In der vom Iran finanzierten Hamburger Imam-Ali-Moschee an der Straße Schöne Aussicht wurde der iranische Terror-Drahtzieher Qasem Soleimani als „Märtyrer“ betrauert.

Von MANFRED ROUHS | Auch in Hamburg fand im Januar eine Trauerfeier für den bei einem US-amerikanischen Drohnenangriff in Bagdad getöteten iranischen General und Terroristenführer Soleimani statt.

Ort der Veranstaltung war die Blaue Moschee an der Außenalster, deren Trägerverein dem Mullah-Regime in Teheran nahesteht. Die Hamburger Landespolitik schien damit bislang kein Problem gehabt zu haben: Sie ist der Gemeinde im Rahmen eines Staatsvertrages partnerschaftlich verbunden.

Erst auf Kleine Anfragen der Fraktionen von CDU und FDP in der Bürgerschaft hin äußerte der Hamburger Senat zaghafte Kritik am Gedenken seiner Staatsvertrags-Partner vom Islamischen Zentrum Hamburg (IZH) für Soleimani:

„Der Senat lehnt ein solches Gedenken ab und erwartet, dass auch alle Angehörigen des islamischen Glaubens in Deutschland unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung anerkennen.“

Erwarten kann man alles Mögliche und auch sein Gegenteil. Eine solche demonstrativ defensive öffentliche Stellungnahme dürfte beim IZH niemanden beeindrucken.

Eher werden sich die Mullahs in ihrer leicht durchschaubaren Strategie bestätigt fühlen, nach außen ab und zu ein Lippenbekenntnis zu deutschen Gesetzen abzugeben, nach innen aber eine knallharte Parallelgesellschaft mit eigenen, muslimischen Spielregeln zu bilden, die mit „unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung“ so viel zu tun hat wie das vor 75 Jahren von den Russen befreite Konzentrationslager Auschwitz mit einem Sanatorium.

So berichtete die BILD 2012 über den Staatsvertrag von Olaf Scholz mit dem IZH.

Uns Deutschen ist von Politik und Massenmedien jahrzehntelang aufgegeben worden, aus der Geschichte zu lernen. Gemeint war damit vor allem die Aufgabe nationaler Interessen und die Hinwendung zu einem selbstzerstörerischen, aggressiven Kosmopolitismus, den manche politischen Akteure ähnlich fanatisch ausleben wie die Nazis dereinst den „totalen Krieg“ geführt haben. In der Praxis ist daraus längst ein alltäglicher Kleinkrieg der politischen Klasse gegen das eigene Volk geworden.

Wer wirklich aus der Geschichte etwas gelernt hat, weiß, dass er sich mit den aus Teheran ferngelenkten Judenhassern und Hisbollahfreunden des IZH nicht gemein machen darf. Ein politisch und historisch verantwortlich handelnder Hamburger Senat würde den Staatsvertrag mit diesem Verein sofort aufkündigen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

50 KOMMENTARE

  1. „Ein politisch und historisch verantwortlich handelnder Hamburger Senat würde den Staatsvertrag mit diesem Verein sofort aufkündigen.“

    Das geht schlichtweg nicht. Sie haben alle eine panische Angst.
    Angst vor dem Vermächtnis von Mohammed:

    „Ich wurde siegreich durch Terror“

  2. Sie ist der Gemeinde im Rahmen eines Staatsvertrages partnerschaftlich verbunden ??
    Diesen Staatsvertrag würde ich gerne mal lesen, kann mir jemand weiterhelfen ?
    – Nicht vergessen, PI-NEWS Nachrichten mit euren Kommentaren weiterversenden. –

  3. Hamburg ist eine ähnlich schöne Stadt wie Berlin. Meine Verwandtschaft dort wählt gern grün, lebt aber diametral entgegengesetzt (Urlaub, Autofahren etc). Warum soll diese (relativ junge) Verwandtschaft nicht einmal in 2…3 Jahrzehnten (wenn sie in das Rentenalter von 70 Jahren kommen) nicht einmal die Früchte ihrer politischen Willensbildung geniessen ? Also ich gönne es ihnen, schon einmal für ihre jetzige Hass- und Hetzreden gegen mich.

  4. Wenn ich den Begriff Staatsvertrag lese, kommt mir mein Kommunionessen ( 65 Jahre her ) hoch. Danke, damit hab ich mir das Frühstück erspart. Rentner müssen sparen.

    Wenn der die gleiche Schweinerei beeinhaltet wie der den man Rundfunk-xxx nennt,
    passt der Begriff. Nach dem Absingen der 3. Strophe unseres Deutschlandliedes wird
    es mir hoffentlich besser.

  5. „…und erwartet, dass auch alle Angehörigen des islamischen Glaubens in Deutschland unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung anerkennen.“

    Ha, ha, ha, HA, HAHAHAHAHAAAAAAA HAHAHAHAHAHAAAAAAA! Was träumen die eigentlich nachts?

  6. „Der Senat … unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung anerkennen.“
    — (1)
    Hihi, kleiner Scherz.
    Offensichtlich hat der Senat NULL Ahnung vom Islam.
    Mohammedaner sind dem Terroristen Mohammed verpflichtet und haben den Auftrag, einen Islamischen Staat zu gründen. Dies allerdings mit Geschick, anfänglicher Anpassung und Lüge(Taqiyya), so dass es erst bemerkt wird, wenn es ausreichend Anhänger und Macht (Unterwanderung) vorhanden ist.

    Was mich wundert ist das öffentliche Ausleben dieser faschistischen Ideologie, obwohl deren Bevölkerungsanteil durch GeburtenDschihad, EinwanderungsDschihad und AsylDschihad noch keine 50% erreicht hat.

  7. „Der Senat … unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung anerkennen.“
    — (2)
    Aber das ist doch selbstverständlich für jeden Mohammedaner!

    Kleingedruckt: nur solange, wie die Anhänger dieser faschistischen Sekte in der Minderheit sind.

    Offensichtlich hat der Senile Senat das Kleingedruckte nicht gelesen.
    Erdowahn: Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufspringen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Moscheekuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.

  8. würde den Staatsvertrag mit diesem Verein sofort aufkündigen.

    Nur „dieser Verein“?
    Besser :Aufkündigung gleich mit allen, die den Judenmörder, Rassisten und Faschisten Mohammed als Vorbild verehren.
    Ich möchte keine Faschisten nicht in unserem Land haben.

  9. Als dieser „Staatsvertrag“ 2012 in HH unterzeichnet wurde, haben alle PI-Kommentatoren in ganz vielen Strängen ausdrücklich auf seine Gefahren und die üble Rolle all der Mohammedaner-Verbände (darunter die Ditib), inbesondere der Teheraner Mullah-Zweigstelle IZH hingewiesen und eine Fülle an unappetitlichem Dreck darglegt, dem diese Moslems verpflichtet oder in den sie gerade verwickelt sind. Resonanz: Null.

    Hier zum Nachlesen und Archivieren das geballte PI-Wissen zum Moslemvertrag 2012, samt direkter Einflußnahme aus Teheran und Ankara:

    https://www.google.com/search?q=pi-news+hamburg+staatsvertrag&oq

  10. Der Staatsvertrag ist mit der Schura abgeschlossen worden, nicht mit dem IZH. Das IZH ist nur ein Mitglied der Schura. Die müsste zunächst einmal ihr Mitglied vor die Türe setzen. Soweit ich sehe, hat es eine solche Forderung von Seiten des Hamburger Senats aber nicht gegeben.
    Man stelle sich einmal vor, ein Kooperationspartner der Stadt bestünde aus vielen Jugendhilfevereinen, von denen einer durch rechtsradikale Sprüche oder Taten aufgefallen wäre. Da würde schnell dafür gesorgt, dass das braune Schaf umgehend aus der Herde ausgeschlossen wird. Andernfalls womöglich es kein Geld mehr geben würde.
    Bei den Islamverbänden gelten andere Maßstäbe, um ja nicht einen Partner bei der Integrationsarbeit sprich bei der Eingliederung des Islam in die Gesellschaft zu verlieren und nicht als islamophob zu gelten.

    Das ist schlicht Doppelmoral.

  11. Man bedenke – was der grunzdumme Hamburger nie wahrhaben wollte und will – daß Verträge (genau wie Waffenstillstände) im Islam eine vollkommen andere Bedeutung haben als im westlichen Verständnis: Man kann und sollte sie mit dem Feind abschließen, wenn man in einer Minderheitenposition/Position militärischer Unterlegenheit ist und dem Islam durch einen solchen Vertag Vorteile und sichern kann. Sowie man die nötige Stärke erreicht hat, sind solche Verträge automatisch nichtig und können problemlos gebrochen werden.

    Vorbild ist der Vertrag von Hudaibiya, den Mo für zehn Jahre (deshalb haben so viele Mo-„Verträge mit Israelis die Formel „für zehn Jahre“; auch hier haben „zehn Jahre“ eine ganz andere Bedeutung als im Westen, sind nämlich ausschließlich koranisch definiert und vorgeschrieben) mit den Quraisch schloß, denen er unterlegen war (er konnte Mekka militärisch nicht erobern, stand davor, aufgerieben zu werden). Sowie er nach dieser Schonfrist aufgerüstet und stark genug war, brach er den Vertrag nach nur zwei Jahren, eroberte Mekka und vernichtete die Quraisch.

    Bei Mohammedanern sind wie üblich die anderen schuld: Sie verklären in jeder Moschee den Vertrag als große Leistung des perfekten Moslems Mo und zetern, daß angeblich die fiesen Quraisch den Vertag zuerst brachen, weshalb Mo sie vernichten durfte.

    Hintergrund (hier wird die Moslem-Lüge vom angeblichen Verrat der Quraisch zerpflückt):

    https://meine-meinung.wwpa.com/post/Mythos-Die-Mekkanner-brachen-zuerst-ihren-Vertrag-mit-Mohammed

  12. „Der Senat … unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung anerkennen.“
    — (3) wikipedia

    Der Islamist Mohammed (Deckname „Prophet“) hat den Islamischen Staat gegründet (Scharia etc.) und seine Anhänger verpflichtet, diesen weltweit in allen Staaten einzuführen.

    In der Wikipedia steht einiges dazu
    de.wikipedia.org/wiki/Islamischer_Staat_(Theorie)

    Es sind allerdings 2 wesentliche Fehler in diesem Artikel:
    a) die wiki unterschlägt, dass alle Mohammedaner den Islamisten Mohammed als ihr Vorbild verehren. Aber in der wiki steht, dass nur die Islamisten einen IS wollen.
    Korrektur der wiki: alle Mohammedaner sind beauftragt, an der Gründung des IS mit zu arbeiten (z.B. GeburtenDschihad, UnterwanderungsDschihad, …). Diejenigen, bei denen es öffentlich sichtbar wird, werden als Islamisten bezeichnet.

    b) Der Einleitungssatz ist falsch: nicht erst ab Mitte 20. Jh, sondern seit Mohammed.
    beschrieben wird das z.B. hier:
    de.wikipedia.org/wiki/Islamische_Expansion

    In dem Artikel sind gleich in der Überschrift /wiki/Islamische_Expansion) 2 Fehler in den 2 Wörtern enthalten (also noch mehr, als die Polizei erlaubt (pi-news.net/2020/01/polizei-senkt-anforderungen-rechtschreibung-wird-weniger-wichtig)
    Der Artikel beschreibt die islamistische (militärische) Eroberung, müsste also auch so benannt werden:
    wiki/Islamistische_Eroberung

  13. ***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***

    Die Rolex-Generalvertretung Sawsan Chebli ist schwanger

    Ende Mai oder Anfang Juni soll das Kind zur Welt kommen: Die Berliner Staatssekretärin Geldabgreifer_In Sawsan Chebli ist im fünften Monat schwanger, wie sie nun in einem Interview verriet. Aus der Politik will sie sich nach der Geburt aber leider nicht zurückziehen.

    Für ihr Kind Cartier-Rolex wünscht sich die 41-Jährige, dass es sich ohne Probleme als Deutsch definieren kann. „Dass es nicht so kämpfen muss, um dazu zu gehören“, sagte sie der „Bild“. Es solle nicht ständig nach der angeblich wirklichen Herkunft gefragt werden.

    Ihr Geschäftsmodell mit erklecklichem Einkommen durch den Steuermichel ist der „Kampf gegen Nazis und Rassisten“. Daran soll sich auch in Zukunft nichts ändern.
    Im Gegenteil: Jetzt erst recht“, sagte sie der Zeitung.

    Aus unbestätigten Quellen war zu erfahren, dass das Kind den Namen Cartier-Rolex tragen soll. 😀

  14. Babieca 22. Januar 2020 at 10:48

    OT

    OMG! Der dauerbeleidigte Moslem-Schminktopf vermehrt sich!

    https://www.welt.de/vermischtes/article205232909/Sawsan-Chebli-ist-schwanger-Erstes-Kind-mit-41-Jahren.html

    Und sofort wieder „Hass und Hetzkommentare“ durch autochthone Steuermichel*/_Innen (m, d, w)

    Fritz B.
    vor 3 Stunden
    Auch wenn es mich für Frau Chebli sehr freut und ich ihr und ihrem Nachwuchs von Herzen alles Gute wünsche: Aber ist das wirklich eine Meldung in der WeLT wert?
    Und nein: Ich bin beileibe kein Fan Frau Cheblis.

    Tim T.
    vor 2 Stunden
    Das freut mich für sie. Muss man aber nicht politisch einordnen.

    Bodkin
    vor 2 Stunden
    Ich teile Frau Cheblis politische Meinung nicht und finde ihr öffentliches Auftreten in der Vergangenheit lächerlich (das aktuelle habe ich nicht verfolgt).
    Ich wünsche ihr und ihrer Familie viel Glück und ein friedliches Zusammenleben.
    Die kleinen Monsterchen sind so verdammt süß!

    Val I.
    vor 2 Stunden
    Sehr schön Gerade weil sie nicht mehr damit gerechnet hatte

    Nahtsie und Rassimusalarm allerorten. Garniert mit einer Prise Diskriminierung.

  15. War Bundesgrüßaugust Frank-Walter Steinmeier bei der Trauerfeier für den bei einem US-amerikanischen Drohnenangriff in Bagdad getöteten iranischen General und Terroristenführer Soleimani in Hamburg anwesend und hat kondoliert ❓

  16. AbgehtesmitRiesenschritten 22. Januar 2020 at 09:42
    Hamburg ist eine ähnlich schöne Stadt wie Berlin. Meine Verwandtschaft dort wählt gern grün, lebt aber diametral entgegengesetzt (Urlaub, Autofahren etc).

    Sie beschreiben den klassischen widersprüchlichen Grünen-Wähler. Für jeden Übersee-Flugurlaub kauft er zuhause als eine Art Ablasshandel eine Kiste Bionade oder zwei Pfund fair gehandelten Kaffee plus veganem Brotaufstrich – und schon hat die, zwecks Wahrung eines erhabenen Selbstgefühls fest verankerte, Besser-Mentalität wieder ihre eingebildete Daseinsberechtigung.

    Der Grüne ist eine heuchlerische Umweltsau. Ausnahmen bestätigen lediglich die Regel.


  17. .
    .
    In HH sind kriminelle Illegale somal. Piraten, ausl. mosl. Terroristen, Vergewaltiger, Verbrecher, Clans und Asyl-Schmarotzer immer gerne Willkommen.
    .
    Sie können auf keinen verzichten.

    .
    .

  18. Verträge mit orientalischem Gesindel darf man nicht schhließen. Die vertragschließenden Parteien müssen ausnahmslos des Landes verwiesen werden.

  19. .
    .
    Großes Haus?
    .
    Hat der Soze Pistorius überhaupt privat so eine große Wohnung/Haus um selber alle 200 illegalen Kinder samt Familien aufzunehmen und finanzielle Mitte uml sie dauerhaft zu versorgen.?

    .
    Ach nee das muss ja der ungefragte doofe dt. Steuermichel machen um sein Ego zu befriedigen. Er will sicher der „Heilige“ Pistorius werden.. egal was es kostet.
    .
    .
    Pistorius WILL:….. „Kinder mit nem Willen kriegen was auf die Brillen“
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Boris Pistorius
    .
    „Ich will 100 bis 200 unter 14-jährige Kinder nach Deutschland holen“

    .
    Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) will nicht von seinem Vorstoß abweichen, minderjährige Migranten aus griechischen Flüchtlingslagern zu holen. Dabei soll es eigentlich eine europäische Lösung geben.
    .

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article205173373/Boris-Pistorius-Beschaemend-wie-sich-Politik-in-die-Buesche-schlaegt.html
    .
    .
    Unbedingt KOMMENTARE lesen!
    .

    Z.B.

    Dora S.

    vor 2 Stunden

    Der Herr Pistorius hat meine Hochachtung für seine Selbstlosigkeit. Aber hat er denn zu Hause so viel Platz und schafft er es finanziell diese Kinder zu ernähren, kleiden und ärztlich versorgen zu lassen? Und was ist mit dem Nachzug der Eltern, Großeltern, Onkels, Tanten, Neffen, Nichten, Cousin und Cousinen? Das wird bestimmt eine finanzielle und organisatorische Herausforderung.
    .
    .
    Bernd F.

    vor 3 Stunden

    Was maßt sich dieser Typ an, auf meine Kosten hierher Menschen (samt ihren Problemen) einzuladen. Soll er doch nach Griechenland und dort persönlich vor Ort helfen, wenn er etwas tun möchte.

    .
    .
    Guido L.

    vor 5 Stunden

    Na wenn er sich das privat leisten möchte, bitte gerne. Das auch nur ein Cent aus der Staatskasse dafür aufgewendet wird ist eine massive Nutzung von Steuergeldern die nicht legitimiert ist.
    .
    usw.

  20. „Der Senat lehnt ein solches Gedenken ab und erwartet, dass auch alle Angehörigen des islamischen Glaubens in Deutschland unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung anerkennen.“
    —————————-
    Also, ich finde, das ist schon relativ viel. Was soll so ein Senat denn machen, wenn Merkel die Leute zu Millionen ins Land gelassen hat, und er, der Senat, von der Bundesregierung keinerlei Unterstützung bekäme, wenn er einen klareren Kurs fahren würde? Der Fisch stinkt vom Kopf her, und das ist in diesem Fall in Berlin.

  21. Weshalb weist man nicht alle „Diplomaten“ des Terrors endlich aus, und gibt ihnen die im Parlament sitzenden TERRORISTEN, wie IM- Erika, und komplett rot/grün gleich mit, und enteignet solche Grundstücke
    wie :
    Bebelallee 18, 22299 Hamburg, Consulate General of the Islamic Rep. Of Iran, auf welchen bislang kein Deutsches Recht vollzogen werden darf, da kein deutscher Boden.
    WIR müssen als freie westliche Demokratie KEINEN diplomatischen Smalltalk pflegen.
    M.E: verbietet sich dieser Smalltalk mit Terroristen !

  22. Feuer Jihad oder Autohasser?

    Brennende Fahrzeuge in Überlingen: Kripo vermutet Brandstiftung hinter den beiden Fällen von Montagabend

    Vier Autos und vier Motorroller gingen am Montag in Flammen auf. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 200 000 Euro. Die Kripo sucht Zeugen einer möglichen Brandstiftung.

    https://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis/ueberlingen/Brennende-Fahrzeuge-in-UEberlingen-Kripo-vermutet-Brandstiftung-hinter-den-beiden-Faellen-von-Montagabend;art372495,10414139

  23. Wer wirklich aus der Geschichte etwas gelernt hat, weiß, dass er sich mit den aus Teheran ferngelenkten Judenhassern und Hisbollahfreunden des IZH nicht gemein machen darf. Ein politisch und historisch verantwortlich handelnder Hamburger Senat würde den Staatsvertrag mit diesem Verein sofort aufkündigen.
    ____

    Ganz genau!

  24. Na, wieviele von den Terroristenverehrern sind denn auf Asyl hier und haben angegeben, vor dem Mullahregime geflohen zu sein?

    Aus Unrecht kann kein Recht entstehen.

    Zumindest hiess es das einmal in der Bundesrepublik des Grundgesetzes, also raus mit denen!

  25. Iran ist der weltweit größte staatliche Sponsor von Terror. Deutschland hilft gerne mit.

    Deutschland ist der Raketen-Supermarkt des Iran

    Deutschland ist seit der Jahrtausendwende der große und vielleicht weltweit wichtigste Supermarkt des Mullah-Regimes, wenn es um den illegalen Einkauf von Teilen für Massenvernichtungswaffen und deren Technologien geht.

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83962478/-made-in-germany-deutschland-ist-der-raketen-supermarkt-des-iran.html

  26. StopMerkelregime 22. Januar 2020 at 11:23
    .
    Dresden: Ausgebrochene Flüchtlinge: Polizei verzichtet auf „aktive“ Suche nach den Nafris!
    .
    https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-fluechtlinge-aktive-suche-polizei-abschiebeknast-1363186
    .

    .
    .
    Wenn sie nicht mal unseren sächsischen Staatsschatz bewachen und unsere dt. Grenzen schützen können, wie sollen sie dann illegale Asylanten bewachen?

    .
    Jetzt können diese Illegalen MerkelGäste wieder Straftaten begehen und dann wird auch nichts passieren.
    .
    Krankes Merkel-Schweinesystem.

  27. @nicht die mama 22. Januar 2020 at 11:29

    Deutschland ist Schläferstaat und Rückzugsgebiet für alle Terrororganisationen dieser Welt.

    Allein wenn man hier s.u. liest welche terroristischen Aktivitätten von Deutschland aus die letzten Jahre gestartet (!) wurden, wirds einem ganz anders. SPD Presse berichtet ja nicht drüber, ein Schelm wer Böses dabei denkt:

    https://ent.siteintelgroup.com/Articles/Western-Jihadists/

  28. @Drohnenpilot 22. Januar 2020 at 11:37
    StopMerkelregime 22. Januar 2020 at 11:23
    Dresden: Ausgebrochene Flüchtlinge: Polizei verzichtet auf „aktive“ Suche nach den Nafris!

    Wenn sie nicht mal unseren sächsischen Staatsschatz bewachen und unsere dt. Grenzen schützen können, wie sollen sie dann illegale Asylanten bewachen?

    Jetzt können diese Illegalen MerkelGäste wieder Straftaten begehen und dann wird auch nichts passieren.

    Krankes Merkel-Schweinesystem.
    ___
    Garantiert Order von ganz oben! Diese sächsische Justizministerin Katja Meier (Grüne) Motto: „ein Bulle brennt“ ist doch bei der Antifa!

    https://afdkompakt.de/2020/01/02/advent-advent-ein-bulle-brennt-gruene-justizministerin-sollte-zuruecktreten/

  29. Die Deutsche Innen- und Außenpolitik ist eine Schande und ein Affront für die freie westliche Welt.

    Ein Land das schwach ist und sich selber aufgibt (unter Begriffen wie Vielfalt und Toleranz), da machen sich Kräfte stark, die nicht zur Mitte der Gesellschaft und zu unserem Wertesystem gehören.

    Vor der Schule (!) der Islamischen Republik in Eimsbüttel prangt am Eingang ein Konterfei des iranischen Generals und Top-Terroristen Qasem Soleimani

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/plus205117130/Trauerfeier-fuer-Soleimani-Ich-halte-das-fuer-einen-eklatanten-Missbrauch-unserer-Religionsfreiheit.html

  30. Hans.Rosenthal 22. Januar 2020 at 11:15
    … Wer ist der Vater? … oder gar ein UHRENsohn?

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  31. DSCHUNGEL UP-DATE von Madame MARIE von den BENKEN (schreibt für Bild)

    Eine Dame mit Scharfsinn und Humor wurde von der BILD strafversetzt zum Dschungelberichtschreiben verurteilt!

    Jetzt entschuldigt man sich nicht mehr für das Lesen der BILDZEITUNG sondern sogar dafür,
    für das Blatt Artikel „schreiben zu müssen!“ Madame ist voll im Trend!

    SCHAM BEISEITE
    Heute Abend OBERBAYERN, pardon hier ist ja nicht Mallorca!
    Heute Abend DSCHUNGEL CAMP! 22:15 (pünktlich Deutsch)

    https://www.bild.de/unterhaltung/tv/dschungelcamp/dschungelcamp-kolumne-parship-prince-auf-ranger-fang-67477602.bild.html

    Hoffentlich bekomme ich für das OT jetzt nicht gleich wieder MORD- und MESSER DROHUNGEN!
    Wahrscheinlich erst später, dann wenn die Faulpelze ausgeschlafen haben.

  32. lorbas 22. Januar 2020 at 10:55
    OMG! Der dauerbeleidigte Moslem-Schminktopf vermehrt sich!
    Tim T.
    vor 2 Stunden
    Das freut mich für sie. Muss man aber *nicht politisch* einordnen.
    ___
    Doch, es ist politisch:
    Neben dem StaatssekretärinfürBürgerschaftlichesEngagementDschihad, betreibt sie nun auch GeburtenDschihad.
    Erdowahn: macht 5 Kinder, nicht 3

    Beidesmal das klare politisch-islamistisch-mohammedanische Ziel: Islamisierung und Scharia.
    Allahu Akbar.

  33. Werden die Teilnehmer der „Trauerfeier“ für Top-Terrorist Soleimani in Hamburg – und anderen deutschen Städten – jetzt eigentlich zum Prüffall für den Verfassungsschutz?

    Nö. Man wird das in Schland einfach ignorieren so wie sonst wenn man überfordert ist.

  34. @ lorbas 22. Januar 2020 at 10:55

    OMG! Der dauerbeleidigte Moslem-Schminktopf vermehrt sich!
    __

    Ein weiterer Palästinenser für Deutschland.

  35. Gestern wohl noch gegen die AfD und mit fff auf der Straße, jetzt aber hilflos arme Räuber anschreien……:

    Polizei Münster
    POL-MS: Opfer schreit Taschendieb an – Zeugen gesucht

    Am Dienstagabend (21.01., 19:35 Uhr) entwendete ein unbekannter Täter den Rucksack einer 27-jährigen Münsteranerin und flüchtete. Die Münsteranerin radelte mit ihrem Fahrrad über die Johanniterstraße, als ein unbekannter Mann ihren gelben Rucksack aus dem Fahrradkorb zog. Im Anschluss flüchtete der Täter mit einem Fahrrad Richtung Servatiiplatz. Die aufmerksame Münsteranerin bemerkte den Diebstahl, nahm die Verfolgung mit ihrem Fahrrad auf und schrie den Flüchtigen immer wieder lautstark an. Trotzdem entkam der Unbekannte mit der gesamten Beute.

    Der männliche Täter ist zwischen 20 und 30 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und hat kurze dunkle Haare. Er trug ein Basecap und eine braune Jacke.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/4498946

  36. Ehrlich. Deutschland ist so was von hinüber. Wir können uns hier zwar noch den Frust drüber von der Seele schreiben, aber das wars dann auch. Gegen die Machtübernahme der Stasi 2.0 mit Hilfe ihrer Islamisten-Freunde, haben wir glaube ich keine Chance mehr.

  37. Der Hamburger Landespolitiker hat der Wohlstand psychisch geschadet. Ich kann mir die Ursache nicht anders erklären.

  38. lorbas 22. Januar 2020 at 10:58; In Haramburg wohl eher nicht, in Berlin und anderen deutschen Shitholes fanden aber doch sicher ähnliche Verunstaltungen statt. Die wird er doch sicher mit seiner Anwesenheit beehrt haben. Könnte aber sein, dass er als Stellvertreter ein vergammeltes Fischfilet geschickt hat.

    Drohnenpilot 22. Januar 2020 at 11:09; Besonders der hats in sich, von wegen kosten bloss 500 € oder ähnliche Fantasiezahlen die medial verbreitet werden.
    Westfälin
    vor 2 Tagen
    Laut einer „Kleinen parlamentarischen Anfrage“ im hessischen Lantag an die Landesregierung (20/367 vom 20.03.2019) kostete ein unbegleiteter minderjährigen Flüchtling das Land Hessen 101.515 Euro pro Jahr.
    Da dies in Niedersachsen ähnlich sein wird betragen die Kosten bei 100 bis 200 muF, wie sich Herr Pistorius wünscht, 10.155.000 bzw. 20.310.000 Euro pro Jahr. Das dann voraussichtlich bis zum 21. Lebensjahr (bei 14jährigen 7 Jahre, also rund 71 bzw. 142 Millionen Euro).

    jeanette 22. Januar 2020 at 12:14;; Du nervst, und deine Morddrohungen sind ungefähr so realistisch wie die von C-Politikern. Vielleicht von mir auch OT, grade bei Lüge-n-tv. Saudischer Kronprinz soll jeff Bozos gehackt haben. jetzt mal in Unkenntnis wer die beiden sein wollen, heisst das nicht gestochen, statt gehackt.

    StopMerkelregime 22. Januar 2020 at 12:17; Ja Plastik ist ganz böse, aber von Plastinensern kann man gar nicht genug haben.

    Haremhab 22. Januar 2020 at 12:28: Schau dir doch an, wie häufig der einen Fernsehauftritt hat. Da labert er halt das nach, was ihm seine Auftraggeber vorgeben. Bloss wenn er ausnahmsweise mal was abseits vom Wetter macht, dann kanns schon mal sein, dass das Gegenteil des beabsichtigten rauskommt. Es muss wohl 2016 im Februar gewesen sein. Da gabs mal ne Sendung Leschs Kosmos, da gings um die immer wieder postulierte Meinung, dass Kinder ärmerer Familein von unserem Bildungssystem benachteiligt würden. Da wurde dann ausführlich über die Forschungsarbeit eines Doktoranden berichtet, der 1 1/2 Jahre seine Lebens drauf verschwendete, zu beweisen, dass Geld und Bildung im Zusammenhang stehen. Nunja, er hat tatsächlich was rausgefunden, bloss leider nicht das erwünschte, sondern das Gegenteil, was hier aber Gemeingut ist.
    Nämlich, dass intelligente schulisch erfolgreiche Kinder, ebensolche Eltern haben. Auch wenns stinkreiche ungebildete Eltern sind, dann fallen die kinder genauso aus. Ich vermute mal, das wurde nur deshalb ausgestrahlt, weil die Sendung kurz vor Mitternacht begann.

  39. Sie verfügen nicht über herausragende Talente – dafür beherrschen sie wie kein Zweiter die Kunst, sich gründlich in die Nesseln zu setzen.

Comments are closed.