Heft 94 der Sezession ist soeben erschienen und beschäftigt sich mit dem Lesen, mit "Lektüren". Bildung, Unterhaltung, Forderung.

Das Institut für Staatspolitik (IfS) und seine Zeitschrift Sezession gehören zu dem, was die rotgrüne Einheitsfronde seit vielen Jahren aufs Heftigste bekämpft. Götz Kubitschek und seine Mannschaft rüsten nämlich das gesamte freiheitliche, patriotische, konservative Feld mit Gedanken, Argumenten und Ideen aus.

All das ist nötig im Meinungsstreit mit der linken Medienmacht und ihren politischen Zöglingen. All das gibt es aber zu selten. Deshalb ist die Sezession seit vielen Jahren und für viele Akteure des Widerstands unverzichtbar.

In der Analyse der politischen Lage wird deutlich, dass vor allem jüngere Konservative und Patrioten lesen müssen: Man muss lesen, weil viele Probleme von heute nicht neu sind, sondern bereits gründlich durchdacht wurden. Und man sollte lesen, weil man sonst in Gesprächen immer wieder bei Adam und Eva anfangen muss.

Heft 94 der Sezession, soeben erschienen, beschäftigt sich mit dem Lesen, mit „Lektüren“. Bildung, Unterhaltung, Forderung – alles wird behandelt und sortiert. Ivo Claire, ein neuer Autor, beantwortet die wichtige Frage, wieso Lesen heute, in einer Zeit der Digitalisierung und des hastigen Lebens, besonders wichtig ist. Große Bögen schlägt auch Erik Lehnert mit seinem Text über „Geschichtsdenker“: Ernst Nolte, Oswald Spengler, Rolf Peter Sieferle – gründlich zu lesen schult das gründliche Denken.

Kubitschek selbst widmet sich jenen Autoren, die heute angefeindet werden, weil sie zwischen den Zeilen Opposition gegen die Herrschenden üben. Zu ihnen zählen der populäre sächsische Autor Bernd Wagner, der neben Uwe Tellkamp zu jenen Schriftstellern gehört, die derzeit von ihren Stammverlagen Ärger bekommen, weil sie „zuwanderungskritisch“ agieren würden. Wagner schreibt in der neuen Sezession über diese Gängeleien – einer freiheitlichen offenen Gesellschaft unwürdig.

Aber es geht nicht nur realpolitisch zu. Auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Der bekannte Historiker David Engels widmet sich ausführlich der Sage der „Herr der Ringe“. Er zeichnet Tolkiens Reich nach wie kein Zweiter.

Der christlich-konservative Professor Felix Dirsch behandelt die Grundlagen des katholischen Abendlandes. Ein Aufsatz, der Aufmerksamkeit erfordert – aber der unverzichtbar ist. Denn wie soll man denn etwas verteidigen, wenn man nicht weiß, was!?

Weitere Aufsätze beschäftigen sich mit konservativen Vorbildern, Gedichten, dem Leben mit Büchern und Stauffenberg. Hervorhebenswert auch der Beitrag von Konrad Weiß. Er stöbert tolle Bücher auf, die „Alternativgeschichte“ schreiben. Also: Was wäre wenn? Gerade in Bezug auf Deutschland und die deutsche Geschichte sehr informativ, erheiternd und Leselust weckend.

Die Sezession beweist damit einmal mehr, wie vielfältig konservatives Denken sein kann. Die Ausgabe 94 kann man hier bestellen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

32 KOMMENTARE

  1. Ich würde gerne mal mit meiner ausländischen(!) Frau mal auf die Burg fahren.
    Im Mai ist das fest eingeplant. Ich nehme auch ein Mietauto. Bessser isses.
    Götz und seine schöne Frau sind klassische Vordenker/Spindoctors wie die AfD es nötiger als jemals zuvor braucht.

  2. THINKTANK, VORDENKER UND LEITFÄDEN FÜR PATRIOTEN. UND WAS NUN? WENN EINIGE AFD-LER NICHT ERNSTHAFT AN IHRER EIGENEN AUSSENWIRKUNG ARBEITEN?
    Das Institut für Staatspolitik (IfS) und seine Zeitschrift Sezession gehören zu dem, was die rotgrüne Einheitsfronde seit vielen Jahren aufs Heftigste bekämpft. Götz Kubitschek und seine Mannschaft rüsten nämlich das gesamte freiheitliche, patriotische, konservative Feld mit Gedanken, Argumenten und Ideen aus.
    GEDANKEN, ARGUMENTE IDEEN? WIRKEN NUR, WENN DER RAHMEN DIE LEUTE NICHT SO SEHR VERSTÖRT, DASS EINE GEGENTEILIGE WIRKUNG EINTRITT!
    GIBTS KEINEN TASCHENKALENDER MIT MINIMALKONSENS IN BEZUG AUF AUSSENDARSTELLUNG VON PARTEI UND MITGLIEDERN SOWIE DEM UMGANG MIT DER ÖFFENTLICHKEIT UND DER PRESSE?
    ——
    Meine Enkelin war pünktlich zum Festtag der Befreiung des KZ auf Klassenfahrt nach Weimar.
    Dort gab es eine Schulung: „Warum versagte die Demokratie in Weimar?“
    Beim anschließenden Besuch im KZ Buchenwald (von 1945 bis 1950 sowjetisches Sonderlager 2)
    hat man den Kindern einen schlecht kopierten Zettel in die Hand gedrückt. Die AfD-Skeptiker haben sofort zustimmend genickt, die anderen (nur wenige) waren erst mal sprachlos und haben die Quellen geprüft, das ist sehr mühselig und frustriert ungemein. Auf dem Zettel stranden die AfD-Zitate zum Thema KZ, welche sich auf der nachfolgenden Internetseite finden lassen:
    https://www.volksverpetzer.de/analyse/afd-zitate/.
    Dazu von mir 2 Anmerkungen Richtung AfD:
    1.)Ihr wollt uns politisch in 16 Bundesländern und im Reichstag zu Berlin vertreten? Als Gegenleistung für unsere Wählerstimmen verlange ich Professionalität nach Außen!
    Wenn die Zitate authentisch sind; schämt Euch!
    2.) Reinigt Euch nach Innen und zwar gründlich und möglichst geräuschlos.

    In dem Zusammenhang habe ich heute mal die Tante Guggel gefragt und folgende Begriffe in den Rechner getippt: „AfD+Weimar“. Unter anderem sprang mir das Nachfolgende sofort ins Gesicht:
    https://www.sueddeutsche.de/politik/parteien-weimar-verfassungsrichter-prueffall-klage-der-afd-abgewiesen-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-191120-99-811725
    https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/weimar/schuesse-schreckschusspistole-stadtrat-afd-gewahrsam100.html
    UND
    https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/weimar/afd-stadtrat-ausgeschlossen-100.html

    @AfD: Nennt Ihr das Professionelle parlamentarische Arbeit?
    Besoffen mit ner Knarre vorm Supermarkt rumballern?
    ICH KÖNNTE IM STRAHL KOTZEN: IHR SCHADET DER DEUTSCHEN SACHE ENORM!
    WIE BEKOMMEN WIR DAS KURZFRISTIG IN DEN GRIFF UND GEÄNDERT,
    DAMIT DIE ALTERNATIVE NOCH MEHR WÄHLER AUSSERHALB DER „PROTESTWÄHLERSCHAFT“ FÜR SICH GEWINNEN KANN UND WIR ENDLICH IN BERLIN UMSTEUERN KÖNNEN.
    ZUM WOHLE DES DEUTSCHEN VOLKES UND UM SCHADEN VON IHM ABZUWENDEN?
    MACHT EUCH MAL EIN PAAR GEDANKEN!
    ICH WARTE AUF NE ANTWORT, GERN HIER AUF PI-NEWS. NET
    Mir fehlen bald die Argumente für die Weitergabe von patriotischen Zielen an die Enkelgeneration, wenn die
    alternativen Volksvertreter solch eine schwache Performance zeigen und so selbst die wohlwollenden jungen Menschen dadurch nachhaltig vergraulen. Wenn sich nicht mal offizielle jüdische Funktionäre des Staates Israel in Deutschland davon überzeugen lassen, dass die AfD judenfreundlich ist, was sollen denn dann die Kinder (unter Dauerfeuer der Presse, Lehrer und dem Klerus) glauben? Macht Euch ehrlich!
    @AfD Thüringen und @Bundes-AfD: Also, ich warte auf ne Antwort und zwar dalli-dalli.
    Euer
    Hans.Rosenthal

    HIER AUF PI-NEWS LESEN DOCH NOCH JEDE MENGE AFD-FUNKTIONÄRE MIT, ODER?
    ALSO FANGT AN ZU FUNKTIONIEREN IHR FUNKTIONÄRE! MACHT DEN MITGLIEDERN KLAR
    WAS IN DIE ÖFFENTLICHKEIT GEHÖRT UND WAS IN DIE MÜLLTONNE (VORHER GESCHREDDERT)!
    UND ZWAR DALLI-DALLI!

  3. Ja lesen ist wichtig, umso verheerender, dass wir in führenden Positionen Politiker haben, die stolz drauf sind, in der Schulzeit ausgeprägte Leseschwächen zu haben. Bei den bekannten Schulabbrechern hat sich daran nichts mehr geändert, auch nicht, als sie für ihre Parteien in führenden Positionen waren.

  4. gonger 31. Januar 2020 at 17:02

    „Ich würde gerne mal mit meiner ausländischen(!) Frau mal auf die Burg fahren.“
    Wenn Sie damit das Rittergut in Schnellroda meinen, werden Sie enttäuscht sein. Da erinnert nicht viel an eine Burg (auch das Umland ist flach und kahl, eher unattraktiv). Umso begeisterter werden Sie von dem herzlichen Empfang und der locker entspannten Atmosphäre sein, die im krassen Widerspruch zu den Beschreibungen linker „Journalisten“ steht. Und noch eins: Vergessen Sie Ihre Kreditkarte nicht! Der Verkaufsladen bietet allzu Verlockendes!
    Übrigens könnten wir uns im Mai dort treffen!

  5. Oswald Spengler, Friedrich Nietzsche, Artur Schopenhauer oder Siegmund Freud,
    Clausewitz, Karl Marx, aus der Antike Aristoteles (Politk) und Platon (Der Staat),
    Erich Fromm (Haben oder Sein), Huxley (Schöne neu Welt), A.H. (Mein Kampf) und mindestens 200 weitere Bücher dieser Kateogie sollte jeder gründlich studiert haben, der sich gebildet nennen will.
    Man sollte seine Zeit nicht mit Nonsens wie Comic, Arztromanen oder Bild der Frau usw. verschwenden.
    Mindestens jeden Monat 1 Buch lesen, und zwar die Richtigen.
    Man muss Ordnung, Struktur und System in sein Leben und Denken bekommen, um eine Orientierung, ein gefestigtes Weltbild zu bekommen.
    Ohne festes Weltbild und Charakter ist man eine Fahne im Wind, man verschwendet sein Leben mit läppischen Dingen.

  6. Die Mehrzahl der Leute die ich kenne, sind „Stolz“ darauf, kein Buch mehr gelesen zu haben, seit sie aus der Schule sind.
    Z.B. die ganzen ach so wichtigen und tollen Bandarbeiter bei AUDI, alle diese Nullen mit Malocher-Image, haben seit der Schule kein Buch mehr angefasst, vom Prekariat, die Hartz-IVer usw. ganz zu schweigen.

  7. Ich habe von Bewerbern für die Studienstiftung des deutschen Volkes gehört, die auf die Frage, was sie denn so lesen, nur „Harry Potter“ nennen konnten.
    Und es gibt einen Ministerpräsidenten (von Thür.), der bekennender Legastheniker ist (kann man leicht googeln).
    Zum Thema „Herr der Ringe“: In dem Roman gibt es einen „White Council“. Au backe…
    Eine absolute Buchempfehlung ist natürlich „Unterwerfung“ von Houellebecq. Super für die politische Bildung finde ich auch „Metro 2033“ von Glukhovsky (den Roman, nicht das Computerspiel ;-).

  8. In Zeiten der zunehmenden Zensur durch Amazon, Facebook, Twitter, Youtube usw. gewinnen die Zeitschriften wieder an Bedeutung. Sie sind Kristallisationspunkte des Widerstandes: Sezession, Tumult, Compact, Freilich, InfoDirekt, Arcadi, Zuerst, Netzzeitung und weitere.

  9. @ PI

    Bringt lieber was zu Tom Radtke. Ist viel interessanter.
    Linke vs Grüne vs FFF vs. Kahrs

    Besser wirds heute nicht.

  10. Descubridor
    31. Januar 2020 at 17:51

    „Und es gibt einen Ministerpräsidenten (von Thür.), der bekennender Legastheniker ist (kann man leicht googeln).“

    Es gibt eine Menge Politiker mit sehr eingeschränktem Intellekt. Erstaunlicherweise schaffen sie es bis in hohe Positionen. Das Geheimnis ist Ehrgeiz, sie wollen sich und anderen beweisen, dass die es trotzdem geschafft haben. Josef mit den Fischerring als Beispiel.

    Natürlich wird man nicht plötzlich intelligenter, aber man lernt seine Unfähigkeit zu lesen oder mit Zahlen umzugehen zu verstecken.

    Häufig gepaart mit einem besonders rüpelhaftem Auftreten.

    Zwei aus der Schar der Unqualifizierten haben es bis zum Vizekanzler gebracht. Sie merken alle selbst, dass sie eigentlich nichts zu einer vernünftigen Politik beitragen können, weil ihnen die notwendige Grundintelligenz fehlt. Das wird durch einfaches dummes Geschwätz ersetzt. Josef als Beispiel war der perfekte Papagei. Der konnte nachplappern, ohne zu verstehen.

  11. Heisenberg73 31. Januar 2020 at 17:58
    Besser wirds heute nicht.
    ——————————————–
    He, heute um Mitternacht verlässt England die EU, die Demokraten in den USA vermasseln gerade das Impeachment gegen Trump, alles läuft Bestens.

  12. Weil die Sezession hier erwähnt wird.
    Aktuell gibt es ja eine Streit über mehr oder weniger Pro-Israel oder mehr oder weniger Pro-Amerika.
    Ich finde diesen Streit müßig. Ich wollte es hier nur mal gesagt haben.

  13. @Heisenberg73 31. Januar 2020 at 17:58
    Sein Interview in der WELT fand ich super. Man kann den FFF-Kids dabei richtig beim „Denken“ zuschauen. Besser wird das auch nicht mehr.

  14. Einfacher Texte kann nicht einmal Frau Dr Merkel verarbeiten und von Zahlen versteht sie sowieso nichts.

    Der Beweis?

    „Photovoltaik

    Photovoltaik-Anlagen à 1 MW installierter Leistung, Jahresproduktion pro Anlage 1.100.000 kWh, Flächenbedarf 3 ha. Anzahl der Anlagen 585.075; Flächenbedarf 17.552 km2; Investitionsvolumen 643.582.500.000,- Euro; eine sehr grenzwertige Lösung. Keine Versorgungssicherheit.

    Windkraft offshore:

    Wir rechnen mit folgenden Parametern:

    Offshore:

    Anlagenbestand per Ende 2019 betrug 1.465 WKAs

    Installierte Leistung 6.382 MW

    Stromproduktion 24,3 TWh

    Durchschnittliche installierte Leistung pro Anlage 4,356 MW

    Durchschnittliche Stromproduktion pro Anlage 16,587 MWh

    Durchschnittliche Produktion pro installierte MW beträgt 3.807 MWh

    Die 2019 zugebauten WKAs offshore hatten im Durchschnitt eine installierte Leistung von 6.941 MW. Der Zubau betrug 160 Anlagen mit zusammen 1.110,7 MW

    Offshore WKAs mit 5 MW Leistung, durchschnittliche Jahresleistung 2019 betrug pro Anlage 16.587.000 kWh, Investition pro 1 MW beträgt 4 Mill. Euro. (634.583.841.000 kWh: 16.587.000 kWh = 38.258 WKAs)

    Anzahl Anlagen zu bauen 38.258; Wir rechnen hier nur mit WKAs mit einer installierten Leistung von 5 MW und einem Kostenpunkt von 4 Mio. Euro pro MW; Investitionssumme 765.160.000.000,- Euro.

    Politisch wahrscheinlich die einzig mögliche Lösung. Wir hätten dann 196.672 MW etwa die gleiche Produktionskapazität offshore installiert, wie sie bis 2018 in Deutschland insgesamt bestand – alle Stromerzeugungs-Kapazitäten , nämlich 206.84 GW.

    Der Zubau von 38.258 Anlagen à 5 MW würde einer Kapazität von 190.290 MW entsprechen. Unter dem Gesichtspunkt der Versorgungssicherheit ein „No Go“.

    So viele WKAs würden nicht in die deutsche Wirtschaftszone bzw. die ausgewiesenen bzw. zugewiesenen Küstengewässer passen. D.h. es stehen maximal 11.550 km2 für die Windkraft zur Verfügung. Zusammen mit dem jetzigen 1.465 off-shore Anlagen müssten in der Deutschen Nordsee 39.723 WKAs stehen. D.h. in der Nordsee gäbe es ein Gedränge von 3,45 Anlagen pro km²“

    genau so sieht das aus, wenn man einmal die Forderungen der Bundesregierung und ihre Ziele durch rechnet.

    https://www.eike-klima-energie.eu/2020/01/31/gibt-es-genug-platz-fuer-die-energiewende-in-deutschland/

  15. @Matrixx12 31. Januar 2020 at 17:08
    Sie war ja bei Lanz. Ich finde gut, wenn sie öfters in der Glotze auftaucht. Meiner Meinung nach muss die einfach nur auf ihre lustig-sympathisch Art den Mund aufmachen und jeder merkt, was für ein … sie ist.
    Sie erinnert mich ein bißchen an diese Bätschi-SPD-Dame, nur noch etwas besser.

  16. OT FFF = 666

    Heisenberg73 31. Januar 2020 at 17:58
    @ PI

    Bringt lieber was zu Tom Radtke. Ist viel interessanter.
    Linke vs Grüne vs FFF vs. Kahrs

    Besser wirds heute nicht.

    ➡ Foto Milchbubi Radtke:

    Linke-Politiker Radtke: Pädophilie-Vorwürfe gegen SPD-Bundestagsabgeordneten – Quelle: https://www.shz.de/27203847 ©2020

  17. Ich muss ebenfalls feststellen, dass ich mich seit der links-grünen ideologischen Hysterie des Mainstreams, der Lücken- und Lügenpresse, der neuen Sozialismusverherrlichung und der einseitigen, propagandistischen Berichterstattung des ÖRR mit „alternativer“, bzw. viel passender mit aufkärerischer Literatur und Medien befasse. Das hilft mir, gegen den Virus der ideologiegetragenen Verblödung in diesem Land immun zu bleiben und logisch-schlüssige, historische und kausale Argumente/Fakten zu sammeln, womit man sattelfest den linken Agitatoren oder auch nur den dem betreuten Denken verfallenen Mitmenschen entgegentreten kann. Ich kann dem also ein eine positive Seite abgewinnen, weil ich mich darüber amüsiere, wie sich die selbsternannte Elite die Blöße gibt, wie man die Nachrichtensprecher bei ihren Lügen ertappt, wie die Klimahysteriker einem Glauben hinterherlaufen und mit ihrem Aktionismus nie das Klima verändern können, wie auch CO2 Steuern nichts am Klima ändern werden, sondern nur ein Alibi zur Geldabschöpfung am Steuerzahler ist! Mich belustigt mittlerweile auch das Verhalten der Menschen, die trotz teilweise vorhandener Bildung dennoch dem Mainstream auf den Leim gehen und hier die Gruppendymamik genau so funktioniert, wie in bisherigen totalitären Systemen und dem Mittelalter, als das primitive Volk Beifall klatschte, als der Ketzer, der nicht an den prophezeiten Weltuntergang oder dass die Erde eine Scheibe wäre, verbrannt wurde. Diese Leute führen sich selber vor und merken es nicht einmal, weil sie in ihrem Narzissmus in ihrer Blase gefangen sind und jeden anderen verteufeln oder im übertragenen Sinne ver-Nazi`n….

    Bestes Beispiel die Wahl des „Unwort des Jahres“, hier ein gelungener Beitrag von NuoViso.TV:

    https://www.youtube.com/watch?v=laB4bALht-Q

    aber auch interessant sind die Videos vom RPP Institut, Psychologie, Narzissmus, Verblödung der Gesellschaft durch Digitalisierung:

    https://www.youtube.com/watch?v=zzLM3CrfYm0&list=LLG1JaSZcWoZ-6wS4NlzTfaw&index=7&t=0s

    Von dem renommierten Psychiater und Buchautor Michael Winterhoff habe ich bereits einige Bücher gelesen und kann diese nur empfehlen!

  18. Sry, OT Corona-Club

    Wir sind gut gerüstet , sagt Jensilein
    Alles halb so wild, sagt Heiko Hühnerbrust eben auf RTL

    Da darf nur nix dazwischen kommen, dann ist die Kapazität erschöpft:

    HEIDE
    Säugling stirbt an Keim
    .
    Nach Angaben der Klinik hat man bei acht Frühgeborenen bei Hygienekontrollen die Besiedelung mit dem sogenannten Serratia-Keim nachgewiesen.
    .
    Allen Kindern gehe es nach Klinik-Angaben gut, sie seien isoliert worden.
    .
    Konsequenz: Das Westküstenklinikum machte die Intensivstation für Frühgeborene am Donnerstag für mindestens 14 Tage dicht. „Wir sind äußerst betroffen“, sagte Chefarzt Wygold.

    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/heide-saeugling-stirbt-an-keim-68525038.bild.html

    Mr. Wichtig, Herr Spahn, sollte sich mal um die Krankenhauskeime kümmern.
    Kein Wunder, wenn die Putzkolonnen nur noch aus Kuffnucken bestehen.
    Reine und unreine Hand.

    Erst wird das Klo geputzt und dann das Beatmungsgerät. Oder so.

  19. @ erich-m 31. Januar 2020 at 17:26

    Oswald Spengler, Friedrich Nietzsche, Artur Schopenhauer oder Siegmund Freud,
    Clausewitz, Karl Marx, aus der Antike Aristoteles (Politk) und Platon (Der Staat),
    Erich Fromm (Haben oder Sein), Huxley (Schöne neu Welt), A.H. (Mein Kampf) und mindestens 200 weitere Bücher dieser Kateogie sollte jeder gründlich studiert haben, der sich gebildet nennen will.
    Man sollte seine Zeit nicht mit Nonsens wie Comic, Arztromanen oder Bild der Frau usw. verschwenden.
    Mindestens jeden Monat 1 Buch lesen, und zwar die Richtigen.
    Man muss Ordnung, Struktur und System in sein Leben und Denken bekommen, um eine Orientierung, ein gefestigtes Weltbild zu bekommen.
    Ohne festes Weltbild und Charakter ist man eine Fahne im Wind, man verschwendet sein Leben mit läppischen Dingen.
    ————–
    Dasst wohl wahr! Obwohl ich da oben auch unnütze Literatur sehe; aber sei es wie es ist; insbesonderen die Schlaumeier, die immer aus einem „Bestimmten“ Buch zitieren, habe es nie gelesen. Und plappern den Blödsinn nach, der in den Medien, im Schulunterricht ect. kursiert; oft auch auf PI.

    PS: Die Bibel lesen würde auch keinem Schaden, dann würde man nämlich merken, dass dort (im Gegensatz zum Talmud) keine Dagobert Duck Gesellschaft avisiert ist.

  20. @ erich-m 31. Januar 2020 at 17:26

    „Oswald Spengler, Friedrich Nietzsche, Artur Schopenhauer oder Siegmund Freud,
    Clausewitz, Karl Marx, aus der Antike Aristoteles (Politk) und Platon (Der Staat), …“

    Gar nicht so schlecht, Ihr persönlicher Literaturkanon. Allerdings würde ich mich bei Marx auf dessen Frühwerk beschränken, wo er noch in der besten deutschen Philosophie-Tradition steht. Als Ökonom und Soziologe ist er wohl doch grandios gescheitert.
    Und, mal ehrlich, gelegentlich sollte auch mal eine Ausgabe des „Kicker“ erlaubt sein, oder? 😉

  21. Hans.Rosenthal 31. Januar 2020 at 17:05
    Mag schon sein, dass diese Zitate wahr sind. Ich nehme an, dass es sich hier nicht um aktuelle Aussagen handelt, sondern dass sie schon älter sind.
    Die AfD ist eine junge Partei und da werden halt Fehler gemacht. Das ist doch verständlich.
    Wir BürgerInnen sagen doch manchmal auch etwas Unangebrachtes, wenn wir in Rage sind.
    Das deutsche Volk wird entrechtet, ausgeraubt, verhöhnt, vernegert und als Bürger zweiter Klasse behandelt. Da reisst schon mal die Hutschnur und die Kontrolle geht verloren. Vergessen wir das.

  22. Wir müssen die Deutschenhasser mit Köpfchen schlagen und nicht Gewalt mit Gegengewalt beantworten.

  23. @pro afd fan 09.48h (…)Vergessen wir das.(…)
    #####
    Nö, das bringt uns nicht weiter. Selbst im Familienverband bröckeln die Fronten. „Opa, warum steht auf dem Kaminsims ein Bild von Deinem Opa mit einem Hakenkreuz an der Uniform? War der etwa ein Nazi?“ -Sag Deinem Lehrer, dass mein Großvater Soldat der Wehrmacht war. Wenn Dein Lehrer kein solches Bild von seinem Großvater hat, könnte das bedeuten, dass seiner in der SS war und vielleicht deshalb kein Foto mehr im Haus Deines Lehrers hängt. Die aktuelle Jugend wird von Amts wegen gegen uns aufgehetzt. EIN “ VERGESSEN WIR DAS“ IST WENIG HILFREICH, EBENSO EINE SCHEI$$-ÖFFENTLICHKEITSARBEIT DER AFD!
    H.R

  24. Am Ende wird man müssen eine Trennung vom Rest Deutschland vom Buntland betreiben, am Besten im Oster, und Berlin aushungern, bis die Buntländer nach dem Buntland siedeln. Rest Deutschland soll sich an den Visograd Staaten anbinden.

Comments are closed.