150 Berliner Polizisten beschützten die „Trauerfeier“ für Massenmörder Qassem Soleimani in der Imam-Riza-Moschee in Neukölln vor 50 Gegendemonstranten. Mit diesem Flyer wurde zu der Propaganda-Sause eingeladen. Kleines Bild: Frank-Walter Steinmeier legt Kranz am Grab des weiteren Massenmörders Yassir Arafats nieder und erteilt als Bundespräsident 2019 „Glückwünsche zu 40 Jahren“ iranischem Mullah-Terror „im Namen seiner Landsleute“.

Von JOHANNES DANIELS | Während sich im politische Berlin und den Mainstream-Medien die Trauer um die vom Mullah-Regime ermordeten 176 Toten des „Flugzeugunglücks“ (ARD) vom Mittwoch, darunter auch Opfer aus Deutschland, in Grenzen hält, wird mitten in Berlin ein islamischer Massenmörder als glorreicher Märtyrer gefeiert.

Kuds-General Qassem Soleimani (62), der zweitmächtigste Mann des iranischen Mullah-Regimes  ordnete seit Jahren immer wieder Anschläge auf der ganzen Welt und Massaker an Zivilisten in Syrien, Jemen, im Irak und Libanon sowie auf Regimegegner im Iran an und war verantwortlich für zehntausende Tote.

Bei zwei Veranstaltungen am Donnerstagabend in der (deutschen) Hauptstadt Berlin wurde er nun unter massivem Polizeischutz öffentlich betrauert.

Über 100 Terror-Anhänger kamen beispielsweise in die Imam-Riza-Moschee in Berlin-Neukölln, um eine, so die Veranstalter, „Trauerzeremonie für den heldenhaften Märtyrer“ abzuhalten.

Aber auch in anderen deutschen Hisbollah-Zentren wie Hamburg wurden umfangreiche „Trauerfeiern“ unter Polizeischutz durchgeführt.

Der linksradikale „Spiegel“ notiert dazu „regimetreu“:

In der Hamburger Imam-Ali-Moschee trauern regimetreue Iraner um Qasem Soleimani. Kritiker fordern die Schließung des Gotteshauses. Doch der rot-grüne Senat setzt weiter auf einen Dialog.

und zitiert brav die „Moschee-Vertreter“:

r Donnerstag sei keine weitere Trauerfeier geplant; es gebe lediglich eine Predigt „zum Martyrium von Fatima Zarah“, der Tochter des Propheten Mohammed, heißt es beim IZH. Es seien „aber natürlich nach wie vor viele Gemeindemitglieder in Trauer“ und wollten ihres Helden gedenken. Man huldige einem Märtyrer, „der sein Leben aufs Spiel gesetzt hat, um gegen Extremismus zu kämpfen und dadurch die Welt, also auch Deutschland, zu einem sichereren Ort zu machen“, sagt ein Vertreter der Moschee.

Auf einem „Andachts-Flyer“ wurde die perfide Veranstaltung in Neukölln öffentlich angekündigt (PI-NEWS berichtete). Darauf ist neben Soleimani auch Abu Mahdi al-Muhandis, ein Top-Terrorist und Mullah-Handlanger im Irak, abgebildet, der ebenfalls bei dem rechtmäßigen US-Drohnenschlag von Bagdad seiner Strafe erlag.

Die Berliner Moslems nennen die Tötung der beiden Massenmörder einen „Terrorakt“ der USA und sprechen von „Mord“. Später am Abend versammelten sich im Islamischen Zentrum in Berlin-Tempelhof sogar mehr als 200 Menschen zu einer weiteren „Trauerfeier“-Kundgebung.

Die Berliner Behörden wussten im Vorfeld von der Veranstaltung in der türkischsprachigen Moschee in Neukölln.? Es gebe dort zwar Hinweise auf „einzelne personenbezogene Verbindungen zum iranischen Regime“ und „antisemitische Äußerungen“ in Freitagspredigten, erklärte die Senatsverwaltung, berief sich aber auf „Religionsfreiheit“ zugunsten der ‚Religion des Friedens‘.

DER In-Treffpunkt für die Berliner Hisbollah-Szene

Ein ehemaliger Verfassungsschützer: „Die Imam-Riza-Moschee ist DER Treffpunkt für die Berliner Hisbollah-Szene“. Die Hisbollah mit 1.000 „offiziellen“ Mitgliedern in Deutschland ist eine libanesische Terrorgruppe, die ebenfalls für den Massenmord von zehntausenden Menschen im Libanon, in Israel und Syrien verantwortlich ist. Ihr oberster Kommandeur: Qassem Soleimani. Der Imam der Neuköllner Moschee, Tevekkül Erol, hetzt jedoch weiter ungehindert in sozialen Netzwerken gegen die USA, die er als „großen Satan“ beschimpft und zeigt sich offen antisemitisch und verbreitet Propagandafotos für die Hisbollah und das Mullah-Regime. Facebook verzichtet aus religiösen Gründen auf eine Sperrung.

Von der Berliner Polizei hieß es am Donnerstag: „Für uns ist das in erster Linie eine Trauer-Veranstaltung in einer Moschee. Das ist nicht verboten.“ Hätte der Islam-Auflauf verboten werden können? „Schwierig“, heißt es aus dem Bundesinnenministerium auf BILD-Anfrage mit Blick auf die im Grundgesetz verankerte Versammlungs- und Religionsfreiheit.

Die untragbare Terror-Propaganda ist jedoch ein Schlag ins Gesicht aller Terroropfer und ihrer Angehörigen. Andächtige Stille herrscht derweil im Schloss Bellevue: Mullah-Unterstützer und „Hass-Prediger“ Frank-Walter Steinmeier übermittelte zumindest zum 40. Jahrestag der „Islamischen Revolution“ im Februar der iranischen Terror-Führung „im Namen meiner Landsleute Herzliche Glückwünsche“. Als SPD-Außenminister bestand er darauf, am Grab des weiteren Massenmöders Yassir Arafat in inniger Trauer einen Kranz mit schwarz-rot-goldener Schleife auf Steuerzahlerkosten niederzulegen. Die Tickets nach Teheran sind bestellt!


(PI-NEWS-Autor Johannes Daniels kennt den Nahen Osten sehr gut und reiste bereits öfter durch das prekäre Hisbollah-Gebiet im Libanon.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

133 KOMMENTARE

  1. Was für eine Schmach für die Polizisten vor der Hetz-Moschee. Ich könnte wetten, da juckte dem einen oder anderen Beamten der Zeigefinger am Abzug. Mein Beileid an jeden Uniformierten, der diese Mullah-Drecksbande mitten in Deutschland „beschützen“ muss. IM Erika hat befohlen.

  2. Mir scheinen die 150 Polizisten eher die wackeren Demonstranten vor den schiitischen Mohammedanern beschützt zu haben.

  3. Als gestern eine blonde journalistin bei Maybritt Illner Deutschland anprangerte insachen Israel feindlichkeit wurde sie fast 45 minuten ignoriert.
    (Ja, der dicke spd arsch Gabriell explodierte in dein fett.)

  4. Ich finde es gibt viel zu wenig Trauerfeierlichkeiten in den Berliner Moscheen. ich würde es sehr begrüßen, wenn sich die ganzen Mullahs im Iran auf dem Weg in das Paradies machen.

    Für den, der sehen wollte, war der iranisch irakische Krieg einer Offenbarung. Die Mullahs waren peinlich darauf bedacht, jede Situation zu vermeiden, die sie vorzeitig zu Märtyrern machen könnte.

    Dafür bekamen die einfachen Leute Holzschlüssel und Plastik Schlüssel um den Hals, um als lebende Minensucher das Tor zum Paradies selber auf zu sperren.

    ich hatte immer das Gefühl, dass die iranische Geistlichkeit davon kein einziges Wort glaubt.

  5. „Hätte nur schwierig verboten werden können.“ Bullshit. Der Mann stand seit einem Jahr wegen seiner Völkermorde auf der amtlichen EU-Liste der Terroristen. Wer den Mann nun als „Märtyrerhelden“ glorifiziert, billigt seine Straftaten. Das ist nach 140 StGB wiederum eine Straftat. Die Veranstaltungen hätten daher verboten werden müssen, die Polizei hätte sie nicht „schützen“ dürfen, um nicht Beihilfe zu einer Straftat zu leisten, sondern sie – notfalls gewaltsam – unterbinden.

  6. Klares Zeichen. Terror wird hofiert, ist gewollt. Es geht nicht um die Opfer sondern um die Überlebenden die dadurch besser
    beeinflusst, gelenkt und systemhörig gemacht werden können. Ganz einfach zu verstehen.

  7. Verantwortlich sind doch in erster Linie der linksversiffte Berliner Senat unter dem Versager-Bürgermeister Müller, Innensenator Geisel, beide SPD sowie evtl. eine Polizeiführung, welche nicht dazwischenhauen darf oder soll.
    Diese Bilder gehen doch um die Welt! Eine Schande ist das.
    Dreht endlich Berlin den Geldhahn ab, baut die Mauer wieder auf und überlasst dieses deutsche Shithole sich selber. Lieber Elon Musk, überleg’s Dir nochmal…
    Gute Polizisten können sich ja leicht versetzen lassen. Die werden überall gebraucht.
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/iran-krise-islamisten-propaganda-in-berlin-trauerfeier-fuer-toten-terror-general-67213212.bild.html
    Auch der BILD-Kommentar war gut.

  8. Diese Polizei würde mittlerweile auch den Schießbefehl auf das eigene (noch normal gebliebene) Volk ausführen.
    Vielleicht werden wir das sogar noch erleben.

  9. Ich hab auch kein trockenes Taschentuch mehr …

    Dieser Mord an den Massenmörder geht mir nicht mehr aus dem Sinn

    Furchtbar !

    Hätte ihn Mohammed nicht vom Tode auferwecken können ?

    Das war doch für Jesus eine seiner leichtesten Übungen !

  10. Joppop 10. Januar 2020 at 20:42

    Als gestern eine blonde journalistin bei Maybritt Illner Deutschland anprangerte insachen Israel feindlichkeit wurde sie fast 45 minuten ignoriert.
    (Ja, der dicke spd arsch Gabriell explodierte in dein fett.)
    ——————–
    Das war eine Historikerin, die eigentlich ganz vernünftige Ansichten vertrat, was im linken Sifffernsehen (man beachte die 3 f) nicht gern gesehen ist.

  11. Es waren doch wohl genug Polizisten vor Ort, hätten die nicht die trauernden nach der Hasspredigt einsammeln und gleich in nen Flieger nach Teheran setzen können.

  12. Viper 10. Januar 2020 at 21:05; Ist leider grammatisch falsch. Ausser in den 2 Dutzend LinksschreibReformen, die es wohl seit meiner Schulzeit gab wurde was anderes festgelegt.

  13. Was nie erwähnt wird:

    Afganistan, Kuweit und Irak sind US-amerikanischer Boden!
    Dort sind die USA Besatzungsmacht und haben (im Hintergrund) die volle Kontrolle über diese Länder.

    Es gibt wirklich Leute die glauben man ist dort „einfach-nur-so“ in den Eroberungskrieg gezogen.
    An den „Regierungen“ dort sitzen nur Puppen. Die Kosten und auch die Toten waren nicht umsonst.

    Die Amerikaner führen sich entsprechend dort auf, was zudem aufgrund kuktureller Gegensätze zu erheblichen Spannungen führt. Die Länder werden mit Drohnen rund-um-die Uhr überwacht.

    O.K. jetzt versetzen Sie sich in die Lage, D. wird von arabischen Truppen zerbombt, erobert und komplett besetzt. Es ist kein Ende abzusehen. Diese drangsalieren permanent und entscheiden was man tun darf und was nicht… Sind die die sich wehren die Bösen?

  14. OT

    So langsam wird es albern:

    Siemens Energy
    Joe Kaeser bietet Luisa Neubauer einen Sitz im Aufsichtsgremium

    Nach Kritik von Umweltschützern will Siemens bis Montag über eine Anlagenlieferung nach Australien entscheiden. Siemens-Chef Kaeser lud zudem Fridays-for-Future-Aktivistin Neubauer in ein Aufsichtsgremium ein.

    Siemens will angesichts von Protesten bis Montag entscheiden, ob der Auftrag zur Lieferung der Zugsignalanlage für ein Kohlebergwerk in Australien ausgeführt wird. Das sagte Konzernchef Joe Kaeser am Freitag in Berlin nach einem Gespräch mit der Fridays-for-Future-Aktivistin Luisa Neubauer. Das vom indischen Industriekonzern Adani geplante Kohlebergwerk in Australien soll eines der größten der Welt werden.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article204901764/Joe-Kaeser-bietet-Luisa-Neubauer-einen-Sitz-in-Siemens-Aufsichtsgremium.html

  15. Immerhin, muss der jetzt täglich 72 Jungfrauen befriedigen …

    …. ohne eine Bier zwischendurch ….

    Der Ärmste …

  16. Da sitzen mit Sicherheit Leute auf der „Trauerfeier“, die aus dem Iran stammen und hier Asyl beantragt haben. Da müssen die Behörden tätig werden und genau kontrollieren. Wer bei der Einreise angegeben hat, Asyl zu beantragen, weil er vom iranischen Regime verfolgt wird und gestern da den General betrauert hat, .ein Vertreter, des Regimes -sollte umgehend in den Iran zurück! Unglaubwürdiger geht nicht!

  17. @ Foton 10. Januar 2020 at 21:11
    „Was nie erwähnt wird:…
    Die Länder werden mit Drohnen rund-um-die Uhr überwacht.“

    find ick kuhl: von oben wissen, wer unten was mit wem schnackt, ausheckt,
    und als terroranschlag ausfuehren will. bei gelegenheit den reaper senden,
    damit der terrorist neutralisiert wird, und alles vom lehnstuhl in ramstein.

    schade, dass meine armee diese friedensarbeit nicht hinbekommen hat,
    und sie sich ihre herons und reapers beim gaza-erfahrenen israeli leasen muss.

    so meinst du als friedensbringer das doch auch, nicht wahr, foton ? 😉

  18. der Duzfreund des Satans , in Höllenkreisen der Afghane genannt, benutzt in München gerne MCDonalds Damentoiletten und wartet dort auf arglose Opfer

    OT,-….Meldung vom 10.01.20 – 18:42

    Abscheuliche Tat auf McDonald‘s-Klo: Münchnerin (25) erlebt Albtraum

    Schlimmer Vorfall bei McDonald‘s in München: Eine 25-Jährige wurde Opfer eines schamlosen Täters. Im Zentrum von München hat sich eine abscheuliche Tat ereignet. Auf der Toilette der McDonald‘s-Filiale am Stachus vergriff sich ein Mann an einer 25-Jährigen. Der Täter konnte wenige Tage später festgenommen werden….München – Auf der Toilette der deutschlandweit bekannten McDonald‘s-Filiale am Stachus wurde eine 25-jährige Frau Opfer eines schamlosen Täters. Die Fahndung der Polizei war erfolgreich, nachdem der Mann sich wenig später erneut auffällig verhalten hatte. Lesen Sie nachfolgend die Pressemeldung der Polizei München im Wortlaut: „Am Sonntag, 05.01.2020, zwischen 04.45 Uhr und 05.20 Uhr, befand sich eine 25-jährige Münchnerin in einem Schnellrestaurant am Karlsplatz Stachus. Dort suchte sie die Damentoilette auf. Ein zu diesem Zeitpunkt unbekannter männlicher Täter folgte der 25-Jährigen und drängte sich in die Kabine der Damentoilette. Dort zog er Teile ihrer Kleidung herunter und berührte sie am Gesäß. Die Münchnerin wehrte sich und schrie, woraufhin der Unbekannte flüchtete. Schock bei McDonald‘s in München: Mann vergeht sich an 25-JährigerIm Zuge von Ermittlungen konnte die Identität des Täters festgestellt werden. Es handelt sich um einen 26-jährigen Afghanen, ohne festen Wohnsitz in Deutschland. ( * demnach also abschiebepflichtig und untergetaucht ? ) Dieser blieb bis dato flüchtig. Am Donnerstag, 09.01.2020, gegen 00.45 Uhr, kam es an der S-Bahnhaltestelle Hackerbrücke zu einem Streit zwischen einer 19-Jährigen aus dem Landkreis München und einem 26-jährigen Afghanen, ohne festen Wohnsitz. Im Zuge der Streitigkeiten des Pärchens wurde die 19-Jährige mehrfach mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen. Im Alter von 72 Jahren ist eine bekannte Rotlicht-Größe aus München ums Leben gekommen. Ein Freund fand den „dicken Fritz“. München: Mann folgt Frau auf McDonald‘s-Toilette – und setzt perfiden Plan in die Tat um Sie schrie, woraufhin Zeugen die Polizei verständigten. Bei seiner Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich um den 26-Jährigen flüchtigen Afghanen handelt. Er wurde festgenommen und in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München gebracht. Er wird im Laufe des Tages dem Haftrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt. Weitere Ermittlungen werden durch das Kommissariat 15 (Sexualdelikte) geführt.“ https://www.merkur.de/lokales/muenchen/mcdonald-s-muenchen-horror-albtraum-ekel-stachus-noetigung-toilette-polizei-schreie-zr-13428853.amp.html

  19. gerade Bericht im GEZ Funk über Clans, auch in Berlin
    alles ist bekannt
    wie
    wer was
    Polizei ist Hilflos

    der Bericht zeigt dem Deutschen Zuschauer ganz klar:
    lasst die Finger von diesen clans, diese stehen über allem

    Staat hat fertig

  20. OT:
    Das ist das heutige Deutschland:
    Herr Klonovsky schreibt heute in seinem kleinen Eckladen:

    Gestern begab ich mich in Berlin mit jenem Herren zu Tische, dessen sichtbare Gegenwart bereits dem Chef der hessischen Filmförderung zum Verhängnis wurde. Die Szene spielt im Ristorante „Cinque“ in der Reinhardtstraße 27. Wir waren zu fünft, der AfD-Vorsitzende – er kam direkt von seiner Gerichtsverhandlung – brachte Anwalt und Personenschützer mit, Freund *** war überdies mit von der Partie. Da ich im „Cinque“ seit zwei Jahren regelmäßig verkehre, bekamen wir den von mir bevorzugten Tisch, woselbst der Lunch diskret und gesittet über die Kleinkunstbühne ging. Beim Gehen trat der Geschäftsführer auf uns zu und erklärte, er habe diesmal noch aus Freundlichkeit eine Ausnahme gemacht, aber in Zukunft wünsche er keine Besuche mehr von Leuten wie uns. Er verwies auf einen angeblichen oder tatsächlichen New Yorker Gesellschafter, der Gäste wie Jörg Meuthen in seinem Lokal nicht dulde. Das hätte er doch gerne vor dem Trinkgeld erfahren, juxte Freund ***. Die Frage, wie der edle Herr in Übersee denn so schnell erfahren habe, wer gerade in seinem Etablissement weile, blieb in der Eyle des Aufbruchs unerörtert. Ich habe in diesem Laden seit meiner temporären Verlegung in die DDR-Hauptstadt hunderte, ach was, tausende Euronen gelassen (einer der Kellner hatte mir übrigens, nachdem ich vor ca. anderthalb Jahren schon einmal mit Meuthen dort saß, zugeraunt: „Ich wähle Sie!“), aber in diesen Nazimentalitätsdurchsetzungsschuppen setze ich meine meist gutbeschuhten Füße nie wieder.

  21. Mohammed ist auch nicht mehr das, was er einmal war, und mit Toten auferwecken hatte er es auch nicht so, eher das Gegenteil.

  22. Mechthild 10. Januar 2020 at 21:31
    Ich bleib dabei: Dieser Schweinestaat ist schlimmer wie das Honeckerregime

    Volle Zustimmung!

  23. aus dem heutigen rundbrief der botschaft des staates israel, berlin

    „Das Jahr 2019 war ein Meilenstein für die Beziehungen zwischen Israel und der arabischen Welt. Angefangen bei der Diplomatie über Tourismus zu Innovation und Sport macht dieses Jahr viel Hoffnung auf eine engere Zusammenarbeit in der Zukunft.“

    Video „Israel und die arabische welt“
    https://www.facebook.com/IsraelinGermany/videos/3043618829015261/

    zum musulman suleiman meint bibi:
    „Qassem Soleimani war verantwortlich für den Tod unzähliger unschuldiger Menschen. Er destabilisierte viele Länder. Jahrzehntelang verbreitete er Angst und Schrecken und er plante n?och viel Schlimmeres….
    Präsident Trump verdient Anerkennung für sein schnelles, mutiges und entschiedenes Handeln, gegen diesen Chefterroristen, der Planer und treibende Kraft des iranischen Blut- und Terrorfeldzugs war, im Nahen Osten und weltweit.“
    https://embassies.gov.il/berlin/NewsAndEvents/Pages/Premier-Netanyahu-.aspx

    shabath shalom

  24. @ eule54 10. Januar 2020 at 21:08
    „Ich kann keine Kuffnucken mehr sehen!“

    dann bist du evtl. versicherungsvertreter oder gelernter ossi ?

    „Einen schriftlichen Beleg gibt es aus dem „Spiegel“, in dem es darum geht,
    dass einige Kfz-Versicherungen Gastarbeiter loswerden wollen: „Ausländer –
    allen voran Türken, Jugoslawen und Griechen (Vertreter-Jargon: ‚Kuffnucken‘) –
    sind der Assekuranz schon lange eine unliebe Kundschaft.“
    In der DDR soll der Ausdruck ebenfalls verwendet worden sein. “
    https://www.redensarten-index.de/suche.php?suchbegriff=~~ein+Kuffnucke%3B+Kuffnucken&bool=relevanz&suchspalte%252525255B%252525255D

  25. Weil „Frankfurter Gericht“ Brief zu spät verschickte:
    Islamist kommt vorzeitig frei.

    Der Islamist Bilal G., der 2018 zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden war, ist offenbar wieder auf freiem Fuß.
    Grund – ein formaler Fehler des zuständigen Landesgerichts.
    Laut der Frankfurter Rundschau (FR) soll Bilal G. am Donnerstagabend entlassen worden sein.
    Der Beschluss des Oberlandesgerichts soll der Frankfurter Rundschau vorliegen.
    Die Anwältin von Bilal G., Seda Basay-Yildiz, sagte dem Blatt gegenüber:
    „Herr G. kommt zunächst aus formellen Gründen frei, weil es das Landgericht versäumt hat, der Verteidigung das Urteil fristgerecht zuzustellen – das haben wir gerügt.“
    https://de.sputniknews.com/panorama/20200110326324132–frankfurter-islamist-kommt-vorzeitig-frei/

    allah kakbar

  26. Na, dann ist das moralische Empfinden dieses Failed State endgültig und völlig auf den Kopf gestellt: Aus Gut wird Böse und aus Böse wird Gut! Dr. Freud, übernehmen Sie bitte!!!

  27. „… der rot-grüne Senat setzt weiter auf einen Dialog.“ Wohl eher DiaLÜG!
    Rumfaseln von wegen „Kampf dem Antisemetismus“ und dann SOWAS zulassen, der „General & Märtyrer“ war ja wohl jemand, den man ernsthaft einen „lupenreinen Antisemiten“ nennen kann!

  28. Jungfrau ist Jungfrau, sagt sich ein gelernter Mehr-Tührer

    Ich wünsche ihm welche mit:

    – 280 kg Lebendgewicht
    – Vollbart
    – Schweißfüßen
    – Warzen
    – Quadratarsch
    – Glatze
    – Buckel
    – Mundfäule
    – Silberblick
    – und riesigen Plaste-Ti__en

    Also eine schöner, wie die andere !

    Im 10-Minuten-Takt !

  29. LEUKOZYT
    10. Januar 2020 at 21:54
    @ eule54 10. Januar 2020 at 21:08
    „Ich kann keine Kuffnucken mehr sehen!“

    dann bist du evtl. versicherungsvertreter oder gelernter ossi ?
    ++++

    Weder, noch.

    Kuffnucken sind für mich eingeschleuste Ausländer, die von Sozialhilfe leben!
    Zu ca. 70 % handelt es sich dabei um islamische Kuffnucken!
    Vor allem Araber, Afghanen und Neger!

    Wenn ihnen der Deutsche Paß hinterhergeworfen wird, tragen sie zum Anstieg der Kriminalität und zur Absenkung des durchschnittlichen IQ‘s in Deutschland bei!

    Schätzungsweise gehen ca. 20 % der gesamten Steuereinnahmen in Deutschland für die Durchpamperung von Kuffnucken drauf! 🙁

    Deshalb fordere ich MASSENABSCHIEBUNGEN von Kuffnucken!

  30. „Kardinal“ Marx: „Die Toten im Mittelmeer sind Christus“
    „Bayerns ev. Landesbischof Bedford-Strohm sagte, es sei gut, „Allianzen der Humanität“ auch mit Nichtchristen zu bilden“ und verteidigte die institutionelle Beteiligung seiner Kirche an der Seenotrettung. Diese könne Politik nicht ersetzen. „Aber wir müssen Politiker in die Verantwortung rufen und Menschen helfen, die in Lebensgefahr sind.“ Mit Marx dankte er allen, „die Menschen im Mittelmeer in sichere Häfen bringen“ oder sich anderweitig in der Flüchtlingshilfe engagierten.

    Jaja, sichere Häfen = die BRD … bei den zwei Typen bekommt der Ausruck „Heiliger Stuhl“ gleich eine andere Kon­ne­xi­on?!

    https://www.katholisch.de/artikel/23926-kardinal-marx-die-toten-im-mittelmeer-sind-christus

  31. Jetzt hat’s die Alte voll erwischt. Wie arrogant muss man sein, und für wie blöd die Gäste beim Neujahrsempfang Merkels des Landkreises Vorpommern-Rügen in Grimmen halten, um folgende Aussagen zu treffen:
    Merkel: Leben der Deutschen wird sich grundsätzlich verändern. Vor den rund 400 Gästen aus Politik und Wirtschaft, Verwaltung und Vereinen appellierte sie (Merkel) an die über 60-Jährigen, daran zu denken, dass die unter 20-Jährigen noch einen ganzen Lebensabschnitt mehr vor sich hätten. Die jungen Leute würden vielleicht eines Tages gar nicht mehr verstehen, warum man überhaupt ein Auto brauchte.</B>
    Das erinnert mich doch sehr stark an die sinnfreien Monologe von Staatspräsidenten vor dem einfachen Volk in vorzugsweise afrikanischen shit holes. Obwohl- bezogen auf Deutschland klingt das garnicht mehr so fremd.

    https://www.sueddeutsche.de/politik/kommunen-grimmen-merkel-lebensart-veraendern-ohne-wohlstand-aufzugeben-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200109-99-412356

  32. Wenn Merkel, Steinmeier und Komplizen so weitermachen, wird auch Deutschland zum Drohneneinsatzgebiet.

    Danke, Mutti

  33. Vergiss nicht:

    Man sollte beim Verstorbenen …

    unbedingt an die Jungfernwertzuwachssteuer denken …

    Nicht, dass der wegen ungerechter Behandlung noch rumjammert …

    Denn du weißt ja, wie Mehr-Tührer sind …

  34. Neunzehnhundertvierundachtzig 10. Januar 2020 at 22:39

    Und die Olle ist natürlich in einer Goldenen Kutsche, gezogen von einem Gespann erlesener Leibeigener, anstatt im gepanzerten Diesel-Audi vorgefahren!?

  35. Mechthild 10. Januar 2020 at 21:53

    Osama bin Baden hätte solch eine Trauersause auch verdient …

    Vielleicht kriegt Kassam Soleimani ja Osama bin Laden als paradiesischen Spielgefährten, der sollte in etwa den Wert von 72 Jungfrauen haben.

  36. Fatima Zarah? Wie bekloppt sind die denn beim SPIEGEL? Die hieß Fatima Zahra. Sie können nicht einmal Grundsätzliches, haben vom Islam keine Ahnung, weder zum sunnitischen noch vom schiitischen, sind aber immer dabei mit ihrem Relotius-Gequatsche.

    Nach der ist Sahra Wagenknecht benannt.

  37. Vom großen Russenführer Leonid Breschnew (Honeckers Knutschkuchen)

    … ist der Sarg übrigens in die Gruft gepoltert …

    Heijeijei …

  38. lorbas 10. Januar 2020 at 21:18
    OT
    So langsam wird es albern:
    Siemens Energy
    Joe Kaeser bietet Luisa Neubauer einen Sitz im Aufsichtsgremium
    —-
    Ist da nicht schon Greta Thunberg im Aufsichtsrat? Nein? Ich dachte, weil doch laut den Wirtschaftsteilen der europäischen Medien die Umsatzzahlen der deutschen Industrie einbrechen. Dann habe ich das wohl mit Daimler verwechselt, die demnächst 10 000 Beschäftigte entlassen. Dann ist die Heilige dort im Aufsichtsrat!

  39. Dazu passend:

    Goldfischteich 10. Januar 2020 at 23:05

    Sachsen-Anhalt fürchtet um seine Braunkohle, denn Uniper will das Kohlekraftwerk Schkopau früher als geplant abschalten. Gegenüber der F.A.Z. sagt der Regierungschef, was nun auf dem Spiel steht.

    Sachsen-Anhalt : Reiner Haseloff sieht Kohlekompromiss in Gefahr

    Von Helmut Bünder, Düsseldorf und Christian Geinitz, Berlin
    -Aktualisiert am 10.01.2020-20:55

    Kurz vor den entscheidenden Sitzungen in Berlin zur Vorbereitung des Kohleausstiegs droht Sachsen-Anhalt damit, aus dem vor einem Jahr in der Kohlekommission erzielten Kompromiss auszusteigen. Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) sagte der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Magdeburg werde sich aus den Gesprächen zurückziehen, falls der nordrhein-westfälische Energieversorger Uniper das Braunkohlekraftwerk Schkopau in Sachen-Anhalt früher als geplant abschalte.

    Unterstützt von der Landesregierung in Nordrhein-Westfalen will Uniper entgegen den Kommissionsempfehlungen ein neues Steinkohlekraftwerk (Datteln4) im nördlichen Ruhrgebiet in Betrieb nehmen. Im Gegenzug hat der Konzern angeboten, seine übrigen Kohlemeiler vorzeitig aus der Produktion zu nehmen oder auf Gas umzustellen. „Das ist für mich die Aufkündigung des Kohlekompromisses. Wenn das so bliebe, stimme ich nicht zu“, kündigte Haseloff an. „Ich kann zwar überstimmt werden. Aber wenn ein einzelnes Kohleland überstimmt wird, ist der Kohleausstieg kein Konsens mehr.“

    Es wird erwartet, dass das Gesetz zum Kohleausstieg am 22. Januar im Bundeskabinett beschlossen wird. In den kommenden Tagen finden dazu Spitzengespräche zwischen der Bundesregierung, Fraktionen, den Kohleländern und den Kraftwerksbetreibern statt. Streit gibt es vor allem zwischen den Akteuren im Osten und in Nordrhein-Westfalen. Nach dem Willen des Betreibers Uniper soll das Kraftwerk Schkopau südlich von Halle an der Saale 2026 durch ein Gaskraftwerk ersetzt werden, zwölf Jahre vor der Frist der Kohlekommission zur Stilllegung der letzten Kohlekraftwerke. Damit würde auch der Tagebau in der Region vorzeitig zu Ende gehen.

    Für Versorgungssicherheit und Klima nicht sinnvoll

    Haseloff argumentiert, dass der Konsens vorsehe, zunächst neue Industrien und Infrastrukturvorhaben aufzubauen und erst dann die Kraftwerke abzuschalten: „Grundsätzlich geht es in Ostdeutschland darum, erst den Strukturwandel zu beginnen und neue Arbeitsplätze zu schaffen, bevor in den strukturschwachen Braunkohleregionen Kraftwerke stillgelegt werden.

    Alles andere wäre ein Vertrauensbruch gegenüber den Bürgern.“ Sachsen-Anhalt will nicht hinnehmen, dass im eigenen Land Arbeitsplätze im Braunkohletagebau wegfallen, während in Nordrhein-Westfalen gleichzeitig ein neuer Kohlemeiler entstehen darf. Rund 2000 Menschen verdienen ihr Geld mit der Braunkohleförderung für Schkopau.

    Weder für die Versorgungssicherheit noch für das Klima seien die Pläne aus Düsseldorf sinnvoll. „Das konterkariert den Ansatz der Energiewende“, monierte der Regierungschef. Schkopau sei ein neues, effizientes Kraftwerk mit hohem Wirkungsgrad, das man als eines der letzten vom Netz nehmen sollte.

    Mit der geplanten Gasverstromung dort mache man sich überdies abhängig vom Import, gleiches gelte für Datteln4: „Die Steinkohleproduktion in Deutschland ist bereits eingestellt. Und jetzt soll ein neues Steinkohlekraftwerk ans Netz gehen, mit Steinkohle aus den Ausland beschickt – das kann nicht sein.“ Das Bundeswirtschaftsministerium hat aber in früheren Gesetzesentwürfen bereits eine Ausnahme für Datteln4 vorgesehen und dies mit den früheren Genehmigungen für das Kraftwerk begründet.
    Weitere Verhandlungen über Entschädigungen

    Die Staatskanzlei in Magdeburg bestätigte, dass am Freitag die Fraktionsspitzen der großen Koalition zu Gesprächen über das beabsichtigte Gesetz zum Kohleausstieg zusammenkommen wollten. Am Sonntagabend gebe es dann im Kanzleramt ein Treffen mit den CDU-Ministerpräsidenten aus Sachsen und Sachsen-Anhalt. Am Mittwoch kämen diese noch einmal zusammen, zunächst unter sich, später wiederum mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Zu diesem zweiten Spitzengespräch seien auch der nordrhein-westfälische Regierungschef Armin Laschet (CDU) und Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) eingeladen.

    Gemäß den Empfehlungen der Kohlekommission soll die Bundesrepublik bis 2038 schrittweise aus der Erzeugung von Elektrizität aus Kohle aussteigen. Für den Strukturwandel in den vier betroffenen Bundesländern will der Bund 40 Milliarden Euro bereitstellen. Einig sind sich die Ministerpräsidenten in Ost und West darin, dass sie sich dieses Geld am liebsten über einen Staatsvertrag, einen Fonds oder ein Sondervermögen sichern wollen. Damit möchte man garantiert haben, dass kommende Bundesregierungen die Finanzierung nicht einfach wieder aufschnüren.

    Zugleich wird weiter über Entschädigungen für den Braunkohleausstieg verhandelt. Dazu sind zu Beginn der Woche weitere Gespräche mit allen Braunkohle-Konzernen geplant. Berichte, dass der Essener Stromriese RWE auf mehr als zwei Milliarden Euro an Entschädigungszahlungen hoffen könne, ließen den Kurs der Aktie am Freitag um mehr als fünf Prozent steigen. Neben den Ausgleichszahlungen für die vorzeitige Stilllegung seien 700 Millionen Euro für Sozialpläne im Gespräch. Bis zu 3000 Arbeitsplätze stehen nach früheren Angaben des Konzerns auf dem Spiel.

    Insider sagten, die Bundesregierung strebe eine Paketlösung für alle Kohlekonzerne an. So lange diese Paketlösung nicht stehe, seien Erfolgsmeldungen für einzelne Unternehmen verfrüht. Mit Blick auf die Höhe der Entschädigungszahlungen müsse man auch die beihilferechtliche Prüfung durch die Europäische Kommission im Auge behalten. In der ersten Phase bis 2022 sollen rund drei Gigawatt an Braunkohle-Kraftwerkskapazität vom Netz gehen.

    RWE hatte sich bereit erklärt, davon die Hauptlast zu schultern und dafür Ausgleichszahlungen von 1,2 bis 1,5 Milliarden Euro je Gigawatt verlangt. In den Verhandlungen soll RWE die Stilllegung von 2,4 Gigawatt angeboten haben. Dann verbliebe eine in Ostdeutschland zu schließende Lücke, um das bis 2022 angepeilte Limit von 15 Gigawatt aus Braunkohle zu erreichen. Streitig ist aber vor allem der Fahrplan für die Zeit nach 2022. Bis 2030 soll die installierte Gesamtkapazität Kapazität auf nur noch 9 Gigawatt sinken, bevor dann einige Jahre später ganz Schluss ist mit der Kohleverstromung.

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/reiner-haseloff-sieht-kohlekompromiss-in-gefahr-16574916.html?premium

  40. „Mullah-Unterstützer und „Hass-Prediger“ Frank-Walter Steinmeier übermittelte zumindest zum 40. Jahrestag der „Islamischen Revolution“ im Februar der iranischen Terror-Führung „im Namen meiner Landsleute Herzliche Glückwünsche“. Als SPD-Außenminister bestand er darauf, am Grab des weiteren Massenmöders Yassir Arafat in inniger Trauer einen Kranz mit schwarz-rot-goldener Schleife auf Steuerzahlerkosten niederzulegen.“
    ——————————

    Unglaublich! DAS überragt in seiner Fiesigkeit alles andere was in diesem Artikel moniert wird. Dass islamische Monster ihren Obermonster feiern ist ja kaum überraschend. Dass aber ein deutsches Staatsoberhaupt kein Wertegefühl zeigt ist hochgradig beschämend!

  41. @Mechthild 10. Januar 2020 at 23:04

    Merkel ist wie Leonid Breschnew. Luxus geniessen und selbst nur Fehler machen.

  42. Haremhab
    10. Januar 2020 at 23:16
    @Mechthild 10. Januar 2020 at 23:04

    Merkel ist wie Leonid Breschnew. Luxus geniessen und selbst nur Fehler machen.
    ++++

    Wobei unsere Zonenmastgans noch etwas fetter ist, als Breschnew es war.

    Merkel erinnert stark an eine vollgeschissene Leberwurst! 🙁

  43. Abu Mahdi al-Muhandis ist benannt nach dem Mahdi, und Muhandis heißt Ingenieur. Was den Mahdi angeht, so kommt der, wenn die Endzeit der Welt herannaht. Dann beseitigt er das Unrecht auf dieser Welt, als erstes die Juden. Einfach mal lesen, ist spannend, dies zum Beispiel:
    https://www.newenglishreview.org/Andrew_Bostom/Jew_Hatred_and_Jihad–From_Medina_to_Mumbai/
    Lest bitte mal bei Wiki nach wem dieser Mörder benannt ist!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mahdi

  44. Ich wollte nur an das schiitische Brüderduo Yavuz und Gürhan Özoguz (beide stramm auf Khomeinini-Linie) aus der Türkei erinnern, neben der Blauen Moschee und dem IZH in HH die besten Krieger der IRI in Deutschland: Ihr „Muslimmarkt“ bietet in den letzten Tagen auch wieder zuverlässige IslamIranIslamHassPropaganda zu Erbrechen, dazu den Blutkult um Suleimani:

    http://www.muslim-markt.de/

  45. Haremhab
    10. Januar 2020 at 23:11
    Eva Herman: „Zittert Frau Merkel vor Angst?“

    https://www.youtube.com/watch?v=MyRic8yPIUQ
    —————————————————————
    gute Frage. Sie hat sicher Angst vor Strafverfolgung.
    ++++

    Ich glaube eher, dass sie Angst davor hat jeden Moment zu platzen! 😉

  46. Müsste der Halbmond-Verstorbene nicht noch rückwirkend …

    das Bundesverdienstkreuz kriegen ?

  47. Haremhab 10. Januar 2020 at 23:11
    Eva Herman: „Zittert Frau Merkel vor Angst?“
    ———————————————————-

    am 14. Januar stehen Pluto, Saturn. Sonne, Merkur im 2, Haus in Opposition zu ihrer
    Sonne, Uranus in Haus 8 ( Merkels Radixhoroskop)

    Da wird Etwas geschehen.

  48. Also wenn du mich fragst: so schlecht kann der Islam gar nicht sein

    Da kommste selbst als Massenmörder noch ins Paradies …

  49. @Mechthild 10. Januar 2020 at 23:34

    Bei Kommunisten ist es genauso. Massenmörder wie Stalin und Mao werden heute noch von millionen Menschen verehrt. Kann ich nicht verstehen.

  50. uli12us 10. Januar 2020 at 21:10
    Viper 10. Januar 2020 at 21:05; Ist leider grammatisch falsch. Ausser in den 2 Dutzend LinksschreibReformen, die es wohl seit meiner Schulzeit gab wurde was anderes festgelegt.

    „Linkes Sifffernsehen“ mit „fff“ ist seit der Rechtschreibreform von 1996 oder einer ihrer späteren Aktualisierungen grammatikalisch korrekt. Inhaltlich sogar schon sehr viel länger.

    Außer bei „Junge Freiheit“. Da ist alles noch wie früher, also genau so, wie Dieter Stein es zufällig gerade in der Schule gelernt hatte, denn „früher“ ist ja relativ. Bei der „Junge Freiheit“ würde man also, wegen des nachfolgenden Vokals, noch „Linkes Siffernsehen“ schreiben. Aber:

    „Tom Buhrow tut das, was er am besten kann: Er grinst deeskalierend in die Kamera – ganz so als hätte er den Gesamtinhalt einer Sauerstoffflasche gerade auf ex inhaliert.“

    (Nachfolgender Konsonant. Dies entspricht der Schreibweise sowohl vor als auch nach der Rechtschreibreform.)

    Ausnahmen (Schreibweise sowohl vor als auch nach der Rechtschreibreform sowie in der „Junge Freiheit“, die sich nach der Rechtschreibung vor der Rechtschreibreform richtet):

    „Drittel“, „Mittag“, „dennoch“.

  51. Wolfram Weimer hat ein schönes Porträt des iranischen Chefmohamedaners Ali Chamenei geschrieben.

    https://www.theeuropean.de/wolfram-weimer/irans-diktator-will-den-krieg/
    https://www.achgut.com/artikel/irans_schwarze_witwe

    Vor einigen Jahren las ich ein längeres Interview mit Netanjahu. Darin bezeichnete er den IRI-Chef Chamenei als DEN Gegenspieler, den Kopf, mit dem es Israel auf Seiten der Mohammedaner zu tun hat. Das Interview erschien, als sich Deutsche mal wieder überschlugen ob des Wunschdenkens, daß im Iran angeblich „moderate Mullahs“ – Hassan Rohani die olle Khomeini-Marionette war gerade als Regierungschef „gewählt“ worden (er löste Achmachmirdenjihad ab) Konfetti regnen lassen.

    SPD, SED und Grüne (also inzwischen auch weite Teile der CDU) finden das genozidale, islamische Mullah-Terror-Regime des von A bis Z totalitären Islams sowieso ganz töfte. Wenn der Koran, die Hadithen und Allah herrschen, machen sich die Sozen vor Freude in die Klamotten.

  52. 5to12 10. Januar 2020 at 23:27
    Haremhab 10. Januar 2020 at 23:11
    Eva Herman: „Zittert Frau Merkel vor Angst?“
    ———————————————————-
    am 14. Januar stehen Pluto, Saturn. Sonne, Merkur im 2, Haus in Opposition zu ihrer
    Sonne, Uranus in Haus 8 ( Merkels Radixhoroskop)
    Da wird Etwas geschehen.

    ……………………………………………

    Ja gut, es geschieht ja jeden Tag etwas; manchmal juckt sogar der Rücken

    Aber so lange der HERR alles im Griff hat, ist mir das relativ wurscht

    …. und das liebliche Trampel wird ja vom Bösen beschützt ….

  53. Ach ja … wir standhaften Christen gehen (im Unterschied zum Mehr-Tührer)
    einer sonnigen Zukunft entgegen

    Das sollten wir nicht vergessen !

    Die paar Tage bis dahin, kriegen wir auch noch rum …

  54. eule54 10. Januar 2020 at 23:24
    Sehr begrüßenswert, was Frau Herman da auf ihrem you-Tube Kanal so macht. Herr Maassen könnte sich als Opfer von Merkels Willkür ebenfalls überlegen, zu noch drastischeren Mitteln zu greifen, als er es bereits tut. Wir brauchen einen friedlichen Aufstand der Anständigen!

  55. Schon abartig wenn in Berlin in einer Moschee um einen Terroristen getrauert wird, der in den Staatsmedien nur als General bezeichnet wurde und die wahren Hintergründer bezüglich Terrorismus nicht benannt, verschwiegen bzw. herunter gespielt wurden. Bin mal gespannt welche Politiker daran teilnehmen.

  56. OT

    Dschungelcamp

    @Viva

    Ich habe mich extra bei RTLNow angemeldet. 🙂

    Unfassbar…den Krause hat man einfach aus dem Spiel rausgenommen…

  57. Voll OT

    Dschungelcamp

    Wie von mir bereits letzte Nacht vorausgesagt***:
    Herr Prof. Dr. Günther Krause, C*DU, hat bereits das Dschungelcamp wieder verlassen. Für immer. Raus ist raus. Dr. Bob hat ihn aus gesundheitlichen Gründen entsorgtfernt.

    ***(…) Falls, falls!, es morgen startet, könnte ich mir noch vorstellen, dass Dr. Bob den unberechenbaren, größenwahnsinnigen Pleitier und MRKL-Freund Krause aus gesundheitlichen Gründen entfernt/entfernen lassen muß.
    Somit wäre die Situation entschärft und Dschungelcamp kann weiter laufen.(…)

    http://www.pi-news.net/2020/01/salzgitter-cdu-marschiert-gemeinsam-mit-antifa-gegen-afd/#comment-5306136

  58. Bin Berliner 11. Januar 2020 at 00:28

    Unfassbar…den Krause hat man einfach aus dem Spiel rausgenommen…

    Wie von mir vorhergesagt. Ganz ohne Astrologie, siehe at 00:32

  59. OT Dschungel Krause weg, wie von mir vorhergesagt:

    Link funzt nicht.

    Kommentar-Kopie:

    VivaEspaña 10. Januar 2020 at 01:35
    Sudel-Ede 10. Januar 2020 at 01:23
    Bin Berliner 10. Januar 2020 at 01:10

    Bin selba Berlina. Bald kriegste von Günther im Dschungelcamp Ansagen, dass dir schwindlig wird!

    Da muß man aber durchhalten, die Fassade bröckelt erst nach einigen Folgen und die „Stars“ fangen erst dann an, richtig zu plaudern, wenn sie lange genug nichts zu fressen gekriegt haben.

    Falls, falls!, es morgen startet, könnte ich mir noch vorstellen, dass Dr. Bob den unberechenbaren, größenwahnsinnigen Pleitier und MRKL-Freund Krause aus gesundheitlichen Gründen entfernt/entfernen lassen muß.
    Somit wäre die Situation entschärft und Dschungelcamp kann weiter laufen.

    Aber RTL ist kein ÖR, hihi.

    Dieses OT-Thema paßt deswegen auch zu diesem „Strang“:
    http://www.pi-news.net/2020/01/wer-oder-was-soll-den-wdr-die-ard-ersetzen/#comment-5306026Pleitier

  60. Mechthild 10. Januar 2020 at 21:19
    Immerhin, muss der jetzt täglich 72 Jungfrauen befriedigen …
    …. ohne eine Bier zwischendurch …. Der Ärmste …

    „Natürlich gründet diese Annahme auf einen Übersetzungsfehler“.
    Der sein Leben für Allah hingegeben hat bekommt keine 72 Huris mit schwellenden Brüsten, sondern bloß eine 72-jährige Jungfrau. Da wird das Erstaunen aber groß sein …….

  61. DC/IBES: Der Krause hat entweder RTL verarxxt oder betrogen wie damals.
    Oder war es eine Anweisung aus dem Kanzleramt? Kürzung der Stasi-Rente angedroht?
    Der war mal Ost-CDU!
    Daß die hysterische Dani seinen Drink geschluckt hat wird sie sich niemals verzeihen.
    Enttäuscht bin ich von Sven Ottke, die Wendlerin kommt sympathisch rüber, die tapfer schluckende Venusfalle ebenfalls (1 Stern geholt), der Schrotti (kenne seinen Namen nicht) scheint ein harter Hund zu sein und die lesbische Ukrainerin, die auch auf Kerle stehen soll, ist wenigstens interessant.
    Gut von RTL, daß die sich nicht haben beirren lassen, daß das Wort ‚Klima‘ niemals vorkam aber jetzt eine Sondersendung zum Buschfeuer kommt. So geht TV!
    Gefallen hat mir auch der Seitenhieb von Zietlow/Hartwich auf das Omagate.
    Nur beim Dinner for Twelve hätte ich die Teilnehmerinnen gerne mal live ko… sehen aber was nicht ist kann noch werden.

  62. Bin Berliner 11. Januar 2020 at 00:28

    Ich habe mich extra bei RTLNow angemeldet.

    Dort steht, die ersten vier Wochen sind „für umsonst“.
    Da es nun „umsonst“ war, kannste dich direkt wieder abmelden.

    Alles BeschiSS. Mit Doppel-s

  63. Was bitte machen regimetreue Iraner (ausser den Diplomaten wenn man diese dann noch so nennen kann?) in Deutschland ? Nachdem gerade die Linken von den ehemals Linken im Iran anscheinend rein gar nichts gelernt haben -wie auch die endeten dort am Baukran nachdem sie nicht mehr nützlich waren …

  64. johann 11. Januar 2020 at 00:52

    Babieca 10. Januar 2020 at 23:46
    Schön, dass du wieder an Bord bist. Man hatte schon nach dir gefragt………
    —–
    Metoo aber ohne ‚#‘ 😉

  65. gonger 11. Januar 2020 at 00:43

    DC/IBES: Der Krause hat entweder RTL verarxxt oder betrogen wie damals.
    Oder war es eine Anweisung aus dem Kanzleramt? Kürzung der Stasi-Rente angedroht?
    Der war mal Ost-CDU!

    Krause im Dschungel ist/wäre ein Politikum/gworden:

    Als ich das Statement von der MRKL-Pressesprecherin zu „Krause im Dschungel von MRKL geduldet“ gelesen habe, war mir alles klar:
    „Dazu liegen mir keine Informationen vor“.

    RTL IBES Dschungelcamp nun OHNE Ex-Minister Günther Krause, C*DU

    Irgendwo auf der Autobahn zwischen Mecklenburg und Leipzig fährt der letzte Innenminister der DDR, Peter-Michael Diestel. Er geht ans Telefon. „Krause? Das tut mir sehr weh“, erklärt Diestel: „Günther, habe ich gesagt, geh da nicht hin! Du wirst vorgeführt. Das ist der Oberossi Krause, werden sie sagen.“

    Kann nun keiner mehr sagen.

    Ex-Minister im Trash-TV
    Der irre Weg des Günther Krause ins Dschungelcamp

    https://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/ex-minister-im-trash-tv-der-irre-weg-des-guenther-krause-ins-dschungelcamp/25405936.html

    Günther Krause: Seine größten Skandale und was Angela Merkel zum Dschungelcamp sagt!
    https://www.wunderweib.de/guenther-krause-seine-groessten-skandale-und-was-angela-merkel-zum-dschungelcamp-sagt-109826.html (Dank @Mindy für link)

  66. OT

    MICHAEL KLONOVSKY:

    Für die erste Sitzung des Bundestags im neuen Jahr wird der Bundesrat ein „Gesetz zur Änderung des Strafgesetzbuches: Strafrechtlicher Schutz bei Verunglimpfung der Europäischen Union und ihrer Symbole“, wie man sagt, einbringen. Damit rückt dieser Völkerbevormundungsapparat ein Feld weiter in Richtung Warschauer Pakt (ein hetzerischer Vergleich, den man dann wahrscheinlich nicht mehr straflos anstellen darf) bzw. EUdSSR (dito)…
    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/1277-7-jaenner-2020

    Wer was über die erste sozialistische Revolution,
    nämlich die Frz. Revolution lesen möchte, der lese
    hier etwas scrollen bis „Aber die Sonntage…“

    Und die französische Revolution nennt sich heute „die Große“, aber nicht wegen des größten jemals in Europa vor speisendem Publikum zelebrierten Massenmords vermittels der sinnreichen Erfindung des Herrn Guillotin – und des noch weit größeren Völkermords in der Vendée –, sondern weil damals jene Ideen mit mörderischer Entschlossenheit die Bühne betraten, die man die modernen nennt und die bis heute herrschen. Und was herrscht, feiert sich und schmäht die Überwundenen. Damals begann die große linke Weltanbrennung, zu deren Folgen eine Geschichtsfälschung gehört, die bis heute die Gehirne und Seelen beherrscht und deren Fundamente die niedrigsten Triebe und Beweggründe sind, die sich denken lassen.

    Blicken wir also zurück auf jenes Ereignis, das der Geschichte des Westens einen neue Richtung wies. Am Beginn stand die Hinrichtung des Königs als Repräsentant des Alten, Hinfälligen, Zu-Überwindenden. Wie sahen sie aus, die führenden Vertreter der beiden Seiten?

    Ludwig XVI. war ein kultivierter Mensch, er las viel, vor allem die Philosophen, interessierte sich für Geographie, Geschichte und Seefahrt, wies seine Kapitäne an, in der Neuen Welt kein Blut zu vergießen, sprach oder verstand Englisch, Spanisch und (wohl seiner Gemahlin wegen) Deutsch. Er verabscheute Gewalt und schaffte die Folter ab. Unter seiner Herrschaft gab es kein politisches Todesurteil. Gegen ihn gerichtete politische Schriften ließ er aufkaufen; keinem ihrer Verbreiter wurde ein Haar gekrümmt. Ludwig schuf öffentlich finanzierte Arbeitsplätze für Notleidende. Von allen Bourbonenköniginnen war er der friedfertigste und umgänglichste…

    Man muss sich die Biographien der Revolutionäre anschauen und mit jener des Königs vergleichen, eingerechnet die Tatsache, dass diese Figuren zuletzt politische Massenmörder bzw. Wegbereiter zum Mord wurden.

    Marat: erfolgloser Schriftsteller, körperlich entstellt, kleinwüchsig, ein notorischer Lügner, Dieb, Einbrecher, pathologischer Hetzer. Saint-Just: erfolgloser Schriftsteller, Plagiator, Betrüger, Hochstapler, rhetorischer Todesengel (aber immerhin genial). Robespierre: erfolgloser Schriftsteller von monströser Blasiertheit (er verglich sich mit Homer und Vergil), mittelmäßiger Anwalt, Monarchielobredner, solange er sich Vorteile davon erhoffte, frigide, erotisch jungfräulich, ein aristokratiehassender Puderperückenträger und Zwangscharakter von Eiseskälte.

    Desmoulins: erfolgloser Anwalt, Tagedieb, Bordellgänger, Heiratsschwindler. Hébert: erfolgloser Autor, Betrüger, Dieb. Mirabeau: Spieler, Plagiator, Lustmolch bis zum Inzest mit der Schwester, Frauenschläger, Dieb, Betrüger, wegen Entführung in Abwesenheit zum Tode verurteilt etc. pp.

    Wer in linken Biographien weiterforscht, von Marx über Stalin und Goebbels bis hinunter zu Maas und Ströbele, stößt immer wieder auf den Typus Nichtsnutz (nichts gegen Nichtsnutze übrigens, solange sie andere in Ruhe lassen!), den Typus Schmarotzer, Absahner, Schwätzer, Theorienaufsteller, im bürgerlichen Leben erfolglos, zu keiner nutzbringenden Tätigkeit fähig, in die Politik oder in die Agitprop-Industrie desertierend, das Geld der anderen fordernd, vergeudend und verteilend, zu jeder Denunziation und Anmaßung bereit.

    Und dieser Menschenschlag beherrscht seit den Jakobinern und mit heute etwas sublimierten Jakobiner-Methoden (sie würden gern anders!) die öffentliche Meinung und einen Großteil der öffentlichen Geldströme in den westlichen Gesellschaften…
    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/1275-5-januar-2020

  67. Ot:
    Kann als Verschwörungstheorie abgewunken werden, aber nicht uninteressant.
    Die Brände in Australien sind genau in dem Bereich wo die Schnellbahnstrecke gebaut werden soll .
    Das Selbe gilt auch für die Brände in Kalifornien.

  68. @VivaEspaña
    11. Januar 2020 at 00:40
    OT Dschungel Krause weg, wie von mir vorhergesagt
    *****
    So was aber auch 🙂 Wirklich unmöglich von RTL, den Krause für Einschaltquoten zu benutzen.
    Ein bißchen Hoffnung war aber da, daß er bleibt.
    Keine Offenbarungen, keine Skandale (schief, schneuz)

  69. Mindy 11. Januar 2020 at 01:10

    zZ läuft die Wdh

    Staatsempfang mit Limousine , Flagge und Nationalhymnen-Bläserchor für Krause.
    Köstlich. Sehr witzig.

    Hartwig & Zietlow haben ironisch was gegen WDR durch die Blume gesagt und zu dem drohenden Dschungel-Verbot.
    Australiens eigene Dschungelsendung läuft auch trotz der Brände.

    RTL spendet und sammelt für Australien.

    Gut gemacht, RTL, aber schade.
    Was/wer da wohl dahintersteckt? Dass Krause weg ist???

  70. Maria-Bernhardine 11. Januar 2020 at 00:58

    Die Warnung vor Krätze u. Co. durch Asylanten in dem link bei Klonowsky ist echt ein Hammer:

    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/1275-5-januar-2020

    Jetzt sollen sogar F.J. Strauß-Straßen verboten und umbenannt werden:

    Strauß, Siemens, Kolumbus, Bismarck, Stresemann oder Theodor Heuss? In München sollen zahlreiche Straßennamen verboten werden. Eine Experten-Kommission hat im Auftrag der Stadt eine umstrittene Liste erstellt. (…)

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/muenchen/muenchen-aktuell/strassennamen-sollen-verboten-werden-politik-auf-dem-holzweg-67238728,view=conversionToLogin.bild.html

  71. Mindy 11. Januar 2020 at 01:10

    So was aber auch ? Wirklich unmöglich von RTL, den Krause für Einschaltquoten zu benutzen.

    Kann auch sein. Für die Quote. Und für ein paar TV NOW-Anmeldungen mehr.
    War vielleicht alles von vornherein so geplant.

    Wie auch immer: Alles Beschiss.
    Verschissmuss, wohin man blickt.

  72. Neunzehnhundertvierundachtzig 10. Januar 2020 at 22:39

    Jetzt hat’s die Alte voll erwischt. Wie arrogant muss man sein, und für wie blöd die Gäste beim Neujahrsempfang Merkels des Landkreises Vorpommern-Rügen in Grimmen halten, um folgende Aussagen zu treffen:
    …. Die jungen Leute würden vielleicht eines Tages gar nicht mehr verstehen, warum man überhaupt ein Auto brauchte.
    ————
    In Grimmen. Kein Auto. Ja nee, is‘ klar. In keinem anderen Landkreis Deutschlands benötigt man ein eigenes Auto so sehr wie in Grimmen, Landkreis Vorpommern-Rügen weil da fast nur der Schulbus fährt.
    Warum handelt das Subjekt nicht so wie ihre Vorfahren aus dem benachbarten Demmin?
    Die sind ab in die Flüsse Peene, Trebel, Tollense im Mai 1945 mit Seil und Steinen am Bauch.
    https://www.maz-online.de/Nachrichten/Kultur/Massenselbstmord-in-Mecklenburg-Vorpommern-im-Mai-1945-ARD-Doku-Ueber-Leben-in-Demmin-von-Martin-Farke

  73. schiddi 11. Januar 2020 at 01:06

    Ot:
    Kann als Verschwörungstheorie abgewunken werden, aber nicht uninteressant.
    Die Brände in Australien sind genau in dem Bereich wo die Schnellbahnstrecke gebaut werden soll .
    Das Selbe gilt auch für die Brände in Kalifornien.
    —————————
    Da wäre ich mir nicht so sicher. Den Mächtigen ist keine Schweinerei zu groß, um ihre Ziele zu erreichen. Überall auf der Welt.
    Die Welt ist schlecht („Keoma-Das Lied des Todes“ 1976)

  74. Dschungelcamp im News-TickerSchon in der ersten Folge: Dr. Bob nimmt Ex-Minister Krause aus dem Dschungelcamp

    00.17 Uhr: Breaking News im Dschungelcamp: Günther Krause muss den illustren Zirkel nach nur einem Tag wieder verlassen. Dr. Bob musste ihn abberufen – gesundheitliche Gründe. (Es geht ihm aber gut.) Bleiben noch elf Kandidaten.
    (Hervorheb von mir)
    https://www.focus.de/kultur/kino_tv/dschungelcamp-im-news-ticker-ich-bin-ein-star-holt-mich-hier-raus-startet_id_11532876.html

    Erst gibt’s Fanfaren, dann wird ihm der Marsch geblasen
    Ex-Minister Günther Krause wird in den Dschungel eskortiert

    In einer gepanzerten, schwarzen Limousine und von einem Motorradkonvoi begleitet, wird Prof. Dr. Günther Krause ganz allein ins Camp chauffiert und bekommt einen echten Staatsempfang nach Dschungel-Art. Als der ehemalige Spitzenpolitiker den grünen Dschungel-Teppich betritt, steht auch schon eine Festkapelle parat und spielt für den Ex-Minister die deutsche Nationalhymne. Günther Krause ist sichtlich ergriffen.

    https://www.rtl.de/cms/dschungelcamp-2020-ex-minister-guenther-krause-wird-in-den-dschungel-eskortiert-4466983.html

  75. DC: Jetzt wo Krause weg ist, der darf nicht wiederkommen:
    @ Viva, Entschuldigung wenn Du jetzt erst die Wiederholung siehst und ich das Ende verrate aber daß Krause endgültig weg ist hat Dr. Bob bestimmt (klar!) und nun muss Frau ex-Wendler blank ziehen oder wenigstens Anastasyia denn sonst laufen die Zuschauer bzw. Werbeeinnahmen weg.
    Im Ernst:
    Toll von RTL daß die sich nicht haben unterkriegen lassen und Unterhaltung, Nachrichten und Reportage (über das Feuer in Australien) sorgfältig voneinander trennen.
    So muss TV sein.

  76. gonger 11. Januar 2020 at 01:40

    Hab ich doch oben schon in diversen kommentaren alles beschrieben.
    Ich habe die Erstsendung gesehen.

  77. @ johann 11. Januar 2020 at 01:23

    Ja, ist der Hammer, war aber schon von 2015,
    wie er später einräumt.

  78. VivaEspaña 11. Januar 2020 at 01:24

    War vielleicht alles von vornherein so geplant.

    Wie auch immer: Alles Beschiss.
    Verschissmuss, wohin man blickt.
    *****

    Echt? So eine Show hat der abgezogen?
    Ich hab’s noch nicht sehen können, nur den von dir um 1.34 Uhr eingestellten link gelesen.
    Nicht zu fassen.
    Was man für Geld alles so macht.

  79. Viper 11. Januar 2020 at 01:32
    schiddi 11. Januar 2020 at 01:06

    In Australien ist Hochsommer und soweit ich mitbekommen hab, liegt es an Brandstiftung, sei es achtlos von Grillwütigen im Busch, Zigarettenwegwerfern oder von Feuerteufeln, die ihre Chance nutzen, unliebsame Dinge loszuwerden, egal, ob Menschen oder Tiere dabei zu Schaden kommen. Letzteres kennen wir ja.
    Fakt ist, daß das nichts mit dem Klimawandel zu tun hat, und schon mal gar nichts mit einem „menschengemachten“.

    „Während uns die „Qualitätsmedien“ weismachen wollen, dass die verheerenden Buschfeuer in Australien etwas mit dem Klimawandel zu tun haben, sind in Down Under inzwischen hunderte Festnahmen wegen mutmaßlicher Brandstiftung erfolgt. Insgesamt sollen mindestens gegen 200 Personen Ermittlungen aufgenommen worden sein.“
    https://www.watergate.tv/brandstiftung-in-australien-hunderte-festnahmen-und-ermittlungen/

  80. @ Neunzehnhundertvierundachtzig 10. Januar 2020 at 22:39

    Doch, die Jungen wissen es noch, als das Mama-Taxi
    sie zur Schule chauffierte…

    Ich finde, Merkel sollte nur noch mit dem Fahrrad
    fahren oder auf ihren Plattfüßen watscheln.
    https://www.focus.de/politik/deutschland/beim-beerenpfluecken-sowjetsoldaten-klauten-offenbar-merkels-fahrrad-_aid_1084439.html
    Heutzutage guckt sie sich Fahrräder nur noch
    an. Ihr würde ich ein Dreirad empfehlen,
    ein E-Bike ist zu schnell für die Alte:

    „Geeignet für Erwachsene und Senioren
    – mit einer Körpergröße bis 175 cm und
    einem Gewicht unter 90 kg(das wird knapp!)
    – Schwierigkeiten beim Einschätzen der Fahrbreite
    – Gleichgewichtsproblemen
    – kleinen Bewegungseinschränkungen“
    https://draisin.de/produkte/erwachsene-senioren/shopi/

  81. Und niemals vergessen die Weisheiten von Günther bevor ihn Dr.Bob (niemand anders) rausnahm:
    „Wenn es dunkel ist sind wir strategisch im Nachteil“.
    Bitte mal drüber nachdenken und in diesem Sinne „Gute Nacht“.

  82. Mindy 11. Januar 2020 at 02:30

    Angeblich Medikamente aufs Ärmchen geschnallt. (stern.de)

    Schon im vergangenen Jahr hatte Krause laut Medienberichten den Gesundheits-Check für das Dschungelcamp nicht bestanden. Vielleicht gibt es hier einen Zusammenhang.
    (…)
    Mehr Infos gibt es leider erst morgen in der Sendung. RTL hält sich noch mit Details zurück.
    (…)
    Sonja Krause verriet lediglich: „Er hat Magen, Kreislauf und Rücken.“ Aber warum zieht er dann überhaupt ins Dschungelcamp. Wie Sonja Kraus andeutete, hatte der Ex-Minister wohl entsprechend gut verhandelt. Und RTL wollte den großen Namen wohl unbedingt haben. (…)

    Auch keine zuverlässige Quelle, wenn schon Sonja Zietlow mit Sonja Kraus verwechselt wird:

    https://www.tz.de/tv/sensation-im-dschungelcamp-2020-guenther-krause-schon-in-folge-1-raus-zr-13433815.html

  83. 21.25 Uhr: „Liebe Angela, ich grüße dich aus dem Dschungelcamp“. Ein Satz den unsere Bundeskanzlerin wohl auch nicht jeden Tag hört. Der historische Satz stammt übrigens aus dem Munde von Günther Krause.
    „Ich kämpfe im Dschungelcamp für die Zukunft von Deutschland.“ Übrigens noch so ein Satz mit Seltenheitswert.

    War aber ein kurzer Kampf.

    Dschungelcamp: Der erste Kandidat ist schon raus!
    am 11.01.2020 um 00:22 Uhr

    live-Ticker
    https://www.derwesten.de/panorama/promi-tv/dschungelcamp-rtl-bestaetigt-krasse-aenderung-2020-start-liveticker-id228102435.html

  84. VivaEspaña
    11. Januar 2020 at 02:41
    Auch keine zuverlässige Quelle, wenn schon Sonja Zietlow mit Sonja Kraus verwechselt wird
    *****
    Sonja Kraus vom Glücksrad ist nicht Sonja Krause.
    Wer ist Sonja Krause? Gab’s noch kurzfristig eine Vermählung mit Günther, von der wir nichts wissen?

  85. OT

    WIRTSCHAFT
    SITZ IM AUFSICHTSGREMIUM
    Luisa Neubauer lehnt Kaesers Angebot ab
    .
    Im Gespräch mit den Grünen-Politikern Robert Habeck und Christian Ströbele sagte Neubauer, sie habe Wichtigeres zu tun: die Welt retten.

    Martin H.
    vor 16 Stunden
    Unglaublich. Der Chef eines Dax-Unternehmens , verantwortlich für über 350 000 Arbeitsplätze bespricht im „Kindergarten“ seine Projekte.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article204901764/Siemens-Aufsichtsgremium-Luisa-Neubauer-lehnt-Kaesers-Angebot-ab.html

  86. Mindy 11. Januar 2020 at 03:05

    Morgen wissen wir mehr.
    Das, was RTL uns sagt.
    😯

    PS Sind wir beiden hier „allein zuhaus“?

    Freitag abend und keiner schreibt was?

    Aber die extrem langen Lade- und Sendezeiten sind wirklich nervig.

  87. ‚Berlin trauert‘ – Mit dem Steingeier und Maasslos sowie dem Dings aus der Uckermark an vorderster Front, wahrscheinlich.

    Oh Teh
    Achtzig Prozent der 523 im vergangenen Jahr in einem französischen Bezirk neu angekommenen ‚unbegleiteten Minderjährigen‘ waren laut Überprüfungen Erwachsene.
    (Ja, sowas aber auch?! Wie gut, dass hier bei uns solche Überprüfungen ’nicht möglich‘ sind. Gar nicht auszudenken, wenn publik würde, dass wir von vorn bis hinten verladen werden … *Sarkasmus aus*)

  88. Hab ich das richtig gelesen ?

    Der Steinbeißer will bei Yassir Arafatfatfat einen Kranz niederlegen ?

    Beim Massenmörder und Noooblfriedenspfeifenträger ?

    Der wahrscheinlich auch für den Anschlag bei Olympia 72 verantwortlich ist ?
    … wo jüdische Sportler umgebracht wurden ?

    Ja do schau her ?

    Bei diesem A_schl_ch will Steißbeißer einen Kranz niederlegen ?

    Na also …

    Jetzt haben wir es doch schwarz auf weiß, dass sich der jetzige Schweinestaat
    vom Honeckerregime in nichts mehr unterscheidet !

    Denn auch bei „Erich“ war dieser PLO-Terrorist ein gern gesehener Gast !

    Ich fass es nicht !

    Und solch ein A-L-ch ist bei uns BuPräääh ?

    ……………………..

    Wenn dieser verlauste Yassir Aarafat im TV erschien …
    musste mein Vater immer schnell aufs Klo …

  89. Hoffentlich verschwinden die „umstrittenen“ Straßennamen in München. Wieder 1% mehr für die AfD. Um die Stadt tut es mir nicht leid. Seit Jahrzehnten wählen die ihren roten Scharfrichter selbst.

  90. Wad N. Bizer 11. Januar 2020 at 06:52
    ‚Berlin trauert‘ – Mit dem Steingeier und Maasslos sowie dem Dings aus der Uckermark an vorderster Front, wahrscheinlich.

    Oh Teh
    Achtzig Prozent der 523 im vergangenen Jahr in einem französischen Bezirk neu angekommenen ‚unbegleiteten Minderjährigen‘ waren laut Überprüfungen Erwachsene.
    (Ja, sowas aber auch?! Wie gut, dass hier bei uns solche Überprüfungen ’nicht möglich‘ sind. Gar nicht auszudenken, wenn publik würde, dass wir von vorn bis hinten verladen werden … *Sarkasmus aus*)
    ———
    Lügner und Betrüger bitte sofort abschieben.

  91. Die Iraner haben die Passagiermaschine abgeschossen. Das meldet gerade die Welt als Eilmeldung im Laufband.

    Erst lügen bis nichts mehr geht und dann ganz dumm dastehen. Ein früheres Eingeständnis wäre besser gewesen.

  92. Steinmeier hat dem Drecksregime in Teheran zum Geburtstag gratuliert, dann wird er jetzt doch auch bestimmt den „Heimgang“ des guten Mullahs beweinen.
    Als Steinmeier dem Regime zum 40. Geburtstag gratuliert hat, hat er da auch Geschenke bereitet? Gehört sich doch so, dass man zum runden Geburtstag Geschenke übergibt. Vielleicht einen Baukran „Liebherr“, beste deutsche Wertarbeit, zum Hängen von. Ehebrecherinnen, Homosexueller konvertierten Christen?
    Oder die preiswerte Variante: er könnte einfach einen Stein mit roter Schleife überreichen mit der Widmung: von Steini für die Steinigung.

  93. 1. Die „Opfer aus Deutschland“ waren offenbar Flüchtlinge die nach Hause flogen.
    2. Wenn ein bestimmter Alarmzustand ausgelöst wird, übernimmt die Luftraumüberwachung das Militär.
    Dann gelten andere Regeln, es treten die „Rules of Engagement“ in Kraft.
    Jedes Flugzeug muss in einer „Airroute“ fliegen, dass heisst, diese Airroute ist 2 Kilometer breit, das Flugzeug muss eine bestimmte Höhe und Geschwindigkeit fliegen, das IFF (Idendifikation Friend/Foe) aktiviert haben.
    Alle Flugzeuge die sich Ausserhalb der Airrouts aufhalten, werden abgeschossen.
    Dieses Verfahren ist allen Piloten bekannt, dass sollte sich auch bis in die Ukraine herum gesprochen haben.
    Auf Funksprüche hat das Militär nicht zu achten, denn auch ein amerk. Bomberpilot kann sich am Funk mit Lufthansa Flug LH-123 melden.
    Wo die eigentliche Schuld für den Abschuß liegt, sollte nun klar sein.

  94. »Chamenei leugnete den Holocaust, den er als Märchen bezeichnet, und unterstützt andere Holocaustleugner. … Die übertriebenen Statistiken über die Ermordung von Juden sind selbst Instrumente, um das Mitleid der Bevölkerung zu erwecken.« https://de.wikipedia.org/wiki/Ali_Chamenei

    Dies sind die Freunde der Spiessgesellen, die wegen Auschwitz in die Politik gegangen sind. Steinmeier gratuliert Holocaustleugnern und verweigert die Gratulation einem demokratisch gewählten Präsidenten.
    https://www.cicero.de/innenpolitik/nach-trumps-wahlsieg-steinmeier-ausser-rand-und-band

    Das Fischfilet stinkt vom Kopf.

  95. Berlin ist eine Kloake, ein Sammelpunkt für alle Spinner aller Couleur, Entwurzelten, Minderwertigen, Kriminellen, Weltbürger, Idealisen, Ausländer, Zeitgeistjünger, Glücksritter usw. die ihre Spinnereien nur in der Anonymität der Großstadt ausleben können.
    Auf dem Land geht das nicht.
    Mit dem Auswurf der Großstädte will ich nichts zu tun haben.
    In den Großstadten ist nichts mehr natürlich (z.B. in München wohnen nur noch 20% Münchner), die gewachsene Struktur ist vollkommen zerstört.
    Was München einst zu „München“ machte ist verschwunden, es ist nur noch eine Chimäre.

  96. Asylanten fliegen mal eben zum Urlaub machen in das Land aus dem sie „geflohen“ sind. Es ist nur noch zum kotzen was unsere Regierung für Zustände duldet. Wahrscheinlich bezahlen wir die Heimaturlaube der islamischen Siedler indirekt durch unsere Steuern mit.

  97. „Facebook verzichtet aus religiösen Gründen auf eine Sperrung.“

    Würde die Boeing aus religiösen Gründen „gelöscht“?

  98. Hallo Deutsche,

    ich wiederhole mich, aber nur durch Gelaber ändert sich nichts.
    Ich habe Kurt Tucholsky etwas abgewandelt.

    Steh einmal auf! Schlag mit der Faust darein!
    Schlaf nicht nach vierzehn Tagen wieder ein!
    Heraus mit Dir, das Volk wird richten,
    angeklagt die, die unser Land vernichten.
    die, die von dir leben und Dich sabotieren,
    mit Ihren Instrumenten Deinen Geist amputieren.
    Vergewaltigung, Raub und Mord sind nun genug,
    Du stehst jetzt vor dem letzten Atemzug.
    Zeig, was du bist. Halt mit dir selbst Gericht.
    Stirb oder kämpfe. Drittes gibt es nicht.

  99. johann 11. Januar 2020 at 00:52

    Danke für die Leseempfehlungen. Und das nette Willkommen zurück von dir und vielen anderen hier im Blog. Ich lese noch nach, was in den letzten drei Wochen hier zur Sprache kam und wünsche nachträglich allen ein wortgewaltiges und produktives Jahr 2010. Wir werden gegen den grassierenden Irrsinn im Narrenschiff des Zeitgeists all unseren Humor und unserer rationale Ausdauer brauchen.

  100. Das ist der desolate Zustand des iraischen Militärs. Sie können nicht einmal ihre Gegner identifizieren geschweige denn, sie besiegen. Arme Irre!

    Javad Zarif
    @JZarif
    A sad day. Preliminary conclusions of internal investigation by Armed Forces:
    Human error at time of crisis caused by US adventurism led to disaster
    Our profound regrets, apologies and condolences to our people, to the families of all victims, and to other affected nations.
    https://twitter.com/JZarif/status/1215847283381755914

    Der Iran hat die Verantwortung für den Absturz einer ukrainischen Boeing 737 in der Nacht zu Mittwoch nahe Teheran übernommen. Das Militär habe die Maschine „unbeabsichtigt” abgeschossen, hieß es am Samstagmorgen in einer Presseerklärung im Staatsfernsehen.
    https://de.sputniknews.com/ausland/20200111326324748-iran-gesteht-unbeabsichtigten-abschuss-ukrainischen-passagierjets/

  101. Babieca 11. Januar 2020 at 12:23
    Babieca, wir sind schon zehn Jahre weiter, zehn schlimme Jahre! 🙂

  102. VivaEspaña 11. Januar 2020 at 03:10
    OT

    WIRTSCHAFT
    SITZ IM AUFSICHTSGREMIUM
    Luisa Neubauer lehnt Kaesers Angebot ab
    .
    Im Gespräch mit den Grünen-Politikern Robert Habeck und Christian Ströbele sagte Neubauer, sie habe Wichtigeres zu tun: die Welt retten.

    Martin H.
    vor 16 Stunden
    Unglaublich. Der Chef eines Dax-Unternehmens , verantwortlich für über 350 000 Arbeitsplätze bespricht im „Kindergarten“ seine Projekte.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article204901764/Siemens-Aufsichtsgremium-Luisa-Neubauer-lehnt-Kaesers-Angebot-ab.html
    —–
    Siemens-Management ist die Inkompetenz in der Großindustrie. Schon 2011 haben sie die Zukunft verscherbelt: „Atos und Siemens haben die Übernahme von Siemens IT Solutions und Diensten durch Atos abschließend geregelt. 1. Juli 2011
    https://atos.net/en/2011/press-release/financial-information-press-releases_2011_07_01/pr-2011_07_01_01

    Es geht dabei um 30 000 Beschäftigte, die Atos/Frankreich unterstehen. In den 80er Jahren habe ich mit einem inzwischen verstorbenen Professor der TU Darmstadt zusammen gearbeitet, er war Wirtschaftsingenieur, hatte also zwei Studien abgeschlossen. Der beklagte sich ständig über die Ignoranz der Maschinenbauer, die zu der Zeit tatsächlich die Spitze der Welt waren. „Die Unternehmen werden zukünftig nicht denen gehören, die die besten Karosserien bauen, sondern denen, die die IT da einbauen.“ Wenn er das dem Verband vortrug, hätte er immer großes Gelächter geerntet.

  103. Goldfischteich
    „Der Iran hat die Verantwortung für den Absturz einer ukrainischen Boeing 737 in der Nacht zu Mittwoch nahe Teheran übernommen.“
    ********
    Nein, das hat er nicht unbedingt. „In einer von USA beschworenen Krise…“ wird sich herausgeredet. Sonst klappt das auch nicht, die Massen zum US- Fahnenschänden auf die Straße zu locken.

  104. „Der Rechtsextremismus ist neben dem islamistischen Terrorismus mittlerweile die größte Bedrohung in unserem Land“, sagte Seehofer der „Welt am Sonntag“.
    **********
    Patrioten, damit Seehofer recht bekommt, es an der Zeit auf die Straße zu gehen oder die Koffer zu packen!

  105. VivaEspaña11. Januar 2020 at 00:34

    Bin Berliner 11. Januar 2020 at 00:28

    Unfassbar…den Krause hat man einfach aus dem Spiel rausgenommen…

    **Wie von mir vorhergesagt. Ganz ohne Astrologie, siehe at 00:32
    ___________________________

    **Ja, Knaller…

  106. @Bin Berliner 11. Januar 2020 at 17:33
    @VivaEspaña11. Januar 2020 at 00:34

    Unbedingt lesen!!!

    “Kaputt wie Krause – der Ex-Verkehrsminister macht den Abflug
    Von wegen „strong, healsy and full of ännergy“: Kaum angekommen, muss Günther Krause das Camp aus gesundheitlichen Gründen schon wieder verlassen. Mit ihm verliert die Staffel ihren schrägsten Vogel. Kann der Rest des Cast den Verlust auffangen?
    Dieser Mann ist ein Phänomen. Alles, was er in seinem Leben angepackt hat, ging in die Hose. Eine Karriere wie eine Klospülung. Günther Krause ist der geborene Bankrotteur, der aus Gold zielsicher Scheiße macht. Erst als Verkehrsminister, später als Unternehmer. Er hat Leute geprellt, stand zig Mal vor Gericht, lebte auf großem Fuß, obwohl der Trabi für ihn maßgeschneidert war. Kurzum: Ein geiler Typ. Die Top-Personalie im diesjährigen Cast.
    Und ausgerechnet jetzt klappt bei Kamikaze-Krause doch mal was: Er kassiert für minimale Arbeit mörderviel Kohle und das – sehr untypisch für ihn – völlig legal. Zu verdanken hat der 66-Jährige dieses späte Glück seinem Körper, der aus dem letzten Loch pfeift. Kreislauf, Rücken, Magen – alles marode wie die Leunawerke 1989. Nass geschwitzt und kurzatmig schleppte sich Gruft-Günni über die wenigen Quadratmeter Camp. Eigentlich war er schon für die letzte Staffel eingeplant gewesen und bestand damals den Gesundheitscheck nicht. Nun holte ihn die medizinische Abteilung bereits nach der ersten Folge wieder vom Feld.

    Dschungelcamp: Mit der abgehangenen Grandezza eines Gunter Gabriel
    Das ist schade. Denn der berufsmäßige Pleitier deutete in den wenigen Sendeminuten, die er hatte, sein großes Potential an. In ihm trafen der real existierende Irrsinn eines Helmut Berger mit der abgehangenen Grandezza eines Gunter Gabriel zusammen. Meisterhaft als durchgeknallter Honorarkonsul inszeniert, wurde er mit einer Limousine in den Dschungel chauffiert und dort von einer Blaskapelle mit der deutschen Nationalhymne empfangen. Den für ihn abgestellten Ranger beschied er mit den Worten: „I can’t no good speak of English I come from East Germany. I speak better Russian.“ Als in der ersten Nacht eine Schlange ihr Unwesen im Camp trieb, analysierte der Professor für Ingenieurwissenschaften messerscharf: „Wenn es dunkel ist, sind wir strategisch im Nachteil.“ Gerne hätten wir mehr über Krauses bahnbrechende Idee erfahren, mit Elementarteilchen aus dem Weltall die Energieprobleme der Menschheit zu lösen. Ein gerne erzählter Witz unter Physikern. Sicherlich wären auch noch ein paar Dönekes aus den gemeinsamen Cognac-Nächten mit Helmut Kohl abgefallen. Doch dazu wird es nicht mehr kommen. Der bislang erste ehemalige Spitzenpolitiker in der Geschichte von „Ibes“ kann jetzt zwei Wochen lang im Versace Rotkäppchen-Sekt trinken, während wir mit den verbliebenen elf Kandidaten vorliebnehmen müssen.“
    (Quelle: Stern)

Comments are closed.