Am Samstagvormittag nahmen AfD-Politiker an einer Gedenkveranstaltung für Holocaust-Opfer in Berlin-Marzahn teil. Laut Twitterdienst der Polizei waren bis 120 Polizisten im Einsatz, um diesen friedlichen Akt gewährleisten zu können. Dennoch kam eine Gruppe der linksterroristischen Antifa nahe genug an die AfD-Politiker heran, um ein eben niedergelegtes Blumengebinde zu zerstören.

AfD-Fraktionschef Georg Pazderski verurteilte diesen Angriff auf die MdA Jeannette Auricht und Gunnar Lindemann aufs Schärfste und erklärte:

„Erneut haben Linksterroristen versucht, die AfD mit körperlicher Gewalt an ihrer politischen Arbeit zu hindern. Trotz massiven Polizeiaufgebotes ist es dem Land Berlin nicht gelungen, uns zu schützen. Betroffen waren neben den MdA Auricht und Lindemann auch Bezirksverordnete sowie Mitarbeiter der Fraktionen.

Wir erwarten vor dem Hintergrund der sich wiederholenden Übergriffe endlich eine klare Positionierung der Altparteien für unsere demokratische Grundordnung. Der Innensenator ist gefordert, dem linken Terror entschieden entgegen zu treten. Denn Freiheit und Demokratie sind in unser Stadt bedroht!“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

65 KOMMENTARE

  1. Haben diese linken Krawallbrüder jemals etwas konstruktives geleistet Ich lasse mich da gerne belehren!
    Die können nichts anderes als Krawall und Hetze, da fühlen sie sich strark, weil sie wissen, da sie sonst zu nichts im Leben taugen. Die meisten sind wohl auch potthäßlich, weil sie sich immer vermummen!

  2. Haben diese linken Krawallbrüder jemals etwas konstruktives geleistet? Ich lasse mich da gerne belehren!
    Die können nichts anderes als Krawall und Hetze, da fühlen sie sich strark, weil sie wissen, da sie sonst zu nichts im Leben taugen. Die meisten sind wohl auch potthäßlich, weil sie sich immer vermummen!

  3. Wie gesagt: Deutschland ist zum drecksversifften Linksstaat mutiert, da gelten andere moralische Gesetze und Normen! Der Antifa ist ja nichts passiert, die nächste Aktion ist schon geplant wie man hört… PI wird darüber berichten…

  4. Wurden die ANTIFAS direkt von Angela Merkel aus dem Bundeskanzleramt heraus zur Störung der AFD Kranzniederlegung beauftragt, oder hat der VS-Chef Thomas Haldenwang seine linksextremen „Schützlinge“ auf die AFD losgelassen?

  5. Man wird nicht darum herum kommen endlich sich selbst zu schützen, mittels eigen Sicherheitskräften. Wann lernt die AfD das endlich. Jegliches Entgegenkommen wird nur als Schwäche ausgelegt und man geht einen Schritt weiter. 3 offizielle Bodyguards hätten den Antifa Ritzlöffel Mal schnell einen Kurs geben können

  6. Die Polizei darf nichts machen, ist schon klar. Aber sie würde gerne. Und genau hier liegt der Punkt, andem ich kein Verständnis mehr habe, denn ich MACHE was ich WILL.
    Also sind das für mich alles Schisser.

  7. Die AfD lernt leider nicht dazu. Macht immer wieder Termine bei Wirten, nur um dann unter Gelächter der Systemschranzen und Linken hinausgeworfen zu werden.
    Latscht zu solchen Veranstaltungen ohne eigene AfD Sicherheitskräfte, die diesem linken Abschaum zur Not auch mal die Hammelbeine langziehen können. Denn nur so bekommst du bei diesem Leuten Respekt, nicht durch jammern.

  8. Die Polizei hätte in richtigen Staaten eine Annäherung der linkgsgrünen Terroristen verhindert.

    Sie tat es auf politische Weisung von oben nicht. Ein weiterer Beweis, dass die Antifa Staatsterrorismus ist!

  9. Vor rund 80 Jahren wurden die politischen Gegner auch gerne flankiert von einer entsprechenden Staatspropaganda mittels Gewalt behindert, Wirte und Geschäfte bedroht und eingeschüchtert. Diese Leute bedienen sich der Nazi-Methoden und sind kriminelles Gesindel, ebenso wie Medien, die sowas bagatellisieren und dazu ermuntern.

  10. OT
    In 4 Wochen könnten wir eine weltweite Corona-Virus-Epidemie haben.
    Die WHO und Minister Spahn sind zwar noch relaxt, die Chinesen rotieren aber schon sehr, machen eine Region wie das Ruhrgebiet zum Quarantänegebiet, schicken 2.500 Militärärzte zusätzlich etc.

    Das Virus ist super gefährlich, da es per Tröpfchen-Infektion übertragen wird, hoch ansteckend ist und nur eine geringe Inkubationszeit von 2-14 Tagen hat.
    25% der Infizierten erkranken so schwer, dass sie im Krankenhaus behandelt werden müssen, besonders ältere Menschen.
    Die Sterblichkeit wird auf 3-10% geschätzt, in entwickelten Ländern mit guter Krankenhausversorgung!

    Wie es jetzt in chinesischen Krankenhäusern aussieht zeigt der folgende Beitrag, 2:00 min

    https://www.youtube.com/watch?v=87-gsBdN_hM&feature=youtu.be

    Ich glaube, das Thema CO2, Migration und e-Mobilität ist in vier Wochen durch.
    Die Natur wehrt sich gegen die Überbevölkerung und die Globalisierung.

  11. Wenn Robin ein Mahnmal schändet, kriegt Robin eine Haftstrafe von 16 Monaten.

    Wenn Samet und Jamal dasselbe tun, gibts eine Geldstrafe in Höhe von 1500,-

    Und dann schauen wir doch mal, was passiert, wenn Che Steinmeier, Marx-Lenin Maas und Mao Tse Stegner – oder wie die Blagen der bekannten Väter auch immer heissen mögen – ein Mahnmal schänden.

  12. Meiner Meinung nach sollte ein Friedhof ein Ort der Ruhe sein. Ein Ort der Ruhe für die Toten und ein Ort der Ruhe für die Angehörigen und diejenigen die der dort begrabenen Toten Andacht halten möchten.

    Krawall und Terror sollte auf Friedhöfen nichts zu suchen haben. Ja man müsste in diesem Fall doch eigentlich auch von einer strafbaren und völlig pietätlosen Störung der Totenruhe ausgehen.

    Kranzniederlegung ist meiner Meinung nach nicht unpassend für einen Friedhof. Ob unbedingt mit Parteiwidmung mag man vielleicht mal in einem verständigem Umfeld (was heutzutage in Deutschland leider wohl kaum mehr existent ist) diskutieren. Dann muss aber gelten, entweder darf jede Partei Kränze niederlegen, oder gar keine!

  13. hier nochmal dieser Kerl mit der Brille und dem roten Stoffbeutel über der rechten Schulter, der wie im Video ab der 0.07 Min. zu sehen den Kranz der AfD kaputt gemacht hat … klick !

  14. Das heißt die ANTIFA SIND JUDENFEINDE!
    Da sind sie!
    Nun haben wir sie lokalisiert!

    Es geht diesen ANIFANTEN CHAOTEN nicht um die Juden, sondern bloß darum, der AFD Schaden zuzufügen. Dafür ist ihnen jedes Mittel recht.
    Und da sie für die JUDEN ohnehin keine Vorlieben hegen, da handeln sie nach dem Motto:
    „Judengräber – scheißegal!“

    WÄRE ES AUF EINEM ANTIFANTENFRIEDHOF weiß man nicht ob sie genauso handelten. Aber vermutlich auch dort. So wie bei Asozialen die Hochzeiten stets in Massenschlägereien enden und andere Feiern in Tumulten kulminieren, die dann nur noch von der POLIZEI aufgelöst werden können, so ist es das Merkmal der untersten Unterschicht.

    Wer ist der größte DENUNZIANT?
    DAS IST UND BLEIBT DER ANTIFANT!

  15. Nur so ganz am Rande:
    Wo hat sich der Rotkämpferbund (übrigens uniformiert und teilweise bewaffnet) von der SA unterscheiden?
    Mielke hat in vollem Stolz einen völlig wehr- und arglosen Polizeiinspektor auf offener Straße erschossen.
    Das sind die sozialistischen Heldentaten.
    Und selbst der später hochstilisierte Horst Wessel wurde auf ganz ähnliche Weise nach sozialistisch/kommunistischer Manier hingerichtet.
    Der Terror der LINKEN unterscheidet sich in gar nichts vom Terror der Rechten.Ich erinnere nur an Herrn Joschka Fischer und seine guten Freunde oder Herrn Cohn-Bandit.

  16. Waldorf und Statler 26. Januar 2020 at 15:52

    hier nochmal dieser Kerl mit der Brille und dem roten Stoffbeutel über der rechten Schulter, der wie im Video ab der 0.07 Min. zu sehen den Kranz der AfD kaputt gemacht hat … klick !
    ———————————————-

    Sieht aus wie sexuell Frustrierte!

  17. Cosmopolit3 26. Januar 2020 at 15:58

    Linkenolitiker Erich Mielke hat zwei Polizisten ermordet!

    Kipping hat sich immer noch nicht für den Doppelmord ihres Ministers entschuldigt!

  18. FÜR DIE LANGSCHLÄFER NOCHMAL
    WIEDERHOLUNG von heute früh:

    HALLO IHR LIEBEN vom PI-FRÜHSCHOPPEN!
    Hier ist er, mein versprochener

    DSCHUNGEL ABSCHLUSSBERICHT:

    Der DSCHUNGEL ist ÜBERALL!

    Die meist ½-jährige Probezeit an Arbeitsplätzen ist auch eine Art Dschungelcamp. Bloß wird die Prüfung täglich nach Feierabend unterbrochen, wird dadurch um vieles erleichtert. Der Camper kann zwischendurch in heimischen Gefilden wieder Kraft tanken.

    Würde der Arbeitgeber die Türen abschließen, alle Bewerber einsperren und ihnen nichts zu essen geben, sie nur arbeiten lassen und die Essenvorräte an Bedingungen knüpfen, diese abhängig von der Leistung jedes einzelnen machen , ihnen lediglich ein Plumpsklo für alle zur Verfügung stellen und sie abends nicht nach Hause gehen lassen, dann ließe sich die Probezeit auch dort auf 3 Wochen reduzieren!

    Interessant sind die Verhaltensweisen.

    Es fängt an mit dem Sonntagsgesicht, das meist über Tage aufrecht erhalten bleibt. Der Bewerber sucht nach Verbündeten. Gleichzeitig wird nach einem Opfer gesucht, an dem sich die Verbündeten zum Zwecke der gemeinschaftlichen Profilierung abarbeiten und beweisen können. Jedoch kann es passieren, dass die Verbündungspartner wechseln, somit die Opfer ohne Vorankündigung ausgetauscht werden und es zu Machtkämpfen um die geistige Energie und das Ansehen (genannt Ehre) unter den Einzelnen innerhalb der Gruppe kommt.

    Auf die Geschicklichkeit jedes einzelnen kommt es an, sich in diesen transzendentalen Räumen erfolgreich zu bewegen, (genannt soziale Kompetenz) die Stimmungen rechtzeitig einschätzen zu können, um nicht zuletzt als Isolierter, der Schwarze Peter für alle zu sein!

    Geltungsbedürfnis, Macht, Prestige, Erfolg sowie Ruhm und Talent, Faulheit wie Fleiß, dem steht gegenüber der Neid und die Missgunst, die Vielfalt der Intrigen und Ausnutzung der „passenden Gelegenheit“ mit dem Gefühl zur rechten Zeit am rechten Ort tätig zu sein, ein Gespür für das Ausnutzen des Momentums im Blut zu haben! Der Unterlegene muss das Feld räumen für den Sympathieträger, dieser muss wiederum sein Potenzial dem zur Verfügung stellen, der ihn bezahlt, um dessen Sympathie buhlen in einer endlosen Kette der Dominanz und Unterwerfung!

    Selbst die Leistung erfährt einen neuen Stellenwert. Allein um das Bemühen kommt es neuerdings an. Sympathie steht deutlich über der Leistung, und da die Anforderungen ohnehin allseits unerfüllbar sind, so kann dem Übervorteilten, der ausscheiden muss, stets leicht ein Leistungsmangel nachgewiesen werden.

    So ist es nicht nur im DC, sondern auch in der Politik. Selbst auf PI sind diese „Naturgewalten“ bisweilen in Intervallen spürbar.

    Attacken, Beleidigungen, Unterstellungen, Besserwissereien, nackte Wut bis hin zu Mord- und Messerdrohungen! Die MODERATION, die FOREN-POLIZEI, als letzter Schlichter und Richter gefragt, die Streithähne zu separieren, dem sich ausdehnenden Schmerz und Unheil, so wie ein Antibiotikum dem Bakterium ein schnelles, nachhaltiges Ende zu bereiten.

    DAS DSCHUNGELCAMP IST IMMER und ÜBERALL!

    (Und das passt hier wirklich nicht hin?)

  19. @Fairmann

    Vollkommen richtig.
    Die Natur hilft sich selbst.
    Derart überfallartige Seuchen sagt die WHO schon lange voraus und stets war die Aussage: Derartige „Säuberungswellen“ kommen – man weiß nur nicht wie und wann- aber sicher ist, daß sie kommen.
    Vielleicht tritt danach wieder etwas mehr Vernunft ein.

    Am 10.Mai 1945 hatten die Menschen in Europa übrigens ganz andere Probleme als über Co2 nachzudenken, denn da hat den allermeisten der Hunger in den Gedärmen gekracht und man hat gefroren.
    Und das hat demütig und dankbar gemacht.
    Man war damals froh wenigsten noch mit einem Holzvergaser fahren zu können.
    Für die heutige Blöd-Generation ohnehin ein weltenferner Begriff.

  20. hier noch ein anderes 2.21 Min. Video der gleichen Kranzniederlegung, der Kerl …( erkennbar Brille, roter Stoffbeutel über rechter Schulter, braune Hose ) … der den AfD Kranz im obigen Video herunterreißt , ist hier besonders ab der 0.25 Min. immer wieder gut zu erkennen … klick !

  21. @Heisenberg73 26. Januar 2020 at 15:27
    die diesem linken Abschaum zur Not auch mal die Hammelbeine langziehen können
    Das wäre eine Fressen für die linke Presse.
    Obwohl die Presse und sonst alles in diesem Land superlinks ist, haben sie aktuell doch Probleme, die „Ereignisse“ von Leipzig mit ihrem linken Narrativ zu erklären.
    Wenn in München „rechte Omas“ gegen Altersarmut demonstrieren, von linken Gutmenschen fertig gemacht werden und die Polizisten ZU ACHT! eine gehbehinderte alte Frau abführen und diese Bilder viral gehen, das nutzt uns.
    Wir müssen nur dafür sorgen, dass diese Bilder mehr Leute erreichen.

  22. NieWieder 26. Januar 2020 at 16:08

    @Heisenberg73 26. Januar 2020 at 15:27
    Das wäre eine Fressen für die linke Presse.
    ——————-
    Mag sein, aber hat die AfD denn in dieser Hinsicht etwas zu verlieren? Die Berichterstattung ist immer negativ.

  23. @Fairmann, 26. Januar 2020 at 15:40:
    „In 4 Wochen könnten wir eine weltweite Corona-Virus-Epidemie haben.

    Das Virus ist super gefährlich, da es per Tröpfchen-Infektion übertragen wird, hoch ansteckend ist und nur eine geringe Inkubationszeit von 2-14 Tagen hat.“
    – – – – –
    Werden wir haben. Das ist auch während der Inkubationszeit schon ansteckend, also nicht erst ab Ausbruch.

    Erster Verdachtsfall nun an der Elfenbeinküste. Die afrikanischen Ballungsräume werden nicht so diszipliniert hinsichtlich Quarantäne sein wie die Chinesen. Wenn das in Afrika ausgebrochen ist, kann man die Sache dann eh entspannt laufen lassen; das ist dann nicht mehr zu verhindern.

    Bei meinem DM waren die Gesichtsmasken am Freitag schon ausverkauft, obwohl man hier keinen mit sowas rumlaufen sieht.

  24. Am 27.Januar ist Internationaler Gedenktag zum Holocaust
    Mein Vorschlag zum ganzheitlichen Gedenken ALLER Holocaust-Opfer, also roter Holocaust, Mohammed-Holocaust und N-Sozialistische Holocaust:
    • Alle Moscheen weltweit sollten Ausstellungen und Gedenkstellen vor und in ihrer Moscheen zeigen zum Gedenken an den Mohammed-Holocaust (270 Mio. Todesopfer).
    • Alle linken Parteien (also zumindest SPD, Grüne, Linke, …) sollten zur Erinnerung an den roten Holocaust Ausstellungen organisieren und in ihren Parteizentralen entsprechende Bereiche einrichten zum Gedenken der 100 Mio. Toten des roten Holocaust ihrer Parteigenossen und Vorbilder. Kranzniederlegungen an der dt-dt. Grenze, Schamreden von Linken in Gulag-Gedenkstätten (z.B. Perm-36).
    • Vorbild könnte das Gedenken an den N-Sozialistischen-Holocaust sein, bei dem über Jahre eine vorbildliche Erinnerungskultur gepflegt wurde.
    Das „Zentrum für politische Schönheit“ könnte z.B. über Nacht eine Kunstinstallation aus viele Beton-Stelen vor vielen Moscheen und links-grüne Parteizentralen errichten.
    Die Anzahl der Stelen sollte allerdings mit der Anzahl der Opfer korrelieren:
    Für 6 Mio. Juden wurden 2.711 Stelen verwendet.
    Für die 100 Mio. Opfer des Roten Holocaust wären es 45.183 Stelen.
    Für die geschätzten 270 Mio. Opfer vom Mohammed-Holocaust wären es 121.995 Stelen.
    Die kreativen ZPS könnten dies auch vor dem Eingang von Mekka installieren. Sicherlich werden dann die Repräsentanten*innen (m/w/div) vom Islam dies dankbar aufnehmen und Schamreden halten über die Schuld ihrer Vergangenheit und wie Mohammed die Religion für seine schamlose und mörderische Gewalt missbraucht hat …
    Also ZPS, rann an die Arbeit und die Gedenkkultur! :mrgreen:
    Oder ist der Mohammed-Holocaust (270 Mio.) und rote Holocaust (100 Mio.) nur ein Vogelschiss???
    Oder wird der Holocaust an „Ungläubigen“ von Mohammedanern nicht als Holocaust, Genozid und Schuld angesehen sondern als Heldentat?
    Der Islamist Erdolf im Comic für Kinder: Wie schön ist es, wenn jemand Ungläubige ermordet ( Mudschaheddin)…
    Siehe auch Umgang von Erdolf mit dem Genozid an christlichen Armeniern – war das für Anhänger vom Terroristen Mohammed womöglich ein Ehrenschiss …?!

  25. Doppeldenk 26. Januar 2020 at 16:12
    Bei meinem DM waren die Gesichtsmasken am Freitag schon ausverkauft, obwohl man hier keinen mit sowas rumlaufen sieht.
    ———————–
    Hab mir vorsichtshalber auch welche bestellt. NOCH sind die billig, aber die Preise dürften in den kommenden Wochen explodieren.
    Wenn man welche kauft auf „FFP3“ Schuz achten, was gegen Viren schützt.

  26. .
    .
    Das Merkel-Regime… Ekelhaft!
    .
    Von Merkel Millionenfache importierte moslemische JUDENHASS!
    .
    .
    Karl Lagerfeld:

    „Wir können nicht Millionen Juden töten und Millionen ihrer schlimmsten Feinde ins Land holen“,
    .
    +++++++++++++++++++++++++
    .

    Maas sieht Gefahr eines
    .
    Wegzugs von Juden aus Deutschland

    .
    Der Antisemitismus greife immer mehr um sich, beklagt Außenminister Heiko Maas (SPD). Deutschland müsse dringend gegensteuern, damit nicht immer mehr Juden das Land
    verlassen 75 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz sei das eine Schande.
    .
    Berlin. Angesichts des alltäglichen Antisemitismus hierzulande sieht Außenminister Heiko Maas das Risiko, dass Juden Deutschland verlassen. „Wir müssen dringend gegensteuern, damit aus solchen Gedanken nicht bittere Realität wird und es zum massiven Wegzug von Jüdinnen und Juden aus Deutschland kommt“, schreibt der SPD-Politiker in einem Gastbeitrag für den „Spiegel“. „Dass sich Menschen jüdischen Glaubens bei uns nicht mehr zu Hause fühlen, ist ein einziger Alptraum – und eine Schande, 75 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz.“ Täglich würden sie auf den Straßen offen angegriffen oder im Internet bedroht und beschimpft. Allein in Berlin habe es in sechs Monaten mehr als 400 solcher Übergriffe gegeben.
    .
    https://www.landeszeitung.de/blog/nachrichten/politik/2682561-maas-sieht-gefahr-eines-wegzugs-von-juden-aus-deutschland

    .
    https://www.evangelisch.de/inhalte/165276/26-01-2020/maas-warnt-vor-massivem-wegzug-von-juden-aus-deutschland

  27. OT
    Ein witziger und richtiger Kommentar unter einem Artikel zu den „linken Bereicherungen von Leipzig“ in der ZEIT:
    Die Demonstranten haben einen großen Fehler gemacht: Sie haben Journalisten angegriffen!
    Und plötzlich ist die Berichterstattung eine andere.

  28. @Heisenberg73 26. Januar 2020 at 16:10
    Ich habe mittlerweile von einigen gehört, dass sie nicht wegen Thema XY langsam zur AfD gewechsel haben, sondern weil sie die unfaire Behandlung der AfD (ob im Bundestag oder durch die Medien oder durch linken „Demonstranten“) wütend gemacht hat.
    Die Medien beten doch jeden Tag 10 Gebete an Marx oder wen auch immer, dass es „möglichst viel rechte Gewalt gibt“.
    Die AfDler müssen sich nicht verprügeln lassen. Da sollten sie irgendeine Art von Schutz unternehmen. Und sie sollten manche Dinge breiter in die Öffentlichkeit tragen. Aber aktiv die „Hammelbeine langziehen“, sollte die AfD auf gar gar keinen Fall.
    Linke bauen ja immer auf das „Opfernarrativ“ („Opfer sind gut“). Wenn nun die AfD nachweislich immer Opfer wird, haben sie Probleme in ihrer linken Dialektik. Man merkt es ja daran, wie sie der AfD vorwerfen, auf „Opferstatus“ zu machen.

  29. “ Waldorf und Statler
    26. Januar 2020 at 15:52″
    Oder sieht aus wie ein Sozialarbeiter, dessen Faulpelz Job wegfällt, wenn der Invasoren Nachschub von der AfD gestoppt wird und dann die Ausrede von den in Rente gehenden Babyboomern nicht mehr gillt!

  30. @ Zwockel 26. Januar 2020 at 15:09

    Es gab einmal Zeiten, da tanzte zu solchen Gelegenheiten der Gummiknüppel.

  31. NieWieder 26. Januar 2020 at 16:28

    Ich meinte damit auch nur zum Schutz der eigenen Leute, nicht als Angriffstrupp.
    Aber wehrlos ist auch ein bisschen ehrlos.

  32. @ Waldorf und Statler 26. Januar 2020 at 15:52

    Für ein solches Würstchen brauche ich keine Muskelmäner oder Bodyguards.
    Eine Maulschelle und der heult Rotz und Wasser.

  33. Mangelnde Aufarbeitung vom roten Holocaust (100 Mio. Todesopfer) ist eine wesentliche Ursache für andauernden linken Terror
    Über Jahrzehnte wurde der N-Sozialistische Holocaust (6Mio. Todesopfer) auf vorbildliche Weise aufgearbeitet: Kranzniederlegungen, Benennung von Schuld, Interview und Empathie von Opfern, Wiedergutmachung, wöchentlich Themen in den Medien usw.

    Diese Katharsis, eine Schulderkenntnis und Schuldeingeständnis, Wiedergutmachung und bitte um Vergebung fehlt vollständig für den roten Holocaust.
    Klar dass die Linken fröhlich weiter machen.
    Die A-Faschisten als militärischer Arm, unsere linken Parteien im Hintergrund tatkräftig unterstützend.

    Kommunistischer Imperativ (verkauft als „humanitärer Imperativ“)
    Kapitalisten, Bourgeoisie, Konterrevolutionäre, Vermieter, AfD und Selberdenker haben keine Rechte, kein Recht auf Äußerung ihrer Meinung, kein Recht auf unbeschädigte Autos, Häuser, Frauen, Kinder, … auch kein Recht auf Leben….
    Diese Form von linkem Rassismus ist die Ursache für die 100 Mio. Todesopfer des roten Holocaust.

    Alle unsere Linken Parteien
    also SPD, Grüne, Linke, in großen Teilen auch die CDU, voran die Merkel,
    müssen dringen anfangen, die Schuld ihrer Parteigenossen und Vorbilder zu benennen, inne zu halten, die eigene Schuld erkennen, ihren „Kommunistischen Imperativ“ selbstkritisch zu hinterfragen …

    Wenn die Linken diesen inneren Prozeß durch gemach haben (ein paar Jahrzehnte intensiver innerer Arbeit), werden sie in der Lage sein, gemeinsam mit der AfD so einen Kranz nieder zu legen,
    für Opfer vom N-Sozialistischen Holocaust
    für Opfer vom Roten Holocaust
    für Opfer vom Mohammed-Holocaust.

  34. jeanette 26. Januar 2020 at 16:02
    Passt schon.
    Ich gucke das nicht.
    Aber aus soziologischer Sicht ist sowas immer interessant.
    Wenn du das beleuchtest, kann ich damit etwas anfangen.

  35. @Heisenberg73, 26. Januar 2020 at 16:14:
    „Wenn man welche kauft auf „FFP3“ Schuz achten, was gegen Viren schützt.“
    – – – – –
    FFP3 sind schon so Aerosol-Schutzmasken, die Lackierer benutzen, ein schweres Kaliber. Ist die Frage, ob man das wirklich braucht. Habe mir leichtere in der Apotheke gekauft, so zum Schutz von Nase und Mund gegen direktes Annießen.

  36. Doppeldenk 26. Januar 2020 at 17:14

    Da gibts auch leichtere FFP3 Masken von 3M, kosten 10 Stück keine 10 Euro (noch).

  37. Ich habe einen Traum,
    dass eines Tages
    Kindern von A-Faschisten gemeinsam mit
    Kindern von Eltern, die früher den Faschisten Mohammed als Vorbild verehrt haben,
    und Kindern von Rechtsradikalen,
    gemeinsam, Seite an Seite, Kränze niederlegen
    für Opfer vom N-Sozialistischen Holocaust
    für Opfer vom Roten A-Faschisten – Holocaust und
    für Opfer vom Mohammed-Holocaust.

  38. @Heisenberg73, 26. Januar 2020 at 17:19:
    „Da gibts auch leichtere FFP3 Masken von 3M, kosten 10 Stück keine 10 Euro (noch)“
    – – – – –
    ? Also bei Amazon ist man gerade für 3M AND FFP3-Maske mit rund 10 Euronen pro Stück dabei. Schau mal in deine Packung, ob da wirklich 10 in dieser Klasse drin sind. 🙂

  39. Wie wir sehen, sind die „Nazis“ nicht nur in Berlin tatsächlich wieder auferstanden, um in Gestalt nunmehr roter Terrorbanden auf den Opfern derer herumzutrampeln, die diejenigen verursacht haben, die die Vorbilder ihrer „schlagkräftigen“ Verhaltensweisen abgegeben haben.

    Dabei handelt es sich dabei doch um genau die Leute, die die ach so hehre „Antifa“ als Wurmfortsatz des einstigen Rot-Front-Kämpferbundes „bekämpfen“ zu wollen vorgibt. Nein, genau das will die liebe herzige „Antifa“ eben nicht. Sie will sie ganz für sich allein behalten, um auch in Zukunft zu gewährleisten, daß sie allein es sein darf, die diktiert, was „Gedenken“ zu sein hat und was nicht, und wer es ist, der „gedenken“ darf. Sie will auch weiterhin selber und vor allem allein bestimmen dürfen, wer „Nazi“ ist, frei nach Hermann Göring: „Wer Jude ist, das bestimme ich“.

    Die Linke, und erst recht deren extremistischer Ableger, braucht diese „Keule gegen Andersdenkende „, zu der sie „Auschwitz“ auf Kosten seiner Opfer umfunktioniert hat, aus Gründen ihrer selbstangemaßten Deutungshoheit, und deswegen will sie alles, was damit in Zusammenhang zu bringen ist, ganz für sich allein behalten. Das kennen wir bereits aus der Zeit von DDR und SED und genau das ist ihr nun seitens der AfD, freilich ganz ohne solche Hintergedanken, im Grunde streitig gemacht worden: und das IST AUCH GUT SO.

    Nun muß nur noch die Berliner Polizei lernen, wie man den Rechtsstaat durchsetzt, um solche Szenarien geschändeten Gedenkens für alle Zukunft auszuschließen. Müßte. Und könnte, wenn sie wollte. Das aber, befürchte wohl nicht nur ich, wird nur gehen mit einer anderen Politik. Für die aber stehen die Altparteien leider gerade nicht. Wer einen Sumpf trockenlegen will, der darf bekanntlich nicht die Frösche fragen.

  40. Doppeldenk 26. Januar 2020 at 17:47

    Sorry, hatte mich verguckt, kostet eine Maske unter 6 Euro. Noch.

  41. T.Acheles 26. Januar 2020 at 16:13

    Mein Vorschlag zum ganzheitlichen Gedenken ALLER Holocaust-Opfer, also roter Holocaust, Mohammed-Holocaust und N-Sozialistische Holocaust:

    Den Babycaust bitte nicht vergessen.

  42. An den Kameraden Pazderski: welchen Dienstgrad haben Sie bei der Bundeswehr zuletzt bekleidet?
    Ihre Lageeinschätzung reicht nicht mal für den Unteroffizierslehrgang. Wann kommt die AfD zu öffentlichen Veranstaltungen endlich mit eigener SECURITY? Ehemalige Angehörige der Bw und der LE sind qualifiziert, motiviert und liegen im Budget. Jammert nicht, sondern schützt Euch und die Sache endlich effektiv. Die POZILEI betreibt nur eine Art Alibischutz für Euch. Ihr müsst Euch schon selbst aus der Schusslinie bringen, mit eigenen Kräften. Zivil gekleidet und nicht martialisch aber 1.95m und 110kg dürfen schon sein. Macht sie zu Euren Mitarbeitern, behandelt sie gut und vor allem setzt sie endlich überall ein und zwar dalli-dalli.
    Euer
    Hans.Rosenthal

  43. Linke Gewalttäter wo man hinsieht

    Und berichtet wird über Rechts und Antisemitismus (ohne die Moslems zu nennen)

    Absurde Szenerie

  44. Diese blauweiß gestreifte Fahne mit rotem Dreieck ist die Fahne vom VVN BdA.
    Artikel zur Geschichte der Antifa bei wiki mal lesen.
    Ich weiß aber nicht, inwieweit der noch vorhanden ist. War aber aufschlussreich.

    Also:
    Antifa ist für die Juden da.
    AFD ist für die Juden da.
    Altparteien sind für die Juden da.
    Juden sind für die Juden da.
    Kirche ist für die Juden da.
    Gewerkschaften sind für die Juden da.
    Die Juden hassen Deutsche.

    Tolle Perspektive für mich.
    Ganz klasse….wirklich.

    Sorgen darf ich mich aber schon noch. Oder ist das bereits Antisemitismus?

  45. O T

    In Franzreich geht es richtig zur Sache.
    Macrons Knüppelgarde brechen Knochen, treten Kauleisten weg…. die ersten Zeichen von Bürgerkrieg wabern in der Luft. Es riecht nach Anarchie…. Bald landet der Hubschrauber vor dem Élysée um das Macröhnchen und seine Gouvernante auszufliegen.

    https://twitter.com/trustrestored/status/1221453623315640320

    Kommentar unter dem Video:
    When you give up your guns, nothing stops Democrats from doing this to you. It’s too late for France. It’s not too late for us. Yet.

    † † †

  46. Pazderski, wie naiv bist du denn, durch einen Appell wird sich nichts ändern. AfD ist der Feind.

  47. Seitens der LINKEN POLITIKER ALLER FARBEN wird das natürlich nicht kommentiert. Die schießen ja nicht gegen die am eigenen Busen gezüchteten Nattern. LINKES GESINDEL halt.

  48. ……….und die Medien sind …..natürlich……auch für die Juden da.

    Das soll ja auch nicht unerwähnt bleiben

Comments are closed.