Der stellvertretende AfD-Bundessprecher Stephan Brandner (l.) hat Kardinal Reinhard Marx wegen seiner Spende an "United 4 Rescue" in einem Offenen Brief ins Gebet genommen.

Stephan Brandner, stellvertretender AfD-Bundessprecher, hat den Kardinal der römisch-katholischen Kirche, Reinhard Marx, in einem Offenen Brief ins Gebet genommen. Brandner fragte beim Erzbischof von München und Freising und Vorsitzendem der Deutschen Bischofskonferenz nach, ob und wann die Basis der Kirche mit dessen 50.000 Euro-Spende für ein evangelisches Rettungsschiff (PI-NEWS berichtete) einverstanden war.

Brandner schreibt:

„Sehr geehrter Herr Marx,

Medienberichten zufolge haben Sie aus Mitteln Ihres Erzbistums 50.000 Euro für ein geplantes Schiff des Bündnisses „United 4 Rescue“ gespendet. Es heißt, das Projekt sei auch innerhalb der Kirche umstritten. Mich interessiert, welche Gründe es für diese Entscheidung gab und inwiefern diese innerhalb der Glaubensgemeinschaft abgestimmt wurden.

Weiter bitte ich um Auskunft darüber, ob und in welcher Höhe Sie aus Ihren privaten Mitteln (Ihre monatlichen Bezüge aus Steuermitteln sollen ja beachtlich sein) für diesen Zweck spenden, da es Ihnen doch ganz persönlich ein Anliegen zu sein scheint. Warum greifen Sie zusätzlich auf Mittel des Erzbistums zurück? Gibt es da keine wichtigeren Aufgaben? Gerne können Sie mir auch Auskunft darüber erteilen, welche Projekte Sie zudem aus Ihren privaten und Mitteln Ihres Bistums unterstützen.

Ich frage mich, ob auch meine Kirchensteuern, die ich seit etwa 30 Jahren in nennenswerter Höhe zahle, für diesen Zweck aufgewendet werden, obwohl ich nicht dazu bereit bin, Schlepper zu unterstützen und es meine Überzeugung ist, dass der Einsatz sogenannter „Seenotrettungsschiffe“ dazu führt, dass immer mehr Menschen den lebensbedrohlichen Weg über das Meer nach Europa suchen, wo sie auf ein besseres Leben hoffen.

Wie können Sie es vertreten, ein Anreizsystem zu unterstützen, das Menschen nicht selten in den Tod und in unserer Gesellschaft zu erheblichen Spannungen führt?“

Über die Antwort des Kirchenmannes wird PI-NEWS selbstverständlich berichten.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

82 KOMMENTARE

  1. Lieber Herr Brandner, wollen Sie ernsthaft behaupten, Sie zahlen noch immer Kirchensteuer??? Ansonsten stimme ich Ihrer Anfrage an diesen „Kirchenmann“ vollumfänglich zu.

  2. Wer noch Kirchensteuer zahlt der ist nicht sehr ernst zu nehmen und wenig authentisch, sorry aber es ist so!

  3. Sehr gut Herr Brandner! Machen wir es den kriminellen Umvolkern nicht zu leicht.
    Marx sucht jetzt nach einer Lösung, wie er sich am besten aus diesem Skandal rauswinden kann.

  4. Das geht dem „ehrenwerten“ Kirchenmann bestimmt am blassen Roben-Arsch vorbei – aber sowas von.

  5. Wenn es tatsächlich zu einer Antwort kommen sollte, so wird diese voll scheinheiligem Gesülze über christliche Nächstenliebe sein.
    Ich frage mich allerdings, wo bleibt denn die christliche Nächstenliebe bei der weltweit immer größer werdenden Christenverfolgung?
    Bisher hat man NICHTS davon gehört, das christliche Kirchen sich für den Schutz der vor Verfolgung im Heimatland Geflohenen eingesetzt hätten.
    Allerdings hört man immer wieder davon, dass christlichen Kirchen – vornehmlich – die evangelische, den NGOs „in den Arsch kriechen“ . . .

  6. Dieser aufgedunsene Kirchenstrunk tut so als hätte er die 50.000 € von seinem privaten Konto an die Negerfänger überwiesen.

    Dabei hat dieser Lump 50.000 € der Kirchensteuerzahler veruntreut, um die illegale Migration zu fördern und um sich mit dem Geld anderer Leute einen schönen Namen zu machen.

    Um etwas von der PR abzubekommen entblödet sich der CDU Volksverräter Tobias Bringmann aus Salzgitter nicht, dem Christenverräter Marx auch noch Applaus zu spenden.

    Bringmann läuft aber gleichzeitig mit der linksextremen antichristlichen und kommunistischen ANTIFA herum und bezeichnet Menschen die nicht seiner politischen Meinung sind als Nazis und Extremisten.

    Dieser Bringmann muss in Salzgitter politisch hart angegangen werden, es kann nicht sein, dass der Menschen als Nazis diffamiert und verleumdet, nur weil sie eine andere Meinung haben.

    # Tobias Bringmann das Maul stopfen

  7. Schade dass in der Anfrage die Frage fehlt, welche Beträge er in Form von Naturalien von den bischöflichen Weingüter in Trier in Form von flüssigen Schätzen bezieht. Und aus welcher Schatulle dafür die Steuern bezahlt werden.

    Bischof Marx ist ein bekannter Weinkenner und Feinschmecker.

  8. “ Wasss ? Herr Brandner, Sie sind noch in diesem Schw….-Verein ??? “
    …. dann zahlen Sie bestimmt auch noch regelmäßig Ihre GEZ-Gebühr !
    Ich habe nichts gegen Brandner, im Gegenteil, aber ich möchte damit
    zu Ausdruck bringen, dass selbst unter den besten Patrioten noch
    viele dabei sind, die die Linke Verbrecherbande auch noch indirekt
    unterstützen .
    Selbst bei der GEZ-Verweigerung sind es noch viel zu wenige. Der
    Links- und Moslemstaat, hat das Volk bereits voll in der Hand.
    Unsere 20 % , wenn sie denn erreicht werden, können daran nichts
    mehr ändern. Die Lumpen rotten sich zusammen !

  9. Zitat: >Bischof Marx ist ein bekannter Weinkenner und Feinschmecker<
    Natürlich! Wasser predigen aber selber Wein saufen. Die Bibel macht dazu ein klare Ansage:
    "Desgleichen die Diener sollen ehrbar sein, nicht zweizüngig, nicht Weinsäufer, nicht unehrliche Hantierungen treiben;" 1. Timotheus 3.8

  10. Tobias Bringmann unerträglicher opportunist in der CDU der zusammmen mit der linksextremen und gewalttätigen ANTIFA gegen die AFD hetzt

    https://twitter.com/TobiasBringmann

    Bringmann hofiert die Linksextremen Gewalttäter der ANTIFA. Wie kann der kommunaler Angestellter sein bzw. bleiben?

    Dieser Meinungsfaschist muss gestoppt werden !

    Stoppt den linksextremen Meinungsterror in Salzgitter

    Ein CDU Mann zusammen mit der ANTIFA zeigt doch was für ein ehrenloser Kommunistenhaufen die Union mittlerweile geworden ist. Früher war ANTIFA nur Bodensatz aus Junkies und Punks jetzt zählt die CDU dazu.

    Wie tief man als CDUler fallen kann zeigt Bringmann aus Salzgitter.

    Nichtsdestotrotz muss er politisch hart angegangen werden.

  11. Da bin aber mal auf die Antwort gespannt. Vielleicht hat ja Brandner Interesse an dem Job, könnte mir gefallen;-))

  12. Bischof Marx ist ein Häretiker.
    Seinen Platz in der Hölle hat er sich ehrlich verdient…!

  13. ghazawat 9. Januar 2020 at 14:26

    Bischof Marx ist ein bekannter Weinkenner und Feinschmecker.

    *********************

    So sieht er auch aus.

  14. Christliche „Seenotrettung“ ist Plünderung getarnt als Wohltätigkeit: Ein neues Kapittel in 2000 Jahren Kriminalgeschichte der RKD und DEK.
    Laienbischof Heinrich verheirateter Bedford geborener Strohm und Reinhard Eminenz Marx geilen sich öffentlich wirksam an ihrer christlichen Nächstenliebe auf und karren zur Plünderung der Staats- und Sozialkassen hemmungslos Neger und Musel heran. Auch der Blutzoll geht zu Lasten der Eingeborenen.
    Das ist unverschämt a-sozial, scheinheilig aber dennoch zutiefst kirchlich.
    Die Trennung von Kirchen und Staat, von Staatskanzlei und Altar harrt ihren Vollzug und das seit Kaiser Konstantin (300 AD).

  15. Die Kirchenvertreter machen entschieden zu viel Politik. Sie mischen sich in alle Themen ein, da sie offenbar eine Rückbesinnung der Bevölkerung in diese Zeiten herbeisehnen, oder längst Politiker sind. Da sind ihnen offenbar auch die kruden Gesetze einer Scharia recht. Hauptsache scheint zu sein, dass Religionen wieder an Einfluss gewinnen. Gott bewahre! 🙂

  16. Ich würde sagen,
    „Was kratzt es eine Christliche Eiche,wenn sich eine Sau an ihr schubbert?“
    Genauso wird es dieser Herr Marx halten.
    Die Kirche hat ihren Sonderstatus,den verteidigt sie mit Zähnen und
    Klauen,und solche AfD Individuen, werden daran auch nichts ändern.
    Deshalb, Raus aus dieser Amtskirche, sie dient nur noch für
    sich und goldene Badewannen.
    Nicht umsonst sitzen diese Kuttenträger immer mit den Politikern,in
    erster Reihe,sie sind die willigsten aller Helfer,für die Mächtigen,
    das kleine Volk interessiert kaum jemanden von denen,wobei
    es da auch sehr rühmliche Ausnahmen gibt.
    Sekt saufen und Wasser predigen,und Milliarden horten,
    das ist so, und das war auch immer so!

  17. Ausgerechnet Marx der Kreuzabnehmer und Hochverräter ! Wie in der Bibel: Noch bevor der Hahn kräht wirst du mich dreimal verleugnet haben….

  18. Was will man von einer völlig gehirngewaschenen, desinteressierten, degenerierten und in weiten Teilen geistig gestörten BRD-Gesellschaft anderes erwarten. Die westlichen Gesellschaften schlucken jede noch so große Lüge (z.B. Seenotrettung, Klimawahn, es kommen Millionen Fachkräfte, Multikulti ist Bereicherung usw,), während sie reale Gefahren und Bedrohungen wie die offenen Grenzen und millionenfache illegale Einwanderung junger Männer nicht zur Kenntnis nehmen wollen. Hauptsache gegen Rechts und für Multikulti.

    Aktuelles Beispiele sind auch die Waldbrände in Australien, da wird jetzt wegen ganz normaler Waldbrände die es in Australien seit zehntausenden Jahren gibt der Weltuntergang heraufbeschworen und zu Gebeten für Regen aufgerufen. Auch die Deutschen fürchten sich vor diesen Waldbränden. Dass vor ihrer eigenen Haustür aber längst die freie westliche Zivilisation dank offenen Grenzen zusammenbricht wollen sie nicht sehen, im Gegenteil, jeden der sie darauf anspricht diffamieren sie als Nazi. Dass die weltweite Christenverfolgung längst auch in Europa zunimmt wollen sie auch nicht sehen, auch die sogenannten christlichen Kirchen wollen die Christenverfolgung nicht zur Kenntnis nehmen.

    Und der Marx verschärft mit seiner Spende die katastrophale Lage in Deutschland noch mehr, da er mit seiner Spende dafür sorgt, dass noch viel mehr junge Männer ohne Pässe in unser Land eindringen können. Gerald Grosz bringt es mal wieder auf den Punkt.

    Zitat Gerald Grosz: „Pray for Australia“ tönt es in den sozialen Netzwerken, WhatsApp Gruppen rufen doch tatsächlich zu weltweiten Gebetsstunden auf, angesichts der eingeläuteten Endzeit.
    … … … …
    Jeden Tag steht ein Depp auf, man muss ihn nur finden. Aber zurück zu Australien: 1,09 Prozent der Landfläche standen oder stehen in Flammen. Zum Vergleich: Auf 30 Prozent der Landfläche der ganzen Welt werden Christen verfolgt, gedemütigt, gefoltert und ermordet. Ich höre kein Gebet für tausende Menschenopfer des religiösen Wahnsinns jedes Jahr, ich sehe keinen schwarzen Trauerflor auf den Profilbildern der Millionen Internetnutzer.“

    Pray for Australia – Herr, lass Hirn regnen!
    https://www.youtube.com/watch?v=PUl9n5W5W5Q

  19. Korrektur:
    Aber für die Protzbauten ala Kölner Dom etc. darf das Kirchenvolk brav spenden.

  20. OT sry aber irgendwie breaking:

    https://www.mmnews.de/politik/136787-betrugsvorwuerfe-giffey-ehemann-verliert-beamten-job

    Nach Betrugsvorwürfen Weil er bei der Arbeitszeit geschummelt hat: Franziska Giffeys Mann verliert Job
    https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-betrugsvorwuerfen-weil-er-bei-der-arbeitszeit-geschummelt-hat-franziska-giffeys-mann-verliert-job_id_11533614.html

    Vorwurf der Trickserei
    Giffeys Ehemann wurde aus Beamtenverhältnis entlassen
    Hat er bei Arbeitszeiten und Dienstreisen geschummelt? Der Mann von Franziska Giffey wurde entlassen. Er arbeitete für das Land Berlin.

    ***https://www.tagesspiegel.de/berlin/vorwurf-der-trickserei-giffeys-ehemann-wurde-aus-beamtenverhaeltnis-entlassen/25404588.html

  21. Ach Herr Brandner , das ist, wie Perlen vor die Säue werfen , wenn man bedenkt , wieviel Geld ein Schwuler Kardinal locker mal Millionen Franken den Umbau seiner “ bescheidenen “ Unterkunft ausgeben darf/kann !

  22. Dieser feige Hund wird gar nicht antworten, und wenn doch, gar nicht auf die Fragen eingehen, sondern nur die üblichen Standardhetze über die AfD schreiben.

  23. Heute noch Kirchensteuer zu zahlen, könnte man, wenn man es mit Recht und Gesetz genau nimmt, als Unterstützung einer kriminellen Vereinigung ansehen. Deren Scheinheilige auch noch versuchen, sich mit vorgegebener Moral einen Heiligenschein zu geben.

  24. Ach Herr Brandner , das ist, wie Perlen vor die Säue werfen , wenn man bedenkt , wieviel Geld ein Schwuler Kardinal locker mal Millionen Euro für den Umbau seiner “ bescheidenen “ Unterkunft ausgeben darf/kann !

  25. Hinweise auf Korruption beim UN-Flüchtlingshilfswerk – falsche Papiere gegen Geld?

    Die chronisch korrupte, und von Marxisten und Moslembrüdern unterwanderte UNO hat anscheinend nur auch ein Ziel, die christlich geprägten, weißen Nationen des Nordens durch Massenmigration zu beseitigen.
    Dabei ist ihr jedes Mittel recht, und wenn diese korrupten UN-Salonmarxisten sich dabei noch die eigenen Taschen füllen können umso besser. Die Devise der Linken war ja schon immer, Wasser predigen aber selbst Wein saufen. Siehe z.B. die vielfliegenden KlimaretterInnen.

    https://www.stern.de/politik/ausland/unhcr–hinweise-auf-korruption-beim-un-fluechtlingshilfswerk-9078146.html

  26. BePe 9. Januar 2020 at 14:43

    „Der Absturz von Ukraine-Airlines-Flug PS752 am Mittwochmorgen bei Teheran mit 176 Toten wirft weiter unbequeme Fragen auf. Und der Verdacht scheint sich zu erhärten: Die Mullahs könnten die Maschine versehentlich abgeschossen haben.“

    „Bild“

  27. OT. Bericht aus dem Islam-grün regierten Berlin.
    Eine Gruppe Jugendlicher hat am Dienstag einen 68-jährigen Mann im Berliner Stadtteil Moabit sexuell und antisemitisch angegriffen, der zweite gewaltsame antisemitische Angriff seit Montag.
    Die Polizei schrieb, dass die Gruppe im Alter von 12-15 Jahren den Mann mehrmals als „Juden“ bezeichnete und „zwei der Täter den Mann zwischen seine Beine packten“.
    Der Angriff fand auf der Putlitzer Brücke an der Stelle eines Holocaust-Mahnmals zur Deportation von mehr als 32.000 Juden in Vernichtungslager statt.
    Es ist unklar, ob das Opfer jüdisch ist.
    https://www.jpost.com/Diaspora/Sexual-and-antisemitic-assault-by-five-teens-in-Berlin-of-68-year-old-man-613589

  28. Wieviel hat er denn für den Schutz für ZB von Bokoharam verfolgte Christen gespendet? Oder weiß er davon nichts, oder hat ihm Franciskus WDR like verboten darüber zu sprechen ?
    Da bleibt einem glatt die Luft weg, bei so einem Kirchen Verräter..äh, Vertreter.

  29. eule54 9. Januar 2020 at 14:59

    Typisches korruptes
    Sozen-Schweinsgesindel:

    https://www.welt.de/vermischtes/article204884204/Ehemann-von-Franziska-Giffey-verliert-Job-wegen-falscher-Arbeitszeit-Abrechnung.html

    Ganz einfach:

    Gschwerl
    Synonyme für „Gschwerl“
    Abschaum (derb), Gesindel (derb), Asoziale (derb), Lumpenpack (derb), Sippschaft, Bodensatz (ugs.), Mob (derb), Pöbel (derb), Brut (derb), Plebs, Gesocks (derb), Bagage (ugs.), Kroppzeug (derb, norddeutsch), Gelichter (lit.) (geh., veraltet), Geschmeiß (geh.), Pack (derb)
    © OpenThesaurus.de

    Danke @ Auswaertiger 9. Januar 2020 at 01:04 für dieses wundervolle Wort:
    Gschwerl

  30. Er wird bestimmt antworten, da bin ich mir sicher. Wahrscheinlich kurz nachdem die Hölle zugefroren ist.

    Genau wie durch die staatlichen sind ein paar Linke bestimmt auch durch die diversen kirchlichen Institutionen gezogen. Immerhin gibt es dort einiges zu holen. Und wenn der Herr Kulturmarxist schon einmal Marx heißt, …

  31. Das ist ein unsympathischer Mann. Im Aussehen und im Tun. Für sein Aussehen kann man normalerweise nichts, aber jawohl, an seinem Aussehen ist er auch nicht unschuldig.
    Leute wie er treiben die Katholiken geradezu aus der Kirche hinaus.

  32. Blimpi 9. Januar 2020 at 14:37
    Ich würde sagen, solche AfD Individuen, werden daran auch nichts ändern.“
    ********
    Ich dachte mal darüber nach, um den Verfall der Kirche stoppen zu helfen und ein christliches Gegengewicht gegen die islam. Bedrohung zu sein, wieder in die Kirche einzutreten.
    Das war aber noch vor der Zeit, als sich Dickpfaffen zu Schiffsankäufen gegen Christen entschieden.
    Wie gesagt, ich dachte mal.

  33. Was machen Christen, wenn sie einen traurigen Moslem mit stumpfem Schlachtermesser treffen?
    Richtig!
    Sie geben es ihm frisch geschliffen zum Gebrauch zurück. Christlich halt.

  34. @ Ohnesorgtheater 9. Januar 2020 at 14:14

    Sind vielleicht Kardinal-Mime Marx,
    Chrislam-Papst Franz, andere
    Kommunisten u. Freimaurer die Kirche?
    Diese durch mich o.g. müssen
    exkommuniziert oder in ein abgeschiedenes
    Schweigekloster verbannt werden.
    Der Grüne Kretschmann, die Roten Nahles,
    Thierse usw. müssen hinausgeworfen werden.

    Die Kirche ist kein Karnickelverein oder Partei,
    die man einfach so verläßt. Ich bin übrigens vor
    13 J. wieder eingetreten. Als Geringverdiener u.
    heute aufstockende Rentnerin zahle ich allerdings
    keine Kirchensteuer. Mich kriegen keine 10 Pferde
    mehr hinaus. Die Kirche ist der myst. Leib Christi:
    http://www.kathpedia.com/index.php/Mystischer_Leib_Christi

    Kardinal Meisner: Die Kirche ist der Leib Christi
    Die Kirche ist ein Organismus und keine Organisation

    Die Heilige Schrift kennt einige Bilder, die das Geheimnis der Kirche und die Fülle der Gegenwart Christi in ihr zum Ausdruck bringen. So etwa die Kirche als der „Leib Christi“, das „Volk Gottes“, die „Familie Gottes“, der „Weinstock Gottes“, das „Haus Gottes“ und der „Tempel Gottes“. Die einzelnen Bilder schließen einander nicht aus, sondern ergänzen sich. Wird eines der Bilder verabsolutiert, werden wir der Fülle der Gegenwart Christi in seiner Kirche nicht gerecht…

    Wir haben in den letzten Jahren viel über Strukturen nachgedacht und geredet. – Das war auch nötig! – Aber wir müssen dabei bedenken, dass Strukturen nur Korsett sind, aber nicht der Leib. Was nützt ein Korsett, wenn kein Leib da ist. Darum ist es dringend erforderlich, dass wir wieder von der Kirche als dem „Leib Christi“ sprechen, wie es der hl. Paulus in seinen Briefen in so eindrucksvoller Weise tut. Die Kirche ist ein Organismus und nicht eine Organisation…
    http://kath.net/news/2154

  35. Sein Bruder Franz-Peter aus Limburg
    hatte das Geld anderer Leute deutlich besser angelegt:
    eine schmucke Badewanne.

  36. @ Ihab Kaharem -Nazisau- 9. Januar 2020 at 15:42

    Das war vor allem Hetze des linksversifften „Spiegel“,
    der Bild u. der SPD-Medien.

    Nicht die Badewanne kostete soviel, sondern das ganze
    Bad inkl. Rohrverlegung in einem alten Fachwerkhaus,
    Das Haus selbst drohte von mittelalterl. Mauern zu rutschen,
    auch dies mußte gefestigt werden. Beschäftigt wurden nur
    einheimische Handwerker. Benutzt wurde nur Material
    aus der Nähe, nicht aus China. Das ganze Haus wurde
    entkernt u. restauriert. Es ist auch nicht sein Privathaus,
    sondern seine Nachfolger bewohnen es auch. Ebenso
    gibt es dort Tagungsräume, Gästezimmer usw.

    Dahinter steckte, daß Tebartz-van Elst gegen die Homoehe
    u. den Islam predigte. Wird sogar beim linken Wiki erwähnt:

    Im August 2008 segnete der Wetzlarer Priester Peter Kollas zusammen mit einem evangelischen Pfarrer ein gleichgeschlechtliches Paar im Wetzlarer Dom. Tebartz-van Elst berief Kollas daraufhin vom Amt des Bezirksdekans ab, weil er gegen die römisch-katholische Lehre verstoßen habe, nach der ausgeübte Homosexualität „in sich nicht in Ordnung“ sei.[20] Es dürfe nicht der falsche Eindruck entstehen, die katholische Kirche stelle homosexuelle Lebensgemeinschaften der Ehe gleich…

    Tebartz-van Elst beteiligte sich an der bundesweiten Debatte um eine Aussage des damaligen Bundespräsidenten Christian Wulff vom 3. Oktober 2010, „der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland“. Wulff habe die bleibende Bedeutung des „christlichen Menschenbildes“ für Rechtsstaatlichkeit, Ehe und Familie, soziales Engagement und Lebensschutz zu wenig beachtet. Der Begriff „christliche Leitkultur“ beschreibe eine gesellschaftliche Realität in Deutschland. Der Islam dagegen habe sein Verhältnis zu den universalen Menschenrechten und zum Rechtsstaat nicht geklärt.

    Zwangsehen und Gewalt gegen Andersgläubige würden noch immer mit Aussagen des Korans gerechtfertigt. Ohne Klärung dieser Fragen komme eine Gleichstellung des Islam mit Judentum und Christentum nicht in Frage. Nur aus seinen christlichen Wurzeln könne Europa einen sinnvollen Dialog mit dem Islam führen, der laut Papst Benedikt XVI. dringend notwendig sei.[30]

  37. Bin am überlegen aus der Kirche auszutreten.Gott liebt mich auch so,ohne die Zwangsabgabe ähnlich der GEZ,für die Obrigen.Ein Klingelbeutel der rumgeht reicht ja im Gottesdienst.
    Auch die heiligen drei Könige die mittlerweile(wohl fußlarm schon in jungen Jahren),begleitet von versnobten älteren,.. nur nach Bestellung bei jemanden „klingeln“,geht mal gar nicht mehr.

  38. Rotkäppchens Umgang mit dem, als an die Nächstenliebe appellierender hilfsbedürftiger Mensch getarnten, Wolf wird ja bereits seit den Brüdern Grimm als sträflich naiv und sorglos beschrieben.

    „Aber Großmutter, warum hast du so große Zähne?“, fragte das Rotkäppchen.

    „Gegenfrage“, antwortete die Großmutter, „warum bist du so fett?“

  39. Diese Pfaffen stecken so tief in der Schyysse, dass sie alles tun würden, um sich beim lieben Gott wieder einzukaufen. Leider wurde bislang nur von den sexuellen Übergriffen auf kleine Jungs berichtet, nicht aber von regelmäßigen körperlichen Züchtigungen in Form von Prügel vor versammelter Klasse. Ich weiss es aus eigener Erfahrung und auch von gleichaltrigen Schulfreunden. Da gab es berüchtigte Pfaffen, die im Zuge des Religionsunterricht Erzengel Gabriel gespielt haben und auf Schulkinder losprügelten. Dass diese Kerle nun in dem Alter sind, wo sie Karriere gemacht haben, und sich als Seenotretter aufspielen finde ich unerträglich.

  40. BePe 9. Januar 2020 at 14:43; In England ITV war auch ne Liste mit englischen Opfern, lauter islahme.

    VivaEspaña 9. Januar 2020 at 14:43; Da muss er sich dann aber schon mehrfach supersaublöd angestellt haben.
    Schliesslich heissts ja, um als Beamter entlassen zu werden musst schon deinen Chef umbringen und dabei inflagranti erwischt werden. Voraussetzung, in der richtigen Partei. Bei nem AfD-Mann ists schon ausreichend, ein AfD-Mann zu sein um rausgeschmissen zu werden.

    Maria-Bernhardine 9. Januar 2020 at 15:56; Richtig, der musste deshalb gehen, weil er den anderen Pfaffen deutlich zu konservativ war. Und ob der Betrag für die Renovierung gerechtfertigt war, kann ich nicht berurteilen, einfach weil ich das Haus weder im ursprungs, noch im Jetztzustand kenne. Ich weiss aber, dass die Renovierung eines denkmalgeschützten Gebäudes, richtig Geld kostet. Das kann durchaus nen Neubau überschreiten. Bei uns im Dorf gibts da Massen davon und wenn da irgendwas gebaut werden soll, dann ist man zum einen ewig mit der Denkmalbehörde am verhandeln, zum anderen viel Spass bei der Suche nach nem Handwerker, der noch so bauen kann, wies mal vor 500 Jahren gebräuchlich war. Und das alles kostet halt erheblich. Die genannte Badewanne war dann halt keine Ideal Standard in emailleblech sondern vielleicht eine mit Tür und whirlpooldüsen. Sowas schaut als Einzelposten natürlich schon sehr hoch aus, macht aber vom Gesamtbudget fast gar nix aus. Erfahrungsgemäss beträgt der Materialanteil in fast allen Bereichen 25%.
    Der Rest ist Arbeitsleistung,
    Vor allem, es haben sich da besonders jene aufgeregt, die entweder nie in ner kirche waren, oder schon längst ausgetreten sind.

  41. Römisch-katholischen Kirche und Reinhard Marx, betreibt Verrat am Christen!!!
    An Gott zu glauben ist nicht vernünftig!
    „Nicht Gott schuf den Menschen, sondern der Mensch schuf Gott“
    Weihnachtlicher Spruch;
    Von weit übers Meer da komm ich her,
    ich muss euch sagen da kommen noch mehr!

  42. Name bürgt für Qualität:

    Ein Kardinal Marx, der sich bei den linksgrünen KulturMARXISTEN einwanzt! Auch hier in meinem Ort hat die Kirche ein riesen Hetzplakat aufgehängt, in dem sie auf den Zug des linksgrünen Zeitgeistes aufspringt und sich eifrig an der Spaltung der Gesellschaft beteiligt! Diese islamophilen Prediger und Heuchler halten immer ihr Fähnchen in den Wind. Ihre dummen Schäfchen halten dann Kaffeekränzchen mit ihren Scheinasylanten und Sozialschmarotzern, die sie unter dem Dach der Kirche päppeln und Tipps geben, wie sie die Behörden austricksen.

  43. @ Marnix 9. Januar 2020 at 14:36
    „Christliche „Seenotrettung“ ist Plünderung getarnt als Wohltätigkeit:“

    sie ist fuer die vereinte deutsche einwanderung-kuemmerer- und asylindustrie –
    die ja die „poseidon“ als deutsches volkseigentum beabsichtigt zu kaufen –
    eine betriebswirtschaftlich rel geringe investition mit hoher hebelwirkung fuer alle.

    jede mark, die in kauf und bereederung dieses dann privatschiffes gesteckt wird,
    um damit illegale aus libyschen haefen oder vor afrikanischen kuesten abzuholen,

    kommt zigfach wieder rein durch staatliche steuergelder fuer versorgung illegaler,
    egal wie lange anerkennung dauert, und ob integration in 10 jahren nicht gelingt.

    diese pfaffenkultur schafft einfach tatsachen und generiert sich einnahmequellen,
    solange die schafe der staatskriechen willig mitmachen und kriechensteuer zahlen.

    abhilfe ? austreten, geldhahn abdrehen, spenden an open doors.

  44. @ VivaEspaña 9. Januar 2020 at 14:43
    „irgendwie breaking…-betrugsvorwuerfe-giffey-ehemann-verliert-beamten-job“

    numa langsam: auch ich mache ja keinen hehl daraus,
    dass ich akteure wie tiffy, mehrgüll, chulpf & co POLITISCH untragbar finde,
    aber ausser einem ehevertrach kann frau tiffy nichts fuer herrn tiffys faulheit.

    lasst die familien ausm spiel. tiffy reicht.

  45. Brandners Brief wird kurzum als „rechte Schmähschrift“ abgetan und wie üblich aus dem Kontext genommen als „rechtsextrem“ dem linken Verfassungs-„Schutz“ (MfS-Nachfolgeorganisation) als „Beweisstück“ übergeben. Im Bundestag wird dann erwartungsgemäß er Hassprediger der Sozis, Kahrs, wieder mit ausgestrecktem Arm nach der AfD-Fraktion zeigen und wie irre losgeifern, dass ihm der Sabber aus den Mundwinkeln seiner linken Fascho-Fratze tropft…..Mit Einsicht oder Vernunft brauch man solchen Leuten die irgendwie was mit „Marx“ zu tun haben gar nicht kommen. Diese Leute sind jetzt so tief mit der linksfaschistischen Ideologie und ihrem Hass auf alles nationale verbandelt, dass sie in ihrer Paranoia um sich herum nur noch Hakenkreuzfahnen und aufmarschierende rechte Nazis wahrnehmen und demzufolge in ihrer ideologischen Borniertheit nur noch irrationaler agieren.

  46. Der Brief von Herrn Brandner war sicherlich gut gemeint …
    …. aber den hätte er auch gleich an den Teufel schicken können …

    Die Anschrift ist die gleiche !

    Wobei es bei der Schweinebacke M.
    wohl nicht mehr zu einem Fensterplatz in der Hölle reichen wird …

    Dieser Glaubensverräter !

    Der wird am Tag des HERRN blöd gucken …

    Soll er doch …

    Die Christenverfolgung geht ihm ja auch am Arsch vorbei …

  47. Ich bin letztes Jahr im May aus der Kirche ausgetreten, ich könnte es nicht mehr mit meinem Glauben vereinbaren das mein Geld missbraucht wird, um die Mohamedaner zu unterstützen, aber gleichzeitig für verfolgte Christen nichts übrig bleibt. Jetzt bin ich in einer Freikirche da wird noch Evangelium gelebt kein Ökogelium und hir sind unsere Glaubensgeschwister noch Thema.

  48. Der boese Wolf 9. Januar 2020 at 14:48
    Heute noch Kirchensteuer zu zahlen, könnte man, wenn man es mit Recht und Gesetz genau nimmt, als Unterstützung einer kriminellen Vereinigung ansehen. Deren Scheinheilige auch noch versuchen, sich mit vorgegebener Moral einen Heiligenschein zu geben.
    ——————-
    Kirchensteuer ist sowas von Nazi !
    Nur Kellernazis bezahlen Kirchensteuer.

    1919 wurde die Kirchensteuer in der Weimarer Verfassung verankert. In Artikel 137, Absatz 6 heißt es: „Die Religionsgesellschaften, welche Körperschaften des öffentlichen Rechtes sind, sind berechtigt, auf Grund der bürgerlichen Steuerlisten nach Maßgabe der landesrechtlichen Bestimmungen Steuern zu erheben.“ Tatsächlich wurde in den folgenden Jahren durch die Reichsabgabenordnung von 1919 und durch Landesgesetze der staatliche Einzug der Kirchensteuern eingeführt.

    Das Reichskonkordat von 1933 zwischen dem Deutschen Reich und dem Heiligen Stuhl sicherte, wie schon die während der Weimarer Republik geschlossenen Konkordate Badisches Konkordat, Bayerisches Konkordat (1924) und Preußenkonkordat, der katholischen Kirche weiterhin das Recht auf Erhebung von Kirchensteuern zu (Schlussprotokoll zu Artikel 13).

    1934 führten die Nationalsozialisten den Kirchensteuereinzug durch den Arbeitgeber als „staatliche“ Aufgabe zum 1. Januar 1935 ein, indem sie die Kirchensteuer einheitlich auf die seit 1920 durch den Arbeitgeber in staatlichem Auftrag einzuziehende Lohnsteuer erheben ließen.
    Die Lohnsteuerkarte wurde um den Eintrag „Konfession“ erweitert.

  49. Die hochdotierten haben kein Problem, unter den Armen den Klingelbeutel herumzureichen, um konsequent ihre Ziele zu verfolgen.
    Die Angst vor Tod und Teufel beschert reichliche Gaben.

  50. Nur gut, das ich nie gläubig war und für solch einen Dreckshaufen zahlen musste.
    Wer Kirchensteuer zahlt, hat eindeutig zu viel Geld.

  51. Aus dem Verein bin ich lange raus und so lange die nichts gegen die Islamisierung unternehmen will ich von denen auch nichts mehr wissen.
    So doof wie die sind werden sie die christlichen Kirchen bald mit Minaretten schmücken.

  52. BALD KLIMA-FLÜCHTLINGE AUS DER
    TÜRKEI WEGEN „ERDERHITZUNG“? 😛

    Während sich der Winter bei uns weiterhin auf Tauchstation befindet, haben die Menschen in der Türkei mit viel Schnee zu kämpfen. Dort hat es in den vergangenen Tagen kräftig geschneit. In der Region um Ankara gab es am Dienstagmorgen mehrere Zentimeter Neuschnee. Auch heute schneit es im Südosten des Landes.
    https://www.wetteronline.de/wetterticker/video-schnee-in-der-tuerkei-20200109922527

  53. An Maria-Bernhardine 9. Januar 2020 at 15:40
    Leider ist die Kirche nicht der Leib Christi sondern tatsächlich eine antichristliche Organisation. Paulus hat an keiner Stelle in seinen Briefen von einer Kirche geschrieben. Das Wort das er zb. im 1.Kor 1,2 verwendet (Gemeinde) auf griechisch „Ekklesia“ heißt genaugenommen Herausgerufene. Das ist also die Versammlung von Menschen welche Gott herausgerufen hat. Auch ich wurde aus der katholischen Kirche herausgerufen – zu Jesus Christus hin.

  54. @ Gaertner 9. Januar 2020 at 21:56

    Mich interessieren ev. Sekten nicht. Es spielt
    auch keine Rolle, was Ihr Privatglauben ist.
    Ich glaube an die eigentl. Kath. Kirche u.
    nicht an das, was die linken Franz, Marx, Wölki
    usw. sagen. Offensichtlich verstehen Sie nichts
    von kath. Volksglauben, Ritualen, Choreographie,
    von der Alten Messe. Sie wissen nichts vom
    kath. Glaubensbekenntnis, nichts von den
    7 Sakramenten. Deshalb fürchte ich, daß
    Sie nie kath. waren, sondern ein verkappter
    evangelikaler Missionar sind, der hier Seelen
    fischen möchte. Oder in der DDR atheistisch
    sozialisiert wurden.

    Das Apostolische Glaubensbekenntnis

    Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde, / und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, / empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, / gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, / hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, / aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; / von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. / Ich glaube an den Heiligen Geist, / die heilige katholische Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, / Vergebung der Sünden, / Auferstehung der Toten / und das ewige Leben. / Amen.

    Das Große oder Nizäno-Konstantinopolitanische Glaubensbekenntnis

    Ich glaube an den einen Gott, den Vater, den Allmächtigen, der alles geschaffen hat, Himmel und Erde, die sichtbare und die unsichtbare Welt. / Und an den einen Herrn Jesus Christus, Gottes eingeborenen Sohn, aus dem Vater geboren vor aller Zeit: Gott von Gott, Licht vom Licht, wahrer Gott vom wahren Gott, gezeugt, nicht geschaffen, eines Wesens mit dem Vater; durch ihn ist alles geschaffen. / Für uns Menschen und zu unserem Heil ist er vom Himmel gekommen, hat Fleisch angenommen durch den Heiligen Geist von der Jungfrau Maria und ist Mensch geworden. / Er wurde für uns gekreuzigt unter Pontius Pilatus, hat gelitten und ist begraben worden. / ist am dritten Tage auferstanden nach der Schrift / und aufgefahren in den Himmel. Er sitzt zur Rechten des Vaters / und wird wiederkommen in Herrlichkeit, zu richten die Lebenden und die Toten; seiner Herrschaft wird kein Ende sein. / Ich glaube an den Heiligen Geist, der Herr ist und lebendig macht, der aus dem Vater und dem Sohn hervorgeht, der mit dem Vater und dem Sohn angebetet und verherrlicht wird, der gesprochen hat durch die Propheten, / und die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche. / Ich bekenne die eine Taufe zur Vergebung der Sünden. / Ich erwarte die Auferstehung der Toten / und das Leben der kommenden Welt. / Amen.
    https://www.katholisch.de/artikel/6564-das-glaubensbekenntnis

  55. “ Ich frage mich, ob auch meine Kirchensteuern, die ich seit etwa 30 Jahren in nennenswerter Höhe zahle,“
    Solche Fehler dürfen nicht passieren..

    „Ohnesorgtheater
    9. Januar 2020 at 14:18
    Preisschock 2020: Strom wird zum Luxusartikel! – AfD-Fraktion im Bundestag“

    Wartet mal ab, bald ist das Wasser dran!

  56. Gaertner 9. Januar 2020 at 21:56
    An Maria-Bernhardine 9. Januar 2020 at 15:40
    Leider ist die Kirche nicht der Leib Christi sondern tatsächlich eine antichristliche Organisation. Paulus hat an keiner Stelle in seinen Briefen von einer Kirche geschrieben. Das Wort das er zb. im 1.Kor 1,2 verwendet (Gemeinde) auf griechisch „Ekklesia“ heißt genaugenommen Herausgerufene. Das ist also die Versammlung von Menschen welche Gott herausgerufen hat. Auch ich wurde aus der katholischen Kirche herausgerufen – zu Jesus Christus hin.
    …………………………………………..

    Ich kann Sie gut verstehen …

    Die RKK ist der übelste Haufen, den man sich vorstellen kann

    Er hat mit einer christlichen Kirche soviel zu tun
    wie eine Kuh mit dem Stabhochsprung

    Und mal so ganz nebenbei:

    – Marienverehrung steht bei der RKK an erster Stelle; noch weit vor Jesus
    – Gleichstellung Allahs mit dem lebendigen Gott
    beim zweiten Vatikanischem Konzil
    – Erbarmungslose Christenverfolgung im Mittelalter
    – Die RKK wollte nie, dass das Volk die Bibel liest
    – Der Papst will der Heilige Vater sein ?
    – Er soll auch noch unfehlbar sein ?
    – Ach sooo ?
    – Von Heiligsprecheung, Knochenverehrung mal ganz zu schweigen

    Zum wahren Leib Jesu Christi gehört jeder der GLAUBT und getauft ist

    Ich bin übrigens nach 45 Jahren aus der gottlosen EKD ausgetreten
    obwohl ich mich dort jahrelang eingebracht hatte …

    Wir leben ja in der Endzeit; der Abfall der Kirchen ist vorausgesagt

    Sie haben also alles richtig gemacht !

    Wer heute noch in einer Kirche (Irrenanstalt) ist, der riskiert seine Zukunft …
    … denn Sie wissen ja: mit gefangen; mit gehangen …

    Gott segne Sie

Comments are closed.