Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Der AfD-Bundestagsabgeordnete Petr Bystron war am vergangenen Montag Abend in Augsburg, um zusammen mit Vertretern der bayerischen AfD-Landtagsfraktion und dem AfD-OB-Kandidaten Andreas Jurca einen Kranz für den getöteten Feuerwehrmann niederzulegen. „Wir trauern um ihn“, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer Christoph Maier auf Nachfrage den Journalisten, und betonte, dass die AfD am Gedenkort keine politischen Aussagen machen werde, denn diese Arbeit werde im Landtag geschehen.

Gut einhundert linke Gegendemonstranten, unter ihnen Landtagsabgeordnete von SPD, Grünen und Freien Wählern, protestierten gegen diese Kranzniederlegung und hielten Schilder mit Aufschriften wie „Gedenken statt Vereinnahmen“ hoch. Der CSU-Oberbürgermeister Kurt Gribl, der in der städtischen Traueranzeige die sinnlose Ermordung als bei einem „tragischen Vorfall verstorben“ verharmloste, appellierte allgemein an das Bekenntnis zu den Werten einer Zivilgesellschaft. Im Chor kamen die bekannten heuchlerischen Vorwürfe von Medien, Altparteien und auch dem berühmt-berüchtigten Kriminologen Pfeiffer, die AfD würde die Tat „instrumentalisieren“. Obwohl genau jene bei Anschlägen und Morden von National-Sozialisten vehement die Verstärkung des unsäglichen „Kampfes gegen Rechts“ einfordern. Da wird „instrumentalisiert“ auf Teufel komm raus.

Petr Bystron nimmt im Interview (oben) zu dem Themenkomplex Stellung. Er fordert, dass bei allen Gewaltverbechen der Migrationshintergund der Täter genannt wird. Der sogenannte „Pressekodex“, an den sich Medien so gerne halten, wenn ein Mörder, Vergewaltiger oder Messerstecher ausländische Wurzeln hat, verschleiere nur die Suche nach den Ursachen für die Gewalt.

Es ist ein Skandal, dass sich sogar Polizei-Pressestellen an dieser politisch korrekten Verschleierungskampagne der Täter-Identitäten beteiligen. So bezeichnete es der Münchner Polizei-Pressesprecher Marcus da Gloria Martins als „geistige Brandstiftung“, wenn man sich näher für die Identität des Polizisten-Messerstechers vom Hauptbahnhof interessiere. Die „Hetzer“ würden „weinen“, wenn man den Vornamen des von hinten brutal attackierenden Mannes erfahren würde.

Aber auch diese Vertuschungsmethode zieht spätestens seit 2016 nicht mehr, seitdem aus dem iranischen Mehrfachmörder vom Münchner Olympiazentrum ein „David“ gemacht wurde, obwohl der iranischstämmige Killer Ali David Sonboly heißt und die Feindschaft zwischen Arabern und Persern einen großen Teil des Tatmotivs ausmacht. Nachdem die BILD am vergangenen Dienstag ein Foto des Polizisten-Messerstechers vom Münchner Hauptbahnhof veröffentlichte, würde uns auch hier ein eingedeutschter Vorname nicht „zum Weinen“ bringen. Wir wollen den Migrationshintergrund wissen, und das hat auch einen guten Grund.

Der gleiche Polizeisprecher verkündete übrigens ganz stolz die Identität des zuvor kontrollierten Eritreers, der beim Festhalten des Messerstechers behilflich gewesen sein soll. Dies solle man, Achtung wörtlich, „im Rahmen einer allgemeinen Diskussion über Herkunft und Nationalität nicht ganz unter den Tisch fallen lassen“ (im Video der Pressekonferenz ab Minute 10:15). Täter-Identitäten lässt man im Gegenzug aber massenhaft unter den Tisch fallen. Was für eine durchschaubare Doppelmoral und Heuchelei.

Der 49-jährige Berufsfeuerwehrmann und Familienvater von Augsburg würde mit hoher Wahrscheinlichkeit noch leben, wenn er nicht ein „Scheiß-Deutscher“ wäre. Denn die Gruppe von grölenden und pöbelnden jungen Männern mit türkischer und libanesischer Herkunft hätte vermutlich ganz anders auf eine Ermahnung reagiert, wenn sie von einem moslemischen Landsmann gekommen wäre. „Hey, Brüder, was geht ab“ hätte sicher nicht zu infernalischen Gewaltausbrüchen geführt. Aber wenn ein minderwertiger Ungläubiger sich erdreistet, einem Herrenmenschen Vorschriften zu machen, sieht die Sache ganz anders aus. Daher wollen wir ganz genau wissen, was das für Menschen sind, die diese Gewaltexzesse in Deutschland ausführen. Ein deutscher Pass oder ein eingedeutschter Vorname interessiert uns hierbei nicht.

Der große rosa Elefant Politischer Islam, der mitten im Raum herumwalzt und immer mehr Porzellan zertritt, will und darf von keinem der politisch korrekten Realitätsverweigerer in den Altparteien und den Mainstream-Medien erkannt werden. Der in den Köpfen korangläubiger Moslems genau diese Verachtung, Aggressivität, Gewaltbereitschaft und Tötungslegitimation verursacht, mit der unser Land seit Jahren überzogen wird.

Im seit 70 Jahren rotverseuchten München ist es besonders schlimm. Hier wird sogar der Livestream der Pressekonferenz vor Beginn der medialen Fragerunde abgebrochen, da man damit die Arbeit der Medien „konterkarieren“ würde. Es sei „ihre Aufgabe, die Erkenntnis und Deutung aus dem Frageteil entsprechend zu verarbeiten“. Hier setzt man ganz offensichtlich auf die in München zuverlässige Vertuschungsmethodik der zumeist linksdrehenen Presselandschaft (im Video ab Minute 9:25)

Daher ist es nötig, dass die Bürger Druck auf Altpolitiker, Mainstream-Medien und Polizei-Pressestellen ausüben, damit die Ursachen der Gewalt identifiziert werden. Zum Schutz des deutschen Volkes und der in unserem Land gut integrierten Ausländer. Nachdem vor allem auch Polizisten zu den ersten gehören, die an der Front die Gewalt vieler Menschen mit moslemischen Migrationshintergrund zu spüren bekommen, sollten ihre Presse-Abteilungen die Vertuschungsstrategie beenden, die mit hoher Wahrscheinlichkeit politisch von oben verordnet ist.

Kontakt zur Pressestelle der Münchner Polizei:

» muenchen.presse@polizei.bayern.de

Anmerkung: Trotz aller berechtigter Empörung bei den Mitteilungen bitte sachlich bleiben und nicht beleidigen.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

84 KOMMENTARE

  1. Petr Bystron: Migrationshintergrund von Verbrechern nennen!

    Braucht man eigentlich nicht, da am modus operandi von Tatabläufen ohnehin jeder weiss, welche Kulturen dafür ausschließlich in Frage kommen.

  2. Die CSU ist die Importpartei & das Sprachrohr der Schläger, Messerstecher, Vergewaltiger & des kriminellen Mob mit Migrationshintergrund etc. Von diesem perfiden, perversen Bürgermeister & Vasallen in Augsburg des kriminellen Mob, darf man also keine andere Stellungsnahme erwarten.

  3. @ Das_Sanfte_Lamm 14. Dezember 2019 at 11:10

    Sagt der Oberlügner von PI der selbst in fast jedem Strang auf Murphys Law hinweist.
    Die Kokain Meldung ist neu.

  4. Für die linke Socke ist die Nationalität nur dann von höchstem Interesse, wenn es sich um einen typischen Deutschen handelt. Ohne Migrationshintergrund. Der wird sofort aus der Schublade geholt, wenn sich wieder jemand über ausländische Messerstecher beschwert. Es muss sich um eine Krankheit (Manie) handeln, immer die eigenen Landsleute kriminalisieren zu wollen.

  5. StopMerkelregime 14. Dezember 2019 at 11:14
    @ Das_Sanfte_Lamm 14. Dezember 2019 at 11:10

    Sagt der Oberlügner von PI der selbst in fast jedem Strang auf Murphys Law hinweist.
    Die Kokain Meldung ist neu.

    Man merkt es ist Wochenende, bei Freya steht die Käfigtür wieder offen.
    Godwin’s Law, wennschon dennschon.

  6. Auffallend viele Täter mit Migrationshintergrund landen in der Psychiatrie. Und kommen dort auch sehr leicht wieder raus. Da gibt es keine Urteile!

  7. Das_Sanfte_Lamm 14. Dezember 2019 at 11:06

    Das dachte ich auch einmal; inzwischen bin ich eines anderen belehrt worden.

    Die Dummheit scheint bei einigen Mitbürgern unendlich….

  8. Es müsste eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein die Ethnie des Täters offenzulegen . Diese Informationen könnten dazu beitragen ein gesundes Misstrauen zu entwickeln ( Streetwise ) und sich in bestimmten Situationen umsichtiger zu verhalten ( bestes Beispiel Kölner Domplatte ) .
    Allerdings ist das genaue Gegenteil der Fall , Schulen und Medien predigen die Mär vom edlen Wilden der per Se nicht böses will und unseren Schutz und unser Verständnis verdient .
    Viele Taten wären nie passiert würde man die Bürger und vor allem die Jugendlichen über die Gefahren der Migrationspolitik nicht im Dunkeln lassen .

  9. @ Das_Sanfte_Lamm 14. Dezember 2019 at 11:19
    StopMerkelregime 14. Dezember 2019 at 11:14

    Man merkt es ist Wochenende, bei Freya steht die Käfigtür wieder offen.
    ____

    Gähn… 😀 Da merkt man wer hier nichts in der Birne hat.
    Schreib doch mal was Informatives zum Bystron Interview.

  10. Dabei ist alles so einfach!

    Mord, Totschlag oder Vergewaltigung alles pillepalle. Sowas passiert eben. That’s life…

    Das Wichtigste ist, dass man den Rechten keine Argumente gibt. Frau Dr Merkel weiß aus ihrer Stasi Tätigkeit, wie man die falschen Fragesteller vernichtet.

    So dumm und geistig behindert diese Unfähige in der Öffentlichkeit auftritt… Für die Stasi war sie eine hochkarätige Einfluss Agentin. Menschenkenntnis hatte die Stasi.

  11. OT
    Jetzt schlägt man uns vor, zu Weihnachten etwas orientalisches zu essen.

    Aus“ Welt “ von heute :

    “ „Bei diesem orientalisch angehauchten Gericht finden Veganer, Vegetarier, Allergiker und Allesesser etwas für ihren Geschmack.“

    Wohl bekomms !

  12. Zitat: „Gut einhundert linke Gegendemonstranten, unter ihnen Landtagsabgeordnete von SPD, Grünen und Freien Wählern, protestierten gegen diese Kranzniederlegung und hielten Schilder mit Aufschriften wie „Gedenken statt Vereinnahmen“ hoch.“

    Da spricht ja grundsätzlich nichts dagegen, aber die Linksgrünen sollten sich mal mit ihrer ständigen KZ-Propaganda daran halten. Seit 70 Jahren werden die Opfer in den KZs von den Linksgrünen instrumentalisiert und missbraucht. Das Perfide daran ist ja, dass die Kommunisten nach der „Befreiung“ viele KZs u. a. in der SBZ einfach weiterbetrieben haben. Stichwort „Buchenwald“ … ja, klar, sowas will die DIE LINKE, Die GRÜNEN und die SPD heute nicht wahrhaben, ist aber eine historisch belegte Wahrheit. Einmal nationaler Sozialist, immer Nationalsozialist.

  13. Ein zeitgeschichtliches Dokument als Beweismaterial, wenn einst Merkel und Söder wegen Genozid an den indigenen Europäern vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag stehen werden

  14. Bürger sollen noch mehr kontrolliert werden! Stefan Keuter von der AfD-Fraktion redet darüber im Bundestag.

    https://www.youtube.com/watch?v=Q9pSpRi1le4
    —————————————————————————————————–
    Wir sollen kontrolliert und abgezockt werden. Gründe uns Geld abzunehmen werden mit Klima begründet. Paßt auf euch auf.

  15. Marie-Belen 14. Dezember 2019 at 11:19
    Das_Sanfte_Lamm 14. Dezember 2019 at 11:06

    Das dachte ich auch einmal; inzwischen bin ich eines anderen belehrt worden.

    Die Dummheit scheint bei einigen Mitbürgern unendlich….

    …die mit den nachfolgenden Generationen mit Sicherheit nicht abnehmen wird.
    Als Kinofan wurde ich im Kulturteil einer Nachrichtenseite auf den Film „Yung“ aufmerksam und sah (oder: tat) mir den Trailer an. Nach der ersten Schockstarre denke ich, dass der Streifen noch nicht einmal ein unrealistisches Bild der heutigen Spassorientieren Jugend widerspiegelt .
    Was mir zu denken gibt ist, wenn diese Jugend ab Mitte/Ende zwanzig versuchen wird, ein eigenes selbstständiges Leben zu führen

  16. OT
    Die “ Welt “ will uns dazu verführen, zu Weihnachten etwas orientalisches zu essen.

    Zitat :

    „Bei diesem orientalisch angehauchten Gericht finden Veganer, Vegetarier, Allergiker und Allesesser etwas für ihren Geschmack.“

    Wohl bekomms !

  17. StopMerkelregime 14. Dezember 2019 at 11:24
    Gähn… ? Da merkt man wer hier nichts in der Birne hat.
    […]

    Ich freue mich aufrichtig, endlich einen Lichtblick zu sehen, dass Du nach der langen Zeit eine realistische Selbsteinschätzung geschafft hast.

  18. 2018 hat in Neukölln Clan-Familie Remmo ohne Genehmigung auf ihrem Grundstück eine Villa gebaut. Davon wusste der Baustadtrat.

    Die Villa in Alt-Buckow ist übrigens eine von 77 Immobilien, die die Berliner Staatsanwaltschaft 2018 beschlagnahmte – wegen des Verdachts, die R. hätten sie mit illegalem Geld erworben. Der Wert der Grundstücke und Häuser soll sich auf rund zehn Millionen Euro belaufen. Darunter seien Ein- und Mehrfamilienhäuser, Wohnungen und eine Kleingartenkolonie.

    https://www.morgenpost.de/bezirke/neukoelln/article227909783/Baustadtrat-wusste-Clan-baut-Haus-ohne-Genehmigung.html

  19. @ Das_Sanfte_Lamm 14. Dezember 2019 at 11:57

    Einbildung ist auch eine Bildung. Leider die einzige die Du vorweisen kannst.

  20. Somalier…
    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/prozessbeginn-er-stuermte-gottesdienst-und-schrie-allahu-akbar-66684344.bild.html

    Ich erinnere noch, als der Fall bekannt wurde, wie sehr sich die Presse gewunden hat und deshalb stets hinterfragt wurde, ob der Somalier auch tatsächlich „Aluhut Kackbar“ gerufen haben, woraufhin er die Christen attackierte und er über 30 davon verletzt habe während einer heiligen Messe…

    Jetzt, beim Prozess, scheint klar zu sein, dass er den Kampfruf seines Herrn abgesondert hat. Aber, sogleich die relativierende Erklärung: er sei halt verwirrt.

    Natürlich ist der verwirrt. So, wie es halt kommt, wenn man einer „Religion“ Folge leistet, dessen Gründer aller Wahrscheinlichkeit nach ebenfalls krank war.

    Der Fisch fängt immer an vom Kopf zu stinken.

  21. ,- Was für einen K8ampfnamen willst du denn tragen liebes Kind?

    – Erika!

    – oh Toll! das werde ich Genosse Erich persönlich berichten, dass Du seinen Namen ausgewählt hast.

    – ja bitte!

    – Genosse Erich wird sich persönlich um Dich kümmern! Enttäusche ihn nicht!

    —————

    Genosse Vorsitzender! Kampf Auftrag erfüllt! Die westdeutsche Bourgeoisie ist vernichtet!

  22. @ Kirpal 14. Dezember 2019 at 12:01

    Das passierte in der Kirche einer kroatischen Gemeinde in München. Ohne kroatische Medien, hätten wir die Hintergründe zu diesem „Mann“ wieder mal nicht erfahren.

  23. Würde man hier endlich einen dringend notwendigen Algorithmus zur Bekämpfung der Verbrechen kreieren, dann müsste man ohnehin Farbe bekennen, das Kind beim Namen nennen, so wie in der Medizin jedem Virus und jedem Bakterium ein Name und eine Beschaffenheit zugeordnet wird und jedes Virus und jedes Bakterium eine charakteristische Eigenart vorweist.

    In den Zeiten der RAF erfand man die RASTERFAHNDUNG, die schließlich zum Erfolg und zur Inhaftierung der Terroristen führte bis keiner mehr übrig blieb.

    Besonders heute wird man im Kampf gegen die Verbrecher und ihre zahlreichen Verbrechensrichtungen nicht ohne dementsprechend klar definierte Fahndungsmethoden auskommen können. Eine vage Vorstellung von dem was man anstrebt und von dem was beseitigt werden sollte, das wird der Sache nicht gerecht. Es verzögert die notwendigen Arbeiten und verschlimmert die Zustände, so wie bei einem Kranken, dessen Beschwerden man mit Balsam lindert, ohne die Ursache seines ansteckenden Leidens zu erforschen und diese zu behandeln. Dies wird solange praktiziert in guter Hoffnung auf ein Wunder, das sich von selbst einstellen soll, bis schließlich alle Gesunden angesteckt worden sind, eine Epidemie entstanden ist und eine Quarantäne zuletzt ohnehin unvermeidlich wird!

  24. „Extinction-Rebellion“-Aktivist mit radikalem Protest in Siemens-Zentrale – Konzern reagiert sofort

    Er klebte sich mit Sekundenkleber an die Firmenzentrale von Siemens in der Münchner Innenstadt.
    Seinen Protest streamte der 36-Jährige live auf Facebook.

    Siemens äußerte Verständnis, „dass sich viele Menschen gerade für dieses Projekt so besonders interessieren und einsetzen.“

    https://www.merkur.de/lokales/muenchen/muenchen-ort29098/muenchen-siemens-klima-extinction-rebellion-protest-zentrale-konzern-bayern-deutschland-zr-13302143.html

    Thomas Niehr….Kameramann, Cutter, Produzent lt. XING

    https://www.xing.com/profile/Thomas_Nier

  25. @StopMerkelregime 14. Dezember 2019 at 12:04

    Wohlwahr.

    Interessant auch, dass die Bild von einem „Gottesdienst“ berichtet…
    Wenn ich nicht irre, dann geschah das aber in einer katholischen Kirche, und Kroaten dürften mE auch eher keine Evangelen sein, sondern Katholiken und deshalb dürfte es sich mMn um eine „Heilige Messe“ gehandelt haben…

  26. Im Chor kamen die bekannten heuchlerischen Vorwürfe von Medien, Altparteien und auch dem berühmt-berüchtigten Kriminologen Pfeiffer, die AfD würde die Tat „instrumentalisieren“.

    Die Niederlegung eines Kranzes ist keine Instrumentalisierung. Auch auf Kränzen der anderen steht für gewöhnlich der Name des Spenders, sei es eine Person oder eine Partei oder ein Verein. Er zeigt lediglich an, daß seitens des oder der Betreffenden mit getrauert und damit Mitgefühl gezeigt wird.

    Gerade Volksverhetzer wie ein gewisser selbsternannter „Kriminologe“ namens Pfeifer, der dazumal durch gezielte Lügen und untergeschobene bösartige Verdächtigungen einen ganzen Ort in Sachen (namentlich Sebnitz) in Verruf gebracht hatte, indem er sich vor laufender Kamera zusammenspann, „Rechtsextreme“ hätten dort den Jungen eines iranischen Apothekers ertränkt, während der halbe Ort angeblich zugesehen habe, sollten mal ganz, ganz stille sein.

    Wie so vieles davor und danach, haben sich nicht wenige der Ergüsse dieses berufsmäßigen Verleumders, der sich als „Profi“ aufspielt, als Lügen entpuppt. So auch dies. Dieser Mann gehört von Rechts wegen angezeigt und sollte von einem ordentlichen Gericht wegen übler Nachreden, Verleumdung und Volksverhetzung (die stets dazu geeignet war, den inneren Frieden zu stören) zur Verantwortung gezogen werden.

    Soviel zu der Frage, wer hier was instrumentalisiert. Wenn die „Instrumentalisierer der Stunde“ sich darüber beschweren, das Objekt ihres Hasses würde etwas „instrumentalisieren“, dann hat das sein ganz besonderes Geschmäckle. Die AfD hat nicht nur jedes Recht, sondern als Oppositionspartei sogar die Pflicht, diese Sache im Parlament wie in der Öffentlichkeit zur Sprache zu bringen, weil sie zu den Folgen der verbrecherischen grün-globalistischen Politik Merkels und ihrer parteiübergreifenden Entourage gehört.

  27. .

    Semi-OT

    .

    Betrifft: “Mohammedanische Kopfbinde“ als politische Uniform des “Islamo-Faschismus“ …

    .

    1.) … VERBIETEN !

    2.) Im öffentlichen Raum. An Schulen.

    3.) Wieso kriegt Frankreich das hin (Schulen). Und Deutschland nicht ?

    4.) Die Türkei vor Erdogan auch. Im Zeichen des Kemalismus.

    5.) Der Kopf-Lappen ist nicht in erster Linie ein modisches Accessoire

    6.) der islamkranken Mädels (China stuft Mohammedanismus als Geisteskrankheit ein),

    7.) sondern Symbol eines “aggessiven Sonderbewußtseins“, das uns/ unsere Werte verachtet.

    .

  28. Das_Sanfte_Lamm 14. Dezember 2019 at 11:10; Wurde Umvolker Beck damals auch mit nem einseitigen in zweierlei Hinsicht, Artikel an den Pranger gestellt?
    Der Spiegel sagt konkret nur, dass dieser AfD-Mann zum entsprechenden Zeitpunkt am Hafen gearbeitet hat, sonst gar nix.

  29. VIELFALT heißt in erster Linie VERBRECHENSVIELFALT!

    Es ist so, als würde man einem Todkranken aus Höflichkeit seine Krankheit verschweigen, nicht über seine Demenz sprechen, um ihn nicht aufgrund seines Alters zu diskriminieren.

    Es ist so, als würde man einen Afrikaner der einen Menschen ermordet hat (ist ja schon vorgekommen) nicht mit Phantombild suchen dürfen, um seine afrikanischen Mitmenschen nicht rassistisch zu diskriminieren.

    Es ist so, als dürfte man einen orientalischen Vergewaltiger nicht beim Namen nennen, um seinen Propheten nicht zu beleidigen!

    So kann es hier nicht weiter gehen!
    Wer ein Verbrechen begeht, der verliert leider seine Rechte auf Diskretion!

  30. Da ist ein einzelner deutscher Junge. Und dann ist da noch eine Horde arabischer Abschaum. Was würdet ihr euerm Kind in solch einem Falle raten? Was erwartete man früher einmal von Politik & Rechtsstaat?

    https://video.twimg.com/ext_tw_video/1205212407896952832/pu/vid/352×640/2zlURg06DFLMzJjv.mp4

    Sorry, aber das sind einfach keine Menschen mehr, das ist einfach nur noch Dreck. Und solchen Dreck müssen wir konsequent aus unserem Land entsorgen. Auf das es hier eines nahen Tages wieder glänzt und sich unsere Bürger frei u. sicher bewegen können.

    Eine Politik, die mit einer erneuten Verschärfung des Waffenrechts die eigenen Bürger noch wehrloser macht, führt diese im wahrsten Sinne des Wortes selbst zur Schlachtbank. In der Bundesregierung sind keine Politiker, sondern Henker.

  31. uli12us 14. Dezember 2019 at 12:23

    Wurde Umvolker Beck damals auch mit nem einseitigen in zweierlei Hinsicht, Artikel an den Pranger gestellt?
    Der Spiegel sagt konkret nur, dass dieser AfD-Mann zum entsprechenden Zeitpunkt am Hafen gearbeitet hat, sonst gar nix.

    Wenn zwei das Gleiche tun, heisst es nicht, dass es auch gleich bewertet wird.
    Das Selbe wie Beck gab es auch bei Friedmann.
    Friedmann sagte kurz Entschuldigung, fiel nach dem üblichen temporären Abtauchen sogar noch nach oben und wird dem Medienkonsumenten heute wie eh und je als intellektuelle und moralische (!) Instanz präsentiert.
    Beck ist inzwischen sogar Gastdozent an einer Universität als „Religionsexperte“ (was ihn dazu allerdings qualifiziert, konnte ich nicht herausfinden).

  32. StopMerkelregime 14. Dezember 2019 at 12:24

    @ jeanette 14. Dezember 2019 at 12:16

    RAF: Bis keiner mehr übrig blieb?

    Fahndung nach Mitgliedern der ehemaligen Rote Armee Fraktion (RAF)

    Ernst-Volker Staub
    Burkhard Garweg
    Daniela Klette

    —————
    Na ja , die Drei.
    Auf jeden Fall sind sie unsichtbar.
    Wer weiß ob die überhaupt noch leben, bei deren Lebenswandel!

  33. die gewaltursachen sind einfach:
    – erziehung
    während deutsche im wohnzimmer bilder von blumen und windmüheln haben. haben moslems bewaffnete soldaten an der wand hängen.
    Das nur als beispiel.

    – neid
    ein musel kann es nicht verstehen warum ein anderer einen audi q7 fährt und er nicht. Obwohl er ja ein guter mensch ist.

    – hass gegen ungläubige

    – hass auf feiglinge

    – die erlaubnis des deutschen staates deutsche zu killen. Genauso wie die die erlaubnis haben steuern zu hinterziehen.

    der hauptgrund: das deutsche wesen(und auch westeuropäisches) zu vernichten. U.A. darum, dass es irgendwann nicht mehr sinnvoll möglich ist, dass sich deutsche mit russen verbünden, was die natürliche ordnung wäre.

  34. Hier noch einmal ein Überblick über die
    VERBRECHENSVIELFALT der GEWALTTATEN in DEUTSCHLAND:
    (Finanzielle Betrügereien gar nicht mitgezählt).

    Die Terroristen mit ihren Anschlägen unverhofft und überall halten keine Poller auf
    Die Messer- Sebel- und Axttäter
    Die Pistolenmänner, sogar auf der Hausterrasse etc.
    Die Schrotflintentester
    Die Auto Totraser
    Die Lastwagen Mörder
    Die Schubser (Treppe, Bahngleise etc.)
    Die Totschläger und Straßentottreter
    Die Brandstifter an Autos und Molotow Cocktail Werfer
    Die Brücken Steinwerfer
    Die Vergewaltiger
    Die K.O. Tropfen Tröpfler
    Die Einbrecher und Fesselkünstler mit Totschlagerfahrung
    Psychopathen mit Kurzschluß und Drogenfreaks im Agrorausch
    Die Pferdemörder und Freizeitzoo-Mörder
    Die Sodomisten
    Die Lammräuber und Lammgriller

    Will uns wirklich einer erzählen, all dies da oben hätte es schon immer in Deutschland gegeben?

    Als ich Kind war gab es nur zwei Gefahren:
    1)Aufpassen beim Überqueren der Straße!
    2)Mit keinem fremden Mann mitgehen!

    Mit der freundlichen Empfehlung, wenn es dunkel wird, nach Hause zu kommen!

    Alles andere gab es nicht!

    DA KANN MAN JEDEN TAG EINEN HAKEN DRAN MACHEN.
    GESTERN WIEDER EIN PFERD VERGEWALTIGT MITTEN AUF DER WEIDE!

  35. Das paßt ja.

    Gerade hat eine Freundin mich besucht und mir eine kleine Papiertüte mitgebracht, auf der „Gewalt kommt nicht in die Tüte “ aufgedruckt ist mit den Notrufnummern, von „Hilfstelefon“ , „AWO-Frauenberatungsstelle“ und „Polizei“.
    Es ist ein Projekt gegen häusliche Gewalt der Gleichstellungsbeauftragten und der Präventionsräte in den Städten Burgdorf, Lehrte , Sehnde und der Gemeinde Uetze. In der Tüte sind neben Glückskeksen Prospekte der AWO zu Frauenhaus, Beratung bei häuslicher Gewalt und dem Gewaltschutzgesetz.

    Meine Freundin hat der Verteilerin im Supermarkt nach einem Blick auf die Tütenbeschriftung gesagt, daß sie die Aktion gut fände, denn seit der Grenzöffnung 2015 seien die Verbrechen gegen Frauen rasant angestiegen.

    „Das sehen wir anders“, meinte spitz die AWO-Frau, rückte jedoch eine Tüte heraus.

    Ja, ja die SPD ….

    Erst importiert die SPD die gewaltaffinen kulturfremde Eindringlinge, und dann verteilt sie Papiertütchen gegen Gewalt an die Biodeutschen!

  36. .
    .
    MIGRATION MORDET
    MIGRATION MORDET
    MIGRATION MORDET
    MIGRATION MORDET
    .
    .
    DIE dt. TOTEN mahnen uns!
    .
    Der ermordete deutsche Feuerwehrmann müsste vor dem Bundestag aufgebahrt werden, damit die widerlichen Politiker der Altparteien, vorneweg Merkel (CDU), ansehen was sie mit ihren offenen Grenzen angerichtet haben.

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Augsburg:
    .
    Hunderte bei Trauerfeier für getöteten 49-Jährigen

    .
    Hunderte Menschen haben am Vormittag von dem bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung in Augsburg getöteten 49-Jährigen Abschied genommen.
    .
    Der 49-Jährige war am Nikolaustag spätabends bei einem Streit mit sieben Jugendlichen beziehungsweise jungen Erwachsenen gestorben, ein Freund des Opfers wurde erheblich verletzt. Ein 17-Jähriger, der die deutsche, die türkische und die libanesische Staatsbürgerschaft besitzt, soll den Mann mit einem einzigen Schlag getötet haben. Der Jugendliche sitzt wegen Totschlags in Untersuchungshaft.
    .
    https://www.freenet.de/nachrichten/topnews/augsburg-hunderte-bei-trauerfeier-fuer-getoeteten-49jaehrigen_7562196_4702792.html
    .
    .
    MIGRATION TÖTET!
    MIGRATION TÖTET!
    MIGRATION TÖTET!
    MIGRATION TÖTET!
    MIGRATION TÖTET!
    .
    DAS TÖTEN GEHT WEITER!

  37. @ jeanette 14. Dezember 2019 at 12:30
    StopMerkelregime 14. Dezember 2019 at 12:24

    So unsichtbar sind die RAFler leider nicht..auch wenn ich es mir wünschen würde.

    Grünen Mitgründer Hans-Christian Ströbele war tief in die RAF verwickelt, deswegen vorbestraft.

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2019/06/hans-christian-stroebele-rechtsanwalt-politiker-partei-buendnis-.html

    SED-Linke-Politiker Diether Dehm beschäftigt Christian Klar, Ex-RAF-Terrorist

    https://www.morgenpost.de/politik/article207062121/Ex-RAF-Terrorist-Christian-Klar-arbeitet-fuer-Linke-Politiker.html

  38. StopMerkelregime 14. Dezember 2019 at 12:46

    @ jeanette 14. Dezember 2019 at 12:30
    StopMerkelregime 14. Dezember 2019 at 12:24

    So unsichtbar sind die RAFler leider nicht..auch wenn ich es mir wünschen würde.

    Grünen Mitgründer Hans-Christian Ströbele war tief in die RAF verwickelt, deswegen vorbestraft.

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2019/06/hans-christian-stroebele-rechtsanwalt-politiker-partei-buendnis-.html

    SED-Linke-Politiker Diether Dehm beschäftigt Christian Klar, Ex-RAF-Terrorist

    https://www.morgenpost.de/politik/article207062121/Ex-RAF-Terrorist-Christian-Klar-arbeitet-fuer-Linke-Politiker.html
    ————————————————-

    Verstehe!
    Aber deshalb wollen Sie doch wohl nicht die RASTERFAHNDUNG in Zweifel stellen?

  39. Im linksbunten Leipziger Stadtteil Connewitz gab es gestern wieder ein gemeinschaftliches Weihnachtssingen mit Plätzchen, Glühwein und Zipfelmütze.

    Fazit: „Am Wiedebachplatz kam es zur Sachbeschädigung eines Polizeifahrzeuges durch einen Steinwurf. Im Ergebnis wurden fünf verletzte Polizeibeamte durch Böller und Steinwürfe festgestellt.“

    https://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_69486.htm

    Aufschrei in den Medien? Nö.

  40. Marie-Belen 14. Dezember 2019 at 12:41
    Das paßt ja.
    Gerade hat eine Freundin mich besucht und mir eine kleine Papiertüte mitgebracht, auf der „Gewalt kommt nicht in die Tüte “ ……………
    Ja, ja die SPD ….
    Erst importiert die SPD die gewaltaffinen kulturfremde Eindringlinge, und dann verteilt sie Papiertütchen gegen Gewalt an die Biodeutschen!
    ——————————–
    Diese Heuchler!

    Das erinnert zudem schwer daran, wie der Mörder bei der Suche nach dem vermissten Mädchen kräftig in Wald und Feld mit sucht!

  41. @ Jeanette 14. Dezember 2019 at 12:51
    StopMerkelregime 14. Dezember 2019 at 12:46

    Verstehe!
    Aber deshalb wollen Sie doch wohl nicht die RASTERFAHNDUNG in Zweifel stellen?

    ___

    Nein, wo behaupte ich das denn?
    Leider sind aber welche durchs Raster gefallen, auch mit Hilfe der DDR,
    die Steuerung- und dann Rückzugsort für die RAF war.

  42. Marie-Belen 14. Dezember 2019 at 12:41
    Das paßt ja.

    Gerade hat eine Freundin mich besucht und mir eine kleine Papiertüte mitgebracht, auf der „Gewalt kommt nicht in die Tüte “ aufgedruckt ist mit den Notrufnummern, von „Hilfstelefon“ , „AWO-Frauenberatungsstelle“ und „Polizei“.
    Es ist ein Projekt gegen häusliche Gewalt der Gleichstellungsbeauftragten und der Präventionsräte in den Städten Burgdorf, Lehrte , Sehnde und der Gemeinde Uetze. In der Tüte sind neben Glückskeksen Prospekte der AWO zu Frauenhaus, Beratung bei häuslicher Gewalt und dem Gewaltschutzgesetz.

    Meine Freundin hat der Verteilerin im Supermarkt nach einem Blick auf die Tütenbeschriftung gesagt, daß sie die Aktion gut fände, denn seit der Grenzöffnung 2015 seien die Verbrechen gegen Frauen rasant angestiegen.

    „Das sehen wir anders“, meinte spitz die AWO-Frau, rückte jedoch eine Tüte heraus.

    […]

    Und das Beste kommt noch: ausgerechnet ein SPD-Altkader (Bundesjustizministerin unter Schröder/Fischer) soll den AWO-Skandal untersuchen und aufarbeiten. Zur Erinnerung: Als Bundesjustizministerin verglich die Gute George W. Busch mit Julius Cäsar

  43. Was haben der Einmann und der Weihnachtsmann gemeinsam?

    Beide sind überall gleichzeitig zugange und beide haben einen dicken Sack.

    (geklaut & leicht modifiziert)

  44. Matrixx12 14. Dezember 2019 at 12:39

    Unfassbar. Offensichtlich erhöhen Linksextremisten bundesweit gezielt den Druck auf linksgrün.
    Geht es um mehr Steuergeld für bestimmte Gruppierungen?

  45. Matrixx12 14. Dezember 2019 at 12:54
    Im linksbunten Leipziger Stadtteil Connewitz gab es gestern wieder ein gemeinschaftliches Weihnachtssingen mit Plätzchen, Glühwein und Zipfelmütze.
    Fazit: „Am Wiedebachplatz kam es zur Sachbeschädigung eines Polizeifahrzeuges durch einen Steinwurf. Im Ergebnis wurden fünf verletzte Polizeibeamte durch Böller und Steinwürfe festgestellt.“
    https://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_69486.htm
    Aufschrei in den Medien? Nö.
    ———————————————
    So feiert man bei den LINKSBUNTEN eben Weihnachten!
    Ganz normales linksbuntes Weihnachtsfest!
    Hat ja keine Toten gegeben!

  46. StopMerkelregime 14. Dezember 2019 at 12:56

    @ Jeanette 14. Dezember 2019 at 12:51
    StopMerkelregime 14. Dezember 2019 at 12:46

    Verstehe!
    Aber deshalb wollen Sie doch wohl nicht die RASTERFAHNDUNG in Zweifel stellen?

    ___

    Nein, wo behaupte ich das denn?
    Leider sind aber welche durchs Raster gefallen, auch mit Hilfe der DDR,
    die Steuerung- und dann Rückzugsort für die RAF war.
    ————————-

    Alle kann man nie schnappen.
    Aber es waren mindestens 70 oder so, die man dadurch geschnappt hat.
    Der „harte Kern“ war zerstört!

  47. Das_Sanfte_Lamm 14. Dezember 2019 at 12:57

    […]
    Und das Beste kommt noch: ausgerechnet ein SPD-Altkader (Bundesjustizministerin unter Schröder/Fischer) soll den AWO-Skandal untersuchen und aufarbeiten. Zur Erinnerung: Als Bundesjustizministerin verglich die Gute George W. Busch mit Julius Cäsar
    *************

    Dann bleibt es ja in der „Familie“. 🙁

  48. @ jeanette 14. Dezember 2019 at 13:02
    StopMerkelregime 14. Dezember 2019 at 12:56

    Die Behörden haben damals in der Alten BRD getan was sie konnten, es betraf ja damals auch die Ihren. Ältere Wessi Semester im Alter der RAFler können diese Zeit sicherlich noch besser beurteilen. Die DDR Verwicklung, war ja wie man heute weiß, damals noch nicht bekannt. Leider sitzen und saßen die Erben der Stasi und der RAF 2.0 im Bundestag. Joschka Fischer fällt mir in diesem Zusammenhang auch grad ein. Zwar nicht als offizieller RAFler, aber doch in diesem Umfeld aktiv, welches bis heute Fragen aufwirft.

    .„Am 11. Mai 1981 wurde der hessische Wirtschaftsminister Heinz-Herbert Karry mit einer Schusswaffe ermordet, die, zusammen mit anderen aus einer amerikanischen Kaserne gestohlenen Waffen, im Jahre 1973 in Joschka Fischers Auto transportiert worden war.“
    MORD VERJÄHRT NICHT!!!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Heinz-Herbert_Karry

  49. Sowhat 14. Dezember 2019 at 13:00
    Matrixx12 14. Dezember 2019 at 12:39

    Unfassbar. Offensichtlich erhöhen Linksextremisten bundesweit gezielt den Druck auf linksgrün.

    Geht es um mehr Steuergeld für bestimmte Gruppierungen?

    Das kann durchaus sein.
    Zumal (was ich höchst erstaunlich finde) ein Gericht einer der unzähligen linksextremen Organisationen die Gemeinnützigkeit aberkannte und diese nun der allgemeinen Steuer- und Sozialabgabenpflicht unterliegt. Was wohl die Auflösung zur Folge haben dürfte.

  50. StopMerkelregime 14. Dezember 2019 at 13:15
    @ jeanette 14. Dezember 2019 at 13:02
    StopMerkelregime 14. Dezember 2019 at 12:56
    Die Behörden haben damals in der Alten BRD getan was sie konnten, es betraf ja damals auch die Ihren. Ältere Wessi Semester im Alter der RAFler können diese Zeit sicherlich noch besser beurteilen. Die DDR Verwicklung, war ja wie man heute weiß, damals noch nicht bekannt. Leider sitzen und saßen die Erben der Stasi und der RAF 2.0 im Bundestag. Joschka Fischer fällt mir in diesem Zusammenhang auch grad ein
    ——————————–

    Von Erzählungen ist mir bekannt, dass der Fischer als Steinewerfer in Frankfurt bei der Commerzbank die Scheiben eingeworfen haben soll. Er hat mitten drin mitgemischt.

    Jetzt sitzt er im Bundestag! Da werden noch viele mit seiner Gesinnung „durchgeflutscht“ sein. Das ist schon klar. Der nimmt seine Schandtaten mit ins Grab!

    Diese ganze DROGENPOLITIK ist ja auch von denen beeinflusst.
    In welchem Land fließt im Fluss so viel Kokain, dass es messbar ist?

  51. @ jeanette 14. Dezember 2019 at 13:02
    StopMerkelregime 14. Dezember 2019 at 12:56

    Die furchtbaren Anwälte der Roten-Armee-Fraktion

    Welche Rolle spielten die Anwälte der Terorristen für die Entwicklung der Terrorgruppe? RAF-Experte Butz Peters beschreibt auf WELT ONLINE, wie die Juristen um Otto Schily die Radikalisierung der zweiten RAF-Generation förderten und sich immer wieder an der Propaganda beteiligten.

    https://www.welt.de/politik/article854507/Die-furchtbaren-Anwaelte-der-Roten-Armee-Fraktion.html

    Otto Georg Schily (* 20. Juli 1932 in Bochum) ist Rechtsanwalt und ein deutscher Politiker der SPD. Von 1998 bis 2005 war er Bundesminister des Innern. Er war Mitgründer der Partei Die Grünen, von der er im November 1989 zur SPD wechselte.

    Er freundete sich mit Rudi Dutschke und Horst Mahler an und war Vertreter der Nebenklage im Prozess um den Mord an Benno Ohnesorg.

    Während Schily in den 1970er Jahren als prominenter Gegner einer Politik auftrat, die im Namen der Terrorismusbekämpfung Bürgerrechte einzuschränken sucht, wird er von Kritikern heute oftmals selbst als Vertreter des Law and Order bezeichnet, vor allem bedingt durch seine weitgehenden Vorschläge zur Inneren Sicherheit und Bürgerüberwachung nach 2001.

    Schily wurden wiederholt Interessenkollision und Vetternwirtschaft vorgeworfen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Otto_Schily

  52. „Update“ zu „Migration tötet“ / VE at 13:31

    Weiß da vielleicht jemand, wo dem Richter sein Haus wohnt?

    Er zeigt sich „betroffen, so fehlverstanden worden zu sein“. Als Richter müsse man sich aber auch Kritik gefallen lassen und zum Anlass nehmen, „eigene Verhaltensweisen zu bedenken und gegebenenfalls künftig anders und unmissverständlicher zu formulieren“.

    Er weist zudem darauf hin, keiner Partei anzugehören und keine Partei zu unterstützen und weist Unterstellungen rassistischer oder faschistischer Äußerungen oder einer rechtspopulistischen Haltung zurück. „Mein Weltbild ist durch das Grundgesetz und die Gesetze geprägt, zu deren Realisierung ich das Richteramt ausübe und denen ich mich verpflichtet fühle“.

    Nach Skandalurteil zu xxx-Plakaten am VG Gießen
    Richter: „Bin fehl­ver­standen worden“

    https://www.lto.de/recht/justiz/j/vg-giessen-urteil-npd-migration-toetet-richter-fuehlt-sich-falsch-interpretiert/

  53. „Update“ zu „Migration tötet“ / VE at 13:31

    Weiß da vielleicht jemand, wo dem Richter sein Haus wohnt?

    Er zeigt sich „betroffen, so fehlverstanden worden zu sein“. Als Richter müsse man sich aber auch Kritik gefallen lassen und zum Anlass nehmen, „eigene Verhaltensweisen zu bedenken und gegebenenfalls künftig anders und unmissverständlicher zu formulieren“.

    Er weist zudem darauf hin, keiner Partei anzugehören und keine Partei zu unterstützen und weist Unterstellungen rassistischer oder faschistischer Äußerungen oder einer rechtspopulistischen Haltung zurück. „Mein Weltbild ist durch das Grundgesetz und die Gesetze geprägt, zu deren Realisierung ich das Richteramt ausübe und denen ich mich verpflichtet fühle“.

    Nach Skandalurteil zu xxx-Plakaten am VG Gießen
    Richter: „Bin fehl­ver­standen worden“

    https://www.lto.de/recht/justiz/j/vg-giessen-urteil-xxx-migration-toetet-richter-fuehlt-sich-falsch-interpretiert/

    ( zum link öffnen ersetze xxx durch Kürzel für EnNPehDeh )

  54. dabei wäre es so einfach. Den Geldhahn zu drehen und die Hälft des Gesindels wäre freiwillig weg. Die Hälfte der Verbrechen würde wahrscheinlich auch nicht mehr geschehen. Aber noch besser: weil diese nur in der Masse stark sind, käme es weniger oft zur Zusammenrottung in dieser Größenordnung.

  55. Die Verbrechen werden doch zum größten Teil von Ausländern begangen. Und in den Gefängnissen sind auch überwiegend Ausländer, gar nicht zu reden von denen, die trotz schlimmer Taten erst gar nicht eingebuchtet werden.
    Sind die alle Gaga, die das nicht sehen oder uns was vormachen wollen?

  56. 90 % der Verbrechen gegen Deutsche haben Deutschenfeindlichkeit und Rassismus als Motiv, die Täter sind in der Regel Moslems, genährt wird dieser Hass vom Koran, der Ungläubige verhetzt und zum Töten dieser aufruft.

  57. Vollkommen überflüssig. Es macht so viel Freude zwischen den Zeilen zu lesen:

    „Kreuzberg: Polizisten bei Festnahme eines Jugendlichen verletzt

    Ein Jugendlicher hat am Freitagabend in Kreuzberg bei seiner Festnahme mehrere Polizisten verletzt.

    Nach bisherigen Erkenntnissen alarmierte zunächst eine 31-Jährige die Polizei in die Oranienstraße, nachdem ein junger Mann ihr Fahrrad beschädigt und sie beschimpft haben soll. Anschließend stieg der Tatverdächtige mit Begleitern in einen Bus der Linie M29. An der Friedrich- Ecke Kochstraße stoppten Einsatzkräfte den Bus und stellten die Personalien des Mannes fest. Anschließend wurde der 18-Jährige am Ort entlassen.

    Bereits während der Identitätsfeststellung beleidigte ein unbeteiligter Jugendlicher die Einsatzkräfte mehrmals. Die Polizisten forderten ihn daraufhin auf, die polizeilichen Maßnahmen nicht zu stören und den Ort zu verlassen. Die Aufforderungen ignorierte der Jugendliche, woraufhin die Polizeikräfte ihn überprüfen wollten. Der Jugendliche lief daraufhin weg. Zwei Polizeibeamte folgten ihm und nahmen ihn auf einem Hinterhof in der Rudi-Dutschke-Straße vorläufig fest. Dabei trat und schlug dieser um sich und traf die Polizisten. Nachdem ihm die Handfesseln angelegt worden waren, beschimpfte der 17-Jährige die Beamten sowie zwei hinzugekommene Kolleginnen weiter, spuckte einem Polizisten auf seine Schuhe und versetzte einer Beamtin einen Kopfstoß. Währenddessen versammelten sich die Mutter des Festgenommenen sowie 20 weitere Personen plötzlich um die Einsatzkräfte herum und solidarisierten sich lautstark mit dem Jugendlichen. Die Einsatzkräfte sprachen daraufhin Platzverweise aus. Der Jugendliche wurde in ein Polizeigewahrsam gebracht und erkennungsdienstlich behandelt. Im Anschluss wurde er wieder entlassen. Gegen ihn wird wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstands ermittelt. Eine Polizistin erlitt Kopf- sowie Armverletzungen, ein Beamter Handverletzungen und der andere Hand- und Beinverletzungen. Die drei mussten nach dem Einsatz ihre Dienste beenden und werden sich gegebenenfalls selbst in ärztliche Behandlung begeben.“

  58. Das Schlimme an der Argumentation der Linken, die Nennung eines Migrationshintergrunds würde den Rassismus schüren, ist ja, daß es genau umgekehrt ist. Darf man bei den Einwanderern nicht die Guten von den Bösen unterscheiden, wie es unter Einheimischen selbstverständlich ist, dann entstehen daraus geradezu zwangsläufig genau die Vorurteile, die man vermeiden will. Dann nämlich muß man annehmen, daß man aus Prinzip keinem trauen kann, bis er das Gegenteil beweist. Das ist keine moralisch verwerfliche Haltung, sondern ein tief in der Evolution verwurzelter Schutzmechanismus. Wie verbohrt und realitätsfremd muß man sein, um derart grundlegende Erkenntnisse zu leugnen?

  59. Es wird höchste Zeit, daß bei solchen Gewalt- und Mordfällen
    die Herkunft und Ethnie des oder der Täters genannt wird.
    Wir friedliebenden deutschen Bürger haben ein Recht darauf zu
    erfahren, was es mit solchen gewaltaffinen Neubürgern auf
    sich hat und wie sie ticken.

  60. Bitte, welche Fragen? Die Frage, welches Geld wollen unsere Staatsvertreter noch von uns! Und für wen?

  61. @ Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 14. Dezember 2019 at 12:29

    Da ist ein einzelner deutscher Junge. Und dann ist da noch eine Horde arabischer Abschaum. Was würdet ihr euerm Kind in solch einem Falle raten? Was erwartete man früher einmal von Politik & Rechtsstaat?

    https://video.twimg.com/ext_tw_video/1205212407896952832/pu/vid/352×640/2zlURg06DFLMzJjv.mp4

    —————————————————————–

    Wo bzw. wie findet man denn so etwas? Und gibt es dazu noch Hintergrundinformationen?

Comments are closed.