AfD-MdB Corinna Miazga freut sich: Campact wurde auf ihr Betreiben hin die Gemeinnützigkeit entzogen

Von EUGEN PRINZ | Campact e. V. ist laut Wikipedia eine im Jahr 2004 gegründete NGO mit Sitz in Berlin. Sie bietet ein internetbasiertes Beteiligungsforum, mit dem Protest-Emails oder -Anrufe gebündelt in Form von Online-Petitionen an politische Entscheidungsträger gerichtet werden können.

Soweit die offizielle Definition. Tatsächlich ist Campact nichts anderes als eine in beiderlei Wortsinn linke Agitationsmaschinerie, die mit der berüchtigten „Amadeu Antonio Stiftung“ des ehemaligen Stasi-Spitzels Anetta Kahane kooperiert, die Ersetzungsmigration propagiert und sich seit 2016 dem „Kampf gegen die AfD“ verschrieben hat.

Pech gehabt – Miazgas Weg gekreuzt

Insbesondere der letzte Punkt stieß der bayerischen AfD-Landesvorsitzenden Corinna Miazga, sauer auf. Die Bundestagsabgeordnete ist dafür bekannt, Treffer zu landen, wo andere nur Staub aufwirbeln. Das musste auch Campact feststellen, als das Finanzamt Verden/Aller nach einem Beschwerdeschreiben von Miazga, im Oktober 2019 dem eingetragenen Verein den Status der Gemeinnützigkeit entzog. Folglich muss die NGO seither alle Einnahmen versteuern, was natürlich ein ordentliches Loch in den Geldsäckel des roten Propagandisten-Haufens gerissen hat.

Um dieses zu stopfen, ist Campact offenbar kein Mittel zu schäbig, wie ein Bettelbrief an die Empfänger im Email-Verteiler des Vereins zeigt. Das Pamphlet beginnt mit folgenden Zeilen:

Der rassistische Terroranschlag in Hanau hat uns geschockt – wir trauern um die Opfer. Unsere Anteilnahme gilt ihren Angehörigen. Gemordet hat der Täter alleine – doch Hass und Hetze sind der Nährboden für den Rechtsterrorismus. Die AfD vergiftet wie sonst niemand das gesellschaftliche Klima. Als Demokrat*innen müssen wir uns ihr jetzt entgegenstellen.

Weiter geht es mit larmoyanten Ausführungen über das gute Abschneiden der AfD bei den „erschreckenden“ Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und besonders Thüringen, das von der AfD mittels einer „perfiden Strategie“ bewerkstelligt wurde. Dann heißt es:

Diese perfide Strategie wollen wir durchkreuzen. Denn die AfD ist keine normale Partei – sie ist rechtsextrem. Ideen haben wir viele: Leserbrief-Aktionen, wenn einzelne Journalist*innen die AfD als „bürgerliche Partei“ bezeichnen. Hintergrundinformationen zu zentralen Figuren in der Partei. Vor allem aber kurze Filme und Grafiken für die sozialen Medien – wenn Björn Höcke, Alice Weidel oder Beatrix von Storch den rassistischen und antidemokratischen Charakter der Partei offenlegen.

Mit „Leserbriefaktionen“ soll also für die Medienkonsumenten ein verfälschtes Bild der öffentlichen Meinung wiedergegeben werden. Zudem gilt es, „einzelnen Journalisten“ ordentlich an den Karren zu fahren, wenn sie es wagen sollten, die AfD als „bürgerliche Partei“ zu bezeichnen, sprich: neutral zu berichten, wie es sich eigentlich für einen korrekten Journalisten gehört. Und dann wird die Katze aus dem Sack gelassen. Es geht ums Geld:

Klar ist aber auch: Für diese Arbeit brauchen wir Ausdauer – und drei gut geschulte neue Kolleg*innen. Mit 1.000 neuen Förder*innen können wir die Kosten für die Kampagne langfristig decken. Es wäre fantastisch, wenn das klappt! Wir bitten Sie daher heute, XXXX: Unterstützen Sie Campact ab sofort mit einem regelmäßigen Betrag. Schon mit 2 Euro wöchentlich helfen Sie enorm!

Drei Jobs für linke Taugenichtse

Es sollen also für drei linksdrehende Taugenichtse, die vielleicht gerade das Studium einer nutzlosen Geschwätzwissenschaft abgeschlossen haben, drei Arbeitsplätze geschaffen werden.

Arbeitsplätze, die nichts, aber auch gar nichts mit Wertschöpfung zu tun haben und von den Dummen finanziert werden, die jeden Morgen aufstehen und einer produktiven Arbeit nachgehen. So kennen wir die Linken!

Im weiteren Verlauf des Bettelbriefs wird noch kübelweise Schmutz über die AfD ausgegossen und die eigene Leistung, die darin besteht, auf Facebook und Twitter gegen die AfD zu hetzen und dort entsprechendes Propagandamaterial zu verbreiten, hervorgehoben. Natürlich wieder begleitet von dem Aufruf:

Unsere Bitte an Sie ist: Stärken Sie jetzt die Campact-Arbeit gegen Rechts. Schon mit 2 Euro wöchentlich bringen Sie unser gemeinsames Ziel voran.

Zum Schluss wird noch das Horror-Szenarium eines „nächsten Dammbruchs“ bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt heraufbeschworen, wo die CDU „im Dezember den Weg für eine Tolerierung durch die AfD freigemacht hat“. Sie ahnen es schon, liebe Leser, wenn man das verhindern will, dann muss man – spenden:

Sollten Sie, lieber Leser, zufällig auch im Email-Verteiler von Campact gelandet sein und den Bettelbrief erhalten haben, empfehlen wir Ihnen folgende Schaltfläche, die ebenfalls in dem Email zu finden ist:

Abschließend noch ein Tipp von PI-NEWS an Campact: Geht Pfandflaschen sammeln, damit ihr wenigstens einmal in eurem Leben etwas Produktives geleistet habt.


Eugen Prinz auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Spende an den Autor |
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

65 KOMMENTARE

  1. Die AfD wird als rechtsextreme Partei bezeichnet. Kann die AfD dagegen mit einer Unterlassungserklärung vorgehen?

  2. Arbeitsplätze, die nichts, aber auch gar nichts mit Wertschöpfung zu tun haben und von den Dummen finanziert werden, die jeden Morgen aufstehen und einer produktiven Arbeit nachgehen. So kennen wir die Linken!
    ++++

    Ohne Wertschöpfung anderer würde das linksgrüne Geschmeiß sofort verhungern.

    Das linksgrüne Geschmeiß weiß es nur noch nicht! 🙁

    Das gleiche gilt übrigens auch für fast alle illegal eingeschleusten Asylbetrüger in Deutschland!

  3. Bettelbriefe auf dem Rücken von 11 Toten verschicken. Den Stasi-Linksfaschisten ist jedes Mittel recht, um an ihr „Ziel“ zu kommen – jenes Geld privat auszugeben, was andere erwirtschaftet haben.

    Danke für die Spürnase, PI!

  4. Sind alle linksgrünen Nichtsnutze, die im Öffentlichen Dienst schmarothzen, bereit, auf 12.6% ihres Gehaltes zu verzichten, weil die dafür notwendigen Steuern von AfD-Wählern erwirtschaftet wurden?

    Wer SED-Ramelow statt Kemmerich will, kann nicht von den Steuern des Bürgerlich-Konservativen genährt werden!

  5. Ja, ich muss zugeben, mein linker Freund Claus von der DKP hatte mir vor Jahren den Campact Link geschickt und ich war dort Newsletter Abonnent.

    Da der liebe Claus mangels Toleranz zu meiner Mitgliedschaft in der AFD mir jedoch einseitig die Freundschaft gekündigt hat und mich seitdem mehrmals mit den Worten “ da iss er ja der Nazi “ begrüsste, hab ich den Kontakt zu den zwei C ( Claus und Campact ) abgebrochen. Im ersteren Fall ist es menschlich enttäuschend im zweiten Fall …..

    Man sollte, wenn man es ertragen kann, als Mensch mit patriotischer Gesinnung wirklich ruhig mal in der Maillist von Campact stehen. Erstens freut es Campact, dass es neue “ Leser “ gefunden hat und zweitens dient es der Weiterbildung mal zu sehen wie die ticken.

    Ich persönlich bin da wieder raus, ich weiss bescheid.

    Meine Schaltfläche bei Campact hiess zuletzt.

    “ Ich möchte den Campact News Letter nicht mehr abonnieren “

    Klick.

  6. „Campact“ ist also auf Geld aus? Das ist doch garnicht „Links“, schämt euch, Genossen! Aber mal im Ernst: es ist doch klar, das der ganze ‚Kampf gegen Rechts‘ ein Riesengeschäft ist, ein Dukatenesel für gutmenschliche Habenichtse und Taugenichtse. Allein runde 100 Mios Steuergelder aus dem Familienministerium, das ist wohl nicht gerade Kleingeld! Man könnte schon direkt meinen: Ein Konjunkturprogramm virtueller Art. Denn wo sind sie eigentlich, die vielen Nazis? Die sind doch 1945 untergegangen! Also, nachdem ‚Fridays for future‘ abgetingelt ist, halt wieder mal dieser Dauerbrenner. Was kommt bei der nächsten Konjunkturdelle auf die Linke Tagesordnung? Waldsterben, Ozonloch, Atomkraft, Mopsfledermäuse…?

  7. Es ist ganz erstaunlich wie viele Organisationen und Gruppierungen sich ausschließlich mit dem Kampf gegen eine demokratische Partei, die von demokratischen Bürgern gewählt wurde, beschäftigt.

    Man könnte fast meinen, Demokratie wäre das Allerletzte, was diese Organisationen überhaupt wollen.

  8. Die Machthaber und Meinungsmacher haben es sich nur zu gerne in ihrer eigenen sog. »Besonnenheit« gemütlich gemacht.

    Diese Arroganz gegenüber medizinischen Daten und massenhaften Fotos und Videos (!), die schon sehr früh warnten, muss jetzt von uns allen ausgebadet werden.

    „Bundesregierung warnt vor Ausgrenzung von Infizierten“ – das ist vier Wochen her. Die größte Sorge des Gesundheitsministers war nicht die unkontrollierte Ausbreitung des Virus, sondern „Verschwörungstheorien“. Im BR wurde über „Panikmache“ gespottet. – Vier verlorene Wochen.

    SPIEGEL Politik: „Was mir die größte Sorge macht, sind Verschwörungstheorien, die Unsicherheit verbreiten“, sagt Gesundheitsminister ?Jens Spahn ? zum Umgang mit dem Ccoronavirus. Wachsamkeit sei wichtig, aber auch Gelassenheit, so Spahn.

    https://twitter.com/olivergorus/status/1233545726296236033

  9. ghazawat 29. Februar 2020 at 08:19

    Es ist ganz erstaunlich wie viele Organisationen und Gruppierungen sich ausschließlich mit dem Kampf gegen eine demokratische Partei, die von demokratischen Bürgern gewählt wurde, beschäftigt.

    Man könnte fast meinen, Demokratie wäre das Allerletzte, was diese Organisationen überhaupt wollen.

    Für die Mauermörderinnen von der SED in der „Deutschen Demokratischen Republik“ war Demokratie das Allerletzte, was sie überhaupt wollten. Es musste nur alles „demokratisch“ aussehen, wie Ramelows Vorgänger Walter Ulbricht formulierte.

    In Demokratien sitzen Kommunisten im Parlament, im Kommunismus werden Demokraten im Gulag brutal ermordet!

    SED ist Massenmord!

  10. Mir war schon vor einiger Zeit aufgefallen, das COMPACT alles andere als eine demokratisch fundiestes Unternehmen sei. Zumal ich mehrfach durch deren an mir geschickte Meinadresse die Aufforderung war mich an Demos gegen die AfD zu beteiligen. Damals meine direkte Antword war, das ich von denen keine Nachrichten mehr erhalten möchte. Aber doch damit nicht aufhören mir ihr Gewäsch zu schicken. So habe ich den drindenden Verdacht, das dieses System eine versteckte Unterabteilung der vielleicht sogar GRÜNEN ist, oder gar der ANTIFA oder änhlichen Richtung. Dann erhilt ich die Werbung eines Buchverlages auf ein Buch mit dem Titel „verbrechen gegen die Deutschen“ oder so ähnlich und bestellte es mir, So bekam ich ohne es zu bemerken, ein duckes Heft von COMPACT das ich gleich zum zuentsorgenden Müll weg legte. W“ie alles was von denen kommt, trotzdem ich mir das verbeten hatte, aber nicht bemerkte, das genau das war was ich von den Buchverlag geordert hatte und wartette weiter auf das Buch, aber statt dessen eine Mahnung zur Zahlung erhilt. Nach einigen diesbezüglichen Nachfragen, und deren Antworten, ergab sich das diese Forderung storniert wurde und mitgeteil hatten, das ich von diesem Verlag nicht mehr beliefert werden. Plötzlich als ich etwas suchte, kam mir das Heft von Compakt in die Hände und sah dann das hier das bestellte Buch diese Bezeichnung hatte, was ich wegen der großen Schrift COMPAKT übersehen hatte, Da wuste ich das dieser Buchverlag ja eigendlich COMPAKT sei oder sehr eng mit denen zusamen arbeitet. So war ich erfreut, das ich von diesem Buchverlang nicht mehr beliefert werden. denn was mit diesen kommunistischen Gesindel zu tun hat, ist für mich nur Müll das niemand braucht.

  11. Tomaat 29. Februar 2020 at 08:27

    Eine wiederholte Grenzöffnung werden die Völkermörder der CDU politisch nicht überleben!

    „Ich war nie in der CDU“
    Daniel Günter am 9. November 2029 vor der Großen Strafkammer Buenos Aires.

  12. Paderborner Lehrer: Vertrag wegen rechter Gesinnung nicht verlängert

    Lehrer jetzt im AfD-Vorstand.

    Zunächst hatte die Schule den Mann als CDU-Anhänger verortet. So hatte er zum Beispiel dafür gesorgt, dass ein bekannter Bundespolitiker der CDU die Schule besuchte. Doch dann fielen gegenüber anderen Lehrern Äußerungen, die ins rechte Spektrum führten.

    https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/schullehrer-rechtskonservativ-keine-vertragsverlaengerung-paderborn-100.html

  13. StopMerkelregime
    29. Februar 2020 at 08:24

    „SPIEGEL Politik: „Was mir die größte Sorge macht, sind Verschwörungstheorien, die Unsicherheit verbreiten“, sagt Gesundheitsminister ?Jens Spahn ? zum Umgang mit dem Ccoronavirus. Wachsamkeit sei wichtig, aber auch Gelassenheit, so Spahn.“

    Frau Spahns medizinische Kenntnis dürften eventuell an die Kenntnisse meines Paketzustellers in Astrophysik heranreichen. Mehr auf keinen Fall, darauf achtet Frau Doktor Merkel penibel, dass die Amtsinhaber nicht die geringste Ahnung von ihrem Amt haben. Wahrscheinlich hat sie bei ihrer sorgfältigen Auswahl sogar überprüfen lassen, ob er jemals eine Erste-Hilfe-Kurs besucht hat

  14. OT
    Vom 6. bis 8. März findet in Hannover die Halal-Messe statt, die von dem ersten grünen und mohammedanischen Oberbürgermeister Hannovers eröffnet werden wird.

    Teilnehmen werden auch die Brüder Gürhan und Yavuz Özoguz.
    Das sind die Brüder der SPD Politikerin Aydan Saliha Özo?uz Sie ist seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages und war von Dezember 2013 bis März 2018 Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration im Rang einer Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin.
    Sie hat den Deutschen jegliche Kultur außer ihrer Sprache abgesprochen. Sie sollte kein politisches Amt bekleiden.

    .
    „Trotz Islamismus-Vorwurf: Messe hält an umstrittenem Aussteller fest

    Ihre Firma hat Verbindungen ins islamistische Spektrum. Trotzdem dürfen sich die Brüder Özoguz bei der Halal-Messe im März in Hannover präsentieren. Diese zeigt Produkte, die mit religiösen Regeln des Islam konform sind.

    Das Messegelände wird zum Schauplatz von Deutschlands erster Halal-Messe. Quelle: Moritz Frankenberg
    Hannover
    Ihr Internetportal Muslim-Markt gilt als islamistisch und israelfeindlich. Dennoch dürfen sich die Brüder Gürhan und Yavuz Özoguz bei der Halal-Messe, die am 6. März in Hannover beginnt, mit ihrer Firma m-haditec präsentieren. Obwohl jüdische Gemeinden dagegen protestiert hatten, hält die Messe an den umstrittenen Ausstellern fest. „Gegen die Firma m-haditec liegt nichts vor“, sagt eine Sprecherin. Zudem würden die Brüder keinen Vortrag im offiziellen Konferenzprogramm der Messe halten.
    Bei der bundesweit ersten Halal-Messe überhaupt präsentieren Aussteller Speisen, Kosmetika und Reisen, die religiösen Vorschriften des Islam entsprechen. Unter anderem hatte Michael Fürst, der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde, kritisiert, dass sich dabei auch die Özoguz-Brüder präsentieren dürfen. Anders als die AfD lehnt Fürst die Halal-Messe jedoch nicht prinzipiell ab: Es sei begrüßenswert, dass es dieses Angebot für Muslime gebe.
    Weltweit gebe es einen rasant wachsenden Markt für Halal-Produkte, heißt es seitens der Messe AG. In Deutschland gebe es rund fünf Milliarden Muslime, das Marktpotenzial liege bei etwa fünf Milliarden Euro. Die Halal-Messe solle eine Plattform für den geschäftlichen Austausch sein.

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Messe-haelt-trotz-Islamismus-Vorwurf-an-umstrittenem-Aussteller-bei-Halal-Messe-fest

  15. Als ich dann dieses Heft COMPAKT gefunden hatte, war ich doch etwas Neugirig gewesen und wollte nun wissen was darin so preis gegeben wurde und nach einigen was ich da gelesen hatte, kam mir das besonders aufgefallen, wie Wahrheiten Lügen und Märchen sehr geschickt miteinander vermischt werden, das wohl sehr viele darauf reinfallen, und meinen es mit tatsächliche Wahrheiten versorgt wurden. So war für mich zu erkennen auf welche Grundlage der Erfolg dieser „Sozialistische“ Politik das Volk belogen und betrogen wird. Es ist ein Zusammenwürfeln von tatsachen in bestimmter Form, gemischt mit Lügen und erfindungen und wer da nicht genauer hinsieht und das Nachdenken vergessen hat, auch promt darauf reinfallen. Das ist das Geheinmis ihrer sich verbreitenden Erfolge. Was man an Wahlergebnissen dann sehen kann. So wird ein ganzes Volk dirigiert und das mit Hilfe der Firma „Justiz“ untermauert, wer es wagt etwas gegen diesen gestriktem „Sozialismus“ zu haben, entsprechende Einladungen oder „Spendenaufrufe“ (Geldstafen) erhält. Kommt man diese „Spendenaufforderungen nicht nach, wird eine Zwangsmaßnahme angeordnet. Knast genannt. So bekam ich wegen noch nicht gezahltem Restbetrag über etwas über 4 Euro die „Einladung“ zum „Erholungsurlaub“ Knast gennant, von ein Tag, der dieser Firma, wegen entsprecheder „Aufbewahrung mehr als 250 Euro gekostet hätte. So wird Steuergeld verschwendet und deutsche Bürger mit Gewaltmasnahmen traktiert. Jetzt werde ich noch viel mehr von dieser Seite gehasst und das freud mich.

  16. Bravo Corinna !

    Eine Amazone , die schön , streitbar und dazu noch klug ist !

    Beim Anblick gewisser grüner und etwas streng riechender roter Damen – Megären allesamt – wird man ja zum Misogynen .

    Corinna , ein lindes Antidot !

    Ich liebe sie !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  17. Wir brauchen ein neues Mai 1968… aber dann ganz anders.

    Als Inspiration: das Ceaucescu-Regime wuerde auch mittels einen Volksaufstand in ein paar Tagen weggefegt. Vielleicht das Tante Corona ein bisschen Nachhilfe verschaffen kann um die alte Ordnung zu beseitigen.

  18. Och, ich bin sehr gern auf der Newsletter-Liste von Campact. Es ist gut, informiert zu sein, was die Typen mal wieder vorhaben.
    Davon abgesehen: Wenn man jemanden als Gegner betrachtet, ist es praktisch, seine Perspektive nachzuvollziehen. Das ermöglicht Abgleich und Schärfung der eigenen Perspektive.
    Sehr viele von uns sind wahrscheinlich deshalb auf der Newsletter-Liste von „Campact“ gelandet, weil wir zu vernünftigeren Zeiten mal als „links“ zugeordnet wurden (Was vor allem mit dem Umstand zusammenhängen könnte, dass die Linken den Begriff „liberal“ nach außen hin ganz anders verwenden als ein Liberaler oder auch Konservativer ihn verwenden würde.
    Vielen Dank jedenfalls bei dieser Gelegenheit an Frau Miazga für ihr zähes Engagement!

  19. @ ghazawat 29. Februar 2020 at 08:32
    StopMerkelregime
    29. Februar 2020 at 08:24

    Ja, der Bankkaufmann Spahn könnte nun zurücktreten, damit der Posten des Gesundheitsministers mit einer Person besetzt wird, die tatsächlich Kompetenz im medizinischen Bereich aufweist.

    Die Folgen dieses unbedachten Postengeschacheres des GroKo-Merkelregimes werden untragbar für unsere Gesundheit!

  20. Campact missbraucht Amoklauf von Hanau zur Geldbeschaffung

    ———————–

    Das BRD-System mißbraucht die Falseflagaktion von Haunau zum Machterhalt.

  21. @ Tomaat 29. Februar 2020 at 08:50

    Wir brauchen ein neues Mai 1968… aber dann ganz anders.

    Als Inspiration: das Ceaucescu-Regime wuerde auch mittels einen Volksaufstand in ein paar Tagen weggefegt. Vielleicht das Tante Corona ein bisschen Nachhilfe verschaffen kann um die alte Ordnung zu beseitigen.
    __

    Für Ceaucescu 30 Jahre zu spät. Die Stasiseilschaften haben die BRD übernommen.

  22. Es sollen also für drei linksdrehende Taugenichtse, die vielleicht gerade das Studium einer nutzlosen Geschwätzwissenschaft abgeschlossen haben, drei Arbeitsplätze geschaffen werden.

    ——–

    Bitte benennt es korrekt. Es sind keine Arbeitsplätze, sondern Planstellen.

  23. @Marie-Belen , 29.02.20 at 8:39

    “ In Dtl gebe es etwa fünf Milliarden Muslime ….. “

    Malen Sie bitte nicht den Teufel an die Wand !

    5 Millionen sind schon zuviel !

  24. Abschließend noch ein Tipp von PI-NEWS an Campact: Geht Pfandflaschen sammeln, damit ihr wenigstens einmal in eurem Leben etwas Produktives geleistet habt.

    Nein, bitte nicht solche Tips verbreiten. Die vielen Rentner, denen es wirklich schlecht geht, können keine zusätzliche Konkurrenz gebrauchen. Dem linken Gekröse sei empfohlen, sich dem in jüngster Zeit durchaus salonfähig gewordenen Thema Bevölkerungsreduktion zu widmen und sich folgerichtig zu subtrahieren. Für Kreative gibt’s dann vielleicht den Darwin Award.

  25. @Tomaat 29. Februar 2020 at 09:03

    Die Seilschaften die die BRD und Europa uebernommen haben seit 1968 sind alle Washington-orientiert.

    ___

    Ach wirklich? 😉

    Merkel-Entdecker“ Lothar de Maizière: Als letzter Ministerpräsident der DDR macht Lothar de Maizière „IM Czerni“ Merkel zur stellvertretenden Regierungssprecherin, bereitete den Weg für ihren Aufstieg.

    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Sie-muss-erkennen-dass-alles-seine-Zeit-hat

    Als ihr letzter Ministerpräsident führte Lothar de Maizière die DDR in die Wiedervereinigung. Kurz darauf wurde er als „IM Czerni“ enttarnt. Ein beklemmendes Stück Einheitsgeschichte.

    https://www.welt.de/geschichte/article147148400/Was-Lothar-de-Maiziere-dazu-trieb-IM-zu-werden.html

  26. @Tomaat 29. Februar 2020 at 09:03

    Von der UdSSR zur EU

    Wie sich die Kommunisten von gestern, in die Sozialdemokraten der EU von heute transformierten.
    (Und der NWO von Morgen)

    Als das sogenannte kommunistische System in den osteuropäischen Ländern zusammengebrochen war, übernahmen ihre jeweiligen Gesellschaften Demokratie und Wirtschaft im westlichen Stil, was angesichts der Entwicklungslücke zwischen den beiden Systemen keine Überraschung war. Was jedoch erstaunlich war, war die Tatsache, dass die Kommunisten von gestern zu heutigen Sozialdemokraten wurden. Die Feinde des Westens von gestern, transformierten sich als leidenschaftlichen Freunde des Westens von heute. Die antiliberalen Propagandisten von gestern hatten keine Schwierigkeiten, die Seite zu wechseln und zu den liberalen Propagandisten von heute zu werden. Um das Ganze zu toppen, wurden die gestrigen Moskauer Vasallen zu heftigen Kritikern des Kremlin. Es liegt aber nicht auf der Hand, dass sie (i) plötzlich über Nacht Kapitalisten wurden und (ii) scharenweise zu westlichen Werten konvertierten.

    Das waren dieselben Menschen in einer Machtposition, die ihre Landsleute vor 1989 dafür bestraft haben, dass sie nur daran gedacht haben, in den Westen auszuwandern oder politische oder wirtschaftliche Lösungen nach westlichem Vorbild zu kopieren. Die gleichen Leute an der Spitze, die nicht einmal darüber nachdachten, den Warschauer Pakt zu verlassen und der NATO beizutreten, und argumentierten, dass die Geopolitik solche Versuche behindern würde; sind die gleichen Leute, die nach 1989 Gegner der Europäischen Union oder der NATO auslachten.

    Ein typisches Beispiel: Ostdeutschland. Angela Merkel, Tochter eines evangelischen Pfarrers, der sich den Spitznamen der Rote Pfarrer verdient hatte, als er versuchte, das Christentum mit dem Sozialismus zu verbinden (so sehr, dass er die Vereinigung Ostdeutschlands mit dem kapitalistischen Westdeutschland ablehnte). Merkel selbst war ein aktives Mitglied der FDJ (Freie Deutsche Jugend), wo sie eine zeitlang Sekretärin für (sozialistische) Agitation und Propaganda war.

    In der Zwischenzeit hatte sich der westdeutsche Staat nahe genug zum Sozialismus entwickelt, um die Vereinigung der beiden Staaten zu akzeptieren, um sie sie dann wiederum von der Mehrheit der Deutschen als Kanzlerin des Ganzen, mit ihrer sozialistischen Herangehensweise an die Politik zu akzeptieren.

    Ihr Schlagwort „Wir schaffen das“ geht auf ihre politischen Erfahrungen in der DDR zurück; Gregor Gysi, das heutige Mitglied der Linken (Die Linke), das gestrige SED-Mitglied, und letzter kurzfristiger Vorsitzender, machte sich daran, diese eine sozialdemokratische Partei umzuwandeln.

    Die neue Generation ehemaliger Kommunisten sah ihre Chance darin, die Seiten zu wechseln, und so gaben sie ihre Loyalität gegenüber der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken auf und versprachen, der Union der Europäischen Sozialistischen Republiken treu zu bleiben. Der Sozialismus erhielt zuletzt sein menschliches Gesicht in Bezug auf Demokratie und Liberalismus im westlichen Stil. Alte Konzepte wurden umbenannt: Sozialistische Demokratien verloren ihren „volks-“ oder „sozialistischen“ Anstrich, Internationalismus wandelte sich in Globalismus, die Rechte der Arbeiterklasse wurden durch die der sexuellen, geschlechtsspezifischen und ethnischen Minderheiten ersetzt, die offene Feindschaft gegenüber Religion, Nationalismus und Tradition entwickelte sich zu Toleranz und Gleichgültigkeit; Zensur wurde in politische Korrektheit metastasiert. Die beiden Systeme kamen sich so nahe, dass sogar über die Idee einer Vereinigung der Europäischen Union mit der UdSSR eine zeitlang nachgedacht wurde…

    http://www.europereloaded.com/from-the-ussr-to-the-eu/

  27. @Tomaat 29. Februar 2020 at 09:03

    Die Germanistikprofessorin und Politikberaterin Gertrud Höhler hat wieder ein Buch über Angela Merkel geschrieben: „Das Requiem“. Es ist die finale Abrechnung.

    Merkel stammt aus der DDR. Deshalb sind ihr Rechtsstaat und Marktwirtschaft egal, so ist sie halt aufgewachsen. Deshalb bringt Merkel mit der Energiewende die bundesdeutsche Energiewirtschaft unter staatliche Kontrolle, und in der Flüchtlingskrise bricht sie dauernd geltendes Recht.

    https://www.n-tv.de/politik/Die-finale-Merkel-Abrechnung-article21501386.html

  28. @Tomaat 29. Februar 2020 at 09:03

    DEUTSCHLAND BEHÖRDEN: Tausende Ex-Stasi-Spitzel im öffentlichen Dienst (2009)

    Im öffentlichen Dienst arbeiten weit mehr frühere Stasi-Spitzel als bisher angenommen. Bei den Bundesländern seien rund 17.000 frühere Mitarbeiter des DDR-Ministeriums für Staatssicherheit im Dienst geblieben, berichtete eine Zeitung. Für Historiker hat dies eine „Dimension, die bisher keiner geahnt hat“.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article4086811/Tausende-Ex-Stasi-Spitzel-im-oeffentlichen-Dienst.html

  29. Super von der Miazga gemacht. Respekt. Weiter so.
    Die AFD sollte mit aller juristischer Härte und Entschlossenheit gegen die Beschimpfungen als Nazis, Rechtsextrem usw vorgehen. Denn wenn viele der anderen Politiker sie immer wiederholt als Nazis beschimpfen, bleibt es bei den Leuten in den Köpfen hängen.

  30. Kadiem 29. Februar 2020 at 08:57
    @Marie-Belen , 29.02.20 at 8:39
    “ In Dtl gebe es etwa fünf Milliarden Muslime ….. “

    **********

    Tatsächlich….so steht es in der HAZ! Dann wird es wohl stimmen. 🙁

    Ich hatte das doch einfach überlesen.

  31. @Tomaat 29. Februar 2020 at 09:03

    Merkel lobt Lenin bei einer Preisverleihung in Berlin im Januar!

    Merkel: „Ich habe schon in der DDR von Lenin gelernt: Zwei Schritte vorwärts, einen zurück – wenn es gut läuft; es kann auch mal umgekehrt sein. Aber wir alle betten uns in den Lauf der Geschichte ein.“

    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-bei-der-verleihung-des-henry-a-kissinger-preises-am-21-januar-2020-in-berlin-1714694

  32. @Tomaat 29. Februar 2020 at 09:03

    Merkel – Die Tochter des roten Pfarrers

    Sie gehörten zu jenem Kreis von Theologen, mit denen die sowjetisch kontrollierte DDR-Führung ihre kirchenpolitische Konzeption umsetzen wollte. Dazu zählte die Gründung nationaler und internationaler christlicher Organisationen. Und so gründeten Theologen, die im Sozialismus eine echte Alternative zum westlichen Kapitalismus sahen, 1958 in Prag die Christliche Friedenskonferenz (CFK). Über Schönherr kam Kasner nicht nur zur CFK, sondern auch zum Weißenseer Arbeitskreis, dessen Leiter, CFK-Mann Hanfried Müller, beste Kontakte ins SED-Politbüro besaß.

    In diesen Jahren stand der Vater von Angela Merkel durchaus eng an der Seite des SED-Staates, der ihn im Dezember 1966 ins Zentrum einer Aktion des Staatssicherheitsdienstes rückte. Die Stasi wollte Schönherr auf der Provinzialsynode der Landeskirche Berlin-Brandenburg am 12.Januar 1967 als Bischofverwalter durchsetzen. Ihr Ziel war eine von West-Berlin unabhängige DDR-Landeskirche. Die Stasi schrieb dazu, sie werde organisieren, dass Kasner zu diesem Zweck einen entsprechenden Antrag in die Synode einbringe.

    https://www.welt.de/print/wams/politik/article116089754/Die-Tochter-des-roten-Pfarrers.html

  33. StopMerkelregime 29. Februar 2020 at 08:54

    @ Tomaat 29. Februar 2020 at 08:50

    Wir brauchen ein neues Mai 1968… aber dann ganz anders.
    **************
    __

    Für Ceaucescu 30 Jahre zu spät. Die Stasiseilschaften haben die BRD übernommen.
    Genau so ist es wirklich, das sieht man daran das “ die linke (SED)“ in der Regierung sitzt.
    Und die ehemals Hauptamtlichen Mitarbeiter für ihre „Arbeit“ heute auch noch nachträglich sehr hoch belohnt werden.

  34. @Tomaat 29. Februar 2020 at 09:03

    Das rote Pfarrhaus

    Warum geht ein evangelischer Pfarrer freiwillig vom Westen in den Osten? Nur „Kommunisten oder wirkliche Idioten“ würden das machen, habe ihm der Umzugsunternehmer gesagt, erinnerte sich Horst Kasner, der Vater von Angela Merkel, viele Jahre später an die Übersiedlung seiner Familie von Hamburg ins brandenburgische Dorf Quitzow. Zu einer Zeit, als jeden Monat Zehntausende dem „Arbeiter- und Bauernstaat“ den Rücken kehrten, zog der junge Theologe, dessen Tochter gerade wenige Wochen alt war, in die DDR.

    In Templin in der Uckermark sollte unter seiner Leitung ein Seminar für kirchliche Dienste entstehen. Von seinem Förderer Schönherr wurde Kasner auch in den „Weißenseer Arbeitskreis“ eingeführt, in dem die „Vorzeige-Theologen des SED-Staats“ versammelt waren.

    Die „Weißenseer“, bei denen Kasner viel Zeit verbrachte und in deren Leitungsgremium er aufrückte, brachten Verständnis auf für den Mauerbau und traten dafür ein, dass die Kirche sich in den Dienst der sozialistischen Gesellschaft stellen sollte: „In den Sieben Sätze(n) von der Freiheit der Kirche zum Dienen vom November 1963 theologisierten die Autoren den von der SED gepredigten Antifaschismus.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/tid-31300/titel-das-leben-der-anderen-angela-merkel-das-rote-pfarrhaus_aid_994331.html

  35. @Tomaat 29. Februar 2020 at 09:03

    Danisch: Dass sich in Berlin immer mehr Organisationen zu offener RAF-Nähe bekennen und verfestigen, habe ich ja schon berichtet. Diverse Studentenvertretungen an den Berliner Universitäten haben ihr Logo so geändert, dass es dem alten RAF-Logo sehr ähnlich sieht.

    Neulich, ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich das im Blog geschrieben habe oder nur schreiben wollte, ist eine „RAF Berlin” aufgetaucht, die mit RAF-artigem Logo auftaucht, denen zum Verwechseln ähnlich auftritt und sich (statt Rote-Armee-Fraktion) nun „Roter Aufbruch Friedrichshain/Kreuzberg“ nennt und den direkten Bezug zu Ulrike Meinhof nimmt. „Der Kampf geht weiter.”

    Da entsteht gerade der neue Terror. Sie werden wieder morden.

    FOCUS berichtet dazu, dass sie trotz offener Bekenntnisse zum Terror nicht polizeilich überwacht werden.

    Das passt perfekt dazu, dass sie hier gerade – wie schon oft in diesem Blog angesprochen – die DDR wieder aufbauen. Und die DDR war ja Unterschlupf und Rückhalt, vermutlich sogar Steuerung der RAF.

    Sie haben ja neulich – ich hatte es mehrfach erwähnt – den Leiter der Gedenkstätte Hohenschönhausen, dem ehemaligen Stasi-Knast, geschasst, Vorwand war da irgendwas von sexueller Belästigung oder so. Tatsächlich ging es darum, dass es in Berlin nicht mehr drin ist, die Stasi noch ernstlich zu kritisieren. Die gewinnen hier gerade wieder an Boden.

    Demnach wurde Knabe wirklich von der Stasi und deren Verbindungen zur Berliner Politik gefeuert.

    Muss man sich mal vorstellen: Die Stasi lässt rund 30 Jahre nach dem Mauerfall einen feuern, der sie kritisiert.

    https://www.danisch.de/blog/2019/03/08/wenn-wieder-zusammenwaechst-was-zusammen-gehoert/

  36. Gegen solche Behauptungen erwarte ich von der
    AfD, daß sie gegen solche unbewiesenen Behauptungen
    und üblen Nachreden per Strafanzeige wegen Verstoßes
    gegen die Paragraphen 186 und insbesondere 187a StGB
    gerichtlich vorgeht.
    Wehrt euch endlich !

  37. @Tomaat 29. Februar 2020 at 09:03

    Wer ist und was war Angela Merkel wirklich – Chronik Berlin

    Der Vater: Kapitalistenfresser in der Kirchenpolitik

    Die politischen Trittbretthalter: registrierte IMs und und Stasiverdacht

    Interessant ist, dass Merkel sich gerade mit Thomas de Maiziere den Enkel von Clemence de Maizière (Spezi ihres Vaters) und Sohn ihres eigenen Förderers Lothar de Maizière „IM Czerni“ als Kanzleramtsminister in die Regierung holte. Geben und Nehmen über Generationen hinweg!

    Wir haben eine Kanzlerin, die mit ihrem gesamten persönlichen Umfeld und bis in ihren merkwürdigen Aufstieg bis zur Kanzlerin voll von Menschen umgeben und getragen wurde, die fest mit dem System der DDR verankert waren, die wichtigsten darunter im Dienste der Staatssicherheit. Erst mit der Wende hat sie sich selbst zur Gegnerin der DDR-Diktatur gemacht. Bis dahin war sie linientreue Dienerin des Systems, in dem sie weiter aufsteigen wollte.

    https://www.chronik-berlin.de/news/stasi_merkel.htm

  38. Wenn Sozialisten in der Minderheit sind,
    versuchen sie den Staat zu zerstören!

    Wenn sie in der Mehrheit sind, ZERSTÖREN sie ihn!ü

  39. Marie-Belen , 29.02.20 at 8:39
    „In Deutschland gebe es rund fünf Milliarden Muslime, das Marktpotenzial liege bei etwa fünf Milliarden Euro.“

    Endlich mal eine glaubwürdige Zahl. Das heißt, jeder hat einen Euro zum Ausgeben.

  40. Keiner sollte diesen arbeitsfaulen und verlogenen Campact ex Stasi Parasiten jemals einen Cent geben. Leider fallen immer noch viel zu viele Bürger auf solche Hetz und Betrugsorganisationen herein….Schmutzfinken !!!

  41. Kapitaen 29. Februar 2020 at 09:45

    Gegen solche Behauptungen erwarte ich von der
    AfD, daß sie gegen solche unbewiesenen Behauptungen
    und üblen Nachreden per Strafanzeige wegen Verstoßes
    gegen die Paragraphen 186 und insbesondere 187a StGB
    gerichtlich vorgeht.
    Wehrt euch endlich !
    – – – – – – – – – – – – –
    So sehe ich das auch. Dieses ständige behaupten der AfD-Hasser das die AfD antidemokratisch und nur die anderen Parteien in ihrem linken Meinungskorridor wären demokratisch. Dies darf nicht so stehen bleiben! Die Linken, welche nur ihre Meinung als legitim ansehen sind die waren Antidemokraten, Demokratiedarsteller.
    Und genau deshalb kann die AfD auch nicht die NSDAP2.0 sein, denn während die AfD sich zu Demokratie bekennt, lehnte die NSDAP offen und für jeden erkennbar ab. Die Behauptung das die AfD keine demokratische Partei sei ist keine Meinung sondern eine haltlose Behauptung welche rein zur Diffamierung politisch Andersdenkender dient. Dies sollte in einem funktionierenden Rechtstaat eine Straftat sein.

  42. @StopMerkelregime

    Sie behaupten: die Altkommunisten haben jetzt die Macht uebernommen in der BRD
    Ich behaupte: die Politiker in West-Europa machen nur was Washington will

    Der springende Punkt ist: Sie und ich haben BEIDE Recht!

    Die Ost-Europaeischen Linke sind nach 1989 von den Russischen auf den Amerikanischen Zug gesprungen. Sie sind dabei GLOBALISTEN GEBLIEBEN.

    Plan-Wirtschaft ist dabei abgeschworen und der Kapitalismus ist akzeptiert.
    ABER das kommunistische Prinzip von One World wird noch immer nachgestrebt, nur mit andere Mitteln um mit von Klausewitz zu reden. Nicht mehr via “die Diktatur des Proletariats”, sondern jetzt via die Ausloeschung der Nationen mittels Multikult. Statt Kommunismus Sowjetischer Praegung haben wir jetzt (na ja, bis Trump-2016) Kommunismus Amerikanischer Praegung.

    Mann muss sich gut vor Augen halten das Trump ein Amerikanischer Systemdissident ist, der entweder in 2020 oder spaetestens 2024 das Feld rauemen muss und das danach die alte “kommunistische” Deep State wieder zurueck kehren wird.

  43. Gut so Justizia, nehmt diesen linksverdrehten Systemnahen unnützen Steuergeld verbrennenden u. äußerst schädlichen NGO’s jegliche Existenzgrundlage (Gemeinnützigkeit)! ….denn es sind diese unverdienten Finanzspritzen des durchkorrumpierten Altparteienkartells die Schlepper NGO’s, Antifa, FFF, DUH und andere fragwürdige Arbeitsscheue, linksrotierende Organisationen subventionieren. Dieser Sumpf gehört ein für alle mal trocken gelegt! Dieses Land u. seine Regierung ist zu einer Shithole aus Korruption, Pöstchengeschacher, Machterhalt um jeden Preis verkommen, die sich zukünftig auch noch hinter einem tiefen Graben dem drohenden Ungemach durch das Volk entziehen wollen…..!

  44. Ich habe die E-Mail von campakt auch bekommen. Wahrscheinlich habe ich früher mal eine Petition gegen TTIP oder Gen-Food unterschrieben und deshalb haben Sie meine E-Mail-Adresse.
    Sofort habe ich diesen Mist gelöscht und ich werte mich hüten, auch nur einen Cent an meine Gegner zu zahlen.

  45. Kapitaen 29. Februar 2020 at 09:45

    Gegen solche Behauptungen erwarte ich von der
    AfD, daß sie gegen solche unbewiesenen Behauptungen
    und üblen Nachreden per Strafanzeige wegen Verstoßes
    gegen die Paragraphen 186 und insbesondere 187a StGB
    gerichtlich vorgeht.
    Wehrt euch endlich ! “

    Absolut korrekt!

  46. @ Frau Kanzelbunzler um 8:10

    Campact mit O zu schreiben ist wohl eher weniger hilfreich um es von Compact zu unterscheiden.:-)

    Hab es selbst lange für das Gleiche gehalten und mich über die Zwiespältigkeit gewundert.

  47. Tja, in Fussgängerzonen sitzende junge Mensch_Innen mit Schildern: „Ich habe dummerweise Unsinn studiert und jetzt Hunger“ bekommen halt nichts in ihre Becher geworfen, da braucht man Lebensunterhaltsgenerierungsmodelle wie Campact – und viele, viele Nahtsis.

  48. Ich kann hier nur jedem empfehlen, sich für den Newsletter von denen anzumelden und beim ersten Eintreffen direkt abzumelden. Und danach ne Anfrage zu den gespeicherten Daten per DSGVO. Die beantworten das mit nem Einwurfeinschreiben. Kostet auch noch mal ein paar Euro, die die weniger für die Agitation gegen die AfD und Patrioten zur Verfügung haben.

  49. Giftzwerg 29. Februar 2020 at 08:28
    Mir war schon vor einiger Zeit aufgefallen, das COMPACT alles andere als eine demokratisch fundiestes Unternehmen sei.
    —————————————–
    Giftzwerg – Campact!
    Nicht Compact vom Jürgen Elsässer.

  50. Tomaat 29. Februar 2020 at 09:03

    “Für Ceaucescu 30 Jahre zu spät. Die Stasiseilschaften haben die BRD übernommen.”

    Nah, Stasiseilschaften, das war Moskau.

    Die Seilschaften die die BRD und Europa uebernommen haben seit 1968 sind alle Washington-orientiert.
    *************
    Nein Diese vergangene Stasi war die deutsche Nebenstelle des KGB gewesen und alles was dort „Ermittelt“ wurde, mußte dem KGB mitgeteilt werden. So fand ich in meinen Stasiakten auch mehre Formulare in russischer Schrift. Was mich erst verwundert hatte, bis ein Ereignis zeigte, das es die wirkliche Stasi, das KGB gewesen war. Hatte also gar nichts mit Washington zu tun. Das ist nur eine von Kommunisten erfundene Behauptung im Hetzpolitik-System der linken.

  51. MirkoSlatarow 29. Februar 2020 at 13:06
    Ich kann hier nur jedem empfehlen, sich für den Newsletter von denen anzumelden und beim ersten Eintreffen direkt abzumelden. Und danach ne Anfrage zu den gespeicherten Daten per DSGVO. Die beantworten das mit nem Einwurfeinschreiben. Kostet auch noch mal ein paar Euro, die die weniger für die Agitation gegen die AfD und Patrioten zur Verfügung haben.
    ——————————–

    Ich verstehe Ihren „Plan“ jetzt nicht ganz?
    Warum sollten die Nachfragen diesbezüglich via Einwurfeinschreiben beantworten, da denen die Straße in der Sie wohnen gar nicht bekannt ist, da man diese…so wie ich das sehe…gar nicht angeben kann?
    Und die Datenschutzbestimmungen sind doch online nachzulesen?

    https://aktion.campact.de/campact/newsletter/teilnehmen

    https://www.campact.de/campact/ueber-campact/datenschutz/

    Wie geschrieben…ich verstehe da nicht wirklich den Plan dahinter.

  52. Ist doch logisch: Die Adresse, an die die Antwort muss, steht ja in deiner Abfrage der über dich gespeicherten Daten drin. Und durch die (kurzfristige) Eintragung in den Newsletter produziert man ja erst mal Daten, die die zwangsläufig gespeichert haben müssen.
    Meine Anfrage wurde auch per Einschreiben beantwortet.

  53. K-Hole 29. Februar 2020 at 15:14
    Ist doch logisch: Die Adresse, an die die Antwort muss, steht ja in deiner Abfrage der über dich gespeicherten Daten drin. Und durch die (kurzfristige) Eintragung in den Newsletter produziert man ja erst mal Daten, die die zwangsläufig gespeichert haben müssen.
    Meine Anfrage wurde auch per Einschreiben beantwortet.

    —————————-

    Nicht wirklich.

    Nochmals…bei einem regulären Newsletter reicht die Angabe einer Emailadresse.

    Z.B.
    https://www.kaufland.de/prospekte.html?cid=F0040C0007K0012W0002M00017P0001&gclid=CLittOXIzdECFYg-GwodFiMIOQ

    ganz nach unten scrollen.

    Bei Campact kann ich meinen realen Namen und auch den realen Wohnort angeben. Nur wie wollen diese Ihnen ein Einwurfeinschreiben….was ich auch nicht verstehe….zusenden? Ohne Straße. Hat Campact Zugriff auf die Daten des Einwohnermeldeamts? Sucht im Telefonbuch?

    Wie gesagt, verstehe ich nicht. Dann könnte mich ja Kaufland nur anhand meiner Emailadresse identifizieren. Sorry…sehr schwer vorstellbar.

  54. Nein Diese vergangene Stasi war die deutsche Nebenstelle des KGB gewesen und alles was dort „Ermittelt“ wurde, mußte dem KGB mitgeteilt werden. So fand ich in meinen Stasiakten auch mehre Formulare in russischer Schrift.

    Stimmt.

    Was mich erst verwundert hatte, bis ein Ereignis zeigte, das es die wirkliche Stasi, das KGB gewesen war. Hatte also gar nichts mit Washington zu tun. Das ist nur eine von Kommunisten erfundene Behauptung im Hetzpolitik-System der linken.

    Natuerlich hat ihre Stasi-Akte nichts mit “Washington” zu tun, behauptet auch keiner.

    Warum es geht ist das nach der Wende viele Ostblock-Prominente (wie die junge Merkel) ziemlich locker in die Strukturen der “Westkommunismus” des Amerikanischen Imperiums geraten sind, das Imperium wo wir Europaer leider seit 1945 gezwungenermassen Mitglied von geworden sind und dessen offiziellen Ideologie Multikult ist, dieselbe Ideologie wogegen die AfD jetzt zu Hauf laeuft. Mann darf doch hoffen das wenn PI-News sagt das sie “pro-Amerikanisch” ist, damit das Trump-Amerika gemeint ist, und nicht das “George Soros-Amerika”, das zwischen 1933-2016 das sagen hatte, und jetzt frenetische Versuche unternimmt um Amerika wieder zurueck zu gewinnen.

  55. Nach dem Amoklauf eines psychisch Kranken kam es zu einem Amoklauf der Linken (inklusive der Merkel-CDU)

Comments are closed.