Der Moslem, der am Ostersamstag 2019 die St. Paulskirche überfiel, wurde vom Landgericht München I mal wieder als "schuldunfähig" eingestuft und wird zur "Behandlung" in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Moslem Mohamed B. aus Somalia hatte am Ostersamstag des vergangenen Jahres die St.Paulskirche in München überfallen und eine Massenpanik ausgelöst (PI-NEWS berichtete). Er schrie das übliche „Allahu Akbar“, dem dann bekanntermaßen häufig ein tödlicher Terroranschlag folgt. Dazu gab es einen lauten Knall, weil er einen schweren Stein in die Kirche geschleudert hatte. Eintausend Christen gerieten in der Kirche in Panik und flüchteten in Todesangst. Frauen und Kinder stürzten zu Boden und mussten fürchten, von der verängstigten Menge zu Tode getrampelt zu werden. Der Moslem skandierte auch noch „Ich verbrenne euch alle Christen in dieser Kirche“, was unheilvoll an Vorgehensweisen von radikalen Moslems im Islamischen Staat erinnern musste.

Vor dem Landgericht München I fiel nun das Urteil. Ein Sachverständiger hatte den Moslem zuvor als „schuldunfähig“ eingestuft. Er sei „psychisch krank“. An was er leidet, kann man nur vermuten. Eine Überdosis Koran abbekommen? Zuviel Hass auf Christen aus seinem „Heiligen Buch“ aufgesogen? Der 37-jährige Mohammedaner wird nun in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Wie die Behandlung wohl aussehen mag? Ent-Radikalisierung vom islamischen Hass gegen alle Andersgläubigen? Eine Art Ent-Islamifizierung, wie es auch die Chinesen an fanatischen Uiguren-Moslems vornehmen? Wohl kaum. Vielmehr dürfte der Merkel-Gast mit viel Verständnis für seine „traumatischen“ Erlebnisse im Zusammenhang mit seiner „Flucht“ fürsorglich umsorgt werden.

Seine „psychische Krankheit“ hat ihn aber ganz offensichtlich nicht daran gehindert, äußerst planvoll und gezielt aus Somalia in jenes Land der Ungläubigen zu „flüchten“, in dem die meiste Beute zu erwarten ist. Aufgrund des überaus großzügigen Sozialsystems und der bis zur Selbstaufgabe grenzenden Einstellung weiter Teile der Bevölkerung, alle Menschen herzlich willkommen zu heißen, die an der Grenze einigermaßen unfallfrei „Asyl“ herausbringen.

Für die zumeist kroatischen Christen wurde die Begegnung mit dem „Schutzsuchenden“ zum Alptraum. Zeugin Susanna B. beschrieb den Horror laut Bericht von „Rosenheim 24“ vor Gericht so:

„Der Gottesdienst ging schon 20 Minuten“, erzählt sie. „Plötzlich habe ich gehört,wie jemand schreit. Es gab einen Knall. Dann haben alle nur noch versucht, rauszurennen.“ Von einer Sekunde auf die nächste herrscht Chaos in der Kirche. Weil die Gänge eng sind,gibt es viele Zusammenstöße. Am Ende liegen etliche Gottesdienstbesucher am Boden, andere werden eingequetscht. „Ich hatte Schmerzen, aber konnte mich nicht bewegen“, schildert Suzana R. „Einige Leute sind auf mich gefallen, andere trampelten über mich. Es war schrecklich. Ich dachte,jetzt sterbe ich.“

Weinend berichtet Suzana R. über den Osterabend. Mehrfach muss sie ihre Aussage vordem Landgericht unterbrechen –noch heute leidet die Erzieherin unter dem Vorfall. „Ich habe seitdem große Angst, mich in Menschenmengen zu bewegen, und meide den Öffentlichen Nahverkehr.“ Verständlich, denn im Gedränge der Kirche hatte Suzana R. minutenlang nicht nur Angst, sondern fühlte sich auch völlig hilflos. Ersthelfer versorgten die Erzieherin später vor der St.-Pauls-Kirche, während die Polizei den Täter, Mohamed B.,verhaftete.

Der christenfeindliche „psychisch kranke“ Mohammedaner hatte zuvor gegen eine Seitentür der Kirche getreten. Vier Ministranten mussten mit vereinten Kräften die Tür gegen den moslemischen Angreifer zuhalten, einer schloss sie schließlich ab. Aber Mohamed terrorisierte weiter. Er griff drei Pflastersteine, ging damit zum Seitenflügel des Haupteingangs und griff im Innenraum einen Gottesdienstbesucher an. Dieses Horrorszenario von attackierenden „psychisch kranken“ Moslems müssen Christen in islamischen Ländern häufig erleben.

Am 1. Mai vergangenen Jahres hatte die AfD an der Paulskirche in München eine Kundgebung zur Erinnerung an den islamischen Anschlag am Ostersamstag veranstaltet. Münchner „Anti“-Faschisten, die ein solcher Anschlag augenscheinlich nicht stört und offensichtlich auch nicht den dabei verletzten Kroaten gedenken wollten, bliesen aus welchen Gründen auch immer zur Gegendemo. In dem Video des PI-Berichtes ist zu sehen, wie sie versuchten, die Kundgebung zu stürmen.

Auf diese Weise unterstützen linksextreme Faschisten die Unterwanderung unseres Landes durch Islamfaschisten. Brüder im Geiste, wie auch schon im Pakt der linksextremen National-Sozialisten mit dem Politischen Islam. Es wiederholt sich, nur unter etwas anderen Vorzeichen. Nun sind die Sozialisten rot statt braun.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

56 KOMMENTARE

  1. Armer Bub !
    Es gab wahrscheinlich keinen Pudding mehr in der Unterkunft.
    Aus Ermangelung einer Messehalle zum Abfackeln, musste dann die Kirche herhalten.

    Wir leben in einem feinen Land.
    Ich frage mich, wann wachen die 87% auf?

    Eigentlich soll man keine Fragen stellen, von denen man die Antwort nicht hören will.

  2. „Der 37-jährige Mohammedaner wird nun in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Wie die Behandlung wohl aussehen mag?“

    Ich kann es nur vermuten.

    Mit Sicherheit Halal-Essen, eine Nische für seine Salat 5 mal täglich, ein paar Schlaftabletten und verständnisvolles Personal, dass ihm jeden Wunsch von den Augen abliest.

    Allerdings fürchte ich, dass er seinen Kaffee selber einschenken muss.

    Er wird mit dem Gefühl entlassen werden, dass er eine wichtige Persönlichkeit ist, dem der notwendige Respekt gezollt wurde.

    Das heißt, er wird nichts gelernt haben. Ich bin fest davon überzeugt, dass man ihn mit einer Tracht Prügel für den Rest seines Lebens eingebläut hätte, was er darf und was er nicht darf.

    Außerdem wäre es um Grössenordnungen preiswerter gewesen.

  3. Diese offenbar ansteckende Geisteskrankheit hat sich seit 2015 rasant in Europa verbreitet.
    Aber es gibt auch gute Nachrichten: Die Heilungchancen für ‚Koran im Endstadium‘ liegen bei 100%, wenn man bei einem akuten Ausbruch umgehend ein lediglich 9mm großes Projektil subkutan in den Torso injiziert.
    Alternativ kann das auch kranial verabreicht werden.
    Die Firmen Walther, H&K, Sig-Sauer und Glock bieten hier die notwendigen Geräte zum Verabreichen an.

  4. .
    .
    Ich HASSE Merkel und ihre Polit-Schergen Abgrundtief dafür, das sie den moslemischen Terror ins Land geholt hat.
    .
    .
    Wieder Tausend neue Gründe um AfD zu wählen…. um die Sicherheit und Rechtsstaatlichkeit in Deutschland wieder herzustellen und alle Politverbrecher des Merkel-Regimes vor Gericht zustellen und zu bestrafen.
    .
    .
    Bis dahin..
    .
    Das TÖTEN, SCHLACHTEN und VERGEWALTIGEN durch Merkels illegale Asylanten geht weiter..
    .
    Tag für Tag!

  5. War es jetzt die fehlende Intelligenz, die ihn zum Handeln zwang, oder doch eine Störung der Drähte im Oberstübchen, vielleicht auch ein chemisches Ungleichgewicht der Körpersäfte? Hatte die Tat etwas mit missverstandener Kultur oder gar mit religiöser Beleidigung zu tun? Am Ende war ein Sprachproblem der Auslöser, oder aber stand der Verwirrte unter Drogeneinfluß?

    Das ist alles nicht so leicht herauszufinden. Zuerst muss ein, des Täters Sprache angepasster Dolmetscher zu finden sein, der wiederum nur auf Anraten des Delinquenten Rechtsanwaltes tätig werden darf. Jedoch zuerst muss festgestellt werden, ob der Kirchenschänder überhaupt haftfähig ist, vielleicht eine Krankheit innehat, die erst kuriert werden muss oder sogar ein Virus in sich trägt, das eine Unterbringung in einer Psychiatrie auch nicht zulässt. Das ist alles nicht so einfach. Es sollte erst einmal ein Gutachter hinzugezogen werden, aber unbedingt einer vom Fach, der Auslandserfahrung in Afrika mit sich bringt, selbstverständlich passend zu dem Stamm aus dem der Täter entwichen ist. Zuletzt darf auch sein „Fluchttrauma“ nicht unbeachtet bleiben sowie muss festgestellt werden, ob das womögliche Trauma schon in seinem Heimatland entstand.

    Solange das alles nicht geklärt ist, sollte man ihn auf freien Fuß setzen oder falls das nicht geht, ihm eine halalgerechte Unterkunft verschaffen, dies am besten im Haus eines Politikers, jedoch auch dort wäre er nicht mehr sicher! Oder aber doch gleich abschieben? Direkt in den Abschiebeknast?
    Oh, das geht auch nicht, dann kommt die rotgrüne Presse und alle Menschenrechtsorganisation werden auf den Plan gerufen.

    Was machen wir nun mit dem?

    Da gibt es nur eine Lösung! Artgerechte Unterbringung.
    Beim Zoo nachfragen, ob in einem Käfig umgeben von artgerechten Temperaturen noch ein Plätzchen frei ist! Am liebsten noch in Nähe eines Bananenbaumes, damit der Gebeutelte die heimischen Früchte und deren Umgebung genießen kann. Man muss seiner Genesung unbedingt positiv entgegenwirken.

  6. Ich möchte keine Missverständnisse aufkommen lassen. Die Prügelstrafe ist mit Sicherheit genauso alt wie unsere Rechtsgeschichte. Jahrtausende.

    Und da sie im Orient und bei den Mohammedanern immer noch beliebt ist, zeigt einfach, dass diese Klientel ohne Prügel nicht auskommt.

    Das allerdings wusste auch schon Hadschi Halef Omar:

    „Schon Karl Mays erste orientalische Diener-Figur, Omar-Arha Ben Afradin, schwingt in Leïlet die Nil(pferd)peitsche, wofür Alfred Brehms Reiseskizzen aus Nord-Ost-Afrika (Jena 1853) als Vorlage diente.[1]

    Hadschi Halef Omar kaufte gleich am Beginn der gemeinsamen Reise in Ägypten eine „Nilpeitsche“, die er – erfolgreich – einsetzt:

    „Du weißt doch ebenso wie ich, was ich alles mit ihr erreicht habe! Sie macht den Ungehorsamen gehorsam, den Stolzen demütig, den Untreuen treu, den Zweifler gläubig, den Geizigen wohltätig, den Groben höflich, den Langsamen schnell, den Zornigen sanft und, wenn es sein muß, sogar den Toten lebendig! Sihdi, sag, darf ich sie mit auspacken?“

    Erst im Spätwerk legt er sie nach einer Aufforderung Kara Ben Nemsis ab:

    „Früher erlaubtest Du mir, meine Nilpferdpeitsche in den Gürtel zu stecken. Das war eine Lust. Wenn niemand mehr Verstand haben wollte, meine Kurbatsch, die hatte ihn. Dann wurdest Du plötzlich gebildet und human. Du verbotest mir die Peitsche. Das tat mir wehe. Denn je weher man dem Feinde tut, desto wohler tut man dem Freund. Seit ich die Kurbatsch wegstecken mußte, haben wir kein wirkliches, kein großes Abenteuer mehr erlebt.“

    Halefs Bezeichnung „Kurbatsch“ (dt. auch Karbatsche) für seine „Nilhautpeitsche“ bezeichnet eigentlich eine Riemenpeitsche. “

    Man sollte nicht alles verteufeln, was seit vielen Generationen erfolgreich angewendet wird. Besonders unter dem Aspekt des Umweltschutzes, der Abfallvermeidung und der Nachhaltigkeit geht nichts über eine Prügelstrafe bei der mohammedanischen Klientel.

    wenn wir schon so multikulti besoffen sind, sollten wir auch auf diesen Erfahrung zurückgreifen.

  7. Was die DDR-Merkel „auf den Weg gebracht hat! ist entsetzlich.da sie die Grenzen in DE für den Rest der Welt und den Abschaum weit geöffnet hat!
    Wie es in DE jetzt auch mit links-grün-CSU weitergeht ,ich mag nicht daran denken!!!!
    Arme deutsche Patrioten,die für dieses Land ein Leben lang gearbeitet haben,wo sind wir gelandet??????

  8. Im Jahr 2019 mehr als 35.588 Mordopfer in Mexiko.
    ______________________________
    Müssen wir jetzt auch Mexikaner aus humanitären Gründen aufnehmen ?

    Zum Vergleich !
    Im Jahr 2017 wurden 10.453 zivile Kriegsopfer in Afghanistan gezählt..
    (Davon 3438 Tote und 7016 Verletzte.)
    Seit 2009 soll es in Afghanistan 100.000 zivile Opfer gegeben haben.
    Also ca. 10.000 zivile Opfer pro Jahr.
    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_87195368/hoechste-zahl-an-mordopfern-mehr-als-35-500-mordopfer-2019-in-mexiko.html

  9. Die Krankheitsursache dieses islamischen Genpoolaufbesserers ist keine „psychische Krankheit“, sondern der implantierte Koranchip.

  10. Morde, die nicht als Morde benannt werden dürfen (Kriminalitätsstatistik lässt grüßen), „irre sein“, „psychische Krankheiten“ als Invasoren-Massenphänomen… nur um gewisse Bevölkerungsteile nicht „zu verunsichern“- Zum Kotzen.. einfach nur zum Kotzen.

  11. Das kann im vorliegenden Fall durchaus zutreffen. Somalia ist laut WHO ein psychiatrisches Shithole. Weltweit gibt es kein Land mit einer derart hohen Psychoserate. Drogen, Gene, verrohte Kultur. Und der Islam zieht kranke Geister an, wie die Motten das Licht.

  12. .
    .
    Mafia-NGOs und Afrikanisch moslemische Menschenhändler können sich wieder freuen. Das fette Geschäft läuft wieder an und der kostenlose Asylanten-TaxiService wird wieder aktiviert.
    .
    +++++++++++++++++++++++
    .
    EU berät nach Libyen-Konferenz
    .
    „Wir sollten ‚Sophia‘ wiederbeleben“

    .
    Gibt es als Folge der Berliner Libyen-Konferenz einen Neustart von „Sophia“? Im März 2019 war diese Mission zur Rettung von Bootsflüchtlingen eingestellt worden. Doch die Gemengelage in der EU ist inzwischen eine andere.
    .
    https://www.tagesschau.de/ausland/eu-aussenminister-libyen-115.html
    .
    Europa soll mit Illegalen geflutet werden.
    .
    .
    Auch Klimaflüchtlinge können Asylanspruch haben
    .
    Können Klimafragen bei Asylverfahren eine Rolle spielen? Der UN-Menschenrechtsausschuss hat sich erstmals mit der Klage eines Betroffenen befasst und sagt: ja. Beschwert hat sich ein Mann aus dem pazifischen Inselstaat Kiribati.
    .
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article205206753/Auch-Klimafluechtlinge-koennen-Asylanspruch-haben-historisches-Urteil.html
    .
    Der Asyl-Terror-Wahnsinn hört nicht auf!

  13. Wieso haben von den 1000 Christen keine genug Eier in der Hose um dem Idioten Einhalt zu gebieten ?
    Sind doch bestimmt einige Männer in der Kirche gewesen, zuerst mit Gebetbüchern zumüllen dann einige Kerle immer feste Druff. Wo gehobelt wird fallen Späne dieser Musel kostete jetzt nur noch unser Steuergeld. Deutschland ist ein land der Transgender und Schwuchteln , vielen Dank an die Grünen !

  14. Es war doch bloss ein Versehen. https://youtu.be/PlVbgpLFpXI Keine Ahnung von wem das stammt, leider kann ich davon weder was hören noch sehen. Bloss Standbild-
    Irgendwie erinnere ich mich nicht an den Vorfall, vielleicht weils einfach zuviele sind.
    Oder weils die Medien versäumen ständig drauf hinzuweisen. Von dem angeblich antisemitischen Anschlag in Halle, bei dem keinem Semiten auch nur das kleinste fitzelchen Haar auch nur leicht angebogen wurde, hört man dagegen fast täglich.

  15. Vielleicht dient nun dieser Einzelfall dazu, endlich eine Grundsatzentscheidung zu treffen, nach der alle Moslems für psychisch krank erklärt werden. Denn der Islam ist nun einmal unstreitig eine Geisteskrankheit.

  16. Wahrlich, Wir werden in die Herzen der Ungläubigen Schrecken werfen, darum daß sie neben Allah Götter setzten, wozu er keine Ermächtnis niedersandte; und ihre Wohnstätte wird sein das Feuer, und schlimm ist die Herberge der Ungerechten.

    Sure 3, Vers 151

  17. @ghazawat et al:

    mir scheinen in erster Linie solche Richter psychisch übelst gestört zu sein.
    Ob die nicht wissen oder glauben dass man sie irgendwan zur Rechenschft ziehen wird ?
    Es wir bei kommenden Aufräumen nicht so sanft abgehen wie 1945 oder 1989.

  18. Der Islam an sich ist eine Geistekrankheit. Wie damit therapeutsch zu verfahren ist muss ich mal mit meinem eingeheirateten Schwager Mohamed besprechen, oder besser auch nicht.

    PS Kann mir jemand erklären, was die feindliche SPD-Justizministerin mit „Passwörter“ ausspähen erreichen kann? Oder wer weiß wie Mann maximale Anonymität im Internet erreichen kann?

  19. Moha Mett
    22. Januar 2020 at 12:04

    „@ghazawat et al:

    mir scheinen in erster Linie solche Richter psychisch übelst gestört zu sein.“

    Hmmm… Ich kenne die Richter. Die wollen ihren ruhigen Mittagstisch im Ra,tskeller, dass Bierchen oder ein schöppchen Wein, alles mögliche nur keinen Stress.

    Ja schneller die Akten vom Richtertisch umso besser.

    Sich mit einem psychisch Kranken Somalier rum zu um ärgern, macht einfach keinen Spaß.

    Aber eine deutsche Oma beim Schwarzfahren zu verknacken, das gibt Befriedigung für die ganze Woche. Vor allem endlich einmal eine Verhandlung ohne Dolmetscher.

  20. Gestern wohl noch gegen die AfD und mit fff auf der Straße, jetzt aber hilflos arme Räuber anschreien……:

    Polizei Münster
    POL-MS: Opfer schreit Taschendieb an – Zeugen gesucht

    Am Dienstagabend (21.01., 19:35 Uhr) entwendete ein unbekannter Täter den Rucksack einer 27-jährigen Münsteranerin und flüchtete. Die Münsteranerin radelte mit ihrem Fahrrad über die Johanniterstraße, als ein unbekannter Mann ihren gelben Rucksack aus dem Fahrradkorb zog. Im Anschluss flüchtete der Täter mit einem Fahrrad Richtung Servatiiplatz. Die aufmerksame Münsteranerin bemerkte den Diebstahl, nahm die Verfolgung mit ihrem Fahrrad auf und schrie den Flüchtigen immer wieder lautstark an. Trotzdem entkam der Unbekannte mit der gesamten Beute.

    Der männliche Täter ist zwischen 20 und 30 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und hat kurze dunkle Haare. Er trug ein Basecap und eine braune Jacke.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/4498946

  21. Wann die 87% aufwachen?
    Ob die 87% überhaupt wissen, dass sie schlafen?

    Von den überzeugten 87% wacht niemand mehr auf, die werden im Schlaf irgendwann ableben.
    Nein… die sind davon überzeugt hellwach und aufmerksam zu sein, man könnte auch sagen, es geht mit vollem Bewusstsein und offenen Augen in den Untergang… darin sind wir Deutsche einsame Spitze!!!

  22. Wir wissen alle, wie diese „Krankheit“ heißt. Ich nehme den in solchen Fällen involvierten Richtern nicht ab, daß sie es nicht auch wissen. Die Psychiatrie war schon immer ein Instrument der politisch beeinflußbaren Justiz. Zum einen, um unliebsame Mitbürger, denen man mit dem Gesetz formal nicht beikommt, in geschlossenen Anstalten verschwinden zu lassen, und hier jetzt, um andere aus ideologischen Gründen aus dem Gefängnis herauszuhalten. Bezahlen darf beides der Steuersklave.

  23. Ich stelle mir das furchtbar vor.
    Zunächst muss man bedenken, dass man seelisch auf die Predigt, die Andacht eingestimmt ist.
    In einem Gotteshaus denkt man zuerst an Frieden und Geborgenheit, die Gedanken sind der Aussenwelt abgewandt.
    Wenn dann ein Angriff, eine Störung erfolgt, muss man sich erst einmal sortieren und ist, entgegengesetzt zu Kampfsportlern nicht sofort auf Gegenwehr eingestellt.
    Die Türen sind eh nicht verschlossen.
    Da kann es schoin gut zu einer Panik kommen.
    Verantwortliche sollten in Zukunft solche Situationen einkalkulieren, besprechen, sich vorbereiten, die Tür abschließen(siehe Halle)und Abwehrmaßnahmen vorbereiten.
    Leider, leider wird das nötig sein, dank Globalisten/ Internationalsozialisten.
    Die „Gefährder“ können nichts dafür, die sind nun mal so und sind nun mal da.
    Da der Islam durch Dämonen erschaffen wurde und diese in den Menschen hausen, muss es zu solchen Taten kommen.
    Es hat überhaupt nichts mit Krankheiten zu tun.
    Übrigens sind diese bösen Geister auch in schon länger hier Lebenden heimisch. Nämlich in denen, die ohne Gott ein Paradies auf Erden schaffen wollen, in welchem alle gleich sind.
    Kommunisten, Satanisten, Habgierige und Raffer sind ebenso „besessen “ wie diese Koranier. Auch Natur und Klimagötzendiener.
    Man merkt es an ihrem Ausrasten, wenn sie nur noch durch Gewalt und Schreien und Zappeln auffallen.
    Natürlich will der modernde Mensch nichts davon wissen.
    Zu Jesu Zeiten wusste man das noch.
    Derhätte sich dem verwirrten Moslem angenommen und den Dämon ausgetrieben. Heute wirft man Pillen ein und freut sich, wenn Ruhe ist.
    Tolle aufgeklärte Welt.

  24. Babieca 22. Januar 2020 at 11:34
    Immer wieder das gleiche Spiel, immer wieder das gleiche Muster: Mit dem Koranchip in der Birne ist man automatisch irre.
    ————-
    Leider stimmt das. Der Islam macht die ihm Unterworfenen irre, um sie zu beherrschen. Es ist nur ein anderes Irresein als das bei anderen gewöhnlich eintretende. Man könnte gemäß diesem Münchner Gericht jeden (!) Verbrecher als irre einstufen; denn es ist bei der hohen Aufklärungsrate irre anzunehmen, daß man straflos Verbrechen begehen kann.

  25. Marie-Belen 22. Januar 2020 at 11:59; Das halt ich für ne Unterstellung, ich bin eher der Meinung dass 1/3 der Somalier nicht geisteskrank ist.

  26. Es gibt nicht genug Ärzte um die Einheimischen zu betreuen, aber es werden Millionen psychisch Kranke ins Land geholt, die dann akkut behandelt werden müssen und die Einheimischen gar keine Termine mehr bekommen.
    Deutschland ist nun einmal asoizial gegenüber der eigenen wertlosen Bevölkerung. Aber so wählen die Devoten gerne, wie Ai Weiwei schrieb. Der Deutsche ist eben freiwillig gerne Chinese.

  27. johann 22. Januar 2020 at 12:19
    Gestern wohl noch gegen die AfD und mit fff auf der Straße, jetzt aber hilflos arme Räuber anschreien……:
    Polizei Münster
    POL-MS: Opfer schreit Taschendieb an – Zeugen gesucht
    ——
    Es kann sich nur um eine solche bekloppte Person handeln. Wer legt seinen Rucksack nicht angezurrt in den Fahrradkorb? Solche Personen sind auf allen Gebieten bekloppt, erst recht, wenn es um AfD und FfF geht.

  28. Muslime haben uns den Krieg erklärt , so dass ich hiermit fordere , dass alle Muslime unverzüglich Deutschland zu verlassen habe.

    Ich hasse alle Linken und besonders IM Erika .

    Sieg !

  29. uli12us 22. Januar 2020 at 12:27

    Die Angaben der WHO bezieht sich auf die Population IN Somalia; was die deutschen Neubürger mit somalischem Migrationshintergrund betrifft, so mögen Sie durchaus Recht haben.

  30. Na, dann: Holt halt noch mehr von den Typen ins Land und die Märchen aus 1001 Nacht werden grausame Wirklichkeit! Die „Mehrheit“ der Toitschen ist leider so gefährlich-krank-verblödet, dass sie genau das tun würde!!

  31. Die ganze Gerichtsverhandlung hätte man sich sparen können. Es war doch vorher schon klar was am Ende rauskommt.

  32. Mensch Meier 22. Januar 2020 at 12:06
    PS Kann mir jemand erklären, was die feindliche SPD-Justizministerin mit „Passwörter“ ausspähen erreichen kann? Oder wer weiß wie Mann maximale Anonymität im Internet erreichen kann?
    +++++++++++++++
    installiere ein kostenloses LINUX (Kubuntu, MINT, Suse Leap ) neben Deinem Windowsauf dem Rechner. Dann installiere den TOR-Browser und schalte die Dir passende Sicherheitsstufe ein.
    Im Firefox-Browser kannst Du das Tracking abschalten sowie diverse Blockier-Add ons einrichten.
    Im Opera-Browser kannst Du die VPN-Verbindung einschalten.

    mfg

  33. Die volle Härte des Gesetzes….

    Recklinghausen – Keine Gnade für einen Krümel-Kiffer:
    Angeklagt und verurteilt wegen des Besitzes von 0,01 Gramm Marihuana!

    Ein obdachloser Bettler aus Recklinghausen soll 400 Euro Strafe zahlen, weil eine Gefängniswärterin in Remscheid diese Kleinstmenge Drogen in seinem Tabakbeutel fand. Ersatzweise soll der Mann wieder in den Knast – für 40 Tage.

    BILD fand Peter S. (40) – er saß auf einer Decke in der Fußgängerzone, vor sich eine Mütze mit ein paar Münzen, 70 Cent.

    BILD+

  34. Nichts Neues unter der Sonne. Daß Moslem-Randalierer, Messer-Jihadisten, entsprechend sozialisierte Vergewaltiger und Tottreter per „Unzurechnungsfähigkeitsattest“ als „schuldunfähig“ zu gelten haben, ist in der Bunten Republik fast schon Standard. Wie aber wäre wohl das „Urteil“ des wohlfeilen „Gerichtes“ ausgefallen, wäre der Randalierer ein Deutscher und die Kirche eine Moschee gewesen? Wäre in dem Falle auch ein Gefälligkeitsgutachten erstellt worden, das das Urteil bereits schonenderweise vorwegnimmt?

    Nicht nur der Moslem auf dem Jihad-Trip gehört von Rechts wegen hinter Schloß und Riegel, sondern auch die Robenträger, die solche Urteile mit deutlich erkennbarem „Moslembonus“ fällen, die den Tatbestand der Rechtsbeugung oder evtl. auch Strafvereitelung erfüllen, gleich mit.

    Neben der Klärung zivilrechtlicher Fragen wie Schadenersatz, die unbedingt auf die Tagesordnung zu setzen und zu begleichen oder ggf. gerne auch abzuarbeiten wären.

  35. Diese Krankheit kommt bei der Mehrheit der Flüchtlingen vor. Ursache, Inzucht, ist aber Tabuthema….

  36. @ Tom62 22. Januar 2020 at 14:12
    … Wie aber wäre wohl das „Urteil“ des wohlfeilen „Gerichtes“ ausgefallen, wäre der Randalierer ein Deutscher und die Kirche eine Moschee gewesen? …

    —-

    Kann ich sagen und die wenigen vergleichbare Fälle, die man Biodeutschen zuordnen kann, bestätigen das:
    NICHT UNTER 10 JAHRE HAFT!
    Der entscheidende Unterschied:
    Deutsche sind weit über ihre Tat hinaus schuldfähig, Eingeschlichene dagegen meist „psychisch“ gestört und bedürfen einer liebevollen ärztlichen Versorgung!
    Ob dieser Unterschied möglicherweise den inzestuösen Genen, oder einer „erstrebenswerten“ Kultur zuzurechnen ist, wurde offenbar noch nicht untersucht!

  37. Eben doch nicht wertvoller als Gold wie die SPD behauptet hat.
    Und die allerwenigsten sind Atomforscher oder Hirnchirurgen.
    Die psychischen Erkrankungen sind wohl ein Markenzeichen dieser Bevölkerungsgruppe und Glaubensgemeinschaft.
    Wenn über Jahrtausende immer nur unter Verwandten (Zwangs-)geheiratet wurde, dann nimmt das nicht Wunder.

  38. Es muß doch irgendeine Absprache, einen Deal geben, daß Moslems, die uns Einheimische ermorden, nicht wegen Mordes verurteilt werden.

    Sind da welche von uns bestochen? Unsere Richter? Oder nur unsere Justizminister? Oder je nach Bedarf?

    Und wenn ja, von wem? Katar? Saudi-Arabien?

  39. Die Kirchen sind mir egal.

    Was fanatische Moslems mit buntländer Kirchen und deren Personal machen auch.

  40. Wieso steht die Polizei denn hier vor einem „Rätsel“?

    Düsseldorf: Frau öffnet nichtsahnend die Tür und sieht ihren blutenden Partner – Polizei steht vor Rätsel
    Vor ihr stand ihr Lebensgefährte (31), blutend mit einer Stichverletzung. Sie rief sofort den Notruf.
    (…)
    Noch steht die Polizei in Düsseldorf vor einem Rätsel. „Noch gänzlich unklar ist ein Sachverhalt, der sich heute Vormittag in Garath ereignet hat“, betonen die Beamten in einer Mitteilung.
    (…)
    Aussage des 31-Jährigen. Er habe am S-Bahnhof an der Adam-Stegerwald-Straße gestanden, als sich dort zwei Unbekannte von hinten angeschlichen hätten. Dann habe er einen Stich verspürt.

    https://www.derwesten.de/region/duesseldorf-frau-oeffnet-nichtsahnend-die-tuer-und-sieht-ihren-blutenden-partner-polizei-steht-vor-raetsel-id228215503.html

  41. aha, ‚psychisch krank‘ tatsächlich? Und wo ist jetzt die Nachricht die einen verwundern könnte?

  42. Es wäre doch mal interessant zu hinterfragen an welcher psychischen Störung gemäß ICD-10 diese Leute leiden sollen.
    Wahnhafte Störung?
    Psychische Störung aufgrund Schädigung des Gehirns?
    Psychose?
    Schizoide Störung?

  43. „Der Moslem, der am Ostersamstag 2019 die St. Paulskirche überfiel, wurde vom Landgericht München I mal wieder als „schuldunfähig“ eingestuft und wird zur „Behandlung“ in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen“

    Müssen die psychiatrischen Krankenhäuser nicht auch schon langsam aus allen Nähten platzen wie die Gefängnisse!?

    Wohin dann noch mit denen? Zwangsaufnahme? In D ist alles möglich…

  44. Miristschlecht 22. Januar 2020 at 20:21

    Es wäre doch mal interessant zu hinterfragen an welcher psychischen Störung gemäß ICD-10 diese Leute leiden sollen.
    ———————-

    Ja, siehe 11:40 oben.

  45. Es gab mal eine Zeit, ja die gab es tatsächlich als Asyl lediglich für politische Verfolgte galt. Heutzutage können Homosexuelle, Kopftuchträger, Messerstecher, Axtschwinger, Berufsverbrecher jeglicher Couleur, Massenmörder, Terroristen, Diebe, Kannibalen, religiöse Vollpfosten und jetzt auch noch „Klimaflüchtlinge“ ihr Recht auf Asyl geltend machen. Fazit: Asyl ist mittlerweile zum Verschiebebahnhof verkommen. Völkerwanderungen werden damit gesteuert und die Islamisierung unaufhörlich vorangetrieben. Die Väter des GG würden sich im Grab umdrehen…

  46. Aber selbstverständlich sind diese bedauernswerten Geschöpfe alle ‚psychisch krank‘ – sie leiden an schwerem fortgeschrittenem Islam.
    Diese Erkrankung hat sich in etlichen Fällem bereits als hochinfektiös erwiesen, daher: halten Sie nach Möglichkeit großen Abstand zu Erkrankten!

    Vielleicht wird dem armen Kerl auch Unrecht getan und er wurde schlichtweg falsch verstanden? Sicher wollte er sich nur als neuer Nachbar vorstellen und stolz seine erworbenen Deutschkenntnisse sowie seine unbedingte Integrationswilligkeit demonstrieren (evtl. hat er auch bloß nach dem Weg zur nächstgelegenen Nackt-/ Nachtbar sich erkundigen wollen).
    Womöglich ist er nun völlig verstört und weiss nicht einmal, weshalb solche Panik ausgebrochen und er eingesperrt worden ist.
    Die Kartoffeln haben aber auch höchst sonderbare Gepflogenheiten!
    *Sarkasmus aus*

    Gruß,
    ‚Der-die-Wadn-beisst‘

  47. OMMO 22. Januar 2020 at 22:26
    Es gab mal eine Zeit, ja die gab es tatsächlich als Asyl lediglich für politische Verfolgte galt. Heutzutage können Homosexuelle, Kopftuchträger, Messerstecher, Axtschwinger, Berufsverbrecher jeglicher Couleur, Massenmörder, Terroristen, Diebe, Kannibalen, religiöse Vollpfosten und jetzt auch noch „Klimaflüchtlinge“ ihr Recht auf Asyl geltend machen. Fazit: Asyl ist mittlerweile zum Verschiebebahnhof verkommen. Völkerwanderungen werden damit gesteuert und die Islamisierung unaufhörlich vorangetrieben. Die Väter des GG würden sich im Grab umdrehen…

    Wieso beschweren?

    Solange es genug Deppen gibt, die dafür arbeiten und zahlen und für sich und ihre Brut auf die Früchte ihrer Arbeit verzichten ist alles gut.

    TEILEN IST DAS NEUE HABEN!

    Meiner Meinung nach müßte die Steuer- und Abgabenquote deutlich erhöht und der Arbeitsdruck ordentlich verstärkt werden.

  48. Dazu passt aktuell ein Beitrag in der DLF-Mediathek. Man traut seinen Ohren nicht, wie nah die Franzosen schon dran sind an Michel Houellebecq ist mit seiner Fiktion. Ich erspare mir jegliche weitere Kommentierung, ab Minute 4:30 empfehle ich beide Ohren zu öffnen. Damit wird einigermassen klar, was mit der „Achse Frankreich-Deutschland für ein gemeinsames Europa“gemeint ist.

    Deutschlandradio Mediathek
    Deutschlandfunk – Sendung „Tag für Tag“ vom 22.01.2020 – Kulturkampf in Frankreich – Autor Martin Bohne

Comments are closed.