Von SELBERDENKER | Dem Durchhaltevermögen von Martin E. Renner, Mitgründer der AfD in Oberursel, kann ich nur Respekt zollen. Er hat früh erkannt, dass eine Partei wie die AfD dringend notwendig ist, hat Initiative ergriffen, ist nie in Extreme abgeglitten, hat sich aber auch nie dem Mainstream angebiedert – und hat bis heute Kurs gehalten.

In der Zwischenzeit sind viele auf den fahrenden Zug auf- und abgesprungen. An der Notwendigkeit der AfD hat sich derweil nichts geändert – das genaue Gegenteil ist leider heute der Fall.

Die AfD ist wichtiger denn je

Die Probleme haben sich extrem verschärft! Integration ist ein wichtiges, aber nicht das einzige Thema, bei dem die AfD als einzige Opposition die gravierenden Fehlentwicklungen benennt und Gegenpositionen repräsentiert.

PI-NEWS ist schon länger am Ball – aber erst Sarrazins Buch von 2010 schob die Diskussion in die breitere Öffentlichkeit.

Damals schrieb ich in einem Beitrag:

Wenn sich im Umgang mit gravierenden Fehlentwicklungen auf dem Feld der Integration der angesprochenen Zuwanderergruppen bei den etablierten Parteien nicht sehr bald ideologisch grundlegend etwas ändert, wird in Deutschland eine neue politische Kraft notwendig werden, mit oder ohne Sarrazin. Für die Interessen der Deutschen und derer, die gerne Deutsche geworden sind.

Ich hätte niemals geglaubt, wie weit wir mit der AfD in Deutschland heute gekommen sind. Doch was Merkel und ihr Club inzwischen angerichtet haben, hätte ich mir vor zehn Jahren noch weniger vorstellen können.

Das politische Munitionslager wäre voll

Nein, die Integrationsdebatte, die Islamisierung und die inzwischen offenen Grenzen sind nicht das einzige Problemfeld, wo die AfD weiterhin wichtige und einzige Opposition ist, wo alle anderen Parteien Merkel nur applaudiert oder feige geschwiegen haben. Euro-Wahnsinn, verantwortungslose Energiepolitik, marode Bildungspolitik und nahezu alle konservativen Positionen, die früher von der Union vertreten wurden, hängen heute an der AfD. Dafür wird die neue Partei vom alten Club und seinen Medien noch erfolgreich klein gehalten.

Betrachtet man den Umstand, dass sie bei so vielen, vernünftigen und wichtigen Positionen repräsentatives Alleinstellungsmerkmal hat, ist die AfD bemerkenswert zurückhaltend, wo eigentlich permanenter, fundierter und wohl überlegter Angriff angesagt wäre. An geeignetem Personal mangelt es ihr hier nicht. Es gibt Munition genug und geeignete politische Geschütze, sie abzufeuern.

Konstruktive Kritik

Da ist auch schon mein erster Kritikpunkt. Die AfD wurde in die Parlamente gewählt, was großartig ist. Ich möchte nicht die alltägliche parlamentarische Arbeit geringschätzen, doch man gewinnt den Eindruck, dass nun eine gewisse Zufriedenheit mit dem Status quo eingekehrt ist und unsere gut bezahlten Vertreter dort ungern Unruhe reinbringen möchten.

Natürlich möchte man sich mit den Damen und Herren von Union, FDP, Grünen und anderen Linken am neuen Arbeitsplatz irgendwie verstehen, wenn man täglich mit ihnen umgehen muss. Das ist menschlich verständlich. Die Gefahr besteht jedoch, dass man es sich nun etwas zu bequem einrichtet. Aus feinen Abgeordnetenbüros kann man sich dann auch prima von Schlechterverdienenden distanzieren, die regelmäßig auf der Straße demonstrieren. Es geht nicht darum, sich mit den anderen Herrschaften an den Fleischtöpfen gut zu verstehen, es geht um Deutschlands Zukunft!

Von einigen Leuten, die inzwischen von uns in repräsentative Positionen gewählt wurden, hört man überhaupt nichts mehr. Doch die AfD darf niemals Teil vom bequemen Club werden! Dann ist sie keine Alternative mehr.

Konservativismus und vernünftiger Naturschutz schließen sich nicht aus

Martin E. Renner hat richtig erkannt, dass wir nicht nur einen demokratischen Politikwechsel für Deutschland  brauchen, sondern auch einen Politikerwechsel. Auch einen Mentalitätswechsel muss es geben. Es gibt Personen mit vernünftigen Positionen in fast allen Parteien, sogar bei den Grünen, deren Anhänger ich früher allein wegen der Naturschutzthematik war. Die deutsche Seele hängt an der Natur, an ihrem Wald. So sind die Grünen groß und wirkmächtig geworden. Heute sehe ich den Naturschutz nur noch als das nützliche Feigenblatt dieser „grünen“ Partei insgesamt. Der herrschende, mit Linksradikalismus durchtränkte Greta-Totalitarismus und die dadurch legitimierte merkelsche Panik-Politik müssen bekämpft werden. Konservativismus und vernünftiger, durchdachter, verantwortungsvoller Naturschutz schließen sich jedoch nicht aus. Die Betonung liegt auf vernünftig, durchdacht und verantwortungsvoll. Das sollte die AfD erkennen, nicht nur, um neue Wählerschichten anzusprechen. Doch auch die Altparteien müssen so vernünftig werden, dass sie ihre geschlossene aber fundamental undemokratische Blockadehaltung gegenüber der neu gewählten Partei aufgeben. Das erscheint mir mit dem derzeitigen Personal der Altparteien unter Merkel jedoch nahezu unmöglich.

Der Souverän hätte es in der Hand

Die bisherige Arbeit der AfD halte ich nicht für die Ursache dafür, dass die irrsinnige Politik unter Merkel einfach weiterlaufen kann. Ja, die Altparteien haben sich auf verbissene Blockadehaltung der AfD gegenüber geeinigt und sie treiben dies bis zur Absurdität auf die Spitze. Auch die immer offensichtlicher werdende Propaganda der Linksmedien trägt ihren großen Teil dazu bei, dass das System Merkel weitermachen kann und die gesellschaftliche Spaltung zunimmt.

Doch für das eigentliche Problem Deutschlands halte ich die weiterhin brav funktionierenden, obrigkeitshörigen, geistig trägen Deutschen, die das alles mit sich machen lassen, in der Hoffnung, dass der Kelch an ihnen vorüber geht, wenn sie nur still genug halten.

Vielleicht wird die AfD erst dann angemessenen Erfolg haben, wenn es beim dicken, sedierten Michel durchs Dach zu regnen beginnt und es unangenehm aufs Smartphone tröpfelt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

135 KOMMENTARE

  1. Zweiter Rundumschlag von Meuthen innerhalb von 2 Wochen. Zuerst gegen Räpple wegen Demo bei SWR. Jetzt wirft er Herr Jürgen Pohl (Ost AfD) Inkompetenz in Sachen Rente vor. Da stockt einem Patrioten der Atem.

  2. Der Schlafmichel wird bald aufwachen.

    Wir haben OUTBREAK!
    Der Corona-Virus wird sich nicht aufhalten lassen.
    Das wird eine weltweite Pandemie mit Todesraten von 3-10%.
    Derzeit 15 Länder betroffen.
    1 Million Tote in Deutschland, 1 Mrd. Tote weltweit.
    Wirtschaftskollaps weltweit, Versorgungsnotstand und dann die Verteilungskämpfe, weltweit.

    Die Entwicklung der Zahlen:
    31.12. 19: einige Fälle werden der WHO gemeldet.
    3.1.20:

  3. Der politische Kompass hat sich total verschoben. Der Krampf gegen Rächts nimmt ungeahnte Ausmaße an.
    So ziehen Linksextreme Antifas gegen Demos zu Felde in denen „Merkel muss weg“ gefordert wird.
    Gegen jeden und alles der es wagt aus dem Meinungkorridor auszubrechen und sei es nur um ein Jota, wird die Na.zi.keule rausgeholt. Der „Rassismusverdacht“ und das beliebte „Hass & Hetze“ kommen sofort bei Meinungen zum tragen, mit denen an den herrschenden Zuständen auch nur die leisteste Kritik angemeldet wird.

  4. Die Entwicklung der Zahlen:
    31.12. 19: einige Fälle werden der WHO gemeldet.
    3.1.20: 44 Fälle
    ..

    20.1.20: 282 Fälle
    21.1.20: 314 Fälle, Tote: 6
    23.1.20: 581 Fälle, Tote: 17
    24.1.20: 846 Fälle, Tote: 25
    25.1.20: 1320 Fälle, Tote: 41
    26.1.20: 1957 Fälle, Tote: 56
    Ein Video aus Wuhan:
    https://www.youtube.com/watch?v=ltcV3Q-1ztw

    Und das bei den disziplinierten Chinesen in einem totalitärem Staat.
    Die politischen Folgen bei uns oder in Afrika mag ich mir gar nicht ausmalen.

  5. Die AFD sollte immer mal ein Auge auf die FPÖ werfen, wie so ein Aalglatter Norbert Hofer es schaffte, die FPÖ in nur wenigen Monaten zu zerstören. Der Knick bei den Wähler um die Strache Story hätte nicht lang angehalten. Patrioten verzeihen auch mal ein Fehler. aber nicht viele Fehler. Der Angriff auf Strache kam zudem sogar noch von außen. Da wäre Zusammenhalt das 1. Gebot gewesen. Heute in Hoferland – Burgenland (Heimspiel Hofer) holte die FPÖ nicht mal mehr 10%, wobei Strache in Wien wieder die Hallen füllt mit über 1000 Zuhörer neulich. Das sollte sich jeder Delegierte von der AfD mal hinter die Ohren schreiben.

  6. Heute hat sich die AfD ja um 1% mühsam raufgeschleppt auf 15%.
    Emnid kenne ich but who t…f… ist ‚kantar‘?
    https://dawum.de/
    Egal:
    Man muss kein Wahlanalytiker sein aber das ist nicht deren AfD-Verdienst:
    1.) Die SPD kachelt nach Deutsche-Pleite-Bank-Gabriel und der linksradikalen Eskens (die ist ja noch schlimmer als der Transgender-Zwerg) weiter ab. Deren Stimmen gehen an die Grünen.

    2.) M. hat mit von der EU-un-autorisierten Geldzusagen an den Döner Sympathien der CDU verloren. Denn wir zahlen wie immer. Bei der Werteunion gibt es Schnittmengen zur CDU.

    3. Maaßen ist weiter fleissig in der Werteunion tätig. Lasst ihn dort machen so wie Sarrazin in der SPD. Alles gut. Die Beiden machen schon.

    4.) Die AfD sollte sich im Westen, wo die Wähler sind, mehr in der konservativen Mitte positionieren aber nicht so viel streiten in den schrecklichen, norddeutschen, wählerstarken Landesverbänden um Pille-Palle-Fragen. Die echten Konservativen und die Ossis muss man nicht überzeugen. Es geht darum die zweifelnden, politisch-heimatlosen Wähler im Westen zu überzeugen. Denn genau dort hocken die Wähler bzw. bisherigen Nicht-Wähler.
    Leute wie Gedeon, die norddeutsche „Fürstin“ ( in Norddeutschland gibt es nur wenig Adelige, wir sind hier nicht in Hohenzollern) müssen die Klappe halten. Höcke, als Seele der Partei hat seinen Auftritt beim „Kyffhäuser. Gauland ist zu alt und vom neuen AfD-Vorstand hört man nichts.

    5.) Die Thunfische sind und werden eh‘ keine AfD-Wähler. Da kann man auch mit seiner Wand oder seinem Hund reden. Der Hund wedelt wenigstens mit dem Schwanz. Keine Diskussion, so wie Trump das macht. Statt dessen Wert auf Umweltpolitik legen und deren Wählern dramatisch vor Augen halten was passieren wird wenn die Thunfische alles abschalten lassen : Atomkraft, Windkraft (zerschredderte Vögel, sehr schwierige Entsorgung), Putin-Gaspipeline, LNG (kein Hafen verfügbar, der das umsetzen kann), Steinkohle (ist weg) , Braunkohle…

  7. Die Altparteien werden nicht mehr vernünftig. Die NWO zieht ihre Ziele auf Biegen und Brechen durch.
    Außerdem setzt sich die AfD für unsere Umwelt und Tierschutz ein. Sie bekommt nur von den Medien keinen Raum, um ihre Themen an den Mann zu bringen.
    Ich bin auch der Meinung, dass die AfD jetzt unbedingt auf den Angriffsmodus umstellen muss.
    Die Verleumdungen gegen diese Partei sind nicht mehr auszuhalten. Jetzt stehen bei uns bald Kommunalwahlen an und da haben die Altparteien Angst ihre Posten an die AfD zu verlieren.

  8. gonge4.) Die AfD sollte sich im Westen, wo die Wähler sind, mehr in der konservativen Mitte positionieren aber nicht so viel streiten in den schrecklichen, norddeutschen, wählerstarken Landesverbänden um Pille-Palle-Fragen. Die echten Konservativen und die Ossis muss man nicht überzeugen. Es geht darum die zweifelnden, politisch-heimatlosen Wähler im Westen zu überzeugen. Denn genau dort hocken die Wähler bzw. bisherigen Nicht-Wähler.
    Leute wie Gedeon, die norddeutsche „Fürstin“ ( in Norddeutschland gibt es nur wenig Adelige, wir sind hier nicht in Hohenzollern) müssen die Klappe halten. Höcke, als Seele der Partei hat seinen Auftritt beim „Kyffhäuser. Gauland ist zu alt und vom neuen AfD-Vorstand hört man nichts. r 26. Januar 2020 at 21:29
    —————–
    Auch Hofer versuchte es mit neuen Wählerschichten aus der Mitte und wühlte zugleich den Kern der Partei auf. Das Resultat: FPÖ heute in Burgenland nicht einmal mehr 10%. Die waren schon mal deutlich über 20%. Leute begreift es endlich, dass aus der Mitte keiner wechselt solange noch Geld aufs Konto kommt. Die AfD kann vorerst nur bei unzufriedenen fischen. Dafür braucht man aber ein Sozial Programm ohne Unternehmer feindlich zu sein. Kommt irgendwann zu wenig Geld aufs Konto fragt keiner mehr ob es diesen pööhsen Höcke noch gibt. Mit Höcke ist natürlich der gesamte Flügel gemeint.

  9. Nach dieser Pandemie werden die Bürger zu Recht mehr nationale Vorsorge, Grenzkontrollen und eine bessere innere Sicherheit und Gesundheitsversorgung einfordern.
    CO2-Diskussion, Klima und Kampf gegen Rächts werden wohl nicht mehr auf der Agenda zu finden sein.
    Bereitet euch vor.
    Viel Glück!

  10. Was für die AfD gilt: „Der Wurm muss dem Fisch gefallen, nicht dem Angler“.
    Leider ist es bei der AfD teilweise umgekehrt drau. Die finden sich alle toll. Persönliche Egoismen haben zurückzustehen.

  11. Dieser Kommentar bezieht sich nicht auf die AfD (und wäre daher möglicherweise Oh Teh):

    „Wer in einer Demokratie schläft, wacht eines Tages in einer Diktatur auf!“

    (Was sich zur Zeit wieder einmal bewahrheitet.)

    Wenn sich die gesamten Wähler der Alternative einig wären, könnten sie GEMEINSAM eine Menge erreichen!
    (Zeigen die Antidemokratischen Faschisten sehr eindrucksvoll: Einigkeit macht stark! )

    Vereinzelte Personen hingegen vermögen ohne entsprechende Rückendeckung NICHTS mehr zu ändern an den Verhältnissen, dafür hängt das Land schon zu tief im Schlamassel.

  12. Mathias 26. Januar 2020 at 21:38

    Leute begreift es endlich, dass aus der Mitte keiner wechselt solange noch Geld aufs Konto kommt. Die AfD kann vorerst nur bei unzufriedenen fischen.
    ———
    …und was macht man wenn in wenigen Tagen Bürgerschaftswahl ist und keiner unzufrieden ist?
    Dem Mittelstand geht’s gut, den Reichen ohnehin aber die hängen sich aber nicht so raus wie in Wien.
    Dann kommt genau so eine Wahlvorsage raus:
    https://dawum.de/Hamburg/
    Genau wird es kommen. Dem Bürgermeister kommt zugute, daß man ihn mit dem ausgeprägten Persönlichkeitswahlrecht ’nach vorne wählen kann‘. Dazu muss man 5 Stimmen abgeben.
    Ich muss SPD wählen um die Grünen zu verhindern! Magentabletten, K*Eimer, Kamillentee stehen bereit.

  13. Wir haben noch ca. 3-4 Wochen , bevor es bei uns mit relevanten Erkrankungszahlen losgeht.
    Ab Anfang März wird die Epidemie für ca. 8 Wochen durch Deutschland toben.
    Ab Mai können die Überlebenden dann mit der erworbenen Immunität sehen, was von diesem Land übrig geblieben ist.

  14. Wer jetzt Spaß haben will, muß Anne Will gucken (ARD).
    Mit der Schießbudenfigur Anton Hofreiter!
    Der ist besser als Loriot, Otto, Heinz Erhardt und Josef Goebbels zusammen! 🙂

  15. Die in der Tat traurige Wahrheit ist im Artikel im vorletzten Aufsatz aufgeführt: „… die weiterhin brav funktionierenden, obrigkeitshörigen, geistig trägen Deutschen, die das alles mit sich machen lassen, in der Hoffnung, dass der Kelch an ihnen vorüber geht, wenn sie nur still genug halten.“
    Für mich, einen Tschechen, ist es zum Heulen, die fleissigen, schlauen und erfinderischen Deutschen zu beobachten, wie sie dem Führerprinzip anhängen und rein gar nichts aber wirklich überhaupt nichts hinterfragen. Das ist echt nicht normal! Die Völker um euch herum haben es eben nicht so, dass sie zum Bespiel am 20. April 1945 glaubten, sie gewinnen den Krieg, weil sie so schlau waren und die ausländischen Truppen bis an die Hauptstadt herangelassen haben! Bitte, legt die dieses debile Gehorchsam ab und macht eurer Obrigkeit Beine!

  16. .

    Betrifft: @ 216 Generäle der Bundeswehr:

    .

    1.) Militärputsch. Machen ! Art. 20, GG, Absatz 4: Widerstands-Klausel. HANDELN !

    .
    PS: Ihr habt noch 90 einsatzbereite Leopard-2-Panzer. Vors Kanzleramt damit.

    Deutschland wartet und zählt auf Euch.

    .

  17. Ich bin schon lange der Meinung,daß die AfD viele Angriffspunkte,
    gegenüber dem Altparteienkartell,ignoriert.
    Falls die AfD irgendeine Parteiformation 2.0 anstrebt,ist dies der
    größte Fehler den sie machen kann.
    Genau aus diesem Grunde mag ich Herrn Höcke,dieser Politiker
    verkörpert für mich den Typ des Kämpfers und der Politikwende,
    aber er scheint ja für die nun etablierten AfD Politiker zu unbequem.
    Nun ja,diese Partei dümpelt seit Jahren zwischen 13 und 15% Zustimmung im
    Bund herum,daß sollte sie, doch mal zum nachdenken anregen.
    Die Politik der AfD ,lockt nicht mehr viele hinterm Ofen hervor aber das
    Volk muß Alternativen aufgezeigt bekommen,von alleine wird es sich nicht
    erheben,oder erheben können,um sich mit demokratischen Mitteln, der Politik
    der Deutschlandvernichtichtung,entgegen zu stellen.
    Sind die AfD Politiker so satt,haben sie die Jahre,an den „Fetten Trögen“,schon
    so verweichlichen lassen,und hüten sie nur noch ihre Pfründe?
    Nein,das was zur Zeit geschieht,war nie das wozu sich die AfD, mal auf den Weg
    gemacht hat,und der Wähler wird sich dieses Verhalten auch nicht lange bieten lassen.
    Vielleicht wäre es auch an der Zeit,daß sich eine ähnlich gelagerte Partei,mit charismatischen
    Personen bildet,und dieser AfD, mal Feuer unterm Poppes machen!

  18. Die GEZ-Sau Anne Will, die sich auf Kosten der versklavten Zwangszahler mit einem jährlichen Millionengehalt bereichert, hat wieder jede Menge grünes Gelumpe um sich versammelt. Wieder nur das eine Thema Klima und wieder kein Vertreter der AfD. Nieder mit den GEZ-Säuen!!!

  19. friedel_1830 26. Januar 2020 at 21:52

    .

    Betrifft: @ 216 Generäle der Bundeswehr:

    .

    1.) Militärputsch. Machen ! Art. 20, GG, Absatz 4: Widerstands-Klausel. HANDELN !
    ——————————-
    Schon lange meine Rede. Müßte auch die AfD hinbekommen. Auf jeden Fall schafft es kein Einzelner ((4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.)

  20. Der Anton erfüllt bislang nicht meine Erwartungen! 🙁

    Ich hoffe, dass er sich noch deutlich steigern wird! 🙂

  21. Fairmann 26. Januar 2020 at 21:50
    Wir haben noch ca. 3-4 Wochen , bevor es bei uns mit relevanten Erkrankungszahlen losgeht.
    Ab Anfang März wird die Epidemie für ca. 8 Wochen durch Deutschland toben.
    Ab Mai können die Überlebenden dann mit der erworbenen Immunität sehen, was von diesem Land übrig geblieben ist.
    _______________________
    Können Sie das näher erläutern?

  22. Sudel-Ede 26. Januar 2020 at 21:45
    Der chinesische Exilkünstler Ai Weiwei bezichtigt die Deutschen der Ausländerfeindlichkeit und der Autoritätshörigkeit. Mehr als je zuvor:

    https://www.tagesspiegel.de/kultur/ai-weiwei-ueber-deutschland-der-nazismus-existiert-im-deutschen-alltag/25458336.html?utm_source=pocket-newtab

    Wer hat den hier eigentlich reingelassen?

    Man erhoffe sich anscheinend, mit ihm einen Vorzeige-Dissidenten aufbauen zu können, um mit seinen Pallywood-Tränendrüsendrück-Märchen und tatkräftiger Hilfe der Medien Druck auf die KP-Regierung in China ausüben zu können.
    Anscheinend war der schon in China nicht viel mehr als ein gestörter Freak und Quartalsirrer und man nahm seine „Flucht“ lediglich mit einem Achselzucken zur Kenntnis.

  23. Seit ihrem Bestehen habe ich bei jeder Wahl die AfD gewählt und werde es auch weiterhin tun, jedoch ist mir mittlerweile eines glasklar und es sollte auch jedem hier Lesenden klar sein/werden:

    Auf politischer Ebene wird dieses Land nicht mehr gerettet werden!

    Der Kurs für dieses Land steht und die Gesinnungsdiktatoren halten eisern bis zum Allerletzten geschlossen gegen die einzig wahre Opposition (AfD). Bevor die AfD nicht 51% erreicht wird sich hier absolut nichts ändern und sehen wir es bitte ganz realistisch: Das wird NIE passieren! (ganz abgesehen davon, dass die Machthaber sich nicht einfach wehrlos abwählen lassen würden).

    Leute, wartet und hofft nicht, dass eine „AfD“ euch aus dieser ganzen Misere retten wird.
    Die AfD wird das totalitäre Regime in diesem Land nicht stürzen, das müssen wir selbst tun!
    Die AfD wird unsere Familien und Häuser nicht schützen, wenn die primitiven Moslem- und Negerhorden die Türen eintreten, das müssen wir selbst tun!

  24. Nach 6 Jahren in Wien lebe ich seit 2017 wieder vorübergehend in meiner Heimat Baden-Württemberg.

    Bisherige Erlebnisse:

    Ulm: Nachts an jeder Ecke mysteriöse „Männergruppen“, ein Schwarzer schaut mich aus einem vorbei fahrenden Auto heraus böse an.

    Reutlinger Straßenfest: Dutzende der Eindringlinge treffen sich in der Innenstadt.

    Göppingen: Fußgänger-Zone überfüllt mit herkömmlichen Ausländern + Eindringlingen.

    Bahnhof Karlsruhe: Freitag Abend gegen 20 Uhr. Schwarze strömen von allen Bahngleisen Richtung Ausgang.

    Karlsruhe Europa-Platz: Multi-Kulti-Ghetto.
    Invasoren belästigen Frauen und deuten Griff an den Po an.

    In meiner Firma: Einem Flüchtlilanten wird gesagt, dass seine Arbeit nicht gut ist.
    Er zieht sein T-Shirt aus und bedroht den Vorgesetzten mit dem Tod.

  25. „Mathias 26. Januar 2020 at 21:26
    Die AFD sollte immer mal ein Auge auf die FPÖ werfen, wie so ein Aalglatter Norbert Hofer es schaffte, die FPÖ in nur wenigen Monaten zu zerstören.“

    Die AfD sitzt jetzt in den Parlamenten und das ist absolut keine Zeit zum Ausruhen.
    Die AfD muss höllisch aufpassen, dass es ihr nicht so ergeht wie den Republikanern und der FPÖ.
    Die AfD ist beim Wähler schneller weg vom Fenster als ihr lieb sein kann.
    Ich habe auch eher den Eindruck als ob es sich die AfD-Abgeordneten und ihre Funktionäre im Status-Quo inzwischen ganz gemütlich eingerichtet haben, nachdem man schließlich mit Posten und Pfründen fürs erste mal ganz gut versorgt ist.
    Wenn der Sinn der AfD darin bestanden haben sollte, dass einige Leute an die Fleischtöpfe der Macht gelangen, dann haben die mich und extrem viele Wähler ganz schnell verloren.
    Die Republikaner und die FPÖ haben vorgemacht wie so etwas läuft.
    (Übrigens die Wahlbetrüger von der FDP und ihre Politversager sind da auch noch ein ganz tolles Beispiel)
    Merke: Wer den Wähler bescheisst, der muss es in der Regel bitter bezahlen.

  26. Friedolin
    26. Januar 2020 at 22:08
    Fairmann 26. Januar 2020 at 21:50
    Wir haben noch ca. 3-4 Wochen , bevor es bei uns mit relevanten Erkrankungszahlen losgeht.
    Ab Anfang März wird die Epidemie für ca. 8 Wochen durch Deutschland toben.
    Ab Mai können die Überlebenden dann mit der erworbenen Immunität sehen, was von diesem Land übrig geblieben ist.
    _______________________
    Können Sie das näher erläutern?
    ++++

    Ich sage, dass das Coronavirus genau so gefährlich ist, wie der Rinderwahn, die Vogelgrippe, das Waldsterben und der Klimawandel.

    Also wird von diesem Scheiß in absehbarer Zeit kein Mensch mehr reden!

    Alles nur linksgrüne Panikmache, wie üblich!

  27. Sudel-Ede 26. Januar 2020 at 21:45

    Naja, Au-Wei-Wei spricht hier immerhin von Berlin und er ist als Künstler im linksgrünen Kaviar- und Salonbolschwismus verkehrt, er redet also von Buntdeutschland.
    :mrgreen:
    Und die empörte Reaktion der Salonsozialisten im Forum des Tagesspiegels zeigt, dass ihn das Gesochse recht gut verstanden hat.

    Und ja, die Salonbolschewiki sind ausländerfeindlich und rassistisch, die reichen „ihre“ Ausländer herum, führen sie sich gegenseitig vor und klatschen, wenn der Vorzeigeausländer ein Kunststück gelernt hat und sie schimpfen ihn, wenn er sich nicht in ihrem Sinne erziehen lässt.

    Und Ai-Wei-Weis Bericht über die „unfreundlichen Taxifahrer“ in Berlin dürfte den Gutmenschen auch sauer aufgestossen sein, in Berlin fährt nämlich fast kein Deutscher mehr ein Taxi, Ai-Wei-Wei ist also von „Buntdeutschen“ angepöbelt worden und nicht von Deutschen.

  28. AFD ? Sie liefern bis dato kein einstimmiges Bild ihrer Aktivität ab. Ganz im Gegenteil zu den üblichen Medien, die alles Schlechte bei der AFD verorten, statt Merkolina ins Gebet zu nehmen.
    So werden die Grünisten den nächsten Kanzler stellen und es geht weiterhin bergab.
    Alle Bürger wissen um die Probleme, warum nutzt die AFD nicht die augenblickliche Schlammschlacht ?
    Ein Problem , was vernünftig gelöst wird, sichert der AFD die Stimmen. Ja, genau das möchte ich morgens
    auf Deutschlandfunk hören !

  29. Bei Will mal wieder der feiste Hofreiter von der kleinsten Oppositionspartei im Bundestag vertreten, die Klatschaffen feixen und von der AFD (stärkste Oppositionspartei) natürlich keine Spur.
    Auf 10 Einladungen der Grünen kommt maximal 1 auf die AFD. Pervers.

  30. Wenn der Haseloff bei der Will erklärt, dass man die energieintensiven Betriebe im Land halten muß, applaudiert von den bescheuerten Zuschauern kein einziger!

    Daran kann man erkennen, wie grottendämlich die sind!

  31. Solange die AfD sich nicht von diversen Chaoten trennt, wird das nichts werden. Und das muss ich als ehemaliges Mitglied sagen.
    Die Fraktion in BW glänzt nur durch Zerstrittenheit. Demnächst wird ein neuer Landesvorstand gewählt, nachdem man ihn erst vor nicht mal einem Jahr gewählt hatte.

    Verlorenes Vertrauen der Wähler wird man nicht so leicht wiedergewinnen.

  32. Einzelfall
    26. Januar 2020 at 22:36
    Bei Will mal wieder der feiste Hofreiter von der kleinsten Oppositionspartei im Bundestag vertreten, die Klatschaffen feixen und von der AFD (stärkste Oppositionspartei) natürlich keine Spur.
    Auf 10 Einladungen der Grünen kommt maximal 1 auf die AFD. Pervers.
    ++++

    Nichts Neues!

    Weitermachen!

  33. Die CSU in Bayern hat jahrzehntelang mit dem Firmenschild „Sozial“ große Erfolge eingefahren.

    Die AfD muß auch zeigen, daß sie eine soziale Partei für alle Deutschen ist.

    Wenn sie den Rentenbetrug der Arbeiterverräter und die fortschreitende Verarmung der ganz normalen Arbeitnehmer anspricht und glaubhaft macht, daß sie gegen Altersarmut, Betrugslohn, ständig steigende Steuern, Beteiligung an fremden Kriegen, Ersparnisdiebstahl, Inflation und Energiepreisexplosion ist, dann zahlt sich das aus.

  34. @ Friedolin 26. Januar 2020 at 22:08
    Aber gerne doch.
    Das Coronavirus wird durch Tröpfchen übertragen, als wie Schnupfen oder Grippe (Influenza).
    Hier haben wir jährlich trotz Influenza-Impfung eine um die Welt laufende Epidemie, die nicht einzudämmen ist.
    Gegen das neue, mutierte Coronavirus gibt es keine Impfung und wird es keine in diesem Jahr geben.
    Alle sind empfänglich, keiner ist geschützt.
    Keine Barriere möglich.
    Bei der Influenza landen 1-3 % der Infizierten im Krankenhaus, viele Ältere sterben.
    Bei Corona landen 25 % im Krankenhaus, wenn es so viel Behandlungskapazitäten gibt.
    Er scheint deutlich aggressiver zu sein, daher wird die Letalität bei 3-10 % liegen.
    In Entwicklungsländern und bei Überschreiten der Behandlungskapazitäten höher.

    Ich rede nicht von Katastrophen im Jahr 2100, sondern von Erkrankungen hier und heute.
    In einer Woche, am 02.02.2020 werden wir ca. 22.000 – 30.000 Erkrankte in China haben, Tendenz steigend.
    Ich bin gespannt, was sie zu meinen Zahlen am nächsten Sonntag sagen.
    Bis nächste Woche.

    Euer Fairmann

  35. eule54 26. Januar 2020 at 22:21

    Ich sage, dass das Coronavirus genau so gefährlich ist, wie der Rinderwahn, die Vogelgrippe, das Waldsterben und der Klimawandel.
    ________________________

    Ich bin mir nicht so sicher. Ebola oder AIDS sind nicht so ungefährlich. Klar ist, daß durch die westliche Unterdrückungsmedizin immer gefährlichere Erreger auftauchen werden. Ich denke, es wird früher oder später Epidemien geben, die nicht mehr eingedämmt werden können. Eine Lungenkrankheit ist insofern gefährlich, da der Übertragungsweg durch Tröpfchen oder Kontakt viel häufiger stattfindet als ein Blutaustausch wie bei Hepatitis oder Aids. Aids ist epidemisch weniger gefährlich, da der Virus „im Freien“, also ausserhalb des Wirtes nicht lange lebt. Das ist bei Hepatitis schlimmer, aber die kann man behandeln.

  36. Einzelfall 26. Januar 2020 at 22:36

    Auf 10 Einladungen der Grünen kommt maximal 1 auf die AFD. Pervers.
    ———————-
    Und dann auch nur, wenn es um irgendeinen rechten Shice geht, um den AfD-Vertreter zu fünft (oder zu sechst, je nach dem) auseinanderzunehmen.

  37. Betrachtet man den Umstand, dass sie bei so vielen, vernünftigen und wichtigen Positionen repräsentatives Alleinstellungsmerkmal hat, ist die AfD bemerkenswert zurückhaltend, wo eigentlich permanenter, fundierter und wohl überlegter Angriff angesagt wäre.
    ##############
    Für den Fall, dass sich die AfD massiv wehren würde, hat man sie dort, wo man sie haben wollte. Es wird dann nur noch über ihre böse Gewalttätigkeit berichtet.

  38. Fairmann 26. Januar 2020 at 21:50

    Wir haben noch ca. 3-4 Wochen , bevor es bei uns mit relevanten Erkrankungszahlen losgeht.
    ———–
    Wieso? Es ist doch Entwarnung gegeben worden. Aus Berlin. Dann muss es doch stimmen.
    Und fall doch etwas passiert sind die deutschen Behörden so wie ‚alleinerziehende Mütter‘ oder Lehrkörper: ÜBERFORDERT.
    Berliner haben nur einen internationalen Airport – einen 2. wird es niemals geben – und somit
    alles unter Kontrolle. Außerdem ist „Corona“ Ländersache! Wir sind hier nicht in China, wo plötzlich Maßnahmen ergriffen werden und es geschlossene Grenzen gibt.

  39. Viper
    26. Januar 2020 at 22:07
    friedel_1830 26. Januar 2020 at 21:52

    .

    Betrifft: @ 216 Generäle der Bundeswehr:

    .

    1.) Militärputsch. Machen ! Art. 20, GG, Absatz 4: Widerstands-Klausel. HANDELN !
    ——————————-
    Schon lange meine Rede. Müßte auch die AfD hinbekommen. Auf jeden Fall schafft es kein Einzelner ((4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.)
    ++++

    Stauffenberg ist leider schon lange tot! 🙁

  40. Sturm1974 26. Januar 2020 at 22:17
    Nach 6 Jahren in Wien lebe ich seit 2017 wieder vorübergehend in meiner Heimat Baden-Württemberg.

    Bisherige Erlebnisse:

    Ulm: Nachts an jeder Ecke mysteriöse „Männergruppen“, ein Schwarzer schaut mich aus einem vorbei fahrenden Auto heraus böse an.

    Reutlinger Straßenfest: Dutzende der Eindringlinge treffen sich in der Innenstadt.

    Göppingen: Fußgänger-Zone überfüllt mit herkömmlichen Ausländern + Eindringlingen.

    Bahnhof Karlsruhe: Freitag Abend gegen 20 Uhr. Schwarze strömen von allen Bahngleisen Richtung Ausgang.

    Karlsruhe Europa-Platz: Multi-Kulti-Ghetto.
    Invasoren belästigen Frauen und deuten Griff an den Po an.

    <b<In meiner Firma: Einem Flüchtlilanten wird gesagt, dass seine Arbeit nicht gut ist.
    Er zieht sein T-Shirt aus und bedroht den Vorgesetzten mit dem Tod.

    Es ist letztlich kein gutes Geschäft, sich solche Leute auf den Pelz zu holen, ganz gleich wieviel Steuergeld der Staat dafür gibt.

    Ich versuche möglichst Abstand zu halten. Klar, die gute Erziehung und das normale menschliche Verhalten machen mir da immer einen Strich durch die Rechnung. Ich kann es nicht ganz verhindern, daß ich auf Fragen antworte oder kleinen Kindern die Tür aufhalte oder Müttern mit Kinderwagen behilflich bin.

    Aber ich versuche eisern auf strikte Trennung und Nichtbeachtung zu achten und hoffe, daß ich in meinem Bemühen besser werde.

  41. @ friedel_1830 26. Januar 2020 at 21:52
    Habe mal vor 3 Jahren einen Disput mit einem General gehabt.
    Thema: warum schreitet Die BW nicht wegen §20 abs. 4 GG endlich ein ?
    Schulterzucken war alles und ein paasr peinliche Relativierungen. Sei doch alles nicht so schlimm und das sei auch nicht die Aufgabe der BW. Das war 2016.
    Von den 216 sind mindestens 150 uniformierte Feiglinge. Genau wie 1944 nach dem Fall von Stalingrad. Alle große Fresse aber feige.

  42. gonger 26. Januar 2020 at 23:00

    Außerdem ist „Corona“ Ländersache! Wir sind hier nicht in China,

    Corona (2019-nCoV) Ländersache?
    Vielleicht in China, aber nicht in der BRDDR:

    Derweil hat der Hauptgeschäftsführer des Flughafenverbandes ADV, Ralph Beisel, angesichts des sich weiter ausbreitenden Corona-Virus auf die Notfallpläne deutscher Flughäfen verwiesen.
    .
    „Die Internationalen Gesundheitsvorschriften der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sehen für Deutschland fünf Flughäfen vor, die zum Schutz der öffentlichen Gesundheit so genannte Kernkapazitäten vorhalten müssen“, sagte Beisel unserer Redaktion. Im Falle der Ankunft eines Passagierflugzeuges, das einen Verdachtsfall an Bord habe, würde die betreffende Maschine zu einem dieser Flughäfen umgeleitet. „In Deutschland zählen dazu Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, München und Berlin“, sagte Beisel.

    https://rp-online.de/panorama/deutschland/verdacht-auf-coronavirus-in-berlin-nicht-bestaetigt-aa-mit-reisewarnung_aid-48558915

  43. Mathias 26. Januar 2020 at 23:18

    Salvini holt in Kalabrien 50%.
    ——
    Das arme Kalabrien interessiert keine Sau aber in der bevölkerungsreichen, industriereichen, aber auch landwirtschaftlich geprägten, bisher links-grünen Emilia-Romagna (Bologna, Parmaschinken, Lamborghini) sieht es sehr gut aus für Ihn.
    Salvini kehrt zurück. Er hat offensichtlich sehr, sehr gut gepokert.

  44. Corona

    „…im Gegensatz zu Sars sei der neuartige Erreger aus Wuhan auch während der Inkubationszeit ansteckend. Dies macht eine Eindämmung ungleich schwieriger, schliesslich dauert es bis zu zwei Wochen, dass ahnungslos Infizierte erste Symptome der Lungenkrankheit zeigen. “

    Das ist das Tückische. Wenn man sieht, was die Chinesen veranstalten – 45 mio Leute unter Quarantäne stellen, zwei Kliniken aus dem Boden stampfen, uvam. – kann es nicht so harmlos sein.

    „In der 11-Millionen-Metropole ist das öffentliche Leben praktisch zum Erliegen gekommen. Die Stadt hat am Sonntag nun auch sämtlichen Autoverkehr auf den Strassen verboten. Das amerikanische Konsulat in Wuhan hat unterdessen die Evakuierung seiner Angestellten sowie einer begrenzten Zahl von Zivilisten für Dienstag angekündigt. Auch die japanische, die russische und die französische Regierung planen eine Evakuierung ihrer Staatsbürger aus der sechstgrössten Stadt des Landes.“

    https://www.nzz.ch/panorama/china-ergreift-drastische-massnahmen-ld.1536557

  45. eule54 26. Januar 2020 at 22:21

    Ich sage, dass das Coronavirus genau so gefährlich ist, wie der Rinderwahn, die Vogelgrippe, das Waldsterben und der Klimawandel.

    Also wird von diesem Scheiß in absehbarer Zeit kein Mensch mehr reden!

    Alles nur linksgrüne Panikmache, wie üblich!

    Genau: I WANT YOU TO PANIC

    Habe ich gestern schon gesagt.
    Panik läuft:

    https://www.welt.de/vermischtes/live205334991/Coronavirus-Entwicklung-ist-weiterhin-nicht-unter-Kontrolle.html Stand: 22:13 Uhr | KOMMENTARE (1566)

    Bernd Ingo K.
    vor 48 Minuten
    Na ja, wenigsten haben die Medien die klimakrise hinter sich gelassen, da kann man ja jetzt mit Macht den coronavirus bekämpfen ….am besten, wir impfen schon mal die Medien .

  46. Regionalwahlen Italien: Erste Hochrechnungen ab 0 Uhr, bisher hier nur exit-Polls:

    23:02 Sempre secondo i primi exit poll Opinio Italia per Rai, in Calabria Jole Santelli (centrodestra) è al 49-53% e Pippo Callipo (centrosinistra) al 29-33%. Il candidato del Movimento 5 Stelle Francesco Aiello è tra il 7 e l’11%.

    23:00 Secondo i primi exit poll Rai, l’attuale presidente del centrosinistra Stefano Bonaccini (47-51%) è avanti di tre punti in Emilia sul candidato di centrodestra Lucia Borgonzoni (44-48%). Simone Benini del Movimento 5 Stelle è al 2-5%.

    https://www.corriere.it/politica/20_gennaio_26/elezioni-regionali-emilia-calabria-risultati-exit-poll-a499d0ce-407d-11ea-a133-84fd84fc9cfa.shtml

  47. Mathias 26. Januar 2020 at 23:18
    Salvini holt in Kalabrien 50%.
    ————————————————-
    gonger 26. Januar 2020 at 23:29
    Lamborghini) sieht es sehr gut aus für Ihn.
    —————————————————–
    Oh Mad Mama (Dr. Merkel)!!!

  48. Corona: Der Bundesregierung mit dem weitgereisten Jensi Spahn ,der war ja grade dabei die zukünftigen Krankenschwestern in Mexiko und auf den Philippinen nach Deutschland zu akquirieren, hat sich noch nicht geäußert.
    Nur der ewig-nölende Karl Lauterbach hat was gesagt. Aber einfach nur Fiebermessen am Airport nützt nichts, da die Inkubationszeit sehr lang ist und unsere Krankenhäuser bzw. die Aufnahmen sind alle von Merkel-Gästen voll belegt, wie ich mich letzte Woche überzeugen konnte, als ich eine Verwandte trotz 3-Monatiger Voranmeldezeit dort hinbrachte.

  49. DIE AFD SITZT IM CASINO GANZ WACHSAM UND RUHIG, WARTET AUF IHREN EINSATZ!

    Die AFD kann nicht dauernd Krawall machen und mit unnötigen Schlagzeilen auf sich aufmerksam machen.
    Die sitzen jetzt fest im Sattel, können sich sortieren und das Spiel beobachten, ihre Möglichkeiten checken. Sie sitzen wie die Spinne im Netz! Wenn es gilt zuzuschlagen, dann werden sie es ganz sicher tun.

    Momentan sind sie dazu da, um die Leute (alle) an sich zu gewöhnen, so dass diese ihre Köpfe zur Kenntnis nehmen, und hauptsächlich, um ihre Bedrohlichkeit zu widerlegen.

    EIGENTLICH SO WIE DIE VORZEIGEFLÜCHTLINGE, denen keiner eine unverhoffte Handlung zutraut!

    Die AFD ist da, und die AFD wird jeden Tag schlauer, sie sitzen da und passen auf wie Wächter. Sie werden keine Lücke zulassen nur der Bequemlichkeit wegen, darauf können wir uns ganz sicher verlassen!

  50. gonger 26. Januar 2020 at 23:45

    Corona: Der Bundesregierung mit dem weitgereisten Jensi Spahn ,der war ja grade dabei die zukünftigen Krankenschwestern in Mexiko und auf den Philippinen nach Deutschland zu akquirieren, hat sich noch nicht geäußert.
    ——————————————–

    Es sind schon welche da, direkt aus Mexico.
    Eine Krankenschwester hat mir erzählt man hat diese in irgendeinem Heim untergebracht.

    In Mexico ist kein Corona.

  51. OT Corona-Virus / 2019-nCoV

    Mittlerweile 56 Tote durch Coronavirus in China (welt.de)
    Einwohnerzahl China 1,4 Milliarden (statista.com)

    Grippetote DE 2017/18 25.000 (RKI, tagesschau.de)
    Einwohnerzahl DE 82,79 Millionen (2018) (statista.com)

  52. Friedolin 26. Januar 2020 at 23:30

    Corona

    „…im Gegensatz zu Sars sei der neuartige Erreger aus Wuhan auch während der Inkubationszeit ansteckend. Dies macht eine Eindämmung ungleich schwieriger, schliesslich dauert es bis zu zwei Wochen, dass ahnungslos Infizierte erste Symptome der Lungenkrankheit zeigen. “

    Das ist das Tückische. Wenn man sieht, was die Chinesen veranstalten – 45 mio Leute unter Quarantäne stellen, zwei Kliniken aus dem Boden stampfen, uvam. – kann es nicht so harmlos sein.

    „In der 11-Millionen-Metropole ist das öffentliche Leben praktisch zum Erliegen gekommen.
    —————————-

    Die machen wenigstens noch was, kümmern sich.

    Das wäre hier gar nicht möglich!

    Wenn Corona hier ausbricht, dann gibt’s richtiges Chaos.
    Dann trifft Merkels Futterrationsplan, den sich die Leute zulegen sollten, vermutlich in kraft.

  53. Es geht nicht darum, sich mit den anderen Herrschaften an den Fleischtöpfen gut zu verstehen, es geht um Deutschlands Zukunft!
    (…)
    Von einigen Leuten, die inzwischen von uns in repräsentative Positionen gewählt wurden, hört man überhaupt nichts mehr. Doch die AfD darf niemals Teil vom bequemen Club werden! Dann ist sie keine Alternative mehr.(s.o.)

    Ist leider auch mein Eindruck.
    Jeden Tag neue Horrornachrichten.
    Was greift die AfD davon auf?
    Um neue Wähler aufzuwecken?

  54. VivaEspaña 26. Januar 2020 at 23:51

    OT Corona-Virus / 2019-nCoV

    Mittlerweile 56 Tote durch Coronavirus in China (welt.de)
    Einwohnerzahl China 1,4 Milliarden (statista.com)

    Grippetote DE 2017/18 25.000 (RKI, tagesschau.de)
    Einwohnerzahl DE 82,79 Millionen (2018) (statista.com)
    —————————————

    Wenn einer behandelt wird, dann hat er sicher eine Chance.
    Aber wenn das hier ausbricht, wer soll die alle behandeln? Wer soll checken welcher Fieberkranken coronakrank sind und welche nicht?

    So viele Ärzte und Krankenhausbetten gibt es hier gar nicht.

    Wie kommen die zum Arzt?
    Dann hocken sie beim Arzt stecken dort mindesten 15 Personen an.
    Dann fahren sie mit der Bahn, stecken 30 Personen in der Bahn an.
    Oder sie fahren mit dem Taxi, dann stecken sie den Taxifahrer an und der alle folgenden Fahrgäste!

    Der reinste Albtraum.
    Die Chinesen machen es schon richtig.
    Aber was soll man von Leuten halten, die in 10 Jahren keinen einzigen Flughafen zu bauen imstande sind, dies gegenüber einer Nation die ein 1000 Bettenkrankenhaus in 10 Tagen aus dem Ackerboden stampft?

    Die Coronakranken die werden dann alle in Turnhallen untergebracht.
    Und die Turnhallenflüchtlinge, wenn es die noch gibt, die ziehen dann in die Wohnungen der Kranken.
    Und wenn die Kranken sterben, dann bleiben sie gleich dort, nisten sich dort ein, für alle Zeiten mit allen folgenden Generationen.

  55. VivaEspaña 27. Januar 2020 at 00:04

    jeanette 26. Januar 2020 at 23:49
    gonger 26. Januar 2020 at 23:45

    In Mexico ist kein Corona.

    In Mexiko ist sehr wohl Corona:
    ———————————–

    Keine Witze das Thema ist ernst! 🙁

  56. @ jeanette 27. Januar 2020 at 00:03

    China Corona:
    Mittlerweile 56 Tote durch Coronavirus in China (welt.de)
    Einwohnerzahl China 1,4 Milliarden (statista.com)

    56 pro 1,4 Milliarden

    DE Influenza:
    Grippetote DE 2017/18 25.000 (RKI, tagesschau.de)
    Einwohnerzahl DE 82,79 Millionen (2018) (statista.co

    25.000 pro 8,43 Millionen

    Der Greta-Hype flaut ab.
    Da muß eine neue Panik her.

  57. jeanette 27. Januar 2020 at 00:06
    Keine Witze das Thema ist ernst!

    I DONT want you to panic

    Gucke die Zahlen an, at 00:08

  58. Apropos AfD, Lippenbekenntnisse und/oder dem möglichen
    Assimilieren, ans Alt-Parteien „Man fühlt sich wohl am ständig
    wachsenden Diäten-Pensionsanspruch-Futtertrog System“.

    Ohne Zusammenhalt-Zusammenarbeit-Zuarbeit, aber vor allem
    einer klaren gemeinsamen Richtung wird das nichts Prof.Dr. Meuthen
    (so sehr ich sie auch mag). Politische Schwerpunkte die es zu lösen gilt,
    sollte man nicht nach außen kolportieren, vielmehr im parteiinternen
    Diskurs beackern. Und dann stolz das Ergebnis der Öffentlichkeit präsentieren.

    Egal was links-grün versiffte Moorleichen dann zu fabulieren haben (und sie haben!).
    Sie präsentieren Lösungen wo die AfD geeint hinter steht.

    Nichts ist schlimmer, als Zerrissenheit zu präsentieren, gerade in Westdeutschland
    steht da niemand drauf. Während in Ostdeutschland eher auf einzelne kluge Köpfe
    geschaut wird. Kleiner, aber feiner Unterschied. Und diese Zerrissenheit bezieht sich
    nicht nur auf das Lösen politischer Schwerpunkte, mitunter auch die personelle
    Zerrissenheit bspw. in BW, NRW oder in HB.

    Herr Chrupalla, seines Zeichens Bundessprecher der AfD neben Herrn Prof.Dr. Meuthen,
    schrieb einen offenen Brief am 29.12.2019 an den WDR Intendanten Herrn Buhrow.
    https://afdkompakt.de/2019/12/29/offener-brief-des-bundessprechers-tino-chrupalla-an-den-wdr-intendanten/
    ——-
    Auszug d. Briefes:
    „..Ich bitte Sie um baldige Beantwortung meiner Fragen, damit der Gebührenzahler sich ein umfassendes Bild machen kann. Sie werden verstehen, dass wir uns vorbehalten, den Vorgang auch parlamentarisch aufzuarbeiten…“
    ——-
    Lieber Herr Chrupalla und wie ist Stand der Dinge?
    Parlamentarisch haben sie ja hart durchgriffen..nicht!
    Menschen die sich zweimal vors WDR Gebäude getraut haben,
    wurden vom linken Mob regelrecht gehetzt (gerade bei der 2. Kundgebung
    am 04.01.2020 auch verletzt) und von den Regime-Medien als Krönung
    noch als Nazi’s diffamiert. Wo waren sie denn Herr Chrupalla? Ich hoffe
    einen zweiten nicht offenen Brief verfassen, an Herrn Buhrow.
    Vielleicht schauen sie sich etwas vom Dr. Curio ab, einfach mal als
    Bundessprecher eine Meinung vertreten und zu ihr auch öffentlich stehen,
    ganz gleich welcher linker kalter Wind bläst. Manchmal mehr wert, als ein offener
    Brief, ohne Gewichtung in diesen Zeiten.

    PS.: Ich habe es schon in mehreren Kommentaren gelesen und es trifft definitiv
    nicht auf alle AfD Politiker zu, aber auch mich beschleicht das Gefühl,einige haben
    diese Altparteien-Denke – „Bin drin, jetzt die 4 Jahre durchhalten und Diäten
    plus Zulagen einheimsen, danach kann die Sintflut kommen, weil mind. 4 Jahre im
    „Bunten Tag“….Pension gesichert…was interessiert mich da noch Rente.“

  59. Entweder die Afd entschliesst sich mit den christl Kirchen aufzutreten und einen Konsenz zu finden bzw auf diese zuzugehen , oder sie tritt besser direkt ab -früher oder später … Und solche (Volks)Sprachgenies wie Höcke würde man besser erstmal in die vierte Reihe stellen …gut ansonsten wirds so oder so eng -und ohne England mit Wirtschaftskrise usw sogar noch enger … das entwickelt sich dann ganz von alleine … da muß man jetzt wirklich kein Hellseher für sein -solange die Staats usw Medien die Menschen noch halbwegs ruhig halten können …

  60. Die AfD – oder Teile von ihr – müssten sich viel stärker direkt ans Volk wenden. Eigene und breite Kommunikationskanäle aufbauen. So ähnlich wie Trump mit seinem Twitter-Account.
    Natürlich machen das einige über Youtube. Aber die große Breite wird noch nicht erreicht.

  61. @johann 26. Januar 2020 at 23:35
    Die 5-Sterne-Bewegung schmiert total ab. Das wird in diesem Verein für große Unruhe sorgen, dass sie bei der nächsten nationalen Wahl noch eher verschwinden als bei uns die SPD.

  62. @Elijah 26. Januar 2020 at 22:45
    Verlorenes Vertrauen der Wähler wird man nicht so leicht wiedergewinnen.
    Natürlich sind in der AfD einige Egoshooter. Z.B. all die Typen, die auf dem AfD-Ticket in eine Parlament gewählt werden und die dann „ihr“ Mandat zu einer anderen Partei mitnehmen.
    Aber welche Alternative hat man? Soll man eine andere „rechte“ Partei wählen? Wen? Die Republikaner?
    Und Nichtwählen ist wirklich das Blödeste, was man tun kann. Eher wähle ich noch eine rechte Kleinstpartei wie die Republikaner.

  63. @Regierungssturz jetzt 26. Januar 2020 at 22:16
    Ich habe mir von der AfD auch zuviel erhofft. Aber es ist wichtig, dass es sie weiterhin gibt und dass sie weiterhin in alle Parlamente kommt.
    Denn: Die Lage wird sicherlich nicht besser. Und JEDER weiß, wie er der „Regierung“ zumindest eins auswischen kann, falls er langsam doch wütend wird.
    Nach dem (blöden) Motto: „Dann wähl ich halt die AfD.“
    Diese Möglichkeit gab es früher nicht.

  64. OT
    Eine coole Sache:
    Die Klimakiller-Hitparade: Diese Woche auf Platz 1 – Popmusik
    Fände ich cool, wenn die den Kiddies die Pop-Musik samt Konzerten verbieten würden. Oder das Smartphone wegen erwiesener Klimaschädlichkeit. Oder ihre andere coolen Dinge, die sie so tun.
    Die Kiddies ticken nämlich ganz einfach nach dem Lustprinzip: Wenn man großen Rabatz machen kann und es stört nur die anderen, macht das großen Spaß.
    Wenn einem aber bei diesem Rabatz etwas verboten ist, was man selbst gerne tut, fühlt man sich schnell in seiner Freiheit eingeschränkt, und es macht auf einmal keine Spaß mehr und „das Klima ist mir sch…egal“.

  65. Was mir (im Westen) an der AfD stinkt, ist, daß man offenbar beschlossen hat, nicht weiter zu wachsen. Für die NRW-Kommunalwahlen stellt die AfD in Düsseldorf offenbar keinen OB-Kandidaten auf (zumindestens hört man nichts)
    Der Gruselsoze Geisel (der heißt wirklich so) hat die Stadt im Würgegriff und mit der Grünenhexe Miriam Koch die Stadt mit Illegalen so geflutet, daß es ein Sicherheitsrisiko ist, am Abend am Bahnhof umzusteigen, auch Taxis kann man nicht mehr nehmen, da unbezahlbar und fast nur Türken (viele Taxifahrer waren vor 30 Jahren schon eine Zumutung). Die CDU will einen Kandidaten aufstellen, die Grünen vielleicht nochmal die Hexe Miriam Koch und selbst sie Drei-Pünktchen-Partei FDP will eine OB-Kandidatin aufstellen und damit meine ich keine Tamponkandidatin, sondern diesen widerwärtigen Hamm-Brücher-Verschnitt Strack-Zimmermann.
    Bei der letzten EU-Wahl waren die Grünen stärkste Kraft und wenn die Hexe Miriam Koch (die, der PI einen Artikel „Deppen zum Schleppen gesucht“ widmete) OB wird, dann wird es grausam.
    Es gibt hier keine Opposition, die AfD bewegt sich um 6-7% und die örtliche AfD hat schon bei den letzten Wahlen keinen Wahlkampf gemacht. Der hiesige AfD-Vorsitzende Herbert Strotebeck ist ein Flügelfeind, der schrieb wörtlich 2019, er werde „gegen den Flügel agieren“. Weil die 6-7% für sein Landtagsmandat reichten, schrieb die linksverseuchte Rheinische Pest überaus neutral über diesen für das Regime ungefährlichen Kandidaten (2017)
    https://rp-online.de/nrw/staedte/mettmann/herbert-strotebeck-afd_aid-21028713
    Er ist auch Mitglied des WDR-Rundfunkrats: https://www1.wdr.de/unternehmen/rundfunkrat/rundfunkrat-mitglieder-108.html
    Die rechte Kleinpartei „Die Rechte“, die nur in Dortmund vergleichsweise stark ist, warnt zurecht vor den Weichspülern, die die NRW-AfD bislang kontrollieren. Leider muß man zugeben, die haben da recht. Und dann wird es auch bei den 6% bleiben.
    Da ich eine Wahl der SPD- oder Grünenkandidaten nicht mit meinem Gewissen vereinbaren kann, die Trittbrettfahrer der FDP immer schon abgelehnt habe und die CDU nicht erst seit Merkel nicht mehr das „kleinere Übel“ ist, sehe ich nur eine Möglichkeit: Entweder die AfD stellt noch einen OB-Kandidaten auf oder ungültig wählen. Die Dresdner, die seinerzeit für FDP-Hilbert gewählt haben, um eine Stasi-/SED-Ratte zu verhindern, dürften sich längst eingestanden haben, daß es überhaupt keinen Unterschied macht. Bevor ich bei CDU oder FDP mein Kreuz mache soll mir die Hand abfallen!

    Die wenigen guten AfD-ler, die es in NRW gibt, gibt es scheinbar immer nur woanders (Beckamp, Blex, Röckemann, Iris Dworek-Danielowski). Zurück zum Thema dieses Artikels: Daran sollte man in NRW mal arbeiten, endlich die alten Pretzell-Seilschaften zu entmachten!

    Frage an andere PI-Leser bzw. Kommentatoren aus NRW: Waren bei Euch im letzten Mai auch keine Plakate der AfD geklebt worden?

  66. Erstmal ist am 23.2.2020 in Hamburg Bürgerschaftswahl,
    da werden SPD Rotz-Partei und die Grünen Vollidioten, haushoch
    gewinnen. So weit so gut, aber dieser Umstand wird medial
    natürlich ausgenutzt. SPD der Phönix aus der Asche! Das dies
    nur ein regionales Phänomen sein wird, wird die SPD MEDIEN,
    ganz gleich ob Print oder TV nicht scheren. War schon immer komisch
    in Hamburg, aber auch besser (gen Himmel ich schau, ach Helmut Schmidt
    du Krisenmanager der Sturmflut, steig doch hinab – ist wieder Überflutung).

    Auf jeden Fall wird die SPD hochgelobt werden nach der Hamburg-Wahl.
    Dann kommen Gestalten wie Kahrs, der nicht nur im Bundestag viel Durchfall
    ejakuliert, sondern auch als Kreisvorsitzender in Hamburg-Mitte, aus seinem
    Loch geklettert und erklärt uns die hässliche Welt. (Aber er hat auch Dreck am
    Stecken, Telefonterror gegen unliebsame junge Damen ist nicht nett Herr Kahrs.)

    Na ja Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall, freut euch auf 2021, ihr versiffter
    Haufen, hoch unanständiger Menschen (Lügen, Diffamieren, Vetternwirtschaft, durch
    und durch gierige Maden) der SPD. Klingbeil, Giffey, Edathy,Esken, Dreyer, Schulz,
    „Steinvereiert“ usw, alles lupenreine…ach lassen wir das. Werte und Tugenden
    kann man diesen Gestalten absprechen, dies ist keine Hetze, sondern wer nicht
    völlig kernbehindert durchs Leben wandelt, eine Feststellung durch Erfahrung.

    Zwar 12 Jahre altes Bild, aber ist wie mit radioaktiven Abfall, das hässliche Zeug kann
    auch mal mit bis zu 17000000 Jahre, eine extrem lange Halbwertszeit aufweisen.
    Küsschen euer Johannes K:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_Kahrs#/media/Datei:Johannes_Kahrs_Dezember_2008.jpg

  67. @Nachtflug0815 27. Januar 2020 at 01:11
    Kahrs ist ein gnadenloser Opportunist. Der will Karriere machen. Alles andere ist ihm egal. Und wenn er das durch AfD-Bashing schafft, ist er zufrieden.
    Persönlich glaube ich, dass Kahrs die AfD total legal ist. Wäre sie die Regierungspartei, würde er vielleicht sogar aus „Überzeugung“ zur AfD wechseln.

  68. NieWieder 27. Januar 2020 at 00:36
    Die AfD – oder Teile von ihr – müssten sich viel stärker direkt ans Volk wenden. Eigene und breite Kommunikationskanäle aufbauen. So ähnlich wie Trump mit seinem Twitter-Account.

    Genau. Man muss sich den Gegebenheiten anpassen und viel mehr online tun. Viele wollen immer „auf die Straße“, aber man erzielt eine höhere Wirkung in den Social Media Accounts. Parallel sollten aber auch mal ein paar AfD-Leute die Finger vom Twitter-Account lassen – denn was da manchmal rauskommt, ist dann eher kontraproduktiv und bringt die eigenen Leute einmal mehr in Erklärungsnot. Insgesamt ist es mir derzeit auch zu ruhig, im Bundestag fehlt manchmal der Biss in den Reden und man sollte hier wieder etwas mehr in die Offensive gehen. Auch dass man bei den Veranstaltungen immer derart in der Defensive ist, zeugt auch nicht gerade von einem Konzept (Immobilien) und weiterhin bleibe ich dabei, dass die AfD doch auch aus ureigenstem Interesse (!) längst Antworten zu Rente, Klima und sozialen Fragen wie Mindestlohn haben müsste. Politisch rechts zu sein, sollte keine Ignoranz gegenüber menschlichen Problemen zur Folge haben! Passiert hier nix, wird die AfD evtl. auch von einem neuen (?) Konkurrenten überholt oder man verliert wichtige Prozentpunkte.

  69. OT
    Prenzlauer Berg ist doch so eine Grüne Hochburg?
    In Prenzlauer Berg
    Männer belästigen Frau! Zeuge (35) will helfen und wird krankenhausreif geschlagen

    Derzeitigen Erkenntnissen zufolge wurden der 35-Jährige und seine 36-jährige Frau gegen 3.40 Uhr in der Knaackstraße auf eine bislang unbekannte Frau aufmerksam, die auf der gegenüberliegenden Straßenseite von einem Mann belästigt worden sei.

    Er zeigte Zivilcourage und eilte der Unbekannten zu Hilfe, woraufhin ihm der Mann mit der Faust ins Gesicht schlug. Dann sollen mindestens drei weitere Männer hinzugekommen sein. Sie sollen auf den bereits am Boden liegenden Verletzten eingeschlagen und getreten haben.

    Auch die Frau des Zeugen, die zwischenzeitlich versucht hatte, ihn vor den Angriffen der Männer zu schützen, wurde attackiert. Auch sie wurde von den Männern geschlagen und an den Haaren gezogen.

    Auch die Grünenviertel bleiben nicht verschont.

  70. @Auf1000 27. Januar 2020 at 01:17
    Passiert hier nix, wird die AfD evtl. auch von einem neuen (?) Konkurrenten überholt oder man verliert wichtige Prozentpunkte.
    „Von neuem (rechten) Konkurrenten überholt“: Solange es nur keine der Altparteien oder „Systemparteien“ ist, habe ich nichts dagegen.
    Wenn eine weitere „rechte“ Partei die Chance hat über 5 % zu kommen und sie Druck auf die AfD macht, soll es mir recht sein.

  71. NieWieder 27. Januar 2020 at 01:25
    „Von neuem (rechten) Konkurrenten überholt“: Solange es nur keine der Altparteien oder „Systemparteien“ ist, habe ich nichts dagegen.

    Exakt das sehe ich genauso und schon alleine DAS müsste eigentlich Antrieb für die AfD genug sein.

  72. @NieWieder

    Bin ich absolut bei dir. Und kann das unterschreiben.
    Kahrs ein Fähnchen im Winde, ganz gleich woher der
    Wind auch weht, Fähnchen „windet“ sich mit.

    „Kahrs war der einzige SPD-Politiker, der am 8. Juli 2011 gegen den Antrag Keine Genehmigung zur Lieferung von Kriegswaffen an Saudi-Arabien stimmte.“ Quelle Wiki

    Und auch bei Parteispenden an seinen Kreisverband lief so einiges…“komisch“.

    Er ist so ein typischer Moralapostel, der Wasser betet, aber den Wein aus vollen
    Zügen säuft.

    Wie du schon treffend geschrieben hast, dem Kerl geht es nicht um Werte, Tugenden
    oder gar Überzeugungen. Sein Handeln richtet sich danach, wie hoch die Gewinnmarge
    für ihn dabei ausfällt. Wes brot ich ess, des lied ich sing!

  73. Linkophob 27. Januar 2020 at 01:00

    Wer für die AfD in NRW oder woanders in Westdeutschland für die AfD auf kommunaler Ebene kandidiert, riskiert privat und beruflich meistens zu viel. Wer will sich das zumuten? Solange die Repressionen immer schlimmer werden, kann höchstens auf Länderebene bzw. im Bund für die AfD was erreicht werden.

  74. Die AfD hat es schwer, sehr schwer in diesser Scheindemokratie die Millionen an Subventionen fuer den kriminellen Rot/Gruenen Schlaegerblock incl. Antifa und Autonome zahlt,
    deren Richter beide Augen zudruecken, wenn unschuldige AfD Mitglieder / Sympathisanten geschlagen, getreten, deren Autos oder Haaeuser ruiniert oder angezuendet werden, die kaum einen geeigneten Platz finden wo sie groessere oder kleinere Tagungen abhalten koennen, da der Terror der gut organisierten Linksfraktion die Vermieter einschuechtert und abhaelt das allernormalste der Welt zu tun, ihnen zu vermieten.

    Dazu kommt der Milliardenschwere Propagandaapparat des Merkelkartells die 24/7 Luegenpropaganda und Brainwash hinausposaunen, mit Erfolg, ansonsten haette die AfD bei kritischer-wahrheitsgemaesser Reportage laengst Regierungspartei sein muessen.
    Hier eindeutige Ratschlaege zu geben ist nahezu unmoeglich, da in Niederbayern andere Taktiken angebracht sind als in Grosstaedten oder im weiter aufgeklaerten Ostdeutschland, die das Stasi/SED Regim und deren Aktionen selbst nach 30 Jahren noch gut in Erinnerung haben und sowohl vorsichtig als auch konsiquent ihnen die Wahrheit ins Gesicht schleudern mit entsprechender Unterstuetunz der Bevoelkerung, die im Restdeutschland noch fehlt.
    Was da alles noch ruiniert und zerstoert werden muss, bevor die mal aufwachen, wer weiss es, auf jedem Fall scheint man mit jedem Tag den Punkt naeher zu kommen, an dem zumindest die ueberwiegende Mehrheit genug von dieser DDR 2 hat, auf die Strasse geht und den Laden dicht macht.
    Wichtig, dass die Hauptverantwotlichen ihrer Strafe gegen bewusste Fehlentscheidungen die die Kanzlerin selbst zu verantworten hat und Uebertretung von bestehenden Gesetzen voll zur Verantwortung gezogen wird, danach muss alles rueckwaerts aufgerollt werden, was gegen D Interessen laeuft,

    incl. Personalscreening und Wechsel in allen Amtsstellen, Bildungswesen, Justiz-Polizei usw, damit sicher geht, dass sie nie wieder in einem demokratischen Deutschland ihre Idiologie/Luegen/Gift verbreiten koennen.

  75. Die AfD. Na ja, ok. Besser als der Aussatz, der einem üblicherweise entboten wird, ist sie allemal.

    Jörg Meuthen, und alles um ihn herum, ist Mainstream. Alles das er will ist – ein Pöstchen. Ach das hat er doch so gerne. Wenn es nur ein bisschen mehr währe. Das währe schön. Leute wie diese springen auf jeden Zug der sie „nach oben“ bringt.

    Die, widerwärtige, Suche nach Koalition zeigt die wahre Gestalt dieser Gestalten. Schwächlinge auf der Suche nach dem Glück. Und die AfD ist ihr Vehikel.

  76. OT 2019-nCoV

    Lutz S.
    vor 6 Minuten
    Ich hab eben 3 rohe Knoblauchzehen gegessen und werfe jetzt noch 1 Multivitamin-Brausetablette ein.
    Corona kann kommen.

    ***

    Georg O.
    vor 2 Stunden
    Corona – Klimawandel 1:0

    ***

    Frank E.
    vor 2 Stunden
    Die „German Angst“ in ihrer reinsten Form. Herrlich, wie sich hier die ganzen Prepper outen. In Deutschland wohnen aber auch nur noch Verrückte…

    https://www.welt.de/vermischtes/live205334991/Coronavirus-Entwicklung-ist-weiterhin-nicht-unter-Kontrolle.html

    jetzt 1584 Kommentare

    😯

  77. zum T

    johann 27. Januar 2020 at 01:35
    Linkophob 27. Januar 2020 at 01:00

    Wer für die AfD in NRW oder woanders in Westdeutschland für die AfD auf kommunaler Ebene kandidiert, riskiert privat und beruflich meistens zu viel.

    Das stimmt.

  78. ff zu at 02:19

    Das erklärt aber nicht die Weicheierigkeit auf übergeordneter Ebene.

    Und der völlig unprofessionelle Chrupalla-Brief an Buhrow ist ja wohl der Witz des Jahrhunderts.
    Der ist schon im Vorzimmer im „Rundordner“ gelandet.

    jesses nee & GN8

  79. @NieWieder 27. Januar 2020 at 01:25

    „@Auf1000 27. Januar 2020 at 01:17
    Passiert hier nix, wird die AfD evtl. auch von einem neuen (?) Konkurrenten überholt oder man verliert wichtige Prozentpunkte.
    „Von neuem (rechten) Konkurrenten überholt“: Solange es nur keine der Altparteien oder „Systemparteien“ ist, habe ich nichts dagegen.
    Wenn eine weitere „rechte“ Partei die Chance hat über 5 % zu kommen und sie Druck auf die AfD macht, soll es mir recht sein.“
    Ja und gleichzeitig kommt die Partei zurück die die AFD beerben wollte!

  80. @ raumzeitfalter 27. Januar 2020 at 01:38
    „Die AfD…ist Mainstream. “ snip

    danke fuer deine sorgfaeltige analyse der partei, ihrer mitglieder, fuehrung, ziele etc
    was nun schlaegst du darauf basierend vor, soll wer und vor allem wie aendern
    um deine volle zustimmung zu erreichen ?

    3x beispiele fuer jede obige teilstruktur reichen, um mich evtl. zu ueberzeugen.
    so viel zeit muss dir meine meinung wert sein, oder ?
    also ran ans ueberlegen und tippen !

  81. nach farbanschlag auf personalwerbung im marinestuetzpunkt kiel
    HAttps://www.kn-online.de/Kiel/Attacke-auf-Werbetafel-der-Bundeswehr-im-Kieler-Tirpitzhafen

    nun ein brandanschlag mit bekennerschreiben
    „Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage ist im Kieler Stadtteil Wik eine politisch motivierte Straftat verübt worden. Nachdem vor einer Woche Unbekannte ein Plakat der Bundeswehr beschädigten, traf es am Wochenende nun ein Büro der Wohnungsfirma Vonovia. Es gibt bereits eine Gruppe, die sich dazu bekannt hat.“
    HAttps://www.kn-online.de/Kiel/Wieder-Aerger-in-der-Wik-Brandanschlag-auf-Vonovia-Buero-in-Kiel

    hallo „bekennende feiglingsgruppe“: rechnet mit mir.

  82. Integration und Zuwanderung

    Das sind Scheindebatten, genau so wie die Energiewende. Es gibt das Strategem „Im Osten lärmen, im Westen angreifen“, was meint, durch Irreführung einen Gegner nicht die wirkliche Absicht des Plans zu vermitteln.

    Heißt: Integration, Zuwanderung, Klimawandel – jeder bestäuftigt sich bis zum Abwinken damit und es gibt keinen anderen Gedanken. Was wird tatsächlich gespielt? SOZIALISMUS, Weltsozialismus.

  83. Das ist alles gut und richtig; das politische Munitionslager ist voll und es gäbe genug, was man abfeuern könnte; ferner gäbe es sicherlich genügend Leute (so wie ich) die sich gerne bei der AfD einbringen würden.
    Allerdings ist es so, wenn man auf seinen Job angewiesen ist, und eine gewisse soziale stabilität benötigt, sollte man das heutzutage besser lassen. Traurig, aber wahr. Dieses Regime ist soweit, wie in der DDR; machst du aus denen ihrer Sichtweise was Falsches, bist du erledigt. Job weg, Haus beschmieret/ angezündet; verprügelt, ausgegrenzt, Ehepartner attakiert – das sind all die schönen Petitessen unserer ach so toleranten und bunten Politik, Gesellschaft, Medien.
    Ja, ich wähle AfD; mich dort engagieren – sorry, geht nicht. Ich würde es gerne, aber aus Rücksicht auf meine Familie kann ich das nicht machen und solche Fälle gibt es sicher zu tausende in diesem, unserem Land. Es ist eine Schande, was aus unserem demokratischen Rechtsstaat geworden ist – eine DDR mit Reisefreiheit und Bananen.

  84. @ gonger 26. Januar 2020 at 21:29
    „die norddeutsche „Fürstin“ ( in Norddeutschland gibt es nur wenig Adelige,…“

    kann ich nicht bestaetigen: ich kenne ohne mitgliedschaft in einem typischen
    adelsnahen verein wie jaegerei, kreisbauernschaft/golf oder reiterei viele adelige,
    zwar nur niederer landadel von „vons“ ueber barone/freiherrn/edle bis graf,
    aber die haben durch die protestantische erbfolge „der erste erbt alles“ schon
    mal 2x 500ha land, mit ansehnlichem haus und lagerraum/werkstaett daneben.

    und natuerlich solarpaneele drauf und windpropeller daneben.

  85. DonCativo 27. Januar 2020 at 06:15

    Allerdings ist es so, wenn man auf seinen Job angewiesen ist

    Wer ist denn auf seinen Job angewiesen?

    Willst Du weiter für Linke arbeiten?

    Warum geht außer in Dresden niemand mehr auf die Straße? Dieses Rumgejammere nervt! Wenn wir was verändern wollen, müssen wir auf die Straße!

  86. Mit der AfD muss man immer kritisch ins Gericht gehen.
    Vor allem ist es meiner Meinung nach wichtig , den Damen und Herren Abgeordneten in den Landtagen im Bundestag im Eu Parlament zu sagen was einem stinkt.
    Ich persönlich war letztes und dieses Jahr schon mehrere Male bei den Veransraltungen der AfD in Hamburg und meine Kritikpunkte wurden immer sehr zur Kenntniss genommen, sie waren sogar sehr erwünscht.
    Was sehr sinnvoll ist für die AfD gerade im Bundestag: tarnen und täuschen.
    tarnen: natürlich auch mal mit den Altparteien ins Gespräch kommen, und so tun als wäre man bei vielen Dingen für die Gesetzte.
    und dann auf in den sozialen Medien denen Altparteien klare Kante geben.
    Das Format von Miazga und Brandner auf youtube ist schon gut, kann aber inhaltlich noch besser werden.
    Zuerst mal Argumente der Altparteien aufzählen und dann gibts klare Ansagen der AfD Politiker.
    Und sich nicht als Besserwisser hervorheben sondern kühl und überlegt argumentieren.
    Wichtig wäre auch ein eigenes Format auf Youtube oder ähnliches oder ein Newsroom wie Trump das macht.
    Und die AfD sollte sich auch bei den Medienstrategen wie Steve Bennon erkundigen der weiss wie PR geht.
    Und von den Umfragen würde ich Abstand gewinnen das ist nur Wählertäuschung der plumpen Art.
    Und zuletzt ,muss man auch mit den APOs kooperieren den ohne die wird die Regierung nicht zu stürzen sein.
    Schaut nach Frankreich der Macron hat bei jeder Reform die Hosen voll, den dann kommen die Gelbwesten aus den Löchern gekrochen und legen das halbe Land lahm.
    Also nicht ausruhen AfD weiter kämpfen für unser schönes Deutschland.

  87. „Von der Stadt Wuhan ausgehend breitet sich das Coronavirus inzwischen weltweit aus.

    Die Zahl der Toten durch die neuartige Lungenkrankheit in China ist bis Montag um 24 auf 80 gestiegen. Innerhalb eines Tages kletterte die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem neuen Coronavirus in der Volksrepublik sogar um mehr als 700 auf 2744, wie das Staatsfernsehen unter Berufung auf die chinesischen Behörden berichtete. Mit den rund 50 Fällen außerhalb Chinas sind damit bislang fast 2800 Fälle weltweit bestätigt.“ (Quelle: Der Tagesspiegel 27.01.2020 um 06:37 Uhr)

    Mit einer Grippewelle hat das nichts zu tun. Ich gehe davon aus, dass alleine durch die zentrale Erfassung bis zur Veröffentlichung mindestens ein Tag Verzögerung anzunehmen ist. Eine Beschönigung der Zahlen muss ebenfalls in Betracht gezogen werden.

    Bei einer Inkubationszeit von bis zu 14 Tagen könnte ein explosionsartiger Anstieg erst noch bevorstehen. Glaubt man verschiedenen Videos, die kursieren, ist das Ausmass tatsächlich schon weitaus höher.

  88. Schon zu Lucke-Zeiten, war die AfD eine Einthemenpartei. Sicher hat das Migrationsthema die AfD erst in den Bundestag gebracht, man hat es aber versäumt, das Themenspektrum zu erweitern und zwar so zu erweitern, dass sich Menschen angesprochen fühlen, die der AfD momentan fern stehen. So hätte man auf FfF eine mediale Antwort finden müssen, was nicht klappen konnte, weil der AfD es versäumt hat Metapolitische Strukturen aufzubauen. Ja, die AfD wird nicht in Talk Shows eingeladen und eine wirkungsvolle Antwort darauf blieb aus.

    Auch in den USA, wird an Trump kein gutes Haar gelassen aber er hat mit seiner Q-Anon-Kampagne ein wirksames Instrument geschaffen, um seine Basis zu erhalten und mit Informationen zu versorgen, die ihm nützen. Komplett vor bei an den Medien.
    Solche Inivationen bleiben in Deutschland leider aus, was sicher auch typisch deutsch ist.

  89. Das einzige Problem der AFD ist ihr Ruf als Rassisten- und Nazi-Partei. Den hat man sich durch Dummheit und Geltungssucht einiger Protagonisten ehrlich erarbeitet. Dass die Polit-Konkurrenz und die MSM das dankbar aufgegriffen und noch künstlich verstärkt haben, konnte niemanden überraschen.

    Mit einem Grossteil der Menschen im Westteil ist es völlig aussichtslos, überhaupt in eine Sachdiskussion zu kommen. Meuthen wird in der Breite als intelligente, sachkundige Person wahrgenommen, deshalb werden er bzw. die AFD aber nicht gewählt. Die AFD hat auf mittlere Sicht meiner Meinung nach ein Potential von maximal 25 Prozent, eher etwas weniger. Das wäre für eine so junge Partei ein toller Erfolg, wäre die Lage weniger brisant.

    Sollte es tatsächlich zum System-Crash kommen, werden die Karten natürlich komplett neu gemischt. Ob es dann aber noch Wahlen gibt, steht dahin.

  90. @ Chauvinismus jetzt 27. Januar 2020 at 07:07

    Trump twittert persönlich seine Meinung und Entscheidungen, sagt selbst
    mit deutlichen und verständlichen Worten was Sache ist. Er setzt seine Versprechungen auch zügig um. Die Macht dazu hat er. Kein inhaltsloses nebulöses Politikersprech. In D haben wir eine Parteiendiktatur, keine parlamentarische Demokratie. GroKo ist aufgeblähte Terrororganisation.

    Denn egal, welche Partei der Souverän an die Macht gewählt hat: Der heimliche Machthaber sind die Sozialdemokraten. Damit ist die SPD Hauptakteur und eigentlicher Profiteur der aktuellen politischen Zustände, die man getrost als postmoderne Medien- und Parteiendiktatur bezeichnen darf. Per schierer Medienmacht haben die Sozialdemokraten insbesondere die konservativen politischen Kräfte nach links gezogen. Genau so, wie wir es derzeit haben.

    Daher ist die große Koalition auch der exakte Ausdruck dieser Medien- und Parteiendiktatur. Merkel ist nicht nur die Kanzlerin der CDU, sondern besonders auch Kanzlerin der SPD.

    https://rettung-fuer-deutschland.de/blog/?p=1611

  91. @ Barackler 27. Januar 2020 at 07:03

    Das Coronavirus hält die Welt in Atem. In China wurden ganze Städte geschlossen, um die Verbreitung zu verhindern. BLICK hält Sie im Ticker auf dem neusten Stand.

    Die tödliche Krankheit wird durch Tröpfcheninfektion übertragen.

    Der Ursprung der tödlichen Krankheit wird bei Fledermäusen und Schlangen vermutet.

    https://www.blick.ch/news/ausland/corona-virus-breitet-sich-aus-zwei-infizierte-in-frankreich-bestaetigt-id15715896.html

  92. @ Barackler 27. Januar 2020 at 07:41

    Das einzige Problem der AFD ist ihr Ruf als Rassisten- und Nazi-Partei. Den hat man sich durch Dummheit und Geltungssucht einiger Protagonisten ehrlich erarbeitet. Dass die Polit-Konkurrenz und die MSM das dankbar aufgegriffen und noch künstlich verstärkt haben, konnte niemanden überraschen.
    ____

    Die AfD Basis hat meiner Beobachtung der letzten Zeit nach, ein riesiges Problem mit einigen Spinnern aus der irrationalen Verschwörunstheorie Szene. Immer wieder setzen sich unkontrollierbare Selbstdarsteller in Szene, die sich nicht ans Parteiprogramm halten.

    Meuthen ist ein Intelligenter der in der Tat und zu Recht bei der konservativen Mitte gut ankommt. Das ständige Bashing gegen ihn von der Rechts(national)sozialistischen Seite ist bedenklich.

  93. Was die AfD, oder einen großen Teil der Partei angeht, ist der Status Quo zufriedenstellend. Mehr wollen die Meisten nicht bzw. sie haben resigniert, weil niemand mit ihnen koalieren will. Der sog. Kampf, den sie geführt haben und führen, ist kräftezehrend und oftmals schmerzhaft. Die fehlende oder schwache Unterstützung der Bevölkerung ist demotivierend und trägt das Ihrige dazu bei, dass man nicht mehr erreichen will. Der derzeitige Vorstand der AfD ist meiner Meinung nach nicht geeignet, zu kämpfen. Das kann und will im Grunde nur der böse rechte Flügel um Höcke. Die AfD-Abgeordneten haben ein sicheres Auskommen, das haben sie wohl angestrebt und das möchten sie, wie die anderen Volkszertreter, nicht aufgeben oder verlieren. Also wird die AfD immer stromlinienförmiger. Wenn nur diese träge, feige, deutsche Mentalität nicht wäre, aber so wird dieses Land vor die Hunde gehen. Es wird gemeckert, aber nichts getan. Vollkaskodenken, die Verantwortung haben immer „Andere“.

  94. @ StopMerkelregime 27. Januar 2020 at 07:51
    „Der Ursprung der tödlichen Krankheit wird bei Fledermäusen und Schlangen vermutet“

    …der chinesischen traditionellen kueche, die gruene insektenesser ja propagieren.
    es koennte auch geduensteter stierhoden oder geroestete nashoernspaene sein.

  95. Wichtig: ein gutes Themenkonzept für Bund und Länder.

    Beispiel: Leugnung der Erderwärmung ist sinnlos. Dafür Konzepte für Rohstoffschutz, Einsparung bei fossiler Energie, Brandschutzkonzepte für Naturflächen wie Wälder und Heiden: Löschwasserteiche, Hubschrauberstaffeln…

    Beispiel Rente: Besteuerung der Renten abschaffen, dafür nur KV-Beiträge, Mindestrente…

    Finanzierung durch Eindämmung illegaler Einwanderung…

    Die AfD darf keine Ein-Themen-Partei sein/werden. Sie muss in ihrer Kommunikation auch klar machen, wo sie kooperieren kann mit anderen Parteien, denn ich hoffe noch auf ein Wunder:
    Ein Kanzlerkandidat Maassen.

  96. „Jörg Kachelmann und Stefan Rahmstorf, eine unendliche Geschichte. Der Spiegel gab dem Wissenschaftler Rahmstorf mal wieder die Gelegenheit, sein Wissen der Welt mitzuteilen. Dieses Mal ist der Titel „Woher die gewaltige Energie des Klimawandels stammt“: In jedem Liter eingeatmeter Luft stecken 3.432.000.000.000.000.000 CO2-Moleküle fossiler Brennstoffe. Gesundheitsschädlich ist das zwar nicht – aber man muss es wissen, um den Klimawandel zu verstehen. Große Zahlen sind immer beeindruckend, Rahmstorf rechnet jetzt mit Molekülen pro Atemzug. Der Trick funktioniert bei denen, die Freitags den Chemieunterricht verpennen. Man beeindruckt die Menschen einfach mit der unglaublich hohen Loschmidt-Zahl. “

    Man muss Herrn Rahmstorf nicht kennen, als Wissenschaftler hat er sich schon vor 20 Jahren verabschiedet und sich international mit unverstandenen Größenordnung zum Meeresspiegelanstieg zur Lachnummer gemacht, aber man sollte diesen Beitrag trotzdem lesen, weil dieser Mann immer noch einer der Berater von Frau Dr Merkel in ihrem katastrophalen Unverständnis einer Klimapolitik ist

    Danach versteht man, woher das Plappermäulchen ihr sogenanntes Wissen bezieht. Auf Hochdeutsch: man staunt nur noch

    https://kaltesonne.de/stefan-rahmstorf-und-die-lohschmidt-zahl/

  97. „Es gibt Personen in fast allen Parteien,mit vernünftigen Positionen !“
    Das ist falsch !!!
    Wenn es Sie gäbe, würde es keine Blockbildung geben. Falls da einpaar
    wenige dabei sind, machen die das unter vorgehaltener Hand und wenn
    es Publik wird, relativieren Sie verschreckt Ihre Aussagen und sagen das
    Gegenteil. Position heißt für mich Stellung beziehen und nicht verschreckt
    den Schwanz einziehen. Das ist Vortäuschung falscher Tatsachen !
    Die AFD macht im BT hervorragende Arbeit, sehr harte Arbeit, vor der
    Mann nur den Hut ziehen kann. Das einzige was sie aufhalten kann ist
    die undemokratische, geschlossene Verweigerung, der Kartell-Parteien.
    Um an die Stellschrauben der Macht zu kommen, braucht sie „nur“ die
    Unterstützung des Souveräns, so geht Demokratie, die die AFD ja als
    einzige Partei noch verteidigt.
    M.M. ist, dass Presse und Medien der Hauptschuldige an dieser ganzen
    Misere sind, dass z.B. 70 bis 80 Prozent der gesamten Printmedien in
    den Händen einer Partei ist, die lieber heute als Morgen wieder den
    Sozialismus einführen würde und dafür über Leichen geht. Diese Partei hält nur noch Ihre eigene
    Propaganda und die dazugehörenden Dreckschw….. .
    Eine Regierung wie das Merkel-System, käme mit oppositioneller
    Berichterstattung der Presse und Medien nicht weit. Doch das Merkel-
    System, wäre kein System, wenn es nicht auch die Justiz übernommen
    hätte. Wenn eine sogenannte Demokratie eine Justiz beinhaltet,
    die eine politisch geführte Medienlandschaft nicht verhindern kann,
    sitzt die Freiheit schon von Anfang an im A…. !

  98. Ich glaube nicht mehr an Panik bei Merkel, auch nicht an Treibenlassen im Zeitgeist. Das ist eine mutwillige, ja strategisch geplante Zerstörung, die sie betreibt. Warum? Vielleicht weil dieses Deutschland nicht ihre Heimat ist und sie niemals war, sondern die DDR. Die ist untergegangen und wir sind daran schuld. Der Rest ist Geschichte, wie man so schön sagt.

  99. Vielleicht wird die AfD erst dann angemessenen Erfolg haben, wenn es beim dicken, sedierten Michel durchs Dach zu regnen beginnt und es unangenehm aufs Smartphone tröpfelt.

    ———————————————————————-

    Politiker haben noch nie das Gesundheitsbewußtsein der Bürger beeinflußt oder ein Dach gedeckt. Da macht die AfD keine Ausnahme.

  100. „… Passiert hier nix, wird die AfD evtl. auch von einem neuen (?) Konkurrenten überholt oder man verliert wichtige Prozentpunkte.“

    ———————————

    Fachkräftemangel überall. Es ist unwahrscheinlich, daß sich noch eine Partei rechts der AfD gründet, zumal die AfD alles aufgesaugt hat. Vorerst keine Gefahr für das System, und anschließend bestimmt die Demografie die Lauf der Dinge.

  101. AfD sollte sich auch mal um die Renten kümmern, gerade bei den Rentnern gibt es potentielle Wählergruppen, die mit der derzeitigen Situation gerade so zurecht kommen aber auch von sich aus nicht gewillt sind, etwas zu ändern. So nach dem Motto: “ Früher sind wir mit weniger zurecht gekommen – was sollen wir noch ändern“

  102. gonger 26. Januar 2020 at 21:46
    „Ich muss SPD wählen um die Grünen zu verhindern! Magentabletten, K*Eimer, Kamillentee stehen bereit.“

    Ein gutes beispiel, warum „Rechte“ keinen Fuss auf den Boden bringen. Da dieser „Gonger“ ja beileibe kein Einzelfall ist.
    Wie dumm kann/muss man sein, die „SPD wählen zu MÜSSEN, um die Grünen zu verhindern?
    Wo genau ist der Unterschied zwischen Rot und Grün versteckt?
    In der BRD von 2020 existiert ein Parteikartell aus CDU, CSU, FDP, SPD, Grünen, FW und Linken, die sich im politischen Handeln nicht den kleinsten Deut unterscheiden.
    Wer das heute noch nicht kapiert hat, dem ist wahrlich nicht mehr zu helfen.
    Dem Land, in dem solche Typen massenhaft leben, ebenfalls nicht.

  103. @cimrman 26. Januar 2020 at 21:51

    Ihr Wort in Gottes Ohr! Ein Teil meiner Familie hat in Böhmen gelebt. Die Tschechen machen es richtig, so wie die Polen und die Ungarn und die meisten Osteuropäer auch. Im Osten werden vielleicht die letzten Bastionen Europas liegen, wenn man die Kulturrelativisten weiter herrschen lässt.

  104. ja, wie weiter? Das ist die Frage.
    Meiner Meinung nach vernachlässigt die AfD unbewusst oder viel schlimmer, bewusst ein riesiges Wählerpotential, nämlich die Rentner. Diese von den Altparteien so schmählich verratene Altersgruppe könnte man als Wähler gewinnen, wenn sie das Gefühl der Beachtung und des Respektes, das ihnen auf jeden Fall zusteht, bekämen. Wenn die AfD das schaffen würde, wäre es auf langer Sicht eine Erfolgsgarantie.

  105. Da das hier auch zum Corona-Faden geworden ist:

    „Es gibt keinen Grund zur Panik, aber wir müssen wachsam sein“, sagt Dilek Kalayci (SPD), die Gesundheitssenatorin von Berlin.

    „Es gibt keinen Grund zur Panik“ ist wohl das Dämlichste, was man in einer solchen Lage von sich geben kann. SPD halt. Trotzdem sollte man bedenken, dass dieser Erreger nicht automatisch tödlich ist. Bei normalem Allgemeinzustand kann der Körper damit fertig werden. Wenn es auf der Welt ein Volk gibt, dass die Lage optimal eindämmen und organisieren kann, dann sind das wohl derzeit die Chinesen.

  106. Salvini als ganz böser abgestempelt hat die 5 Sterne Partei von diesem Komiker die schon mal bei über 30% lag, fast komplett zerschlagen. Salvini hat aber auch ein gutes Mundwerk. Meuthen hielt in BaWü auch noch hitzige Reden. Seit gut einem Jahr kommen immer die gleichen ironischen Statement Richtung Grüne. Das mit den Kobolden habe ich gefühlt schon 100 mal gehört. So richtig fetzen tut er nur noch gegen interne Partei Mitglieder. Laut Meuthen soll Jürgen Pohl (Flügel Mann) in Sachen Rente inkompetent sein. Ja der Meuthen hat es bestimmt mit dem Löffel gefressen, bloß weil er meint Studierter zu sein. Von dem was Meuthen in Sachen Marktwirtschaft träumt, wird nie wieder so kommen wie er sich das vorstellt. Wir haben gar nicht mehr die Voraussetzungen dafür. Wenn von 1,3 Milliarden Chinesen, 10 Million super gut sind, halten sie uns schon auf Distanz. Noch 60 Millionen gute Fachkräfte dazu und wir können denen nur noch zuschauen wie sie uns davon laufen, uns zwingen werden unsere Produkte zu niedrigeren Preisen zu verkaufen. Das wird sich auf die Löhne niederschlagen. Das war in den 60-er, 70,er 80-er bei den Chinesen noch nicht möglich so sich zu entwickeln. Heute schon. Ein Bildungssystem wettbewerbsfähig zu machen brauchen wir mindestens 20 Jahre. Glaube nicht das man die Jugend von heute 20 Jahre lang motivieren kann, bis wieder richtig Geld verdient werden kann. Unsere Vorväter hatten vor 150 Jahren durch Anstrengung und Durchhaltevermögen den Grundstein gelegt an dem wir heute noch zehren. Es schmilzt aber immer mehr dahin. Meuthen soll sich nicht einbilden das ein Rentensystem gekoppelt an das weltweite Spielcasino funktionieren wird.

  107. HansR 27. Januar 2020 at 05:44
    Integration und Zuwanderung

    Das sind Scheindebatten, genau so wie die Energiewende. Es gibt das Strategem „Im Osten lärmen, im Westen angreifen“, was meint, durch Irreführung einen Gegner nicht die wirkliche Absicht des Plans zu vermitteln.

    Heißt: Integration, Zuwanderung, Klimawandel – jeder bestäuftigt sich bis zum Abwinken damit und es gibt keinen anderen Gedanken. Was wird tatsächlich gespielt? SOZIALISMUS, Weltsozialismus.
    _________________________
    Da ist viel dran. Die einfachsten Erklärungen sind fast immer die besten.

  108. cimrman 26. Januar 2020 at 21:51

    Den Deutschen ist das Führerprinzip verhaßt, sie wollen frei leben und ihrem Erfindergeist und ihrer Tüchtigkeit nachgehen – und haben dies auch nach der Einigung 1871 50 Jahre lang getan. Das hat dann zu dem geführt, daß diese sich frei entfaltete Tüchtigkeit anderen ein Dorn im Auge war und man mußte diesem ein Ende bereiten. Das Ergebnis war der Vertrag von Versailles. Im Zweiten Waffengang (für Churchill war der wirtschaftliche Erfolg der Deutschen das unverzeihliche Verbrechen) billigte man den Deutschen nicht mal eine bedingte Kapitulation zu, die wenigstens die elementaren Lebensinteressen der Deutschen garantierte, nein, man erzwang die bedingungslose Kapitulation. Die Deutschen wußten, was ihnen danach blüht, deshalb haben sie bis zum Schluß gekämpft. Sie haben daraus das eine gelernt: es hat keinen Sinn, sich gegen eine Übermacht von Feinden zu wehren. Sie leben das ihnen seitdem gegebene Leben und haben sich damit abgefunden, daß sie als Volk keine Zukunft haben.

  109. Zumindest sollte in der AfD Konsens sein , dass man mit einer Stimme spricht und nicht die Rentendrbatte in der AfD öffentlich austrägt ! Der Meuthenansatz wäre für die AfD eine Katastrophe !
    Desertieren dpllten dich untere Chargen der AfD besser überlegen , was Sie in aller Öffentlichkeit Preis geben oder zumindest darauf achten , dass kein ÖR solche dämlichen Aussagen öffentlich werden ! Das “ dritte Reich “ muss ein Tabuthema sein !
    Ja … ansonsten ist bei mir der Eindruck auch , dass die AfD in einer gewissen lethargische Starre gefallen ist ! Die AfD in Sachsen- Anhalt ohne Poggenburg ist vollkommen aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden ! Das wird m. E. Folgen haben , die AfD wird hier zum ersten Mal Verluste einfahren ! Das kommt dabei heraus, wenn sich in einer Partei eine Cliquen bilden !!

  110. Ich glaube gar nicht, daß es sich die AfD-Politiker an den Futtertrögen gemütlich machen. Eher werden sie durch die Feindseligkeit aller anderer im Parlament, durch dauerndes Mobbing, Kontakarieren noch der besten Vorschläge, Knüppel zwischen die Beine werfen langsam mürbe gemacht. Das ist wahrscheinlich die Taktik. Wo ist z.B. Frau Weidel? Man hört nichts mehr, keine giftigen Reden. Das letzte, was ich in Erinnerung habe, ist, daß sie einen Anhänger wegen Halsabschneidergeste aus dem Saal geworfen hat. Gut, kann passieren, wenn durch ständige Zersetzung die Nerven blank liegen.

    „Wie weiter?“ ist jedenfalls eine berechtigte Frage. Es fehlt ein bisschen der Pep und vor allem eine richtig charismatische Figur.

  111. @ isabela1

    Habe ich gestern auch gesehen, das von Ihnen beschriebene ist mir gar nicht aufgefallen ABER Folgendes: Szene spielt in einer Kirche (sah jedenfalls so aus), voll mit von Franzosen vertriebenen „Flüchtlingen“, Tenor in etwa so dass noch Platz für mehr ist und jetzt der Hammer! Originalspruch daraufhin im Film von Maria von Burgund “ WIR SCHAFFEN DAS“!!! Mir ist echt das Getränk aus der Hand gefallen….

  112. Ganz ehrlich, ich habe nicht den Eindruck, dass jemand wie Björn Höcke fähig ist bzw. wäre, die Probleme Deutschlands der heutigen (!) Zeit anzugehen. Höcke lebt einfach zu sehr in seiner romantisch-verklärten Vergangenheit. Aber für Deutschland zu sein bedeutet heute, im Jahr 2020, eben ganz etwas anderes als z.B. 1814 oder 1848 oder 1914. Die AfD bräuchte heute einen nüchternen, analytisch-intelligenten Geist wie z. B. Thilo Sarrazin, aber der würde wohl kaum je in die AfD eintreten, auch wenn die SPD ihn jetzt endgültig rausschmeißen sollte.

  113. Es muss ein neuer Schwung in die Partei kommen, Dr. Curio ist der beste Redner, er sollte Parteichef sein.
    Mit Meuthen und Chrupalla geht nichts vorwärts, mit diesem „Team“ ist die Bundestagswahl 2021 bereits verloren.

  114. Die AFD kann alleine noch nicht viel erreichen. Dem deutschen Michel geht es noch viel zu gut, besonders denen in den alten Bundesländern.

Comments are closed.