Bodo Ramelow und Susanne Hennig-Wellsow, gemeinsam das Abbild des real existierenden Thüringer Sozialismus`.

Von GLOSSE | Zwei Physiognomien verfolgen einen seit dem 5. Februar, dem D-Day der Thüringer Sozialisten von der Macht: ein onkelhaft lächelnder Mann und seine Begleitung mit den verrutschten Zügen eines Pitbulls. Beiden steht zunehmend das Brandmal „höchst unsympathisch“ auf der Stirn.

Bodo Ramelow und Susanne Hennig-Wellsow  sind das Gesicht des real existierenden Thüringer Sozialismus`. Ramelow, der lachende Kommunist, und Hennig-Wellsow an seiner Seite, einem auf dem Sprung stehenden Wadenbeißer nicht unähnlich.

Der Mensch kann bekanntlich nichts dafür, wie Gott ihn geschaffen hat. Schönheit liegt auch im Auge des Betrachters. Aber was jemand sagt, wenn er den Mund aufmacht, und wie er es sagt, spricht Bände und lässt tief blicken. Hass macht bekanntlich hässlich.

Viele sehen die Thüringer Ereignisse mit gemischten Gefühlen.  Aber es ist gut, dass es das politische Erdbeben in Thüringen gab.

Denn wenn alles gemäß dem „Klo-Deal“ von Ramelow über die Bühne gegangen wäre (vier CDU-Leute gehen pinkeln, während Ramelow gewählt wird),  wären die politischen Akteure und Akteurinnen nur wie freundliche Schatten für Sekunden in der Tagesschau aufgetaucht und wieder verschwunden. Die kommunistischen Sieger und ihre Blockflöten wären sympathisch-kurz rübergekommen wie eine Sternschnuppe am roten Himmel, bei der man sich etwas Schönes wünscht. Ramelow wäre als der lachende Kommunist in Erinnerung geblieben, dem angeblich 70 Prozent der Thüringer Herzen zufliegen, und seiner Partnerin aus dem Politbüro hätten die Könner von der Tagesschau vorher schon das schiefe Näschen gepudert.

Das kleine Bundesland mit den zwei Millionen Einwohnern wäre anderntags wieder in den sozialistischen Dämmerschlaf gesunken mit der Gewissheit bei den meisten Fernsehzuschauern, dass der DDR.2-Kommunismus im schönen Thüringen 30 Jahre nach dem Mauerfall gar nicht so schlimm ist und Honeckers Erben gerade noch mal das Land vor den Nazis und Faschisten bewahren konnten.

Kommunismus zeigt sein wahres Gesicht

Es ist gut, dass es binnen 24 Stunden einen Rollback gab.  Denn sonst wäre Ramelow als Bodo der Märtyrer in die Geschichte Thüringens eingegangen.

So kam aber manches anders und vieles mit entlarvender Klarheit. Die in der Wolle gefärbte Marx-Verehrerin Hennig-Wellsow übergab ihren Blumenstrauß nicht einem freudestrahlenden Ramelow, sondern verlor die Contenance und schmiss ihn vor Wut dem demokratisch gewählten neuen Ministerpräsidenten Kemmerich vor die liberalen Füße.  Nur so konnte die Welt live erleben, wie Sozialisten vom Schlage Hennig-Wellsow reagieren, wenn es nicht nach ihrer Nase geht. Nur so durfte man im Fernsehen von ihr erfahren, dass Entschuldigungen über flegelhaftes Benehmen unangebracht sind, weil das demokratisch erzielte Ergebnis nicht der eigenen Sache nützte. Und Henning-Wellsow ließ sich bei Lanz auch tief in ihr bizarres kommunistisches Nähkästchen blicken. Mit einem AfD-Kollegen im selben Fahrstuhl zu fahren, empfindet sie als Bedrohung und bereitet ihr körperliche Pein, gab sie einem erstaunten Publikum zur Kenntnis (PI-NEWS berichtete).

„Klo-Deal“ ging in die Hose

Auch vom linken „Ministerpräsidenten der Herzen“ blättert mit zunehmender TV-Präsenz der kommunistische Hochglanzlack ab. Erkennbar wurde darunter ein ganz gewöhnlicher Machtpolitiker, der am Amt klebt und sich ärgert, dass er bei allen eigenen Tricksereien am Ende selbst ausgetrickst wurde. Wie hieß es doch gleich von kommunistischer Seite nach seiner Abwahl? Es sei ein abgekartetes Spiel gewesen. Nun kommt raus: Wenn einer zinkte, dann war es Genosse Bodo selbst!  Sein „Klo-Deal“ ging sprichwörtlich in die Hose, weil vier von der CDU plötzlich keine Lust mehr hatten, während seiner Wahl auf die Toilette zu gehen, um ihm so die nötigen Gewinnstimmen zu sichern. Von der Bild wird er inzwischen als Lügner bezeichnet, weil er den Klo-Deal „Ente der Bildzeitung“ nannte, obwohl er auf Facebook postete, einen „Klo-Deal“  besprochen, ja selbst schon mal exerziert zu haben.

Inzwischen hat BILD nachgelegt und lässt den roten Thüringer Stern sinken. Die Höchststrafe: „So verzettelt sich Ramelow in seinen Lügen“, titelt heute das Springerblatt über einen „Linken-Mann, der seinen eigenen Interviews widerspricht“.

Auch die WeLT lässt kein gutes Haar mehr an Bodo, dem Heuchler. Ramelow hätte einen „Preis für Heuchelei verdient“, meint das Blatt.

Scheinriese auf Ego-Trip

In der Talkshow bei Maischberger  zeigte sich der sonst so joviale Charmebolzen von seiner spießbürgerlichen Seite. Als Jemand, dem die Felle davonschwimmen, so dass er Höcke mit Hitler vergleichen muss, um Aufmerksamkeit zu erringen. Als ihm sogar in der roten TV-Wohnstube wider Erwarten der Wind ins Gesicht bläst, legt er sich kleinkariert mit der Moderatorin an.

So wird ein Scheinriese wieder auf das zurückgestutzt, was er in Wirklichkeit ist: ein machtgeiler Kommunist auf dem Ego-Trip, der sich zunehmend um Kopf und Kragen lügt. Bodo und sein Pitbull entzaubern sich und die kommunistische Politik mit demokratischem Antlitz selbst.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

100 KOMMENTARE

  1. Holla die Zahnfee. Vorsicht ist geboten!! Unfreundlich sein, auf keinen Fall einen Kaffe spendieren (ein Joint geht ja auch), das schützt wie ein Reker Abstand, wenn man kein Nazi sein will.

  2. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 15. Februar 2020 at 15:46
    Wie kommt man als Frau Hennig-Welsow an Sex?

    Jeder Topf findet seinen Deckel (Volksmund) 😀

    Leben
    Hennig wuchs in der DDR als Tochter eines Hauptmanns der NVA auf, ihre Mutter arbeitete im Ministerium des Innern.[1] Sie schloss ihr Abitur 1996 am Erfurter Sportgymnasium ab. Von 1984 bis 1999 war sie Leistungssportlerin im Eisschnelllauf. 1996 begann Hennig an der Universität Erfurt ein Studium der Erziehungswissenschaften, das sie 2001 als Diplom-Pädagogin abschloss. Im Anschluss daran arbeitete sie bei der PDS-Fraktion im Thüringer Landtag von 2001 bis 2004 als wissenschaftliche Mitarbeiterin für Bildung und Medien.
    .
    Hennig-Wellsow ist verheiratet, hat ein Kind (* 2014) und lebt in Erfurt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Susanne_Hennig-Wellsow#Leben

  3. FALSCH 😉 Bodo, ::: und sein linker Pitbull entzaubern sich selbst

    RICHTIG 😛 Bodo ::: und sein/e linke/r Pitbull*In entzaubern sich selbst

  4. „Der Mensch kann bekanntlich nichts dafür, wie Gott ihn geschaffen hat. Schönheit liegt auch im Auge des Betrachters. “

    Durchaus ein schwieriges Thema.
    Man kann nur sehr begrenzt etwas für sein eigenes Aussehen, aber das Aussehen selber prägt bereits Psyche und Charakter.

    Wer als Kind mit Fehlstellungen und Fehlbildungen aufwächst, entwickelt andere Charakterzüge, als ein Kind, das von jedem als ’schön“ betrachtet wird.

    Für mich ein klassisches Beispiel Frau Dr Merkel, die sich in ihrem Hass und den Verletzungen aus ihrer Kindheit umgehend rächt. Genau dasselbe Problem mit Kindern, die merken dass sie Schwierigkeiten haben, intellektuell mit ihren Altersgenossen mitzuhalten. Von Schulz bis Gabriel… Oder die einen besonderen Ehrgeiz entwickeln, sich aus ihrem verachteten Elternhaus empor zu arbeiten. Schröder der Klassiker.

    Die Dame mit einem Geburtsfehler gehört mit Sicherheit auch in diese Reihe

  5. OmaRosi 15. Februar 2020 at 15:51
    @irminsul
    nicht von sich auf andere schließen

    OmaRosi, was machen Sie hier?
    Haben Sie sich verirrt? ;-))

    Die Omas gegen Rechts sind gerade in Erfurt auf der Straße.
    Gegen Rrrrächtz:

    Auch die „Omas gegen Rechts“ sind wieder auf der Straße

    NACH THÜRINGEN-DEBAKEL
    Tausende in Erfurt gegen MP-Wahl auf der Straße

    https://www.bild.de/regional/thueringen/thueringen-aktuell/thueringen-tausende-in-erfurt-gegen-mp-wahl-auf-der-strasse-68820976.bild.html

  6. „Linken-Mann, der seinen eigenen Interviews widerspricht“….Höcke mit Hitler vergleichen muss,

    nur mal so , der ultra rote Genosse Ramelow nannte den Russen … “ Stalin “ … 2012 einen Genossen ( klick ! ) zweiter Link ( klick ! )

  7. Will sich der Ramelow wirklich wieder aufstellen lassen ?
    Nach dem der 3x durchgefallen ist ?
    Den kann doch keiner mehr ernst nehmen, wenn der dann mit Anweisung von oben , gewählt wird .

  8. OT
    +++RASSISMUS+++In der Bäckerei+++SKANDAL

    Aber sowas von:
    Kölner Konditorei verkauft schwarzes Gebäck mit Knochen im Haar
    (…)
    Verkleidete „Mohrenköpfe“: Schwarzer Kugelkopf, dicke Lippen, lustige Hütchen, Knochen im Haar.

    Auch ganz schlimm:
    (…) schließlich seien auch weiße Köpfe abgebildet. Dass jedoch auch diese nicht etwa westliche weiße Menschen sondern hellhäutige Nordafrikaner darstellen sollen, legt der Fes auf dem Kopf nahe. Ein Fes ist ein Filzhut mit Quaste, der früher vor allem in Nordafrika weit verbreitet war.
    .
    Und der Bäcker heißt auch noch Fromme, das ist ja voll nazi:
    Bei Gregor Fromme, Inhaber der Konditorei Fromme, war der Schwall an Kritik am Freitagnachmittag noch nicht angekommen. Auf Anfrage des „Kölner Stadt-Anzeiger“ erklärt er, dass das umstrittene Gebäck in der Auslage „Lustige Karnevalsköpfe“ heißt, und mindestens seit den 60er Jahren Tradition sei. (…)
    .
    https://www.ksta.de/koeln/rassismus-debatte-koelner-konditorei-verkauft-schwarzes-gebaeck-mit-knochen-im-haar-36242224

    https://www.express.de/koeln/koelner-baeckerei-verkauft-schwarze-leckereien-mit-dicken-lippen-36244188

    Na, so lange der Konditor keine Köpfe mit Hasenscharte verkauft…

    Hahaaa, jetzt isses nicht mehr OT 😀

    HELAU & Kölle Allah

  9. Die sitzen alle im gleichen Boot,
    es gibt keine Opposition,im Altparteienkartell.
    Notfalls eine „Saubermann“Duldung,und genau daran,
    ist die CDU gescheitert,dank der AfD und Herrn Höcke.
    Transparenter konnte er es nicht machen und entlarven,was
    in diesem Land und in Europa abgehen soll.
    Eine Scheindemokratie,im Schafspelz ,der Diktatoren Wölfe!

  10. . Mit einem AfD-Kollegen im selben Fahrstuhl zu fahren, empfindet sie als Bedrohung und bereitet ihr körperliche Pein, gab sie einem erstaunten Publikum zur Kenntnis

    Nun, sie hat etwas anderes gesagt: AfD-ler würden durch lächeln im Fahrstuhl und das Gehen eines gemeinsamen Weges ihr Nazitum zeigen. Es sei der Glosse gegönnt das anders zu glossieren, aber mit Blick auf das geisteskranke deutche Volk, dass auch nach diesem Ereignis weiter Merkel wählen wird) sollte man sich der Aussage von Henning Wellsow doch exakt gewahr sein. Nur so kann man die Geisteskrankheit der Deutschen voll ermessen.

  11. @ VivaEspaña 15. Februar 2020 at 16:05 …HELAU & Kölle Allah …

    Das waren noch Zeiten ! , heutzutage völlig undenkbar, damals ganz normal, 1973 Jonny Buchardt, von wegen …Lass mal hören wie ist denn die Stimmung ?… Zicke Zacke … Zicke ZackeHIER … KLICK !

  12. OT

    OmaRosi 15. Februar 2020 at 16:02
    @viva espana
    spanien ist ja auch nicht hier.

    Ich bin ja auch nicht in Spanien. 😀
    Ich bin im Kalifat NRW. 😯
    Das bedeutet hohen Leidensdruck. :-((

  13. Ramelow und Thüringen nerven nur noch.
    Thüringen hat 2,1 Mill. Einw., das sind grob 2,5 % der Einwohner Deutschlands. Bitte den Medienaufwand und Berichterstattung auf 2,5 % reduzieren.
    Liebe Thüringer und Ramelow, das war eine Provinzposse und die Wahl nur eine Randnotiz wert.

  14. Von Kommunisten profitieren nur dämliche Unterprivilegierte und Bonzen wie Ramelow, Lafontaine usw..
    Auf der einen Seite die Millionäre in den Parteizentralen und auf der anderen Seite die Hartz-4-Dussels und Hilfsarbeiter.

  15. Diese Tricksereipartei von Ramelow soll nun bei ca. 40% liegen. Stehen die Thüringer so auf Betrüger?

  16. Die Maischberger-Sendung war sehr aufschlussreich: Alle, aber auch wirklich alle Beteiligten, waren nur darum bemüht, dem Kommunisten Ramelow den Rücken zu stärken und jedwede nichtlinke Opposition ein für alle Mal zu disziplinieren. Und Ramelow, dessen Partei bei der Landtagswahl nicht einmal ein Drittel der Stimmen erreichte, spielte sich passend dazu als Sonnenkönig, pardon, als Staatsratsvorsitzender auf. – Das völlig demokratische und legitime Verhalten der AfD hingegen wurde in die Nähe von Massenmord und Diktatur gerückt. Einfach nur widerlich! Dabei hätten gerade die Kommunisten allen Grund, sich mal an die eigene knallrote Nase zu fassen. Sollten diese linksextremen Leute wirklich einmal entscheidende politische Macht in Deutschland erhalten, dann sei ein gütiges Schicksal uns gnädig!

  17. 1988 gründete Strong das Zwischenstaatliche Gremium der Vereinten Nationen für Klimawandel (IPCC). Das Ziel des IPCC ist es NICHT, die wahre Ursache des Klimawandels zu finden, sondern Sie davon zu überzeugen, dass menschliche Emissionen den Klimawandel verursachen.

    ich bringe diesen Artikel, weil er wegen der Grundlagen so eminent wichtig ist. Leider wissen nur noch die wenigsten, wieso das IPCC gegründet wurde.

    Zuerst kam eine Theorie (CO2 treibt die Welt Temperatur), die wurde nie hinterfragt und das IPCC wurde ausschließlich als Institution gegründet, Artikel zu sammeln, die diese Theorie untermauern sollen.

    Es geht und ging dem IPCC nie um Wissenschaft, sondern um Argumente für die Politik zu sammeln, dass CO2 das Klimakiller Gas ist.

    Wissenschaftlich ist dieser Unfug längst widerlegt, aber in der Politik hat das sich als ein Ideal Mittel zum Steuern der Wirtschaft herausgestellt. CO2- Bepreisung.

    Absoluter lesebefehl!

    https://www.eike-klima-energie.eu/2020/02/15/klimaalarmisten-halten-nichts-von-wissenschaftlichen-methoden/

    Danach wissen Sie, wieso das IPCC mit ihren Institutionen brandgefährlich ist. Und Sie wissen, wieso sie verfolgt werden wenn sie genau das infragestellen.

    Es geht um nichts anderes als die Macht Menschen zu beherrschen.

    Und nein, das menschengemachte CO2 hat keinerlei Einfluss auf eine katastrophale Klima Erhitzung. Hat nicht und hatte nicht!

  18. Die Fratze des Stalinismus schlägt ihre schiefen Zähne in das Fleisch der Demokratie um sie zu fressen. Aber die Thüringer SED-Kommunisten stehen auf der Soll-Liste der Blutraute! Diese hat die Presse gleichgeschaltet, genauer: Die Presse hat sich in ihrer servilen Unterordnung selbst gleichgeschaltet. Was bei den roten Hetzblättern aus den Pressen der SPD nicht verwundert läßt bei der Springerpresse „Bild“ und „Welt“ aufhorchen und die Frage stellen: Hat Friede Springer den Daumen über die Stasiraute gesenkt? Ist das ein Strohfeuer oder bringen sich die medialen Wendehälse gerade in die neue Form? Oder doch nur Geldschneiderei? Beide Artikel nur für Extrazahler! Nein, keinen Pfennig von mir dafür!

  19. VivaEspaña 15. Februar 2020 at 16:05
    OT
    +++RASSISMUS+++In der Bäckerei+++SKANDAL

    Aber sowas von:
    Kölner Konditorei verkauft schwarzes Gebäck mit Knochen im Haar
    (…)
    Verkleidete „Mohrenköpfe“: Schwarzer Kugelkopf, dicke Lippen, lustige Hütchen, Knochen im Haar.
    …..
    _______________________________
    Wenn man in eine Suchmaschine „Wilhelm Busch“ und „Mohr“ oder „Neger“ eingibt, kommt von „Max und Moritz“ bis „Prüfstelle für politische Bildung“ alles Mögliche nur nicht das Naheliegendste: „Die Rache des Elefanten“

    https://www.projekt-gutenberg.org/wbusch/elefant/elefant.html

    Komisch. Wer beeinflusst hier die Suchalgorithmen? Das ist sicher nicht so schlimm wie in China, aber unzensiert ist es lange nicht mehr.

  20. Die KPD hat in der Weimarer Zeit eine antifaschistische Regierung blockiert und Hitler den Weg bereitet. Als Landes- und Hochverräter haben sie die nachhaltigste Diktatur auf deutschem Boden errichtet. Nach dem Untergang dieses Unrechtsstaat sind sie jetzt unter tätiger Mithilfe der FDJ-Kanzlerin dabei die Restauration zu verwirklichen. Bobo hat die Wahl verloren und wurde im Landtag demokratisch abgewählt. Die KPD/SED/PDS/LINKE will wie immer die Macht und zwar die ganze Macht. Die CDU, FDP, SPD und Rothgrün werden mit ihrem antifaschistischen Tic eine kommunistische Machtübernahme nicht verhindern. Diese Blockparteien machen die Demokratie nicht lächerlich sondern lieber gleich kaputt.

  21. ghazawat
    15. Februar 2020 at 16:51
    Chef des IPCC ist ein dämlicher Zigeuner!
    Damit ist schon alles gesagt!

  22. @ INGRES 15. Februar 2020 at 16:12

    Das deutsche Volk ist nicht geisteskrank,
    sondern gehirngewaschen. Die Russen sind
    nicht besser, sie leisteten sich 70 J. Kommunismus,
    Chinesen u. Nordkoreaner immernoch. Selbst
    mongolische Völker, die ja angebl. so intelligent sein
    sollen, gönnen sich Kommunismus oder Haßreligion
    Islam, ob in den exsowjet. Islamistan oder Fernost:
    Kaschen, Kirgisen, Usbeken oder Indonesier, Malaien,
    Uiguren usw.

    Zurück nach Europa, auch Holländer, Belgier, Engländer,
    Spanier, Italiener, Griechen u. Schweden lieben ihre
    Linken u. Moslems bis zur Selbstaufgabe; sogar die
    Franzosen: Franz. Revolution u. Gelbwesten-Bewegung
    sind überwiegend rot-grün:
    http://www.trend.infopartisan.net/trd0219/t150219.html

  23. Das kleine Bundesland mit den zwei Millionen Einwohnern

    Allein zwischen September 2015 und September 2016 sind rund 2 Millionen Moslems nach Deutschland einmarschiert. Auf Geheiß der Grauenraute. Hätte Ramelow sein „Inschallah!“ ernst genommen (er wußte natürlich, daß ihm andere die Allah-Horden abnehmen), hätte Thüringen heute 4 Millionen EW, 50+ Prozent davon Moslems. Wie es in einem Land mit 50 Prozent Moslems abgeht, kann man in ganz Islamien (und in jedem deutschen Großstadtviertel) besichtigen: Die 50 Prozent Nicht-Moslems werden zackig ausgerottet, vertrieben, assimiliert, aufgesogen, zerstört, vernichtet.

  24. Naja, da steht Bodo der Rote, wenn schon nicht auf dem Boden der Verfassung, um so fester auf dem Boden sozialistischer Tradition.

    Niemand hat die Absicht, andere Leute während der Abstimmung aufs Klo zu schicken!

    Von den seltsamen Ansichten „Behandelt mich schlecht, seid unhöflich und nicht nett!“-Susanne-Henning Wellsows ganz zu schweigen.
    Aber Sado-Maso-Allüren sollten bei einer Position als Lagerleiter ja recht hilfreich sein können.

    ———————-

    Dichter 15. Februar 2020 at 16:45

    Und so oder ähnlich ging`s weiter…

    „To North-Korea carry me home“

  25. Mich würde mal interessieren, was Rammelo denn für den „Klo-Deal“ geboten hat.
    Geld, Posten, eine politische Gegenleistung ……?
    Da sollte mal einer Nachhaken und dann prüfen, ob es Justiziabel ist.

  26. Babieca 15. Februar 2020 at 17:03

    “ …Wie es in einem Land mit 50 Prozent Moslems abgeht, kann man in ganz Islamien (und in jedem deutschen Großstadtviertel) besichtigen: Die 50 Prozent Nicht-Moslems werden zackig ausgerottet, vertrieben, assimiliert, aufgesogen, zerstört, vernichtet.“
    ____________________

    Das liegt an uns, nicht an den werten Gästen. „Weil Deutschland einen falschen Toleranzbegriff hat“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus205856643/Schwimmbad-nur-fuer-Muslime-Weil-Deutschland-einen-falschen-Toleranzbegriff-hat.html

  27. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 15. Februar 2020 at 15:46

    Wie kommt man als Frau Hennig-Welsow an Sex?

    Nur mittels Politisierung des gesamten Lebensbereiches, inklusive der Folterkammer des Schlafzimmers.

  28. Friedolin 15. Februar 2020 at 16:56

    – Algorithmen –

    Habe gerade Fratzenbuch-Mark Zuckerberg auf der SIKO gehört. Ein Reptiloid par Excellence. Schlammaugen, die niemals blinzeln. Um vom ad hominem wegzukommen: Der Mann könnte genausogut für/in China oder dem Iran programmieren. Ein Machtfuzzi, der seine Macht unverholen hinter Allgemeinplätzen „Verantwortung“, „Leute verbinden“, „der Regierung helfen“, „unsere Erkenntnisse nutzen“ versteckt. Der stolz darauf ist, daß Fratzenbuch jetzt erbarmungslos filtert.

    Im diktatorischen Universum von Zuckerberg, in dem nur noch grundsätzliche harmlose Kinchenschemata erlaubt sind – Katzen- und Baby-Videos (über Baby-Videos hat er sich lange ausgelassen) als das, „was die Menschen zusammenbringt“.

    Die Rede ist noch nicht online. Aber sie und der kurze Frage-Antwort-Teil (in dem Zuckerberg auf keine Frage antwortet) eignen sich für die Beschallung einer Geisterbahn.

  29. Im Thüringer Landtag herrscht eine Stimmung wie in einer Leprakolonie! Das große Sterben, jeder gegen jeden, Geschiebe der Aussätzigen ums Brot, Leichenfledderei, einige kommen lebend raus und werden gesund. Ich weiß auch wer.

  30. VivaEspaña 15. Februar 2020 at 16:05

    OT
    +++RASSISMUS+++In der Bäckerei+++SKANDAL

    Aber sowas von:
    Kölner Konditorei verkauft schwarzes Gebäck mit Knochen im Haar

    Naja, die Konditorei verkauft solche Gesichter wenigstens als Gebäck, unsere Regierung hingegen verkauft sie als Deutsche.
    :mrgreen:

  31. Friedolin 15. Februar 2020 at 17:10
    @Babieca 15. Februar 2020 at 17:03

    „Weil Deutschland einen falschen Toleranzbegriff hat“

    Verstehe ich nicht.
    Hier heißt es: Neger & Nafris raus.
    Raus aus der Konditorei.
    Dabei sind die doch so süß:

    https://www.ksta.de/koeln/rassismus-debatte-koelner-konditorei-verkauft-schwarzes-gebaeck-mit-knochen-im-haar-36242224

    https://www.express.de/koeln/koelner-baeckerei-verkauft-schwarze-leckereien-mit-dicken-lippen-36244188

  32. Linke und Rechte: Das Hufeisen muss runter
    Die Extremismustheorie besagt, Links- und Rechts-Außen berührten einander an den Enden der politischen Skala. Nach der Thüringen-Wahl hört man das wieder. Es ist falsch.

    Ein Kommentar von Johannes Schneider
    https://www.zeit.de/autoren/S/Johannes_Schneider
    28. Oktober 2019, 20:55 Uhr

    Die Gleichsetzung des Quasisozialdemokraten Bodo Ramelow und des Staatsfeinds Björn Höcke als vermeintliche Antagonisten einer schwammig unterdefinierten „bürgerlichen“ Mitte ist nicht einmal als Zuspitzung brauchbar.

    Das sorgt dafür, dass Antifaschistinnen unter Rechtfertigungsdruck geraten, wenn sie – doch eigentlich ganz im Sinne der hoffentlich ja wehrhaften Demokratie – Faschisten als Antidemokraten markieren. Mit diesen sucht man schlicht keine Kompromisse. Und man arbeitet auch dann nicht mit ihnen politisch zusammen, wenn sie Tweedsakkos tragen.

    ➡ Keine Angst vor dem schwarzen Block

    Rechtskonservative werden darum weiterhin versucht sein, sich rechtskonservativ auftretenden Faschisten habituell und biografisch näher zu fühlen als Leuten, die nicht gleich Reißaus nehmen, wenn auf einer Antinazidemo der schwarze Block aufmarschiert.

    ➡ Doch genau das ist jetzt demokratische Herzensaufgabe: bis weit in die Union und ihre Wählerschaft hinein ein Verständnis dafür zu entwickeln, dass jeder „Alerta Antifascista“-Rufende begrüßenswerter ist als der freundliche AfDler von nebenan.
    https://www.zeit.de/kultur/2019-10/linke-rechte-hufeisentheorie-thueringen-bjoern-hoecke-bodo-ramelow

  33. nicht die mama 15. Februar 2020 at 17:03

    Von den seltsamen Ansichten „Behandelt mich schlecht, seid unhöflich und nicht nett!“-Susanne-Henning Wellsows ganz zu schweigen.

    Jetzt fällt mir ein, woran ich bei Wellsows Kaspertheater – wenn Leute höflich sind – die ganze Zeit in irgendeinem Hirn-Hinterstübchen denken mußte: An Safran Schäbig, die auch ganz empört war, daß man zu ihr im Flieger höflich war:

    https://www.morgenpost.de/berlin/article216663893/Beleidigt-Chebli-im-Flugzeug-auf-Englisch-angesprochen.html

    Das war ihr Tweet vom 12. März 2019:

    Schon wieder: Wurde gerade von einer Stewardess auf einem Inlandsflug auf Englisch angesprochen. Hab sie gefragt, warum sie meint, ich könne kein Deutsch. Sie, sichtlich irritiert: “Wir haben halt viele ausländische Gäste.” Ehrlich, es nervt.

    https://twitter.com/SawsanChebli/status/1105509123016351745

  34. Babieca 15. Februar 2020 at 17:17
    Friedolin 15. Februar 2020 at 16:56

    – Algorithmen –

    Habe gerade Fratzenbuch-Mark Zuckerberg auf der SIKO gehört. Ein Reptiloid par Excellence. Schlammaugen, die niemals blinzeln. ….
    _____________________
    Geht mir runter wie Öl. Allein, daß dieses Reptil auf der Siko eingeladen ist, sagt alles. Ich habe damals die Übertragung gesehen, als er im US Senat „gegrillt“ wurde. Dazu muß man ehrlich sagen, es war nicht auszumachen, ob die Dummheit und Naivität der Senatoren gespielt oder echt war. Ich glaube, echt. Z.B. sinngemäß: „Wie finanzieren Sie facebook?“ MZ: „Senator, mit Werbung.“

    Die Widerwärtigkeit in Person. Sieht aus wie der Analwurm im Anus von Schwulen, die von moslemischen Wissenschaftlern entdeckt wurde. Der lebende Nobelpreis.

  35. @ nicht die mama 15. Februar 2020 at 17:17

    Die Salonkommunisten u. -neger müssen
    wiedermal Luxuswehwechen pflegen. Jedes
    hungernde Negerkind (in Afrika) würde einen
    Negerkuß (ohne zu meckern) ratzfatz verspeisen.

  36. „„Omas gegen Rechts“
    Demo und Menschenkette am Rathaus

    (Hamburg-) Altstadt –
    Das Aktionsbündnis „Omas gegen Rechts“ hat sich am Sonnabend für eine Demonstration vor dem Rathaus versammelt. Etwa 2500 Personen waren angekündigt. Die Teilnehmer fanden sich für eine Menschenkette zusammen.

    „Keine Macht den Rechten! – keine AfD in unser Rathaus“ – unter diesem Motto haben sich am Sonnabend eine Vielzahl älterer Damen vor dem Rathaus versammelt, um gegen Faschismus, Rassismus, und Ausgrenzung zu demonstrieren. Ihr Protest richtete sich zudem stark gegen die AfD.

    Hamburg: „Abscheuliche Kommentare“ der AFD vorgelesen
    Vor dem Rathaus lasen Senioren „abscheuliche Kommentare“ von AfD-Mitgliedern vor. Jedes Zitat wurde von den Kundgebungsteilnehmern mit Buh-Rufen kommentiert. Auf dem Schild einer Teilnehmerin war zu lesen: „Für Risiken und Nebenwirkungen von Naziaufmärschen fragen Sie Ihre Eltern und Großeltern!“
    …“

    https://www.mopo.de/hamburg/-omas-gegen-rechts—demo-und-menschenkette-am-rathaus-36244368, Hamburger Morgenpost, 15.02.20, 15:19 Uhr

    „Für Risiken und Nebenwirkungen von Naziaufmärschen fragen Sie Ihre Eltern und Großeltern!“

    Die Omas (und auch Umweltsäue?) haben wohl ihre Eltern und Großeltern gefragt und seitdem einen Nazitic. Ja nee, is klar.

    BTW: Immer und überall lauter Nazis zu sehen, gehört das eigentlich zum Krankheitsbild Verfolgungswahn?

  37. Welsoff ( (c) Martin Sellner)

    Martin Sellner: Welsow sind Nazis zu nett, Bodo heuchelt Angst & Höcker wird verjagt
    https://www.youtube.com/watch?v=ip9tjenNhvQ

    ist eben auch der satanischen Umkehrung anheim gefallen: wer lächelt ist ein Nazi, Einladung zum Kaffee ist Verfolgung, und wem man zu gratulieren hat, dem schmeißt man die Blumen vor die Füße,
    macht aber hinterher noch einen Diener, als Ehrfurchtsbezeugung und Unterwürfigkeitsgeste.

    Die wissen, dass sie eigentlich underdogs sind.

  38. „Immer stärker tritt eine Spaltung der bisher doch so harmonisch anmutenden Bundesrepublik zutage. Dabei handelt es sich aber nicht einfach um eine Spaltung zwischen „Mitte“, „Links“ und „Rechts“, nicht um eine Spaltung zwischen „demokratisch“ und „undemokratisch“, wie es medial vermittelt wird.

    Vielmehr ist eine Revolte gegen das „Establishment“, gegen die „herrschende Elite“ in Gang gekommen. Eine immer noch relativ geringe, aber wachsende Zahl von Menschen lehnt sich auf gegen wirtschaftliche und politische Missstände, deren Ursache sie bei den „politisch Verantwortlichen“ verorten. Im Kern ist es also ein Konflikt zwischen Netto-Staatsprofiteuren und Netto-Staatsverlierern, der zum Ausbruch kommt. Auch in Deutschland kommt damit eine Welle an, die in den Vereinigten Staaten von Amerika und Großbritannien schon vieles umgerissen und weggespült hat. “
    (Prof. Dr. Thorsten Polleit)

    Wir sollten uns nicht so sehr an den politischen Gegnern abarbeiten, die sind eitel, dumm und tolpatschig genug.
    Die entscheidene Frage der Zukunft wird die soziale Frage sein.
    Die Unzufriedenen, die müssen für die AfD gewonnen werden.

  39. Demo-Aufruf gegen Höcke bei Pegida
    Parteien und Kirchen wollen sich am Montag gegen die Kundgebung zusammenschließen, wo der AfD-Mann aus Thüringen erwartet wird.
    .
    FDP, CDU sowie die Sächsische Bibliotheksgesellschaft rufen für den kommenden Montag zu einer Demonstration auf dem Dresdner Neumarkt auf. „Demokratie braucht Rückgrat – Demonstration für unsere offene Gesellschaft und gegen Hetzparolen“ lautet das Motto. Unterstützt werde die Aktion vom sächsischen Landesverband der Jüdischen Gemeinden, der Katholischen Kirche in Sachsen sowie der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsen, teilte der Dresdner FDP-Kreisverband am Freitag mit.

    https://www.saechsische.de/dresden-hoecke-demo-aufruf-gegen-pegida-5173017.html

  40. BODO – DER ROTE WOLF IM BIEDERPELZ

    Bodo Ramelow: Bodo I. von Thüringen
    Seite 2/4: Pragmatiker, Choleriker, Populist – nicht leicht einzuordnen
    https://p5.focus.de/img/fotos/crop533530/6821155400-w800-h400-o-q75-p5/ramelow-2-dpa.jpg
    Als er 1999 in die PDS eintrat und erstmals in den Landtag kam, funkelte im linken Ohrläppchen ein Brillant und an einem Finger glänzte ein schwerer Ring. Die Haare fielen als Pony in die Stirn oder waren keck nach oben frisiert, die Leinensakkos schlackerten über den Jeans.
    https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile101397534/5302500037-ci102l-w1024/ramelow-BM-Bayern-Erfurt-jpg.jpg

    Wenn Bürger Bodo schreit

    Seitdem ist Ramelow 20 Jahre älter geworden. Er hat auch sonst eine Metamorphose durchgemacht, vom Verhaltensoppositionellen zum Volkstribun für jede Gelegenheit. Im Dienst trägt er akkurat den Schlips zum dreiteiligen, etwas spannenden Anzug. Auf politischen Landfahrten gibt er in Schiebermütze und Poloshirt den Bürger Bodo, der aber auch schon mal den gemeinen Mitbürger anschreit, wenn er ihm Widerworte gibt. Und bei Weltcup-Besichtigungen im schneebefreiten Thüringer Wald kostümiert er sich als Superfan mit buntem Skianzug und übergroßer Bommelmütze.

    Seine dritte Frau ist die aus Parma stammende Intellektuelle Germana Alberti vom Hofe, mit deren Großfamilie er alljährlich den Advent in Venedig verbringt. Im Sommerurlaub hackt er nahe seiner Walddatscha im ostthüringischen Nirgendwo das Käferholz auf, das er im Ofen seines Erfurter Eigenheims verfeuern kann.

    Und dann war da noch der Kampf mit dem Verfassungsschutz. Als Ramelow 1999 in die Politik ging, überwachte das Amt ihn, weil er in seiner wilden Westjugend DKP-Freunde hatte. Doch nach jahrzehntelangem Hin und Her entschied das Bundesverfassungsgericht, dass seine Überwachung rechtswidrig war.

    Heute kann das kleine, nicht mehr sehr geheime Landesamt in Erfurt froh sein, dass es als abgemagerte Abteilung des Innenministeriums überlebt hat. Falls es V-Leute anschalten will, muss es den Genossen Ministerpräsidenten persönlich bitten, den Schalter zu bedienen.
    +https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-01/bodo-ramelow-thueringen-wiederwahl-ministerpraesident/seite-2

  41. Kalle 66 15. Februar 2020 at 16:46

    Richtig! Die AfD hat mit der Nasi-Zeit nichts zu tun, außerdem klebt kein Blut an ihren Fingern im Gegensatz zu der Mauermörderpartei.

  42. In Dresden protestieren Hunderte auf den Straßen, um einen Neonazi-Aufmarsch zum Kriegsgedenken zu verhindern. Die Polizei ist mit Pferden, Hubschrauber und Hundertschaften im Einsatz.

    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/rechtsextremismus-dresden-wehrt-sich-gegen-neonazi-aufmarsch-68821278.bild.html

    15.02.2020Live-Ticker: Demonstrationen gegen rechten Aufmarsch in Dresden

    https://www.mdr.de/sachsen/dresden/dresden-radebeul/ticker-proteste-rechter-aufmarsch-dresden-100.html

  43. Es gibt ja Leute die Sagen der Mensch stammt vom Affen, bei der glaube ich es sofort.
    Dieses Weib kann nur von ihren Elterngeliebt, wird denen auch sehr schwer fallen.
    Hässlich, Dumm, Arrogant, Typisch SED.
    Die gleiche Ehemalige?? Heiß geliebte Partei der Merkel. Merkel mein Herz schlägt für die SED

  44. @ VivaEspaña 15. Februar 2020 at 16:05

    OT
    +++RASSISMUS+++In der Bäckerei+++SKANDAL

    Aber sowas von:
    Kölner Konditorei verkauft schwarzes Gebäck mit Knochen im Haar
    (…)
    Verkleidete „Mohrenköpfe“: Schwarzer Kugelkopf, dicke Lippen, lustige Hütchen, Knochen im Haar.

    Auf Twitter werden die Gutmenschen immer hysterischer, wenn man sich dort die Texte dazu durchliest! Den Menschen hat man doch etwas in die Gehirne gepflanzt, überall Rassismus zu sehen und den Karneval als rassistisches Relikt zu betrachten, der soll nach deren Weltbild auch abgeschafft werden! Wenn Kommunisten an der Macht sind, dann haben die Menschen nie etwas zu lachen oder Freude am Leben. Die Nationalsozialisten ließen wenigstens die Menschen feiern und ihre Freude an kleinen Lastern. Der Bäcker konnte ja keine Kannibalen in Weiß darstellen, weil nun immer die Kannibalen aus dem Busch kamen, hier in Europa war es wohl nicht Sitte! Mohrenköpfe sind innen ja weiß und nicht braun, gleicht doch wieder alles aus. Wer den Gutmenschen und Linken nachgibt, gibt sich und seine Kultur auf, immer schön unkorrekt bleiben!

  45. Hilda 15. Februar 2020 at 17:17

    Das kann man sich vorstellen, dass im Thüringer Landtag eine sauschlechte Stimmung herrscht.
    Niemand kann dem anderen mehr vertrauen und muss sich vor Denunziation fürchten.
    Das ist Kommunismus. CDU- u. FDP-Politiker müssen sich von Merkel befreien, wenn ihre Parteien überleben wollen. Wie lange lassen sie sich von dieser Stasi-Hexe noch am Nasenring herumführen.
    Merkel muss weg!

  46. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 15. Februar 2020 at 15:46
    Wie kommt man als Frau Hennig-Welsow an Sex?
    —————————————–
    Zur Not wendet man sich an einen Sexualarbeiter.

  47. eule54 15. Februar 2020 at 16:31

    Von Kommunisten profitieren nur dämliche Unterprivilegierte und Bonzen wie Ramelow, Lafontaine usw..
    Auf der einen Seite die Millionäre in den Parteizentralen und auf der anderen Seite die Hartz-4-Dussels und Hilfsarbeiter.

    Sehr richtig! Wie können die Arbeitslosen und Armutsrentner diesen linken Rattenfängern nur so auf den Leim gehen?

  48. Gegen Abend kommt Bodo beim ARD Studio an
    Er hat mal gehört
    Daß man da baggern kann.

    Er nimmt Maische auf die Schaufel und sagt:
    Hab‘ dich nicht lieb!
    Bodo ist halt ein sehr direkter Typ.
    Denn wer baggert da so spät noch am Baggerloch?
    Das ist Bodo mit dem Bagger und der baggert noch.

    WO BOBO BAGGERT DA GEHT NIE WAS SCHIEF!

    https://www.youtube.com/watch?v=mmlTvS2XRHI

  49. Babieca 15. Februar 2020 at 17:25

    Das sind Leute, die wollen einfach pöbeln, die wollen auf anderen Leute rumtrampeln und ihnen letztendlich Schaden zufügen und dazu schieben sie die absurdesten Begründungen vor sich her, weil sie sich sonst – falls intellektuell bzw. moralisch dazu überhaupt im Stande – eingestehen müssten, asoziale Ar****er, Soziopathen oder, im Falle der Schäbigs im Land, feindlich gesinnte Eroberer zu sein.

    Im Grunde ist das genau das Verhalten, welches das Rudel um „was guckst du“-Ali zur Schau stellt, bevor sie die Prügelei anfangen.

  50. Zuerst verblödet eine gottlose Gesellschaft; danach verwildert sie …

    Und für alle anderen gilt:

    Wenn Jesus wiederkommt, wird er diesen kriminellen Herrschaften aber Luft machen

  51. So wie MEHR-KILL ihre lesb. SEDDRSTASI Offizierin, Frau B., im Amt vorgesetzt hat,
    so hat RODO BAMELOW seine kampflesbische Aufpasserin!
    Genau wie IM ERIKA stammt diese STASI HEXE aus einer 1000 %tigen stramm linksen Family.
    Diese STASI Sumpfblüte überreichte ja schon als FDJlerin dem Diktator HONECKER einen dicken Blumenstrau für dessen Verdienste als Chef der MAUERMÖRDER.
    Und STASI MIELKE hat nichts dem Zufall überlassen und seinen Defätisten Aufpasser zur Seite gestellt.
    Damit diese ihren Auftrag die BRD zu zersetzen pflichtgemäß erfüllen.

  52. Der einzige „Lichtblick“ in der umgenannten SED ist Sarah W.
    Durch ihren Wahlslogan:
    „Teilen macht glücklich!“
    wurde diese Multimillionärin und Besitzerin eines teuren Landgutes in IRLAND berühmt.

  53. VivaEspaña 15. Februar 2020 at 17:19

    *https://www.express.de/koeln/koelner-baeckerei-verkauft-schwarze-leckereien-mit-dicken-lippen-36244188

    Hehe! Ich darf also jetzt keine dicken Lippen von Negern mehr zeigen, weil die nun mal dicke Lippen haben. So wie der Siegauen-Vergewaltiger Eric X. aus Ghana…

    https://bilder.bild.de/fotos/siegauen-vergewaltiger-eric-x–prozess-wegen-brandstiftung-verschoben-201124727-64765212/Bild/2.bild.jpg

    … oder dieser Kriminelle aus der Elfenbeinküste

    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/raeuber-amavie-f-muss-2-jahre-in-den-jugendknast-201360319-68792976/1,w=1134,q=low,c=0.bild.jpg

    Gaga! Mein Dauerbeispiel: Wenn mir meine schwarzweiße Katze abhaut, klebe ich auch kein Suchplakat von einem graugetierten Kater.

    Und wenn ich per Auto kundtun will, daß ich (ich mag alle Pferde, das ist einfach pars pro toto) z.B besonders Isländer mag, klebe ich mir einen Isländer und keinen Friesen auf die Karre. Und wenn ich Araber lieber als Oldenburger mag, klebe ich mit einen Araber. Die Silhouetten der Pferde fangen das jeweils typische der Rasse ein – auch wenn alles Pferde sind:

    Typischer Isländer-Aufkleber (wildmähniger Tölter):

    *https://i.ebayimg.com/images/g/HFUAAOSwRZFc8l-u/s-l300.png

    Typischer Friesen-Aufkleber (imposantes Kutschpferd):

    *https://www.equimea.de/wp-content/uploads/2014/10/Friese.jpg

    Araber („edel“):

    *https://www.equimea.de/wp-content/uploads/2014/10/Aufkleber-Araber.jpg

    Und so geht das – alle mögen Pferde, aber mit persönlichen Präferenzen – klar durch alle Rassen, die man sich auf Auto kleben kann.

    Soll ich mir da demnächst einen Wulstlippen-Neger mit Herzchen draufkleben? Sowas wie „I love Centralafricans“?

  54. Das Problem mit dem Nazibäcker ist klein. In Wirklichkeit gibt es eine Welle von braunen verkappte Nazis. Erst zu Weihnachten und jetzt zu Ostern. Getarnt in glänzender Folie kommt beim Öffnen der braune Charakter der Weihnachtsmänner und Osterhasen zu Tage. Bei Gebrauch stellt man auch noch fest, daß die innen hohl sind. Außen braun und innen hohl ist nach weitläufiger Meinung = Nazi und diese sind millionenfach im Handel zu erwerben und auch für kleine Kinder zugänglich. ?

  55. BMRees 15. Februar 2020 at 16:25
    Ramelow und Thüringen nerven nur noch.
    Thüringen hat 2,1 Mill. Einw., das sind grob 2,5 % der Einwohner Deutschlands. Bitte den Medienaufwand und Berichterstattung auf 2,5 % reduzieren.
    Liebe Thüringer und Ramelow, das war eine Provinzposse und die Wahl nur eine Randnotiz wert.
    ————————–

    Nicht ganz richtig: Ein eigenständiges Staatswesen hat Anspruch auf dieselbe Aufmerksamkeit wie ein Großstaat, auch wenn es überproportional wirkt. Monaco z. B. bezeugt es.

  56. ridgleylisp 15. Februar 2020 at 20:02
    BMRees 15. Februar 2020 at 16:25

    Nochmal zu Thüringen und seinen Einwohnern und Zahlen: Albanien hat mit 2,8 Mio auch nicht viel mehr als Thü. Dennoch ist es eine Katastrophe, wenn Albanien in die EU kommt und diese 2,4 Mio Blutrache-Albaner ins deutsche Sozialsystem fluten.

    Albaner-Korruptnik Thaci ist auch auf der Siko, um da ununterbrochen für „Albanien in die EU“ zu trommeln.

  57. ridgleylisp 15. Februar 2020 at 20:02

    Andorra, Monaco, Liechtenstein sind eher kein Problem in der EU. Wenn die islamischen Balkantrümmer aus Ex-Jugoslawien – Kosovo, Montenegro, Albanien, Serbien, Bosnien – in die EU drängen, hassu Probläm.

    Nur ein Diktator wie Tito konnte kurzfristig diesen Vielvölkerstaat reiten. Der ihn abwarf. Jetzt soll das Ex-Jugoland im neuen, von Merkel künstlich brachial eingerichteten Vielvölkerstaat Deutschland – neben Negern, Arabern, Zentralasiaten – aufgehen.

    Die ticken alle nicht mehr sauber.

  58. Babieca 15. Februar 2020 at 20:25

    … Jetzt soll das Ex-Jugoland im neuen, von Merkel künstlich brachial eingerichteten Vielvölkerstaat Deutschland – neben Negern, Arabern, Zentralasiaten – aufgehen. …
    _________________________

    Wir können auf kein Talent verzichten. Auf Welt.de regt sich ein Tim Röhn darüber auf, daß aus den spanischen Exklaven laut europ. Gerichtshof für Menschenrechte ein paar Neger „heiß“ abgeschoben werden dürfen. Allerdings stellt er auch fest:

    „…Ob es wieder Zustände wie in 2015 gibt, liegt nicht an der EU selbst, sondern an den Regierungen außerhalb Europas, an die sie die Handhabung der Asylfrage ausgelagert hat. Wenn die Machthaber in der Türkei, Libyen und Marokko kein (finanzielles) Interesse mehr daran haben, die Migranten aufzuhalten, dann kommen die Menschen eben. Die EU ist nicht darauf vorbereitet. …“

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article205864273/Dieses-Urteil-ignoriert-die-Realitaet-der-Fluechtlinge.html

  59. Die LINKEN laden zu einem Verblödungsgipfel ein …

    Es geht um klimaschonende Abtreibung, Fleischersatz und Kröten-Stammbäume

    Die Nachfrage ist riesig …

  60. Maria-Bernhardine 15. Februar 2020 at 17:42
    BODO – DER ROTE WOLF IM BIEDERPELZ

    Bodo Ramelow: Bodo I. von Thüringen
    Seite 2/4: Pragmatiker, Choleriker, Populist – nicht leicht einzuordnen
    https://p5.focus.de/img/fotos/crop533530/6821155400-w800-h400-o-q75-p5/ramelow-2-dpa.jpg
    Als er 1999 in die PDS eintrat und erstmals in den Landtag kam, funkelte im linken Ohrläppchen ein Brillant und an einem Finger glänzte ein schwerer Ring. Die Haare fielen als Pony in die Stirn oder waren keck nach oben frisiert, die Leinensakkos schlackerten über den Jeans.
    https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile101397534/5302500037-ci102l-w1024/ramelow-BM-Bayern-Erfurt-jpg.jpg

    Wenn Bürger Bodo schreit

    Seitdem ist Ramelow 20 Jahre älter geworden. Er hat auch sonst eine Metamorphose durchgemacht, vom Verhaltensoppositionellen zum Volkstribun für jede Gelegenheit. Im Dienst trägt er akkurat den Schlips zum dreiteiligen, etwas spannenden Anzug. Auf politischen Landfahrten gibt er in Schiebermütze und Poloshirt den Bürger Bodo, der aber auch schon mal den gemeinen Mitbürger anschreit, wenn er ihm Widerworte gibt. Und bei Weltcup-Besichtigungen im schneebefreiten Thüringer Wald kostümiert er sich als Superfan mit buntem Skianzug und übergroßer Bommelmütze.

    Seine dritte Frau ist die aus Parma stammende Intellektuelle Germana Alberti vom Hofe, mit deren Großfamilie er alljährlich den Advent in Venedig verbringt. Im Sommerurlaub hackt er nahe seiner Walddatscha im ostthüringischen Nirgendwo das Käferholz auf, das er im Ofen seines Erfurter Eigenheims verfeuern kann.

    Und dann war da noch der Kampf mit dem Verfassungsschutz. Als Ramelow 1999 in die Politik ging, überwachte das Amt ihn, weil er in seiner wilden Westjugend DKP-Freunde hatte. Doch nach jahrzehntelangem Hin und Her entschied das Bundesverfassungsgericht, dass seine Überwachung rechtswidrig war.

    Heute kann das kleine, nicht mehr sehr geheime Landesamt in Erfurt froh sein, dass es als abgemagerte Abteilung des Innenministeriums überlebt hat. Falls es V-Leute anschalten will, muss es den Genossen Ministerpräsidenten persönlich bitten, den Schalter zu bedienen.
    ————–
    Danke für diesen Komment. Es öffnen sich Grenzen im Gedanken.

  61. Maria-Bernhardine 15. Februar 2020 at 21:05

    Wenn das Aufspritzen der Lippen verboten werden würde, weil partielles Blackfacing, hätte ich nichts dagegen. *https://kurzelinks.de/yxzz

    *Grusel*

    Aber da gilt: Jeder wie er will. Hat eigentlich schon mal wer was von Negern gehört, die sich ihre Schlauchbootlippen verkleinern lassen?

    A propos „Knochen im Haar“, hier beim Konditor, bekanntlich Shitstorm:

    https://pbs.twimg.com/media/EQvXu65WkAEyxux?format=jpg&name=small

    In der „Big Bang Theory“ auf Pennys Halloween-Party (englischer Titel der Folge: „The Middle Earth-Paradigm“, als Sheldon sich als Doppler-Effekt verkleidete) war der Knochen im Haar beim Verkleiden, u.a. als Neger, noch ganz normal und gehörte zum üblichen Negerkostüm (wie seit 100 Jahren im Westen), das auch Schwarze-Neger-People of Colour-Bunte-Farbige oder wie auch immer auch frohgemut trugen:

    https://lh3.googleusercontent.com/js2r3IphZZdh-uombhAP_r30GPXhaFBA6pdZOWZASmPuIkSC35pzT_I-NZDhEaxIqEEmUA=w330-h185-n-rw

  62. Fastnacht in Franken
    https://programm.ard.de/TV/Programm/Jetzt-im-TV/?sendung=281072666008648

    Der Chef des Elferrates liest die Zukunft aus der Glaskugel. Er sieht 2030 Markus Söder als Bundeskanzler. „Oh,“ stöhnt er, „aber von den Grünen!“

    Ein anderer Redner erklärt, UvdL wäre statt Manfred Weber EU-Präsidentin geworden, weil das dem Emmanuel Macron besser in den Kram gepaßt hätte, sie spräche Französisch.

    Und Held vieler Redner war Hubert Aiwanger, Markus Söder sein Stellvertreter.

  63. In jeder faschistischen Partei gibt es sie. Bei den Grünen der Künast-Bengel mit der Struwelpeterfrisur, den man amtlich bestätigt auch gerne Drecksfotze nennen darf (Sagt man eig. „Du“ oder „Sie“ oder „Es“ Drecksfotze?) und bei der SED eben die nuschelnde SS-Personifikation, die Angst vor freundlicher Opposition hat. Wie soll man auch damit klarkommen, wenn man nicht so behandelt wird, wie man es verdient hätte?
    Wie prophezeit, dieses Mal haben die Politikerdarsteller es derart übertrieben, daß selbst der … wie heisst der nochmal … fettige Haare, speckig, Pralinen sind sein Hobby, egal, der andere Grüne eben, der ständig über nur für ihn sichtbare Nazis und Faschisten verbal menstruiert, nicht mehr weiss wen er eigentlich adressiert, wenn er hochrot „Die tun Hass reden!“ absondert.
    Es ist mir ein innerer Reichsparteitag mit ansehen zu dürfen, wie sich die betreten Betroffenen selbst demontieren.

    Und der Cem lässt den wissenschaftlichen Dienst wahrscheinlich schon ausrechnen, für wieviele Verwandte er seine dienstlich erworbenen Flugmeilen missbrauchen kann, um sie in seine Heimat fliegen zu lassen. Nein Cem, nicht Schwaben, Deine reale Heimat.In jeder faschistischen Partei gibt es sie. Bei den Grünen der Künast-Bengel mit der Struwelpeterfrisur, den man amtlich bestätigt auch gerne Drecksfotze nennen darf (Sagt man eig. „Du“ oder „Sie“ oder „Es“ Drecksfotze?) und bei der SED eben die nuschelnde SS-Personifikation, die Angst vor freundlicher Opposition hat. Wie soll man auch damit klarkommen, wenn man nicht so behandelt wird, wie man es verdient hätte?
    Wie prophezeit, dieses Mal haben die Politikerdarsteller es derart übertrieben, daß selbst der … wie heisst der nochmal … fettige Haare, speckig, Pralinen sind sein Hobby, egal, der andere Grüne eben, der ständig über nur für ihn sichtbare Nazis und Faschisten verbal menstruiert, nicht mehr weiss wen er eigentlich adressiert, wenn er hochrot „Die tun Hass reden!“ absondert.
    Es ist mir ein innerer Reichsparteitag mit ansehen zu dürfen, wie sich die betreten Betroffenen selbst demontieren.

    Und der Cem lässt den wissenschaftlichen Dienst wahrscheinlich schon ausrechnen, für wieviele Verwandte er seine dienstlich erworbenen Flugmeilen missbrauchen kann, um sie in seine Heimat fliegen zu lassen. Nein Cem, nicht Schwaben, Deine reale Heimat.

Comments are closed.