Von BÜRGERBEWEGUNG PAX EUROPA | Am vergangenen Wochenende führten wir von der BPE zwei Kundgebungen im hohen Norden der Republik zum Thema Politischer Islam durch. Die beiden Hansestädte Lübeck und Hamburg gaben den Auftakt zur diesjährigen bundesweiten Kundgebungsserie mit unserem BPE-Mobil.

Die zunehmende Verbreitung und Einflussnahme des Politischen Islams in Deutschland und Europa und die dringend erforderliche, jedoch immer noch in weiten Teilen beharrlich unterdrückte öffentliche Diskussion darüber, lassen die sachlich fundierte und Fakten untermauerte Aufklärungsarbeit unserer Bürgerbewegung immer wichtiger und bedeutungsvoller werden.

In Lübeck und Hamburg klärte Michael Stürzenberger jeweils über einen Zeitraum von sieben Stunden die Bevölkerung am Mikrofon über Wesen und Ziele des politischen Islams auf und mahnte einmal mehr die existenziellen Gefahren an, die vom politischen Machtanspruch des Islams für die freien Gesellschaften Deutschlands und Europas ausgehen. Das offene Mikrofon gab allen Kundgebungsteilnehmern die Gelegenheit, ihre Meinung kundzutun und in den offenen Dialog mit Michael Stürzenberger über seine Ausführungen zu treten. Daneben klärten wir mit aussagekräftigen Großplakaten auf und gaben Informationsmaterial an interessierte Bürger aus (eine ausführliche Berichterstattung zu den beiden Kundgebungen erfolgt in Kürze).

Parallel zu beiden Kundgebungen verteilten wir im Lübecker und Hamburger Stadtgebiet jeweils mehrere tausend Faltblätter mit den Titeln „Brennpunkt Politischer Islam“ und „So denken muslimische Funktionäre über unsere westliche Kultur und Werte“ an die Haushalte.

Darüber hinaus wandten wir uns mit einem persönlich adressierten Anschreiben an alle Lübecker und Hamburger Stadträte. Darin rufen wir die politisch Verantwortlichen dazu auf, sich ein zuverlässiges Grundwissen über Wesen und Ziele des Politischen Islams anzueignen. Dem folgt unser Appell an die Politiker, rechtzeitig die erforderlichen Maßnahmen zum Schutze von Demokratie und Menschenrechten zu ergreifen. (Das Anschreiben an alle Parlamentarier der Lübecker und Hamburger Stadträte im Wortlaut hier und hier.)

Niemand der politisch Verantwortlichen, der heutzutage grundgesetzwidrige und verfassungsfeindliche Islamisierungsprozesse zulässt und fördert, soll später einmal seine Hände in Unschuld waschen und behaupten können, „er habe von nichts gewusst“. (Weiterlesen auf der Seite der BPE.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

13 KOMMENTARE

  1. Ob Geheimdienstoperatuon oder nicht – es gibt viele Ubgereimtheiten und bishet keine Beaeise! Was ist wirklich geschehen und was weiß der Vater des Tobias?

  2. Beim Stürmer der Neuzeit schreiben nun auch bösartige FrauInnen, die zu blöde oder zu faul für einen BIP-Beruf waren:

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article206077483/Nach-Hanau-Private-Sportwaffen-gehoeren-ins-Depot.html

    Es ist immer das Gleiche bei Amoktaten: Sie werden von Männern begangen, nicht von Frauen. Es ist frustrierte, gestörte Männlichkeit, die sich an den Wahnsinnsorten im Internet versammelt. Es sind zu mehr als zwei Dritteln Männer, die der AfD folgen. Das ganze Kontinuum rechtsextremer Politik und rechtsextremen Terrors ist ein Männerphänomen.

    Zwei Drittel allah Amokläufer sind AfD-Wähler, will uns diese linksgrün-bösartige Frau unterstellen….

  3. Eurabier 23. Februar 2020 at 16:23

    Es sind zu mehr als zwei Dritteln Männer, die der AfD folgen.

    Stimmt, Frau Gaschke, Männer haben eben mehr Durchblick als Omas gegen Rechts.

  4. @Eurabier:
    Ob die schnalle auch meint, die Türken würden ihre illegalen Waffen in ein Depit geben? Das gilt für Deutsche allerdings auch!

  5. Religionsfeind 23. Februar 2020 at 17:03

    Es gibt keinen politischen Islam!

    Halten sie die Sharia für unpolitisch?
    Oder gehört für Sie die Sharia nicht zum Islam?

  6. Es gibt keinen politischen Islam.

    O-Ton Erdogan: „Islam ist Islam.“

    Es gibt gemäßigte Muslime, okay!

    Aber der Islam ist eine auf Eroberung, Ausraubung
    und Vernichtung aller nicht an Allah Glaubenden ausgelegte
    Gewaltideologie, der ihr Erfinder Mohammed den
    Tarmmantel einer Religion überzog, damit die Welt
    besser getäuscht werden kann.
    Und wie sie getäuscht wird, sieht man am Verhalten
    unserer Politiker, Gutmenschen und Kirchen, die dem
    Islamgeschwätz vom Frieden ungeprüft Glauben
    schenken !

  7. Kapitaen 23. Februar 2020 at 22:42

    Es gibt keinen politischen Islam.

    O-Ton Erdogan: „Islam ist Islam.“

    Es gibt gemäßigte Muslime, okay!

    Aber der Islam ist eine auf Eroberung, Ausraubung
    und Vernichtung aller nicht an Allah Glaubenden ausgelegte
    Gewaltideologie, der ihr Erfinder Mohammed den
    Tarmmantel einer Religion überzog, damit die Welt
    besser getäuscht werden kann.

    Das ist nicht politisch für Sei????

  8. Lieber Michael Stürzenberger,
    danke für deinen Einsatz und den der vielen Helfer, die nicht so bekannt sind.

    Leider habe ich es von Flensburg nicht in den „Süden“ geschafft. Ich mußte arbeiten.

    Ich hoffe, es ergibt sich nochmal.

    Besonders das Faltblatt mit den Zitaten ist Top.

    Sei nicht traurig wegen der wenigen Kommentare

  9. Schade, der ganze Aufwand in Hamburg hat nicht viel genutzt. Oder ob gerade die entscheidenden Prozentchen doch durch Stürzi’s Aufklärung zustande kamen?
    Verdient hätten er und sein Team das allemal.

  10. +++ Eurabier 23. Februar 2020 at 16:23
    Beim Stürmer der Neuzeit schreiben nun auch bösartige FrauInnen, die zu blöde oder zu faul für einen BIP-Beruf waren:
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article206077483/Nach-Hanau-Private-Sportwaffen-gehoeren-ins-Depot.html
    Es ist immer das Gleiche bei Amoktaten: Sie werden von Männern begangen, nicht von Frauen. Es ist frustrierte, gestörte Männlichkeit, die sich an den Wahnsinnsorten im Internet versammelt. Es sind zu mehr als zwei Dritteln Männer, die der AfD folgen. Das ganze Kontinuum rechtsextremer Politik und rechtsextremen Terrors ist ein Männerphänomen.

    Zwei Drittel allah Amokläufer sind AfD-Wähler, will uns diese linksgrün-bösartige Frau unterstellen….
    +++

    Daran sieht man wieder mal wie krank diese Gestalten sind, oder auch einfach nur dämlich.
    Denn während auf der einen Seite ihrer bunten Spatzenhirne alle Menschen gleich sind (sogar auf der ganzen Welt) und es überhaupt keine Unterschiede zwischen ihnen gibt (nicht mal Geschlechter gibt es ja angeblich), so ist auf der anderen Seite der bunten Denkerbsen „der Mann an sich“ (den es ja in der anderen Erbsenhälfte nicht gibt) die Ursache allen Übels.
    Das läßt sich selbst mit den krudesten Theorien nicht erklären – höchstens vielleicht mit Krankheitsbildern.

Comments are closed.