Neue KiKa-Serie zum Verfestigen linker, bunter Ideologie in den Köpfen der Kleinsten.

Von POMMES LEIBOWITZ | Der deutsche Kinderkanal (KiKa) ist bekannt für seine frühkindliche Indoktrination, von unreflektierter Kapitalismuskritik und Klimarettung bis zur Willkommenskultur. Eine neue Serie aber toppt jetzt alles: „Ninja Nanny“. Kein Klischee wurde ausgelassen, kein Dogma kann dämlich genug sein.

Die Hauptdarsteller

  •  Heldin des Geschehens ist ein ca. 15-jähriges lesbisches (!) Mischlingsmädchen (Vater schwarz, Mutter weiß).
  •  Der Vater ist ein erfolgreicher Fußballspieler, weshalb man mit Haushälterin in einer Luxusvilla in einem Villenviertel lebt.
  •  Die Mutter ist eine ehemalige Frittenbuden-Verkäuferin, bisschen verrückt, aber sehr nett.
  •  Wichtigste Bezugsperson für unsere Heldin ist ihre ständig kopftuchtragende (!) indonesische Nanny (eigentlich Haushälterin). Die entpuppt sich als Kung Fu-Kämpferin – „Karate Kid“ lässt grüßen.
  •  Bester Freund des Mädchens ist ein farbiger, schwuler (!) Junge gleichen Alters, im Gegensatz zu unserer jungenhaften Heldin, stets gut geschminkt.
  •  Gegenspieler sind fiese, primär natürlich blonde und rothaarige Cheerleadertypen. Deren Anführerin leidet (wie kann es anders sein) an Bulimie und Kleptomanie und ist die Tochter eines noch fieseren Hotelmoguls.
Die bösen blonden Cheerleader.
  •  Der Hotelmogul mit Bürgermeister-Ambitionen, blond, hinterhältig und verrückt – Ähnlichkeiten mit Donald Trump sind sicher rein zufällig – vergiftet gezielt die Umwelt, um dann den Grund und Boden billig zu erwerben und Hotels darauf zu bauen. Als zudem Flüchtlinge im Ort untergebracht werden, organisiert er eine Bürgerwehr. Man trägt orangene T-Shirts (die Serie stammt aus Holland), und macht mit Flugblättern, gegrölten Parolen und persönlicher Präsenz Jagd auf vermeintliche Diebe und Vergewaltiger. Mit Unterstützung der ziemlich dummen Polizei!

Die Handlung

Der Plot ergibt sich eigentlich schon aus dem oben Erwähnten. Unsere Heldin wird von der indonesischen Haushälterin (die Ninja Nanny) in einer indonesischen Kampfsportart und ergänzend in politisch korrekter, pseudo-asiatischer Philosophie unterrichtet. Unter anderem, um sich gegen die „fiesen, rassistischen Mobberinnen“ in der Schule besser wehren zu können.

Gemeinsam kommt man einem Umweltskandal und dem bösen alten weißen Hotelmogul auf die Spur, der die Umwelt von Angestellten vergiften lässt, um dann den verseuchten Grund und Boden preiswert erstehen zu können.

Als Nebenereignis kommen Flüchtlinge in den Ort, die allerdings personifiziert nur durch ein nettes afghanisches, tatsächlich minderjähriges Mädchen in Erscheinung treten, das selbstverständlich kein Kopftuch trägt, perfekt Deutsch (eigentlich Holländisch) spricht und problemlos integriert werden kann. Sie wird gemeinsame Freundin unserer lesbischen Heldin und ihres farbigen schwulen Freundes, womit – zusammen mit der kopftuchtragenden indonesischen Nanny – ein buntes und für Neu-Europa wohl absolut repräsentatives Quartett entstanden ist!

Als Würze wird bei jeder Gelegenheit der Kolonialismus gebrandmarkt und ein Opa, der die Kolonialzeit aus eigenem Erleben nicht ganz so furchtbar fand, von seinem politisch korrekten Enkel ermahnt und zurechtgewiesen (Opa ist nicht nur ’ne Umweltsau).

Gemeinsam kämpft man gegen mobbende Cheerleader, dumme Polizisten, fiese Rechtsradikale (die orangene Bürgerwehr) und den letztlich für all das verantwortlichen Hotelmogul, dessen Ähnlichkeit mit Trump wirklich reiner Zufall ist.

Die Botschaft

Alle haben sich lieb, alle leben in großem Wohlstand, niemand muss arbeiten (selbst der Vater und der Hotelmogul sind eigentlich immer daheim). Flüchtlinge sind bescheiden und schüchtern, sprechen gut Deutsch und wären in Nullkommanix integriert, wären da nicht diese dummen Cheerleader, diese fiesen Rechtsradikalen und der böse alte weiße Mann, der alles vergiftet, das gesellschaftliche Klima und die Umwelt.

Willkommen in der multikulturellen Parallelwelt der Jugend von heute. Wundert jemanden noch irgendwas?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

87 KOMMENTARE

  1. Ich bin ganz begeistert!

    Genauso stelle ich mir eine Sau dämliche bunte Gesellschaft in Deutschland vor!

    Es fehlen dabei nur noch ein paar linksgrüne Kinderficker!

    Wo ist überhaupt Edathy?

  2. Nö, mich wundert in diesem Irrenhaus gar nix mehr.
    Der Wahnsinn wird einfach zur Normalität und die Lüge zur Wahrheit erklärt und die Mehrheit der Wähler frisst es brav.

  3. Mich wundert hier schon lange nichts mehr!
    Schlimm ist nur, dass schon die Kleinsten verkorkst
    sind.

  4. Hände weg von unseren Kindern ihr Kommunistenschweine der Merkel-Junta!

    Wir wissen noch wie ihr die Kinder in der DDR zum Einheitsmenschen formen wolltet.

    Hände weg von unseren Kindern. Unsere Kinder werden sich frei entwickeln und die Welt selbst entdecken. Wenn ihr es wagen solltet, euren ideologischen Müll (Multi-Kultiwahn, Klimasektengelaber, Schuldkult, Hetze gegen Deutschland) in die Köpfe unserer Kinder pressen zu wollen, dann werdet ihr einen hohen Preis dafür zahlen.

    Ihr wurdet gewarnt. Sozialisten- Kommunistenpack elendes!

  5. Heisenberg73 25. Januar 2020 at 15:06

    Nö, mich wundert in diesem Irrenhaus gar nix mehr.
    Der Wahnsinn wird einfach zur Normalität und die Lüge zur Wahrheit erklärt und die Mehrheit der Wähler frisst es brav.

    ________________________________

    Unterschrift: Bin Berliner

  6. DANKE für diesen tollen Artikel!

    Mehr dieser „Fernsehkritik“ wäre wünschenswert hier bei PI.

  7. Das sieht wie ein ISIS Werbespot aus!!
    Kann man rechtlich nichts machen? Dann brauchts den geballten Shitstorm wie bem Wdr (Oma Umweltsau Lied) und die großen YouTuber müssen ran ,bis zur AfD Debatte im Bundestag!

  8. Wenn linksrotgrüne Propaganda quietschen würde, müssten LRG rund um die Uhr mit Ölkannen herumlaufen (und der Spuk wäre mittlerweile vorüber, weil Öl ‚klimaschädlich ist‘).

  9. Nicht nur diese Verfehlung, von Zwangsgeldern/ Schutzgeldern bezahlt, ist auffällig beim Kinderkanal. Aber dieser Film ist eine der heftigsten Nummern.

  10. Na und? Die Realität wird es weisen. Die Europäer wollen und werden untergehen. Scheiß der Hund drauf und egal, wir hier haben über 2 Dattel unseres Lebens hinter uns, genießen das restliche Geld und bringen Kinder und Enkelkinder, nicht nur die von Verwandten, zumeist gerade in Canada unter. Und wenn die Multikulturellen dann endlich unter sich sind, kann die UN ja Friedensmissionen nach Europa schicken.

  11. Da weiß man nicht mehr ob man lachen oder weinen soll, dennoch feines Fundstück.

    Im nächsten Tatort: Nescherkommissar rettet Kartoffelfamilie aus brennenden Haus, das zuvor von dem Staatsstreichorchester angezündet wurde. Nebenbei holt er eine Katze vom Baum, führt noch ne` Naasieoma sicher über die Straße und rettet damit die Rentnerin, nebst der gesammelten Pfandflaschen, dabei noch vor einem heranrasenden Diesel SUV. Danach schreibt er dem blonden Fahrer einen Bußgeldbescheid und entdeckt dabei noch Waffen, Drogen und einen AfD Flyer im Fahrzeug….

  12. Das Schlimmste: das kindliche Gehirn nimmt diesen linksgrünbunten Ideologie-Dünnpfiff auch noch ernst und halt die Travestie für Wirklichkeit.

  13. .. da gibt es nur eines, liebe Eltern:
    sperren Sie in Ihrem Fernseher die Indoktrinationskanäle es ÖR für Ihre Kinder!

  14. Das ist antiweißer Rassismus!

    Ich habe KiKia schon vor langen Zeit aus der Senderliste geschmissen, und das empfehle ich allen Eltern. Mindestens aber sollte man KiKa per Jugendschutzpin vor unerlaubten Zugriff durch die Kinder absichern.

  15. So ein widerlicher rassistischer Mist kann echt nur aus der BRD, Schweden oder den Niederlanden kommen.

  16. Wundert jemanden noch irgendwas?

    Ja, mich wundert, dass dieses im Film gespielt 15-jährige lesbische Mischlingsmädchen, um diese Filmrolle zu bekommen etwa von einem deutschen Harvey Weinstein, …. in Wahrheit und Wirklichkeit nicht schwanger ist

  17. (Vater schwarz, Mutter weiß)

    Wie immer in den Öffentlichen … Die Botschaft jetzt auch für die Jugend: Schwarze Männer sind unwiderstehlich für europäische Frauen!

  18. Die zuletzt gestellte Frage muss ich leider eindeutig mit NEIN beantworten.Das ist Realitätsverleugnung und gewollte Massenverblödung der schlimmsten Sorte. Da kann einen wirklich nichts mehr wundern. So ähnlich, vielleicht nicht in dieser geballten Form und wesentlich subtiler, läuft es in Film und TV schon seit Jahrzehnten. Steter Tropfen höhlt den Stein.

  19. Wir platzen bald bei der hohen Bevölkerungsdichte! So eine Dichte und Platzmangel ist auch ungesund! Das macht aggressiv! Das geht nur in homogenen Gesellschaften mit einer Kultur gut auf engem Raum, siehe Tokio.

    Ausländerzahl steigt auf Rekordhoch

    In Deutschland leben mit 83,2 Millionen so viele Menschen wie nie zuvor. Das liegt auch an der gestiegenen Zahl der Ausländer, ihr Anteil ist so hoch wie nie seit der Wiedervereinigung.

    https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/deutschland-zahl-der-auslaender-auf-rekordhoch-a-00000000-0002-0001-0000-000169122925

  20. Spätestens nach dieser Lindenstraße-Scene von vor paar Jahren sollte doch wirklich jedem klar sein, wohin die Reise geht. Tut´s aber irgendwie nicht.

    Ich habe jetzt seit 14 Jahren keinen TV mehr und bin froh darüber. Denn SOWAS jahrelang jeden Tag zu sehen, macht einen fertig.

  21. Aufgrund der öffentlichen Kritik an der KIKA-Beziehungsdoku „Malvina, Diaa und die Liebe“, einer Lovestory einer deutschen 16-Jährigen mit einem jungen syrischen Mann (20), stellt sich heute Nachmittag, Samstag, 13. Januar 2018, um 17.10 Uhr, der für den Film verantwortliche „Hessische Rundfunk“ in einer Live-Übertragung zur Diskussion.

    Zuvor zeigt der Sender den kritisierten Filmbeitrag, ab 16.45 Uhr.

    KIKA-Beziehungsfilm – Livestream – Danach: Diskussion mit Experten und AfD-Parlamentarier Spaniel
    Von Steffen Munter, 13. Januar 2018
    https://www.epochtimes/politik/deutschland/kika-beziehungsfilm-malvina-im-livestream-danach-diskussion-mit-verantwortlichen-experten-und-afd-parlamentarier-spaniel-a2320298.html

    Ein Vorwand, die Indoktrination noch einmal zu zeigen. Was dann anschließend palavert wird, hat keine Wirkung, erst recht nicht, wenn einer von der AfD dabei ist. Dann schaltet der seriöse Zuschauer ab.

  22. Das müßte doch den Jungen mal so langsam zu denken geben, insbesondere den FfF-Kids.
    Wie soll man sagen ? Wenn sie die Zeichen der Zeit nicht erkennen wollen müssen sie halt damit leben.

  23. Mistsendung!
    DA FEHLEN JA DIE HAUPTPERSONEN:
    Da fehlt ja der DROGENSÜCHTIGE und sein DEALER!
    Wo sind die denn? In Afghanistan einkaufen?

    Wie sollen denn jetzt die Kinder lernen, wie man einen Joint afghanisch-korrekt dreht, wie man guten von schlechtem Stoff unterscheidet?

  24. Ich hasse mittlerweile einen jeden Bürger, der noch die
    Dreckskiste einschaltet.
    Es scheint, der deutsche Michel, lässt sich manipulieren bis
    auf’s Messer. Man hat es ja schon bei „Meine Oma ist ne alte
    Umweltsau“ gesehen, der öffentliche Rundfunk ist eine
    linke, schweinische Propagandamaschine, wie es sie in der Geschichte
    Deutschlands noch nie gegeben hat.
    Übrigens, möchte man schon mal wissen, was bei der Aufforderung
    das Lastschriftverfahren zu kündigen, heraus gekommen ist.
    Da wird man von Leuten aufgefordert, die Lastschrift zu kündigen,
    dann hört man nichts mehr von Ihnen, oder von der Aktion.
    Wer die Zwangsgebühr noch freiwillig zahlt, ist genau so ein Volltrottel,
    wie jemand, der die Verräter noch wählt.
    Macht diese Verbrecher arbeitslos !!

  25. Und den anderen Freund des Vaters mit dem pädophilen Onkel, die die Kinder in den Campingwagen locken, die hat man aus Versehen wohl vergessen. Die kommen vielleicht noch!

  26. Beim Plot fehlt mir noch der kleine Mohammedaner Junge mit IQ 142 und dessen Onkel, ein schwarzer Sternekoch, der der beste Koch Hollands ist

  27. „… und den letztlich für all das verantwortlichen Hotelmogul, dessen Ähnlichkeit mit Trump wirklich reiner Zufall ist.“

    Genau das beschert mir ein Déjà-vu. War dieser Murks nicht schonmal Thema?

  28. “ BITTE schreiben Sie das nicht auf“ … Die Wahrheit der Klima Blödheit soll nicht genannt werden

    OT,-….Meldung vom 25.01.20 – 16:31

    Als Luisa Neubauer spricht, schüttelt Greta Thunberg heftig den Kopf – Krach bei den Klima-Aktivistinnen?

    Unangenehme Szene für „deutsche Greta“ Luisa Neubauer in Davos: Bei einer Pressekonferenz am Rande des Weltwirtschaftsforums kanzelte sie Greta Thunberg ab. Nach einer Diskussion mit Klimaaktivistin Luisa Neubauer hält Siemens-Chef Joe Kaeser an der Lieferung für ein umstrittenes Kohleförderprojekt in Australien fest. Luisa Neubauer ist bei Politikern umstritten und wurde von Peter Ramsauer scharf kritisiert. Nun äußerte sich Neubauer am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos. Auch Greta Thuberg war dabei – und offenbar ganz anderer Meinung. … Update vom 25. Januar: Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg kann ihre Überraschung nicht verbergen, als ihre deutsche Fridays-for-Future-Kollegin Luisa Neubauer bei einer Pressekonferenz am Rande des Weltwirtschaftsforums (WEF) spricht. Sie schüttelt den Kopf. Erst leicht. Dann fällt ihr ein, dass Leute zusehen, und sie will sich zurückhalten – doch je länger Neubauer spricht, desto wichtiger wird es Greta,. den Fehler aufzuhalten. Sie will unterbrechen. Hält sich dann aber doch zurück und wartet, bis die Deutsche ausgesprochen hat. Gibt es Krach unter den Klimaaktivistinnen? Sozusagen die „deutsche Greta“, die 23-Jährige Luisa Neubauer, sprach auf der Pressekonferenz in Davos davon, dass 2020 das Jahr sei, in dem man handeln müsse. Es „das einzige und das letzte Jahr“, in dem eine Erwärmung auf 1,5 Grad verhindert werden könne. Als sie mit ihrem Appell an die Menschen und die Politik fertig ist, wirft Thunberg ein, sie wolle noch anmerken, dass es „nicht das letzte Jahr“ sei. Neubauer ist diese Korrektur sichtlich unangenehm, sie muss ihrer schwedischen Kameradin aber recht geben: „Bitte schreiben Sie das nicht auf“, korrigiert sie sich. „Es ist nicht das letzte Jahr Klimaschutz“, korrigiert sie sich und lacht, etwas verlegen. Klimaschutz sei immer wichtig. …ganzer Texthttps://www.merkur.de/politik/greta-thunberg-luisa-neubauer-klima-demo-jugend-fridays-for-future-merkel-davos-siemens-kaeser-zr-13432123.html

  29. Für Vorschulkinder gibt es ein böses Erwachen, wenn die Schule beginnt.
    Und für Schulkinder entsteht eine „kognitive Dissonanz“, die auf die eine oder andere Art aufgelöst wird.
    Das kann für die Propagandisten auch nach hinten losgehen.

  30. Umfrage: 42% der Deutschen wollen weitere Masseneinwanderung. Offensichtlich wissen immer noch zu wenige Deutsche, dass es sog. Freie Medien, die über die Schattenseiten der Einwanderung berichten, gibt. Es wird also m. E. immer noch zu wenig für z. B. die PI-News geworben. Was haltet ihr daher von der Revitalisation der PI-Ortsgruppen? Die waren ja eingeschlafen, weil sie keine Themen hatten. Ich hätte aber einen Tipp: Hauptaufgabe der PI-Ortsgruppen sollte die Steigerung der Bekanntheit der PI-News sein, und zwar z. B. durch Info-Stände, Plakatswände und Handzettelverteilungen und -einwürfe. 5.000 A-6-Zettel kosten bei Wir-machen-Druck.de 32€ brutto. PI-München hat schon 300.000 verteilt und eingeworfen. Die Kieler und die Kaufbeurer AfD sowie die BPE in NRW nehmen ebenfalls Teil. Die Kaufbeurer AfD orderte kürzlich sogar zum zweiten Mal gleich 10.000 Handzettel. Von meinem Site http://www.ChristianHolz.org könnt ihr euch Handzettelmotive herunterladen und euch Handzettel zamstellen. Leute, werbt für die PI-News, um den Lügenmedien zu begegnen und deren Verblödungswerk zu beenden! Am Anfang muss aber die Revitalisation der PI-Ortsgruppen stehen, denn im Trupp bereiten z. B. die Einwürfe mehr Spaß: Der Eine hält die Klappe, der Andre schiebt den Werfzettel in den Briefkasten. 🙂 Auch wenn dranklebt: KEINE WERBUNG! Das weitaus größere Unrecht begehen schließlich das Bundesferkel und die ihr devot die Füße abschleckenden Lügenmedien! Und im VISDP steht zudem ja nicht EU-er, sondern MEIN Name! 🙂

  31. OT

    Der Artikel selbst ist zwar nicht unbedingt so interessant, bzw. enthält nichts wirklich Neues, aber die lebhafte, gerade stattfindende Diskussion dazu (auf das „Sprechblasensymbol“ klicken):

    Abgesagter AfD-Parteitag

    Rechts-freie Räume

    Der für das Wochenende geplante Parteitag der Berliner AfD fällt aus – ein Vermieter zog seine Zusage zurück. Für die Rechtsaußen wird es immer schwieriger, Räume für Veranstaltungen zu finden.

    Mehr:

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-und-berliner-parteitag-afd-hat-probleme-raeume-zu-finden-a-24377b8b-c62f-4682-8b11-3e80377aceeb#

  32. Die weissen deutschen Kinder,erleben
    die Realität,in den Schulen,jeden Tag aufs neue,
    da ist nix mit Romantik,und Piep,Piep,Piep.
    Allerdings das blenden die Zwangsgebührensender auf jeder
    Ebene aus,wieso nicht auch bei den Kinderlein anfangen?

  33. Gehbehinderte Alte gestern abgeführt: Wollte gegen Altersarmut demonstrieren in München

    https://www.youtube.com/watch?v=3Ok2DDsr0sM

    —————————————————————————————————
    Was für eine Schande. So werden alte Deutsche behandelt. Man kann sich für diese Klima-Jugend nur schämen.

  34. Ja ist doch klar, wer tummelt sich den vorwiegend in den Kinderkanälen und Sendungen … vorwiegend Schwule und Lesben ! Wo man auch hinschaut , überall wo Kinder betreut werden , ist diese Personengruppe überproportional Vertreten ! Theater sollen nach Aussage einer Theatermitarbeiterin sogar zu 96 % aus dieser Personengruppe stammen ! Kinderchöre sind ebenfalls eine Zielgruppe; von Kirchen, Kindergärten und HOT ‚ s ( Haus der offene Tür ) ganz zu schweigen ! Die Supkultur macht sich inzwischen in allen Bereichen breit ! ÖR sollten hierbei nicht vergessen werden !!

  35. Die Aufklärung wird sich ebenso wie das Wuhan-Virus ihre Wege suchen und finden. Sie haben es verpasst, Bildung rechtzeitig komplett zu unterbinden. Sie werden verlieren.

    By the Way: ich warte auf eine Art Presse- oder Informationsschau zu den Vorgängen in China. Die MSM tun so , als würden sie berichten, es kommen aber nur die beschwichtigenden Stimmen zu Wort. Ich erwarte keine eigene wissenschaftliche Analyse bei PI News, würde mir aber wünschen, einen Überblick zu dem Thema aus verschiedenen, als seriös einzustufenden Quellen zu erhalten.

    @ MOD

    Bitte greifen Sie das auf.

  36. Das gibt es doch seit Mitte der 90er Jahre. Bei Viva lief immer so ein Rap-Song einer deutschen Gruppe gegen Gewalt, und die Täter waren so blonde deutsche Baseballschläger-Typen. Ich war zu dem Zeitpunkt noch ziemlich jung, habe aber sofot kapiert, dass das nicht die Realität ist und dort gegen meine Leute gehetzt wird. Weiß jemand, welchen Song ich meine?

    Und kennt jemand noch diese ganzen „Krimis“ und Sozialgequatsche-Filme, die als Reaktion auf die Ereignisse von Rostock, Mölln und Solingen entstanden sind? Da war es immer ein sensibles und kluges Mädchen, das mit einem Deutschen (= Nazi) zusammen war, der aber respektlos und nicht nett war, so dass die dann immer am Ende des Films mit einem Türken durchgebrannt ist, der total liebt guckte, respektvoll und sowieso ganz toll war. Das war immer das gleiche Muster! Man glaubt es heute nicht mehr, denn so etwas kannste inzwischen eigentlich nicht mehr bringen, nicht einmal als ÖR-Sender… 😉

  37. Sie lassen uns ins Gefängnis stecken, wenn wir die Hetze gegen uns nicht auch noch mittels Zwangsgebühren bezahlen.

  38. ich empfehle aktuell servus tv . scheint ja ein echt kritischer klimabeitrag zu sein. incl benennung der nutzniesser

  39. Mir fehlt zur Abrundung noch ein kleiner, niedlicher Hund, der aber als Katze grossgezogen wurde, sich vegetarisch ernährt und transgender ist, da er bei einem Angriff naziöser Doggen des Bürgermeisters seine Hoden eingebüßt hat.
    Er ist so schlau wie Lassie, macht also „Wauwau“ und das Mädchen weiss sofort „Was? Drei Afdler aus dem Nachbarort wollen im Lokal „Eckkneipe“ einen Raum für eine Versammlung in 14 Tagen buchen und bar bezahlen?“ Da muss die Nanny aber ran!

  40. …o.g. Propaganda-Film wird bestimmt die
    Lieblingsschmonzette der Staatsratsvorsitzenden,
    Genossin Merkelowa.

    ++++++++++++++++++

    WAS MERKEL BEVORZUGT:

    Merkel: „Der Film mit dem Titel +++’Almanya‘ zeigt das auf eine witzige Art und Weise.“
    +https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-bei-der-veranstaltung-60-jahre-gastarbeiter-in-deutschland-am-7-dezember-2015-440680

    Kultur
    +++Der Lieblingsfilm der Kanzlerin
    Die Deutsche Filmakademie hat Politik-Prominenz eingeladen, um über Filme zu reden, die für sie in ihrem Leben wichtig sind. Für Bundeskanzlerin Angela Merkel ist das +++“Die Legende von Paul und Paula“.
    https://www.dw.com/de/der-lieblingsfilm-der-kanzlerin/a-16808792

    Merkel möge auch +++“Jenseits von Afrika“,
    behauptet sie wenigstens.
    https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/silke-burmester-ueber-angela-merkels-lieblingsfilm-a-849598.html

  41. der wegscheider. wusste garnicht dass die össis so mutig sind. in Deutschland habe ich sowas im fernsehen noch nicht erlebt.

  42. OT 2019-nCoV
    Barackler 25. Januar 2020 at 17:39
    Die MSM tun so , als würden sie berichten, es kommen aber nur die beschwichtigenden Stimmen zu Wort.

    Variante 1:
    Ganz im Gegenteil. Corona-Virus auf allen Kanälen.Neue Sau durchs Dorf.
    Die reinste Panikmache: I WANT YOU TO PANIC
    Reines Ablenkungsmanöver, um hintenrum in Ruhe neue Sauereien durchzuziehen:
    MRKL: „Emotionen mit Fakten versöhnen“.

    Wie The Guardian gestern Abend meldete, wurden nun vierzehn Verdachtsfälle in Großbritanien gemeldet und die Betroffenen auf das Coronavirus hin untersucht. Die ersten fünf Patienten wurden bereits negativ getestet, die restlichen Ergebnisse stehen noch aus.
    (…)hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bislang keine „gesundheitlichen Notlage mit internationaler Tragweite“ (Public Health Emergency of International Concern – PHEIC) ausgerufen. (…)

    https://www.doccheck.com/de/detail/articles/25001-virenticker-der-schlangenfaktor?utm_source=DC-Newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=Newsletter-DE-DocCheck%20News%2020.04%20(Freitag)-2020-01-24&utm_content=asset&utm_term=article

    Variante 2 (Achtung VT):
    Es ist gewollt. Also wird es heruntergespielt. Bevölkerungsreduktion.
    Erstaunlich auch, dass es für ein neues Virus schon seit gestern einen Schnelltest gibt…

  43. Es ist ja nicht nur Kika auch deutsche Kinofilme enthalten diesen Propagandamüll. Bibi und Tina – Tohuwabohu Total zum Beispiel war genau derselbe Mist und auch hier sah der Böse wie Trump aus und hatte auch einen ähnlich klingenden Namen, „Trumpf“. In der Verfilmung „Burg Schreckenstein“, wird einer der Hauptcharaktere von einem schwarzen gespielt, Chieloka Nwokolo. Da fragt man sich ob diese Propagandafilme wirklich noch Gewinne einbringen oder das ganze eher ein Verlustgeschäft ist, welches aber grosszügig vom Regime finanziert wird.
    Was hier an Propaganda läuft, da würde Honecker vor Freude im Grab routieren.

  44. Meine 78jährige Mutter hat heute meine 16jährige Tochter gefragt ob sie ihre Oma auch für eine Umwelt- oder Nazisau halt. Meine Tochter hat weinend ihre Oma in die Arme genommen. Natürlich denkt sie nichr so über alte Menschen. Der Spaltpilz wird immer größer.

  45. @ VivaEspaña 25. Januar 2020 at 18:38

    Variante 1 ist es definitiv nicht. Zwar wird prominent darüber berichtet, sogar mit Live-Ticker (Welt), aber es werden sehr wenige Fragen gestellt. Die Dimension einer jährlichen Grippe-Welle hat das bestimmt nicht.

  46. Ich gucke nur noch Sendungen in denen Verbrechen und kriminalfälle aufgeklärt werden….der Rest ist Wiederholung oder einfach Müll……
    Selbst Nachrichten sehen ist mittlerweile eine Zumutung, besonders Sat1 um 20.00.
    Der Sprecher ist einfach nur schmierig schleimig……???

  47. Dieser Kika-Streifen ist so unglaublich, daß man schreien möchte. Wie kann die Gesellschaft all das dulde? Und da diskutieren sie mit Wollust darüber, wie das 3. Reich entstehen konnte.

  48. KIKA sofort aus den Programmen nehmen!

    Menü/Sender/KIKA/LÖSCHEN

    einfach machen! (Gutes Gefühl!)

  49. Die Indoktrination der KLEINSTEN findet doch schon seit langer Zeit statt. Offensichtlich geht das noch nicht tief genug. Es ist halt ein widerliches LINKES ROT-GRÜNES DRECKSGESINDEL. Ich von meiner Seite werde bei jeder Gelegenheit dagegen argumentieren. Gut zu erfahren, aktuell es sind nicht alle jungen Menschen BLÖDE. Da arbeiten aber auch die Eltern entsprechend gegen die Lehre der Schulen.
    Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht darunter her.
    Wie in einem Asterix-Comic ist man vielfach umzingelt von Denktnix – Machtnix – Weisnix – und Kannix.

    Die Gipfel der ÖKO – MORALISCHEN Dekadenz ist in einigen Bereichen nicht erreicht. Das soll auch nicht!!!
    Früher hat man Weltuntergangsspinner in die Psychiatrie gesteckt, heute werden Linke und Grüne staatlich unterstützt…

  50. StopMerkelregime 25. Januar 2020 at 16:05
    Berlin-Marzahn: Gewaltbereite Linke wollen AfD-Politiker daran hindern am Holocaust-Gedenken teilzunehmen. Sie beschimpfen die Polizei als „Hurensöhne“. Die lässt sie nicht vorbei.
    https://twitter.com/HaraldBecker80/status/1221082463776231426

    …kann die Polizei nicht eifach auf diese Terroristen schießen ?
    Nur tote Terroristen sind gute Terroristen

  51. DIESER KINDER-FILM IST DIE NEUESTE PROPAGANDA:
    „Zu weit weg“
    https://www.youtube.com/watch?v=cECeSAWpHh8
    Video 2 Min.

    Zu weit weg ist ein Filmdrama von Sarah Winkenstette,
    das am 12. März 2020 in die deutschen Kinos kommen soll.

    Der 11-jährige Ben muss mit seiner Familie aus seinem Heimatdorf wegziehen, in die nächstgrößere Stadt, da es auf Grund des Braunkohleabbaus umgesiedelt wird. In seiner neuen Schule trifft er auf einen weiteren Neuen, den 12-jährigen Tariq, ein Flüchtlingsjunge aus Syrien.

    Ben ist an der neuen Schule erst mal ein Außenseiter, während Tariq ihm nicht nur in der Klasse die Show stehlt, sondern auch noch auf dem Fußballplatz. Doch die beiden Jungen haben mehr gemeinsam als ihnen lieb ist, und schnell werden sie Freunde.

    Regie führte Sarah Winkenstette, das Drehbuch schrieb Susanne Finken. Die Beauftragte (Monika Grütters, CDU) der Bundesregierung für Kultur und Medien gewährte eine Produktionsförderung in Höhe von 500.000 Euro, die Film- und Medienstiftung NRW in Höhe von 380.000 Euro nebst einer Verleihförderung von 50.000 Euro…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Zu_weit_weg

  52. Bei KIKA nichts neues …

    Meine Mail vom 18.1.2014

    Sehr geehrter Herr Stumpf,

    für Sonntag, den 19. Januar 2014 ist die Ausstrahlung der Sendung ìTahsins
    Beschneidungsfestì geplant.
    Gegen die Ausstrahlung dieser Sendung bestehen wegen des Inhalts, so
    weit dies der Vorankündigung zu entnehmen ist, erhebliche und begründete
    Vorbehalte. Der Inhalt erscheint geeignet, Kinder auf eine unangemessen
    schönfärberische Weise mit einer medizinisch nicht indizierten
    Genitalverstümmelung und umgebenden, kulturell bedingten Ritualen
    vertraut zu machen. Eine gleichartige Sendung mit einem Mädchen würde –
    zu Recht – nicht gesendet werden.

    Es mag sein, dass Sie mit der Planung dieser Sendung Gutes vorhatten,
    nämlich Verständnis für andere Kulturen zu wecken. Verständnis für
    andere Kulturen ist jedoch nicht gleichzusetzen mit der Zustimmung für
    alle Auswirkungen, die diese haben mögen. Eine Kindersendung, in der auf
    dieses Verfahren nicht nur hingewiesen wird, sondern dieses auch als
    Fest verbrämt wird, in der dieses wohl als normaler Vorgang der
    ìMannwerdungì dargestellt wird, ist gänzlich unangemessen. Die
    bekannten, auch von Kinderärzten und Urologen bekundeten Nebenwirkungen
    und Komplikationsraten, auch die psychischen, werden so ausgeblendet.

    Würden Sie eine Sendung machen, in der ein Junge gezeigt wird, der
    sich gegen dieses Ritual entscheidet? Würden Sie eine Sendung machen mit
    einem Kind, das seinen Penis verlor? Würden Sie eine Sendung machen mit
    einem erwachsenen Mann, der fast nichts mehr empfindet, wenn er mit
    seiner Partnerin sexuellen Kontakt hat? All das gehört auch zur Realität
    von Beschneidungen. Und einmal ehrlich und direkt gefragt: Würden Sie
    als Mann sich heute beschneiden lassen, wenn es Ihnen Ihr Vater
    vorschreibt? Nein? Aber Kindern soll genau dies als normaler Vorgang
    gezeigt werden.

    Sie lenken das Augenmerk auf das Fest. Diese Realitätsverengung in
    einem öffentlich-rechtlichen Sender zeigt leider auf, dass sich die
    entsprechende Redaktion zwar wohl um schöne Bilder bemüht hat, nicht
    jedoch um Information.

    Diese Realitätsverengung weist zudem einen antiemanzipatorischen
    Charakter auf, wie er für andere Themen, die für Kinder auch im KIKA
    aufbereitet werden, nicht nur untypisch ist, sondern entgegengesetzt.
    Mit dieser Sendung werden Kinder nicht aufgeklärt, sie werden in die
    Falle der Einwilligung in einen irreversiblen und medizinisch und
    psychisch problematischen Eingriff gelockt. Sollte es Menschen nicht
    selbst überlasen werden, sich verändern zu lassen am Genital, wenn sie
    erwachsen sind und dies einschätzen können? Werbung GEGEN die
    körperliche Unversehrtheit? Im KIKA?
    Würden Sie eine Sendung machen über ìMelanie bekommt eine Ohrfeige
    und findet das schön, weil sie hinterher ihre Lego-Burg bekommtì machen?
    Nein? Warum eigentlich nicht?
    Treten Sie bitte einmal einen Schritt zurück und überlegen Sie, wofür Sie
    da Werbung machen.
    Wir bitten Sie herzlich, die Ausstrahlung dieser Sendung zu überdenken.
    Für den Fall einer Ausstrahlung mit diesem Inhalt kündigen wir der
    guten Ordnung halber schon einmal eine formelle Programmbeschwerde an,
    da Programmgrundsätze verletzt erscheinen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Die Antwort …

    Sehr geehrter Herr …,

    vielen Dank für Ihre E-Mail.

    Sie beziehen sich auf die Sendung „Tahsins Beschneidungsfest“ aus der Reihe
    „Schau in meine Welt!“ und kritisieren die Ausstrahlung.

    Wir respektieren Ihre Haltung und haben Ihre Ausführungen zur Auswertung an
    unsere Programmverantwortlichen weitergegeben.

    „Schau in meine Welt!“ ist ein Format, das – wie es der Titel bereits
    ankündigt – unsere Zuschauer einlädt, Lebenswelten von Kindern in der
    ganzen Welt kennenzulernen. Dabei stellen die Protagonisten ihre Lebenswelt
    selbst vor: Gezeigt wird die Innensicht und das, was für die Kinder
    selbstverständlich und Alltag ist. In der von Ihnen angesprochenen Sendung
    berichtet Tahsin, ein elfjähriger muslimischer Junge, wie er sich zusammen
    mit seiner Familie auf das aus seinem religiösen Kontext heraus wichtige
    Sünnet-Fest in der Türkei vorbereitet.

    Bräuche und Traditionen anderer Kulturen können aus hiesiger Sicht
    befremdlich wirken und polarisieren. Es obliegt dem Zuschauer selbst, zu
    entscheiden, ob er diese religiöse Überzeugung verstehen, nachvollziehen
    oder ablehnen möchte. Unser Anliegen ist es, die Möglichkeit zu bieten,
    einen Einblick in diese Lebenswelt zu gewähren, denn erst diese erlaubt es
    dem Zuschauer, eine eigene Haltung zu diesem Thema zu entwickeln –
    Grundlage für eine sachliche Diskussion und kulturelle Toleranz.

    Tahsin berichtet über sein Leben als Moslem in der Türkei. Regelungen und
    Bräuche sind andere als hierzulande, werden von uns oft als fremdartig
    wahrgenommen. Ganz bewusst fiel hier die Entscheidung, dieses Thema in Form
    einer Dokumentation anzubieten – nur diese bietet die Möglichkeit, der
    unverfälschten Einsicht.

    Eine positive Darstellung von Beschneidung findet nicht statt. Der Beitrag
    beinhaltet keine Positionierung – der Protagonist berichtet aus seiner
    Sicht. KiKA wertet nicht die Traditionen anderer Kulturen, sondern zeigt
    diese auf, berichtet darüber.

    Begleitend zur Sendung gab es die Möglichkeit, sich zu diesem Thema
    auszutauschen: Im Webtalk konnten Erwachsene ihre Fragen stellen und ihre
    Meinung teilen. Nachschauen können Sie die Gesprächsrunde unter
    http://www.eltern.kika.de. Unsere jungen Zuschauer hatten die Möglichkeit, sich
    mit anderen Nutzern im Chat innerhalb unserer Community mein!KiKA
    auszutauschen.

    Freundliche Grüße aus Erfurt sendet Ihnen

    Ihr KiKA-Team

    Der Kinderkanal von ARD und ZDF
    99081 Erfurt
    Deutschland

  53. Meine Mail vom 25.1.2018

    Sehr geehrte Frau Holzner,

    wie ich aus kostenfreien Medien erfahren habe, ist es ihrem besonderen Wunsch zu verdanken das die Skandalsendung Malvina und Diaa zur Ausstrahlung kam.

    Nebenbei möchte ich sie nur daran erinnern das sie aus einer Gebühr entlohnt werden, gegen die sich die Bürger nicht wehren können. Ergo eine Zwangsgebühr.

    Des Weiteren verschreibt sich das öffentlich rechtliche Fernsehen der Neutralität, diese sehe ich in der oben genannten Sendung nicht gegeben.

    Der für mich größte Skandal ist jedoch das sie beim hr als Jugendschutzbeauftragte fungieren und gleichzeitig dagegen agieren.

    Hochachtungsvoll

    Die Antwort …

    Vielen Dank für die Mail an den Kinderkanal von ARD und ZDF. Wir bearbeiten die Nachricht.

    Das KiKA-Team

    Der Kinderkanal von ARD und ZDF
    99081 Erfurt
    Telefon: +49 180/ 2 15 15 14*
    Telefax: +49 180/ 2 15 15 16
    E-Mail: kika@kika.de
    Internet: http://www.kika.de

    *Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet 0,06 Euro, Mobilfunk max. 0,42 Euro pro Minute.

  54. Ja, so soll die Zukunft aussehen…gottseidank bin ich da schon tot als alter weißer Mann 😉

  55. Forderte doch kürzlich ein linksroter SPDler:
    „Die Oberhoheit über die Kinderbetten“!

  56. man kann es nur immer wieder wiederholen!
    Hört auf Euch permanent, gegenseitig zu pisacken und zu kritisieren (Rechtschreibung, Kleidung, Sexuelle Orientierung etc.) Ihr habt 3 gewaltige Feinde die sowohl Euch als auch die ganze Welt kaputt machen;
    die Politiker, Konzerne und die Medien. Wenn Ihr nicht lernt über einzelne Schwächen hinweg zu sehen und an einem Strick zu ziehen, wird Deutschland bald nicht mehr Euer Land sein. Solange die Vertreter dieser 3 Paras ..dingsbums keine Angst vor der Bevölkerung haben, und solange es ihnen weiter gelingt Euch gegeneinander aufzubringen, wird es Berg runter gehen. Nehm Euch ein Beispiel an Frankreich und Italien, was für Fehler sie auch immer haben, niemand beschimpft dort die Oma als Umweltsau (das ist Gross-Deutsch-Kultur, im besten Stil des 3. Reiches), aber man verjagt doch schon mal, wenn auch indirekt, den Staatspräsidenten aus Theater.
    Ach ja, danke für den Auftritt des „Grünen Bonzen“ am WEF. Es war einfach Eckelhaft und hat wohl allen anständigen Bürgern Europas wieder mal die Augen geöffnet, was von der führenden Elite in Deutschland zu halten ist.

  57. lorbas 26. Januar 2020 at 00:38
    Bei KIKA nichts neues …

    Meine Mail vom 18.1.2014 …

    —–

    Vielen Dank, dass Sie sich so aktiv für Kinderrechte einsetzen!
    Leider gibt es in Deutschland noch zu viele Menschen, denen das völlig gleichgültig ist und oft sogar die widerwärtige Meinung vertreten, dass es umso besser ist, je mehr man den Kindern an hochsensiblen Körperteilen wegschneidet!
    Und diejenigen, die Grundrechte für Kinder verteidigen, haben in diesem Land einen schweren Stand, da es als „Angriff“ auf archaische Blutrituale einiger Religionen gesehen wird! Der Religionsfaschismus erstarkt derzeit gemeinsam mit der Meinungsdiktatur, dem linken Terror und dem Klimafaschismus, zu neuen Höhen! Das sieht man beispielsweise an Islamkritikern wie Herrn Stürzenberger, den man ständig vors Gericht zerrt, wie gerade auch aktuell! Die Kritik an menschenverachtende religiöse Dogmen, wird immer stärker von einer politisch abhängigen Justiz abgeurteilt, die bei Verstoss zukünftig, mit Unterstützung von EU-Verordnungen, langjährige Gefängnisstrafen auszusprechen hat! Unterstützt wird dieser neue Faschismus, der zwangsläufig zum Bürgerkrieg und dem Untergang der europäischen Kultur führen wird, von Politik, Kirchen, Gewerkschaften, NGOs, terrorafinen sogenannten Antifa und Wirtschaftsbossen, die vor einer schulschwänzenden Greta auf die Knie fallen! Auffallend ist, das die gesamte westliche Welt von diesem neuen menschenrechtszerfressenden parasitärem Faschismusungeziefer befallen ist! Und das ist kein Naturgesetz, das hat System!

  58. Stimme voll zu, dümmer und vor allem, offensichtlicher, kann Stimmungsmache nicht sein!
    Aber es geht noch schlimmer und noch offensichtlicher.
    Schaut euch auf Netflix mal „wir sind die Welle“ an, das ist richtig übel!
    Die AfD wird als totale Nazi Partei dargestellt und auch dort kämpfen hochintelligente linke Freiheitskämpfer zusammen mit Refugees, die natürlich allesamt gebildet sind, auf jeden Fall aber allesamt fließend Deutsch sprechen, dabei natürlich weltoffen und tolerant sind, gegen wirklich saublöde Nazis. Schlimmer geht´s nimmer.
    Darüber solltet ihr mal berichten!
    Nur das ihr immer so gegen Lesben schießt, ist einfach nicht ok. Ihr solltet sie nicht zwingend mit tollwütigen Feministinnen gleich setzen, das ist Blödsinn. Ich kenne einige und die sind schwer ok, vor allem wollen sie im Gegensatz zu Schwulen die Welt nicht nach ihren Maßstäben verändern, eigentlich wollen sie nur eins: in Ruhe gelassen werden!

  59. Das man auf diese Art schon Kindern einer Gehirnwäsche unterzieht ist wirklich das Letzte .
    Nach der Serie „Malvina , Diaa und die Liebe “ , ist das jetzt wieder ein ziemlicher Hammer .
    Bei mir ist Kika jedenfalls vom Programmplatz gelöscht worden , ich will nicht das meine
    Kinder sich diese Scheiße angucken .
    Schlimm nur das man für diesen Dreck auch noch Rundfunkgebühren zahlen muß , da muß
    sich dringend was ändern .

  60. Meine Kinder (11 und 12) gucken diese Scheiße nicht. Ich erziehe meine Kinder deutsch, d.h. von Zeit zu Zeit streue ich ein paar Zitate von meinem Opa rein. Als Gegenpol zu dieser links-rot-grün-dumm-dämlich Ideologie a´la Claudia Roth usw. wie das dreckige Gesocks auch heißen mag.
    Ich gebe den Glauben an den Fortbestand des gesunden Menschenverstandes nicht auf. Die Deutschen neigen immer zu extremen Ansichten, irgendwann wird das Pendel auch wieder von links in Richtung rechts ausschlagen. Am liebsten sollte es in der Mitte stehen bleiben, vielleicht 1 mm weiter nach rechts. Dann wäre für mich die Welt wieder in Ordnung. Probleme mit meiner Ansicht? Dann l.m.a.A.
    Es sprach der Waldmann

  61. rasch65 25. Januar 2020 at 16:15

    Ich hasse mittlerweile einen jeden Bürger, der noch die
    Dreckskiste einschaltet.
    Es scheint, der deutsche Michel, lässt sich manipulieren bis
    auf’s Messer. Man hat es ja schon bei „Meine Oma ist ne alte
    Umweltsau“ gesehen, der öffentliche Rundfunk ist eine
    linke, schweinische Propagandamaschine, wie es sie in der Geschichte
    Deutschlands noch nie gegeben hat.
    Übrigens, möchte man schon mal wissen, was bei der Aufforderung
    das Lastschriftverfahren zu kündigen, heraus gekommen ist.
    Da wird man von Leuten aufgefordert, die Lastschrift zu kündigen,
    dann hört man nichts mehr von Ihnen, oder von der Aktion.
    Wer die Zwangsgebühr noch freiwillig zahlt, ist genau so ein Volltrottel,
    wie jemand, der die Verräter noch wählt.
    Macht diese Verbrecher arbeitslos !!

    Alles richtig und ich gebe mein Bestes, will aber nicht im Knast landen.

  62. Nur noch zum Kotzen das deutsche Fernsehen! Da war ja beim DFF in der DDR nicht so viel Propaganda drin.

  63. Wer darauf Wert legt, daß sein Nachwuchs gedeiht, läßt ihn ja auch nicht den lieben langen Tag vor der Glotze hocken.

Comments are closed.