Die Buschfeuer halten Australien in Atem.

Von KEWIL | Seit Anfang November 2019 wurden allein im australischen Bundesstaat New South Wales 24 Brandstifter im Zusammenhang mit den Buschfeuern festgenommen. Und es sind noch viel mehr Leute an fahrlässigen und absichtlichen Brandstiftungen im Busch beteiligt.

183 Personen in New South Wales müssen mit dem Gesetz im Zusammenhang mit den Feuern rechnen. Dazu kommen 53 Leute, die das Feuer-Verbot nicht befolgt haben, und 47 Leichtsinnige, die erwischt wurden, als sie einfach Zigarettenkippen oder Streichhölzer auf den Boden warfen.

In Queensland wurden von der Polizei 101 Personen erwischt, die im Busch Feuer machten, 69 Jugendliche und 32 Erwachsene (Quelle: SMH und Breitbart). Auch in anderen Bundesstaaten und Tasmanien sind Fälle bekannt, die wir aber hier nicht alle sammeln und aufzählen müssen.

Es ist klar, dass warme Winde und ein trockener Busch ideal für Feuer sind, aber absolut sicher ist auch, dass sich Gras und trockenes Holz nicht wegen dem heißen australischen Sommer entzündet hat, wie hier die grüne Klimawandel-Propaganda seit Wochen rüberbringen will. Dazu bräuchte es in der Steppe und im Unterholz nach den Gesetzen der Physik 200 bis 250 Grad Celsius. Ein einzelner Brandstifter kann aber viele Feuer legen. (Die Achse bestreitet auch neue „Rekorde“)

 

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

83 KOMMENTARE

  1. Tatsächlich wurden inzwischen schon weit mehr als 200 Personen verhaftet, weil diese absichtlich oder fahrlässig Feuer gelegt haben.

    Fakt ist, dass die Buschbrände menschengemacht sind:
    1. Durch vollkommen unsinnige Naturschutzregelungen, die die Australier den Grünen zu verdanken haben.
    2. Durch eine Epidemie der Brandstiftungen.

    Zu 1.
    Jahrtausendelang sorgten die Aborginies mittels gezielter und kontrollierter Feuer dafür, dass sich im Outback nicht zu viel Unterholz, Totholz und trockenes Grassland ansammeln konnte. Dann kamen grüne Besserwisser, die es schafften diese Art der Brandrodung zu verbieten. In der Folge hat sich im Outback massenweise trockenes und totes Holz angesammelt, dass nun dafür sorgt, dass sich die Feuer nur noch schwer unter Kontrolle bringen lassen.
    https://preview.tinyurl.com/yjfgtqhj
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=21&v=4S__ipR8cWM&feature=emb_logo

    Zu 2.
    Trockenes Holz und Gras entzündet sich nicht spontan, nur weil es mal etwas wärmer ist. Buschbränden entstehen in der Natur fast ausschließlich durch Blitzschlag.
    Tatsächlich wurden im Zuge der katastrophalen Buschfeuer in Australien bereits über 200 Brandstifter ermittelt und festgenommen. Darunter befinden sich anscheinend auch Umweltaktivisten.
    Einfach mal googeln: australia bushfires arsonist
    https://www.spectator.com.au/2020/01/we-dont-just-have-a-bushfire-crisis-we-have-an-arson-crisis-too/

    Achtung dieses Posting gibt meine persönliche Meinung wieder und ist damit durch Art 5 GG geschützt.

  2. Viele davon sind Aktivisten, die mit den Buschfeuern ein Zeichen gegen die katastrophale Klima Erhitzung setzen wollen.

  3. Übrigens haben über 25 Wetterstationen in Südaustralien am Wochenende die kältesten Januar Temperaturen seit Beginn der australischen Temperaturaufzeichnung gemessen.

    Und mit Buschfeuern für die CO2 Bepreisung zu demonstrieren ist technisch deutlich einfacher als Hamburg probeweise unter Wasser zu setzen. Und die Presse nimmt das narrativ begeistert auf:

    „Seht her! der ultimative Beweis dass uns CO2 vernichtet“

  4. Was noch interessant wäre, wer die absichtlichen Brandstifter sind und warum sie es tun.
    Sie es einfach nur gelangweilte frustrierte „Aktivisten“?
    Sind es wirtschaftliche Interessen?
    Sind es linksideologische Interessen?
    Sind es gar „Rechte“?

  5. Es wird ja gern ein wenig übertrieben in unseren Klimawandelaffinen Medien.
    Hier mal eine Feuerkarte aller Brände (auch der gelöschten) zwischen 7.12.19 und 7.1.20.
    Sie sieht erst mal erschreckend aus, zoomt man jedoch mal weiter auf, stellt man fest, daß jedes kleine „Grillfeuer“ ebenfalls mit einem Punkt versehen wurde.
    Meine Freunde in Australien sehen es auch relativ entspannt, lediglich in einigen Gegenden sieht es schlecht aus, weil der Wind aus dem Outback sein übriges tut. Da sind die Holzhäuser der Aussis schnell verbrannt, was natürlich für jeden Einzelnen ein großes Drama ist.
    Mit Klimawandel hat das allerdings nichts zu tun, sondern kommt immer mal wieder vor.
    https://firms.modaps.eosdis.nasa.gov/map/#z:4;c:138.8,-30.2;t:adv-grids;d:2019-12-07..2020-01-07;l:firms_viirs

  6. @ Tolkewitzer 7. Januar 2020 at 19:15
    Der Link gilt ab 31.12.19, man kann aber auch jedes andere Datum einsetzen. Ebenso kann man jeden anderen Punkt auf der Erde betrachten.

  7. @ NieWieder 7. Januar 2020 at 19:00

    Was noch interessant wäre, wer die absichtlichen Brandstifter sind und warum sie es tun.
    ——————————————————————————————————-

    Viel interessanter ist die Tatsache, dass die katastrophalen Feuer zu einem großen Teil durch eine verfehlte grüne Politik verursacht wurde. Dumme grüne Umwelt- und Klima-Ideologen hatten es geschafft das traditionelle Brandrodungen durch Aboriginies verboten sind.
    Die Folge es hat sich über die Jahre jede Menge Unterholz, Totholz und trockenes Gras angesammelt, das jetzt wie Treibstoff wirkt und verhindert, dass die Brände unter Kontrolle gebracht werden können.
    Die Eingeborenen haben schon seit jahrtausenden Landmanagement betrieben und verheerende Buschfeuer durch kontrollierten Abbrand verhindert.
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=10&v=Qfjw5Vts8hQ&feature=emb_logo
    Aber was zählt schon jahrtausende altes Wissen von Aboriginies, wenn wohlstandsverwahrloste, Besserwisser mit der korrekten Ideologie und Anwälten ausgestattet es besser wissen?

  8. Danisch hat dazu einige Kommentare direkt aus australischer Hand. Nichts für schwachgeistige Grüne !

  9. Semi-OT

    SchariaPD Fliege Karl Lauterbach („Ich bin Arzt“) instrumentalisiert australische Buschbrände und will Dschungelcamp verbieten lassen:

    Dschungelcamp RTL Karl Lauterbach
    Wegen Buschbränden: SPD-Politiker fordert Dschungelcamp-Stopp

    https://www.rnd.de/medien/wegen-buschbranden-spd-politiker-fordert-dschungelcamp-stopp-46WK3QS3LRE2XHALRKKBAVLO6I.html

    Es geht wohl eher darum, den drohenden hochnotpeinlichen Auftritt von Herrn Günther Krause im Dschungelcamp zu verhindern:

    Er ist der erste Politiker im Dschungelcamp
    Günther Krause: „Angela Merkel duldet meine Teilnahme“

    https://www.rtl.de/cms/dschungelcamp-2020-so-reagiert-angela-merkel-auf-ex-politiker-guenther-krauses-teilnahme-4451481.html

  10. Es ist klar, dass warme Winde und ein trockener Busch ideal für Feuer sind, aber absolut sicher ist auch, dass sich Gras und trockenes Holz nicht wegen dem heißen australischen Sommer entzündet hat, wie hier die grüne Klimawandel-Propaganda seit Wochen rüberbringen will.

    Es stimmt, dass sich das Gras und trockenes Holz nicht wegen dem heißen australischen Sommer entzündet hat, vielleicht auch nicht weges des heißen australischen Sommers. Man weiß es nicht.

  11. Die übersättigten Kinder des Kapitalismus schaufeln sich ihr eigenes Grab! Nero lässt grüßen..!

  12. NUR MAL SO:
    Extinction Rebellion – nur geistige Brandstifter?

    Australien, Extinction Rebellion Protest für
    Klimaschutz in Melbourne (10 Bilder)
    https://t1p.de/ei7z

    Bildanbieter:
    MOSLEM Amer(arab.: der Gnädige) Ghazzal
    Adelaide Australien. 22. März 2019.
    Umweltaktivisten „Rebel für das Leben“
    https://t1p.de/k5x2

  13. zu VE at 19:32
    Lauterbach will Dschungelcamp verbieten:

    Könnte DDR-Krauses unkontrollierter/unkontrollierbarer Auftritt im Dschungelcamp zum Platzen der Groko führen?
    Dann könnte auch der Genosse Lauterbach ggf. seinen Platz am Trog verlieren.

    Krause möchte im „Camp“ Politik machen:
    „Ich gehe ins Camp, weil ich einiges zu erzählen habe“, sagt Krause. „Darunter auch einige Anekdoten aus der Zeit der deutschen Einheit.“ Vielleicht hat er sogar die eine oder andere Geschichte über Kanzlerin Angela Merkel (65) im Reisegepäck. Denn laut Krause ist sie eine gute Bekannte von ihm.
    (…)
    Krause will u.a. Diskussionen über die Einheit und die Klimapolitik anregen, sagt er. Dabei würde er sich die Kanzlerin am liebsten an seiner Seite wünschen: „Ich würde sie in den Dschungel mitnehmen, wenn sie keine Kanzlerin mehr wäre. Sie ist jemand, der weder Luxus braucht, noch große Forderungen hat und mit einem einfachen Leben zurecht kommt. Angela Merkel wäre dschungeltauglich.“
    (…)
    Auf die offizielle Anfrage, wie Frau Merkel seine Teilnahme sieht, antwortet die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer: „Dazu liegen mir keine Informationen vor.“

    Er ist der erste Politiker im Dschungelcamp
    Günther Krause: „Angela Merkel duldet meine Teilnahme“

    https://www.rtl.de/cms/dschungelcamp-2020-so-reagiert-angela-merkel-auf-ex-politiker-guenther-krauses-teilnahme-4451481.html

  14. Ja was denn nun???!!! Mir wurde doch eingehämmert, dass ich als Diesel-fahrende und Gasheizung betreibende Umwelt-, Nazisau und Klima-„LEUGNER“ Schuld an der Klimaerwärmung und somit Täter an den Buschbränden bin….??? Vielleicht können die altklugen 10 bis 16 Jährigen FFF-Kids und die heilsbringenden senilen Omas gegen Rääächts endlich für betreute Aufklärung sorgen???!!! Hat der WDR schon einen weiteren öffentlich-rechtlichen, durch „Demokratieabgabe“ finanzierten Volkserziehungsbeitrag in Arbeit?

  15. Pforzheim Neu-Islamisdan 7. Januar 2020 at 19:38
    Die übersättigten Kinder des Kapitalismus schaufeln sich ihr eigenes Grab! Nero lässt grüßen..!

    Wieso – was war mit Nero?

  16. In Brandenburg/Grünheide werden schon bald mehrere Hektar Wald für den amerikanischen Autogiganten TESLA gerodet, um die tollen CO2-„neutralen“ und Emissionslosen E-Karren bald schon zu Millionen vom Band laufen zu lassen. Die Roten und Grünen sind schon ganz verzückt vor Euphorie! Die lokale SPD-gesteuerte Presse jubelt das Ganze schon tagelang hoch!
    „Ein großer Verdienst des Ministerpräsidenten Woidke!“
    Kann man auch mit einem Buschbrand (in kleinerem Maßstab) gleichsetzen….alles Öko, oder was? Uns wird das jedenfalls gut verkauft und der indoktrinierte Michel klatscht wieder dazu.

  17. …auch und ja, der sich in unmittelbarer Nähe befindliche BER ist übrigens immer noch nicht fertiggestellt, aber der Steuerzahler fragt schon gar nicht mehr nach den ausufernden Kosten, jetzt kommt ja TESLA!

  18. Ich gehe mal davon aus, dass 98 % aller weltweiten Brände durch Brandstiftung entstehen. Landgewinnung, Bodenschätze, Schadenersatz, Pyromane etc.

  19. Es soll ja hinzukommen, dass das brandgefährliche Unterholz wegen grüner Umweltpolitik zum Schutz des Unterholzes (denen ist ja jeder abgestorbene Ast mehr wert als ein Menschenleben) nicht mehr wie früher vorsorglich in der kalten Jahreszeit kontrolliert abgebrannt wurde. Aber nun ja, wer der Klimapropaganda glaubt. Heilsbringender Blödsinn zieht immer mehr als Rationalität.

  20. Nicht nur die Deutschen auch die Schweizer Medien, allen voran der SRF mit seiner Tagesschau, sind zum Thema Buschbrände begeistert auf den Klimawandel-Zug aufgesprungen und haben den treudoofen Schweizer Gebührenzahler von Hacke bis Nacke verarscht. Die Schweizer Medien sind alles andere als neutral, sondern überwiegend Rot-Grün versifft. Die Grünen haben ihre guten Ergebnisse bei der letzten Wahl zu 99% den öffentlichen Medien zu verdanken die ohne jegliche kritische Auseindersetzung, hemmungslos den Grünen Klimahype verbreiten.

  21. Der dankenswerterweise gebrachte Bericht über zahllose Brandstiftungen im australischen „Busch“ wird noch abgerundet über die Tatsache, daß aus Gründen des „Umweltschutzes“ aufgrund der Einflußnahme der Grünen das vordem übliche Schlagen von Brandschutz-Schneisen in den Wäldern und vor allem an den Rändern in Siedlungsnähe, die bis dahin eine Weiterverbreitung der Feuer wirksam behindert und damit Menschen und ungezählten Tieren das Leben gerettet hatten, verboten bzw. unterbunden worden ist.

    Buschfeuer, wenn auch nicht solchen Ausmaßes, sind an sich in Australien nichts Besonderes. Es gibt pflanzliche Arten, die ohne diese Feuer sich nicht vermehren könnten.

    Wenn rotgrüne Sekten „Umweltschutz“ betreiben, kommt genau so etwas dabei heraus, wie das, was wir hier sehen. Das Ganze hat mit einem menschengemachten Klimawandel, einem hochprofitablen pseudowissenschaftlichen Mythos, der ganz offensichtlich auf „frisierten“ Daten (ergo auf Betrug) beruht, und vor allem den Märchengeschichten um das vorgeblich so giftige CO² nicht das Geringste zu tun. Ohne CO² gäbe es nicht nur keine Photosynthese, sondern es bestünde damit überhaupt kein Leben auf der Erde. Je mehr CO² es gibt, desto grüner wird die Erde und umso mehr Leben gibt es!

    Wirksamer Umweltschutz braucht derartige Lügengeschichten nicht. Die haben mit Umweltschutz auch nicht das Geringste zu tun. Womit sie zu tun haben, ist der Versuch, über eine „grün angestrichene“ Hintertür ein weltweites kommunistisches Regime einzuführen, von dem auch diverse internationale Konzerne und Konsortien profitieren können wie nie zuvor. Für das Merkel-Regime ist das zudem äußerst praktisch, da es unter dem Vorwand einer „Klimawende“ nicht nur das Land wirksam zugrunde richten, sondern vor allem auch neue Steuern erfinden kann, die vor allem die Massenansiedlung von Merkels „neuem Volk“ finanzieren werden.

    Den grünen Maoisten und vor allem den einschlägigen NGOs muß endlich das Handwerk gelegt werden. Staaten wie Rußland haben völlig richtig gehandelt, als sie derartige Organisationen auf ihrem Boden verboten und ihren Einfluß somit vereitelt haben. Daß Orban den milliardenschweren Spekulanten, ideologischen Brandstifter und Strippenzieher Soros hinausgeworfen hat, darf mit Fug und Recht als Akt der Notwehr bezeichnet werden.

    Auch hier muß etwas getan werden. Es wäre ein Anfang, Parolen, Klebezettel und Plakate der selbsternannten Klimaschützer bei Auffinden sofort zu entfernen (-> Mülleimer) und vor allem die Kinder und die Jugend darüber aufzuklären, so daß sie von gewissenlosen linksgrünen „Pädagogen“ und anderen meist von den Grünen organisierten „Influencern“ nicht mehr aufgehetzt werden können. Dasselbe betrifft die Rolle der Altparteien und der meisten öffentlich-rechtlichen wie privatrechtlichen Medien im Lande.

  22. VivaEspaña 7. Januar 2020 at 19:32

    Er ist der erste Politiker im Dschungelcamp
    Günther Krause: „Angela Merkel duldet meine Teilnahme“

    Ich dulde auch Angela Merkels Teilnahme.

  23. Miristslecht
    Vollig richtig !

    Aber die studierte umweltfreaks wissen immer alles besser, grrrrrrr

  24. VivaEspaña 7. Januar 2020 at 19:48

    zu VE at 19:32
    Lauterbach will Dschungelcamp verbieten:

    Er ist der erste Politiker im Dschungelcamp
    Günther Krause: „Angela Merkel duldet meine Teilnahme“
    ————————————–
    Natürlich muß man die Königin von Dödelland erst fragen, ob ihro Gnaden damit einverstanden ist.

  25. …absolut sicher ist auch, dass sich Gras und trockenes Holz nicht wegen dem heißen australischen Sommer entzündet hat, wie hier die grüne Klimawandel-Propaganda seit Wochen rüberbringen will. Dazu bräuchte es in der Steppe und im Unterholz nach den Gesetzen der Physik 200 bis 250 Grad Celsius.

    Auch hierzulande ist es „grünen“ Wahnideen der Verwandlung von Kultur- und vermeintliche Urwälder infolge nicht mehr durchgeführter Waldpflege zu verdanken, daß Feuer in den Wäldern ob der großen Mengen an nicht ausgeräumtem Totholz in trockenen Sommern, wie gerade in Brandenburg, ein immer leichteres Spiel haben. Früher wurden auch hier, vor allem an den Rändern hin zu Siedlungen und Bahndämmen, Schneisen durch die Wälder gepflügt, um den Boden aufzubrechen und die Ausbreitung von Feuer im Brandfalle in Bodennähe zu minimieren. Der Zustand vieler Wälder spottet jeder Beschreibung.

  26. VivaEspaña 7. Januar 2020 at 19:32
    VivaEspaña 7. Januar 2020 at 19:48

    Der große kranke Mann der deutschen Sozialdemokratie, Prof. Dr. Karl Lauterbach, ist nicht prädestiniert, dem Unterzeicher des Einigungsvertrages, Prof. Dr. Günther Krause, die Teilnahme am Dschungelcamp zu verbieten!

    Mit Befremden habe ich zur Kenntnis genommen, dass Prof. Dr. Karl Lauterbach sogar ein Prostitutionsverbot gefordert hat:

    https://www.pro-medienmagazin.de/politik/2019/09/27/lauterbach-fordert-prostitutionsverbot/

    Bald kann man in Deutschland noch nicht mal mehr Negerweiber für Pfandflaschen bumsen!

  27. Eine Klimalüge braucht natürlich tüchtige Brandstifter (weltweit)
    um dir den ganzen Scheiß richtig einzubläuen

    Schließlich geht’s da um mehrere Billionen Euro / Dollar
    die die Politverbrecher einsammeln wollen

    Oder denkste etwa …
    ein eingeschleuster Araberclan mit 80 Leuten ginge noch selber arbeiten ?

    Spinnst du ?

    Solange der deutsche Sklave willig ist, schlafen die bis 12 …

    Und dann werden erstmal die Messer gewetzt …

    ……………………

    Ach übrigens:

    So rein vom Gefühl her kommt es mir so vor …
    als hätten sich die Brände in Deutschland seit 2015 verfünffacht …

    Kann das ein Zufall sein ?

  28. Mechthild 7. Januar 2020 at 21:02

    So rein vom Gefühl her kommt es mir so vor …
    als hätten sich die Brände in Deutschland seit 2015 verfünffacht …

    Kann das ein Zufall sein ?

    Bei mir haben sich die Weinbrände verfünffacht.

  29. Ein etwas längerer und durchaus lesbarer Artikel:

    „Gesamt: Die steigende Trendlinie bei den Deutschlandtemperaturen (Erwärmung) ist in erster Linie auf die steigenden Wärmeinseleffekte in der Umgebung der Wetterstationen zurückzuführen. Irrtümlich wird dieser steigende WI-effekt mit der CO2-Zunahme verwechselt.“

    Es ist in Fachkreisen längst bekannt, dass es keine durch menschliches CO2 hervorgerufene Klimaerwärmung gibt. Punkt aus Ende! Es gibt keine! Es wird sogar seit Jahren global kälter…

    Aber der Wärmeinseleffekt nimmt natürlich zu.

    https://www.eike-klima-energie.eu/2020/01/07/die-deutschlandtemperatur-der-letzten-32-jahre/

  30. ***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***

    Karl Lauterbach (SPD), angesichts der verheerenden Buschbrände in Australien fordern erste deutsche Politiker, das RTL-Dschungelcamp in diesem Jahr ausfallen zu lassen. Karl Lauterbach (SPD) sagte der „Bild“-Zeitung: „Ich finde es angemessen, während dieser Brände die Sendung Dschungelcamp, die ich persönlich aber auch grundsätzlich entbehren könnte, dort nicht weiterzudrehen.“ Lauterbach weiter: „Das Ganze erinnert an den Tanz auf dem Vulkan.“

    Ähnlich äußerte sich Thomas Hacker, medienpolitischer Sprecher der FDP im Bundestag: „Eine gewisse Sensibilität darf man, besonders angesichts dieser tragischen Katastrophe in Australien, schon erwarten. ‚The same procedure as every year‘ sollte RTL daher unter diesen Umständen aussetzen“, sagte er der „Bild“.

    12.27 Uhr https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/feuer-in-australien-rauchsaeule-kommt-in-suedamerika-an-67143208.bild.html

    ***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***

  31. In Spanien und Portugal gab und gibt es solche Brandstiftungen. Man nennt sie „Wald-Dschihad“.

    Führt al-Qaida in Europa einen „Wald-Dschihad”? WELT, 3.102012
    https://www.welt.de/politik/ausland/article109609509/Fuehrt-al-Qaida-in-Europa-einen-Wald-Dschihad.html

    „Nach Einschätzung des russischen Geheimdienstchefs Alexander Bortnikow ist das Terrornetzwerk al-Qaida nicht nur für extremistische Gewalt verantwortlich – sondern auch für Waldbrände in Europa.
    Mittlerweile riefen zahlreiche islamistische Websites zum „Wald-Dschihad“ auf und gäben Tipps, wie und wo es am einfachsten sei, Feuer zu legen und dann zu verschwinden, sagte der Chef des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB am Mittwoch laut der Nachrichtenagentur RIA Nowosti.“

  32. es gab einmal auf Spitzbergen (heute Eiswüstengebirge) Iguanodons (5m große Pflanzenfresser), unter Grönland liegen Erdölvorkommen (vorher tropische Urwälder aus Schuppen- und Siegelbäumen und damals 30m hohen Farnen.
    das gleiche gilt für Antarktika, man mags nicht glauben.
    auch unter den heute (leider für uns als hochalpine Tourengeher) zurückweichenden Gletschern abgestorbene Bäume, woraus zu schließen bleibt, daß es schon einmal kürzlich etwas wärmer war in dieser Erdgeschichte.
    Physikalische Tatsache: CO² folgt der Erderwärmung und kann nicht Ursache sein.
    Ohne CO² kein pflanzliches und damit auch kein tierisches sowie auch kein menschliches Leben auf dieser Erde. Nicht einmal O² (Sauerstoff) zu Atmen hätten wir, da dieser erst durch die frühe Photosynthese (Cyanobakterien) aus der Uratmosphäre entstand, welche ausschließlich aus CO², N² (Stickstoff), Agon (Edelgas), NH³ (Ammoniak) und sonstigen Spurengasen bei enorm höheren Atmosphärendruck (90..100 bar) bestand.
    All diese riesige Menge an CO² kann man heute in Form sämtlicher Kalksteingebirge der Erde (hauptsächlich CaCO³, MgCO³) bewundern.
    Übrigens: jedes Antifa-angefackelte Auto setzt mehr Giftstoffe frei, als ein Durchschnittsdiesel in 80 Jahren.

  33. Ich frag mich als Laie, ob nicht zum Beispiel die vielen modernen geteerten
    Straßen nicht auch Wärme binden.
    Jedenfalls viel mehr als die gepflasterten Straßen früher.
    Und so auch die Temperatur minimal steigt.
    Vielleicht ist die Annahme falsch aber zu mindestens mal einen Gedanken wert.

  34. „Am Samstag, 2. Juni (2018), um die Mittagszeit, brach im Naturschutzgebiet Carmia, nahe dem Kibutz Yad Mordechai, ein Feuer aus, das durch die ‚Landung‘ eines brennenden Drachens aus dem Gazastreifen verursacht wurde.“

    „Im bislang schlimmsten Brand zerstören Feuerdrachen aus Gaza
    große Teile eines Naturschutzgebietes“
    In worst blaze to date, Gaza fire kites destroy vast parts of nature reserve
    The Times of Israel, 2 June 2018
    https://www.timesofisrael.com/palestinian-fire-kites-destroy-much-of-nature-reserve-along-gaza-border/

  35. @ Haremhab 7. Januar 2020 at 19:41:
    „Was macht eigentlich Greta?“
    – – – – –
    Was die macht, interessiert mich eigentlich einen Scheiß. Wo die gerade ist, da habe ich die Übersicht bei der ganzen Umherfliegerei verpasst; im letzten September war sie mal in Kanada.

  36. Antoniu 7. Januar 2020 at 21:35
    OT aber sehr sehenswert!!!
    SWR1-Interview mit Marianne Metzger, Mutter von ermordeter Tochter Anne und Enkelsohn Noah von einem Algerier ermordet
    Beitrag der Initiative an der Basis
    Mutter Marianne Video-Interview im SWR1:
    https://www.swr.de/swr1/bw/swr1leute/Kuenstlerin-Marianne-Harms-Metzger,marianne-metzger-100.html?fbclid=IwAR35G1IoHnBO1AXiei-vyLeIuKAHojzz4K9QzxQD8fV5MNhMh2Qnt4J2bQM

    —————————————————————————
    Die bedauernswerte Frau,die Tochter und Enkel verloren hat,ist immer noch nicht ganz in der Realität angekommen.Auch hier wieder das unterschwellige Entschuldigen dieser Täter,die ja so „gestresst „ und nicht normal ausgeglichen hier in Deutschland ankommen.
    Der moslemische Mörder hat zuvor schon alle Symptome des islamischen Größenwahns gezeigt.
    Dazu die ganzen Lügen was seinen Beruf,Ausreisegrund und Vorgeschichte mit der ersten Frau mit Kind betrifft.Alle Alarmglocken hätten läuten müssen.

  37. Rakete und LangstreckenLuisa haben schon genug Übung sich nicht erwischen zu lassen oder waren die tatsächlich nicht beteiligt?

  38. seegurke 7. Januar 2020 at 22:40

    Antoniu 7. Januar 2020 at 21:35

    … immer noch nicht ganz in der Realität angekommen. Auch hier wieder das unterschwellige Entschuldigen dieser Täter …
    Der moslemische Mörder …
    Dazu die ganzen Lügen …

    Alle Alarmglocken hätten läuten müssen.

    Siehe die Eltern der ermordeten Maria Ladenburger (durch den Streich Bub) Maria Ladenburger wurde 2016 in Freiburg von dem Flüchtling Hussein K. vergewaltigt und ermordet: Ihre Eltern stemmten sich der anschließenden Hetze und dem Fremdenhass entgegen –

    Die Maria-Ladenburger-Stiftung – ausdrücklich auch für Geflüchtete

    Zur Erinnerung an die 2016 von einem afghanischen Asylbewerber ermordete Freiburger Medizinstudentin Maria Ladenburger haben ihre Eltern, Friederike und Clemens Ladenburger, zusammen mit dem Verband der Freunde der Universität Freiburg eine nach ihrer Tochter benannte Stiftung gegründet.

    Stiftungszweck laut Satzung ist es, „Bildung und Erziehung von Studierenden der Universität Freiburg, vor allem an der medizinischen Fakultät, zu fördern“. Förderschwerpunkte sind die Vergabe von Stipendien an Studierende in schwierigen Lebenssituationen (Krankheit, Behinderung), die finanzielle Unterstützung von Praktika und Famulaturen in Entwicklungsländern sowie konkrete Projekte von Studierenden in der Entwicklungsarbeit. Studienstarthilfen von monatlich bis zu 750 Euro für maximal ein halbes Jahr sind für benachteiligte Studierende vorgesehen, darunter ausdrücklich auch für Geflüchtete und Studierende nach persönlichen Schicksalsschlägen.

    Friederike und Clemens Ladenburger steuerten aus privatem Vermögen ein Stiftungskapital von 100?000 Euro bei. Inzwischen ist von mehr als 900 Unterstützern eine Summe von fast 400?000 Euro hinzugekommen. Maria Ladenburger hatte sich in der Studenteninitiative „Weitblick“ für ein Schulprojekt in Afrika engagiert. Auch deshalb hat die von ihren Eltern ins Leben gerufene Stiftung dezidiert karitativen Charakter. Erste Projekte wurden bereits finanziert.

    Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) verleiht dem Ehepaar Ladenburger am Mittwoch den Bürgerpreis der deutschen Zeitungen. Als „Deutschlands Bürger/Bürgerin des Jahres“ werden Personen gewürdigt, die sich für andere Menschen oder für eine große Idee engagieren und damit Vorbild sind.

    Ein Blick auf diese Seite http://ehrenmord.de/ kann Leben retten ❗

  39. Schreibknecht 7. Januar 2020 at 22:19
    Auch hier nachzulesen: https://www.welt.de/politik/ausland/article106254378/Al-Qaida-ruft-Islamisten-zu-Waldbraenden-auf.html
    ———–
    Das hat der islamische Staat von al-Qaida übernommen. Das ist ein solches „low-cost“- Attentat. Australien ist bei Muslimen wohl z. Zt. nicht sehr beliebt, da sie eine restriktive Immigrationspolitik betreiben.

    Premierminister Scott Morrison macht, wie die New York Times berichtet, keine Vorschläge, Haß-Gruppen und Islamophobie zu bekämpfen, sondern er stellt Pläne zur Eindämmung der Einwanderung ungewollter Personen vor. Es kann dort nicht wie in Deutschland jeder rein und wird vom nationalen Sozialsystem betreut. Da kann man schon mal auf die Idee kommen, ein brennendes Streichbein in den Wald zu werfen.

    Why Has Australia Fallen Out of Love With Immigration?
    By Damien Cave and Isabella Kwai, NY Times, April 22, 2019
    https://www.nytimes.com/2019/04/22/world/australia/immigration.html

  40. Sudel-Ede 7. Januar 2020 at 19:29

    jeanette 7. Januar 2020 at 18:57

    Sehr geehrte Dame,

    der Unterzeichner des Einigungsvertrages, Prof. Dr.Günther Krause, nimmt im Dschungelcamp in Australien teil und wird zwanglos auch Dschungelkönig werden.

    https://www.tz.de/tv/dschungelcamp-2020-rtl-guenther-krause-csu-kandidat-bundesminister-skandale-angela-merkel-zr-10759158.html

    Jenau dafür habick 89 hinter de Jardine jestanden!
    ——————————

    Leider verstehe ich nicht um was es geht! ??

  41. lorbas 7. Januar 2020 at 21:53

    ***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***

    Karl Lauterbach (SPD), angesichts der verheerenden Buschbrände in Australien fordern erste deutsche Politiker, das RTL-Dschungelcamp in diesem Jahr ausfallen zu lassen. Karl Lauterbach (SPD) sagte der „Bild“-Zeitung: „Ich finde es angemessen, während dieser Brände die Sendung Dschungelcamp, die ich persönlich aber auch grundsätzlich entbehren könnte, dort nicht weiterzudrehen.“ Lauterbach weiter: „Das Ganze erinnert an den Tanz auf dem Vulkan.“

    Ähnlich äußerte sich Thomas Hacker, medienpolitischer Sprecher der FDP im Bundestag: „Eine gewisse Sensibilität darf man, besonders angesichts dieser tragischen Katastrophe in Australien, schon erwarten. ‚The same procedure as every year‘ sollte RTL daher unter diesen Umständen aussetzen“, sagte er der „Bild“.

    12.27 Uhr https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/feuer-in-australien-rauchsaeule-kommt-in-suedamerika-an-67143208.bild.html

    ***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***
    ————————————————–

    Diese Feuerhysterie geht jedem auf den Geist!

    Australien ist ein riesiges Land!
    Das brennt doch nicht überall!
    Sind die total verrückt geworden!

    Der Verkehrsminister soll besser Deutschland schließen!
    Das käme der Realität näher!

  42. Eins kann man jedoch schon mit Sicherheit sagen:

    DAS DSCHUNGELCAMP KOMMT!

    Seit wann lässt sich das Fernsehen die Pläne durchkreuzen?!

    Freitag geht’s los!

  43. Maria-Bernhardine 7. Januar 2020 at 19:35

    Wieviele von den Brandstiftern sind
    FFF- u. Extinction-Rebellion-Fans?
    ———-
    Wieviele davon betreiben im Auftrag des Islamischen Staates „Wald-Dschihad“?

  44. jeanette 7. Januar 2020 at 23:04
    Diese Feuerhysterie geht jedem auf den Geist!

    Es geht darum, den Auftritt von Pleitier, Ex-Minister und Merkelfreund Krause zu verhindern:
    http://www.pi-news.net/2020/01/buschfeuer-australien-24-brandstifter-festgenommen/#comment-5304397

    Hoffentlich knickt RTL nicht ein.

    Von RTL hieß es gestern auf BILD-Anfrage, die Sendung steigt wie geplant. Über einen anderen Drehort sei nicht diskutiert worden, denn, so der Sender: „Die Feuer, die dem Camp am nächsten sind, sind zwei bis drei Autostunden, also hunderte Kilometer entfernt.“

    https://www.bild.de/politik/inland/leute/dschungelcamp-2020-im-australien-feuer-politiker-wollen-sendung-stoppen-67150032.bild.html

  45. Das bekannte Lagerfeuer im DC wird es vernünftigerweise ab Freitag nicht mehr geben, statt dessen wird mit Gas gekocht. Das kriegt sogar ein Drittklasse-Promi wie Krause hin. Vermutlich werden noch mehr Ranger überprüfen daß die Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden.
    Auch das Zigarettenrauchen wird eingeschränkt.
    Gefährdet ist nur das Privathaus von Dr.Bob, was aber woanders liegen soll.
    https://www.rtl.de/cms/dschungelcamp-2020-neue-regeln-im-camp-darauf-muessen-die-kandidaten-verzichten-4464031.html

  46. Auch wurde seit Jahren das kontrollierte Abbrennen von Bereichen durch die Ökos verhindert. Nur so konnten sich die Feuer so weit ausbreiten.

    Wenn man bei Google eingibt: Erde Somme Abstand bekommt man:

    „Wann ist der Abstand zwischen Sonne und Erde am größten?“

    Die Frage: Wann ist der Abstand zwischen Sonne und Erde am kleinsten?

    Erscheint nicht. Allein das würde mich schon sehr stutzig machen. Wie plump

  47. Jeder kalte oder milde Winter, jeder heiße oder verregnete Sommer, jede Flut und jede Trockenheit und sämtliche Phänomene des Wetters werden neuerdings auf einen angeblich „menschengemachten Klimawandel“ geschoben.

    Schlimm ist noch nicht einmal, dass die Masse der Menschen sich für so dumm verkaufen lässt, wirklich schlimm ist, dass sich Wissenschaftler vor so einen betrügerischen Karren spannen lassen…! 🙁

  48. lorbas 7. Januar 2020 at 22:52; Etwas entschuldigend für die Eltern muss man sagen, zum Zeitpunkt, wo die diese Stiftung gemacht haben, war das nur, um Geld vor der Steuer in Sicherheit zu bringen, wer der Täter war, war damals noch nicht bekannt, auch wenn mans hätte wissen können, wenn man gewollt hätte.
    Ich erinnere mich nicht mehr der damaligen Berichte und den hier sicher vorhandenen Artiekln drüber.
    Ich geh jedenfalls davon aus, dass es so ziemlich jedem klar war, wer dafür verantwortlich war.
    Ist ja auch klar, mehre Millionen Asylbetrüger aus Shitholeländern und eine ins riesige gestigerte Mordquote, haben natürlich überhaupt nix miteinander zu tun. Auch dann nicht, wenn die Morde als Totschlag, Körperverletzung mit Todesfolge oder gar Tötung auf verlangen umgedeutet werden.

    jeanette 7. Januar 2020 at 23:06; Australien ist doch Commonwealth, die sind raus aus der EU, und selbst wenn nicht, hat Deutschland da gar nix zu vermelden, irgendso ein Unlauterbach noch viel weniger. Auch wenn die ähnlich absurde Gesetze haben, wie wir hierzulande und das auch ähnlich amtsschimmelig verfolgt wird.

    francomacorisano 8. Januar 2020 at 01:55; ICh glaube, diesmal haben sie etwas übertrieben. Das muss doch selbst Deutschlands dümmsten auffallen, wenn das vorletzte jAhr, bei dems wirklich Sonne satt von Frühling bis Herbst gab, die Äcker und wiesen vertrocknet sind, das 2 wärmste seit Erfindung des Thermometers war,
    und dieses Jahr, das ähnlich verregnet wie das vor 2 Jahren war, wieder das 2. wärmste, dass dann eigentlich das letzte JAhr wärmer gewesen sein müsste wie das vorletzte. Solche Scherze kann man machen, wenn die Wetterereignisse mindestens 5 Jahre auseinanderliegen. Dann reicht die Erinnerung der Leute nicht mehrr soweit, Aber bei 3 aufeinanderfolgenden Jahren muss es doch selbst dem dümmsten auffallen, dass da was nicht stimmen kann. Es ist ja auch so, dass vor ungefähr 2 Jahren von den Russen etliche Wetterstation abgeschaltet wurden. Die wurden natürlich nicht etwa kompensiert sondern ganz einfach weggelassen, was zu ner höheren Durchschnittstemperatur führt, wenn etliche Werte, die am unteren Ende liegen fehlen.

  49. Feuerteufel, da schau an, in den MSM las ich vom wandelnden Klima, das Australien in Brand stecke.

  50. Es gibt ja viele asoziale und verbrecherische Menschen aber derart verheerende Brandstiftungen – die angesichts der wochenlangen Berichte von jedem in ihren Auswirkungen eingeschätzt werden können – gehören wirklich auf die Liste der schlimmsten Verbrechen. Man sollte wirklich darüber nachdenken, ob für vorsätzliche Brandstiftung die Todesstrafe wieder eingeführt wird.

  51. Liebe Leute,
    Ich lebe seit fast 30 Jahren in Australien/Melbourne, – habe sehr viele Buschbraende erlebt, und auch das
    tragische Feuer Februar 2009 was ueber 170 Menschen leben forderte. Australien hat immer Buschbraende,
    die Flora is anders als die in Europa, Gum Trees oder auch Eucaliptus haben einen hohen Oel gehalt, und
    Brennen somit sehr intensiv. Es wurde gesagt , viele Feuer seien gelegt worden ,das ist sicherlich Wahr, aber die meisten starten durch Blitz Einschlag also Gewitter. Ich Liebe unseren Busch und das High Country , gehe oft 4×4 /Camping und Fishing in der Vergangenheit mit Familie jetzt mit Freunden.
    Es wird oft gesagt, You live in the „Lucky Country“,- manch mal wohl nicht. Liebe Leute Clima wandel Natuerlich oder Nicht, wenn ihr Lust habt zu Helfen , spendet ans Rote Kreutz, das geht an Farmer, Leute die im Bush Leben und Animal wellfair Organisations. Bitte Entschuldigt meine Rechtschreibung, bisschen lange her und auch nicht Gender.
    Vielen Dank wenn Ihr helft!

    regards
    Lars

  52. zu hoppsala 7. Januar 2020 at 18:54
    „Soso… Branstifter, davon wird man aber in den Leidmedien nichts hoeren.“
    ===
    Genau mein Gedanke: Ich meide die WDRliche Medienhetze (das muss jetzt so lange geframt werden, bis es in den Sprachgebrauch übergeht!) wie die Pest, deswegen kann bitte einer, der noch in der ARD+ZDF-Kloake taucht, hier berichten ob das auch nur einmal in den Propaganda-Shows von Aktuelle Kamera 1 oder 2 vermeldet wurde?!?
    Im Radio hab ich’s auch noch nie gehört… SWR der gleiche Bruder im Geiste: WDRliche Medienhetze stoppen!
    GEZ sabotieren!!!

  53. Kein Volldemokrat 7. Januar 2020 at 22:14

    Ich frag mich als Laie, ob nicht zum Beispiel die vielen modernen geteerten
    Straßen nicht auch Wärme binden.
    Jedenfalls viel mehr als die gepflasterten Straßen früher.
    Und so auch die Temperatur minimal steigt.
    Vielleicht ist die Annahme falsch aber zu mindestens mal einen Gedanken wert.

    Dein Gefühl trügt Dich nicht.
    Stichwort Wärmeinseln!
    https://www.eike-klima-energie.eu/2020/01/07/die-deutschlandtemperatur-der-letzten-32-jahre/

  54. VivaEspaña 8. Januar 2020 at 03:26
    Brandstiftung als Terror-Taktik

    ISIS Claims Escalating Use of Wildfire Arson as Terror Tactic

    https://www.hstoday.us/subject-matter-areas/counterterrorism/isis-claims-escalating-use-of-wildfire-arson-as-terror-tactic/
    ————
    Bekannt seit mindestens einem Dutzend Jahren, al-Qaida in Europa, übernommen vom Islamischen Staat weltweit. Diesen Verbrechern ist alles recht, uns zu zerstören.

    Wer brennt Galizien nieder? Artikel vom 13. August 2006
    https://eussner-archiv.blogspot.com/2020/01/wer-brennt-galizien-nieder.html

  55. Wenn es denn stimmt, dass bei etlichen Feuern „nachgeholfen“ wurde, was durchaus plausibrel ist, da Feuer im der Natur tatsächlichlich normalerweise nur durch Blitzeinschlag oder Selbstüberhitzung von Komposthaufen durch intensive Bakterientätigkeit vorstellbar ist. Insofern fragt sich, warum unsere Lückenmedlen die Mögöchkeit menschlicher Fehlhandlungen nicht wenigstens thematisieren! Es scheint so, dass man lieber alles auf den Klimawandel zurückführen will, wobei natürlich die Hitzewelle tatsäcchlich btandgürdernd ist!
    An dieser Stelle möchte ich feststellen, dass m. E. die ,eist vorgebrachte Häme gegen den Mensch,icjrn Einföuss auf das Kima nicht angebracht ist! Wenngleich die derzeitigenmatjrmatischrn Modelle nicht genügend ausgereift sind, um einen Zusammenhamg letztlich zu beweisen, so l
    DDT sich das Gegenteil genauso wenig beweisen! Ein bisschen Demut in dieser Sache täte ganz gut – zusammen mit der Einsicht, dass Vorsorge imSinne einer Verringerung des CO2-Ausstoßes angestrebt werden sollte!

  56. Ergänzung:
    Die Auszralier haben ihrerseits keinen Grund, auf andere zu zeigen, verkaufen sie doch an China jährlich ettlche Milionen Tonnen Kohle!

  57. @ Haremhab 7. Januar 2020 at 19:41

    Was macht eigentlich Greta?

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Sche**ssegal. Was macht ihr Tesla, der ihr Arni Anabolika geschenkt hat? Ist der per Schiff mit Schweölantrieb, oder gar per Kerosinflieger nach Schweden gekommen?

  58. @ Sudel-Ede 7. Januar 2020 at 20:52

    VivaEspaña 7. Januar 2020 at 19:32
    VivaEspaña 7. Januar 2020 at 19:48

    Der große kranke Mann der deutschen Sozialdemokratie, Prof. Dr. Karl Lauterbach, ist nicht prädestiniert, dem Unterzeicher des Einigungsvertrages, Prof. Dr. Günther Krause, die Teilnahme am Dschungelcamp zu verbieten!

    Mit Befremden habe ich zur Kenntnis genommen, dass Prof. Dr. Karl Lauterbach sogar ein Prostitutionsverbot gefordert hat:

    https://www.pro-medienmagazin.de/politik/2019/09/27/lauterbach-fordert-prostitutionsverbot/

    Bald kann man in Deutschland noch nicht mal mehr Negerweiber für Pfandflaschen bumsen!

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Negerweiber? In Deutschland? Ich gaub, ich muss zum Optiker. Ich sehe jedenfalls so gut wie keine. Italien. Ja, da stehen sie überall an den Straßen rum. Aber ob die Pfandflaschen für Bumsen nehmen? Von mir wollten sie immer Euros.

  59. Damit hier keine romantischen Vorstellungen aufkommen:
    Buschbrände gab es is Australien schon immer – allerdings nicht in diesen Ausmaßen! Für bestimmte Bsumarten sind Bründe sogar notwendig, damutvdwren Sa,en überhaupt aufgehen können! Diese Brände waren früher örtlich und zeitlich begrenzt. Die Frage ist nun, ob die katastrophale Entwicklung weitgehend Brandstiftungen geschuldet ist – die natürlich durch die starke Trockenheit und Hitze „begünstigt“ waren!

  60. @Kein Volldemokrat:
    Es ist tatsächlich so, dass schwarze asphaltierte Straßen bespbders stark durch die Sonne erhitzt werden! Daher gibt es auch bei uns Versuche, die Straßenbeläge durch Beimischungen weißer Bestandteile heller zu machen!
    In der Schweiz gibt es – allerdings aus technischen Gründen – bereits Bahnstrecken, bei denen die Schienenflanken weiß gestrichen sind! Dadurch wird die Gefahr der Übethitzung und damit der Verwerfung der Gleise dnueutlich verringert!

  61. Brandstifter? SCHAUT EUCH DIE GESTALTEN AN.

    Die sehen aus wie aus Berlin-Neukölln oder aus Duisburg-Marxloh – das sind keine Australier, das sind INVASOREN(-Kinder).

    Wir haben die Übeltäter in unsere Länder aufgenommen. Zum Dank ruinieren sie unsere Gesellschaften.

  62. wie bekloppt gefährlich Menschen sein können. Für diese 24 Täter, sylvesterböller in den Arsch und krachen lassen.

Comments are closed.