Zerstörte Häuser durch Bombenterror von Migranten in Schweden, wie wir ihn früher nur aus islamischen Kriegsgebieten kannten.

Von ALSTER | Sprengstoffattentate sind in Neu-Schweden alltäglich. „Letzte Nacht in Schweden“, twitterte Donald Trump 2017, und wurde (nicht nur) vom schwedischen Establishment verspottet. In Neu-Schweden passiert inzwischen jede Nacht Schreckliches. Er hätte nur „Jede Nacht in Schweden“ sagen müssen. Die Masseneinwanderung, Islamisierung und der hochgradige Multikulturalismus verwandelt Schweden – Straße für Straße, Stadtteil für Stadtteil, Stadt für Stadt. Man weiß, dass die Täter aus Einwandererfamilien stammen, aber die Herkunft der Täter wird nicht genannt.

Der Migrantenterror erreicht die Salonlinken im feinen Stadtteil

Bisher fand der Bombenterror in den Vorstädten oder in Malmö statt. Diesmal, am 13. Januar,  platzierten  Migrantenbanden eine Bombe im feinen Stadtteil Östermalm, dort, wo viele linke Journalisten und die sonstige „Elite“ wohnen, die die Migrantengewalt verschwiegen, vertuscht oder gar verursacht haben. Die Mehrheit der Einwohner in Östermalm wählt Parteien, die für Masseneinwanderung und Multikulturalismus eintreten.

Ganz in der Nähe der öffentlich rechtlichen Fernsehanstalt SVT und des Wohnorts vom bekannten Journalisten Alex Schulman, der gerade den Schwedendemokraten Matthias Karlsson mit den Faschistenmördern der dreißiger Jahre verglichen hat, detonierte die Bombe. Wie schon der Fachbuchautor und Journalist Eugen Prinz bei PI-NEWS mutmaßte:

Der Zeitpunkt rückt näher, an dem auch die Salonlinken das auslöffeln müssen, was sie angerichtet haben.

Polizei will Militärhilfe

Nur etwa eine Viertelstunde später detonierte eine weitere Bombe in Uppsala. Die Bombe in Östermalm erhielt mehr Aufmerksamkeit als die Bomben anderswo. Vielleicht, weil viele der Medienleute in der Stockholmer Innenstadt leben. Der nationale Polizeichef Anders Thornberg meinte, dass die Hilfe der Streitkräfte vonnöten sei, da Schweden von einem eskalierten Grauzonenproblem betroffen sei. Er glaubt, dass die Grenze zwischen Krieg und Frieden diffus ist.

Die evakuierten Bewohner sprachen von einer Kriegszone; es grenzte an ein Wunder, dass niemand verletzt oder getötet wurde. Aber Schrecken haben die Angreifer erfolgreich in ihre Herzen geworfen (Koran z.B. Verse 3,51; 8,11; 8,60)

Zwei neuerliche Bombenexplosionen und Plündereien

Eine Woche später, am 21.01,  detonierten innerhalb von 14 Minuten in der Nacht zum Dienstag Bomben in Kista und 500 Meter entfernt in Husby im Nordwesten von Stockholm. Diesmal gab es einige Verletzte, und eine Person musste ins Krankenhaus. Mindestens 50  Bewohner der stark beschädigten Mehrfamilienhäuser wurden evakuiert. Die Schäden sind immens und erinnern an Beirut, und inzwischen tun Diebe ihr Möglichstes, um in die nach der Explosion leer stehenden Wohnungen der Evakuierten zu gelangen. Sie gaben sich als Putzfrauen aus und behaupteten, von einer Reinigungsfirma zu kommen. Auch falsche Handwerker plünderten Wohnungen.

Nach Angaben des Kriminalpräventionsrats ereigneten sich allein in den ersten elf Monaten des Jahres 2019 in Schweden 236 Bombenanschläge. Die Entwicklung in Schweden ist in der westlichen Welt noch(!) beispiellos und hat Ähnlichkeiten mit Ländern, die sich im Bürgerkrieg befinden.

Schweden will nur weiter „untersuchen“

Nach den wiederholten Bombenanschlägen in Schweden wird nun ein nationales sogenanntes Bomben-Datenzentrum eingerichtet, in dem die Polizei, die schwedischen Streitkräfte und Säpo (Sicherheitspolizei) zusammenarbeiten werden. Es ist ein weiteres Beispiel für das neue schwache Schweden, ganz ähnlich wie etwa bei uns: Beobachtung, Kartierung, Dokumentation und Untersuchung. Es reicht offenbar aus, die Auflösung eines Landes zu dokumentieren.

Nochmal Eugen Prinz – PI-NEWS:

Wenn wir in Deutschland das Ruder nicht bald herumreißen, werden wir in nicht allzu ferner Zukunft ebenfalls in einem Land der Bomben und Sprengsätze leben und zu einem „Shithole-Country“ verkommen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

93 KOMMENTARE

  1. Wenn Mohammed schon Bomben gekannt hätte, wären sie sicherlich 20 Mal im Koran erwähnt worden, als das wichtigste Geschenk an seine Getreuen.

    Da Mohammed diese explosiven Wunderwaffen nicht kannte, könnte man darüber diskutieren ob sie haram oder halal sind.

    Aber in irgendeinem Hadith steht sicherlich: „schlagt die Ungläubigen mit ihren eigenen Waffen!“

  2. Die Zerstörungen gehen weiter!

    Merkels Zittern hat sich verstärkt auf der Reise in die Türkei!
    Es bringt jetzt schon türkischen Boden zum Beben! Bereits vier Tote.

    Kein Wunder, dass Erdogan sie schleunigst loswerden will, schenkt ihr einen magischen Spiegel in Form eines Hackebeils, damit das Unheil bei ihr und den Deutschen bleibt!

    https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/tuerkei-erdbeben-mit-mindestens-vier-toten-erschuettert-osten-des-landes-67547728.bild.html

  3. Man hat auch nach D massenhaft solcher Fachkräfte geholt. Schon auffallend, dass die sich hier so ruhig verhalten. Vielleicht hat man die hier besser räumlich getrennt, bzw. hat jedem kleinen Dorf seinen Spezialisten gegönnt, während die sich in Schweden anscheinend in bestimmten Wohngebieten konzentrieren und entsprechend Banden bilden. Für die Rest-Bevölkerung hat das hier auch den Nachteil, dass man nicht so einfach aufs Land fliehen kann.

  4. Erdogan will Billionen von Mutti!

    Er lernt schnell, was die türkischen Callcenter Boys mit alten deutschen Omas anstellen, das kann er schon lange!

  5. Schon krass und auch schwedische Politiker versuchen zu vertuschen so gut es geht…

    Foto: Die Ergebnisse der 2 stärksten Bomben, die 2019 und 2020 bei Bandenkriegen in Schweden eingesetzt wurden.

    Die, die vor zwei Tagen in Stockholm explodierte, explodierte im Aufzug eines Wohnhauses in Östermalm, dem reichsten Stadtteil Stockholms, wo die Elite lebt

    https://twitter.com/BasedPoland/status/1216997364940136450

  6. Das die Jugend in Deutschland, die indoktriniert wurde,
    nicht aufwachen kann, ist mir schon klar.
    Die kleinen Hornochsen wissen nicht, wie hart das Leben
    sein kann.
    Aber der älteren Generation, die nicht schon mit 5 Pfund
    hirnverseuchte Kommunisten waren, muss doch immer mehr
    auffallen auf welchen fatalen Weg Sie sich befinden, wenn Sie
    Ihr Wahlverhalten nicht ändern ?
    Wer glaubt, dass die CDU/CSU im Kern immer noch konservative
    Parteien sind, der gehört von seiner eigenen Blödheit erschlagen !
    Merkel ist das größte Schwxxx aller Zeiten, dass jemals Deutschland
    geführt hat. Warum sind die Deutschen nur so bescheuert ?
    Die Grünen in einer großen Koalition mit den Schwarzen, dann wäre
    der Traum von Merkel, Roth, Göring und Habeck von „Deutschland verrecke !“
    tatsächlich erfüllt.

  7. EUrasien, 2040:

    Der Bundesaussenminister Mohammed El Fahimi fliegt nach Husby, Nord-Somalia, um mit der dortigen Regierung über den Einsatz der GSG9 zur Befreiung der Geiseln in der entführten Air-Arabia-Maschine „Buraq“ zu verhandeln.

  8. Die Moslems, die heute von LinksGRÜN und der kommunistischen Merkel CDU importiert werden, werden diese Sozialisten, von denen Sie zunächst hierher geholt wurden auch hier in Deutschland bekämpfen, sobald sie zahlenmäßig stark genug sind.

    Sozialismus und Islam gehen sehr oft Zweckbündnisse ein.

    Ziel ist aber immer die islamische Dominanz im Sozialismus.

    Das werden auch die LinksGRÜNEN und Merkel-Anhänger hier in Deutschland schon sehr bald zu spüren bekommen.

    Sie wollten es ja so, sie haben diese Leute in unser Land reingelassen.

  9. Sorry, vom eigentlichen Thema wieder mal leicht abgerutscht!

    In Schweden sieht es aus wie in islamischen Kriegsgebieten?
    Das ist ja direkt schmeichelhaft.
    Im einst schönen Schweden sieht es jetzt eher aus wie in Deutschland nach dem II. Weltkrieg!

    Den Migranten ist langweilig, so lange sind keine Bomben gefallen, das hält der geduldigste Migrant nicht aus! Dann haben sie Heimweh, müssen die Landschaft ihrer verlorenen Heimat angleichen, um sich ein wenig heimischer zu fühlen in dem kalten ungemütlichen Schweden, wo schon alles vergewaltigt wurde was interessant war. Jetzt sind nur noch immer dieselben Frauen übrig, keine Touristenladungen kommen, nichts passiert. Die Weiber der LINKEN sind ihnen nicht appetitlich genug, werden ihren hohen Ansprüchen nicht gerecht. Da kann schon Frust aufkommen, der sich entladen muss.

    Was machen sie nur mit der ganzen Zeit? Schon Januar und noch so viel Monat übrig!

  10. Für die kleinen Länder wie Schweden gilt schon längst: Entweder den Befreiungsschlag wagen – oder mit dem schönen samtweichen Gewissen, für die Moslems und Dritte Welt-Schmarotzer etwas Gutes getan zu haben, untergehen!

  11. Fridays gegen Altersarmut in München – Antifa dreht hohl

    Was die Frau aus der ehemaligen Tschecheslowakei sagt stimmt! Wir schreiten in den Kommunismus!

    In München fand meines Wissens zum ersten Mal eine Fridays gegen Altersarmut-Demonstration statt. Das rief – wie sollte es anders sein – die Antifa auf den Plan. Gesetzesübertretungen wurden seitens der Polizei deeskalierend behandelt. Das führte bei den älteren Herrschaften zur Empörung. Eine Dame hatte das provozierende Herumwedeln der Antifa mit ihrer Fahne direkt vor der FgA-Demo satt und riss diese Fahne herunter.

    https://youtu.be/lEDivFPMTFU

  12. . Die Mehrheit der Einwohner in Östermalm wählt Parteien, die für Masseneinwanderung und Multikulturalismus eintreten.

    xxxxxxxxxxx

    auch hier wird man zensiert wenn man die Wahrheit schreibt
    Nicht die Mehrheit der Einwohner
    sondern die Mehrheit der Frauen wählen Grün/Links und sind deshalb die wahren Schuldigen am Untergang

    Solange wir Alle diese Fakten ignorieren wird sich nichts ändern
    wir müssen diese Frauen*austauschen*

  13. Haben die Schweden denn keine Nazis, denen sie das in die Schuhe schieben können. Den Schweden fehlt der „Kampf gegen Rechts“.

  14. „Der nationale Polizeichef Anders Thornberg meinte, dass die Hilfe der Streitkräfte vonnöten sei,…“
    Tja, wenn sich die Bionaden-Prominenz vor Angst in die Hosen scheißt werden auf einmal ganz andere Töne angeschlagen…

  15. KRIEG
    —-
    Ja, es ist der Krieg, den der Islamist Mohammed vor 1400 Jahren angefangen hat.
    Krieg ist kollektive Pflicht aller gläubigen Mohammedaner.
    Krieg ist die 6. Säule vom Islam.

    (Vergleiche mit wikipedia/Dschiahd)

    Ungläubige haben keine Rechte, auch kein Recht auf Leben.
    (wikipedia/Kafir, Harbi)
    Damit ist das Feindbild („Ungläubige“) und das Vorgehen (Mord) festgelegt.
    Ebenso wie durch das Verhalten vom Massenmörder und Rassisten Mohammed.

    Bisherige Bilanz: Holocaust mit 270 Mio. Todesopfer
    (google Tränen des Dschihad)

    Es ist ein Krieg über die ganze Welt.
    Ein Weltkrieg.
    DER Weltkrieg

  16. Offenburg: Nach langem Kampf – Staat zahlt für von Somalier verprügelten Rentner

    Nach langem Kampf klar, als Deutsche/r muss man sehr lang kämpfen während andere, alles in den Hintern geschoben wird.

    Somalier prügelte Rentner zum Pflegefall – Nach langem Kampf zahlt der Staat. Der Weg bis zu dieser Nachricht war lang und mühsam: Rentner Detlef Janetzky (76) wurde auf dem Heimweg von Ali M. (26) grundlos ins Koma getreten.

    https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/nach-langem-kampf-staat-zahlt-fuer-verpruegelten-rentner-detlef-76-67549382.bild.html

  17. Jo; Goethe lies seinen Zauberlehrlin rufen: …. die Geister die ich rief, die werd ich nichtmehr los!
    Aber wer ist schon Goethe.
    Gestern lief der sehr anspruchsvolle Film: Fack you Goethe. Das ist Kültür!
    Ebenso das was in Schweden läuft.
    Also alles gut.
    Bitte weitergehen.

  18. kalter Zorn 25. Januar 2020 at 10:46
    „Der nationale Polizeichef Anders Thornberg meinte, dass die Hilfe der Streitkräfte vonnöten sei,…“
    Tja, wenn sich die Bionaden-Prominenz vor Angst in die Hosen scheißt werden auf einmal ganz andere Töne angeschlagen…

    Wozu die schwedische Exekutive plötzlich fähig sein kann, durften unlängst schwedische Hooligans erleben, die sich organisierten, um im ÖPNV Einheimische vor den ständigen Übergriffen von Ausländern zu schützen.

  19. @ T.Acheles 25. Januar 2020 at 10:49

    Ich weiß Du verwendest gerne für alles den Begriff Holocaust, egal ob bei den Roten oder den Islamisten. DER Holocaust hat aber mit seiner industrialisierten Tötung ein Alleinstellungsmerkmal.

    Auch die Islamisten waren am Holocaust beteiligt, siehe Mufti von Jerusalem und Nazi-Islam-Pakt.
    Der JIHAD steht für den Krieg und Morde im JIHAD, seit 1400 Jahren!

  20. @ T.Acheles 25. Januar 2020 at 10:49

    Ich weiß, Du verwendest gerne für alles den Begriff Holocaust, egal ob bei den Roten oder den Islamisten. DER Holocaust hat aber mit seiner industrialisierten Tötung ein Alleinstellungsmerkmal.

    Auch die Islamisten waren am Holocaust beteiligt, siehe Mufti von Jerusalem und Nazi-Islam-Pakt.
    Der JIHAD steht für den Krieg und Morde im ISLAM, seit 1400 Jahren!

  21. Einsatz von ABC-Waffen
    Mohammdaner setzen die ABC-Waffen ein:
    Asyleinwanderungs-Dschihad
    Baby-Dschihad (Erdogan: macht 5 Babys, nicht 3)
    CDU-Dschihad (Brinkhaus(CDU) kann sich Verehrer vom Islamisten, Terroristen, Judenhasser, Massenmörder und Faschisten Mohammed als Kanzler vorstellen)

    Einzelnen Bombenterror wird man nicht verhindern können.
    Aber ein Land kann den Einsatz obiger ABC-Waffen verhindern.

    Alle Mohammedaner verehren den Faschisten Mohammed als Vorbild.
    Faschisten RAUS!

  22. @ T.Acheles 25. Januar 2020 at 10:49

    HOLOCAUST-GEDENKEN
    Wolffsohn kritisiert Steinmeier-Rede – „Wertlose Worte“

    Wolffsohn forderte auch eine neue Gedenkkultur in Deutschland: „Rund ein Viertel der Deutschen hat Migrationshintergrund. Viele sind Muslime.

    Die bisherige Gedenkkultur Deutschlands richtet sich nur an die Nachfahren der Deutschen, die das NS-Regime miterlebt, getragen und ertragen haben. Als ob etwa die muslimische Welt beim Judenmorden und im Zweiten Weltkrieg nicht mit den Hitler-Banden zusammengearbeitet hätte.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article205301783/Holocaust-Gedenken-Wolffsohn-kritisiert-Steinmeier-Rede-Wertlose-Worte.html

  23. StopMerkelregime 25. Januar 2020 at 11:11

    Der alltägliche „kleine“ Jihad auf unseren Strassen.

    Salzgitter: Südländer öffnet mitten am Tag die Autotür eines stehenden Fahrzeugs, bedroht den betagten Fahrer mit einem Messer und fordert in gebrochenem Deutsch dessen Wertsachen

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56519/4501696
    ————————————-

    Das ist ja unerhört!
    Hat der Fahrer denn nicht gelernt seine Autotür zu verriegeln?
    Er lädt das Unheil förmlich ein!
    Der Autofahrer verdient eine Verwarnung!

  24. StopMerkelregime 25. Januar 2020 at 10:58
    @ T.Acheles 25. Januar 2020 at 10:49
    Ich weiß Du verwendest gerne für alles den Begriff Holocaust …
    —-
    Nein, nicht für „alles“, sondern für rassistischen Massenmord, der über die Millionen geht.
    „Roter Holocaust“ wird auch von anderen verwendet (googel -> wikipedia, zeit.de, Schwarzbuch Kommunismus, …)

    Ich möchte damit

    a) mich gegen die Fixierung auf Holocaust wenden (also gegen das Ausblenden von anderen rassistischen Genoziden)
    b) das Gemeinsame der drei faschistischen Massenmorde (Mohammed 270 Mio. / Rote 100 Mio / NS 6 Mio) herausstellen: alles entstetzlicher Massenmord aus ideologischen Gründen (Ungläubige / Kapitalisten, Bourgeoisie / Juden, Zigeuner, Jehovas Zeugen, … haben keine Rechte, auch kein Recht auf Leben)
    Im Emblem der Pegida (3x Symbole in Mülleimer) wird das auch angedeutet.
    c) der Begriff „Holocaust“ wird gerne von Roten missbraucht, um ihren eigenen Roten Holocaust auszublenden. Dem möchte ich auch entgegen wirken.

    Die (industrielle) Technik des Mordens spielt für mich eine untergeordnete Rolle, das wird auch an den Opferzahlen deutlich. Offensichtlich waren Mohammedaner und Kommunisten auch ohne industrielle Tötung sehr „erfolgreich“.

    Hast Du einen alternativen Vorschlag, um das kurz auf einen Nenner zu bringen?
    Was genau stört Dich?

  25. StopMerkelregime 25. Januar 2020 at 10:58
    @ T.Acheles 25. Januar 2020 at 10:49
    Ich weiß Du verwendest gerne für alles den Begriff Holocaust …
    —- (2)
    Ab 1895 bezeichneten englischsprachige Autoren Massaker an den Armeniern als holocaust. Damit wurde der Ausdruck erstmals auch für Massenmorde an einer Ethnie verwendet, die nach 1945 als „Völkermord“ (Genozid) bezeichnet und rechtlich definiert wurden.
    de.wikipedia.org/wiki/Holocaust_(Begriff)

    Also 1895 wurde der Begriff schon für Genozid durch Mohammed-Rassismus verwendet.
    Ganz falsch liege ich also nicht.
    Sachlicher könnte alles als „Genozid“ bezeichnet werden.
    Aber bei „Holocaust“ schwingt eine besondere Heftigkeit, ein besonderes Entsetzen mit (sicherlich auch durch jahrzehntelangen Missbrauch durch Kommunisten, die damit mit einem langen Finger auf die Anderen zeigen).
    Diese besondere Heftigkeit möchte ich auch auf den Roten-Holocaust und den Mohammed-Holocaust übertragen.
    Verstehst Du mich jetzt besser?
    Oder hast Du alternativen Vorschlag für Verwendung der Begriffe

  26. @ T.Acheles 25. Januar 2020 at 11:18
    StopMerkelregime 25. Januar 2020 at 10:58

    Was mich stört, habe ich oben geschrieben. Ich wende mich gegen die Inflation und Missbrauch des Begriffs Holocaust. Islamisten verüben Jihad!

  27. Wir sollten uns der Aufnahme von jungen, gebärfähigen, Flüchtlinginen aus Schweden nicht verwehren. Das gebietet die Nächstenliebe. Als ehrenamtliche Flüchtlinginenhelfer könnten wir den Flüchtlinginen aus Schweden in der ersten Zeit sogar unter die Arme greifen und ihnen ein Gefühl von Geborgenheit vermitteln.

    https://youtu.be/Ku1Xc6NT6m8?t=14

  28. Es ist ein Versagen unserer Medien uns über diese Zustände nicht zu unterrichten, aber wahrscheinlich will man uns unsere Zukunft verschweigen.

  29. Die Linksgrünen leben in ihrer kleinen Welt, die sie selbst für weltoffen halten, die aber im Wirklichkeit absolut abgeschottet ist.
    Wenn dann in ihre kleine heile Welt die böse böse Realität eindringt, passt es ihnen nicht so ganz.
    Witzig ist auch so eine andere linke Subkultur der Antiverschisten: Normalerweise wollen sie die Polizisten aus ihrem Viertel raus haben. Wenn aber bei ihnen mal die Bereicherung aufschlägt, schreien sie wie kleine Babys nach der Polizei, die „viel zu lange gebraucht hat und nichts gemacht hat“.

  30. Schwedische Islam-Partei fordert besonderen Minderheitenschutz für Muslime

    In Schweden ist seit November eine neue gegründete Islam-Partei am Start. Ihr Ziel: Alle Muslime in Schweden zu einer „besonderen Minderheit“ zu machen. Muslime seien täglich Gewalt und verbalen Angriffen ausgesetzt und müssten deshalb besonderen Schutz genießen, findet die Nyans-Partei.

    Muslime in Schweden sollten den gleichen Status genießen wie die samischen Völker und die Juden und als „besondere Minderheiten“ anerkannt werden. Sogenannte „islamophobische Verbrechen“ müssten dem Gesetz nach eine besondere Einstufung erhalten, so die Forderung der Partei, berichtet SVT

    https://paxeuropa.de/2020/01/25/schwedische-islam-partei-fordert-besonderen-minderheitenschutz-fuer-muslime/

  31. @Pforzheim Neu-Islamisdan 25. Januar 2020 at 10:40
    Schweden ist nicht einfach nur ein „kleines Land“. Schweden ist der Hauptsitz der „Achse der bösen Gutmenschen“. Das Land und seine Bevölkerung ist noch mieser als Buntland hier.

  32. NieWieder 25. Januar 2020 at 11:43
    @Pforzheim Neu-Islamisdan 25. Januar 2020 at 10:40
    Schweden ist nicht einfach nur ein „kleines Land“. Schweden ist der Hauptsitz der „Achse der bösen Gutmenschen“. Das Land und seine Bevölkerung ist noch mieser als Buntland hier.

    …woran man auch sieht, dass indoktrinierter Schuldkult und die daraus resultierende Gutmenschenseuche nichts mit Missetaten von den betreffenden Nationen zu tun hat.
    An Japan beißt man sich hingegen bis heute die Zähne aus, was den Schuldkomplex angeht.

  33. @StopMerkelregime 25. Januar 2020 at 11:49
    Naja für die Qualitätsmedien ist die Bereicherung jedenfalls ein Geschäft. So bezahlen vielleicht doch welche dafür, nicht von den Qualitätsmedien informiert zu werden.

  34. @Das_Sanfte_Lamm 25. Januar 2020 at 11:49
    Für mich hat es mehr mit Größenwahnsinn zu tun.
    Und da Länder wie Schweden oder Deutschland nicht mehr militärisch auftrumpfen können, wollen sie es zumindest moralisch tun.
    Sieht man z.B. an dem aktuellen Tagesschau-Kommentar zu Israel.
    Man möchte moralischer Weltmeister sein, wenn man sonst nichts mehr ist. Die Schweden bezeichnen sich ja selbst – ohne jede Ironie – als „humanitäre Supermacht“. (Weil als „militärische Supermacht leider nicht mehr geht)

  35. @StopMerkelregime 25. Januar 2020 at 11:34
    Momentan wählen die Bereicherer ganz ganz überwiegend die tollen schwedischen Sozialdemokraten. (Kann man z.B. an den Wahlergebnissen sehr bereicherter Viertel ablesen.) Sollten die auf Dauer auf die Islampartei schwenken, hätten die Spezialdemokraten in Schweden ein sehr großes Problem.

  36. Feuerteufel in Krauchenwies? Millionenschaden durch Großbrand bei Globus-Firma Columbus

    In den vergangenen Tagen hatte es auf und neben dem Firmengelände schon mehrfach gebrannt.

    Warum haben die keinen Sicherheitsdienst eingestellt? Kameras?

    Viele denken echt noch wir leben wie unter Adenauer!

    https://www.suedkurier.de/region/linzgau/krauchenwies/Feuerteufel-in-Krauchenwies-Millionenschaden-durch-Grossbrand-bei-Globus-Firma-Columbus;art372563,10417588

  37. @StopMerkelregime 25. Januar 2020 at 12:01
    Ich bin ja gespannt, wie sich das auswirkt, wenn die Bahn all die tollen „Flüchtlinge“ als Lokomotivführer einsetzt. Ob wir dann in ein paar Jahren auch verschiedene „Überraschungen“ erleben werden? Freut sich jemand drauf?

  38. Hoher Lobbyisten Posten für den Sonderschullehrer Magenband-Gabriel

    https://web.de/magazine/politik/ex-spd-chef-gabriel-aufsichtsrat-deutschen-bank-nominiert-34371436

    Er soll bei der Deutschen Bank die Kontakte zum Finanzministerium von Olaf Scholz anbahnen.

    Die Deutsche Bank soll den BUND mit großzügig verzinsten Krediten versorgen.

    Sigmar Gabriel und Olaf Scholz sollen die Bilanz der Deutschen Bank mit Steuerzahlergeld aufpumpen, damit sie vor der Pleite gerettet wird.

    Sie hoffen dafür vom Bankvorstand auf fürstliche Entlohnung.

    So sieht es aus wenn die Sozialisten an den ganz großen Trog kommen und die eigenen Ideale verraten.

    Die sind schlimmer als die verbrecherichsten Kapitalisten.

  39. NieWieder 25. Januar 2020 at 11:55
    @Das_Sanfte_Lamm 25. Januar 2020 at 11:49
    Für mich hat es mehr mit Größenwahnsinn zu tun.
    Und da Länder wie Schweden oder Deutschland nicht mehr militärisch auftrumpfen können, wollen sie es zumindest moralisch tun.
    Sieht man z.B. an dem aktuellen Tagesschau-Kommentar zu Israel.
    Man möchte moralischer Weltmeister sein, wenn man sonst nichts mehr ist. Die Schweden bezeichnen sich ja selbst – ohne jede Ironie – als „humanitäre Supermacht“. (Weil als „militärische Supermacht leider nicht mehr geht)

    Dann steht trotzdem die Frage im Raum, warum ausgerechnet Japan in der Hinsicht völlig schmerzfrei agiert, militärisch ungeniert aufrüstet, neue U-Boote und Kampfflugzeuge entwickelt, seinen Gefallenen gedenkt und den Teufel tut, sich vor China trotz der Besetzung der Mandschurei und trotz des NGO- und Gutmenschen-Gejaules in den Staub zu werfen.

  40. Großeinsatz in Mannheim: REWE fängt Feuer – FOTOS vom Einsatz

    Passant bemerkte große Rauchschwaden aus dem Warenlagertor.

    Mehrere Personen verletzt und Sachschaden im hohen sechsstelligen Bereich.

    https://www.mannheim24.de/mannheim/mannheim-feuer-rewe-supermarkt-hohen-sechsstelligen-bereich-fotos-13496459.html

    Großbrand auf der Friesenheimer Insel in Mannheim – Ein Müllberg fängt Feuer.

    Brandursache weiterhin unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

    https://www.mannheim24.de/mannheim/mannheim-brand-feuer-friesenheimer-insel-muellberg-flammen-feuerwehr-polizei-ursache-ermittlung-13496478.html

  41. Die Geister die ich rief.

    Kein Sprengstoffanschlag ist illegal.

    Das sind die neuen Nobelpreise, die Auszeichnung erfolgt Explosionsartig.

  42. @ NieWieder 25. Januar 2020 at 12:06
    StopMerkelregime 25. Januar 2020 at 12:01

    Ich bin ja gespannt, wie sich das auswirkt, wenn die Bahn all die tollen „Flüchtlinge“ als Lokomotivführer einsetzt. Ob wir dann in ein paar Jahren auch verschiedene „Überraschungen“ erleben werden? Freut sich jemand drauf?
    ___

    Ja! Einen Vorgeschmack darauf hat bereits der LKR. Konstanz erleben dürfen.

    Bus-Chaos im Kreis Konstanz

    Busse fahren an Haltestellen vorbei, verspäten sich oder tragen falsche Liniennummern – im Regionalbusverkehr Konstanz herrscht Chaos. Die Strecken werden von neuen Busunternehmen gefahren.

    Die neuen Busfahrer verfügen offenbar nicht über genügend Orts- und Sprachkenntnisse und sind nicht ausreichend eingearbeitet.

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/friedrichshafen/Ueberforderte-Busfahrer-veraltete-Technik-Bus-Chaos-im-Kreis-Konstanz,chaos-busverkehr-konstanz-100.html

  43. StopMerkelregime 25. Januar 2020 at 11:49

    Belästigung in Krefeld: Junge Frauen haben Angst vor „Antanzen“ in der City

    Es ist offenbar Alltag in der Innenstadt: Junge Frauen werden aggressiv angegangen – bis hin zu sexueller Belästigung.

    Eine große Rolle spielt das Auftreten der „Männer“ in Gruppen.

    https://rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/krefeld-junge-frauen-haben-angst-vor-belaestigungen_aid-48390535

    Silvester 2015 hat niemals aufgehört, bloß die GEZ-Maulhuren der Merkel-Junta berichten nicht darüber, was sich Tag für Tag seit der Invasion in unseren Städten abspielt!

  44. Ideologen und Gutmenschen haben und hatten schon immer das Problem , nur an den Symtomen herumzudoktern und meiden ntürlich , das Problem von den Ursachen her zu benennen oder zu lösen ! Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis das Problem Schweden als Ganzes auflöst ! Am Ende Gebet es dann nur eine Entscheidung , Bürgerkrieg oder sich zu unterwerfen ! Bin mal gespannt , wann die hirnrissige Bevölkerung das merkt … wenn überhaupt !

  45. @Das_Sanfte_Lamm 25. Januar 2020 at 12:09
    Das hat dann doch etwas mit der Nachkriegszeit und der Umerziehung zu tun.
    Von den 3 Achsenmächten gab es diese Umerziehung nur in Deutschland.
    Allerdings gibt es in Frankreich und GB auch eine Art Schuldkult. Dort geht es um den Kolonialismus.
    Jedenfalls zeigt mir das, dass man auf Dauer sehr wohl ein ganzes Volk umerziehen kann. Und zwar in die Richtung, die man jeweils haben möchte.
    Vielleicht hat dieser Schuldkult in der westlichen Welt auch etwas mit dem Abstieg des Westens und der Weißen zu tun: Um sich in der veränderten Welt als Weiße behaupten zu können, muss man diesen Schuldkult öffentlich darstellen, um von den anderen nicht gemobbt zu werden und Geschäfte machen zu können.
    Ähnlich wie die paar deutschen Schüler in einer maximal bereicherten Schule sich extrem anpassen müssen und sagen müssen, was von ihnen erwartet wird.

  46. @StopMerkelregime 25. Januar 2020 at 12:16
    Bei Bussen in Deutschland bin mittlerweile absolut vorsichtig. Man weiß nicht mehr, wer da alles so am Steuer sitzt.

  47. Nochmal Eugen Prinz – PI-NEWS:
    Wenn wir in Deutschland das Ruder nicht bald herumreißen, werden wir in nicht allzu ferner Zukunft ebenfalls in einem Land der Bomben und Sprengsätze leben und zu einem „Shithole-Country“ verkommen.

    Wir müssen uns zu Gott und seinem Sohn Jesus bekehren!

    Es heisst in der Bibel (gekürzt): ‚Wenn du auf die Stimme des HERRN, deines Gottes, hörst, indem du alle seine Gebote bewahrst und sie hältst, wird dich der HERR, dein Gott,segnen. Gesegnet bist du in der Stadt, gesegnet bist du auf dem Land. Gesegnet ist die Frucht deines Leibes, die Frucht deines Ackers und die Frucht deines Viehs, Der HERR stößt die Feinde, die sich gegen dich erheben, nieder und liefert sie dir aus.‘

    Wenn wir aber nicht gehorchen, dann sieht es so aus: „Der Fremde, der in deiner Mitte wohnt, steigt immer höher nach oben, hoch über dich hinaus, und du steigst immer tiefer hinab. Er leiht dir aus und du kannst ihm nichts ausleihen. Er wird zum Kopf und du wirst zum Schwanz.

    Also kehren wir um zu dem Gott der Bibel, JHWH, und dem Messias Jesus!

  48. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 25. Januar 2020 at 12:07
    So sieht es aus wenn die Sozialisten an den ganz großen Trog kommen und die eigenen Ideale verraten.
    Die „eigenen Ideale“ waren immer schon: Wie bekomme ich die besten Posten und das meiste Geld.
    Alles andere ist Idiotengelaber für den blöden Pöbel.

  49. @NieWieder 25. Januar 2020 at 12:42
    Das_Sanfte_Lamm 25. Januar 2020 at 12:09

    Umerziehung von was ?
    NS Diktatur und davor 1000 Jahre Adelsherrschaft?

    Demokratie haben wir in der BRD erst durch die Amerikaner kennengelernt und auch dass man diese kritisieren darf! War das in der DDR denn auch so?!

  50. Den linken Salons werden von den Dahergelaufenen die Türen weggesprengt und die umgevolkte Realität bricht über die heile Welt herein, mit aller Brutalität der Shitholes dieser Erde.

    Welch Metapher für die Politik der offenen Grenzen!

  51. Die Osteuropäer und ost deutschen sehen sich das ebenfalls ganz genau an, warum die wohl keine Mohamedaner wollen ist mir ein Rätsel!!!

  52. @ StopMerkelregime 25. Januar 2020 at 12:48

    Wenn man schon die Demokratie in D erst im 20. Jh. beginnen lassen will, dann bitte ab 1918 mit der Weimarer Republik und den diversen Republiken in den deutschen Ländern.

    Aber demokratische Traditionen sind durchaus älter, die deutsche Könige (und Kaiser) wurden von Anfang von den Fürsten gewählt, es gab in vielen Kommunen schon im Mittelalter bürgerschaftliche Regierungen, Zümfte, Gaffeln (in Köln schmissen sie den Erzbischof raus), Verfassungen, später die Landstände mit Budgetrecht usw.

  53. Ist für (Salon)Linke der durch das böse CO2 verursachte Klimawandel nicht
    viiieeel schlimmer, als es etwa Massenvergewaltigungen oder von Sprenggläubigen gezündete Bömbchen sind?
    Je größer das verursachte Chaos, desto wohler fühlen sich die Linken doch (nach eigenen Aussagen; sofern man ihren Phrasendreschereien auf den Leim geht, jedenfalls).
    Sie woll(t)en doch solche Zustände – also sollen sie jetzt nicht über die hausgemachten Probleme jammern.

    Mein Mitgefühl gilt den noch normalen Schweden, wo leider eher keine Möglichkeit haben, diesen Verhältnissen zu entkommen (wer sind wohl die TATSÄCHLICHEN SCHUTZBEDÜRFTIGEN/ FLÜCHLINGE?!).

  54. Am 27.Januar ist Internationaler Gedenktag zum Holocaust
    Mein Vorschlag zum Gedenken der Opfer:
    • Alle Moscheen weltweit könnten Ausstellungen und Gedenkstellen vor und in ihrer Moscheen zeigen zum Gedenken an den Mohammed-Holocaust (270 Mio. Todesopfer).
    • Alle linken Parteien (also zumindest SPD, Grüne, Linke, …) sollten zur Erinnerung an den roten Holocaust Ausstellungen organisieren und in ihren Parteizentralen entsprechende Bereiche einrichten zum Gedenken der 100 Mio. Toten des roten Holocaust. Kranzniederlegungen an der dt-dt. Grenze, Schamreden von Linken in Gulag-Gedenkstätten (z.B. Perm-36).
    • Vorbild könnte das Gedenken an den N-Sozialistischen-Holocaust sein, bei dem über Jahre eine vorbildliche Erinnerungskultur gepflegt wurde.

    Das „Zentrum für politische Schönheit“ könnte z.B. über Nacht eine Kunstinstallation aus viele Beton-Stelen vor vielen Moscheen und links-grüne Parteizentralen errichten.
    Die Anzahl der Stelen sollte allerdings mit der Anzahl der Opfer korrelieren.
    Für 6 Mio. Juden wurden 2.711 Steelen verwendet.
    Für die 100 Mio. Opfer des Roten Holocaust wären es 45.183 Stelen.
    Für die geschätzten 270 Mio. Opfer vom Mohammed-Holocaust wären es 121.995 Stelen.
    Die kreativen ZPS könnten dies auch vor dem Eingang von Mekka installieren. Sicherlich werden dann die Repräsentanten vom Islam dies dankbar aufnehmen und Schamreden halten über die Schuld ihrer Vergangenheit und wie Mohammed die Religion für seine schamlose und mörderische Gewalt missbraucht hat …
    Also ZPS, rann an die Arbeit und die Gedenkkultur! :mrgreen:

    Oder ist der Mohammed-Holocaust (270 Mio.) und rote Holocaust (100 Mio.) nur ein Vogelschiss???
    Oder wird der Holocaust an „Ungläubigen“ von Mohammedanern nicht als Holocaust, Genozid und Schuld angesehen sondern als Heldentat?
    Der Islamist Erdogan im Comic für Kinder: Wie schön ist es, wenn jemand Ungläubige ermordet ( Mudschaheddin)…
    Siehe auch Umgang von Erdogan mit dem Genozid an christlichen Armeniern – war das für Anhänger vom Terroristen Mohammed womöglich ein Ehrenschiss …?!

  55. Ich kaufe für das letzte Wort des letzten Satzes meines vorigen Kommentars ein ‚T‘: FLÜCHTLINGE.
    (Soo schlimm ist meine Legasthenie eigtl. gar nicht; wenn es auch mitunter so erscheint.)

  56. Und deswegen sieht es in diesen Shithole-Ländern auch so aus, wie,s aussieht! Mir dünkt das die es auch noch gut finden so wie es da aussieht!

  57. StopMerkelregime 25. Januar 2020 at 11:28
    @ T.Acheles 25. Januar 2020 at 11:18
    StopMerkelregime 25. Januar 2020 at 10:58
    ..Islamisten verüben Jihad!

    Und Mohammedaner verüben keinen Dschihad?
    Ja, der rassistsche Genozid an 270 Mio. „Ungläubigen“ ist aus mohammedanischer Sicht natürlich Jihad.
    Aber mir geht es hier um einen Oberbegriff für ideologisch-rassistischen Genozid von rot, braun und Mohammed, was ist dafür Dein Vorschlag?

  58. Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden – aber sie schießen damit!
    (Gerhard Uhlenbruck)

  59. Ja, das ist es, was viele dieser „Gäste“
    auszeichnet: kaputt machen . Das ist
    offensichtlich das Einzige, das sie aus dem
    FF beherrschen.
    Bald sieht es hier genauso aus wie in ihren
    Herkunftsländern.

    Wann endlich wird dagegen etwas unternommen ?
    Wann endlich werden erkannte Kaputtmacher sofort
    rausgeworfen?

  60. Die Zusammenhänge liegen doch auf der Hand: Vor der Masseninvasion aus Islamien war Schweden eins der friedlichsten und sichersten Länder der Welt! Warum wollen die Leute nicht das Offensichtliche sehen?

  61. Macht nix – immer feste druff! Grade die Schweden, als die Wiege des völlig enthemmten Gutmenschentums, der Feministinnen und selbstherrlicher Moralapostel – no merci! Dieses Land war mir schon immer zutiefst zuwider, bigotte Moralisten, bei denen man schon als Halbkrimineller gilt, wenn man sich ne Pulle Bier kaufen will; ein Land dass seine Bürger völlig gängelt (Bargeldabschaffung, Tempo 80 auf Autobahnen); ein Land das solche Ausgeburten wie die Thunbergs hervorbringt; ein Land, in dem einen eine Tusse auch noch nachträglich trotz einvernehmlichen Sex wegen Vergewaltigung anzeigen kann; die brauchen das. Die Jungs aus Afrika und dem Morgenland sollen diesen ach so guten Moralaposteln mal so richtig Feuer unterm Ar…machen; ich lehne mich zurück und genieß die Show!

  62. Obwohl selbst mit Luegenmedien,
    der wahre Kern des Islam sollte inzwischen auch bei der Fraktiion des anti europaeisch – marxistisch/gruen/anarchistischen Massen bekannt sein, sie entsprechend die einzig patriotische Partei AfD in D waehlen lassen, der Partei die Deutsche Interessen vor jeden anderen den Vorzug gibt, was heute schon strafbar ist.
    Stattdessen ist das fuer alle Fehlentscheidungen, Islamflutung, AKW Abschaltung, offene Grenzen verantwortliche Merkelkartell immer noch hoch in der Gunst, zeigt, dass der verheerende Kadaevergehorsam immer noch nicht aus deren Genen heraus ist.

    Auf dem Gebiet des politisch/gesellschaftlichen Verstaendnisses scheint D das Schlusslicht in der Welt zu sein

  63. „Wenn wir in Deutschland das Ruder nicht bald herumreißen, werden wir in nicht allzu ferner Zukunft ebenfalls in einem Land der Bomben und Sprengsätze leben und zu einem „Shithole-Country“ verkommen.“

    Tut mir leid, aber langsam freue ich mich darauf, wenn Malte, Sören und Lea-Marie Gutmensch_InnX die Ernte für ihre weltfremde, linksgerichtete und deutschfeindliche Politreligion einfahren. Das schlimmste Szenario wäre ja auch, wenn der Vielvölkerstaat, der das deutsche Deutschland sehr bald verdrängt haben wird, hier noch tatsächlich in Frieden, Freundschaft und Saus und Braus leben würde. Den Aneignern und Erben unseres Vaterlandes wünsche ich doch nicht noch das Beste! Wie wir aus der Geschichte wissen, führt der Vielvölkerstaat zu jahrhundertelangen Konflikten, Bürgerkriegen, Massaker, Niedergang und Zerstörung, bis sich daraus nach unsäglichem Elend vielleicht einmal eine neue Nation und Volk mit Zusammengehörigkeitsgefühl entwickelt -vielleicht. Der Deutsche ist nicht nur so dumm, sich verdrängen zu lassen und dafür noch zu bezahlen und sich einspannen zu lassen, er wird auch für die neuen Herren noch als Minderheit den Neger und Diener machen als Helotenvolk, das sehe ich voraus.

    Besser ist es leider, umso schneller es schlimmer wird, nur so können vielleicht noch einige aufwachen. Das schlechteste Szenario ist ein weiteres Siechtum wie wir es bisher haben, denn die meisten merken nicht mehr, wie es früher einmal war und wie sie langsam aber sicher in eine totalitäre Unterdrückung geraten. Und sie sagen sogar noch, es wäre das beste Deutschland aller Zeiten, diese Toren! Das wissen die Mächtigen und die Lenker im Hintergrund natürlich und sie werden alle Register ziehen, um ein Chaos oder Krisen zu verhindern, weil dann Leute aufwachen und zum Nachdenken kommen. Dazu werden sie alles, wirklich notfalls alles, umverteilen und verwurschteln, was sie aus den EU-Staaten herausquetschen können. Es droht ein Szenario wie damals in der UDSSR, wo sie es auch so machten und ein Siechtum von 70 Jahren daraus folgte, bis wirklich alles total kaputt, marode und verschlissen war, einschl. der Seelen, Ressourcen und der letzten Hoffnungen der Menschen. Daher komme der schnelle Schlag, er wird schlimm und unerbittlich sein, aber in der Asche können wieder die Blumen blühen.

  64. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 25. Januar 2020 at 12:07

    Hoher Lobbyisten Posten für den Sonderschullehrer Magenband-Gabriel
    —>8———
    So sieht es aus wenn die Sozialisten an den ganz großen Trog kommen und die eigenen Ideale verraten.

    Ob der Gabriel nun Sozialist ist oder nicht, die Angelegenheit hat mit Sozialismus erstmal nichts zu tun sondern ist schlicht Korruption, auch – wie hier schön zu sehen – im Kapitalismus üblich.
    Kennen wir doch schon. Pofalla, Oettinger, usw. usw.

  65. Das schlimme ist doch daran eigentlich, dass der Durchschnittsdeutsche davon nichts erfährt und weiß! 🙁

  66. @ Kat 26. Januar 2020 at 00:12
    Da hilft auch das links-schwedische Stockholm-Syndrom nicht!
    ____________________________
    Wohl wahr! Die „blutigen Konflikte des ISlam“ (Huntington) haben längst Europa erreicht!
    Die (west)europäischen Multikulti-Regimes mit ihrem Alternativlosigkeits-Totalitarismus bauschen schon deswegen einen „Rechtsextremismus“ auf.

    Nicht nur nämlich, um unter ihm als aufgeblasenem Popanz bürgerliche Gegen- und Wählerbewegungen, die sich gegen ISlamisierung, Eurosozialismus, linke Nivellierungsbestrebungen und andere „Entwicklungen“ richten, als kollektives Feindbild zu subsumieren (ungeachtet der Tatsache, dass „echte“ Neo-Nazis zumeist recht islamfreundlich sind), sondern auch, um ihre zynische „Argumentation“ zu untermauern: Wenn es quasi autochthone „Nazis“, „Rassisten“ und „Judenhasser“ gibt, kann doch „niemand“ ernsthaft etwas gegen den Massenimport nahöstlicher Faschisten (& Islamisten: mit oder ohne Hitlergruß!), Rassisten und Judenhasser haben, und dagegen, dass die von „Flüchtlingen“ ganz unverhohlen zu „Migranten“ mutieren – und damit in „Wahlvolk“.

    Alles weitere – inklusive einem staatlich verordneten „Kampf gegen Rechts“, von Linksaußen bis zu vermeintlich „Bürgerlichen“ – kann man in Houellebecqs Roman „Unterwerfung“ nachlesen, der insofern schon hinter der Realität zurückgeblieben ist, als er eine eher „friedliche“ Machtergreifung des ISlamfaschismus beschreibt, nämlich demographisch und „demokratisch“, während die Kültürbereicherer aus dem größten Judenhasserkollektiv der Geschichte, in der Realität bomben und morden, so dass es eine bittere Ironie war, dass der blutige Anschlag auf das linksradikale Witzblatt Charlie Hebdo und einen jüdischen Supermarkt zeitgleich mit dem Erscheinen von Houellebecqs „Unterwerfung“ in Frankreich stattfand.
    Die Ereignisse überrollen längst ihre Beschreibung und Interpretation (wenn es die gibt, und sowieso nicht von „offizieller Seite“: Blockparteien, Medien) …

    Ungeachtet dessen wird auch weiterhin fortgefahren werden, in den Krimis der ÖR-Agitpropsender, wie TATORT und „Hellen Dorn“ (gestern!), „Polizeiruf 110“ und dergleichen fiktive „Neo-Nazis“ zu projizieren, die ihre hinterfotzigen Anschläge Musels und Linken „in die Schuhe schieben“ wollen. Ganz nach der verlogenen Dialektik, welche Musels, Links- und Rechts(!)extremisten bis heute verbreiten, wonach 9/11 das Werk des Mossad gewesen sei.

    Dass nach dieser auch medial verbreiteten „Logik“ der rechtsextremistische Mörder des Regierungsbeamten Lübcke „Kontakte zur AfD gehabt haben soll“ – weil er an deren Infostand einen Kugelschreiber entgegen genommen hat? -, gehört zu den üblichen Märchen aus 1000 und einer Nacht, die sie uns Tag für Tag erzählen!

  67. Erdogan ist nicht dumm. Wenn das Geld knapp wird kurz mal ein par Moslems rüber schicken, dann kommt Merkel und bringt Geld.

  68. Bombenstimmung im Smörebrot-Land

    Früher hörte man nur das Knäckebrot knurpseln
    Seit dem die Moslems da sind, geht es etwas deftiger zur Sache

Comments are closed.