Der Protest gegen die GEZ-Medien und explizit den WDR geht weiter. Das #Omagate war kein Einzelfall, sondern der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Deshalb findet nach der Spontandemo am 29. Dezember (PI-NEWS berichtete) heute um 14 Uhr vor dem WDR auf dem Appelhofplatz 1 in der Innenstadt von Köln eine erneute Kundgebung statt. Motto: „Schluss mit einseitiger und linksextremer Berichterstattung! Schluss mit Indoktrination und Propaganda! Schluss mit überzogenen Kosten und Gehältern!“. Bereits JETZT findet auf dem Kölner Domplatz eine „Befreiungsparty vom Zahlungszwang“ statt. Die Antifa als Schutzmacht des Systems ist auch vor Ort.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

136 KOMMENTARE

  1. Mit den Zwangsgebühren werden xxx gemästet. Salonsozialisten und Deutschenhasser lachen sich ’n Ast, daß die blöden Deutschen sie fettfüttern und geradezu um ihre mediale „Bestrafung“ (für was?)
    winseln!

  2. OstpreussenLebt 4. Januar 2020 at 12:30

    Die kriegen Geld aus den Töpfen für mehr Demokratie gegen Rechts.

  3. „Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda…“ Was hat das mit Propaganda gegen alte Menschen zu tun, ihr staatlich finanzierten Hirnis?

  4. hoffentlich kommen ein paar tausend (wie bei PEGIDA). Für Sachsen ist die Anreise leider etwas weit, weshalb die nur wenig vertreten sein werden.

  5. Hoffentlich bleiben die Nazi Vögel aus dem Ruhrpott weg. Da reichen 3 Hansels mit Bomberjacke, um die ganze Demo kaputt zu machen. SPON, TAZ, ARD & Co haben ihre Kameralinsen schon geputzt…

  6. Die Sturmabteilung des linken WDR ist aufmarschiert und macht Jagd auf die friedlichen Demonstranten. Dafür gibt’s heute Abend ein Lob in der Lokalzeit.

  7. @ OstpreussenLebt 4. Januar 2020 at 12:30

    Weil Links „in“ ist u. von fast allen Seiten gefördert
    wird, materiell u. ideell.

    Hollek wird schon seine Antifa-Genossen mobilisiert
    haben, ob direkt oder indirekt.

    „Links“ gibt es schon lange. Die Frz. Revolution war
    eine sozialistische Revolution.

  8. Thomas Buhrow ist eines der widerwärtigsten Fernsehmäuler.
    Raffgierig wie Sau. Ultralinks, antigermanistisch, hetzerisch und xxx. Er bekommt von unseren Zwangsgebühren sage und schreibe 400.000 Euro
    Gehalt. Das reicht dem Raffzahn aber noch lange nicht.
    „Auch Tom Buhrows umfangreiche und gut dotierte Nebentätigkeit als Vortragsredner wurde thematisiert. Das Magazin warf die Frage auf, ob im öffentlichen Fernsehen beschäftigte Journalisten unabhängig berichten können, wenn sie ihre Dienste als bezahlte Redner vermarkten.“

  9. Mit der direkten Einkreisung durch „Gegendemonstranten“ mit ihren Trillerpfeifen und dem hysterischen Gekreische ist das Recht auf Demonstration praktisch aufgehoben. Die im Inneren befindlichen Teilnehmer verstehen kaum noch den Inhalt einer Rede, von aussen können keine zufällig vorbei kommenden dazu stossen, um sich das Anliegen der Demonstration anzusehen und anzuhören.

    Zwischen Demonstration und Gegendemonstration müssten mindestens 1.000 Meter Abstand hergestellt werden.

    Vielleicht würde aber auch etwas bessere Ausrüstung ein wenig weiter helfen. Dagegen kommen keine Trillerpfeifen an. Mal abgesehen vom sympathischen Eindruck und dem Aufmerksamkeitseffekt.

    https://www.youtube.com/watch?v=nS3aZpZTYGc

  10. Die „Alerta“-Brüller fürchten wohl um ihre lukrativen Posten beim WDR
    (Westdeutscher Rotfunk)

  11. OT

    Sachsen hat im September 2019 konservativ gewählt. 60% der Sachsen wollten eine konservative Landesregierung. Bekommen haben sie von der sterbenden CDU diesen unfähigen Gauner-Haufen:

    https://www.staatsregierung.sachsen.de/

    Analysiert man diese neuen „Minister“ mal etwas genauer, dann fällt folgendes auf:

    1) Ministerien, die früher mal zu den Kernkompetenzen der CDU gehörten, gingen an die Verliererparteien (Parteien ohne jegliche Kompetenz) / Beispiele: Wirtschaft, Justiz, Energie u. Landwirtschaft.

    2) Quotentanten werden weiter in Phantasie-Ministerien mit durchgeschleppt / Beispiel: Bierdeckel-Köpping (Ministerium für Zusammenhalt)

    3) Die CDU selber stellt fast nur noch alte Männer, die offenbar volkssturmartig ausharren und der Endsieg-Rente entgegenfiebern. Das ist man sich nicht mal zu blöd, ein Ministerium für Digitale Verwaltung und Verwaltungsmodernisierung oder ein Ministerium für Kultur und Tourismus einzurichten.

    Herr Kretschmer, diese Sächsische Staatsregierung ist nicht nur der personifizierte Missachtung des Wählerwillens …. vielmehr ist das ein politischer Gnadenhof für ihre ebenfalls sterbende Partei CDU.

    SPD und Grüne werden diese ihnen überlassenen Bereiche wie üblich runterwirtschaften. Fortschritt u. Innovation ist von den CDU-Ministern nicht zu erwarten. Vom „Ministerpräsidentendarsteller“ ist schon erst recht nichts zu erwarten. Sicher wird sich ein Herr Kretschmer mal hier und da zu einer LIDL-Markt-Eröffnung blicken lassen, den Rest der Zeit ist er bei Linken in Connewitz zu Besuch oder mit seiner gepanzerten Limousine im Lande unterwegs.

    Die CDU hatte mal früher, bis Merkel kam!, die absolute Mehrheit in Sachsen. Das war einmal und wird nie wieder kommen. Dieses „Kabinett der Unfähigen“ von Herrn Kretschmer (CDU) ist schon der Auftakt für den kommenden Landtagswahlkampf in Sachsen. Für diese Landtagswahl brauch die CDU in Sachsen nicht mal mehr Kandidaten aufzustellen.

  12. schicktt die merkelsche Stasi-GEZ auf den Müllhaufen der Geschichte

    GEZ & Antifa- Bekämpfen bis zur Auschlöschung

  13. OstpreussenLebt 4. Januar 2020 at 12:30
    Warum bekommt links immer so viel mehr Leute auf die Straße?

    Hier lohnt es sich, immer in der Nähe solcher „Gegendemonstrationen“ die Busparkplätze in Augenschein zu nehmen – die stehen immer voll mit Reisebussen, in denen de aus ganz Deutschland angekarrt werden.
    Die essentielle Frage ist hier jedoch, was Menschen antreibt, sich freiwillig in einen Bus zu setzen, um bis ans andere Ende Deutschlands zu fahren, um notfalls auch Gesetze zu übertreten, indem man physisch gegen andere vorzugeht, die einem nie etwas getan haben.
    So jemand muß schon derart Hirngewaschen und indoktriniert sein, dass es schlichtweg keinen Sinn macht, mit denen auf der Sachebene argumentieren zu wollen.

  14. Das_Sanfte_Lamm 4. Januar 2020 at 12:57
    […], indem man physisch gegen andere vorzugeht, […]

    vorzugeht vorgeht

  15. Was für eine traurige lächerliche Veranstaltung. Was macht denn dieser Clown da in seinen bunten Klamotten was ist denn das für eine Außendarstellung wer will schon auf so eine lächerliche Demo gehen und kann sich mit solchen Leuten identifizieren?
    In der Sache mögen sie recht haben aber ihre Außendarstellung ist erbärmlich und somit ihre Außenwirkung ebenfalls.
    Solche Demos sind eher kontraproduktiv und erreichen niemanden und ernten nur Kopfschütteln.

    Besser wäre es die Menschen aufzuklären und zu zeigen wie sie sich erfolgreich gegen die Zwangsgebühren (GEZ) wehren können!

  16. Hier noch ein Trio Elétrico, weil es so schön war. Wenn das Karnevals-Vereine in Salvador (Bahia) können, warum soll die AFD das nicht können? Immer zwischen den Reden eine Musik-Runde. Die Jugend würde scharenweise von FFF überlaufen, selbst einige „Omas gegen Rechts“ wären im Nu gedreht.

    https://www.youtube.com/watch?v=nS3aZpZTYGc

  17. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 4. Januar 2020 at 12:53
    ———————————————————-
    Ich teile Ihre Meinung völlig.
    Aus meinem Ort kommt auch eine vollkommen unfähige CDU-Abgeordnete, die hauptsächlichst beim Durchschneiden von „Eröffnungs-Bändern“ in Erscheinung tritt.
    Die Frage ist, ob die Sachsen das alles akzeptieren. Ich habe da zwiespältige Gefühle.
    Siehe auch Ihren Kommentar zu Leipzig.
    Sehen Sie sich die Stadtratswahlen in Leipzig und Dresden an. Da gibt’s nicht viel zu kommentieren.
    Wir hier in der Oberlausitz können das nicht verstehen. Aber selbst die Görlitzer…
    Es gibt viel Gesprächsbedarf am 20.Januar in Dresden bei der nächsten PEGIDA-Veranstaltung.

  18. Jetzt kommen die Antifa – schon geil, wenn der WDR von den linksfaschistischen Stiefeltruppen unterstütz werden.
    Innerhalb und außerhalb des WDR-Gebäudes läuft grad Kommunikation zwischen den Vermummten.
    Wer das nicht erkennt muss blind und taub sein.

  19. @Das_Sanfte_Lamm 4. Januar 2020 at 12:57
    Mit Leuten, die „überzeugt links“ sind, zu diskutieren, ist sinnlos.
    Man muss mit den „unpolitischen“ diskutieren, die meist wenig Ahnung haben. Leute, die typischerweise sagen „Ich weiß gar nicht mehr, wen ich noch wählen soll.“, weil es eben schon unzufrieden sind, aber die AfD nicht wählen, „weil die so schlimm ist“.
    Z.B. die Beschimpfung der Omas hat genau diese Leute aufgebracht. Das war gut.

  20. Das_Sanfte_Lamm 4. Januar 2020 at 12:57

    OstpreussenLebt 4. Januar 2020 at 12:30
    Warum bekommt links immer so viel mehr Leute auf die Straße?

    Hier lohnt es sich, immer in der Nähe solcher „Gegendemonstrationen“ die Busparkplätze in Augenschein zu nehmen – die stehen immer voll mit Reisebussen, in denen de aus ganz Deutschland angekarrt werden.
    Die essentielle Frage ist hier jedoch, was Menschen antreibt, sich freiwillig in einen Bus zu setzen, um bis ans andere Ende Deutschland …….

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    da bin ich mir sicher dass die vom Staat bezahlt werden

    meine Fragen:

    wer verdient daran dass wir den Atomstrom nun aus Frankreich nehmen ?

    wer verdient am deutschen Schilderwald ?

    wer verdient daran das tesla in Berlin baut ?

    wenn man die Verflechtungen Politik – Lobbyisten – Wirtschaft offenlgen würde, dann wäre dieses Land am Ende
    dto EU – dort ist es noch viel schlimmer – dieser Moloch in Brüssel / Strassburg mit der ungewählten Dummzicke in Front gehört ausradiert

  21. # Das_Sanfte_Lamm 4. Januar 2020 at 12:57

    Hier ist mal so ein Berufs-Gegendemonstrant, ein Gehirngewaschener im Dauerwaschgang: https://mobile.twitter.com/JKasek

    Die Timeline dieses Geisteskranken Jürgen Kasek (Pädophile Grüne)kannst du 6-8 Jahre zurückdrehen, du wirst 365/7/24 immer die gleiche Sche*ße lesen. Der Mann ist in einem geistigen Permafrost gefangen, für den ist der Klimawandel eigentlich eine Möglichkeit der Erlösung. Normalen menschlichen Alltag gibt es für den nicht mehr.

    Und das ist nur einer von vielen Linksidioten im selbstgebauten Hamsterrad. Das gibt es noch jede Menge anderere Eingefrostete in ganz Deutschland. Finanziert werden diese Antifa-Tours von der Soros-Hure, ver.di und Bundes-/Landesregierungen. Aber egal wieviel Zeit und Geld die auch da reinstecken, am Ende ist es alles umsonst. Und weil denen das so langsam in der hohlen Birne dämmert, werden die noch wütender. Die Gewaltankündigungen bei indydoof erlauben da einen tiefen Einblick in deren kranke Psyche.

  22. Daß gerade bei dem Thema „GEZ und die jüngsten Machenschaften des WDR“ eine bestorganisierte, sozusagen konzertierte Aktion des rotgrünen Extremismus im Stile von Menschenjagden schon von der Domplatte an stattfindet, bis hin zu offener Gewalt, und alle diese Leute in Massen aus ihren Löchern gekrochen kommen, verweist auf das Klientel, das die Interessengruppen dieses Senders bildet.

    Mit der Einkesselung der Demonstranten durch den linksextremen Pöbel, den von ihnen veranstalteten Krach und ihre Gewalt wird das Versammlungsrecht faktisch ausgehebelt. Daß die Polizei das nicht unterbinden „kann“, weil sie von vornherein zu schwach aufgestellt ist, zeigt die Unwilligkeit der Politik, eine umfassende Meinungsfreiheit auch nur zu respektieren, geschweige denn sie per Durchsetzung tatsächlich auch zu garantieren. Köln ist gesellschaftlich tatsächlich ein großes Dreckloch geworden. Das extreme Pack, das dort das Sagen zu haben meint, hat den Dom, auf den es doch so stolz sein will, nicht verdient.

  23. @Tom62 4. Januar 2020 at 13:19
    Das hat mit dem Thema nichts zu tun.
    Köln ist einfach „ihre Stadt“, wie eigentlich der gesamte Westen und mehr und mehr der Osten „ihrer“ ist.
    Und in „ihrer“ Stadt dürfen keine „Rechten“ sein. Außerdem war der Protest gegen die GEZ ja eine „konzertierte rechte Aktion“. Da wollen die Linken jetzt zeigen, dass die „Rechten“ keine Fuss auf den Boden bekommen.
    Wenn jemand nur den Mainstream konsumiert, kennt er nur die linken Narrative.

  24. # tban 4. Januar 2020 at 13:08

    Die Leipziger kotzen solche Linken nur noch an. Der Mensch will in Ruhe & Sicherheit leben, das geht mit Linken und den Folgen deren Politik nicht. Die SPD ist die erste Altpartei die in Insolvenz geht, davon profitieren gerade mal noch die Grünen Pädophilen. Die CDU wird sich von Merkel nicht mehr erholen und die FDP war schon immer eine anpassungsfähige Kleinpartei. Profitieren wird auf Dauer nur die AfD, weil sie die Probleme beim Namen nennt und Lösungen anbietet. Wer die Rede aktuelle Rede von Dr. Curio gehört hat, den wird das überzeugen. Die AfD will zurück zum Rechtsstaat, ohne Wenn & Aber. Hier muss wieder das Recht/GG und nicht das „Recht des Stärkeren“. Mit allen Altparteien ist das nicht mehr zu realisieren. Daher muss und wird das die AfD anpacken. Es wird noch einen Moment dauern, aber der Umschwung kommt. Deutlich ist schon zu bemerken, dass jetzt auch im medialen Raum die Stimmung kippt. Vorher ist schon die Willkommenskultur krachend zerplatzt.

    Noch haben die Bürger, bedingt durch die mediale Hetze des zwangsabgabenfinanzierten ÖR und anderer systemverhurten Medien sowie die tagtägliche nackte/brutale Gewalt von Linksgrünen …. in Leipzig vor 2 Tage in pure Mordlust ausgeufert, etwas „Wahlhemmung“ bei der AfD, aber die Realität im öffentlichen Raum … wo es wie in der afrikanischen Savanne einfach keine Sicherheit mehr gibt, wird die Wähler scharenweise zur AfD bringen. Alles eine Frage der Zeit und die LINKEN, die Merkel-Orks und Merkel selber sind die besten Wahlhelfer für die AfD.

  25. @dr.ngome 4. Januar 2020 at 13:18
    Linke können keine Straftaten begehen, denn die Partei, die Partei, die hat immer recht.

  26. Danke und Grüße an all jene, die mit auf der rechten (= RICHTIGEN!) Seite stehen!

    Passen Sie auf sich auf und kommen Sie gesund wieder heim!

  27. Es reicht jetzt!

    Genug geschimpft und in die Tasten gehauen.
    Wir müssen auf die Straße!

    Und zwar genau dorthin, wo die linksextremen Medienleute in ihren warmen Stuben sitzen und ungestraft ihr wirres Weltbild auf die Bürger niederprasseln lassen, und als die moralische Wahrheit präsentieren.

    Deshalb veranstalten wir vom Team Räpple eine Demo mit einer Protestkundgebung gegen:

    – jahrzehntelanges Regierungs-Fernsehen
    – Manipulation
    – Oppositions-Bashing
    – Deutschenhass
    – Kinder-Indoktrination
    – Schautribunale in Talkshows
    – Framing
    – Nudging
    – Das Gegeneinander-Aufhetzen der Bürger
    – Behindertendiskriminierung
    – Seniorendiskriminierung
    – NATO-Kriegspropaganda
    – Zwangsgebühren für linke Propaganda
    – Steuergeldverschwendung

    Wenn ihr euch auch wehren wollt, packt eure Familie ein und kommt nach Baden-Baden!

    Das Volk ist sauer. Gemeinsam bekommen wir dieses GEZ-Monstrum besiegt!

    Euer Stefan Räpple, MdL (AfD)

    https://www.facebook.com/story.php?story_fbid=111967170317739&id=100045133700186

  28. Der Protest gegen die GEZ-Medien und explizit den WDR geht weiter.

    Das #Omagate war kein Einzelfall, sondern der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt.

    ? Schluss mit einseitiger und vor allem linksextremer Berichterstattung! Schluss mit Indoktrination und Propaganda! Schluss mit überzogenen Kosten und Gehältern!

    **Demo am Samstag, den 04.01.2020 um 14.00 Uhr vor dem WDR auf dem Appelhofplatz 1 in der Innenstadt von Köln.** ????

  29. OstpreussenLebt 4. Januar 2020 at 12:30
    Warum bekommt links immer so viel mehr Leute auf die Straße?
    ————————————————————-
    Für viele Menschen ist der Fernseher integraler Bestandteil des Lebens. Die wissen gar nicht mehr wie das ist – ohne TV. Die erleben den TV auch ganz anders: nämlich als Füllung der ansonsten als leer empfundenen Zeit oder als Entspannung, weil man, nach der Arbeit, nicht mehr nachdenken will. Die subtilen und auch offenkundigen Botschaften, sickern natürlich auch bei dem ein, der beim Schauen nicht nachdenkt. Aber das merkt derjenige nicht. Für die meisten ist das TV und die Gebühren also völlig „normal“ und es gibt keinen Grund dagegen zu demonstrieren.

    In den 80er noch haben die Linksautonomen durchweg keine GEZ gezahlt, man brüstete sich sogar damit dem Staatsfernsehen einen auszuwischen. Heute demonstrieren die Antifaschisten gegen die, die gegen die GEZ demonstrieren. Verkehrte Welt.
    Aber der Spiegel schreibt ja mitunter auch Pro-CDU.

  30. Karl Brenner 4. Januar 2020 at 12:47
    Die Schlägerbanden der Regierung (Antifa) sind auch unterwegs.
    Da wundern einen solche Videos vom WDR kaum noch…
    https://www.youtube.com/watch?v=XM1JVF9leyk
    (Polizistenhass: Chor-Experiment zur Reportage „Fick die Cops“ | STRG_F Extra)

    Ja,
    der zwangsfinanzierte Staatsfunk unterstützt die linksextreme und gewalttätige „Anti“Faschisten-Terroristen.
    Die „Anti“Faschisten unterstützen mit aller Kraft und Leidenschaft den linken-Staatsfunk.

    Dies beiden linksextremen Organisationen gehören offensichtlich zusammen.
    Beide gehören abgeschafft.

    Stopp linksextreme GEZhirnwäsche!
    AfD wählen!

    Bitte an AfD: ihr habt die Abschaffung der Zwangsgebühren im Programm stehen. Das ist sehr gut.
    Ich würde mir diesbezüglich aber offensiveres und öffentlicheres Vorgehen wünschen!

  31. Hat jemand Interesse und will Negerpate werden?

    https://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/endenicher-pfarrgemeinde-st-maria-magdalena-sucht-paten-fuer-fluechtlinge_aid-48107277

    In weniger als 5 Jahren haben 75% der Irren die Realität begriffen. Die Willkommenskultur ist am Ende, damit ist das nicht mehr Merkels Land. (War es sowieso nie!)

    Sieht man sich die kurze Zeit an, in der die „Willkommenskultur“ sich in Luft auflöst, dann bekommt man in etwa eine Vorstellung, wie lange der Schwund der Meinungs- und Deutungshoheit durch linke Schwachmaten noch andauern wird.

    Liebe Linke, es ist vorbei! Begreift das, ihr Narren. Flieht! Flieht solange es noch möglich ist! Narren!

  32. Der Mann mit dem Microfon hat eben eine selbst erstellte Handlungsanweisung verteilt, wie „ich es geschafft habe, den Gerichtsvollzieher zu meinem Schuldner zu machen“… das hat er so gesagt.

    Kennt jemand, was er meint?

  33. Ich habe es eben im falschen Strang geschrieben; gehört hier hin:

    Die Stadt Köln weiß sehr wohl, warum sie dem „Autonomen Zentrum“ (linksextreme Brutstätte) Räume überläßt und warum die Oberbürgermeisterin dieses linke Nest besucht und mit Sympathien bedenkt. An Tagen wie heute zahlt sich das dann für die Stadt aus.

    Ich füge hinzu: Die Polizeibeamten verschaffen dem Versammlungsrecht (Störung bei Versammlungen) bei solchen Anlässen nur selten Geltung. Es ist möglich, daß sie „Weisung von oben“ haben. Anders jedenfalls ist es nicht zu erklären, daß regelmäßig nichtlinke Versammlungen in Köln praktisch bis aufs Blut von Linksextremisten gestört werden können. Nur Mord und Totschlag wird verhindert. Selbstverständlich könnte man anders, wenn man es nur wollte. Es gibt aber in Köln innige Verbindungen von Linksextremisten mit Presse und Rundfunk, und die halten zusammen.
    Der einzelne Polizeibeamte jedenfalls verhält sich im Alltag anders und korrekt, meistens.

  34. Merkelschland ist die Einheit von CDU, Antifa, Kirchen, Gewerkschaften und Medien.

    Wo ist da der Unterschied zu Kippings Pleiteshithole „DDR“?

  35. In der Nähe von Köln – was ist denn da wieder in Aachen los?? Waren Messermänner unterwegs? Ging es um die „Äähre“??
    https://www.krone.at/2072083

    LEICHENFUND BEI AACHEN
    Drei blutüberströmte Tote in Haus gefunden

    Die Polizei hat am Samstag in einem Familienhaus in Langerwehe im Kreis Düren bei Aachen in Deutschland drei Tote gefunden. Es soll sich dabei um drei Erwachsene handeln, die alle blutüberströmt gewesen sein sollen.

    Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Aachen sagte, es werde möglicherweise im Laufe des Nachmittags weitere Informationen zu dem Fall geben.

  36. schinkenbraten 4. Januar 2020 at 13:56

    Unter den Augen Kölner Polizisten wurde vor 4 Jahren tausende deutscher Frauen in der Öffentlichkeit sexuell belästigt und der NRW-Staat hat es zugelassen, das ist Staatsterrosimus aus Düsseldorf!

  37. Und viele Leute wollten zur Demo,ich auch,man kommt aber nicht mehr dahin:-(. Zugänge durch linke Chaoten blockiert und die Polizei schaufelt keinen Zugang frei.Linksstaat.

  38. Aha, FFF ist auch bei den Staatsterroristen der Antiverschissten dabei, die doch der älteren Umweltsaugeneration ein baldiges Ableben gewünscht hat.

    Damit zeigen sich alle linksgrün-verschisstischen Menschenfeindinnen in steter Eintracht!

  39. Eurabier:
    Ja, das ist richtig. Es kam aber an Silvester 2015 für die Gutmenschen überraschend. Ohne facebook wäre wahrscheinlich auch das alles unter den Teppich gekehrt worden. Frau Reker wäre auch nicht für ihren Armlängen-Spruch berühmt geworden, der übrigens zeigt, wie blauäugig manche doch sein können.
    Und in Düsseldorf saß noch der unselige Minister Jäger … immerhin sind wir den los, aber den hätten wir erst gar nicht haben dürfen.
    Es wird wahrscheinlich in den nächsten Jahren noch viele, viele Silvester-Nächte geben, auch während des Jahres …

  40. Auch das Laschet-Regime muss GEZ-Demonstranten den freien Zugang zur Demonstration gewährleisten sonst begeht Laschet Staatsterrorismus!

  41. Ich denke, dass die meisten der Typen, die mit Kamera auf unserer Demo rumlaufen, Linke sind.

  42. Räpple erzählt einen Müll, das ist unfassbar, was ist los mit der AfD, schlafen die alle?

    Alice Weidel und die adelige von Storch twittern sonst jeden Tag, jetzt aber schon seit 4 Tagen nicht mehr. Außerdem sind bei den Bundestagssitzungen nur noch wenige AfD Abgeordnete im Bundestag, so wie bei den Altparteien. Am Anfang glänzte die AfD noch durch volle Reihen. Offensichtlich werden da einige bequem. Denen ist der Titel MdB offensichtlich zu Kopf gestiegen. Wenn Opa Gauland den Laden nicht mehr in den Griff bekommt, muss Höcke endlich durchgreifen!

  43. Gerade ein Schwerverletzter bei der Anti-GEZ Demo in Köln. Mann mit blutverschmiertem Kopfverband eben vor der Kamera. Antifa-Schläger versuchen offensichtlich, GEZ-Kritiker totzuschlagen.

  44. Die Antifa ist eine kriminelle Vereinigung und muß endlich verboten werden und die Polizei muß diese Verbrecher auch noch schützen weil es die Medien und die etablierte Politik so will.
    Was ist hier los in diesem Land?

  45. Ich bin mal gespannt, ob die GEZ-Säue heute in der tagesschau oder dem heute-journal über die Proteste berichten. Ich wette mal nein. Und wenn ja, da bin ich mal gespannt, welche Figuren mit Hitlergruß in die Bilder hineinretuchiert werden, um den Menschen böse Nazis zu präsentieren.

  46. diese antifa terroristen muessen ins arbeitslager. da muessen die dann burkas
    produzieren, die getragen werden mussen
    durch die gruen kommunisten Orks.
    die verraeter sind dann leichter zu erkennen,
    das macht den ganzen wahnsinn transparant.
    wer nicht mitmacht wird abtransportiert
    in ein muslim oder neger shithole, die Orks
    werden sich da bestimmt wohl fuehlen.

  47. Bei „bürgerkriegsähnlichen Zuständen“ spielen die normalen Deutschen keine Rolle. Wenn dann sind verschiedene ethnische Gruppen und die letzten Linken daran beteiligt.

  48. In Baden Baden spricht jetzt ein Mann, der ist gut, besser als Räpple im feinen Zwirn, der Bürger redet wenigstens zum Thema!

  49. Im Osten geht die Sonne auf im Westen geht sie unter!

    Der Westdeutsche Schlafmichel ist verblödet, verweichlicht und feige er wird untergehen.
    Was haben solche Charakterien auch anderes verdient als ihren selbst gewählten Untergang?

  50. Ohnesorgtheater 4. Januar 2020 at 13:11; Damit zwingst du dir bloss ne Menge zusätzlicher Arbeit bei mehr als zweifelhaftem Ausgang auf. Die zukünftigen Zwangsbeiträge werden dadurch natürlich noch höher ausfallen.
    Wenn du irgend nen Termin verschlampst, dann wirds sogar noch richtig viel teurer.

    Harpye 4. Januar 2020 at 14:00; Wir haben erst den 4. Januar aber bereits, wenn ich nicht ein paar vergessen haben den 5. altenkundigen Toten. Aber die Zahl der Mordopfer ist seit Mitte der 70er angeblich nicht gestiegen. Schon damals warens 300.

    Kreuzritter HH 4. Januar 2020 at 14:31; GEZ ist doch auch ne Steuer, die aber nicht Leistungsbezogen erhoben wird und im Gegensatz zu allgemeinen Steuern der Propagandabteilung zufliesst.

  51. OstpreussenLebt 4. Januar 2020 at 12:30

    Warum bekommt links immer so viel mehr Leute auf die Straße? “

    Die Gewerkschaften, Parteien, Kirchen und NGO`s trommeln alle ihre nützlichen Idioten zusammen.
    Oftmals Anfahrt und Fresspaket kostenlos. Wird gesponsert von „Kampf gegen Rechts“.

  52. Stehen vor dem SWR Funkhaus in Baden Baden wirklich Sperren aus Panzerglas? Das sieht fast so aus, als zum Gebäude geschwenkt wurde. Mann konnte hinter den Scheiben sogar GEZ-Säue sehen, die von oben auf die Demonstranten mit Händen in den Hosentaschen höhnisch herunterblicken.

  53. Hoffentlich finden sich viele Bürger zu dieser Demo ein. Die Systemmedien sind unsere größten Feinde.
    Politiker kann man wenigstens abwählen.

  54. Kreuzritter HH 4. Januar 2020 at 14:31

    Die AfD NRW (Meuthens Leute im neuen Vorstand) hatten erst gar nicht in Köln teil genommen. Mussten sich somit auch nicht vorbereiten.

  55. WDR-ist das Kunst
    oder kann das weg?

    Nein, es ist nicht Kunst.
    Es ist linksextreme und grünextreme Propaganda.
    Ergo: es kann weg.

  56. Interessanter Stream. Leider nur wenig Leute. Und leider sind die Linken einerseits extrem stark. Und andererseits können sie natürlich gewalttätig werden, weil sie wissen, dass die linken Mainstream-Medien nicht darüber berichten und das gesamte linke Establishment sie schützt.
    Leider.

  57. Voraussetzung für die Subventionierung eines Senders durch Steuergelder(GEZ) ist die Grundversorgung … Objektivität und Unparteilichkeit … für die demokratische Ordnung

    Der WDR tut sich hervor mit:
    – linksgrüne Hetze gegen Senioren
    – linksextreme und ökoextreme Propaganda
    – gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit gegen unsere Polizei (F*ck Cops…)
    (also linksterroristischer Haß gegen unsre Polizei im Gegensatz zum Auftrag … demokratische Ordnung)
    – …

    Damit ist die Voraussetzung für die GEZ-Subventionierung nicht mehr gegeben.
    Ergo: Steuergelder(GEZ) müssen umgehend für den WDR vollständig gestrichen werden.
    Weiteres Geben von Steuergeldern wäre gesetzwidrig.

    Wie mit dem Kindergeld: wenn das Kind 18 Jahr ist oder Ausbildung fertig hat etc. wird das Kindergeld gestrichen.

    https://www.bpb.de › files › dokument_pdf › GuS_27_Grundversorgung_0

  58. Und warum bekommen die Patrioten im Raum NRW wieder keine Leute auf die Strasse???
    Ich fasse das nicht mehr!
    Ich fahre sogar 400km zu Pegida nach Dresden!
    Und im Kalifat Köln schaffen es nicht mal 1000 Patrioten zum WDR???

  59. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 4. Januar 2020 at 13:45

    Schaut euch das mal an: Merkel auf Staatsbesuch

    https://pbs.twimg.com/media/ENYDvAqX0AIeuMb.jpg

    Sie hockt wieder da wie eine angeschwemmte Qualle, aber diesmal sogar ohne Schnürsenkel in den Schuhen. Vermutlich hat man ihr die abgenommen, damit sie nicht rechtzeitig noch den Eppstein macht. Denn auch 2015 wird eines nahen Tages aufgearbeitet und zwar nicht nur von Historikern.

    ————————————————————————————————————————————Offensichtlich is die Alte selbst zum Schuhe zubinden zu doof, deswegen hat sie die Schnürsenkel
    weggelassen.
    Was für ein Peinliches Bild, Was die Teilnehmer dort wohl gedacht haben, denn das blieb sicher nicht unbemerkt in diesen Kreisen.
    So richtig zum Fremdschämen. Eine solche Unperson stellt Deutschland dar.
    Was für eine Fatale Aussendarstellung, bezeichnend für den Zustand unseres Landes.

  60. @ NieWieder 4. Januar 2020 at 13:24 | Tom62 4. Januar 2020 at 13:19

    Das hat mit dem Thema nichts zu tun.
    Köln ist einfach „ihre Stadt“, wie eigentlich der gesamte Westen und mehr und mehr der Osten „ihrer“ ist.

    In ihren Augen. Das ist alles richtig, und hat (hier natürlich auf Köln bezogen) gerade deshalb etwas mit dem Thema hier zu tun.

  61. Wohne nicht in Köln – wäre sonst dabei.
    Aber ob das wirkt?
    Die Journalistensäue (nur Satire) versuchen ja, den Spieß gerade rumzudrehen.
    Sind doch alles Schweine (hier allgemein für Sau).

  62. Mathias
    4. Januar 2020 at 15:59
    Darf man einen Stefan Räpple aus der Partei raus schmeißen?
    ___________________________________________
    Nein.

  63. BTW;
    Ich habe per EMail das SepaLasrschriftverfahren zum Einzug der Rundfunkgebühren, Mitte Dezember widerrufen.

    Ergebnis kann sich jeder denken. Hat niemand interessiert. € 52,50 wurden gestern abgebucht. Diese habe ich zurückbuchen lassen und manuell per Überweisung einen Monatsbetrag überwiesen.

    Dann bekam ich eine EMail, dass mit meinem Namen das Konto nicht gefunden werden kann. Ich wurde darum gebeten, die Anschrift oder Nr des Beitragsleisters mitzuteilen.

    Natürlich habe ich das gesetzeskonform gemacht. Allerdings habe ich darauf hingewiesen, dass ich es als befremdlich ansehe, ein Schreiben – dazu zähle ich auch EMails – zu bekommen, auf dem kein Ansprechpartner genannt ist. Keine Telefonnummer Nummer und keine persönliche Mailanschrift.

    Bin gespannt ob und wie es weitergeht. Zum Einstellen der Zahlungen hab ich den Ar… nicht in der Hose!

  64. Bullshitdetector 4. Januar 2020 at 15:52
    Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 4. Januar 2020 at 13:45
    Schaut euch das mal an: Merkel auf Staatsbesuch

    https://pbs.twimg.com/media/ENYDvAqX0AIeuMb.jpg

    Sie hockt wieder da wie eine angeschwemmte Qualle, aber diesmal sogar ohne Schnürsenkel in den Schuhen. Vermutlich hat man ihr die abgenommen, damit sie nicht rechtzeitig noch den Eppstein macht. Denn auch 2015 wird eines nahen Tages aufgearbeitet und zwar nicht nur von Historikern.

    ————————————————————————————————————————————
    Offensichtlich is die Alte selbst zum Schuhe zubinden zu doof, deswegen hat sie die Schnürsenkel
    weggelassen.
    Was für ein Peinliches Bild, Was die Teilnehmer dort wohl gedacht haben, denn das blieb sicher nicht unbemerkt in diesen Kreisen.
    So richtig zum Fremdschämen. Eine solche Unperson stellt Deutschland dar.
    Was für eine Fatale Aussendarstellung, bezeichnend für den Zustand unseres Landes.

    Sehr geil ( (c) DC

    und keiner merkelt was.
    Des Kaisers neue Kleider

  65. @ OstpreussenLebt 4. Januar 2020 at 12:30

    Warum bekommt links immer so viel mehr Leute auf die Straße?

    ————————————————————–
    – die sind organisiert(gewerkschaft, kirche, etc)
    – sie sind hipp
    – sie werden vom links-staat nicht bestraft, sondern beschützt

    ….und sie sind – als gutmenschen getarnt – Böse.

  66. Sie denkt halt alles vom Ende her.

    Stellt euch mal vor, die Schnürsenkel gehen auf (passiert halt mal). Wie soll sie denn noch an die Schuhe kommen ohne ihre Kammerzofen?? Ergo Schuhe gar nicht schnüren, Schuhe mit Klettverschluss oder Slipper tragen. Slipper werden wegen angeschwollener Füße nicht mehr funktionieren. Und wie sehen denn Schuhe mit Klettverschluss aus? Obwohl – als Repräsentantin unseres Landes kann gar nichts peinlich genug sein ?.

  67. Hesse 4. Januar 2020 at 16:28

    Ich habe es mit Brief und per Einschreiben mit Rückschein gemacht und barzahlung angeboten. Nun müssen sie mir auch per Brief antworten. Und dabei werden die Möglichkeiten größer. Und es kostet sie Porto.

  68. Hans R Brecher,
    den erforderlichen neuen Anstrich bezahlt doch der Steuerzahler sehr gerne. Mal schauen welche Arten von Steuern und Zwangsabgaben sich die Berliner Affen noch so einfallen lassen!

    Die CO2 Steuer alleine wird kaum ausreichend sein, um die ganzen Verwüstungen, die noch entstehen, zu finanzieren!

  69. Hans R. Brecher 4. Januar 2020 at 16:55

    Alles gerät ausser Rand und Band:

    FARBANSCHLAG IN STUTTGART
    Chaoten attackieren
    LKA mit roter Farbe
    ——————————————
    Wenn es das BKA wäre, dessen oberste Larve Münch UNS bekämpfen will und das schon den Anis Amri gewähren ließ könnte und kann uns das wurscht sein. Ebenso bei Gerichten, die Dissidenten wegen legitimer Meinungsäußerungen verknacken. Diese Staatsdiener (Nicht: Volksdiener) können die meinetwegen zu Hause besuchen – solange keine Unbeteiligten in Mitleidenschaft gezogen werden. Die Rechtstaatlichkeit ist in dieser Merkelzone längst abhanden gekommen! Man kann das sehr gut erkennen an den Krawallen in Leipzig und zwar bei der Polizei, die zu feige ist, ihre Waffen zu erheben gegen die staatlich finanzierten (Schwesig!) Antifaterroristen als auch gegen ihre parteipolitisch inthronisierten Vorgesetzten hätte längst mit Waffengewalt vorgegangen werden müssen. Das erlaubt, nein, das gebietet Artikel 20!

  70. Nun war ich also,auch dort! Alles Nazis – schrecklich! Naziflaggen, Hakenkreuztätowierungen an allen Körpetstellen und natürlich alte Nazi-Lieder wie das Horst-Wessel-Lied usw.. Sarc Dann erwachte ich aus ,einem Traum und sah und hörte nichts von alledem!
    Also bitte – den Film einfach ansehen und -hören! Da lässt sich nicht einmal vom Lügenfunk Nazi-Propaganda herausschneiden!

  71. Der WDR, die grösste Psychosekte der Welt?

    Aus einem Artikel der aktuellen Westpresse (NZZ):

    Der Radiosender WDR?2 «begleitet die Menschen durch den Tag und durch alle Facetten ihres Lebens», WDR?4 sorgt «rund um die Uhr für ein gutes Gefühl», WDR Cosmo ist «Europas aufregendste Verbindung in die Welt der globalen Subkulturen», der Kindersender Kiraka nimmt sein Publikum bei dessen «ersten Medienerfahrungen kompetent an die Hand», das WDR-Sinfonieorchester «prägt auf besondere Weise die Musiklandschaft Nordrhein-Westfalens». Von ganz jung bis alt, vom Instagram-Kanal «Mädelsabend» bis zum Schunkelkabarett «Mitternachtsspitzen»: Der WDR lässt sein Publikum in keiner Lebens- und Gemütsphase allein.

    https://www.nzz.ch/meinung/der-andere-blick/wdr-als-orientierungsmaschine-eine-schrumpfkur-bitte-ld.1531635

  72. Schätze, im WDR haben sie die Hosen deswegen voll, weil sie die Boykottwelle nicht mehr in den Griff bekommen. Denen ist natürlich klar, daß jeder, der boykottiert, damit nicht mehr aufhört und im Gegenteil immer entschlossener wird. Und stetig neue Boykotteure hinzukommen. Und auch die, bei denen die GEZ gar nicht mal aus politischen Gründen verhaßt ist, aber die es ablehnen, für diesen Dreck zur Kasse gezwungen zu werden, auch mutiger werden dürften, wenn das System anfängt, zu kollabieren. Beziehungsweise wenn das bekannt wird, denn der Kollaps hat längst begonnen.

    Die Gebührenaktion von Hallo Meinung und Steinhöfel und die nachgelegte Aktion Gebührenstopp dürften der Sargnagel des Regimefunks werden. Am 15.2.2020 ist Zahltag für die GEZ. Bis dahin heißt es möglichst täglich: Stecker ziehen! Skandale hat der WDR genug in seinem Überfremdungskanal auf Youtube „WDRforyou“.

    Vielleicht sollte um den 15.2. herum noch verkündet werden, daß diejenigen, die nicht rechtzeitig den Lastschrifteinzug widerrufen haben, dies auch noch bis etwa 6 Wochen danach rückwirkend durch die Rückbuchung der Gebühr bewirken können. Das sollte ebenso in Richtung der Unpolitischen publiziert werden, wenn die sich da dranhängen wollen.

    Wir schaffen das!

  73. Dass muss man gesehen haben. Die Antifa mitsamt der anwesenden SED-Linkspartei als rote Garde des WDR. Extremisten verteidigen -ihren- Sender. Deutlicher braucht man es nicht, um diesen Sender zwangszuschließen.

    Und lauthals aus der roten Menge heraus skandiert man „Hoch die internationale Solidarität!“. Das ist ein waschechter DDR-Ruf: sozialistische Treue zu SED und Stasi. Der DDR-Sozialismus ist im Westen wiederauferstanden. Und ARD/ZDF stehen zum Bolschewismus in erster Reihe.

    Bürgerlicher Widerstand gegen den hetzerischen Staatslügenfunk ist legitim und notwendig. Friedlich kann man das Konstrukt zu Fall bringen.

  74. Ein kämpferisches Dankeschön an unsere tapferen deutschen Landsleute vor Ort! Ansporn, ja Mutmacher seid ihr. Ihr helft Deutschland und vor allem dem deutsches Volk – mitten auf der Straße. Deutschland hat sie noch, die aufrechten Landsleute!

  75. OstpreussenLebt 4. Januar 2020 at 12:30

    Warum bekommt links immer so viel mehr Leute auf die Straße?

    Kalifat Köln – das ist – noch – eine linke Hochburg.

    Warum werden die Demos hier nicht im Vorfeld bekanntgemacht? Dann würden sicher mehr kommen.

  76. „Hetzer und ewig Gestrige“ kenne ich aus der eigenen Verwandtschaft. Linksversiffte 68er, intolerant, aggressiv, hochnäsig, kommen sich als was Besseres vor. Schule, Uni, beamteter Hochschullehrer, Pensionär, vom Lesen schlauer Bücher verblödet, nie etwas vom Überlebenskampf in der freien Wirtschaft mitbekommen

  77. Riesiges Kompliment allen Teilnehmern der Veranstaltung, sowohl am Dom, wie auch vorm WDR. Aber man kommt nicht umhin sich zu fragen – wo waren denn die „Heilsbringer“ der patriotischen Bewegung (schreibe bewusst keine Namen, schürt nur Unmut), denn die wussten ja alle des in Köln eine Demo gibt. Im warmen Wohnzimmer zu sitzen und den Leuten in einem Video/ Stream zu erklären wie schlecht es um Deutschland steht (was auch richtig ist), ist dennoch was anderes, wie einfach mal die eigene Komfortzone zu verlassen, die Gefolgschaft zu mobilisieren und sich der linken Hetze entgegenzustellen.

    Vielleicht wurde heute eine große Chance vertan, sich durch Geschlossenheit, Authentizität und durch eine große Masse an Demonstranten, so zu positionieren, dass dies auch der letzte antifa-birkenstocktragende Gegendemonstrant versteht.

    Trotzdem! Hut ab für alle die dort waren und ein Zeichen gesetzt haben, trotz der Gewalt durch Antifanten („Regenschirmklopper“).

  78. Eurabier 4. Januar 2020 at 14:15

    Auch das Laschet-Regime muss GEZ-Demonstranten den freien Zugang zur Demonstration gewährleisten sonst begeht Laschet Staatsterrorismus!

    … und genau deswegen gehört der von professionellen
    Anwälten vor Gericht gezerrt und verurteilt.

  79. was ist eigentlich aus diesem Hollek geworden? Ist der noch beim WDR oder hat man sich schon von ihm getrennt? Finde keine offiziellen Quellen…

  80. Sorry, wäre echt gern dabei gewesen konnte aber leider gar nicht durchkommen -aber habe es zumindest versucht -das ist der Gez Staat -und keiner denkt auch nur daran zurück zu treten ?
    Nach Köln …und jetzt Straßburg 2020 sollte eine rückwirkende freiwillige Pensionsbefreiung selbstverständlich sein …oder zumindest freiwillig ?

  81. Es stellt sich halt die Frage warum die Antif Linken (Kinder aus gutem ? Haus ) für die Gez demonstrieren oder angeblich dafür daß der Intendant zurücktritt weil er seine Mitarbeiter und deren Satire nicht in Schutz nimmt …komischerweise fühlte sich ein Antifa Funktionär der öffentl Unrechtlichen noch dazu in der Lage mehr Objektivität im öffentlichen Unrecht wäre nur durch noch höhere gez Abgaben zu gewährleisten ……
    ich kam halt nicht durch und mußte mich dieser „Staatsdoktrin“ hingeben … Mitläufer ob national oder internationale Nazis hat es leider hier schon zuviele gegeben -wie wäre es mal mit denken ?

  82. Na, toll, der Link zum Köln-Video wurde jetzt von youtube gekappt. Swr Baden-Baden war eben noch zu bekommen. Auch über mmnews funzt es nicht, muss wohl direkt an youtube liegen. Hat jemand die Aufnahmen gesichert und kann sie an pi o.a. weiterleiten, um diese hier wieder einzustellen. Jetzt weiß ich, dass ich rechts oder sogar Nazi bin, danke liebe Antifa! Kritik am ÖRR ist „Hetze“ und „Nazipropahanda“, und die Omas gegen Rechts und die Antifanten marschieren auf. Würg!

  83. Ansonsten bin ich ja ziemlich zynisch und erwarte nicht viel von diesem Buntland.
    Aber das nehme ich den Linken (und Mitläufern) immer noch sehr persönlich:
    Man möchte einfach nur für oder gegen etwas friedliche demonstrieren. Sei es hier gegen den WDR bzw. die GEZ-Medien allgemein. Sei es in Hamburg mit der Merkel-muss-weg-Demo.
    Und dann wird man von einem linken „breiten gesellschaftlichen Bündnis“ fertig gemacht. Es wird alles dafür gemacht, dass man nicht demonstrieren kann, dass man sein eigenes Wort nicht versteht, dass sich keiner dort hintraut. Natürlich werden Fotos gemacht, um die Leute hinterher zu denunzieren. Und man muss auch ganz reale Angst haben verprügelt zu werden und welche bleibenden Folgen das für einen hat, weiß man nicht.
    Und das alles unter der Billigung, Duldung oder stillen Freude des gesamten Establishment.
    Ich weiß Stürzenberger ist gegen den politischen Islam. Aber ich haben mittlerweile auf dieses „breite gesellschaftliche Bündnis“ mehr Wut als alles andere.

  84. @Akkon 4. Januar 2020 at 23:35
    Hauptsache es geht gegen „rechtts“. Das ist AfD sowieso. Aber aus deren Sicht auch Sarrazin, Maaßen, … alles rechts von Merkel.
    Da wird halt dann behauptet, „die Rechten würden die Meinungsfreiheit der Journalisten beschneiden“. Natürlich denkt da keiner darüber nach.
    Bzw. das Klassiker von Nicht-Linken, die da mitlaufen ist: „Ich finde diese Umweltsau für die Oma auch nicht gut, aber was ‚die Rechten‘ da machen, die Journalisten da einzuschüchtern, das geht gar nicht.“
    War z.B. auch so bei Petry mit ihrem angeblichen Schießbefehl: Ich fragte ältere Leute auf einer Anti-AfD-Demo: Die Massenmigrationen fanden sie auch nicht so gut, aber dass die AfD auf Menschen schießen will, geht gar nicht. Natürlich hatten sie das Interview nicht gelesen, sondern nur aus dem Fernsehen davon gehört.

    Das Blöde ist: Es macht Spaß mit dem Mainstream mitzulaufen. Sich mit Gewerkschaften, Kirchen, Medien, sonstigen einig zu sein. Es gibt für die keinen Grund da nicht mitzulaufen. Der einzige Grund wäre, wenn es gegen sie selbst geht. Wenn ihr Auto verboten wird. Wenn das Windrad ihnen vors Haus gesetzt werden soll. Wenn Sohn oder Tochter bereichert werden. Etc…

  85. @weltbesoffen 5. Januar 2020 at 00:29
    Ich fand die „Reden“ ganz gut. Normale Menschen haben gesagt, was sie so denken. Das ist vielleicht sogar wirksamer als wenn „Berufs-Redner“ da etwas sagen. Das macht das menschlicher. Und die Story von den bösen Nazis lässt sich dann noch weniger verbreiten.
    Ich fand z.B. auch diesen Rapper gut. Und auch die anderen Redner. Ich fand es nur so schlimm und deprimierend, dass man in diesem Land fast nicht mehr friedlich demonstrieren kann – außer natürlich mit der richtigen linken Meinung.

  86. Es stellt sich für mich die Frage inwiefern Öfentl. und Unrecht seine Meinungsbildnerische Aufgabe erfüllt hat wenn 90% der Bevölkerung weiterhin meinen überhaupt nicht von den Auswirkungen betroffen zu sein die sich hier augenscheinlich aufzeigen ? Es scheint dann doch genau so gewollt zu sein… inwiefern man den Normalbürger dann für dumm hält
    oder seine Spiel ,Sport Leidenschaft für wichtiger als seine Zukunft …sollte jeder für sich selber beurteilen … das ist schon ein bißchen DDR …

  87. @Dichter 4. Januar 2020 at 16:59
    Hesse 4. Januar 2020 at 16:28
    Ich habe es mit Brief und per Einschreiben mit Rückschein gemacht und barzahlung angeboten. Nun müssen sie mir auch per Brief antworten. Und dabei werden die Möglichkeiten größer. Und es kostet sie Porto.
    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    …… und es kostet sie Porto……..

    Hatte gerade einen Traum.

    Tausend, oder waren es zehntausend Pi Leser investieren jede Woche etwa knapp 2,00 (i.W. zwei) Euro für ein Päckchen große Briefumschläge (Versandtaschen). Werden meistens zehn Stück drin sein. Reklamebroschüren bspw. liegen in jedem Supermarkt am Packtisch herum. Damit werden die Versandtaschen gefüllt. Fantasieabsender (oder keinen), sowie Adresse vom bspw. WDR drauf.
    WICHTIG ! Über der Anschrift sollte Antwort stehen. Dann bezahlt der Empfänger nämlich das Porto.
    Eine Versandtasche bis 500 Gramm kostet 1,55 Euro Porto. Für wöchentlich unter zwei Teuronen (ne Kugel Eis oder so ähnlich), werden 10 x 1,55 = 15,50 € Kosten verursacht. Bei 1000 Mitmachern…. Oder gar mehreren tausend …..
    Gerade schweben mir Anschriften von Parteien, Gewerkschaften, Kirchen und und und vor meinem geistigen Auge vorbei.
    Satiremodus aus.

  88. This video has been removed for violating YouTube’s Terms of Service.

    ++++++++++++++++++
    Mit dieser Begründung wird mir das Video über die
    Demonstration in Köln in Keoatien verweigert.

  89. weltbesoffen 5. Januar 2020 at 00:29

    Es ist halt niemand da, der reden kann. Stürzenberger kann ja nicht überall sein. Wir brauchen Leute, die am Mikrofon reden können. Dazu gab kaum eine Möglichkeit, zu dem Platz hinzukommen. Alle Zuwege wurden von Linken versperrt. In diesen zwei Punkt muss es besser werden: Mehr Leute vor Ort und gute Redner.

    Vor allem muß die Demo rechtzeitig angekündigt werden. Ich habe nirgends einen Hinweis gesehen und erst mit diesem Artikel davon erfahren.

    Dann auch wichtig: Spaziergang! Am besten an einem gut erreichbaren Ort starten und dann zum WDR spazieren.

    Redner braucht man natürlich auf lange Sicht auch, aber das ist am Anfang nicht so schlimm. Wichtig ist, daß es jetzt professionell aufgezogen wird.

    Der Abschluß hat mir nicht so gut gefallen. Mit der Musik am Ende geht der Ernst der Sache etwas verloren. Wir sind nicht zum Party-Machen da, sondern zum Demonstrieren gegen ein kriminelles Regime!

    Gut, das waren Anfängerfehler in einer spontan entstandenen Demo. Jetzt muß es aber professionell weitergehen, damit endlich auch im Westen eine gute Demo-Bewegung entsteht.

  90. Video ist von der System-Konformen YT Presse schon gesperrt. Nur noch System Kacke auf YT zu sehen. Gibt es einen anderen Link.

Comments are closed.