Für Frankfurts OB Peter Feldmann ist die AWO-Affäre längst noch nicht ausgestanden: Die Staatsanwaltschaft hat bundesweit Wohnungen und Büros der Awo durchsucht. Auch die Stadträtin Daniela Birkenfeld (CDU) stellte jetzt Strafanzeige gegen den AWO-Kreisverband.

Von WOLFGANG HÜBNER | Nach einer trügerischen Weihnachts- und Neujahrsruhe um den sozialdemokratischen Sozialkonzern AWO („Arbeiterwohlfahrt“) überstürzen sich jetzt die Ereignisse: Am Dienstag fand nach verdächtig langem Zögern der bekanntlich keineswegs politisch unabhängigen Justiz eine von der Staatsanwaltschaft Frankfurt angeordnete Durchsuchungsaktion in AWO-Räumen Frankfurts und Wiesbadens sowie in Privaträumen des Rhein-Main-Gebiets und in Berlin statt. Damit ist nun auch offiziell aus dem AWO-Skandal ein Kriminalfall geworden, dessen Folgen noch gar nicht absehbar sind.

Zwei politische Verlierer gibt es bereits, auch wenn beide Personen noch im Amt sind und das mit Sicherheit auch weiter bleiben wollen: Der eine ist Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD), der wegen seiner langjährigen Vergangenheit als AWO-Günstling und Mitwisser der Bevorteilung seiner Ehefrau bei der AWO jegliche Glaubwürdigkeit eingebüßt hat (PI-NEWS berichtete mehrfach). Der linke Sozialpolitiker Feldmann wird nur noch vom linken und linksextremen Spektrum unterstützt. Das wird selbst im multikultivierten Frankfurt auf Dauer zu wenig sein, um sich im Amt zu behaupten. Die andere Person ist die Frankfurter Sozialdezernentin Daniela Birkenfeld (CDU).

Sie hat noch vor wenigen Tagen ausführlich ihre lange Untätigkeit gegenüber den AWO-Machenschaften zu begründen versucht, ist nun aber mit einer Strafanzeige gegen den AWO-Kreisverband Frankfurt schnell noch auf den fahrenden Zug aufgesprungen. Das ist jedoch nichts anderes als der verzweifelte Versuch, ihr Versagen bei der Kontrolle der Steuermillionen an die AWO-Funktionäre und an die von der AWO betriebenen Flüchtlingsunterkünfte zu vertuschen. Doch Birkenfelds Strafanzeige kommt viel zu spät, denn nun steht das gesamte System der kommunalen Finanzierung der Sozialkonzerne wie Caritas, Diakonie oder Rotem Kreuz zur Prüfung an.

An dieser Prüfung haben allerdings alle drei Koalitionspartner der derzeitigen Frankfurter Stadtregierung keinerlei Interesse. Denn sowohl SPD, CDU und Grüne sind politisch wie personell vielfach verwoben mit diesen Sozialkonzernen, die als die ökonomisch größten Profiteure der Grenzöffnung 2015 und dem seitdem anhaltenden Strom von Sozialasylanten betrachtet werden müssen.

Die kriminelle Gier der AWO-Führung in Frankfurt und Wiesbaden, aber sicher auch anderswo, hat den positiven Nebeneffekt, dass endlich eine genauere Betrachtung der Praktiken der hochprofitablen Sozialindustrie nicht mehr völlig unterdrückt werden kann. Die weitere Entwicklung im Kriminalfall AWO bleibt spannend – Fortsetzung an dieser Stelle folgt!


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

63 KOMMENTARE

  1. Endlich erscheint wieder ein Beitrag von Wolfgang Hübner. Ihre sachlichen Beiträge lese ich am liebsten.
    Der Sumpf von Caritas, Diakonie und Kirche gehört ausgetrocknet.

  2. Also ich staune über die Staatsanwaltschaft – normalerweise steht der SPD-Filz, der noch schlimmer ist als die Amigos in Bayern es jemals waren, unter permanentem Welpenschutz.
    Bevor sich ein Staatsanwalt an den SPD-Filz wagt, muss schon einiges passieren.

  3. Der Filz der Altparteien ist unfassbar! Diese haben sich den Staat zur Beute gemacht. Drain the swamp!

  4. Wirft Feldman aus der Stadt raus.
    Wer kriminelle Vereinigungen, Seilschaften oder Praktiken duldet oder fördert, der gehört vor das
    Politisch angewiesene Gericht.

  5. Arthur Kniese 15. Januar 2020 at 11:47
    Wirft Feldman aus der Stadt raus.
    Wer kriminelle Vereinigungen, Seilschaften oder Praktiken duldet oder fördert, der gehört vor das
    Politisch angewiesene Gericht.

    Zumal es bei der OB-Wahl auch in Frankfurt wieder mal zu den typischen *hüstel* Missverständnissen bei der Wahlauszählung kam, die seltsamerweise jedesmal passieren, wenn ein SPD-Mann Wahlen gewinnt.

  6. Zur Zeit kursiert sogar eine weitere Vettern-Wirtschafts-Story über Feldmann in Frankfurt/ Bornheim:

    Der türkische Schwager von Feldmann soll die sehr begehrte Pacht des Bürgerhauses in Bornheim zugeschanzt bekommen haben.

    Zuvor sei dem in dieser Gegend sehr beliebten Pächter die Pacht nach vielen Jahren nicht verlängert worden. Viele Frankfurter seien darüber traurig und über die Neubesetzung entsetzt.

    https://www.fr.de/frankfurt/neuer-paechter-buergerhaus-bornheim-zr-13227579.html

  7. “ Die weitere Entwicklung im Kriminalfall AWO bleibt spannend – Fortsetzung an dieser Stelle folgt!“

    sehr gut, dran bleiben, den Schwindel aufdecken.

  8. Wie hieß der rotzige Typ noch, der mit H.G. Maaßen bei Lanz saß? „Beuteland“- diese Klassifizierung gilt ja wohl zuallererst für die die kriminellen Altparteien- gegen diese Anti-Deutschen Deutschen sind Araber-Clans Kleinst-Kriminelle.

  9. Entwicklung im Kriminalfall AWO bleibt spannend – Fortsetzung an dieser Stelle folgt…

    hoffe den AfD hassenden Linksgrün elitären Vorstandsvorsitzenden der AWO fliegt ausnahmslos der ganze Laden um die Ohren,
    wiedermal SCHÖN, dass es NICHT die AfD braucht, wenn sich diese arrogant aufgeblasene Kaste der Bessermenschen und die Großloge der politisch dazugehörigen Entscheidungsträger nun selbst zerlegt, weil keiner von ihnen am Ende die alleinige Hauptverantwortung übernehmen will

  10. Die gesamte Sozialindustrie ist von Korruption durchzogen!
    Besonders viele Politiker von den Sozen und Grünen sind daran beteiligt!

  11. dieser Staat ist durch Lobbyismus und Vetternwirtschaft durch die uns Regierenden auf dem Stand von Kolumbien und Mexiko angelangt

  12. Freunde der Macht sitzen immer gerne an den Futtertrögen.
    Wahl am 31.07.932
    KPD 14,6 %; SPD 21,6% und nicht zu vergessen die Zentrumspartei 12,5% ( etwas mit Christlich ?)

  13. Neulich schrieb ich von einer Zwei-Klassen-Gesellschaft in Deutschland – vielleicht muss man für die herrschende politische Klasse mittlerweile sogar von Feudalismussprechen. Da sind die Altparteien – wozu natürlich auch die Grünen zählen – alle in einer einzigen Koalition.

  14. Es gibt keine Steigerung von „Filz“. Worauf wird denn noch gewartet? Das Ding ist doch gelaufen. Wann ist der Feldmann und seine türkische Verwandtschaft endlich weg?

  15. Eingebürgerte Schwedin ( ? ) schmuggelt syrisches Kind durch Europa

    OT,-….Meldung vom 15.01.2020 – 12:30

    Schwedin ( *räusper-hust ) schmuggelt Kleinkind am Flughafen München

    München – Mit einem fremden Kleinkind hat eine 34-Jährige versucht, über Münchennach Schweden zu reisen.Den Beamten am Münchner Flughafen sei aufgefallen, dass das Ausweisbild nicht den einjährigen Jungen zeige, teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit.Die Schwedin ( *räusper-hust ) gab an, von einem Bekannten gebeten worden zu sein, den Bub von Griechenland nach Schweden zu bringen. Der Vater, ein syrischer Staatsangehöriger, lebe offenbar illegal in Griechenland, über die Mutter sei nichts bekannt.In Malmö sollte der Junge den Angaben zufolge an einen mutmaßlichen Onkel des Vaters übergeben werden.Geld hat die Schwedin für den Auftrag nach eigener Darstellung nicht erhalten. Gegen die Frau wurde Strafanzeige wegen Missbrauchs von Ausweispapieren erstattet. Sie durfte die Reise nach dem Verhör am Dienstag alleine fortsetzen.Der Bub wurde zur Obhut ins Jugendamt nach Erding gebracht.Die Ermittler prüften nun die Aussagen der Frau. Ersten Erkenntnissen zufolge gibt es Hinweise, dass sie regelmäßig nach Griechenland pendelt.Zudem fanden die Beamten auf dem Handy der Beschuldigten ein Foto eines Reisedokuments von einem unbekannten Mädchen. https://www.tag24.de/nachrichten/schwedin-schmuggelt-kleinkind-am-flughafen-muenchen-1355417

  16. @ alles-so-schoen-bunt-hier 15. Januar 2020 at 12:39

    Parteiendiktatur! Die SPD hat ihre Finger sowieso überall drin, vor allem in den Medien.

  17. Bielefeld: Die Polizei ist aktuell wegen eines möglichen Tötungsdelikts im Bielefelder Westen im Einsatz. Ein Mann war in seiner Wohnung in der Nacht zu Mittwoch tot aufgefunden worden. Wie die Kriminalbeamten nun mitteilen, gebe es Hinweise auf einen nicht-natürlichen Tod. Die Spurensicherung ist vor Ort; es wird geprüft, ob es sich um ein Kapitaldelikt handelt. Die Hintergründe sind noch unklar.

    https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22666286_Kripo-Einsatz-Moeglicher-Toetungsdelikt-im-Bielefelder-Westen.html

  18. OT

    ICH BIN SCHOCKIERT:

    CHE STEINMEIER – Rede Festveranstaltung
    10.01.2020
    „30 Jahre Bündnis 90 und 40 Jahre Die Grünen“

    Das Wichtigste also ganz am Anfang: Herzlichen Glückwunsch, liebe Frau Baerbock, lieber Herr Habeck, liebe Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen in Ost und West, im ganzen Land. Alles Gute zu diesem doppelt runden Geburtstag!

    Die Grünen haben das Land verändert – und das Land hat die Grünen verändert. Deutschland ist offener geworden und vielfältiger, menschlicher und moderner in diesen 40 Jahren. Vor allen Dingen aber ist die Ökologie spätestens seit 1980 aus der Politik nicht mehr wegzudenken. Mehr noch: Ökologie und Nachhaltigkeit sind zum Maßstab von Politik geworden – auch weit jenseits dieser Partei…

    Dafür will ich Ihnen heute Danke sagen. Sie haben viel dazu beigetragen, dass dieses Land vielfältiger und moderner wird. Sie haben 40 Jahre Politik in Deutschland mitgeprägt und auch neu geprägt – anfänglich gegen heftige Widerstände in größeren Teilen der Gesellschaft. Wenn sich heute Ihre Themen in den Programmen der meisten anderen Parteien wiederfinden, muss Sie das nicht ärgern. Im Gegenteil, es ist doch ein Hinweis darauf, dass Sie Fehlstellen früher als andere erkannt und mit politischem Inhalt, mit Hartnäckigkeit und wachsender Zustimmung gefüllt haben. Für all das haben Sie meine aufrichtige Anerkennung!…

    Schaut auf diesen Geburtstag! Schaut auf diese Partei! Ich finde, bevor wir vorschnell den Untergang der Demokratie herbeireden…

    Die große gesellschaftliche Integrationsleistung dieser Partei, in ihrer Gründungsphase ebenso wie während und nach der Wiedervereinigung, geschah nie zur Freude aller Beteiligten…

    Auch dank ihnen hat das Erbe von 1989, hat der Mut der Friedlichen Revolutionäre seither einen festen Ort in der deutschen Parteienwelt…

    Nach vierzig Jahren kann man ohne Übertreibung festhalten: Die Grünen haben die Ökologie neben dem Sozialen, dem Liberalen und dem Konservativen als vierten Fixpunkt in unserer politischen Landschaft etabliert…

    Mit dieser Idee haben Sie unser Land verändert – und an dieser Idee messen Sie bis heute Ihre Verantwortung für unser Land; von „“Randthema““ ist keine Rede mehr, heute muss man niemandem mehr ihre Bedeutung erklären…

    Und jeder, der die Freiheit und Würde der anderen nicht infrage stellt, der Hass und Gewalt nicht zum Mittel der Politik macht, der darf bei uns den Weg zur Mehrheit wagen. Er muss es nur tun – und die Grünen, die haben‘s getan! Ihre Geschichte ist ein Beleg für die Zukunftsfähigkeit der Demokratie, und ich finde, auch das dürfen Sie heute Abend feiern…

    Und wer diese Demokratie als „“System““ verschreit, wer sich anmaßt, einen „wahren“ Volkswillen gegen „“die da oben““ zu verteidigen, wer Parlamente und freie Medien verächtlich macht, wer Hass und Hetze und sogar Gewalt gegen gewählte Repräsentanten schürt, der ist nicht einfach ein Narr, sondern der legt die Axt an das Fundament unserer Demokratie! Und deshalb müssen wir denen mit der Axt in den Arm fallen – um der Demokratie willen!…

    Sie haben dieses Land verändert, nicht weil Sie gegen „“das System““ gekämpft haben, sondern weil Sie, im Respekt vor den demokratischen Regeln, den berühmten „“langen Marsch durch die Institutionen““ gewagt haben… Bitte tun Sie das auch in Zukunft!
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2020/01/200110-Gruenes-Jubilaeum.html

  19. GESUCHT – GEFUNDEN:

    AWO-FREUND CHE STEINMEIER SPD

    100-jähriges Jubiläum der AWO
    Berlin, 13. Dezember 2019

    Im großen Gedenkjahr 2019 haben wir in unserem Land schon viele hundertste Geburtstage gefeiert. Wir haben uns an den Aufbruch in die erste deutsche Republik erinnert, an die Einführung des Frauenwahlrechts, an Nationalversammlung und Weimarer Reichsverfassung. Wir haben zurückgeblickt auf die vielen Aufbrüche in eine demokratische Gesellschaft, nicht zuletzt in der Bildungspolitik. Und wir haben den Aufbruch in die kulturelle Moderne gewürdigt, für den besonders das Bauhaus steht.

    Heute, am Ende dieses Gedenkjahrs, feiern wir hier gemeinsam die Gründung der Arbeiterwohlfahrt im Dezember 1919. Zumindest für mich ist es der letzte hundertste Geburtstag in diesem Jahr, und ich finde, es ist zum Abschluss noch ein besonders schöner und ein ganz besonders wichtiger. Denn die Geschichte der AWO fügt unserem Bild von 1919 eine weitere, eine ganz besonders wichtige Facette hinzu. Sie erinnert uns an die historische Weichenstellung in der Sozialpolitik, die damals inmitten der Nachkriegswirren Gestalt annahm. Und sie erinnert uns an die vielen mutigen Frauen und Männer, die damals für eine gerechte und solidarische Gesellschaft gestritten haben.

    Ich glaube, aus der Geschichte Ihres Verbands können wir heute Kraft und Zuversicht schöpfen, gerade in einer Zeit, in der die liberale Demokratie wieder angefochten wird,…
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2019/12/191213-AWO-100-Jahre.html

  20. gerade war Organspende Spahn im TV

    gleichzeitig kommt dieser Artikel im Focus

    für mich sind sämtliche Politiker der Altparteien als Organspender zu verwenden, da alle als Hirntode zu gelten haben, Hirntod aber korrupt

    https://focus.de/11553269

  21. Ach wie schön sich die Parteien den Kuchen aufgeteilt haben. Man muss ja auch mal an später denken, wenn man sein Mandat verliert.

  22. OT Messertaten (alleine) in NRW ca. 6000 in 2019:
    https://m.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-regional-politik-und-wirtschaft/innenminister-legt-bilanz-vor-mehr-als-6000-messer-straftaten-in-nrw-67310836,view=amp.bildMobile.html

    Mindestens 4000 davon seien von Deutschen begangen worden.

    Mich würde hierzu vor allem interessieren: Wie viele dieser „Deutschen“ haben Migrationshintergrund bzw. sind nur eingedeutscht, dh. mit deutschen Pässen (und Shitholegenen) ausgestattet?

    Diese Auskünfte werden mE gemieden wie vom Teufel das Weihwasser.

  23. Finanzierung der Sozialkonzerne wie Caritas, Diakonie oder Rotem Kreuz zur Prüfung an.
    ————————–

    Na dann!!
    Da tauchen „plötzlich“ alle Philanthropen wieder auf!

  24. Überall wo „Sozi“ draufsteht, ist halt jede Menge Korruption und kriminelle Energie drin!

  25. LUNCH TIME: HELLO LADIES!

    ES GIBT AUCH NOCH EIN ANDERES AUSTRALIEN!

    UP-DATE AUSTRALIEN (RTL 22:15) heute MUST SEE:
    DSCHUNGEL-CAMP
    SADISTEN-CAMP

    Hier kann man einmal sehen wie pervers und sadistisch der gemeine europäische Durchschnittsmensch ist, geprägt von purer Schadenfreude.

    Die Kandidatin DANNI, keine Sympathieträgerin, ist eine Witwe mit 5 Kindern ohne Geld, also vermutlich mehr aus lukrativem Überlebenswillen im Camp, als aus Spaß an der Freud‘. Das ist aber noch lange kein Grund für Mitgefühl.

    Diesem Muttertier wird vorgeworfen, ein mangelnder SPASSFAKTOR zu sein. Den gefräßigen Dschungelbewohnern bringt sie auch nicht genug Sterne, wird deshalb von den Faulpelzen Tag und Nacht schräg angesehen. Sie wurde in 6 Tagen schon sechsmal zur Dschungelprüfung bestellt.
    Man will sie nicht nur leiden sehen, sondern arbeiten soll sie auch noch dabei.

    Gestern nannte DANNI die TV-Zuschauer, von denen sie ständig zur Folter bestellt wird, auch noch IDIOTEN! – Das war aber nicht vollständig. Es hätte heißen müssen: SADISTISCHE IDIOTEN!

    Eine ihrer größten Feindinnen im Camp ist die TÜRKIN ELENA, die keine Gelegenheit auslässt, um ihr zuzusetzen!

    Warum sagt DANNI nicht einfach: HE, WENN IHR MIR NOCH WEITER DEN GANZEN TAG EIN GESICHT ZIEHT, NICHT FREUNDLICH UND ZUVORKOMMEND ZU MIR SEID, DANN BEKOMMT IHR DIE NÄCHSTEN WOCHEN GAR NICHTS MEHR ZU ESSEN! DENN ICH WERDE JEDEN TAG ZUR PRÜFUNG GEWÄHLT. FETT GENUG SEID IHR ALLE OHNEHIN. DAS WIRD EUCH NICHTS SCHADEN! ICH BIN HIER FÜNFMAL ZUR EKELPRÜFUNG ANGETRETEN IM GEGENSATZ ZU EUCH! ICH HABE HIER MEINE PFLICHT ERFÜLLT UND SCHULDE HIER KEINEM ETWAS! FÜR EUCH RACKER ICH MICH HIER NICHT MEHR AB! ICH BIN ES GEWÖHNT, MIT MEINEN FÜNF KINDERN ZU HUNGERN, KANN GUT MIT REIS UND BOHNEN AUSKOMMEN! DANN KÖNNT IHR MAL LERNEN WAS HUNGER HEISST UND ZEIGEN WIE „POSITIV“ IHR DANN NOCH BLEIBT!
    Aus jeder Prüfung ohne Sterne nach 30 Sekunden „nachhause“ zu kommen wäre auch eine heilsame Medizin nicht nur für die unverschämten Dschungelbewohner, sondern auch für die perversen Zuschauer, denen der Spaß verdorben würde! Sie könnte sich auch nochmal an die Zuschauer wenden mit den Worten: AN MIR WERDET IHR KEINE FREUDE MEHR HABEN! ICH TUE MIR DAS NICHT MEHR AN! WÄHLT MAL DIE SONJA KIRCHBERGER (10), DIE FAUL IN DER HÄNGEMATTE LIEGT UND DAS GROSSMAUL MARKUS (07)!

    Ferner sollte sie ihrer ERZFEINDIN ELENA anraten: HALT DEINEN MUND UND MACH MICH NICHT NOCH EINMAL BLÖD AN! JETZT WEISS ICH AUCH WARUM DEINE „HATER“ DAS JUGENDAMT AUF DICH HETZEN, UM DIR DEIN KIND WEGZUNEHMEN! SEI BESSER STILL UND KÜMMER DICH UM DEIN EIGENES LEBEN! – Dann gäbe es erst mal Tränen, aber dann wäre wahrscheinlich endlich Ruhe!

    DIE TÜRKIN ELENA hat aber noch andere Funktionen. Gleichzeitig ist sie die Verbündete von dem kleinen WENDLER-LUDER Laura, das sich im Haus von der noch Ehefrau (Claudia Norberg) in Florida eingenistet hat, die die Nochehefrau bei ihrer Ankunft stets das Feld räumen lässt.
    Anstatt ihrer Freundin LAURA zu raten: „Halte dich von dem Mann fern, solange er noch verheiratet ist. Willst du eine Ehebrecherin sein? Er soll sich erst mal scheiden lassen und seine Frau auszahlen mit der er 30 Jahre verheiratet war. Wenn dann noch Geld übrig ist für deinen Lebensstil, dann kann er noch mal anklopfen!“ stattdessen schimpft die TÜRKIN ELENA auf die Ehefrau Claudia ein.
    Wenn sich die Ehefrau Claudia weiterhin so passiv und gutmütig verhält, dann wird sie als Flaschensammlerin enden.

    Zwei andere „Spinnen im Netz“ sind die Camper SONJA KIRCHBERGER (10) und der MARKUS (07) mit orangem Halstuch! Zwei listige Schlaumeier! Sie haben bisher außer Hetze und Essenforderungen noch nichts zum Essen im Dschungelcamp beigetragen. Man sollte sie zur nächsten Dschungelprüfung unbedingt wählen:

    SONJA HAT DIE NUMMER: 10 Also: 01379-1010-10
    MARKUS HAT DIE NUMMER: 07
    Hauptnummer 01379 -1010-
    Beide verdienen mal einen Denkzettel!

    Die restlichen Kandidaten sind alles Langeweiler!
    Einer, der nicht genau weiß, ob er Männchen oder Weibchen ist, der über seine geschlechtliche Identität noch im Unklaren ist, mal ein Auge auf den „knackigen“ Ranger geworfen hat, dann wieder doch nicht, der trägt auch nicht weiter zur Unterhaltung bei!
    Ein paar hungrige Männer, Alte und Junge, gibt es noch. Die denken den ganzen Tag nur ans Essen.

    Ach, die niedliche schlaue RUSSIN ANASTASIA, die offen zugab, ihren schönen Körper noch nutzen zu wollen bevor er verblüht, sie hat sich dort auch noch ihr Plätzchen gesichert und schon gleich zu Anfang am ersten Tag erkannt, was dort mit den Pappenheimern los ist. Sie hat die Stimmung und Leute im Camp mit einem „Eiterpickel“ verglichen, der erst noch reif werden muss und dann explodiert. Erst danach könnten die Fronten nachhaltig geklärt werden.

  26. Heuschrecken. Alles will sich an der Flüchtlingslawine eine goldene Nase verdienen. Profitieren von der Unkontrollierbarkeit der Finanzen, die kreuz und quer über die Tische wandern, in diesem Chaos.

  27. Haremhab 15. Januar 2020 at 12:51
    ———————————————-
    Vielen Dank!!!!!! Schaue die Bundestagsitzung!

  28. Hubertus Knabe: Nicht prominente Bürgerrechtler, sondern unbekannte DDR-Bürger sorgten vor 30 Jahren für den Untergang der Stasi. Sie besetzten deren Dienststellen und machten den fast 100.000 Mann starken Überwachungsapparat handlungsunfähig. Am 15. Januar 1990 wurde auch das Hauptquartier in Berlin erobert. Doch die Besetzer werden in Deutschland nur selten gewürdigt.

    https://hubertus-knabe.de/der-sturm-auf-die-stasi-zentrale/

  29. Neunzehnhundertvierundachtzig 15. Januar 2020 at 13:18
    Heuschrecken. Alles will sich an der Flüchtlingslawine eine goldene Nase verdienen. Profitieren von der Unkontrollierbarkeit der Finanzen, die kreuz und quer über die Tische wandern, in diesem Chaos.
    ——————————————————————————————————————-
    Kann mich deiner Einschätzung nur anschließen.

    Zusätzlich füge ich hinzu, endlich schaltet sich die Staatsanwaltschaft ein…endlich!
    Es wurde auch Zeit!
    Allerdings auch genug Zeit für die AWO, um möglicherweise wichtige/belastende Unterlagen
    zu manipulieren oder gar zu „entsorgen“?!

    Bin gespannt wie sich dieser Fall entwickelt.

  30. @ jeanette 15. Januar 2020 at 13:18

    Ich wette die angebliche Türkin Elena ist eine Zigeunerin. So schaut sie aus. Dass die wirklich böse ist, weiß jeder der das Sommercamp der Stars gesehen hat. Aber seien wir ehrlich, es ist zwar Trash aber doch unterhaltsam, man kann sich nicht nur mit ernsten Themen beschäftigen. Ja, Claudia Norberg sollte besser die Scheidung einreichen und zwar in den USA und es so machen wie einst Barbara Becker. Hier in DE bekommt sie sowieso nicht ihren gerechten Anteil.

  31. In anderen Städten ist bestimmt alles in Ordnung und keinerlei weitere SPD-Schranzen in dubiose Vorgänge bei AWO / ASB verwickelt, gell…?!
    „Im Oktober 2010 wurde Roland Weiß (SPD) von seinem damaligen Arbeitgeber, dem ASB, fristlos gekündigt.“
    „Weiß habe Sozialversicherungsabgaben sowie Beiträge für eine Altersversorgung der Mitarbeiter nicht ordnungsgemäß abgeführt, nannte der ASB als Hauptgründe für die Kündigung.“
    „Knapp 98 000 Euro sollen die beiden Männer zwischen Januar 2006 und September 2010 den Sozialversicherungen vorenthalten haben.“
    https://www.rnz.de/nachrichten/mannheim_artikel,-Mannheim-Mannheim-Viele-Fragezeichen-beim-Prozess-gegen-Roland-Weiss-_arid,165122.html
    Wahlkreiskonferenz-Nord stimmt mit 27 zu 19 gegen ihren bereits nominierten Kandidaten
    SPD entzieht Roland Weiß das Vertrauen

    https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-spd-entzieht-roland-weiss-das-vertrauen-_arid,28188.html
    PS: Diese Gestalt sitzt BIS HEUTE (!) im Mannheimer Stadtrat!
    Stets verschlagenes, heimtückisch grinsendes Gesicht…

  32. Darum darf bei der AWO auch kein AfD ler mitspielen. Nicht mal geschenkt… also ehrenamtlich. Der bekommt nämlich ein Antwortschreiben mit üblen Unterstellungen.

  33. StopMerkelregime 15. Januar 2020 at 13:37

    @ jeanette 15. Januar 2020 at 13:18

    Ich wette die angebliche Türkin Elena ist eine Zigeunerin. So schaut sie aus. Dass die wirklich böse ist, weiß jeder der das Sommercamp der Stars gesehen hat. Aber seien wir ehrlich, es ist zwar Trash aber doch unterhaltsam, man kann sich nicht nur mit ernsten Themen beschäftigen. Ja, Claudia Norberg sollte besser die Scheidung einreichen und zwar in den USA und es so machen wie einst Barbara Becker.
    ————————
    Ich glaube die Claudia hat kein Geld für den Anwalt. Die sind in den USA richtig teuer.
    Es ist schrecklich! Sie muss mit ansehen wie der Mann seine junge Geliebte ins Haus bringt.
    Das kann doch kein Mensch verkraften!
    Diese Laura soll übrigens die Tochter der ehemaligen Dschungelkönigin sein, weiß nicht wie die heißt, so eine Blond voll Tätowierte an Armen und Beinen aus dem Osten.
    Kann da eine Mutter nicht sagen: „Bist du verrückt dich mit einem verheirateten Mann einzulassen? Auch noch dort in das Haus zu gehen? Hast du überhaupt keinen Anstand?“ Aber meistens die Töchter wie die Mütter!

  34. @ jeanette 15. Januar 2020 at 13:18

    Und wo wir gerade bei Tratsch & Klatsch sind. Was mich diese Woche ganz besonders aufgeregt hat, ist, dass Prinz Eduard von Anhalt, der es besser wissen müsste, behauptet hat, Prinzessin Diana (geborene Lady Spencer), sei eine Bürgerliche wie Meghan Markle gewesen. So ein Mist wird nur in DE geglaubt. Diana entstammte dem englischen Uradel, sonst wäre ihr Vater ja wohl kein Graf mit Schloss gewesen, wo sie ja auch beerdigt ist. Zu jedem Thema gibt es hier nur Lügen.

    https://www.sat1.de/tv/fruehstuecksfernsehen/video/20209-megxit-im-gespraech-mit-prinz-eduard-von-anhalt-clip

  35. Die Sozialindustrie beruht unter dem Deckmantel von „Sozial“ auf einem Riesenselbstbedien- und Nepotismus-Abgreifen von Subventionen. SPD, Gewerkschaften und Kirchen haben es perfektioniert; CDU/CSU folgen dichtauf, Grüne haben als Abgreif-Millionäre von Wind- und Solaranlagen und ihren Beteiligungen daran inzwischen stark nachgezogen.

    Wo immer Subventionen verschleudert werden, gedeiht der Filz. Wo immer der Filz wächst, wollen viele wieder zu Raubrittern werden. Kontrolle ist ihnen ein Dorn im Auge. Einer der wesentlichen Kämpfe der europäischen Aufklärung (und der Rechtfertigung politisch Verantwortlicher vor dem Bürger, die nicht mehr „Herrscher“, sondern Angestellte waren) drehte sich in Europa und seinen Töchtern Amerika, Australien und Kanada immer um die mühselige Kontrolle einer dem Menschen offensichtlich angeborenen Filzokratie. Und Herrscherwahn. Und ihre Kontrolle und Verhinderung.

    Im islamischen Basaristan/Bakschischistan wurde solches Gebaren nie als Problem gesehen…

  36. @ jeanette 15. Januar 2020 at 13:52
    StopMerkelregime 15. Januar 2020 at 13:37

    Eine guten Anwalt wird Claudia Norberg brauchen. Mit dem Dschungelcamp kann sie ihn dann hoffentlich bezahlen, dass ist wohl auch ihre Motivation dahinter.

  37. Erinnert sich noch wer an die Treber-Hilfe? Berlin?
    Und in HH, immer brandaktuell, der 100 Prozent städtische Konzern „Fördern und Wohnen“ (f&w)? Ex „Pflegen und Wohnen“? Linke Tasche, rechte Tasche.

    „Fördern und Wohnen“ hat übrigens, wenn man da mal von der dunkelroten Staatsanwaltschaft wollte, etwa die Sprengkraft der Neuen Heimat. Einer der größten Asylprofiteure des Stadtstaates. Hier auf PI ist über diesen Senatsschuppen, der sich 2015 konsequent auf Asylanten umstellte und den Alten, Kranken und Sozialfällen Deutscher systematisch kündigte, viel zusammengetragen.

    Im Netz sind alle entsprechenden Meldungen geschrubbt. Geblieben sind nur die Jubelarien von f&w über f&w. Wer in Propaganda geschult ist und HH etwas kennt, bekommt bei dieser aufpolierten Geschichte (Nahtzis dürfen nicht fehlen) eins zum Fluchtulanten-Subventions-Abzockkonzerns mit Finanzverschiebungen und Geldverstecken gewandelten asozialen SPD-Unternehmens die Krätze:

    https://www.foerdernundwohnen.de/unternehmen/historie/

  38. Claudia Roth und Angela Merkel sind total übergewichtig und sehen mit ihren Wampen ziemlich häßlich aus!

    Aus ihrem überschüssigen Fett (jeweils ca. 1 Zentner) ließen ca. 80 ltr. Biodiesel gewinnen!

    Kann denen mal jemand sagen, dass beide zum Schönheitschirurgen gehen sollten?

    Danach sähen die beiden viel besser aus und ein Beitrag für erneuerbare Energien wäre vollbracht! 🙂

  39. Der Oberbürgermeister von Frankfurt Peter Feldmann hat nicht nur bei der AWO seine korrupten Fingerchen im Spiel. Er unterstützt seine 30 Jahre jüngere türkische Frau auch auf anderem Wege. So wurde die Verpachtung des jugoslawischen Restaurants im Saalbau Bornheim nicht mehr verlängert. Der erfolgreiche jugoslawische Wirt wollte die Pacht an seinen Sohn weitergeben.
    Das jugoslawische Restaurant war fast wie eine Institution insbesondere für die Rentner des Stadtteiles Bornheim. Das Preis-Leistungs-Verhältnis war dort sehr gut.

    Nun wird die Lizenz der Saalbau GmbH an einen türkischen Pächter vergeben. Bei diesem Pächter handelte sich um niemand anderen als einen Cousin der Frau von OB Feldmann. Zufall?
    Wohl eher nicht. Inzwischen hat sich das im gesamten Stadtteil herumgesprochen.
    Übrigens:
    Seit 2007 gehört die Saalbau GmbH zum Wohnungsbaukonzern ABG Frankfurt Holding. (städtisch!)

  40. StopMerkelregime 15. Januar 2020 at 13:59
    @ jeanette 15. Januar 2020 at 13:52
    StopMerkelregime 15. Januar 2020 at 13:37
    Eine guten Anwalt wird Claudia Norberg brauchen. Mit dem Dschungelcamp kann sie ihn dann hoffentlich bezahlen, dass ist wohl auch ihre Motivation dahinter.
    —————————
    Ja, höchstwahrscheinlich.
    Wer weíß wie gut sie überhaupt Englisch spricht.
    Das Honorar vom Dschungelcamp wird da vielleicht nicht reichen.
    ——————————

    Anwaltskosten in den USA

    Die Anwaltskosten hingegen sind im Gegensatz zu hier relativ hoch. In den USA gibt es keine Gebührentabelle, die sich nach dem Streitwert richtet. Das Honorar sollte vorher schriftlich festgelegt werden. Auch werden in den USA normalerweise die Anwaltskosten und Auslagen nicht vom Unterliegenden erstattet.

    Üblich sind folgende Vereinbarungen:

    ? Nach Stundensatz – Er kann bei kleinen ab $100 losgehen und bei Großkanzleien mit Fachanwälten auch über $500 liegen.

    ? Erfolgshonorar (contingency fees) – Der Kläger trägt keine Kosten, was die hohe Klagebereitschaft in den USA erklärt. Dafür erhält bei Erfolg der Anwalt üblicherweise 1/3 bis ½ der Klagesumme plus evtl. Kosten. Bei Niederlage geht er Leer aus.

    Einmaliges Honorar (Flat fee)

    https://www.usa-reisetipps.net/leben-in-den-usa/firmengruendung/klagen#3

  41. Die haben neulich geklingelt, um Gelder zu erbitten. Bin zum Glück dank pi-news und der
    interessanten Kommentare hier gut informiert und habe sie weitergeschickt.
    In der älteren, MSM-verblendeten Schwiegerverwandtschaft sieht das leider ganz anders aus.
    Komischerweise sind meine Eltern trotz fehlenden Zugangs zum Internet und Staats-TV-Guckens bestens im Bilde und schon immer systemkritisch gewesen.
    Es könnte daran liegen, dass sie den Mut haben, sich ihres Verstandes zu bedienen.

  42. 1. StopMerkelregime 15. Januar 2020 at 13:37
    @ jeanette 15. Januar 2020 at 13:18
    Ich wette die angebliche Türkin Elena ist eine Zigeunerin. So schaut sie aus. Dass die wirklich böse ist, weiß jeder der das Sommercamp der Stars gesehen hat.
    ———————————————————

    Sommercamp kenne ich nicht. Habe dieses Gesicht auch noch nie zuvor gesehen.

    Ich glaube nicht, dass das eine Zigeunerin ist. So sind nicht mal die Zigeuner. Das wird eine Türkin sein. Das ist eine typische Türkin mit „Türkenstolz“. Die ist jetzt beleidigt, dass diese DANNI ihr bei ihren Hetzattacken nicht den Rücken gestärkt hat, sondern vor aller Augen die Türkin ALLEIN IM HETZ-KAMPF gelassen hat mit der Aussage: „Lass doch, das geht uns doch alles nichts an!“ Das ist für ELENA HOCHVERRAT!

    Und als ELENA dann der DANNI, DER VERRÄTERIN, die Leviten lesen wollte, da kam sie wieder nicht zum Zug! Dann heulte sie sogar vor Wut!

    Diesen EHRVERLUST kann ELENA nicht verkraften!
    RACHE MUSS HER!

  43. @Babieca 13:56

    Es gibt in den USA einige sehr kritische katholische Priester.
    Einer davon ist Father Chad Rippberger, der in einem interessanten Vortrag die amerikanischen Liberalen (Linke) kritisierte und sagte, dass Gott es nicht so vorgesehen hätte, dass sozial bedeutet, das Geld von anderen einzusammeln (Steuern) und großzügig zu verteilen, sondern das eigene wegzugeben. Das steht auch so in der Bibel (Gleichnis mit Jesus und der armen Witwe).
    In der Bibel (AT) steht auch, dass der Zehnte dafür abgegeben werden soll, dass Priester nicht hungern müssen und sich um ihre spirtuelle Bildung und die ihrer Gemeinden sowie die Einhaltung der Gesetze und Vorgaben Gottes (Organisation der hohen Feiertage zu Ehren Gottes usw.) kümmern können. Da steht nichts davon, dass der Klerus sich in politische Angelegenheiten und Machenschaften verwickeln lassen soll.

  44. 14. Januar 2020, 18:45 Uhr
    Arbeiterwohlfahrt: Hilf dir selbst

    FOTO: DAS SCHLITZOHR & DER GIERIGE

    Hundert Jahre war es im Dezember her, dass die Frauenrechtlerin und SPD-Politikerin Marie Juchacz die Arbeiterwohlfahrt gründete, als Selbsthilfeverein der kleinen Leute. Ausgerechnet im Jubiläumsjahr erschüttert ein Skandal den Verband, der an die Wurzeln seines Selbstverständnisses geht.

    Seit Wochen wird Detail um Detail offenbar, wie führende Funktionäre der Kreisverbände Frankfurt und Wiesbaden jahrelang ein Selbstbedienungssystem betrieben. Ein Seitenstrang der Affäre führt zu Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) – er war während seines Wahlkampfes kurzzeitig Awo-Angestellter, seine Frau stieg als Leiterin einer türkisch-deutschen Kita gegen die Regel in die höchste Gehaltsstufe auf – samt Mittelklasse-Dienstwagen.

    Lächerlichkeiten verglichen mit dem, was offenbar sonst in der Awo im Rhein-Main-Gebiet lief. Geschäftsführer in Frankfurt war bis zu seinem Rücktritt im Dezember Jürgen Richter; Chefin im benachbarten Wiesbadener Verband seine Frau Hannelore. Die Ehepartner wiederum saßen auch in den Kontrollgremien des jeweils anderen Verbandes. Als Hannelore Richter sich im Herbst 2019 zurückzog, rückte Gereon Richter nach, der Sohn der Awo-Gewaltigen.

    Die Spitzengehälter im Familienunternehmen waren üppig. Der Hessische Rundfunk berichtete, der Wiesbadener Verband habe für Hannelore Richter ein Arbeitgeberbrutto von 344 000 Euro bezahlt, für ihren Mit-Geschäftsführer TÜRKE Murat Burcu* 256 000 Euro; die Awo Wiesbaden sagt, es sei weniger gewesen.

    Burcu aber hat eingestanden, zu seinen 12 500 Euro Monatsgehalt zwei Jahre lang ein zusätzliches monatliches Beraterhonorar von 6000 Euro erhalten zu haben. Nicht bestritten wird von der Awo Frankfurt, dass es dort bis zu 80 000 Euro teure Dienstwagen gab; es heißt, Jürgen Richter habe sich seinen Jaguar mit 5000 Euro im Monat bezuschussen lassen.

    Noch viele Fragen harren der Aufklärung: Was war mit den 141 000 Euro, die Hannelore Richter der Awo Frankfurt 2014 als „Sonderbeauftragte“ in Rechnung stellte? Was mit der Beraterfirma Somacon GmbH, deren Chef Jürgen Richter war?…
    https://www.sueddeutsche.de/politik/arbeiterwohlfahrt-hilf-dir-selbst-1.4756344

    ++++++++++++++++++++

    *TÜRKISCHES GESINDEL
    Der GRÜNE Frankfurter Landtagsabgeordnete +++Taylan Burcu bestreitet Kenntnis von Missständen bei der AWO. Sein +++Bruder +++Murat Burcu steht wegen seines hohen Gehalts in der Kritik.

    Der Frankfurter Landtagsabgeordnete der Grünen, +++Taylan Burcu, war führender Funktionär der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Wiesbaden. Der 34-jährige leitete nach Angaben der Grünen im Hessischen Landtag von Mai bis Dezember 2018 als Geschäftsführer die AWO-Tochtergesellschaft Pro Serve GmbH mit Sitz in Frankfurt.

    Als Gegenstand der GmbH ist offiziell unter anderem die Förderung der Hilfe für Flüchtlinge, Vertriebene, Aussiedler, Spätaussiedler, Kriegsopfer, Kriegshinterbliebene und Kriegsgefangene genannt…
    https://www.fr.de/frankfurt/gruener-awo-geschaeftsfuehrer-13338411.html

  45. Geschäftsführer in Frankfurt war bis zu seinem Rücktritt im Dezember +++Jürgen Richter:
    https://www.hessenschau.de/gesellschaft/awo-richter-100~_t-1576146714560_v-16to9.jpg
    Chefin im benachbarten Wiesbadener Verband seine Frau +++Hannelore Richter.
    Jürgen Richter (hier mit Kippa) stellt seine Frau vor:
    https://twitter.com/SonOfRebecca/status/1124580719727132672
    Die Ehepartner wiederum saßen auch in den Kontrollgremien des jeweils anderen Verbandes. Als Hannelore Richter sich im Herbst 2019 zurückzog, rückte +++Gereon Richter nach, der Sohn der Awo-Gewaltigen:
    +https://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/awo-abschied-im-doppelpack_20866778

  46. Früher habe ich auch mal geglaubt, daß es Sinn und Lebenszweck sozialdemokratischer Heroen ist, den kleinen Mann vor Not und Ausbeutung zu schützen.

    Meine Lebenserfahrung hat mich mittlerweile gelehrt, daß sich da sehr viele Strolche tummeln, die nur den Rüssel in den Futtertrog hängen wollen und dafür schamlos die Arbeiter in den Dreck treten.

    Bei den verfemten Rechten habe ich solche Lumpen nicht in derart hoher Anzahl gefunden. Meiner Meinung nach lügt niemand schamloser und handelt niemand dreckiger als rote Lügenlumpen.

    Rechte waren anständig zu mir. spd-Lumpen haben mich betrogen und belogen.

    Ich habe meine Lektion gelernt und werde die Rentenkürzerpartei nie mehr wählen – nie wieder Verschissmuss – nie wieder Arbeiterverräter!

  47. Die Gut-Besser-und Bestmenschen trifft man überall …

    Nachdem ich meine behinderte Schwester vor rund 4 Jahren
    aus einem kirchlichen Heim herausgeholt habe
    weil sie dort zur Ruhigstellung mit Psychopharmaka vollgeballert wurde
    (Gewichtszunahme: 40 kg), musste ich jetzt (nach einem Heimumzug)
    bei der Jahresendabrechnung fürs Betreuungsgericht feststellen
    dass ihr schon wieder übel mitgespielt wird

    Ist das nicht herrlich ?

    Diesmal hat man fürs letzte Jahr falsche Rechnungen ausgestellt

    Schaden: rund 500 €

    Ach ja … die kirchlichen Wohlfahrtsverbände …

    Ein Herz und eine Seele …

  48. Mann, Herr Hübner! Gut daß Sie wieder da sind. Hatte mir schon Sorgen gemacht. Bitte bleiben Sie richtig dran an diesen elenden Betrügern und Schädlingen. Ihre Beiträge sind eine wirklich mutige Reaktion auf die offensichtliche und widerwärtige Bandenkriminalität zu Lasten der Steuerzahler. Hoffentlich finden sich genügend Helfer, die das korrupte Kartell aufzubrechen bereit sind. Viel Glück und nochmals Danke für Ihre mutigen Beiträge.

  49. Ungezählte Menschen, die durch den immer wieder überall aufflackernden Sozialismus nur komplett verarmt und verblödet wurden, können von Glück reden.

    Die anderen; ca. 100 Mio. die durch den Sozialismus/Kommunismus um’s Leben gekommen sind, haben einfach nur Pech gehabt!

    Abwählen, diese SCHWARZ/ROT/GRÜNE/GELBE PEST !!! IMMER, ÜBERALL, bei jeder WAHL.

    Wenn sich in diesem Land jemals etwas ändern soll, dann muß die angebliche „FÜSIKERIN“ endlich weg!!!

  50. Wer hat tieferen Einblick in andere AWO Stellen in anderen Städten und Bundesländern mit ähnlichen Beobachtungen?

  51. media-watch 15. Januar 2020 at 20:48
    Wer hat tieferen Einblick in andere AWO Stellen in anderen Städten und Bundesländern mit ähnlichen Beobachtungen?

    Nun, ich hatte Berührung mit der AWO als Ehrenamtlicher in den 70’ern. Ich glaube damals war die AWO ein respektierter Laden, besonders auf lokaler Ebene. Heute muss man sich des Namens erinnern: AWO gleich Arbeiterwohlfahrt. Davon ist die AWO jedoch dramatisch abgewichen. Inzwischen rennen die nur noch den Grünrotroten hinterher und räumen die Scherben weg, welche durch unkontrollierte Massenzuwanderung von Nichtsnutzen verursacht werden. „Arbeiter“ haben mit der AWO kaum noch Berührung. Dort, wo noch Arbeiterkinder in den Stätten sitzen, fungieren sie zwangsweise als „Integrationshelfer“. Jeder Arbeiter, dem sein Kind lieb ist, bringt so viel Distanz wie möglich zwischen seiner Familie und der AWO. Auslaufmodell in meinen Augen.

  52. Den vielen Helfern, die teilweise ihre Freizeit opfern um Gutes zu tun, müsste diese Entwicklung wie ein Schlag ins Gesicht sein. Man kann nur hoffen, dass diese die Konsequenzen ziehen und sich nicht weiter vor diesen Karren „AWO“ spannen lassen.

  53. Kriminalfall um den sozialdemokratischen Sozialkonzern AWO?
    Na und?
    Wenn das Sozi nicht mehr weiter weiß, dann gründet sie einen Arbeitskreis!
    *
    Wem wundert’s. Sozialdemokratische Betriebe waren und sind immer selbst-zweckbestimmt.
    Im Klartext: „Zum Zweck der selbstbestimmten Selbstbedienung nur für handverlesene, clevere Binnen-I Genossen/-innen!

  54. AWO und Flüchtlingsheime? Wie passt das denn zusammen? Wohnen dort Arbeiter?
    Ach ja, Vergewaltiger, Drogenhändler, Messerfachkräfte.

  55. Ilke 15. Januar 2020 at 18:29; Kann ich leider nur bestätigen. Meine Mutter ist seit Jahrzehnten Mitglied des
    Diakonie Krankenpflegevereins, zahlt dort. ich kann mich täuschen 60€ Jahresbeitrag, ohne jemals auch nur das geringste von denen gebraucht zu haben. Jetzt wurde sie selber Pflegefall, so dass jemand kommen muss, um sie zu Duschen. Jedenfalls für das Gespräch, wie wann das passieren soll, Dauer geschätzt vielleicht 15 Minuten kriegte sie ne Rechnung über 75€.

Comments are closed.