MdB Erhard Grundl von den Grünen. Die Zukunft Deutschlands ist gerettet.

Von EUGEN PRINZ | „Wenn es dem Esel zu wohl wird, dann geht er aufs Eis tanzen“, weiß der Volksmund. Und diesem Esel namens Bundesregierung ist so wohl wie nie zuvor. Er kann sich erneut in einem riesigen Haushaltsüberschuss suhlen, der ihm durch die Nullzinspolitik der EZB seit einigen Jahren regelmäßig in den Schoß fällt. Dieses Mal sind es 13,5 Milliarden Euro, die sich der Bund an Zinsen für seine Staatsanleihen gespart und zusätzlich noch durch eine perverse Abgabenlast aus den Steuerzahlern herausgepresst hat.

Statt das Geld sinnvoll zu investieren, in die marode Infrastruktur zum Beispiel, fließt es größtenteils in die Rücklage, die nach der Flüchtlingskrise aufgebaut wurde. Man wird schon wissen, warum.

Wenn der Reichtum die Sinne verwirrt

Doch zurück zum besagten Esel, dem es so gut geht. Vor lauter Reichtum glaubt er, ungestraft linksgrün-ideologische Fantasien ausleben zu können, wie zum Beispiel die Zerschlagung der deutschen Automobilindustrie, um nur eines der zahlreichen wirtschaftsfeindlichen Projekte zu nennen.

So wundert es nicht, dass beinahe zeitgleich mit der Jubelmeldung über den neuen Rekord beim Haushaltsüberschuss im „Straubinger Tagblatt“ darüber berichtet wird, dass möglicherweise das dortige Werk des Autozulieferers Harmann dicht gemacht wird und dann 700 Beschäftigte auf der Straße stehen. Gerüchten zufolge soll ein jüngst aufgestocktes Werk in Ungarn die Produktion mit übernehmen.

Der Grüne Erhard Grundl will auch gefragt werden

Was den Straubinger Bundestagsabgeordneten der Grünen, Erhard Grundl, anscheinend wesentlich mehr bekümmert, als die drohende Werksschließung, ist die Tatsache, dass das „Straubinger Tagblatt“ in seiner Berichterstattung nur die Bundestagsabgeordneten Alois Rainer von der CSU und Corinna Miazga von der AfD zu Wort kommen ließ. Der grüne MdB durfte seinen Senf nicht dazu geben. Das hat ihn so erbost, dass er seinen Gefühlen in einem Leserbrief Ausdruck verleihen musste:

Dass die Lokalredaktion des Straubinger Tagblatts im Artikel zur schlimmen Entwicklung bei Harmann in Straubing nur Abgeordnete und Mandatsträger von CSU und AfD zu Wort kommen lässt, ist seltsam. Vor allem, wenn man sich die getätigten Aussagen anschaut. Denn dass sich regionale Politiker für den Werk-Erhalt einsetzen, ist eigentlich kein Meldung wert, sondern eine Selbstverständlichkeit. (…)

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Da beschwert sich ein Vertreter jener Partei, deren Ideologie es war, die diese fatale Entwicklung in die Wege geleitet hat. Soll man jetzt dem Brandstifter bei den Löscharbeiten zu Rate ziehen?

Miazga rückt die Perspektive zurecht

Die Straubinger Bundestagsabgeordete der AfD und bayerische Landesvorsitzende Corinna Miazga hat die richtige Antwort auf die kleinliche Beschwerde des Grünen:

(…) Grundl repräsentiert genau die Partei, die am stärksten über Verbotsforderungen und Lobbygruppen die deutsche Autoindustrie an die Wand fährt. Hunderttausende Arbeitsplätze stehen damit auf dem Spiel und der Untergang einer einst stolzen Vorzeige-Industrie.
Die Grünen sind politisch und medial Hauptverursacher der gegenwärtigen Klimahysterie. Sie sind es, die sich für eine Dekarbonisierung und damit für eine Deindustrialisierung Deutschlands ohne Rücksicht auf Verluste ins Zeug legen. Diese zerstörerische Strategie mit der harmlosen Bezeichnung „Verkehrswende“ gefährdet die Existenzgrundlage aller Mitarbeiter in der Autobranche. (…) Wir brauchen keine Verkehrswende, sondern eine Politikwende, die den fatalen wirtschaftsfeindlichen Kurs Deutschlands stoppt.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin. Er kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen.
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

64 KOMMENTARE

  1. Es gibt auch die alte Weisheit, dass sich Deutschland immer reich rechnet und Italien macht das Gegenteil und rechnet sich arm.

  2. „…Und diesem Esel namens Bundesregierung ist so wohl wie nie zuvor. Er kann sich erneut in einem riesigen Haushaltsüberschuss suhlen…“

    Schuld daran sind Arbeits- und Zahlesel, die sich weiterhin kaputtmachen und sich willig ausnützen lassen.

    Nirgendwo sonst auf der Welt sind die Menschen so blöd und lassen sich so brav an die Arbeitsfront treiben und um die Früchte ihrer Arbeit betrügen.

  3. „Was den Straubinger Bundestagsabgeordneten der Grünen, Erhard Grundl, anscheinend wesentlich mehr bekümmert, als die drohende Werksschließung, ist die Tatsache, dass das „Straubinger Tagblatt“ in seiner Berichterstattung nur die Bundestagsabgeordneten Alois Rainer von der CSU und Corinna Miazga von der AfD zu Wort kommen ließ.“

    da sieht er mal wie das ist, wenn man ausgeschlossen wird.

  4. „Soll man jetzt dem Brandstifter bei den Löscharbeiten zu Rate ziehen?“

    den sollte man beim Italiener rausschmeißen.

  5. Wie wird man im Herbst 2021 in Wolfsburg, Sindelfingen, Ingolstadt, Saarlouis, Eisenach und Rüsselsheim wählen, liebe linksgrüne Nichtsnutze?

  6. „Ich setze auf das Pferd, das Automobil hat keine Zukunft!“

    Wilhelm II oder der Grünen MdB Ihres Qualkreises?

    „In 10 Jahren brauchen wir keine Ingenieure mehr, dann machen das alles Computer“

    Siemens 1995

  7. In Anbetracht der riesigen Kosten der verfehlten Politik Schlands sind 13,5 Milliarden nicht allzuviel.
    Wenn ich meine Gehaltsabrechnung anschaue,dann weiß ich wo die Milliarden herkommen.
    Und wenn ich darüber nachdenke,wofür dieses Geld verprasst wird,kommen mir Tränen in die Augen.

  8. „Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf“ –
    letzterer tanzt lieber auf dem dünnen Eis.

  9. „Der neu formierte „Liberal-konservative Kreis“ aus Abgeordneten von CDU, CSU und FDP will verhindern, dass die Politik in Deutschland zu grün wird.
    Dem Kreis wäre es am liebsten, wenn die Bundesrepublik in Zukunft wieder schwarz-gelb regiert würde.“

    mir wäre blau am liebsten.

  10. Ich bin Sicher,das In der Psychiatrie mehr Sachverstand bei den Patienten vorhanden ist,als bei den Grünen.

  11. Totalitäre Systeme haben vergleichbare Strukturen mit perversionsmetastasierend inhumanen Wirkungen. Wie pervers sie werden, hängt u.a. von Dauer, Umfeld und Zeitgeist ab. Beim Aufbau der DDR hat man einfach nur das System des Faschismus kopiert und man hat es dann “ Demokratie “ genannt, aber totalitäre Regime haben mit demokratischen Grundzügen nichts zu tun. Totale Überwachung war die Maxime. Ähnlichkeiten mit heute sind nicht zufällig.

  12. Beim philippinischen Volkan Taal haben sich eine Vielzahl neuer Risse und Spalten gebildet und eine 14 Kilometer Radius um den Taal wird komplett evakuiert.

    Eine explosive Eruption scheint unmittelbar bevor zu stehen

  13. @ seegurke 15. Januar 2020 at 08:00

    LKR. Konstanz: Auch das Problem der fehlenden Busse bleibt weiterhin offen. „Wir haben bei der türkischen Firma Temsa zwölf Fahrzeuge bestellt. Aber die Firma hat Lieferschwierigkeiten. Davon haben wir im Dezember erfahren“, erzählt Rainer Klink.

    Korruption? Warum hagelt es keine Anzeigen?

    https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/kreis-konstanz/Das-Regionalbus-Chaos-geht-weiter-jetzt-schaltet-sich-Landrat-Zeno-Danner-ein-und-schliesst-Konsequenzen-nicht-aus;art372432,10402262

  14. Der Einfluss des Vulkanismus auf unser Klima kann gar nicht unterschätzt werden.

    Der Einfluss des Menschen auf den Vulkanismus ist allerdings gleich null. Hier ein interessanter Artikel zu dem Thema

    „Abb. 1. 1D-Modellsimulation der globalen (60N-60S) durchschnittlichen Meeresoberflächentemperatur weicht vom angenommenen Energiegleichgewicht (im Jahr 1765) ab, wobei die vulkanischen Strahlungskräfte RCP6 eingeschlossen sind und nicht.

    Die Ergebnisse zeigen, dass 41% der Erwärmung des Ozeans im Modell einfach auf die beiden großen Vulkane zu Beginn der Aufzeichnung zurückzuführen waren. Dies stimmt gut mit der Schätzung von 38% aus der Christy & McNider-Studie überein.“

    Vergessen sie einfach das menschengemachte CO2! Vor allem den riesigen Anteil des menschengemachten deutschen CO2…

    https://wattsupwiththat.com/2020/01/14/1d-model-of-global-sst-shows-40-of-warming-since-1979-due-to-early-volcanic-cooling/

  15. OT

    Die Umvolkung mit mohammedanischen „Schutzsuchenden“ läuft wie geschmiert….
    Fotos

    „EU-Türkei-Deal

    254 Flüchtlinge aus der Türkei nach Hannover geflogen
    Deutschland und die Türkei hatten im Rahmen des EU-Türkei-Deals vereinbart, dass die Bundesrepublik monatlich bis zu 500 schutzbedürftige Personen aus Syrien aufnimmt. 254 Flüchtlinge landen am Dienstag mit dem Flugzeug in Hannover. Nur 27 von ihnen werden in Niedersachsen bleiben.“

    https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/254-Fluechtlinge-aus-der-Tuerkei-nach-Hannover-geflogen

  16. „Venedig unter Wasser“ war die ultimative Schlagzeile der Klimahysteriker und der anscheinend ultimative Beweis, dass der Mensch gemachte Meeresspiegelanstieg Venedig verschlingt.

    Lesen Sie zurzeit irgendwo, dass Venedigs Kanäle trocken liegen?
    Gut dass Sie PI lesen, dann wissen Sie mehr als der Rest der deutschen Bevölkerung.

  17. @ pro afd fan 15. Januar 2020 at 08:16

    Was ist doch Deutschland für ein reiches Land. 13,5 Milliarden Euro zu viel und keiner weiß wohin damit.
    Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man lachen. Wenn jahrelang deutsche Kleinsparer mit Nullzinsen enteignet werden, dann bleibt natürlich am Ende was übrig. Die Abzocke der Deutschen ist unerträglich.
    Wie sich die Bankenlobby ein Gesetz zum Steuerraub schrieb.

    Veröffentlicht von Susan Jörges:

    https://www.abgeordnetenwatch.de/blog/2020/cumex-skandal?pk_campaign=nl20200113
    _

    Bankenbashing ist nicht zeitgemäß und oberlinks. Was machen wir ohne Geldautomat und Banken?
    Ohne Kredit kann ein Unternehmer nicht handeln. Wäre Sharia Banking besser? Aber auch das ist nicht kostenlos.

    Viele Banken machen pleite aufgrund der schädlichen Nullzinspolitik! Die verdienen NICHTS mehr. Ihr werdet euch da bald ganz dumm umgucken!

    Wer ist denn Susan Jörges? Das ist eine Obergrüne!

    Praktikant
    Landtag NRW

    Interessen von Susan Jörges: Nachhaltigkeit, Umweltschutz

    https://www.xing.com/profile/Susan_Joerges

    Schreibt für Alpen Prawda

    Verknallt
    Hannah Wittons Ratgeber für Liebe und Sex entstand aus ihrer Arbeit als Youtuberin und ist ein umfassendes und ungezwungenes Aufklärungsbuch.

    Von Susan Jörges

    https://www.sueddeutsche.de/kultur/aufklaerung-verknallt-1.4530351

  18. @ pro afd fan 15. Januar 2020 at 08:16

    Was ist doch Deutschland für ein reiches Land. 13,5 Milliarden Euro zu viel und keiner weiß wohin damit.
    Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man lachen. Wenn jahrelang deutsche Kleinsparer mit Nullzinsen enteignet werden, dann bleibt natürlich am Ende was übrig. Die Abzocke der Deutschen ist unerträglich.
    Wie sich die Bankenlobby ein Gesetz zum Steuerraub schrieb.

    Veröffentlicht von Susan Jörges:

    abgeordnetenwatch.de/blog/2020/cumex-skandal?pk_campaign=nl20200113
    _

    Bankenbashing ist nicht zeitgemäß und oberlinks. Was machen wir ohne Geldautomat und Banken?
    Ohne Kredit kann ein Unternehmer nicht handeln. Wäre Sharia Banking besser? Aber auch das ist nicht kostenlos.

    Viele Banken machen pleite aufgrund der schädlichen Nullzinspolitik! Die verdienen NICHTS mehr. Ihr werdet euch da bald ganz dumm umgucken!

    Wer ist denn Susan Jörges? Das ist eine Obergrüne!

    Praktikant
    Landtag NRW

    Interessen von Susan Jörges: Nachhaltigkeit, Umweltschutz

    https://www.xing.com/profile/Susan_Joerges

    Schreibt für Alpen Prawda

    Verknallt
    Hannah Wittons Ratgeber für Liebe und Sex entstand aus ihrer Arbeit als Youtuberin und ist ein umfassendes und ungezwungenes Aufklärungsbuch.

    Von Susan Jörges

    https://www.sueddeutsche.de/kultur/aufklaerung-verknallt-1.4530351

  19. Dieser Erhard Grundl ist wie alle links Grünen. Die Zusammenhänge nicht verstehen, aber groß das Maul aufreißen.

  20. Erhard Grundl, die Ausgeburt von männl. Schönheit,
    hat einfach Pech gehabt, daß die Quote ohne ihn
    voll erfüllt war: links ein CSU-Mann u. rechts eine
    AfD-Frau. 😛

    März 2018
    GRUNDL, DER ABGEHALFTERTE „MUSIKER“
    Bundestagsabgeordneter zu grüner Politik
    „Ich komme ja vom Dorf“
    Erhard Grundl ist der neue kulturpolitische Sprecher der Grünen – ein Quereinsteiger wie aus dem Bilderbuch. Ein Gespräch über Musik, Armut und die AfD.

    taz am wochenende: Erhard Grundl, Sie sitzen als Grüner für den Wahlkreis Straubing, dem Texas von Bayern, im Bundestag.

    Erhard Grundl: Als Texas kann man Niederbayern durchaus bezeichnen.

    US-Kultur ist Ihnen vertraut, Sie sind mit einer Amerikanerin verheiratet, haben in einer Band gesungen. Kennen Sie diese Zeilen: „Vor einiger Zeit hatte ich einen wüsten Traum / Ich träumte, ich geriet in den Dritten Weltkrieg“?

    Die stammen aus dem Song „Talkin‘ World War III Blues“ vom Album „The Freewheelin’Bob Dylan“…

    In meinem Dorf erzielte die CSU stets 90 Prozent. Dazu gab es drei verirrte Sozialdemokraten, einen Liberalen und einen, der für den KBW stimmte. Meine Mutter ist dort gebürtig, ihr Vater war Bauer. Mein Vater war ein Vertriebener und galt als Habenichts. Er hatte nichts für die CSU übrig.

    Wichtiger war meine Antipathie gegen die CSU. Was die bayerische Kulturszene angeht, entsteht viel aus der Antihaltung gegen die CSU heraus.

    Nach der Uni haben Sie beim Musikvertrieb Efa gearbeitet. Hat Ihre Künstlerexistenz die Berufswahl beeinflusst?

    Ja, es war mir wichtig, in Bezug auf meine Musik keine Kompromisse zu machen, deshalb passte der Job. Mit unserer Band Baby You Know ging es zwar am Mainstream vorbei, dennoch spielten wir in New York vor 100 Leuten, genauso viele wie in Regensburg.

    Seit der Jahrtausendwende tragen selbst bayerische SPD-Politiker Trachten auf Wahlplakaten. Wie lässt sich dieser aufdringlichen Heimatverbundenheit Einhalt gebieten?

    Allgemein denke ich nicht viel über den Begriff Heimat nach. Allerdings machen sich auch Leute das Wort Heimat zu eigen, um andere auszugrenzen – nicht mein Ding.

    GRUNDL, DER WELTBÜRGER 😉

    Ich scheue keine Auseinandersetzung mit der AfD über ihre Ziele und ihr Menschenbild. Diejenigen, die die rechtsradikalen Positionen nicht mittragen, werden wir dazu zwingen, sich von den anderen abzugrenzen.

    Im Sommer haben Sie in Deg­gendorf zeitgleich mit dem neurechten AfDler Björn Höcke bei einer anderen Veranstaltung gesprochen. Wie war das?

    Es war zwei Tage nach dem Mordanschlag auf die Labourpolitikerin Jo Cox in Leeds. Ihr Mörder hat „Britain first“ geschrien, Höcke brüllte „Deutschland zuerst“. Das muss uns bestärken, dagegen aufzustehen. Die Rechten haben uns gar nichts anzubieten.

    GRUNDL, „FEUERWEHRMANN“ FÜR SONDERLINGE

    Ihnen liegen Künstler und Kreative am Herzen, Sie tragen aber auch Sorge dafür, dass Menschen in Pflegeberufen anständig entlohnt werden. Wo sehen Sie Ihre Schwerpunkte?

    Wichtig ist mir die Frage, wie die Arbeit der Kulturschaffenden für mehr Menschen zugänglich gemacht wird, wie Kreative besser unterstützt und sozial abgesichert werden können. Mit ein Grund, warum die Rechten erstarkt sind, ist eine verfehlte Sozialpolitik. Es gibt auch in Straubing eine Tafel, vor ein paar Jahren kamen da wenige hundert Bedürftige, inzwischen sind es über tausend.

    Man sollte die zunehmende Armut nicht auf die Flüchtlingskrise schieben.

    Auf keinen Fall. Mein Sohn macht eine Ausbildung im sozialen Bereich. Wenn ich sehe, wie schlecht seine Kollegen bezahlt werden, da muss dringend mehr Geld ins System…
    https://taz.de/Bundestagsabgeordneter-zu-gruener-Politik/!5487917/

    EINE VERKRACHTE EXISTENZ WURDE APPARATSCHIK

    GRUNDL HAT GAR KEINE BERUFSAUSBILDUNG
    geb. 1963
    Nach dem Besuch des Burkhart-Gymnasiums in Mallersdorf-Pfaffenberg und der Staatlichen Fachoberschule Straubing begann Grundl 1985 ein Studium der Sozialpädagogik an der Fachhochschule Regensburg, das er 1987 ohne Abschluss verließ. Von 1987 bis 1997 gehörte er der Rockband „Baby You Know“ an und war von 1991 bis 2017 als Vertriebsmanager in der Musikindustrie tätig. – Erhard Grundl ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. (WIKI)

  21. Dumme Menschen können ihre Dummheit verbergen, sich nicht schlauer darstellen. Die Schlauen allerdings können sich dumm stellen, und die Welt kauft es ihnen ab. Bei dem grünen Khmer aus Straubing bestehen hierin keinerlei Zweifel.

  22. Erhard Grundl hat retweetet
    Grüne im Bundestag (alevit. Kurdenhexe
    Canan Bayram*, die gerne blond sein möchte
    u. unterm Baum von Napoli Langa-Finger
    scheinverheiratete Görlich, wartete.)
    ?Verifizierter Account @GrueneBundestag
    19. Dez. 2019
    Wenn die #noAfD den #Rechtsextremismus bekämpfen will, kann ich ihren Abgeordneten nur empfehlen: Treten Sie doch einfach aus der AfD-Fraktion aus.
    https://twitter.com/erhard_grundl

    *Canan Bayram macht als grüne Rechtsanwältin
    den großen Reibach mit Negern, islamischen
    Fake-Flüchtlingen, Betrügern, Invasoren u. Besatzern:
    http://www.pi-news.net/2014/06/berlin-versicherungsbetrug-statt-rechter-terror/

  23. Vielleicht können die Grünen mal erklären, warum dieses Unternehmen seine Produktion nach Ungarn auslagert, wo es dort doch keinen Nachschub an „Fachkräften“ gibt, während wir hier „Fachkräfte“ wie Sand am Meer haben. Dabei sagen die Grünen doch immer, dass unsere Industrie schweren Schaden nimmt, wenn wir nicht für „Fachkräfte“-Nachschub sorgen.
    Wenn Harmann in Ungarn die somalische IT-Spezialistin, den Controller aus Afghanistan oder einen Ingenieur aus Tschetschenien braucht, dann hat es dort ein Problem, während es bei uns Millionen dieser „Fachkräfte“ hat.

  24. Ein flott geschriebener Artikel und zwei Bemerkungen von mir:

    „Trotz all der Dramatik zeigt das globale Klima selbst keinerlei Anzeichen irgendeiner Gefahr. Die Rate der Erwärmung blieb weitaus niedriger als prophezeit. Selbst einige hochrangige Untergangs- Propheten räumten eine Verlangsamung der Erwärmung ein.

    So könnte man weiter und immer weiter machen mit weiterer amüsanter und interessanter Dramatik, zu welcher es in diesem Jahrzehnt gekommen war, aber hören wir hier einmal auf. Begrüßen wir das nächste Jahrzehnt – ein Jahrzehnt, welches sehr gut zu Ende gehen kann mit Untergangs-Propheten bzgl. globaler Abkühlung als dominanter Faktor in den Schlagzeilen.

    Warum das? Nun, man betrachte den Himmel. Erkennt man den gleißend hellen Feuerball? Der befindet sich in einem Abkühlungs-Zyklus!“

    https://www.eike-klima-energie.eu/2020/01/15/die-vergangene-klima-dekade-gescheiterte-prophezeiungen-tour-de-paris-und-die-gretas/

    Es gibt schlichtweg keine Erwärmung! Selbst das britische Met Office hat mittlerweile offiziell zugegeben, dass die 2010er Jahre kühler waren als die 2000er Jahre.

    Und sämtliche Satelliten Messungen zeigen eindeutig, dass sich die Erde global seit 2016 abkühlt. Nach amerikanischen Meteorologen bereits seit 2010.

    Und wenn wir überhaupt über Daten reden.

    Schleswig-Holstein hat sich ganz offiziell seit 1881 um 0,63 Grad erwärmt (statistisches Bundesamt !) und der Meeresspiegelanstieg ist (allerdings nicht messbar sondern eher „rechenbar“) 3 Millimeter pro Dekade, ohne irgendeine Beschleunigung durch irgendeinen CO2 Einfluss.

    Und da wir von den Meerestemperaturen reden, wir reden von einer errechneten Temperaturerhöhung um 0,1 Grad seit 60 Jahren (die allerdings von einem klugen Artikel in der Luft zerrissen wird)/. That’s it!

  25. Bayern zahlt Rekordbeitrag in Länderfinanzausgleich

    Größtes Geberland im Länderfinanzausgleich bleibt Bayern, das im letzten Jahr 6,70 Milliarden Euro einzahlte und damit so viel wie noch nie.

    Der Beitrag des zweitgrößten Geberlandes Baden-Württemberg sank dagegen von 3,08 auf 2,44 Milliarden Euro.

    Dafür steuerten die beiden weiteren Geberländer Hessen und Hamburg mehr als im Jahr zuvor bei: Hessen zahlte 1,91 Milliarden nach zuvor 1,61 Milliarden ein, Hamburg 120 Millionen nach 83 Millionen. Größtes Empfängerland ist erneut Berlin, das mit 4,33 Milliarden Euro allerdings etwas weniger als die 4,40 Milliarden aus dem Vorjahr erhielt.

    Milliardenbeträge flossen auch nach Sachsen mit knapp 1,18 Milliarden und nach Nordrhein-Westfalen mit 1,04 Milliarden.

    In Niedersachsen ist die Zuweisung erstmals seit sechs Jahren wieder gesunken – von 831 Millionen Euro auf 776 Millionen.

    Mecklenburg-Vorpommern hat ebenfalls weniger Geld erhalten und kassierte 517 Millionen Euro nach zuvor 538 Millionen.

    In Schleswig-Holstein blieb die Zuweisung fast konstant bei 230 Millionen Euro nach 235 Millionen im Vorjahr. Das Volumen des zwischen den reichen und armen Bundesländern verteilten Finanzausgleichs ist 2019 erstmals seit zehn Jahren gesunken.

    https://www.mmnews.de/wirtschaft/137099-bayern-zahlt-rekordbeitrag-in-laenderfinanzausgleich

  26. OT,- … … @ PI,- Team zum evtl. thematisieren

    Netzfund Video vom 14.1.2020 , … aus BR Doku Thema

    in Deutschland als entkräftet traumatisiert dem Tode entkommene Asyl suchende „geflüchtete“ Syrerin … Rania Aboud … als Mitarbeiterin irgendeiner -Schlepperorganisa- Hilfsorganisation auf Heimaturlaub im völlig befriedeten Fluchtherkunftsland Syrien, nix mit Hunger, Not, von Assad Fassbomben zerdonnerten in Schutt und Asche gelegten Gegenden, gäbe es diese vom Krieg zerstörten Orte hätte man diese in dieser BR Doku reißerisch, um Verständnis aufzubringen gezeigt, aber genau da hat man eben NICHT siehe 1.09 Min. Video … klick !

  27. Wenn ich schon die wohlstandsverwahrloste, diätengemästete Qualle auf dem Foto sehe, wird mir schlecht- dieser ekelhafte moralinsaure Gestus des Belehrenden und sobald so einer das Maul aufmacht, kommt nur… richtig-(Bio-)Müll.

  28. Eurabier 15. Januar 2020 at 09:18
    „Ludwig Erhard baute das Land auf, Erhard Grundl baut es wieder ab!“

    lustiger Kommentar, er erfreut meinen morgen.

  29. isabela1 15. Januar 2020 at 09:26

    da müssen sie die „Welt“ fragen, die machen das alleine…

  30. @ isabela1 15. Januar 2020 at 09:26

    Wurde Trump eigentlich schon abgesetzt ?

    Man hört so gar nix mehr.
    ___

    Oh das hätten man wir längst erfahren … Jubel in den SPD-Medien wäre unüberhörbar.
    Seine Wiederwahl wird sogar immer wahrscheinlicher lt. US-Kommentatoren.

  31. Umfrage in Berlin zu der geplanten Türkischen Schulen (zwei weitere in Frankfurt und Köln, Anmerkungen in [] von mir):

    Student Leopold Sippenauer (24) aus Berlin-Neukölln ist positiv eingestellt:

    „Deutschland und die Türkei gehören für mich zusammen, alleine schon wegen der gemeinsamen Geschichte. [Sic! Wahrscheinlich hat er das Zitat von Claudia Roth gelesen, wonach die Türken Deutschland nach dem 2. Weltkrieg wiederaufgebaut haben.]

    Es wäre eine tolle Möglichkeit, sich durch eine bilinguale Schule annähern zu können. [Die geplanten Schulen sollen eben gerade nicht bilingual werden, sondern selbst Mathe und Physik soll auf Türkisch unterrichtet werden.] Warum sollten nur die üblichen Sprachen wie Französisch oder Englisch geleert [Sic! Text im Original übernommen.] werden, Türkisch ist genauso interessant. Außerdem ist die sprachliche Früherziehung ein Trend [Sic!] und würde aktuell gut zu Berlin passen.“

    „Sprachliche Früherziehung“ geht bei dem „Student“ (in der Generation seiner Großeltern hätte er wahrscheinlich noch nicht mal den Hauptschulabschluss geschafft) anscheinend erst mit der Grundschule los.

    Und warum brauchen Berlin, Frankfurt und Köln überhaupt Türkische Schulen? Die haben doch schon mehr als genug davon. Und die paar deutschen Schüler die es dort noch gibt, sind gut in die türkische Kültür integriert und sprechen besser Türkisch als Deutsch…

    https://www.bz-berlin.de/berlin/tuerkische-schule-in-berlin-umfrage

  32. Man sollte den grünen Sitzungsgeld-Schnorrern einfach die Fahrbereitschaft streichen.
    Jeder bekommt eine Fahrkarte der städtischen Verkehrsbetriebe, das muss reichen. Die sollen mal im Sommer bei 40 Grad in Berlin U-Bahn fahren. Die U-Bahn ist kaputtgespart, da Linke nicht wirtschaften können. Sollen die mal mit unklimatisierten Zügen aus den 70ern in Berlin Bahn fahren. Es ist heiß, es ist überfüllt, der eine isst nen Döner, der andere Fahrgast stinkt nach uraltem Schweiß. Ich verurteile jeden, der mir mein Auto wegnehmen will, zu 10 Jahren U-Bahnfahren in Berlin-Buntberg ohne Bewährung!!

  33. StopMerkelregime
    15. Januar 2020 at 09:39

    „Wurde Trump eigentlich schon abgesetzt ?

    Man hört so gar nix mehr“

    Ich beziehe mein Wissen aus der deutschen Presse. Nach meinem informationsstand ist Trump ein tumber Volltrottel, nicht mal der englischen Sprache mächtig, der von Pelosi täglich zweimal vorgeführt wird. Und meines Wissens verkriecht er sich in seinem Büro, um sich zweimal am Tag telefonische Ratschläge von unserer von Gott gesandte Kanzlerin Frau Dr Merkel zu erbeten. Ansonsten weiß ich aus der deutschen Presse nur, das Obama und Clinton so gnädig waren, ihn wählen zu lassen.

  34. @ Rechtspopulist 15. Januar 2020 at 09:42

    Türkisch, wichtige Welt- u. Wirtschaftssprache! 😀

  35. @ StopMerkelregime 15. Januar 2020 at 09:35

    Schönes Wort: Todesursachenermittlungsverfahren

    33 Buchstaben! Uiuiui, 33 Buchstaben! Nazi!

  36. Maria-Bernhardine
    15. Januar 2020 at 10:10
    @ Rechtspopulist 15. Januar 2020 at 09:42

    Türkisch, wichtige Welt- u. Wirtschaftssprache! 🙂
    ++++

    Zumindest ist türkisch eine wichtige Weltsprache im Drogenhandel!

  37. Wenn grüne Brandstifter bei Löscharbeiten mitreden wollen

    Zuerst klang das nach Australien….

  38. Ok. Ist ja gut. Der Mann ist eben ein augesprochener Pechvogel.

    Er hat Pech beim Denken, beim Essen, bei der Auswahl seiner Klamotten uva.
    Schon bei der Gesichtsverteilung hat er aus Versehen in die Blumenkohl-Kiste gegriffen.

    Ein bisschen mehr Mitgefühl, bitte!

  39. @ seegurke 15. Januar 2020 at 08:00
    OT Bei uns im Süden herrscht das Chaos.
    („Kuffnuckische Fahrer und Verkehrschaos.Mütter müssen ihre Kinder selbst zur Schule bringen,da sie stehen gelassen werden.“)
    ====
    Und genau das gleiche habe ich im Dezember im Radio gehört zu Dörfern in Rheinland-Pfalz! Bin mir sehr sicher! Da wurde den jahrzehntelang alten (deutschen!) Fahrern bzw. der alten Gesellschaft gekündigt, um Geld zu sparen und es wurden neue (ausländische) Fahrer von einer Leih-Brigade / Subunternehmen / Zeitarbeitssklaven-Bude, die nur noch die Hälfte kostet ‚angestellt‘: Die natürlich ohne Ortskenntnisse, der deutschen Sprache kaum mächtig und Busfahren mangelhaft! Es blieben viele Schulkinder (im Regen) stehen, bzw. die Fahrer irrten umher um die Haltestellen zu finden…!!!
    Scheint System zu haben, diese Franchische-Schei**e – dies trifft übrigens auf sämtliche Sparten in unserem Leben zu: Wenn bei uns im örtlichen Edeka/Rewe Regale aufgefüllt bzw. Inventur gemacht wird, sind das NICHT (!) Edeka /Rewe-Angestellte, sondern irgendwelche kuffnuckischen (auch sehr unfreundlichen!) der deutschen Sprache ebenfalls nicht mächtigen Arbeits-Ameisen für einfachste Tätigkeiten, die dazu in diese Läden abkommandiert werden! (Sieht man auch an der Kleidung)
    Hatte nämlich gedankenverloren den Fehler gemacht, einen von diesen Handlampen einmal zu fragen, wo ich etwas bestimmtes finde, Antwort war nicht nur mangelhaft sondern unverschämt! (Ob es was brachte, dies einem Festangestellten an der Kasse dann zu sagen, darf bezweifelt werden.)

  40. Frau Miazga, sie haben das wichtigste natürlich “ unbewußt“ nicht erwähnt das diese gesamte Riege die sich Parteien nennen Feinde des Deutschen Volkes vorwiegend sind !!!

  41. Wenn zusätzlich 13,5 Milliarden übrig sind heißt das nicht, daß die Bundesregierung gut gearbeitet hätte, sondern daß sie uns 13,5 Milliarden zuviel Steuern abverlangt hat! Eine Regierung mit Verantwortung würde das dem Steuerzahler zurückgeben, statt damit zu versuchen Löcher zu stopfen, die eine vernünftige Politik mit Sachverstand gar nicht erst entstehen lassen hätte.

  42. MIT DEM E-AUTO: MEHR SPASS BEI DER OMA-JAGD!

    DER ROT-GRÜNE DIKTATOR Hofreiter
    will festes Ausstiegsdatum für Verbrennungsmotoren
    15. Januar 2020
    Joliot-Curie-Platz in Halle, über dts NachrichtenagenturVor dem Spitzentreffen zum Strukturwandel in der Autoindustrie im Kanzleramt am Mittwoch hat Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter von der Bundesregierung ein festes Ausstiegsdatum für Verbrennungsmotoren gefordert.

    E-AUTOS SIND BLINDENMÖRDER!

    „Wir fordern die Bundesregierung auf, einen Zukunftsplan für die Autoindustrie vorzulegen“, sagte Hofreiter der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe). „Dazu gehört ein festgeschriebenes Datum für den Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor sowie eine E-Auto- und Ladesäulen-Offensive.“

    Gleichzeitig brauche es rasch die Umsetzung der KfZ-Steuer-Reform, damit sowohl Verbraucher als auch Industrie Klarheit darüber haben, welches Auto-Modell sich in Zukunft lohnen wird, sagte Hofreiter.

    „Ebenfalls erwarten wir klare Angebote an die Mitarbeiter der Branche. Sie müssen die Chance auf einen Beruf mit Zukunft bekommen (ALS KRÖTENTRÄGER & ÖKO-BLOCKWART) durch ein Recht auf Weiterbildung(SOLARZELLEN- & WINDRADFLÜGELZÄHLER) und die Einführung eines Qualifizierungs-Kurzarbeitergeldes“, so der Grünen-Fraktionschef.
    https://www.mmnews.de/politik/137106-hofreiter-will-festes-ausstiegsdatum-fuer-verbrennungsmotoren

    E-AUTOS: AR…KARTE f. MENSCHEN m. HANDICAP

    Blinde sind im Straßenverkehr auf deutliche Geräusche angewiesen, um sich orientieren zu können. Die leisen E-Autos sind für sie eine Gefahr. Was Autobauer an Lösungen bieten, überzeugt sie nicht.

    „Der Lärm ist kein Problem für mich“, sagt Schäfer, als sie auf der gegenüberliegenden Seite ankommt. Das Problem ist die Stille…
    +https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/e-autos-zu-leise-fuer-blinde-menschen-15786998.html BEZAHLSCHRANKE

    Erfolg für Blindenverbände Elektroautos müssen künftig wie Benziner und Diesel klingen
    Fußgänger bemerken Elektroautos oft spät – es kommt häufig zu Unfällen. Blindenverbände haben durchgesetzt, dass die lautlosen Zeiten bald vorbei sind.
    Von Michael Specht
    30.10.2018, 12:25 Uhr
    +https://www.spiegel.de/auto/fahrkultur/elektroautos-muessen-kuenftig-wie-verbrenner-klingen-a-1224344.html

    Elektroautos: Leise, aber gefährlich
    Die leisen Elektro- und Hybridautos müssen ab Sommer 2019 im Stadtverkehr künstliche Geräusche von sich geben.
    HABE DAVON NOCH NICHTS GEMERKT; BIN WEDER BLIND NOCH TAUB
    Das soll Unfälle mit Fußgängern und Radfahrern verhindern.
    Von Christof Vieweg
    25. November 2016

    Sobald die Hybridautos bei langsamer Fahrt elektrisch betrieben werden, bestehe laut der US-Behörde ein zweifach höheres Risiko für Fußgängerunfälle als bei herkömmlichen Autos.

    esetzliche Vorschriften über das Minimalgeräusch von Elektrofahrzeugen gibt es auch in Europa. Und zwar bereits seit April 2014. Der Einbau eines AVAS wird vom 1. Juli 2019 an für alle neu entwickelten Fahrzeugtypen in der EU zur Pflicht, vom 1. Juli 2020 an für alle neu zugelassenen Elektro- und Hybridautos, wie das Bundesverkehrsministerium auf Anfrage von ZEIT ONLINE erläutert.

    Anders als in den USA sollen die „künstlichen Minimalgeräusche“ aber nur bis „etwa 20 km/h“ erzeugt werden – fahre der Wagen schneller, sei der Sound aus der Maschine nicht erforderlich, weil dann bei Personenwagen aller Antriebsarten das Rollgeräusch der Reifen dominiere, so das Ministerium. DAS STIMMT SO NICHT! DENN KOMMT EIN E-AUTO IN DER STADT MIT 30-50km, hört man es trotzdem erst sehr spät.

    BIN SCHON PAARMAL SEHR ERSCHROCKEN, als RADFAHRERIN…
    unübersichtliche Straßenkreuzungen, besonders in der
    Nähe von Schulen u. psychiatr. Einrichtungen, wo die
    grünen Fuzzis mit ihren E-Autos angeben…
    https://www.zeit.de/mobilitaet/2016-11/elektroautos-kuenstliche-geraeusche-sicherheit-strassenverkehr/komplettansicht
    MIT DEM E-AUTO: MEHR SPASS BEI DER OMA-JAGD!

  43. StopMerkelregime 15. Januar 2020 at 08:44
    Die oberkrummen Geschäfte von Banken anzuprangern ist nicht oberlinks. Ich urteile immer nach Vernunft und Verstand und nicht, ob meine Ansichten eher rechts oder links sind.
    Bestimme Banker haben mit diesen kriminellen Cum-Ex Papieren Millionen gemacht. Das kann man doch nicht unter den Tisch fallen lassen. Diese Leute gehören bestraft und eingesperrt. Das war ja sogar noch zu Zeiten, als es noch Zinsen gab.

  44. Ein Meinungsforschungsinstitut hat festgestellt, daß jeder dritte Grüne genauso doof ist wie die beiden anderen.

  45. Der deutsche ist so blöd und finanziert diese Idiotie immer weiter. Ich kenne kein anderes Volk das so blöd wie das Deutsche ist.

  46. aenderung 15. Januar 2020 at 07:51; Ich hätte auch gegen grün nichts einzuwenden. Selbstverständlich als Mischfarbe zwischen Blau und Gelb. Welche Parteien diese Farben tragen ist ja jedem bekannt.
    Auch wenn die gelben hauptsächlich ihre Bonzenklientel mästen wollen. Der letzte Vorschlag hat was, dass nämlich, wenn jemand sich um einen anderen kümmert, ganz unabhängig ob die jetzt ver- was auch immer sind, das als gleichwertig mit der Ehe zu zählen hat. Das wär nämlich schon lange überfällig, Wenn eine Familie mit 2 Kindern dann nicht so behandelt wird, falls die nicht verheiratet sind, wie ein Verdiener und der Rest hat damit nix zu tun. sondern, dass dann so getan wird, als ob jeder einzelne 1/4 dessen verdient und das zuletzt mal 4 genommen wird. Dafür kann man dann ruhig das Kindergeld abschaffen. Oder wenn sich Kinder um ihre Eltern kümmern, statt sie ins Altenheim abzuschieben, dass dann das Gesamteinkommen durch die Anzahl der Personen geht.

    Maria-Bernhardine 15. Januar 2020 at 08:52; Bisher war ich der Meinung, dass FHs halt fachbezogene Fächer aus allem was entfernt Handwerksmässig ist anbieten. Aber offenbar ist das auch schon Schnee von gestern. mittlerweile ist Geschwätzwissenschaft angesagt, aber selbst das hat der Typ nicht geschafft.

    ghazawat 15. Januar 2020 at 09:19; Neulich hatte doch jemand ne Grafik aus wimre Wismar gepostet, daran sah man sehr deutlich, dass der Meeresspiegelanstig seit über 100 Jahren ganz linear passierte, Ich glaube das waren 20cm in 120 Jahren. Falls wirklich 30% des Eises verschwunden sind, so reicht der Rest lediglich für nen knappen halben Meter, Das ist jedenfalls nicht ausreichend eine Insel, sei sie auch noch so flach wegzuspülen.
    Das mag vielleicht für ne Sandbank reichen, das wars aber dann schon.

    StopMerkelregime 15. Januar 2020 at 09:39; Heute war sarah palin auf ITV, hier war doch mal einer ein ganz grosser Fan von ihr. Und, ich kenn mich in Amerika nicht aus, hab jedoch schon gehört, dass erwartet wird, dass Trump nicht bloss alle Republikanerstimmen kriegt, sondern dass da auch noch etliche Demokraten für ihn stimmen sollen. Mich würds freuen. Auch wenns sicher einige Republikaner gibt, die ihn gern absägen wollen, aber das wissen halt die Wähler auch, was natürlich heisst, dass die politische Laufbahn damit für den entsprechenden vorbei ist, abhängig ob namentliche Abstimmung dann natürlich auch für alle anderen, auch wenn sie ihn gewählt haben sollten.

    Rechtspopulist 15. Januar 2020 at 09:42; warum die übliche Sprachen, ganz einfach, weil die in der westlichen Welt von den meisten Leuten gesprochen und wenigstens teilweise verstanden werden. Da sind halt mal englisch, Spanisch, Französisch vorn, dahinter wird Portugiesisch kommen und danach Deutsch. Europaweit siehts anders aus. Da ist deutsch die vorherrschende Sprache, danach dürfte französisch kommen, erst dahinter italienisch, spanisch, portugiesisch. Englisch dagegen ist mittlerweile out.

    Maria-Bernhardine 15. Januar 2020 at 10:10; Bestenfalls Halb-welt und Miss-wirtschaft.

  47. Für die deutsche Autoindustrie sollte es eigentlich keine allzu großen Schwierigkeiten geben, da sie sich leicht in osteuropäische Länder, China, Indien, Russland und asiatischen Ländern einschliesslich Südamerika absetzen kann. Dort werden sie mit offenen Armen empfangen, zumal sie in vielen Ländern sowieso schon in Betrieb sind. Der einzige Verlierer wird der deutsche Michel sein der absolut nichts gegen solch geplante Sauereien unternimmt. Zum Glück leben meine Familie und ich nicht in Deutschland.

Comments are closed.