Von MARKUS GÄRTNER | Wieder sorgt eine Anstalt der ARD für landesweite Empörung. Der NDR hat den Brandanschlag von Extremisten auf ein Bürogebäude der Wohnungsgesellschaft Vonovia in Kiel als das Werk von „Aktivisten“ hingestellt.

„Habt Ihr sie noch alle?“ wird jetzt kreuz und quer durch die sozialen Kanäle gefragt. Die Empörung ist groß. Sie wird heute angefeuert durch eine dicke Schlagzeile der BILD.

Tatsächlich: ein „Aktivist“ ist jemand, der für seine politischen oder anderen Ziele besonderes Engagement zeigt, der Demonstrationen organisiert, der kritische Artikel in Zeitungen unterbringt, andere zum Mitmachen bewegt oder vielleicht auch mal auf ein Dach klettert, um ein Banner auszurollen.

Doch im Falle der Extremisten von Kiel haben wir es mit Menschen zu tun, die Gewalt anwenden, gezielt Gesetze brechen und einzuschüchtern versuchen, um ihren politischen Zielen näher zu kommen oder sie zu erreichen. Und die bezeichnet man gemeinhin auch als Terroristen.

Dass hier erneut eine öffentlich-rechtliche Anstalt skandalös über die Stränge schlägt, und das so kurz nach dem Skandal des WDR – und so kurz VOR der anstehenden Erhöhung der Zwangsgebühren – das zeigt uns: Den Haltungsjournalisten im Zwangsgebühren-Universum ist es längst egal, was ihr Publikum von ihren „Berichten“ hält. Sie setzen einfach ihren Haltungs-Jihad fort.

Bezahlt wird für ihre üppigen Gehälter ja sowieso. Die Politik schützt die Agitatoren. Und die Gerichte legen einen Schutzschirm um diesen selbst ernannten Deutungs-Adel, der sich als moralisch unanfechtbarer Aufklärer sieht und zur Durchsetzung seiner Ziele die Wahrheit nach Bedarf justieren kann.


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „Privatinvestor Politik Spezial“)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

70 KOMMENTARE

  1. Wann werden wir endlich von diesen Dreckslügnern und Verleumdern befreit.
    Die Verbrecher in Politik und Medien schützen sich gegenseitig.

  2. pro afd fan 27. Januar 2020 at 13:09

    Wann werden wir endlich von diesen Dreckslügnern und Verleumdern befreit.
    Die Verbrecher in Politik und Medien schützen sich gegenseitig.
    ———————-
    Wenn Dummdödelmichl endlich aufwacht, tut er aber nicht, da er Schlafmittel nimmt (FFF (nein nicht Freideis for Fjutscher) Fressen, Ficken, Fernsehen).

  3. Wenn die kriminellen Antifanten altern, dann werden
    sie Sozialfuzzi, Reporter, Moderator oder Politiker.
    Und am Wochende holen sie ihren schwarzen Schlumpf

    u. den Pali-Lappen aus dem Schrank, beschädigen Autos
    – ihres haben sie vorher in die Garage gestellt – oder
    „entglasen“ Banken, ihre Pfründe haben sie auf einem
    schweizer Konto.

  4. Na dann, danke für die Aufklärung NDR.
    Dann waren bspw. die Mitglieder des NSU, der RAF
    oder auch der olle Anis Amris, alles Aktivisten.

    Man lernt nie aus…danke mein hochheiliger Staatsfunk.

  5. Wann veranstaltet der WDR wohl die erste Ordensverleihung für diese Aktivisten?

    Held des Klassenkampfes am Bande

  6. Diese politisch korrekte Verharmlosung von Dingen hat immer zwei Richtungen:
    Sie wollen natürlich die Tatsache durch ein anderes Wort verharmlosen oder beschönigen.
    Aber umgekehrt wird auf Dauer auch dieses Wort entwertet. Irgendwann ist dann halt Aktivist und Terrorist beim allgemeinen Sprachgefühl das Gleiche.

  7. Maria-Bernhardine 27. Januar 2020 at 13:20
    „Wenn die kriminellen Antifanten altern, dann werden
    sie Sozialfuzzi, Reporter, Moderator oder Politiker.
    Und am Wochende holen sie ihren schwarzen Schlumpf
    u. den Pali-Lappen aus dem Schrank, beschädigen Autos
    – ihres haben sie vorher in die Garage gestellt – oder
    „entglasen“ Banken, ihre Pfründe haben sie auf einem
    schweizer Konto.“

    klasse Kommentar, sie haben so recht.

  8. nicht die mama 27. Januar 2020 at 13:28

    Wann veranstaltet der WDR wohl die erste Ordensverleihung für diese Aktivisten? Held des Klassenkampfes am Bande

    Habe ich auch sofort gedacht. In diesem Fall der NDDR: „Steinheini verleiht den Brandstiftern von Kiel das Bundesverdienstblech.“

  9. D´Accord!

    .
    „INTERVIEW
    Hans-Georg Maaßen: Ein Euro Rundfunkbeitrag sollte reichen

    Der frühere Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz kritisiert Überlastung von Polizei und Justiz, nachdem diese Behörden kleingespart wurden. Sparen würde er bei ARD und ZDF.

    ….
    „Ein anderes aber sehr aktuelles Thema ist die Rolle der Massenmedien. Viele Menschen beklagen die einseitige Berichterstattung vor allem in den öffentlicht-rechltichen-Medien. Es wird nicht mehr berichtet sondern bewertet. Eine Art „Erziehungsjournalismus“ habe sich breitgemacht, der die Regierungspolitik, besonders in Asyl- und Klimafragen kritiklos pusht und gewünschte Framings erzeugt. Dabei werden ganze Bevölkerungsgruppen diffamiert, ob das der alte weiße Mann ist oder die „umweltsauende“ Oma. Kritiker werden mit der Populismuskeule platt gemacht. Wie konnte es zu dieser einseitigen Berichterstattung kommen und wo liegt Ihrer Ansicht nach die Zukunft der ÖR-Medien?“

    Hans-Georg Maaßen: „Ich halte die Medien in einer demokratischen Gesellschaft für ausgesprochen wichtig, damit die Bürger sich auf einer breiten Tatsachengrundlage und mit unterschiedlichen Bewertungen informieren und ihre Wahlentscheidung treffen können. Gerade im Zeitalter von Fake-News in sozialen Medien und im Internet wäre es wichtig, dass man auf zuverlässige Medien als Informationsquelle zurückgreifen kann. Dies ist auch der öffentlich-rechtliche Rundfunkauftrag. Sehr viele Menschen in Deutschland und viele unabhängige sachverständige Beobachter sind der Überzeugung, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk diesen Auftrag nicht mehr erfüllt und dass viele Journalisten diesen Auftrag auch nicht mehr erfüllen wollen. Wenn ich viele sage, möchte ich damit nicht die große Zahl derjenigen ansprechen, die in den vielen Fachressorts der Rundfunkhäuser gute Arbeit machen, sondern die Damen und Herren in den politischen Bereichen, die meinen, mit dem öffentlichen-rechtlichen Rundfunk Propaganda, Agitation und Manipulation für eine links-grüne Ideologie betreiben zu dürfen. Ich denke da zum Beispiel an die Klima-, Umwelt- und Migrationspolitik, auch daran, dass wir heute wissen, dass es Journalisten im öffentlich-rechtlichen Rundfunk gibt, die anscheinend Beziehungen zur linksextremen Antifa haben. Wir müssen den öffentlich-rechtlichen Rundfunk grundsätzlich reformieren, wobei allerdings auch eine grundlegende Verkleinerung auf wenige staatliche Rundfunkhäuser im Vordergrund stehen muss. Vor dem Hintergrund der vielen privaten Rundfunkangebote und des Internets bedarf es keiner neun Landesrundfunkanstalten, ZDF, DLF usw.
    Ich bin der Meinung, ein Euro Rundfunkbeitrag im Monat sollte ausreichen.“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/hans-georg-maassen-ein-euro-rundfunkbeitrag-sollte-reichen/

  10. BILD und WON sind die einzigen sog. bürgerlichen Nachrichtenquellen, in denen hin und wieder die Wahrheit geschrieben wird. Bei WON schreiben die Redakteure gerne an den Beitragsschreibern vorbei aber die rücken den Artikel dann wieder sprichwörtlich ‚ins rechte Licht‘.
    Auch den katastrophalen , sinnlosen Libyen Gipfel (Haftar hat gar nichts unterschrieben, nicht mal den Kaufvertrag für eine Waschmaschine!) wurde bei BILD zur Anklage gegen das M.
    Man muß Vonovia nicht gut finden aber das ist ganz klar ein Akt von Terrorismus und das würde der NDDR auch so sehen wenn so ein Anschlag in HH-Lokstedt (Sendezentrale) passieren würde.

  11. @Viper 13.19
    Wenn sich PI mal endlich durchringen würde, eine Kommentarfunktion mit Daumen hoch/runter zu etablieren, dann könnte ich Dir für Deinen Kommentar einen dicken Daumen hoch schicken. Der Dummdödelmichl kapiert’s erst, wenn er gar nichts mehr hat und dann kommt der übliche Spruch: wir haben das nicht gewusst, wir hatten ja keine Ahnung…….usw usw…….

  12. Ich bezweifele, dass die Brandstifter bzw. die Antifanten wirklich politische Ziele verfolgen im klassischen Sinn.

  13. Sie hätten auch schreiben können:

    Brandstifter, mutmaßlich aus dem linken Milieu, haben die Büros der Wohnungsbaugenossenschaft angezündet.

    Gewalt aus politischen Gründen ist per Definition Terrorismus. Es ist völlig absurd, das „Aktivist“ zu nennen.

  14. aha…

    „Der ehemalige Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin hat die SPD-Spitze erneut scharf kritisiert: „Die gegenwärtige SPD-Führung ist offenbar teilweise in den Händen fundamental orientierter Muslime, die eine kritische Diskussion des Islam in Deutschland grundsätzlich verhindern wollen“, sagte er dem rechtskonservativen Sprachrohr „Tichys Einblick“.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/thilo-sarrazin-kritik-an-spd-spitze-einfluss-von-fundamental-orientierten-muslim-67583582.bild.html

  15. Ohooo! Der traut sich was. Da drehen die Linken und Musels ab.

    CDU-Innenexperte Philipp Amthor im „ntv Frühstart“: Kritik an Antisemitismus in „muslimischen Kreisen“

    Der CDU-Innenexperte Philipp Amthor hat vor einem steigenden Antisemitismus durch mehr Einwanderung aus muslimischen Ländern gewarnt. „Antisemitismus, das darf man nicht vergessen, ist vor allem in muslimisch geprägten Kulturkreisen besonders stark vertreten“, sagte Amthor im „ntv Frühstart“. Es dürfe nicht vernachlässigt werden, „dass natürlich auch vor dem Hintergrund der Migration der letzten Jahre an dieser Stelle viele Sorgen für die jüdische Bevölkerung da sind. Und das kann ich auch verstehen.“ Die deutsche Gesellschaft erwarte „zu Recht“, dass sich „Zuwanderer an unsere Kultur halten“. „Dann gehört es auch dazu, dass Antisemitismus bei uns keinen Platz hat.“

    https://www.n-tv.de/politik/Kritik-an-Antisemitismus-in-muslimischen-Kreisen-article21535706.html

  16. Hochkriminelle, aber Geistig dafür leider etwas zu kurz gekommene Mafiaartige
    Genossenmachenschaften:

    OT
    Warum der Disziplinarfall Giffey nicht bei der Staatsanwaltschaft landete

    Berlins Sozialsenatorin Elke Breitenbach verteidigt das Vorgehen im Fall Karsten Giffey. Sie hatte auf eine Anzeige verzichtet.
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/dienstliche-herabsetzung-ausreichend-warum-der-disziplinarfall-giffey-nicht-bei-der-staatsanwaltschaft-landete/25475034.html

  17. Halb-OT:

    „“Wenn Sie meine ehrliche Meinung hören wollen: Was derzeit in Mitteleuropa passiert, ist katastrophal“

    Nikos Logothetis“

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/nikos-logothetis-hinforscher-ueber-seine-zeit-nach-dem-vermeintlichen-tierversuchs-skandal-a-d9f33394-ad62-4eec-9534-2e0843c08821

    Europa und ibs. Deutschland verliert gerade seine Grundlagen. Wir befördern uns so ans untere Ende der Kulturen. Alles, was wir gerade aufgeben, kommt nicht bei Bedarf mal eben schnell wieder, wie z.B. Kernkraft in Deutschland, Bergbau, Maschinenbau/hochentwickelte Dieselmotoren. Alles ist nur noch Hybris Gutmenschentum, Schwachsinn.

  18. Die BRD ist nicht mehr reformierbar, deshalb wird sie wie die DDR untergehen. Ich hoffe nur, dass die BRD bald untergeht so lange die Deutschen noch die Mehrheit stellen, so dass sich das deutsche Volk doch noch einmal retten kann.

  19. @ BePe 27. Januar 2020 at 14:06

    Wenn der große Blackout kommt, werden viele schnell in der Realität landen, das Kartenhäuschen fällt zusammen.

  20. TV-Tipp „Weich aber Unfair“, heute auf DDR1:
    Thema Minuszinsen: „Wer jetzt noch spart ist selber Schuld“. Natürlich wurde niemand von der AfD eingeladen aber immerhin erscheinen Sarah Wagenknecht und – auch nicht schlecht – die Börsenexpertin Anja Kohl wenn man schon Dirk Müller oder Prof. Max Otte nicht einladen will.
    Das Gästebuch ist offen, der Löschfuzzi steht bereit. Haut rein.
    Wenn Sarah Wagenknecht über Geld und Banken spricht könnte ich stundenlang an ihren Lippen hängen…
    https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/index.html

  21. BePe 27. Januar 2020 at 14:06
    „Die BRD ist nicht mehr reformierbar, deshalb wird sie wie die DDR untergehen. Ich hoffe nur, dass die BRD bald untergeht so lange die Deutschen noch die Mehrheit stellen, so dass sich das deutsche Volk doch noch einmal retten kann.“

    das hoffe ich auch!

  22. StopMerkelregime 27. Januar 2020 at 13:59

    Die wissen alles, die wissen genau das Merkel Antisemiten zu Millionen ins Land gelassen hat und immer noch lässt, aber Merkel/die CDU ändern ihren Kurs nicht. Ergo, man kann den Amthor nicht ernst nehmen, er ist der neue Bosbach. Er darf ein wenig kritisieren und die wahren Probleme ansprechen, politisch ändert sich in der CDU aber nichts.

  23. @ BePe 27. Januar 2020 at 14:13
    StopMerkelregime 27. Januar 2020 at 13:59

    Bosbach hat nie so direkt gesprochen. Mal warten wie lange es dauert bis Amthor abserviert wird.

  24. Es braucht eine politisches Ende dieser GEZirnwäsche.
    Frage an @ALLE
    Wie genau funktioniert das demokratisch-parlamentarisch-gesetzlich?
    Sind die Länderparlamente dafür zuständig?

    de.wikipedia.org/wiki/Rundfunkbeitrag schreibt:
    Die Ministerpräsidentenkonferenz bestimmt daraufhin die Höhe der Beiträge. Eine Änderung des Rundfunkbeitrags bedarf der Zustimmung aller Landesparlamente.

    Bedeutet das: wenn EIN Länderparlament eine Erhöhung ablehnt, wird in dem Bundesland nicht erhöht?
    Ist ein Länderparlament auch berechtigt zu sagen: in 3 Jahren auf NULL Euro reduzieren?
    Dann könnten doch die östlichen Bundesländer (Anteil 21-27% AfD in Landtagen) mal voran gehen?

    Dann brauchen die Bürger in diesem Bundesland nicht mehr bezahlen?
    Oder wie geht das genau?

  25. er wieder…, holen Millionen Moslems ins Land u. er labert wieder einen Mist. Das ist nicht mehr zu ertragen.

    „Der jüdische Publizist Michel Friedman hat zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz die AfD scharf kritisiert. „Es gibt auch Antisemiten unter den Wähler anderer Parteien, aber bei der AfD ist das konzentriert“, sagte Friedman am Montag in der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“. Friedman bezeichnete es als beunruhigend, dass mit der AfD erstmals eine Partei im Bundestag vertreten sei, „die den Hass repräsentiert“ und deren Vorsitzender Alexander Gauland die Schoah als „Vogelschiss“ bezeichnet habe.“

    https://wirtschaft.com/friedman-antisemitismus-bei-afd-konzentriert/

  26. lorbas 27. Januar 2020 at 14:02
    Passend zum Thema Medien …

    Berichtet der Deutschlandfunk tendenziös? Um das zu testen, hat sich ein Autor der „Neuen Zürcher Zeitung“ zwei Tage lang durch das Programm des Deutschlandfunks gehört. Sein Zeugnis für den öffentlich-rechtlichen Radiosender fällt nicht besonders schmeichelhaft aus.

    #Deutschlandfunk #NZZ #ÖffentlichRechtlicherRundfunk

    https://www.cicero.de/kultur/deutschlandfunk-nzz-test-michael-haller-oeffentlich-rechtlicher-rundfunk

    Der Deutschlandfunk ist, wie die Deutsche Welle, ohnehin zum einer Randgruppenbeschallung degeneriert, deren Zahl an Zuhörern /-sehern sich allenfalls noch im homöopathischen Bereich bewegt.
    Allerdings gibt es sogar noch einige -wenn auch seltene – Lichtblicke, wie dass Essay „Weiße alte Männer“ von Thomas Hettche (Autor von „Der Fall Arbogast“)

  27. StopMerkelregime 27. Januar 2020 at 14:10
    aenderung 27. Januar 2020 at 14:12

    Ja, das BRD-Kartenhaus bricht schon in sich zusammen, das zeigen die immer hysterischeren und aggressiveren Reaktionen der verbündeten Linken von CDU/CSU, über SPD, den Mainstreammedien, Kirchen, NGOs, Gewerkschaften bis hin zur Antifa auf Kritik an Merkels Politik. Selbst harmlose unpolitische Rentner die nur gegen die derzeitige asoziale „Sozial“-/Rentenpolitik der Regierung protestieren werden von den Antifas aggressiv bekämpft.

  28. Maria-Bernhardine 27. Januar 2020 at 13:20
    Wenn die kriminellen Antifanten altern, dann werden
    sie Sozialfuzzi, Reporter, Moderator oder Politiker.
    Und am Wochende holen sie ihren schwarzen Schlumpf

    u. den Pali-Lappen aus dem Schrank, beschädigen Autos
    – ihres haben sie vorher in die Garage gestellt – oder
    „entglasen“ Banken, ihre Pfründe haben sie auf einem
    schweizer Konto.“
    ***************
    Eine gute Zusammenfassung!…. oder werden Außenminister, BT Vize Präsidentin oder gar BP!
    Man höre sich den aggressiven Tonfall der“ Aktivistin“ bei Will an! Vorsicht! Die langt hin im Ernstfall!
    Und wir sind nicht gerüstet dagegen, wieder mal!

  29. Doch, doch! Das sind Aktivisten, die sind eben „brandaktiv“ – daseist so etwas wie „radioaktiv“ – und das ist wiederum NDR 3! Die Journsille dort ist
    äußerst „Radio aktiv“! Dort werden die „Brandaktiven“ nach Kräften gefördert – und das mit unbegrenzter Halbwerzszeit! (-:))

  30. Ich bin gespannt, ob die linke Lügenpresse auch von „Aktivisten“ sprechen würden, wenn phöse Rächde Feuer in der grünen Parteizentrale legen und Claudia Roth aufs Maul hauen würden…?!?

  31. WELT schreibt:
    Gentrifizierungsgegner verüben Brandanschlag auf Vonovia-Büro
    Stand: 26.01.2020
    Attacke auf das Wohnungsbauunternehmen Vonovia in Kiel: Extremisten schlugen Scheiben ein und legten ein Feuer. Im Internet bekannte sich eine Gruppe von Gentrifizierungsgegnern zu der Attacke.

    ===========================
    Übersetzungs ins Deutsche

    KOMMUNISTEN verüben Brandanschlag auf Vonovia-Büro

    TERROR auf das Wohnungsbauunternehmen Vonovia in Kiel: LINKE Extremisten schlugen Scheiben ein und legten ein Feuer. Im Internet bekannte sich eine KOMMUNISTISCHE BESITZ-HASSER und VERMIETER-HASSER-Gruppe („Gentrifizierungsgegnern“) zu dem TERROR.

  32. „BERLIN. Der Staatsrechtler und frühere Verteidigungsminister Rupert Scholz hat die Grenzöffnungspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Herbst 2015 erneut als „verfassungswidrig und europarechtswidrig“ kritisiert. Er bedauere, daß dies bis heute keine Partei außer der AfD thematisiert habe.

    „In einem Staat, in dem eine Gesellschaft zusammenlebt, können nur das Gesetz und die Verfassung die maßgebende Linie sein“, stellte Scholz gegenüber der Welt klar. „Keine sogenannte Moral darf sich darüber hinwegsetzen.“ Andernfalls sei der Rechtsstaat am Ende. Seine Warnung: „Wir nehmen nach wie vor jährlich mehr als 100.000 Menschen auf, die alle nach der beschriebenen Rechtslage keinen Anspruch auf Aufnahme haben.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/staatsrechtler-grenzoeffnungspolitik-merkels-ist-verfassungswidrig/

  33. „.. dass mit der AfD erstmals eine Partei im Bundestag vertreten sei, „die den Hass repräsentiert“
    *****************
    Läuft schon eine Anzeige gegen den“ Hetz- und Publizi-Aktivisten“? Unglaublich!

  34. StopMerkelregime 27. Januar 2020 at 14:14

    @ BePe 27. Januar 2020 at 14:13
    StopMerkelregime 27. Januar 2020 at 13:59

    Bosbach hat nie so direkt gesprochen. Mal warten wie lange es dauert bis Amthor abserviert wird.
    ———
    Mir ist nicht bekannt daß Philipp Amthor, der „älteste Jugendliche Deutschlands“ mit der Werte-Union sympathisiert aber in ferner Zukunft, wenn hier alles zusammenbricht, marodierende, brandschatzende Horden von Moslems und AntiFanten durch die Straßen laufen, eine hilflose Polizei nur hinschaut, dann könnte es vielleicht zu einer Spaltung der Union geben und eine Zusammenführung mit gemäßigten Kräften der AfD. und der Führung von H.G. Maaßen.

    Merkellaner wie Günther, Laschet Altheini gegen die Werteunion in Zusammenarbeit oder zumindest unter der Duldung der AfD und vielleicht fällt ja auch die FDP mal wieder um.
    Amthor scheint in seinem Wahlkreis 16 sehr beliebt zu sein aber da wohnen nur wenig Leute und er bewegt sich auf Merkel-Gebiet. Pass‘ bloß auf mien Jung‘.
    Chebli hat auch schon gearbeitet…äh…dazu getwittert. Das muß ich aber hier nicht reinstellen.

  35. Friedman ist als jüdischer „Aktivist“ beim Hetzen von höchster Stelle geschützt. Er unterscheidet sich von echten Brandstiftern nicht!

  36. @ BePe 27. Januar 2020 at 14:06

    Die BRD ist nicht mehr reformierbar, deshalb wird sie wie die DDR untergehen. Ich hoffe nur, dass die BRD bald untergeht so lange die Deutschen noch die Mehrheit stellen, so dass sich das deutsche Volk doch noch einmal retten kann.

    ————-

    Sehen wir genau so. Deshalb genießen, was noch geht. Kinder und Enkel rausbringen. Unsere sind alle schon in Canada. Ansonsten nach uns die Sintflut mit oder ohne Klimawandel und für Deutschland NICHTS. Die AfD ist daneben schön und gut, kommt aber zu spät, wenn es dann zu spät ist.

  37. Zu Merkeljugend-CDU-Amthor:

    „Naseweis“ findet in ihm die ideale Synthese von Wort und Bild.

  38. Man kann mit Fug und Recht von Lügenmedien sprechen.
    Es wird gelogen und betrogen,was die Zwangsgebühren hergeben,
    oder der Redaktion,der Lügenpresse,von den Roten Socken,vorgeschrieben wird.
    Dieser Staat ist wirklich zur DDR 4.0 oder Nordkorea verkommen,
    ich frage mich nur immer wieder, wo waren diese Deutschland abschaffenden
    und hassenden Politiker,und Willige Helfer versteckt?
    Daß sich ein Staat,in kürzester Zeit, derart ändert,überrascht mich,
    immer wieder aufs Neue!

  39. Blimpi 27. Januar 2020 at 14:56

    Geht mir genauso. Mit ü 50 habe ich wie die meisten hier schon einiges in der Medienlandschaft gesehen und Entwicklungen erlebt. Es wurde auch früher „Framing“ betrieben (aber fast unmerklich) und Lügenmeldungen verbreitet. Aber so drastisch und vor allem planvoll, wie es in den letzten Jahren abgeht und so wie praktisch alle mitmachen, das überrascht mich täglich.

  40. @nicht die mama:
    Sie haben sich sicher verschrieben! Es sollte wohl heißen „Verdienstorden am Brrrande“, oder? (-:))

  41. Aktivisten haben in der Nacht zum Sonntag die Familie Rosenstein in Kiel besucht und sie auf einen Ausflug nach Theresienstadt begleitet.
    Zu der Aktion bekannte sich laut Polizei noch in der Nacht die Aktionsgruppe „Freiräume Schaffen Kiel“ in einem Schreiben.
    NDR, 1933

  42. Blimpi 27. Januar 2020 at 14:56

    Die Pläne zur Umvolkung gibt es schon viele Jahre. Das ist keine schnelle Aktion. Im Laufe der Jahre wurden sämtliche wichtige Stellen mit den gewünschten Politikern/Beamten besetzt. Außerdem wurde sichergestellt, dass alle Systemmedien gleich geschaltet wurden. Ein gut durchdachter und organisierter Plan der NWO-Mafia.

  43. Brandstifter sind in erster Linie BRANDSTIFTER, d.h. KRIMINELLE. Wenn si es tun u m die deutsche Bevölkerung in Deutschland einzuschüchtern, sind das für mich TERRORISTEN, die schleunigst hinter Schloß und Riegel gehören.

    Wie sagt Hans-Jürgen Papier es schön: “ Man muß sich hüten , Kritiker der Erosion und Fehlentwicklungen des demokratisch-rechtsstaatlichen Systems leichtfertig mit jenen gleichzusetzen, die es angreifen und zerstören wollen. ( ……..) Fundierte Kritik und rechtzeitige Reformen sind dafür notwendig“, in „DIE WARNUNG- Wie der Rechtsstaats ausgehöhlt wird“ von H.-J.Papier, erschienen 2019.

  44. Der Widerstand gegen diese zwangsfinanzierte Lügenpropaganda des Regimes beginnt mit Zahlungsverweigerung.
    Das tut nicht weh, jeder kann es machen. Nur etwas Mut und Rückgrat gehört dazu.
    Es gibt genug Info im Internet, wie das geht.
    Rafft Euch auf!

  45. Aktivisten???
    Wen wunderts, wenn die Medien sogar die Menschenschlächter vom IS als (ehrenvolle?) „Kämpfer“ bezeichnen.

  46. Es beginnt eben nicht mit Zahlungsverweigerung , sondern mit dauernden Demonstrationen vor den Hauptsendeanstalten der Länder und vor den Hauptanstslten des ZDF und ARD ! Ja .. am Besten jede Woche mit einen Aufkärungs – Motto !! Diese Medienbosse müssen ständig im Focus stehen , damit nach und nach alle Bürger aufgeklärt werden und letztendlich begreifen, wie Sie als Zahler missbraucht werden !!

  47. Der NDR windet sich mit den Worten, man habe mit der Formulierung „Aktivisten“ eine zusätzliche Information zur Verfügung gestellt.

    Auch das ist eine Lüge. Der Begriff „Aktivisten“ in seiner Verwendung für politisch motivierte Brandstifter und Gewalttäter in den sattsam bekannten Größenordnungen ist keine Information, sondern eine gezielte Desinformation und Vernebelung zu „Framing-Zwecken“. Würde der NDR informieren, würde er diese Banden als das bezeichnen, was sie sind: Terroristen.

    Daß er das kann, hat er bei anderen Gruppierungen als den von ihm so geliebten, gehätschelten und gepäppelten Linksextremen hinlänglich bewiesen, auch wenn hier der Wahrheitsgehalt der Unterstellungen meistens mit der Lupe zu suchen ist, falls überhaupt einer vorhanden sein sollte.

  48. Scheinbar greifen Linke jetzt vermehrt Immobilienfirmen an. Ob das wohl die Mietpreise senkt?
    Vielleicht gilt ja auch: Wer „Refugees welcome“ brüllt, muss halt mit höhreren Mieten leben. Wie er mit so manch anderem als Folge davon noch leben muss.

  49. @ Ihab Kaharem -Nazisau- 27. Januar 2020 at 13:32
    „Wir Älteren erinnern sich an den Gewerkschaftskonzern „Neue Heimat“, …“

    geschichte wiederholt sich.
    aus einer anderen vorfeldorganisation der linksextremen und sonderdemokratie
    bahnen sich aehnliche wiederholungsgedanken ihren weg aus dem roten sumpf:

    „Awo Kiel will in Wohnungsbau einsteigen (sic)
    Soziale Einrichtungen betreiben und in der Politik den Schwachen eine Stimme
    verleihen: Das ist das Kerngeschäft von Verbänden wie der Arbeiterwohlfahrt…“
    HAttps://www.kn-online.de/Kiel/Neujahrsempfang-in-der-Raeucherei-Awo-Kiel-will-in-Wohnungsbau-einsteigen

  50. Aktivisten = Brandstifter
    Aktivisten = Schläger
    Aktivisten = Lügner
    Aktivisten = Steinewerfer
    Aktivisten = Sachbeschädiger
    Aktivisten = Körperverletzer
    Aktivisten = Undemokraten
    Aktivisten sind Gesetzesbrecher

Comments are closed.