Israels Geheimdienst Mossad hat kürzlich zu der Festnahme einer größeren Terrorgruppe in Dänemark beigetragen. Dies geschah in fortgesetzter Zusammenarbeit mit einigen westlichen Geheimdiensten, wie Medienagenturen am Sonntag berichteten.

Der Mossad war der Geheimdienst, der der kürzlich in Dänemark verhafteten IS-Zelle als erster auf die Spur kam. Die Mitglieder dieser Terrorzelle hatten in Syrien für den Islamischen Staat gekämpft. Mehrere von ihnen wurden in Dänemark geboren, der Rest war aus Pakistan mit Verwandten in Dänemark.

Der Mossad leitete die Informationen an die dänischen Sicherheitsdienste weiter, die nun ihrerseits die Terrorgruppe zu überwachen begannen. Die Dänen beobachteten die Terrorzelle mehrere Wochen lang, bis sie schließlich eine großangelegte Operation starteten, bei der Häuser in sieben verschiedenen Städten durchsucht wurden.

Bei den Hausdurchsuchungen wurden 22 Terroristen festgenommen. Die Dänen entdeckten Beweise, dass die Gruppe, die sich im Besitz von Waffen und Sprengstoff befand, für einen unmittelbar bevorstehenden Angriff einsatzbereit war.

Die hebräische Nachrichtenseite MAKO erklärt, dass der Mossad am Aufspüren und Unschädlich machen von in Europa geborenen IS-Mitgliedern und anderen dschihadistischen Terroreinheiten stark beteiligt ist. Dabei handelt es sich um solche Dschihadisten, die dem Ansturm gegen diese Gruppen im Irak und Syrien entgehen konnten und nach Europa zurückgekehrt sind. Diese Unterstützung durch den Mossad findet statt, obwohl manche europäischen Länder des öfteren eine politisch feindliche Haltung gegen Israel einnehmen.

Das war nicht der erste Fall, bei dem Israel beim Verhindern von terroristischen Angriffen in Europa beteiligt war, berichtet MAKO. Diese Operationen sind das Ergebnis einer Vorgehensweise, die unter dem früheren Direktor des Mossad, Meir Dagan, begonnen wurde. Er glaubte, dass Israel mit westlichen Geheimdiensten zusammenarbeiten muss, um seinen eigenen Krieg gegen den Terror zu gewinnen.

Unter den Ländern, mit denen der israelische Geheimdienst jetzt zusammenarbeitet, sind Großbritannien, Frankreich, Italien, Tschechien, Polen und Bulgarien.


(Übersetzung eines Artikels von unitedwithisrael.org)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

46 KOMMENTARE

  1. Wenn man alle mohammedanischen Fremdkulturen zurück in ihre angestammten Habitate zurückbringen würde, bräuchte man den Mossad nicht mehr, um Terrorzellen im eigenen Land aufzuspüren.

  2. Frau Dr Merkel braucht keine fremde Hilfe.

    Sie regelt alles alleine. Von der Außenpolitik über die Innenpolitik bis zur Bildungspolitik. Für sie ist das eine fast erdrückende Last, aber sie weiß, dass nur sie es kann. Wer soll ihr schon helfen?

  3. Shalom!
    Ist hier seit einiger Zeit bekannt …
    Toda raba für die Einstellung dieses Beitrages hier!!!

    Z.A.

  4. Ach- habe in diesem Zusammenhang noch eine Frage:
    Wie geht es den deutschen Luftwaffen- Soldaten, welche hier vor einigen Jahren in Ein Shemer bei Hadera ausgebildet wurden?
    Hatte vor langer Zeit davon einmal hier berichtet.
    Ob es den jungen Männern, welche am liebsten hier geblieben wären, gut geht?

    Auch da hat „das Büro des Premierministers“ ein großen Anteil ‚dran gehabt.
    Nicht vergessen, deutsche Freunde!!!!

    Shalom!

    Z.A.

  5. ghazawat 17. Dezember 2019 at 16:14
    Frau Dr Merkel braucht keine fremde Hilfe.

    Sie regelt alles alleine. Von der Außenpolitik über die Innenpolitik bis zur Bildungspolitik. Für sie ist das eine fast erdrückende Last, aber sie weiß, dass nur sie es kann. Wer soll ihr schon helfen?

    Und das obwohl wir inzwischen ein Parlament und ein Ministerkabinett in einer numerischen Größenordnung haben, wie sie vergleichbar nur noch Länder Schwarzafrikas vorweisen, die im weltweiten Korruptionsindex obere Plätze belegen.

  6. Heiko Maas hat sicher „wegen Auschwitz“ alle Mossad-Verbindungsleute aus Deutschland ausweisen lassen.

  7. Eurabier 17. Dezember 2019 at 16:25
    Heiko Maas hat sicher „wegen Auschwitz“ alle Mossad-Verbindungsleute aus Deutschland ausweisen lassen.

    Gibt es dafür seriöse Belege?
    Falls ja, wäre das natürlich eine äußerst bemerkenswerte Aktion.

  8. Im sichersten Deutscheland seit aller Zeiten werden mohamedanische Fremdkulturen gehätschelt und getätschelt.
    Es gilt offensichtlich desto Integrationsunwilliger desto besser.
    Menschen die das kritisieren stempelt man einfach als Nahtsies ab.

  9. Das_Sanfte_Lamm
    17. Dezember 2019 at 16:22

    „Und das obwohl wir inzwischen ein Parlament und ein Ministerkabinett in einer numerischen Größenordnung haben, wie sie vergleichbar nur noch Länder Schwarzafrikas vorweisen, die im weltweiten Korruptionsindex obere Plätze belegen.“

    Das Parlament braucht sie als Klatsch Kulisse. Bis auf die paar Störenfriede von der AFD funktioniert das auch prächtig.

    Und ihre Ministerriege, dieses Narren Kabinett ist ihr ganz persönliches Hobby. Sie kann jeden Tag herzlich darüber lachen, wenn sich ihr Außen Zwerg mal wieder in der Politik verheddert oder wenn Frau Annegret Kramp-Karrenbauer täglich beweist, dass Frau Dr Merkel als Vorsitzende unerreichbar ist.

    Und der Seehofer wedelt immer so trollig, wenn er wieder ein Leckerli bekommt. Aber das ist doch kein Personal, dem sie irgendeine Verantwortung übertragen kann! Das muss sie schon wieder ganz alleine regeln. Sie weiß, dass sie die Titanin ist, auf deren Schuld und die Verantwortung für Europa ruht. Und genau das schmeichelt ihr…

  10. Unter den Ländern, mit denen der israelische Geheimdienst jetzt zusammenarbeitet, sind Großbritannien, Frankreich, Italien, Tschechien, Polen und Bulgarien. (s.o.)

    Lanz könnte doch mal fragen, wieso Doischebums(R) DE nicht:

    Heute DDR 2:
    22:45 – 00:05 Uhr Markus Lanz UT
    Hans-Georg Maaßen, Jurist Vor einem Jahr wurde der Ex-Verfassungsschutzchef nach umstrittenen Äußerungen in den Ruhestand versetzt. Er nimmt Stellung zu den damaligen Vorgängen.

    https://teletext.zdf.de/teletext/zdf/seiten/klassisch/325.html

  11. ghazawat 17. Dezember 2019 at 16:30

    […]
    Und der Seehofer wedelt immer so trollig, wenn er wieder ein Leckerli bekommt. Aber das ist doch kein Personal, dem sie irgendeine Verantwortung übertragen kann! Das muss sie schon wieder ganz alleine regeln. Sie weiß, dass sie die Titanin ist, auf deren Schuld und die Verantwortung für Europa ruht. Und genau das schmeichelt ihr…

    An Seehofer begann ich bereits lange vor seinem Amtsantritt als Bundesminister zu zweifeln, als er als damaliger MP von Bayern Claudia Roth den bayerischen Verdienstorden verlieh. Ich hielt das zunächst für einen Scherz, als ich die Meldung las, es entpuppte sich jedoch als voller Ernst.

  12. Das_Sanfte_Lamm
    17. Dezember 2019 at 16:27

    Das war nur Sarkasmus aber FDJ-Merkels Terrorregime durchaus zuzutrauen.

  13. An Seehofer begann ich bereits lange vor seinem Amtsantritt als Bundesminister zu zweifeln, als er als damaliger MP von Bayern Claudia Roth den bayerischen Verdienstorden verlieh. Ich hielt das zunächst für einen Scherz, als ich die Meldung las, es entpuppte sich jedoch als voller Ernst.
    ———————
    Diese Aktion Sechhofers,ebnete erst so richtig seine politische Karriere!

  14. Der deutsche UN-Botschafter Heusgen hat erneut für eine Anti-Israel-Resolution gestimmt und die Aufforderung des fast 100.000-Mitglieder zählenden Zentralrats der Juden in Deutschland und des jüdischen Staates Israel, sein Abstimmungsmuster zu ändern, ignoriert.

    Es stellt sich die Frage: Sind das anti-israelische UN-Abstimmungen auf Geheiß des deutschen Außenministeriums? Spiegelt diese Abstimmung die Ansichten von Bundeskanzlerin Merkel wider? Wenn die Antwort nein ist, sollte der deutsche Botschafter entfernt werden. Wenn die Antwort ja ist, fordern wir die Kanzlerin auf, unverzüglich eine Überprüfung ihrer Nahostpolitik zu veranlassen.

    Keine deutsche Regierung sollte jemals an der Delegitimierung der jüdischen Geschichte und der Gegenwart in Jerusalem beteiligt sein. “

    Die deutsche Regierung hat in den letzten zwei Jahren eine Orgie diplomatischer Angriffe auf den jüdischen Staat begangen, darunter insgesamt acht Abstimmungen gegen Israel im November. Deutschland stimmte 2018 16 Mal bei den Vereinten Nationen für die Verurteilung Israels.

    Die Resolution vom 19. November, für die Deutschland gestimmt hat, mit dem Titel „Das Recht des palästinensischen Volkes auf Selbstbestimmung“, wurde von der Demokratischen Volksrepublik Korea, Ägypten, Nicaragua, Simbabwe und dem Staat Palästina gesponsert. Ägypten half bei der Ausarbeitung der Resolution „im Namen der Staatsmitglieder der Vereinten Nationen, die Mitglieder der Organisation für „Islamische Zusammenarbeit“ sind, so die Resolution.

    https://www.jpost.com/Israel-News/Merkel-govt-continues-UN-assault-against-Israel-snubbing-German-Jews-609497

  15. Deutschland fehlt auf der Liste. Denn wir bieten diesen Schmeissfliegen hier Unterschlupf. Vielleicht glauben die Verantwortlichen, dass die islamischen Terroristen darauf verzichten, in ihrem Unterschlupf Terrorakte zu begehen.

  16. Bisher war das immer so: Wenn die deutschen verschnarchten – oder unwilligen – Behörden aus dem absichtlichen Tiefschlaf gegenüber Mohammedaner/Islamterror gerissen wurden, war das immer dank – NOCH! – „befreundeter Dienste“. Also immer der USA, dann auch Israel.

    Ich sehe schon Haldenzwerg bei einem Treffen in den USA – die lachen den doch zur Tür raus!

  17. Ist das noch jemandem hier aufgefallen?

    Bei „Focus Online“ kommen jetzt viel mehr linke Beiträge bei den Leserkommentaren, dafür verschwinden meine Beiträge ohne Grund im Nirvana. Wird nicht einmal mehr wegen „Nettikette“ abgelehnt.
    Es sieht so aus, dass die vielen „rechten“ Leserkommentare, die auch so bei PI News hätten stehen können, einigen Linken ein Dorn im Auge waren.
    Jetzt „managed“ man das wohl aktiv.

  18. Sie wollen islamische schmeissfliegen sehen?
    Nach 19 uhr in innenstadt und supermarkte in Amsterdam, Rotterdam, Utrecht, und noch 50 andere verlorene stadte.
    Blonde frauen zwischen 16 und 35 bitte zuhause bleiben.
    Die werden garantiert extrem belastigt.
    Ach ja die linken und Gruenen haben ein straffgesetz-entwurf gegen diese tater verhindert.
    Fijne dag nog.

  19. Mal zur Zusammenarbeit:

    Die „deutsche“ MOSAiC-Expedition – Polarstern in der Polardrift – klappt nur, weil im Notfall der – per Rußland verpflichtete Atomeisbrecher Jamal – zur Hülf eilt.

    Neulich fiel ich mal wieder vom Sitz: Da wurde in der Tagesschau vor drei Tagen

    https://www.tagesschau.de/ausland/polarstern-aktis-mission-mosaic-101.html

    mit Bildern der Polarstern doch tatsächlich behauptet, daß die MOSAiC bisher keine Videos nach Deutschland schicken konnten, „deshalb erst jetzt ein Film“.

    Nachdem von der internationalen Expedition (Deutschland zahlt die Sause) ALLES über Satellit gesendet wird, die große amerikanische Forschergruppe innerhalb von MOSAiC alles über Satellit in die USA sendet, war das als Ausrede für „es klappt nicht“ doch ziemlich schwach!

  20. Merkel-Deutschland holt doch grade Terroristen zurück! Eine wurden gestern sogar verurteilt aber das Urteil ist noch lange nicht rechtskräftig. Da darf noch „gestaltet“ werden.
    Aber Deutschland hat ja Zoff mit den Ländern, wo die effizientesten Geheimdienste der Welt arbeiten: Mossad, CIA/NSA und GRU („Tiergartenmord“). Merkel weiß nämlich alles besser und schafft’s alleine und ihr Haldenwang kämpft beinhart gegen „Rääächtz“ (heute war PK mit Drehhofer).

  21. Eurabier 17. Dezember 2019 at 16:44

    Das war nur Sarkasmus aber FDJ-Merkels Terrorregime durchaus zuzutrauen.

    Formal-juristisch wäre es jedoch nicht einmal unmöglich.
    Selbst in den USA wurden mehrere Mossad-Agenten zu langjährigen Haftstrafen verurteilt.
    Der prominenteste war Jonathan Pollard, der dreißig Jahre einsaß.

  22. Babieca
    17. Dezember 2019 at 17:11

    „Mal zur Zusammenarbeit:

    Die „deutsche“ MOSAiC-Expedition – Polarstern in der Polardrift – klappt nur, weil im Notfall der – per Rußland verpflichtete Atomeisbrecher Jamal – zur Hülf eilt“

    Rischtisch und der russische Eisbrecher Kapitan Dranitsyn, in MOSAiC Blog als „unser Versorgungs Eisbrecher“ bezeichnet. So wie die Meldung wieder gelöscht wurde, daß ein anderer in Finnland gebaute neuer russische Eisbrecher und Bohrinselversorger frische Tomaten angeliefert hat…

  23. ghazawat 17. Dezember 2019 at 17:19

    – MOSAiC Kapitan Dranitsyn –

    Das ist wirklich fluffig. Denn neben der russischen Dranitzyn und der (in ständiger Rufbereitschaft stehenden russischen Atomeisbrecher) sind weitere (dieselgetriebene) Eisbrecher aus Rußland das Rückgrat der MOSAiC-Expedition: Die Akademik Fedorov und Admiral Makarov.

    Des weiteren die dieselgetriebene „Oden“ aus Schweden. Mit der die Polarstern im Tandem am 6. September 1991 als erste „konventionell angetriebene Schiffe“ den Nordpol erreichte.

    Und – gerne verschwiegen – der „Gemüsetransporter“ aus China, die Xue Long II. Chinas modernster Eisbrecher, konventionell, Diesel, nix Atom. Aber der Prestigekahn der Polarforschung Süd und Nord der chinesischen Flotte.

  24. Wir haben dafür einen tollen Verfassungsschutz. Grade war der Haldenwang im Radio. Die meisten politisch motivierten Straftaten sind rechts….den Nährboden trockenlegen….auch den rechten Flügel der AfD und die Identitäre Bewegung mehr beobachten….

  25. gonger 17. Dezember 2019 at 17:12

    Merkel-Deutschland holt doch grade Terroristen zurück!
    ————————-
    Nicht nur Terroristen, auch so ein Mörder aus USA wurde heute mit großem Tam-Tam in Schland begrüßt. Sicher eine der vielen neuen „Merkel-Fachkräfte“.

  26. @StopMerkelregime 17. Dezember 2019 at 16:50
    „Die Resolution vom 19. November, für die Deutschland gestimmt hat, mit dem Titel „Das Recht des palästinensischen Volkes auf Selbstbestimmung“, wurde von der Demokratischen Volksrepublik Korea, Ägypten, Nicaragua, Simbabwe und dem Staat Palästina gesponsert. Ägypten half bei der Ausarbeitung der Resolution „im Namen der Staatsmitglieder der Vereinten Nationen, die Mitglieder der Organisation für „Islamische Zusammenarbeit“ sind, so die Resolution.“

    Shalom!
    Mal was Grundsätzliches:
    „Palästinenser“, erst recht als „Palästinensische Staatsbürger“ gibt es nicht! Nur „gefühlt“ aufgrund einer Mentalität bei den „Verteidigern“ dieser Doktrin, „Gutmenschen“…. mal harmlos ausgedrückt.

    Mal angenommen, Israel würde „den Palästinensern“ (zu Näherem später in meinem post …) „… nun endlich die ‚Selbstbestimmung‘ erlauben. Uneingeschränkt.
    Was würde passieren?

    Folgendes:
    Die festgeschriebenen Ziele eines El Husseini, Onkel von Yassir Arafat, würde als Teufelswerk in die Tat umgesetzt. Wie man seit 1949 immer wieder erfolglos und mit blutiger Fresse am Ende versucht hat…
    Das die „Palästinenser“ nicht im Geringsten in der Lage sind, sich selbst- und erst recht nicht „staatlich“- zu organisieren zeigt die Tatsache, das es überhaupt keine Infrastruktur gibt, welche ein geordnetes, zivilisiertes Leben nach dem Vorbild Israels oder gar europäischer Staaten erlauben würde.
    Hinderlich, lasch ausgedrückt, ist wie jeder Europäer seit 2015 gewiss sein kann, die „Muslimische Kultur“.
    „Arabische Kultur“ sagen wir hier ….

    Das Einzige, was „die“ gut können ist Krieg führen (auch wenn es auf die Rübe gibt …); Mädchen und Frauen als „minderwertig zu betrachten“ (weil Mohammed es vorgemacht hat und Allah es so will….???) und gern auch versklaven und den Pascha oder „Rambo“ spielen.
    Belege/ Beweise für meine Worte gibt es mehr als genug.

    Und: Arabisch- stämmige „Fachkräfte“! Auch dazu habe ich was zu vermelden- von hier:
    Arabische Tagelöhner hier in IL verdingen sich gern als „Elektriker“. Ja!
    Bei fertiggestellten Wohnungen stellt man beim Aufhängen von Bildern oder Nippes an den Wänden fest, das der Nagel auf der mittelsten Wand ein Kabel… unter Putz!… getroffen hat.
    Warum wohl?
    Habe das mal auf der Baustelle einer unserer Töchter life erlebt, das diese Muschkoten die Elt- Kabel quer (!) und wie es gerade „gepasst hat“ auf die Ziegelwand getackert haben. Dann fluchs Putz (Gips- Putz) darüber gefeuert- und wech is die Scheixxe!!!! Aber die Wand ist schön glatt…

    Vielleicht könnt Ihr Euch ausmalen, wie ich aus dem Frack gesprungen bin ….!!!!!

    Reaktion der „palästinensischen Fachkräfte“ auf meinen Wutausbruch?
    (auf Deutsch…) „Der alte Nazi! der muss sich gerade aufregen ….“
    Was die Blödmänner nicht wussten: Der Schwiegervater unserer Tochter kann perfekt „Arabisch“….

    Dumm gelaufen.

    Nachmittag, nachdem die vom Hof gejagt wurden kam der jüdische „Unternehmer“. Ganz erzürnt ob meiner Reaktion. Er konnte Englisch. Da habe ich ihm, dem Ahnungslosen, erst ,mal erklärt, WAS in „Germania“ ein „Elektriker“ macht und was DAS ist.

    Kurz:

    Es gab keinen Shekel für die Nichtsnutze!!!! Ich habe mich drei Nachmittage hingestellt und den ganzen Rotz wieder rausgehackt. Natürlich mit „Bosch“. Letztlich richtig, im Winkel und über dem Fußboden incl. Dosen verlegt und nochmal im Schweiße meines Angesichts alle (!) Räume in weiteren 3 Tagen mit Gips- Putz verputzt.

    Wer hier davon Ahnung hat weiß‘ was das für eine Schinderei ist….

    Und hier noch die versprochene Erklärung, was „Palästinenser“ eigentlich sind: NICHTS!!!!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hilfswerk_der_Vereinten_Nationen_f%C3%BCr_Pal%C3%A4stina-Fl%C3%BCchtlinge_im_Nahen_Osten

    (auch wenn’s von „wiki“ ist ….)

    So long!

    Z.A.

  27. Mich würde mal interessieren wieviel Terror den von den Geheimdiensten bisher nicht verhindert oder sogar begangen wurden.

  28. Ich wünsche mir einen Generalbundesanwalt, der den gesamten Bundestag vom SEK umstellen lässt und dessen Mitglieder verhaften und anschließend wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung und Hochverrats anklagen wird.
    Naja, meine Wünsche zu Weihnachten.

  29. Zuri Ariel 17. Dezember 2019 at 17:56
    Und: Arabisch- stämmige „Fachkräfte“! Auch dazu habe ich was zu vermelden- von hier:
    Arabische Tagelöhner hier in IL verdingen sich gern als „Elektriker“. Ja!

    Das ruft Erinnerungen wach. Tyros, Zuri kennt die Stadt…
    „Installationen“ dort in den Wohnhäusern lagen meist im Erdgeschoss, unter der Treppe, alles offen. Kein System, keine Farben, ein heilloses durcheinander. Ein Spaghettiknoten ist dagegen ein Schachspiel. Daher kommt der gängige Ausruf „Inshallah“ zustande. Nun sag mal Kindern, gar einem arabischen Jungen, dass die nicht an der „Installation“ herumspielen dürfen….
    Habe mehrere Beerdigungszüge mitbekommen. Auf die Frage wen es erwischt hätte kam meist die Antwort: Kind 12 Jahre, Stromschlag.
    Aber hey, Deutschland braucht solche Fachkräfte. Auf Papier alles super! Führerschein, gar Abitur wenn nicht gleich Studium („Virtual University of Damascus“; ha ha, kein Witz), Facharbeiterausbldung, Arbeitszeugnisse, Altersangabe je nach Bedarf, wir wollen es nicht anders, jeder bekommt was er verdient.

  30. Zuri Ariel 17. Dezember 2019 at 18:50
    Hier, „Hass“ …..
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article203994148/Antisemitismus-Was-aus-dem-Geld-fuer-die-Palaestinenser-wird.html

    UNRWA hat 30 000 Beschäftigte, reserviert für Palestinenser allein. Auf einen UN Mitarbeiter kommen ca. 130 Palestinenser. Keine Arztpraxis kann mit so einem Verhältnis (Arzt:Patienten) in Deutschland aufwarten. Ohne UNRWA als größte Verdienstquelle, sprich Beschäftigungstherapie, würde der gesamte Laden die Reise nach Deutschland antreten. Dann kann der ZdJ nochmal von Antisemitismus in Deutschland faseln.

  31. Israel ist ein Segen für die Welt (Steht schon in der Biebel) in diesem Fall der Mossad für Dänemark.

  32. Die deutsche Regierung arbeitet lieber mit den Mohammedaner-Staaten zusammen, wie in der UNO bei den Resolutionen gegen Israel. Denn wer sich den IS ins Land holt, also „A“ sagt, der muss auch „B“ sagen.

    Ein Glück, dass es keine Islamisierung Deutschlands gibt; sagt die Bundesregierung.

  33. Die hebräische Nachrichtenseite MAKO
    ——————-

    In Israel gab es im letzten Jahrzehnt enorme Veränderungen. Vor dem bevorstehenden neuen Jahr 2020 ein Rückblick. Präsident Peres sagte „trotz der Schwierigkeiten, schauen Sie, wo wir heute sind“. Die Erfolge meines Landes können sich sehen lassen!

    https://youtu.be/uBlLZwkrS3M

  34. @StopMerkelregime 18. Dezember 2019 at 08:53
    „ISIS ist noch am Leben und gut in Sinai unterwegs, Israel befürchtet einen großen Anschlag an der ägyptischen Grenze

    Im Irak und Syrien wurde die Terrororganisation platt gemacht, aber deren Arm in Sinai ist noch ohne Probleme voll funktionsfähig.“

    Shalom!

    …. zur Ergänzung Deiner nützlichen Info:
    Sollte man sich nicht fragen, wie es möglich ist, das sich arabische Verbrecher (IS) mohammedanischen Glaubens von Ost nach West über Ländergrenzen und zu Wasser (über das Mittelmeer), Israel umgehend, bewegen können?

    Sie „exportieren sich selbst“. Und der Sinai, seit er von der IDF vor Jahrzehnten geräumt wurde, ist danach in seiner unüberschaubaren Weite als Wüste vom Boden aus nicht beherrschbar.
    Das Ägypten keinen Krieg mehr mit Israel will, dürfte verständlich sein.
    Deshalb ist es umso unverständlicher, das es z.B. noch jede Menge deutscher Ägypten- Touristen gibt.
    Obwohl es immer wieder furchtbare Anschläge von „Wüstensöhnen“ auf die „Weißen“ gibt!

    Wo „funktioniert der IS in Ägypten“? (Das wirst Du nirgends lesen… außer hier!)
    Inmitten von Sandstürmen und meterhohen Dünen, in Wadis und in Oasen. Weitab jeder erkennbaren Zivilisation und weitab von „Touristenzentren“.
    Unbeobachtet.
    Dafür sorgen auch Beduinen, mit ihrer verblüffenden Ortskenntnis und ihrer Astronomie- Kenntnisse.

    Und dann werden „Ausfälle“ geplant und durchgeführt.

    Ganz einfach….

    Shalom!

    Z.A.

  35. @StopMerkelregime 18. Dezember 2019 at 08:02

    Ir biz a ams fraynd! Toda raba!

    … Deine Recherchen! Mann…. oder Frau?
    Egal, Hauptsache nicht „Divers“!!!
    Shalom!
    Zuri A.

Comments are closed.