Dank Merkels Deal mit Erdogan überstellt die Türkei wieder 254 „Flüchtlinge“ nach Deutschland (Symbolbild).

Von L.S.GABRIEL | Im Rahmen des Merkel-Deals mit dem türkischen Islam-Despoten Erdogan wurde vereinbart, dass die Türkei monatlich bis zu 500 sogenannte „Flüchtlinge“ nach Deutschland überstellen kann. Seit heute ist Deutschland daher wieder um 254 Menschengeschenke reicher, die per Direktflug am Flughafen in Hannover am Dienstag eintrafen. Angeblich soll es sich vorwiegend um Syrer handeln.

Natürlich sind es keine „Fachkräfte“, die im Zuge des Resettlementabkommens von der Türkei zu uns geschickt werden. Im Gegenteil, dabei handelt es sich, wie auch offiziell vorgesehen, um Personen, die „im Ankunftsland keine Perspektive haben, jedoch nicht in ihre Heimat zurückgeschickt werden sollen“.

Gerde aber weil sie keinen wirtschaftlichen Nutzen bringen, sondern nur das Sozialsystem belasten, gelten sie als besonders schutzbedürftig. Es sind also vorwiegend MUFL (minderjährige unbegleitete Flüchtlinge), Schwangere, Alte, Kranke, gerne auch schwere medizinische Fälle, „psychische Auffällige“ und Ungebildete, die Erdogan los werden will.

Mehr als 9000 dieser Ballastexistenzen sollen auf diesem Weg bisher ins deutsche Sozialsystem verbracht worden sein. 2020 will man laut EU-Kommission außerdem rund 30.000 weitere Personen im Rahmen des EU-Resettlementprogramms, vor allem aus der Türkei, dem Libanon, Jordanien und Ländern am Mittelmeer, nach Europa umsiedeln. Deutschland erklärt sich bereit 5.500 davon freiwillig aufzunehmen. Ein Großteil der anderen wird dann wohl über die Schengengrenzen nach Germoney reisen.

Resettlement, ein „humanitärer Akt“, der helfen soll Schleppern das Handwerk zu legen und illegale Einwanderung nach Europa zu verhindern. Wer das glaubt, legt auch für den Weihnachtsmann Kekse bereit.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

112 KOMMENTARE

  1. Hat die Alte Doppelgänger? Das auf dem Bild ist doch wohl nicht das Original-Merkel.

  2. Kurzum: Deutschland als Endlager für hoffnungslose Fälle und sozialen Zündstoff. Ganz im Sinne vom Laienbischof Heinrich geborenen Strohm, verheirateten Bedford.

  3. Hat der neue Oberbürgermeister von Hannover, Belit Onay, seine Glaubensbrüder am Flughafen begrüßt?

  4. Der folgende modus operandi wird à la carte kommen;
    Dauer-Aufenthaltsgenehmiging mit erlaubtem Familiennachzug und schwups vervierfacht sich die Zahl von 254 und wir haben die kompletten inzestuösen Sippen dauerhaft am Hals.

  5. Wie schön!

    Lauter Menschen Geschenke, die meine zukünftige Rente zahlen werden und die Herrn Schäuble genetisch wertvollere Schwiegersöhne schenken werden.

    Jetzt bekomme ich sicherlich Geld von der Krankenkasse zurück, wir haben ja neue Einzahler

  6. Warum wir, warum Deutschland ? frag ich Frau Gutmensch immer

    wir müssen helfen, Jemand muss es tun …. kommt dann

    Saudi Arabien als reichster Nachbar und Glaubensbruder nimmt null auf N U LL weil er keine Probleme möchte

    ergo — machen diese Goldstücke Ärger

    Merkel soll endlich alles EU Staaten zwingen !!!! Goldstücke aufzunehmen

    doch das macht dieser weibliche Hitler nicht, da hat dieses Arsch ….. Schiss, denn dann knallt es

  7. Der Islam kommt aus allen Löchern nach Deutschland!
    Den Geburtendschihad nicht zu vergessen!

  8. Die Deutschen verstehen sich gar nicht mehr als ein Volk, als eine stolze Schicksalsgemeinschaft mit eigenem Style, mit einer ganz speziellen Disposition, die sie miteinander verbindet und von allen anderen Völkern unterscheidet, mit geheimen Verästelungen zu ihren – komisches Wort heutzutage – Landsmännern und Ahnen, mit dem Großen und Ganzen des Deutschseins.

    WIDERSTAND JETZT! … ODER AUCH NICHT
    https://der-kleine-akif.de/2020/01/14/widerstand-jetzt-oder-auch-nicht/

    Der Schauspieler und Kabarettist Ottfried Fischer sagt dazu im Titel seines Letzten Buches:
    Heimat ist da, wo dir die Todesanzeigen etwas sagen
    https://www.ullstein-buchverlage.de/nc/buch/details/heimat-ist-da-wo-dir-die-todesanzeigen-etwas-sagen-9783550200076.html

  9. was mich schon längers wundert ist dass es keine Entführungen von Kindern reicher Eltern gibt – denn darin sind die Goldstücke Vollprofis – vor allem die aus Afghanistan und Somalia

    vielleicht wird es verschwiegen oder vielleicht sind die erst in den Startlöchern ….

  10. .
    .
    VISEGRAD-Staaten
    .
    Die Bevölkerung der VISEGRAD-Staaten kann so froh sein und ihrer Vernunft danken, das sie solche Regierungen hat, die sie schützen und von so was frei halten.
    .
    Im Westen undenkbar!
    .
    Da ist der Terror und der Wahnsinn willkommen!

  11. Dieser Artikel fügt sich nahtlos an vorherigen Beitrag an, sprich „staatliche finanzielle Anreize“ für verschuldete Städte, Kommunen, Gemeinden. Das ist der nötige Nachschub, um den Fluss der Finanzmittel zu gewährleisten. Irgendwann, wenn der Staat sich wegen eigener klammer Kassen davon verabschiedet, und die Länder mit den Kosten allein lässt, knallt es. Kann dauern, denn irgendwie schafft diese unglückselige Land es anscheinend immer noch, jedes Jahr steuerliche Mehreinnahmen zu verzeichnen. Wer wissen will, wie es um unsere Finanzen tatsächlich bestellt ist, kann nur auf das Rentensystem schauen, dort kommt die bittere Wahrheit hervor.

  12. Diese Länder entleeren gezielt ihre Gefängnisse und Irrenanstalten in Richtung GörMoney.
    Bald ist es im Land der dichten Nichtdenkenden so ‚bunt‘, dass diese Kriminellen und ‚Schnitzel‘ (‚von allen Seiten gleich bekl***t‘) nicht länger auffallen.

  13. „Ballastexistenzen“ 🙂 Was für eine vortreffliche Formulierung und Bereicherung für meinen Wortschatz! Dank an den Autoren!

    Das einzig Erbauliche erscheint mir das Wissen darum, dass unter all den Wahnsinnigen auch noch ein paar, wenn auch wenige, herausragende Geister existieren.

  14. Afrika produziert derzeit jährlich einen Bevölkerungsüberschuss von um die 50 Millionen Menschen; für Nachschub in dieser Qualität ist also gesorgt. Nur dass nicht jemand meint, es kommen demnächst keine mehr, weil es irgendwo leer wird.

  15. und der ehrliche muss „Schutzgeld“ an das Finanzamt zahlen, sonst wird er fertig gemacht.

  16. .
    .
    „….Angeblich soll es sich vorwiegend um Syrer handeln.
    .

    Karl Lagerfeld:
    .
    „Wir können nicht Millionen Juden töten und Millionen ihrer schlimmsten Feinde ins Land holen“,

    .
    .
    Syrer sind bekannt dafür, das sie große Judenhasser sind.. aber das ist Merkel egal!

  17. Unbedingt! Die sind so perspektivlos, dass sie sich auf dem nächsten Flieger wieder zurück auf Urlaub in ihren Heimatländern wiederfinden.
    Ja, von wegen ohne Perspektive: die landen erst mal auf Sylt, Timmendorfer Strand, bis runter zum Starnberger See, Gebiete die der doofe Deutsche nur aus dem Reiseprospekt kennt. Überall machen die sich breit, damit’s jeder Deutsche kapiert: Wir sind angekommen!!! Und die Befruchtung der Auserlesenen, (wenn sie überhaupt schon mitreist wie auf dem Bild, sind viele deutsche Mädchen zumindest einstweilig sicher) findet schon in der Flugzeugtoilette statt, damit ja kein Euro für die grosszügig geplanten Familien an Kindergeld verloren geht. Wie lange noch? Die arbeitenden und steuerzahlenden Bürger unseres Landes werden mit jedem ankommenden Flug erneut verhöhnt.

  18. Hier ist die Nachricht fürs BLöD-Volk:
    Mutti ist die Beste.

    KANZLERIN UND WELTMEISTER
    Merkel empfing
    Schweinsteiger und Ana
    .
    Ein Regierungssprecher zu BILD: „Ich kann bestätigen, dass Ana Ivanovi? und Bastian Schweinsteiger heute auf Einladung der Bundeskanzlerin zu einem Gespräch bei ihr waren. Ich bitte um Verständnis, dass ich wie immer bei solchen vertraulichen Begegnungen keine weiteren Auskünfte gebe.“
    .
    Schweinsteiger und Merkel pflegen einen regelmäßigen Kontakt. Bei der Nationalmannschaft war Schweinsteiger stets ein Ansprechpartner für die Kanzlerin, wenn sie das Team besuchte. Beide tauschten auch ihre Nummern aus.(…)

    Oh lala

    https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/bastian-schweinsteiger-bundeskanzlerin-angela-merkel-empfing-weltmeister-67317660.bild.html

  19. Wie man Freunde verliert…

    Vor gut zwei Jahren habe ich einer sehr guten Bekannten aus Hannover (wir kennen uns seit Jahrzehnten) eine Urlaubskarte aus Usedom mit folgendem Text geschickt „…..so verbringen wir erholsame Tage auf Usedom, denn wir haben bislang kein „Kopftuch“ gesehen…..“

    Seither ist Funkstille.

  20. Immer mehr reinstopfen als angekündigt:

    Mit einem Charterflug aus der Türkei sind 254 syrische Flüchtlinge am Flughafen Hannover angekommen. Das teilte das niedersächsische Innenministerium am Dienstag auf Anfrage mit. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hatte am Vorabend zunächst von 247 Flüchtlingen gesprochen. Dabei handele es sich um Schutzsuchende, die „im Rahmen der Humanitären Aufnahme“ nach Deutschland kommen. Der Airbus A330 landete am Dienstagvormittag in Hannover.

    Dem Innenministerium zufolge werden 27 der Flüchtlinge in Niedersachsen bleiben. Zuvor kämen alle für bis zu zwei Wochen in das Grenzdurchgangslager Friedland. Dort werde den Flüchtlingen eine sprachliche und kulturelle Erstorientierung in Deutschland vermittelt, Kinder würden auf den Schulbesuch vorbereitet. Niedersachsen trage damit „seiner humanitären Verantwortung, sichere Einreisewege zu schaffen, Rechnung“.

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/254-Fluechtlinge-aus-der-Tuerkei-nach-Hannover-geflogen.

    Weil das allein mit den 3 bis 5 Millionen Moslems, die seit 2015 nach Deutschland eingefallen sind, so bombig geklappt hat (und vor 2015 mit Türken und Arabern schon KOMPLETT in die Büx gegangen war), kommt jetzt massenhaft mehr davon.

  21. „Die arbeitenden und steuerzahlenden Bürger unseres Landes werden mit jedem ankommenden Flug erneut verhöhnt.“

    ich persönlich kann das alles nur noch schwer ertragen, man fühlt sich so hilflos.es macht einen krank.

  22. In Deutschland suchen Rentner nach langem Arbeitsleben nach Pfandflaschen und woanders wird das Geld mit vollen Händen zum Fenster hinausgeworfen.

    Joschka Steinewerfer-Fischer, Bündnis90/Die Grünen:

    „Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land. „

    „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“

    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

  23. .
    .
    Am deutschen Wesen soll die Welt genesen!
    .
    Und der doofe dt. Michel blecht!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Immer höhere Ausgaben
    .
    Krankenkassen schlagen Alarm:
    .
    Beiträge müssen 2021 wohl massiv steigen
    .
    Zum Jahreswechsel haben einige Krankenkassen ihre Zusatzbeiträge angehoben. Doch für viele gesetzlich Krankenversicherte dürfte es noch schlimmer kommen: Neue Gesetze und die Alterung der Bevölkerung belasten die Kassen massiv. Im kommenden Jahr müssen die deshalb wohl die Beiträge deutlich erhöhen.
    .
    https://www.focus.de/finanzen/versicherungen/krankenversicherung/immer-hoehere-ausgaben-krankenkassen-schlagen-alarm-beitraege-muessen-2021-wohl-massiv-steigen_id_11542217.html
    .
    .
    Katrin Göring-Eckardt (Pädo Grüne):
    .
    „Sind wir ein Land, das für Migrantinnen und Migranten offen ist, was Leute anzieht – die wir übrigens dringend brauchen, nicht nur die Fachkräfte, sondern weil wir auch Menschen brauchen, die in unserem Sozialsystem zuhause sind, und die sich hier auch zuhause fühlen können?“

  24. VivaEspaña 14. Januar 2020 at 17:14

    Soso….

    Interessant.

    Ich kann mich noch positiv an die Szene erinnern, wie Schweinsteiger sich bei der Fußballweltmeisterschaft in die Deutschlandfahne gehüllt hatte!

  25. Am besten es wird eine Tournee mit den geschenkten Menschen von einer CDU-Gemeinderatssitzung zur Nächsten gemacht. Dort können sich die CDU-Säue dann selbst ein Bild von den Fachkräften machen und diese bei Bedarf auch gleich adoptieren oder sich als deren Bürgen registrieren lassen. Ihre große Staatsratsvorsitzende und Klein Annegret haben es schließlich so befohlen. Und wer keinen Gefallen an den Goldstücken findet (die letzten Aufrechten), darf dann austreten und zur „Nazi“-Partei überlaufen.

  26. bei uns im Ort ist es so:

    Türke, besitzt einen Döner fährt S- Klasse AMG
    Türke, 2 Häuser weiter , besitzt eine Shisa Bar fährt GLS AMG

    glaubt Ihr in den Läden gibt es Bons ? HAHAHA

    wir Deppendeutsche machen alles falsch

  27. Marie-Belen 14. Januar 2020 at 17:14
    Wie man Freunde verliert…(…)

    Kenn ich. Zuletzt zwei auf einen Streich. Wegen der letzten Nuhr-Sendung.

    Und jetzt hat auch Schweinsteiger bei mir verschissen:

    Als Schweinsteiger im vergangenen Jahr seine Karriere-Ende beim US Klub Chicago Fire bekannt gab, war Merkel eine der ersten, die sich meldete. „Es ist wirklich schön zu spüren, dass sie in so einem Moment an mich denkt. Das muss eine Bundeskanzlerin ja nicht machen“, sagte Schweinsteiger damals dazu.

    https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/bastian-schweinsteiger-bundeskanzlerin-angela-merkel-empfing-weltmeister-67317660.bild.html

  28. @ Weg mit den Altparteien! 14. Januar 2020 at 16:42

    Hat die Alte Doppelgänger? Das auf dem Bild ist doch wohl nicht das Original-Merkel.

    Ist einfach nur spiegelverkehrt, daher reichen sich die beiden Despoten die linke statt die rechte Hand.

    Eine morganatische politische Ehe sozusagen.

  29. Vielleicht hat sie sich Liften lassen. Die Brüste werden aber immer noch gut hängend vom Bauchfett abgestützt.

  30. 245 …..werden jeden tag in die Niederlande rein gelassen.!
    Eine studie hat ubrigens ergeben das KEiNER der kein aufenhaltrecht hat ,abgeschoben wirdt

  31. Unterdessen geht die Bürgerverarxxe munter weiter:

    Wenn die Bundesregierung gefragt wird, von wie vielen Asylbewerbern die Identität nicht eindeutig geklärt ist, dann müsste diese Frage doch zu beantworten sein, denkt man sich als Bürger, denn im Asylverfahren dürfte die Identität des Antragstellers ja doch eine gewisse Rolle spielen. Weit gefehlt. Auf die Frage „Wie viele Identitäten von Schutzsuchenden sind derzeit nach Kenntnis der Bundesregierung nicht eindeutig geklärt?“ gibt die Bundesregierung, also genauer das Bundesinnenministerium, die Antwort: „Hierzu wird keine Statistik geführt“.

    Ja nee iss klar!

    https://www.achgut.com/artikel/bundesregierung_ohne_zahlen

    Da glaubt man zu den gerade eingeflogenen islamischen Ballastexistenzen doch auch sofort, was einem die deutschen Ballastexistenzen auf der Regierungsbank erzählen:

    Bei der Auswahl der Flüchtlinge soll neben familiären Bindungen auch die Integrationsfähigkeit und der Grad der Schutzbedürftigkeit berücksichtigt werden. Zudem werden die Schutzsuchenden von den Sicherheitsbehörden überprüft. Wer wegen vorsätzlicher Straftaten verurteilt worden ist oder Verbindungen zu kriminellen Organisationen hat, ist von der Aufnahme ausgeschlossen.

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/254-Fluechtlinge-aus-der-Tuerkei-nach-Hannover-geflogen

    Muhahahaha! Die fettesten Lügen werden ohne mit der Wimper zu zucken präsentiert. „Sischerheitsbehörden“ = der Regionallaufbursche Achmed, Machmet und Schachbrett, der seine Kohle von der EU oder der UN bekommt und der eifrig seine eigenen Sippen nach Deutschland vermittelt. Was allein dabei schon wieder an Bakschisch fließt, erwähnt die Journaille vorsichtshalber nicht.

  32. Deutsche Perspektivlose interessieren unsere Kanzlerin und ihre
    Handlanger einen feuchten Kehricht.

  33. aenderung 14. Januar 2020 at 17:15
    „Die arbeitenden und steuerzahlenden Bürger unseres Landes werden mit jedem ankommenden Flug erneut verhöhnt.“

    ich persönlich kann das alles nur noch schwer ertragen, man fühlt sich so hilflos.es macht einen krank.

    Dito….rente mit 67 und da auch keine 50% ! Krankenkassen wollen auch mehr geld heißt es.
    „Neue Gesetze und die Alterung der Bevölkerung belasten die Kassen massiv. “
    die hunderte abgestochene und tausende sonstige fälle (psychisch kranke etc) werden
    unterschlagen…3.000.000 Ballast der täglich geld kostet, viel geld das wir erarbeiten…

  34. johann_sobieski 14. Januar 2020 at 17:30

    man hat ja immer noch die Hoffnung das es wieder anders wird. aber es fällt mir immer schwerer.
    also raus aus dem System egal wie, nur nicht mehr diesen Wahnsinn mitfinanzieren.

  35. OT

    Illustre Gesellschaft. Und der Klima-Mongo ( (R) geklaut, sachlich falsch, aber treffend) gibt den Ton an:

    Der US-Präsident soll kommen, die Kanzlerin ist angekündigt und auch die „Person des Jahres“: In Davos diskutieren Politiker, Manager und Aktivisten Antworten auf globale Gefahren. Und beim Jubiläumstreffen des Weltwirtschaftsforums sucht die Wirtschaft ihren Platz.
    Davos (dpa) – Das 50. Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums (WEF) hat noch gar nicht begonnen, doch der Ton ist schon gesetzt – und er kommt nicht vom Ausrichter.

    Es ist die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg, die selbst bei der Veranstaltung (21. bis 24. Januar) in Davos erwartet wird, die klarmacht, was in den Schweizer Bergen passieren soll. „Wir verlangen“, schreibt Thunberg im Namen der weltweiten Klimabewegung in einem offenen Brief in der britischen Zeitung „Guardian“, dass alle Teilnehmer, ob Unternehmen, Organisationen oder Regierungen, „unverzüglich und vollständig“ alle Investitionen in fossile Brennstoffe beenden.(…)

    https://www.merkur.de/wirtschaft/davos-zum-50-greta-thunberg-und-weltklimaforum-zr-13439564.html

    Wer ist „wir“ und was hat diese Pi$$nelke zu verlangen?

    https://www.blick.ch/news/politik/klimaaktivisten-marschieren-nach-davos-greta-strapaziert-die-wef-sicherheit-id15699249.html

    ***https://web.de/magazine/politik/greta-thunberg/winterwanderung-davos-gefaehrlich-greta-thunberg-34338642

  36. OT

    Auweia; das mag ich gar nicht glauben!!!

    „……der angeschossene 20-Jährige gesagt, der Christdemokrat habe ihn und seine drei Begleiter vor der Tat als „Scheiß-Kanaken“ und „Dreckspack“ bezeichnet.“

    .
    „Rassistisches Motiv vermutet

    Kölner CDU-Politiker soll 20-Jährigen angeschossen haben – Staatsschutz ermittelt“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/kommunalpolitiker-laesst-mandat-ruhen-20-jaehrigem-einen-revolverschuss-verpasst-harte-vorwuerfe-gegen-koelner-cdu-politiker_id_11533537.html

  37. Merkel macht doch schon seit einem Jahrzehnt nichts andres, als ihre Vorstellungen über Migration umzusetzen: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/angela-merkel-im-f-a-z-gespraech-moscheen-werden-teil-unseres-stadtbildes-sein-11036846.html

    Merkel sagte: „Moscheen etwa werden stärker als früher ein Teil unseres Stadtbildes sein.“

    Ein typischer Merkel. Hätte sie gesagt: überall Neger, schwangere Kopftücher, Messerstechereien, Gruppenvergewaltigungen als neues Phänomen… wäre vielleicht dem ein oder anderen ein Licht aufgegangen, aber lapidar von Häusern zu sprechen… ist merkeltypisches, paralysierendes Gefasel… das wirkt.

  38. „Perspektivlose“ – da hab ich was aus dem Unterhaltungsangebot:

    „Bass Sultan Hengzt Millionär“
    https://youtu.be/G9DDI1BSQCE

    Und wer wissen möchte, welche Töne das Merkel bezüglich Bestrebungen – „Migranten“ ins Land zu lassen – spuckte, als sie noch Fraktionsvorsitzende der CDU war. Der kann sich das bei Eva Herman anhören.
    Damals fand das Merkel stichhaltige Gründe, solch Bestrebungen strikt abzulehnen.
    Was sie danach, als sie erst das Sagen hatte, tat, wissen wir seit 2015.
    Achtung: nichts für zarte Gemüte. „Haß“alarm.

    „Eva Herman: „Zittert Frau Merkel vor Angst?“ (ab Min. 3:30 wird Merkel von ihr zitiert)
    https://youtu.be/MyRic8yPIUQ

  39. Immer herein, alles was Deutschland schadet ist gut.
    Die Perspektivlosen werden bei uns auch keine Perspektive haben, denn bei REAL werden 10.000 Leute entlassen, da brauchen sie keine Kassiererinnen, Putzfrauen oder Regaleinräumer mehr und bei OPEL werden weiter 2100 Autoschrauber entlassen.

  40. Auch ich lehne die Verbringung dieser Menschen nach Deutschland ab. Sie als „Ballastexistenzen“ zu bezeichnen, z.B. weil sie alt oder krank sind, lehne ich jedoch noch mehr ab, das ist menschenverachtend. Da bin ich absolut humorlos. Da Herr Godwin im Hintergrund schon leise gehüstelt hat, verzichte ich auf weitere Ausführungen.

  41. Perspektivlose?
    Aussicht auf ein Reihenhaus, selbstverständlich Neubau, mit Ausstattung, ist doch eine Perspektive.

  42. @ Barackler 14. Januar 2020 at 17:45

    „Ballastexistenz“ ist menschenverachtend? Sehe ich nicht so, und meine Eltern haben mich wohl durchaus zu einem empathischen Menschen mit gesunden Moralvorstellungen erzogen. Die Gebrechlichen und Minderbemittelten in diesem Flugzeug sind uns selbstverständlich Ballast, ebenso der Türkei, deshalb schiebt sie Erdogan ja auch in das neue mitteleuropäische Shithole ab. Er will weder seine Landsleute noch die Wirtschaftskraft seines Landes unnötig belasten. Für einen Staatenlenker ganz normal.

  43. In „Dieter Nuhr live!“ gibt der Künstler alle der Lächerlichkeit preis, die die Welt mit primitiven Ideen beglücken wollen: Ideologen, Populisten und sonstige Heilsprediger. Und zwar „Nuhr hier, nur heute“. Er entzieht ihnen durch die Kraft des Humors die gedankliche Geschäftsgrundlage.
    https://programm.ard.de/TV/Programm/Jetzt-im-TV?datum=14.01.2020&hour=20&n=4

    Heute im RBB. Es vergeht kein Abend, an dem der nicht agitiert für die Bundesregierung. Mit seiner Hochbegabung richtet er Nuhr Schaden an. Seine Geschäftsgrundlage ist damit gesichert. Nuhr, am Ende zahlen wir!

    Und, hättet Ihr’s gewußt? Der hat den „Fahrtenschwimmer“. Ikke lach ma n Ast! Ich habe nicht nur den, sondern DLRG-Grund- und -Leistungsschein. Wer hätte es gedacht, daß eine halbe Stunde – oder war’s etwas länger – Schwimmen der ARD eine Bemerkung wert ist.

  44. OMA HEDDA (95) ÜBERFALLEN
    1800 Euro im Casino gewonnen – dann kam der Räuber
    (…)
    Doch dann, wenige Meter vor der Haustür, der Angriff! Ein Unbekannter zerrt plötzlich an dem Beutel, Oma Hedda stürzt zu Boden.
    (…)
    Oberschenkelhalsbruch!
    .
    Polizeisprecher Daniel Ritterskamp: „Zu diesem Zeitpunkt war der dunkel gekleidete Täter bereits in Richtung Walddörferstraße geflüchtet.“

    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/oma-hedda-95-ueberfallen-1800-euro-im-casino-gewonnden-dann-kam-der-raeuber-67299994.bild.html

    War bestimmt ein Perspektivloser.
    Oder einer, der die Kontrolle über sen Leben verloren hat.

  45. 85% wollen es so , also gewöhnt euch an solche Meldungen .
    übrigens seit 2015 wird täglich darüber gemeckert …….
    Sind Millionen auf den Strassen ? Nein !!
    Also geht der Michel gerne für Asylanten und Sozialschmarotzer, aus anderen Ländern arbeiten !!

    Es muss eben auch 85 % gefallen ,das ihre Steuergroschen in der ganzen Welt verteilt werden und sie selber ausgebeutet werden bis zum geht nicht mehr !

    Es lohnt sich nicht mehr darüber zu berichten , das dumme Volk wird sich weiter ausbeuten lassen , mit dem Hintergrundwissen , selbst bald arbeitslos zu werden und später in Altersarmut zu landen !

  46. Von den USA lernen heisst abschieben lernen.

    Die US-Regierung hat begonnen, mexikanische Asyltouristen tief in das Landesinnere zurückzuführen, um die illegale Einwanderung und die anhaltende Krise an der Grenze zu bekämpfen. Das „Department of Homeland Security“ hat ab Dezember mit Flügen von Tucson (Arizona) nach Guadalajara begonnen. Die zurückgeschickten Asyltouristen stammen alle aus nicht an den USA grenzenden mexikanischen Bundesstaaten, die entweder kürzlich illegal in die USA eingereist sind oder ein Gerichtsverfahren durchlaufen haben, aber von einem Einwanderungsrichter als abschiebefähig befunden wurden. https://www.foxnews.com/politics/us-mexican-migrants-mexico-border-crisis

  47. Jetzt habe ich die Schnauze voll!
    Wieso kann in unserer Demokratie eine ganz
    offensichtlich das eigene Volk zugrunde richtende
    Kanzlerin nicht abgesetzt und zur Rechenschaft
    gezogen werden.?????
    Die Frau gehört an den Pranger und abgeurteilt. Es
    kotzt einen nur noch an.
    Zusätzlich zu all den unerwünschten Mitessern aus den
    Elendsgebieten dieser Erde monatlich weitere 6000
    Ethnien, die ausnahmslos die gewaltaffine Raub- und
    Mordideologie ISLAM verinnerlicht haben und diese
    hier in nicht zu ferner Zukunft auch ausleben werden.
    Die bisherigen Erfahrungen füllen Bände.
    Und wir Steuerzahler müssen die auch noch ernähren.
    Jeder kostet pro Monat ca. 1500,- Euro, mal 12= 18000,-
    Euro mal 6000 = 108 000 000,- Euro !!! Zusätzlich zu all
    den anderen.

  48. Mit dem Flugzeug, es riecht nach Umweltsäuen!
    Zu Fuß oder meinetwegen mit dem Esel!
    Zwar würden im armen Huftier bei all den Strapazen,
    spätestens an der bulgarisch-türkischen Grenze,
    auch der letzte Lebenswille erloschen sein.

    Nicht des Gewichtes wegen, ein Fakepass (wenn
    überhaupt vorhanden), ein IPHONE X und ein 1,60 m
    Murksel stören das Eselchen nicht. Nein, vielmehr ringt
    unser grauer Freund mit seinem Gewissen, uns so eine
    Scheiße anzukarren. Das zermürbt das Langohr!

    Dieses Land hat es nicht besser verdient, Krankenkassen
    Milliarden Verluste, Wirtschaft stagniert offensichtlich,
    Politiker die mehr Steuern wollen (für jeden Mist), Politiker
    die uns vorschreiben wollen mehr für unsere Lebensmittel zu zahlen,
    Altersarmut und und und.

    Wie ist es nur möglich ein Land so gezielt an die Wand zu fahren…
    Im mitteilen unserer Meinungen (Chat/Foren/Kommentare) sind wir
    alle Weltmeister, im Schimpfen in stillen Kämmerlein auch, aber auch
    im Opportunismus (räume ich gerne ein, nicht alle).

    Am Ende kann niemand sagen, er hätte von nichts gewusst.
    Das hatten wir schon mal, als die „12 Jahre“ angeblich so gut wie niemand
    „realisiert“ hatte. Und fast jeder Deutsche ab Frühsommer 1945 angab
    (Entnazifizierung), gegen Herrn Hitler gewesen zu sein (sich aber nicht
    auflehnen wollten aus Angst vor Repressalien und Schlimmeres), aber es
    dann doch vorzogen in Krieg und Chaos zu versinken. Deutschland hatte
    damals schon knapp 80 Millionen Einwohner, aufgelehnt gegen den Krieg
    haben sich die Allerwenigsten. Staufenberg bspw., der Drops des“Endsieg“
    war zu dem Zeitpunkt des Attentats gelutscht, es ging einzig und alleine
    um den Umsturz, das absehbare Ende des Krieges und die Verhinderung
    einer nationalen Katastrophe Aber leider verstand das Volk diesen Impuls
    nicht zu deuten und die damaligen Medien verstanden sich hervorragend
    in ihrer Propagandaarbeit/ Agitation.

    Irgendwie ist es heute doch nicht anders.
    Da fragt man sich unweigerlich was noch alles passieren soll.
    Man muss kein Schwarzmaler sein, um zu wissen, wenn keine 180 Grad
    Wende erfolgt, dann wird es dieses mal ein Ende ohne Happy End .

  49. Babieca 14. Januar 2020 at 18:03
    Die Welt hat übrigens zu diesem Thema seit erstenmal wieder seit einiger Zeit die Kommentarfunktion gar nicht erst angeboten. Erschien um 16:44. Auch der überall verbreitete dpa-Seich.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article205001454/Flugzeug-bringt-254-Fluechtlinge-aus-Tuerkei-nach-Hannover.html
    ——–
    Die Absicht hinter dem Projekt ist, Syrien die dringend benötigten Menschen vorzuenthalten, ihr Land wieder aufzubauen. Sie schaden damit außer uns nicht nur Syrien, sondern auch Rußland.

  50. @ alles-so-schoen-bunt-hier 14. Januar 2020 at 18:01

    Barackler 14. Januar 2020 at 17:45

    „„Ballastexistenz“ ist menschenverachtend?“

    Selbstverständlich ist das Wort, angewandt auf Alte und Kranke, menschenverachtend. Wir sollten nicht mit solcher Semantik unser Mütchen an den wirklich ärmsten Teufeln kühlen. Oder sind unsere Alten und Kranken jetzt auch schon „Ballastexistenzen“?

    Hätten wir nicht Millionen Männer im wehrfähigen Alter aufgenommen, die uns zunehmend tyrannisieren, könnten wir uns diesen „Ballast“ aus humanitären Gründen auch sehr gut leisten. Ich zweifle nicht an Ihrer menschlichen Einstellung, aber an Ihrem Sprachgefühl.

    Die MUFLs haben natürlich hier nichts zu suchen.

  51. Man fragt sich, wieso wir uns das noch immer gefallen lassen.

    Zum Resettlement. Seit Obama läuft das ja auch im großen Stil in den USA. Aber Trump ist ein vernünftiger Mann. Er hat ein Gesetz erlassen, das vorschreibt, dass die Resettlement-Organisatoren nicht länger dorthin resettlen können, wo sie wollen. Sie brauchen jetzt vorher die Zustimmung des Bundesstaates oder/und Countys. Und die Amis haben Weitsicht: Der Staat Texas und ein County in Minnesota haben für ihre Region weitere Resettlement-Ankömmlinge abgelehnt. Glückliches Amerika.

  52. Unsere giftgrün-bekloppte Nachbarin (ehemals Lehrer; mit allen zerstritten)
    hat neuerding ein relativ großes Blechschild ins Fenster gestellt
    mit der Aufschrift: Respekt, kein Platz für Rassismus

    Beim Lesen dieser Zeilen, wirst du dann noch dämlich angeglotzt

    Klasse !

    Ich vermute mal, damit will sie speziell mich noch ein Stück erziehen
    denn sie hat mich schon öfters als Nah-zieh beschimpft
    ohne ihr einen Grund zu liefern

    Kuh bleibt Kuh

    Trotzdem:

    Gegenüber von ihr wohnen seit knapp zwei Jahren Sürer
    mit denen die sich schon so lautstark gestritten hatte
    dass sie vom Bürgermeister abgemahnt wurde

    Na so was ?

  53. Ich kann mich ob solcher ständigen Vorfälle immer nur wiederholen:
    Wann – wann endlich, bevor es endgültig zu spät ist, erhebt sich – wie ich es sehe – der Teil des noch nicht durch „Staatsfernsehen“, „Staatsrundfunk“ und „linke Qualitätsmedien“ verblödeten „Deutschen Volkes“, geht auf die Straßen und protestiert gegen die – nach meiner Beurteilung – Volksverräter, Volksverdummer, Deutschlandhasser, Steuergeldverschwender und Rechtsbrecher unter den links/rot/grün/schwarzen Politikern – allen voran Bundeskanzlerin Merkel und ihre willfährigen Handlanger – zwar friedlich, aber so lautstark, energisch und nachhaltig, dass die „Hauptakteure“ in Panik das von ihnen ruinierte Land verlassen; denn sie ahnen, was ihnen „blüht“, wenn der Volkszorn sie erreicht.

    Und wo sind die Intellektuellen in unserem Land? Sie wissen genau, wohin die Politik dieser – nach meiner Wertung – erbärmlichen Politdarsteller bereits geführt hat und halten dennoch – bis auf wenige Ausnahmen – aus Mangel an Courage ihren Mund. Sie, die einiges bewirken könnten, sehen offensichtlich untätig zu, wie auch die Zukunft ihrer eigenen Kinder und Kindeskinder verspielt wird. Was sind das – in meinen Augen – für erbärmliche Feiglinge!

    Und was machen die immer weniger werdenden Mittelständler? Sie, die malochen und malochen, diesen heruntergewirtschafteten Staat noch am Laufen halten und mit ihrem Fleiß und ihren Innovationen dafür sorgen, dass genug Steuereinnahmen fließen, damit die Politdarsteller finanziell bestens versorgt sind, eine große Anzahl von Faulpelzen sich weiter in ihren sozialen Hängematten ausruhen kann und insbesondere die üppige Vollversorgung für die Eindringlinge aus fremden Kulturen nicht angetastet wird. Weshalb lassen sich die Mittelständler das gefallen? Weshalb ist kein Aufschrei zu hören? Weshalb wird nicht energisch protestiert?

    Und was sind das für Richter, die Vergewaltiger, Messerstecher und Mörder unter den Eindringlingen – wenn überhaupt – milde bestrafen, dafür aber Deutsche, die ihre Zwangsabgabe für „Staatsfernsehen“ und „Staatsrundfunk“ aus offenem Protest nicht bezahlen, zu Freiheitsstrafen verurteilen.
    Hochachtung gebührt den bisher wenigen klugen Köpfen, die sich unter Inkaufnahme von beruflichen und persönlichen Nachteilen gegen diesen Verrat von Politkern am eigenen Volk stemmen und an die Öffentlichkeit gehen. Die anderen klugen Zeitgenossen, die sich immer noch bedeckt halten, sollten endlich Furchtlosigkeit zeigen und sich alle gemeinsam an die Spitze einer Bewegung stellen, die entschlossen gegen die verhängnisvolle Politik Merkels und dem damit verbundenen Zerfall unseres einst so schönen Landes vorgeht.

    Bundeskanzlerin Merkel – aus meiner Sicht die größte Katastrophe der Nachkriegs-zeit, und zwar für Deutschland und Europa hat mit Hilfe der links/rot/grünen Bagage und Unterstützung des „Staatsfernsehens“ des „Staatsrundfunks“ und der gleich-geschalteten „Qualitäts-Medien“ erreicht, dass die große Mehrheit des deutschen Volkes nicht erkennt, wohin – nach meiner Meinung – die Reise mit Merkel geht: In den Untergang!!! Merkels Günstlinge wissen das, lassen es aber offensichtlich vor lauter Feigheit und aus Eigennutz, um ihre Pfründe nicht zu verlieren, einfach geschehen.

    Wer Merkels verhängnisvolle Politik kritisiert, wird als übler Hetzer und Hasser beschimpft. In der Merkel-Republik gibt es nur noch „die Guten“ und „die Bösen“. Alles was links/rot/grün/schwarzen Politikern – wie ich es sehe – nicht genehm ist, wird in die „rechte Ecke“ gestellt. Alles dreht sich vorrangig um die von Merkel eingeladenen „Dauergäste“, die offensichtlich die Oberhand bei uns gewinnen und uns Deutsche zurückdrängen sollen.

    Die vielen Rechtsbrüche der Bundeskanzlerin haben nach meiner Kenntnis die Richterinnen und Richter des Bundesverfassungsgerichts geflissentlich übersehen. Von dort ist also keine Hilfe zu erwarte. Sie wissen, wer sie in ihre hohen Ämter gehievt hat und wollen – nach meiner Beurteilung – die schweren Rechtsverstöße dieser für mich unerträglichen Person nicht erkennen.

    Wenn Merkel ihr Ziel erreicht hat und erst dann, wenn es also wieder einmal zu spät ist, wird der „Dummdeutsche“ aufwachen. Dann aber haben sich Merkel und Konsorten – davon bin ich fest überzeugt – längst abgesetzt, denn sie wissen:
    „Die Deutschen haben eine lange Leitung, aber auch eine kurze Zündschnur. Wer hat das Streichholz? (aus Christian Wolf, „Dumm, dümmer, deutsch“).“

    Wann holen wir uns unser Deutschland zurück??? Wo sind die charismatischen und patriotischen deutschen Mitbürger, die sich an die Spitze der Bewegung stellen???

  54. Dieselbe (tiefgrüne) Person, fährt übrigens einen 25 Jahre alten VW-Bus

    Na so was ?

    Müssten solche Klimafaschisten nicht sofort ihren Diesel verschrotten lassen ?

    Aber da sieht man’s mal wieder: Wasser predigen; Sekt saufen

  55. Übrigens …

    Unsere Oberin sieht übrigens auf dem kleinen Bild (oben) aus …

    …. als hätte sie kurz vorher …. mit ihrem geistlichen Chef telefoniert …

  56. Ilke 14. Januar 2020 at 18:51
    hat neuerding ein relativ großes Blechschild ins Fenster gestellt
    mit der Aufschrift: Respekt, kein Platz für Rassismus

    Na vielleicht ist ihr die Bude zu klein…

  57. @ Barackler 14. Januar 2020 at 18:43

    Selbstverständlich ist das Wort, angewandt auf Alte und Kranke, menschenverachtend. Wir sollten nicht mit solcher Semantik unser Mütchen an den wirklich ärmsten Teufeln kühlen. Oder sind unsere Alten und Kranken jetzt auch schon „Ballastexistenzen“?

    Ich hatte ja grade argumentiert, dass „Ballast“ ein relativer Begriff ist. In ihren Shitholes sind die kein Ballast, da kommt deren Solidargemeinschaft für die auf, oder auch eben nicht, das ist deren Sache. Unsere Solidargemeinschaft aber ist für deutsche Staatsbürger gemacht, und die in Deutschland Steuern zahlen (oder Beiträge und Abgaben), kommen ja auch für diese Existenzen auf. Das ist ganz einfach Ballast.

    Wenn ich solche Nachrichten höre, denke ich immer an die arme (!) deutsche Rentnerin, die nach einem arbeitsreichen Leben inkl. viel Familienarbeit mit einer Armutsrente ein kümmerliches Dasein fristet. Für diese Menschen – unsere Nächsten – werden die 13 Milliarden Euro Überschuss jedoch nicht aufgewendet! Sondern für Ballastexistenzen, die wir ohne Not aufgebürdet bekommen.

  58. simplizius 14. Januar 2020 at 17:44
    „Perspektivlose“ – da hab ich was aus dem Unterhaltungsangebot:

    „Eva Herman: „Zittert Frau Merkel vor Angst?“ (ab Min. 3:30 wird Merkel von ihr zitiert)
    https://youtu.be/MyRic8yPIUQ

    Das Netz vergisst nichts. Man ist einfach nur noch baff, wenn man Eva Hermann’s Erinnerungen folgt. Was ist da passiert in Merkels Kopf zwischen 2002 und 2015? Warum erinnert niemand mehr Merkel an ihre Worte im Plenarsaal des Bundestages? Der letzte Spaltpilz in der Dimension Merkels war ein gewisser Martin Luther.

  59. Gestern erzählte ein Afdler ein Bekannter mit einer kleinen Firma hat von diesen
    Eindringlingen 8 Fachkräfte eingestellt. Können nichts und mit der Verständigung
    klappt es auch nicht, aber er bekommt Geld vom Staat für diese Nichtstuer.

  60. Neunzehnhundertvierundachtzig 14. Januar 2020 at 19:20
    Ilke 14. Januar 2020 at 18:51
    hat neuerding ein relativ großes Blechschild ins Fenster gestellt
    mit der Aufschrift: Respekt, kein Platz für Rassismus
    Na vielleicht ist ihr die Bude zu klein…

    ……………………..

    Als Altjungfer bewohnt sie allein ein relativ großes Haus

    Da sollte doch für perspektivlose Fachkräfte was zu machen sein ?

    Was ist denn da los ?

    Zwei, drei humanitäre Akte …
    und die Abmahnung vom Bürgermeister wäre im Eimer …

    Na Hallo ?

    Da muss ich mal mit ihr reden …

  61. Seit 2015 sind nach Angaben der EU-Kommission mehr als 65.000 Menschen über Umsiedlungsprogramme in die EU gekommen. Für jede aufgenommene Person erhält das jeweilige EU-Land 10.000 Euro von der EU-Kommission.

    Moderner Sklavenhandel!

  62. Hoffentlich ist unter den neu angekommenen „Perspektivlosen“ keiner mit einem „Killer-Gen“.

  63. Lieber Neunzehnhundertvierundachtzig,

    was mit Merkel in dieser Zeit passiert ist, weiß ich leider auch nicht.
    Sicher ist jedenfalls, daß sie, unmittelbar bevor sie Kanzlette wurde, bei den „Bilderbergern“ eingeladen war. Für ihre Kanzlerschaft mußte Schröder offenbar abgesägt werden – der die Wahl dann, zu seiner großen Überraschung, fast noch gewonnen hätte. Merkel hatte sich bekanntlich, als Parteivorsitzende und als Kanzlerin, durchgesetzt – oder wurde durchgesetzt? – obwohl sie keine „Hausmacht“ innerhalb der CDU hatte. Alle CDU-Granden, wie Koch und Merz, mußten ihr den Platz überlassen. Das alles ist mehr als ungewöhnlich.

    Später wurde auch ihre Freundin von der Leiden zu den „Bilderbergern“ eingeladen. Und dann Verteidigungsministerin. Heute EU-Kommissions-Präsidentin, obwohl sie sich nicht einmal zur Wahl gestellt hatte. Die wurde einfach in Hinterzimmern ausgekungelt und bekam den Job.
    Bei den „Bilderbergern“ tagen – einmal im Jahr – nicht umsonst die mächtigsten Personen des Planeten Erde. Macht hat dabei nichts mit „Amt“ zu tun.

    Alles in allem bin ich persönlich davon überzeugt, daß Merkel noch immer – wie auch als IM-Erika – geführt wird. Vermutlich nur von anderen Personen. Ich gebe zu, eine unbewiesene Verschwörungstheorie.

    Merkel hat nicht annähernd das Format, welches eine „Staatsfrau“ haben müßte. Sie ist unattraktiv, lispelt, kaut ihre Fingernägel bis auf die „Grundmauern“ runter und sie ist rhetorisch – wenn sie nicht vom Blatt abliest – eine Fehlbegabte mit Sprechdurchfall. Ihre „selbstgebauten“ Sätze kann man – zur eigenen Erheiterung – googlen.
    Sie hat nur einen einzigen Vorzug: ihre unterdurchschnittliche Mittelmäßigkeit – in Aussehen, Auftreten, Habitus und Intellekt – spricht eine ganze Generation noch immer an. Vermutlich gerade deshalb. Sie verschafft dadurch ihrer Partei der „Werteaufgeber“ noch immer Mehrheiten.
    Und so lange bleibt sie uns erhalten.

    „Lieber Gott, ich liebe ja das Merkel – aber wenn du sie mehr liebst – dein Wille geschehe.“

  64. An Marie-Belen 14. Januar 2020 at 17:14
    Wie man Freunde verliert…

    Vor gut zwei Jahren habe ich einer sehr guten Bekannten aus Hannover (wir kennen uns seit Jahrzehnten) eine Urlaubskarte aus Usedom mit folgendem Text geschickt „…..so verbringen wir erholsame Tage auf Usedom, denn wir haben bislang kein „Kopftuch“ gesehen…..“

    Seither ist Funkstille.

    —————————————————————————————————————-

    Die kommen wieder, nur Geduld.

    Liebe Grüße aus Hannover nach Hannover!

  65. Au weiah !

    Den “ Deal “ mit R. T. Egowahn hat sich das Merkel doch etwas anders vorgestellt .
    Sie wähnte , sich ihn als Türsteher und Hausknecht fürs Grobe engagiert zu haben .

    Daraus wurde nix !

    Der cholerische Grobian hat den Spieß umgedreht : Für ihn ist sie nicht mehr als eine kleine Filialleiterin seines geplanten neoosmanischen Großreiches .

    Pariert sie nicht , läßt er einfach seine Fans hier `n bißl Randale machen …

    Oder schickt mehr aussortierte “ Syrer “ …

  66. Der hübsche Begriff „Ballastexistenz“ stammt aus der Publikation „Freigabe der Vernichtung lebensunwerten Lebens“ von dem Juristen Karl Binding und dem Psychiater Alfred Hoche aus dem Jahr 1920. Bingo. Noch weniger feinsinnig kann man kaum noch Steilvorlagen für Verbote bieten, oder?

  67. Der Bürgerkrieg in Syrien ist in über 90% des Landes vorbei. Geht nach Hause ihr Syrer und baut euer Land auf! Das mussten wir Deutschen nach den Krieg auch…!

  68. Feine Sache finde ich – so lange es genug Unentwegte gibt, die dafür brav arbeiten und zahlen.

  69. francomacorisano 14. Januar 2020 at 22:38
    ——-
    Viele sind doch nur Scheinsyrer und die haben bestimmt keinen Bock, nach Syrien zu fliegen.

  70. Am perspektivlosesten in diesem failed state sind biodeutsche Normalarbeitnehmer und -rentner.

    Die tritt das System – allen voran die Arbeiterverräter-Partei – in den Dreck.

  71. Na sowas: Braun ist die neue Modefarbe…….. Einer der Gründe: Braun „vermittle Sicherheit und Geborgenheit……“

    Jetzt kann ich endlich die Braunhemden von meinem Nazi-Opa auftragen ………

    Farbtrends : Warum Braun das neue Schwarz ist

    Von Sabine Spieler
    -Aktualisiert am 14.01.2020-20:53

    In Zeiten politischer Unruhe sehnen sich viele Menschen nach Sicherheit. Ein Gefühl, das sich auch in der Mode widerspiegelt. Dort nimmt man eine Farbe in den Fokus, die lange unbeliebt war.

    (….)

    Dass die Siebziger zusammen mit Braun ausgerechnet jetzt ihr großes Mode-Revival erleben, geschieht nicht zufällig. Die Erdfarbe wird in der Farbtherapie bei Gleichgewichtsstörungen eingesetzt, weil sie Geborgenheit und Sicherheit vermittelt. Wenn man die politische und gesellschaftliche Entwicklung nimmt – den Populismus in Europa, die Unruhen und Kriege im Mittleren und Nahen Osten, das Kräftemessen von Politikern wie Trump oder Erdogan – ist es nicht verwunderlich, dass es in der Mode auch wieder eine Besinnung auf Kernwerte gibt. Die Mode als Spiegel gesellschaftlicher Gesinnung sucht nach Sicherheit, und keine andere Farbe steht so sehr für Schutz, Natürlichkeit und Geborgenheit wie Braun.

    (….)

    https://www.faz.net/aktuell/stil/mode-design/farbtrends-warum-braun-das-neue-schwarz-ist-16576798.html?printPagedArticle=true#pageIndex_3

  72. Das erinnert mich an den Freikauf von DDR-Bürgern, wo dann
    immernoch 30% Schwerverbrecher zu den Politischen Gefangenen
    dazugepackt wurden.

  73. Lieber Ihab Kaharem -Nazisau-,

    ein Hinweis darauf es als positiv zu empfinden, irgendwo einmal kein „Kopftuch“ gesehen zu haben, reicht heute bei den meisten völlig aus, sich „Feinde“ zu machen.
    Denn dadurch stellten Sie das System des Sozialismus in Frage. Das lange bei ihr aufgebaute sozialistische Weltbild ihrer Adressatin.

    Dasselbe passiert, wenn sie aufklärerisch wirken wollen. Denselben Effekt erlebte ich als ich einer älteren, offenbar nicht gänzlich ungebildeten Frau erklärte, das die ehemaligen „Nationalsozialisten“ Sozialisten waren.
    Man müßte solch Gesicht filmen. Wie es sich von Überrascht-Sein, über Unwissenheit und Ungläubigkeit, hin zu Ekel über den Aufklärer – den gehaßten Boten einer schlechten Nachricht – verändert.
    Mir sagte die Frau, daß sie das Gespräch -an dieser Stelle- abbricht.

    Nebenher: ich bin vor 2 1/2 Jahren von Berlin nach Brandenburg gezogen. In dieser Zeit habe ich tatsächlich nur zweimal eine Frau mit Kopftuch und langem Mantel, mit Kinderwagen und Kleinkind an der Hand gesehen.
    In Berlin-Spandau sah mich hingegen überall die Verwahrlosung an. Ich hörte eher selten noch deutsche Sprache unter den Passanten. Dafür „breite Mutterschiffe“ in Reihe, mit Burka oder Niquab, die den gesamten Gehweg einnahmen und nicht selten Männer mit Kaftan und Takke.
    Und ich genieße „meine brandenburger Verhältnisse“ auch täglich.
    Wir haben jeden Recht dazu.

  74. Politik und gleichgeschaltetes Staatswesen, wird doch nicht mehr daran gemessen, wie viele sich den Weg nach Europa pressen. Es wird daran gemessen wie viele, in ihre befriedete und aufzubauende Heimat zu rückgeschickt werden und wurden.

    Es sind doch wenigstens die vorhandene Regelunge anzuwenden und wenn diese nicht ausreiche sind entsprechenden Regelungen zu schaffen.

    Eine Anregung in der Sache:
    Wann wird für die Türkei eine Visaquote geschaffen .

    Dann kann jede der Illegal der aus Türkei herein kommt von der Gesamtsumme, der Türken, abgezogen werden.
    Das Korrektiv würde sehr schnell Wirkung erzielen, wenn Oma und Opa kein Visum mehr erhält, damit Erdogan seine Erpressungsmasse nicht mehr, ohne Konsequenzen, zu uns schicken kann.

    Möchte das Gesicht von Erdogan sehen, wenn er den Druck und Empörung, von den eigenen Leuten auf ihn trifft.

  75. simplizius 15. Januar 2020 at 06:44
    …dass die ehemaligen „Nationalsozialisten“ Sozialisten waren.
    Man müßte solch Gesicht filmen…

    Oh, das Gesicht kann ich mir schon vorstellen! Dass die Sozialisten Ableger im Nationalsozialismus hatten, möchten die nicht hören. Darum nennt man die bucklige Verwandtschaft ja auch lieber NAZIs, keine Spur mehr vom Sozialismus, weg radiert. Deshalb sollte man sich zukünftig vielleicht auch die Mühe machen, ganz auf das Kürzel Nazi zu verzichten, und den Begriff voll als National-Sozialist ausschreiben. Faktenlage, ganz im Sinne des Erfinders.

  76. Ich habe den Verdacht, daß sich diese Moslemfamilien
    freiwillig in die sogenannte Flüchtlingsrolle begeben, weil
    sie der Hoffnung sind, von ihrem Mördergott ALLAH
    reich belohnt zu werden.
    Nicht umsonst heißt es in Sure 48, Vers 20:
    „ALLAH HAT EUCH VIEL BEUTE VERHEI?EN, DIE IHR MACHEN WERDET…..“

    Und weiter in Sure 9, Vers 20:

    „Diejenigen, die glauben und auswandern und mit ihrem Gut und Blut
    für Allah’s Sache kämpfen, nehmen den höchsten Rang bei Allah ein“ !

    Da haben wir es !!!!!

  77. Lieber Neunzehnhundertvierundachtzig,

    „Darum nennt man die bucklige Verwandtschaft ja auch lieber NAZIs, keine Spur mehr vom Sozialismus, weg radiert.“

    So ist es. Oder man nennt sie „Neo-Nazis“. Die Deutschen hinterfragen lange schon nicht mehr die Abkürzung. Alles was nicht dem Hauptstrom folgt, ist „Rechts“, „rechtsradikal“ oder „rechtsextrem“ und damit Nazi.
    Ein völliger Unfug.

    Hitler soll einmal gesagt haben, daß sein größter Fehler gewesen sei, die „Rechten“ nicht alle umgebracht zu haben.
    Natürlich sah der sich und seine Parteigenossen als Linke. Schließlich war er, als ihm angetragen wurde die Partei zu übernehmen, weil die Mitglieder mit dem -alten- Vorsitzenden nicht mehr einverstanden waren, Mitglied der „AP“. Der „Arbeiterpartei“. Nachdem er den Vorsitz übernommen hatte, nannte sich diese Partei „NSDAP“ – „Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei“.

    Heute haben wir es nicht mehr mit „nationalen“ Sozialisten zu tun, sondern mit „Internationalen-Sozialisten“.

    Sicher gibt es noch vereinzelt nationaldenkende Sozialisten in Buntland. In sehr geringen „Stückzahlen“. Die aber keinerlei politischen Einfluß haben und die keinerlei Macht ausüben können.
    Was bleibt, ist ein einziger aufgeblasener Popanz, den man der AfD anhängt. Eine Windpuppe, in die man ständig warme Luft bläst, weil sie sonst sofort in sich zusammenfallen würde.
    Damit die Demokratie der heutigen sozialistischen Blockparteien – mit ihrer Toleranz, Vielfältigkeit, Entnationalisierung, Umvolkung durch rechtswidrige Zuwanderungspolitik, Islamisierung, Energiewende, Frühsexualisierung, Schwulerei, EU- und Euro-Politik und Klimawahnwitz – ungefährdet weitergeführt werden kann. Und – vor allen Dingen – damit die Karteillparteien ihre Pfünden auch weiterhin genießen können.

  78. Deutschland kannst Du vergessen. Der bekloppte Deutsche schläft nicht, er ist einfach zu feige um etwas zu unternehmen.

Comments are closed.