Von MARKUS GÄRTNER | Sie nennen es einen Stabilitätspakt und haben doch nur einen Rettungsring für abgehalfterte Altparteien geworfen. In Thüringen wurde jetzt die erwartete Einheitsfront geschmiedet, bei der r2G regieren kann und die CDU mitmacht bei der Wahl von Bodo Ramelow, der alten SED-Kadern eine neue gesamtdeutsche Zukunft ermöglicht. Neuwahlen im April 2021 lautet das Ergebnis der Verhandlungen in Thüringen, und die CDU stimmt für Herrn Ramelow mit.

Krasser könnte sich die ehemals konservative Volkspartei nicht ins Jenseits manövrieren. Vor zwei Jahrzehnten hat sie mit Plakaten, wohl formulierten Parteitagsbeschlüssen und großspurigen Ankündigungen „rote Socken“ gejagt. Heute hält sie SED-Funktionäre , ehemalige Grenzoffiziere, Mauerschützen und FDJ-Kader an der Macht.

Was ist aus Deutschland bloß geworden? Und das Ganze wird uns auch noch als Durchbruch, als praktikable Lösung, als „Stabilitätsmechanismus“ verkauft.

Damit gewinnt die CDU lediglich Zeit, aber keine Sympathien oder gar eine Zukunft. Sie schaufelt ihr eigenes Grab. In dieser Situation muss die „rechte Gefahr“ im Land ganz besonders beschworen werden, um das linke Bündnis im rechten Licht erscheinen zu lassen.


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „Privatinvestor Politik Spezial“)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

82 KOMMENTARE

  1. passend zum Thema

    morgen, So. 23.2.2020 ab 21.50 Uhr im ARD TV … “Anne Will“…Thema

    Wahlen in gefärdeten Zeiten wie fest steht die Mitte

    Gäste sind, Genossin F. Giffey (SPD), Norbert ( Nobbi ) Röttgen, Prince Charming… Robert Habeck, und aus Thüringen die nasal sprechende Scharte Susanne Hennig-Wellsow … … möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, der guten Anne mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen politisch incorreten Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Wahlen-in-gefaehrdeten-Zeiten-wie-fest-steht-die-Mitte,diskussiongefaehrdetezeiten102.html

  2. Wie verhielt sich die Zentrumspartei, die Vorgängerin der CDU 1933:
    Aus WIKIPEDIA: „Unter dem Eindruck der Verhaftungen der Reichstagsabgeordneten der KPD und der Drohungen gegen die Reichstagsabgeordneten der SPD und des Zentrums stimmte am 23. März 1933 die Fraktion des Zentrums im Reichstag nach vorheriger Abstimmung mit der NSDAP Hitlers Ermächtigungsgesetz zu und verhalf ihm damit formell (nach der Verhaftung der KPD-Abgeordneten) zur erforderlichen Zwei-Drittel-Mehrheit.“

    AKTUELLE VERSION
    Unter dem Eindruck der Morde von Hanau und der Drohungen gegen die Abgeordneten von FDP und AfD stimmte am 22. Februar 2020 die Fraktion der CDU im Thütinger Landtag nach vorheriger Abstimmung mit derLINKE Ramelows Wiederwahl zu und verhalf ihm damit formell (nach der Verunglimpfung der AfD-Abgeordneten) zur erforderlichen Mehrheit

  3. Tja, warum sollten sich die CDU Wähler darauf verlassen das wenn gesagt wird das man Ramelow verhindern will, dies dann auch geschieht. Schon das Murksel gab bekannt: „Man kann sich nicht darauf verlassen, daß das, was vor den Wahlen gesagt wird, auch wirklich nach den Wahlen gilt.“

    Die CDU macht nun genau das Gegenteil was sie versprach. Der Wille der Wähler ist bei der CDU doch völlig uninteressant.

  4. Diesen sogenannten Dammbruch wird die Gesamt-CDU bitter büßen!!!! Eine Steilvorlage für die AfD!!!

  5. Anfang der 90 wurden einige von der Stasi enttarnt z.b. W. Schnur. Nur IM Erika darf nicht kritisiert werden. Wir brauchen eine Ent-Stalinisierung! Heute bekommen Täter von der Stasi mehr rente als ihre Opfer. Sowas darf nicht sein. Wer damals bei der Stasi jünger war, ist heute sicher im ÖD.

  6. Die CDU ist von nun an , ein vollwertiges Mitglied der KPD geworden ! Merkel hat die CDU übernommen und alle sind damit einverstanden in der CDU und in der CSU !!
    Wer hätte sich so etwas je träumen lassen ! Es ist der Untergang der CDU und zwar beginnt der Abstieg jetzt ! Die denken tatsächlich, bis zur Wahl 2021 haben die Bürger das vergessen … Pustekuchen , die CDU – Abgeordneten in Thüringen werden wieder Malochen müssen in Ihren Berufen , denn die bekommen nicht mal mehr 5% auf die Reihe !
    Mit diesem Beschluss durch Merkel , wird die CDU schneller untergehen , als die SPD !!
    Eine CDU und Kommunismus schließt sich eigentlch von selbst aus ! Verschwindet endlich in die Versenkung , die AfD ist längst das Original !! Da könnt Ihr noch so viel hetzen , Euch glaubt niemand mehr !!

  7. „Was ist aus Deutschland bloß geworden?“
    Gegenfrage: Was sonst hätte Kohl von seinem FDJ-Mädchen erwarten können?
    Und dieser Judasstreich wird uns auch noch als Durchbruch, als praktikable Lösung, als „Stabilitätsmechanismus“ und vom SPD-Fiesekanzler Scholz als „Weiterentwicklung unserer Demokratie“verkauft.
    Bis zur Wiedervereinigung blieb – im Präambel des GG – das gesamte Deutsche Volk aufgefordert, in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands zu vollenden. Die gesamte freie Welt hat auch durch militärische Anstrengungen dieses Bestreben gegen die Gewaltherrschaft der KPD-SED-Mauermörder unterstützt. Heute stehen diese Völker vor dem Scherbenhaufen eines einmaliges Verrats in der Geschichte der Menschheit. Diese hehren Idealen, der Ordnung gemäß Artikel 20 GG inklusive, werden heute unter Aufgabe des Recht zum Widerstand (Abs. 4) von CDU-Volksverrätern für den Erhalt der Einkünfte aus ihren Landtagsmandaten an Kommunisten und Volksfront verhökert.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/live205615625/Thueringen-Zehn-Straftaten-in-fuenf-Tagen-Angriffe-auf-Abgeordnete-nehmen-zu.html

  8. Ich bin ja auch ein linker Nazi.

    Damals, als ich weißrussische Kinder mitbetreute, da warnte mich fast jeder, dass die einen betrügen und beklauen wollen.
    Ein Großteil dieser Rassisten geriert sich heute als Gutmensch.
    Und jeder, der das unterstützte, aber kritisch der Merkelregierung gegenübersteht, wird heute als Nazi bezeichnet.

    Da sieht man klar, was dieser „Kampf gegen Rechts“ sein soll.

  9. OT

    Habe ich gestern schon geahnt: Bei Forsa sinkt die AfD auf 10%: http://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm Kurzfristig passierte das schon einmal nach der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen.

    Die konnten sich nur einmal im Dezember letzten Jahres durchringen, der AfD 14% zu geben, während alle anderen Institut die Partei durchgängig bei 14-15% sahen – ALLE! 😉

    Bei denen macht sich immer noch der Güllner-SPD-Effekt bemerkbar, was aber nichts nützen wird. Die Verhältnisse im Land lassen die Werte der AfD konstant bleiben und in Zukunft sogar ansteigen.

  10. Wunderbar wie Gärtner ab 5:35 den deutschen Kollektivwahn beschreibt(die permanenteAnklage/b>, wie er sagt). Ich höre seit 13 Monaten auch kein Radio mehr. Das muß ja nach Hanau noch unerträglicher geworden sein. Das hat nichts mit links oder Politik zu tun, das ist einfach nur irre! Das ist einfach nur ein irrer Wahn wie Gärtner auch emotional die (rechtsterroristischen Gedanken beschreibt, die jedem anständigen Menschen in der BRD unterstellt werden. Und das hat mit links nichts zu tun, das ist Allgemeingut.

  11. Ich bin 1979 in die CDU eingetreten, nur einen Tag nachdem Franz-Josef Strauß Kanzlerkandidat wurde. Damals liefen Leute aus der Jungen Union mit Stoppt-Strauß-Buttons herum. Gerade in meinem rheinland-pfälzischen Landesverband gab es viele „Progressive“ in der CDU, während die CDU Hessen als sehr konservativ galt. Der Linkstrend der CDU begann schon unter dem jungen Helmut Kohl, Merkel hat lediglich die Schleusen dafür geöffnet und ihre „DDR“-Methoden eingebracht. In der Bundesrepublik Deutschland hat lange eine echte konservative Partei gefehlt.

    Wenn der Druck von außen härter wird, müssen wir Aufrechten eben enger zusammenrücken! Mir hat in der Vergangenheit einiges nicht gefallen, was Björn Höcke losgelassen hat, aber jetzt verteidige ich ihn überall. Die AfD ist jetzt der einzige Widerstand gegen die sozialistische Einheitsfront!

  12. INGRES 22. Februar 2020 at 14:11

    So sollte das sein:

    Wunderbar wie Gärtner ab 5:35 den deutschen Kollektivwahn beschreibt(die permanente Anklage, wie er sagt). Ich höre seit 13 Monaten auch kein Radio mehr. Das muß ja nach Hanau noch unerträglicher geworden sein. Das hat nichts mit links oder Politik zu tun, das ist einfach nur irre! Das ist einfach nur ein irrer Wahn wie Gärtner auch emotional die (rechtsterroristischen )Gedanken beschreibt, die jedem anständigen Menschen in der BRD unterstellt werden. Aber das hat nicht vorwiegend was mit links zu tun, das ist Allgemeingut.

  13. Jetzt kann ich nur hoffen , dass die AfD so clever ist , und den Ramelow mitwählt , mit allen Stimmen .

    Dann wollen wir mal sehen , was die dann machen !!??
    Dann müsste unsere Staatsratsvorsitzende doch wieder den direkten Befehl erteilen , es rückgängig zu machen . Nur so kann man m.E. diese Idioten mit ihren eigenen Waffen schlagen .

  14. Nur teilweise OT, es hängt slles mit allem zusammen, weil die herrschende Einheitspartei nichts mit nichts zusammen sieht: Mainz, wie es singt und lacht

    Ein Freund schreibt mir: Ich habe gestern mal in die Fastnachtssendung reingeschaut, weil ich schon so einen Verdacht hatte. Zu dieser Sitzung kommt die Politik-Prominenz, die wurden früher auch angegriffen, das war ja der Sinn der Fastnacht, daß man da ungestraft den Herrschern die Wahrheit sagen konnte. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, was dort zu Hanau kam, es ist unvorstellbar. Da treten auch Akademiker auf. Das hatte mit Humor nichts mehr zu tun. Und das Polit-Publikum – Minister, Giffey, Marie Luise Dreyer, Klöckner, der Intendant etc, saßen im Saal, und es gab tosenden Beifall, als Höcke und Gauland geradezu menschenverachtend angegriffen wurden, auch die AfD, immerhin eine nicht verbotene Partei. Niemals habe ich das früher in dieser Stadt erlebt.

    Einer, Dr. von irgendwas, kam als Greta Thunberg und war gut, er kam auch zu den Omas im WDR. Am schlimmsten war die Figur des Till, der eigentlich die Politik des Jahres rekapituliert und die Figur des Sitzungspräsidenten, der als letzter Redner und als Meßdiener auftrat. So viel humorfreien Haß und so viel Beifall des Politzirkus habe ich noch nie erlebt. Die Beauftragten des Fernsehens suchen sich die Vorträge aus, angesichts der Zwangsgebühr eine Indoktrination auch noch beim sogenannten Humor.

    https://www.google.com/search?q=mainz+wie+es+singt+und+lacht+2020&rlz=1C1EXJR_deFR852FR852&sxsrf=ALeKk03j8d4K1WrrrDxZYgTcTkTL4G9tZQ:1582377246314&source=lnms&tbm=nws&sa=X&ved=2ahUKEwjM16rNnuXnAhWO66QKHW0oCzsQ_AUoAnoECA8QBA&biw=1536&bih=722

  15. Wenn am 4.März Ramelow mit den Stimmen der CDU gewählt wird, ist das ein unrühmlicher Meilenstein in der Geschichte der Partei. Tagtäglich wurde glaubhaft versichert, dass es niemals dazu kommen werde- Jetzt doch! Da stellt sich für mich die Frage, wie glaubwürdig eine Partei allgemein ist, die so handelt. Da muss man doch auch auf anderen Gebieten damit rechnen, dass alles was heute gilt, schon morgen Makulatur ist. Ich habe noch nie viel von Frau Merkel gehalten, aber was jetzt, in der Endphase ihrer Kanzlerschaft geschieht, finde ich nur noch schrecklich. Alles was man noch unternimmt, um von eigenem Versagen abzulenken, ist, mit dem Finger auf die AfD zu zeigen und ihnen für alles, was hier schiefläuft, die Schuld zu geben, erbärmlich!

  16. Maxi9 22. Februar 2020 at 14:20
    Wenn am 4.März Ramelow mit den Stimmen der CDU gewählt wird, ist das ein unrühmlicher Meilenstein in der Geschichte der Partei.
    ———
    Einige CDU-Abgeordnete gehen verabredungsgemäß aufs Klo, und anschließend kann jeder CDU-Abgeordnete versichern, er hätte nicht für den Kommunisten gestimmt.

  17. Die radikale Verwandlung der CDU ist in der Tat bemerkenswert: von der bürgerlich-konservativen Volkspartei hin zur Linken Blockflöte, zum Steigbügelhalter der Kommunisten. Unions-Generalsekretär Paulchen Zimiak, das ist der Knabe mit dem Schlafzimmerblick, hat noch unlängst markig im Bundestag getönt, es werde keine CDU-Stimmen für die Linkspartei geben, man könne die Mauertoten nicht nochmal nachzählen. – Nun wird doch nachgezählt. Einfach nur traurig, so viel Opportunismus! Und das die CDU besonders heftig gegen die AfD auskeilt, ist auch nicht verwunderlich, laufen ihr doch scharenweise die Wähler in dieser Richtung davon. Dann kann man den Unionsparteien nur noch alles Gute auf dem Weg zur 5%-Hürde wünschen. Kommt gut rüber!

  18. Lara 22. Februar 2020 at 14:15
    Jetzt kann ich nur hoffen , dass die AfD so clever ist , und den Ramelow mitwählt , mit allen Stimmen .

    Dann wollen wir mal sehen , was die dann machen !!??
    Dann müsste unsere Staatsratsvorsitzende doch wieder den direkten Befehl erteilen , es rückgängig zu machen . Nur so kann man m.E. diese Idioten mit ihren eigenen Waffen schlagen .
    ———-
    Kein guter Vorschlag! Bodo Ramelow will nicht angewiesen sein auf AfD-Stimmen, und da CDU und FDP als Einheitspartei unterwegs sind, bedarf es der Stimmen der AfD nicht.

    Außerdem ist die AfD kein Kasperle-Verein. Wie könnte sie einen solchen Mann wählen? Politisch ist sie sein Gegner, also wäre es nur Blödsinn. Den genau wirft ihr die Einheitspartei vor mit der Wahl des FDP-Kandidaten. Es ist die Einheitspartei, die sich von der Demokratie verabschiedet hat.. Das muß die AfD nicht nachmachen!

  19. Von der UdSSR zur EU

    Wie sich die Kommunisten von gestern, in die Sozialdemokraten der EU von heute transformierten.
    (Und der NWO von Morgen)

    Als das sogenannte kommunistische System in den osteuropäischen Ländern zusammengebrochen war, übernahmen ihre jeweiligen Gesellschaften Demokratie und Wirtschaft im westlichen Stil, was angesichts der Entwicklungslücke zwischen den beiden Systemen keine Überraschung war. Was jedoch erstaunlich war, war die Tatsache, dass die Kommunisten von gestern zu heutigen Sozialdemokraten wurden. Die Feinde des Westens von gestern, transformierten sich als leidenschaftlichen Freunde des Westens von heute. Die antiliberalen Propagandisten von gestern hatten keine Schwierigkeiten, die Seite zu wechseln und zu den liberalen Propagandisten von heute zu werden. Um das Ganze zu toppen, wurden die gestrigen Moskauer Vasallen zu heftigen Kritikern des Kremlin. Es liegt aber nicht auf der Hand, dass sie (i) plötzlich über Nacht Kapitalisten wurden und (ii) scharenweise zu westlichen Werten konvertierten.

    Das waren dieselben Menschen in einer Machtposition, die ihre Landsleute vor 1989 dafür bestraft haben, dass sie nur daran gedacht haben, in den Westen auszuwandern oder politische oder wirtschaftliche Lösungen nach westlichem Vorbild zu kopieren. Die gleichen Leute an der Spitze, die nicht einmal darüber nachdachten, den Warschauer Pakt zu verlassen und der NATO beizutreten, und argumentierten, dass die Geopolitik solche Versuche behindern würde; sind die gleichen Leute, die nach 1989 Gegner der Europäischen Union oder der NATO auslachten.

    Ein typisches Beispiel: Ostdeutschland. Angela Merkel, Tochter eines evangelischen Pfarrers, der sich den Spitznamen der Rote Pfarrer verdient hatte, als er versuchte, das Christentum mit dem Sozialismus zu verbinden (so sehr, dass er die Vereinigung Ostdeutschlands mit dem kapitalistischen Westdeutschland ablehnte). Merkel selbst war ein aktives Mitglied der FDJ (Freie Deutsche Jugend), wo sie eine zeitlang Sekretärin für (sozialistische) Agitation und Propaganda war.

    In der Zwischenzeit hatte sich der westdeutsche Staat nahe genug zum Sozialismus entwickelt, um die Vereinigung der beiden Staaten zu akzeptieren, um sie sie dann wiederum von der Mehrheit der Deutschen als Kanzlerin des Ganzen, mit ihrer sozialistischen Herangehensweise an die Politik zu akzeptieren.

    Ihr Schlagwort „Wir schaffen das“ geht auf ihre politischen Erfahrungen in der DDR zurück; Gregor Gysi, das heutige Mitglied der Linken (Die Linke), das gestrige SED-Mitglied, und letzter kurzfristiger Vorsitzender, machte sich daran, diese eine sozialdemokratische Partei umzuwandeln.

    Die neue Generation ehemaliger Kommunisten sah ihre Chance darin, die Seiten zu wechseln, und so gaben sie ihre Loyalität gegenüber der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken auf und versprachen, der Union der Europäischen Sozialistischen Republiken treu zu bleiben. Der Sozialismus erhielt zuletzt sein menschliches Gesicht in Bezug auf Demokratie und Liberalismus im westlichen Stil. Alte Konzepte wurden umbenannt: Sozialistische Demokratien verloren ihren „volks-“ oder „sozialistischen“ Anstrich, Internationalismus wandelte sich in Globalismus, die Rechte der Arbeiterklasse wurden durch die der sexuellen, geschlechtsspezifischen und ethnischen Minderheiten ersetzt, die offene Feindschaft gegenüber Religion, Nationalismus und Tradition entwickelte sich zu Toleranz und Gleichgültigkeit; Zensur wurde in politische Korrektheit metastasiert. Die beiden Systeme kamen sich so nahe, dass sogar über die Idee einer Vereinigung der Europäischen Union mit der UdSSR eine zeitlang nachgedacht wurde…

    http://www.europereloaded.com/from-the-ussr-to-the-eu/

  20. … vor den Wahlen ankündigen, den roten MP zu verhindern und diesen dann doch zu wählen, würde man im Börsenhandel „Prospektbetrug“ nennen – diese Art der Zusammennarbeit der neuen nationalen Front, wird dann wohl als „Hanauer Modell“ in die Geschichte eingehen …

  21. Und wo sind die besorgten Thüringer Bürger?
    Auf der Straße?
    Sind spontane Demos angemeldet oder werden einfach durchgeführt?
    Nichts zu sehen.
    Also kann alles nicht so schlimm sein.
    Ich sehne die nächste PEGIDA-Demo regelrecht herbei.

  22. All das wofür die Menschen 1989 auf die Straße gingen, wurde nun von den Verrätern der sozialistisch-islamsichen Merkel-CDU kaputt und Zunichte gemacht!


    Freiehteit und Demokratie werden durch die unheilvolle Mesalliance von Islam und Sozialismus so stark bedroht, wie zuletzt durch die Nationalsozialisten.

  23. Unsere linksfaschistische, gelenkte, hetzerische lügen Medien werden sich hoffentlich für ihre Hetze auch mal verantworten müssen. Ich kriege so eine Wut im Bauch, wenn ich diese Hetze und Instrumentalisierung der Tat/en sehe, die sie immer der AfD vorwerfen.
    Und heute gleich weiter am betreuten denken feilen und die Menschne in die „richtige“ Richtung mit verlogener Hetze lenken wollen.
    „AfD verliert nach Morden von Hanau deutlich“ und passendes Bild dazu mit einen bedrückten Gauland weit nach oben, schön representativ setzen.
    Diese.. Gott, kriege ich Hass auf diesen Abschaum der deutschen Göbbels Presse..

    Seht euch diese Überschiften mal an. Alles von gestern. Alles „objektiv,unabhängig,frei“ – mit Gütelsiegel der höchsten Auszeichnung der Göbbels Presse!

    https://www.bilder-upload.eu/bild-fd256c-1582377728.jpg.html
    https://www.bilder-upload.eu/bild-6c6bb4-1582378503.jpg.html
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a00e2e-1582378542.jpg.html
    https://www.bilder-upload.eu/bild-4369c9-1582378576.jpg.html
    https://www.bilder-upload.eu/bild-546296-1582378617.jpg.html
    https://www.bilder-upload.eu/bild-88c3bc-1582378634.jpg.html
    https://www.bilder-upload.eu/bild-4b64b7-1582378650.jpg.html
    Und dieses A.loch Mazyek mit „immer verharmlosen“ erst. Kein einziger Politiker stellt sich hin uns sagt, dass es ihm leid tut. Keine Promis und keine Politiker interessiert es, wenn NICHT Muslime getötet werden. Die vor den Zug gestossene 34 und das 8-ge Kind, ist denen ebenfalls – scheiß egal!
    Aber hier, da kommen sie alles aus ihren Löchern gekrochen, wie die Fliegen, die was ganz bestimmtes riechen und in scharen, sofort hin fliegen!

    Zum schluß darf natürlich nicht das beste fehlen: https://www.bilder-upload.eu/bild-329f30-1582379007.jpg.html

    Dem A.loch wünsche ich Krebs im letzen Stadium.

  24. Das war’s, cdu. Nun hat diese ehemals konservative Partei entgültig ihr Gesicht verloren! Das ist tödlich für diese Partei! Bin ja gespannt, wie die Wähler reagieren, die diese Partei gewählt haben! 🙁
    AfD!!! 🙂
    @ Goldfischteich 22. Februar 2020 at 14:23
    „Einige CDU-Abgeordnete gehen verabredungsgemäß aufs Klo, und anschließend kann jeder CDU-Abgeordnete versichern, er hätte nicht für den Kommunisten gestimmt.“ Genau so ist es! Superdemokratie! 🙁

  25. Hanau:Grüne legen Aktionsplan gegen Rechtsextremismus vor

    Ein Rassismusbeauftragter, schärfere Waffengesetze und die Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz: Damit wollen die Grünen gegen Rechtsextremismus vorgehen.

    „So solle Munition künftig nur noch gelagert werden, wo auch geschossen werden dürfe. Bisher sei es Sportschützen möglich, sowohl Waffen als auch Munition zu Hause zu lagern “

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-02/hanau-anschlag-gruene-aktionsplan-gegen-rechts

  26. „Stabilitäts-Mechanismus“ – was für eine tolle Wortschöpfung“! Früher hieß das schlicht und ergreifend – „A….kriecherei“.

  27. francomacorisano 22. Februar 2020 at 14:12

    Ich bin 1979 in die CDU eingetreten, nur einen Tag nachdem Franz-Josef Strauß Kanzlerkandidat wurde. Damals liefen Leute aus der Jungen Union mit Stoppt-Strauß-Buttons herum. Gerade in meinem rheinland-pfälzischen Landesverband gab es viele „Progressive“ in der CDU, während die CDU Hessen als sehr konservativ galt. Der Linkstrend der CDU begann schon unter dem jungen Helmut Kohl (…)

    So ist es. Dazu paßt mein Kommentar hier, dieses scheinbare Paradoxon war mal Lehrinhalt an deutschen Unis:

    http://www.pi-news.net/2020/02/also-doch-die-cdu-legt-sich-in-thueringen-mit-der-sed-ins-bett/#comment-5347481

  28. ANTIFA Extremisten, GRÜNE Jugend und radikale Muslime benutzen die Tat eines psychisch Kranken in Hanau, um in Hamburg zu Gewalt gegen die AFD aufzurufen


    Die Bunten das sind die eigentlichen Brandstifter!

    Wären sie verantwortungsvoll, würden sie Akzeptieren, das Tobias R. schuldunfähig ist und im Wahn handelte. Stattdessen konstruiieren die linksGRÜNEN Brandstifter eine politische Ursache und schreiben diese der AFD zu, um dann in einem zweiten Schritt vor den AFD Büros zu Gewalttaten gegen die AFD aufzurufen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Dy88-ovGIqo

  29. Die angeblich christliche CDU bandelt mit der kommunistischen Mauermörderpartei an.
    Hoffentlich fällt sie unter 5%.

  30. „Stabilitätsmechanismus“.

    In Wortübertragungen, also Euphemismen (in diesem Fall aus dem Bankunwesen der EZB), die „gutklingende“ Worte aus einem ganz anderen Zusammenhang für Häßliches einsetzen, waren alle Totalitären und Heuchler schon immer ausgezeichnet und hochprofessionell.

    Meine erste sehr handfeste Begegnung mit so einem Euphemismus geschah in den späten 70ern. Die damals schon in der Landwirtschaft absurd totalitäre, planwirtschaftliche EWG beschloß eine Abschlachtprämie für Milchkühe, um die von ihr vorher durch Milchviehalterprämien erzeugten Milchseen (ihr erinnert euch?) „abzubauen“.

    Diese von der EWG gezahlte Abschlachtprämie betrug damals 1500 Mark pro Kuh; dazu kam der reguläre Schlachtpreis. Herdenweise wanderten daraufhin Milchviehherden in die Schlachthöfe. „Abschlachtprämie“ klang aber furchbar häßlich. Deshalb wurde daraus in kürzester Zeit eine „Nichtvermarktungsprämie“.

    Von diesen Worten, diesen Euphemismen, gibt es so viele…

  31. Vom Rote-Socken-Jäger zur linken Einheitspartei.
    Adenauer‘s CDU nicht mal annähernd das, was sie mal war!
    .
    Dank ihr werden nun die „Erben der SED-Mörder“ zunächst mal für ein Jahr weiterregieren, da die Blockpartei CDU sich derzeit „zu indisponiert“ fühlt.
    .
    Was interessiert da noch ein CDU-Abgrenzungsbeschluss?
    Zumal der gefühlte Konkurrent – dank Frau Merkels Gehirnwäsche per sozialdemokratisierung der Partei – nun ja nicht mehr links, sondern rechts zu suchen ist, oder?
    *
    Man kann nur noch inständig hoffen, dass die bisherigen CDU-Wähler, dann im April 2021 dafür sorgen, dass die “machtgeilen CDU Damen und Herren”, die sich derzeit mit Pattex Kraftkleber für 1 Jahr am Abgeordnetensitz in Erfurt festkleben, ihre missbrauchte Macht endgültig und für immer verlieren, denn dies sind sie:
    “Wenn schon nicht ihren betrogenen CDU-Wählern, dann zumindest all den Toten an der Mauer, an der Zonengrenze, bis in alle Ewigkeit schuldig”!

  32. So kennt man die CDU/CSU, „erst kommt das Fressen, dann die Moral „! Bin gespannt wie uns die CDU/CSU diesen Wortbruch verkaufen will, ich kann es mir aber schon denken, man wird uns erzählen, es war nötig um die Demokratie zu retten, mit Lügen und Wortbrüchen rettet man gar nichts, so beerdigt man höchstens die Demokratie. Ich hoffe jeder Wähler merkt sich das bei der nächsten Bundestagswahl, wer sein Kreuz bei CDU/CSU macht, wacht am nächsten Tag mit einem R2G Kanzler auf. Jedem Deutschen der noch die Merkel/ Söder Parteien wählt, müsste die Hand verdorren!

  33. Die Straßenschlägertruppen von CDUCSUSPDGRÜNENSEDFDP rotten sich zusammen, um ungehemmt und selbstjustiziell gegen den politischen Gegner der Einheitspartei zu wüten (wenn sie nicht gerade gegen die Einheitspartei selbst wüten). Erneutes Framing – also Sprachmanipulation – vom Feinsten:

    Update vom 22. Februar, 6.15 Uhr: Nach dem offenbar rechtsradikalen Anschlag im hessischen Hanau stellen sich die Sicherheitsbehörden auf gewaltsame Gegenreaktionen ein. Es wird mit Veranstaltungen der linksextremistischen Szene gegen „Rechts“ gerechnet, ebenso mit Straftaten gegen örtliche Vertreter der AfD, berichtet die „Funke Mediengruppe“ (Samstagsausgaben) unter Berufung auf Ermittlerkreise.

    Holla, hier ist Wahrheit. Entgegen Drehhofers Gelaber:

    Nach Einschätzung der Ermittler kann eine konkrete Gefährdung für Moscheen aus der Tat in Hanau nicht abgeleitet werden. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hatte am Freitag angekündigt, die Polizeipräsenz auch vor Moscheen zu erhöhen. Eine Gefährdungslage aus der islamischen Szene lässt sich den Erkenntnissen zufolge ebenfalls nicht ableiten. Trotzdem seien Reaktionen aus dieser Szene möglich, heißt es in der Lageeinschätzung, die laut „Funke“-Bericht am Donnerstag erstellt wurde.

    https://www.merkur.de/politik/hanau-polizei-video-gewalt-anschlag-shisha-bar-opfer-hessen-taeter-tobias-r-terror-afd-anschlag-zr-13549539.html

  34. Erst „Anne Will“, dann Tellkampf Gymnasium Hannover….. Der nimmermüde ZEIT-Journalist Di Lorenzo auf Propaganda-Tour…..

    .
    „An Tellkampfschule: Journalist Giovannni Di Lorenzo schlägt Schulfach Streit vor

    „Streit muss wieder zivilisiert werden, um es nicht denen zu überlassen, die diese Kultur zerstören wollen“: Der Journalist Giovanni di Lorenzo wirbt bei einem Besuch an seiner ehemaligen Schule in Hannovers Südstadt dafür, das Schulfach Streit einzuführen. Zudem spricht er über seine Zeit an der Tellkampfschule – und „Ausländer raus“-Parolen im Klassenzimmer.

    Giovanni di Lorenzo (rechts) bei der Podiumsdiskussion in der Tellkampfschule neben seinem früheren Lehrer Klaus Windolph. Quelle: Frank Wilde
    Südstadt
    „Tellkampfgeist“ – wie ein wahlweise beschützendes oder bedrohliches Schwert hängt dieses Wort über dem ganzen Abend, an dem ehemalige und gegenwärtige Schüler und Lehrer über die Streitlust, Demokratiebildung und den Charakter von Hannovers zweitältester Schule, der Tellkampfschule in der Südstadt, diskutieren. Eingeladen war unter anderem der ehemalige Tellkampfschüler Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur der Wochenzeitung „Die Zeit“ und einer der bekanntesten Journalisten Deutschlands.
    Erst bei Anne Will, dann in Hannover
    „Gestern noch bei ,Anne Will’, heute bei uns in der Aula“, so begrüßte Schulleiterin Katharina Badenhop den Stargast di Lorenzo, der sich wie bei einem Klassentreffen witzelnd zwischen die anderen Diskussionsteilnehmer setzte. Zuvor wurde die Veranstaltung bereits durch einen 25-minütigen Film eingeleitet, in dem viele Ehemalige Anekdoten aus der Schulzeit in den Siebziger- und Achtzigerjahren zum Besten gaben.
    Di Lorenzo, der die Schule drei Jahre lang besucht hatte, wusste nach eigener Aussage vorher gar nicht, dass Gymnasien Spaß machen können. Als er 1977 nicht ganz freiwillig auf die Tellkampfschule gewechselt war, hatte ihm sein alter Schulleiter noch die mahnenden Worte mit auf den Weg gegeben, dass er, also di Lorenzo, „alle Anlagen für eine kriminelle Karriere“ habe. Die Tellkampfschule sei für ihn eine Rettung gewesen, sagte di Lorenzo nun. Auch, weil er in dieser Zeit über seinen Tutor Klaus Windolph seine Bestimmung für den Journalismus fand.
    Zwischen Neonazis und linken Aktivisten
    Und obwohl die Schule ihre Besucher, so die einhellige Meinung der Diskutanten, zu einer eigenen und mindestens diskussionsfreudigen Meinung erziehe, habe es auch politische Konflikte gegeben. So habe es zu di Lorenzos Zeiten eine Neonazi-Zelle in der Schule gegeben, erzählte der 60-Jährige. „Wenn ich in manche Klassenräume ging, wurde ich mit ,Ausländer raus’ begrüßt“, erzählte er. „Da hat kein Lehrer etwas gesagt.“

    Die Teilnehmer der Podiumsdiskussion: Kerstin Hartung (von links), Klaus Windolph, Giovanni di Lorenzo, Tobias Hübotter sowie die Schüler Amelie Bindert, Laetizia Groß und Erik Lassahn. Quelle: Frank Wilde
    Windolph hat als Lehrer viel miterlebt in den vergangenen Jahrzehnten – von Schülern, die in Bauwagen auf dem Schulhof gewohnt haben, bis zu Protestaktionen, bei denen die Lehrer sich schützend vor die Schüler stellten und dafür auch Versetzungen hinnahmen. „Karl Carstens hatte hier mal die deutsche Fahne gehisst, der war im Zweiten Weltkrieg Mitglied in der NSDAP“, erinnerte sich Windolph. Die Schüler holten die Fahne runter und hissten die Schulflagge – und flogen teilweise prompt von der Schule.
    „Streit muss zivilisiert werden“
    Generell habe es damals oft lange Diskussionen und Auseinandersetzungen zwischen Schülern und Lehrern gegeben – Gespräche, die beide Seiten in guter Erinnerung behalten haben. „Es gibt immer Strömungen und einen Zeitgeist“, sagte di Lorenzo. „Und es muss eine gewisse Skepsis geben, ein Hinterfragen. Das gehört zu einem mündigen Bürger.“ Der „Tellkampfgeist“ habe immer dafür gesorgt, dass die Schüler Dinge nicht einfach so hingenommen hätten.
    Um dieses Prinzip wieder zu kultivieren, würde er sich ein Schulfach mit dem Namen Streit wünschen, das mindestens ein Jahr lang für jede Klasse stattfindet. Das Meinungsbild zu schärfen und die Argumentationsfähigkeiten zu verbessern, seien wichtige Teile der Schulausbildung, die aber nur möglich seien, wenn man sich mit den Meinungsbildern anderer reibe. „Streit muss wieder zivilisiert werden, um es nicht denen zu überlassen, die diese Kultur zerstören wollen“, sagte di Lorenzo. Darauf konnten sich alle Teilnehmer der Podiumsdiskussion einigen.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Besuch-in-der-Tellkampfschule-Journalist-Di-Lorenzo-schlaegt-Schulfach-Streit-vor

  35. Die meineidige CDU wird erstmals eine von Kommunisten geführte Minderheits- und Volksfrontregierung in den Sattel hieven und halten. In mehreren Bundesparteitagsbeschlüssen hatte sie geschworen, niemals mit der Linken zusammen-zuarbeiten. Am 5. Februar, 30 Jahre nach dem Ende der SED-Diktatur wählte die Thüringer CDU zur Verhinderung einer kommunistischen Machtübernahme einen FDP-Ministerpräsidenten. Vor 30 Jahren hätte dies als freiheitlich-demokratische Großtat gegolten. Heute gilt sie bei der Volksfront und deren gleichgeschalteten Massenmedien als faschistische Schandtat. Ob die Gefahr für die Verfassung noch immer von einer kommunistischen Volksfront droht, diese Frage kann nach den Morden von Hanau endgültig nicht mehr ohne Lebensgefahr öffentlich gestellt werden. Insofern waren sie für die CDU-Würdenträger notwendiges und gefundenes, geistig-moralisches Fressen um damit die CDU ihre Äquidistanz zu der Mauermörderpartei einerseits und andererseits der konservativen AfD aufgeben zu lassen. Mehrheitsfähige Politik gegen die Kommunisten und AfD gleichzeitig zu betreiben war zwar Beschlusslage, ist rechnerisch nicht möglich. Schnelle Neuwahlen nach dem Staatsstreich gegen den Ministerpräsidenten Kemmerich waren somit unausweichlich, wollen die prekären CDU-Abgeordneten nicht. Sie fürchten angesichts erschütternde Umfragewerte schlicht um ihre „Abgeordnetenentschädigung“ von etwa 8000 Euro monatlich.
    Die CDU muss erkennen, wie gefährlich es ist, wenn sich der Diskurs noch weiter nach extrem-links verschiebt und Koran motivierter Gewalt und Terror zunehmend mit religiöser Freiheit verharmlost werden und die Tolerierung einer kommunistischen Minderheitsregierung als demokratischen Quantensprung angepriesen wird. So gilt für Europa, z.B. die Niederlande: „Jihadisme is op dit moment de belangrijkste bron van terrorisme.“ Gelenkte Medien die Gegenteiliges suggerieren handeln daher verantwortungslos. https://www.rijksoverheid.nl/onderwerpen/terrorismebestrijding/jihadisme-tegengaan
    https://taz.de/Einigung-in-Thueringen/!5665541/

  36. Hanau: Das ist aber ärgerlich, wenn jetzt solche Augenzeugen auftauchen!

    Kioskbesitzer Ozkan Rutbil behauptet, die im deutschen Fernsehen gezeigte Person sei nicht der Angreifer, den sie am Tatort gesehen hätten.

    „Wir haben den Angreifer von hinten gesehen, als er weggelaufen ist, aber ich muss sagen, die Person, die sie im Fernsehen zeigen, ist nicht dieselbe Person, die wir gesehen haben. Ich bin mir sehr sicher, […] auch wenn ich sein Gesicht nicht gesehen habe, ich bin sicher, dass die gezeigte Person nicht die Person ist, die unsere Freunde und Brüder erschossen hat “, fügte er hinzu.

    https://www.aa.com.tr/en/europe/eyewitnesses-recall-terror-attack-in-germany-s-hanau/1740969#

  37. tban 22. Februar 2020 at 15:27
    Diese CDU ist ein Irrenhaus:
    Ziemiak spricht Machtwort: Bundes-CDU gegen Wahl von Linkem Ramelow
    https://www.focus.de/politik/deutschland/thueringen-wahl-im-news-ticker-rot-rot-gruen-einigt-sich-mit-cdu-auf-neuwahlen-im-april-2021_id_11629603.html

    Wenn das keine Auflösungserscheinungen sind, welche dann?
    ———–

    Womöglich entscheidet das Los, wer von der CDU für Ramelow stimmen soll
    alea iacta est
    Diese CDU geht den Weg der SPD. Die FDP hat sich ebenfalls verabschiedet.
    Es bleiben als Hauptkontrahenten AfD und Grüne. Na, dann viel Spaß! 🙂

  38. StopMerkelregime 22. Februar 2020 at 15:41
    Hanau: Das ist aber ärgerlich, wenn jetzt solche Augenzeugen auftauchen!

    Kioskbesitzer Ozkan Rutbil behauptet, die im deutschen Fernsehen gezeigte Person sei nicht der Angreifer, den sie am Tatort gesehen hätten.

    „Wir haben den Angreifer von hinten gesehen, als er weggelaufen ist, aber ich muss sagen, die Person, die sie im Fernsehen zeigen, ist nicht dieselbe Person, die wir gesehen haben. Ich bin mir sehr sicher, […] auch wenn ich sein Gesicht nicht gesehen habe, ich bin sicher, dass die gezeigte Person nicht die Person ist, die unsere Freunde und Brüder erschossen hat “, fügte er hinzu.

    https://www.aa.com.tr/en/europe/eyewitnesses-recall-terror-attack-in-germany-s-hanau/1740969#
    ———
    Gestern hat hier schon jemand das Foto einer Überwachungskamera aus einem der Shiha-Läden gepostet. Der angebliche Mörder war dort rot umkreist. Er sah nicht aus wie auf dem Foto Tobias Rathjen.

    Fragt doch mal bei Andreas Temme nach, vielleicht weiß er Rat. :mrgreen:

  39. Die „maechtigste Frau Europas oder gar der Welt“, wie linke Druckmedien in US sie bezeichneten,
    ist auf jedem Fall die GEFAEHRLICHSTE – ZERSTOERERRICHSTE weltweit, die durch ihre intensive Schulung in Marxistischen Kaderschmieden in Ostdeutschland sowie Moskau psychologische Tricks, Machtausuebung und Erhaltung lernte,
    (Wir Schaffen das u.a.) sie scrupellos anwendet, ihr egal, wenn danach kein Gras mehr waechst.
    Machiavelli haette noch von ihr lernen koennen.

    Sie benutzt sowohl Millionen von nicht integrierbaren, hoechstgefaehrlichen Muslims aus einer geschlossenen, uns total fremden Gesellschaft, die nach festen, hoechstgefaehrlichen Koransuren/Scharia lebt, zur Zerstoerung Deutschlands/Europas,

    als auch den D und intern. linksgruenglobalistischen Abschaum, (siehe Strassenscenen Hamburg anlaesslich einer intern. Konferenz) die sich teils als HEILSBRINGER praesentieren, oder auch mit Kapuze usw, auf jedem Fall gern unkenntlich gemacht, wie in Verbrecherkreisen ueblich.
    Man ist in der Regel ungebildet, typisch „Studienabbrecher“ fuer jeden Zweck stehen spezifische Personen bzw. Gruppen bereit, die jede geforderte Dreckarbeit (in der Regel gut bezahlt) verrichten, die von ihnen verlangt wird. Antifa – Autonome und kasernierte Schlaegergruppen in Grosstaedten.

    Das Ziel: totale Zerstoerung der einst bestehenden, HOMOGENEN, bestens funktionierenden, ihrer Kultur und Traditionen verpflichteten, stolzen Gesellschaft in D, in der Sicherheit, Bildung, Moral und Sitten, Tugenden, Disziplin, ja auch christliche Religion einen hohen Stellenwert hatten, die Voraussetzung fuer die Ergebnisse jeder Art waren, um die Deutschland beneidet wurde.

    Wenn man sich als aelterer Mensch umsieht, noch andere Zeiten kennt, merkt man wieviel schon verloren ist, seit ihrer Umvolkung und Sozialismus Grossprojekt, was an Prol, Unkultur sich in jeder Beziehung breitgemacht hat, an allem, auch an Kleidung, Sprechweise, Wortverdrehung ersichtlich.
    Wer die jetzigen Verhaeltnisse damit vergleicht, kapiert, was sie schon angerichtet hat.

    Auf den Truemmern eines in Chaos und Anarchie gefallenen Herzens Europas, glaubt sie offensichtlich
    „SOZIALISMUS PUR“ errichten zu koennen,
    um die ganze Welt damit zu infizieren. Welch ein aeusserst gefaehrliches Spiel mit dem Feuer! Welch ein Hohn und Wahn!

    Gluecklicherweise wird es dazu nicht kommen, denn Groessenwahn kommt vor dem Fall, manchmal allerdings zu spaet, denn es gibt Kraefte aus einer anderen Dimension, mit denen sie sich nicht messen kann.

  40. tban 22. Februar 2020 at 15:27

    Diese CDU ist ein Irrenhaus:

    Ziemiak spricht Machtwort: Bundes-CDU gegen Wahl von Linkem Ramelow

    Staatstheater.

    Ziemiak haut ein bisschen auf den Putz, um einige Wähler wieder einzufangen, die wegen der faktischen SED-Installation durch die Klotüre murren.

    Die Kanzlerin kann ihn ruhig blöken lassen, sie kriegt ihren SED-Präsi in Thüringen.

    PS:
    Hoffentlich kommen keine „Nahtsis“ auf die Idee, den potentiellen Klogängern Grundgesetze und Thüringische Verfassungen zum Abwischen zu schicken oder vor den Klos auszulegen..

  41. @ StopMerkelregime 22. Februar 2020 at 15:41

    Orientalischen Aufschneidern glaube ich
    prinzipiell nichts. – Aber ganz allgemein:
    Wenn drei Zeugen eine Beschreibung
    eines Fluchtautos oder eines Täters
    abgeben, so sind es jeweils drei
    verschiedene Beschreibungen: schwarzes
    Auto, weißes Auto, Limousine, Kleinwagen,
    lanhaariger schlanker Täter, mittelgroßer
    dicker Täter usw.

    PDF
    „Probleme der Personenbeschreibung in der polizeilichen Praxis“

    ++++++++++++++++++

    10 Dezember 2019 /Societas
    Der Täter, den es nie gab – Wenn falsche Informationen Erinnerungen trügen
    Ein Verbrechen, mehrere Zeugen, viele Täterbeschreibungen – aber kein eindeutiger Täter. Warum irren sich Zeugen so häufig? Woher stammen die falschen Informationen in ihren Erinnerungen? Und was kann man dagegen tun? Psychologische Forschung zeigt, dass Menschen erschreckend leicht durch Fehlinformationen zu beeinflussen sind. Doch was, wenn wir Menschen nicht mehr zwischen unserer eigenen Erinnerung und der Fehlinformation unterscheiden können? Zeit für ein Gedankenexperiment…

    Das Gedächtnis ist kein Videofilm

    Viele Menschen glauben, das Gedächtnis sei eine Art Videofilm. Unbestechlich und unveränderlich. Doch es gibt kaum etwas Trügerischeres und Beeinflussbareres als unsere Erinnerung. Viele Zeugen, das bedeutet meistens auch unterschiedliche Erinnerungen und verschiedene Versionen der Ereignisse. Für die Ermittler stellen Zeugen, die vermeintlich über Informationen zu Straftaten verfügen, ein Dilemma dar. Einerseits sind die Ermittler auf die Angaben der Zeugen angewiesen – Zeugenaussagen vom Tatort liefern oft wichtige Hinweise zu den Tätern, Tatwaffen und zu potenziellen Verstecken. Andererseits irren sich Zeugen häufig und sind so für die Ermittlungen kontraproduktiv. Genauso wie Sie sich wahrscheinlich irren, passiert es häufig anderen Zeugen in unserem Gedankenexperiment…
    https://publikum.net/der-tater-den-es-nie-gab-wenn-falsche-informationen-erinnerungen-trugen/

  42. johann 22. Februar 2020 at 15:57

    Digitale Bücherverbrennungen sind sowas von unspektakulär, kein Vergleich zu den Bücherbergen, die die erste Sozendiktatur in Deutschland hat auflodern lassen.

    Aber ein Fanal waren/sind beide Arten.

  43. Wie könnten sich C*DU-Abgeordnete eigentlich rausreden, wenn die AfD-Abgeordneten zum Zeitpunkt der Fakewahl die Toiletten besetzen?

  44. nicht die mama 22. Februar 2020 at 16:06

    Staatstheater.

    Ziemiak haut ein bisschen auf den Putz, um einige Wähler wieder einzufangen, die wegen der faktischen SED-Installation durch die Klotüre murren.

    Die Kanzlerin kann ihn ruhig blöken lassen, sie kriegt ihren SED-Präsi in Thüringen.

    So ist es.

    Berufsloser Studienabbrecher Ziemiak der neue Bosbach?

    Bosbach war wenigstens noch Ladenschwengel (Supermarktleiter) und anschließend RA.

  45. CDU: Vom Rote-Socken-Jäger zur linken Einheitspartei (s.o.)

    Kein Wunder, mit der Roten Socke IM Erika, Sekretärin für Agitation & Propaganda (Agitprop) an der Spitze.
    War/ist so geplant.

  46. nicht die mama 22. Februar 2020 at 16:13
    Wie könnten sich C*DU-Abgeordnete eigentlich rausreden, wenn die AfD-Abgeordneten zum Zeitpunkt der Fakewahl die Toiletten besetzen?

    Man sollte das Klo einfach abschließen.
    Sekundenkleber 😯

  47. Ich wähle schon etliche Jahre keine CDU mehr. Aber langsam müsste jeder kapieren, dass die unwählbar sind. Nicht im Geringsten mehr konservativ und liberal.
    Die sind alle nur auf gutbezahlte, nichtsnutzige Posten aus, dafür lassen sie sich sogar mit Kommunisten ein. Wie widerlich!

  48. @ Babieca 22. Februar 2020 at 15:24

    Lambrecht u. Mazyek, die Souffleure Seehofers
    https://afdkompakt.de/2020/02/21/wo-bleibt-die-kooperation-der-behoerden-bei-der-inneren-sicherheit/
    Nach Hanau: Muslime in Deutschland fordern mehr Schutz
    FOTO: Ditib Zekeriya Altug, Dschihadist Burhan Kesici*,
    Muslimbruder Aiman Mazyek
    https://nuernberger-blatt.de/2020/02/nach-hanau-muslime-in-deutschland-fordern-mehr-schutz

    *Kesici: „Der Islam sieht eine Einheit zwischen Staat und Religion vor. Sie sind voneinander nicht zu trennen. Meine Analyse hat mir gezeigt, daß in diesem Punkt alle Muslime sich einig sind. … Es müssen Personen vorhanden sein, die eine islamische Ordnung haben wollen und darauf hinarbeiten. Wenn sie den Islam leben, dann können sie auch einen islamischen Einfluß auf die Gesellschaft ausüben, wovon der Staat auch betroffen sein wird“[1].
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Burhan_Kesici

  49. Was Henryk M. Broder in dem Video sagt: Die Nazi-Rufer wollen damit die tatsächlichen Verbrechen der Nazis klein reden. Das stimmt, das ist aber nur die eine Variante.

    Die andere ist die, zu der auch die Hakenkreuz-Zeichner zählen, die das Kreuz mit einem roten Balken durchstreichen: Sie sind dem NS verfallen, sie können das Wort „Nazi“ gar nicht oft genug schreiben und/oder heraus schreien. Ihr Denken und Handeln wird vom Nationalsozialismus bestimmt.

    Bei den Grünen zeigte sich das im Kampfruf: Verbieten verboten!

    Jeder, der sich mit dem Thema NS befaßt, mit dem tatsächlichen, dem Tausendjährigen, hat Probleme, die Schriften zu lesen, die Filme, Fotos und Karikaturen anzusehen. Freiwillig zeichnet da keiner Hakenkreuze, bezichtigt politische Gegner als Nazis, weil er nämlich ziemlich genau weiß, wer und was Nazis gewesen sind.

    Probiert es selbst aus, wie auf Euch die Lektüre des 25-Punkte-Programms der NSDAP wirkt, das von Adolf Hitler, am 24. Februar 1920, verkündet wurde.
    http://www.luebeck-kunterbunt.de/TOP100/NSDAP.htm

    So, und dann nenne danach noch einer AfD-Mitglieder, Sympathisanten oder Wähler „Nazis“!

  50. ICH FASSE ZUSAMMEN:
    Soziopathen, wie Merkel, empfinden kein Mitleid,
    sie bewerten Menschen nur nach ihrer Nützlichkeit.

    +++++++++++++++++++++++

    „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da.“ – Welt: Merkel auf Sitzung der CDU/CSU Bundestagsfraktion am 22. September 2015

    „Wir schaffen das, und dort, wo uns etwas im Wege steht, muss es überwunden werden.“ ntv: & BKAMt: Merkel zur Migrationskrise am 31. August 2015

    „Mal bin ich liberal, mal bin ich konservativ, mal bin ich christlich-sozial – und das macht die CDU aus.“ – in der ARD-Sendung „Anne Will“ am 22.März 2009, sueddeutsche.de

    Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit der Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen. Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit, und eine solche Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen. Deshalb werden wir auch weiter eine geregelte Steuerung und Begrenzung von Zuwanderung fordern.“ – Zeit: Angela Merkel auf dem CDU Parteitag am 1. Dezember 2003
    https://de.wikiquote.org/wiki/Angela_Merkel

    ++++++++++++++++++++

    Häufig missachten sie(Anm.: Soziopathen) soziale Regeln, übertreten Gesetze und werden kriminell. Manchmal sind sie aber auch sehr erfolgreich und gelangen zu hohem sozialem Status, gerade weil sie ihre eigenen Interessen vor die der anderen und die der Gemeinschaft stellen und häufig skrupellos durchsetzen.
    https://www.lifeline.de/krankheiten/soziopath-antisoziale-persoenlichkeitsstoerung-id170033.html

  51. @ Goldfischteich 22. Februar 2020 at 16:39

    Dieser „Obermeßdiener“ ist eine fette Systemhure,
    aber kein Spaßvogel…

  52. @ VivaEspaña 22. Februar 2020 at 16:17

    Die (durch Alkoholmißbrauch) partiell demente Merkel
    ist glücklich: das Deutschland ihrer Kindheit u. Jugend
    geht wieder auf, diesmal noch größer u. bunter.

  53. Stabilitätsmechanismus …

    Hab ich das nicht schon mal gehört, so ähnlich? In ähnlich ungutem Zusammenhang?
    ? – ? – ?
    Ah jetzt weiß ich wieder! Es ist der ESM, der Europäische Stabilitätsmechanismus, permanent eingerichteter Rettungsschirm fürr Verbrecherbanken nach dem ESFS, also der Einstieg in die Schuldenunion der EUdSSR.
    Das ist der Verein, in dem die Gouverneure sich ihr Gehalt selber festlegen dürfen (wenn ich den Dreck.pdf nicht von der Bundesbank herunter geladen hätte, hätte ich es für die Vereinssatzung der Mafia, Niederlassung Brüssel, gehalten).
    Egal wie eklig es wird, die setzen immer noch einen drauf! Wenn man sich für gar nichts zu schade ist ..

  54. Ein uralter Spruch lautet: „Wer sich mit dem Teufel verbrüdert darf sich nicht wundern, wenn es nach Hölle stinkt.“ Das hätten die CDU-Granden beherzigen sollen, als sie einst die Stalinistin und SED-Schranze Merkel zur Parteichefin machten!

  55. Zum Thema der Einladungsrunde bei der „Gesinnungsjournalistin-Laberschau ANNE WILL“ – am morgigen Sonntag, 23. Februar – und der eingeladenen SED-Größe Susanne Hennig-Wellsow ….

    Ob da jemand (der Röttgen!) auf Idee kommen könnte der SED-Schnarre folgendes zu sagen:

    „Wenn ich anstelle von Kemmerich es gewesen wäre, ich wäre er einen Schritt vorgegangen und hätte das eigentlich für Ramelow zugedachte und dann vor mir abgeworfene „SED-Jubelgemüse“ der SED-Schnarre Hennig-Wellsow, mit einem Fußtritt nach links weggetreten!

    So hätte ich dann zeigen können, was ich von der „anti-demokratischen Geste“ der stalinistischen Schießbefehl- und Mauermörder-Nachfolgepartei DIE LINKE, gehalten hätte!

  56. Goldfischteich 22. Februar 2020 at 16:30
    ….
    Probiert es selbst aus, wie auf Euch die Lektüre des 25-Punkte-Programms der NSDAP wirkt, das von Adolf Hitler, am 24. Februar 1920, verkündet wurde.
    http://www.luebeck-kunterbunt.de/TOP100/NSDAP.htm

    Hm, da finde ich aber auch Punkte gut, oder kann teilweise zustimmen.
    Ich habe nichts gegen 1., 2. und 6. sowie in Teilen 11.
    12., 14. und 15. kann ich auch nichts gegen sagen.
    Das meiste vom Rest ist gruselig. AfD-Parteiprogramm eben ;-#)

    Aber egal, Goldfischteich, den Krakeelern geht es überhaupt nicht um Argumente, das können Sie vergessen!

  57. Waldorf und Statler 22. Februar 2020 at 13:26

    Habe einen Kommentar ins Gästebuch von Anne Will geschrieben mit dem Text, dass die AfD für die Tat eines Verrückten nicht verantwortlich und ich deshalb auf jeden Fall die AfD wählen werde. Kommentar ist nicht frei gegeben worden. Der Zensurteufel ist dort am Werk, es werden fast keine AfD-freundlichen Meinungen zugelassen.

  58. „CDU: Vom Rote-Socken-Jäger zur linken Einheitspartei“ – dank Merkel & Co.!
    Mehr fällt mir zu diesen „schwarz lackierten“ Sozio-Kommunisten, merkelscher SED-Prägung nicht ein!

  59. Ziemiak spricht ein Machtwort, aber schließlich ist morgen Wahl in Hamburg, da muss man die CDU-Wähler bei Laune halten. Ob er dann ab Montag immer noch so konsequent ist, wird man sehen.

  60. Neuwahlen sollen erst 2021 in Thüringen stattfinden, damit sich die gleichgeschaltete Landes-CDU von ihrem wohlverdienten Umfragetief erholen kann. Das wird nicht klappen mit der Erholung, so kurz ist das Wählergedächtnis dann doch nicht. Vielleicht sollte man die Landtagswahl auf 3021 verschieben?

Comments are closed.