Von STEFAN MAGNET | 2020 wird ein heftiges und rasantes Jahr. In diesem Video geht es um eine ÜBERSICHT, was uns 2020 erwartet. Und: Welcher Veränderungsprozess all dem Irrsinn zugrunde liegt, den wir rational betrachtet, gar nicht erklären können.

Ob die im Entstehen begriffene Klima-Diktatur, der nächste Asyl-Ansturm, ein Finanz-Crash, das Kollabieren der Sozialsysteme, der Brexit, ein brodelndes Frankreich oder die bevorstehenden US-Wahlen: 2020 erwarten uns unzählige Krisenherde und es wird spannend, ob und welcher Brandherd zum Flächenbrand wird.

Besonders bezeichnend eine aktuelle Meldung von Anfang der Woche: 2019 war das Rekordjahr der privaten Waffenkäufe in Österreich! Während sich die Bürger seit der Krise 2015 Jahr für Jahr mit immer mehr Waffen eindeckten, erreichten die privaten Waffenkäufe im letzten Jahr ihren bisherigen Höhepunkt. 64.900 Waffen wurden in Österreich 2019 gekauft und dieses Jahr sollen, laut Prognose, noch mehr Waffen über den Ladentisch gehen. 2020 soll das Jahr der Bewaffnung werden. Insgesamt sind mehr als 1 Million legale, private Waffen im Umlauf und das bei einer Einwohnerzahl von nicht einmal 9 Millionen.

Das Jahr 2020 ist ein spannendes Jahr, weil so vieles der Klärung und Lösung zugeführt wird. Alles wartet auf eine Klärung, das ist ein ewiges Gesetz, und das können wir bei geistigen Prozessen wie bei politischen und geo-politischen Prozessen gleichsam feststellen.

Ich will aber nichts beschönigen: Für jene unter uns, die an Europas Hochkultur hängen oder die schlicht und ergreifend ein Überleben des eigenen Volkes in einer halbwegs sicheren Zukunft wünschen, werden es auch bittere Erfahrungen sein, die uns 2020 erwarten. Aber – und das ist eben meine große Ergänzung: Ohne Schmerz, keine bleibende Erfahrung. Wenn Organismen lernen wollen, müssen sie selbst erfahren, was es bedeutet Fehler zu machen, zu scheitern. Durch Dahinsiechen und Verharren in der Komfortzone werden keine neuen Wege beschritten und keine Lösungen für Herausforderungen gefunden. Und so sollten wir über alle Herausforderungen der Jetztzeit dankbar sein, denn sie drängen zur Klärung.

Regen wir unsere Freunde und Mitmenschen mit erhellenden und positiven Gedanken an – helfen wir ihnen mit schöpferischem, zuversichtlichem Denken. Eine Krise ist für starke Menschen immer auch Chance. Steine im Weg können als Stufen zu neuen Ufern verstanden werden, wenn wir uns zuversichtlich den Herausforderungen stellen.


(Stefan Magnet ist freier Journalist und kommentiert regelmäßig auf dem neuen patriotischen Videoportal wochenblick.tv. Folgen kann man Magnet auf Telegram und Youtube)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

63 KOMMENTARE

  1. also ich hab keinen bock mir diese katastrophe schönzureden.
    bei allem verständnis dafür, wie es gemeint ist.

  2. 2020 diese Co2 Drecksabzocke ist zu stoppen!!
    AfD bekommt noch mehr Auftrieb und bleibt standhaft!
    Alle illegalen raus und unsere Steuern dürfen nicht mehr in die Asylindustrie fliessen!!
    Das Land ist zu voll:
    „Deutschlands Einwohnerzahl erreicht Höchststand. Berlin (Reuters) – Deutschland zählt so viele Einwohner wie noch nie. Mit 83,2 Millionen erreichte die Zahl im vergangenen Jahr einen Höchststand, wie das Statistische Bundesamt am Freitag nach einer ersten Schätzung mitteilte.“
    —Die GEZ muss fallen!!!–

  3. Das braune, das rote und das aufziehende grüne Reich (quasi 3. Reich 2.0) haben gemein, dass sie nicht nachhaltig sind und kollabieren, auch wenn sie eine Zeit lang mächtig und unbezwingbar erscheinen mögen.

  4. Heißt im Klartext:Alle Altparteien Wähler müssen von unseren „Neubürger“ kräftig gemessert werden!

  5. „Steine im Weg können als Stufen zu neuen Ufern verstanden werden, wenn wir uns zuversichtlich den Herausforderungen stellen.“

    Und genau da in der Zuversicht sehe ich das große Problem.

  6. Einige Probleme, die Deutschland hat, hat Österreich nicht: Z.B. ist die Energieversorgung (Wasserkraft) vielfältiger aufgestellt. Dagegen ist die Regierung instabiler als in Deutschland. In Deutschland sitzen die Merkel-Parteien dagegen bombenfest im Sattel.
    Auch die Thunfisch-Klima-Bewegung scheint in Österreich weniger hysterisch zu sein als in Deutschland.
    Österreich kann Asylanten „weiterleiten“ denn in Deutschland sind sie von 87% der Bevölkerung willkommen. Oder noch besser: Deutschland nimmt IS-Kämpfer auf bzw. holt sie zurück.

  7. Danke für das Video.

    Wer nicht vollkommen verblödet ist, sieht die dunklen Wolken die am Horizont auftauchen.
    Finanzblase, Immobilienblase, Schuldenblase …

    Das eine Krise/Katastrophe auf uns zurollt ist unbestreitbar.

    Doch jeder kann in gewissem Maße Vorsorge treffen.

    1.) Gemeinschaften bilden. Das können lockere Gruppen sein, die lediglich wissen das man im Fall der Fälle sich da und dort treffen kann. Gemeinschaften haben verschiedene Vorteile als da wären, gemeinsam ist man stark, jeder hat eigene spezifische Fähigkeiten und Kenntnisse (medizinische, technische, elektronische, handwerkliche …) und diese kommen der Gruppe zu gute. Man muß nicht Allroundgenie sein.
    Ein Gruppe greift nicht so schnell jemand an, eine Gruppe ist wehrhafter als Einzelpersonen oder eine einzelne Familie.

    2.) Vorräte anlegen. Immer wenn etwas was man ohnehin benötigt in etwas größerer Stückzahl erwerben. (Konserven, Getränke, Spirituosen, Nudeln, Gewürze, Konzentrat für Suppen oder Soßen)

    3.) Werkzeug vorhalten. Hämmer, Nägel, Axt … kleines Notstromaggregat (gibt es schon für unter 300 Euro) Benzin nicht vergessen.

    4.) Bargeld für zwei bis drei Monate vorhalten. Kleine Stückelung.
    Seine eigenen Einkäufe und Geschäfte in bar tätigen, andere dazu ermutigen es ebenfalls zu tun.
    Ist das Bargeld weg, geht ein RIESIGES Stück Freiheit verloren ❗ Totale Kontrolle.

    5.) Edelmetall in physische Form zur Werterhaltung (Gold) und zum Tausch (Silber) für die eventuelle Krise aufbewahren. Nicht auf der Bank in einem Schließfach ❗
    Edelmetall erwirbt man als anonymes Tafelgeschäft ❗

    6.) Fahrzeuge immer min. halbvoll getankt. Niemals leerfahren. Zu Hause Kanister mit Kraftstoff vorhalten.

    7.) Wer zu Hause keinen Holzofen o.ä. hat, eine Kochgelegenheit besorgen und die auch schon mal ausprobieren (macht Spaß). Raketenofen (benötigt sehr wenig Holz und kann man auch auf dem Balkon betreiben) und einen Dutch Oven (als Topf). Alles gibt es für kleines Geld.

    8.) Sich informieren. Dinge auch ungewöhnliche Situationen einfach mal ausprobieren. Entsprechende Kleidung vorhalten. Medizinische Utensilien. Medikamente.

    9.) In einer Krise werden Dinge des alltäglichen Lebens zum WERTVOLLEN Tauschobjekt. z.B. Spirituosen im Angebot gleich eine ganz Kiste kaufen und das immer wieder. Der Alkohol wird niemals schlecht und getrunken wird er immer.

    10.) Andere anstoßen (nicht auf die Gleise), informieren, auf Dinge sanft hinweisen … Auf gar keinen Fall missionieren. Die Leute kommen nach ein paar Tip(p)s und Hinweisen selbst auf den Dreh oder werden neugierig und fragen nach.
    Keine wertvolle Lebenszeit mit Hardlinern oder verbohrten Leuten des anderen politischen Spektrums verschwenden ❗ Wozu? Es regt einen nur auf und die ändern sich eh nicht.
    Sich selbst körperlich fit halten.

  8. Bauerndemo gestern – gulags maschinerie laeuft an

    „An einigen Traktoren waren offenbar Banner mit Symbolen befestigt,
    die in rechtsextremen Kreisen verwendet werden….
    Sprüchen „Die Wahrheit siegt“ oder „Klagt nicht, kämpft“ montiert sind.
    HAttps://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-01/bauernproteste-nazi-banner-nuernberg-veranstalter-demonstration

    „Das ist sehr unschön. Ich finde, die Demo-Verantwortlichen sollten sich distanzieren!
    #Bauernproteste sind nicht blaubraun! pic.twitter.com/SAuwEo1Ded

    „…auch zur AfD gesagt: Das ist keine Wahlkampfveranstaltung für euch.“
    Die Transparente seien nach der Intervention der Veranstalter abgenommen worden.

  9. VivaEspaña 18. Januar 2020 at 16:00
    Was uns 2020 erwartet
    Nichts Gutes

    Die Mutter aller Kloakisierungen hat begonnen.

    frei nach Saddam™

  10. Was uns 2020 erwartet

    Bestimmt noch mehr „Asylbewerber“ aus Urlaubsländern:

    Die Bahnmitarbeiterin hatte den Mann laut Polizei ohne Fahrkarte erwischt. Offensichtlich aus Ärger über die Kontrolle wurde der 27-Jährige wütend und folgte der Zugbegleiterin in das Dienstabteil. Dabei schlug er auf einen Monitor und drückte der Schaffnerin gewaltsam gegen deren Hals.
    .
    Hilfe durch Bundeswehrsoldat
    Ein mitgereister Bundeswehrsoldat kam der Bahnmitarbeiterin zur Hilfe. Bei der Ankunft im Bahnhof der „Lullusstadt“ Bad Hersfeld stellten Beamte der Polizei Bad Hersfeld zunächst die Personalien der beteiligten Personen fest. Für weitere polizeiliche Maßnahmen musste der 27-Jährige, ein marokkanischer Asylbewerber aus Meckenheim, die Beamten anschließend zur Wache begleiten.

    https://www.hersfelder-zeitung.de/bad-hersfeld/hersfeld-27-jaehriger-geht-zugbegleiterin-13445458.amp.html

  11. LEUKOZYT 18. Januar 2020 at 16:17
    Bauerndemo gestern – gulags maschinerie laeuft an(…)

    Der AfD-Wagen sei unverrichteter Dinge noch vor Veranstaltungsbeginn wieder abgefahren.
    https://www.br.de/nachrichten/bayern/traktoren-mit-nazi-bannern-auf-nuernberger-bauerndemo,RnvMkQX

    Auf Geheiß der Beamten nahmen sie die Plakate, deren Inhalt laut Polizei nicht strafrechtlich relevant waren, wieder ab.
    https://www.nordbayern.de/region/nuernberg/wirbel-bei-bauern-demo-klockner-verurteilt-banner-1.9739925

  12. Den Deutschen wird der legale Erwerb von Waffen
    zur Selbstverteidigung immer mehr erschwert.

    Den Bürgern kann man nur raten:
    Werdet Mitglied in einem Schützenverein.
    Die Waffen sind zwar registriert, aber wenn hier
    in wenigen Jahren der Mob der hier in unser
    Land eindringenden zu großem Teil gewaltaffinen
    Ethnien aus den Elendsgebieten dieser Erde losbricht,
    hat der Bürger wenigstens eine kleine Chance, sich
    seiner Haut zu wehren.
    Die Anfänge dessen, was uns erwarten könnte, sind jetzt
    schon in vielen „Einzelfällen“ nicht mehr zu übersehen !!!

  13. Abgeordnete fliegen, die Limousine fährt hinterher !
    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2020/01/17/abgeordnete-fliegen-die-limousine-faehrt-hinterher/

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=6&v=6dmw1jzztYs&feature=emb_logo

    Sie sang das alte Entsagungslied,
    Das Eiapopeia vom Himmel,
    Womit man einlullt, wenn es greint,
    Das Volk, den großen Lümmel.
    .
    Ich kenne die Weise, ich kenne den Text,
    Ich kenn auch die Herren Verfasser;
    Ich weiß, sie tranken heimlich Wein
    Und predigten öffentlich Wasser.

    Heinrich Heine, Wintermärchen

  14. Erdogan schickt Syrer und auch Syrische Flüchtlinge nach Libyen im Flugzeug um gegen die Libysche Armee zu kämpfen, sogenannte Auftragskiller für Geld.. bin gegen jede EU Unterstützung der Türkei!!!

    Übersetzer: Dringend und gefährlich

    Die syrische Nachrichtenagentur STEP veröffentlicht ein Video eines türkischen Zivilflugzeugs, das 200 syrische Söldner zum Kampf gegen die libysche nationale Armee in Libyen transportiert

    Unbekannte Flugzeuge warten auf dich, Erdogans Schwänze

    https://twitter.com/A_zaid1976/status/1218515584859754497

  15. @ VivaEspaña 18. Januar 2020 at 16:27

    danke fuer die beiden links .

    „traktoren-mit-nazi-bannern-auf-nuernberger-bauerndemo,RnvMkQX“

    reichslehrsender br vorlaut mit einer unbegruendeten angstluege…

    …Inhalt laut Polizei nicht strafrechtlich relevant waren, wieder ab.
    „-demo-klockner-verurteilt-banner-1.9739925“

    merkels weinende weinkoenigin, polizeilich korrigiert
    „essen muss teurer werden – mehr zahlen macht einfach mehr spass“

  16. Was uns 2020 erwartet?

    Alles wird gut.

    Tim Kellner hat jetzt nicht nur ein Regenbogen-Einhorn-T-Shirt, sondern auch ein rosa Plüsch-Einhorn und einen rosa-türkisenen Teddybär.

    Ich frage mich allerdings, ob man sich Sorgen um ihn machen muß („Zwinkersmilie“):

    0:29 / 5:29
    #timk #timkellner
    FURCHTBARE HETZE der Medien!
    https://www.youtube.com/watch?v=6x5tV3z61a0

    http://www.pi-news.net/2020/01/essen-araber-clans-liefern-sich-massenschlaegerei-im-gerichtssaal/

  17. manschmal ist ZEITens bezahlsperre die beste warnung vor dekadentem stuss

    „Ein Huhn ohne Bindungsangst
    Gegen mehlgebundene Ansätze hat das urban-gebildete Milieu seine Vorurteile.
    Dabei muss man doch auch mit Leuten im Dialog bleiben, die gebundene Soßen mögen!
    Von Elisabeth Raether“
    HAttps://www.zeit.de/zeit-magazin/2020/04/huehnereintopf-rezept-wochenmarkt

    „Vorurteile“, standardfloskel aengstlicher realititaetsferner gegen fakten.

  18. Nicht Mord, nicht Brand, nicht Kerker,
    nicht Standrecht obendrein;
    es muß noch kommen stärker,
    wenn’s soll von Wirkung sein!

    Ihr müßt zu Bettlern werden,
    müßt hungern allesamt,
    zu Mühen und Beschwerden
    verflucht sein und verdammt.

    Euch muß das bißchen Leben
    so gründlich sein verhaßt,
    daß Ihr es fort wollt geben
    wie eine Qual und Last.

    Erst dann vielleicht erwacht noch
    in Euch ein bess’rer Geist,
    der Geist, der über Nacht noch
    Euch hin zur Freiheit reißt!

    Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)

  19. „Disney benennt…Hollywoodstudio 20th Century Fox um. Damit distanziert sich
    der Medienkonzern von dem ultrakonservativen Sender Fox News.“

    HAttps://www.zeit.de/kultur/film/2020-01/disney-20th-century-fox-neuer-name-filmstudio-hollywood

    „Disney formed the Walt Disney Training Films Unit within the company to produce instruction films for the military such as Four Methods of Flush Riveting and Aircraft Production Methods.[94] Disney also met with Henry Morgenthau, Jr., the Secretary of the Treasury, and agreed to produce short Donald Duck cartoons to promote war bonds.“ (wiki)

  20. @ lorbas 18. Januar 2020 at 16:10
    grundsätzlich richtige und gute aufzählung, danke.
    auch ich betreibe vorsorge, doch ich rede nicht darüber und wenn dann nur mit einzelnen auserwählten.
    meine einigermassen verlässlichen partner in der not kenne ich auch so.

    denn ich sehe ein risiko darin, all zu viele andere oder nachbarn in die persönlichen pläne und vorsorge einzuweihen.
    denn an wessen haustür werden im krisenfall diejenigen, die nicht vorgesorgt haben, klopfen und irgendwann treten?! sie wissen ja wahrscheinlich, dass bei dir was da ist oder vermuten es zumindest. und wer glaubt, dass der liebe nachbar lieber verhungert, als mit nachdruck zu verlangen, der irrt sich mit sicherheit.
    also damit lieber vorsichtig sein.

    und schon gar nicht mit unverbesserlichen systemlingen und linksgrünen über sowas reden, sollen sie doch sehen wo sie bleiben!!
    im krisenfall wird (wie bisher auch schon) die schuld am kollaps an konservative/rechte/afd-ler gegeben.
    d.h. der hass wird dann erst richtig hochkochen!
    und wenn dann noch das wissen über vorräte etc. vorhanden ist, so ist der strang schnell geknüpft bei abwehren von deren begehren auf deine vorräte.

  21. Dschungel-Camp ist Bäh, Pfui-Gack & Igitt.

    Aber es geht weiter:
    https://www.tz.de/tv/dschungelcamp-2020-abbruch-evakuierung-kandidaten-rtl-reaktion-zr-13450467.html

    Derweil sitzt der erkrankte, aussortierte BRDDR-Ex-Minister im Hotel Versace und wartet auf die Dscungel-Endveranstaltung, derweil zuhause die Kacke am Dampfen ist:

    https://www.bild.de/unterhaltung/leute/leute/dschungelcamper-guenther-krause-haftbefehl-gegen-seine-ehefrau-67405034.bild.html

    MfG @jeanette

  22. LEUKOZYT 18. Januar 2020 at 16:17

    Bauerndemo gestern – gulags maschinerie laeuft an….

    ……………….

    Meine Meinung dazu:
    Die Bauern müssen sich endlich selber organisieren. Sie müssen ihre Lebensmittel selbst vermarkten und es schaffen, sich von Lebensmittelmärkten und Zwischenhändlern- und Lieferanten unabhängig zu machen. Diese wollen nur verdienen und machen die Lebensmittel unnötig teuer. Außerdem kann man somit auf die Politik wesentlich mehr Druck ausüben.
    Inwieweit die EU die Selbstvermarktung mittlerweile eingeschränkt hat, weiß ich nicht. Ich denke, da gibt es schon einige Stolpersteine, um Erzeuger an Lieferanten und Großhändler zu binden.
    Aber wie gesagt, darin liegt der Hund begraben. Der Markt bestimmt die Preise, und wenn der Bauer an die Molkerei bzw. den Lebensmittelgroßhandel gebunden ist, dann ist er von der Preisentwicklung stärker abhängig und so können dann Preise von 25 ct pro Liter Milch entstehen.
    Davon kann kein Milchbauer leben.

    Also kurz gesagt—schließt euch selber zu Genossenschaften zusammen und vermarktet eure Lebensmittel selber !! Das erfordert in einer entsolidarisierten, egoistischen Gesellschaft einige Anstrengung, das ist schon klar.
    Im Übrigen bin ich davon überzeugt, daß wir es nur mit Solidarität und Nächstenhilfe schaffen können–gerade was die kommende Krise betrifft. Dies wurde auch schon oben von lorbas 18. Januar 2020 at 16:10 angesprochen.

  23. An StopMerkelregime 18. Januar 2020 at 17:34

    Ja, so ist das. 25% der Wähler folgen diesen Irren.
    Tote durch Zappelstrom interessieren diese
    Kriminellen nicht.

    Ich bin kein Gegner von erneuerbaren Energien!
    Diese müssen jedoch ausreichend durch zuverlässige
    Kraftwerke hinterlegt sein. Ein Gaskraftwerk lässt sich in
    5 Minuten hochfahren!

  24. 0:29 / 5:29
    #timk #timkellner
    FURCHTBARE HETZE der Medien!
    https://www.youtube.com/watch?v=6x5tV3z61a0

    Voll geil der Kellner find ich. Man kann diese Wahnsinnigen verblödeten Vollidioten doch nur mit den eigenen Mitteln schlagen. Dazu gehört eben auch eine gehörige Portion Sarkasmus–sehr gut Herr Kellner-weiter so !

    Kann man nicht ein paar LKW´s organisieren und die auf der Balkan Route wartenden jungen Männer abholen, direkt nach Berlin fahren und vorm Kanzleramt abladen-mit dem Hinweis, sich in das Gebäude, genannt „Waschmaschine“ zu begeben und sich von der dicklichen Frau, die darin haust, alles zu nehmen, was man für ein angenehmes Leben im lilabunten Regenbogendoofland braucht. Wird schon. Alles gut

  25. Oh noch was:

    die Grüninnen wollen den Armen das Essen verbieten!
    Billiglebensmittel sollen nach dem Willen von Grüninnen verboten werden, sollen Arme und Rentner doch verhungern. Im teuren BIO-Laden schaut man überheblich auf die Normalbürger herab, welchen die Widrigkeiten der Grüninnen und Salon-Roten das Leben schwer bis unmöglich machen. Getreu dem Motto von Grüninnen und Salon-Roten:

    Eure Armut kotzt mich an!

    Ein Autoaufkleber-Muss für jeden Tesla!
    Wirkt am besten in Kombination mit irgendeinem Grüninnen Aufkleber. 😉

  26. Dass öffentlich so viele behaupten, dass 2020 die große Krise kommt, ist ja schon erstaunlich. Wenn das alles dann doch nicht eintritt, ist der Glaubwürdigkeit aber für immer hinüber.

  27. Warum schreiben hier manchmal welche über das beka**** Dschungelcamp?
    Was hat das mit den Themen hier zu tun?

  28. Die Kriese kommt. Aber es hat etwas gutes.
    Auch dem dümmste, jetzt noch tief schlafenden, wird alles um die Ohren fliegen.

  29. Ich lass einfach mal die Klima-Äxte, Gretaklumpen und sonstige Auswüchse
    der ranzigen Oberin auf mich zukommen, ohne mich verrückt zu machen

    Früh steh ich auf; und abends geh ich schlafen …

    Jeden Tag leben, als wär’s der letzte

    Fertig … das muss reichen …

    Wenn nicht ein Wunder geschieht, geht’s sowieso den Bach runter …
    und als Einzelkämpfer kommt man mit der Brechstange nicht weit; dafür sorgen
    schon die Systembüttel

    Und noch was: Ein Gebet zum Herrn für unsre Heimat, kann nicht schaden !

    Mahlzeit …

  30. @ dexit 18. Januar 2020 at 17:51
    „Davon kann kein Milchbauer leben.“

    es gibt ja durchaus beispiele fuer selbstvermarktung:
    kartoffeln, kohl, eier, gefluegel etc vom stand neben der strasse,
    mein geheimtip „milchtankstelle“: direkt aus der zitze, 1e/ltr, nur grob gefiltert,
    unbehandelt, voller fettgehalt, die droehnung im muesli oder kakaopulver.

    aber nicht jeder hat geld fuer behoerdlich abgenommene milchkuehlanlagen.
    zeit und geld fuer standbetreuung, personal, abrechnung und genehmigungen.
    die hoeheren einnahmen durch direktvermarktung an privat werden aufgefressen.

    loesung sind u a bauerneigene genossenschaften fuer die ganze lieferkette,
    also von zitze ueber verarbeitung bis zum kaese im regal: zb holtsee tilsiter.
    das allerdings bedingt $$$, profis aus technik, vermarktung, finanzierung etc.

    der bauer muss schon die pflanze, das feld, die technik, die tricks beherrschen,
    deshalb ist spezialisierte arbeitsteilung die grundlage fuer erfolg auf einem gebiet.

  31. LEUKOZYT 18. Januar 2020 at 20:57
    mein geheimtip „milchtankstelle“: direkt aus der zitze, 1e/ltr, nur grob gefiltert,
    unbehandelt, voller fettgehalt, die droehnung im muesli oder kakaopulver.
    ———————
    Also, da ist mir Pasteurisierung und dadurch weniger gefährliche Bakterien schon lieber.

  32. Ob wir wollen oder nicht , um eine finale Lösung kommen wir nicht herum . Eine Abrechnung mit dem Merkelregime ist unumgänglich !
    Man kann reden wie und was man man will auch Wahlen beeindrucken das Parteienkartell nicht , es bringt uns keinen Schritt weiter !
    Polen zeigt uns , wie man es angehen muss !!

  33. Es wird sich nichts zum Besseren ändern.

    Der Michel-Frosch wird weiter schön auf kleiner Flamme gargekocht und die Ausbeutung und der Betrug gehen unverändert weiter.

    Klar würde ich mich über richtig Action freuen, aber das wird ausbleiben. Die potentiellen Gefährder werden wie brave Schoßhündchen weiter gefüttert und verwöhnt und bleiben ruhig. Die üblichen Deppen malochen sich weiter den Arsch ab und die Kassierer und Profiteure stopfen sich weiter die Taschen voll.

    Kaputtgearbeitete Trottel mit Verarschungsrente wühlen weiter im Müll nach Flaschen und Essen aber keiner muckt auf.

    Deutzelan gute Lan.

  34. lorbas 18. Januar 2020 at 16:10

    *Danke für das Video.

    Wer nicht vollkommen verblödet ist, sieht die dunklen Wolken die am Horizont auftauchen.
    Finanzblase, Immobilienblase, Schuldenblase …

    Das eine Krise/Katastrophe auf uns zurollt ist unbestreitbar.

    Doch jeder kann in gewissem Maße Vorsorge treffen.

    [..]
    ___________________________

    *Danke auch!

    Sehr gut lorbas, auch danke..

  35. Das Feuer der Reinigung ist unvermeidlich und steht kurz bevor. Es wird aber verdammt heiß sein und könnte länger und verheerender wüten, als wir uns heute überhaupt erst vorstellen können. Was soll uns da trösten, daß aus den dampfenden Ruinen schon wieder frisches Grün hervorsprießen wird. Weiter geht es immer wieder und es wird mit Sicherheit nicht das Ende aller Tage angebrochen sein. Ich pflanze jedenfalls kein Apfelbäumchen mehr, damit die Invasoren, die das Land meiner Väter unverdientermaßen in Besitz nehmen, später die süßen Äpfel verzehren können und über mich alten weißen dummen Deutschen noch spotten. Da sehnt man sich so ein Reinigungsfeuer doch schon fast herbei. Wo Gerippe und Ruinen sind, da sammeln sich keine Geier mehr. Doch wo der deutsche Geist waltet, da blühen immer wieder prächtige Blumen.

  36. Oder so was:
    Dedensen (Speckgürtel von Hannover):
    In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden von einer Eisenbahnüberführung mehrere Gegenstände auf fahrende Züge geworfen,-2 Frontscheiben zersplittert,1 Güterzug durch Beschädigung des Stromabnehmers zum Stillstand gekommen.
    Die,oder der Täter konnten trotz Hubschrauberfahndung unerkannt entkommen.
    Quelle:Neue Presse

Comments are closed.