Die totalitäre Methode hatte Erfolg, weil Thomas Kemmerich (l.), dem björn Höcke hier kurz nach seiner Wahl am 5. Februar gratuliert, den Druck, dem viele AfDler seit Jahren ausgesetzt sind, bereits nach einem Tag nicht mehr aushalten konnte.

Liebe Mitglieder, Wähler und Unterstützer der AfD-Thüringen, am Mittwoch dieser Woche haben wir unser wichtigstes Wahlversprechen eingelöst. Wir haben Rot-Rot-Grün beendet und Bodo Ramelow das klargemacht, was er seit dem 27. Oktober 2019 nicht verstanden hat:

Er und seine rot-rot-grüne Koalition sind von den Thüringern abgewählt worden!

Seitdem haben wir sehr viel Zuspruch erhalten, für den wir uns natürlich bedanken möchten. Angesichts der nachfolgenden Ereignisse, der Behauptungen und Darstellungen in den Mainstreammedien und insbesondere im Staatsfunk erreichten uns aber auch einige Fragen, Befürchtungen und sogar resignierende Stimmen. Hierauf möchten wir näher eingehen.

Zunächst einmal möchten wir klarstellen:

Ja, wir haben eine taktische Finte genutzt, um Rot-Rot-Grün abwählen zu können. Dies war notwendig, weil eine offene Zusammenarbeit der bürgerlich-konservativen Parteien an den Führungsspitzen von CDU & FDP scheiterte. Uns war allerdings auch bekannt, dass Thomas Kemmerich den dritten Wahlgang nutzen wollte, um Aufmerksamkeit auf seine Person zu ziehen, falls die AfD einen eigenen Kandidaten ins Rennen schickt.

Daher sind wir mit unserem mutigen Kandidaten Christoph Kindervater auch im dritten Wahlgang angetreten, allerdings mit dem vorher abgestimmten Plan, mit allen Stimmen unserer Fraktion Thomas Kemmerich zu wählen. Das fiel uns nicht leicht, da sich Kemmerich in der Vergangenheit sehr abfällig und verletzend über unsere Partei und einige Parteifreunde geäußert hatte. Das Ziel, Rot-Rot-Grün abzulösen und die Chance auf eine konservativ-liberale, soziale Regierung in Thüringen, welche von AfD, CDU und FDP parlamentarisch getragen wird, war es aber wert, diesen Weg zu gehen. Hierin waren wir uns innerhalb der Fraktion einig.

Wir möchten uns in diesem Zusammenhang für die vorbildliche Geschlossenheit unserer Fraktion bedanken.

War es nun eine Falle, die wir Kemmerich gestellt haben? War es unredlich, wie es teilweise unterstellt wird? Nun:

Wer zur Wahl antritt, muss auch damit rechnen, gewählt zu werden. Thomas Kemmerich hat zudem die Wahl zum Ministerpräsidenten auch angenommen, die Stimmen der AfD also bewusst akzeptiert. Er wollte also die Wahl gewinnen und wir haben dafür gesorgt.

Was dann folgte, ist das eigentliche Trauerspiel für die Demokratie in Deutschland:

Anstatt ein einwandfrei zustande gekommenes Wahlergebnis zu akzeptieren, forderte Bundeskanzlerin Merkel aus Südafrika, sekundiert von den üblichen Verdächtigen des gleichgeschalteten Establishments, die Korrektur der Wahl. Die Bundesspitzen von CDU und FDP bauten in der Folge einen gewaltigen Druck auf die Vertreter ihrer Thüringer Landesverbände auf. Thomas Kemmerichs Familie erhielt offenkundig auch Morddrohungen von gewalttätigen Anhängern der abgewählten rot-rot-grünen Landesregierung. Selbst Kemmerichs Kinder benötigten Polizeischutz.

Ein Verfassungsorgan, der neu gewählte Ministerpräsident des Freistaats Thüringen, wurde auf diese Weise genötigt, zurückzutreten. Das ist nicht nur einer Demokratie unwürdig, sondern nach unserer Überzeugung auch eine Straftat nach § 106 des Strafgesetzbuchs. Die totalitäre Methode hatte Erfolg, weil Kemmerich den Druck, dem viele AfDler seit Jahren ausgesetzt sind, bereits nach einem Tag nicht mehr aushalten konnte.

Wie geht es nun weiter?

Alle Zeichen deuten darauf hin, dass die Landesverbände von CDU und FDP unter dem Druck von außen zusammengebrochen sind. Mag es dort auch noch aufrechte Demokraten und konservativ-liberale Köpfe geben, so wird aus Berlin vermutlich wirksam diktiert werden, dass eine Neuauflage der rot-rot-grünen Koalition zu dulden und bis auf weiteres im Amt zu halten ist. Wir gehen daher davon aus, dass in den kommenden Wochen Bodo Ramelow zumindest mit Duldung von FDP und CDU wieder ins Amt gewählt und damit die Neuauflage von Rot-Rot-Grün ermöglicht wird.

Die Demokratie wird damit größtenteils bloß noch zur Fassade. Machtverhältnisse gestalten die Wähler vorerst nicht. Sie entscheiden allenfalls noch darüber, wie viel Einflussmöglichkeiten die Opposition hat. Ähnlich wie im Feudalstaat entscheiden in den allermeisten Fällen wenige Spitzenfunktionäre der Altparteien, wer in Bund, Ländern und Kommunen mit wem und wie zu regieren hat.

Trotz Repression und Kontrolle existieren jedoch bürgerliche Mehrheiten. Auch das konnten wir diese Woche eindrucksvoll demonstrieren.

Diese Erkenntnisse dürften sich angesichts der Ereignisse in dieser Woche bei vielen Bürgern nachhaltig festsetzen. Auch so wächst langsam und stetig die Zahl derjenigen, welche die Propaganda des politisch-medialen Komplexes durchschauen. Hierzu trägt auch bei, dass das Zerrbild von der AfD und ihren Mitgliedern in dieser Woche derart grotesk überzeichnet wurde, dass es beim geringsten Kontakt mit der Realität zerplatzt.

Was macht nun aber die AfD-Thüringen aus dieser Situation?

Ausgangspunkt aller weiteren Überlegungen ist die Erkenntnis, dass ein kurzfristiger Politikwechsel in Thüringen an der akuten Schwäche von FDP und CDU scheitert. Trotzdem sind Neuwahlen für uns keine zu bevorzugende Option, da die Gefahr groß ist, dass die FDP aus dem Landtag vollständig verschwindet und die CDU sehr stark geschwächt wird. Das mag flüchtig betrachtet seinen Reiz haben, hat aber faktisch langwierig schwere Nachteile.
Es besteht nämlich die Gefahr, dass bei Neuwahlen der linke Block im Landtag wieder eigenständige Mehrheiten erhält, selbst wenn die AfD stärker wird. Damit wären alle Möglichkeiten, Verbesserungen für die Menschen in unserem Land durch eine gemeinsame Abstimmung mit FDP und CDU zu erreichen, für weitere fünf Jahre ausgeschlossen. Dies betrifft z.B. die Beendigung des Windkraftausbaus (vor allem im Wald), einen Kurswechsel bei der inneren Sicherheit und viele weitere gemeinsame Themen. Sollte allerdings ein verschärfter Ausgrenzungskurs von CDU und FDP entsprechende Handlungsoptionen zunichtemachen, werden wir alles Erforderliche unternehmen, um vorgezogene Neuwahlen zu ermöglichen.

Darüber hinaus werden wir in den nächsten Monaten und Jahren daran arbeiten, noch mehr Wähler im linken Lager von unseren Positionen zu überzeugen. Eine entscheidende Rolle spielt dabei der Kurs in der Sozialpolitik der AfD. Nach wie vor halten viele Wähler Bodo Ramelow die Stange, weil sie ihn für die Verkörperung einer vermeintlich gerechten Sozialpolitik halten. Gelingt es uns, das Streiten für soziale Gerechtigkeit, für den Erhalt unserer Identität und für eine Demokratisierung unseres Landes gleichberechtigt zum Markenkern der AfD zu machen, werden wir in Zukunft die erforderlichen Mehrheiten gewinnen können, um im Interesse unserer Wähler mitzugestalten.

Es gibt also keinen Grund zur Resignation. Schon seit längerer Zeit wissen wir, dass wir ein dickes Brett bohren. Hierzu braucht es Geduld und Durchhaltevermögen. Die AfD-Thüringen plant derzeit schon entsprechende Anschlussaktivitäten. Schon bald werden wir uns hierzu melden und Sie um Ihre Unterstützung bitten.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende und allen Schülern schöne Winterferien!

Viele Grüße aus Erfurt

Björn Höcke & Stefan Möller


(Die Stellungnahme der Thüringer AfD-Landessprecher ist im Original hier erschienen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

155 KOMMENTARE

  1. Gut analysiert.
    Wer als CDU und FDP MdL im nächsten Wahlgang Ramelow wählt spuckt der konsevativen Mehrheit im Land ins Gesicht – mit Anlauf.
    Ulbricht mit Adenauer in einem Boot, wo sind wir eigentlich?
    Warum sollte Herr Kemmerich eigentlich nicht mit einem parteilosen Expertenkabinett regieren?
    Das wäre die einzige Möglichkeit für CDU und FDP hier eine saubere Lösung zu realisieren, ohne bei den nächsten Wahlen im Orkus zu verschwinden.

  2. Ich kann Herrn Höcke in allen Punkten nur zustimmen. Das ist die richtige Vorgehensweise.

    Die Nichtanerkennung dieses demokratischen Wahlergebnisses ist eine Straftat. Merkel muss angeklagt werden. Dieser Skandal muss an die breite Öffentlichkeit, damit die Bürger aufwachen und erkennen, wie es mit der Demokratie in unserem Land bestellt ist.

  3. Neuwahlen nützen momentan fast nur dem Linksblock, da hat Höcke recht.
    Dann hätte RRG nach aktuellen Umfragen wohl eine komfortable Mehrheit. So sehr ich auch die Feigheit der CDU und FDP verachte, das kann nicht in unserem Interesse sein.
    Dann lieber eine Minderheitsregierung Ramelow, die man vorführen und blockieren kann.

    Im Übrigen sehe ich das ganze auch als Sieg der AfD. Sie hat geschlossen gehandelt, mutig und hat der Öffentlichkeit die Feigheit und innere Verkommenheit der Merkel-CDU vorgeführt.
    So lange Merkel diess Land noch im Griff hat und vergewaltigen kann, hat die AfD keinerlei Machtoption und muss daher auf Fundamantalopposition setzen.

    Aber ihre Zeit wird kommen.

  4. Auf Nachrichten der anderen Seite hab ich schon gewartet.
    Hut ab vor Herrn Höcke . Mit dem ständigen Druck, den Lügen und Verleumdungen umzugehen verlangt viel Kraft.
    Solche mutigen Politiker gibt es nicht viel. Leider.
    Hoffentlich passiert ihm nichts „Unvorhergesehenes.“.

  5. Das hört sich an als ob Herr Höcke tatsächlich einen erfolgversprechenden Plan hat. In dieser Gesinnungsdiktatur muss man langfristig denken um zu gewinnen. Leider wollen die Wähler und auch vermutlich viele Afd`ler schnelle Erfolge.Ich empfehle Strategien aus der Kunst des Krieges kombiniert mit psychologischen Werkzeugen. Das System wankt aber es fällt noch lange nicht. Man kann den Gegner in der gegenwärtigen Phase sehr leicht mit den eigenen Angriffen kontern: paradoxe Intention in Verbindung mit völlig unberechenbaren Aktionen sind das Mittel der Wahl. Ein Kampf mit fairen Mitteln oder gar offenem Visier ist bei diesen grün-linken Bazillen völlig aussichtslos. Die schrecken vor keiner Gemeinheit und auch körperlichen Attacken nicht zurück. Herr Höcke scheint sich aber auf einen langen Weg einzustimmen und hat immerhin einen extrem mächtigen Verbündeten: Die Realitätskeule! Ich wünsche allen viel Glück.

  6. Von nun an können wir jedem CDU Provinzpolitiker in ganz Deutschland Tag für Tag aufs Brot schmieren, dass man es in seiner Partei ja nicht so sehr mit demokratischen Wahlen hat, ganz wie im Honecker Verbrecherstaat.

  7. Sehr geehrter Herr Höcke!
    Zuerst möchte ich mich für ihren Einsatz fürunser DEUTSCHLAND bedanken!
    Ich wohne in der Nähe Ihrer Geburtsstadt LÜNEN.
    Und ich kann Ihnen versichern das hier im Ruhrpott die AfD wesentlich mehr Zustimmung findet als es die „LÜCKENPRESSE“ und die Altparteien darstellen.
    Bei persönlichen Gesprächen outen sich immer mehr Bürger als AfD Befürworter.
    Wegen der allgemeinen Mainstream Hetze sind aber viele AfD Anhänger vorsichtig.
    Die in der ex DDR sozialisierte Kanzlerin hat ein SED/STASI-Klima verbreitet und fordert nun ungeniert die Annulierung von demokratisch durchgeführten Wahlen.
    Soweit ist es nun gekommen!
    Bei der letzen Landtagswahl in NRW gab es zahlreiche Auffälligkeiten bei der Auszählung zu Ungunsten der AfD.
    Aber der windige Ehemann Frauke Petris verfolgte das trotz gegenteiliger Ankündigung nicht weiter.
    Sondern fiel zu allem Übel sogar noch, zusammen mit seiner Ehefrau, der AfD in den Rücken.
    Wie so ein Verhalten wohl honoriert wurde?
    Nichts desto Trotz, bleiben Sie standhaft!
    Und sorgen Sie bei einer Neuwahl für flächendeckende Wahlbeobachtung.
    mfg
    Ein Patriot

  8. Frau Dr Merkel hat kurz mal die Hängelefzen herunter gezogen und der Ostbeauftragte der Bundesregierung bat sofort Pflichtschuldig um seine Entlassung und tritt freieillig zurück. Unfassbar? Ja, Unfassbar!

  9. Vielen Dank, lieber Björn, für diese Ausführungen. Das ist jetzt das Klügste, was ich bei all den Hunderten Artikeln seit 3 Tagen über diese Wahl gelesen habe!
    Denn der absolute Irrsinn geht ja weiter: Soeben hat SED-Stasi-Merkel ihren Ostbeauftragten Christian Hirte GEFEUERT! Er hatte das Kapitalverbrechen begangen, Kemmerich via Twitter zu gratulieren! Das ist für Mrkl sicher schlimmer als eine schwere Körperverletzung. Mrkl taktet den Wahnsinn täglich höher, wessen Leben zerstört sie als nächstes?!?

  10. Große Bitte an alle Aufklärer in Thüringen!!!!

    Alle Personen die an der Nötigung des Thüringer MP beteiligt waren, bitte melden und öffentlich machen, insbesondere deren PArteizugehörigkeit.

    Es könnte relevant sein, um ein Verbotsverfahren gegenüber DIE LINKE anzustoßen, da es immer offenschtlicher wird, dass diese PArtei gezielt mit roten Schlägerhorden und Gewaltverbrechern zusammenarbeitet (ANTIFA) die selbst das Vertrauen von Frau Angela Merkel genießen (siehe Zeckenbiss Video) welches für Frau Merkel mehr Gewicht hatte als die Einschätzung des Bundesamtes für Verfassungsschutz.

  11. @ pro afd fan 8. Februar 2020 at 11:12

    Ich kann Herrn Höcke in allen Punkten nur zustimmen. Das ist die richtige Vorgehensweise.

    Irrtum. Das Verweilen im parteipolitischen Elfenbeinturm bekommt der AfD schon jetzt nicht. Zu sehen an den jämmerlichen Wahlergebnissen im Westen.
    Seit Jahren schwafelt man über ein Rentenkonzept ohne etwas zu tun. Macher sind das keine sondern schwafelnde Dünnbrettbohrer.
    Es gibt massenhaft Angriffsflächen gegen das Altpartienkartell. Nicht nur Flaschen sammelnde Rentner. Aber die ehemals aus dem Parteienkonvolut rekrutierten AfD Pöstchenjäger haben erreicht was sie wollten: Warme, gut gepolsterte Sessel und satte Diäten. Wenn ich nicht meine Ehefrau ( 61 J, schwer krank, 38 Arbeitsjahre nach 4 Kindern ) unterstützen würde, was ich gerne tue, müsste sie Flaschen…….
    Ein Drecksstaat, der Negern, Musel + Ziegenfickern und anderen asozialen Zucker in den A…. bläst.
    Es ist nur eine Frage der Zeit bis ein neuer 18 am Horizont erscheint und wieder herumbrüllt. Ihr tragt die Verantwortung dafür. Ihr alle und sonst keiner.

  12. „Gelingt es uns, das Streiten für soziale Gerechtigkeit, für den Erhalt unserer Identität und für eine Demokratisierung unseres Landes gleichberechtigt zum Markenkern der AfD zu machen, werden wir in Zukunft die erforderlichen Mehrheiten gewinnen können, um im Interesse unserer Wähler mitzugestalten.“

    Sehr gut! An erster Stelle nennen sie soziale Gerechtigkeit – das ist etwas, das sehr viele Menschen umtreibt, die ein waches Bewusstsein und eine gesunde Empfindung dafür haben, was gerecht ist und was nicht. Hier sehe ich als kommendes Thema die Rentenprogrammatik der AfD und freue mich, dass Meuthen sein liberal geprägtes Konzept zurückgezogen hat. Hier scheinen sich klassisch linke und klassisch rechte Ideen zu begegnen. Höcke ist wirklich ein Stratege, der langfristige Pläne umsetzen kann und bisher damit großen Erfolg hat.

  13. Smile 8. Februar 2020 at 11:30

    Merkel nutzt den Thüringenskandal, um ihre Partei stalinistisch zu säubern. Jeder, der Merkel noch irgendwie widerspricht, wird gnadenlos gefeuert.

  14. Die dicke Tumbe forderte nicht „Korrektur“, sondern „Rückgängigmachung“ der Wahl.

  15. Ein ausgezeichneter Mann.
    Sachlich, fundiert, scharfsinnig, weitsichtig.
    Höckes Kurs in der Sozialpolitik, nur für Deutsche Politik zu machen, nicht für alle die zufällig bei uns Leben, ist der Schlüssel zum Erfolg. Jede Politik muss den nationalen Aspekt berücksichtigen.

  16. Im Merkelreich wird es immer unerträglicher. Jetzt werden schon Menschen aus dem Staatsdienst selektiert, die jemanden kennen der die AfD kennt. Hier in dem Falle hatte es einer gewagt, einem Wahlsieger zu gratulieren, der mit demokratischer Unterstützung der AfD sein Amt erkämpft hat.

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_87302898/thueringen-ostbeauftragter-hirte-tritt-nach-umstrittenen-tweet-zurueck.html

    Die Zustände im Merkelreich erinnern irgendwie an den Machtrausch im Reiche des Dschingis Khan. Was Merkel sich erlaubt, würde bei jedem Unternehmer zur Strafanzeige und Prozess vor dem Arbeitsgericht führen. Merkel hält ihren Hofstaat wie ein Kaiser der Ming-Dynastie seine Eunuchenschar. Unerträglich.

    Ich glaube, der nordkoreanische Diktator Kim hat auch mal einen Armeegeneral mit der Flak hinrichten lassen, weil er bei einer seiner Reden „unaufmerksam“ war. Mal sehen, wann die Führerin des linken Europas, Angela Zwerkel, das auch veranlasst. Es kann nicht mehr lange dauern.

  17. Nun wird klar warum der oberste Verfassungsschützer ausgetauscht wurde!
    Seinem Nachfolger scheinen die nun geforderten Verfassungsbrüche wie z.B. die Missachtung rechtmäßig zu Stande gekommener Wahlergebnisse, die Bedrohung und Nötigung des rechtmäßigen thüringischen MP durch das Linkskartell und die sog. „Aktivisten“, sprich SAntifa, nicht zu tangieren.

  18. Rot-Rot-Grün wurde vom Wähler abgewählt? Im Vergleich zur vorherigen Wahl hat die SPD 4,2% verloren, die Grünen 0,5%, die Linkspartei hat aber 2,8% dazu gewonnen. Die Thüringer haben damit deutlich gemacht, dass sie Ramelow behalten wollen. Die AfD hat sich unverantwortlich und unwürdig gezeigt, wenn sie so eine Show abzieht und die Demokratie auf diese Weise lächerlich macht, sich kleinkariert für Beleidigungen und Ausgrenzung rächen will. Es wäre besser gewesen sich zu enthalten, bzw. den eigenen Kandidaten zu wählen, als diesen seltsamen Kemmerich, der mit seiner 5% Partei fast nicht in den Landtag gekommen wäre und kaum eine Regierung zusammen bekommen könnte, geschweige denn regieren. Zur Erinnerung: Die ehemalige Mauermörder- und Stasi-Partei hat die meisten Stimmen erhalten und von daher schon einmal ein Vorrecht auf das Amt! Wenn sich ein Drittel der Thüringer nach der DDR sehnt, ihre Mauer vor der Nase vermisst, glaubt, es sei schön, von Bekannten an die Stasi verraten zu werden, Homosexuelle zu hassen, keine Bananen zu haben, dass das ein Gefühl der Gemeinschaft auslöst, dann ist es eben so, das ist auch Demokratie.

  19. Dennoch sollte die AfD-Fraktion nächste Woche geschlossen für den SED-Kommunisten Ramelow stimmen, denn dann muss die CDU-KommunistIx Merkel, nachdem sie sitzend dem verhassten Deutschlandlied lauchen musste, aus irgendeinem afrikanischen Kral sagen, dass die Wahl des SED-Kommunisten Ramelow mit den Stimmen der AfD „unverzeihlich“ war.

    Noch besser wäre, Höcke würde „aussichtslos“ antreten (wie Kemmerich) und die Kommunisten würden sich Ramelow enthalten (Die CDU will es ja ohnehin), damit nach außen keine AfD-Stimmen an die Kommunisten gehen und dann würde die AfD-Fraktion zusammen mit einigen CDU-Abgeordneten Höcke zu MP wählen, dann wäre aber Stimmung im Lande!

    Führen wir nun die Kommunisten von CDU bis SED am Nasenring durch die Manege!

    Und vorher Popcornaktien kaufen! 🙂

  20. Merkel: „Es war ein schlechter Tag für die Demokratie“ (bezogen auf Thüringen-Wahl)
    „Ergebnis muss wieder rückgängig gemacht werden.“
    https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-657221.html

    Die Alte stellt Orwell wirklich komplett in den Schatten.
    Eine demokratische Wahl als schlecht zu bezeichnen und daher die Rückgängigmachung dieser Wahl anzuordnen.
    Ob das bei dem Verblödungsgrad der Bevölkerung noch jemand auffällt, dass sie per Amtsgewalt das Gegenteil dessen fordert, was sie zu vertreten behauptet?

  21. Und wie immer, ist unsere Kriminelle Regierung mit Dabei…

    OT
    Eurofighter: Airbus gestand Zahlungen um 55 Mio. €

    „…Zahlungen an 14 Einzelpersonen, Berater oder Organisationen
    Die Details sind brisant: Der Airbus-Konzern, in dem die damalige Jet-Firma EADS aufgegangen ist, gibt diesbezüglich nämlich auch „politische Zuwendungen“ zu, wie aus den Gerichtsunterlagen aus den USA hervorgeht. Insgesamt habe Airbus Zahlungen an 14 Einzelpersonen, Berater oder Organisationen geleistet, die gemeldet werden hätten müssen, heißt es in den Gerichtsdokumenten. Das Unternehmen bzw. „seine Verkäufer“ hätten rund 55 Millionen Euro an entsprechenden politischen Zuwendungen, Honoraren oder Provisionen in Zusammenhang mit dem Eurofighter-Verkauf an Österreich „bezahlt, angeboten oder zu zahlen akzeptiert“.

    Betrugsverdacht des Innenministeriums erhärtet
    Die Vereinbarung erhärtet den vom Verteidigungsministerium unter Minister Hans Peter Doskozil (SPÖ) im Jahr 2017 angezeigten Betrugsverdacht, dass ein Teil des von der Republik Österreich für die Eurofighter als Kaufpreis bezahlten Betrags von 183,4 Millionen Euro über Deutschland in das dubiose Vector-Netzwerk und zu anderen über Broker und Briefkästen geflossen war, um unlauteren Geschäften zu dienen…“
    https://www.krone.at/2094139

  22. AHA: So wird ein Schuh draus:
    Außerdem verlangte die SPD die sofortige Absetzung des aus Thüringen stammenden Ost-Beauftragten Christian Hirte
    Das ist das perfide schmutzige SYSTEM MERKEL: Die eigenen Leute sofort opfern, wenn es der GroKo(tz)-„Partner“ ‚fordert‘!
    Widerlich, ekelhaft und abstoßend!
    Dorothee Bär, Ministerin für…irgendwas..hat Kemmerich doch auch gratuliert!?! Hat sie den Umzugswagen schon bestellt, sie wird wahrscheinlich morgen die „Anregung“ erhalten, zurückzutreten!

  23. Epikureer 8. Februar 2020 at 11:23

    Ein Kampf mit fairen Mitteln oder gar offenem Visier ist bei diesen grün-linken Bazillen völlig aussichtslos. Die schrecken vor keiner Gemeinheit und auch körperlichen Attacken nicht zurück.
    —————————-
    Könnte mir vorstellen, dass ab 2029, Wahlzettel mit einer Minisprengkapsel versehen werden, die explodiert und blaue Farbe versprüht, die ein paar Tage nicht abgeht (ähnlich Lösegeldkoffern), wenn man sein Kreuz bei der AfD macht. Die, so Gekennzeichneten, werden eingesammelt und in den Gulag auf der Oktoberrevolutions-Insel (die gibt’s tatsächlich) gebracht.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Oktoberrevolutions-Insel

  24. Und in Merkels kommunistischer CDU bahnt sich der Machtkampf zwischen Merkelisten und Werteunion an, jetzt geht es in Richtung Democazia Cristiana!

  25. Hervorragend erkannt und kommentiert! Ein klares Konzept, kein Wischi-Waschi.
    Erinnert mich an Trump.
    Richtig, der Weg neue Stimmen für die AfD zu gewinnen führt über eine faire Sozialpolitik für alle Deutschen und natürlich alle Ausländer, die in unser Sozialsystem Geld einbezahlt haben.
    Jetzt ist der Ostbeauftragte der CDU zurückgetreten worden, angeblich auf Druck aus „Afrika“.
    Sein Fehler: Er hatte Kemmerich zu früh gratuliert (ntv). Dabei ist dieser unbekümmert weiterhin im Amt.
    https://www.n-tv.de/politik/CDU-Ostbeauftragter-Hirte-tritt-zurueck-article21563533.html
    Dann ist die CSU – „Flugtaxibeauftragte“ wohl auch bald weg.

  26. Konfuzius sagt:
    „Auch der längste und steinigste Weg
    beginnt mit dem ersten Schritt!“
    Und ein alter Förster sagte mal zu mir:
    „Wenn Du versuchst eine fettgefressene Horde Wildschweine vom reich gedeckten Futterplatz
    zu vertreiben
    werden die Schwarzkittel mit Hauern und Zähnen ihr angestammtes Revier verteidigen!
    Sie dulden keine Konkurrenz!“

  27. Vergesst niemals Daniel Günther aus der CDU Schleswig Holstein, er war neben Angela Merkel und ihrem engeren Umfeld einer der ersten in der CDU, der sich offen dafür aussprach mit der Partei zusammenzuarbeiten, die einst unter anderem Namen auf unsere deutschen Landsleute schießen ließ!

  28. Gut dass wenigstens die Alternative für Deutschland noch Politiker von Format hat. Dank an Björn Höcke für seinen Mut und seine Haltung.

  29. FDP, wenn ihr die 5,1 halten wollt!:

    Trennt euch von den Opportunidten!

    Entscheidet euch, Deutschland zu dienen!

    Bildet mit den blauen zusammen eine Regierung.
    Räumt auf in eurer Partei.
    Räumt zusammen auf in den Behötden, der Polizei und den Diensten, den Schulen und Universitäten, dem ÖPNV, der Bundesbahn, der Telekom, den NGOs, den Antufanten und den linken Zerstörern Deutschlands – wo auch immer die sich verstecken mögen.

    Ihr habt fünf Jahre Zeit. Holt alle Erwachten aus den Altparteien zu euch. Schaut in ihre Köpfe, so lange, bis ihr über die 50 kommt
    erlasst ihr einfach keine neuen Gesetze.
    Nur aufräumen und ausfegen und dem dt. Volk zeigen, wem ihr dienen wollt. Ihr habt fünf Jahre !!
    Wenn in ein, zwei Jahren im Bund der Crash kömmt, seid ihr schon da und könnt agieren und auch im Bund Einfluss nehmen.

    Die Deutschen in unserem Land werden es Euch danken.

  30. AFD wirkt!!

    Die ersten Köpfe rollen: erst Mohring, jetzt Hirte (Ostbeauftragter !! von Mutti).

    Hirte, ganz ohne Rückgrat: „Ihrer (Merkel!) Anregung folgend, habe ich daher um meine Entlassung gebeten.“

  31. Eigentlich können SED/SPD und Grüne den Laden zumachen. Merkels kommunistische CDU erfüllt alle ihre Träume.

  32. Eben bei Jürgen Fritz Blog, er sagt Björn Höcke soll auswandern und nie zurückkommen, der ist jetzt gelöscht, und ich bin froh daß ich dem noch nichts gespendet habe!

  33. Eurabier 8. Februar 2020 at 11:38

    Dennoch sollte die AfD-Fraktion nächste Woche geschlossen für den SED-Kommunisten Ramelow stimmen,
    ————
    Nein, die AfD ist nicht „Die Partei“ /Sonneborn.
    Das würde nur weitere hämische Kommentare der Lügenpresse erzeugen. Die AfD muß ihrer Überzeugung treu bleiben.
    Realistisch wäre es jetzt die linke Minderheitsregierung/Ramelow so zu belassen, die AfD treibt diese vor sich her (ist z.B. in Dänemark ganz normal) und hin- und wieder müssen AfD, CDU und F.D.P. zusammen (!) dagegen stimmen.
    Linksblock : 42 Sitze, Bürgerblock: 48 Sitze. Das reicht um Ramelow das Leben zur Hölle zu machen. Bei Neuwahlen wäre die F.D.P. weg und die Linken noch stärker.

  34. Egal wie man zur AfD steht muß man eines festhalten:

    Sie hat der Einheitsfront der Futtertroginhaber und Systemprofiteure die Maske vom Gesicht gerissen.

    Wer nicht völlig verdummt ist, muß erkennen, daß es nur eine echte, glaubwürdige und ehrliche Opposition gibt.

    Daß diese Opposition echt, glaubwürdig und ehrlich ist, erkennt man am wütenden Gegeifer und Gebellfer des Systems.

  35. Wir leben in Zeiten des grenzenlosen Egoismus, der Selbstsucht, der Habsucht usw.
    Dies muss politisch ausgenutzt werden.
    Wenn sich jeder ausrechnen kann, was für Ihn finanziell herausspringt, wenn er AfD wählt, wird das erfolgreich sein.
    Wenn dann jeder Bio-Deutsche einen „Zuschlag“ bekommt wird die Gier der Menschen die AfD nach oben bringen.
    Da spielen dann politische Ansichten für die Leute plötzlich eine untergeordnete Rolle.
    Das mag moralisch fragwürdig erscheinen, die Altparteien machen es mit ihren Wahlgeschenken, Wahlversprechen aber ebenso.

  36. Um es mal ganz klar zu sagen: Taktische Finten sind im Freiheitskampf immer erlaubt.
    Warum? Sie schützen Mitkämpfer und tragen dazu bei, eine Schlacht zu gewinnen.
    Vor allem, wenn man es mit einem Feind zu tun hat, dessen Ressourcen gewaltig sind!

  37. Frau Merkel hat – dank kleiner List der Thüringer AfD – eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie auf die Demokratie scheißt. Danke der AfD und Björn Höcke daher für die Ermöglichung des Beweises!

  38. @eurabier
    Hatte ich auch erst gedacht, aber dass wird er nicht machen, weil er ja nicht mithilfe der AfD gewählt würde sondern sowieso die Mehrheit hätte. Aber ich dachte daß der Kemmerich gar nicht so schnell zurücktreten kann.
    Übrigens Jürgen Fritz schießt jetzt gegen Höcke, der hat auch nichts kapiert.

  39. ab wann läßt jetzt die „demokratische“ Merkulatur ihre politischen Widersacher hinrichten?
    Das war übrigens eine von Walter Ulbrichts Lieblingsbeschäftigungen.
    Die Führungskommissare der heutigen Linken sind immer noch dieselben Schranzen der SED.

  40. .
    Die Strategie
    muß darauf abzielen,
    die Abschafferin abzusägen.
    Danach werden die Karten neu
    gemischt. Mit ‚unverzeihlich‘ und ‚das
    Ergebnis rückgängig machen‘ hat sie
    ihre totalitäre, kommunistische
    Fratze nun allen sichtbar
    präsentiert. Aus der
    CDU muß nun ein
    gäriger Haufen
    werden.
    .

  41. Was die Systemparteien hier anrichten ist nur noch unfassbar. Das widerliche Mainstream salbadern unerträglich.
    Und Trump hat auch noch gewonnen – böse Welt.

    Vielleicht sollte man alle AfD Wähler mit neuen Lagern belohnen, die deutschen Knäste sind ja leider übervoll, da erholen sich schon die besseren Menschen.

    Wenn es nicht so ernst wäre …

  42. Auf keinen Fall sollte die AfD für den SEDler stimmen!
    Ich halte das für einen vergifteten Vorschlag!
    Denn erstens würde das die machtgeile SEDDRSTASI Partei niemals von der Regierungsübernahme abhalten.
    Und zweitens würde wegen des Wahlgeheimnisses unklar sein wer für wen gestimmt und wer sich enthalten hat.
    Die abgefeimte MAUERMÖRDERS Nachfolgepartei ist durch langjährige Praxis mit allen Wassern gewaschen.

  43. Rhein 8. Februar 2020 at 11:47
    Hirte, ganz ohne Rückgrat: „Ihrer (Merkel!) Anregung folgend, habe ich daher um meine Entlassung gebeten.“

    In der CDU ist seit Merkels Machtübernahme die Rückgratlosigkeit sozusagen eine Einstellungsvoraussetzung!

    Statt CDU sollte Merkel den Namen ändern in URD (Union rückgratloser Duracell-Klatschhasen)

  44. Smile 8. Februar 2020 at 11:41
    AHA: So wird ein Schuh draus:
    Außerdem verlangte die SPD die sofortige Absetzung des aus Thüringen stammenden Ost-Beauftragten Christian Hirte
    Das ist das perfide schmutzige SYSTEM MERKEL: Die eigenen Leute sofort opfern, wenn es der GroKo(tz)-„Partner“ ‚fordert‘!
    Widerlich, ekelhaft und abstoßend!
    Dorothee Bär, Ministerin für…irgendwas..hat Kemmerich doch auch gratuliert!?! Hat sie den Umzugswagen schon bestellt, sie wird wahrscheinlich morgen die „Anregung“ erhalten, zurückzutreten!

    Die gehört zur Zeit noch zur Söder-Spezl-Riege. Söder kann kurz vor den Kommunalwahlen keine schlechte Presse brauchen. Der tingelt jetzt wieder als volkstümlerischer Faschingsseppl durchs Land und will um jeden Preis Stimmen fangen.

    Die Medien unterstützen ihn voll, loben ihn überschwänglich, aber mehr und mehr Leute haben ihn und seinen Verein satt. Den kann man weder als Konservativer, noch als Mensch mit sozialem Gewissen, der die Arbeiterverräter nicht wählen will wählen.

  45. Ausgezeichnet, Herr Höcke! Absolut Klarsichtig, real und glaubhaft. Nur so gewinnt man dauerhaft eine solide und überzeugte Wählerschaft!

    Die vor Wut schäumenden Politverbrecher der Kartellparteien von links bis rechts machen Fehler über Fehler! Niemals weiter andienen, als bisher in Thüringen aus Vernunfts- und Testgründen getan. Diese Bande muß angekrochen kommen, bzw. sich ersteinmal von unzähligen „Faschisten- und Nazipöblern“ trennen. Mit neuem Personal kann man wieder offen sein!

  46. Ich hatte vor 2 Jahren mal ein Gespräch. Der Betreffende meine plötzlich: „aber es ist Politik“ (also das was hier in der Politik geschehe). Ich meinte, nein, es ist keine Politik, es beruht alles nur noch auf einer Ideologie. Im Grunde genommen ist es eine Vielzahl von Ideologien (die jedenfalls zum Erhalt der politischen Macht eingesetzt werden).
    Aber als Fazit aus den Geschehnissen kann man spätestens jetzt kompakt zusammen fassen. Das System bezieht seine einzige Legitimation ganz offen lediglich noch aus der mißbräuchlichen, kriminellen Instrumentalisierung der Nazi-Zeit. Aber das ist halt der Gründungsmythos der BRD.

  47. eben im TV _ Welt TV Nachrichten
    Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte, ist von seinem Amt auf Druck der Angenital Merkel zurückgetreten, Begründung, er hätte den gewählten MP- Thüringens Kemmerich überschwänglich zur Wahl gratuliert

  48. Ich bin mir nicht sicher, ob es Dorothee Bär von der CSU war, die zu früh gratuliert hat. Bei der FDP gibt es eine Nicola Beer oder ähnlich (Generalsekretärin???), ich glaube die war das!

  49. Hetz und Lügenbold Oliver Welke!

    Bezeichnet eine demokratische Wahl als Schande und nennt die AFD Nazis und Rassisten.

    Oliver Welke versucht auch implizit die AFD für den Mordanschlag in Halle sowie den Tod Walter Lübckes der AFD in die Schuhe zu schieben.

    https://www.youtube.com/watch?v=iW3CBxNRhYQ

  50. Wenn man mit Ideen und Idealen wie Nation, Ehre, Volk, Heimat, Tradition usw. keine Wähler mehr gewinnen kann, dann eben mit dem Gott der heutigen Zeit: GELD !!!!!
    Da müsst ihr die Wankelmütigen, die Lauen und Unentschlossenen packen.

  51. Waldorf und Statler 8. Februar 2020 at 12:07
    Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte, ist von seinem Amt auf Druck der Angenital Merkel zurückgetreten, Begründung, er hätte den gewählten MP- Thüringens Kemmerich überschwänglich zur Wahl gratuliert.
    _____________________________________________
    Die alte DDR-Elite nutzt ihre Seilschaften.
    Das Wort Angenital macht mir Angst!

  52. eine Neuwahl wäre m.E. auch nicht zielführend, da man sich ganz prächtig auf die politische Unbildung und Vergeßlichkeit des Doofschlafmichels verlassen kann.
    Besonders davon betroffen ist die größte und manipulierbarste Wählergruppe, nämlich die meines eigenen Geschlechts, welche meistens nur nach Gefühl und nicht nach Logik abstimmt.
    So wurden auch Gas-Schöder und Putztruppensteinewerfer-Fischer gewählt, wegen des guten und teuren Anzugs und der tollen Zigarren.
    Was habe ich mich damals wegen dieses Schwachsinns aufgeregt.
    Diese Gruppe hat dann auch die stalinistische UnterwanderungsMerkel gewählt (endlich mal ’ne Frau….).

  53. @ Eurabier 8. Februar 2020 at 11:41
    („Und in Merkels kommunistischer CDU bahnt sich der Machtkampf zwischen Merkelisten und Werteunion an, jetzt geht es in Richtung Democazia Cristiana!“)
    ==============
    Danke, exakt genau das passiert:
    CDU-Politiker fordern Rauswurf der Werteunionisten
    Samstag, 08.02.2020 | Quelle: DPA
    Berlin (dpa) – Mehrere CDU-Politiker fordern die Werteunion aus der Partei zu drängen. Hintergrund ist die Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten in Thüringen mit Stimmen der AfD. Der Vizechef der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft, Christian Bäumler,
    (Anm. von mir: Aufgedunsenes Gesicht hier:
    https://www.welt.de/img/regionales/baden-wuerttemberg/mobile178968314/0272502697-ci102l-w1024/urn-newsml-dpa-com-20090101-180707-99-58777-large-4-3-jpg.jpg )
    sagte dem «Handelsblatt» «Wir brauchen keine AfD-Hilfstruppe in unseren Reihen». Der Werteunion-Vorsitzende Alexander Mitsch erklärte: «Ein linker Ministerpräsident ist Herrn Bäumler also lieber als einer von der FDP.» Es sei eine Schande, dass solche Positionen in der Partei Adenauers vertreten würden.
    https://www.morgenweb.de/newsticker/newsticker-dpa_ticker,-cdu-politiker-fordern-rauswurf-der-werteunionisten-_artickerid,1599509.html
    Mrkl befiehl DU, wir folgen Dir bis in den Untergang!
    PS: Ich glaub ja auch, dass sich AKK, Humbty Dumbty, Taubert, Kauder oder Brinkhaus, wenn sie mal aufs Klo gehen, vorher bei Mrkl abmelden müssen, selbst wenn jene in Afrika hockt.

  54. Tja, Frau Merkel, SO holt man Menschen und Wähler – ab.

    Mit klaren Worten und einem Plan.

    Und nicht mit inhaltsleerem Geschwätz und in grausamem Deutsch geäusserten Plattheiten, wo das Einzige, worauf sich der Vergackeierte Wähler verlassen kann, der Umstand ist, dass das Gesagte nach den Wahlen nicht mehr gilt.

    Die Einheitskoalition zu verhindern heisst, die Demokratie und die Verfassung zu beschützen!

  55. Die Staatsratsvorsitzende lässt den Pöbel zu Hofe bringen, um ihn zu liquidieren. Dieser folgt brav.

    „Frau Bundeskanzlerin Merkel hat mir in einem Gespräch mitgeteilt, dass ich nicht mehr Beauftragter der Bundesregierung für die Neuen Länder sein kann. Ihrer Anregung folgend, habe ich daher um meine Entlassung gebeten.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/nach-kemmerich-glueckwunsch-merkel-feuert-ost-beauftragten-der-bundesregierung-68676674.bild.html

    Die Zonenmastgans (auch Teflonpfanne genannt) geht auffallend aggressiv mit der Kausa Kemmerich um. Aus einem Grund: sämtliche Mainstream-Medien stehen in diesem Punkt hinter ihr, ausnahmslos! Ihr Papagei Seibert checkte nach der Wahl eiligst TV, Radio und Social Media ab um festzustellen, dass sein Wirtstier sofort die V1 zünden kann. Fehlzündung ausgeschlossen. Sie spaltet wo es nur geht, selbst aus Schwarzafrika ist man nicht sicher vor ihr. Ich hoffe inständig, irgendwann einmal an ihrem Grab zu stehen. Stichwort „sozialverträgliches Frühableben“. Diese „Frau“ ekelt mich nur noch an.

  56. INGRES 8. Februar 2020 at 12:07

    Zusätzlich ist natürlich alles feudalistisch auf Sonnenkönigin Merkel zugeschnitten. Auch das ist ja jetzt offen offensichtlich. Ich weiß gar nicht ob es für Merkel jetzt noch ein Halten gibt oder ob sie jetzt immer offener durchdreht (als ich sie in Weiß beim Migrationsgipfel in Marokko sah dachte ich, es sei schon so weit) und sich vielleicht doch noch ein Ermächtigungsgesetz machen läßt. Ich glaube die Abgeordneten würden ihr auch darin folgen. Ich staune immer wieder über die Naivität meiner normalen, intelligenten Mitmenschen, dass die das Gegenteil von all dem behaupten können.

  57. Stalin hat übrigens auch bei den ZK-Sitzungen genauestens beobachtet, welcher Klatschhase ihn wie lange beklatscht hat. War es nicht genug, so konnte dieser dann seiner Familie aus dem Gulag schreiben oder wurde sogleich nachhaltig entsorgt.
    Stalin: „ein Mensch, ein Problem?… kein Mensch, kein Problem!“

  58. Matrixx12 8. Februar 2020 at 12:16
    „Frau Bundeskanzlerin Merkel hat mir in einem Gespräch mitgeteilt, dass ich nicht mehr Beauftragter der Bundesregierung für die Neuen Länder sein kann. Ihrer Anregung folgend, habe ich daher um meine Entlassung gebeten.“
    —————————————————-
    Hündischer geht es nicht mehr!
    Mir graut.

  59. Guter Aufschlag von AFD-Höcke.
    Überzeugende Analyse, nachvollziehbare Perspektive, klare Strategie.

    Weiter so.

  60. RAMELOWS Vorschlag das sich KEMMERICH per Vertrauensfrage selber aus dem Amt entfernt und das dann in einem verfassungsunkonformen 4. Wahlhang der SEDler zum MP gemacht wird entbehrt nicht der Komik!
    Der SEDler fordern nach DDR Manier das das Wahlergebnis vorher feststeht.
    Wollen die das bei einer geheimen Wahl durch „Vertragsstrafen“ und eidesstattliche Versicherungen absichern?
    Und wen wollen die Rotfrontler bei negativem Ergebnis der geheimen Wahl verklagen?
    Ich glaube selbst HONECKER und MIELKE wären über soviel Unverfrorenheit erstaunt.
    Vielleicht sollten in Zukunft, wie kürzlich in FFM bei der Hessenwahl geschehen, die Wahlergebnisse geschätzt werden?
    Natürlich durch MAUER MÖRDER NACHFOLGER PARTEI „Experten“!

  61. Stalin ist man erst durch dessen Tod losgeworden. So wird es mit Merkel auch sein. Solche Diktatoren müssen sterben.

  62. In der Presse fällt man mal wieder über Trump her weil er zwei Mitarbeiter entlassen hat die gegen ihn ausgesagt haben. Merkel entlässt einen Mitarbeiter der einem Ministerpräsidenten zur Wahl gratuliert hat und niemand eben dieser Presse findet etwas dabei. Und ein Bundespräsident darf sogar einem diktatorischen Regime gratulieren.

  63. Rhein 8. Februar 2020 at 11:47
    Hirte, ganz ohne Rückgrat: „Ihrer (Merkel!) Anregung folgend, habe ich daher um meine Entlassung gebeten.“

    Masochist zum Sadisten: „Bitte bitte schlag mich, so sehr du kannst!“
    Sadist zum Masochisten: „Nö!“

  64. Nun endlich beginnen die stalinistiscchen Säuberungen!
    Die unter STALINS Oberst im WWK II WALTER ULBRICHT sozialisierte SEDDRSTASI Sumpfblüte Mehr-KILL hat nicht umsonst an der STALIN UNIVERSITÄT in DONEZK „studiert“!
    Ihr Pfaffen – Vater ist nach der blutigen Niederschlagung des 1954iger
    „Arbeiter- und Bauernaufstandes“ von HAMBURG in die Zone übergesiedelt.
    Wahrscheinlich aus komunistisher Begeisterung.
    Was IM ERIKA von ihrem Vater beigebracht wurde konnte sie später als SED FUNKTIONÄRIN umsetzen.
    Und ihren auf ULBRICHT, HONECKER und MIELKE abgelegten Amtseid nun aktuell in der BRD, dem KLASSENFEIND, umsetzen.

  65. Frau Merkel lässt schon wieder mal politische Köpfe rollen.
    Einem nach dem anderen.
    Und die CDU schaut, in Ehrfurcht verharrt, zu.

  66. .
    Enver Hoxha
    hat alle Sitzungen
    im Politbüro heimlich
    filmen lassen … Und so
    schließlich seine eigene
    Senilität und seinen
    geistigen Verfall
    dokumentiert.
    Minutiös bis
    zu seinem
    Ende.
    .

  67. Propagandaminister Dr.. Goebbels dazu:
    „Je größer die Lüge
    desto eher wird sie geglaubt!“
    Allerdings verlieren die die Al&Verbrauchtparteien – Halunken zusehends an Glaubwürdigkeit..

  68. Gute Leute bei der AFD Thüringen, chapeau! Traurig, wie linkskriminelles Gesindel mittlerweile demokratisch gewählte Politiker mittels Drohungen und Gewalt gegen deren Familien aus dem Amt mobben kann.

  69. Kassandra_56 8. Februar 2020 at 12:19

    Stalin hat übrigens auch bei den ZK-Sitzungen genauestens beobachtet, welcher Klatschhase ihn wie lange beklatscht hat. War es nicht genug, so konnte dieser dann seiner Familie aus dem Gulag schreiben oder wurde sogleich nachhaltig entsorgt. Stalin: „ein Mensch, ein Problem?… kein Mensch, kein Problem!“

    Stalin-Witze sind bald Merkel-Witze. Einer meiner liebsten:

    Stalin hält eine Rede vor einem großen Publikum im Kreml. Plötzlich niest jemand.
    Stalin: „Wer war das?“
    (Alle zittern, niemand wagt, zu gestehen.)
    Stalin: „Erste Reihe, aufstehen und gehen. Ihr werdet hingerichtet.“
    (Beifall)
    Stalin: „Also, wer war es?“
    (Weiter Stille)
    Stalin: „Zweite Reihe, aufstehen und gehen. Ihr werdet hingerichtet.“
    (Stehende Ovationen und der Ruf: „Sei gegrüßt, großer Stalin!”)
    Stalin wieder: „Wer war es?”
    In der letzten Reihe steht zitternd ein Mann auf und schluchzt: „Ich war es.”
    Stalin: „Gesundheit, Genosse.”

  70. Das „Letzte Aufgebot“ der Nomenklatura und der Staatsratsvorsitzenden, die in den USA verbotene auf der Terrorliste stehende SAntifa/ROTFRONTKÄMPFER-Schlägerbanden, wird nun aufs Volk gehetzt.
    Systemabweichler aus den eigenen Reihen nach stalinistischem, maoistischem, trotzkistischem und leninistischem Vorbild gnadenlos verfolgt.
    Oppositionelle und „Reaktinäre“ incl. ihrer Familien werden körperlich und wirtschaftlich genötigt und massiv bedroht.
    Eine Vereinigung mit den grünen KHMER und den MAUER MÖRDER ERBEN wird angestrebt.
    IM ERIKAS Auftrag geht in die Vollendungsphase.
    Alles freundlich begleitet von den geZECKEN und der Systempresse.

  71. Inhaltlich ist hier ja viel Sinnvolles gesagt worden. Aber die AfD wird keine Mehrheiten bekommen. Wenn ich die Stimme eines Menschen möchte, muss ich ihn ansprechen. Und die weibliche Hälfte der Wählerschaft wird nach wie vor von der AfD sprachlich – und auch inhaltlich – komplett ignoriert.
    Ja, die Sozen haben die Ansprache von Frauen im öffentlichen Diskurs wiederbelebt, das ist richtig. Aber eine Partei, die so viel auf deutsche Tradition setzt, sollte sich mal verdeutlichen, dass die weiblichen Formen ein zentraler Teil unserer Sprache sind und schon im 9. Jahrhundert selbstverständlich angewandt wurden. Da gab es noch keine Sozen. Und nur mal so am Rande gefragt: Fahren die beiden Herren auch nicht Autobahn, weil die von den National- Sozen gebaut wurden?

  72. Ich kann diesem Beitrag von Höcke nur zustimmen!
    Die AfD wirkt!
    Sie ist in der komfortablen Ausgangssituation, dass zum einen entweder CDU und FDP wieder zur Vernunft kommen oder sie diesen Parteien weitere Stimmen nehmen kann, weil sich diese lieber einem Kommunisten unterwerfen.

  73. Die Analyse ist nicht zutreffend.
    Hier wird sich nichts ändern.
    Die BRD muss komplett an die Wand gefahren werden.
    Erst wenn der Doofmichel hungert und leidet gibt es ein Umdenken!

  74. Christian Hirte
    @ChristianHirte
    Frau Bundeskanzlerin Merkel hat mir in einem Gespräch mitgeteilt, dass ich nicht mehr Beauftragter der Bundesregierung für die Neuen Länder sein kann. Ihrer Anregung folgend, habe ich daher um meine Entlassung gebeten.
    https://twitter.com/ChristianHirte/status/1226077593654435840

    Angela Merkel wird nicht um ihre Entlassung bitten, sondern es kommt der Tag, da wird sie mit Schimpf und Schande aus dem Amt gejagt.

  75. Des hod scho a gloins G’schmäggl, so am lingä Rand zu baggan.

    Aber: Was Boris Johnson in GB gelungen ist, sicheres Labour-Terrain im Norden Englands für sich zu gewinnen, könnte auch Björn Höcke hier bei uns in DEUTSCHLAND gelingen.

    Glück auf!

  76. Höcke: … für eine Demokratisierung unseres Landes …
    Ich hätte „REDEMOKRATISIERUNG“ benutzt.

  77. Doch es gibt einen Grund zur Resignation, wenn man von der AfD zum Nichtwähler gemacht wird. Was hat es denn mit Demokratie zu tun, wenn sich die ganze AfD Fraktion zu diesem kindischen Verhalten geschlossen hinreißen lässt, nicht einer, der ausschert, das ist wie in der DDR-Diktatur.

  78. RDX 8. Februar 2020 at 13:00

    Nicht ganz. Wenn Höcke es wegen der Sozialpolitik (d. h. der Rentenfinanzierung) zum Bruch mit Meuthen kommen lässt, wird die AfD umgehend implodieren. Dabei ist es doch bei faktisch offenen Grenzen und jährlicher „Zuwanderung“ von 200.000 plus x aus aller Welt völlig egal, ob die AfD ein „Rentenkonzept“ beschließt. Jegliche „Rentenkonzepte“ sind völlig überflüssig, da mittelfristig die Massenflutung nur mit immer höheren Staatsausgaben und Steuerbelastungen zu „finanzieren“ ist.

  79. Auch ein stalin-witz aus der damaligen SU:
    Ein mann (ne, nicht so einer) sieht, wie ein anderer jeden tag am zeitungsaushang steht und etwas auf der ersten seite zu suchen scheint. Nach einiger zeit wagt er, ihn zu fragen, was er denn suche.
    Der andere antwortet:
    „Ich suche traueranzeigen.“
    „Aber auf der ersten seite stehen doch keine traueranzeigen.“
    „Doch, die schon.“
    In dem zusammenhang:
    ich kann mich an ein zeitungsfoto aus 1953 erinnern, wo der große … aufgebahrt zu sehen war.

  80. Bravo! Zur Kenntnis:
    auch hier im Westen gibt es viele Anhänger
    der AfD.
    Wir drücken der AfD alle Daumen.
    Wir haben etwas gegen Angeblich-Demokraten, die
    sich aber wie Faschisten verhalten und andere Meinungen,
    der Kernpunkt einer Demokratie, mit unlauteren Mitteln
    bekämpfen.

  81. Gut daß der AfD-Hasser Kemmerich, nicht MP bleiben kann. Es ist nämlich völlig egal, ob er Mitglied der FDP oder SED ist. Das ist alles die gleiche rotgrüne Brühe.

  82. johann 8. Februar 2020 at 13:14

    RDX 8. Februar 2020 at 13:00
    Das Thema Rente ist eben nicht egal, wie ich immer wieder zu hören bekomme. Es gibt viele Rentner, für die ist das ganz wichtig. Wie erst kürzlich zu lesen war, will die AfD-Spitze doch nicht die gesetzliche Rente abschaffen. Das ist gut so, denn sonst hätte die Alternative sehr viele Stimmen verloren. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass bei einer privaten Rente zu allererst die Versicherer profitieren. Ich habe eine Riester-Rente und weiß wovon ich spreche. Mir wurden bei Einzahlung des Höchstbetrages jährlich mehrere hundert Euro an Abschluss- u. Verwaltungskosten abgezogen.
    Deshalb, bei der Rentenvorsorge muss vordergründig der Einzahler bedacht werden. Die gesetzliche Rente muss gestärkt werden, indem jeder Bürger dort einzahlen kann.

  83. Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten
    Frau Annegret Kramp-Karrenbauer, Vorsitzende der CDU
    Geehrte Frau Kramp-Karrenbauer,

    Sie sabotieren unseren demokratischen Rechtsstaat. Sie haben den demokratisch gewählten Ministerpräsidenten von Thüringen genötigt, zurückzutreten (https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/analyse-kramp-karrenbauer-erreicht-in-thueringen-ihr-hauptziel-auch-ohne-neuwahlen/25522038.html?ticket=ST-3938790-nugeTcrSgiJHajdPIUWL-ap5). Sie diskriminieren die demokratische und demokratisch gewählte AfD, die mit Gewaltanwendung bekämpft wird. In einer Umfrage wurden auch von den Medien keine undemokratischen Äußerungen von AfD-Politikern mitgeteilt (www.fachinfo.eu/fi220.pdf).

    Offensichtlich fehlen Ihnen die erforderlichen Sachkenntnisse:

    – Die AfD ist nicht nationalsozialistisch, weil sie islamkritisch und nicht judenfeindlich ist. Der Islam hat mit dem NS-Staat in der Judenverfolgung kooperiert.
    – Die AfD lehnt es ab, den Islam zu fördern. Der Islam fordert Körperstrafen, die in Deutschland verboten sind.
    – Die AfD lehnt es ab, mit dem EEG die Soziale Marktwirtschaft durch sozialistische Planwirtschaft zu ersetzen.
    – Die AfD lehnt die Ruinierung unserer Stromversorgung ab. Seit 2000 wurde der Strompreis unnötigerweise verdoppelt. Blackouts werden erwartet.
    – Die AfD lehnt die Energiewende ab, die den Bürgern Billionen Euro raubt. Kohlendioxid ist nicht klimaschädlich.
    – Die AfD lehnt die Vernichtung der intakten Kern- und Kohle-Kraftwerke ab.
    – Die AfD lehnt es ab, die Schulden korrupter Staaten und Banken zu übernehmen.
    – Die AfD lehnt es ab, Deutschland als souveränen Staat abzuschaffen.
    – Die AfD lehnt nicht ein vereinigtes Europa ab, sondern die EU als diktatorischen Bundesstaat.
    – Die AfD lehnt die illegale Einwanderung und den Abbau der inneren Sicherheit ab.
    – Die AfD lehnt die Zerstörung der Familienstruktur ab.

    Im Grundsatzprogramm der AfD kann man sich über diese Partei informieren, was kaum jemand macht. Die AfD vertritt eine Position, welche die CDU früher eingenommen hat, als sie noch nicht durch Frau Dr. Merkel neomarxistisch deformiert worden war. Die demokratiefeindliche Manipulation der öffentlichen Meinung ist nicht neu. Es sollte unbedingt die Stellungnahme eines deutsch-israelischen Wirtschaftsfachmannes gelesen werden: https://charismatismus.wordpress.com/2020/02/06/einspruch-eines-deutsch-israelischen-autors/

    Politiker der CDU sind leider nicht dialogbereit. Hoffentlich wird dieses Schreiben verbreitet. Siehe auch http://www.fachinfo.eu/kramp.pdf.

    Mit besorgten Grüßen
    Hans Penner

  84. Zinnober 8. Februar 2020 at 13:14

    Was war denn an dieser Aktion kindisch? Höcke hat nur sein Wahlversprechen eingehalten, dass er Rot-Rot-Grün verhindern will. Genau deshalb musste die AfD-Fraktion beim dritten Wahlgang den Kemmerich wählen, weil der eigene Kandidat keine Stimmen von den anderen bekam.

  85. cruzader 8. Februar 2020 at 12:35

    Rhein 8. Februar 2020 at 11:47
    Hirte, ganz ohne Rückgrat: „Ihrer (Merkel!) Anregung folgend, habe ich daher um meine Entlassung gebeten.“

    Jaja, bestrafe einen, erziehe hunderte. Merkel zeigt, was mit Abweichlern passiert, welche nicht parieren. In Zukunft soll es ja keiner mehr von CDU/CSU und FDP wagen mit der AfD zusammen zu arbeiten und läuft alles noch so demokratisch ab. Willkommen DDR2.0

  86. Haremhab 8. Februar 2020 at 12:29

    Stalin ist man erst durch dessen Tod losgeworden. So wird es mit Merkel auch sein. Solche Diktatoren müssen sterben. “

    Na, das sind ja schöne Aussichten. Die kann leicht 90 oder 100 werden, siehe Mutter. Aber bis dahin gibt es Buntland sowieso nicht mehr.

  87. Allen Funktionären insbesondere Herrn Höcke und allen AFD-Mitgliedern, die sich öffentlich dazu bekennen gehört mein uneingeschränkter Respekt. Ich hoffe Sie alle werden noch lange weiter kämpfen können, meine Befürchtungen gehen leider in die anderen Richtung.
    Ich denke jetzt weis auch der letzte halbwegs vernünftig denkende Mensch, die soll es auch in den Blockparteien geben, welcher Hetze und welchem Druck man ausgesetzt werden kann, wenn man in der Merkel-Diktatur nicht nach deren Regeln mitspielt.
    Ich finde die Vorgehensweise der AFD in Thüringen völlig richtig, um das System öffentlich zu entlarven.
    Kein Mitleid empfinde ich für den Angsthasen Kemmerich, da gehört schon eine richtig große Portion Dummheit dazu sich so anzustellen. Wenn man eine Angsthase ist, sollte man nicht in die Politik gehen, und dann auch noch gegen die Vorgaben des Merkel-Regimes zu handeln.
    An dieser Stellen möchte ich betonen, dass auch ich den Mut nicht aufbringe, sei es aus familiären oder beruflichen Gründen, die AFD, außer mit meiner Wählerstimmen, zu unterstützen.

  88. Lieber Herr Höcke,

    der Salonsozialist, seine Mauermörderpartei, die Grünen, die SPD und die Union, allen voran die liebe Frau Merkel, haben genau begriffen, was Sache ist. Aber der Wille der Bürger, die schon immer hier leben, zählt nicht, grunddsätzlich nicht. Vor allem aber läuft eine bürgerliche Regierung ihren „Zielen“ (die der anderen wäre richtiger, Frau Merkel kann keine Ziele definieren, mangels innerer Masse) zuwider. Die Reaktionen auf die MP-Wahl spricht Bände. Was Sie persönlich angeht, oder die AfD, vor allem im Osten, besteht tatsächlich kein Grund zur Resignation, im Gegenteil. Im Osten sind die Köpfe der Menschen und ihr Selbstbewusstsein noch intakter, als im Westen. Es liegt an ihnen, aus ihrem Wahlverhalten bei der Wahl von Kemmerich eine Taktik zu machen und damit die Wende zu beschleunigen und das Feld von hinten aufzurollen. Im Westen tut sich die AfD schwer, sie will stromlinienförmig werden, damit der VS sie in Ruhe lässt. Tut er aber nicht.

  89. .
    Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende und allen Schülern schöne Winterferien!

    Jetzt hat Höcke den Klimahüpfern auch noch die Ferien versaut, jetzt wollen sie aus Protest gleich wieder zur Schule gehen. :mrgreen:

  90. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 8. Februar

    Es ist bis heute nicht geklärt, ob der Halle-Attentäter oder der Lübcke-Mörder Rechtsradikale waren. Es handelt sich also nur um ein Gerücht. Trotzdem stellen es Linke als Tatsache dar und behaupten öffentlich, dass beide Täter aus der rechten Ecke kommen. Wenn man aber die Sachverhalte genau kennt, kommt man zu dem Ergebnis, dass Stefan E. keinesfalls der Täter sein kann.
    Der Halle-Mörder ist vorher nie rechtsextrem aufgefallen. Auf der Suche nach Anerkennung ist dieser Loser im Internet auf einer linksextremistischen Seite gelandet und hat sich zu diesem Amoklauf animieren lassen.
    Wieso hört man weder von dem Halle-Attentäter oder Stefan E. etwas zum Verlauf?

  91. Sachlich und vorausschauend dargestellt.
    Herr Höcke geh in die angehängten Dörfer von Thüringen und höre dir an was denen auf den Nägeln brennt. Da gibt’s nicht Mal mehr ein Lokal nur ein Bushaltestelle.
    In den Vereinsheimen wird über Politik gestritten und da muss man aufgepassen was gesagt werden kann, wie zu Ostzeiten.
    Alles vergessen lang ist es her.

  92. „Neil MacGregor […] kenne „kein anderes Land, das in der Mitte seiner Hauptstadt ein MAHNMAL DER EIGENEN SCHANDE errichtet hätte.““

    Zuerst geäußert von Monika Grütters (Staatssekretärin) am Montag, 5. September 2016 im selben Kontext.

    Nur da hat sich keine Sau darüber aufgeregt. Warum?

    Aber wenn Herr Höcke vom Denkmal der Schande spricht, flippen sie alle aus. Das ist so unerträglich verlogen,was hier seid Jahr und Tag passiert!

  93. Die AfD hat in Thüringen alles richtig gemacht und ich freue mich nun , dass die CDU und FDP sich in Ihrer baylonischen Abhänigkeit selbst zu zerstören scheint ! Ganz abgesehen davon , dass diese beiden Parteien offenbar sogar bereit sind , dafür unser demokratisches System bis auf die Knochen auszuhöhlen ! Allein dieser Umstand macht jeden einigermaßen Gebildeten nachdenklich , denn die CDU und FDP haben nun Ihre Masken abgelegt und damit Ihre Unschuld nachhaltig verloren ! Zeigt es doch , dass Merkel nicht nur die CDU beherrscht … nein Sie unterstützt geradezu die SED – Nachfolgepartei die Linke vollkommen !! Insofern hat die AfD durch Ihr Wahlverhalten diese Wunde offen gelegt !! Es dürfte doch langsam auch dem Dümmsten ein Licht aufgehen ! Das wird für die CDU und FDP folgen haben … Sie werden den Weg der SPD gehen und sich wohlvdavon mittelfristig nicht mehr erholen !

  94. Dichter 8. Februar 2020 at 13:58
    „klimahüpfer“
    Hat den klimahopsern schon mal jemand klar gemacht, daß beim hopsen wärme entsteht und durch die anstrengung mehr co2 ausgeatmet wird?

  95. Eurabier 8. Februar 2020 at 11:38

    Nein, die AfD darf Ramelow nicht wählen. Das wäre zwar lustig, hat aber kein Niveau!

  96. Kulturhistoriker 8. Februar 2020 at 14:31

    Nein, denn das wird am Freitag in der 6. Stunde Physik durchgenommen.

  97. pro afd fan 8. Februar 2020 at 14:33

    Warum nicht, wenn die Roten dann bei der nächsten Wahl aus Trotz einen von der AfD wählen? 🙂

  98. Moha Mett 8. Februar 2020 at 11:32

    @ pro afd fan 8. Februar 2020 at 11:12

    Sie tun ja so, als ob AfD-Politiker faul geworden sind und sie es sich nur noch gemütlich machen. Dem ist aber nicht so. Es gibt sehr gute Reden der AfD, nur diese werden von den Systemhuren nicht gezeigt.
    Erst kürzlich hat Herr Martin Sichert über die Ansichten der AfD zum Thema Rente gesprochen. Googeln müssen Sie allerdings selbst.

  99. Dichter 8. Februar 2020 at 14:36

    pro afd fan 8. Februar 2020 at 14:33

    Warum nicht, wenn die Roten dann bei der nächsten Wahl aus Trotz einen von der AfD wählen? “

    Bevor die Roten der AfD Stimmen geben, lassen sie sich lieber ihre Arme abhacken.

  100. Eben sprach ich mit einem CDU-Kommunalpolitiker.
    Er war entsetzt über die Vorgehensweise seiner Partei“freunde“ und fand dafür deutlich schlimmere Worte als die sehr moderate Ausdrucksweise, die ich bei Herrn Höcke schätze.

    Allerdings hat er einen „Posten“ und wird einen Teufel tut, den zu gefährden.
    Außerdem sind Konservative meist obrigkeitshörig, im wahrsten Wortsinn.
    Die Sozialisten würden längst eine Palastrevolte anzetteln….

  101. pro afd fan 8. Februar 2020 at 14:46

    Bevor die Roten der AfD Stimmen geben, lassen sie sich lieber ihre Arme abhacken.

    Und was wäre daran schlecht? 🙂

  102. @johann
    „Wenn Höcke es wegen der Sozialpolitik (d. h. der Rentenfinanzierung) zum Bruch mit Meuthen kommen lässt, wird die AfD umgehend implodieren.“

    Das wird nicht passieren. Der äußere Feind wird die Partei zusammenhalten. Und dieser äußere Druck war noch nie so stark wie heute. Seit Kemmerich werden AfD-Politiker nun ganz unverblümt als Nazis beschimpft! Das ist der eigentliche „Dammbruch“.

  103. Es sind hauptsächlich die Arbeitslosen und Rentner, welche die Linke in Thüringen stark gemacht hat.
    Und, Herr Höcke hat Recht, wenn er hier ansetzen will. Weder als Arbeitsloser noch als Rentner ist die Linke eine gute Partei. Durch die Massenmigration gibt es immer mehr Verteilungskämpfe um Arbeit und Wohnung. Wie soll da ein Arbeitsloser profitieren? Das mit der Grundrente und bedingungslosem Grundeinkommen wird sowie so nichts. Jetzt vor der Wahl wird den Leuten das versprochen, damit Linke und SPD gewählt werden. Nach der Wahl stellt sich dann heraus, dass dies nicht finanzierbar und die Finanztransaktionssteuer nicht machbar ist.
    Die AfD ist die Nachfolgepartei der CDU/CSU. Letztere ist gerade durch ihre soziale Marktwirtschaft jahrzehntelang erfolgreich gewesen. Die Alternative muss diesen Weg gehen. So kann sie auch Linke-Wähler gewinnen.

  104. Im Gegenteil!
    Auch ich höre seit dem Umweltsau Skandal und jetzt nach dem Terroranschlag auf die Demokratische Wahl in Thüringen vermehrt ,dass die AfD die letzte Partei ist, die wählbar ist..

  105. Nun müßte auch dem Letzten klar werden, daß Herr Höcke kein Faschist und auch kein Feind der Demokratie ist, sondern ein standhafter, aufrechter Politiker, dem das Wohl unseres Landes am Herzen liegt.
    Ich hoffe, daß auch die sogenannten „Gemäßigten“ in der AfD ihren Kampf gegen den Flügel aufgeben und gemeinsam die Partei zum Erfolg führen. Denn es müßte nun auch dem Allerletzten klar sein, daß die Partei von den Merkelgetreuen bekämpft wird, egal wieviel Kreide sie fressen.
    Auch die Grünen haben lange gebraucht, bis sie aus ihrem Nieschendasein an den Freßtrog gelassen wurden. Bei der AfD sollte das schneller gehen, denn sie hat viele intelligente Politiker in ihren Reihen und ist durch Ausgrenzung, üble Bekämpfung nicht nur verbaler Natur und Häme beizeiten in den harten Alltag der Politik hineingewachsen.

  106. Zinnober 8. Februar 2020 at 11:36
    Rot-Rot-Grün wurde vom Wähler abgewählt? Im Vergleich zur vorherigen Wahl hat die SPD 4,2% verloren, die Grünen 0,5%, die Linkspartei hat aber 2,8% dazu gewonnen. Die Thüringer haben damit deutlich gemacht, dass sie Ramelow behalten wollen. Die AfD hat sich unverantwortlich und unwürdig gezeigt, wenn sie so eine Show abzieht und die Demokratie auf diese Weise lächerlich macht, sich kleinkariert für Beleidigungen und Ausgrenzung rächen will. Es wäre besser gewesen sich zu enthalten, bzw. den eigenen Kandidaten zu wählen, als diesen seltsamen Kemmerich, der mit seiner 5% Partei fast nicht in den Landtag gekommen wäre und kaum eine Regierung zusammen bekommen könnte, geschweige denn regieren. Zur Erinnerung: Die ehemalige Mauermörder- und Stasi-Partei hat die meisten Stimmen erhalten und von daher schon einmal ein Vorrecht auf das Amt! Wenn sich ein Drittel der Thüringer nach der DDR sehnt, ihre Mauer vor der Nase vermisst, glaubt, es sei schön, von Bekannten an die Stasi verraten zu werden, Homosexuelle zu hassen, keine Bananen zu haben, dass das ein Gefühl der Gemeinschaft auslöst, dann ist es eben so, das ist auch Demokratie.
    ==========================================================

    Dem kann ich nur zustimmen. Der blaue Zirkus in Erfurt hat der AfD nur weitere – unnötige(!) – Diskreditierung beschert; sie hat bundesweit keinen einzigen Wähler hinzugewonnnen ! KEINEN !

  107. @ johann_sobieski 8. Februar 2020 at 12:42

    höcke schadet der sache….höcke muss weg.

    Das glaube ich gerne, daß ein Herr Höcke IHRER Sache schadet. Der hat nämlich das Wohl des deutschen Volkes im Sinn und nicht unbedingt das polnischer Chauvinisten, die sich mit dem Namen von Kriegshelden vergangener Jahrhunderte schmücken, die Wien vor den Türken „retteten“, als die Sache im Grunde schon gelaufen war.

    Und nein, SIE müssen nicht weg, obwohl Leute wie Sie Sie UNSERER Sache schaden. Sie müßten nur ihr Denken ändern.

  108. @Kassandra_56 8. Februar 2020 at 12:13

    ….Was habe ich mich damals wegen dieses Schwachsinns aufgeregt….
    +++++++++++++++

    Tja, ganz umsonst aufgeregt, werte Kassandra.

    Merkel hatte bei ihrer „Machtergreifung“ 2005 eben nicht den erwünschten Bonus bei den Frauen einheimsen können, ganz im Gegenteil! Sogar der Stoiber hatte mehr Stimmen bei den Damen eingefahren. Von wegen „endlich mal ne`Frau“.

    Und wenn Frauen nach dem „Anzug-Bla-Bla“ (also Optik) wählen würden, so wie Sie das hier behaupten, hätte die PosterboyLindner/FDP demnach mehrheitlich von Frauen gewählt werden müssen. 9% der Frauen und 15% der Männer (BTW 2017) wählten den „Schönling“.

    Den Gas-Gerd machten beide Geschlechter zum Kanzler, Männer und Frauen waren im Stimmenanteil fast identisch.

    Und zu dem “ Steinewerfer“ Fischer: Dem haben ebenfalls mehrheitlich die Männer in den bequemen BT Sessel geholfen:

    „……die GRÜNEN begannen, trotz des höchsten Frauenanteils in politischen Funktionen von allen Parteien und dem hohen Stellenwert der Frauenpolitik im Parteiprogramm, nicht mit einem Frauenbonus. Bis 1990 war bei Bundestagswahlen der Zuspruch bei den Männern größer….“

    https://www.statistik-bw.de/Service/Veroeff/Monatshefte/20180404

  109. Gemäß ihrem von Honecker und ihrem STASI Chef MIELKE erhaltenem Befehl hat MEHR-KILL schnell und effectiv gehandelt um ihren Auftrag, die Zersetzung und Vernichtung des Klassenfeindes BRD, nicht zu gefährden.
    „Bestrafe einen,
    erziehe tausend!“

  110. Rolf Ziegler 8. Februar 2020 at 15:52 und

    Zinnober 8. Februar 2020 at 11:36
    Dem kann ich nur zustimmen. Der blaue Zirkus in Erfurt hat der AfD nur weitere – unnötige(!) – Diskreditierung beschert; sie hat bundesweit keinen einzigen Wähler hinzugewonnnen ! KEINEN !
    —————————————-
    Stimme auch Zinnober zu: Gefühlt UND sachlich begründet ist es nicht einzusehen, dass Kemmerich mit seiner 5%-Partei (falls das mal nicht wahlgeschummelt war) Ministerpräsident Thüringens sein soll.
    Bin aber der Meinung, dass „der blaue Zirkus in Erfurt“ durchaus interessante politische Wellen geschlagen hat!! Viele Masken der Altparteien-Führer und der Medien sind gefallen und die wahren hässlichen Fratzen werden nun ganz offen gezeigt. Allein DAS war es wert! Darum ging es und natürlich sollte Rot-Rot-Grün verhindert werden. Es war keine Kampagne um Wählerstimmen zu generieren; die Wahl fand ja schon statt!
    Die AfD wird sich weiterhin durchsetzen, da bin ich mir sicher -so, wie Herr Höcke es sagt. Es dauert nur ein wenig. Der Bürger muss dieses Schmierentheater erst einmal „verdauen“ und dann seine -hoffentlich erleuchteten- Erkenntnisse daraus ziehen. Das Handeln kommt erst viel später.
    PS: Bin gespannt, wie die Hamburg-Wahl über die Bühne geht. Vielleicht passiert auch ein „kleiner Skandal“???

  111. Luzy Fair 666 8. Februar 2020 at 17:13

    Rolf Ziegler 8. Februar 2020 at 15:52 und
    Zinnober 8. Februar 2020 at 11:36

    Natürlich weiß das auch ein Herr Höcke, dass die FDP genauso zu unseren Feinden gehört. Bei dieser Wahl ging es doch hauptsächlich darum, politsch etwas zu bewirken, damit die Altparteien Farbe bekennen müssen. Jetzt wurden sie gezwungen ihre hässlich Fratze zu zeigen, diese Scheindemokrat(t)en.

  112. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 8. Februar 2020 at 17:21

    Buntland wird also von den Kommunisten erpresst.

  113. Höcke hat richtig gehandelt und dei Systgempoarteien blamiert. Goutiert haben es nur die NZZ, die Achse des Guten und Tichy.

    Alleine die Szene in der die Kommunistenschlampe Kemmerich die Blumen vor die Füße wirft, wird der AfD etliche Stimmen bringen.

    Die Umfrage nach der die AfD in der Wählergunst verliert, solte uns nicht kümmern.

    Es wird Zeit, dass die Bevölkerung begreift, dass man nur für oder gegen die AfD sein kann.

    Treiben wir die Systemparteien vor uns her, greifen wir sie an, vernichten wir ihre Herrschaft.

    Thüringen ist ein Geschenk für zukünftige Wahlkämpfe.

    Hic Rodos, hic salta, ihr Looser in Berlin.

  114. Seit Höcke seinen Fernsehauftritt bei Jauch hatte, wurde er von Politik und Medien zum Nazi erklärt und dieser Vorwurf wird auch ständig und überall wiederholt, damit das auch kein Bürger jemals vergisst. Höcke hat es damals seinen politischen Gegnern leicht gemacht, weil er wohl unterschätzte, wie sich alle auf seine Auftritte und Reden stürzten, diese solange zerpflückten, bis man ein paar Worte fand, die man ihm bis heute vorhält. Er redet gerne emotional, was ihm leider zum Verhängnis geworden ist. Das beste Beispiel ist für mich, dass Höcke sagte, Deutschland gäbe es schon seit 1000 Jahren, Politik und Medien behaupten bis heute, er habe vom 1000jährigen Reich gesprochen. Da kann man noch so oft korrigieren, es wird weiter behauptet. Inzwischen sieht man keine Auftritte mehr von ihm im Fernsehen, er ist wohl vorsichtig geworden. Sehr mutig, dass er jetzt nicht aufgibt.

  115. daskindbeimnamennennen 8. Februar 2020 at 12:58
    „Und die weibliche Hälfte der Wählerschaft wird nach wie vor von der AfD sprachlich – und auch inhaltlich – komplett ignoriert.“

    Als Frau kann ich nur sagen, daß die AfD mir als Frau den allergrößten Gefallen damit tut, die unkontrollierte, m.M.n. durch kein Gesetz gerechtfertigte Einwanderung zu kritisieren! Glasklare Worte, Analysen, Vorschläge und Statistiken anstatt politisch verordneter Zwang zu Multi-Kulti, Bärchenwerfen und Flüchtlingshilfe!

    So, wie es sich entwickelt hat, ist D nicht mehr mein Land und die AfD die einzige verbleibende konservative Partei. Übrigens, wieder mal ein toller Beitrag von Björn Höcke, er gefällt mir immer besser.

  116. @ pro afd fan 8. Februar 2020 at 13:39

    johann 8. Februar 2020 at 13:14

    RDX 8. Februar 2020 at 13:00
    Das Thema Rente ist eben nicht egal, wie ich immer wieder zu hören bekomme. Es gibt viele Rentner, für die ist das ganz wichtig. Wie erst kürzlich zu lesen war, will die AfD-Spitze doch nicht die gesetzliche Rente abschaffen. Das ist gut so, denn sonst hätte die Alternative sehr viele Stimmen verloren. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass bei einer privaten Rente zu allererst die Versicherer profitieren. Ich habe eine Riester-Rente und weiß wovon ich spreche. Mir wurden bei Einzahlung des Höchstbetrages jährlich mehrere hundert Euro an Abschluss- u. Verwaltungskosten abgezogen.
    Deshalb, bei der Rentenvorsorge muss vordergründig der Einzahler bedacht werden. Die gesetzliche Rente muss gestärkt werden, indem jeder Bürger dort einzahlen kann.
    ________________________

    GENAU DAS!
    Das ist das Rentenkonzept der Thüringer AFD:
    https://afd-thl.de/rentenpapier/
    PDF bitte mal ganz in Ruhe durchlesen.

    Diese ständige Nazikeule ist einfach nur bösartig. Die Gegner der AFD wollen wohl unmöglich machen, dass mit Vernunft die Zukunft für Deutschland und das deutsche Volk gestaltet wird. So dass einheimische Kinder, Familien und Alte wieder ohne Zukunftsängste voller Zuversicht gut und gerne und friedlich in Deutschland leben können.

  117. pro afd fan 8. Februar 2020 at 14:41
    Moha Mett 8. Februar 2020 at 11:32

    @ pro afd fan 8. Februar 2020 at 11:12

    Sie tun ja so, als ob AfD-Politiker faul geworden sind und sie es sich nur noch gemütlich machen. Dem ist aber nicht so. Es gibt sehr gute Reden der AfD, nur diese werden von den Systemhuren nicht gezeigt.
    Erst kürzlich hat Herr Martin Sichert über die Ansichten der AfD zum Thema Rente gesprochen. Googeln müssen Sie allerdings selbst.

    Xxxxxxxx

    Ich unterstütze Herrn Mett.
    In Hamburg gibt es sogar AFD Mitglieder, die selbiges beklagen.
    Deshalb gebe ich auf die Hamburger AFD nix und werde zum 1. Mal eine Partei wählen, die unter „Andere“ fällt.
    Wenn überhaupt.
    Evtl regnet s ja auch.

    Die AFD hat nicht das Wohl Deutscher im Blick.
    Einzelne in der AFD evtl sehr wohl. Aber darauf kann man keine Rücksicht nehmen.
    Ist wie mit den Ausländern.
    Ich guck die jetzt alle böse an. Und wenn s einen Griechen trifft, dann ist es jetzt halt so. Dabei habe ich nichts dagegen, dass hier auch paar Griechen wohnen.

    Ich habe der AFD wirklich eine Chance gegeben. Sie verteidigt, mich für sie gestritten u beschimpfen lassen. Gesicht gezeigt u sie unterstützt.
    Aber sie hat nicht gehalten, was ich mir von ihr versprach.

    Nebenbei habe ich viel dazu gelernt Dank Internet. Auch Dank Nuada und anderer Bloger.

    Tja und so ist das dann halt.

  118. Höcke sollte jetzt zu seiner alten Form zurückfinden und wieder Kundgebungen abhalten, wie 2015.

    Die Wähler kommen nicht vonselbst. Die gewinnt man nur auf der Straße.

  119. Alles richtig, was uns Höcke hier mitteilt. Ich hätte allerdings taktischerweise erst mal den Mund gehalten. So weiß die Gegenseite zu viel Interna und die AfD Wähler sind nicht unbedingt beruhigt.

  120. „Aber sie hat nicht gehalten, was ich mir von ihr versprach.“
    ——–
    Was hat sich denn Diedeldie von der AfD versprochen?
    Den Löffel hinzuschmeißen beim ersten kalten Windstoß ist lächerlich, um das „d“ Wort zu vermeiden.

  121. Und bei der nächsten Wahl bitte Ramelow mitwählen.

    Der den Job ja dann nicht annehmen kann, wg. „Nazi“ und so…

  122. Ich frage mich schon, was das für Wähler sind, die Höcke erst mal beruhigen muß, wenn die AfD mit legalen Mitteln der CDU und Merkel ein Ei legen . Ich dachte die AfD will Nürnberg 2.0, will Merkel hinter Gitter bringen usw. und wird gleich unsicher?! Jetzt geht der Spaß doch erst richtig los! Ich hoffe Höcke macht aus der Situation etwas und rudert nicht schuldbewußt zurück. Was würde Trump wohl aus der Situation für ein Feuerwerk abbrennen!

  123. Diedeldie 8. Februar 2020 at 23:13

    Sie erwarten von den AfD-Politikern Wunder. Das ist aber nicht möglich. Es bleibt nicht aus, dass man
    von der eigenen Partei auch mal Enttäuschungen hinnehmen muss. So ist das Leben nun mal.
    Auch jene andere Partei, welche sie nun wählen wollen, ist nicht perfekt. Außerdem ist die AfD die einzige Partei, welche gegen den Genozid des deutschen Volkes ankämpft. Sie entscheiden sich dann also für Völkermord und wählen den eigenen Metzger.

  124. Dem Schreiben von Höcke kann ich nur zustimmen – wenngleich ich nicht weiß, wie Höcke notfalls erreichen will, dass Neuwahlen stattfinden.
    Zur Person Höcke möchte ich folgendes anmerken:
    Herr Höcke ist sicherlich ein großartiger Denker und ich stimme mit seinen Positionen weitgehend überein. Irritierend finde ich jedoch seine theatralische Sprachweise, oftmals an Kirchenmänner erinnernd. Leider erinnert er dabei auch an die Sprechweise von Goebbels. Aus meinem Umkreis weiß ich, dass es vor allem dieses Gehabe ist, das der AfD nicht wohlgesinnte Leute an Höcke mächtig abstößt.
    Im Gegensatz zu dem anscheinend bodenständigen Kemmerich wirkt Höcke als kein praktischer, umgänglicher Mensch, sondern eher als unnahbarer, hölzerner Theoretiker.

  125. hhr 9. Februar 2020 at 08:10

    Sehe ich ebenso. Irgendwann musste so ein Schritt gemacht werden, um das merkelsche Unrechtssystem
    bloß zu stellen. Nun zeigen die Deutschenhasser ihr wahres Gesicht.

Comments are closed.