Thomas Straubhaar: „Es ist, als hätte man aus den Erfahrungen der Gastarbeiterwanderung der 60er-Jahre wirklich gar nichts gelernt.“

Von MANFRED ROUHS | Thomas Straubhaar, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg, ist kein „neuer Rechter“. Und kein Revoluzzer. Sondern ein sehr sachlicher Ökonom mit dem Arbeitsschwerpunkt „internationale Wirtschaftsbeziehungen“.

Wenn einer unter nüchternen, rein volkswirtschaftlichen, also alles andere als „völkischen“ Gesichtspunkten den Sinn und Nutzen der deutschen Zuwanderungspolitik seit den 1960er Jahren beurteilen kann, dann ist es Thomas Straubhaar.

Um es kurz zu machen: Sein Urteil über das „Fachkräfte-Zuwanderungsgesetz“ der Regierung Merkel fällt verheerend aus. Der Kern seiner Einschätzung lautet: „Es ist, als hätte man aus den Erfahrungen der Gastarbeiterwanderung der 60er-Jahre wirklich gar nichts gelernt.“

Denn:

„Die misslichen Ergebnisse des Gastarbeitermodells der 60er-Jahre sind bekannt. Die Nachfolgeprobleme zeigen: Zuwanderung ist nicht passgenau steuerbar, sie folgt einer unplanbaren Dynamik. Der Fehler wird mit dem Einwanderungsgesetz wohl wiederholt.“

Die Teilnehmer des politischen Wettbewerbs mögen unterschiedliche Antworten geben auf die Frage, wann eine Zuwanderungspolitik als erfolgreich gelten kann und ob Massenzuwanderung überhaupt als wünschenswertes politisches Modell angesehen werden sollte.

Eindeutig und schwer diskutierbar ist aber die Tatsache, dass jede Zuwanderungspolitik spätestens dann als gescheitert gelten muss, wenn sie zur Ghettobildung führt und mehrheitlich nicht den Arbeitsmarkt stärkt, sondern die Sozialsysteme belastet. Und genau dieser Effekt ist der rote Faden deutscher Zuwanderungspolitik seit mehr als einem halben Jahrhundert.

Deutschland wirbt Menschen außerhalb Europas an, die zunächst einen Arbeitsplatz haben, beispielsweise in einem Pflegeberuf. Die Arbeitskraft holt ihre Familie nach. Nun reicht das Einkommen womöglich nicht mehr zur Deckung des Lebensunterhalts: Das Sozialsystem gleicht die Differenz aus. Sodann wird die Arbeitskraft womöglich erwerbslos. Dann muss die Familie selbstverständlich keineswegs gehen. Jetzt lebt sie vielmehr komplett von Sozialleistungen …

Solche „Erwerbsbiographien“ sind leider kein Ausnahmefall.

Straubhaar schlägt vor:

„Die Lehren aus dem Scheitern der Gastarbeiterpolitik sind einfach zu ziehen. Und sie dürften auch heute noch Gültigkeit haben. Der Komplexität der Ursachen und Folgen von Migrationsprozessen wegen sollte auf eine Behebung eines Mangels bei einzelnen Berufen oder Branchen durch eine Anwerbung im Nicht-EU-Ausland verzichtet werden.“

Oder, kürzer formuliert: Einfach seinlassen!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

84 KOMMENTARE

  1. Zusammenarbeit mit Mexiko: Suche nach Fachkräften geht über EU hinaus

    Ein Wirtschaftsstandort lebt von Fachkräften – doch in Deutschland gibt es in bestimmten Berufszweigen erhöhten Bedarf, der sich ohne Zuwanderung nicht decken lässt. Dabei will Kanzlerin Merkel auch außerhalb der EU um qualifizierte Arbeitskräfte werben.

    Das sind genau die „Fachkräfte“ die Trump aus gutem Grund nicht für die USA will!

    https://www.n-tv.de/politik/Suche-nach-Fachkraeften-geht-ueber-EU-hinaus-article21458594.html

  2. Sondern ein sehr sachlicher Ökonom mit dem Arbeitsschwerpunkt „internationale Wirtschaftsbeziehungen“.
    ++++

    So einen kann das linksgrüne Geschmeiß der GroKo als Berater nicht gebrauchen!

  3. Damit wiederholt Straubhaar doch nur das, was die FDJ-Agitatorin ohnehin schon lange selber weiß (aber offenbar unbedingt wieder vergessen will): „Multi-Kulti ist gescheitert- völlig gescheitert“.

  4. „DEUTSCHE BEHÖRDEN OFFENBAR MACHTLOS
    Rund 9400 Menschen trotz Einreiseverbot zurückgekehrt

    Die deutschen Behörden haben in den vergangenen fünf Jahren rund 9400 Menschen registriert, die trotz eines befristeten Wiedereinreiseverbots in die Bundesrepublik zurückgekommen sind.
    Knapp die Hälfte davon – 4145 Migranten – stellten einen neuerlichen Asylantrag, wie es in der Regierungsantwort auf eine parlamentarische Anfrage der FDP heißt.
    Die Zahlen zeigten, dass der Fall des libanesischen Clanchefs Ibrahim Miri „kein Einzelfall“ sei, sagte FDP-Fraktionsvize Stephan Thomae (51). Menschen, die mit einem Einreiseverbot belegt sind, dürften „nicht durch die Drehtür nach Deutschland zurückkommen“. Deswegen sei es wichtig, „dass es nicht nur bei prominenten Einzelfällen zu schnellen Entscheidungen kommt.“
    Wenn jemand trotz des Einreiseverbots zurückkomme und erneut einen Asylantrag stelle, müsse sein Antrag vorrangig geprüft werden, forderte Thomae. Die Bundesregierung müsse Rückführungen bundesweit und einheitlich regeln. Dies ist bislang Ländersache.

    Er ist gerade zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres abgeschoben worden. Und auch jetzt will er wieder zurück, jammert im Interview.

    „Wenn insbesondere verurteilte Straftäter oder Gefährder trotz Einreiseverbots wieder nach Deutschland kommen, müssen sie in Haft genommen werden können, während ihr Asylantrag geprüft wird“, verlangte Thomae weiter. Bundesinnenminister Horst Seehofer (70, CSU) plant eine Gesetzesverschärfung.
    Das Problem: Es gäbe nicht genügend Haftplätze, um illegal Wiedereinreisende zu inhaftieren. Thomae: „Die Bundesländer müssen daher endlich genügend Haftplätze schaffen.“

    Der unerlaubt nach Deutschland eingereiste Clanchef Miri war erstmals im Juli abgeschoben worden, reiste Ende Oktober aber wieder nach Deutschland ein und beantragte Asyl. Der Antrag wurde in einem schnellen Verfahren abgelehnt, Ende November wurde Miri dann erneut in den Libanon abgeschoben.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/rund-9000-menschen-trotz-einreiseverbot-nach-deutschland-zurueckgekehrt-66796408.bild.html, Bild veröffentlicht am 19.12.2019 – 08:42 Uhr

    Wenn alle Behörden inkl. Polizei e i n e Software hätten, die zusammengeschaltet wäre, könnten sie mit der passenden Analysesoftware fast in Echtzeit die jeweils benötigten Informationen abrufen.

    Aber nein, jede Behörde tütert für sich alleine rum. Wahrscheinlich verschicken sie auch noch Faxe und telefonieren. Wie früher. Nur heute reicht das eben nicht mehr.

  5. Das System wird uns Älteren noch alles was geht an Ersparnissen wegnehmen und an gerechter Altersversorgung vorenthalten.

    Aber das wird nicht reichen.

    Die Hauptlast müssen die heutigen Jungen tragen, die immer noch jubeln und sich immer noch verarschen lassen.

    Schamlos nur vom System, wie es versucht Junge und Alte gegeneinander aufzuhetzen und vom wahren Problem abzulenken.

    Diese System ist nicht mehr mein System. Das muß weg.

  6. Allein zwischen 2015-2018 wanderten 5 Millionen Illegale als angebliche Fachkräfte ein:

    https://pbs.twimg.com/media/Dq_rZcLW4AEmb07?format=jpg&name=small

    Aber die Lage sieht heute düsterer denn je aus.

    Personalmangel zwingt Krankenhäuser in Baden-Württemberg zur Schließung von Abteilungen.
    Der Mangel an qualifizierten Pflegern und auch Ärzten hat ein existenzbedrohendes Ausmaß angenommen.

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/Umfrage-der-baden-wuerttembergischen-Krankenhausgesellschaft-Personalmangel-zwingt-Krankenhaeuser-zur,krankenhaeuser-personalmangel-aerztemangel-100.html

  7. Haben wir hier nicht alle geschrieben, daß die eingebildete Panik vor „Klima“ in Deutschland deshalb so fanatisch von der Regierung geschürt wird, weil sie von der Masseninvasion, der nach wie vor ungebremsten Flutung Deutschlands mit Arabern und Afrikanern, ablenken soll? Hier haben wir es Schwarz auf Weiß, daß der Trick funktioniert, interessanterweise in einer Erhebung zur Bundeswehr vom Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw) versteckt:

    Die (…) Bürger fühlen sich primär durch eine Mischung aus ökologischen (Klimawandel), ökonomischen (Inflation) und innenpolitischen (Zuwanderung) Risikofaktoren in ihrer persönlichen Sicherheit bedroht. Während in den letzten Jahren die Zuwanderung nach Deutschland am häufigsten als Bedrohungsfaktor genannt wurde, ist es nun der weltweite Klimawandel. Insgesamt hat die Sorge vor ökologischen Risiken deutlich zugenommen, während die Angst vor der Zuwanderung und assoziierten Risiken abgenommen hat. Außenpolitische Faktoren werden insgesamt als geringste Bedrohung für die persönliche Sicherheit empfunden.

    Details hier:

    https://augengeradeaus.net/2019/12/umfrage-gute-noten-fuer-die-bundeswehr-aber-bitte-keine-anwendung-von-gewalt/

    Die ganze Untersuchung:

    http://www.zmsbw.de/html/einsatzunterstuetzung/downloads/1_zmsbwbevoelkerungsumfrage2019.pdf

  8. Die Klugen hauen ab, die Dummen werden eingeladen!

    Deutschland erlebt eine Auswanderungswelle historischer Dimension.

    Während die einen noch beschwichtigen, das sei eben Globalisierung, warnen andere vor einer „Abstimmung mit Füßen gegen Deutschland“. Vor allem in der bürgerlichen Elite greift die Auswanderung inzwischen tief in jede Familie ein. Noch hofft man, dass möglichst viele wieder zurückkehren. Doch insgesamt verbreitet sich eine Ahnung, dass etwas faul ist im Staate. In Universitäten wird offen vom „Exodus der Klugen“, von „Braindrain“ und „Massenflucht“ geredet. Betroffenheit macht sich breit. Das Selbstbild bröckelt. Der Deutsche wird plötzlich Gastarbeiter.

    https://www.cicero.de/wirtschaft/die-elite-sieht-rot/39028

  9. @ Babieca 19. Dezember 2019 at 09:53

    Willkommen im Kommunismus. Wir sehen nun, wozu der Klimawahn dient: zur Kontrolle und Macht.

  10. Rede von Herbert Kickl in Ö-Leibnitz!

    Interessant was er zu Deutschland sagt ab ca. min 13:14

    „Die Deutschen sind Weltmeister bei diesem Schmäh wie man aus Illegalen Legale macht, dafür landen jetzt jeden Tag ein paar Flieger in Deutschland. Jetzt holen sie sie gleich selber ab, dafür ist der Staat dann noch der Schlepper. Das ist die neueste Methode die man versucht zur Anwendung zu bringen. Nur damit man die Leute irgendwo aus Afrika nach Europa bringt, nur damit sie ein paar billige Arbeitskräfte haben für die deutsche Industrie, das ist ja auch einer der Hintergedanken den man damit verfolgt“

    https://youtu.be/rHjS8jHgHnU

  11. „Erfolgreich scheitern: WIR zeigen, wie es geht!“ ‚Ein Manual Ihrer großen Staatsratsvorsitzenden‘

  12. Babieca 19. Dezember 2019 at 09:53

    Haben wir hier nicht alle geschrieben, daß die eingebildete Panik vor „Klima“ in Deutschland deshalb so fanatisch von der Regierung geschürt wird, weil sie von der Masseninvasion, der nach wie vor ungebremsten Flutung Deutschlands mit Arabern und Afrikanern, ablenken soll?
    —————————————————————————–
    Heute hat die Stadt München ebenfalls den „Klima-Notstand“ ausgerufen- Lach! Ich habe den Eindruck, daß diese International-Sozialisten genau spüren, wie knapp die Zeit zur Umsetzung ihrer Pläne gerade wird- deswegen erleben wir eine Erhöhung der Taktzahl, eine Steigerung der Hysterie, Dramatisierung, die an Infantilität grenzt, immer abstrusere Ziele und Grenzwerte werden im immer kürzerer Zeit einfach in den Raum gestellt und gelten dann als sakrosant… Tja angesichts BoBo in GB… Trump in den USA… Zerfall und Spaltung der europäischen Bevölkerungen (Katalanien vs. Spanien; Salvini in Italien, Visegrad-Staaten, Frankreich muss die eigene Bevölkerung mit Waffengewalt ruhigstellen… alles nicht mehr so flauschig für die Menschenfeinde in Brüssel und andernorts.

  13. Nachsatz: Es ist ja gar nicht wirklich ‚Scheitern‘, sondern der vorgegebene Plan (Zerstörung eines einst sicheren und erfolgreichen Landes) wird ja – von DEREN Standpunkt aus betrachtet – ‚höchst erfolgreich‘ umgesetzt. Für die Strippenzieher wäre es ‚Scheitern‘, wenn es uns gelänge, uns unsere Selbstbestimmungsgewalt zurückzuerobern und diese Clique dorthin zu verweisen, wo sie hingehört.

  14. Durch die Presse geht: „Babyboom der bildungsfernen Migrantinnen“. In der politisch korrekten Sprache niedlich und geschönt ausgedrückt. Na toll.

  15. .

    Betrifft: „Thomas Straubhaar ist kein neuer Rechter“ (Artikel-Zitat)

    .

    1.) Selbst wenn er es wäre (= „neuer Rechter“): Wäre das was Schlimmes ?

    .

  16. „Der Mangel an qualifizierten Pflegern und auch Ärzten hat ein existenzbedrohendes Ausmaß angenommen.“

    Wir zahlen die gute Ausbildung der Ärzte, diese verdienen dann lieber viel mehr außerhalb Deutschlands. Qualifizierte Pfleger hereinholen? Denkt wirklich einer, daß Mohammedaner/Nehger ungläubige/weiße alte Frauen pflegen wollen?
    NEIN, hier geht es nur um die Zerstörung Deutschlands, Europas, des Christentums, des weißen Mannes. Wo wir heute stehen würden, wenn der weiße Mann nichts erfunden hätte, keine Maschinen gebaut hätte, keine Arzneimittel entwickelt hätte etc. ist sehr deutlich an den mohammedanischen Ländern zu sehen. Mohammedaner fliehen doch vor nichts, sie wollen ihr Kalifat weltweit errichten und wenn sie eine Möglichkeit dazu sehen, strömen sie ein. Wir sind auf dem Weg in die brutalste Barbarei.

  17. es gibt ein Land auf der Welt in dem ein Syrer, oder Somali, auch ein Afghane für 2, 3 Ehe-Frauen und fürs Kindermachen Geld, Haus und Kleidung bekommt

    Preisfrage: welches Land ist gemeint?

  18. Die Folgen der Migrationspolitik sollte man dokumentieren in dem einjeder aus seiner Stadt ein typisches Straßenbild macht und hier veröffentlicht.

  19. .

    Betrifft: “Unmoralisches“ Anwerben ausländischer Fachkräfte

    .

    1.) Werden die nicht in ihren eigenen Ländern (in denen sie teuer ausgebildet wurden) gebraucht ?

    .

  20. „Eindeutig und schwer diskutierbar ist aber die Tatsache, dass jede Zuwanderungspolitik spätestens dann als gescheitert gelten muss, wenn sie zur Ghettobildung führt und mehrheitlich nicht den Arbeitsmarkt stärkt, sondern die Sozialsysteme belastet. Und genau dieser Effekt ist der rote Faden deutscher Zuwanderungspolitik seit mehr als einem halben Jahrhundert.“

    Und damit ist jegliche Einwanderung vom Moslems – auf welchem Weg auch immer – kategorisch auszuschließen.

    Letzten Sonnabend waren meine Frau, unser Sohn und ich bei einem chinesischen Ehepaar mit zwei Kindern eingeladen: Nette Leute, freundlich, gebildet, kultiviert, humorvoll, er beruflich erfolgreich und nun Privatier.

  21. @ ThomasEausF 19. Dezember 2019 at 10:27

    Wir liefern Know-How made in Germany zur Umsetzung der von China angestrebten globalen High-Tech-Führerschaft. Damit muss Schluss sein! ??

    628 Millionen im Jahr 2017″Sägen am Ast, auf dem wir sitzen“ – FDP fordert Ende der Entwicklungshilfe für China

    https://www.focus.de/politik/deutschland/628-millionen-im-jahr-2017-saegen-am-ast-auf-dem-wir-sitzen-fdp-fordert-ende-der-entwicklungshilfe-fuer-china_id_11472181.html

  22. bellis 19. Dezember 2019 at 10:21

    „Der Mangel an qualifizierten Pflegern und auch Ärzten hat ein existenzbedrohendes Ausmaß angenommen.“…………………….en doch vor nichts, sie wollen ihr Kalifat weltweit errichten und wenn sie eine Möglichkeit dazu sehen, strömen sie ein. Wir sind auf dem Weg in die brutalste Barbarei.

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Stimmt nicht ganz

    diese islamischen Parasiten fliehen vor der Zerstörung Ihrer Länder die der Islam verantwortet hat

    Saudi Arabien, als eines der reichsten Länder der Welt hat die Aufnahme Ihrer islamischen Nachbarn aus Syrien aus welchem Grund angelehnt ?

    Genau, der Grund ist dass Saudi Arabien keine Probleme möchte mit diesen NAchbarn
    deshalb sind die alle hier

    welcome Irrenhaus

  23. StopMerkelregime 19. Dezember 2019 at 10:28

    Donald Trump: „In Wahrheit sind sie nicht hinter mir her, sondern hinter euch. Ich bin nur im Weg.“
    —————————————————————————————————————
    Genialer Satz!

  24. Kritik an EU-Migrationspolitik – Athen verlangt eine Lastenteilung

    Der griechische Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis hat Deutschland aufgefordert, weitere Flüchtlinge direkt von der Insel Lesbos aufzunehmen.

    Als neue Chefin der EU-Kommission hatte von der Leyen wiederholt einen neuen Migrationspakt angekündigt, Link öffnet in einem neuen Fenster, dessen Entwurf in der ersten Hälfte nächsten Jahres vorgelegt werden soll.

    https://www.srf.ch/news/international/kritik-an-eu-migrationspolitik-athen-verlangt-eine-lastenteilung

  25. Das kommt eben davon, wenn einer bestimmten „Kultur“ der Einzug aller ihrer Marotten und Exzesse gestattet wird. Das Gutmenschlich-Gehirngefickte Westeuropa, aber vor allem das mit der Nazikomplex-Macke beschlagende Germoney nimmt es widerspruchslos hin, wenn die Verhaltens-Folklore einer bestimmten „Kultur“ auf den Teppich geschissen wird.

  26. Abgelehnter Asylbewerber mit falscher Identität tötet 36-jährige Deutsche – Prozess

    Hamburg: Ein abgelehnter algerischer Asylbewerber schubste eine 36-jährige Deutsche im Toilettenbereich einer Kneipe, sodass die dreifache Mutter mit dem Kopf auf ein WC stürzte, schlug ihren Kopf auf den Fliesenboden, traktierte sie mit Faustschlägen und würgte sie mit einem Schal bis zur Bewusstlosigkeit.
    Er versteckte ihre Leiche im Gebüsch.

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article204425996/Hamburg-37-Jaehriger-soll-Frau-in-Kneipe-getoetet-haben.html

  27. friedel_1830 19. Dezember 2019 at 10:19
    .

    Betrifft: „Thomas Straubhaar ist kein neuer Rechter“ (Artikel-Zitat)

    .

    1.) Selbst wenn er es wäre (= „neuer Rechter“): Wäre das was Schlimmes ?
    ————-
    Ab jetzt dürfte er aber für viele ein „Neuer Rechter“ sein.

  28. Griechenland rechnet 2020 mit 100.000 Flüchtlingen aus der Türkei

    Die Registrierungslager für Flüchtlinge auf den griechischen Inseln sind schon jetzt überfüllt – und die Regierung erwartet bald viel mehr Neuankömmlinge. Athen erwartet 2020 rund 100.000 über die Türkei kommende Migranten auf den griechischen Inseln. Die Situation sei „deutlich kritischer“ als 2015.

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-griechenland-rechnet-2020-mit-100-000-migranten-aus-der-tuerkei-a-1301804.html

  29. Vucjak, Bosnien: Zehntausende Männer lauern auf Weiterreise nach Deutschland

    In diversen provisorischen Migrantenlagern nahe der kroatischen Grenze stauen sich mittlerweile zehntausende putzmuntere Muselmänner aus Afghanistan, Pakistan und Syrien. Sie lauern auf eine günstige Gelegenheit zum Grenzübertritt und zur Weiterreise nach Deutschland.

    https://youtu.be/3aAJIYYv4ys

  30. Vom Scheitern einer bestimmten Politik muß man sprechen, wenn ein vorher gestelltes Ziel nicht erreicht wird. Das geheime Ziel, der Bevölkerungsaustausch, ist bald erreicht.
    Andere, an die Bevölkerung herangetragene Ziele (Flüchtlinge, Schutzbefohlene, Goldstücke, Fachkräfte u.s.w. sind verlogen und damit von vornherein nicht erreichbar.)
    Man hat die Bevölkerung (und das Volk, was ja der Souverän sein soll) von Anfang an getäuscht und hinters Licht geführt.
    Der Bevölkerungsaustausch wird noch immer bestritten, auch wenn er nicht mehr zu übersehen ist!
    Hier hat man wieder etwas durch massives Lügen erreicht! Wie so oft in der Geschichte!
    Der angebliche Souverän wird belogen und betrogen. Warum läßt er sich das so lange gefallen?

  31. Massenschlägerei in Berlin wegen sexueller Belästigung

    Rund 40 „Jugendliche“ und „junge Erwachsene“ haben sich nach der sexuellen Belästigung einer 13-Jährigen zu einer Massenschlägerei in Berlin-Buch getroffen, bei der mindestens sechs Beteiligte verletzt wurden. Die zwei „Gruppen“ schlugen mit Fäusten und Stöcken aufeinander ein. Rund 30 Polizisten waren im Einsatz.

    https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article227945761/Mindestens-sechs-Verletzte-nach-Massenschlaegerei-in-Buch.html

  32. Die „Fachkräfte-Anwerbung“ ist in Wirklichkeit eine egoistische Abwerbung.
    Die Herkunftsländer, die diese Fachkräfte dringend selbst benötigen, werden ausgeblutet.
    In den slawischen Ländern z. B. sind kaum noch Pflegekräfte zu bekommen – die sind alle hier.

    Übrigens: Verwendbares Deutsch lernt man nicht im Crashkurs.

  33. Straubhaar ist eine ganz miese Wetterfahne, die ununterbrochen dummes Zeug schreibt und davon träumt, Deutschland komplett umzukrempeln. Insofern ein echter Merkelianer, auch wenn er Schweizer ist. Ich teile die Einschätzung nicht, daß er ein „sachlicher Ökonom“ ist. Sondern ein Mietmaul. Jetzt hat er plötzlich erkannt, daß die „Migrationspolitik gescheitert ist“. Gerade er ununterbrochen für diese Völkerschwemme aus der 3. Welt getrommelt; gerade er hat dauernd darauf hingewiesen, daß „die Deutschen“ sich aus ihrem Nationalstaatsdenken lösen „müssen“. Hier waren für ihn die Horden, schicksalhaft, wie vom Himmel gefallen, die „Modernität der Realität“:

    Die anderen streben – in einem gelegentlich archaisch anmutenden Abwehrkampf gegen die Modernität der Realität – mit aller Kraft die Bewahrung des Bestehenden an. Zuwanderung wird als die dominante Gefahr für das Deutsche, seine Identität und Kultur, Zusammengehörigkeit und Gemeinwohl bewertet, der es wehrhaft entgegenzutreten gilt.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article187033382/Das-deutsche-Hadern-mit-der-Zuwanderung-ueberschattet-das-wahre-Problem.html

    Die AfD hat er dafür geprügelt, daß sie das aussprach, was Straubhaar angeblich gerade jetzt aufgefallen ist:

    https://www.welt.de/wirtschaft/article189025899/AfD-Dieses-Programm-zur-Europawahl-muessen-die-anderen-Parteien-kontern.html

    Und während alles den Bach runtergeht, singt er die Lage schön:

    *https://www.welt.de/wirtschaft/article193451703/Deutschland-Bashing-Thomas-Straubhaar-fordert-mehr-Optimismus.html

    Hier sind seine gesammelten Artikel (unter der Kurzbiographie). Heute so und morgen so.

    *https://www.welt.de/autor/thomas-straubhaar/

  34. Das Fachkräfte-Problem ließe sich lösen, wenn an unseren Schulen wieder Bildung und Wiussen vermittelt werden würde.
    Laut IHK sind 12% der abgehenden Haupschüler nicht ausbildungsfähig.
    Und die anderen lernen natürlich keinen Handwerksberuf, sondern müssen Abitur machen und das wird ihnen mittlerweile förmlich nachgeworfen.
    Danach wird dann studiert – irgendwas mit Soziologie…

  35. Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED) häufte im Laufe ihrer vierzigjährigen Diktatur in der DDR ein riesiges Vermögen an. Als sie 1989 gestürzt wurde, sorgte ihr letzter Vorsitzender Gregor Gysi dafür, dass ein Großteil ihres Besitzes in dunklen Kanälen verschwand. Was ist aus dem Schatz der SED geworden? Eine Spurensuche.

    (Linksradikale NGOs?)

    In dem Podcast der Reihe „Ostkreuz“ erzählt der Berliner Historiker Dr. Hubertus Knabe, wie die SED-PDS unter ihrem Vorsitzenden Gregor Gysi ihr Vermögen verschwinden ließ. Es berichtet von Strohmännern, Tarnfirmen und schwarzen Kassen, von einer panischen Reise Gysis nach Moskau und vom Unfalltod zweier Kronzeugen – eine Geschichte, die Stoff gleich für mehrere Krimis bietet.

    https://hubertus-knabe.de/der-schatz-der-arbeiterklasse/

  36. StopMerkelregime 19. Dezember 2019 at 10:30
    @ ThomasEausF 19. Dezember 2019 at 10:27

    Wir liefern Know-How made in Germany zur Umsetzung der von China angestrebten globalen High-Tech-Führerschaft. Damit muss Schluss sein! ??

    628 Millionen im Jahr 2017?Sägen am Ast, auf dem wir sitzen“ – FDP fordert Ende der Entwicklungshilfe für China

    https://www.focus.de/politik/deutschland/628-millionen-im-jahr-2017-saegen-am-ast-auf-dem-wir-sitzen-fdp-fordert-ende-der-entwicklungshilfe-fuer-china_id_11472181.html
    —————
    Vollkommen klar. Das sehe ich auch so.

    Ich war 2013, 2014 und 2017 in China. Das leben in den Städten und die Einkommen, die dort erzielt werden, würde sich so mancher Deutscher wünschen.

    2017 war ich in Nanning in einem gegenüber 2014 kompletten Flughafenneubau angekommen.

    Zum Abflug nach Hongkong ging es mit dem neuen Hochgeschwindigkeitszug (Tempo 300 wurde übertroffen) für den in Nanning auch ein neuer Bahnhof gebaut wurde – so groß wie bei uns ein Flughafen.

    In den Hauptverkehrsstraßen von Nanning gab es 2017 ein automatisiertes Kennzeichenerfassungssystem.

    Seit einiger Zeit sind die ersten Strecken der neuen U-Bahn freigegeben – für Rentner kostenlos. So werden die Bürger bei Laune gehalten.

    In Shenzen mit seinem riesigen U-Bahnnetz findet vor jedem Zugang zur U-Bahn eine Personen- und Gepäckkontrolle statt. Da müssen insgesamt tausende von Personen arbeiten.
    Aus offenen Flaschen müssen die Besitzer trinken, um damit zu beweisen, daß es sich nicht um einen gefährlichen Stoff handelt.
    Niemand kann auf das Gleis treten oder geschubst werden, da sich vor diesen Türen befinden, die sich nur öffnen, wenn die U-Bahn dort hält.

    Glaube mir, wir sind schon lange rechts überholt worden.

  37. StopMerkelregime 19. Dezember 2019 at 10:30
    ————
    Ich hatte es nicht extra erwähnt, aber auch im Hochgeschwindigkeitsbahnhof können nur Fahrkartenbesitzer nach Personen- und Gepäckkontrolle zum Bahnsteig gehen.

  38. Direkt nach dem erneuten Scheitern kommt dann die FuckUp Night, natürlich Freitags, im Anschluss an die FFF-Demo.

    „Die Freiheit Fehler zu machen und diese Erfahrungen als natürlichen Bestandteil unseres privaten und beruflichen Lebens zu sehen gehört dazu.“

    Jetzt erstmals nur für Frauen. Kein Witz.

    „Wir freuen uns, Euch am 15. November die 33igste Fuckup Night im Private Roof Club direkt an der Oberbaumbrücke zu präsentieren.
    Zusammen mit female.vision, der Initiative der wunderbaren Annette von Wedel präsentieren wir Euch die allererste „female Edition“ der FuckUp Night , bei der – women only – drei beeindruckende Sprecherinnen von ihren tiefsten Abstürzen, härtesten Erfahrungen und größten Herausforderungen erzählen.

    Die Female Edition der Fuckup Night ist gleichzeitig Auftakt zum ersten female.vision summit, der am Tag darauf nichts Geringeres als die Systemfrage stellen wird.“

    Mein Vorschlag: nennt es „Fuck Up Future“ oder kurz FUF.

    http://fuckups.de/fuckup-night-vol-xxxiii-female-edition/

  39. Obwohl Straubhaar schon einige haarsträubende Artikel abgeliefert hat, erwarte ich von jemandem mit Straubhaars Bildung und Ausbildung trotzdem, dass er den nötigen Grips hat um diverse Aussagen, Handlungen und Abkommen von EU, UN und Politikern in Bezug auf Einwanderung und Zusammensetzung der Gesellschaft miteinander verknüpfen und dann den aktuellen „Fehler“ der Regierung nach der Gesamtheit aller relevanten Teilastücke bewerten zu können.

    Aber dann müsste er natürlich zu dem Schluss kommen, dass die Regierung keinen „Fehler“, sondern ein Verbrechen begeht.

  40. Sohn und Schwiegertochter, beide Dr. der Physik, ausgebildet an der TU München auf Kosten der deutschen Steuerzahler, leben nun in der Schweiz. Deshalb sehe ich die 3 Enkel nur sporadisch. Aber immer mehr sehe ich finstere Bart – Mantel- Islam Kaeppi -Traeger mit Kopftuch Geschwader im Gefolge. Es ist zum Heulen.

  41. nicht die mama 19. Dezember 2019 at 11:14
    Obwohl Straubhaar schon einige haarsträubende Artikel abgeliefert hat, erwarte ich von jemandem mit Straubhaars Bildung und Ausbildung trotzdem, dass er den nötigen Grips hat um diverse Aussagen, Handlungen und Abkommen von EU, UN und Politikern in Bezug auf Einwanderung und Zusammensetzung der Gesellschaft miteinander verknüpfen und dann den aktuellen „Fehler“ der Regierung nach der Gesamtheit aller relevanten Teilastücke bewerten zu können.

    Aber dann müsste er natürlich zu dem Schluss kommen, dass die Regierung keinen „Fehler“, sondern ein Verbrechen begeht.
    ————
    Herr Staubhaar ist Schweizer und unterrichtet mit Herrn Lucke an der „Nahzi-Universität“ Hamburg. Mit herrn Lucke ist er gut bekannt: „Er ist Initiator des Vereins Pro Bürgergeld und initiierte 2005 gemeinsam mit Bernd Lucke und Michael Funke den Hamburger Appell.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Straubhaar

  42. Das kommt aber grundlegend davon, dass man hier jeden mit Sozialleistungen überhäuft, anstelle die Eigeninitiativen zu belohnen und zu fördern.
    Und je niedriger der gewohnte Lebensstandard ist, desto eher ist der Anreiz gegeben mit Sozialleistungen klar zu kommen.
    Daher meine Meinung: Sozialleistungen gibt es grundsätzlich für alle, auch die eigenen Bürger nur noch in Form von Naturalien. Damit sich ja niemand diskriminiert fühlt und klagt.
    Und im Ausnahmefall bei bestimmten Voraussetzungen kann dann auch auf monetäre Sozialhilfe übergegangen werden, allerdings ohne Rechtsanspruch.
    z.B. wenn nicht die Gefahr besteht, dass die Gelder veruntreut werden
    z.B. für alte Menschen
    z.B. für Leute die hier schon länger leben, oder schon in die Sozialsysteme eingezahlt haben.

    Mit dieser an sich drastischen Maßnahme wäre Deutschland von heute auf morgen nicht mehr interessant für Sozialmigranten, sondern nur noch für diejenigen, die hier mitmachen und was leisten wollen, und wer arbeiten will muss nicht eine top Fachkraft sein. Alles was man braucht, kann einem hier beigebracht werden.

  43. Herbert Kickl spricht über den bevorstehenden Migranten-Strom!

    Eine grüne Regierungsbeteiligung wird zu einer totalen Vermerkelung- von Sebastian Kurz führen und stellt eine regelrechte Einladung an illegale Migranten dar. Wenn es Sebastian Kurz wirklich ernst meint mit der angekündigten „Mitte-Rechts-Regierung“, dann müsste er die Verhandlungen mit den Grünen sofort abbrechen, denn eine derartige Koalition hat definitiv nicht die richtigen Antworten auf den kommenden Migranten-Strom!

    https://youtu.be/McatRuvoTP4

  44. „Zuwanderung ist nicht passgenau steuerbar, sie folgt einer unplanbaren Dynamik.“

    Wieso soll sie nicht passgenau steuerbar sein? Man will nicht. Hier in der Stadt ist jeder Baum mit einer Alumarke erfaßt und wird verwaltet. Das Gastarbeitermodell war eben keins, es waren keine „Arbeiter zu Gast“ so wie die DDR keine demokratische Republik war.

    Opportunisten machen sich mit pro und contra die Taschen voll, es wird solange weitergeschwafel bis es endgültig knallt – und dann schauen die Leute blöd. Dann können die Städte den echten Notstand ausrufen, wenn noch wer zum Ausrufen kommt. Das „Klima“ interessiert dann niemanden mehr.

  45. @StopMerkelregime 19. Dezember 2019 at 09:52
    „Allein zwischen 2015-2018 wanderten 5 Millionen Illegale als angebliche Fachkräfte ein:

    Personalmangel zwingt Krankenhäuser in Baden-Württemberg zur Schließung von Abteilungen.
    Der Mangel an qualifizierten Pflegern und auch Ärzten hat ein existenzbedrohendes Ausmaß angenommen.“

    Komisch, als ich vor etlichen Jahren begonnen (und schließlich abgebrochen) hatte, Medizin zu studieren, haben sie noch krampfhaft versucht, möglichst viele rauszuprüfen, die da ihre kostbaren Medizinstudienplätze belegt haben… habe ich damals schon nicht verstanden. Es gibt soooo viele Deutsche, die nichts sehnlicher wollen, als Medizin zu studieren, aber das ist anscheinend nicht erwünscht, es muß lieber in anderen Ländern gewildert werden und dort medizinisches Fachpersonal abgeworben werden. Es scheint allerdings im Gegenzug für Ausländer nicht allzu schwierig zu sein, an deutschen Unis zu studieren, das hatte damals schon ziemliche Ausmaße… also es läuft schon länger etwas schief! Und bei Sprachschwierigkeiten gibt’s ja multiple-choice… einfach mal irgendwas ankreuzen, selbst erlebt. Und Hauptsache, an jede Uni „Exzellenz-Uni“ dranpappen!

    Dann aber bitte nicht rumheulen, der Klinikbetrieb sei nicht aufrechtzuerhalten… wäre er schon, garantiert.

    Hat auch vielleicht was mit den Arbeits- und Gehaltsbedingungen in D zu tun, ich möchte nicht als Arzt oder Pflegekraft in Endlosschichten in einer Security-bewachten Notaufnahme Dienst schieben, selbst wenn das Gehalt anständig wäre.

  46. DIE WURZEL DES ÜBELS

    Die Politik gehorcht der Wirtschaft, und die Wirtschaft verlangt nach Billiglöhnern, Verteilern und Abnehmern!

    Und die Öffentlich- Rechtlichen Medien werden von der Politik unterstützt, deshalb müssen sie „Meinung machen“ anstelle über Tatsachen zu berichten!

    Aber „Wirtschaft“ ist auch Drogenhandel, Menschenhandel, jeglicher Handel!
    Darüber berichtet man nicht!

    Um den Leuten kritische Berichterstattung zu liefern spezialisiert man sich auf „Randgruppen“, liefert Ersatzthemen wie Klan-Kriminalität, Rechtsextremismus usw. Die Wurzel des Übels umgeht man geschickt!

    Und die Mitte der Gesellschaft ist erbost, da sie merkt wie sie an der Nase herumgeführt wird, so wie ein Pferd durchs Zirkuszelt, wie ihre Vorräte aufgebraucht werden und ihre Flächen verschenkt werden, wie ihnen dabei ihre Kultur geraubt wird, alles unter den Hammer kommt, was ihnen etwas bedeutet, und dies nur damit einige Wenige Kasse machen können! Gleichzeitig wird jegliche Kritik mit Androhung von Zwangsmaßnahmen im Keim erstickt. Das erbost die braven Bürger noch mehr!

    Aber die armen „Zuwanderer“, die „kleinen Fische“ schlafen auch nicht! Sie liefern sich „Verteilungskämpfe“, wie beispielsweise im Drogenhandel wo die Marokkaner gegen die Serben gegenseitig ihre Straßengebiete verteidigen, um ihre Drogen „an den Mann“ zu bringen!

    Dazwischen laufen die braven Bürger zur Arbeit, dem Treiben schonungslos ausgesetzt, und manchmal kommt einer in den Weg zwischen die Fronten, der sich zur falschen Zeit am falschen Ort wähnt!

    IST DAS NOCH UNSER DEUTSCHLAND IN DEM WIR GUT UND GERNE LEBEN?

  47. Wer bitteschön sollte etwas dazugelernt haben ❓

    Die hirnlose Flutung mit Fremdkulturen ist doch so gewollt.
    Je fremder je besser.
    Fleißige Deutsche sind nur zum melken da und zum tottreten.
    Fremdkulturen bekommen unser Geld hinterhergeworfen.

  48. Heidelbergerin 19. Dezember 2019 at 12:11

    @StopMerkelregime 19. Dezember 2019 at 09:52
    „Allein zwischen 2015-2018 wanderten 5 Millionen Illegale als angebliche Fachkräfte ein:

    Personalmangel zwingt Krankenhäuser in Baden-Württemberg zur Schließung von Abteilungen.
    ————————-

    In den Krankenhäusern werden irgendwelche Ausländer eingesetzt, die nicht mal ordentlich Deutsch sprechen, sich mit HOLLO am Telefon melden!

  49. @heidelbergerin

    Anstatt allen nutzlosen Migranten das Geld fürs Nichtstun in den Rachen zu werfen, sollte man aus Asien ordentliche qualifizierte Pflegekräfte anfordern, diese anständig bezahlen, aber nicht aus MEXICO weitere Probleme einschleusen, gemeint damit ist der Gesundheitsminister!

  50. Das meiste Zeug bekommen die ARD/ZDF Gucker doch gar nicht mit.

    Indische Muslime randalieren, nachdem Premierminister Modi ein Gesetz verabschiedet hat, das Asylanträge von Nicht-Muslimen vorsieht, die in Pakistan / Bangladesch verfolgt werden. Hier in Großbritannien sind nur 0,2% der syrischen „Flüchtlinge“ Christen. Praktisch alle sind Muslime, obwohl Christen von Dschihadisten abgeschlachtet werden! Video!

    https://twitter.com/DVATW/status/1207619138623090688

  51. @jeanette 19. Dezember 2019 at 12:44
    heidelbergerin

    Na dann viel Spaß mit Deinen Asiaten! Die leben auch nur in Parallelkulturen, wenn auch noch abgeschotteter!

    Immer mehr asiatische Wirtschaftsflüchtlinge in der Schweiz

    Nach Tod von 39 vietnamesischen Flüchtlingen in Grossbritannien
    Wie viele «asiatische Sklaven» gibt es in der Schweiz (und Deutschland) ?

    Die asiatische Kultur und die illegale Anstellung in verschlossenen Familienbetrieben stellt die Behörden vor eine Herausforderung, den Menschenhandel in den Griff zu kriegen. «Im Vergleich mit den Wirtschaftsflüchtlingen aus Afrika oder dem Osten sind die Asiaten viel kompakter organisiert», sagt Alexander Ott von der Fremdenpolizei Bern. Die asiatischen Flüchtlinge hätten eine eigene, geschlossene Diaspora.

    Ihre Kultur sei völlig anders: «Sie sind in strengen Hierarchien organisiert. So entstehen Abhängigkeiten», sagt Ott.

    https://www.blick.ch/news/ausland/nach-tod-von-39-vietnamesischen-fluechtlingen-in-grossbritannien-wie-viele-asiatische-sklaven-gibt-es-in-der-schweiz-id15589132.html

  52. StopMerkelregime 19. Dezember 2019 at 12:36
    Familienvater (Foto!) rastet beim Beantragen von Kindergeld aus
    Nach bereits 17! Vorstrafen bringt den „Mann“ nun eine Schimpfkanonade gegen eine Mitarbeiterin der Familienkasse ins Gefängnis.
    Als „Schlampe“, „scheiß Deutsche“ und „Rassist“ hatte er laut Amtsgericht Düsseldorf die Stadtbedienstete beleidigt.
    https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorf-familienvater-rastet-beim-beantragen-von-kindergeld-aus_aid-47891825
    —————————————

    KGE: „Ohne den Islam wäre es langweilig in Deutschland! Es wäre sehr langweilig wenn wir nur mit uns zu tun hätten! Wir brauchen vor allem Migranten und Migrantinnen, die sich in unserem Sozialsystem zuhause fühlen! Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch, und ich freue mich drauf! Wir müssen die Mittel für Flüchtlinge verdoppeln!“

    KGE:“Wenn die Integration teuer wird, wollen die Leute nicht länger an der Nase herumgeführt werden, sondern von den Politikern die Wahrheit hören: Ja, Leute, es kostet was, aber am Ende profitieren wir alle davon MIT MEHR SICHERHEIT, übrigens auch SOZIALER SICHERHEIT!“

    Aydan Özeguz SPD: „Das (s) Asylbewerber kriminell werden, unter Umständen Raub begehen, das ist E(e)inzig und A(a)llein die Schuld der Deutschen, weil deren Spendenbereitschaft zu wünschen übrig lässt!“

  53. @jeanette 19. Dezember 2019 at 12:44
    heidelbergerin

    Münster/Rottweil
    Bande soll Vietnamesen in Nagelstudios ausgebeutet haben

    Die Beschuldigten wurden nach Polizeiangaben vom Donnerstag bei einer großangelegten Razzia in Nordrhein-Westfalen und in Rottweil festgenommen. Alle stammen aus Vietnam.

    Die Männer und Frauen sollen sechs Tage die Woche täglich zehn Stunden gearbeitet haben, wie die Staatsanwaltschaft Münster mitteilte. In den Studios sollen sie unter anderem durch Videoüberwachung kontrolliert worden sein.

    Der Sozialversicherungsschaden wird auf mindestens 1,9 Millionen Euro geschätzt.

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.muenster-rottweil-bande-soll-vietnamesen-in-nagelstudios-ausgebeutet-haben.db923cb6-9358-4c97-a695-bb0608e3c3eb.html

  54. StopMerkelregime 19. Dezember 2019 at 12:57

    @jeanette 19. Dezember 2019 at 12:44
    heidelbergerin

    Na dann viel Spaß mit Deinen Asiaten! Die leben auch nur in Parallelkulturen, wenn auch noch abgeschotteter!
    ————————-

    Die benehmen sich aber zivilisiert.

    Irgendjemand muss die Leute ja pflegen.

    Wollen Sie lieber die Mexikanischen Flüchtlinge, die nicht mal der Trump ins Land lässt?
    Die müssen irgendwohin, dann kommen sie zu uns. Und wenn wir alt sind pflegen die Sie und alle!

  55. „Deutschland wirbt Menschen außerhalb Europas an, die zunächst einen Arbeitsplatz haben, beispielsweise in einem Pflegeberuf“

    Die Anwerbung von „außerhalb Europas“ heißt, daß hauptsächlich neue Pfleger aus Afrika oder dem nahen Osten gemeint sind. Die Anzahl asiatischer Migranten ist dagegen verschwindend gering. Zu letzterem gibt es ein Pilotprojekt mit Vietnamesen (Rekrutierung und Einsatz ausländischer Fachkräfte in der Pflege; Braeseke-Grit). Auch nicht besonders erfreulich.
    Gerade in diesem Beruf ist ein Vertrauensverhältnis zwischen Pflegebedürftigem und Pfleger unabdingbar und ich bezweifle, daß die Angeworbenen das alleine schon wegen der kulturellen Unterschiede leisten können. Die in den Herkunftsländern ausgebildeten und dort dringend benötigten Fachkräfte werden abgezogen, anstatt diese dort weiterhin finanziell zu unterstützen.
    Ich sehe es wie @Heidelbergerin. Anstatt den Beruf attraktiver zu machen, d. h. mehr Stellen zu schaffen, um eine Überforderung zu vermeiden und eine angemessene Bezahlung zu gewährleisten, wird diese Sparte als Sprungbrett für Migranten genutzt. Der tiefere Sinn darin liegt, daß der Anteil an pflegebedürftigen MMMs in Deutschland steigt und diese nicht so geneigt sind, sich von kulturfremden Deutschen pflegen zu lassen. Umgekehrt muß man das aber richtig finden. Es ist den Deutschen lang genug der Pflegepersonalmangel eingeredet worden, daß sie sich wirklich dagegen wehren.

  56. @ jeanette 19. Dezember 2019 at 13:04
    StopMerkelregime 19. Dezember 2019 at 12:57

    Zivilisiert? Wo lebst Du?
    Asiaten sind auch Pakistaner, Afghanen, Mongolen wie Ladenburger Killer Khavari etc.
    Viele davon Moslems wie Indonesien etc.
    Vietnamesen und Koreaner fressen Hunde, usw. Brutale Tierquälereien in China & Co.
    man merkt du warst noch NIE in Asien, abgesehen von Singapur und vordergründig ein paar Touristenregionen ist es fast überall DRECKIG. China ist der größte Luftverschmutzer der Welt.

    Rülpsen mit den Fingern aus einem Topf fressen, das ist das reale China.

    Die Bevölkerungsdichte ist übrigens in kaum einer Region der Welt so hoch wie in Deutschland.
    Das sollte mal zum großen Thema werden. In Asien gibt es VIEL MEHR Platz.
    Schau nach Italien, da gibt es große Probleme mit den Wanderabeitern aus China, nicht nur mit den Afrikanern.

  57. Masseneinwanderung in den Arbeitsmarkt war nie wirtschaftlich nötig!

    Masseneinwanderung ab den 60ern war immer nur ein politisch-ideologische Projekt!

    daran hat sich bis heute nichts geändert. Merkel verfolgt nicht das Ziel qualifizierte/hochqualifizierte Arbeitskräfte ins Land zu holen oder echte Flüchtlinge zu retten, sondern sie verfolgt das Ziel, aus der jahrzehntelangen millionenfachen illegalen Einwanderung über das Asylrecht eine ewige legale Einwanderung zu machen. Deutschland soll als Land der Deutschen zerschlagen werden, Ziel ist die Errichtung einer weitgehend islamischen EU.

    Hier der Beweis, dass die Masseneinwanderung nie nötig war:

    60er-Jahre: Arbeitsvolumen sinkt, Einwanderung steigt!>/b>

    Warum wurde damals Anwerbeabkommen mit islamischen Staaten abgeschlossen? Es können nur politisch-ideologische Gründe vorliegen.

    Grafik Arbeitsvolumen in Milliarden Stunden:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsvolumen#/media/Datei:Entwicklung_von_Arbeitsvolumen_und_Erwerbspersonenpotential.gif

  58. @ jeanette 19. Dezember 2019 at 13:04
    StopMerkelregime 19. Dezember 2019 at 12:57

    Bis ich alt bin, werde ich hoffentlich in der Schweiz wohnen, arbeite gerade daran. Dort habe ich dann meine deutschen Pfleger und Ärzte.

  59. Ich würde vorschlagen seine Aussagen etwas einfacher zu fassen, bevor sie den Links-rot-grünen und Schwarzen zum Lesen vorgelegt werden. Die Sätze sind einfach zu kompliziert.

    „Der Komplexität der Ursachen und Folgen von Migrationsprozessen wegen sollte auf eine Behebung eines Mangels bei einzelnen Berufen oder Branchen durch eine Anwerbung im Nicht-EU-Ausland verzichtet werden.“ (Zitat)

    Das wird nichts. Was sind denn Berufe ? Haben die Grünen so etwas ? Mangel ? Kommt das im roten Sozialismus vor ? Nicht-EU-Ausland ist was ? Seitdem unsere Grenzen im Orient auf der einen Seite, auf der anderen Seite links von der Arktis und Antarkis liegen, wo bitte liegt dann das Nicht-EU-Ausland? Also man sieht, solche Sätze sind nicht hilfreich.

  60. Sind die Arbeitskräfte unqualifiziert und nicht in unsere Wirtschaft integrierbar, fallen sie unserem Sozialsystem, also unseren Steuerzahlern zur Last, sind sie qualifiziert, gehen sie ihrem Herkunftsland verloren, und Herr CSU-Müller kann sich freuen, zur Aus- und Fortbildung Entwicklungshilfegelder an die Regierungschefs derer Länder zu verteilen, damit wenigstens diese Diktatoren deutsche Luxuskarrossen kaufen.

  61. BePe 19. Dezember 2019 at 13:23
    Masseneinwanderung in den Arbeitsmarkt war nie wirtschaftlich nötig!
    Masseneinwanderung ab den 60ern war immer nur ein politisch-ideologische Projekt!
    ———-
    Schon damals gab es Verträge mit den Regierungschefs der Entsendeländer, daß die von ihnen entsandten Arbeitskräfte nicht Deutsch zu lernen brauchten und bei uns ihre islamische Kultur pflegen durften. Damals wußte kaum einer etwas über die Ideologie Islam und die Verpflichtung gemäß Koran aller Muslime, ihre „Gastländer“ zu islamisieren. Das wußten nur diejenigen, die sich mit der Geschichte der Eroberungen des Islams seit dem 7. Jahrhundert befaßten.

    Wer heute der Migrationspolitik das Wort redet, will uns zerstören; denn heute der Islam bekannt, niemand kann so tun, als wüßte er nichts. Die Muslime selbst reden und handeln täglich danach, sagen es uns, werfen es uns an den Kopf, bevor sie ihn absäbeln. Aber Angela Merkel und ihre Auftraggeber hindert das nicht an ihrer tödlichen Politik.

  62. StopMerkelregime 19. Dezember 2019 at 13:26

    Interessant und viel Glück, wie für alle PI-Leser auch.
    Wenn das in Deutschland und/oder der EU daneben geht, hängt die Schweiz zu 100% mit drin.

    Politische Neutralität oder Inseln gibt es dann nicht.

  63. Wenn diese Leute dem Sozialsystem zur Last fallen sollten,ist dies nicht das schlimmste Problem.
    Viel schlimmer ist deren Umgangston-und Verhalten.
    Die Vergiften das soziale Klima völlig.
    Ein harmloser Ausflug in die Stadt ist aufgrund derer Art der Kommunikation zum regelrechten Spießrutenlauf geworden.
    Wenn sie dann doch arbeiten,sabotieren sie vom Supermarktkassiere,über Busfahrer bis in Regierungsämter nach Kräften,wo und wie sie nur können.
    Da werden sensible Daten einfach lautstark auf der Straße ausgeplaudert,schwere Verkehrsunfälle provoziert,der Handwerkskollege fällt plötzlich vom Gerüst,usw-merkt sowas eigentlich niemand?
    Hier habe ich in derart deutlicher Konstellation auch noch nichts gelesen.
    Die Lebensmittelskandale-und Rückrufe in letzter Zeit.
    Ein Bayrischer Bierbrauer wurde diesbezüglich kürzlich mal laut:’Man hat meine Produktion vergiftet‘.
    Was für Geschäftspartner sucht sich denn die deutsche Wirtschaft neuerdings?
    Wozu 45 Jahre warten,bis sich ein wohlverdienter Rentner einen teuren Sportwagen kauft?-Dann kriegt er halt 20 Jahre vorher einen über die Rübe gezogen,-und schon rauscht so ein Dreckslümmel mit so einem Fahrzeug durch die Stadt und fährt andere Leute tot,wo dieser wahrscheinlich nie im Leben hätte das Geld für ein vernünftiges Fahrrad aufbringen können.
    Diese Leute müssen par sofort ausser Landes geschafft werden.
    Und wenn niemand auf der Welt diese üblen Menschen haben will,muss man sich halt sonstwas einfallen lassen,bevor die,die friedliebenden Menschen.mit ihrer wahnhaften Bosheit zerstören.

  64. Ja, sein lassen! Das ist die einzig richtige Antwort auf Migrationspolitik.
    Es gibt genug deutsche Arbeitslose. In diese gilt es zu investieren.

  65. Vielleicht einen Sprachtest für alle, und wer kein Deutsch kann, der kommt zurück in das Land seiner Sprache

  66. „Straubhaar schlägt vor:
    Die Lehren aus dem Scheitern der Gastarbeiterpolitik …*murmel*… eine Anwerbung im Nicht-EU-Ausland verzichtet werden.“

    Wo muss ich unterschreiben? >.>

    Und dann baun wa einen Zaun um Berlin, als Freiluftklapse und als Mahnmal an dunkle Zeiten.

  67. Ich kenne jemand, der schaffte in der damaligen Volksschule
    nicht einmal die 7. Klasse.
    Ihr werdet lachen, der sagt schon seit Jahren, zwar etwas
    einfacher ausgedrückt, genau das gleiche, wie dieser Herr
    Straubhaar.
    Ich greife deshalb aber nicht den Herren Straubhaar an, denn
    Er sagt ja die Wahrheit.
    Aber bei unseren Politikern der Kartellparteien, geht es doch
    schon lange nicht mehr um die Wahrheit. Bei Ihnen geht es
    nur noch um die Vermengung des deutschen Volkes zu Sklaven,
    um die ewige Macht, ohne Wahlen !
    Hoffentlich erlebe ich das noch, wenn diese Figuren vor einem
    unabhängigen Tribunal stehen.

  68. eule54 19. Dezember 2019 at 13:54
    Wer keine Neger will, ist doch nur ein schäbiger Nazi!
    So wie ich!
    ——————————-

    Komm lüg nicht!
    Willst Du die wirklich nicht?
    Auf wenn sie gut nach Parfum riechen, klasse tanzen können, fließend Englisch sprechen und direkt vom Friseur kommen, Dich von ihrem coolen I-Phone telefonieren lassen und sogar zum Burger einladen?
    Mach uns hier nichts vor!

  69. StopMerkelregime 19. Dezember 2019 at 13:21

    @ jeanette 19. Dezember 2019 at 13:04
    StopMerkelregime 19. Dezember 2019 at 12:57

    Zivilisiert? Wo lebst Du?
    Asiaten sind auch Pakistaner, Afghanen, Mongolen wie Ladenburger Killer Khavari etc.
    Viele davon Moslems wie Indonesien etc.
    Vietnamesen und Koreaner fressen Hunde, usw. Brutale Tierquälereien in China & Co.
    man merkt du warst noch NIE in Asien, abgesehen von Singapur und vordergründig ein paar Touristenregionen ist es fast überall DRECKIG. China ist der größte Luftverschmutzer der Welt.
    ———————-

    Gut erkannt! Mit Asien habe ich nichts am Hut!
    Dieses Menschengewimmel, einer hockt auf dem anderen das gefällt mir nicht.
    Aber in den Krankenhäusern die Asiatinnen die sind bekannt als ordentliches Personal.

  70. @>>> Heidelbergerin 19. Dezember 2019 at 12:11
    Komisch, als ich vor etlichen Jahren begonnen (und schließlich abgebrochen) hatte, Medizin zu studieren, haben sie noch krampfhaft versucht, möglichst viele rauszuprüfen, die da ihre kostbaren Medizinstudienplätze belegt haben… habe ich damals schon nicht verstanden. Es gibt soooo viele Deutsche, die nichts sehnlicher wollen, als Medizin zu studieren, aber das ist anscheinend nicht erwünscht (…)

    Studienplätze für Mediziner kosten viel Geld – und nach dem Studium sind sie nur für die Bürger (!) von Nutzen.
    Studienplätze für Geschwätzwissenschaftler kosten zwar auch viel Geld – aber nach dem Studium singen sie das Lied der regierenden Parteien.

    Auch deshalb gibt es noch den Numerus Clausus für Medizin – als ob jemand mit einem 1,5er-Abi ein schlechterer Arzt werden würde als einer mit 1,0er-Abi.

  71. DAS IST DOCH GENAU DER THOMAS STRAUBHAAR, DER MEINT, DEUTSCHLAND SOLLE GEFÄLLIGST FÜR DIE EU ZAHLEN:

    Ökonom Straubhaar zum ESM
    „Deutschland muss mehr Umverteilung in Kauf nehmen“
    Wird Europa mit dem Rettungsfonds ESM zur Transferunion? Ja, sagt der Ökonom Thomas Straubhaar im Interview – aber genau das sei der richtige Weg. Am Ende werde Deutschland ein Stück seines Wohlstands an andere Länder abgeben müssen, zum Vorteil aller Europäer.

    D.H. DER DEUTSCHE, HART ARBEITENDE MICHEL SOLL NACH MEINUNG VON HERRN STRAUBHAAR MIT SEINEN STEUERGELDERN DIE EU UND DEN EURO ALIMENTIEREN? DER TYP IST BESTIMMT NICHT AUF DER SEITE DEUTSCHLANDS!

  72. Wir wurden in den vergangenen Jahren BELOGEN – BETROGEN und VERARSCHT. Es wiederholt sich immer wieder. Können wir eigentlich ein ABSETZUNGSVERFAHREN anstreben wie in den USA. Wird wohl schlecht nur mit der AfD, oder? Sonstige Ja-Sager, Taschenträger, Abnicker und durch Abwesenheit Glänzende sind zu einem solchen Verfahren wohl eher nicht zu gebrauchen. Die Mischung aus Neo LIBERALER Intelligenzia gemischt mit Strolchen aus dem Neo FEUDALISTISCHEN Establishment mischt die Karten mit den Medien für neue Berieselungen der Wählerschaft.

Comments are closed.