Wie weit ist es noch bis in die Schreckenszukunft von „Soylent green“, in der die Öko-Faschisten mit Tötungsanlagen über Leichen gehen? Das Schweigen der Grünen (Foto: Annalena Baerbock und Robert Habeck) zur Menschenverachtung des WDR ist bezeichnend.

Mitten im Shitstorm gegen die widerliche halb-staatliche Propagandamaschine aus Köln (PI-NEWS berichtete) herrscht im Auge des Hurrikans  grüne Totenstille. Dabei geht es immerhin im Kern um das Ur-Anliegen der Grünen, die bedrohte Umwelt. Es geht um den ihrer Ansicht nach ausschließlich von  Menschen gemachten Klimawandel, den angeblich nahenden Weltuntergang. Kinder werden auf der Suche nach den wirklich Schuldigen von einem Regimesender als singende Verbal-Terroristen gegen die ältere Generation missbraucht. Sogar NRW-Ministerpräsident „Lusche“ Laschet meldet sich empört zu Wort. Warum aber schweigen die Habecks und Baerbocks?

Die grünen Spitzen sind offensichtlich auf Tauchstation gegangen. Im Netz googelt man bislang vergeblich nach einer spontanen Distanzierung der Öko-Partei-Oberen zu den unglaublichen Ausfällen, die an HJ- und FDJ-Zeiten erinnern. Wenn die Grünen sonst Weltmeister darin sind, Verfehlungen anzuprangern, sind sie nun offenbar ins Koma gefallen. Natürlich erfragt auch der mediale Mainstream nicht begierig nach grünen Stellungnahmen zu den alten „Umweltsäuen“ und „Nazisäuen“. Merkwürdig, wo Grüne wie Habeck und Baerbock sonst begehrte Gesprächspartner bei GEZ-Talkshows sind. Aber auch nachvollziehbar,  man sitzt schließlich ideologisch im selben Boot.

Es gibt vor allem einen Grund, weshalb die Grünen in Deckung gegangen sind. Grüne sind die Zündler des ausufernden Kinderklimaprotestes. Sie haben die Lunte an das Klima-Pulverfass gelegt, den linksgrünen (Zeit)Geist aus der Flasche gelassen und spüren nun instinktiv, dass er nicht mehr zurück will. Sie haben sich völlig distanzlos an die Spitze der Klima-Kinder-Kreuzzuges gestellt mit einem schwedischen Mädchen als Jesus-Ersatz. Sie sind quasi die Paten von FFF und dem WDR-Kinderchor und müssen als kontaminiert gelten, solange sie sich nicht von diesen Organisationen distanziert haben.

Entschuldigungen und Satire-Ausreden reichen nicht

Die von ihnen instrumentalisierten Kinder scheren zunehmend aus der Spur. Man sieht es auch am kürzlichen FFF-Tweet „Warum reden uns die Großeltern eigentlich immer noch jedes Jahr rein? Die sind doch eh bald nicht mehr dabei.“ Auch hier herrschte bei den grünen Spitzen überwiegend beredtes Schweigen. Die Grünen müssen sich jetzt vorwerfen lassen, was sie sonst gerne ihren Gegnern unterstellen: Gedanken werden zu Worten, Worte werden zu Taten. Bereits Worte können dem Generationen-Konsens schweren Schaden zufügen. Eine grüne Öko-Hetze  hat somit die ältere Generation erreicht. Dafür müssen die Grünen Verantwortung tragen.

Die Menschen spüren zunehmend, dass sich eine radikale Verbotspartei anschickt, ihnen Selbstbestimmung und letzte Freiheiten zu rauben. An der Meinungsfreiheit wird schon gesägt. Die Grünen brauchen jedoch die ältere Generation, um an die Macht zu kommen. Und die Jugend. Mit beiden dürfen und wollen sie es sich nicht verscherzen, bis der Durchmarsch an die Schalthebel der Macht gelungen ist. Mögliche Regierungs-Steigbügelhalter von der Union und ihrem Wählerklientel dürfen nicht verprellt werden. Die Grünen betreiben nun offensichtlich Schadensbegrenzung.  Deshalb üben sie Solidarität mit Tätern und Hinterleuten durch heftiges Schweigen.

„Soylent green“

In dieser Situation drängt sich der US-Öko-Thriller „Soylent green“ von 1973 auf. Die Handlung spielt im Jahr 2022. Die filmische Fiktion scheint hierzulande zwei Jahre früher durch die  Realität nahezu eingeholt worden zu sein. Es gibt frappierende Handlungs-dé jà vus. Dort ein marktbeherrschender Konzern, der buchstäblich über Leichen geht, hier eine Verbots-Partei, die Gegner und Kritiker in die rechte Ecke ächtet. Im Film werden bevorzugt alte Menschen durch Framing  in öffentlichen Selbstmordanlagen entsorgt und anschließend top sekret zu Protein-Riegeln verarbeitet, um die Welt zu ernähren. Im Jahre 2019 werden hierzulande Großeltern öffentlich verbal als „Umwelt- und Nazi-Säue“ ausgegrenzt, weil sie der Jugend angeblich die Zukunft rauben.  Es wird schamlos spekuliert, dass sie schnell ableben. Sie scheinen nur  noch als Erblasser nützlich zu sein. Und die Grünen schweigen dazu, wobei keine Antwort auch eine Antwort ist.

Die Frage stellt sich: Wie weit ist es von „Grün“ zu einer „Soylent green“-ähnlichen Gesellschaft? (RB)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

83 KOMMENTARE

  1. Annalena Kobold und Mahatma Habeck knobeln gerade unterm Tannenbaum aus, wer von beiden 2020 Talkshow-König im öffentlich-rechtlichen TV wird. Beide wollen (wieder) an die Spitze, beide motiviert, beide voller Hass. Es bleibt spannend.

  2. Nun, den linksgrünen nun auch nicht mehr nur sexuellen KinderschänderInnen entgleitet die Lufthoheit über das Meinungsdressurmonopol, denn nun haben sie den Bogen überspannt.

    Bei den manipulierten Sonntagsfragen sind sie von 26% im Gretasommer auf fast nur noch 20% im Merkelwinter abgestürzt. Sie haben immer Spitzenwerte zur Halbzeit einer Legislatur.

    Annalena Habecks KanzlerInnenschaft rückt wieder in weite Ferne und so langsam wird auch dem gutmütigsten Grünenwähler klar, dass er bald 7 Cent mehr für den Liter Treibstoff zu bezahlen hat, weil Robert Baerbocks Kobolde dies bei FDJ-Merkel durchgesetzt haben!

    Und es ist kein Ersatzlügenthema in Sicht!

    Grüne, wohlstandsverfettete VersagerInnen!

  3. Jede Beleidigung ist Satire… Jeder Hassaufruf von LINKS ist Satire…

    Aber die AfD sind Faschos??? Was läuft falsch in unserer Gesellschaft??

    Und mit tränen in den Augen fordert Habeck die armen Kinder zu Weihnachten zu retten.

    Das Volk der Dichter und Denker ist zum Pöbelstaat der Dummen verkommen!!

  4. Bärbock und Habeck überlegen gerade wie sie 430 Hektar abgeholztes Naturschutzgebiet ihrer FFF Jugend erklären. Bislang scheint sich der Protest gegen das Tesla Werk aber noch in Grenzen zu halten. Interessant wäre auch ob der Strom dafür aus französischen Atomkraftwerken oder aus polnischen Braunkohlekraftwerken kommt.

  5. Es ist höchst erstaunlich, wie erfolgreich eine Partei ein nicht existierendes Problem zum Zentrum seiner Politik gemacht hat und es erfolgreich gekapert hat.

    „Die globale Erwärmung ist eine globalistische Agenda, eine Angstfrage, die nationalistische Grenzen aufhebt und alle zusammenbringt, um ein Problem zu lösen, das es nicht gibt.

    Es appelliert an Wissenschaftler, weil sie nach Geldern und Möglichkeiten suchen, es appelliert an Politiker, weil es ihnen eine bewundernswerte moralische Plattform bietet, es appelliert an Aktivisten für seine klare und einfache Botschaft, die keiner Erklärung bedarf, es appelliert an gewöhnliche Menschen, weil es sie zum Nachdenken verführt Sie können einen Unterschied machen, und es spricht kleine Beamte an, weil es ihnen eine Rechtfertigung für hundert neue Regeln und Beschränkungen gibt, für eine größere Abteilung, um diese Beschränkungen durchzusetzen, und einen größeren Schreibtisch für den Mann an der Spitze“

    Eine gute und ausführliche Analyse der Geschichte vom Global Warming:

    https://electroverse.net/political-hijacking-of-global-warming/

  6. Eine Gesellschaft ist immer daran zu messen, wie sie mit ihren schwächsten Mitgliedern, mit Alten, Kranken, Schwachen…umgeht. Weit haben wir es gebracht.

  7. die freuen sich heimlich über…

    „In Österreich gibt es Fortschritte bei den Koalitionsverhandlungen zwischen Konservativen und Grünen.
    Die Parteivorsitzenden Sebastian Kurz (ÖVP) und Werner Kogler (Grüne) erklärten, dass die Gespräche vor dem Abschluss stünden.
    Ein ÖVP-Grünen-Bündnis wäre auf Bundesebene eine Premiere in Österreich, die Grünen wären erstmals an der Regierung.“

  8. Und noch ein guter Artikel zu dem nicht existierenden Problem.

    „„Historiker werden sich in den kommenden Jahrhunderten mit Sicherheit fragen, wie tiefgreifend die fehlerhafte Logik, die von schlauer und unerbittlicher Propaganda verdeckt wird, es einer Koalition mächtiger Sonderinteressen ermöglicht hat, nahezu alle Menschen auf der Welt davon zu überzeugen, dass CO2 aus der menschlichen Industrie eine gefährliche, den Planeten zerstörende Substanz ist, ein Toxin. Es wird als der größte Massenwahn in der Geschichte der Welt in Erinnerung bleiben – dass CO2, das Leben der Pflanzen, eine Zeit lang als tödliches Gift angesehen wurde. “~ Richard Lindzen“

    Und 10 Jahre falscher Prognosen und völlig irrationaler Wahnvorstellungen. Die Arktis ist längst eisfrei, Tuvalu und Kiribati existieren nicht mehr, Manhattan kann nur noch mit dem Schlauchboot befahren werden

    https://wattsupwiththat.com/2019/12/29/climate-prediction-swings-and-misses-a-decade-of-alarmist-strike-outs-2010-2019/

  9. Weihnachtsgrüsse an den “Beitragsservice” von ARD/ZDF:

    Systemkollaps durch Datenschutzgrundverordnung

    Zitat: „Weihnachtsgrüsse vom Gebührenzahler

    Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist nicht besonders populär. Wie wäre es aber, wenn sie sich plötzlich als Verbündete im Kampf gegen die hier und da nicht sonderlich populäre “Demokratieabgabe” (“Ein Beitrag zur Funktionsfähigkeit der Gesellschaft”, Jörg Schönenborn) erweist? Viele Menschen beklagten sich wortreich, zB in den sozialen Medien, über das Leid dieser Abgabe. All jenen rate ich, die Weihnachtszeit dafür zu nutzen, dort mal etwas “Zug in den Kamin” zu bringen, wenn es gestattet ist, den großen Peer Steinbrück zu zitieren.

    …. …. ….

    Systemskollaps durch kostenlose Anfrage

    Wenn jeder, den die Abgabe ärgert, diese Anfrage stellt, wird es beim “Beitragsservice” möglicherweise zum Sytemkollaps kommen. Denn auf Hunderttausende oder gar Millionen von Anfragen ist das System nicht eingerichtet.“

    Hier die Anleitung von Steinhöfel wie das geht:
    https://www.steinhoefel.com/2019/12/weihnachtsgruesse-an-den-beitragsservice-systemkollaps-durch-datenschutzgrundverordnung.html

  10. Wie weit ist es von „Grün“ zu „Soylent green“?

    Nicht weit.

    Die Mitteilung von der Satanistensekte FFF = 666 Deutschland, dass die Großeltern eh bald nicht mehr dabei sind, ist eine vorbereitende Propaganda,
    nun aktuell unterstützt durch die Maßgabe, dass die Oma sowohl eine Klima- wie auch eine Nazi-Sau ist, also zum Abschuß freigegeben:
    Jagdhornsignal: Sau tot – YouTube (mfG @eule54)
    https://www.youtube.com › watch

    Das resultiert in dem nun legitimierten Anspruch, Oma & Opa dann auch folgerichtig zu essen.

    Dann haben die alten Nazi- & Klimasäue von vier braunen ( (c) Frau Käsemann) Großeltern auch keinen Klimaausstoß ( (c) Merkel AD) mehr und in der Folge sinkt DER CO2 ( (c) Schulze, Svenja, The Brain) in der Atmosphäre. Und – schwupps – ist die Welt gerettet.

    siehe auch hier:
    KANNIBALISMUS UND ANDERER WAHNSINN
    Schweden: Verzehr von toten Menschen und Abfall gegen Klimawandel

    http://www.pi-news.net/2019/09/schweden-verzehr-von-toten-menschen-und-abfall-gegen-den-klimawandel/

    Also, aufgepaßt Ihr Kommajäger, die Devise lautet:

    Komm wir essen Opa.

  11. Shalom!

    „Kinder- Klima- Protest“????
    Das ist ein „Kinder- Kreuzzug“ wie er die Levante schon vor einigen Hundert Jahren überflutet hat!!!!
    Keinen Dreck besser!!! Aber auch kein Krümelchen ….
    Der „Ausgang“ zu besichtigen in der Alten Festung in Akko! ….
    Und? Ihr Klima- Hüpfer und Schulschwänzer? Wollt ihr LERNEN oder auch so enden?
    (Ein Schild eines „Gymnasiasten“ aus Dortmund: „Lieber LEBEN als LERNEN!“….)

    Z.A.

  12. Kürzlich bemerkte meine Vermieterin (ca. Mitte 70 Jahre alt)
    „Die Grünen sind alles, nur nicht grün“. Sehr gut erkannt, bei
    weitem sind nicht alle alten Menschen dumm!

  13. Ich denke auch, dass die „Grünen“ merken, dass ihnen die Felle davon schwimmen. Auf der Demo eben in Köln hat man nur freundlich fröhliche „Rechtsextremisten“ gesehen. Die Gegendemonstranten haben herumkrakelt und ihre hässliche Fratze gezeigt. Sie versuchen mit Gewalt, ihre (von den Grünen eingetrichterten) Ziele durchzusetzen, merken aber, dass sie scheitern werden.

    Irgendwann wird auch dem dümmsten Schlafmichel klar werden, dass die Grünen Ihnen das Geld aus der Tasche ziehen und für eine merkliche Verringerung der Lebensqualität sorgen.

  14. Übrigens, nur mal so, genau dieser WDR „Umweltsau-Oma“- Chor flog im Oktober 2019 etwa 16 000 km per Flugzeug um halbe Welt bis Korea, Seoul … siehe 5.41 Min. Video – Bericht … klick !

  15. Das Schlimmste ist, dass diese Öko-Faschos bei alle dem gar kein Unrechtsbewusstsein haben! Es ist völlig legitim, das eigene Land und die eigenen Leute zu ruinieren – die moralisch verquere Mixtur aus scheinbarer Weltenrettung, Gutmenschlichkeit und angeblicher Vergangenheitsbewältigung macht´s möglich! Schon jetzt haben diese Ökofritzen einen durchschlagenden Erfolg, der eigentlich gar nicht so sein dürfte! Schon gar nicht in einem fortschrittlichen, aufgeklärten und intelligentem Land wie dem unsrigen! Wie weit die Grünen noch gehen, möchte ich mir noch gar nicht ausmalen. Pflanzliche Dunstwolken können sehr sehr groß werden! Alles was Hitler noch nicht getan hat, wird jetzt eben nachgeholt. Uns stehen weiter schwere Zeiten bevor..!

  16. Die ökofaschistischen „Grünen“ werden doch nichts gegen ihre linksbunten Wahlhelfer des ÖR/GEZ-Staatsfunks machen/sagen. Dann werden sie nicht mehr so gehypt und so oft eingeladen.

    Eine Krähe hackt der anderen nicht das Auge aus.

  17. Wieso summe ich seit heute Morgen und den ganzen Tag:

    Wir wollen kein WDR mehr, wir wollen kein WDR mehr
    kein WDRRRRRRR
    wir wollen kein WDR meeeehr!

    Frei nach der Melodie von Guantanamera

  18. Nochmal zu Soylent Green: dort werden nicht nur Alte eingeschläfert. Menschen allen Alters gehen freiwillig in die Euthanisiefabrik und bekommen einen würdigen Tod, von dem man heute nur träumen kann.

  19. Ich bestelle dann im Voraus schon jetzt eine schöne, fette Roth-Suppe.

    Aber mal um geschmacklose Suppeneinlagen beiseite…

    Die Grünen liefern den ideologischen Unterbau für diese weitere Spaltung der Gesellschaft mitsamt der Pogromstimmung, die mutmassliche Grünenwähler wie dieser Antideutsche Rassist Danny Hollek gerade schüren.
    Ironischerweise haben sich gerade die Grünen verbalmächtig den Schutz von schwachen Bevölkerungsteilen auf die sonst so verachteten Fahnen geschrieben.
    Ja, hilfsbedürftige Alte sind ein schwacher Bevölkerungsteil und auf den besonderen Schutz durch die Gesellschaft angewiesen, was antideutsche Rassisten natürlich nicht tangiert.

    Und ich kann mich noch erinnern, dass es Grüne waren, die ihre Verbotsforderungen betreffend einer ganz bestimmten Partei mit den Taten und Ansichten ihrer mutmasslichen – Wahlen sind immerhin geheim – Wähler begründeten, wie die Grünen auch sonst so gerne das Verursacherprinzip angewendet sehen möchten.

    Demnach müsste die grüne Doppelflöte aus Habock und Bärbeck nun die Auflösung der Grünen bekanntgeben.

  20. Nichts ist doch simpler als heutzutage ein Grüner zu sein. Niemand (außer Nazis) wird die Grünen zu einer Stellungnahme auffordern. Und wenn sie sich hinreißen lassen werden sie die Pseudo-Entschuldigungen locker in Pseudokritik ummünzen. Das war eine Satire für das Klima (und dann wird ausgeführt wie schlimm das mit dem Klima ist und das wir alle gemeint sind (wenn man es natürlich auch so nicht machen sollte), ist doch schon alles erprobt raus) Das müssen sie natürlich derzeit auswendig lernen, damit nicht ein Fehler unterläuft.
    Dabei haben sie es wie gesagt nicht mal nötig zu reagieren.

  21. VivaEspaña 29. Dezember 2019 at 17:52
    tban 29. Dezember 2019 at 17:42
    Es ist wie gestern:
    Der Tag geht, von der AfD hört man nichts!

    Doch, man hört was, ich habe Ihnen gestern das geschrieben:
    http://www.pi-news.net/2019/12/das-publikum-geht-auf-die-barrikaden/#comment-5295971
    ——————————————————————————–
    Danke, ich hatte das schon gelesen.
    Ich hatte schon vorher einige Kommentare dazu verfaßt, auch heute, aber leider außer acht gelassen, daß man das böse Wort mit den 3 Buchstaben (N…) nicht benutzen darf, bei Androhung Todesstrafe (Nichtveröffentlichung von Kommentaren).
    Ich versuch’s noch mal:

    tban 28. Dezember 2019 at 23:11
    D Mark 28. Dezember 2019 at 22:16
    —————————————-
    Es ist genau das, was ich in dem vorherigen Strang schon geschrieben habe:

    „Und bei allen Ereignissen der letzten Tage hört man von Politikern der AfD: NICHTS !
    Sind die alle noch im Delirium oder gibt’s wirklich nur Dienst nach Vorschrift?
    In Aue sind wenigstens ca. 1000 Leute auf der Straße gewesen!“

    Für mich wirklich unerklärlich.
    Es waren ja ca. 3 – 4 Tsd. Leute vor Ort, das sind ja PEGIDA-Verhältnisse und vor allem: alles spontan!
    Die AfD scheint es sich gut im Sächsischen Landtag eingerichtet zu haben. Es gab nicht mal eine Protestaktion gegen die Regierungsbildung.
    Vor der Wahl habe ich jeden Monat die „Blaue Post“ der sächsischen AfD-Fraktion verteilt, seit der Wahl gab es nicht eine einzige Ausgabe!
    Und jetzt fallen sich die „Patrioten“ gegenseitig in den Rücken!
    Siggi hat schon recht: nur durch Aktionen auf der Straße wird es Änderungen geben!

    Als Ergänzung: nur weil ein Stadtrat von der Enn…de die Demo organisiert hat, wurde von Seiten der AfD (Herr Urban) empfohlen, nicht daran teilzunehmen.
    Und auch heute gab es nicht einen Piep von unseren die Regierung jagenden Hoffnungsträgern!

  22. Zoff um Kinderchor-Lied über Oma als „Umweltsau“ – „Neonazis“ demonstrieren vor WDR

    https://www.merkur.de/politik/wdr-kinderchor-oma-eklat-umweltsau-fehler-video-tweet-lied-klimaschutz-zr-13372644.html

    In Folge der Diskussionen um das vom WDR zunächst veröffentlichten Kinderchor-Videos hat es am Sonntag eine Demonstration vor dem Gebäude des Senders in Köln gegeben. Einige der Teilnehmer kamen dabei aus der rechten Szene.(…)
    https://www.focus.de/politik/deutschland/in-koeln-unsere-oma-ist-keine-umweltsau-rechte-demonstrieren-vor-wdr-gebaeude_id_11502668.html

  23. Die Grünen sind vollkommen überbewertet.
    Die scheinen nur so stark, weil alle anderen Parteien so schwach sind.
    Die Politik ist zu wichtig um sie solchen Cretins wie wir sie jetzt haben zu überlassen.
    Die Gesellschaft ist atomisiert, vollkommen erschöft von der Jagd nach dem Geld und der Hetze, ja nichts zu verpassen.
    Es kommt eben zu einer bürgerlichen Revolution oder wir müssen den Kelch bis zu Neige trinken.

  24. Ich befürchte es wird nur noch eine Möglichkeit geben um wieder Frieden zu schaffen: die erneute Teilung Deutschlands. Ich wäre durchaus bereit, dafür umzuziehen. Was hier inzwischen abgeht ist doch nur noch unerträglich.

    Man bekommt es langsam mit der Angst zu tun. Wenn die Ideologisierung so weiter geht, kann man damit rechnen, daß das, was FFF kürzlich postete, nämlich, daß die Alten eh bald weg seien, als Drohung aufzufassen ist und bei Nichterfüllung des rechtzeitigen Ablebens aus Umweltschutzgründen nachgeholfen wird.

  25. @ VivaEspaña 29. Dezember 2019 at 17:47

    Wie weit ist es von „Grün“ zu „Soylent green“?

    Nicht weit.

    Die Mitteilung von der Satanistensekte FFF = 666 Deutschland, dass die Großeltern eh bald nicht mehr dabei sind, ist eine vorbereitende Propaganda,
    nun aktuell unterstützt durch die Maßgabe, dass die Oma sowohl eine Klima- wie auch eine Nazi-Sau ist, also zum Abschuß freigegeben:
    Jagdhornsignal: Sau tot – YouTube (mfG @eule54)
    https://www.youtube.com › watch…
    – – – – –

    Sorry, muss leider hier mal was klarstellen: Satan kommt aus dem Hebräischen und heißt eigentlich „Widersacher“. So nannte die Kirche damals alle, die sich ihren „Glauben“ nicht so recht einprügeln ließen. Auch damit bescheisst die Kirche seit Jahrhunderten ihr Jünger.

    Und wann reden wir eigentlich mal über die Schuldigen an Millionen toten Babys, Kindern und Menschen? Kondomverbot und Pille und so? Katholische Drecksäcke.

    Und wer glaubt, das man alle Sünden los wird wenn man am Sonntag sich die Absolution eines KiFi-Predigers abholt, der hat so wie so einen Dachschaden.

  26. Wenn es darum geht, die Autochthonen zu ärgern, kämpfen die Grünen doch sonst plötzlich um jeden angeblich so wichtigen Grashalm.

    Wenn es aber um Riesen-Bauten für „Flüchtlinge“ geht, interessiert sie die grüne Umwelt, die dabei zerstört wird, einen Scheißdreck.

  27. Es geht um den ihrer Ansicht nach ausschließlich von Menschen gemachten Klimawandel, den angeblich nahenden Weltuntergang.
    ——————————————————–
    Erst müssen wir den von den Grünen vorhergesagten Tod durch das immer größer werdende Ozonloch verdauen. Dann kommt das schreckliche Waldsterben. Schon 2014 garantierte uns die Wissenschaftspartei DIE GRÜNE den Untergang der Malediven. Zur Zeit sind heiße, regenlose Sommer angesagt. Tapfer wird die Erderwärmung beschworen usw..

  28. Vor 80 Jahren wurden die jüdischen Mitbürger öffentlich als „Judensau“ diffamiert.
    Juden wurden entrechtet und ihres Eigentums insbes. Ihrer Wohnungen beraubt.
    Wir wissen alle wie dieser staatlich gelenkte und geforderte Hass geendet hat.
    Jetzt richtet sich der Hass der linken Menschenfeinde gegen unsere älteren Mitbürger.
    Der Umweltschutz dient dabei nur als Deckmäntelchen um eine linke Ökodiktatur zu errichten.
    Auf der anderen Seite fehlt der Wohnraum um immer noch mehr Sozialtouristen nach Deutschland zu importieren.
    Wenn man die abgrundtiefe Bösartigkeit und Menschenverachtung dieser linksgrünen Menschenfeinde erst einmal erkannt hat dann kann man sich ausrechnen wohin die Reise geht.

  29. In Sylt sind nach dem Skandal Posting der FfF „die sind nicht mehr lange dabei“ und „der Motorrad fahrenden Oma“ die Funkmasten abgeschaltet.
    Der Abreisetag der Rot Grünen Öko_Sozialisten ist erst im neuen Jahr.
    Somit gibt es keine Zeitnahen Stellungnahme aus der Karderschmiede der Öko-Sozialisten . Selbst das Chebli 24/7/365 hat Sendepause.

  30. Warum sollten ausgerechnet die Grünen die Hetze gegen den anderen Teil des Volkes mit Anstand kommentieren? Nur mal zur Klarstellung: Die Grünen besitzen die Urheberrechte für die anti-deutsche Propaganda!
    Natürlich alles in Einvernehmen mit der obersten Spinne, die mitten im Netz sitzt und sich alles regungslos anguckt.
    Die CDU leistet sich die Grünen als verlängerten Anifantenarm. Und ja, auch Idioten können Schaden anrichten.

  31. „Soylent Green“
    Der deutsche Titel lautete:
    „2022 – Die überleben wollen“
    Jahreszahl und Motiv klingen verdammt realistisch.
    Auch wenn es, ganz ohne Fiktion, diesmal
    um noch ganz andere Existenzbedrohungen geht,
    als Nahrungsknappheit und Bevölkerungsexplosion.
    Dann lasst uns mal so langsam wappnen.

  32. OT
    Tödliche Attacke auf Feuerwehrmann in AugsburgAugsburg-Verdächtige in Haft: Grüne sprechen von „politischer Aufarbeitung“
    erweil könnte der Fall zum Politikum werden: Die Fraktionschefin der Grünen im Landtag, Katharina Schulze, teilte der dpa auf Anfrage mit: „Die schreckliche Tat in Augsburg beschäftigt Bayern. Hier muss eine umfassende und gründliche Aufklärung erfolgen. Wir Grüne halten es uns vor, im Landtag auch eine politische Aufarbeitung durchzuführen, falls dies nötig sein sollte“.

    Dieser „Vorfall“ ist ein Elfmeter für die AfD in Bayern. Wenn den nicht die AfD, sondern die Grünen verwandeln, dann sollte die AfD in Bayern wirklich politische Insolvenz anmelden.

  33. Sauerlandschurke!!!!!
    Das ist nicht die Schuld von PI. Hier mogelt sich ein Werbetreibender ein…..
    Mit einem „Addblocker“ habe ich den ausgeschaltet.
    Es wäre daher nett, da viele darunter leiden, Gelenkschmiere und Millionärstipps, unseren Leuten da mal was zu erklären.

  34. NieWieder 29. Dezember 2019 at 18:43

    Es gibt da aber einen entscheidenden Unterschied. Die Grünen dürfen den Fall politisch aufarbeiten. Wenn aber die AfD das macht, dann ist das Instrumentalisierung, Hass und Hetze gegen Ausländer.

  35. Zu aenderung 29. Dezember 2019 at 18:19
    geht schon los…
    „Oma als „Umweltsau“ – Rechtsextreme demonstrieren in Köln“
    https://www.welt.de/vermischtes/article204637928/WDR-Satiresong-Oma-als-Umweltsau-Rechtsextreme-demonstrieren-in-Koeln.html
    …………
    Auszug:
    In dem Lied sang ein Kinderchor über eine fiktive Oma, die unter anderem mit dem SUV zum Arzt fährt, Kreuzfahrten macht, sich täglich billiges Discounterfleisch brät und als „Umweltsau“ bezeichnet wird.

    Was ist eine fiktive Oma?

  36. Wenn der WDR Kinderchor Omas pauschal als Umweltsau bezeichnet.

    Wenn ein Mitarbeiter des WDR Omas pauschal als Nazisau bezeichnet.

    Wenn das ganze dann als „Satire“ bezeichnet wird.

    Dann müsste es doch vollkommen legitim sein, dass man Mitarbeiter und Nutznießer der Zwangsgebühr als Mediensau, Propagandasau oder Mietmaulsau bezeichnet?

    Böhmermann ist dann eine Satirikersau und Mediensau.

    Georg Restle eine Propagandasau und Mietmaulsau.

    Claus Kleber eine Mietmaulsau und Propagandasau.

    Anja Reschke eine Mietmaulsau und Propagandasau.

    Alles nur „Satire“ 😀

  37. das Oma Umweltsau Lied war eben gerade Thema im TV, RTL Nachrichten, schön, denn nun wissen es immer mehr Leute, eben auch diejenigen, die kein I-Net haben um diese Frechheit des WDR

  38. Die Pointe bei „Soylent Green“ ist doch, dass man dort wegen des Nahrungsmangels nur noch durch Kannibalismus die Ernährung der Bevölkerung überhaupt noch gewährleisten kann, weshalb verstorbene Menschen getrocknet, pulverisiert und grün eingefärbt eben als „Soylent Green“ den Leuten angedreht wird. Der berühmteste Satz aus dem Film m, der ganz am Schluss fällt, lautet daher auch entsprechend: “Sagt es allen weiter, Soylent Green is Menschenfleisch! Soylent Green is people!“

    https://youtu.be/9IKVj4l5GU4

  39. Wenn man den grünen Wahnsinn zu Ende denkt, muss der Mensch zu Gunsten der Natur aussterben.

    Als erstes soll es alten, weißen Männern an den Kragen gehen, denn mit ihrer Bildung blicken sie bei den grünen Horrorplänen durch.

    Dann ist die gesamte weiße Rasse dran. Ihre Zivilisation stört die Umwelt. Daher muss sie mit weniger entwickelten Völkern verdünnt werden.

    In dem man Homosex fördert und die natürliche Familie zerstört, trägt man weiter zur Vernichtung des Menschen bei.

    Wenn es keine hochentwickelten Staaten mehr gibt, die die Armutsregionen versorgen, gehen die rückständigen Populationen von selbst ein. Vielleicht überleben in Höhlen und Lehmhütten noch ein paar Naturvölker.

    Feuchte, grüne Träume…?!?

  40. @Dichter 29. Dezember 2019 at 18:51
    Trotzdem. Das muss für die AfD ein Heimspiel sein. Wenn man sich bei den eigenen Kernthemen schlagen lässt, ist alles verloren.

    Wobei man jetzt z.B. beim Fall der „Umweltsau“ sieht: Eigentlich sind die freien Medien und die freien Bürger die Treiber. Auch die vielen, die auf Youtube oder Bitchute aktiv sind. Die AfD spielt – meiner Einschätzung nach – nur am Rande eine Rolle.

    Das muss nicht mal ein Nachteil sein. In Österreich z.B. haben sich alle auf die FPÖ verlassen. Wenn es bei der nicht gut läuft, läuft fast gar nichts mehr.

  41. Um mit einem durchschnittlichen Motorrad 1000 Liter Benzin zu verbrauchen, müsste die Oma in einem Monat über 20000 km durch den Hühnerstall fahren. Respekt, eine reife Leistung für eine ältere Dame.

  42. Was sollen die Grünen auch sagen? Sie feiern
    die Jahresendfeste doch in Südamerika oder
    jetten zum Shoppen nach New York. Und
    fürs gute Gewissen schlagen sie dann ihre
    Umweltsau-Oma tot, wenn sie wieder in
    Deutschland, dem miesen Stück Scheiße
    sind. Dann kassieren sie endlich Nazi-Omas
    kapitalistisches Sparbüchle u. Häuschen.

  43. Omas sind lästige Enkel-Reinquatscher!

    Den Sozialismus in seinem Lauf hält allenfalls die Oma auf.

  44. Hurra! Eine von den „Grünen“ beauftragte Studie zeigt, dass Elektro-Autos im Verbrauch insgesamt sparsamer sind als Kraftstoff-Autos! UND GOTT SPRACH AUS EINEM BRENNENDEN DORNBUSCH: VERÖFFENTLICHT DAS UND SEHT: GRETA WIRD ES FÜR EUCH BEZEUGEN!

    (Bei der Berechnung wurden 6.000 Euro Zuschuss für den Kauf eines Elektroautos berücksichtigt, die Kosten für den benötigten Strom sowie die dabei und für die benötigten Teile es E-Autos wurden nach GOTTES WEISUNG weggelassen.)

    LOBET GRETA! PREISET DEN GOTT DER GRÜNEN! HALLELUJA!

  45. Der grüne Bolschewismus scheitert ebenso wie sein roter Opa. Die Frage ist nur, wie viele Opfer verlangt er bis zum Ende von Multi-Kulti und Klimawahn?

    Interessant, dass die rotgrünen Politbonzen auf die Genüsse des Kapitals gar nicht verzichten wollen. Das Volk soll darben. Oder verzichtet Claudia auf ihre dickmachenden Lebensmittel und den Chauffeurdienst des Bundestags? Eben. „Farm der Tiere“ in Reinkultur: die Steckdosentiere wurden fetter und die anderen schufteten dafür bis zum Umfallen. So ist er eben, der Sozialismus und jetzt ist er halt da.

  46. Mich hat’s schier vom Stuhl gehauen! Jetzt soll unser schöner Schwarzwald großflächig mit Windrädern zugebaut werden! Die Grünen sind Naturzerstörer der schlimmsten Sorte!

  47. Noch ein Link zu den Göttlichen Eingebungen an die Grünen aus Hofreiters Hofbräuhaus:

    E-Autos kostengünstiger als Verbrenner

    Der Überschrift folgt schnell eine Relativierung und Rücknahme der Ankündigung nach der anderen, bis man mit Durchhaltevermögen zum Schluss kommt: Elektroautos sind sinnlos.

  48. Von Grün zu Soylent Green ist ist der Weg nicht weit. Von der Herrschaft der MKL in den Sozialismus ebenfalls nicht. Es sieht nicht gut aus für UNSER Land.

  49. Hans R. 20:35

    Sie sind niemals grün, sondern Naturzerstörer im sozialistischen Sinn. Das Böse kehrt zurück.

  50. Nichts zu hören von den Grünen, Linken oder Sozis

    Wie die geleakten Daten der letzten Jahren ergaben kann man damit rechnen, dass genau diese Leute mit dem Flieger in entfernte Regionen geflogen sind.

    Mit den Geld der Wähler

  51. Die Grünen müssen sich ja von nichts distanzieren. Es gibt keine Medien, welche die Grünen unter Druck setzen. Im Gegenteil, jegliche Missachtung der Gesetze ist gerechtfertigt, weil auf der anderen Seite die Klimasäue sitzen und die darf man ruhig attackieren.
    Gewalt gegen bürgerliche Menschen und bürgerliche Parteien wie die AfD werden toleriert. Oder habt ihr schon mal gehört, dass ein Grüner solche Attacken verurteilt hat?

  52. @Karl Brenner: Die wahren Umweltsäue sind nicht die Omis und Opas, sondern die Grünen, welche mit spätestens 30 Jahren schon alle Kontinente bereist haben.

  53. Hallo Grünlinge: Ich böller diesmal zum ersten Mal seit sicher dreißig Jahren wieder mit!!! 😉
    Allein schon um die depperten grün-rot-linken Gutmenschen zu verärgern.
    Außerdem weil der Lauch Lauterbach vom Feinstaub laberte, habe ich extra viel extremen Feinstaub verursachendes Material besorgt! Herrlich!!!

  54. zu Karl Brenner 29. Dezember 2019 at 22:17
    („Nichts zu hören von den Grünen, Linken oder Sozis
    Wie die geleakten Daten der letzten Jahren ergaben kann man damit rechnen, dass genau diese Leute mit dem Flieger in entfernte Regionen geflogen sind.“)
    =============
    Kann genau so 1:1 bestätigt werden: Dirk Grunert, Grünling in Mannheim labert im Mannheimer Gemeinderat von „Wir müssen uns einschränken…. weniger fliegen…. Umweltbewusstsein….bliblablo“
    und unterstützt natürlich die Klimahysteri der Gretl-Hüpfer.
    Und was macht er paar Tage später: Fliegt (!) nach Kanada in den Urlaub!!! Und rechtfertigt sich noch dreist und unwirsch!
    ==> Heuchelei hat einen Namen: Dirk Grunert (Mannheim)
    Der ist übrigens auch so verstrahlt und verpeilt, dass er selbst im Hochsommer bei 35 Tag wenn alle anderen schwitzen wie Sau seinen Seidenschal mehrfach (!) um sein Haupt schlingt, damit sein schwules Erkennungszeichen auch ja deutlich bleibt…. 😮
    https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-kuenftiger-mannheimer-bildungsdezernent-mein-ziel-sind-mehr-ganztagsschulen-_arid,1491135.html
    ( Bezahlschranke aber reicht, ist nicht so wichtig, was der Typ labert)

  55. Die Zerstörung der Familien war schon immer oberstes Ziel der Linksfaschisten! (Zer)teile, (spalte, isoliere) und herrsche (über die haltlosen)! ist ihr Auftrag. Bald haben sie es geschafft, wie einst im untergegangenen Sowjetrussland, der „überraschenderweise“ größten Säufernation der Welt! Mit ihren erzwungenen Ganztagsschulen, den zur Erwerbstätigkeit gezwungenen Müttern, Krippen- und Kita(pflicht!) Impfpflicht. Staatsfunk. Mehr als 60.000 „Inobhutnahmen“ -also staatlich verschleppen Kindern – jährlich! Verhältnisse wie in der DDR. Sie wollen die Lufthoheit über den Kinderbetten! Linke wollen in deren Betten! Da stören besonders Mütter und Großmütter! Margot Honecker wäre begeistert von der Funktionärin Baerbock.

  56. Die Grünen stimmen dem nicht nur zu, sie stehen hinter FfF, stehen dem oder einem der Finanziers nahe, den die USA strafrechtlich verfolgen wollen. Eine Distanzierung der Grünen wird nie erfolgen, die Zustimmung ist ganz offensichtlich.

  57. Die Grünen sind für eine Gesellschaft genau das Gleiche wie ein Grüner Knollenblätterpilz in einem Pilzgericht: Tödlich!

  58. Man muss diese rot-grünen Schmarotzer argumentativ bloßstellen – solange es noch geht.

    Die typischen Mitglieder und Wähler der Grünen (ähnlich wie bei der SPD) sitzen mehrheitlich in dem unproduktiven Staatsapparat, am liebsten als Beamte mit fetten Privilegien. Die Wertschöpfung dieses monströsen Apparats ist unterirdisch mies:
    Sicherheit beschissen, Ausbildung beschissen, Energiewende ein Desaster, Migration ein Desaster, Euro ein Desaster, Infrastruktur ein Desaster, etc.
    In bester sozialistischer Tradition leben die Grünen von der Ausbeutung der produktiv arbeitenden Bevölkerung. Sie diejenigen, die etwas gleicher als die anderen sind – die selbsternannte Elite an den Futtertrögen des Staatsapparats.
    Es geht in Wirklichkeit nicht um die Umwelt.
    Es geht um die Machtübernahme eines totalitären grünen Sozialismus.
    Und wenn der etabliert ist, dann gibt es bis auf weiteres kein zurück mehr.

  59. Den Bezug der Politik der grünrot faschistischen Pest zum Soylent Green habe ich vor mind. 10 Jahren schon hergestellt. Die grünrote Pest frist eben auch „ihre“ Kinder oder besser gesagt das Gammelfleisch ihrer Großeltern.

Comments are closed.