Es wächst zusammen, was zusammen gehört. Der Linkskurs der CDU setzt sich weiter fort.

Von EUGEN PRINZ | Das von der Berliner Parteizentrale der CDU ausgegebene Kooperationsverbot mit der in „DIE LINKE“ umbenannten SED ist Geschichte.

In Thüringen ist nun zusammengewachsen, was zusammen gehört: Die „Vereinigte Linke“,  bestehend aus CDU, SPD, den Grünen und der umlackierten SED, hat sich in Thüringen auf eine rot-rot-grüne Minderheitsregierung unter Bodo Ramelow geeinigt, die von der CDU toleriert wird. Am 4. März soll Bodo Ramelow zum Ministerpräsidenten gewählt werden und für den 25. April 2021 sind dann Neuwahlen geplant.

Es soll bereits im ersten Wahlgang klappen

Blumenstrauß-Werferin“ Susanne Hennig-Wellsow, die Fraktionsvorsitzende der SED im thüringischen Landtag, meint zu den Chancen ihres Parteifreundes, es im zweiten Anlauf zu schaffen, nachdem ihm die AfD unter der Führung von Björn Höcke mit einem genialen Schachzug beim ersten Mal die Tour vermasselt hatte:

„Ich gehe davon aus, dass die Wahl im ersten Wahlgang klappt.“

Grünen-Fraktionschef Dirk Adams ließ ebenfalls verlauten, seine Partei sei sich ganz sicher, dass es möglich sei, Ramelow am 4. März zu wählen. Das würde voraussetzen, dass einige CDU Abgeordnete Ramelow ihre Stimmen geben und in der Tat berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP über Spekulationen, dass eine Gruppe von mehreren CDU-Abgeordneten in der geheimen Wahl für Ramelow stimmen und so seinen Sieg im ersten Wahlgang ermöglichen wird. Die Christdemokraten schweigen sich dazu aus.

Außerdem hat sich die Vereinigte Linke noch auf einen „Stabilitätsmechanismus“ geeinigt, wie Ramelow weiter mitteilte. Dieser soll dafür sorgen, dass die  AfD bei politischen Entscheidungen im Landtag nicht „das Zünglein an der Waage“ ist. Wie das in der Praxis aussehen soll, wird sich erweisen.

Ministerpräsident Dank Tobias R.? 

„Es würde den Autor auch nicht wundern, wenn die Tat von Hanau dazu führen würde, dass die CDU ihre Kooperationsverbot mit der SED begräbt und in Thüringen dabei hilft, Bodo Ramelow wieder auf den Thron zu setzen.“

Der Verfasser ist keineswegs davon überrascht, dass sich diese am Ende seines letzten Beitrags geäußerte Vermutung so schnell bewahrheitet hat. Nach Auffassung des Autors hat Ramelow den Durchbruch bei den Verhandlungen in Thüringen dem durchgeknallten Amokläufer von Hanau zu verdanken. Dessen Wahnsinnstat hat der umlackierten SED soviel propagandistischen Wind in die Segel geblasen, dass sich die CDU einer „schnellen Lösung gegen die AfD“, die nach dem Narrativ des polit-medialen Establishments „den Boden für diesen rechten Terroranschlag bereitet hat“, nicht mehr verschließen konnte. Applaus, Applaus, kann man da nur sagen.

Ach ja, weil wir gerade beim Amokläufer von Hanau sind:


Eugen Prinz auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Spende an den Autor |
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

142 KOMMENTARE

  1. RAMELOW ist eine Schande für Deutschland!
    Die CDU wurde durch Ramelow zur Schande!
    Die FDP hat sich durch die Schande selbst ausgelöscht!

  2. Die CDU Wähler haben gestern auf FOCUS schon angekündigt, sich bei den nächsten Wahlen bei „SONSTIGE“ umzusehen. Da dürften auch noch einige Stimmen für die AFD dabei sein!

    Über kurz oder lang wird der CDU das gleiche Schicksal bevorstehen wie der SPD!

    Dann können sich die kleinen Haufen, die sich gegenseitig alle hassen, noch einmal vor ihrem letzten Atemzug in einer Gemeinschaftspartei gegen die AFD zusammenrotten!

  3. Die Werteunion, die Mitglieder haben nur eine Chance, sauber aus der Sache rauszukommen. Sie müssen die innerparteiliche Palastrevolution durchziehen, zeigen, daß es doch noch CDU-Mitglieder gibt, die nicht zu den Kommunisten desertieren werden. Steht auf, sucht die Öffentlichkeit und revoltiert gegen Merkel! Jetzt und deutlich! Tut Ihr das nicht, geht Ihr in die Geschichte als Versager, Feiglinge und Verräter ein. Eure Enkel werden Euch verleugnen und sich schämen. Wollt Ihr das?

  4. das mit ramelow war auch so klar.
    nicht umsonst hat unsere demokratische kanzlerin die wahl rückgängig gemacht.

    Zum wahlplakat „die AFD hat schuld“:
    da fehlt unten noch eindeutig: „…..sein vater ist Grüner“

  5. Volks Kammer jäger

    Das beidseitig bedruckte Flugblatt wird von der Allianz für Deutschland – einem Wahlbündnis der Ost-CDU, Deutsche Soziale Union und Demokratischer Aufbruch – anlässlich der ersten freien Wahl zur Volkskammer am 18.3.1990 herausgegeben. Es zeigt Perspektiven für die Umgestaltung der DDR auf. Aus der Volkskammerwahl geht die Allianz für Deutschland als Sieger hervor.

    https://www.hdg.de/lemo/bestand/objekt/druckgut-flugblatt-allianz-fuer-deutschland

  6. Haben alle Kommentatoren hier immer noch nicht verstanden, dass Merkel, die das Sagen hat, eine in der Wolle rotgefärbte KOMMUNISTIN ist!!

  7. Jetzt schein sich genau das zu ereignen was Merkel damals in der „Sowjetunion wirklich studiert hatte.
    Es macht sich der Stalinismus breit, den „unser Oberhaupt“ hier eingeführt hat und so scheint es gar nicht abwegig zu sein, das uns eine auf Art von Stalin, eine Verhaftungswelle bevorsteht. Zar wohl nicht wie es Stalin tat, seine als politisch erscheinenden Gegner, umzubringen aber doch „Aus dem Verkehr zu ziehen“ wohl etwas ähnliches sein wird. Ja der Sozialismus hat immer recht, wie es schon in der sowjetischen Besatzungszone hieß, so erweist sich das Deutschland bereits wieder ein besetztes Land ist und heute von Kommunisten besetzt. Bleibt zu hoffen, das wird wohl als Nato-Mitgliedstaat wohl von den USA gerettet werden, wenn diese sich bei diesem verbrecherischen System nicht zurückzieht. Denn hier wird nicht nur ein deutsches Volk angegriffen, sondern diesmal ein Natomitglied. Hanau war genau „DASS“, was die Kommunisten gebraucht hatten, um jeden als Gegner erscheinenden wohl, wie in Stalinzeit zu verhaften.

  8. Was bitteschön hat man denn erwartet?
    Das die sogen. „etablierten“ und die, wie sie selber von sich behaupten, die Demokratie tragenden Politvereine, plötzlich ehrlich geworden sind?

  9. … Es soll bereits im ersten Wahlgang klappen…

    Es ist also mit Ansage, dass es gleich auf Anhieb beim ersten Wahlgang klappt, den Genossen Ramelow zu -Wählen- installieren es ist demnach ein Schauspiel, ein Bauerntheater nach außen hin, der Thüringer Ministerpräsident wird also aus Vertretern der anderen Parteien CDU, SPD, den Grünen gebildet,

    dann hat Thüringen keine Regierung, sondern einen nach ihren Vorstellungen passend zusammengestellten ZENTRALRAT und einen Generalsekretär Bodo

  10. Man darf gespannt sein, ob es wenigstens in der CDU noch Politiker gibt, die ihrem Gewissen folgen oder um ihrer üppigen Bezüge willen sich dem Neobolschewismus anbiedern.

  11. Ich sage jetzt ganz unverblümt, das Attentat passt so gut ins Bild, wenn das mal nicht betreut wurde. Den „NSU“ hat man für die Entsorgung Politischer Morde und zur Entledigung ungeklärter Fälle gebtraucht. Nachdem die Gesellschaft, vernebelt von den Medien, trotz eklatanter Widersprüche und Lügen der Beamten,Gutachter ,POlitiker,LInker und Geheimdienstler, nicht mehr als das Blöken eines Schafes hervorbrachte, dreht man nun auf und startet des Testballon Hanau. Waren es wie beim“ NSU „doch Kurden die zu tote kamen.
    Und wenn man alles zusammen betrachtet: Nicht die DDR wurde an die BRD angegliedert, sondern scheinbar die BRD hat die DDR . der dritte Sozialismus wird aber der letzte sein. Dann sind wir wieder in der gefühlten Steinzeit, entrechtet wie im MIttelalter, niedriger als Wirtschaftsflüchtlinge, behandelt nach Vorgaben einer Kriegserklärung an die Menschheit( das Buch darf ich jetzt nicht nennen, nicht dass ich mich da Strafbar mache). Uns, die unbeteligten holt der Fluch des Österreichers ein. Wer nicht für sein Land, seine Traditionen, seine Familie, seine Errungenschaften eintritt, hat seinen Platz unter den Völkern nicht verdient. Der Abgesang auf alles DEutsche hat vor Jahrzehnten begonnen. Das Finish naht.

  12. Slogan zum Landtagswahlkampf 2021 in der Demokratischen Volksrepublik Thüringen:

    „Mehr Gulags wagen“
    – CDU

    Slogan Bundestagswahlkampf 1976:

    „Freiheit statt Sozialismus“
    – CDU

  13. Was hattet ihr anderes erwartet, jetzt wo sie die AFD medienwirksam als Ursache für das Massaker von Hanau gebrandmarkt haben.


    Für die CDU hatte der Hanauer Jung so gesehen etwas Gutes, er lieferte dieser Merkel-Rechtsbrecherpartei den Rechtsfertigungsgrund für das Bündnis mit der Todesschützenpartei DIE LINKE.

  14. Nett wenn man dabei zusehen kann, wie die CDU gerade Selbstmord begeht!
    Deren Führung muss Irre sein, bei dieser Vorgehensweise ist keine konservative Mehrheit in den Ländern mehr möglich.Und in Ostdeutschland Steigbügelhalter der LINKEN zu sein…. geht gar nicht. Man kann versuchen die Geschichte zu ignorieren, aber die Geschichte ignoriert solche Parteien nicht.
    Wie viele CDU Wähler fragen sich dann: Wen muss ich denn wählen, wenn ich links und grün nicht haben will?

    Ciao, Democratia Christiana, Ade Zentrum!!!

  15. Das_Sanfte_Lamm 22. Februar 2020 at 08:44
    ————————————————–
    Es wird keine geben dürfen.

  16. Gestern bei „Mainz bleibt Mainz“, sagte einer der Redner zu Thüringen, die Verlierer stehen schon fest: Sitte und Anstand.
    (leider weiß ich den Namen nicht mehr (die blonde „Frau“)
    Dafür gab es richtig Applaus.

  17. Hat da jemand etwas anderes gedacht ?
    Der weiß immer noch nicht, dass das Merkel-System das
    größte Lumpensystem seit 1945 ist !
    Mit einer freien Volkspartei hat die CDU/CSU, seit Jahren
    nichts mehr zu tun. VVP (Volksverarschungs-Partei) wäre ihr wahrer Name.
    Aber der dumme Wähler fällt immer wieder auf diese machtbesessene, schmierige,
    jetzt auch noch sozialistische Schweinepartei herein.

  18. Wie wirkt das auf die Menschen, die ’89 auf die Straße gingen um sich von einer zerstörerischen Ideologie zu befreien?

    Will die Union am Ende gar die Uhr zurückdrehen und unter dem Deckmantel von Freiheit und als angeblich konservative Partei die Zustände von damals (Einheitspartei ohne Opposition) wieder einführen?

    Es ist schlimm, daß viele Wähler darauf hereinfallen und daß die Medien so parteiisch auf Linie sind.

  19. Frau Dr Merkel wird dereinst stolz und stramm vor Honecker stehen:

    „Meldung an Genosse Honecker! Kampfauftrag erüllt. Westdeutsche Bourgeoisie und die revanchistische CDU sind vernichtet!“

  20. Merkel ist doch keine Kommunistin, die war vielleicht mal eine Mitläuferin des DDR-Regimes, aber eine politische Überzeugung hatte die noch nie. Die hat auch keine Meinung oder eine Überzeugung. Sie ist eine hundertprozentige Marionette, da sie aufgrund ihrer DDR Vergangenheit erpressbar ist.
    Das Sagen haben die Vorstände der Banken und Konzerne, aber nicht Merkel.

    Der Glaube das die Politik in diesem Land irgendwas anderes darf, als dem Kapital zu dienen, ist ein Irrglaube! Die Politik hat einzig und alleine die Aufgabe das Volk ruhig zu halten, während es ausgeblutet wird. Mit Märchen von wegen: „Ihr lebt in einer Demokratie, ihr habt alle die gleichen Chancen“, wird ab und an ein Lottogewinn ausgelost. Sonst seid ihr alle nur wertlose Sklaven.

    Falls das alles nichts nützt, lässt man es zu einem Bürgerkrieg kommen, mit vielen Toten und richtet dann einen Militär oder Polizeistaat ein. Ohne Wahl! Die meisten im Volk währen auch damit zufrieden. Ai Waiwai hat ja schon das Devote verhalten der Deutschen gut erkannt. Man merkt diese obrigkeitskriecherein überall. Selbst die Tugenden der Deutschen, sind doch allesamt ein Armutszeugnis der Kriecherei, genutzt um sie bis aufs Blut auszubeuten!e

  21. bin mal gespannt, nicht ob, sondern wann, etwa um den dreizehnten August, der Ramelow über Nacht einen mit Mienenfeldern und Selbstschussanlagen gesicherten Antifaschistischen Schutzwall zu Sachsen und Sachsen-Anhalt erbauen lässt, hatte doch die AfD in Sachsen Anhalt ein 24,3 prozentiges und die AfD in Sachen ein 27,5 prozentiges Stimmenergebnis bei der letzten LT-Wahl

  22. Waldorf und Statler 22. Februar 2020 at 08:44

    … Es soll bereits im ersten Wahlgang klappen…

    Es ist also mit Ansage, dass es gleich auf Anhieb beim ersten Wahlgang klappt
    ———————————

    Wenn die CDU am Leben bleiben will, dann müssen sie ihn jetzt nochmal reinlegen, aber richtig!
    Es müssen doch in der CDU noch einige dabei sein, die sich nicht an die Abmachung halten.

  23. Eine Partei tut sich Zusammen mit der anderen.
    Ergo. Die Partei die verantwortlich sind für alle Ermordeten Deutsche seit 2015, tut sich Zusammen mit einer Partei die von 1965 bis 1989 Deutsche Ermorden ließ.
    Daher!! eine Mörderpartei schliest ein Bündniss mit der anderen Mörderpartei, um an die Regierung zu kommen, und dass Deutsche Volk Jubelt denen noch zu, was sind dass für Erbärmliche Kreaturen die diese Parteien noch Wählen, indirekt mit Verantwortlich für jeden Mord an Deutsche.

  24. Na, die nationale Einheitsfront legt die Maske jetzt ab, das wird aber einigen Wählern zumindest im Osten die Augen weiter öffnen. Unter diesen Umständen sollte die AfD ihr Wahlverhalten den neuen Verhältnissen anpassen. Keine Stimme für die Kommunisten, außer die Stimme vom neuen Staatsfeind Nr. 1. Der sollte natürlich ganz bewusst Ramelow wählen um ihn zumindest zu „kontaminieren“ für den zukünftigen unvermeidlichen Klassenkampf. Ich bin gespannt ob man unter den derzeitigen internationalen Bedingungen tatsächlich nochmal eine DDR 2.0 dauerhaft hier installieren kann. Im Westen dürften das Wahlvolk jedenfalls dumm genug sein.

  25. passend zum Thema
    So. 23.2.2020 ab 21.50 Uhr im ARD TV bei … “Anne Will“…Thema

    Wahlen in gefärdeten Zeiten wie fest steht die Mitte

    Gäste sind, Genossin F. Giffey (SPD), Norbert ( Nobbi ) Röttgen, Prince Charming… Robert Habeck, und die nasal sprechende Scharte Susanne Hennig-Wellsow … … möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, der guten Anne mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen politisch incorreten Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Wahlen-in-gefaehrdeten-Zeiten-wie-fest-steht-die-Mitte,diskussiongefaehrdetezeiten102.html

  26. „Das PIK vertritt bekanntlich die IPCC-Theorie, dass der ganze Klimawandel auf dem Anstieg der (anthropogenen) CO2-Emissionen beruht, trotzdem dafür bis heute noch kein Beweise vorgelegt werden konnten (*). Laut dem IPCC, einer politischen Institution, beruht die CO2-Theorie auf „confidence“: nur das hat mit seriöser Wissenschaft nicht viel zu tun.“

    Ein vernünftiger Artikel. Zur wiederholten information. Das Potsdamer PIK hat mit Klimaforschung nichts zu tun!

    Es beschäftigt sich nicht mit Fragen, ob CO2 irgendeinen nennenswerten Einfluss auf das Weltklima hat, auch nicht mit Fragen, ob es überhaupt einen menschengemachten Meeresspiegelanstieg gibt, sondern mit der Frage, was passiert mit Tuvalu, wenn der Meeresspiegel um 7,56 Meter ansteigt. Die Frage, ob er das überhaupt physikalisch kann, kann das PIK mangels Wissen natürlich auch nicht beantworten.

    Lesen!
    https://www.eike-klima-energie.eu/2020/02/22/pik-in-erklaerungsnot/

    Und noch ein ganz wichtiger Artikel in Englisch. Wenn man die Daten beliebig fälscht, kann man alles beweisen, was man will

    https://realclimatescience.com/2020/02/with-fake-data-you-can-accomplish-anything/

    (*) Es gibt bis heute keinen einzigen nachvollziehbaren und schlüssigen Beweis, dass das menschengemachte CO2 wirklich zu einer Klimakatastrophe führt.
    Sie können beliebig Preisgelder verdienen, wenn sie diesen Beweis führen können. Merkwürdigerweise will sich diese Gelder nicht mal das PIK abholen.

  27. Hat die F. Merkel eigentlich noch einen Ehemann?
    Habe die schon ewig nicht mehr zusammen gesehen – wahrscheinlich isser abgehauen.

  28. Wie weit treibt man es in diesen Putsch noch in unserem Freistaat, es werden alle Regeln in einer Demokratie und der Thüringer Verfassung gebrochen. Eine gültige Wahl außer Kraft gesetzt und ein Diktator mithilfe seiner Lakaien in ein Amt gehoben, um das Thüringer Volk zu unterdrücken. In diesem Land stellen sich immer mehr Fragen für uns Bürger, ist es die Vorstufe für einen geplanten Putsch in Deutschland? Sind wir Thüringer das Versuchsfeld des regierenden Establishment der Sozialisten und ihrer Blockparteien? Ist womöglich der Generalbundesanwalt der Koordinator der Waffen von schizophrenen Menschen die in ihren Wahn unschuldige Menschen auch aus anderen Nationalitäten töten um in diesem Land einen Bürgerkrieg heraufzubeschwören? Wenn ich in die Geschichtsbücher der Vergangenheit schaue wird mir Angst, denn auch da haben die Linksnationalisten die gleichen Methoden angewandt und letztendlich mit Hetzkampanien und Verrat an ihren eigen Genossen, dass Volk in einem grausamen Krieg getrieben, der von Fanatikern ein unsägliches Leid in die Menschheit getragen hat.

  29. Es ist doch alles gut gelaufen für die Abgeordneten der Blockparteien. Sie haben ihren Kommunisten als MP und vor allem: Sie behalten ihre Futtertröge bis in den Sommer des Jahres 2021. Feine Sache das System Demokratie, hinter der die Fratze einer linken Diktatur lauert.

    „Thüringer hört die Signale, auf zum letzten Gefecht!“

  30. @ jeanette… at 09:16…Es müssen doch in der CDU noch einige dabei sein, die sich nicht an die Abmachung halten.

    Es wird der politische Lackmustest wie sich D. in Zukunft positioniert und dauerhaft ausrichtet, ich persönlich gehe für die bevorstehende Thüringen Wahl davon aus, dass die Linke durch die Hilfe der CDU knapp bestätigt wird

  31. Konsequenzen

    Deutschland ist ein relativ junges Land (1871). Davor gab es viele Königreiche, fürstentümer, etc. die wechselseitig untereinander und mit den europäischen Mächten in Bündnissen standen. Das führte mehrmals dazu, dass Deutsche (jetzt mal die Sprache und die Kultur als bindendes Element betrachtet) gegeneinander in Kriegen kämpften. Daraus resultierte u. a. auch der Freiheitswille und der Einigheitswille (1848).

    Aus diesem Volk, dem deutschen Volk (unabhängig von Zugehörigheiten zu den „Reichen von Königen etc“.) sind viele große Dichter, Denker und Wissenschaftler hervor gegangen. Zur ganzen Wahrheit gehört aber auch das Menschen wie Eichmann, Hitler, Goebbels, Merkel, Roth, usw. aus diesem Volk stammen.

    Mit diesem Hintergrund ist evtl. auch zu verstehen warum so viele Menschen die Zerstörung der westlich, fortschrittlichen Kultur tolerieren oder gar vorantreiben. Egal ob es aus ideologischen Gründen oder aus Unwissenheit, Bequemlichkeit, Opportunissmus, Dummheit, etc. geschieht.

    Man muss u. U. die Möglichkeit ins Auge fassen dieses Land zu verlassen (auch kollektiv) um eine Möglichkeit zu haben die Grundlagen und ethischen Werte von Freiheit und Menschlichkeit im Zusammenhang mit der deutschen Herkunft zu bewahren.

    Sorry, – solche Gedanken betrachten viele als nicht konstruktiv, das weiss ich. Es fällt halt nicht jeden Tag leicht seine Wut in konstruktive Arbeit zur positiven Veränderung umzusetzen. Manchmal fragt man sich „für wen überhaupt“. Die eigene Familie und nahe stehende Personen haben ja auch die mögliche Alternative eine Zukunft für sich und mit Gleichgesinnten zu leben ohne auf die „Zivilgesellschaft“ //für mich ein absoluter negativer Begriff für Faschogesellschaften// Rüchsicht zu nehmen.

  32. FOCUS LESER (das ist die Mitte nicht so wie wir hier auf PI!)
    auch alle voll begeistert von RAMELOW:

    Letzter Kommentar ist der Beste von den DREI Kommentaren, die der FOCUS überhaupt bis jetzt zuließ!

    „22.02.20, 09:13 | Frank M.
    Super
    jetzt weis ich was ich 2021 nicht mehr Wähle. Hier gehts anscheinend nur noch um Posten und sein Altersgeld zu sichern. Jetzt brauch ich mich auch nicht mehr auf Wahlversprechen verlassen,was so wie so nie eingehalten wurde,aber die CDU mit den Linken geht garnicht.

    22.02.20, 09:09 | Klaus-Dieter R.
    Die CDU in Thüringen soll Ihre Bezüge
    noch bis zur nächsten Wahl mitnehmen. Darum ging es meiner Meinung den gewählten „Volksvertretern“. Danach sehe ich für Sie keine positive Entwicklung in diesen Bundesland für Sie.Darüber hinaus schaden Sie der Bundes-CDU/CSU. Was soll man wählen, die nicht mehr!

    22.02.20, 09:08 | Karl S.
    Grüne und SPD reichen wohl nicht…
    …um die konservativ Denkenden aus der CDU zu vertreiben. Jetzt also auch noch die Linken. Und das nennt sich dann Mitte. Bei den nächsten Wahlen wird die CDU das zu spüren bekommen. Dem Wähler bleibt ja gar nichts mehr anderes als die AfD.“

  33. Muna38
    22. Februar 2020 at 09:32

    „Hat die F. Merkel eigentlich noch einen Ehemann?“

    In Deutschland ist jede Frage, die Frau Dr Merkel betrifft tabu. Sie dürfen weder den Gesundheitsstatus wissen, noch ihre sexuellen Präferenzen, auch die nicht, wie viel Liter Alkohol sie täglich trinkt und von welchem Psychopharmaka sie wach gehalten wird. Das alles geht den deutschen Wähler nichts an.

    In den USA muss der Präsident ganz selbstverständlich der Öffentlichkeit Rechenschaft ablegen, ob er psychisch und physisch zur Führung des Landes fähig ist.

  34. Ich hätte nie gedacht, dass es die SED noch einmal an die Macht schafft. Es macht einen so mutlos, dass selbst viele meiner Mitkämpfer von ’89 auf der Seite von Ramelow sind. Ich hätte das nie für möglich gehalten. Ein Tag der Trauer. Nicht nur für die Thüringer…

  35. Jetzt noch schnell eine Mauer rund um Deutschland hochziehen damit niemand davonlaufen kann, und die Führerin hat ihr Ziel erreicht.

    In Deutschland müssen keine Wahlen mehr ausgezählt werden.
    In Deutscha Land werden Parteisitzungen im Reichstag abgehalten um den Sieger zu ermitteln.

    Wie in der guten alten Zeit.

  36. „Es wird keine Unterstützung der CDU für Herrn Ramelow als Ministerpräsidenten oder jemand anderen von den Linken geben. Herr Ramelow hat keine Mehrheit in diesem Parlament. Da braucht man sich nichts vorzumachen.“

    https://twitter.com/PaulZiemiak/status/1226585099568848897

    CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak schließt aus, dass die CDU in Thüringen Bodo Ramelow (Linke) zum Ministerpräsidenten wählen wird.

    Beitragslänge:4 min Datum:09.02.2020
    Verfügbarkeit:
    Video verfügbar bis 09.02.2021
    https://www.zdf.de/politik/berlin-direkt/berlin-direkt-clip-4-356.html#xtor=CS5-105

  37. Denk mal…..Grüne Weste

    Rand Meldung

    Ungewöhnlich viele Angriffe auf Abgeordneten-Büros

    Nach der Wahl des Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich (FDP) auch mit AfD-Stimmen hat es in Thüringen eine auffällig hohe Zahl an Angriffen auf Büros von Landtagsabgeordneten gegeben. Allein innerhalb von fünf Tagen seien im Februar zehn solcher Vorfälle registriert worden, teilte die Landespolizeidirektion in Erfurt mit. In sieben Fällen handelte es sich um Sachbeschädigungen, in drei Fällen habe die Staatsanwaltschaft die rechtliche Prüfung übernommen. Die Zahl der Angriffe ist ungewöhnlich hoch. Zwischen 2015 und 2018 gab es laut Innenministerium pro Jahr zwischen 33 und 53 Straftaten gegen Amtsträger und Abgeordnete. Im Jahr der Landtagswahl 2019 waren es 101 solcher Straftaten.

    Von den zehn Angriffen in den Tagen nach der Ministerpräsidentenwahl waren nach Angaben der Landespolizeidirektion Abgeordnetenbüros aller im Thüringer Landtag vertretenen Parteien betroffen mit Ausnahme der Grünen. Die meisten Attacken gab es gegen die AfD mit vier Vorfällen und gegen die CDU mit drei Vorfällen.

    Kwelle: Welt

    „Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor“

    Augustinus Aurelius (354 – 430)

  38. zu der Schweigeminute von der komischen fussballmanschaft. kann den negern nicht mal einer erklären um was es eigentlich geht? die gucken so sinnentleert in die luft da merkt der letzte dass das denen am axxch vorbeigeht

  39. Es ist erstaunlich, was die Lügenpresse über diesen Vorgang berichtet. Ich zitiere:
    „In Thüringen haben Linke, SPD, Grüne und CDU einen Ausweg aus der Regierungskrise gefunden. Ex-Regierungschef Ramelow wird wieder Ministerpräsident. Und Neuwahlen kommen.“
    Quelle: https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_87385744/thueringen-parteien-einigen-sich-auf-neuwahlen-und-ramelow-als-regierungschef-.html

    Die Reihenfolge ist interessant: Erst wird der Stalinist Ministerpräsident, danach gibt es Neuwahlen. In einer Demokratie ist das eigentlich immer umgekehrt. Gut, ich will jetzt kein Ewiggestriger sein, aber das irritiert doch schon etwas.

    In den vermeintlich hohen Zustimmungszahlen für den Stalinisten in Thüringen, angeblich seien es mittlerweile fast 40%, und der vermeintlichen Eintrittswelle bei den Stalinisten widerspiegeln sich für mich eindrucksvoll die Wünsche der Bürger nach einer sicheren Grenze. Die Stalinisten in der DDR haben ja die innerdeutsche Grenze betrieben, die kaum überwindbar war. Genau das wollen die Wähler u. Mitglieder dieser Stalinisten wiederhaben. Verständlich, angesichts des Flüchtlingsterrors und des ausufernden Sozialparasitentums.

  40. Das demokratische Getue von Ramelows Thüringen-SED unter Mitwirkung der „CDU“, welche sich nicht nur in Thüringen als Hure rot-grünen Zeitgeistes betätigt, vermag nicht darüber hinwegzutäuschen, daß die angestrebte „Wahl“ keine Wahl, sondern die Fortsetzung eines durch Merkel eingeleiteten Putsches ist, mit dem ein gewählter Ministerpräsident und damit Verfassungsorgan – unter Zuhilfenahme übelster Methoden von Nötigung und Erpressung über Bedrohung bis hin zur offenen Gewalt – aus dem Amt gedrängt worden ist.

    Das ist nach wie vor ein in der Bundesrepublik bis dato nicht dagewesener und ungeheuerlicher Vorgang, der einen Dammbruch, ja in gewisser Weise sogar schon einen Kulturbruch – die demokratische Kultur nämlich betreffend – zum Inhalt hat. Wenn der alte „übliche Verdächtige“ aus linksextremen Gefilden (Ramelow) auch der neue werden soll, es also Absprachen gibt, wonach ein bereits feststehender „Kandidat“ auf bestimmte Weise und auf einen bestimmten Platz zu „wählen“ sei, sind das keine Wahlen, sondern dasselbe, was auch die DDR-Führung unter der gleichen Bezeichnung veranstaltet hat.

    „Es muß demokratisch aussehen, aber WIR müssen alles in der Hand behalten“. Der gelernte DDR-Bürger kennt das ja bereits. Das hier aber sieht noch nicht einmal mehr demokratisch aus, sondern stinkt gerade zu nach einer Diktatur, die nur noch so tut, als habe sie etwas mit einer Demokratie zu tun.

  41. Die Zielrichtung dieser Reaktionen wurde und wird ja bereits vorgegeben und im Vorhinein entschuldigt…..

    Deutschland, mir graut vor Dir!

    .
    „Anschlag in Hanau: Sicherheitsbehörden befürchten weitere Gewalttaten

    Samstag, 22. Februar, 08.53 Uhr: Nach dem offenbar rechtsradikalen Anschlag im hessischen Hanau stellen sich die Sicherheitsbehörden auf gewaltsame Gegenreaktionen ein. Es wird mit Veranstaltungen der linksextremistischen Szene gegen „Rechts“ gerechnet, ebenso mit Straftaten gegen örtliche Vertreter der AfD, berichtet die „Funke Mediengruppe“ unter Berufung auf Ermittlerkreise. Nach Einschätzung der Ermittler kann eine konkrete Gefährdung für Moscheen aus der Tat in Hanau nicht abgeleitet werden. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hatte am Freitag angekündigt, die Polizeipräsenz auch vor Moscheen zu erhöhen.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/hintergruende-unklar-lizenz-fuer-anschlaege-welle-der-kritik-an-afd-nach-hanau-bluttat_id_11684030.html

  42. Solche Artikel mag Jakob Augstein ganz und gar nicht!

    .

    „KOMMENTAR UM „5 VOR 12“

    Hanau: Sündenbocksuche statt Aufarbeitung

    Auch wenn Rassismus im Weltbild des Täters eine Rolle spielte: Ein rechtsextremer Anschlag war das Attentat von Hanau nicht. Die verworrene Tat ist komplexer.

    Das schreckliche Blutbad von Hanau hat Deutschland erschüttert. Was ebenso erschüttert, ist der mediale Umgang damit. Denn ein rechtsextremer Anschlag war das, was jüngst passierte, nach gültiger Definition nicht. Terrorismus setzt politische und ideologische Ziele voraus. Tobias R. dagegen tötete, um sich gegen einen imaginierten Geheimdienst zu wehren, der ihn angeblich seit seiner Geburt überwachte.“

    https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/kopie-von-suendenbocksuche-statt-aufarbeitung/

  43. Es gibt vermutlich einen ganz banalen Grund, warum asoziale u. parasitäre Altlastenpolitiker & Linke den Täter von Hanau als „Rechten“ bezeichnen. Würden sie nämlich anerkennen, dass dessen Wahnvorstellungen krankhaft wären, er also ein Geistesgestörter wäre, dann würden die Bürger den Naziwahn dieser Altlastenpolitiker & Linken logischerweise auf die gleiche Stufe einordnen.

    Mal unter uns, dieses ständige „Nazi“-Geplörre von Seehofer-Rahtjen, Ramelow-Rahtjen, Stegner–Rahtjen, Haldenwang-Rahtjen, Kahrs-Rahtjen, Lindner-Rahtjen, Polenz-Rahtjen, Merkel-Rahtjen, Leyen-Rahtjen, Kramp-Karrenbauer-Rahtjen, Esken-Rahtjen, Walter-Borjan-Rahtjen oder Maas-Rahtjen ist doch genauso geisteserkrankt. Wir müssen das offen aussprechen.

  44. Nennen wir das Kind einfach mit seinem Namen: die Wiedergeburt der SED und Führung von Genossin Merkel. Im Moment gibt es ja noch wenigstens eine Oppositionspartei. Mal sehen, wann sie verboten wird. Die SED Parteien sind einfach nur noch zum Kotzen. Ich staune darüber, dass sich die Leute das immer noch bieten lassen.

  45. War etwas anderes zu erwarten? Nein! Ein Gutes hat das Drama allerdings: Die FDP wird untergehen, denn als Zünglein an der Waage (oder am Allerwertesten) wird sie jetzt nicht mehr gebraucht. Sie wird im Orkus der Bedeutungslosigkeit verschwinden, und da gehört sie ja auch hin! Christian Lindner hingegen kann sich einen Job als Modell für Calvin-Klein-Unterhosen besorgen.

  46. Füllt man eine riesig große Wanne mit Mist, Gülle und allem Dreck der zu finden ist, dann verspricht man, wer sich reinlegt darf an den Geldtrog und in einer Missregierung den Schnabel aufmachen und seinen Blödsinn und geistigen Dünnpfiff verbreiten, das Volk weiter ausplündern und belügen, so wird man sehen, in der Güllewanne tummelt sich die ganze Mischpoke von der CDU, CSU, SPD, Linke und ganz oben auf schwimmen die Grünen.

  47. Wir waren letztes Jahr am Point Alpha in Thüringen, wo die ganze tragische DDR-Geschichte
    dargestellt wird.
    Wir sind fassungslos und mit einem mulmigen Gefühl den tödlichen Grenzstreifen entlanggewandert.
    Mein Rat an Thüringen: Reisst diese Gedenkstätte ab und stellt ein Honecker-Denkmal dort auf.
    Passt besser zur eurer Regierung und zu euren 40% Ewiggestrigen.

  48. Für die CDU ist es jetzt 1944. Ein Jahr werde sie noch durchhalten, dann wird die Rote Fahne wieder auf den Reichstag wehen!

    So mancher CDU-Politiker hat nun Zeit, seine finanziellen Verhältnisse zu ordnen und durchzurechnen, wie lange er mit seinen Reserven in Südamerika wird leben können.

  49. @Marie-Belen 22. Februar 2020 at 09:52
    Ich kann jedem „Rechten“ (von der AfD über die Werteunion bis zur IB und anderen Aktivisten …) nur raten, auf der Hut zu sein. Pfefferspray dabei haben. Wohnhaus sichern, soweit das geht. …

  50. Liebe PI-Leser,

    ihr müsst euch jetzt vorbereiten und eure Grundstücke, euer Vermögen und Familien stalinismussicher machen. Geht davon aus, dass ihr ca. 10-15 Jahre lang sozialistische Mangelwirtschaft haben werdet. Also packt euch ein paar Säcke Putz, Fliesen, Autoersatzteile, Luxusartikel, Bekleidung etc. vorsorglich zurück. Wer clever ist, versteckt auch noch ein paar komplette Autos irgendwo im Wald. Die sind im Sozialismus wertvoller als Gold.

    Nach dieser Zeit wird dann der Moslem hier übernehmen. Da steht dann eh ein Gesamtkleidungswechsel an. Ab da macht dann auch die Instandhaltung von Gebäuden keinen Sinn mehr. Die ständigen Schießereien und Selbstmordattentate sorgen sowieso für kaputte Scheiben und Risse im Mauerwerk. Reißfeste Stricke könnte man für diese Zeit schon zurücklegen, damit man in der Nacht, kriechend und unter Beschuss noch über die Straße zum Hydranten findet.

  51. „Hure und Freier“ finden sich!
    Es muss einfach das „Geld“ stimmen.
    Dies soll unter keinen Umständen gegen die wirklichen Huren und Stricher gerichtet sein, denn diese sind ehrliche Menschen die einem nichts vormachen.

  52. 21.2.2020 Die DDR ist wiedererstanden. Die Parteien der roten Einheitsfront haben eine Neuauflage der DDR ausgekungelt. Die Wende war eine Illusion, nun geht es in Thüringen noch weiter bergab als bisher schon. Nur für die erst schon bestehenden roten Seilschaften und Stasiseilschaften geht es weiter bergauf.

  53. Stein und Bein haben sie geschworen, den Ramelow nicht zu wählen.
    Und nun sind sie wieder umgefallen, diese Lügner von der CDU.
    Ich habe gerade meine Wahlbenachrichtigung für die Kommunalwahl zerrissen und weg geworfen.
    Die AfD tritt bei uns nicht an und diese Lumpen von den Blockparteien werde ich niemals wieder wählen.

  54. Ich glaube nicht, dass die Zustimmung der C*DU zur Einheitskoalition unter SED-Führung auf Rathjens Morde zurückzuführen ist.

    Die Kanzlerin hat mit ihren Worten „Das ist unverzeihlich, diese Wahl muss rückgängig gemacht werden!“ von Anfang an unmissverständlich klar gemacht, dass sie für Thüringen einen SED-Mini-Präsi haben will und dass Toilettengeschäfte abgeschlossen wurden, hat SED-Bodo selber zugegeben.

    Und dass dieser „Stabilitätsmechanismus“ ein originäres SED-Instrument sein wird, um die Opposition jeglicher Korrektur- und Gestaltungsmöglichkeit zu berauben, sollte auch klar sein.

    Sonst bräuchte man dieses undemokratische Werkzeug nämlich nicht.

    Auferstanden aus SED-Ruinen…

  55. die schwarzen und die roten Lumpen – ein Herz und eine Seele. Wir befinden uns in Honeckers DDR2 dank Mutti.

  56. nicht die mama 22. Februar 2020 at 10:21

    Das freie Ostdeutschland wurde mit „unverzüglich“ begonnen und mit „unverzeihlich“ beendet!

  57. Zum Nachdenken eine kleine Anmerkung für alle nicht geschichtsbewanderten Alt-Bundesbürger:
    Die DDR und die SED wurde nicht auf Basis freier Wahlen gegründet, sondern unter dem Diktat von Stalin und seiner kommunistischen Besatzungsmacht. Die Wende 1989 war Volkswille und logische Konsequenz aus 40 Jahren Diktatur und Misswirtschaft.
    Heute ist die Situation eine völlig andere.
    Wenn die Mehrheit der deutschen Wähler und Politiker die Renaissance des Sozialismus nicht erkennt, nicht wahrhaben will und dies aus Desinteresse, Ignoranz oder fehlendem Durchblick ist es ihre höchst persönliche Angelegenheit und niemand wird sie dafür in der Zukunft freisprechen können.

  58. Waldorf und Statler 22. Februar 2020 at 09:41
    @ jeanette… at 09:16…Es müssen doch in der CDU noch einige dabei sein, die sich nicht an die Abmachung halten.

    Es wird der politische Lackmustest wie sich D. in Zukunft positioniert und dauerhaft ausrichtet, ich persönlich gehe für die bevorstehende Thüringen Wahl davon aus, dass die Linke durch die Hilfe der CDU knapp bestätigt wird

    Politik mit Hinterzimmerkungelei und Scheißhaus-Absprachen. Vor so einem System muß man höchsten Respekt haben.

    Aber mir ist schon lange klar, daß das nicht mein Staat ist und das nicht meine Politiker sind.

  59. „Also doch: Die CDU legt sich in Thüringen mit der SED ins Bett“
    —————————
    War ja klar.

  60. Es ist erstaunlich, wie einfach viele Leute hier zu Lande mit zwei Worten manipuliert werden können.
    Nazi oder noch schlimmer, Faschist.
    Dabei ist das unwichtiges gewäsch. Inhalte sind wichtig.

  61. Das war es dann für mich mit der CDU/CSU und das für IMMER!!!
    Die bürgerliche Mitte ist geräumt, da klafft ein Loch und es herrscht gähnende Leere.
    Hätte mir jemand vor 5-10 Jahren diese Entwicklung vorausgesagt, den hätte ich vom Verfassungsschutz beobachten lassen wollen.
    Unser Land ist nicht nur krank, unser Land liegt auf der Intensivstation und die Maschinen werden eine nach der anderen abgestellt.
    Jetzt noch die AfD verbieten und dann rein in die sozialistische Ökodiktatur.
    Mir graut es vor der Zukunft und meine Kinder tun mir gerade richtig leid.
    Obwohl… die werden dauerbetäubt von Youtube, Instagramm, Facebook und ihrer PS4.
    Diese Zukunft möchte ich nicht mehr erleben, zum Glück darf ich bald sterben, was für eine Erlösung.

  62. @ EUGEN PRINZ
    … Die „Vereinigte Linke“, bestehend aus CDU, SPD, den Grünen und der umlackierten SED …
    ————————
    ? … Hat sich die SED umlackiert? Das wäre mir neu. Umbenannt ja, aber auch umlackiert: Nö

  63. Compromesso Storico hieß es in den 70 er Jahren in Italien als die Christdemokraten und die Kommunisten gemeinsame Sache gemacht hatten.k

  64. Mein lieber Herr Prinz, mit Ihrer Sprachverrohung – „den Grünen und der umlackierten SED“ – und dieser vorgestellten Art von manipulativem Meinungsjournalismus erreichen Sie sicher die stumpfen Geister aus der neoliberalen Ecke der erzkonservativen Marktradikalen, wie die Vielzahl der dümmlichen Kommentare an dieser Stelle belegen, aber Sie stellen sich damit genauso wie die meisten ihrer Kommentatoren auf das minderbemittelte abgeschmackte geistige Niveau der Höcke-AFD. „Jetzt noch die AfD verbieten und dann rein in die sozialistische Ökodiktatur.“ Der Planet ist vermüllt und im Sinken, die Arten sterben in rasantem Tempo und Schreiberlinge wie Sie, samt ihrer Heerschar von indoktrinierten dumpfen Konsumisten, haben immer noch nicht begriffen, dass Natur und Umwelt das Fundament allen Daseins sind. Wenn wir diese marktradikale Zerstörunsgorgie der neoliberalen Marktfetischisten weiterführen, wird es schon bald gar keine Zukunft mehr geben. Dann brauchen wir keine AFD mehr zu verbieten, dass hat sich dann von selbst erledigt.

  65. Also ich denke, da steckt kein Ziel hinter (selbst wenn Merkel ihrer Sozialisation gemäß auf SED getrimmt sein sollte und natürlich haben SED-Leute hier Einfluß aufgebaut), es ist einfach das reine Kaspertum, in diesem Fall natürlich getrieben durch die Verteilung der Stimmen im Landtag.
    Hinzu kommt der Anti AfD-Wahn, der zumindest den Machterhalt gegen Rechts sichern soll.
    Wieso sollte Merkel rational einen DDR-Sozialismus aufbauen wollen, der ja auf keinen Fall die Mittel bereit stellen kann um die Flüchtlinge zu ernähren und zu versorgen.

  66. Ich stimme dem Autor hier nicht zu. Die AfD hat mit der Tat dieses psychisch Kranken nicht das Geringste zu tun. Wie kann man da der Meinung sein, dass dieser Amoklauf die Politik in Thüringen verändern hat. AfD-Wähler sind informiert, die fallen auf keine Finten herein.
    Ich mache mein Kreuz bei den kommenden Wahlen wie immer bei der AfD, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche und wenn es bis dahin noch 50 fingierte rechte Terroranschläge gibt.

  67. INGRES 22. Februar 2020 at 11:30
    Merkels Ziel ist Deutschland zu zerstören. Als ob sich die für die Flüchtlinge interessieren würde.

  68. … vor den Wahlen ankündigen, den roten MP zu verhindern und diesen dann doch zu wählen, würde man im Börsenhandel „Prospektbetrug“ nennen – diese Art der Zusammennarbeit der neuen nationalen Front, wird dann wohl als „Hanauer Modell“ in die Geschichte eingehen …

  69. So kennt man die CDU/CSU, „erst kommt das Fressen, dann die Moral „! Bin gespannt wie uns die CDU/CSU diesen Wortbruch verkaufen will, ich kann es mir aber schon denken, man wird uns erzählen, es war nötig um die Demokratie zu retten, mit Lügen und Wortbrüchen rettet man gar nichts, so beerdigt man höchstens die Demokratie. Ich hoffe jeder Wähler merkt sich das bei der nächsten Bundestagswahl, wer sein Kreuz bei CDU/CSU macht, wacht am nächsten Tag mit einem R2G Kanzler auf. Wenigstens kann jetzt IM Erika Honecker melden, Auftrag erfüllt, Genosse, ich habe die CDU/CSU mit R2G zur SED 2.0 vereinigt!

  70. @ INGRES 22. Februar 2020 at 11:30

    Wieso sollte Merkel rational einen DDR-Sozialismus aufbauen wollen
    ____

    Weil die Linken mit der Islam Unterwanderung den Nationen die Identität nehmen.

    Kriminelle Araberclans, Altlast aus der DDR.

    Die Saat ging auf, BRD destabilisiert!

    „Dass man von dort (Schönefeld, Anm. d. Red.) sehr schnell nach Westberlin und auch in die Bundesrepublik kommt, sprach sich herum. Davon profitiert die DDR doppelt: Zum einen spülen ihr die Flugtickets Geld und Devisen ins Land.“ Zum anderen hatte die DDR-Führung diplomatische Gründe für diese Politik: „Der Berliner Senat lehnt Grenzkontrollen ab. (Denn) mit Kontrollen, wie die DDR sie sonst auch vornahm, würde man den völkerrechtlichen Status der geteilten Stadt anerkennen.“ Genau das wollte die DDR mit ihrem Umgang mit den Geflüchteten erreichen, „als sie über den Flughafen Schönefeld die Einreise nach Westdeutschland ermöglicht. Offiziell kann sich die DDR die Hände in Unschuld waschen: Wie die Bundesrepublik mit den geflohenen Menschen aus Sri Lanka, Ghana, Libanon oder Syrien umgeht – das ist nicht Sache der DDR.“

    https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20180727321729290-ddr-clan-kriminalitaet/

  71. Die Nachrichten sind zum rückwärts-Essen! Die widerlichen Bolschewisten fühlen sich sehr sicher, aber ich hoffe „Defender“ macht im Mai Schluß mit dem Horror!
    Merkel hat zwar ihren Mann Sauer, aber seit Ewigkeiten ihre Geliebte Baumann in Berlin! Sie haben im Kanzleramt auf dem gleichen Flur ein Büro und sie ist die einzige, die Merkel vor versammelter Mannschaft anranzt und Merkel zum Heulen bringt! Googelt einmal Baumann und Merkel!

  72. @ INGRES 22. Februar 2020 at 11:30

    Wieso sollte Merkel rational einen DDR-Sozialismus aufbauen wollen
    ___

    Als trojanisches Pferd der DDR!

    „Merkel-Entdecker“ Lothar de Maizière: Als letzter Ministerpräsident der DDR macht Lothar de Maizière „IM Czerni“ Merkel zur stellvertretenden Regierungssprecherin, bereitete den Weg für ihren Aufstieg.

    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Sie-muss-erkennen-dass-alles-seine-Zeit-hat

    Als ihr letzter Ministerpräsident führte Lothar de Maizière die DDR in die Wiedervereinigung. Kurz darauf wurde er als „IM Czerni“ enttarnt. Ein beklemmendes Stück Einheitsgeschichte.

    https://www.welt.de/geschichte/article147148400/Was-Lothar-de-Maiziere-dazu-trieb-IM-zu-werden.html

  73. @ INGRES 22. Februar 2020 at 11:30

    Wieso sollte Merkel rational einen DDR-Sozialismus aufbauen wollen
    __
    Weil ihr großes Vorbild Lenin ist.

    Merkel: Ich habe schon in der DDR von Lenin gelernt: Zwei Schritte vorwärts, einen zurück – wenn es gut läuft; es kann auch mal umgekehrt sein. Aber wir alle betten uns in den Lauf der Geschichte ein.

    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-bei-der-verleihung-des-henry-a-kissinger-preises-am-21-januar-2020-in-berlin-1714694

  74. @ INGRES 22. Februar 2020 at 11:30

    Wieso sollte Merkel rational einen DDR-Sozialismus aufbauen wollen
    __

    Die Germanistikprofessorin und Politikberaterin Gertrud Höhler hat wieder ein Buch über Angela Merkel geschrieben: „Das Requiem“. Es ist die finale Abrechnung. Die Kanzlerin führe Deutschland in die Ökodiktatur, und Schuld daran sind die DDR, Adolf Hitler und eine dunkle Macht, Beate Baumann, in Merkels Vorzimmer.

    Merkel stammt aus der DDR. Deshalb sind ihr Rechtsstaat und Marktwirtschaft egal, so ist sie halt aufgewachsen. Deshalb bringt Merkel mit der Energiewende die bundesdeutsche Energiewirtschaft unter staatliche Kontrolle, und in der Flüchtlingskrise bricht sie dauernd geltendes Recht.

    https://www.n-tv.de/politik/Die-finale-Merkel-Abrechnung-article21501386.html

  75. @ pro afd fan 22. Februar 2020 at 11:31

    Ich stimme dem Autor hier nicht zu. Die AfD hat mit der Tat dieses psychisch Kranken nicht das Geringste zu tun. Wie kann man da der Meinung sein, dass dieser Amoklauf die Politik in Thüringen verändern hat. AfD-Wähler sind informiert, die fallen auf keine Finten herein.

    Ich sehe nicht, daß das hier behauptet worden ist. Selbstverständlich hat die AfD mit dem Irren von Hanau nicht das Geringste zu tun. Dieser Anschlag nützt ihr auch nichts, er nützt aber den Altparteien, die sich daraus nun den politischen „Honig“ in Form einer „Rechtfertigung“ des durch Merkel ausgelösten Erfurter Putsches im Nachhinein – in Fortsetzung der durch Ramelow gewünschten Pseudowahlen seiner eigenen Person – saugen können.

    Sie haben völlig recht: „Hanau“ hat in Thüringen genau GAR NICHTS verändert. Aber er liefert eine dankbare „Rechtfertigung“ für ungesetzliches Handeln durch Alt-, Neo- und Kryptokommunisten vom Merkel bis Ramelow.

  76. StopMerkelregime 22. Februar 2020 at 11:48
    > @ INGRES 22. Februar 2020 at 11:30
    > Wieso sollte Merkel rational einen DDR-Sozialismus aufbauen wollen
    Weil ihr großes Vorbild Lenin ist.
    ——————————————
    Das stellte auch schon Vera Lengsfeld vor zwei Jahren fest:
    https://youtu.be/BgLyxnjJCtA?t=4356

  77. @ INGRES 22. Februar 2020 at 11:30

    Wieso sollte Merkel rational einen DDR-Sozialismus aufbauen wollen
    __

    Von der UdSSR zur EU

    Wie sich die Kommunisten von gestern, in die Sozialdemokraten der EU von heute transformierten.
    (Und der NWO von Morgen)

    Als das sogenannte kommunistische System in den osteuropäischen Ländern zusammengebrochen war, übernahmen ihre jeweiligen Gesellschaften Demokratie und Wirtschaft im westlichen Stil, was angesichts der Entwicklungslücke zwischen den beiden Systemen keine Überraschung war. Was jedoch erstaunlich war, war die Tatsache, dass die Kommunisten von gestern zu heutigen Sozialdemokraten wurden. Die Feinde des Westens von gestern, transformierten sich als leidenschaftlichen Freunde des Westens von heute. Die antiliberalen Propagandisten von gestern hatten keine Schwierigkeiten, die Seite zu wechseln und zu den liberalen Propagandisten von heute zu werden. Um das Ganze zu toppen, wurden die gestrigen Moskauer Vasallen zu heftigen Kritikern des Kremlin. Es liegt aber nicht auf der Hand, dass sie (i) plötzlich über Nacht Kapitalisten wurden und (ii) scharenweise zu westlichen Werten konvertierten.

    Das waren dieselben Menschen in einer Machtposition, die ihre Landsleute vor 1989 dafür bestraft haben, dass sie nur daran gedacht haben, in den Westen auszuwandern oder politische oder wirtschaftliche Lösungen nach westlichem Vorbild zu kopieren. Die gleichen Leute an der Spitze, die nicht einmal darüber nachdachten, den Warschauer Pakt zu verlassen und der NATO beizutreten, und argumentierten, dass die Geopolitik solche Versuche behindern würde; sind die gleichen Leute, die nach 1989 Gegner der Europäischen Union oder der NATO auslachten.

    Ein typisches Beispiel: Ostdeutschland. Angela Merkel, Tochter eines evangelischen Pfarrers, der sich den Spitznamen der Rote Pfarrer verdient hatte, als er versuchte, das Christentum mit dem Sozialismus zu verbinden (so sehr, dass er die Vereinigung Ostdeutschlands mit dem kapitalistischen Westdeutschland ablehnte). Merkel selbst war ein aktives Mitglied der FDJ (Freie Deutsche Jugend), wo sie eine zeitlang Sekretärin für (sozialistische) Agitation und Propaganda war.

    In der Zwischenzeit hatte sich der westdeutsche Staat nahe genug zum Sozialismus entwickelt, um die Vereinigung der beiden Staaten zu akzeptieren, um sie sie dann wiederum von der Mehrheit der Deutschen als Kanzlerin des Ganzen, mit ihrer sozialistischen Herangehensweise an die Politik zu akzeptieren.

    Ihr Schlagwort „Wir schaffen das“ geht auf ihre politischen Erfahrungen in der DDR zurück; Gregor Gysi, das heutige Mitglied der Linken (Die Linke), das gestrige SED-Mitglied, und letzter kurzfristiger Vorsitzender, machte sich daran, diese eine sozialdemokratische Partei umzuwandeln.

    Die neue Generation ehemaliger Kommunisten sah ihre Chance darin, die Seiten zu wechseln, und so gaben sie ihre Loyalität gegenüber der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken auf und versprachen, der Union der Europäischen Sozialistischen Republiken treu zu bleiben. Der Sozialismus erhielt zuletzt sein menschliches Gesicht in Bezug auf Demokratie und Liberalismus im westlichen Stil. Alte Konzepte wurden umbenannt: Sozialistische Demokratien verloren ihren „volks-“ oder „sozialistischen“ Anstrich, Internationalismus wandelte sich in Globalismus, die Rechte der Arbeiterklasse wurden durch die der sexuellen, geschlechtsspezifischen und ethnischen Minderheiten ersetzt, die offene Feindschaft gegenüber Religion, Nationalismus und Tradition entwickelte sich zu Toleranz und Gleichgültigkeit; Zensur wurde in politische Korrektheit metastasiert. Die beiden Systeme kamen sich so nahe, dass sogar über die Idee einer Vereinigung der Europäischen Union mit der UdSSR eine zeitlang nachgedacht wurde…

    http://www.europereloaded.com/from-the-ussr-to-the-eu/

  78. @ INGRES 22. Februar 2020 at 11:30

    Wieso sollte Merkel rational einen DDR-Sozialismus aufbauen wollen
    __

    Merkels Stasi Umfeld

    Die Verflechtung mit dem DDR-Regime von Angela Dorothea Kasner, die mit ihrer ersten Ehe den Namen Merkel annahm und ihn nach Eingehung der zweiten Ehe behielt, hängt eng mit ihrem familiären Umfeld und ihren persönlichen und politischen Freunden zusammen, die fast ohne Ausnahme mit der Stasi verbandelt waren. Dabei spielen herausragende Rollen ihr Vater Horst Kasner, ihr mehrjähriger Lebensgefährte Michael Schindhelm, Clemence de Maizière sowie dessen Nachkommen Lothar de Maizière und Thomas de Maizière, Wolfgang Schnur, Manfred Stolpe, Klaus Gysi und Günther Krause – mit Ausnahme von Thomas de Maizière sämtlich Vollblutstasis, wenn nicht streng bewiesen, dann aber verdächtig…

    Der Vater: Kapitalistenfresser in der Kirchenpolitik

    https://www.chronik-berlin.de/news/stasi_merkel.htm

  79. Waldorf und Statler 22. Februar 2020 at 09:41
    @ jeanette… at 09:16…Es müssen doch in der CDU noch einige dabei sein, die sich nicht an die Abmachung halten.

    Es wird der politische Lackmustest wie sich D. in Zukunft positioniert und dauerhaft ausrichtet, ich persönlich gehe für die bevorstehende Thüringen Wahl davon aus, dass die Linke durch die Hilfe der CDU knapp bestätigt wird
    ——–
    Und da geheime Wahl, wird jeder CDU-Abgeordnete seinen Gesprächspartnern stecken, daß er nicht (!) für Bodo Ramelow gestimmt hat.

  80. Langsam aber sicher wird es eng im linken politischen Spektrum. Da tummeln sich inzwischen massenhaft Parteien, fast so viele wie im Hintern unserer grandiosen Staatsratsvorsitzenden. Und rechts der Mitte ist nur noch eine einzige Partei ansässig. Dann sind für die Zukunft ja gewaltige Wählerwanderungen zu erwarten!

  81. @ INGRES 22. Februar 2020 at 11:30

    Wieso sollte Merkel rational einen DDR-Sozialismus aufbauen wollen
    __

    Das Haus Am Kupfergraben 6 ist ein denkmalgeschütztes Mietshaus im Berliner Ortsteil Mitte des gleichnamigen Bezirks.

    In dem Haus bewohnen die Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihr Ehemann Joachim Sauer eine Wohnung. Außerdem befindet sich in dem Haus die Kanzlei von Lothar de Maizière „IM Czerni“.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Am_Kupfergraben_6

  82. Höcke ist und bleibt wichtigste Bastion der AfD
    An seinem Erfolg wird sich der langfristige Erfolg der AfD entscheiden.
    Er kann das Merkel-Regime zur Aufgabe zwingen wenn es ihm gelingt die Wähler davon zu überzeugen dass sie mit CDU/FDP/GRÜNE/LINKE eine Einheitsfront wählen.

    In Thüringen wird nicht nur eine Schlacht geschlagen, der Sieger gewinnt alles.

  83. Autoritär, selbstmitleidig, in hohem Maße ichbezogen: In China wäre Bodo Ramelow ein glücklicher Mensch. In China gibt es keine frechen Journalisten und keine Öffentlichkeit, die einen mit alten oder schiefen Äußerungen in Verlegenheit bringen könnte.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-die-seite-die-kaum-einer-kennt-unter-stress-verliert-ramelow-ganz-schnell-die-nerven_id_11692243.html

  84. Der Anfang vom Ende der CDU…

    .

    „DEMOKRATIE VERTRAGLICH AUSGEHEBELT
    Dieser „historische Kompromiss“ der CDU verspricht ihr Ende wie sein italienisches Vorbild
    Der „compromesso storico“ war in Italien in den 1970ern der Anfang vom Ende der Democrazia cristiana. Ob diese Parallele und ihre Folgen der CDU in Thüringen und überhaupt bewusst ist, darf bezweifelt, dass sie Frau Merkel egal ist, kann vorausgesetzt werden. Jens Spahn sagt Nein zum sogenannten historischen Kompromiss.“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/dieser-historische-kompromiss-der-cdu-verspricht-ihr-ende-wie-sein-italienisches-vorbild/

  85. KLARTEXT – CDU: Vom Rote-Socken-Jäger zur linken Einheitspartei

    https://www.youtube.com/watch?v=TGVC1gvLal0

    ——————————————————————————————————————-
    In der DDR war die CDU eine Blockpartei, die mit der SED gemeinsame Sache machte. Übrigens gab es in der DDR auch eine rechte Partei (NDPD), die geduldet wurde.

  86. Wenn ich AfD und FDP wäre, würde ich gegen diese in der Nacht von den Blockflöten ausgekungelte Lösung beim Verfassungsgericht vorgehen.

    Eine Neuwahl kann ohne Not nicht beschlossen werden. CDU und Linke / RRG verstehen sich bestens und können koalieren. Zudem muss eine Neuwahl gemäß ThüVerfassung innerhalb von 70 Tagen nach Beschluss stattfinden. Man kann also nicht ein Jahr trödeln, bis es passt.
    Da eine Not für eine Neuwahl nicht vorliegt, handelt es sich um eine normale Wahl, die aber frühestens 57 Monate nach Beginn der jetzigen Wahlperiode stattfinden darf.

    Totale Blockflöten-Willkür, die da betrieben wird im Merkelschen Unrechtsstaat.

  87. Tom62 22. Februar 2020 at 11:53

    @ pro afd fan 22. Februar 2020 at 11:31
    Sie haben völlig recht: „Hanau“ hat in Thüringen genau GAR NICHTS verändert. Aber er liefert eine dankbare „Rechtfertigung“ für ungesetzliches Handeln durch Alt-, Neo- und Kryptokommunisten vom Merkel bis Ramelow.

    Genau hier liegt der Knackpunkt. Wenn also die AfD mit der Tat eines Verrückten nichts zu tun hat, wieso liefert es dann eine Rechtfertigung für ungesetzliches Handeln. Es gibt eben gar keine Rechtfertigung.

  88. Nicht vergessen, liebe Frau Hennig-Wellsow: Blumen für den Genossen Ramelow für den großen Tag der Wahl zum Ministerpräsidenten besorgen. Am besten vierzig rote Nelken, zur Erinnerung an die DDR. Und diesmal bitte übergeben, nicht wieder schmeissen. Ich übergebe mich dann auch, versprochen.

    Kalle 66

  89. „Das von der Berliner Parteizentrale der CDU ausgegebene Kooperationsverbot mit der in „DIE LINKE“ umbenannten SED…“

    …WAR ROSSTÄUSCHUNG! 🙁

  90. Und man darf sich getrost fragen, wer denn nun die Menschen in Hanau umgebracht hat. Die präsentierte Story samt totem Mörder glaubt doch kein Mensch mehr.

  91. StopMerkelregime 22. Februar 2020 at 12:04

    Ich behaupte ja gar nicht, dass wir mit Merkel und anderen SED-Kadern (Illner, Wille (MDR)) und was weiß ich noch, nicht tatsächlich eine Hypothek übernommen haben, die Wühlarbeit pro sozialistischer Haltung betreibt (betrieben hat).
    Ich erinner mich dabei immer daran, dass mir 1989 ein DKP-Mitglied gesagt hat, nicht wir würden die DDR übernehmen, sondern die DDR uns.
    Ich hab das immer ignoriert, aber da ist sicher was dran. Aber der Sozialismus a la DDR ist doch hier nicht das Bestimmende. Das ist die zum Wahn gewordene Schuld, instrumentalisiert im Kampf gegen Rechts und die Kasperei auf allen anderen Gebieten. Letzteres kann auch keine Basis für Sozialismus sein, selbst wenn Merkel von der Kasperei des Weltrettungssozialimus besessen sein sollte.

  92. Ist es nicht entlarvend, wie Steinmeier auf einmal gepilgert ist, nach Hanau?

    Wa wäre, wenn der Mordanschlag in Hanau auf Bestellung verübt und der Mörder dann vom Auftraggeber zusammen mit dessen Mutter erschossen wurde?

    Klar ist, dass die Tat von Hanau den Altparteien nützlich ist, um die AfD zum Schuldigen zu erklären.

    Und wie war das mit Halle?

  93. Damit mussten wir rechnen. FORSA-Güllner schreibt die AfD wegen Hanau um 2% runter und die grüne Sekte um 2% rauf. Das ist reine Manipulation. AfD-Wähler würden nicht zu den Grünen wechseln.

  94. @ StopMerkelregime 22. Februar 2020 at 12:36

    Deutsches Wörterbuch 1980,
    R. Löwit GmbH, Wiesbaden:

    GREUEL, GREULICH

  95. Was den viel zitierten „Schachzug“ von Höcke betrifft, so kann man da am Ende geteilter Meinung sein.
    Das sollte hier bei PI auch mal diskutiert werden. Im Ergebnis sieht die AfD nämlich bundesweit nicht so gut aus mit der Sache.

  96. Des kaisers neuen kleider@
    War auch sofort mein gedanken.

    Mich uberrascht in diesen Merkel zeiten uberhaupt nichts mehr.

  97. INGRES 22. Februar 2020 at 12:29

    Das Bestimmende bei uns sind doch nicht sozialistische Ideen, die kommen natürlich teilweise auf, z.B. Mietendeckel usw.). Aber das Bestimmende ist doch z.B. der grüne Öko-Wahn. Und natürlich sind faktisch überall Sozialismen installiert.
    Ich kenne aber kein sozialistisches Land, dass sich jemals einem solchen Wahn verpflichtet hätte (außer vielleicht Kambodscha, weshalb die Grünen ja als Khmer bezeichnet werden. Aber in Kambodscha geschah das nicht der Umwelt zu liebe getan).
    Das Bestimmend in diesem Land ist nicht der Sozialismus. sondern zum Wahn gewordene Schuld und ideologische Kasperei auf allen Gebieten. Die Linken gehören einerseits zu den Kaspern (sind also auch allen Wahnideen verpflichtet), andererseits frönen sie natürlich ihren Steckpferden. Aber bestimmend sind die Wahnideen. Durch echten Sozialismus kommt da nicht mehr viel hinzu.
    Deshalb sind mir die Linken, außer. dass es sie gibt, egal. Was hier bestimmend ist, sind andere Dinge als die Linken.

  98. DieStaatsmacht 22. Februar 2020 at 12:10
    Höcke ist und bleibt wichtigste Bastion der AfD
    An seinem Erfolg wird sich der langfristige Erfolg der AfD entscheiden.
    ——————————-
    Und warum macht er dann in seinen Gesten immer wieder einen auf Hitler * ? Das ist peinlich.

    * Z.B. auf dem „Compact“-Titelblatt, das dasselbe Layout hatte wie Hitlers Wahlplakat von 1932. Oder bei diesem Handschlag mit Kemmerich, der aussah wie das alte Bild von Hitler mit Hindenburg. Oder, oder, oder, Höcke macht das immer wieder. Das ist lächerlich und peinlich.
    Und es begründet Zweifel an Höckes demokratischer Gesinnung. Ein Demokrat hätte nämlich keinen Spaß an so einer Maskarade.

  99. Unter Merkel hat sich die CDU für die Grünen geöffnet, das sich die Union, als nächsten Schritt, sogar für die Kommunisten schick macht, kommt da nicht mehr wirklich überraschend. Aber wo bleibt die Empörungswelle? Ein FDP Mann wird Ministerpräsident, die Haltungsjournalisten drehen durch, die selbsternannte Zivilgesellschaft rastet aus. Jetzt wird ein lupenreiner Stalinist gewählt, und die SpiegelSternZeitFAZSüddeutscheFocus Journalisten jubeln. Selbst die Umweltsäue vom WDDR freuen sich. Was ein bekloppte, linksversifftes Land…

  100. Die KOHL_partei kann sich bei seinem „Mädchen“ bedanken……

    Einer der größten „Coups“ in der deutschen Parteienpolitik überhaupt…. SS (Satan Siegt)

    TRANSFORMATION total !!!

    👿 👿 👿

  101. Die AfD muß nun zwingend (!) einen eigenen Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten aufstellen.

    Warum?

    1. Die Wahl von Ramelow steht fest. Ein bloßes Nein durch alle 22 Abgeordneten der AfD verpufft und würde medial noch nicht einmal erwähnt werden.
    2. Sowohl in der CDU als auch in der FDP ist der Unmut hinsichtlich des Linkskurses bei einigen Abgeordneten groß. Man sollte diesen Abgeordneten die Möglichkeit eröffnen, einen bürgerlichen Kandidaten (eventuell wieder Herrn Kindervater, aber keinesfalls jemanden, der polarisiert) zu unterstützen.
    3. Bereits beim ersten Wahlgang der letzten Ministerpräsidentenwahl stimmten 25 Abgeordnete – also mindestens drei Abgeordnete von CDU und FDP – für den von der AfD nominierten Kandidaten. Es könnten jetzt noch deutlich mehr werden. Dies – und nur dies – würde medial Beachtung finden und würde das Chaos bei CDU und FDP nochmals vergrößern.

  102. Immer daran denken: Die SED ist nicht nur die Mörderpartei, die ihre Bürger an der Grenze umbrachte, wenn sie das Land verlassen wollten, sondern sie verursachte auch das größte Massaker an Zivilisten in Deutschland nach 1945: Als in der DDR die Bürger 1953 die SED und ihre erbarmungslose Ideologie loswerden wollte, ließ die SED diese wütenden Zivilisten durch die Sowjets zusammenschießen, schoß selber mit und säuberte anschließend durch eine beispiellose Welle von Hinrichtungen, Deportationen und Wegsperren Land und Partei. 55 Tote sind belegt, 1600 Prozesse wurden geführt, die Säuberungen waren gnadenlos. Die Stasi, die SED, rechtfertigte das Zusammenschießen ihrer Bürger mit den Worten „faschistischer Putsch“.

    Diese Partei greift gerade mit Hilfe der „Nationalen Front“ wieder nach der Macht. Es ist ungeheuer!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Aufstand_vom_17._Juni_1953#Opfer

  103. MARGOT HONECKER TWITTERT 😉

    Margot Honecker @DieWahreMargot
    6. Feb.
    Genossen, wir widersprechen dem Vorwurf westdeutscher Presseorgane, der Genosse #Ramelow würde unsere sogenannten „SED-Millionen“ unter Verschluss halten! #illner
    https://twitter.com/diewahremargot

  104. Angesichts des immer offensichtlicheren Putsches „von oben“, mit der in Thüringen CDUSDPSEDGRÜNEFDP die Verfassung brechen, Gesetze ignorieren, Recht beugen und damit Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland außer Kraft setzen, um die bürgerliche AfD und ihre Wähler zu vernichten, steht bei Tichy ein schöner Aufruf:

    **************

    „Liebe Opfer der SED-Diktatur: Rekapituliert eure Geschichten. Macht euch gewiss, was euch angetan wurde.

    Liebe Angehörige, erinnert euch an eure toten Männer, Väter, Brüder, Söhne, Mütter, Schwestern, Frauen. Erinnert euch, wie sie an der Mauer gnadenlos niedergeschossen wurden. Erinnert euch, wie mit allen umgegangen wurde, die die DDR politisch verachteten und ihren Klauen entrinnen wollten.

    Erinnert euch, wie ihr, eure Angehörige in Bautzen, Torgau oder Schwedt physisch und psychisch misshandelt, entmenschlicht, entwürdigt wurden. Erinnert euch, dass euch, euren Angehörigen der Staat eine Zukunft versagte, weil gewagt wurde, den Mund aufzumachen. Dass Bildungswege verschlossen wurden, weil der misstrauischen Herrscherkaste missfiel, wenn jemand gegen sie das Wort ergriff.

    Erinnert euch auch an die vielen abgewrackten Häuserzeilen, den Dreck, den Gestank. An leere Konsumregale, an unerfüllte Wünsche. An die Schnüffelei, das offensichtliche oder versteckte Ausfragen, das immer enger geschnürte Korsett, das die SED den Bürgern umlegte. Ruft euch das ins Gedächtnis.

    Und dann geht nach Erfurt oder Berlin. Wartet auf Paul Ziemiak auf dem Weg ins Konrad-Adenauer-Haus. Auch Mario Voigt, stellvertretender CDU-Vorsitzender in Thüringen, ist ein geeigneter Kandidat. Stellt euch den CDU-Abgeordneten in der Landeshauptstadt in den Weg. Überschüttet die CDU-Zentralen in den Ländern mit euren Klagen. Schickt eure Wut als Brief oder E-Mail verpackt ins Kanzleramt. Artikuliert euch in den sozialen Netzwerken. Geht auf die Straße.

    Haltet ihnen Ziemiaks Aussage vor die Nase: “Es wird keine Stimmen von der CDU für Herrn Ramelow […] geben”. Stoßt ihre Nasen auf Voigts Worte, der über den Thüringer Kuhhandel als “historischen Kompromiss” urteilt. Beweist, dass ihr die Aufrufe vom Aufstand der Anständigen verstanden habt. Und dann fragt sie, immer und immer und immer wieder, warum euch die CDU den Mittelfinger zeigt. Zumindest das schlechte Gewissen soll ihnen den Schlaf rauben.“

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/thueringen-zeit-fuer-den-aufstand-der-anstaendigen/

  105. Julian_Apostata 22. Februar 2020 at 12:48

    Was den viel zitierten „Schachzug“ von Höcke betrifft, so kann man da am Ende geteilter Meinung sein.
    Das sollte hier bei PI auch mal diskutiert werden. Im Ergebnis sieht die AfD nämlich bundesweit nicht so gut aus mit der Sache. “

    Herr Höcke hat richtig gehandelt. Auf diese Weise wurde das Altparteienkartell gezwungen seine hässliche Fratze zu zeigen.

  106. Die Wähler in Thüringen und auch im Rest des Landes wissen nun, dass sie mit der Wahl der CDU die SED bekommen.
    Wenn wir ins europäische Ausland schauen, ist es vielleicht gar nicht schlecht, denn so kann die AfD wachsen und irgendwann wird sie so stark, dass die CDU doch mit der AfD kooperieren will. Nur ist dann die AfD so stark, dass sie die Bedingungen diktiert.

  107. Kalle 66 22. Februar 2020 at 12:04

    Und rechts der Mitte ist nur noch eine einzige Partei ansässig. Dann sind für die Zukunft ja gewaltige Wählerwanderungen zu erwarten! “

    Die Wählerwanderung ist schon eingetroffen. Lt. FORSA-Güllner sind AfD-Wähler zu den Grünen gewandert. AfD 2% runter, Grüne 2% rauf. Die Angst der Deutschenhasser muss riesengroß sein.

  108. Babieca 22. Februar 2020 at 13:15

    Aber das Problem ist ja nicht, dass die Linken links sind (das ist nun mal (wäre) naturgemäß so, sondern dass die CDU sich im korrupten Wahn und die Deutschen sich im kollektiven Wahn befinden.
    Außerdem ist es ja nicht das Problem, dass die Linken Deutsche am Auswandern hindern (im Gegenteil die Qualifizierten können gerne gehen), sondern dass die Grenzen für Analphabeten offen sind. All das aber ist Programm der CDU. Man könnte also auch sagen, dass die Linke den korrupten Wahn der CDU mitmacht und indirekt von der CDU übernommen wird.
    Ich muß das noch mal genau lesen. Aber möglicherweise steht dort nichts von den heutigen Untaten der CDU. Was da steht hat die SED verbrochen, aber die CDU und die Linken erschießen doch heute niemanden an der Grenze.
    Den Leuten zu erzählen, dass sie die Linken nicht wählen sollen weil die mal an der Grenze Menschen erschossen haben hilft doch nicht. Man muß den Leuten sagen welche Verbrechen heute mitgetragen werden. Aber das sind die Verbrechen der CDU. Dann hat man zwei Fliegen mit einer Klappe. Aber das wiederum registrieren die Leute auch nicht.

  109. INGRES 22. Februar 2020 at 13:36

    Hinzu kommt, dass man die Menschen für höhere Ziele, also Freiheit usw, nicht begeistern kann. Das bringt also auch nichts. Bei den ehemaligen DDR-lern mag das etwas anders aussehen, die sind stärker sensibilisiert, aber 75% auch nicht.

  110. Wer kann jetzt noch die CDU wählen? Ich traue Merkel nicht mehr über den Weg. Man bekommt das deutliche Gefühl, dass diese Entwicklung geplant war, denn warum ist sie als CDU-Frau eindeutig auf der Seite der Linken und Grünen? Angeblich ist die Wahl am 4.März mit 4 CDU-Stimmen nur eine Notlösung. Leider werden das auch wieder Viele glauben, ich nicht. Dann sollten diejenigen CDU-Leute, die Ramelow wählen, auch so ehrlich sein und offen dazu stehen. Das wird aber auch nicht geschehen.

  111. INGRES 22. Februar 2020 at 13:36

    Aber das Problem ist ja nicht, dass die Linken links sind (das ist nun mal (wäre) naturgemäß so, sondern dass die CDU sich im korrupten Wahn und die Deutschen sich im kollektiven Wahn befinden (…)

    Ja, das ist ein ganz gravierendes Problem. Ohne diese Steigbügelhalter, ohne die komplett freiwillig gedrehte Presse, ohne diesen irrsinnigen Drang zur Gleichschaltung und Diktatur, der fanatischen Verklärung des Sozialismus, sein Stilisierung als „das Gute“, wäre das nicht möglich. Daher denke ich doch, daß sich das konzertierte sozialistische Gewühle, in der DDR als Staatsdoktrin mit massenhaft erprobten Methoden, im Westen als Sehnsucht, von der DDR befeuert, auszahlt: Wer Unis, Gewerkschaften, Medien, Parteien hinter sich weiß, kann Totalitarismus durchsetzen.

    Mir hat meine kommunistische knallinksaußen SPD-Funktionärstante immer erzählt, seit den 70ern: „Wir müssen in die Rundfunksender, die Rundfunkräte, die Medien. Wir brauchen Kontrolle. Dann ist alles ganz leicht.“

    Deshalb hat sie ihre sehr erfolgreiche Karriere, direkt vom KBW und Sozialwissenschaftsstudium in die SPD auch stramm und steil über DGB (also Gewerkschaft), Rundfunkrat, Frauen, fanatischen Einsatz für Quoten, Bevormundung, wohlfeil als „Verbraucherschutz“ getarnt durchgezogen. Ihre Agenda war immer sozialistisch-kommunistisch; ihr Dasein hochbezahlter Funktionär behagte ihr außerordentlich. Sie war eine der ersten, die mit dem Audi Quattro rumheizte, kaum daß der auf dem Markt war; lang und breit prahlte sie mit ihren Anbgeordneten-Flügen durch die ganze Welt, um „arme Arbeiter“ von Brasilien bis Mosambique zu besuchen; genoß sozusagen, um es salopp zu sagen, ihr Leben zwischen nach außen getragenen Sozentum und begeistert ausgelebtem, privilegiertem Wandlitz in vollen Zügen.

    Ihr Wasser predigen und Wein saufen, ihr sozialistisches Redenschwingen bei begeistertem „kapitalistischen Lebensstil“, um in ihrer Diktion zu bleiben, ging der ganzen Familie auf den Sack.

  112. Auffällig ist das Timing.

    Wieso ereignen sich Attentate von psychisch Kranken, die man hinterher als „Rechtsextremisten“ bezeichnet und an deren Taten man der AfD die Schuld gibt, immer 14 Tage vor Landtagswahlen (Thüringen, Hamburg), als wenn sie bestellt wären?

  113. Es gab an den Unis der Bundesrepublik vor 1989 (also der komplett unerwarteten deutschen Wiedervereinigung, die erst mal alles durcheinanderwirbelte), als freie Rede und freie Forschung noch recht unbehelligt möglich waren, einen interessanten Zweig der Parteienforschung, deren Kernerkenntnis zum damaligen Zeitpunkt, gewonnen aus der Analyse der von den bundesrepublikanischen Parteien (im Wesentlichen CDU und SPD) seit 1949 tatsächlich umgesetzten Politik, so lautete:

    – Konservative Parteien setzen entgegen ihrem Parteiprogramm eine eher „linke“, also sozialistische Politik durch.
    – Eher linke Parteien setzen entgegen ihrem Parteiprogramm eine eher konservative Politik durch.

    Begründet wurde diese Erkenntnis schon damals mit Wählertäuschung: Um ihre recht stabile Kernwählerschaft nicht zu vergraulen, können es sich wederkKonservative noch sozialistische Parteien in ihren Programmen leisten, von ihrem Markenkern abzuweichen. Kaum in Regierungsverantwortung, handeln sie opportunistisch und machttaktisch. Für die CDU hieß das, sozialistische Utopien bedienen und durchsetzen; für die SPD z.B., außenpolitische Militärambitionen zu unterstreichen und durchzusetzen.

    Die Gültigkeit dieser Theorie konnte man noch ganz gut in den 90ern sehen, wo RotGrün (seit Jahrzehnten: Bundeswehr und Krieg IGITT!) den ersten Auslandseinsatz der Bundeswehr auf dem Balkan befahlen (voll Nahtzi!); und bei der CDU, die absurde Rentengeschenke, Frauenquoten, etc. durchsetzte.

    Die trockene Empfehlung damals, von einem meiner Profs, lautete: „Wenn Sie linke Politik wollen, wählen Sie konservativ. Wenn Sie konservative Politik wollen, wählen Sie sozialistisch.“

    Inzwischen ist das alles durch das stramme Umkrempeln Deutschlands zur DDR2.0 durcheinandergewirbelt, aber die Grundtendenz ist immer noch nicht von der Hand zu weisen.

    Selbst die AfD ist davor nicht gefeit, denn es ist sehr verlockend, der ursozialistischen Phrase, dem Ruf nach „mehr sozialer Gerechtigkeit“ an „prominenter Stelle“ nachzugeben.

  114. Stimmt, der Ramelow ist eine Schande fuer D und ganz Europas.

    Die „maechtigste Frau Europas oder gar der Welt“, wie linke Druckmedien in US sie bezeichneten,
    ist auf jedem Fall die GEFAEHRLICHSTE – ZERSTOERERRICHSTE weltweit, die durch ihre intensive Schulung in Marxistischen Kaderschmieden in Ostdeutschland sowie Moskau psychologische Tricks, Machtausuebung und Erhaltung lernte,
    (Wir Schaffen das u.a.) sie scrupellos anwendet, ihr egal, wenn danach kein Gras mehr waechst.
    Machiavelli haette noch von ihr lernen koennen.

    Sie benutzt sowohl Millionen von nicht integrierbaren, hoechstgefaehrlichen Muslims aus einer geschlossenen, uns total fremden Gesellschaft, die nach festen, hoechstgefaehrlichen Koransuren/Scharia lebt, zur Zerstoerung Deutschlands/Europas,

    als auch den D und intern. linksgruenglobalistischen Abschaum, (siehe Strassenscenen Hamburg anlaesslich einer intern. Konferenz) die sich teils als HEILSBRINGER praesentieren, oder auch mit Kapuze usw, auf jedem Fall gern unkenntlich gemacht, wie in Verbrecherkreisen ueblich.
    Man ist in der Regel ungebildet, typisch „Studienabbrecher“ fuer jeden Zweck stehen spezifische Personen bzw. Gruppen bereit, die jede geforderte Dreckarbeit (in der Regel gut bezahlt) verrichten, die von ihnen verlangt wird. Antifa – Autonome und kasernierte Schlaegergruppen in Grosstaedten.

    Das Ziel: totale Zerstoerung der einst bestehenden, HOMOGENEN, bestens funktionierenden, ihrer Kultur und Traditionen verpflichteten, stolzen Gesellschaft in D, in der Sicherheit, Bildung, Moral und Sitten, Tugenden, Disziplin, ja auch christliche Religion einen hohen Stellenwert hatten, die Voraussetzung fuer die Ergebnisse jeder Art waren, um die Deutschland beneidet wurde.

    Wenn man sich als aelterer Mensch umsieht, noch andere Zeiten kennt, merkt man wieviel schon verloren ist, seit ihrer Umvolkung und Sozialismus Grossprojekt, was an Prol, Unkultur sich in jeder Beziehung breitgemacht hat, an allem, auch an Kleidung, Sprechweise, Wortverdrehung ersichtlich.
    Wer die jetzigen Verhaeltnisse damit vergleicht, kapiert, was sie schon angerichtet hat.

    Auf den Truemmern eines in Chaos und Anarchie gefallenen Herzens Europas, glaubt sie offensichtlich
    „SOZIALISMUS PUR“ errichten zu koennen,
    um die ganze Welt damit zu infizieren. Welch ein aeusserst gefaehrliches Spiel mit dem Feuer! Welch ein Hohn und Wahn!

    Gluecklicherweise wird es dazu nicht kommen, denn Groessenwahn kommt vor dem Fall, manchmal allerdings zu spaet, denn es gibt Kraefte aus einer anderen Dimension, mit denen sie sich nicht messen kann.

  115. @ pro afd fan 22. Februar 2020 at 12:22 | Tom62 22. Februar 2020 at 11:53 | pro afd fan 22. Februar 2020 at 11:31

    „Sie haben völlig recht: „Hanau“ hat in Thüringen genau GAR NICHTS verändert. Aber er liefert eine dankbare „Rechtfertigung“ für ungesetzliches Handeln durch Alt-, Neo- und Kryptokommunisten vom Merkel bis Ramelow.“

    Genau hier liegt der Knackpunkt. Wenn also die AfD mit der Tat eines Verrückten nichts zu tun hat, wieso liefert es dann eine Rechtfertigung für ungesetzliches Handeln. Es gibt eben gar keine Rechtfertigung.

    Natürlich nicht. Leider sehen das die von mir oben Genannten jedoch anders als wir. Deswegen verbinden sie in falscher Anklage, zu der sie das Ganze umfunktionieren, das miteinander, was von Haus aus keine Verbindung miteinander haben kann.

  116. […] für den 25. April 2021 sind dann Neuwahlen geplant.

    Ich bin mir nicht sicher, ob es 2021 in der BRD überhaupt noch Wahlen geben wird; zumindest keine freien und geheimen.

  117. Tja liebe CDU` ler in Thüringen, habt geschlossen Anstand und geht nicht als Speichlecker in die Geschichtsbücher ein!
    Man muß auch einmal im Leben den Arsch in der Hose haben gegenüber sich selbst, das zeigt Würde und Ihr könnt auch in der Zukunft jeden Morgen noch in den Spiegel schauen.

  118. Die CDU wird erst kapieren, dass Merkel eine Dauerfehlbesetzung war und ist wenn sie der SPD, in den Untergang folgt!

  119. @pro afd fan
    … Und jetzt? Wussten Sie das vorher nicht?
    Wem nützt es? Ramelow ist wieder (in Kürze) MP.
    Also hat die AfD ihn nicht verhindern können.

Comments are closed.