Von MARKUS GÄRTNER | Sie treten mit 15 in eine politische Jugendorganisation ein, kämpfen sich bis in die Funktionärsschicht hoch und lassen die Ausbildung oder einen richtigen Beruf links liegen.

Die Funktionäre, die Deutschland beherrschen, haben große Macht, drehen sich um sich selbst, vertreten vornehmlich ihre eigenen Interessen, haben eigene Gesetze und schließen andere aus, die ihnen nicht passen.

Die Leistungsträger in diesem Land sind allerdings andere. DIE werden kaum repräsentiert, stark geschröpft und von Regulierungen, Vorschriften und Verboten auf Trab gehalten und erdrückt, damit sie nicht meutern.

Unser Land leistet sich mehr als 700 Bundestagsabgeordnete, die uns – alles eingerechnet – inzwischen über eine Milliarde Euro pro Jahr kosten. Derweil werden über 80 Prozent der wichtigen Entscheidungen in Brüssel oder in der NATO getroffen.


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „Privatinvestor Politik Spezial“)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

78 KOMMENTARE

  1. Diese Jungpfeifen (richtig beschrieben vom Kreißsaal über Hörsaal in den Plenarsaal) sind das größte Übel in unserem Land. Dieses Geschmeiß sollte erst mal einen anständigen Beruf erlernen, bevor es im Bundestag große Töne spuckt.

  2. Die Grundvoraussetzungen für Berufspolitiker müssten sein:

    1. Abgeschlossene Berufsausbildung

    2. Minimum 5 Jahre Berufserfahrung in der freien Wirtschaft

  3. Und zur Belohnung darf der deutsche Steuerzahler nun 7.5 ct/l mehr für den Kraftstoff ausgeben.

    87% werden es schlucken!

  4. Mindestalter für Abgeordnete auf 40-50 Jahre erhöhen, oder mindestens 10-15 Jahre Berufserfahrung (Ausbildung, Studienzeit ausgenommen). Dieser Schwachsinn, dass schon Anfang 20-jährige ungelernte Abgeordnete oder Langzeitstudenten ohne Lebenserfahrung in den Parlamenten sitzen muss beendet werden.

  5. Wie sähen wohl heute unsere Parlamente aus, wäre nicht nur ein Alter von 18 (in Hessen 21) Jahren Voraussetzung für das passive Wahlrecht, sondern zusätzlich eine abgeschlossene Berufsausbildung, eine mehrjährige Berufserfahrung (nicht als „Influencer“ o.Ä.) und ein einwandfreies Führungszeugnis?
    Wie viele der derzeitigen Parlamentarier fänden sich wohl in prekären Verhältnissen wieder?

  6. In der DDR war noch die Parteischule dazwischengeschaltet.
    Die Linientreusten in den untersten und mittleren Ebenen waren die Frauen.

  7. Früher hiess es mal: “ Wer nichts wird, wird Wirt!“
    Heute gehen die looser und Versager der Republik entweder in die Politik oder in den öffentlichen Dienst – denn jeden Abend hinter dem Tresen zu stehen ist diesen Versagertypen viel zu anstrengend.

  8. Eurabier 16. Dezember 2019 at 13:50

    „Und zur Belohnung darf der deutsche Steuerzahler nun 7.5 ct/l mehr für den Kraftstoff ausgeben.“

    Offene Grenzen und ungesteuerte, millionenfache zumeist bildungsferne Masseneinwanderung sind halt ein sauteures Hobby der deutschen Wähler.

  9. Deutsche Ex-Geheimdienstchefs heute:

    „Die Geheimdienstpolitik unter Merkel ist schlechter als schlecht“

  10. Wir brauchen wieder so eine Art „Scherbengericht“ wie im antiken Athen- da wird nach der Hälfte der Amtszeit gnadenlos ausgesiebt, wer seine Versprechen gebrochen hat, wer nur faul rumlungert, wer nur in seine eigene Tasche wirtschaftet… .

  11. Wurzel 16. Dezember 2019 at 13:52
    In der DDR war noch die Parteischule dazwischengeschaltet.
    Die Linientreusten in den untersten und mittleren Ebenen waren die Frauen.

    Das Pendant im Westen war bei der SPD die Friedrich-Ebert-Stiftung, die in unregelmäßigen Abständen die Ergebnisse ihrer obskuren Studien in den SPD-eigenen Medien publizierte.
    Der perfekte Zirkelschluß.

  12. Allen denjenigen, die Englisch lesen, empfehle ich das Buch
    The Road to Somewhere: The Populist Revolt and the Future of Politics
    by David Goodhart
    https://www.goodreads.com/book/show/32446555-the-road-to-somewhere

    Der Autor unterscheidet zwischen den „Anywhere“, die glauben, besser, die sich einbilden, überall und nirgends zu Hause zu sein, die Globalisten, und den „Somewhere“, die irgendwo zu Hause sind, nämlich in ihrer Heimat, und die das auch so beibehalten wollen. Letztere nennt man Populisten.

    Am schlimmsten für unsere Politik sind die oben beschriebenen „Eliten“, die objektiv nicht die Voraussetzungen zum „Anywhere“ mitbringen, die sich aber trotzdem so gebärden. Die werden von den Populisten ständig daran erinnert, daß sie außer sich sind. Und deshalb betreiben sie ein Politik, die dazu führt, daß die „Somewhere“ ebenfalls außer sich geraten, sie zerstören uns und unsere Heimat.

    Donald Trump und Boris Johnson haben gerafft, worum es geht. Darum haben sie gewonnen! Die „Somewhere“ sind nämlich die Mehrheit.

  13. Radioheini
    16. Dezember 2019 at 13:48
    Die Grundvoraussetzungen für Berufspolitiker müssten sein:

    1. Abgeschlossene Berufsausbildung.

    2. Minimum 5 Jahre Berufserfahrung in der freien Wirtschaft.
    ++++

    Sehr gute Vorschläge!

    Dann blieben allerdings z. B. von den 700 Bundestagsabgeordneten schätzungsweise nur noch 50 übrig.

  14. Es gibt Möglichkeiten, das Berufspolitikertum einzuschränken:

    1. Begrenzung der Amtszeit des Bundespräsidenten, des Bundeskanzlers und der Ministerpräsidenten der Länder auf zwei Amtsperioden.

    2. Begrenzung des Deutschen Bundestages auf 500 Abgeordnete, 250 nach Mehrheitswahlrecht und 250 nach Verhältniswahlrecht zu wählen (Ausgleichs- und Überhabgmandate fallen weg).

    3. Politiker werden einem Tarif-Verbund zugeordnet (ich schlage „Einzelhandel“vor). Dann gibt es Diätenerhöhungen nur auf dem Niveau des Tarif-Verbunds und nicht mehr als Selbstbedienung.

    4. Bundespräsident, Bundeskanzler, Ministerpräsident oder Bundes- und Landesminister kann nur werden, wer eine abgeschlossene Ausbildung oder ein abgeschlossenes Studium hat.

  15. Marie-Belen
    16. Dezember 2019 at 14:00
    Ein Musterbeispiel ist unser Minister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil.
    Er ist als Sohn eines Lehrerehepaars nach eigenen Angaben in Armut aufgewachsen.
    ++++

    Vermutlich meint der Hubertus „geistige Armut“!

  16. Marie-Belen 16. Dezember 2019 at 14:00
    Ein Musterbeispiel ist unser Minister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil.
    Er ist als Sohn eines Lehrerehepaars nach eigenen Angaben in Armut aufgewachsen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hubertus_Heil

    Also ich glaube ja an vieles, nur dass in der alten Bundesrepublik (verbeamtete) Lehrer zu den
    Schlechtverdienern gehörten, kann der jemanden erzählen, der sich die Hose mit der Kneifzange anzieht.

  17. @ Radioheini 16. Dezember 2019 at 13:48

    Bei den Grünen sind viele ohne Beruf. Einige aus CDU und FDP genauso. Solche haben in der POlitik nichts zu suchen.

    @ Wurzel 16. Dezember 2019 at 13:52

    Merkel war eine 1000%ige. Noch mehr im System ging nicht.

  18. Das_Sanfte_Lamm
    16. Dezember 2019 at 14:07
    Marie-Belen 16. Dezember 2019 at 14:00

    „Die Parlamente sind mal voller, mal leerer aber immer voller Lehrer“
    – Herbert Wehner, Kommunist

  19. Für was brauchen und bezahlen wir so viele Politiker, wenn die Entscheidungen sowieso von Brüssel getroffen werden.

  20. Marie-Belen 16. Dezember 2019 at 14:00

    Ein Musterbeispiel ist unser Minister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil. Er ist als Sohn eines Lehrerehepaars nach eigenen Angaben in Armut aufgewachsen.

    Muhahaha! Der fette Heil ist Jahrgang 1972, seine Mutter Studienrätin. Der ist NIE „in Armut“ aufgewachsen. Wohl aber hat er ab Kreißsaal eine strammlinke Sozenkarriere eingeschlagen, die ihn geradewegs in die rote Bonzokratie führte.

  21. @Goldfischteich 16. Dezember 2019 at 14:00
    Ob jetzt auch all die von Staatsknete lebenden Grünenwähler auch als anywheres im Ausland überleben könnten? Was machen sie, wenn der deutsche Staat Pleite ist?

  22. mindestens 40 Jahre alt, mindestens 2 eigene Kinder haben, ein abgeschlossenes Studium… um überhaupt nur in dem Bereich tätig und zugelassen zu werden, in dem man studiert hat….!!!!

    Sowas wie der Spahn gehört auf den Güllehaufen der Nation….und die anderen 700 und was da kreucht und fleucht direkt auch massivst reduzieren.

  23. Babieca 16. Dezember 2019 at 14:30

    Der Vater ist ebenfalls Lehrer gewesen, wird aber stets im Lebenslauf unterschlagen.

  24. Im Grunde brauchen wir wieder eine Art Ständevertretung, über die Arbeiter, Facharbeiter Alleinerziehende, Beamte, Angestellte, Selbständige, Hartzer, Obdachlose etc. nach ihrem Anteil in der Bevölkerung im Bundestag repräsentiert werden.

    Das wäre dann nämlich eine echte Volksvertretung. Aktuell haben wir leider nur eine Apparatschik-, Beamten- und Lehrervertretung im Bundestag.

    Vielleicht sollte die Volksvertretung auch über ein Lossystem „gewählt“ werden.

  25. Eurabier 16. Dezember 2019 at 13:50

    Und zur Belohnung darf der deutsche Steuerzahler nun 7.5 ct/l mehr für den Kraftstoff ausgeben.

    87% werden es schlucken!
    ——————————–
    Das Komma (7,5 ct) können Sie getrost weglassen.

  26. eule54 16. Dezember 2019 at 14:01

    @Radioheini

    Sehr gute Vorschläge!

    Dann blieben allerdings z. B. von den 700 Bundestagsabgeordneten schätzungsweise nur noch 50 übrig.
    —————————
    92!!

  27. francomacorisano 16. Dezember 2019 at 14:03
    Es gibt Möglichkeiten, das Berufspolitikertum einzuschränken:

    1. Begrenzung der Amtszeit des Bundespräsidenten, des Bundeskanzlers und der Ministerpräsidenten der Länder auf zwei Amtsperioden.

    2. Begrenzung des Deutschen Bundestages auf 500 Abgeordnete, 250 nach Mehrheitswahlrecht und 250 nach Verhältniswahlrecht zu wählen (Ausgleichs- und Überhabgmandate fallen weg).

    3. Politiker werden einem Tarif-Verbund zugeordnet (ich schlage „Einzelhandel“vor). Dann gibt es Diätenerhöhungen nur auf dem Niveau des Tarif-Verbunds und nicht mehr als Selbstbedienung.

    4. Bundespräsident, Bundeskanzler, Ministerpräsident oder Bundes- und Landesminister kann nur werden, wer eine abgeschlossene Ausbildung oder ein abgeschlossenes Studium hat.
    ————
    Ich bin seit Langem dafür, die Diäten als ein Vielfaches des Hartz4-Satzes festzulegen.
    Ändert sich für die unten etwas, dann profitieren auch die oben. Die immer wieder kolportierten Lohnzuwächse finden für sehr viele Arbeitnehmer nicht oder nur teilweise statt.
    usw.

  28. NieWieder 16. Dezember 2019 at 14:32
    @Goldfischteich 16. Dezember 2019 at 14:00
    Ob jetzt auch all die von Staatsknete lebenden Grünenwähler auch als anywheres im Ausland überleben könnten? Was machen sie, wenn der deutsche Staat Pleite ist?
    ———-
    Du sagst es! nein, sie werden aber ganz schnell versuchen, bei den „Somewhere“ unterzukriechen, bei denjenigen, die diese Nichtsnutze schon immer finanziert haben.

  29. Für SPD und Grüne reicht das Klimapaket nicht aus. Bedeutet, die wollen noch mehr Steuern. Nun wird hier alles teurer durch die CO2-Steuer. Kein anderes Volk bejubelt höhere Steuern für sich selbst. Ich verstehe die Welt nicht mehr.

  30. Penner 16. Dezember 2019 at 14:55
    „Und dennoch kann man nicht leugnen, dass über 80% hirntote , genau solche Sozialschmarotzer wählen !“

    sie sagen es!

  31. NieWieder 16. Dezember 2019 at 14:34

    „Das Video zeigt die schwere Straßenschlacht zwischen Linksextremen und der Polizei am 12. Dezember 2015. Brisant: Die Aufnahmen, die jetzt zum 4. Jahrestag der Krawalle im Netz auftauchten, stammen von der Polizei und sind nur für den internen Gebrauch bestimmt.“

    „Hat ein Beamter das brisante Material weitergegeben, muss er wenigstens mit einem Disziplinarverfahren rechnen.“

    schnelles Pferd….

  32. Eine Dortmunderin (37) befand sich auf dem Weg vom Bahnhof nach Haus. Ein Mann verfolgte sie und schlug sie mit Fäusten und einer Glasflasche nieder. Dabei wurde die Frau schwer verletzt. Jetzt ist ein Verdächtiger gefasst.

    Zweite Tat in einer Woche.

    Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 32-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz!

    https://www.ruhrnachrichten.de/dortmund/mann-verfolgt-dortmunderin-bis-nach-hause-und-schlaegt-sie-mit-einer-glasflasche-nieder-1482112.html

  33. StopMerkelregime 16. Dezember 2019 at 15:09

    Wir stecken 20 jährige Afghanen in Gymnasien neben 17 jährige, reguläre Abitur- Schüler, statt in die Erwachsenenqualifizierung. Was für ein kranker Scheiß!

    *https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-mit-dem-leben-bin-ich-zufrieden-_arid,1883231.html#nfy-reload</i<

    Das ist eine ganze Serie! Übelste Lügengeschichten von Schmarotzern, die in Millionenzahl dank Merkel seit 2015 jede Turnhalle im Land belegten. Läuft im Weser Kurier unter "Was wurde aus den Geflüchteten, die in Borgfeld landeten".

    Ganz furchtbar ist diese Negergeschichte vom faulen Sack aus Gambia:

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-vom-vormund-zum-freund-eine-besondere-bremer-fluechtlingsgeschichte-_arid,1865506.html

    Auch übel: Afghane aus dem Iran.

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-was-aus-gefluechteten-wurde-die-2015-in-borgfeld-landeten-_arid,1869097.html

    Noch so ein Afghane:

    *https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-ein-analphabet-findet-zur-sprache-_arid,1874125.html

  34. Indien hat die Einwanderung von Muslimen per Gesetz verboten. Wahnsinn…..
    Alle dürfen rein , Hindus, Budisten und Christen.

  35. @ Babieca 16. Dezember 2019 at 15:38
    StopMerkelregime 16. Dezember 2019 at 15:09

    Lüge und Betrug, nur darauf ist dieser Schurkenstaat noch aufgebaut.

  36. Und über alle dem thront gelangweilt Frau Dr Merkel und reibt sich die dicken Patschehändchen mit den abgefressenen Fingernägeln, wenn sie wieder einen ausgesucht Nichtskönner mit hohen Titeln, Amt und Dienstwagen belohnen konnte.

    Ein weitererSchmeichler, der ihr schon morgens sagen wird, wie gut sie wieder aussieht und was sie für eine tolle intelligente Frau ist, um die uns angeblich die ganze Welt beneidet.

  37. Alles staatlich gefördert!

    Stuttgarter Friedenspreis geht an „Sea-Watch“

    Am Sonntag wurde der mit 5.000 Euro dotierte Stuttgarter Friedenspreis verliehen. Ausgezeichnet wurde die Rettungsorganisation „Sea-Watch“.

    Übergeben wurde der Preis am Sonntag im Stuttgarter Theaterhaus von Laudatorin und Ex-Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin (SPD).

    Mit dem Stuttgarter Friedenspreis zeichnen „Die Anstifter“ seit 2003 Menschen und Projekte aus, die sich in besonderer Weise für Frieden, Gerechtigkeit und Solidarität einsetzen. „Sea-Watch“ rette Flüchtende vor dem Ertrinken und erfülle damit eine Menschenpflicht, hieß es in der Begründung der Preisvergabe 2019.

    „‚Sea-Watch‘ greift ein, setzt sich mutig über regierungspolitische Machtinteressen hinweg, rettet Leben und sie stiftet an, Leben zu retten.“

    Begründung der Friedenspreis-Jury: Dieses Jahr waren 21 Vorschläge zur Auszeichnung eingereicht worden. Die Organisation „Sea-Watch“ mit Sitz in Berlin siegte vor der Stuttgarter Gruppe „Fridays for Future“.

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/stuttgart/Initiative-des-Buergerprojekts-Die-AnStifter-Stuttgarter-Friedenspreis-geht-an-Sea-Watch,verleihung-friedenspreis-100.html

  38. @ Thanos 16. Dezember 2019 at 15:39

    Blutige Eskalation wegen Anti-Islam-Gesetz in Indien

    Demonstranten beklagen Diskriminierung von Muslimen. Gesetz erleichtert Migranten aus Afghanistan, Bangladesch und Pakistan die Einbürgerung. Es gilt u.a. für Christen, Hindus, Sikhs und Buddhisten. Muslime sind nicht erwünscht!

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/anti-islam-gesetz-in-indien-verletzte-bei-demo-gegen-staatsbuergerschaftsreform-66726738.bild.html

  39. das sag alles aus:

    https://external-preview.redd.it/wSpP_0Nv1BqzsXiPtelDOcYQafvDEpXx8EFWuPlDD5A.jpg?auto=webp&s=b02cb6cb4ccbb1cd64b6cb1d03bb779ad62b036d

    ich für meine Person lasse mir von solchen schon rein gar nichts mehr gefallen, aber schon überhaupt nichts, ich trete gnadenlos zurück! Wenn es die heute über 50 Jährigen, die noch bißchen was leisten und können weg sind, dann können die mich kreuzweise und sehen wo diese mit ihrem links-grünen bolschewistischen infantilen Schwachsinn bleiben. Zu blöd zu allem und wo es nur geht, bewußt gegen die Wand laufen lassen, anders lernen die es nie!

  40. TATORTE WAREN DIE INNENSTADT UND WANDSBEK
    Polizei sucht diese mutmaßlichen Schläger – Foto

    Im ersten Fall haben die Täter 2 jungen Männern am 11. Mai mehrfach ins Gesicht geschlagen und bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt. Beide Opfer wurden schwer verletzt (offenes Schädelhirntrauma, Hirnblutungen und Gesichtsfrakturen).

    Im zweiten Fall haben am 12. Juli gegen 0.15 Uhr in Wandsbek drei unbekannte Männer einen 19-Jährigen verletzt und ausgeraubt.

    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/tatorte-waren-die-innenstadt-und-wandsbek-polizei-sucht-diese-schlaeger-66734618.bild.html

  41. Die „Elite“ – vom Kreißsaal über den Hörsaal in den Plenarsaal. Diese Überschrift hat die wichtigste Station auf der Leiter unserer Politiker vergessen. Es muss heißen.
    Die „Elite“ – vom Kreißsaal über den Hörsaal, dann anschließender Idioten-Anstalt in den Plenarsaal.

  42. IS-Rückkehrerin Sabine S. aus Baden-Baden aus der Haft entlassen

    Sabine S. war Ende 2013 aus Deutschland nach Syrien gereist und hatte sich dort dem IS angeschlossen. Für die Terrororganisation betrieb sie von Syrien aus einen Propaganda-Blog und half, gewaltverherrlichende Videos zu verbreiten.

    Im Frühjahr 2018 kam sie gemeinsam mit zwei Kindern, die sie in Syrien geboren hatte, nach Deutschland zurück und wurde im Sommer 2018 in Baden-Baden festgenommen.

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/karlsruhe/IS-Rueckkehrerin-aus-Baden-Baden-aus-der-Haft-entlassen,is-terroristin-baden-baden-100.html

  43. Unter Elite verstehe ich was andres. Pöbel und Kriminelle regieren im Schurkenstaat.

    Und Hörsaal? Die meisten dieser Politkriminellen sind Ungelernte. Beispiel Kevin Kühnert:
    Abgebrochenes Studium
    Berufserfahrung: Grade mal halbes Jahr Call Center
    Jetzt SPD Hoffnung LOL

  44. Das wird noch besser, der Hörsaal wird einfach übersprungen:

    Lügenboldin Kröta Tünfisch fordert, dass Kinder die Erwachsenen erziehen to educate adults,
    denn „wir können nicht warten, bis die Kinder groß geworden sind“:

    Kurzes Video von Kröta-Rede hier:
    https://www.epochtimes/meinung/analyse/ehrlich-wie-die-klimawissenschaft-greta-thunberg-nach-mutmasslichem-fake-foto-in-der-kritik-a3098988.html

    Zu den vorbereitenden Maßnahmen in Doischebums(R) gehört die Forderung zur Absenkung des Wahlalters:
    Grüne wollen Wahlalter auf 16 senken
    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/wahlrecht-gruene-wollen-wahlalter-auf-16-senken/25041664.html?ticket=ST-33328944-nh22GISW9dTNns3JxHGq-ap3

    SPD will Wahlalter absenken
    ***https://www.sr.de/sr/home/nachrichten/politik_wirtschaft/waehlen_ab_16_spd_positionspapier100.html

  45. Es ist schon erstaunlich, wie schnell manche Zeitgenossen in der Politik Karriere machen/gemacht haben. Ausbildung? Kann, muss aber nicht.

    Das geht mitunter ratz fatz. Hauptsache gut labern können. Das reicht eigentlich schon. Und bloß kein Sensibelchen sein, aber dafür gut den Klassenfeind niederbrüllen können. Und schon geht sie ab, die Luzi.

  46. Wäre es arg undemokratisch, Beamten und anderen Kostgängern des Staates den Zugang zum Parlament zu verwehren? Dann wäre Lehrer & Co. hinaus, ein kleiner Gewinn für die Willensbildung.

  47. StopMerkelregime 16. Dezember 2019 at 15:53

    „Die Anstifter“ – die mit dem Stuttgarter Friedenspreis an die Schleppertruppe von Sea Watch – sind eine linksfanatische bis linksextreme Truppe, die mal wieder von der großen Revolution und der Vernichtung des bürgerlichen Staates träumt („Eine andere Welt ist möglich“). Kahanes Amadeu-Dingens ist auch dabei. Samt allen üblichen Verdächtigen von attac bis Kurden:

    https://www.die-anstifter.de/die-anstifter-auf-einen-blick/

    https://www.die-anstifter.de/

  48. @ Babieca 16. Dezember 2019 at 17:47
    StopMerkelregime 16. Dezember 2019 at 15:53

    Ja genau… und alles steuerfinanziert.

  49. @ Babieca 16. Dezember 2019 at 17:47
    StopMerkelregime 16. Dezember 2019 at 15:53

    Ach ja… Stuttgart…. Die Organisation „Sea-Watch“ mit Sitz in Berlin gewinnt 5000 Euro.

    So läuft das bei allen Förderungen, auch bei der Filmförderung, da greifen Berliner Strohmänner die Gelder bundesweit ab!

  50. Berufspolitiker halt.

    Wenn jemand Schreiner lernt, dann lernt er die Bearbeitung von Holz.

    Wenn aber jemand Politiker lernt, dann lernt der nicht, wie es sich mit Finanzen verhält, damit er später ein guter Finanzminister werden kann.
    Nein, ihm wird beigebracht, wie er mit möglichst vielen und möglichst hochtrabenden Worten wenig bis nichts aussagen kann, dass sich aber dieses Nichts dabei wichtig anhört.

    Der Berufspolitiker lernt also, die Leute zu belügen, ohne dafür verdroschen zu werden.

  51. Es funktioniert weder so noch so. Im Mittelalter gab es Elite-Sippen, hat auch nicht funktioniert. Merkel ist Dr. der Physik, Kurz ist Studienabbrecher. In dem Fall wär mir der Abbrecher lieber.
    Jedes Elite-Auswahl-System pervertiert sich von innen heraus selber.

  52. schlimm ist nur, daß auch etliche AfD-Leute recht zahm geworden sind, seit sie im Bundestag ruhen. So wird das nichts!!! Auf die Straße mit Euch! Zu Euren Wählern!

  53. Shalom!
    ….. und die Merkel?
    Hat die auch schon im Kreißsaal auf dem Pflaumenbaum gelegen wie Millionen andere werdende Mütter?
    Wohl kaum ….
    Im Negro- Land und auch bei den Kuffnucken wird am niedrigen Ast entbunden…
    „‚Rein geht’s immer besser als ‚raus…“ Zahlen Afrikas belegen DAS eindeutig!

    (Bin nicht bösartig! Vor Frauen habe ich große Achtung! Aber weniger von unzivilisierten, unterdrückten und ungebildeten Menschen. Egal welchen der 47 Geschlechter…)

    Z.A.

  54. @Berggeist 16. Dezember 2019 at 18:54
    „schlimm ist nur, daß auch etliche AfD-Leute recht zahm geworden sind, seit sie im Bundestag ruhen.“

    Shalom!

    … wirs’te wohl leider recht haben:
    „Sprung vom Tiger zum Bettvorleger!“ Meine Rede …

    Z.A.

  55. Diese Studierten trifft man heute in jeder Fa. . Diese Leute können immer nur ahnungslos lächeln. Bei einer weiterführenden Entscheidung muß der nächste Facharbeiter ran. Oder, wie in der Politik, ein sauteures externes Gutachten eingeholt werden. Mangels Lebenserfahrung werden sie nie eine Entscheidund oder Lösung selbsttätig finden. Selbst heute sprechen mich unbekannte Leute an , die damals ein Schülerpraktikum erlebt habe, wie toll das war. Dabei wurde nur ein ordnungsgemäßes Handwerkertum vorgelebt. Wie bei den Affen, sind Jugendliche nur bemüht, erfolgreiches handeln zu verinnerlichen.
    Gerade in der prägungsphase brauchen junge Leute ein Vorbild. Genau deswegen haben die “ wernerfilme “ eine ganze Generation geprägt.
    Deshalb sind unsere Grünen und Vollkommunisten so geil auf diese Altersgruppe, am liebsten das Wahlalter auf 14 Jahre setzen.
    Eigentlich sind diese „reineweg nur Studierten“ noch Kinder. Denen könnte man Alles erzählen, sie würden Es glauben.
    Deshalb: Traut solchen Leuten nicht. Immer ein gute Vorbild abgeben. z.Bsp, tut AFD wählen nich weh oder belastet die Umwelt. Während CDU und SPD viel böses cyancali freisetzt. Das zur Umweltbilanz.

  56. Ich ahne Schlimmes.
    Im Jan. 2021 wird Greta Thunberg = 18 Jahre.
    Im Okt. 2021 sind Bundestagswahlen und der Bundeskanzlerposten muss neu besetzt werden.

    Greta wird Kanzlerin…hahaha…

  57. haupo 16. Dezember 2019 at 13:51; Mindestens genauso sinnvoll wäre, das aktive Wahlrecht nur an jene zu verleihen, die dauerhaft eine positive Steuerbilanz aufweisen. Also dass nur derjenige, der mehr einzahlt als er entnimmt, wählen darf. Und mit verleihen meine ich auch verleihen, d.h. dass das jederzeitentzogen werden kann, wenns in die andere Richtung ausschlägt, Wenn also jemand nach kurzer Arbeit, dauerhaft auf der faulen Haut liegt.

    francomacorisano 16. Dezember 2019 at 14:03; Abgeschossenes Studium reicht nicht, eine minimale Berufserfahrung in dem Fach von 5 Jahren sollte auch da sein. Und vor allem dürfte das kein Geschwätzwissenschaftliches Studium sein, was z.B. Jura ausschliesst.

    StopMerkelregime 16. Dezember 2019 at 15:09; Auch wieder so ein früh gealterter 17-jähriger, der aussieht wie 35. Bloss dass er natürlich die 3 Jahre in Deutschland nicht einfach streichen kann, sonst wär er immer noch 17. Und Bremer Gymnasium, da ist ja die bayrische Sonderschule anspruchsvoller. Warum schenkt ihr dem nicht einfachs Abizeugnis, dann ist er wenigstens keine Gefahr für seine Mitschüler(innen).

    Friedolin 16. Dezember 2019 at 18:06; Du willst uns doch nicht erzählen, dass du das mit Stasi-Erika und Füsigarin glaubst. Die hat weder von Mathe noch Physik auch nur die Spur einer Ahnung, was es täglich aufs neue beweist. Es mag sein, dass es grade noch 2 und 2 irgendwie zusammenzählen kann, spätestens beim malnehmen ists dann aber vorbei.

    Rheinlaenderin 16. Dezember 2019 at 22:52; Wie soll das gehen, die spricht weder deutsch, noch hat sie nen deutschen Pass. Wenigstens beim Präsi ist ein Mindestalter von wimre 40 Jahren vorgeschrieben. Beim Kanzler weiss ichs nicht, vermute aber auch eins, eventuell abweichend.

  58. STREIFE GEHEN im Freibad – Deutschland hat sich verändert

    Dabei wird Deutschland doch täglich sicherer und die „Ängste“ sind nur „gefühlt“ und sowie nur durch fake news verursacht:

    Personal bedroht

    Nach Tumulten im Sommer – Düsseldorf sucht Security für fünf Bäder
    Stand: 07:18 Uhr

    Tumulte im Düsseldorfer Rheinbad sorgten im Sommer für bundesweites Aufsehen. Die Stadt kündigte damals Konsequenzen für die Saison 2020 an. Jetzt wird nach Security-Leuten für mehrere Einrichtungen gesucht.
    60

    Nach Tumulten im Düsseldorfer Rheinbad will die Stadt im kommenden Jahr in fünf ihrer Schwimmbäder Security-Kräfte einsetzen. Die jetzt veröffentlichte Ausschreibung sieht bis zu zehn Sicherheitsmitarbeiter im Rheinbad vor. Das Familienbad im Stadtteil Reisholz soll mit einem Mitarbeiter auskommen. Die Security soll in den Freibädern unter anderem an „potenziellen Brennpunkten“ für Ruhe sorgen.

    Das Düsseldorfer Rheinbad war Ende Juni und Ende Juli drei Mal geräumt worden. Die Stadt hatte damals bereits kurzfristig Security-Kräfte eingesetzt und weitere Maßnahmen für 2020 angekündigt. Erstmals sollen ab dem kommenden Mai in einem Teil der städtischen Bäder – darunter auch dem Freizeitbad Düsselstrand – Sicherheitsmitarbeiter unterwegs sein, für die nun ein Unternehmen gesucht wird. Laut Ausschreibung soll die Mannstärke jeweils kurzfristig vom Wetter abhängen. Grundsätzlich stehen Wochenenden und Ferienzeiten im Fokus.

    Die Mitarbeiter sollen gemäß der Aufgabenbeschreibung bei der Ausweiskontrolle am Eingang helfen, Besucherströme leiten, Streife gehen, an Brennpunkten aufpassen und Störer ansprechen beziehungsweise rauswerfen („Durchsetzung des Hausrechts“). Grundsätzlich solle sich der Sicherheits- und Ordnungsdienst auf die „höfliche bzw. der Situation angemessene Ansprache von Besuchern“ beschränken. „Eine konfrontative Kommunikation, die dazu geeignet ist, verbale und tätliche Auseinandersetzungen zu provozieren oder zu verstärken, muss dabei in jedem Fall unterbleiben“, so die Anforderungen an potenzielle Bewerber. Angebote können bis 10. Januar abgegeben werden.

    https://www.welt.de/vermischtes/article204384596/Nach-Tumulten-im-Sommer-Duesseldorf-sucht-Security-fuer-fuenf-Baeder.html

  59. @francomacorisano 16. Dezember 2019 at 14:03

    „4. Bundespräsident, Bundeskanzler, Ministerpräsident oder Bundes- und Landesminister kann nur werden, wer eine abgeschlossene Ausbildung oder ein abgeschlossenes Studium hat.“
    Ja das sollte gegen die Elitenbildung helfen!111!!!

    @uli12us 17. Dezember 2019 at 01:47

    „francomacorisano 16. Dezember 2019 at 14:03; Abgeschossenes Studium reicht nicht, eine minimale Berufserfahrung in dem Fach von 5 Jahren sollte auch da sein. Und vor allem dürfte das kein Geschwätzwissenschaftliches Studium sein, was z.B. Jura ausschliesst.“
    Und schon hat die AfD-Fraktion keinen Vorstand mehr.

Comments are closed.