Verlegung der Nord Stream 2-Rohre in der Ostsee vor Rügen.

Von DR. VIKTOR HEESE | Auch die „Pipeline-Krise“ zeigt, wie tief unser Land gesunken ist. Selbst die 1000 Kilometer lange Pipeline kostet nur einen Bruchteil (einmalig zehn Milliarden Euro) dessen, was das Migrationsabenteuer (jährlich 40 Milliarden Euro) verschlingt. In der EU wird Deutschland nicht mehr ernstgenommen, genauso wie das deutsche Volk von den Schädlingen in eigenen Reihen. Dem Steuerzahler darf – drittens – alles zugemutet werden, weil er sich gegen eine noch so schwache Regierung nicht zur Wehr setzt. So wird er wohl den wahrscheinlichen Kompromiss in der obigen Krise bezahlen müssen.

Was ist seit der letzten Drohung Trumps im Januar passiert?

Hier eine kurze Zusammenfassung:

  • Russland ist ökonomisch und finanziell stärker geworden und braucht die Westdevisen weniger denn je.
  • Balten, Polen und die bankrotte Ukraine hetzen unbeirrt gegen Moskau. Kiew braucht selbst die zwei Milliarden US-Dollar Transfergebühren – gerade fünf Prozent unserer jährlichen Asylkosten. Warschau schwimmt weiter auf der Welle seiner Russophobie. Auch bekam es etwas in die Hand gegen die Brüsseler Einmischungen (Justizreform & Co.). Beide Nachbarn wollen die alten Überlandpipelines beibehalten und beim Gastransfer nach Deutschland „mitreden“. Ihnen gelang es sogar, die EU-Justiz gegen den russischen Gasriesen Gazprom einzuspannen.
  • Im Inland initiieren die Grünen eine künstliche „Nord Stream“-Krise wegen ihrer angeblichen Klimaschädlichkeit. Einige Mitläufer aus anderen Parteien sehen darin ebenfalls die Chance, politisches Kapital daraus zu schlagen und hängen sich dran.
  • Last but not least merkt US-Präsident Donald Trump, dass ihm drei Monate vor der Fertigstellung der Pipeline die Zeit davonläuft und macht die Sanktionsdrohung wahr. Selbstverständlich können er und seine Mannen rechnen und er weiß, dass Moskau auf die paar dutzend Milliarden nicht angewiesen ist. Dennoch will Washington Europa generell in dem „großen Spiel“ um Irans Atombombe – um die es hier tatsächlich geht – weiter schwächen und disziplinieren.

Deutschland wird den wahrscheinlichen „Kompromiss“ bezahlen

Keiner kann in die Glaskugel schauen, dennoch scheint bei diesem Wirrwarr ein folgender „fauler Kompromiss“ realistisch, mit dem alle leben könnten:

Zwischen den Parteien wird ein Vertrag oder nur eine „Absichtserklärung“ – schon hier könnte das Gerangel los gehen! – geschlossen. Am Verhandlungstisch dürften sicherlich die EU, Deutschland, Russland und die USA sitzen. Die Pipeline wird zu Ende gebaut, die Durchleitungsmenge aber reduziert (Fifty-Fifty-Lösung?). Eine Investruine auf dem Meeresboden der Ostsee wäre als abschreckendes Mahnmal gegen den „US-Wirtschaftsimperialismus“ auf Dauer ein gefährlicher Sprengstoff.

Die EU, Deutschland und die USA wären damit zufrieden. Berlin, weil es eine Eskalation verhindert und einen „Kompromiss“ ausgehandelt hatte, Washington, weil sie die Europäer doch noch disziplinierte. Gut möglich, dass auch die US-Konzerne in Europa bei dieser Gelegenheit von hiesigen Steuer- und Kartellbehörden noch einmal eine Schonzeit bekämen.

Durch die Senkung der Durchleitung werden die maroden alten Überlandpipelines am Leben gehalten. Polen und die Ukrainer sind weiter „dabei“ und ebenfalls zufrieden. Die Gefahr bliebe groß, dass der Fall Schule macht und die beiden Provokateure – die Ukraine unter Selensky wird einsichtiger – die „Vertragsverletzung“ Russlands in Zukunft immer dann anprangern, wenn sie von Deutschland Geld brauchen. Polen glaubt aber nicht ganz an diese Trumpfkarte und will vorsichtshalber Atomkraftwerke bauen.

Russland kann mit jeder Variante leben. Hauptsache die Abnahmeverträge werden eingehalten, egal ob das Erdgas über Land oder unter dem Meereswasser fließt. Moskau sitzt am längsten Hebel und kann im Ernstfall den Gashahn immer zudrehen.

Drei Mal dürfen Sie raten, wer die Zusatzkosten der Modernisierung alter Pipelines, eines Umweges oder der (eventuellen) Nachlässe für das Ukraine-Gas bei neuen Verträgen bezahlen wird?  Freuen wir uns dennoch: Nichts ist so teuer wie unsere Migrationsparty. Wir haben die 40 Milliarden Euro geschafft, dann schaffen wir auch noch diese paar Brocken!

Russland und China die Gewinner? Deutschland bleibt der Verlierer

Putin redet häufig mit Merkel, obwohl er als der „Sanktionierte“ beleidigt sein müsste. Auch die deutschen Wirtschaftsbosse kurbeln heimlich (Vorsicht: Das Primat der Politik!) das Geschäft mit dem „geliebten Feind“ wieder an. Dennoch werden auch sie das durch sechs Jahre Sanktionen und Misstrauen in die deutsche Vertragsfähigkeit verlorene Terrain kaum zurückgewinnen.

Die Frage, ob Chinesen, Türken, Amerikaner und sanktionsbrüchige EU-Europäer den, wie immer sanktionstreuen, aber dummen Germanen, das Geschäft abjagen werden, ist noch offen. Werden sie den Russen das Know How des deutschen Mittelstandes anbieten können?

Eines ist offensichtlich: Der Grundsatz pacta sunt servanda (lat.; dt. Verträge sind einzuhalten) zählt nicht mehr zu unseren edlen westlichen Werten, wenn sich bei einem solchen Riesengeschäft Dritte einmischen dürfen.

Ist die „Krise“ womöglich eine künstliche? Der Gaspreis für deutsche Haushalte reagiert jedenfalls überhaupt nicht auf die schlechten Nachrichten, wie immer der Ölpreis bei solchen Anlässen. Alles im Griff auf dem sinkenden Schiff?


Dr. Viktor Heese.

Dr. Viktor Heese ist pensionierter Börsenanalyst und Fachbuchautor. In seiner Aktivzeit hat er sich auf Börsen und Banken spezialisiert. Er betreibt die Blogs  prawda24.com und finanzer.eu. Heese kommt aus Ostpreußen/Masuren und lebt seit über 40 Jahren in Köln.

» Kontakt: heese1@t-online.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

66 KOMMENTARE

  1. US-Kolonie BRD hat nix zu melden
    Auch wenn sie seit D. Trump so halbstark tun in Berlin in Wirklichkeit haben diese Marionetten überhaupt nix zu melden.
    Die sogenannte deutsche Außenpolitik ist eine einzige Fiktion.
    Das was die BRD machen darf und zu unterlassen hat wird in den USA entschieden.
    Wer glaubt denn allen Ernstes die BRD sei ein souveräner Staat ?!

  2. *Putin redet häufig mit Merkel, obwohl er als der „Sanktionierte“ beleidigt sein müsste. Auch die deutschen Wirtschaftsbosse kurbeln heimlich“

    Unterschätzt Frau Dr Merkel nicht!
    Sie sieht zwar aus, als hätte sie von nichts eine Ahnung. Handelt, als wenn sie von nichts eine Ahnung hat, aber die uns von Gott geschenkte Kanzlerin des Herzens bedenkt alles vom Ende her.

    Dabei verknotet sich zwar das Hirn, aber mit einer Flasche Altenberger Korn entwirrt sich das wieder.

    Frau Dr Merkel gibt gerne Herrn Putin Ratschläge, wie man Finanzen, Außenpolitik und Innenpolitik regelt. Herr Putin dürfte bass erstaunt sein, wie gezielt sozialistisch Frau Dr Merkel dabei vorgeht.

    Ich kenne Herrn Putin als einen sehr zivilen und intelligenten Menschen. Er gönnt Frau Dr. Merkel den Spaß, sich für bedeutend zu halten.

    Auch Präsident Trump ist zu freundlich. Er macht ihr nur durch die Blume klar, dass sie eine dumme Pute ist.

    Aber egal der deutsche nettosteuerzahler finanziert alles

  3. Wird Deutschland zahlen MÜSSEN?
    Hat Deutsch jemals nicht zahlen MÜSSEN?
    Wir zahlen doch seit Ewigkeiten und zahlen natürlich auch munter weiter, wegen der angeblichen Verantwortung der Schuld. Doch wie lange macht das Volk noch diesen Schuldkult mit?
    Jedenfalls führe ich mich nicht in irgend einer Art schuldig, oder verantwortlich für Dinge, auf die ich weder Einfluss noch Verantwortung hatte. Nicht einmal meine Eltern waren in irgend einer Verantwortung, oder Beteiligung zu Straftaten. Hört endlich damit auf in Deutschland den Zahlmeister für die ganze Welt zu sehen.

  4. offtopic, tut mir leid, bitte löschen, wenn es gegen die Regeln ist …

    Mann in Köln sticht städtischen Mitarbeiter tot.

    Es ist nicht der Ort für Sarkasmus oder ähnliches, dennoch: Die Presse gibt sich hier sehr informativ. Die Tat hätte auch eine Frau oder eine diverse Person begehen können, oder einfach ein „jemand“, aber wir werden informiert, daß es ein Mann war.
    https://www.ksta.de/koeln/muelheim/koeln-duennwald-mann-ersticht-mitarbeiter-der-stadt-koeln-mit-messer-33610952

  5. Vielen Dank an alle hier, die bei der Petition gegen die Änderung des Waffengesetzes mitgemacht haben.
    Es hat etwas bewirkt – etwas. Naja, eigentlich fast nichts!

    Die Entmündigung und Enteignung des unbescholtenen Bürgers geht weiter…
    https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2019/kw50-de-waffenrecht-672440

    Aber bemerkenswert ist wieder einmal, wie abgestimmt wurde:
    Nur die AfD und die FDP haben dagegen gestimmt.
    CDU/CSU wieder voll in Merkel-EU-Spur; die wenigen CDU´ler, die anderer Meinung sind, oder so tun als ob, haben sich enthalten:
    „ Er (MdB Marc Henrichmann)hat sich bei der Abstimmung seiner Stimme enthalten, während die CDU/CSU-Fraktion zugestimmt hat, und er möchte den vielen BDS-Mitgliedern, die ihn in den letzten Tagen erreicht und teilweise heftig kritisiert hatten, seine Argumente darlegen.“

    https://www.bdsnet.de/aktuelles/nachrichten.html

  6. Ich drücke die Daumen, dass die Pipeline ganz schnell fertig gestellt wird. Amerika hat keinerlei Anspruch, sich in diese wirtschaftliche Kooperation einzumischen.

    Für Amerika ist die Annäherung Westeuropas an Rußland und die Entwicklung eines friedlichen Zusammenlebens eine Horrorvorstellung, da sich aus einer solchen Konstellation eine wirtschaftliche Stärke entwickeln würde, welche die Interessen des wirtschaftlich schwächer werdenden Amerikas bedroht.

    Um eine solche Entwicklung zu verhindern, ist Amerika jedes Mittel Recht. Wir können von Glück sagen, dass Trump vergleichsweise gemäßigt reagiert. Einer Präsidentin Clinton hätte schon längst irgendwo einen Konflikt inszeniert, durch den es zu einem (großen) Krieg in Europa gekommen wäre.

  7. @sxhinkenbraten

    Ja, auch gerade gesehen!!!!
    Vom Einmann zum Messer-Mann.
    Und in Essen wurde heute auch ne Frau gemessert…hatte ich in einem anderen Strang schon geschrieben…

    Und woanders haben sie einen Obdachlosen eine Machete auf dem Weihnachtsmarkt weggenommen. Einfach mal googlen.

    Advent, Advent ein Lichtlein brennt….

  8. Was ich nicht kapiere:
    Wenn die Amerikaner (es haben ja Demokraten und Republikaner dafür gestimmt) wirklich wollten, dass diese Pipeline nicht gebaut wird, hätten sie doch viel viel früher schon Sanktionen aussprechen müssen.
    Was hat es für einen Sinn, etwas zu sanktionieren, wenn es schon fast fertig ist.
    Deshalb weiß ich nicht, ob diese amerikanischen Sanktionen nicht einfach eine Show fürs einheimische Publikum sind? Echt können die jedenfalls nicht sein.

  9. @Je Suis Pack 13. Dezember 2019 at 13:58
    Ich würde sagen: Wann haben deutsche Bürger nicht dafür gezahlt, dass sich die besten Politiker dieses Landes international feiern lassen?

  10. Erinnerung: Immer daran denken, eine Islamisierung Europas findet nicht statt.

    Geredet wird darüber ja schon Jahren, jetzt ist es passiert und es ging völlig an der Öffentlichkeit vorbei. Selbst ein befragter Nachbar wusste nichts davon, dass in Barcelona die wohl

    Berühmteste Stierkampfarena der Welt wird Moschee

    Barcelona erhält Megamoschee mit einem 300 Meter Minarett

    Zitat: „Eine unglaubliche Geschichte: Im spanischen Barcelona soll die drittgrößte Moschee der Welt gebaut werden. Größer sind nur Mekka und Medina. Der Scheich von Kathar hat 2,2 Milliarden (!) Dollar springen lassen und die Stierkampfarena „La Monumental“ gekauft. Daraus soll eine Moschee für 40.000 Moslems gebaut werden.

    Das Minarett der Moschee soll dreihundert Meter hoch werden, also fast so hoch, wie der Berliner Fernsehturm. Damit wird der Stachel von Barcelona das größte Bauwerk der Millionenstadt und eines der höchsten in ganz Europa. In kürzester Zeit wird die Mega-Moschee die legendäre unfertige „La Sagrada Familia“-Kirche überragen – um fast das Doppelte.

    Unser Reporter Mark Hegewald berichtet direkt von der „La Monumental“-Arena in Barcelona, wo eine rasante Islamisierung des europäischen Festlandes inzwischen mehr als deutlich sichtbar ist.“

    MARKmobil Aktuell – Der Stachel von Barcelona
    https://www.youtube.com/watch?v=XFy3bluoE_Y

  11. @schinkenbraten 13. Dezember 2019 at 13:30
    Politisch korrekt muss es statt „ein Mann“, „EinMann“ lauten. Der bekannte deutsche Schwerverbrecher.

  12. @BePe 13. Dezember 2019 at 14:10
    Sind die in Barcelona nicht superlinks und für „offene Häfen“ und so? Sozusagen das München südlich der Pyrenäen?

  13. Mooment, bei den Asylbetrügerkosten steht noch ein ganz kleiner Einser oder wahrscheinlich eher zweier vor dem 40. Mrd. Im Ausland kostet ein erwachsener Asylbetrüger 25k. Wenn eins ganz sicher ist, dann das, dass wirs nicht billiger machen. Und die Muflons kommen ja sogar auf 75-90k. Im Durchschnitt sinds gut 30k * wenigstens 5 Mio, tatsächlich eher doppelt soviele.

  14. Hmmm, ich sehe es etwas differenzierter.
    Ich kann die Amerikaner zum Teil verstehen. Deren Erdgaslager sind mit 20% über Vorjahresniveau randvoll gefüllt und der Weltmarktpreis für Erdgas, an dem sich auch die Russen orientieren,liegt nahe dem 10-jahres Tief.
    Trump sagt, wenn man den Russen und den Iran die Ölquellen austrocknet, dann spart man sich ein Wettrüsten mit denen, weil die ansonsten nichts auf der Pfanne haben. Das sehe ich ähnlich. Wir füttern aus der rechten Tasche den Russen seine Militärmaschinerie und bezahlen aus unserer linken Tasche die erhöhten Milliarden NATO Beiträge. Irgendwie sinnlos,oder?

  15. Schon klar, dass Trump lieber amerikanisches Gas verkaufen möchte.
    Es geht mir aber um deutsche Interessen und ich möchte, dass diese russische Pipeline fertig gebaut wird. Russland ist ein zuverlässiger Lieferant und zudem ist der Preis akzeptabel.
    Und, Verträge müssen eingehalten werden.

  16. NieWieder 13. Dezember 2019 at 14:13

    ich weiß nicht wie groß die Gruppe ist, aber ja, die radikalen Linken in Katalonien reißen ihre Klappe weit auf was die Aufnahme von Wirtschafts“flüchtlingen“ angeht. So genau verfolge ich die Entwicklung in Katalonien aber nicht.

    Fakt ist aber, dass die Spanier die sogenannten „Flüchtlinge“ so schnell wie möglich wieder loswerden wollen. Da es in Spanien eh kaum Sozialhilfe gibt gehen die gerne ins Land wo Milch und Honig in strömen fließen.

    Massenmigration über Spanien: Mit Rot-Kreuz-Fernbussen nach Deutschland

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/spanien-schickt-afrikanische-migranten-unregistriert-per-fernbus-des-roten-kreuzes-richtung-deutschland/
    und hier:
    https://www.deutschland-kurier.org/massenmigration-ueber-spanien-mit-rot-kreuz-fernbussen-nach-deutschland/

  17. Wenn es diesem abgeschlafften, weichgekochten, eierlosen Volk, nicht bald gelingt, dieses fatale Regime zu stürzen, ist hier nix mehr zu retten!

  18. BePe 13. Dezember 2019 at 14:10

    Barcelona erhält Megamoschee mit einem 300 Meter Minarett
    —————————-
    Na, da wird’s nicht mehr lange dauern, bis in Berlin (alternativ irgendwo im Ruhrpott) eine Megamoschee mit 400-Meter-Turm gebaut werden wird.
    Sind das auch „böse Bauten“ (gestern Nacht auf ZDF-info)? Natürlich nicht.

  19. Wenn diese Regierung dem Erpressungsversuch der Amerikaner nachgibt, wäre endgültig bewiesen, dass die BRD kein autonomer Staat ist. Wenn es aber so ist, kann man jetzt den Amerikanern zeigen, dass wir uns unsere Handlungsfreiheit nicht durch Erpresser nehmen lassen. Und in dieser Angelegenheit gibt es auch absolut gar nichts zu verhandeln. Die bestehenden Verträge sind einfach zu erfüllen.

  20. Herr Dr. Heese: die Ausgaben pro Asyl Einwanderer sind 3500 EUR pro Monat, so hoch sind zumindest laut Regierung in Holland die Kosten. Bie reichlich 3 Millionen Illegaler, Familiennachzug, Resettlement seit 2015 sind die Kosten bei rund 120 Milliarden EUR pro Jahr

  21. Ist Osteuropa mit dieser Pipeline glücklich?
    Die Osteuropäer sind dagegen. Und die Franzosen.
    Dass es nicht gut ist, sich in komplette russische Abhängigkeit zu begeben, dürfte doch klar sein.
    Jetzt rufen die ganzen EU Gegner hier, plötzlich nach der EU. Oder wie China versucht Dänemark zu erpressen mit G5 Netz. Vielleicht lernen ja doch einige noch, wie wichtig es ist, wenn Europa zusammen hält. Hört doch auf PI mit der Russen Propaganda auf.

    Dr. Victor Heese betreibt die Blogs prawda24.com
    Alles klar. Was hat das noch mit PI news Pro USA zu tun?

    Warnung vor Abhängigkeit ist vollkommen gerechtfertigt!

    Deutschland braucht günstige Energiepreise, um mit seinen energieintensiven Industrien im weltweiten Wettbewerb bestehen zu können. Aber dann die eigene Energiewirtschaft wie Kohle und AKW abschaffen!? Erdgas verursacht mehr CO2 als Kernkraft. Kernkraft würde soviel Strom erzeugen, dass man damit auch heizen könnte. Wettbewerb würde das Geschäft beleben und sichern, dass RUS nicht doch an der Preisschraube dreht. Putin hat schon gefragt, mit was die Deutschen heizen wollen, wenn sie Kohle, Öl und Kernkraft abschaffen wollen. Er weiß genau, dass er hier bald ein Monopol hat! Keine andere Regierung der Welt ist so naiv und dumm wie die deutsche, seine Bürger gegen sich aufzuhetzen, indem sie ihnen immer höhere Preise oder frieren zumutet.

  22. Sanktionstreuen Deutschen?

    „Eingriffe von außen lehnen wir ab“. Interessante Formulierung. Deutschland sanktioniert (Stand 2018) insgesamt 31 Länder von Ägypten bis hin zu Zimbabwe. Das ist eine Aufstellung des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags. Offenbar lehnt man „Eingriffe von außen“ nur dann ab wenn sie einen selbst betreffen. Komisch oder?

    Wie kann man nur so einfältig sein und sich zu 100 % energietechnisch von Putin abhängig machen. Somit bleibt die BRD erpressbar. Trump hat vollkommen Recht. Ohne den USA Markt, wäre DE nicht Exportnation geworden. Armes Deutschland, aber deine Tage sind ohnehin gezählt.

  23. @ Jopema 13. Dezember 2019 at 14:31

    Wenn diese Regierung dem Erpressungsversuch der Amerikaner nachgibt, wäre endgültig bewiesen, dass die BRD kein autonomer Staat ist. Wenn es aber so ist, kann man jetzt den Amerikanern zeigen, dass wir uns unsere Handlungsfreiheit nicht durch Erpresser nehmen lassen. Und in dieser Angelegenheit gibt es auch absolut gar nichts zu verhandeln. Die bestehenden Verträge sind einfach zu erfüllen.
    ____

    HoHo wir zeigens den Amerikanern! So wie im 2. Weltkrieg. Mann bist Du stark.

    LÄCHERLICH. Du passt perfekt zu Merkel der DDR Stasi Tusse. Auch sie hat Trump den Krieg erklärt.

  24. @ schinkenbraten 13. Dezember 2019 at 13:30

    Wird schon wieder spannend: Der „Mann“, der Mitarbeiter der Stadt Köln abgestochen hat, ist polizeibekannt. Medien beginnen schon wieder zu beschwichtigen und sprechen von „Vorfall“.

  25. @@ Jopema 13. Dezember 2019 at 14:31
    Wie hat Schäuble so schön gesagt: Deutschland ist seit 1945 kein unabhängiger Staat mehr.
    Im Grunde ist Deutschland eine Art „Klientelstaat“. So was gab es z.B. im antiken Rom. Das waren Staaten, die vor den Grenzen des Imperiums Romanum lagen, mit eigenen Herrscher, innenpolitisch meist einigermaßen frei, in der Außenpolitik aber Rom gehorchen mussten. Und das war allen Beteiligten klar.
    Auch China hatte früher solche Klientelstaaten. Ebenso das Osmanische Reich.

  26. @StopMerkelregime 13. Dezember 2019 at 14:59
    „Messer“ scheinen heutzutage ja überall im öffentlichen Raum aufzutauchen.
    Ich frage mich nur, ob wir irgendwann jeweils mehr über die Täter erfahren, oder ob sie es schaffen, dass alles zu verschweigen.

  27. Selbst die 1000 Kilometer lange Pipeline kostet nur einen Bruchteil (einmalig zehn Milliarden Euro) dessen, was das Migrationsabenteuer (jährlich 40 Milliarden Euro) verschlingt.

    Die Kosten sind viel höher, während für Straßen, Schulen und Rentner kein/kaum Geld da ist.

    Die Flüchtlingskrise kostet den deutschen Steuerzahler eine Billion Euro oder sogar mehr.

    Das Problem: Sozialstaat für lau

    1.000.000.000.000 Euro! Pi mal Daumen!
    ➡ Die Kosten für den Steuerzahler könnten auch höher ausfallen. Bis jetzt sind es etwa 1,5 Millionen Migranten, die seit 2015 nach Deutschland eingereist sind. Und nein: Es sind eben keine Zahnärzte, Anwälte und Atomwissenschaftler, sondern überwiegend unterqualifizierte Zuwanderer, die sich aufmachen ins gelobte Land – eines, in dem scheinbar Milch und Honig fließen. In dem der Lebensstandard ohne Arbeit höher ist als in vielen Herkunftsländern mit Beschäftigung. Noch dazu eines, das es sich leisten kann, EU-Migranten für daheim gebliebene Sprösslinge Kindergeld in stattlicher Größenordnung von 500 Millionen Euro pro Jahr ins Ausland zu überweisen.

    https://www.focus.de/finanzen/news/fluechtlingskrise-die-loesung-empfiehlt-star-oekonom-hans-werner-sinn_id_8739986.html

  28. @ NieWieder 13. Dezember 2019 at 15:01
    Jopema 13. Dezember 2019 at 14:31

    Wie hat Schäuble so schön gesagt: Deutschland ist seit 1945 kein unabhängiger Staat mehr.

    _

    Jo, vorher unter Hitler war Deutschland so schon unabhängig. War die volle Demokratie *nicht*.
    Genau, so wollt Ihr Sozialisten es wieder.
    Es sind in meiner Familie zwar 5 Männer für den Scheiß Hitler in Russland gefallen, aber das war ja so toll.
    Aber die Amis sind so bööööööse.

    Die BRD ist also kein souveräner Staat und wir haben keinen Friedensvertrag?
    Vielleicht sollten wir uns auch mit staatsrechtlichen Fragen befassen, sonst erlangen Rechte, Reichsbürger und Xavier Naidoo die Deutungshoheit.

    Immer wieder tauchen auch Videos von Politikern auf, in denen gesagt wird, dass Deutschland nicht souverän oder nicht „voll-souverän“ ist. Mal ganz davon abgesehen, dass diese Bemerkungen fast immer aus dem Zusammenhang gerissen sind, ist Deutschland Teil der EU und NATO-Mitglied. Nach der Wiedervereinigung wurde die Mauer nicht ab- und um Deutschland wieder aufgebaut. Auch dieser Punkt wird in Artikel 7 des Zwei-plus-Vier-Vertrag abgehandelt:

    https://www.vice.com/de/article/gqndyy/deutschland-hat-also-keinen-friedensvertrag-brd-gmbh-reichsbuerger-110

  29. Was sollen wir noch tun, ich bin mittlerweile wirklich verzweifelt. Nichts wird sich ändern falls wir nicht zu Hunderttausenden vorm Bundestag auftauchen.
    Dieses Regime ist zu ALLEM fähig und wird es auch nutzen, so langsam bekomme ich Depris…
    ALLEN PATRIOTEN ein schönes WE und einen hoffentlich Messerfreien 3.Advent…
    Danke auch an @Babieca, @H.Brecher und sonstige…

    Ruhe in Frieden Deutschland: The Kiss von Trevor Jones :https://www.youtube.com/watch?v=yB6S3c7f8XA

  30. Den kalten Krieg hat auch Deutschland mit seinem Energiebedarf bezahlt. Das ist irre.

    Was die Wenigsten wissen ist, dass der Kalt Krieg auch dadurch gewonnen wurde, dass die Energiesystem, Pumpern durch einen Eingriff, durch die USA, zerstört wurden.

    Das war, seitens der USA, kein feiner Zug die Pumpensteuerungen zu sabotieren . Russland ist der Vorgang peinlich, sich so leicht schädigen zu lassen.,

    Lieferungen und Zahlungen an Russland vielen weg und haben das UDSSR – System zusätzlich destabilisiert.

    Der Versailer Vertrag, I. Weltkrieg, wurde gegen den willen der USA gemacht. Der hieraus entstandene II. Weltkrieg wurde durch die USA gewonnne. Wie oft soll die USA auf kosten ihrer Gesellschaft noch Europa retten.

    Ziemlich übel ist dass die Ostseepipelines die Ukraine Polen und Tschechien erpressbar macht.
    Jederzeit kann Russland den Hahn zu drehen.

    Mit der EU, Deutschland wird Russland sich nicht anlegen wollen, weil sie von dem Geld abhängig sind. Sehr schnell würden sich die Menschen vom Russischen Gas unabhängig machen wenn Russland quer treibt.

    Das Brenngas aus der USA wird die Energiepreise stabil halten oder sogar senken.

  31. Nordstream 2:

    Länge: Rund 1200 km durch die Ostsee.
    Baubeginn: 2018
    Fertig: 2020.
    Baukosten: 8 Mrd.

    Flughafen BER:
    Fläche: 1.470 Hektar = 14,7 km²
    Baubeginn: 2006
    Fertig: Nie
    Baukosten: Bis jetzt 8 Mrd.

  32. @ Babieca 13. Dezember 2019 at 15:31

    Putins Nord Stream 2-Pipeline und ihre tatsächlichen Kosten für Europa

    Der Bau der Nord Stream 2 Pipeline schreitet weiter voran, obwohl absehbar ist, dass das Projekt unnötig

    und wirtschaftlich unrentabel ist und den Absatz von Erdgas in die EU kaum steigern wird. Im Gegenteil,

    das Versorgungsrisiko wird sich voraussichtlich erhöhen und auch das Risiko tiefgreifender Umweltschäden

    steigt durch den Bau der Pipeline massiv an. Erschreckend sind zudem die politischen Hintergründe des Projekts:

    Um den Bau durchzusetzen, wurde wiederholt Druck auf EU-Mitgliedsstaaten ausgeübt und politische

    Schwachstellen ausgenutzt.

    Eine öffentliche Debatte über das Für und Wider von Nord Stream 2 findet in Deutschland nicht statt. Bürgerinnen und Bürger werden bis heute über die Folgen im Dunkeln gelassen. Es ist daher dringend notwendig, alle Facetten von Nord Stream 2 zu beleuchten und die damit einhergehenden finanziellen- und umwelttechnischen Risiken sowie sicherheitspolitischen Auswirkungen für Deutschland und Europa klar zu benennen.

    NORD STREAM 2 IST EINE KORRUPTIONSPIPELINE

    https://rethinkthedeal.eu/wp-content/uploads/sites/4/2019/10/Brochure-A4-Germany-DE-Web.pdf

  33. Destruktion, Sabotage, Selbstzerstörung.
    Alles läuft nach Plan der Deutschlandabschaffer. Die schizophrene, ja mittlerweile schon orgiastische Geld- und Wertvernichtung Deutschlands hat ein Programm.
    Man könnte es auch das Fischer-Programm nennen.
    Von Joschka Fischer, einstige Ikone der Grünen und Deutschlandhasser par excellance stammt folgende Forderung, deren Umsetzung wir seit Jahren täglich erleben:

    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger,
    disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind.
    Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen.
    Dem kann aber gegengesteuert werden,
    indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird.
    Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden
    – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht.
    Schon ist die Welt gerettet.“

    Genau nach dieser Zielsetzung handelt die despotische deutsche Führungsriege, die aufgrund von Rechtsbeugung und Rechtsbruch, Veruntreung milliardenschweren Staats- und Volksvermögens als kriminelle Vereinigung samt ihrer ideologisierten, psychopathologisierten Gefolgschaft hinter Schloss und Riegel gehört.

  34. StopMerkelregime 13. Dezember 2019 at 15:51

    Über Nordstream 2 sind wir uneins. Ich bin ein genauso starker Freund der West- und der Amerikabindung wie du. Aber gleichzeitig ist mir alles recht, was zusätzlich funzt. Wenn hier die Grünen alles ausknipsen und Deutschland Gas benötigt, liefert Nordstream schneller und eher als Amerika via Flüssiggas. Und wenn Nordstream 2 durch Rußland (Erpressung) dichtgemacht wird, liegt das Problem bei Deutschland, das nicht genug diversifiziert hat. Oder das genau das doch hat: Norwegisches und britisches Erdgas sind weitere wichtige Versorgungsquellen.

  35. Grüne sind gegen Atomkraft.
    Grüne sind gegen Kohlekraftwerke.
    Grüne sind gegen Gasleitungen.
    Grüne sind gegen Stromtrassen.

    Woher soll die Energie kommen?

  36. schinkenbraten 13. Dezember 2019 at 13:30
    offtopic, tut mir leid, bitte löschen, wenn es gegen die Regeln ist …

    Mann in Köln sticht städtischen Mitarbeiter tot.

    Es ist nicht der Ort für Sarkasmus oder ähnliches, dennoch: Die Presse gibt sich hier sehr informativ. Die Tat hätte auch eine Frau oder eine diverse Person begehen können, oder einfach ein „jemand“, aber wir werden informiert, daß es ein Mann war.
    https://www.ksta.de/koeln/muelheim/koeln-duennwald-mann-ersticht-mitarbeiter-der-stadt-koeln-mit-messer-33610952

    Der Einmann(TM) war

    a) ein Kölner
    und
    b) ganz was Neues: Ein Hausbewohner:

    Der Hausbewohner nahm plötzlich ein Messer und stach zu.

  37. @ StopMerkelregime
    Mit Ihren Erkenntnissen über die Souveränität der BRD hinken Sie aber dem aktuellen Zustand um Jahre hinterher. Meine Empfehlung: Lesen Sie die z.B. BRD-Bereinigungsgesetze 2006, 2007 und 2010. Sie werden dort bestätigt finden, dass der ganze Wiedervereinigungsschrott in Bezug auf Souveränität durch die Bereinigunsgesetze aufgehoben wurde . Es gelten weitgehend wieder Zustände und Besatzungsrecht wie vor 1990.

  38. Das Pipeline-Theater hat seine Basis in der schwachen deutschen Regierung. Welches Land auf der Welt wäre noch so dämlich, sich eine geschenkte Energieinfrastruktur von seinen „Freunden“ sanktionieren zu lassen. So was geht nur, wenn die Regierung mit Hypermoral und ohne Kraft Angriffspunkte bietet.

    Die Russen können ihre Vorräte auch über die neuen Leitungen „Kraft Sibiriens“ an China oder „Turkish Stream“an Südeuropa und so weiter verkaufen. Oder sie verkaufen das Gas an die Amerikaner oder Brasilianer oder an wen auch immer. Kein normales Land würde sich diesen aktuellen Affenzirkus gefallen lassen und folglich kommt auch bei den Amerikanern keiner auf die Idee, irgend etwas bei den anderen Ländern zu sanktionieren.

  39. OT

    Neben den großen noch kleinere GEWALTTATEN – noch ein paar Updates:

    REGENSBURG – NEGER vergeht sich an Deutscher
    https://www.tvaktuell.com/regensburg-sexueller-uebergriff-auf-junge-frau-zeugen-gesucht-331052/

    STREIT ESKALIERT

    Messerattacke in Limburg: Er schuldete ihr Geld – Mann wird tragischer Held

    Mitten in Limburg zückt ein Mann ein Messer und droht einem Mädchen. Couragiert greift ein Beobachter – und wird selbst zur Zielscheibe.

    HIER WERDEN NOCH GERNE SPEKULATIONEN ÜBER TÄTERNATIONALITÄT UND -ETHNIE GEMACHT!
    https://www.fnp.de/lokales/limburg-weilburg/limburg-messer-attacke-schuldete-geld-mann-wird-tragischer-held-zr-13300324.html

  40. schinkenbraten
    13. Dezember 2019 at 13:30
    offtopic, tut mir leid, bitte löschen, wenn es gegen die Regeln ist …

    Mann in Köln sticht städtischen Mitarbeiter tot.

    Es ist nicht der Ort für Sarkasmus oder ähnliches, dennoch: Die Presse gibt sich hier sehr informativ. Die Tat hätte auch eine Frau oder eine diverse Person begehen können, oder einfach ein „jemand“, aber wir werden informiert, daß es ein Mann war.
    ***
    Ein Einmann mit Zweihandmesser,der wegen der Wetterlage mit Schwachregen die Nerven verloren hat?

  41. afd-sympathisant 13. Dezember 2019 at 16:49

    Die Russen können ihre Vorräte auch über die neuen Leitungen „Kraft Sibiriens“ an China

    Ja, das ging ruckzuck („Stärke Sibiriens“):

    https://www.mdr.de/nachrichten/osteuropa/ostblogger/russlands-globale-gasprojekte-nord-stream-und-andere-pipelines100.html

    Zwei Giga-Behauser, Mega-Player Eurasiens schaffen Fakten. Und Flintenuschi et al piepsen „Die EU setzt Normen“. Die Wolfsrudel rundum kommen vor lauter Lachen noch nicht mal zum Lunch. Wenn sie ausgelacht haben, greifen sie herzhaft zu.

    Um bei Nordstream 2 zu bleiben: Ja und? Ohne die Russen läuft aktuell nix. Auch nicht in Deutschland. Es sei daran erinnert: Die komplette Logistik der hochtrompeteten Arktis-Expedition der Polarstern (MOSAiC) läuft über russische Logistik. Für die Deutschland zahlt. Und im Weltraum läuft die ISS über russische Logistik.

  42. Babieca
    13. Dezember 2019 at 19:39

    Es sei daran erinnert: Die komplette Logistik der hochtrompeteten Arktis-Expedition der Polarstern (MOSAiC) läuft über russische Logistik“

    In dem Blog der MOSAiC Expedition ein schönes Bild des russischen Eisbrechers Kapitan Dranytsin, der die Mannschaft für den zweiten Abschnitt heran bringt…

    https://follow.mosaic-expedition.org/

    Das ganze CO2, dass dabei verbraucht wird… Und Diesel jede Menge

  43. Wir brauchen Begriffe wie „Russophobie“ nicht in unserem Vokabular. Sie sind genauso affig wie „Homophobie“ oder „Islamophobie“.

    Warum wollen mir so viele Leute eigentlich einreden, dass wir die Westbindung früherer Jahrzehnte durch eine Ostbindung ersetzen sollten? Russland hat genauso wenig eine weiße Weste wie die USA.

    Was unsere östlichen Nachbarn angeht; Polen stand bis 1990 unter Russlands Knute. Ländern wie Estland droht Russland schon mit Vergeltung, wenn nur eine Statue des Verbrechers Lenin niedergerissen wird. Ich kann diesen Leuten ihre sog. „Russophobie“ nicht verdenken. In Wahrheit verteidigen sie bloß ihre Grenzen und ihre Interessen. Gut für sie. Ich wünschte, Deutschland würde auch ein wenig mehr sog. Phobie zeigen.

    Erwähnenswert an dem o.g. Artikel ist allein die Feststellung, dass es sich beim Pipelinestreit lediglich um wirtschaftliches Geschacher handelt. Herr Trump will, dass wir sein teures Flüssiggas kaufen, anstelle uns billig von Russland beliefern zu lassen. Das Argument, das gerne auch Trumps Botschafter Grenell wiederkäut, dass durch diese Gaslieferungen Sicherheitsinteressen Deutschlands und der USA gefährdet wären, ist absoluter Humbug. Selbst auf dem Höhepunkt der Reforger-Krise verkauften uns die Russen weiter Gas.

    Die Wahrheit ist, dass ein Krieg zwischen den westlichen Staaten und Russland praktisch unmöglich ist, dem Kapitalismus sei Dank. Zwar wollen uns linke Journalisten immer wieder einreden, dass alle Kriege seit dem Weltkrieg des Geldes wegen geführt worden seien, aber tatsächlich schaden Kriege der Wirtschaft ungemein.

  44. @Haremhab:“Woher soll die Energie kommen?“
    Die Frage ist völlig überflüssig.Nach den Grünen-Khmer brauchen krauts keine Energie mehr.

  45. ‚Balten, Polen und die bankrotte Ukraine hetzen unbeirrt gegen Moskau‘.

    Besonders bei der Ukraine ist das rätselhaft. Die Friedensbemühungen Russlands in Donbas und Krim werden dort offensichtlich falsch verstanden. Herr Hesse, wie haben Sie ihren Doktortitel bekommen?

  46. Heese sieht die Sache trocken und klar
    Es gibt keinen Zweifel

    Eine freie Bundesregierung würde als Gegen-Sanktion eine Sperrung von US-Firmen für den 5G-Ausbau beschließen. Da werden sich einige „Tools“ in den Kernkomponenten befinden.

    Aber es ist leider schwierig. Die Regierung ist nicht frei.
    Mit der AfD wäre eine positive Verschiebung möglich
    Deshalb werden die gewaltsam angegriffen

  47. Von welchen Strolchen aus welchen Ländern lassen sich unsere Polit – Marionetten diesmal wieder erpressen? Allen voran die Neo – feudalistischen Strukturen der USA spielen hier wieder die Rolle der Hetzer. Frei nach dem Motto: IHR VERDIENT KEIN GELD WENN WIR NICHT AUCH PROFITIEREN! Siehe LPG Markt.

  48. @Autor – Wir haben keine „Schädlinge“ in unseren Reihen, weil solche in Landwirtschaft und Gartenbau etwa mit Chemie bekämpft werden, die Sprache geht in die falsche Richtung. Heute nennt man diese Tierchen übrigens „Nützlinge“ im Landbau. Sie sind nützlich und erfüllen einen Zweck, der den Ertrag verbessert. Vielleicht können sie besser von „Genies“ sprechen, die aus unserem Land eine Landschaft mit seltenen Tieren machen wollen.

Comments are closed.