(Symbolbild)

Von MANFRED ROUHS | Die Bundespolizei geht mit der Zeit. In einem Land, das zunehmend multi-kulturell wird und verblödet, sieht sie sich gezwungen, die Anforderungen an ihre Bewerber anzupassen – und zwar nach unten. Wer in die Truppe aufgenommen werden will, muss künftig weniger sportlicher sein und darf dafür im Deutschtest mehr Fehler machen.

Viele Fehler. Jedes siebte Wort darf er versemmeln. Das ist richtig übel. In einem Diktat mit 180 Wörtern, also etwa einer halben DIN-A4-Seite, sind jetzt 20 bis 24 Ausrutscher erlaubt.

An wen adressiert sich diese Veränderung der Einstellungsvoraussetzungen? An Schmitz und Müller? Oder an Ali und Mustafa?

Bislang scheiterte jeder fünfte Polizeibewerber am Deutschtest. Offenbar steht nicht nur die Bildungselite Schlange, um Uniform tragen und auf der Straße für Sicherheit sorgen zu dürfen.

Arabische Clans unterwandern zunehmend nicht nur, aber auch die Polizei. Spektakuläre Raubzüge wie der Diebstahl einer 100 kg schweren Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum sind ohne Insiderinformationen nicht möglich. Der Deutschtest war bislang für viele Clanmitglieder eine schwer zu überwindende Hürde.

Mit ihren veränderten Anforderungen an Polizeianwärter lässt die Ordnungsmacht den Feind in die Burg. Und sie tut sich imagemäßig keinen Gefallen. Wer hat Respekt vor einem Uniformträger, der 20 oder mehr Schreibfehler auf einer halben DIN-A4-Seite hinbekommt? Probieren Sie das mal selber aus: Es ist gar nicht so einfach…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

168 KOMMENTARE

  1. Der neue Beamte aus dem Orient muss lediglich die Geldscheine unterscheiden können. Sollte demnach nicht farbenblind sein.

  2. Stück für Stück kommt man sich näher …
    Wozu muß ein Polizist schreiben können? Hauptsache, er kann an der richtigen Stelle Kreuze machen!
    Die Fragen nach Recht entscheidet man nach Herkunft. Wir haben dabei schlechte Karten – alte weiße Männer. Beruht alles auf jahrelanger Erfahrung!

  3. Mit der Polizei geht es steil den Bach hinunter!
    Sie sind schlecht ausgebildet. Es ist mehr eine „Kameradschafts-Vereinigung“ als dass sie etwas ausrichtet.
    Wer zur Polizei geht macht es oft nur aus dem Grund, um Macht auszuüben.

    Der Stil der Polizei ist armselig geworden!

  4. Wieder ein Baustein mehr zu kulturellen Auslöschung der Deutschen- nimmt man den Menschen die (korrekten) Begriffe, die Schreibweisen, die Sprache- werden sie über kurz oder lang einfach bestimmte Zusammenhänge nicht mehr ausdrücken können.. sie später gar nicht mehr verstehen. Da sind die Deutschland-Hasser sicher nicht unglücklich drüber. Rechtschreibung ist ihrer Ansicht nach aber sicher nur in Deutsch unwichtig, denn die deutsche Sprache ist- wenn man sie beherrscht- eine der klarsten, facettenreichsten und präzisesten Sprachen. Das passt den Neusprech-Fanatikern natürlich nicht. Wenn die Polizei dann erst einmal durch-arabisiert ist, ist auch RS wieder wichtig- Koranverse verhunzt man ja nicht ungestraft.

  5. Die Verblödungs-Spirale ist scheinbar noch lange nicht am Ende.
    Anzeigen und Berichte der Polizei voller Rechtschreibfehler landen auf dem Richtertisch.
    Und wer sich nicht schriftlich auszudrücken vermag, der vermag es noch weniger mündlich.

  6. uralter Witz…finden zwei Polzisten einen Toten vor dem Gymnasium, fragt der eine.“wie schreibt man Gymnasium“ sagt der andere, weiß ich auch nicht, komm, wir legen ihn vor die Post…
    Bestimmt müssen die deutschen Beamten aus Solidarität jetzt arabisch schreiben und lesen lernen und vor allem auch die Sprache. Deutschland hat mehr als fertig..

  7. Neben der Rechtschreibkompetenz sollten die zukünftigen Polizeibeamten auch in sicherem und selbstbewusstem Auftreten sowie dem sicheren Umgang mit der Schusswaffe geschult werden/verfügen.

    „Mann“ ( Bahadi Ö. oder Ilyas Ö.) schlägt Polizistin ins Gesicht

    Weil sie seiner Meinung nach zu langsam fuhr, hat ein Mann am Donnerstagnachmittag einer Polizistin ins Gesicht geschlagen.

    Die 33-jährige Kommissarin war nach Polizeiangaben gegen 16.50 Uhr mit einem Kollegen in der Karl-Marx-Straße im Einsatz, weil in der Nähe des U-Bahnhofs Rathaus Neukölln ein Verkehrsunfall gemeldet worden war. Auf der Suche nach dem Unfallort fuhren die Polizisten langsam auf der rechten Spur der Karl-Marx-Straße vom Hermannplatz in Richtung Grenzallee und hielten schließlich auf Höhe des Einkaufszentrums „Neukölln Arcaden“ in zweiter Reihe.

    Nachdem die Polizisten angehalten hatten, stoppte ein Auto auf der linken Spur direkt neben dem Streifenwagen. Der 26-Jährige Fahrer des Wagens rief den Beamten zu, dass sie schneller fahren sollten. Anschließend parkte der Mann seinen Wagen vor dem Streifenwagen; er und sein 19-jähriger Beifahrer stiegen aus und gingen zu den Polizisten hinüber. Aus dem Wortwechsel entwickelte sich schnell eine
    „Rangelei“, in deren Verlauf der 33-jährigen Polizistin nach derzeitigem Erkenntnisstand mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen wurde. Laut Polizei ist noch nicht endgültig geklärt, welcher der beiden Männer die Polizistin schlug.

    Danach gingen die Männer zu ihrem Wagen zurück und stiegen wieder ein, obwohl sie von den Polizisten aufgefordert wurden, an Ort und Stelle zu bleiben. Die Polizistin folgte den Männern und öffnete die Fahrertür, um sie an einer möglichen Flucht zu hindern. Der 26-jährige schlug die Tür sofort wieder zu; dabei wurde die 33-Jährige von der Tür nochmals an der Schulter getroffen.

    ➡ Unterdessen hatten sich laut Polizei etwa 70 Schaulustige versammelt, um die Geschehnisse zu beobachten. Weitere Beamte trafen zur Verstärkung ein, hinderten die Männer am Wegfahren und nahmen ihre Personalien auf. Sie wurden wegen Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Nötigung im Straßenverkehr angezeigt.
    ➡ Anschließend wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

    Die 33-jährige Polizistin klagte nach dem Vorfall laut Polizei über Schmerzen an Kopf und Schulter, musste aber nicht ärztlich versorgt werden. Sie konnte ihren Dienst fortsetzen.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-neukoelln-mann-schlaegt-polizistin-ins-gesicht/8717442.html

    Etwas deutlicher

    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/berlin-neukoelln-autofahrer-schlaegt-polizistin,10809296,24162286.html

    … Dann bog der BMW vor den Einsatzwagen und hielt an. Bahadi Ö. und sein sieben Jahre jüngerer Bruder Ilyas stiegen aus und gingen auf die Polizisten zu. …
    … Während des Einsatzes sammelte sich eine Menschentraube von mehr als 70 Jugendlichen und jungen Männern türkischer und arabischer Herkunft an, die das Geschehen verfolgte.
    ➡ „Den Beamten kam jedoch niemand zu Hilfe“, sagte ein Polizeisprecher. …

  8. Die Zeugen-Protokolle mit allen Rechtschreib- und Grammatikfehlern werden dann eine Freude für die Richter werden, sind es jetzt schon!

  9. KEIN MENSCH HAT MIR GEGLAUBT!

    Hier ist es schwarz auf weiß:
    Die einstige „VENUSFALLE“ hat schon lange nichts mehr mit Venus gemeinsam.

    SONJA KIRCHBERGER. Aus einer einst schönen Frau ist eine hässliche Person geworden, innerlich wie äußerlich!
    Sie ist einfach nur eine elende Mobberin!

    Vom ersten Moment war das klar!

    Solche scheinheiligen Frauen begegnen einem im Arbeitsleben zu Hunderten oder sogar zu Tausenden, sie brechen jeder Gutaussehenden das Genick, geben keine Ruhe! Am Arbeitsplatz ist das Mobbing genauso wie im Camp. Hässlich gegen schön! Schöne werden immer und überall bestraft, weil sie zu gut aussehen! Sie werden überall als Bedrohung angesehen!

    Die alternden Schauspielerinnen sind voller Gift und Galle! Dann kommen sie noch aus dem KÜNSTLER MILIEU, dem ÖKO Milieu, esoterisch angehaucht und alle therapieverdächtig. Ihr Kamerad Markus mit dem Orangen-Schal auch vom ÖKO ACKER aus der Künstlerebene, das männliche Gegenstück zu der neidischen Hetzerin!

    https://www.bild.de/unterhaltung/tv/dschungelcamp/dschungelcamp-sonja-kirchberger-mutiert-zum-mobbing-monster-67454714.bild.html

    DSCHUNGELCAMP ist nicht OT
    Es ist ein Politikum!
    Es ist unsere Zukunft!

    Es zeigt wie erbärmlich die Menschen sind, welche Kleinigkeiten sie antreibt, aber wie blind sie oftmals gleichzeitig für die Realität sind!

  10. Geht bei der Polizei auch Transgender?

    Der WDR hat kein Problem damit……

    Zum Schmunzeln…. Oder zum Heulen?

    Ich habe die neu erstandene Dame noch als Foto im Internet gesehen; später war es gelöscht.
    Schade!

    „LUDGER K. „BÖST OF“
    Voll normal: Über die Kölner Silvesternacht und Blockflöten im WDR

    Polizei und Stadtverwaltung Köln vor ihren Planungen für die nächste Silvesternacht Ludger K. ist live mit seinem Solo-Programm „BÖST of – Ein Lästermaul fasst zu(sammen)“ in ganz Deutschland unterwegs.“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/eigenartig/voll-normal-ueber-die-koelner-silvesternacht-und-blockfloeten-im-wdr/

  11. Deutschkenntnisse?
    Das ist ja voll ausländerfeindlich!

    Rechtschreibung?
    Ich dachte westliche Bildung ist (Boko) Haram?!
    Und dann auch noch dies Pfui-word!
    Wenn schon, dann sollt es doch um Linkschreibung gehen!
    Mit edlem framing und so!
    Oder Schreiben nach gävüühl. ales anträ were ya fol verschißtisch.

    Also, ich finde die Polizei sollte ein Zeichen setzen für unsere bunte und tolerante Gesellschaft: das Aufsagen einer Sure auf Arabisch, der gekonnte Umgang mit dem Messer und ein Empfehlungsschreiben vom örtlichen Imam sollte doch völlig ausreichen für den Polizeidienst!

  12. Die Anforderungen werden heruntergeschraubt bzw. es fallen ganz weg:

    Erlaubte Fehler im Diktat
    Mindestgröße
    Liegestützen
    Standweitsprung

    Es bleibt der sogen. Pendellauf. Also eine Disziplin, bei der tendenziell kleinere und schmächtigere Bewerber einen Vorteil gegenüber größeren und muskulöseren Leuten (Männern) haben.

    Ich würde mal sagen, die Sache wurde damit auf Frauen_Innen und „Südländer“ zugeschnitten bzw. man kommt denen entgegen.

  13. Nicht nur bei der POLIZEI
    Alle FACHKRÄFTE sind schlecht ausgebildet.

    Junge (3) fällt bei Kindergartenausflug in den Fluss und stirbt!

    https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/schwaebisch-gmuend-junge-3-tot-in-fluss-gefunden-67455338.bild.html

    Erzieher, die selbst keine Erziehung hatten,
    Politiker, die keinen Beruf haben,
    Polizeibeamte die nicht ordentlich lesen und schreiben können,
    Ärzte, die keine sind,

    DER FACHKRÄFTEMANGEL ist in der Tat riesig!

  14. Deutschland – nicht mehr das Land der Dichter und Denker, sondern Deutschland dumm und dämlich.

    Die Polizei kann nicht anders. Sie brauchen auch Polizisten mit ausländischer Herkunft, damit man mit den Tätern überhaupt kommunizieren kann. Und natürlich bringen’s die nicht in der herkömmlichen Ausbildung. Von der Problematik, die das mit sich bringt, will ich erst gar nicht reden.

    Die Polizei ist genau so Opfer der Politik wie wir. Sie müssen nun mal für Ordnung sorgen, und die Kriminalität nimmt ja zu, auch wenn man es offiziell nicht wahrhaben will. Die Polizei weiß das natürlich sehr wohl, denn die sind ja „direkt dran“. Es sind nur einzelne Polizisten Linksextremisten, die meisten fühlen sich dem Gesetz verantwortlich – und natürlich auch ihren Vorgesetzten, wenn es um den Einsatz bei einer rechten Demo geht, zum Beispiel. Wobei dann schon mal Recht und Gesetz außer Betrieb gesetzt werden und das Versammlungsrecht des öfteren mit Füßen getreten wird – auf Befehl der polizeilichen Leithammel.

  15. jeanette 21. Januar 2020 at 09:45
    KEIN MENSCH HAT MIR GEGLAUBT!

    Hier ist es schwarz auf weiß:
    Die einstige „VENUSFALLE“ hat schon lange nichts mehr mit Venus gemeinsam.

    SONJA KIRCHBERGER. Aus einer einst schönen Frau ist eine hässliche Person geworden, innerlich wie äußerlich!
    Sie ist einfach nur eine elende Mobberin!

    Vom ersten Moment war das klar!

    Solche scheinheiligen Frauen begegnen einem im Arbeitsleben zu Hunderten oder sogar zu Tausenden, sie brechen jeder Gutaussehenden das Genick, geben keine Ruhe! Am Arbeitsplatz ist das Mobbing genauso wie im Camp. Hässlich gegen schön! Schöne werden immer und überall bestraft, weil sie zu gut aussehen! Sie werden überall als Bedrohung angesehen!

    Die alternden Schauspielerinnen sind voller Gift und Galle! Dann kommen sie noch aus dem KÜNSTLER MILIEU, dem ÖKO Milieu, esoterisch angehaucht und alle therapieverdächtig. Ihr Kamerad Markus mit dem Orangen-Schal auch vom ÖKO ACKER aus der Künstlerebene, das männliche Gegenstück zu der neidischen Hetzerin!

    https://www.bild.de/unterhaltung/tv/dschungelcamp/dschungelcamp-sonja-kirchberger-mutiert-zum-mobbing-monster-67454714.bild.html

    DSCHUNGELCAMP ist nicht OT
    Es ist ein Politikum!
    Es ist unsere Zukunft!

    Es zeigt wie erbärmlich die Menschen sind, welche Kleinigkeiten sie antreibt, aber wie blind sie oftmals gleichzeitig für die Realität sind!
    ——————————————————-
    Meine Liebe ,
    ich schätze Sie hier schon länger als patente,warmherzige und lebenskluge Kommentatorin.
    Aber ein wenig Kritik muß ich doch anbringen,die Analyse des Dschungelcamps erscheint mir und sicher einigen anderen auch,hier als fehl am Platz.Sie haben sicher recht,daß diese Sendung ein Symptom unserer dekadenten Gesellschaft ist und mit entsprechenden Figuren besetzt wird.
    Ich für meinen Teil finde das Konzept und die Sendung dermaßen und unterirdisch dumm wie primitiv,ich schaue so etwas nicht an und gehe auch nicht auf PI,um darüber informiert zu werden.
    Hier gibt es andere Themen über die wir uns austauschen können.
    Also bitte nicht grollen,von Herzen die besten Grüße,Ihre Seegurke

  16. Aber demnächst Silvester in Leipzig Connewitz: Ey Brüder, kommt alle schnell, diesen linke Hurensöhne hat Salem Helm gerissen und unser Bruder in Gesicht getreten wo auf Boden …

  17. Die Polizei sollte die Einstellung neuer islamischer Kuffnucken-Bewerber von dem Testergebnis über das Fach „Muselgrantenkaulderwelsch“ abhängig gemacht werden.
    Schriftlich und mündlich!
    Die Prüfungsjury sollte sich natürlich paritätisch aus Negern, Türken, Arabern, Afghanen, Irakern und Syrern zusammensetzen!
    Dadurch könnte die Durchfallquote auf unter 1 % gesenkt werden!

    Na ja, bei der Prüfung sollten weder bei den Probanden noch bei den Prüfern Messer, Macheten und andere Waffen zugelassen werden!

  18. Deutschland steht am Abgrund und die Wähler der Altparteien wissen es nicht aber helfen noch schieben – anders kann ich es mir nicht vorstellen. Wenn sie es wüssten, würden sie vielleicht anders handeln. Ich versuche täglich, Menschen zu erreichen und zu informieren, aus den Medien heraus werden sie sowieso nur eingelullt mit Hartz 4 TV, Dschungelcamp oder Fußball.

  19. seegurke 21. Januar 2020 at 10:13

    „Ich für meinen Teil finde das Konzept und die Sendung dermaßen und unterirdisch dumm wie primitiv,ich schaue so etwas nicht an und gehe auch nicht auf PI,um darüber informiert zu werden.“

    da sind wir schon zwei.

  20. Die einströmenden und kampferprobten Jungmohammedaner, haben ja schon reichlich Kampferfahrung!
    Von der Front,direkt ins deutsche Beamtentum.
    Die „verteidigen“ dann die Freiheit nicht mehr am Hindukusch,sondern in Bonn Tannenbusch!
    Allahuaaaaaauaaaaaaaaaa…..

  21. keine angst, alles wird gut.

    “ Die Vizevorsitzende der Bundespolizeigewerkschaft in der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Anja Ducklauß-Nitschke, sagte, es sei nciht zu befürchten, dass darunter die Qualität der Ausbildung leide.“

    „Welt“

  22. jeanette 21. Januar 2020 at 09:45
    KEIN MENSCH HAT MIR GEGLAUBT!

    Hier ist es schwarz auf weiß:
    Die einstige „VENUSFALLE“ hat schon lange nichts mehr mit Venus gemeinsam…

    ********
    Glauben Sie, dass das irgendjemanden hier interessiert?

  23. Mein Beitrag zum Thema wird noch immer geprüft aber Jeanettes zum Dschungelcamp ist durch. Wollt ihr beweisen, daß die Verblödung schon Alles durchsuppt?

  24. .
    .
    WARUM sind deutsche Behörden immer wieder so DÄMLICH?
    .
    Und was bitte schön ist ein Deutsch-Afghane?
    Sowas gibt es nicht.
    .
    Moslems gehören NICHT in deutsche Sicherheitseinrichtungen. Wann kapieren diese strunz dämlichen Politiker und Behörden das?
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Anklage wegen Landesverrat
    .
    Prozess um Spionage bei der Bundeswehr

    .
    Koblenz. Vor dem Oberlandesgericht Koblenz hat am Montag ein Spionageprozess gegen einen früheren Übersetzer und landeskundlichen Berater der Bundeswehr begonnen. Die Staatsanwaltschaft legt dem 51-jährigen Deutsch-Afghanen zur Last, militärische Staatsgeheimnisse an einen iranischen Nachrichtendienst weitergegeben zu haben.
    .
    Er muss sich wegen Landesverrats in einem besonders schweren Fall verantworten.
    .
    https://www.pfaelzischer-merkur.de/welt/politik/prozess-gegen-deutsch-afghanen-der-bei-der-bundeswehr-spioniert-hatte_aid-48452871

  25. OT

    Ach, die Grünen. Ich habe die Partei mal mit gegründet. Der Vater von Winfried Kretschmann war mein Grundschullehrer. Die Grünen sind eine wunderbare Wellness-Partei. Aber deren Politik hat mit der Realität nichts zu tun. 1994 habe ich für die Grünen PVC-Verbotsanträge geschrieben. Und heute treffe ich Robert Habeck mit einer Umhängetasche aus Lkw-Plane mit PVC in Berlin am Bahnhof. Es gibt viele Grüne, die sich bemühen, aber die haben schlicht keine Ahnung. Sie bleiben auf halber Strecke stehen und erreichen nichts.

    http://zeitung.shz.de/flensburgertageblatt/2296/article/1069976/21/1/render/?token

  26. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Das Artikelbild. Vor so was soll man als Akademiker Respekt haben? Eine KBNA-Pozilei, die sich im Leipzig jagen läßt und vor Clans kriecht und nicht einmal lesen und schreiben kann? Daß wir die am Kacken halten, wir 18 Millionen. Wenn einem so ein beuniformierter Analphabet gegenübersteht kann man nur noch eines empfinden: Verachtung. Für den Systemschranzen und das System dahinter. Und für die 85%, die das genauso wollen.

  27. OT
    Ich habe heute, in einem Kommentar beim Focus gelesen, dass die Familie Thunberg mit ihrer Klimagretel schon 107 Millionen Euro verdient hat.
    Sollte diese Zahl auch nur annähernd stimmen, muss dies einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht werden.

    AFD übernehmen Sie !
    PI übernehmen Sie !

  28. Wi du meinen?
    Isch bin krasse Deutscher.
    Viel mer als du Isch schwör.
    Isch fick dick du kartoffel
    Krich dicken wagen und krasse Knarre.
    Dann du blöd schauen

  29. …n einem Diktat mit 180 Wörtern, also etwa einer halben DIN-A4-Seite, sind jetzt 20 bis 24 Ausrutscher erlaubt….

    wir dürfen uns auf irgendwelche kauderwelsch Anweisungen oder, Instruktionen od. etwa eine sogenannte “ Gefährderansprache “ der zukünftigen sogenannten Polizisten freuen, ist es doch diese Generation von älter gewordenen Grundschülern, die das schreiben nach Gehör in der Schule gelernt haben, diese neuen Polizisten sprechen und hören daemnach genau so wie sie schreiben,

  30. Mangelhafte orthografische Fähigkeiten sind allerbeste Voraussetzungen für sinnvolle Eingaben in polizeilicher Fahndungssoftware. Auch Recherchen in digitalen Medien werden enorm erleichtert, da man keine Ergebnisse erhält.
    Übertragen auf Kenntnisse der englischen Sprache, erfährt zudem die internationale Zusammenarbeit der Behörden eine starke Effizienzsteigerung.
    Freuen wir uns auf künftige Fahndungsaufrufe, die nicht nur, wie aktuell, von relevanten Fakten befreit sind, sondern komplett unverständlich. Vielleicht sind sie ja wenigstens amüsant.

  31. Viele Fehler. Jedes siebte Wort darf er versemmeln.

    Vielleicht hat man sich ja zahlenmäßig am Slogan von Kinder-Überraschung orientiert 🙂

    T.Acheles 21. Januar 2020 at 09:59

    Oder Schreiben nach gävüühl. ales anträ were ya fol verschißtisch.

    Heißt zwar eigentlich „Schreiben nach Gehör“, aber prinzipiell haben Sie recht. Damit wurde ein regelrechter Grundpfeiler des Bildungssystems eingerissen. Zumal es das bereits vorher mit der Phonetik gegeben hätte, aber hier ging es damit ja also gerade nicht darum, den Kindern eben noch diese Kompetenz zusätzlich beizubringen, sondern dem Deutschunterricht einen antiautoritären Schlag von hinten in die Kniekehle zu versetzen.

    Wobei mir in diesem Artikel ein Verweis fehlt und das ist die Autokorrektur in Mobiltelefonen. Viele Leute verlassen sich so dermaßen auf die Korrekturfunktion und dass ihr Telefon ihnen das korrekte Schreiben schon abnimmt, dass sie sich selber gar nicht mehr darum kümmern. Und das völlig unerheblich von der Herkunft.

  32. aenderung
    21. Januar 2020 at 10:17
    seegurke 21. Januar 2020 at 10:13

    „Ich für meinen Teil finde das Konzept und die Sendung dermaßen und unterirdisch dumm wie primitiv,ich schaue so etwas nicht an und gehe auch nicht auf PI,um darüber informiert zu werden.“

    da sind wir schon zwei.
    ———————————————

    …nein, mindestens drei!!!

    Mir geht dieser Unterschichten-Mist sowas von auf den Sack. Ich möchte wenigstens hier, auf diesem Forum, davon verschont bleiben. Kommt aber irgendwie nicht an. AUCH DAS RUMGEBRÜLLE NERVT EXTREM!!!

  33. .
    .
    Von MEXIKO und Trump lernen!
    .
    So geht echter und richtiger Grenzschutz ..

    .
    Aber deutsche Politiker (Merkel vorne weg) der Altparteien heißen

    ausl. Terroristen,
    Vergewaltiger,
    Illegale,
    Drogendealer,
    Mörder,
    Betrüger,
    Psychopathen.
    Clans,
    Sozialschmarotzer,
    Diebesbanden
    und
    kriminelle Glückritter HERZLICH willkommen.
    .
    Deshalb nur AfD!
    Deshalb nur AfD!
    Deshalb nur AfD!

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Eskalation an Mexikos Grenze
    .
    Nationalgarde stoppt Tausende Migranten

    .

    Auf der Flucht vor Armut und Gewalt zieht es erneut Tausende Mittelamerikaner in Richtung USA. Doch Präsident Trump übte bereits in der Vergangenheit Druck auf seinen südlichen Nachbarn Mexiko aus. Sicherheitskräfte gehen nun mit Tränengas gegen die Migranten vor.

    .
    https://www.n-tv.de/politik/Nationalgarde-stoppt-Tausende-Migranten-article21521980.html

  34. Es darf mittlerweile bei der Rächdschraipung in jedem siebten Wort ein Fehler gemacht werden? Das ist immer noch ‚gehobenes‘ Niewoh! PC wäre die Variante in jedem Wort sieben Fehler (aber keine Sorge: dahin kommen ‚wir‘ auch noch).

  35. Die erfolgreichen Millionenraubzüge mohammedanischer Großclansippen, zeigen bereits die „Effizienz“ infiltrierter Behörden!

  36. seegurke 21. Januar 2020 at 10:13
    jeanette 21. Januar 2020 at 09:45
    KEIN MENSCH HAT MIR GEGLAUBT!
    Hier ist es schwarz auf weiß: Dschungel
    ——————————————————-
    Meine Liebe ,
    ich schätze Sie hier schon länger als patente,warmherzige und lebenskluge Kommentatorin.
    Aber ein wenig Kritik muß ich doch anbringen,die Analyse des Dschungelcamps erscheint mir und sicher einigen anderen auch,hier als fehl am Platz.Sie haben sicher recht,daß diese Sendung ein Symptom unserer dekadenten Gesellschaft ist und mit entsprechenden Figuren besetzt wird.
    Ich für meinen Teil finde das Konzept und die Sendung dermaßen und unterirdisch dumm wie primitiv,ich schaue so etwas nicht an und gehe auch nicht auf PI,um darüber informiert zu werden.
    Hier gibt es andere Themen über die wir uns austauschen können.
    Also bitte nicht grollen,von Herzen die besten Grüße,Ihre Seegurke
    ————————————————-

    Ich verstehe Ihr Problem nicht!
    Hier ist doch Platz genug, und das für jeden!!

    Was stört Sie mein Kommentar zu einer sozialpädagogischen Anschauung?
    Nur weil Ihnen die „Kulisse“ Dschungelcamp nicht zusagt?

    Manche Leute fühlen sich sogar gestört durch das Weinsortiment im Rossmann, dem Kosmetikladen! Gehören Sie auch zu diesen Leuten?

    Sie werden sich in Deutschland noch mit ganz anderen Kulissen anfreunden müssen. Da können Sie auch nicht sagen: DAS PASST HIER NICHT HER! Beispielsweise die dreckigen Schuhe auf den stoffbezogenen Sitz der Deutschen Bahn!
    Dann wird man zu Ihnen sagen: „Du passt hier nicht her!“ und was dann kommt, das wissen Sie schon, der funkelnde Gegenstand der wird Ihnen dann absolut nicht gefallen, aber dies dann auch nur für einen Moment bis die Bewusstlosigkeit eintritt.

    Diese gesellschaftlichen Themen sind alle irgendwie miteinander verbunden. Es ist alles mit allem verbunden!

    Man kann nicht sagen: „Hier ist PI! Hier will ich nur Ausländerhetze hören sonst nichts!“ Das würde ich als primitiv empfinden.
    Meinen Sie diese Dschungelsendung macht mir Spaß?
    Es ist einfach interessant wenn man Menschen studieren will.

    Ein Arzt muss auch am Seziertisch üben, um Arzt werden zu dürfen. Der kann auch nicht sagen: „Ne hier mit den Toten das gefällt mir nicht, das ist niveaulos, die ganzen aufgeschnittenen Leichen. Mit so was gebe ich mich nicht ab! Ich will nur Arzt sein!“

    Nehmen Sie es mir nicht übel, aber gegen einen erweiternden Horizont sollte man sich nicht verwehren.

    Sehen Sie mal da rein, heute Abend zum Beispiel!
    Das sitzen keine Monster! Das sitzen Menschen wie Sie und ich mit und ohne Rechtschreibfähigkeiten, aber Menschen mit ihren menschlichen Schwächen und Stärken! Da können Sie Verhaltensweisen studieren, können lernen wie man sich unter und vor „niveaulosen“ schützt.
    Sie sollten nie den Eindruck erwecken, sich für etwas Besseres zu halten! Sonst leben sie in dieser neuen Welt extrem gefährlich.

    Kommt Ihnen da nicht zwangsläufig der Gedanke: Wie würde ich mich in so einer zum Teil unangenehmen oder gar bedrohlichen Situation benehmen? Würde ich überhaupt dort hin? Welche Methode würde ich anwenden, um es dort 3 Wochen aushalten zu können, keinen Idioten aus mir zu machen, etwas Positives erreichen? – Das ist doch interessant. Nicht immer gleich alles ablehnen!

    SIE WISSEN NICHT WAS HIER NOCH ALLES KOMMT! UND PLÖTZLICH SITZT MAN SELBST IN SO EINEM CAMP IRGENDWO. DANN KÖNNTEN SIE WIEDER DARAN DENKEN WAS SIE IM „DSCHUNGEL“ ALLES GELERNT HABEN, BEISPIELSWEISE WOMIT MAN SICH SOFORT UNBELIEBT MACHT!

    Und nur mal neben bei. Ich bin auch nicht IHRE LIEBE!
    Ich habe einen Namen!

  37. Ich sehe bei dieser „Lockerung“ nicht unbdingt ein Problem für das Bestehen eines solchen Tests, allerdings halte ich es für sinnvoll, einen Bereich einzuführen, bei dem ein Bewerber eben T1, 2 oder 3 ist.
    Und wenn es genug Bewerber gibt, werden eben erst mal die eingestellt die am besten tauglich sind und danach diejenigen, die eben Nachholbedarf haben. Und diesen Nachholbedarf sollte in der Ausbildung berücksichtigt werden, nämlich durch eine extra Stunde Sport, Deutsch usw…. und zwar in der Freizeit und mit einer Prüfung um zu zeigen, dass man die Defizite aufgearbeitet hat.

    Das Leben entwickelt sich weiter und im Gegensatz zu früher, wo Berichte oft noch von Hand geschrieben wurden oder eben mit Schreibmaschine kommen heute bereits Textverarbeitungsprogramme in Einsatz, die eben den Schreiber auf Syntax oder Satzbaufehler hinweisen.

  38. Wenn man in der Grundschule bereits lernt so zu schreiben wie man es versteht, verwundert mich das nicht.

    Ich hoffe, daß das mittlerweile wieder verworfen wurde. (Eine Bekannte brachte ihrem Kind nach der Schule bei, wie man RICHTIG schreibt). Wahnsinn!

    Ich hätte lieber eine gebildete als schlichte Person als Ordnungshüter gegenüber stehen.

    Ich muß auch sagen, daß ich einen Unterschied mache, woher der Polizeibeamte stammt.
    Sollte es jemand mit Migrationshintergrund sein, würde ich mich vorab schon irgendwie erniedrigt fühlen, weil die Denke/Mentatalität anders sein könnte.

    Außerdem ist es für mich zumindest gefühlt so, als daß ein Fremder mich im eigenen Zuhause zurecht weisen oder gar seine Macht ausleben würde.

    Das ist meine persönliche Sichtweise bzw. Gefühl

  39. „An wen adressiert sich diese Veränderung der Einstellungsvoraussetzungen? An Schmitz und Müller? Oder an Ali und Mustafa?“

    Sie richtet sich aber auch an Frauen. Die wurden für die Polizei immer gefragter, nachdem es nicht mehr ausreichend viele männliche Bewerber gab. Heute werden gelegentlich 2/3 der von der Polizei angenommenen Anwärter von Frauen gestellt und ausgebildet.
    Kein Wunder. Bio-Deutsche werden immer weniger – also muß auf Mihigrus zurückgegriffen werden. Die in aller Regel jedoch nicht unbedingt Lust haben, sich tatsächlich zu integrieren.
    Diese weichen vermutlich mit ihrer Bewerbung auf -die- Bundesländer aus, die noch ohne Abitur einstellen. Bei denen die „Zweigeteilte Laufbahn“ noch nicht umgesetzt wurde. Oder die zwischendurch noch „Mittleren Dienst“ ausbilden.

    Insbesondere die angebliche Neuerung, auf Liegestütze zu verzichten, um ihre körperliche Befähigung für den Polizeidienst zu beweisen, kommt den Frauen entgegen. In der Hoffnung, den ein oder anderen Haltegriff später – auch ohne Muckis – doch irgendwie hinzubekommen. Können sie sich doch darauf verlassen, daß körperlicher Einsatz ohnehin von den männlichen Kollegen geleistet wird. Die Kolleginnen beurteilen anschließend die B-Note des Kollegen.

    Kleiner Tipp: „wenn Du als Anwärterin gefragt wirst, wie viele Klimmzüge Du kannst – sag „alle“.
    Vielleicht kommst Du damit durch. Dasselbe gilt auch für Liegestütze.

    Wichtiger als die „Schlechtschreibung“, die anzuwenden alle Beamten gezwungen sind. Wie auch zur „gendergerechten Schreibe“. Ist das gesprochene Wort.
    Während man den Bericht des Polizeibeamten ohnehin nicht zu Gesicht bekommt, sollte man jedoch vor Ort den Beamten verstehen können, und zwar nicht nur akustisch. Denn man ist verpflichtet, den Weisungen und Anordnungen des Polizeibeamten Folge zu leisten.

    Wenn man dann sowas da versteht wie „mach ich Photo – tu ich Facebook“ oder „ich weiß wo dein Haus wohnt“ oder „geh wo du wohnst du alte Scheiße“, dann hat man sicher etwas falsch verstanden. Und womöglich kommen einem dann Drohungen in den Sinn wie: „und ich mach dich Krankenhaus“.
    In jedem Falle wird dieser Polizeibeamte nach seinem schweren Dienst nach Hause kommen und an seine liebreißende Ehefrau die Bitte richten: „Ey Alte, mach ma Badewanne.“

    Vielleicht sollten wir doch alle anfangen, zumindest Türkisch zu lernen und den ein oder anderen arabischen Dialekt. Das kann – bei „Mistverständnissen“ vielleicht Leben retten.

  40. Fasolt 21. Januar 2020 at 10:29

    jeanette 21. Januar 2020 at 09:45
    KEIN MENSCH HAT MIR GEGLAUBT!

    Hier ist es schwarz auf weiß:
    Die einstige „VENUSFALLE“ hat schon lange nichts mehr mit Venus gemeinsam…

    ********
    Glauben Sie, dass das irgendjemanden hier interessiert?
    ——————-

    Ja, es interessiert genug Leute.
    Vielleicht sind die nicht gerade alle hier.

    Interessant ist es vielmehr was Sie daran stört?

    Es ist dieses Engstirnige wofür die Deutschen auf der ganzen Welt bekannt sind.
    Ein Phänomen!

  41. Erinnert mich an einen Witz.

    Kunde kommt in einen Laden. „Womit kann ich Ihnen behilflich sein?“ fragt die Verkäuferin. „hmmpfflmbump“. Die Verkäuferin steht etwas ratlos da, man will ja auch nicht ausländer- oder behindertenfeindlich sein. Da kommt der Chef dazu. „hmmpfflmbump“ sagt der Kunde. Der Chef schaut zunächst auch hilflos, dann hat er eine Idee. „Renate, lauf doch mal schnell ins Lager und hole den Jupp, der spricht doch so ähnlich.“ Gesagt, getan. Jupp kommt. „hmmpfflmbump“. Jupp packt irgendwas ein, kassiert, Kunde geht. Und, was wollte der jetzt? „hmmpfflmbump“ antwortet Jupp.

  42. Joppop 21. Januar 2020 at 10:51

    Die Deutsche rechtschreibung ist sowieso pures mittelaltertum.
    ———————
    Das ist sie für alle Legastheniker!
    Für die Schreibunfähigen wurde sogar schon der DUDEN umgeschrieben.
    Es hat trotzdem nichts genützt!

  43. Ewald Harms 21. Januar 2020 at 10:47

    Die erfolgreichen Millionenraubzüge mohammedanischer Großclansippen, zeigen bereits die „Effizienz“ infiltrierter Behörden!
    ————————

    Heute ein türkischer OB mit Rechtschreibschwäche
    und morgen ein türkischer Polizeipräsident mit Sekretärin.

  44. Liebe jeanette,

    „Wer zur Polizei geht macht es oft nur aus dem Grund, um Macht auszuüben.“

    Nichts gegen ein Vorurteil. Vorurteile haben wir alle. Vor allem dann, wenn wir von etwas nichts verstehen.
    Ihre Feststellung jedenfalls ist barer Unsinn.

    Meine Berufs- und Lebenerfahrung sagen mir, daß es in jedem Beruf 5 Prozent gibt, die besser einen anderen Beruf ergriffen hätten. Die sind schlicht ungeeignet. Dann 5 Prozent, die genau den richtigen Beruf ergriffen haben, für den sie wie geschaffen scheinen, im positivsten Sinne. Und dann bleiben die 90 Prozent derer, die in jedem Beruf mehr „recht“ als schlecht ihre Arbeit machen, für die sie bezahlt werden.

    Da der Polizeiberuf in sehr jungen Jahren, in aller Regel ohne Berufs- und Lebenserfahrung ergriffen wird – und man nur ganz vage Vorstellungen von der Praxis in dieser Tätigkeit haben kann – ist die allerhäufisgste Motivation vermutlich Idealismus und Abenteuerlust. Die sehr gute Ausbildung bei der Polizei dämpft die Abenteuerlust und fördert Professionalität.

  45. Bald ist dieser Witz Realität:
    Was bedeuten die Sterne auf den Schulterklappen der Polizisten?
    1 Stern: kann lesen
    2 Sterne: kann lesen und schreiben
    3 Sterne: kann lesen und schreiben und beherrscht die deutsche Rechtschreibung des Grundvokabulars.

  46. jeanette 21. Januar 2020 at 11:10
    Ewald Harms 21. Januar 2020 at 10:47

    Die erfolgreichen Millionenraubzüge mohammedanischer Großclansippen, zeigen bereits die „Effizienz“ infiltrierter Behörden!
    ————————

    Heute ein türkischer OB mit Rechtschreibschwäche
    und morgen ein türkischer Polizeipräsident mit Sekretärin.
    ……….
    Und übermorgen, ein Imam…ähh Kanzler mit türkischen Wurzeln…

  47. Auf gut Deutsch: Die Mohikaner vom Zweistromland und dem Nil …
    sind morgen deine „Freunde und Helfer“ …

    Also immer schön ducken, Herr Specht; sonst hagelt’s Axthiebe !

  48. Wer den Schaden hat, muss für den Spott nicht sorgen. Da die Polizei von Justiz und Politik im Stich gelassen wird, finden sich halt immer weniger Bewerber, die sich für kleines Geld vom Mob beleidigen und prügeln lassen.

  49. jeanette 21. Januar 2020 at 09:41
    Die Zeugen-Protokolle mit allen Rechtschreib- und Grammatikfehlern
    werden dann eine Freude für die Richter werden, sind es jetzt schon!
    ++++++++++++++++++
    Jetzt schon ?
    Jetzt erst recht und immer noch!

    jeanette 21. Januar 2020 at 09:45 (nicht oT übers Dschungel-camp)
    KEIN MENSCH HAT MIR GEGLAUBT!
    ++++++++++++++++++++++++++
    Es war 1976, in Hamburg, es gab zwei konträre Eidesstattliche Versicherungen.
    Nachdem auf der Richterbank klar wurde, dass die Klägerin gelogen hat
    in ihrer EV, sagte der junge Vorsitzende:
    „Lassen wir das!“
    Das war Rechtsbeugung im Amt! Weil auf falsche EV wohl fünf Jahre stehen.
    Und weil Dschungel-camper damals schon bis auf die Richterbänke
    „durchmarschiert“ waren.
    KEIN MENSCH HAT SICH AUFGEREGT 1

    Damals fing das Unheil mit der Schonung der Suffragetten an und
    tummelt sich heute in der Verschonung der Antifanten und der Muselanten
    nach „Schwertkämpfen“ in Germoney.

    OT ?
    Nein!
    Dieses Grundübel steckt heute überall drin. Das D-C ist nur der Ausbund!
    Janette nimmt richtig wahr!!!

  50. was man alles macht für unsere ausländische „Freunde“; bald bweden wir polnische, rumänische und bulgarische Polizisten auf den Straßen haben. Weiter so; Deutschland schafft sich ab

  51. Bei den Politikern, wird man die Anforderungen auch noch senken …

    Dann hat auch ein Ferkel die Chance auf einen Posten …

  52. das ist doch alles nicht wichtig, das wichtigste ist doch dass so eine Frau wie Merkel weiter die Kanzleirin des Deuschland ist

  53. Schwerste Schäden anrichten durch INFILTRATION in Perfektion(wenn auch noch alle klatschen),
    siehe Angela Kasner alias Merkel!

  54. Bei den Politikern, wird man die Anforderungen auch noch senken …

    Dann hätte auch eine Klobürste die Chance auf einen Posten …

  55. Zitat:
    „[…]20 oder mehr Schreibfehler auf einer halben DIN-A4-Seite[…]? Probieren Sie das mal selber aus: Es ist gar nicht so einfach …“

    äh, so schver cann dat doch net sain…..:-D

  56. Demnächst gibt es für die neuen Polizisten bei der Erfassung des Polizeiberichtes nur noch Symbole,
    dann ist es einfacher ! (Sarkasmus off)
    Witz:
    „Polizei findet einen Verletzten vor dem Gynasium.
    Um den Bericht zu schreiben, fragen sie sich, wie schreibt man Gymniasium ?
    Keine Ahnung, tragen wir ihn doch einfach zum Kino !“

  57. @Joppop 21. Januar 2020 at 10:51
    Die Deutsche rechtschreibung ist sowieso pures mittelaltertum.
    ————————————————————————————————————–
    Leider nein, das gilt eher für Französisch.
    Die Franzosen wollen das auch nicht ändern.

  58. Der“ Feind in den eigenen Reihen“ in der Polizei (Türks, Arabs, Islamfaschos & co) beherrscht die deutsche Sprache nicht. Muss er auch nicht. Das Gutmenschentum macht den Weg frei für die Clans und Kriminellen und nennt das dann Integration. Deutschland im steilen Abstieg auf allen Gebieten.

    Wenigstens konnte man bei der Wortkreation „Eigunungstest“ mal lachen.

  59. einige werden die auswirkungen erst dann begreifen, wenn sie zb bei einem verkehrsunfall oder raubüberfall durch kuffnucken, die sprache nicht verstehen, in der sich die pozilei mit dem unfallverursacher oder räuber unterhält.
    und auf einmal kommt ein strafbefehl ins haus und man ist selbst der schuldige.
    widerspruch zwecklos, weil der fremdsprachige pozilist wäre ja der zeuge…

  60. simplizius 21. Januar 2020 at 11:12
    Liebe jeanette,
    „Wer zur Polizei geht macht es oft nur aus dem Grund, um Macht auszuüben.“
    Nichts gegen ein Vorurteil. Vorurteile haben wir alle. Vor allem dann, wenn wir von etwas nichts verstehen.
    Ihre Feststellung jedenfalls ist barer Unsinn.
    ———————————–

    Unsinn ist das nicht unbedingt, auch kein direktes Vorurteil.
    Wer gibt das schon zu?

    Aber es ist nicht abwegig eher berufscharakteristisch.
    So wie Rechtsanwälte gerne Recht haben, und wie Lehrer gerne belehren.

    Die pure Abenteuerlust halte ich dagegen fast für weniger vorhanden. Da spielt wohl auch die Uniform eine Rolle. Wollen Sie das auch bestreiten?

    Es sind Vermutungen. Wissen kann ich es natürlich nicht, aber Sie auch nicht! 🙂

  61. jeanette 21. Januar 2020 at 11:00

    Interessant ist es vielmehr was Sie daran stört?

    Es ist dieses Engstirnige wofür die Deutschen auf der ganzen Welt bekannt sind.
    Ein Phänomen!

    ********

    Ihre „Argumentation“ ist aufschlussreich: Wer Sie kritisiert, ist engstirnig. Kommt mir bekannt vor. Das gleiche Schema, das der Mainstream uns gegenüber verwendet: Wer anderer Meinung ist, ist ein Naatsie.

  62. In dem BILD oben gibt es einen RECHTSCHREIBFEHLER.

    Das steht EIGUNUNGSTEST das ist falsch

    es muss
    EIGÜNUNGSTEST
    heißen

  63. Fasolt 21. Januar 2020 at 12:59
    jeanette 21. Januar 2020 at 11:00
    Interessant ist es vielmehr was Sie daran stört?
    Es ist dieses Engstirnige wofür die Deutschen auf der ganzen Welt bekannt sind.
    Ein Phänomen!
    ********
    Ihre „Argumentation“ ist aufschlussreich: Wer Sie kritisiert, ist engstirnig.
    —————————————————————————–

    Ist es wirklich so schwer mich zu verstehen?

    Nicht wer mich kritisiert ist engstirnig, das können Sie gerne und das tun Sie ja auch.

    Wen ein unbekanntes und für ihn fremdes Thema im Strang so sehr stört, dass er sich darüber beschweren muss, der ist engstirnig. Das ist damit gemeint . Das ist etwas vollkommen anderes.

    Dennoch haben Sie mir noch immer nicht verraten, warum Sie das Dschungelthema so sehr hier im Strang ärgert, dass Sie dies mehrmals reklamieren müssen.

    Warum? Erklären Sie mal!

  64. Sollte es mal nötig werden, ist es von daher besser, eine Anzeige online zu erstatten, dann kann man den Sachverhalt wenigstens korrekt darstellen oder zumindest ein Gedächtnisprotokoll zu schreiben, vorausgesetzt, man ist dazu in der Lage.

    Wer weiß, was die Minderbemittelten sonst für Stilblüten und Falschdarstellungen fabrizieren. Die wären im Zweifel gar nicht gerichtsverwertbar.

  65. DAF 21. Januar 2020 at 10:45; 4

    simplizius 21. Januar 2020 at 10:59; Man ist durchaus nicht verpflichtet, den Anordnungen der Polizisten zu folgen. Einige wenige Sachen muss man zwar tatsächlich, aber noch lange nicht alles, was die Polizisten von einem wollen ist rechtens. Z,B. niemand muss bei ner Verkehrskontrolle blasen. Riskiert aber natürlich, dann auf die Wache mitgenommen zu werden und vom Richter eine Blutentnahme angeordnet zu kriegen.

    jeanette 21. Januar 2020 at 11:00; Du nervst mit deinem bescheuerten Unterschichtenfernsehen. Das ist nicht mal OT sondern grenzt schon an Belästigung.

    alacran 21. Januar 2020 at 11:12; Da fehlt der 4. Stern: Und versteht, was er da liest oder schreibt.
    Ich kann z.B. italienisch lesen und schreiben. Mitm Verständnis haperts aber gewaltig.

  66. Jedes siebte Wort darf er/sie/divers versemmeln

    Dazu muss aber jemand bei der Polizei bis 7 zählen können.
    Schon wieder so eine subtile fremdenfeindliche und rassistische Forderung!
    :mrgreen:

  67. Der legale Weg zum Zugang an scharfe Waffen…. und als Bonus auch noch die Macht die Kuffar zu kontrollieren, zu demütigen und am Ende zu beherrschen.
    Läuft doch prima!

  68. jeanette 21. Januar 2020 diverse
    Scheint, als färbe Ihr TV Konsum bereits auf Ihr Kommunikationsverhalten ab, so aggressiv, wie Sie sich hier geben.

    „neu hier? Den Namen hier noch nicht gehört!“
    Markieren Sie hier gerade ihr Revier?

    „Auf Ihre Ferndiagnosen als Hobbypsychologin, hier für PI tätig, kann hier jeder verzichten!“
    Sie sprechen für alle Anderen? Wie anmaßend. Ich zumindest verbitte mir das.

    „Sie sollten nie den Eindruck erwecken, sich für etwas Besseres zu halten!“
    Sie sollten Ihre eigenen Ratschläge befolgen.

    „Meinen Sie diese Dschungelsendung macht mir Spaß? Es ist einfach interessant wenn man Menschen studieren will.“
    Schwache Rationalisierung der eigenen niederen Instinkte, die solche Formate bedienen.

    „Da können Sie Verhaltensweisen studieren, können lernen wie man sich unter und vor „niveaulosen“ schützt.“
    Na schönen Dank auch für diese Empfehlung.
    Hoffentlich komme ich nicht mit Ihnen in das selbe Lager
    und hoffentlich gehen Ihnen die Ausrufezeichen nicht aus 😉

  69. hhr 21. Januar 2020 at 13:47

    Schreibt man nicht Aignungstest, liebe Polizei ?
    ———————-

    Nein, sorry

    es heißt EIGÜNUNGSTEST!

    Vorlage für DUDEN III, denn der Zuwandererakzent darf keinesfalls verloren gehen.
    Das wäre sonst despektierlich, ehrabschneidend rücksichtslos.

  70. Herja 21. Januar 2020 at 14:15

    jeanette 21. Januar 2020 diverse
    Scheint, als färbe Ihr TV Konsum bereits auf Ihr Kommunikationsverhalten ab, so aggressiv, wie Sie sich hier geben.

    „neu hier? Den Namen hier noch nicht gehört!“
    Markieren Sie hier gerade ihr Revier?

    „Auf Ihre Ferndiagnosen als Hobbypsychologin, hier für PI tätig, kann hier jeder verzichten!“
    Sie sprechen für alle Anderen? Wie anmaßend. Ich zumindest verbitte mir das.
    —————————–

    Hee! Lesen Sie fremder Leute Post?

    Ist das Briefgeheimnis nun auch abgeschafft worden?

    Habe ich etwas verpasst? 🙂

  71. Die Bundespolizei macht keine Ausnahme,zum übrigen System.
    Nicht der Schüler,Student,Auszubildende hat sich den Voraussetzungen,
    zu stellen,nein, vielmehr unterwerfen sich die Voraussetzungen,dem
    (Nicht)Bildungsniveau der Aspiranten…

    Wie erfuhr ein Hochschulprofessor in einem Gespräche mit einer Studentin,
    „Die Studentin, Ich musste sie als sehr schlecht bewerten,
    Der Prof., Wieso das?
    Die Studentin,Ich habe in ihren Vorlesungen nichts verstanden!“

    Das führt in Zukunft dazu,daß wir auf allen Ebenen,nur noch Zweitklassige
    Studenten oder Facharbeiter ausbilden.
    Wohin das führt,wenn man dann auf die Leistungsbereitschaft,
    von Indern,Chinesen ect,trifft,sollte jedem klar sein.
    Deutschland versinkt mehr und mehr im eigenen Morast,
    aber Hauptsache,alles ist schön bunt,das reicht dann schon,
    für diese Umvolker und Weltverbesserer.

  72. Gutes und korrektes Deutsch ist latent faschistoid und mit den Erfordernissen einer modernen Einwanderungsgesellschaft nicht mehr ohne weiteres in Einklang zu bringen.

    Solche rechtschreibaffinen Typen haben Auschwitz doch erst möglich gemacht!

    Wehred den Anfäng_in!!!

  73. In der politischen Klasse ist es etabliert: Viele mit abgeschlossenem Studium, ansonsten Negativauswahl aus Schul- oder Studienabbrechern und Leistungsverweigerern. Außerhalb der Politik sind ganz viele davon Hartz IV Aufstocker. Hirngewaschen ist eine Stufe der Besetzung/Besatzung. Eine Steigerung ist dann der Schleudergang. Die Endstufe ist dann die Trocknung der Restbestandteile im Kopf.
    Siehe Kevin Kühnert: 3 abgebrochene Studien.
    Anwendbar für alle Fälle ist jedenfalls: Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht darunter her.
    Wie in einem Asterix-Comic. Wir sind umzingelt im Tagesverlauf von: Denktnix – Machtnix – Weisnix – und Kannix.
    Gehirne: 1-gewaschen 2-geschleudert 3-getrocknet

  74. Blimpi 21. Januar 2020 at 14:30
    Das war damals im Lehramtsstudium schon so. Die Damen Student*ixinnen kamen inhaltlich nicht mit, also wurde einfach der Notenschnitt angehoben.

  75. pro afd fan
    21. Januar 2020 at 14:46
    Keine Unterwandung durch Muslime in unsere Polizei.
    ++++

    Leider schon längst passiert! 🙁

  76. .

    1.) Überall: „Rasspissmuss-Riecherei“,

    1a.) damit Deutschland nicht unter

    2.) Vogel-(*)-ver-schiss-(*)-muss-Verdacht gerät.

    .

    PS: *Gauland

    .

  77. Sehr geehrte Kommentatoren,

    Ehe man sich unflätig hier gegenseitig „auffrisst“, sollte man doch überlegen, Argumente auszutauschen.
    Dazu gehört es auch, unter dem jeweiligen vorgegebenen Beitrag sachlich seine Ideen unterzubringen, und nicht über das wohl skurrile TV-Format „Dschungelcamp“ zu sinnieren. Oder sind Sie vielleicht schon Opfer der grassierenden Bildungsmängel an KITAS, Schulen und Universitäten geworden?!?

    Wollen wir bitte bemüht sein, beim jeweiligen Thema zu bleiben!?

    Nur so.

  78. Unter welcher Nummer kann man eigentlich diese Jeanette rauswählen, oder sollte man sie doch besser gleich mit der Grünen Minna in den Dschungel deportieren?

  79. Ebenfalls uralt:
    Warum müssen Polizisten immer zu zweit auf Streife gehen? Damit sie zusammen wenigstens auf acht Schuljahre kommen …

  80. Mein Bruder ist Polizist.

    Er ist teilweise als Bärenführer (Einführung der Anwärter in der praktischen Dienst) tätig.
    Er erzählte mir von einem orientalischen Auszubildenden der Sachverhalte zum Zehenbiegen schreibt. Grammatikalisch, interpunktuell und rechtschreiberisch eine Katastrophe.

    Das Gute daran ist so meine Bruder, dass die linksgrünversifften Staatsanwälte, im Hinblick auf deren Bildungsstand, den Strafanzeigentext aber flüssig lesen können.

  81. Die schlechten Deutschkenntnisse in Orthographie und Syntax sind ja leider nur nicht eine Erscheinung bei Ali oder Mustafa, sondern auch zunehmend auch bei Deutschen, jung und alt, gebildet und ungebildet.Hinzu kommt der falsche Gebrauch von Fremdwörtern und der inflationäre Gebrauch von Floskeln und Phrasen, wie z.B.Nachhaltigkeit oder Klimaschutz u.a.m.Und was die köperliche Fitness anbelangt, schaut es bei manchen Deutschen ganz schön traurig aus.Da machen Türken und Araber mit deutschen Pass bedeutend mehr.

    Die Verwendung des Wortes Klimaschutz durch einen Deutschen ist z.B.absoluter Schwachsinn.Denn ein Klima, ein rein statistischer Begriff, läßt sich nicht schützen.Besser wäre da Umwelt-oder gerade noch Naturschutz.

    Die Fehleranzahl wurde deshalb von 20 auf 24 Worte erhöht. Das ist eine Erhöhung um 20%. D.h. bei bei einen Text mit 180 Wörtern, kann der Kandidat jetzt 43 Wörter falsch schreiben. statt wie früher nur 36 Wörter, also sieben Wörter mehr.Das kommt ja schließlich auch vielen deutschen Bewerbern zu Gute.
    Entscheiden ist eher, ob der Kandidat dann in der Ausbildung überhaupt das Polizeirecht richtig verstanden hat.

  82. Liebe jeanette,

    ich denke es lohnt sich, Ihnen zu antworten.
    Auf Ihrem Weg zur Altersweisheit.

    „Unsinn ist das nicht unbedingt, auch kein direktes Vorurteil.
    Wer gibt das schon zu?“

    Macht üben wir alle aus. Mehrmals täglich. Selbst beim Geschlechtsverkehr üben wir Macht über unseren geliebten Partner aus.
    Macht haben Eltern über ihre Kinder. Sie setzen sie ein, um brauchbare Menschen aus ihnen zu machen.
    Was Sie vermutlich meinen, ist Lust daran zu empfinden, Menschen zu demütigen oder zu erniedrigen. Dadurch den „Dienstweg“ zu verlassen und sich dabei unkorrekt gegenüber seinen „Kunden“ zu verhalten. (das polizeiliche Gegenüber wird tatsächlich als Kunde bezeichnet)
    Solch Machtmißbrauch habe ich in 41 Dienstjahren jedoch nur extrem selten erlebt. Machmal hat jemand auch nur mal einen „schlechten Tag“. Auch den haben wir alle mal.
    Ich muß also nicht vermuten. Ich weiß, daß niemand den Polizeiberuf aus diesem niederen Grund ergreift. Gut – ich habe nicht alle Polizeibeamten kennengelernt. Aber doch schon sehr viele.
    Solch „Machtmißbrauchs-Kollege“ würde im Kollegenkreis und insgesamt in diesem Beruf, auch nicht lange bestehen können. Polizeibeamte werden regelmäßig beurteilt und sie sind auch nicht, wie landläufig angenommen, unkündbar.

    „Aber es ist nicht abwegig eher berufscharakteristisch.“
    Genau das bestreite ich. Ein Vorurteil – vielleicht durch Film und Fernsehen geschürt.
    Und weil die Politik die Polizeibeamten gerne als Prügelknabe für ihre verfehlte Politik mißbraucht.

    „So wie Rechtsanwälte gerne Recht haben, und wie Lehrer gerne belehren.“

    Von Rechtsanwälten weiß ich nur so viel: „Sie sollten vor Sonnenaufgang wieder in ihrer Gruft liegen.“ 🙂
    Und von Lehrern: „Geboren, Lehrer geworden, in Ferien gegangen, gestorben.“ Kurz … Lehrer? Andere habens schwerer.“

    „Die pure Abenteuerlust halte ich dagegen fast für weniger vorhanden. Da spielt wohl auch die Uniform eine Rolle. Wollen Sie das auch bestreiten?“

    Von „purer“ Abenteuerlust habe ich nicht gesprochen. Aber wer einen handwerklichen Beruf nicht ergreifen will und wer einen „Schlips-und-Kragen-Job“ nicht anstrebt, weil ihm das zu langweilig erscheint – er dagegen einen Job sucht, bei dem er nie genau wissen kann, wo er in den nächsten 10 Minuten gebraucht wird und was ihn da genau erwartet – der ist bei den „Streifenhörnchen“ gut aufgehoben. Dort kommt er mit Sicherheit auf seine Kosten. Langweilig ist der Job nur selten.
    Der Aspirant muß aber auch wissen, daß er in seiner Tätigkeit auch gelegentlich beleidigt, bespukt, getreten, geschlagen oder sonstwie angegriffen wird. Das es nicht ausbleibt, daß er diverse Anzeigen gegen sich „sammelt“. Und heutzutage einige davon wegen angeblicher Diskriminierung -für alles und jedes- erstattet werden.
    Was die Uniform als Motivation betrifft – das spielt bei vielen sicher eine gewisse Rolle. Mehr noch vermutlich die Aussicht auf diverse Beförderungen.
    Doch bedenken Sie bitte, wie viele Tätigkeiten innerhalb der Polizei gar nicht in Uniform ausgeübt werden. Und alles schleift sich ab, mit der Zeit. Die Uniform -muß- innerhalb der Schutzpolizei getragen werden und wird von den Beamten sehr bald nur noch als „Arbeitskleidung“ gesehen.

    „Es sind Vermutungen. Wissen kann ich es natürlich nicht, aber Sie auch nicht!“

    Ich hoffe, bei Ihnen mit meinen Ausführungen etwas mehr Licht in Sachen Polizei gebracht zu haben.
    Polizeibeamte sind immer Ausfluß der Gesellschaft. Immer auch ein Spiegelbild der Gesellschaft.
    Otto-Normalverbraucher in Polizeiuniform. Mit einer spezifischen Ausbildung – deren Lerninhalte tatsächlich nur in diesem Beruf zu gebrauchen sind. Niemand kann in einem anderen Beruf mit dem Beherrschen einer Verkehrsunfallaufnahme oder mit dem Regeln des Verkehrs etwas anfangen. Oder mit dem Schreiben von Berichten.
    Bei alldem sollte man allerdings immer bedenken, daß Polizeibeamte primär Staatsdiener sind – und nur sekundär Volksdiener.
    Eine Erkenntnis, die ich Ihnen hiermit feierlich überreiche – die nur sehr, sehr wenige Bürger wissen. Und vor allem, was das für Konsequenzen hat.

  83. @ simplizius 21. Januar 2020 at 16:12

    Ich glaube, es kommt auch bei der Polizei auf den Team Spirit an. In einem guten Team wird sich ein neues, schwächeres Mitglied dem hohen Niveau anpassen müssen, oder es wird aussortiert werden. In einem schlechten Team gibt es nur die Massnahme der Auflösung und Verteilung auf gute Teams. Das gilt auch bei Pflegeberufen oder im Gruppenakkord am Band. Im Moment habe ich noch überwiegend Vertrauen. Auf der anderen Seite habe ich Befürchtungen, dass eine Unterwanderung stattfinden könnte, eben weil die selbstheilende Kraft der Gruppe durch PC, Rassismusvorwürfe u.ä. ausser Kraft gesetzt werden könnte.

  84. simplizius 21. Januar 2020 at 16:12

    Liebe jeanette,

    ich denke es lohnt sich, Ihnen zu antworten.
    Auf Ihrem Weg zur Altersweisheit.

    „Unsinn ist das nicht unbedingt, auch kein direktes Vorurteil.
    Wer gibt das schon zu?“

    Macht üben wir alle aus. Mehrmals täglich. Selbst beim Geschlechtsverkehr üben wir Macht über unseren geliebten Partner aus.
    Macht haben Eltern über ihre Kinder. Sie setzen sie ein, um brauchbare Menschen aus ihnen zu machen.
    Was Sie vermutlich meinen, ist Lust daran zu empfinden, Menschen zu demütigen oder zu erniedrigen. Dadurch den „Dienstweg“ zu verlassen und sich dabei unkorrekt gegenüber seinen „Kunden“ zu verhalten.
    ———————————————

    Nein, das meine ich natürlich nicht!
    Ich hoffe es handelt sich hier „nur“ um „Egoprobleme“ sich über den andern erhöhen zu dürfen, und dafür auch noch bezahlt werden!
    Ein bißchen Eitelkeit steckt garantiert mit drin. Die meisten sind bestimmt ok. Aber es kommt wohl auch auf die Stimmung an.

    Es ist schon ein Unterschied, ob man bei einem Chef antreten muss, oder ob man in einer „Gruppe etwas Spaß“ hat, das auch noch abgedeckelt ist, sonst keiner einem Vorschriften machen kann und man selbst die Vorschriften macht.

  85. Barackler 21. Januar 2020 at 16:40

    @ simplizius 21. Januar 2020 at 16:12

    Ich glaube, es kommt auch bei der Polizei auf den Team Spirit an. In einem guten Team wird sich ein neues, schwächeres Mitglied dem hohen Niveau anpassen müssen, oder es wird aussortiert werden.
    ———————————-

    Es ist sicher wie im Knast. Der Neue muss gehorchen, und der Stärkste bestimmt! Die andern schleimen und kuschen.

  86. Die Sterne auf den Schultern eines Polizisten werden Demnächst, Bewertet
    1 Stern ich kann Lesen.
    2 Sterne ich kann Schreiben.
    3 Sterne ich kann Lesen und Schreiben.
    4 Sterne ich kenne jemand der Lesen, Rechnen und Schreiben kann.
    Viel Spass mit unserer Zukunftspolizei.

  87. Barackler 21. Januar 2020 at 16:40

    @ simplizius 21. Januar 2020 at 16:12

    Ich glaube, es kommt auch bei der Polizei auf den Team Spirit an. In einem guten Team wird sich ein neues, schwächeres Mitglied dem hohen Niveau anpassen müssen, oder es wird aussortiert werden.
    ———————————-

    Es ist sicher wie im Knast. Der Neue muss gehorchen, und der Stärkste bestimmt! Die andern schleimen und kuschen.
    —————–
    Ach Mann, ich habs vergessen:
    Es ist sicher wie im Dschungelcamp :). Der Stärkste bestimmt, die anderen schleimen und kuschen.
    Eigentlich so wie überall!

  88. @ viele?

    Ich finde es schon bedauernswert, dass die hier offenbar vorhandene, überwältigende Mehrheit von Anhängern der DC-Kommentare von

    @ Jeanette

    ihr hier nicht helfend zur Seite springen.

  89. Shalom! Ken!:

    Bei uns hier werden die Anforderungen an die Intelligenz (u.A. Mehrsprachigkeit!) und die körperliche und geistige Fitness angehoben- und in Deutschland NUR bei Männern (?) abgesenkt.
    Bei uns und bei Euch gibt es gleichermaßen Polizisten und PolizistInnen. Richtig? Sicher.
    Was jedoch wird aus „Eurer“ Bullezei, wenn es nur noch kuffnuckische, muslimische männliche Analphabeten gibt? Ganz einfach: Eine Hungertruppe gem. der Scharia …..

    Oh Elend!
    Lass‘ es Hirn regnen!!!!!!!

    Z.A.

  90. jeanette 21. Januar 2020 at 13:25

    Dennoch haben Sie mir noch immer nicht verraten, warum Sie das Dschungelthema so sehr hier im Strang ärgert, dass Sie dies mehrmals reklamieren müssen.

    Warum? Erklären Sie mal!

    *********

    Na Sie sind witzig, müllen uns mit Ihrem OT-Prollthema zu und WIR sollen erklären, was uns daran stört! Jetzt machen Sie mal einen Punkt.

  91. Barackler 21. Januar 2020 at 16:52

    @ viele?

    Ich finde es schon bedauernswert, dass die hier offenbar vorhandene, überwältigende Mehrheit von Anhängern der DC-Kommentare von

    @ Jeanette

    ihr hier nicht helfend zur Seite springen.
    —————-

    Ja, danke!

    So ist das hier wie im Dschungel. 🙂

    Ich habe heute den ganzen Tag Zeit, bin zuhause.
    Die können von mir aus alle kommen!

  92. 2AKA4 21. Januar 2020 at 11:48

    Bei den Politikern, wird man die Anforderungen auch noch senken …

    Dann hätte auch eine Klobürste die Chance auf einen Posten …

    Stimmt! Beispielsweise als Bundestagsvizepräsidentin….:D

  93. HAHAHA :-)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

    Ist das schön.

  94. Fasolt 21. Januar 2020

    Hallo Fasolt!

    Wären Sie ein Italiener, dann würden Sie vielleicht einen witzigen Kommentar geben, über den alle lachen könnten. Dann erfüllte ihr Kommentar noch einen unterhaltsamen Zweck, aber so ist er einfach nur Gemecker!
    MIT SICHERHEIT SCHLIMMER UND VOR ALLEN DINGEN ÖDER und LANGWEILIGER ALS DER GESAMTE „PROLLIGE“ DSCHUNGEL!

    Dieses Gemecker erlebt man wenn man mal im Urlaub oder irgendwo in einem Reisebus sitzt wo nur alte Leute drin sind. DIE MECKERN ÜBER ALLES!!

    So fühlt man sich hier manchmal, so wie in einem Reisebus voll mit alten Meckerheinis!
    Ich habe heute den ganzen Tag Zeit! Überlegen Sie sich gut was Sie schreiben!

  95. NEUTRINOs sind die Zukunft:

    Beachte das Pi rechts oben auf der Seite:
    https://neutrino-wiki.de/

    Seit dem Jahr 2014 ist auch Herr Prof. Dr. Günther Krause im Team. Diesen kennen die meisten als deutschen Politiker. Er war DDR Unterhändler bei den Verhandlungen zum deutsch-deutschen Einigungsvertrag, den er gemeinsam mit Wolfgang Schäuble unterzeichnete und später wurde er Bundesverkehrsminister unter Helmut Kohl.

  96. VivaEspaña 21. Januar 2020 at 17:31

    HAHAHA :-)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))
    ——————-
    Immer zu spät zum Dienst erscheinen………..

    Hab heut schon mitgemacht mit diesen Patienten…. Touristen……. Quälgeistern……

  97. jeanette 21. Januar 2020 at 17:38

    Immer zu spät zum Dienst erscheinen………..

    Also bitte, ich bin Nachtwächter

    😎

  98. @jeanette 21. Januar 2020 at 11:00
    Fasolt 21. Januar 2020 at 10:29
    jeanette 21. Januar 2020 at 09:45
    KEIN MENSCH HAT MIR GEGLAUBT!
    Hier ist es schwarz auf weiß:
    Die einstige „VENUSFALLE“ hat schon lange nichts mehr mit Venus gemeinsam…
    ********
    Glauben Sie, dass das irgendjemanden hier interessiert?
    ——————-
    Ja, es interessiert genug Leute.
    Vielleicht sind die nicht gerade alle hier.
    Interessant ist es vielmehr was Sie daran stört?
    Es ist dieses Engstirnige wofür die Deutschen auf der ganzen Welt bekannt sind.
    Ein Phänomen!

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Könnte mal jemand so nett sein mich aufzuklären, wer oder was diese ominöse Venusfalle überhaupt ist?

  99. Barackler 21. Januar 2020 at 14:17

    @ 2AKA4 21. Januar 2020 at 11:48

    „Bei den Politikern, wird man die Anforderungen auch noch senken …

    Dann hätte auch eine Klobürste die Chance auf einen Posten …“

    Lima war die letzte Intellektuelle in der SPD. Dann kamen Bätschi-in-die-Fresse und jetzt Essig-Esken.

    https://www.bild.de/politik/inland/spd/so-kam-sie-auf-den-hund-54879342.bild.html

    Was wurde eigentlich aus ihr? Ich hoffe, sie wurde nicht eingeschläfert (nicht Nahles, die Hündin).

    Vielleicht arbeitet sie in einem Erlebnispark als Hüpfburg für Kinder. Die Körperfülle dazu hätte sie ja.

  100. Ich musste bisher zweimal im Leben eine Zeugenaussage bei der Polizei unterschreiben. Das tat ich allerdings erst, nachdem ich alle Fehler in dem aufgesetzten Protokoll verbessert hatte.
    Einen Polizisten mit so hochrotem Gesicht hatte ich vorher noch nie gesehen! (vor allem, weil er selbst die Fehler im PC verbessern musste!)

  101. @ jeanette 21. Januar 2020 at 17:35
    So fühlt man sich hier manchmal, so wie in einem Reisebus voll mit alten Meckerheinis!
    Ich habe heute den ganzen Tag Zeit! Überlegen Sie sich gut was Sie schreiben!

    HAHAHA, ich lach mich tot. Wirklich. 😀 HAHAHA.

    @ Barackler 21. Januar 2020 at 17:55
    Meanwhile in the Jungle. Der neueste Stand zu Ibiza-Gate.

    Man sollte den DSCHUNGEL nicht unterschätzen.
    Er ist nämlich ÜBERALL.

    Es gibt daher keinerlei Anlass @jeanettens philosophische Betrachtungen zum DC zu unterbinden.
    MOD weiß genau, was er tut. 😀

  102. @ VivaEspaña 21. Januar 2020 at 17:48

    „Ach“.

    Ich weiss auch nicht immer, wie die Sätze, die ich beginne, enden werden.

    Deshalb zitiere ich auch gerne, manchmal frei aus dem Gedächtnis.

    „Mann, das ist Afrika“. (T.C. Boyle, Wassermusik)

  103. MOXX 21. Januar 2020 at 17:45
    Könnte mal jemand so nett sein mich aufzuklären, wer oder was diese ominöse Venusfalle überhaupt ist?

    Die Venusfalle ist vollkommen out und von gestern.
    Jetzt geht es um die IMBUSFALLE.

    Hätten Sie ÄrrTehEll geguckt, wüßten Sie, wovon ich rede.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Venusfalle

    „Sonja Kirchberger in der Imbusfalle“ (DSCHUNGEL-Moderator Hartwig).

  104. @ VivaEspaña 21. Januar 2020 at 18:03
    @ jeanette 21. Januar 2020 at 17:35

    „So fühlt man sich hier manchmal, so wie in einem Reisebus voll mit alten Meckerheinis!
    Ich habe heute den ganzen Tag Zeit! Überlegen Sie sich gut was Sie schreiben!

    HAHAHA, ich lach mich tot. Wirklich. ? HAHAHA.

    @ Barackler 21. Januar 2020 at 17:55

    Meanwhile in the Jungle. Der neueste Stand zu Ibiza-Gate.

    Man sollte den DSCHUNGEL nicht unterschätzen.
    Er ist nämlich ÜBERALL.

    Es gibt daher keinerlei Anlass @jeanettens philosophische Betrachtungen zum DC zu unterbinden.
    MOD weiß genau, was er tut. ?“

    Nichts liegt mir ferner, als etwas unterbinden zu wollen, ich hatte ja nur verwundert nach den Beweggründen gefragt. Alleine dieser Strang, der mehr Leben als eine Katze zu haben scheint, hat mich auch schon voll entschädigt. Humorlosigkeit sollten wir den Vogonen und den GrünInnen überlassen.

  105. Für mich als Deutscher war es immer schwer Polizist zu werden. Alle Anforderungen erfüllte ich in heutiger sicht zwar zu 100%, aber heute ist alles anders. Heute werden in Deutschland Menschen Polizist, von denen man nicht die Bohne weiß und die besonders geschult worden sind den Westen zu hassen und zu erobern.

  106. Wind of Change 21. Januar 2020 at 10:31
    Mein Beitrag zum Thema wird noch immer geprüft aber Jeanettes zum Dschungelcamp ist durch. Wollt ihr beweisen, daß die Verblödung schon Alles durchsuppt?

    Dafür bedarf es keines Beweises mehr.
    Wir befinden uns im Stadium der Endverblödung, bzw. sind umzingelt davon:
    Alles durchsuppt!

    CO2 sehen können und mit Neutrinos heizen:

    Interview:
    https://www.rtl.de/cms/dschungelcamp-2020-guenther-krause-ist-fan-von-greta-thunberg-4472002.html

  107. aber dann rumheulen wenn der moslem den funk abhört und das an seine terrorkolegen weitergibt? junge ihr seid so hohl ihr schwimmt auf milch!

  108. FÜR PI:

    TUMULTE LINKER AKTIVISTEN
    IM HAMBURGER RATHAUS gegen die AFD!

    REIZGAS, POLIZEI etc.

    RTL 😉

  109. Jesses, Leute!……

    Antifa und indymedia- Kohorten lachen sich kaputt! Gerade diese Vollpfosten!!!!
    Über „Verblödung“ habe ich vorhin im Strang von „MDR“ etwas Schickes gesehen:

    „Hausbesetzer in Dresden (Königsbrücker Strasse) werden vom MDR „interviewt“.
    „Interview- Partnerin/m/d“ ist ein vollvermummtes Etwas mit Tierkostüm im Strampelanzug.
    Im Hintergrund „Antifa“- Gruftis übelster Sorte, voll vermüllte Grundstücke und- natürlich!- die berühmte „Antifa- Flagge“!!!!
    Das Gestammel zu „Räumung“ und „Polizeieinsatz“ der jungen, unbedarften Freiberuflerin als „Reporterin vor Ort“ kann und will ich hier nicht wiedergeben.
    Fest steht, das auch der so „geachtete“ MDR voll auf „Eurer“ Staatslinie ist.
    Wenn auch mit Schwachsinn.
    SCHWACHSINN, im medizinischen Sinne, hat in der „Deutschen Medienstruktur“ einen anerkannten Status …

    Beharkt Euch hier nicht so intellektuell, sonst seid Ihr keinen Schmutz besser als dieses Gesocks!
    Würde es bedauern ….

    Shalom!

    Z.A.

  110. MOXX 21. Januar 2020 at 17:45
    @jeanette 21. Januar 2020 at 11:00
    Fasolt 21. Januar 2020 at 10:29
    jeanette 21. Januar 2020 at 09:45
    KEIN MENSCH HAT MIR GEGLAUBT!
    Hier ist es schwarz auf weiß:
    Die einstige „VENUSFALLE“ hat schon lange nichts mehr mit Venus gemeinsam…
    ********
    Glauben Sie, dass das irgendjemanden hier interessiert?
    ——————-
    Ja, es interessiert genug Leute.
    Vielleicht sind die nicht gerade alle hier.
    Interessant ist es vielmehr was Sie daran stört?
    Es ist dieses Engstirnige wofür die Deutschen auf der ganzen Welt bekannt sind.
    Ein Phänomen!
    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Könnte mal jemand so nett sein mich aufzuklären, wer oder was diese ominöse Venusfalle überhaupt ist?
    ———————————–

    VENUSFALLE ist der Name eines Filmes in dem die Schauspielerin
    Sonja Kirchberger (die gestern aus dem Dschungel Camp flog) eine sexy Rolle hatte, damals als sie noch jung war und noch gut aussah, damals als man noch nicht merkte, was in ihr für eine frustrierte bösartige Person steckt.

    damalige FilmkritiK
    „Als Körper ist Miss Kirchberger ein voller Erfolg, als Schauspielerin eine Katastrophe. Die kühlen, verruchten Schlafzimmersätze, die van Ackeren ihr in den Mund gelegt hat, leiert sie wie eine tibetanische Liebesmühle herunter, die Lüsternheit, die sie vor der Kamera auflegt, ist so erregend wie eine Pickelcreme.“
    BENJAMIN HENRICHS: Die Zeit“

  111. Mir scheint, dass der Nutzer „jeanette“ in einer psychischen Krise steckt. Ich hoffe, er/sie/es findet da wieder heraus. Und nein, ich finde es nicht amüsant. Aber es ist sehr nervig, und helfen können wir der Person hier auch nicht, jede weitere Antwort erhöht nur den Furor. Darum werde ich „jeanette“ in diesem Faden nicht mit noch mehr Futter versorgen (don‘t feed the troll). Nebenbei bemerkt, wäre ich Mod dieses Forums, hätte ich dem würdelosen Schauspiel längst ein Ende gemacht.

  112. Das ist normalerweise die pure Infiltration. Mitarbeiter mit Migrationshintergrund geben ihre Informationen and die Clans weiter. Ich find das nicht mehr komisch. Aber was reg ich mich auf, bin ja eh weg da.

  113. isabela1 21. Januar 2020 at 10:40

    OT
    Ich habe heute, in einem Kommentar beim Focus gelesen, dass die Familie Thunberg mit ihrer Klimagretel schon 107 Millionen Euro verdient hat.
    ——————————————–

    Ja, die Thunbergs bereichern sich an KINDERARBEIT!
    Für 100 MIO kann man täglich schon mal lauter übers Wetter meckern!

  114. Ich kann´s nur immer wieder wiederholen: Scheißegal. Schon 2030 ist Deutschland so was von aus dem Rennen, da kräht kein Hahn mehr danach, wer hier die Polizei spielt oder den Müll liegen lässt. Schon jetzt haben wir keine Armee mehr, schalten ab, was wir nicht ersetzen können. Da ist es schon fast tröstlich, dass die verblödete Urbevölkerung mehr oder weniger aussterben wird und die Reste des Landes dann an die multiplen Zuwanderer fallen, die keiner mehr versorgt und die auch nicht weiterziehen können, weil ja nach uns nichts mehr kommt was, so blöd ist, wie das heutige Deutschland.

  115. Super das passt!!
    2 Polizisten laufen Streife als ein Auto mit Nationalitätenkennzeichen GB vor ihnen parkt.
    Sagt der eine guck mal da ist ein Auto aus dem Gönigreich Bolen, sagt der andere: du bist ein Blödmann, das heißt doch Grimminalbolizei

  116. Seitdem die Polizei ihre Ausbildung in Studium umbenannt hat, denken die Polizisten sowieso sie wären dem normalem Bürger geistig überlegen.
    Es wurden die Polizeischulen einfach in Fachhochschulen umbenannt, bei gleichem Bildungsniveau.
    In einem Fernsehbericht sah ich eine Begrüssungsrede an einer Polizei“fachhoch“schule.
    Dort teilte man den neuen Polizei“studenten“ mit, dass sie etwas ganz besonderes wären, da sie die schwere Aufnahmeprüfung geschafft hätten.
    Und genau so hochnäsig führen sie sich mittlerweile gegenüber uns Bürgern auf.
    Wenn man z.B. die Sendung „Achtung Kontrolle“ sieht bekommt man den Einblick in deren Denkweise.
    Es recht ihnen nicht, unser Fehlverhalten zu sagen und das Strafgeld zu kassieren, nein es müssen noch lange oberlehrerhafte Belehrungen folgen.
    Aber dann kommen immer wieder solche Geschichten zu Tage: „Polizeirat aus Braunschweig verursacht alkoholisiert einen Verkehrsunfall“.
    Die früheren Polizeimeister, – obermeister und -hauptmeister waren dagegen menschlicher und nicht so arrogant.
    Die Kosten waren für den Steuerzahler auch geringer.
    Statt des Mittleren Dienstes muss man jetzt den Gehobenen Dienst bezahlen, weil nur noch haufenweise Kommissare rumlaufen.
    Früher waren Kommissare für Mordfälle zuständig und nicht für läppische Geschwindigkeitsüberschreitungen.

  117. man denke sich nur folgende Situation:
    ein Auto voller Musels rammt Dein Auto. Der Verursacher steht fest.
    Dann kommt Musel-Policeman und fragt seine Brüdas. „Isch schwör bei Allah, voll krass, der Kartoffel is schuld“.
    Das kann teuer für uns werden.

  118. Wenn man es nicht überall lesen würde, könnte man es kaum glauben: Ein angehender Bundespolizist darf in einem lächerlich kurzen Diktat von einer halben DIN A-4 Seite 24 Fehler machen und darf dennoch hoffen, als Beamter dort arbeiten zu dürfen. Besonders sportlich muss er anscheinend auch nicht sein, auch da wurden die Anforderungen drastisch gesenkt. In der 5. Klasse hätte man für so eine grottenschlechte Leistung eine dicke 6 bekommen. Was habe ich gestern gelesen: Man braucht jetzt 3 Beamte für einen Streifenwagen, einer kann Auto fahren, einer kann lesen, einer kann schreiben. (Aber selbst das ist nicht sicher)

  119. Maxi9 21. Januar 2020 at 20:50

    Wenn man es nicht überall lesen würde, könnte man es kaum glauben:

    Man braucht jetzt 3 Beamte für einen Streifenwagen, einer kann Auto fahren, einer kann lesen, einer kann schreiben. (Aber selbst das ist nicht sicher)
    ——————————

    hahaha 🙂 🙂

    Da fehlt noch einer, der das Handy und den Notruf bedienen kann!

  120. Hat vielleicht auch Vorteile im Einzelfall, z.B. ein Eichprotokoll einer Anlage zur Geschwindigkeitsmessung mit 23 Fehlern auf 180 Wörter. Da können die dann vor Gericht schon mal ins Schwimmen kommen hinsichtlich vorauseilender Lichtblitze usw. 🙂

  121. Man darf ja nicht vergessen, das gilt nur für die Prüfung. Danach können es gerne auch 50 oder 60 Fehler sein.

  122. Die Journalisten, auf deren Welt-Artikel sich der obige Text bezieht, haben aber auch Infos ausgelassen:

    „Beim Diktat wurde die Fehlerquote rechnerisch sogar verschärft: Zwar dürfen nun statt 20 Fehlern 24 gemacht werden – aber bezogen auf 250 Wörter statt wie bisher 180, wie auf Nachfrage erläutert wurde.“

    Aber:
    „Bei den Sprachfertigkeiten von Bewerbern wurde demnach die Fehlertoleranz im Diktat für das Auswahlverfahren mittlerer Dienst „geringfügig angehoben“ und zum Beispiel das Wort „Chrysantheme“ herausgenommen, um einem größeren Bewerberkreis auch in den nachfolgenden Testbestandteilen die weitere Teilnahme zu ermöglichen.“

    https://www.gmx.net/magazine/panorama/bundespolizei-veraendert-anforderungen-bewerber-34360144

  123. Fasolt 21. Januar 2020 at 19:18

    Shalom und Boker Tov!
    Schließe mich Dir an! Bin ebenso fassungslos über „Jeanette“. Siehe oben.
    „RTL“ und das „Dschungelcamp“ hier im Forum zum Gesprächsgegenstand und zu hinkenden, geistigen Vergleichen pushen zu wollen- das ist schon heftig.
    Allmählich frage ich mich als „Ex- Insider“ zu „Jeanette“, welche geistige Phase dieser Mensch soeben durchmachen muss und wie ihr/ihm/es am besten geholfen werden könne …

    Vielleicht so:
    Würde „Jeanette“ raten (aus berufenem Munde!) den Leierkasten aus zu lassen, das Internet nicht für’s „Fernsehgucken“ nutzen (weil „Schwarz- Fernsehen“…. OHNE „GEZ“!) und sich die Beiträge hier- zu „ihren“ Ausrastern in geistig manipulierter Form- mal analytisch auf Realität aufarbeiten.
    Zumindest, der Versuch wäre schon ein Fortschritt.
    Danach geht aus meiner Erfahrung vieles leichter …

    Shalom aus … IL!

    Z.A.

  124. .

    1.) “Respect-Polizisten“ (der Zukunft): Deutschland hat diese Kriese wohl nicht anders verdiehnt.

    .

    PS: @ zukünftige (mitlesende) Polizei-Bewerber: Obiger Einzeiler enthält 3 (drei) absichtliche

    Rechtschreibfehler: FINDEN !

    .
    PPS: Zum Üben. Nur so.

    .

    .

  125. @Mod.

    Ich bin wirklich nicht jemand , der sofort nach dem Moderator schreit.Ab was da zuletzt beim diesem Strang/Thread abgelaufen ist, spottet wirklich jeder Beschreibung.Persönliche Schimpfereien, Beleidigungen u.a.m sollte bei PI auf keinen Fall Schule machen.
    Zu guter Letzt macht man sich nicht einmal die Mühe, ein OT über seinen Kommentar zu setzen. Das ist wahrlich kein Ruhmesblatt.Da braucht sich niemand über “ Ali und Mistafa“ künstlich aufregen.
    Solche Kommentatoren befördern PI wieder in die Bedeutungslosigkeit statt ein BLOG der Aufklärung und Debatte zu sein.

    Ich habe nichts gegen Polemik und Ironie, aber sie sollte mit dem Thread in Zusammenhang stehen.
    Nochmals ein Appell an @Mod. früher einzugreifen, damit das nicht ausufern kann.

Comments are closed.