Vergangenen Sonntag besetzten identitäre Aktivisten das WDR-Funkhaus in Köln in der Nähe des Domplatzes (PI-NEWS berichtete). Sie protestierten damit gegen die jüngsten Auswüchse der ideologisch motivierten Hetze des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, der rechtschaffene Bürger verhöhnt und die Generationen gegeneinander aufzuhetzen versucht. Das vielkritisierte „Umweltsau“-Video löste eine breite Empörungswelle aus, ist aber eigentlich nur die Spitze eines gigantischen Eisbergs von Propagandabeiträgen der von Zwangsgebühren gefütterten Staatsmedien.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

47 KOMMENTARE

  1. Hallo, bin gerne bereit, für die juristischen Folgen einen kleinen Beitrag zu spenden…wer macht mit?

  2. Das wird erst besser, wenn das Rundfunkgesetz geändert wird.

    Und das wird erst geändert, wenn die AfD ausreichend mitbestimmen kann.

    So ab ca. 30 % im Bundestag und in den Landesparlamenten.

    Vorher nicht!

  3. Der Unvereinbarkeitsbeschluß der AFD mit der IB ist absolut lächerlich!
    Wenn die Partei glaubt, damit einer Beobachtung durch den VS zu entgehen, ist sie schief gewickelt.
    Natürlich wird sie de facto längst „beobachtet“ und ist, wie jede rechte Organisation vor ihr mit Agenten bis in die Führungsetage infiltriert.

  4. Das wirklich Gute am WDR-Gate ist, dass die ÖRR langsam angefangen haben, selbst am Ast zu sägen, auf dem die sitzen und womöglich das Traumschloss des politisch-medialen Komplexes zumindest stark Wanken ins gebracht haben.

  5. Das_Sanfte_Lamm 6. Januar 2020 at 18:07[…] zumindest stark Wanken ins gebracht haben.[…]

    Wanken ins ins Wanken

  6. Der junge Mann am Ende hat natürlich sehr gute Argumente. War der zufällig da, oder war es einer vom WDR der Angst vor dem drohenden Jobverlust hat ? Auf jeden Fall stellt sich die Frage was eine Beobachtung der IB durch den Verfassungsschutz rechtfertigt.

  7. Kommt die „Umweltsau“ zurück? Jetzt kritisieren weitere „Geistesgrößen“ (z.B. der Autor der „Heute-Show“) Tom Buhrow und fordern, das „Umweltsau“-Video wieder online zu stellen. Man möchte den linksverstrahlten GEZ-Schmarotzern zurufen „When you are stuck in a hole, stop digging“.

    „DEBATTE
    Fernsehautoren kritisieren WDR-Intendant Tom Buhrow

    In der Debatte um das „Umweltsau“-Lied haben sich freie Fernsehautoren mit den WDR-Mitarbeitern solidarisiert und Intendant Tom Buhrow massiv kritisiert.
    „Tom Buhrow ist mit seiner Reaktion auf den künstlich erzeugten Skandal in eine Falle getappt, aus der er ohne massiven Glaubwürdigkeitsverlust nicht mehr herauskommt“, schrieben mehr als 40 Unterzeichner einer am Montag veröffentlichten Solidaritätserklärung.
    Die Unterzeichner der Solidaritätserklärung forderten: „Ein Medienmanager, dessen Umgang mit moderner, rechter Propaganda von so viel Naivität und Ungeschicktheit zeugt und der nicht in der Lage ist, sich in einfachsten Fragen der Presse- und Meinungsfreiheit vor seine MitarbeiterInnen zu stellen, gefährdet eben diese Freiheiten. Er sollte die Konsequenzen ziehen.“
    Zu den Unterzeichnern gehören der „Neo Magazin Royale“-Autor Max Bierhals, der Chefautor der ZDF-„Heute Show“, Morten Kühne, und Stefan Stuckmann, Erfinder der Comedyserie „Eichwald, MdB“.
    Die Unterzeichner wollen mit der Erklärung auch erreichen, dass das „Umweltsau“-Lied wieder online gestellt wird. Dpa“

    https://www.horizont.net/medien/nachrichten/umweltsau-debatte-fernsehautoren-kritisieren-wdr-intendant-tom-buhrow-179932?utm_source=%2Fmeta%2Fnewsletter%2Fnewsline&utm_medium=newsletter&utm_campaign=nl37719&utm_term=1c0b9f39a35dcfc7f3ba443d74cd3ce6

  8. Gewaltfreier Protest = Rechtsextremisten

    Randale, Strassenkämpfe, Brandstiftungen = Aktivisten

    Sollte das Öffentlich-Propangandistische tatsächlich einmal ausgekehrt werden, wird es eng in den Hetzer…ääähhh…Redaktionsstuben von taz und Jungle World – und linksextremer Dschurnalismus wird wegen des Überangebots an Journalunken ebenso billig wie parolensülzende, am Ende von Videos durchs Bild laufende Schlümpfe.

  9. Propaganda muss sein.

    Ohne Propaganda würde die von Gott geschickte Kanzlerin der Herzen in einer Pizzeria Pfannen schrubben.

    Aber so wird uns täglich suggeriert, dass uns die Welt um diese Augenringe des Vertrauens, die alles vom Ende her denken, beneidet. Sie, die Titanin, auf deren Schultern das Schicksal Europas und der Welt liegt.

  10. Oh ha – die armen Aktivisten der Identitären!
    Das gibt wieder Hausdurchsuchungen mit Sicherstellungen sämtlicher Elektronik und weitere willkürliche staatliche Schikanen – auch wenn die sich im Nachhineine wieder alle als rechtswidrig herausstellen.
    Ich bewundere deren Mut!

  11. Teil der WDRlichen Hetze ist auch der Versuch, Themen umzudeuten.

    Gutes Beispiel – den Hauptbahnhof – also den direkten TATORT der Merkel-Silvesterereignisse von 2015/2016 und 2016/2017 als „Flirtzone“ umzudeuten.
    Natürlich war das alles nicht so gemeint etc pp – fehlt nur noch der Hinweis „Satire“ usw…

    Hier der Link dazu – https://www.facebook.com/wdrlokalzeitkoeln/posts/2655349571165528

    Bitte das auch wachhalten, mal einen deftigen Kommentar hinterlassen!

  12. @Marie-Belen 6. Januar 2020 at 18:25
    Ich fände es gut, wenn sie das „Umweltsau“-Lied in der Tagesschau ausstrahlen würden.

  13. Marie-Belen 6. Januar 2020 at 18:25

    Kommt die „Umweltsau“ zurück? Jetzt kritisieren weitere „Geistesgrößen“ (z.B. der Autor der „Heute-Show“) Tom Buhrow und fordern, das „Umweltsau“-Video wieder online zu stellen. Man möchte den linksverstrahlten GEZ-Schmarotzern zurufen „When you are stuck in a hole, stop digging“.

    „DEBATTE
    Fernsehautoren kritisieren WDR-Intendant Tom Buhrow

    In der Debatte um das „Umweltsau“-Lied haben sich freie Fernsehautoren mit den WDR-Mitarbeitern solidarisiert und Intendant Tom Buhrow massiv kritisiert.
    „Tom Buhrow ist mit seiner Reaktion auf den künstlich erzeugten Skandal in eine Falle getappt, aus der er ohne massiven Glaubwürdigkeitsverlust nicht mehr herauskommt“, schrieben mehr als 40 Unterzeichner einer am Montag veröffentlichten Solidaritätserklärung.
    ————————————————————————————————–

    40 zu 30.000, davon allein über 15.000 Beschwerdekommentare auf der WDR Facebook Seite. Mal sehen, vor wem Tom B. einknickt…

  14. Wie schon mehrmals gesagt: Die GEZ-DresseusInnen haben sich ordentlich in der Wirkung verschätzt!

  15. Ein Großteil der Medienmacher sind antideutsch und prokommunistisch.
    Haben die noch nicht kapiert, was ihnen in einer Räterepublik drohen würde?
    Auch fanatische Muselmänner werden sich die nach der Machtübernahme gleich nach den Pfaffen vorknöpfen. Dann ist Schluß mit lustig!

  16. NieWieder 6. Januar 2020 at 18:38

    Ich auch; da fällt mir doch direkt Fontanes „Die Brücke am Tay ein“.

    »Hei, das gibt einen Ringelreihn,
    Und „der WDR“ muss in den Grund hinein.«

  17. OberXXX Thomas Buhrow–400.000 Euro Jahresgehalt–von uns allen berappt!–geht jetzt der Arsch auf Grundeis. Er ist dem Beelzebub Gebührenzahler in den Allerwertesten gekrochen und hat dafür jetzt den Teufel in Gestalt des roten Janhagels am Hals!
    Ist er am Ende suizidgefährdet?

  18. Der rote Tom muß jetzt vor einer noch roteren Mischpoke am Bauchnabel einknicken. Sonst sind seine Tage gezählt. Mal sehen, wann er umkippt…

  19. .

    Betrifft: WDR ist: „Schweine-Journalismus“

    .

    1.) Umwelt-Sau

    2.) Nazi-Sau

    3.) @ WDR: PR-Desaster, Super-Gau

    .

  20. dr.ngome 6. Januar 2020 at 18:05

    Der Unvereinbarkeitsbeschluß der AFD mit der IB ist absolut lächerlich!
    Wenn die Partei glaubt, damit einer Beobachtung durch den VS zu entgehen, ist sie schief gewickelt.
    Natürlich wird sie de facto längst „beobachtet“ und ist, wie jede rechte Organisation vor ihr mit Agenten bis in die Führungsetage infiltriert.

    Denk noch mal nach.
    Das kommt genau so gut an wie eine Zusammenarbeit mit Bachmann/Pegida.
    Das mögen die Wähler nicht.
    Es wäre gut wenn man den Bruder von Greta, den Helge Lindh mal zur Rede stellen würde.
    Der erzählt im Bundestag das die IB seinen Account gehackt hat und „Seine Flüchtlinge“ dadurch gefährdet wurden.
    Das sollte dieser Hampelmann mal irgendwie belegen.
    Der IB kann man keinerlei kriminelle Taten nachsagen.

  21. Heute Abend kommt wieder der Salonsozialist PLASBERG, der Bestverdiener unter den Rot-Moderatoren. Wenn man dessen schiefe Visage sieht und die unerträgliche Keifstimme hört, mochte man — XXXXXXXX ZENSUR!— Solche Agitprop-Witzfiguren können nur im Kommunismus oder in einer kranken Demokratur etwas werden. Kein Beruf, kein Studienabschluß, aber die Leute mit roter Sauce zukleistern und von denen dafür noch die Megakohle abziehen. Das geht nur in einem sterbenden Land!

  22. Wenn mich solche Schwachmaten wie der junge Mann am Ende des Videos als „Nazischwein“ titulieren würde, würde ich mich geschmeichelt fühlen. Von gehirngewaschenen Mainstream-Opfern so „beschimpft“ zu werden, beweist nur, dass ich das selbstständige Denken noch nicht verlernt habe. Ich bin gerne ein „Nazischwein“!

  23. Ich kann sehr gut auf den TV-WDR und dessen linksradikale Propaganda verzichten.
    Auch auf WDR 5—man glaubt manches Mal, der Sender käme aus Nordkorea-widerlich–besonders
    die sog. Kommentare! Abschalten!

  24. UliLuebeck 6. Januar 2020 at 19:06

    Der Typ ist bestimmt vom WDR.

    Was soll er beruflich machen, wenn der WDR stark ausgedünnt oder sogar abgeschafft würde….

    Dann wäre er eine ganz arme Sau!

  25. Die AfD springt momentan über jedes islamische Verfassungsschutz Stöckchen, ist doch fest in Moslemhand!
    Die sollten damit aufhören solange der VS linksgrünversifft ist und selbst einen VS braucht und zwar einen echten und keinen islamischen!
    Deshalb sollte die AfD selbst bestimmen mit wem sie Kontakt hat und mit wem nicht.
    Keine Grünen wäre der erste Schritt, denn das sind die allerletzten, die in eine bürgerliche demokratische Partei, die mit beiden Beinen fest auf dem Boden der Gesetze steht. Die AfD mus wieder zum „Stöckchenhalter“ werden!

  26. Sollte der WDR die gesungene Beleidigung der älteren Generation wieder online stellen, so werde ich mit entlichen Helfern ein paar entsprechende Flugblätter in die Briefkästen diverser Altenheime werfen. Damit auch diejenigen, die Deutschland wieder mit aufgebaut haben und kein Internet haben, erfahren werden, wie man heute über sie denkt. Viel Verständnis wird es da wohl nicht geben – wahrscheinlich aber einiges an Unruhe.

  27. @Anne Backe 6. Januar 2020 at 19:01
    Es geht nicht um die Wähler.
    Es geht um den VS. Natürlich wird er die AfD irgendwann auf jeden Fall „beobachten“. Aber wenn die AfD bis dahin sehr „brav“ ist, hat es beim informieren Publikum nicht die Wirkung, denn jeder sieht: Das ist absolut willkürlich.

  28. @dr.ngome 6. Januar 2020 at 18:49
    Fast alle Bolschewiki von 1917/18 wurden später von Stalin liquidiert. Ob das denen klar war?
    So sind Menschen. Hinterher sind sie schlauer.

  29. Anne Backe 6. Januar 2020 at 19:01

    Das kommt genau so gut an wie eine Zusammenarbeit mit Bachmann/Pegida.
    Das mögen die Wähler nicht.
    ————–
    Das ist ein Widerspruch in sich wie er im Bilderbuche steht. Wäre es so, dann hätten in Pegida Land Sachsen nicht 27% AfD gewählt, sondern vielleicht 5 oder 6%. Mal drüber nachdenken was man schreibt.

  30. heute mein GEZ rechnung zurueck geschickt
    zusammen mit einem brief wo gefragt wird wo ich in meinem
    wohnort bar bezahlen kann.

    Generelles Ende Zahlung

  31. Ganz super Aktion der IB. Weiter so.
    Über diesen Idioten am Ende des Videos, kann ich nur Lachen.
    Dann bin ich halt Nazi und ich bin Stolz drauf.
    Zahlen tu ich trotzdem nicht.

  32. .

    Betrifft: WDR-Reaktor abschalten. Und endgültig stilllegen.

    .

    1.) WDR-Journalisten ins Abklingbecken oder Endlager.

    .

    PS: Satire darf alles

    .

  33. Die AfD muss solche Aktionen machen mit dem Hinweis, dass es sich um Satire handelt. 🙂

  34. Armselig ist der Lutscher amEnde des Videos der krampfhaft versucht alle WDR Kritiker als NAZIS zu framen:

    der kann nix außer Leute mit anderer Meinung als NAZi zu bezeichnen, dabei agiert er allerdings geschickt indem er alle mit Nahtsie gleichsetzt.

    Nationalisten, Identitäre, Nazis…. er nennt alle in einem Atemzug und besudelt sie mit dem NS-Makel.

    Die gleiche Taktik wenden die Deutschlandverräter im öffentlichen Rundfunk regelmäßig an, wenn sie

    erst von Rechten, den Rechtsradikalen und zuletzt von Rechtsextremisten und Neonazis sprechen.

    Das ganze mündet dann im Kampf gegen Rechts, der nichts anderes ist als ein Kampf der Sozialisten, Enteigner und Taugenichtse gegen die bürgerliche Gesellschaft, gegen die Ordnung, gegen die Kultur und Zivilisation.


    Die Anarchisten, Linken und Kommunisten hassen Deutschland seine Kultur und Ordnung so sehr, dass sie voller Hass und Vernichtungswillen gegen alles Deutsche agieren. Die illegalen Migranten und illegalen Asylanten kamen der Kommunisten-Merkel daher gerade recht.


    Einfach nur eine deutschlandhassende bolschewistische Anarchistensau, die man schon daran erkennt wie sie sich gibt und rumläuft. Eine ganz linke Ratte.

  35. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 6. Januar 2020 at 20:20
    Armselig ist der Lutscher amEnde des Videos der krampfhaft versucht alle WDR Kritiker als NAZIS zu framen…
    ………………….
    Danke für den Kommentar, besser kann es nicht ausgedrückt werden.

  36. .

    Betrifft: WDR-Reaktor ABSCHALTEN.
    .

    Betrifft: Und STILLLEGEN. Und RÜCKBAU.

    .

    1.) Linksgrün-verstrahlte WDR-“Lügenmäuler“ ins Abklingbecken. Oder Endlager.

    .

    PS: “IB“-Kommando-Unternehmen “Wahrheit als RiesenTransparente“ an Gebäuden

    .

    @ System-Schranzen vom polit-medialen Komplex:

    Die cleveren Fassaden-Kletterer der “IB“ haben EUCH im Visier und finden IMMER einen Weg !

    .

  37. Buhrow, den Medienhuren und Lohnschreibern im WDR muss der Arsch auf Grundeins gehen! Da kommt noch was.

  38. Wunderbare Aktion der IB! Friedlicher kann man seinen Protest nicht ausdrücken, friedlich und öffentlich wirksam!

    Ob dem „Nazi“-Schreihals am Ende des Videos, ob dem bewusst ist, dass er sich strafbar macht? Jemanden zu Unrecht zu bezichtigen, das ist strafbewehrt. Nach der Restauration der Demokratie in Deutschland wird das aufgearbeitet – versprochen!

    Doch zurück zu IB; es macht Hoffnung für Deutschland, wenn sich junge Leute mit Verstand und Witz engagieren. Das Lügengebäude bröckelt schon, ARD/ZDF sind wie die deutsche Amtskirche: verrottet morsch.

  39. Kanal Fatal Eilmeldung:

    immer mehr grüne und linkskriminelle Patienten erkranken an schwerer Tourette!

  40. Zum Oma-Gate keine Verlautbarungen von CDU und CSU…

    Die haben Angst.
    Wie kann das sein?
    Hat der GEZ-Funk mehr Macht als die gewählten Vertreter?

Comments are closed.