Von MARKUS GÄRTNER | Seit Monaten werden wir mit Ankündigungen für höhere Steuern traktiert. Fast täglich kommen die Vorstöße: SUV-Steuer, höhere Mehrwertsteuer auf Fleisch, CO2-Steuer, Grunderwerbs-Zuwachssteuer etc. Und plötzlich – heute – lesen wir, die GroKo wolle uns steuerlich entlasten. Wenn es schon Februar wäre, würden wir an einen Faschings-Scherz denken. Aber der Zusammenhang ist ein anderer. Und niemand thematisiert ihn.

Erinnern Sie sich? Die Rede von Donald Trump in Davos zu Beginn der Woche? Ein „Affront gegen alle in Davos“, titelte die WELT. Andere Zeitungen fielen in ähnlicher Weise über den US-Präsidenten her, weil er im Wahljahr eine Wahlkampfrede vor der Welt hielt. Wie überraschend! Und weil Trump seine eigene politische Leistung in höchsten Tönen pries und selbstgefällig – und meterhoch – auflegte, rief er die Faktenchecker auf den Plan.

Sie drehen ihn seit Tagen durch den Fakten-Fleischwolf. Nach seinem Auftritt muss er sich das auch gefallen lassen. Aber irgendwo beim Faktenchecken muss hiesigen Journalisten und Politikern in Berlin aufgegangen sein, dass das, was Trump vorweisen kann, gar nicht mal so schlecht ist. Er will die Mittelschicht und die unteren Einkommen entlasten, hat er gesagt. Im Klartext: er will diejenigen mitnehmen – durch eine weitere Steuerreform auch noch – die sich als Verlierer von Globalisierung, Digitalisierung und wachsendem Lohndruck sehen.

Irgendwie muss es da in den Gehirnen deutscher Politiker und Mainstream-Faktencheckern geklickt haben, sogar in DGB-Hirnen: es wäre doch vielleicht wirklich besser, auch die deutschen Steuerzahler zur Abwechslung mal zu entlasten. Wie anders kann man eine sozial gespaltene und ideologisch aufgeladene Gesellschaft sonst zusammenhalten als durch eine Politik, die eine wachsende Zahl von Gewinnern produziert.

Donald Trump hat uns in Davos genau an diese politische und soziale Notwendigkeit erinnert, allen Moral- und sonstigen Predigten besserwisserischer deutscher Politiker und Journalisten zum Trotz. Er hat im Idealfall den Ausschlag für etwas gegeben, was uns seit Jahren versprochen, aber nie eingehalten wird. DANKE Donald Trump.


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „Privatinvestor Politik Spezial“)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

66 KOMMENTARE

  1. Ich habe nur ein Interview post Davos mit einer zersetzt und aufgelöst wirkenden Bilderkhmer Uschi Schnepfe gesehen. Den völlig zerstörten Haschkhmer habe ich auch noch mitbekommen…

  2. „Er hat im Idealfall den Ausschlag für etwas gegeben ..“. Hätte, wäre, könnte. Oder auch nicht.

  3. Ach, das ist doch nicht ernst gemeint! Denen ist das Wohl der Deutschen schei$egal, Hauotsache,
    die können noch die enormen Steuern und Abgaben erwirtschaften, und da geht noch was!

  4. Der US-Präsident hat Berlin wachgerüttelt.
    ++++

    Das glaube ich weniger.
    Weil sich das dusselige linksgrüne Politikergeschmeiß den US-Amerikanern gegenüber überlegen fühlt!

  5. Ja, die Deutschen werden ‚entlastet‘ – indem ihnen alles genommen wird, wofür sie sich über Generationen krummgelegt haben.
    (Auch eine Form der ‚Entlastung‘, gell? Auf die ‚letzte Reise‘ kann man ja eh nichts mitnehmen.
    Und das frühere Eigentum ‚ist ja nicht weg – es hat dann lediglich jemand Anderer‘.
    Es wird also tatsächlich ’niemandem etwas weggenommen‘, sondern ‚wir‘ werden ‚entlastet‘.)

    Ist dies evtl. gar auf Murksels oder Haschbecks Mist gewachsen?

  6. Wir könnten Trump eine Menge verdanken. Aber er ist ja wie eine transatlantische AfD und muss mit allen Mitteln bekämpft werden, auch wenn er Erfolge vorzuweisen hat.
    So kann man seinem Auftritt bei Abtreibungsgegnern jede Menge Negatives beimischen wie heute im Artikel der FAZ darüber.

    Wir müssen jetzt Druck aufs Tempo machen!

  7. Wenn Trump sagt daß er SEINE Unter- und Mittelschicht steuerlich entlasten will bedeutet dies für „Berlin“ automatisch, daß die die deutschen Bürger weiter be-lasten werden. Also genau das Gegenteil machen was Trump sagt. Schon aus Prinzip.
    Die Systemparteien wären doch nicht mehr sie selber wenn sie dem Rat von Trump folgen würden.
    Vielleicht gibt es eine kleine Entlastung bei der Progression, dem Soli aber dafür wird es unendliche zusätzliche Belastungen geben wegen dem „Klima“, bei den Krankenkasse, Finanzierung der „Flüchtlinge“, mehr Geld für die Türkei, die EU ( nach dem Brexit, wer füllt die Finanzierungslücke?) uvm.. Der Teufelskreis wird immer so weitergehen weil 87% der Deutschen es so wollen.

  8. Und wer glaubt der GroKo das?
    :mrgreen:
    Steuerliche Entlastungen…mmmuuuaaahahahaaa…

    Wie soll das denn gehen?

    Unsere Regierung ist jetzt trotz Rekordbesteuerungern schon faktisch pleite, wirft das Geld aber trotzdem mit Händen und Füssen zum Fenster raus und – weil das noch nicht reicht – zusätzlich dazu (er)findet unsere Regierung ständig weitere „Verantwortlichkeiten“, wie jetzt zum Beispiel die erneuten Zuwendungen an Erdolf, die verstärkten Klimarettungsbemühungen, die „Verantwortung“ für Libyen – Syrien reicht noch nicht – und was der Milliardengräber mehr sind.

    Beim nächsten Fasching werfen sie dann ganz öffentlich Beruhigungspillen statt Bonbons unters Volk.

  9. Wad N. Bizer 25. Januar 2020 at 13:17

    Genau.
    Besitz belastet nur, also tut unsere Angela-Antoinette uns nur einen Gefallen mit der Entlastung durch Enteignung.

  10. Steuersenkungen jetzt!
    Die AfD ist dazu aber leider nicht durchsetzungsfähig und – was schlimmer ist – mit den dort stärker werden Sozialismus-Freunden im Flügel auch nicht einmal mehr intern einig sondern gespalten.

  11. Eher geht ein Kamel durchs Nadelöhr……..als dass Spezialdemokratten dem Joe Sixpack etwas Gutes angedeihen liessen.
    Verarschen kann ich mich alleine. Ich brauche dazu weder die Ehrgeizerfressene dürre Alte Schachtel von de Laien noch den Schwallomaten Ha. . . . wie war noch der Name des grünen Heinis ?

  12. Diese Berliner – Nomenklatura ist durch nichts , aber auch gar nichts mehr zu beeinflussen / beeindrucken ; schon überhaupt nicht durch Trump ! Das Einzige was die noch verstehen ist , abwählen auf unter 5% , damit keine linksfaschistische Einheitsfront mit der CDU/CSU mehr möglich ist !

  13. Trump denktund handelt als Geschäftsmann für sein Land und nicht als Anti-Geschäftsmann. Das ist in Deutschland unerwünscht : „Wir möchten hier keine amerikanischen Verhältnisse“….

  14. nicht die mama 25. Januar 2020 at 13:25

    Sollte Ihr Kommentar nahelegen, dass bereits in irgendwelchen Hinterzimmern an der Funktionsfähigekit einer Guillotine geschraubt wird ? Antoinette oder wie ?

  15. Steuersenkungen… was uns seit Jahren versprochen, aber nie eingehalten wird. DANKE Donald Trump…

    !…gern erinnern wir uns an die Aussage des Grünen Trittin , Zitat
    „Es bleibt dabei, dass die Förderung erneuerbarer Energien einen durchschnittlichen Haushalt nur rund 1 Euro im Monat kostet – so viel wie EINE KUGEL EIS ( klick ! )

  16. unter 300 deutschen Sterneköchen sind lediglich 9 Frauen
    was können die eigentlich besser?
    Fussball? haha zum Lachen
    Politik? leider nicht zum Lachen
    Intrigieren? Ja, Weltspitze

  17. Thema Davos,

    Klimaretter wollen nur die Greta sehen, Neger sind bei Klimarettern in Davos und beim Ku-Klux-Klan nicht erwünscht, Vanessa Nakate (23 ) aus Uganda mußte wegen des Rassismus weinen

    OT,-….Meldung vom 25.12020 – 12.45

    Afrikanerin aus dem Presse-Foto geschnitten.

    Auszug aus Text… Fünf Klima-Aktivistinnen posieren in Davos, anschließend wird eine Afrikanerin aus dem Presse-Foto geschnitten. Der Vorfall sorgt für Ärger – besonders bei der Betroffenen. Sie sagt: „Es ist das Schlimmste, was ich je in meinem Leben erlebt habe.“ Ein auf den ersten Blick unspektakuläres Foto junger Klima-Aktivistinnen sorgt für hitzige Debatten in den sozialen Medien. Darauf zu sehen: Luisa Neubauer, Greta Thunberg, Isabelle Axelsson und Loukina Tille vor dem Bergpanorama von Davos.Nakate sagte gegenüber der US-Nachrichtenseite „Buzzfeed“: „Ich habe geweint, weil es so traurig war, nicht nur, weil es rassistisch war, sondern auch wegen der Menschen aus Afrika. Es zeigte, wie wir wertgeschätzt werden. Das hat mir sehr wehgetan. Es ist das Schlimmste, was ich je in meinem Leben erlebt habe.“… ganzer Text —> https://www.welt.de/vermischtes/article205335145/Davos-Wieso-dieses-Bild-junger-Klima-Aktivistinnen-fuer-Empoerung-sorgt.html

  18. OT
    DER DSCHUNGEL ist ÜBERALL!
    Das MENSCHEN- EXPERIMENT!

    Von einem der auszog, um so wie die GUTMENSCHEN, nur noch POSITIVES zu hören, zu sehen, zu denken und zu tun:

    SVEN OTTKE, der Champion, der Preisboxer von Weltklasse, für den die ganze Welt IMMER POSITIV sein muss, dessen Musterhaus ist gestern im Dschungel von einer zur anderen Sekunde zusammengestürzt!

    Mit eigenen Worten rief er aus: „VERRECKEN SOLL SIE!“
    Gemeint war die WITWE mit 5 KINDERN DANNI BÜCHNER! (Das geht ja gar nicht! Sollte man meinen).

    So zeigt sich, wie selbst ein POSITIV-MENSCH, ein wahrer fairer „Gentle“-man, unter Druck reagiert.
    Der besondere zusätzliche Druck dem SVEN ausgesetzt war dadurch, dass ihm die Fäuste auf dem Rücken schon seit fast 3 Wochen festgebunden sind, er nur noch sein Oberstübchen zur Verfügung hat, soll dem Verbal-Barbar jedoch POSITIV angerechnet und mit dementsprechend mildernden Umständen bewertet werden.

    Was war der Auslöser? Ein simpler Satz aus Dannis lebhaftem Mund:
    „Sven und Markus sind hier ja schon im REIFEN ALTER!!!. ( 🙁 🙁 🙁 ) Die sind hier die Stiere unter uns. Wow! So stark!“

    Nicht auszudenken, wozu der POSITIVE fähig wäre, wenn eine ihn als „ALTEN SACK“ bezeichnen würden!

    ALTER, MACH DICH VOM ACKER!

    (mit einer Kostprobe Deiner eigenen Medizin)

    https://www.bild.de/unterhaltung/tv/dschungelcamp/dschungel-eklat-zwischen-sven-und-danni-verrecken-soll-sie-67548322.bild.html

    Heute: 22:15 RTL

  19. @nicht die mama
    Da wäre es durchaus interessant zu erfahren, ob Angela Dorothea ausser an gelegentlichen Zittereinlagen evtl. noch an Kopf- und/oder Halsschmerzen leidet. *hust*

  20. Glauben Sie allen Ernstes in DGB-Gehirnen hätte es Klick gemacht?
    Das hätte es allenfalls vor ca. 3 Jahren machen müssen, als die Deutsche Bundesbank sinngemäß erklärte, dass die Gewerkschaften seit 19 Jahren den zur Verfügung stehenden Verteilungsspielraum nicht ausgeschöpft hatten. Bei diesen Gewerkschaften macht es schon seit langer Zeit kein Klick mehr. Sie sind zum Büttel sozialistischer Politik geworden.
    Hätten die Gewerkschaften ihre Arbeit gemacht, gäbe es viele Probleme in der Eurozone derzeit nicht.

  21. Steuersenkungen….
    Danach CO2 Steuer
    Mediensteuer
    Atemsteuer
    (Irlamaier: Steuern die niemand mehr bezahlen kann).

  22. Trump Rede

    Alle heulen auf, vor allem diejenigen kryptokommunistischen Individuen die die weißen europäischen Völker in eine ökofaschistische, totalitäre multikulturelle Dystopie überführen wollen.

    07.02 Uhr: Starinvestor Soros nennt einen Trump Betrüger
    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/internationale-politik/id_87190780/weltwirtschaftsforum-in-davos-starinvestor-george-soros-nennt-einen-donald-trump-betrueger.html

    Ausgerecht DER muss andere als Betrüger und Narzissten diffamieren, ausgerechnet DER. Ein Soros der 18 Milliarden Dollar in seine Open Society Stiftung pumpt, um die westlichen Völker gegen ihren erklärten Willen in einen multikulturellen Moloch zu verwandeln, bezeichnet Trump als Narzissen. Klarer Fall von Projektion würde ich sagen

    George Soros in Davos: 2020 Election Will Determine ‘Fate of the World’
    https://www.breitbart.com/politics/2020/01/23/george-soros-in-davos-2020-election-will-determine-fate-of-the-world/?fbclid=IwAR2KP1tNbL0neOfGc5z6T_bo-1FvevV7D-4nM90xRwe_8OA1RjDkV97dMhE&__twitter_impression=true

    Ja, die diesjährige Wahl des US-Präsidenten wird über das Schicksal der weißen Völker entscheiden. Verliert Trump die Wahl ist das Schicksal der weißen Völker besiegelt, dann durchleiden alle weißen europäischen Völker Merkels „große Transformation“, von unserer Art (Kultur, Traditionen, Identität) zu leben wird nichts mehr übrigbleiben, ganz so wie Merkel es uns angedroht hat. Wir werden zu einem kulturlosen, traditionslosen und identitätslosen Mischmasch verschmolzen. Nur wenn Trump gewinnt werden die wirren Alpträume einer Merkel, Soros und Konsorten nicht Wirklichkeit, dann werden die europäischen Völker überleben.

  23. Waldorf und Statler 25. Januar 2020 at 13:42

    Tja, in diesen elitären Kreisen bleibt man wohl anscheinend gerne unter sich. Die totale Zwangsmultikulturisierung ist wohl nur für den weißen Pöbel gedacht.

  24. Moha Mett 25. Januar 2020 at 13:33

    Das will ich doch sehr hoffen, dass in irgendwelchen Hinterzimmern am Herrschaftsgerüst dieser missratenen und rechtsbrüchigen Obrigkeit gesägt wird.

    Ebenso hoffe ich, dass die Erfindung von Dr. Joseph-Ignace G. im Louvre verbleibt.
    Erstens ist die Schweinerei nicht mehr zeitgemäss – und zweitens sind langjährige Haftstrafen schlimmer als ein „dumpfer Schlag“.
    https://www.welt.de/geschichte/article192412775/Ersteinsatz-der-Guillotine-Ein-dumpfer-Schlag-und-der-Kopf-war-weg.html

  25. Nur noch Mord und Totschlag!
    Auch die Deutschen ticken aus… familiär bedingt!

    MYSTERIÖSES DRAMA AUF ABGELEGENEM BAUERNHOF
    Junge (15) tot, Vater (54) und Bruder (17) schwer verletzt

    An der Leiche sind Stichverletzungen festgestellt worden.

    Der Vater lebte dem Sprecher zufolge mit seinen Söhnen auf dem Anwesen. Zur Mutter gibt es bisher keine Angaben.

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/gueglingen-landkreis-heilbronn-junge-15-getoetet-67549058.bild.html

  26. StopMerkelregime 25. Januar 2020 at 14:01

    Wenn es so weitergeht, wird die BRD zu dem werden was deren Herkunftsländer schon jetzt sind, totalitäre Polizei-, Militär- oder Religionsdiktaturen.

  27. nicht die mama 25. Januar 2020 at 14:01

    Und drittens zeigte die Empörung über die amerikanische Lösung des iranischen Problemgenerals auf, wovor sich eine missratene und rechtsbrüchige Obrigkeit real zu fürchten scheint.

    Dieses Gerät hat darüberhinaus einen sehr sinnigen Namen erhalten.

  28. Die Steuersenkung wäre eh gekommen, und zwar kurz vor der Bundestagswahl, um die Wähler der Altparteien zu bestechen, deren Stimmen zu kaufen.
    ….man nennt dies dann Demokratie!

  29. StopMerkelregime 25. Januar 2020 at 14:10

    Die Masseneinwanderung ist wie von Merkel gewollt komplett aus dem Ruder gelaufen. Alle angeblichen Bemühungen Merkels die illegale Masseneinwanderung zu stoppen sind nur für die täglichen Nachrichtensendungen gedacht um das deutsche Volk in Sicherheit zu wiegen. Hinter den Kulissen geht es fröhlich weitet, jeden Tag werden Massen an Illegalen eingeflogen oder spazieren unkontrolliert über die deutsche Grenze.

  30. Neben Trump sieht die Merkel-Junta halt noch viel erbärmlicher und inländerfeindlicher aus als ohnehin. Deswegen das aufgeregte Gekläffe der Staatsmedien.

  31. StopMerkelregime 25. Januar 2020 at 14:04

    Nur noch Mord und Totschlag!
    Auch die Deutschen ticken aus… familiär bedingt!

    MYSTERIÖSES DRAMA AUF ABGELEGENEM BAUERNHOF
    Junge (15) tot, Vater (54) und Bruder (17) schwer verletzt

    An der Leiche sind Stichverletzungen festgestellt worden.

    Der Vater lebte dem Sprecher zufolge mit seinen Söhnen auf dem Anwesen. Zur Mutter gibt es bisher keine Angaben.

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/gueglingen-landkreis-heilbronn-junge-15-getoetet-67549058.bild.html
    ————————————

    Die Kültür wurde nicht erwähnt!
    Ein Messer kam jedoch zum Einsatz??
    Immer die bösen Messer!

  32. Dann wird wohl bald “Lee Harvey Oswald der zweite“ sich eine Waffe besorgen und…! Danach wird bekannt, dass “er“ ein Brot in derselben Bäckerei gekauft hat, wie ein AFD’ler und wird zum Nazi des Jahres gewählt!

  33. Die Lügenmedien und Systemschleimer hetzen jetzt noch extremer gegen Trump. Er ist kein Globalist und macht auch den Klimaschwindel nicht mit. Deshalb fällt die Kommunisten-Meute so über ihn her.

    Ob aber Trump daran beteiligt ist, dass evtl. bei uns in Deutschland irgendwelche Steuern sinken sollen, wage ich zu bezweifeln. Ich denke, es liegt eher daran, dass viele deutsche Bürger ihren Unmut über die weiteren Preiserhöhungen auslassen. Als ich vor ein paar Tagen eine Ankündigung über die Strompreiserhöhung bekam, habe ich gleich bei meinem Versorger angerufen und mich gehörig beschwert. Die Dame von der Firma sagte mir, dass ich nicht die Einzige bin, die hier Dampf abgelassen hat. Wir Bürger können nur etwas erreichen, wenn wir für unsere Interessen kämpfen. Wer in Schockstarre verharrt und darauf wartet, dass sich die Missstände von selber auflösen, der wartet in 100 Jahren immer noch.

  34. Die Ossi-Trulla weidet die BRD-Sklaven bei lebendigem Leibe aus
    Entlastung klingt ja auch

  35. @ jeanette 25.1 2020 14.04Uhr
    Merkwürdig ist aber auch, dass kurz nach der Bekanntgabe des Deliktes schon kein Impressum des “deutschen Kaiser“ in Rot am See zur Verfügung stand (wo Inhaber… eigentlich namentlich genannt werden müssen)!! Fragen über Fragen-die Namen und die Herkunft kann sich ja jeder denken!!

  36. Waldorf und Statler 25. Januar 2020 at 13:35

    Steuersenkungen… was uns seit Jahren versprochen, aber nie eingehalten wird. DANKE Donald Trump…

    !…gern erinnern wir uns an die Aussage des Grünen Trittin , Zitat
    „Es bleibt dabei, dass die Förderung erneuerbarer Energien einen durchschnittlichen Haushalt nur rund 1 Euro im Monat kostet – so viel wie EINE KUGEL EIS ( klick ! )

    ———————-
    Diese Kugel Eis hat inzwischen die Größe eines Heißluftballons. Von wegen 1€.

  37. SUV-Steuer, höhere Mehrwertsteuer auf Fleisch, CO2-Steuer, Grunderwerbs-Zuwachssteuer etc.

    Der milliardenschwere, PR-gewiefte NGO-Konzern Grünpiss wittert auch Morgenluft: Heute ist er mal wieder zum Nötigen und Gängeln angetreten, läßt seine Kader vor Supermärkten antreten.

    https://www.deutschlandfunk.de/greenpeace-protest-gegen-billigfleisch-vor-supermaerkten.1939.de.html?drn:news_id=1094541

    Hintergrund:

    https://sciencefiles.org/2016/07/02/gesinnungs-lobbyisten-der-greenpeace-konzern/

  38. Donald Trump spricht in Davos und zwei Tage später reagieren unsere Politiker: unwahrscheinlich. Und dann auch noch so schnell: noch unwahrscheinlicher. Eines, denke ich, ist sicher: Donald Trump wird mit seiner Politik dafür sorgen, dass die EU erwachsen wird, aber nur z w a n g s w e i s e !!!

  39. @ erich-m

    Steuersenkung

    Das ist höchsten Wahlkampf-Propaganda !
    Die Ossi-Trulla hält sich ohnehin an nichts mehr. Was wollt ihr von der noch erwarten?! Die zieht ihre NWO-Agenda durch und genauso wie sie es in der unseligen Dädel-Republik unter Erich’s Genossen gelernt.

    Da könnt ihr warten bis ihr schwarz werdet: da gibt’s nicht einen Cent ”Steuerentlastungen”.

    Das hat sie doch klar gesagt in Davos, dass die Schlafschafe der BRD mit den höchsten Stromkosten zur Kasse gebeten werden um den Öko-Sozialismus zu finanzieren.

    Und alle freuen sich wie doll auf die Grünen Öko-Khmers. Erich’s Rache regiert bis in den Untergang.

  40. Eine Unterstellung, in deutschen „Gehirnen“ hätte es klick gemacht. A) keine Gehirne, b) kein Gewissen, keine Weitsicht, keine Einsicht. Trump ist ein Selbstdarsteller, aber er hat auch Grund dazu. Er ist Milliardär, was haben deutsche Politiker vorzuweisen? Nichts, gar nichts. Ein Leben lang ausgehalten von Anderen.

  41. Massiv entlastet will ich von dem ganzen Asyl Gesockse werden, was hier immer mehr zu sehen ist!!!
    Es kommt schon wieder ein Schlepper Schiff mit Urwald Affen richtung Germoney (Ozean Wiking)!

  42. Für mich gilt: An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Die GroKo regiert. Also kann sie jetzt die Belastung der Arbeitnehmer senken. Nun warte ich, ob hier was getan wird. Der Ankündigungen sind genug. Ich will jetzt Taten sehen. Die GroKo regiert. Also ran an die Buletten.

  43. Die Mittelschicht und die Geringverdiener entlasten. Könnte von der SPD sein. Es geht leider nur darum eine Gruppe zu lasten einer anderen zu bevorteilen um Wählerstimmen einzusammlen. Die Steuern insgesamt für alle zu senken das kommt nicht in Frage.

  44. foobar 25. Januar 2020 at 16:56

    Eben deshalb: An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Die SPD regiert in der GroKo mit. Also jetzt können sie es tun. Ich warte auf Taten. Auf Ankündigungen gebe ich keinen Pfifferling.

  45. StopMerkelregime 25. Januar 2020 at 14:10
    Wir platzen bald bei der hohen Bevölkerungsdichte!“
    *************
    Dazu noch dieser perfide Artikel :
    https://www.focus.de/perspektiven/auf-gehts-deutschland/auf-geht-s-deutschland-wir-brauchen-migration-jetzt-muessen-wir-sie-endlich-als-zukunftsperspektive-begreifen_id_11482164.html

    Wir brauchen Migration? Wofür, wenn hauptsächlich Kulturfremden, integrationsunwillige Analphabeten kommen?
    Ich glaube es immer mehr, aber es muß ein Plan sein. Der Plan Deutschland und Europa zu vernichten und an die 4.Welt anzupassen.
    Ich habe wenig Hoffnung und versuche mich die Zwischenzeit bis dahin zu vergnügen und so oft als möglich mein Gehirn auszuschalten.

  46. hhr 25. Januar 2020 at 13:31; Kunststück, welche Unternehmer gibts denn im BT, wenn überhaupt einer, dann ist der bestimmt nicht bei den etablierten Parteien zu finden, ausser gescheiterte, wie der Lindwurm oder wie der sich nennt. War nicht die Bretzel auch so ein Pleitier.

    einerderschwaben 25. Januar 2020 at 13:40; Also die deutschen Fussballmädels haben mehrmals (mindestens 3 mal) hintereinander die Meisterschaft gewonnen. Das haben die Männer niemals geschafft. Wer ist da wohl besser?

    pro afd fan 25. Januar 2020 at 14:34; Beim Strom gehts ja noch, da kannst du kündigen und dir nen anderen Anbieter nehmen. Aber bei Müll, Wasser, Abwasser klappt das leider nicht.

    Ezeciele 25. Januar 2020 at 17:10; Ich sag schon lange Arbeitslöhne generell steuerfrei stellen, dafür den Konsum besteuern. Das würde heimische Unternehmen stärken, dafür imprtierte Sachen zu recht verteuern.

  47. uli12us 25. Januar 2020 at 18:34

    Beim Strom muss man dann aber jedes Jahr wechseln, denn meistens profitiert man nur durch den Bonus als Neukunde.
    Meine Familie hat eine Photovoltaikanlage auf dem Hausdach. Wir speisen Strom ins Netz ein und haben auch einen Eigenverbrauchzähler. Da ist es mit der ständigen Wechselei nicht so leicht.

  48. Ich glaube gerne, daß Merkel – und nach ihr möglicherweise Habeck – samt Entourage ihr neues Volk, das sie hier nach Kräften einschleppen, noch mehr „entlasten“ wollen. Was ich nicht glaube, daß das auch nur irgendwie für das deutsche Melkvieh eine Bedeutung hätte. Bestenfalls kommt das altbekannte Spiel: rechte Tasche, linke Tasche – man nehme aus der rechten Tasche zwei Euro heraus und lege in die linke einen halben hinein. Den verkaufe man dann als „Entlastung“ und hoffe, daß der Schwindel nicht allzusehr auffiele.

  49. bundeskanzlerin.de gibt es nicht mehr.
    Kanzlerin Merkel läuft jetzt unter bundesregierung.de
    (Buprä Steinmeier läuft weiter unter bundespräsident.de)

    HABE ENDLICH DAS GEFUNDEN, WAS UNS DIE
    GOTTKÖNIGIN VERHEISST & ABFORDERT: OPFER!

    WAS DIE GLOBAL-SOZIALSITISCHE SAUBANDE
    AUSHECKT(E), SOLLTE MAN UNBEDINGT LESEN:

    Rede von Bundeskanzlerin Merkel beim 50. Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums,
    Donnerstag, 23. Januar 2020 in Davos

    Meine Damen und Herren,
    vor allem aber sehr geehrter Herr Prof. Schwab,

    Sie haben gesagt, dass ich das zwölfte Mal hier bin. Sie haben das 50. Mal das Vergnügen, bei diesem Ereignis zu sein – und dann auch nicht nur für einen Tag…

    Das Forum hat sich ja selbst das ehrgeizige Ziel gesetzt, den Zustand der Welt zu verbessern,…

    Wir waren vor 50 Jahren mitten im Kalten Krieg. Deutschland war geteilt. Für mich war es nicht absehbar, dass ich einmal hier stehen würde. Inzwischen liegt dieser Kalte Krieg schon 30 Jahre zurück. Aus einer bipolaren Welt hat sich eine multipolare Welt entwickelt…

    Das Pro-Kopf-Einkommen hat sich seit 1970 mehr als verdoppelt. Die Zahl der Menschen, die unter extremer Armut leiden, ist gesunken, obwohl die Weltbevölkerung dramatisch gewachsen ist…

    All das wäre durch nationale Alleingänge niemals möglich gewesen,…

    Wer sich einmal den „Global Risk Report“ des Weltwirtschaftsforums anschaut, der kann sehr schön sehen, weil das ja auch immer farblich unterlegt ist, wie sich die Art der Probleme verändert hat. Ganz nach vorne gerückt sind in den letzten zehn Jahren im Grunde Umweltprobleme.

    Das Thema Nachhaltigkeit und Kohärenz der Welt sind von größter Bedeutung. Deshalb ist auch Ihr Motto in diesem Jahr „Stakeholders for a Cohesive and Sustainable World“ sicherlich ein Motto, über das es sich zu diskutieren lohnt.

    Wir reden ja viel darüber, dass der Weltgemeinschaft wenig zusammen gelingt. Aber immerhin ist es ihr gelungen, vor einigen Jahren die „Sustainable Development Goals“ für das Jahr 2030 zu entwickeln und sich darauf zu einigen…

    Aber, meine Damen und Herren, das sind natürlich Transformationen von gigantischem, historischem Ausmaß. Diese Transformation bedeutet im Grunde, die gesamte Art des Wirtschaftens und des Lebens, wie wir es uns im Industriezeitalter angewöhnt haben, in den nächsten 30 Jahren zu verlassen – die ersten Schritte sind wir schon gegangen – und zu völlig neuen Wertschöpfungsformen zu kommen…

    Wir haben in den letzten Jahren erstens die Entscheidung getroffen, bis 2022 aus der Kernenergie auszusteigen, wenn auch aus anderen Gründen der Nachhaltigkeit, nämlich weil wir glauben, dass das Abfallmanagement für die Kernenergie nicht nachhaltig ist und auch die Risiken zu groß sind.

    Zweitens haben wir uns entschieden, bis spätestens 2038 – wenn möglich bis 2035 – aus der Kohleenergieerzeugung auszusteigen. Deutschland hat heute noch einen sehr hohen Kohleanteil – etwa 30 Prozent – an der Stromgewinnung…

    Jetzt darf ich Ihnen von Deutschland erzählen. Wir sind ja eigentlich ein relativ friedliches Land. Aber es gibt schon erhebliche gesellschaftliche Konflikte zwischen denen, die finden, dass es oberste Dringlichkeit hat, sich auf diesen Weg zu machen, und denen, die das nicht finden.

    Ich sage noch einmal: Bis 2050 sind es 30 Jahre. Ich kann mich gut an die deutsche Wiedervereinigung erinnern, die vor 30 Jahren stattfand. Man kann in 30 Jahren viel schaffen. Aber ich weiß auch, wie knapp 30 Jahre sind, wenn man eine digitale Transformation und eine Wertschöpfungstransformation im Sinne völlig anderer energetischer Grundlagen schaffen will.

    MERKELOWAS DUMM-GEQUATSCHE:
    Deshalb drängt die Zeit. Deshalb müssen wir, die Älteren, auch aufpassen – ich bin 65 Jahre alt –, dass wir die Ungeduld der Jugend positiv und konstruktiv aufnehmen und verstehen, dass sie einen anderen Lebenshorizont haben, der weit über 2050 hinaus reicht…
    Anm.: JUGEND DENKT NIE ÜBER DAS JETZT HINAUS!

    MERKEL KEILT GEGEN TRUMP:
    Nun habe ich mich gefreut, dass der „Bloomberg Innovation Index“ Deutschland zu meiner Überraschung, wie ich ganz offen sage, 2020 auf Platz eins gesetzt hat. Wir sind nicht so von der Sorte, dass wir den ganzen Tag darüber sprechen, was bei uns super läuft, denn meistens halten wir uns mit dem auf, was nicht so gut läuft. Da sind die Kulturen unterschiedlich…

    Wir wollen den Weg der Transformation so gehen, dass wir auch selbst Innovationen bereitstellen. Es gibt zum Beispiel einen Aufschlag auf den Strompreis. Wir haben mit den höchsten Strompreis in Europa, weil wir die erneuerbaren Energien fördern und das auf den Strompreis umlegen. Pro Jahr geben die Bürgerinnen und Bürger Deutschlands 30 Milliarden Euro dafür aus, diesen Strom zu subventionieren, weil er noch nicht marktfähig ist.

    Das hat aber dazu geführt, dass wir zumindest bei den Technologien in Sachen Wind- und Sonnenenergie ganz nahe an die Marktfähigkeit herangekommen sind und diese Technologien nunmehr auch in Entwicklungsländern verkaufen und anwenden können, weil sie nicht die Erfindungs- und Entwicklungskosten tragen müssen. Damit wird Ländern, die ärmer sind, die aber auch einen viel geringeren Fußabdruck in Bezug auf CO2-Emissionen hinterlassen haben, ermöglicht, schneller in die neue Zeit hineinzukommen.

    Deutschland gibt gegenüber 2014 nun doppelt so viel Geld aus – vier Milliarden Euro pro Jahr –, um in den internationalen Klimaschutz zu investieren…

    MERKEL FORDERT „‚GUTES‘ TUN & ‚SCHLECHTES‘ VERWERFEN“
    (Hat sie zuviel Koran gelesen oder ist sie schon konvertiertß?)

    Deutschland will während seiner Präsidentschaft seinen Beitrag dazu vor allem durch zwei Dinge leisten, die ich hier nennen möchte. Das ist einmal ein Gipfel mit den afrikanischen Staaten, den wir in Brüssel abhalten werden und auf dem wir vor allen Dingen auf Afrikas Agenda eingehen werden. Ich bin sehr froh, dass wir nicht mehr nur etwas für Afrika tun, sondern dass wir zunehmend etwas mit Afrika tun…

    Wir werden als Zweites etwas machen, das sicherlich keine ganz einfache Sache ist. – Die Europäische Union verfolgt bislang keine einheitliche China-Politik…

    Wir werden uns als Europäer – Deutschland ist ganz vorne mit dabei – natürlich für Multilateralismus und für multilaterale Organisationen einsetzen…

    Deshalb schließe ich mit dem Motto, das Sie hier in diesen Tagen bewegt: „Stakeholders for a Cohesive and Sustainable World.“…

    Aber wir dürfen uns vor lauter Problemen nicht immer weiter jeweils auf uns selbst zurückziehen. Das wäre 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs die völlig falsche Lehre…
    https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-beim-50-jahrestreffen-des-weltwirtschaftsforums-am-23-januar-2020-in-davos-1715534

  50. Trump hat Berlin wachgerüttelt, niemals. Man versucht in Berlin nur die Gemüter der Bürger ruhig zu halten.

  51. Steuersenkungen wären prima
    Alles versprochen. Auch von der CSU!

    Und was gibt es?
    Immer mehr Steuern, Abgaben, Beiträge,

    Alles Sand im Getriebe einer Volkswirtschaft

Comments are closed.