Ohne Frage: eine „globalisierte Welt“ begünstigt Gefahren wie das Coronavirus „Covid-19“ exponentiell.

Von SELBERDENKER | Das chinesische Coronavirus „Covid-19“ dominiert die Schlagzeilen. Weltweit sacken gerade wieder die Aktienkurse ein – aus Angst vor einer Pandemie. Auch der DAX ist betroffen. Doch was ist eigentlich eine Pandemie? Es ist, grob, eine Ausbreitung, über Grenzen hinweg.

Covid-19 ist nicht automatisch tödlich. Die Krankheit kann sehr unterschiedlich verlaufen. Der Übertragungsweg ist die Tröpfcheninfektion (Flüssigkeiten, die von einem Menschen auf den anderen übertragen werden). Man kann sich infiziert haben, einige Tage mit Erkältungssymptomen durch die Gegend laufen und den Virus mit der körpereigenen Abwehr besiegen, ohne überhaupt gemerkt zu haben, dass man Träger des Virus war. Man war jedoch nicht nur Träger des Erregers, man hat ihn unter Umständen auch verbreitet.

Das macht diesen Virustyp so gefährlich. Gesunde, normal abwehrstarke Menschen merken nicht, dass sie infiziert sind und stecken schwächere Personen unbemerkt an. Deshalb gibt es auch eine hohe Dunkelziffer bei den Infektionen. In Deutschland gab es bis heute nur 16 bestätigte Fälle. Es könnten jedoch wesentlich mehr sein, weil nicht jeder Infizierte auch zum Arzt geht.

„Instrumentalisierung“?

Es ist bislang noch keine politische Partei für die enormen gesundheitlichen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen von Corona verantwortlich gemacht worden – sogar die AfD trägt keine „Mitschuld“. Corona kommt wie eine Naturkatastrophe daher, auf die Politik keinen Einfluss hat. Dem ist aber nicht so.

Es ist zumindest erwähnenswert, dass eine „globalisierte Welt“ Gefahren wie das Coronavirus „Covid-19“ exponentiell begünstigt. Noch vor 30 Jahren wäre das Problem vermutlich eher auf eine Region in China begrenzt geblieben. Wobei wir wieder beim „rechtsradikalen“ Thema Grenzen wären. Corona wird nicht das einzige ernste Problem bleiben, das uns die Apologeten der „offenen Grenzen“ und der „Globalisierung“ eingebrockt haben.

Dieser Umstand wurde, meiner Ansicht nach, noch viel zu wenig „instrumentalisiert“.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

165 KOMMENTARE

  1. Ein politisch interessanter Virus.

    Er scheint offensichtlich eine Gefahr für alte abgehängte weiße Männer und Frauen zu sein.

    Weniger für junge kräftige Migranten, die unsere Renten zahlen und die Zukunft sichern.

    Außerdem ist eine aktive Bekämpfung des Virus in Deutschland nicht vorgesehen.
    Wie Frau Dr Merkel so charmant mit ihren Hänge Lefzen lispelt:

    Nu isses halt da!

  2. Auf Mauritius wurde ein Flugzeug, das aus Italien kam, komplett unter Quarantäne gestellt. Daraufhin tankte man auf und flog zurück. Wenn Regierungen so verantwortlich handeln, können sie ihre Bevölkerung auch schützen.

    Als verantwortlicher Politiker hätte ich schon vor mehr als 2 Wochen sämtliche Flüge aus China abweisen lassen, seitdem das Virus dort grassiert. Mittlerweile wäre auch der Zugverkehr nach Süden komplett eingestellt und die Grenzen geschlossen. Nur noch Deutsche Staatsbürger dürften einreisen und auch die nur nach Untersuchung. Abgesehen davon gäbe es genug Medikamente als staatliche Notreserve. Aber was will man von solchen Operettenpolitikern wie Spahn, Seehofer und Co. schon erwarten?

    Daher können wir uns hier in Deutschland auf einiges gefasst machen. Die Bestattungsindustrie wirds freuen. Bei Särgen gibt es sicher keine Lieferschwierigkeiten…

  3. Ich denke mal, in zivilisierten Ländern wie Südkorea, Taiwan, Japan oder Veitenam könnte die Behörden auch ernste Maßnahmen wie Einreisestopp oder Abriegelung von Städten mit Unterstützung der Bevölkerung durchführen aber wie ist das in multikulturellen Gesellschaften, in denen Polizei nicht ernst genommen wird und Rettungsdienste attackiert werden?

    Der Berliner Innensenator will im Notfall Berlin abriegeln aber anders als am 13. August 1961 werden sich garantiert nicht alle Bevölkerungsteile des sozialistischen Shitholes Berlin daran halten.

    Wäre ich Bundesgesundheitsminister, ich würde die Situation spahnend sehen!

  4. Das Schlimmste an dieser abartigen Global Kacke: Fast alles kommt aus China wegen der Gier der Firmen, siehe die Medikamenten Knappheit und die scheiss Fliegerei!

  5. Ich glaube ,das es nicht mehr lange dauert und Europas Länder die Grenzen schließen, auch die Flüge nach außerhalb Europas werden eingestellt !!
    Passiert das , werden die Börsen richtig zusammen brechen ….. Obwohl das wird erst passieren , wenn Trump die Wahl gewonnen hat , vorher nicht !
    Jeder sollte sich einen kleinen Vorrat anlegen , auch hier könnte es dazu kommen wie in Italien .
    Obwohl uns Onkel Spahn gesagt hat , er wäre auf alles vorbereitet …. nicht das Ihm dieses Sprüche mal um die Ohren fliegen !

  6. So ein Zufall aber auch: Die Finanzierungslücke der Rentenversicherung entspricht exakt der Mortalität des Coronavirus bei Rentnern
    24.2.20 Coronavirus, Pandemie, Pensionskrise, Verschwörungstheorie

    http://mannikosblog.blogspot.com/2020/02/so-ein-zufall-aber-auch-die.html

    gefunden in Kommentar hier:
    Corona crasht alles
    https://www.mmnews.de/wirtschaft/139428-corona-crasht-alles

    Ja, das ist nun mal so, auch bei der „normalen“ Grippe oder Lungentzündung.
    Im Alter läßt die Immunabwehr nach, auch deshalb ist Krebs eine Erkrankung des höheren Lebensalters.

  7. Irgendwo – da bin ich mir ganz sicher – sitzen schon ein paar Moslems zusammen und hecken einen Plan aus, wie sie mit Corona als Biowaffe es den Ungläubigen so richtig besorgen können. Deutschland mit seinen offenen Grenzen bietet sich ideal an für so ein Unterfangen!

  8. ghazawat 25. Februar 2020 at 18:20
    Ein politisch interessanter Virus.

    Er scheint offensichtlich eine Gefahr für alte abgehängte weiße Männer und Frauen zu sein.(…)

    *

    So ein Zufall aber auch: Die Finanzierungslücke der Rentenversicherung entspricht exakt der Mortalität des Coronavirus bei Rentnern

    gefunden in Kommentar mit Quelle hier:
    Corona crasht alles
    https://www.mmnews.de/wirtschaft/139428-corona-crasht-alles

    Ja, das ist nun mal so, auch bei der „normalen“ Grippe oder Lungenentzündung.
    Im Alter läßt die Immunabwehr nach, auch deshalb ist Krebs eine Erkrankung des höheren Lebensalters.

  9. Na, die Spanische Grippe hat 50 Millionen Tote in den 1920er Jahren gefordert, da gab es noch keinen Globalismus.
    Auch die Pest und die Pocken haben die Leute im Mittelalter hinweggerafft, da gab es noch keinen Globalismus.
    Man kann die heutige Welt nicht 2 Wochen anhalten.
    VW hat in China die Produktion in den Werken wieder aufnehmen lassen, obwohl die Ausbreitung nicht gestoppt ist.
    Da ist Geld offenbar wichtiger, als Menschenleben.

  10. Bereits vor 6 Tagen hat unsere Sea Watch 3 das Corona verseuchte Italien nach einem viren-sicheren Hafen gefragt. Sie warteten im Fang-Gebiet zu und rekrutierten emsig weitere 73 Asyltouristen-of-Color. Sie haben sogar Ihren Flaggenstaat einbezogen, die Anfrage 3 Mal wiederholt, auch an Malta. 194 Asyltouristen-of-Color harren auf SeaWatch 3 aus, sie brauchen eine viren-sicheren Lösung! Zur Zeit kreuzt die Sea Watch 3 ziellos im Seegebiet zwischen Lampedusa und Malta. Eine bessere Lösung gibt es nicht: dieses Seengebiet ist garantiert Corona-frei. Nach 3 Wochen Kreuzfahrt dürfen sie dann in Palermo anlanden um sich dort anzustecken. https://twitter.com/seawatchcrew/status/1232285936639148032
    Wir dürfen frohlocken dass auch die von DEK-Landesbischof Bedford geborenen Strohm gesegnete Sea Watch 4 demnächst bei Corona-Quarantäne-Kreuzfahrten mitmischt.

  11. Bei unserer Überbevölkerung weltweit …. Corona wirkt CO² neutral und ist bio.

    Naja..statt 1-Kind-Politik könnte es auch so gehen…aber ich halte die Grippe immer noch für weitaus gefährlicher; ebenso Malaria.

  12. Das Wichtigste am Coronavirus (aus politischer Sicht)
    1. Produziert er CO²?
    2. Ist er gegen rechts (niesen gegen rechts)?

  13. Die „WELT“ meldet:
    Grenzen zwischen Italien und den Nachbarländern bleiben vorerst offen
    Ungeachtet der starken Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Italien sollen die Grenzen zu den Nachbarländern vorerst offen bleiben. Dies teilte der italienische Innenminister Roberto Speranza am Dienstag nach einem Treffen mit seinen Kollegen aus Deutschland, Frankreich, Österreich, Kroatien und der Schweiz mit. Eine Schließung der Grenzen „wäre ein Fehler und unverhältnismäßig“.“

    Da sieht man, von was für verbrecherischen Wahnsinnigen wir regiert werden! Genzschließungen sind also ein Fehler, wenn ein tödliches Virus anrollt. Eine klare Botschaft der europäischen Regierungen an die Bürger: helft euch selbst, wir tun NICHTS!

  14. Der Relotius-Spiegel sack weiter ab. Man seinen, noch nicht alten, Minusrekord an den Kiosken nochmals unterboten.

    “Der Spiegel” verzeichnete mit seinem Heft 5/2020 demnach einen Einzelverkauf von 143.399 Exemplaren, der bisherige Tiefstwert wurde damit noch einmal um mehr als 2.000 Einzelverkäufe unterboten.“

    https://meedia.de/2020/02/25/mit-gangsta-rap-und-umwelt-titeln-spiegel-und-focus-fallen-auf-neue-kiosk-minusrekorde/

    Wenn Haltung Wahrheit ersetzt, ist der Pleitegeier nicht mehr weit.

  15. Wer alle Grenzen offen und unkontrolliert lässt, dem ist die einheimische Bevölkerung sowieso piepegal.
    Jetzt muss jeder selber sehen, wo er bleibt. Denn wer auf den Staat hofft, der wird im Notfall lange warten können. Also selber vorsorgen, bevor wie in Italien die Läden und Apotheken geplündert werden.

  16. Marnix 25. Februar 2020 at 18:32

    Na, immerhin ein Gutes hat das Virus, der Negerschuttleservice aus Afrika stockt auch.

  17. Die Bevölkerung wird gar nicht erst aufgeklärt, so wie bei der DEUTSCHEN BAHN!

    Wo sollen sie hin wenn sie krank werden? (Arzt nur anrufen heißt es, nicht hingehen!)
    Was passiert dann?
    Wo bleiben die Kranken?
    Wen dürfen sie sehen?
    Was sind die Spätfolgen des Virus‘ im Körper?
    Wenn ganze Bezirke abgeriegelt werden, wo kaufen die Leute dann ein?
    Wieviel Zeit wird ihnen vorher gegeben?
    Werden alle Läden geschlossen?

    WO SIND DIE VERANTWORTLICHEN?
    GESUNDHEITSMINISTER SPAHN!
    UM WAS KÜMMERT ER SICH?

    Was hat Herr Spahn bis jetzt unternommen, um wenigstens neue Atemmasken produzieren zu lassen, in den Verkauf zu bringen, anstelle den Leuten weiß zu machen, die nützten angeblich eh nichts!

    Dann braucht sich auch keiner mehr die Hand vor den Mund zu halten beim Husten, wenn das alles egal ist und nichts nützt!

    VERANTWORTUNGSLOSIGKEIT BIS ZUM HORIZONT!

    WO IST DIE GRETA?
    ZUR RETTUNG DER MENSCHHEIT!
    SIE IST VERSTUMMT!

  18. Zwei Verdachtsfälle in Sachsen ….
    Erster Infektionsfall in der Schweiz
    Erster Infektionsfall auf spanischen Festland
    auf den Kanarischen Inseln und auf Mallorca wurden Touristen aus Deutschland , Italien und England positiv getestet …..

    Es wird zur Pandemi kommen , die Urlaube fallen dieses Jahr aus ….. die Wirtschaft wird voraussichtlich zusammen brechen ….
    Hmmm, Panik ist für die Regierung immer gut , da können sie alles durchbringen und anordnen was sie wollen !!
    Fast wie bestellt ……

  19. Vernunft13 25. Februar 2020 at 18:37

    Bei unserer Überbevölkerung weltweit …. Corona wirkt CO² neutral und ist bio.

    Naja..statt 1-Kind-Politik könnte es auch so gehen…aber ich halte die Grippe immer noch für weitaus gefährlicher; ebenso Malaria.
    ———————————-

    Dann fangen wir mit Ihnen an!
    Melden Sie sich doch als Versuchsobjekt!

  20. Bitte Berlin, Hamburg, Frankfurt usw abriegeln, für 4-8 Wochen und dann zuschauen, wie sich Merkels Goldstücke und die Linksextremen gegenseitig an die Gurgel gehen.
    Popcorn kaufen nicht vergessen!

  21. jeanette 25. Februar 2020 at 18:50
    Die Bevölkerung wird gar nicht erst aufgeklärt,
    —————————————————————
    Onkel Spahn hat doch gesagt , wir sind auf alles vorbereitet , wir brauchen uns keine Sorgen zu machen , im übrigen wäre der Mundschutz nutzlos …..
    Wehe ich sehe den mit Mundschutz rumlaufen ……

  22. Hinsichtlich des Coronaviruses ist es gut, dass es in China eine Diktatur gibt.

    Bei uns wären die Abwehrmaßnahmen weniger effektiv!

  23. Blöder Spahn.
    Natürlich ist der Mundschutz nützlich.
    Er hält die Tröpfchen fern.
    Es hilft sogar ein Tuch, wenn es keine Mundschutz mehr gibt.

    Weshalb tragen Chirurg/inn/en im Op den einfachen Mundschutz, wenn er nix nützt?

    Spahn muß auch weg.

    Punkt 6
    Übertragung
    https://flexikon.doccheck.com/de/SARS-CoV-2

  24. Die Türkei hat alle 132 Personen an Bord eines aus dem Iran kommenden Flugzeugs wegen des Coronavirus für 14 Tage unter Quarantäne gestellt. Sie wurden nun in einem eigens dafür vorbereiteten Krankenhaus in Ankara isoliert und untersucht.
    Bei den Passagieren handele es sich um Türken, die aus dem Iran zurückgeholt worden sind. Das Flugzeug aus Teheran hatte eigentlich in Istanbul landen sollen, war aber nach Ankara umgeleitet worden. Es heißt bei mindestens 12 Passagieren sei hohes Fieber festgestellt worden! https://www.handelsblatt.com/politik/international/coronavirus-tuerkei-stellt-alle-passagiere-einer-turkish-airlines-maschine-unter-quarantaene/25580638.html?ticket=ST-8121992-lgogbbcfdq6TaJgSpbFR-ap3
    Es ist höchster Zeit für eine fact-finding-mission von C. Fatima Roth und Nouripour in den Iran in Sachen Urananreicherung, Black-Box Auswertung, Demonstrationsfreiheit und Corona-Ausbreitung durch Pilgerfahrten. Die Wanderwarze wird bestimmt vom iranischen Gesundheitsminister mit Bussi-bussi empfangen werden.

  25. Es ist bislang noch keine politische Partei für die enormen gesundheitlichen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen von Corona verantwortlich gemacht worden – sogar die AfD trägt keine „Mitschuld“.

    Abwarten, das kommt noch.

  26. Respekt für Li Wenliang (???) † 7.2.2020

    1 Definition
    Li Wenliang (Chinesisch: ???) war ein chinesischer Ophthalmologe, der am 7. Februar 2020 im Alter von 34 Jahren an den Folgen einer SARS-CoV-2-Infektion verstarb. Er war der erste Arzt, der in China öffentlich vor dem neuen Virus warnte.
    (…)
    Nachdem sich Screenshots seines Posts im Internet verbreiteten, wurde Li Wenliang am 3.1.2020 von den örtlichen Polizeibehörden einbestellt. Er musste dort eine Erklärung abgeben, seine Äußerungen öffentlich nicht zu wiederholen. (…)

    Bitte alles hier lesen:
    https://flexikon.doccheck.com/de/Li_Wenliang

  27. @Zensus
    Nicht die Gier der Firmen ist es, sondern die „Geiz ist geil“. Mentalität. Würde der Schrott nicht gekauft, müsste ihn auch niemand mehr produzieren. Der bewusste Konsument bestimmt.

  28. Karnevals-Crasher von Volkmarsen wurde möglicherweise von Salafisten angestiftet!

    Es gibt verschiedene Vermutungen über den sogenannten Deutschen Staatsbürger Maurice P.

    Eine geht davon aus, dass es sich um einen labilen Biodeutschen Konvertiten handeln könnte der von Salafisten gezielt zu dieser Tat angestiftet wurde.

  29. Nun, speziell Italien war im Mittelalter durchaus „globalisiert“ – siehe die großen Handelsstädte wie Venedig, Genua usw.. Die Pest kam gerade durch den Schiffsverkehr in das Land, kein Wunder, dass Italien heute so reagiert (mit Recht). Schon in der Antike und im Mittelalter gab es vielfache Kontakte mit der „Welt“ – Handel, Wallfahrten, Kriege. Man soll doch nicht so tun, als seien die Menschen bis vor 30 Jahren nur in ihrem Dorf geblieben.

  30. Corona wird die Menschen wieder schlauer machen. Ein Segen fuer den Gen-Pool.
    Ich freu mich schon drauf, wenn die Gutmenschen im Supermarkt beim Wettlauf um’s letzte Brot von ‚deutschen‘ Staatsbuergern auf’s Maul bekommen. Oder im Krankenhaus. Oder an der Tankstelle. In der Apotheke…

    Deutschland wird sich veraendern und ich freu mich darauf!

  31. OT.

    „Fand ihn komisch“: Maurice P. soll zur Drogenszene in Volkmarsen gehört haben

    12.47 Uhr: Der mutmaßliche Täter des Karnevals-Dramas in Volkmarsen, Maurice P., gehörte offenbar zur Drogenszene des Ortes, die rund 100 Personen umfassen soll. FOCUS Online hat mit „Kevka“ gesprochen, der ebenfalls Teil der Szene sein soll. Er sagt, Maurice P. sei anderthalb Jahre sein „Kunde gewesen“. Zusammen mit anderen Kiffern hätten sie oft tagelang in „Kevkas Wohnung“ in der Nähe des Edeka-Markts „rumgehangen“. „Ich fand ihn von Anfang an komisch“, so Kevka zu FOCUS Online.

  32. Tja, der Staat hat die natürliche Auslese quasi abgeschafft, die Biologie setzt sie wieder ein.
    Die Naturgesetze lassen sich auf Dauer nicht austricksen.

  33. Corona ist allerdings bereits die Folge der natürlichen Globalisierung. Also des Reisens um die Welt in wenigen Stunden. Da zeigt sich, dass jeder Fortschritt auch Gefahren birgt und fast (ich meine sogar immer) immer auch negativ ist, das ist ein Naturgesetz)) Das ist also die Tragik das Seins überhaupt.

  34. @lfroggi 25. Februar 2020 at 18:57
    jeanette 25. Februar 2020 at 18:50
    Die Bevölkerung wird gar nicht erst aufgeklärt,
    —————————————————————
    Onkel Spahn hat doch gesagt , wir sind auf alles vorbereitet , wir brauchen uns keine Sorgen zu machen , im übrigen wäre der Mundschutz nutzlos …..
    ++++

    … wenn Mundschutz, dann nur mit Atemschutzmaske FFP3… (auf Amazon aber bereits ausverkauft), diese Papierdinger sind völlig nutzlos.

    Das Virus ist aber auch über’s Auge übertragbar, d.h. hier wäre eine zusätzliche Schutzbrille notwendig…

    Und an ’ner Türklinke hält sich das Virus bis zu 14 Tage… also immer schön vorsichtig sein, was man so anfasst 🙂

    Weltweit die häufigsten lebensbedrohlichen Infektionskrankheiten sind HIV/AIDS, Tuberkulose und Malaria… irgendwann danach im Ranking dann auch mal die Influenza.

    Das Coronavirus macht mir gerade nicht wirklich Angst. Fraglich ist halt, ob oder wie es mutiert, wenn es sich frei herumtummeln kann… Vielleicht springt es dann wieder auf ein Tier und von dort wieder auf Menschen… aggressiver vielleicht… all das weiß man halt nicht.

    Gestern beim Zamperoni ein Virologe, der erzählte, dass man sich in Großhadern auf Patienten vorbereite… dafür würde man Abteilungen präparieren und im Falle eines Falles planbare OPs halt verschieben… (Hoffentlich muss da nur jemand auf ein Brustimplantat warten und nicht jemand darauf, dass man einen Tumor entfernt 🙂

    Und, das sagte der Virologe (Name vergessen) auch noch: Die USA habe halt den Vorteil sich abriegeln zu können, das ginge halt in der EU nicht.

    Aha.

    Naja, ich frage mich nur, weshalb das Virus nicht schon lange in Afrika wütet… wo China dort doch rege unterwegs ist. Hm.

  35. dr.ngome 25. Februar 2020 at 19:23
    da kommen noch ganz andere pestilenzen auf buntland zu. ebola wird darunter sein.
    ———————————–
    Ja, und in ein paar Jahren wird Antibiotika wirkungslos sein, weil wir viel zu viel über Nahrung und Trinkwasser aufnehmen.
    Dann wird jede kleine Grippe zur Pandemie!

  36. Kirpal 25. Februar 2020 at 19:30

    Naja, ich frage mich nur, weshalb das Virus nicht schon lange in Afrika wütet…
    ————

    Tut es wahrscheinlich längst, doch merkt es dort nur keiner, weils da immer drunter und drüber geht.

  37. Tja, eigentlich ist das ein ganz logischer Vorgang.

    Ein Virus braucht einen Träger und wenn der Träger ohne Kontrollen – Pass oder eben Gesundheit – herumfahren kann, wie er will, dann verbreitet sich so ein Virus eben genau so schnell wie seine Träger.

    Und bevor jetzt wieder einer blökt, dass „ein Typ bei PI Menschen mit Viren gleichsetzt“…

    Nö, mach ich nicht, das war der Typ in „Matrix“.
    Einem Menschen kann man versuchen, verständlich zu machen, dass, und warum er hier nicht reinkommt.
    Einem Virus muss man gleich, ohne Gespräch, mit dem Alkohol kommen.

  38. Zum Corona Virus:
    Ja ich habe Angst ,ich überlege ob ich zum Prepper werden soll,zB. Vorräte für 2 Wochen, aber was ist dann danach, wenn diese verbraucht sind?
    Nur das ich 2 Wochen länger überlebe?
    Erst wenn es ca. 1000 Todesfälle gibt, dann werde ich mir überlegen,wie ich meine Familie schützen kann.
    Wenn ich isoliert werde hoffe ich dass ich mit Lebensmittel versorgt werde, wenn nicht werde ich zum
    OUTLAW!

  39. jeanette
    25. Februar 2020 at 18:54
    Vernunft13 25. Februar 2020 at 18:37

    Bei unserer Überbevölkerung weltweit …. Corona wirkt CO² neutral und ist bio.

    Naja..statt 1-Kind-Politik könnte es auch so gehen…aber ich halte die Grippe immer noch für weitaus gefährlicher; ebenso Malaria.
    ———————————-

    Dann fangen wir mit Ihnen an!
    Melden Sie sich doch als Versuchsobjekt!
    =====
    Och Menno! Immer ich!

    Ich hatte doch schon Dengue-Fieber und etwas über 150 Tse-Tse-Stiche (Schlafkramkheit blieb aber aus)

    …jetzt noch Corona…

    Wer übernimmt meine Abgaben an den Staat wenn es soweit ist? Ich war noch nie arbeitslos (>30 Jahre)

  40. Homunkulus 25. Februar 2020 at 19:36

    Ja ich habe Angst ,ich überlege ob ich zum Prepper werden soll,zB. Vorräte für 2 Wochen, aber was ist dann danach, wenn diese verbraucht sind
    ————

    Vorräte für 2 Wochen ist auch kein Prepping.
    Wenn schon, dann richtig. Vorräte und Medikamente für mehrere Monate anlegen.

  41. Armin Laschet CDU, gibt gerade im ZDF der ANTIFA Rückendeckung für Linksextreme Gewalt.

    Laschet leugnet vor laufender Kamera im ZDF Interview linken Terror und Gewalt.

    Es gäbe nur eine Gefahr von Rechts, das Hufeisen sei falsch, Linke würden nicht mordend und mit Gewalt durch Deutschland ziehen.


    – Armin Laschet leugnet damit den Terror und die Gewalt beim G20 Gipfel, bei dem es volle Tötungsabsicht der ANTIFA gegenüber Deutschen Polizisten gab.

    (Gullideckel und Molotow-Cocktails von Dächern auf die Polizei, sind das keine Tötungsversuche?)

    – Armin Laschet leugnet damit die Tötungsabsicht an Frank Magnitz durch linke ANTIFA.

    – Brandanschläge auf Wohnhäuser und Autos der AFD auch das alles gibt es für Herrn Laschet nicht.

    Armin Laschet kann neben der rechtsextremistischen Gefahr keine weitere Bedrohung in Deutschland identifizieren!

  42. Vernunft13 25. Februar 2020 at 18:37
    Bei unserer Überbevölkerung weltweit …. Corona wirkt CO² neutral und ist bio.

    Ob Corona so „bio“ ist, weiß man auch nicht genau.
    Nahe dem Fleischmarkt in Wuhan befinden sich zwei diesbezügliche Labore.

    Bei uns wird sowas auf eine Insel mit strengsten Sicherheitskontrollen ausgelagert:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich-Loeffler-Institut

    Auf der Insel befindet sich seit 1910 eine virologische Forschungsstätte, das Friedrich-Loeffler-Institut, welches vor allem Tierseuchen untersucht. Aus diesem Grund sind große Teile der Insel zum Sperrgebiet erklärt worden.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Riems

  43. „Neue“ Globalisierung ist gut! Wenn ich mich recht entsinne, wurden die ersten Freihandelszonen in Fernost bereits Mitte der 90-er ausgerufen.
    Mich wundert nur noch, dass erst jetzt so was kommt. Allein die importierten Tier- und Pflanzenseuchen hätten, über unmittelbaren Menschenkontakt (Pflanzenmaterial selbst wurde zumindest noch vor wenigen Jahren vom Zoll / Pflanzenschutzämtern gecheckt), sich eigentlich längst auswirken müssen. (Vielleicht haben sie das schon, und es wirkt sich nur mit Verzögerung aus).
    In den 80-ern hatten wir ja bloß Aids, Rock Hudson war plötzlich stockschwul und – zack – auch schon tot.

  44. Nach Creutzfeldt-Jakob, SARS, Captain Trips, Vogel- bzw. Schweinegrippe wird nun die nächste, nämlich die Corona-Sau durchs Dorf getrieben … bei Letzterer wird allerdings die Mortalitätsrate vermutlich -und bedauerlicherweise- ERST durch die negativen, wirtschaftlichen Sekundär-Entwicklungen (also Produktions- bzw. Lieferkettenunterbrechungen) vermutlich höher ausfallen … und hier wird dies zumindest -vielleicht ab Sommer 2020- bei einigen Lebensmittelgruppen wohl zu untypischen Preissprüngen führen.

  45. onkel77 25. Februar 2020 at 19:47
    Laßt euch doch nicht deppert machen.
    ———————————————
    Ab April haben die Chinesen einen Impfstoff dagegen.

  46. Was mir grosse Sorge macht:
    was passiert mit mir, wenn ich diesen Virus habe?,
    zappel ich dann am ganzen Körper auf der Bahre und kriege LUNGENVERSAGEN(ja diese Videos habe ich auf SUN(englische Tageszeitung gesehen), und dieses Szenario macht mir richtig Angst,
    Alles was ich von Anfang an über WUHAN gesehen habe macht mir richtig Angst!!!!!
    https://www.thesun.co.uk/news/10821504/coronavirus-disturbing-video-patient-shaking/amp/#
    https://www.thesun.co.uk/news/10821504/coronavirus-disturbing-video-patient-shaking/amp/

  47. mich würde mal die exklusive Gesundheitsversorgung aller Bundestagsabgeordneten im bundesweit ausgerufenen Corona-Fall interessieren, sind sie es doch die sich überall stets und ständig mit Bio Zeug und eben nicht mit chemischen Zusatzmitteln ernähren und am liebsten für alle einen „Veggie Day“ haben wollten, und nun die allerersten sind, die jede ihnen verhasste Chemiekeule wollen, um das angst Machende C-Virus loszuwerden

    kann es nur wiederholen, dass wenn es nach mir ginge, dürfte jeder Wähler der … “ die Grünen „, jeder Sympathisant und heimliche Freund dieser grünen Überzeugungen und Denkweisen KEINE Betäubung bei Zahnbehandlungen beim Zahnarzt , keine Chemotherapie bei einer Krebserkrankung und keine Impfung bei dem C-Virus kriegen, dass wäre die praktiziert vollzogene Umsetzung dieser Denkart, Weltbild und Haltung der …“ die Grünen „, von wegen zurück zur Natur, Bio, Öko und Verzicht auf Chemie bla bla,

  48. es verdichten sich die hinweise, dass die neue pest aus einem labor stammt. war das bei hiv und ebola nicht auch immer gemutmasst worden?

  49. Wenn hier wirklich die Wirtschaft zusammen bricht ,dann werden die “ Goldstücke aber sehr unruhig
    werden …dann wird es sehr gefährlich in Deutschland .

  50. Homunkulus 25. Februar 2020 at 19:55
    Holy mother of god:
    this is the end of the world?
    —————————————-
    Um diese „schöne neue Welt“ wäre es nicht schade, sie ist keine Pfifferling wert!

  51. @Ronja 25. Februar 2020 at 19:18
    Man soll doch nicht so tun, als seien die Menschen bis vor 30 Jahren nur in ihrem Dorf geblieben.
    ++++++++++
    Das ist korrekt. Aber Verbreitungsgeschwindigkeit wie Infektionsdruck sind natürlich heute ganz andere als in Nachantike (Völkerwanderung), in Mittelalter (z.B. Kreuzzüge) oder Renaissance (Fernhandelsaktivitäten Florenz, Venedig etc.) – und zwar trotz damaliger Ahnungslosigkeit, was Bakterien, Pilze oder Viren denn wohl sein könnten.
    In den deutschen Fürstentümern hieß die Syphilis im 30-jährigen Krieg Franzosenkrankheit. Und in Frankreich dann sehr wahrscheinlich épidémie d’Allemagne. Mitgebracht haben sie wahrscheinlich die Spanier und/oder Portugiesen, auch global unterwegs.
    Lepra soll längst wieder auf dem Vormarsch sein.

  52. @dr.ngome 25. Februar 2020 at 19:54
    es verdichten sich die hinweise, dass die neue pest aus einem labor stammt. war das bei hiv und ebola nicht auch immer gemutmasst worden?
    +++

    Erinnere mich, mal gehört zu haben: HIV und Ebola kommen aus den Tiefen des Urwaldes… und kam durch den Verzehr von Affenfleisch (die gegen beide Krankheiten immun zu sein scheinen…) unter „Menschen“.

  53. Blue02 25. Februar 2020 at 19:47

    Und wieviele neue Medikamente bzw. Variationen von Antibiotika sind diesem Zeitraum entwickelt worden?
    Krankheiten wurden verschleppt seit der Mensch reist, entweder durch den Menschen selber oder durch Tierchen, die sich in seinem Gepäck versteckt haben oder auf seinen Segelschiffen mitgefahren sind.

    Was „neu“ ist, ist „nur“ die drastisch gestiegene Anzahl der reisenden Überträger und damit die ebenso drastisch gestiegene Wahrscheinlichkeit, dass das Virus geeignete Weiterträger in der „Neuen Welt“ findet und vielleicht sogar mit dort einheimischen Virenstämmen Kinderchen kriegt und mutiert.

    Und neu sind die Kommunikationsmöglichkeiten diesbezüglich.

    Wenn in den 80ern in China eine Irgendwas-Epidemie ausgebrochen ist, dann sind daran mindestens soviele Leute gestorben wie heute – nur wir habens nicht mitgekriegt.

  54. lfroggi 25. Februar 2020 at 19:58
    Wenn hier wirklich die Wirtschaft zusammen bricht ,dann werden die “ Goldstücke aber sehr unruhig
    werden …dann wird es sehr gefährlich in Deutschland .
    ——————————————
    Wenn die Wirtschaft tatsächlich zusammenbricht, dann kaufe die ein paar Kilo Gold, dann wirst du zu den Krisengewinnlern gehören!

  55. Die CDU ist auf die Dämonisierung der AFD angewiesen, weil sie fürchtet den Rest ihrer Wählerbasis an die AFD zu verlieren.

    Die AF Dist gut beraten sich nicht beirren zu lassen, denn die CDU wird völlig verblassen, wenn sie sich den LINKEN GRÜNEN und den Sozialisten der Esken SPD anbiedert.

    Eine Vierte Linkspartei (CDU) benötigt niemand!

    Die AFD ist die Deutschlandpartei gegen den antideutschen Internationalisten Block!

  56. Spahn wiegelt ab. Es ist die altbekannte Merkel-Taktik: wenn es Tote gibt, ist das alternativlos. Wer anderes behauptet, ist ein Rassist.

  57. @INGRES 25. Februar 2020 at 19:28

    Corona ist allerdings bereits die Folge der natürlichen Globalisierung. Also des Reisens um die Welt in wenigen Stunden. (…)

    Das stimmt. Es ist aber nicht von der Hand zu weisen, dass die herrschende Politik der offenen Grenzen sich zusätzlich extrem negativ auswirkt, weil Massen von Menschen sich völlig unkontrolliert in unser Land bewegen. Die Menschen, die Merkel anlockte, kommen auch aus Italien weiterhin auf irgendwelchen Wegen zu uns. Millionen irreguläre Migranten, die niemals einen Krankenkassenbeitrag zahlten, sind zudem auch eine zusätzliche Herausforderung für unser eh schon schwächelndes Gesundheitssystem. Darauf ist unser Gesundheitssystem nicht ausgelegt. Das ist nicht politisch korrekt aber ein realer Faktor. Wer die Grenzen für alle öffnet, muß garantieren, dass die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung dadurch keinen Schaden nimmt!

    Desweiteren sorgt die Globalisierung für starke wirtschaftliche Verflechtungen. Ein Problem wie Corona wird so viel stärker und schneller zu einem Problem für die ganze Weltwirtschaft.

  58. Homunkulus 25. Februar 2020 at 19:52
    Was mir grosse Sorge macht:
    was passiert mit mir, wenn ich diesen Virus habe?,
    zappel ich dann am ganzen Körper auf der Bahre und kriege LUNGENVERSAGEN(ja diese Videos habe ich auf SUN(englische Tageszeitung gesehen), und dieses Szenario macht mir richtig Angst,
    Alles was ich von Anfang an über WUHAN gesehen habe macht mir richtig Angst!!!!!
    https://www.thesun.co.uk/news/10821504/coronavirus-disturbing-video-patient-shaking/amp/#
    https://www.thesun.co.uk/news/10821504/coronavirus-disturbing-video-patient-shaking/amp/
    ————————————————————

    Machen Sie sich um Himmels Willen nicht solche Sorgen!
    Das ist sicher ein FAKE VIDEO!

    Beweis:

    Dieses Gezappel auf der Bahre sieht aus wie ins Bild hineinproduziert. Das gibt es nicht, dass jemand so zappelt und die Vorbeilaufenden nehmen ALLE keinerlei Notiz davon, sehen ihn gar nicht!

    Außerdem warum ist das Gesicht verdeckt, soll er an der Bettdecke ersticken wenn er schon keine Luft bekommt?

    Es sieht aus wie ein Epilepsie Anfall, ein Mensch selbst am Ersticken, macht nicht solche Bewegungen.

    Es ist unglaublich was Leute alles ins Netz geben!
    FREAKS sind das.

  59. Kirpal 25. Februar 2020 at 20:01

    @dr.ngome 25. Februar 2020 at 19:54
    es verdichten sich die hinweise, dass die neue pest aus einem labor stammt. war das bei hiv und ebola nicht auch immer gemutmasst worden?
    +++

    Erinnere mich, mal gehört zu haben: HIV und Ebola kommen aus den Tiefen des Urwaldes… und kam durch den Verzehr von Affenfleisch (die gegen beide Krankheiten immun zu sein scheinen…) unter „Menschen“.

    Es ist nicht auszuschließen dass es sich bei CORONA um einen biologischen Kampfstoff handelt der vom IS bei der Übernahme der irakischen Waffenarsenale erbeutet wurde, vielleicht haben die den zuerst in China gestreut, aus Rache wegen den Uiguren.

  60. Schwieriges Thema. Stellen wir uns zwei Szenarien vor:

    Erstes Szenario:

    Wir stellen jeglichen Flugverkehr ein, schliessen die Grenzen für Bus, Bahn, Lkw, Autos, Fahrräder und Fussgänger. Direkte Folge: Zusammenbruch der JIT-Belieferung in der Industrie, kein Obst und Gemüse mehr aus dem Süden etc. Mit wenigen Worten: Shutdown der Wirtschaft und Versorgung mit Nahrungsmitteln. Bank-Run, Limitierung und irgendwann Abschaltung der Geld-Automaten, Leerkauf der Lebensmittel-Läden, Zusammenbruch der Börsen, Ausrufung des Notstands, den Rest kann man in Simulationen, Horror-Filmen oder Plague Inc. anschauen.

    Zweites Szenario:

    Wir tun einfach nichts, das können wir eh am besten, die ersten Fälle treten auf, werden mehr, werden noch mehr, irgendwann bricht auch hier alles zusammen, nur X Tage später, also weiter mit dem ersten Szenario. Vielleicht tut das Regime, ohne es zu begreifen, ausnahmsweise das Richtige.

    Folge in beiden Szenarien: System-Shutdown. Irgendwann wird das Virus keine gesunden Wirte mehr finden und eingehen. Dann wird durchgezählt, wer übrig geblieben ist. Manche werden aus dem Wald zurück kommen. Der Rest wird feuerbestattet. Reset.

  61. Alles Schlechte ist auch für was Gutes gut. Was das im Fall Corona sein könnte wird sich noch herausstellen. Da rechnen viele schon mit dem Zusammenbruch des Weltfinanzsystems, und da kommt der „Schwarze Schwan“ in Form von mikroskopisch kleinen Rächern daher. Übrigens, jede Seuche lässt genügend Wirtstiere übrig dass sie weiterexistieren können. Mehr Erklärungen und Hintergründe hier: https://www.youtube.com/watch?v=mR2ivC6o2M0

  62. Vielleicht bin ich zu sensibel und mahle den TEUFEL an die Wand,
    Aber das letzte was ich von mir behaupten kann: ICH BIN NICHT SAUBLÖD!!!

  63. Zensus 25. Februar 2020 at 18:28

    Das Schlimmste an dieser abartigen Global Kacke: Fast alles kommt aus China wegen der Gier der Firmen, siehe die Medikamenten Knappheit und die scheiss Fliegerei!
    —————————-

    Nicht CHINA ist das Problem, sondern die Überbevölkerung, die die Leute immer dichter aufeinander drängt.

  64. Homunkulus 25. Februar 2020 at 20:19

    Vielleicht bin ich zu sensibel und mahle den TEUFEL an die Wand,
    Aber das letzte was ich von mir behaupten kann: ICH BIN NICHT SAUBLÖD!!!
    ————————————

    Schlau oder blöd ist dem Virus egal.

    Aber denken Sie einfach:
    Wie oft habe ich schon Lotterie gespielt und nie etwas gewonnen!
    Es gibt eine Chance, dass ich wieder eine Niete ziehe, aber diesmal zu meinem Glück!

    GLÜCK gehört nämlich auch zum Überleben, nicht nur Schlauheit!
    Verlassen Sie sich einfach auf Ihr Glück!
    Das lässt Sie schon nicht im Stich!

  65. An Barrackler 20:19
    Sehr gute Analyse, so wird es eintreten,alles wird zum Shithole werden und überall werden OUTLAW HORDEN WÜTEN, die schlimmer sind als die Heuschrecken,so wie in der APOKALYSE DES JOHANNES?

  66. dr.ngome 25. Februar 2020 at 20:24

    wenn das virus hier in die asylantenheime und ausländerwohnungen kommt, dann gnade uns allah!
    —————————-

    Dann müssen Sie den Sex mit Asylanten sofort einstellen! 🙂

    Die beschweren sich eh schon, dass sie für ihr ganzes „Rumgeflanke“ nicht den versprochenen Ferrari bekommen. Die Stimmung ist da eh auf Null. Und alle Frauen in Quarantäne, nichts mehr zum vergewaltigen, was frei herumläuft. Da ist Frust angesagt!

  67. Die Natur versucht nicht erst seit der Pest,den Homo Sapiens wieder von dieser Kugel verschwinden zu lassen.Eines Tages wird ihr das auch gelingen!

  68. Homunkulus 25. Februar 2020 at 20:30
    An Barrackler 20:19
    Sehr gute Analyse, so wird es eintreten,alles wird zum Shithole werden und überall werden OUTLAW HORDEN WÜTEN, die schlimmer sind als die Heuschrecken,so wie in der APOKALYSE DES JOHANNES?
    ————————————-

    Oh, Mann! Da haben sich ja zwei gefunden!
    Das kann nicht passieren, denn als Bibelkundige weiß man, dass vor der Apokalypse als letztes Zeichen alle Religionen abgeschafft werden.

    Da haben wir noch lange Zeit!

  69. @nicht die mama 25. Februar 2020 at 20:01

    „Wenn in den 80ern in China eine Irgendwas-Epidemie ausgebrochen ist, dann sind daran mindestens soviele Leute gestorben wie heute – nur wir habens nicht mitgekriegt.“
    Nah ende der 60ger hat die Hongkong-Grippe auch nur 2 Monate bis nach Europa und den USA gebraucht und 30000 Tote in Deutschland sind nicht ohne!

  70. Keine Corona-Panik, Freunde des gesunden Menschenverstandes!
    Das Corona-Virus ist wie vorangegangene Epidemien des Altertums und des Mittelalters eine Naturkatastrophe, mit der auch der moderne Mensch umgehen muss.
    Ein neuer Erreger, der sich leicht durch Tröpfcheninfektion ausbreitet und hoch kontagiös ist, wird sich unweigerlich -trotz aller Maßnahmen- in unserer Zeit der Globalisierung zur weltweiten Pandemie entwickeln und erst eingedämmt werden können, wenn sich der Großteil der Menschheit infiziert hat und dann eine natürliche Immunität entwickelt hat oder nachdem ein weltweit eingesetzter Impfstoff entwickelt und verteilt worden ist.
    Wenn man diese These akzeptiert und auch akzeptieren kann, dass dadurch bis zu 1,5 Mrd. Menschen sterben könnten und sich die Weltbevölkerung dadurch von knapp 8 Mrd. auf 6,5 Mrd. reduzieren könnte, kann man diese Pandemie auch als Reaktion auf die Überbevölkerung sehen.
    Die derzeitige Politik, die Ausbreitung einzudämmen, wird scheitern und nur dazu führen, dass sich das Virus langsamer ausbreitet, was zur Folge hat, dass die Pandemie deutlich länger anhalten wird und dadurch weitere wirtschaftliche, gesundheitliche und soziale Folgen entstehen, die leicht mehr Menschen das Leben kosten kann als durch die Infektion selbst.
    Derzeit ist diese Politik noch richtig, um Zeit zu gewinnen. Fatal wäre ein Zusammentreffen der Corona-Epidemie mit der derzeit laufenden Influenza-Welle. Und diese Zeit muss richtig genutzt werden, um sich auf diese anderen Folgen der Pandemie vorzubereiten. Zum Beispiel durch Sicherstellung von Wasser- und Lebensmittelversorgung und Aufrechterhaltung des Wirtschaftslebens, der inneren Sicherheit und des sonstigen Gesundheitssystems in Zeiten der Pandemie. Dies gilt besonders für Entwicklungsländer, aber auch wir sind nicht sehr lange gut versorgt, wenn Wasserwerk, E-Werk oder Supermarktketten ausfallen und Krankenhäuser überfüllt, Feuerwehren und Polizei nicht mehr einsatzfähig sind.
    Bis zu 10% der Bevölkerung in entwickelten Staaten und bis zu 20% der Bevölkerung in nicht so gut entwickelten Staaten ohne sicheres Versorgungs- und Gesundheitssystem könnten durch das neue Corona-Virus sterben.
    Davon zu einem Großteil die Älteren ab 60 und die Menschen mit Vorerkrankungen oder Mangelernährte. Das ist zwar tragisch, aber gesellschaftlich gesehen auch zu überstehen.
    Fataler wären die Auswirkungen des Zusammenbruchs der Gesellschafts- und Wirtschaftssysteme bei einer lange andauernden Krisensituation, die nicht nur einige Wochen, sondern vielleicht über einige Monate oder mehr als ein Jahr anhält.
    Daher sollte man zu gegebener Zeit die Eindämmungspolitik rechtzeitig aufgeben, eine „geplante und vielleicht sogar politisch gesteuerte Infektion“ im Land möglichst rasch innerhalb von 8-12 Wochen über sich ergehen lassen oder besser noch planen, um dadurch die weiteren Folgen abzumildern. Denn die treffen die Alten und Schwachen wiederum am meisten.

  71. Alles gut. Ihr könnt entspannen.
    Die Bunte Regierung hat soeben eine Coronavirussteuer eingeführt.
    Humor ist wenn man trotzdem lacht…..

  72. Das Widersprüchliche bei mir ist:
    Ich fühle mich auf der Strasse noch sicher(niemand mit Gasmaske) aber ich finde alles ekelig zum anfassen (Einkaufswagen,Türklinken,Sparkassenautomat,Bus und Bahn, Arbeitsamt(Toiletten total zugeschissen(Kotz),usw…
    Bald werden auch die Anderen so denken wii ich?

  73. @Homunkulus 25. Februar 2020 at 20:12

    Die ganz klugen Experten sagen immer: „Es gibt keinen Grund zur Panik.“
    Das ist zwar saudämlich – aber wahr. Panik ist immer Unsinn. Panik ist irrational. Solche Videos sollen Panik verbreiten.
    Vorsicht ist jedoch angeraten, meine ich. Bin kein Spezialexperte, doch man kann einfache, eigentlich selbstverständliche Dinge berücksichtigen:

    – Menschenmassen möglichst meiden, bis die Lage klarer ist.
    – Möglichst häufig die Hände waschen, besonders vor dem Essen und nach dem Betreten der eigenen Wohnung.
    – Man könnte z.b. seine Straßenschuhe vor der Türe stehen lassen und Straßenkleidung etwas häufiger wechseln.
    – Sich abwenden, wenn Mitmenschen husten oder niesen und ihre Nähe möglichst meiden.
    – Auf seinen eigenen Körper achten, bei Verdacht den Arzt aufsuchen.

  74. 1. Barackler 25. Februar 2020 at 20:19
    Schwieriges Thema. Stellen wir uns zwei Szenarien vor:
    Erstes Szenario:
    Wir stellen jeglichen Flugverkehr ein, schliessen die Grenzen für Bus, Bahn, Lkw, Autos, Fahrräder und Fussgänger. Direkte Folge: Zusammenbruch der JIT-Belieferung in der Industrie, kein Obst und Gemüse mehr aus dem Süden etc. Mit wenigen Worten: Shutdown der Wirtschaft und Versorgung mit Nahrungsmitteln. Bank-Run, Limitierung und irgendwann Abschaltung der Geld-Automaten, Leerkauf der Lebensmittel-Läden, Zusammenbruch der Börsen, Ausrufung des Notstands, den Rest kann man in Simulationen, Horror-Filmen oder Plague Inc. anschauen.
    Zweites Szenario:
    Wir tun einfach nichts, das können wir eh am besten, die ersten Fälle treten auf, werden mehr, werden noch mehr, irgendwann bricht auch hier alles zusammen, nur X Tage später, also weiter mit dem ersten Szenario. Vielleicht tut das Regime, ohne es zu begreifen, ausnahmsweise das Richtige.
    Folge in beiden Szenarien: System-Shutdown. Irgendwann wird das Virus keine gesunden Wirte mehr finden und eingehen. Dann wird durchgezählt, wer übrig geblieben ist. Manche werden aus dem Wald zurück kommen. Der Rest wird feuerbestattet. Reset.
    ———————————————————–

    Schockierend an Ihrem Bericht ist, dass ich glaube Sie meinen das ernst!

    Erst mal die LKW werden weiter rollen in Notzeiten, die Fahrer mit Masken ausgestattet werden das Obst und Gemüse an Verteilerstellen abliefern!

    Schon im Mittelalter hat es Seuchen (die Pest) von Zeit zu Zeit gegeben und die Städte wurden auch nicht ausgerottet, die Bankiers schon gar nicht.

    Nach jeder Pest mit vielen Toten gab es einen riesigen Facharbeiternotstand, auch viele Hoffnungslose, die sich der Trunksucht hingegeben hatten und damit auch nicht für die Arbeit taugten, mit dem Ergebnis die LÖHNE WURDEN ERHÖHT!

    ÜBRIGENS DAS VIRUS ÜBERLEBT IN DER FREIEN LUFT ca. 24 STUNDEN!

  75. Wenn es soweit ist, könnt ihr Corona (zunächst) selbst behandeln:
    1. Fieberthermometer: täglich 3-5 x messen und Kurve führen.
    2. Fiebersenker/Analgetika: Ibuprofen 400mg 2-4x 1 Tbl. oder Paracetamol 500mg 3×1-2 Tabl.
    3. Schleimlöser: Gelomyrtol, Soledum, Ambroxol oder evtl auch ACC 600.
    4. Inhalationen: Gelodurat Salbe zum Auflösen, Inhalationslösung etc.
    5. Tempo-Taschentücher.
    6. Zitrusfrüchte (Vit. C)
    7. Lebensmitttel und Getränke für 3-4 Wochen im Haus halten.

    Bei Fieber über 39,0 Celsius und /oder deutlich schlechtem Allgemeinzustand oder beginnende Atemnot ein Krankenhaus nach Vranmeldung aufsuchen bzw. Rettungsdienst alarmieren.

  76. Alles Rezeptfrei in ihrer Apotheke zu bekommen.
    Therapiekosten ca. 30 Euro.
    Auch für sonstige Erkältungen noch gut zu gebrauchen.

    Übrigens: Die üblichen Medikamente, die man nehmen muss, sollte man auch für 3 Monate vorrätig halten.

  77. @ homunkulus
    Die ersten 10.000 Infizierten werden die besten Überlebenschancen haben.
    Denn für die gibt es bei schwerem Verlauf noch Intensivbetten und andere Behandlungskapazitäten.
    Danach bist du zunächst zu Hause besser aufgehoben als in jeder Quarantäne -Einheit.
    Wenn du Vorräte und Medikamente hast.

  78. Das es seit 100 Jahren keine Pandemie gegeben hat, bedeutet keineswegs, dass es keine mehr geben wird, nur unser Erfahrungshorizont ist nicht darauf eingestellt.
    Und mit einer solchen Flachpfeife wie Spahn als Gesundheutsminister …. Hoffentlich hat er wenigstens ein paar clevere Leute in seinem Ministerium.
    Es gibt übrigens nur etwa 28.000 Intensivbetten in deutschen Krankenhäusern (von insgesamt etwa 497.000 Betten). Da könnte der Platz schnell eng werden, da diese Betten ja schon jetzt weitgehend belegt sind!
    Übrigens ist es bisher nicht gelungen für das SARS Virus (Ausbruch 2003) noch für das MERS Virus (Ausbruch 2012) eine Gegenimpfung zu entwickeln.

  79. Die Letalität bezeichnet die „Tödlichkeit“ (die Sterblichkeit) berechnet also das Verhältnis der Todesfälle zur Anzahl der Erkrankten bzw. Vergifteten.
    Ab Herbst/Winter 1918 starben an der spanischen Grippe weltweit zwischen 25 Millionen und 50 Millionen Menschen; manche schätzen die Zahl der Verstorbenen deutlich höher auf etwa 70 Millionen Opfer. Die genaue Zahl lässt sich nicht mehr ermitteln, da auch entlegene Regionen davon betroffen waren und in Ländern wie etwa Russland aufgrund der Nachkriegswirren die Zahl der an der Grippe Verstorbenen nicht zuverlässig erfasst wurde.
    Das entspricht ganz grob knapp 3 % der damaligen Weltbevölkerung die der Grippe erlagen.

    Es steht aber zu befürchten, dass intern allen politischen Entscheidungsträgern in der EU längst klar ist, dass dieses Virus nicht eingedämmt werden kann. Es ist ja auch in keiner Weise versucht worden, z.B. die internationalen Flugreisen (gleich Hauptverbreitungsweg) zu unterbinden. Wen es interessiert, siehe bei (https://www.flightradar24.com/25.52,104.56/5) was da gerade unterwegs ist!
    Wie der Schweizer Infektiologe so schön sagt: Pietro Vernazza (63), Chefarzt Infektiologie in St. Gallen, rechnet mit Corona-Fällen in der Schweiz: „Es Gibt keinen Grund, dass wir

  80. verschont bleiben.“
    Das Problem bei der Sache ist, dass die bisherigen Berechnungen der Letalität statistisch Blödsinn sind. Die Leute die per heute (24.2.20) gestorben sind (2.619 Tote) sind die Leute/Kohorte, die nach geschätzt 18 Tagen (Gesundungszeit für Leute mit mildem Verlauf der Infektion ist etwa 2 Wochen, Menschen mit einem schwerwiegenden Verlauf der Infektion 3-6 Wochen) Krankheitsverlauf und 7 Tagen (oder mehr) Inkubationszeit, ungefähr am 31.1.20 infiziert waren/wurden (11.943, wenn man den chinesichen Zahlen trauen kann, was nicht sehr wahrscheinlich ist!).
    (Zahlen siehe: https://public.tableau.com/profile/kuldeep.ram#!/vizhome/WuhanCoronavirus/CoronavirusTracker).
    Das ergibt eine Letalität von 21,9 %.
    Nicht gemeldete Fälle sind natürlich nicht berücksichtigt.
    Das ist eine gewaltige Zahl!!!!

  81. Zensus 25. Februar 2020 at 18:28

    Das Schlimmste an dieser abartigen Global Kacke: Fast alles kommt aus China wegen der Gier der Firmen, siehe die Medikamenten Knappheit und die scheiss Fliegerei!

    Gier der Firmen?
    Na ja, sicher gibt`s da welche, die aber auch nur aus der gesamten Billiglohn- und Niedrigsteuerwelt zusammenimportieren was geht, weil`s unsere Regierung erlaubt und Trumps Vorgehen bei Importzöllen als Teufelswerk verschreit.

    Der Grossteil, gerade die Mittelständler, dürften sich wegen der Steuer- und Abgabengier unserer Regierung gezwungen sehen, im Ausland fertigen zu lassen.

    Beispiel:
    Ich brauchte vor nicht allzulanger Zeit neues Schneidwerkzeug.
    Was Grosses mit Einhandbedienung für Zelt- und Grillplatz, was Kleines mit Zweihandbedienung für die fünfte Tasche der Jeans und was in der Mitte, was man auch im Biergarten oder Steakhaus auspacken kann, ohne dass gleich ein SEK die Türe eintritt.

    Was im mittleren Preissegment aus dem Katalog eines namhaften Solinger Anbieters ausgesucht und bestellt und zugleich hab ich mir was aus China aus dem Angebot eines deutschen Direktimporteurs schicken lassen.

    Was soll ich sagen?
    Die Solinger Ware war ausnahmslos in China gefertigt, aber unter deutschem Label verkauft und wär nicht billig gewesen, also nix Albeitsplätze in Deutschland.

    Die Chinaware hatte ich in einem ähnlichen Preissegment ausgesucht, bis auf das Grosse, das war günstiger und etwa halb so teuer wie vom deutschen Label.
    Wie gesagt, vom deutschen Importeur, also incl. Zoll, Steuer und Händlermarge.

    Das „billige“ Chinateil für unter 50,- war qualitativ auf einem Niveau wie die Ware für 80-100 Öcken mit dem deutschen Aufkleber und die gleichpreisige Chinaware war qualitativ ungleich höherwertig.

    Es liegt auf der Hand, was zurückgeschickt wurde….
    Und ich denke, dass die Solinger Firma das auch weiss und ihre Kunden im mittleren Preissegment nicht mit Absicht oder aus Gier verliert.

  82. Zum Schluss noch ein paar vielleicht zynisch klingende Bemerkungen, die aber auch der Realität entsprechen dürften:
    Nach der Corona-Pandemie beträgt die Bevölkerung in Deutschland statt 83 Mio nur noch 75 Mio.. Ca. 6 Mio über 60 Jahren sind verstorben, ca. 2 Mio unter 60 Jahren sind verstorben.
    Die Überalterung der Gesellschaft ist kein Thema mehr, die Rentenkassen werden stabilisiert.
    Es wird keine Rentner mehr geben, die Flaschen sammeln.
    Der Wohnungsmarkt wird deutlich entlastet. Mietbremse überflüssig.
    Arbeitsplätze für die Jugend und Pflegeplätze für Senioren sind wieder ausreichend vorhanden.
    Erbschaften bringen neues Geld an die Börse. Die Kurse erholen sich wieder.
    Gebrauchtwagenpreise der Opa-Klasse fallen, der Konsum geht zurück.
    Die CO2-Werte für 2020 kann Deutschland locker einhalten.
    Die Grenzen werden wieder beachtet und geschützt.
    4 Mio. SPD-Wähler (12%-8%=4%) und Omas gegen rechts hat es leider auch erwischt.
    Eine ältere Frau mit Vorerkrankung und vielen Außenkontakten und ein guter, adipöser Onkel mit Vorerkrankung hat es wohl auch erwischt.
    Weltweit tut so eine Pandemie der überbevölkerten Welt also etwas Gutes.
    Wenn es den Corona-Virus nicht schon gäbe, man müsste es erfinden.
    Oder hat man das vielleicht sogar?

  83. Liebe sehr geehrte Jeanette, (20:34)
    sie sind sehr OMNIPOTENT,
    und ich als intellectus PROLETUS,kann in ihren codierten Gedankengängen nur teilweise folgen,
    nichts gegen Sie, Sie sind einfach nur OMNIPOTENT, und davor habe ich grossen Respekt, aber wieso können sie nicht normal sprechen, so dass auch ein intellektueller Prollet, wie ich das auch verstehe!!

  84. Wie es aussieht Leute, lässt uns die Regierung im Stich (weil sie eh nichts wirksames dagegen tun kann, wie gerade Japan zugegeben hat), also werdet selbst aktiv!
    Wir können auf das Wetter hoffen, aber besser ist es, wenn ihr in der Lage seid, den Virus durch eigene oder, sehr wahrscheinlich, erzwungene Quarantäne (gleich Minimierung sozialer Kontakte), quasi auzuhungern, ohne selbst dabei zu verhungern!
    Geht einkaufen: Ziel ist es, mindestens 4 Wochen (Inkubationszeit bisher maximal 27 Tage!) oder länger, ohne einzukaufen, zu Hause bleiben zu können. Dafür braucht ihr entsprechende Vorräte!
    Es ist auch kein Problem Dinge, die man sowieso häufig verwendet, jetzt mal in größeren Mengen zu kaufen. Das wird nicht schlecht wenn man auf die Verfallsdaten achtet!
    Es gibt im übrigen keinen Grund zur Panik, wenn man vorbereitet ist!
    Panik ist nur etwas für die Leute, die den Kopf in den Sand stecken.

  85. @Fairmann 25. Februar 2020 at 20:43

    „Bis zu 10% der Bevölkerung in entwickelten Staaten und bis zu 20% der Bevölkerung in nicht so gut entwickelten Staaten ohne sicheres Versorgungs- und Gesundheitssystem könnten durch das neue Corona-Virus sterben.“
    Selbst bei den über 80 Jährigen liegt die Mortalität in China unter 20% und dort ist das Gesundheitssystem eher mittelmässig! Über 1% Mortalität kommt man dort erst ab 50 Jahre, kinder sind noch keine gestorben.
    Streichen sie die 0en das ist realistischer!

  86. @pitscho 25. Februar 2020 at 21:13

    „Das es seit 100 Jahren keine Pandemie gegeben hat, bedeutet keineswegs, dass es keine mehr geben wird, nur unser Erfahrungshorizont ist nicht darauf eingestellt.“
    Ach wie schnell man alt wird, da ist der letzte aidsfall auch schon vor 100 Jahren aufgetreten.

  87. @ jeanette 25. Februar 2020 at 20:49

    „Schockierend an Ihrem Bericht ist, dass ich glaube Sie meinen das ernst!“

    **************************

    Ja, ich meine das ernst, als Worst-Case-Szenario, von dem ich hoffe, dass es nicht eintreffen wird. Aber es wird uns wohl nichts übrig bleiben, als die Köpfe einzuziehen wie bei einem herannahenden Sturm und zu hoffen, dass es nicht zu schlimm werden wird.

    Versuchen Sie nur, sich mal vorzustellen, was passiert, wenn die Automobil-, Anlagen- und Pharmaindustrie plötzlich stillsteht, und das nicht nur für wenige Tage. Die logistischen Ketten sind komplex und anfällig. Sicherheitsstrategien sind angelegt für z.B. den Ausfall eines Schiffs etwa durch technischen Defekt oder Hafenstreik, nicht aber auf Ausfall von Volkswirtschaften.

    Die Krisenversorgung in der Medizin oder Nahrungsmittelversorgung dürfte sehr stark vom Prinzip Hoffnung auf Besserung abhängen.

    Glauben Sie im Ernst, dass eine prekär bezahlte Pflege-Hilfskraft oder ein Sprinter-Fahrer noch zur Arbeit erscheinen wird, wenn die Familie hustend im Bett liegt und auf den Arzt wartet, der nicht kommt, weil er sich selbst infiziert hat?

    Wie gesagt, ich hoffe sehr, dass es nicht wirklich so schlimm wird.

  88. Liebe Jeanette,
    der Robert Habeck währe für Sie ein ausgezeichneter Gesprächspartner, denn er hat alle philosophischen Eigenschaften wie Sie
    DAS IST EIN KOMPLIMENT AN SIE?

  89. ich2 25. Februar 2020 at 20:36

    „Ender der 60er“ war ich ältestenfalls Zwei.
    Davon hab ich nichts mitbekommen.
    😉

  90. Liebe Jeanette,
    X durch 0 ist nicht definiert,
    so wie ich Sie kennenlernte,würden sie diese Erkenntnis anders definieren

  91. Fairmann 25. Februar 2020 at 21:15

    Zynismus und Realismus liegen oft nur einen Vogelschiss…

    Ach, lassen wir das mit dem Vogeldreck.
    :mrgreen:

    Es stimmt nunmal alles, aber es setzt voraus, dass es Machteliten gibt, die keine guten Menschen sind und das gibt es in unserer humanitaristischen Eia-Popei-Einhörnchen-Welt ja nun nicht mehr..
    Mmmuuaaahahhaaa…

    Nun, falls! Corona wirklich so potent ist, um derart zu wüten, werden wir leider erst bei der Zählung der Überlebenden festellen, wer überlebt hat, obwohl er aller Wahrscheinlichkeit nach nicht hätte überleben dürfen.
    Ja, auch das ist wohl zynisch.

  92. Das Problem bei der Sache ist, dass die bisherigen Berechnungen der Letalität statistisch Blödsinn sind. Die Leute die per heute (24.2.20) gestorben sind (2.619 Tote) sind die Leute/Kohorte, die nach geschätzt 18 Tagen (Gesundungszeit für Leute mit mildem Verlauf der Infektion ist etwa 2 Wochen, Menschen mit einem schwerwiegenden Verlauf der Infektion 3-6 Wochen) Krankheitsverlauf sowie 7 Tagen (oder mehr) Inkubationszeit, ungefähr am 31.1.20 infiziert waren/wurden (11.943, wenn man den chinesichen Zahlen trauen kann, was nicht sehr wahrscheinlich ist!).
    Das ergibt eine Letalität von 21,9 %.
    Nicht gemeldete Fälle sind natürlich nicht berücksichtigt.
    Das ist eine gewaltige Zahl!!!!

  93. Corona ist zumindest erst mal eine Gelddruckmaschine.
    Das Geschäft mit den Masken geht wie der angestochene „BULLE“ an der Börse.
    Apropos Börse: Der Goldpreis explodiert. Aber er ist sehr volatil durch Gewinnmitnahmen jener Händler, welche das geschickt ausnutzen. Da kann man schon Unsummen in wenigen Minuten machen.
    Langfristig dürfte Gold wieder deutlich fallen. Nehme so die 1400 Dollar pro OZ an.
    Demnächst machen erst mal Pharma-Aktien das große Rennen.
    Auch GAS könnte groß rauskommen – wegen dem Bedarf der Krematorien.

    Hört sich komisch an – ist aber so… frei nach dem Kinderfernsehen

  94. Hatten wir das schon? NRW hat es jetzt auch erwischt.
    Erkelenz liegt in der Nähe von Mönchengladbach.

    Sars CoV-2 : Erster Coronavirus-Fall in Nordrhein-Westfalen – Erkelenzer Ehepaar kommt in Uniklinik Düsseldorf

    Düsseldorf Das Coronavirus ist in Nordrhein-Westfalen angekommen: Ein Ehepaar aus Erkelenz soll noch am Abend in die Düsseldorfer Uniklinik gebracht werden. Im Kreis Heinsberg bleiben Schulen und Kindergärten am Mittwoch geschlossen.

    https://www.wz.de/nrw/erster-coronavirus-fall-in-nrw-person-aus-erkelenz-in-uniklinik-duesseldorf_aid-49191687

  95. pitscho und Barackler,
    ich stimme euch zu.
    Man muss bei der Krisenvorsorge von Extremfällen ausgehen.
    Wenn es dann nur halb so schlimm kommt, hat man trotzdem gut vorgesorgt.
    Ich weiss, dass auch ich an Corona erkranken werde.
    Ich werde es aber wohl zu 95% überleben.
    Weil ich vorbereitet bin.

  96. Wenn man in Berlin klug wäre, könnte man dank Coronavirus ohne Gesichtsverlust die verhängnisvolle Grenzöffnung von 2015 rückgängig machen.

  97. ghazawat 25. Februar 2020 at 18:20
    Ein politisch interessanter Virus.

    Er scheint offensichtlich eine Gefahr für alte abgehängte weiße Männer und Frauen zu sein.

    Das „reiche Land“, das vielen seiner Alten keine anständige Rente bieten kann, aber überall den Wohltäter spielt hat sicher nichts dagegen, wenn die Rentenkasse entlastet wird.

    Ich weiß gar nicht, wie ich meine Verachtung für dieses System und diese Politiker in Worte fassen soll.

  98. Ja, es kann JEDEN treffen, auch Politiker (Gesundheitsminister)!

    https://www.krone.at/2105221

    SCHWEISSAUSBRUCH IM TV
    Irans Vize-Gesundheitsminister hat Coronavirus

    Im Iran hat sich ausgerechnet der stellvertretende Gesundheitsminister mit dem Coronavirus infiziert. Bei einer Pressekonferenz am Montag sah man Iraj Harirshi immer wieder husten und auch stark schwitzen. „Ich bin seit gestern Abend auch ein Coronaer“, sagte er in einer Videobotschaft im Staatsfernsehen am Dienstag.

  99. Fairmann 25. Februar 2020 at 21:15
    […]
    Wenn es den Corona-Virus nicht schon gäbe, man müsste es erfinden.
    Oder hat man das vielleicht sogar?

    ————–

    Ob man das Coronavirus aktuell erfunden bzw. in China bewusst freigesetzt hat, ob es die vielen Infizierten und Toten wirklich gibt, ob das Virus jetzt bewusst auch in Europa verteilt wird, wir wissen es nicht.

    Auch wenn man mich jetzt für völlig bekloppt hält. Für mich ist einiges sehr suspekt und unglaubwürdig.

    Nur mal in China. Tausende (wie viele wirklich?) Menschen müssen in ihren Wohnungen bleiben. Wovon und wie sollen die sich evtl. über einen längeren Zeitraum ernähren usw. Klar, dass dort alte Menschen und welche mit sowieso schon vorhandenen Krankheiten wegsterben, aber nicht am Coronavirus.
    Haben sich bisher schon einmal Hinterbliebene von den vielen (angeblichen?) Coronatoten in den Medien geäußert?

    Was geht hier ab? Was haben die geplant? Wollen die uns jetzt massenhaft alle in unseren Wohnungen/Häusern einsperren? Und was geht dann ab?
    Ich möchte mich nicht wegsperren lassen!

  100. Wshaking/amp/

    Waldorf und Statler 25. Februar 2020 at 19:53

    Sattes Statement. Danke für den Komment.

  101. Rheinlaenderin 25. Februar 2020 at 23:26
    Fairmann 25. Februar 2020 at 21:15
    […]
    Wenn es den Corona-Virus nicht schon gäbe, man müsste es erfinden.
    Oder hat man das vielleicht sogar?
    ————–

    Ob man das Coronavirus aktuell erfunden bzw. in China bewusst freigesetzt hat, ob es die vielen Infizierten und Toten wirklich gibt, ob das Virus jetzt bewusst auch in Europa verteilt wird, wir wissen es nicht.

    Auch wenn man mich jetzt für völlig bekloppt hält. Für mich ist einiges sehr suspekt und unglaubwürdig.

    Nur mal in China. Tausende (wie viele wirklich?) Menschen müssen in ihren Wohnungen bleiben. Wovon und wie sollen die sich evtl. über einen längeren Zeitraum ernähren usw. Klar, dass dort alte Menschen und welche mit sowieso schon vorhandenen Krankheiten wegsterben, aber nicht am Coronavirus.
    Haben sich bisher schon einmal Hinterbliebene von den vielen (angeblichen?) Coronatoten in den Medien geäußert?

    Was geht hier ab? Was haben die geplant? Wollen die uns jetzt massenhaft alle in unseren Wohnungen/Häusern einsperren? Und was geht dann ab?
    Ich möchte mich nicht wegsperren lassen!

    Xxxxxxxxxxxx

    Und vor ein paar Tagen sind doch auch 20000 Soldaten in BRD gelandet.
    Offiziell für eine Übung. Defender Europe.
    Kann man schon auf Gedanken kommen…..

  102. In China sind alte Menschen nicht so isoliert wie hier. Darum könnte es doch sein, dass sich in Deutschland viel weniger Ü60er infizieren werden.
    Vielleicht trifft es hier eher Jugendliche, die in Gruppen unterwegs sind, als zurückgezogen lebende Rentner?

  103. Wirtswechsel 26. Februar 2020 at 00:23

    Vielleicht trifft es hier eher Jugendliche, die in Gruppen unterwegs sind, als zurückgezogen lebende Rentner?
    ———-

    Genau. Vorsichtshalber alle Scheinflüchtlinge ab in die Asylantenbuden und für ein paar Wochen die Türen abschließen.

    Dann fallen schon einmal u.a. viele Vergewaltigungen und Morde weg und wir könnten uns auf das Corinavirus konzentrieren.

  104. Ende Februar 2020: Karneval im Rheinland
    Coronavirus in Aachen: Impfstoff evtl. Ende 2020

    US-Gentech-Firma meldet:
    Wir haben einen Corona-Impfstoff fertiggestellt!
    WAS HAT DEUTSCHLAND DAVON? AMERICA FIRST!

    (:::)

    Mehr als 2.100 Menschen sind an den Folgen des COVID-19-Ausbruchs gestorben, mit Ausnahme von 11 dieser Todesfälle auf dem chinesischen Festland. Weltweit sind bislang mehr als 75.700 Menschen infiziert worden.
    https://www.rtl.de/cms/durchbruch-gegen-coronavirus-us-gentech-firma-soll-impfstoff-entwickelt-haben-4491589.html

    MERKEL & TRUMP: EISZEIT!
    https://image.stern.de/8870240/16×9-620-349/900cfeb0c06c59bfd419a3dd6304c57f/Yl/trump-merkel.jpg

  105. @ Rheinlaenderin 26. Februar 2020 at 00:39

    iCH WOHNE IN EINEM WOHNBLOCK MIT
    SENIORENWOHNUNGEN: 2 Häuser, ca. 125 Wohnungen.
    Mongolin Frau Weng ist ständig auf Reisen. Man sieht
    sie selten. Vor paar Wochen sah ich sie mit einem
    Rolleykoffer zurückkommen. Wahrscheinlich ist sie
    schon wieder unterwegs. Sie soll einen Nebenjob
    haben. Keiner weiß genau was.

    Junge gesunde Leute versterben nicht am Coronavirus.
    Der Mann in Aachen, bei dem Lebensgefahr bestehe,
    sei 47 J. alt u. habe eine Vorerkrankung.

  106. Rheinlaenderin 26. Februar 2020 at 00:39
    Am besten wir sagen den Flüchtigen gar nichts über Corona. Sonst denken die noch, wir wollten ihr heiliges Buch, den Corano, als ansteckend verunglimpfen. Wir wollen Merkels Schützlinge ja bei Laune halten.

  107. Maria-Bernhardine 26. Februar 2020 at 00:42

    US-Gentech-Firma meldet:
    Wir haben einen Corona-Impfstoff fertiggestellt!
    WAS HAT DEUTSCHLAND DAVON? AMERICA FIRST!

    ————

    So schnell? Sollen wir uns dann bald alle impfen lassen? Womöglich noch eine Zwangsimpfung? Was ist da in dem Zeug alles drin?

    Meine Skepsis wächst und wächst.

  108. @ Rheinlaenderin 26. Februar 2020 at 01:06

    In Deutschland soll es einen Impfstoff erst Ende 2020
    geben u. der in den USA sei noch im Tierversuch.
    Arme Tiere!

  109. Diedeldie 26. Februar 2020 at 00:13

    Und vor ein paar Tagen sind doch auch 20000 Soldaten in BRD gelandet.
    Offiziell für eine Übung. Defender Europe.
    Kann man schon auf Gedanken kommen…..

    ———

    Die werden dann evtl. gebraucht, um in Europa die Städte abzuriegeln und aufzupassen, das niemand sein Haus verlässt, wenn das Coronavirus sich weiter ausbreitet.

    Die machen dann Moorhuhn schießen. Wer draußen herumläuft wird abgeknallt.

  110. Bin starke Raucherin und werde mir vorrangig einen großen Zigaretten-/Tabakvorrat zulegen.

    Auf’s Essen kann ich zur Not verzichten aber nicht auf’s Rauchen :- )

  111. Fairmann 25. Februar 2020 at 23:00
    pitscho und Barackler,
    ich stimme euch zu.
    Man muss bei der Krisenvorsorge von Extremfällen ausgehen.
    Wenn es dann nur halb so schlimm kommt, hat man trotzdem gut vorgesorgt.
    Ich weiss, dass auch ich an Corona erkranken werde.
    Ich werde es aber wohl zu 95% überleben.
    Weil ich vorbereitet bin.
    ——————
    Aus irgendeinem Grunde blieben mir die Kommentare von @Fairman aus einem Strang von vor ziemlich genau vor einem Monat in Erinnerung, weil sie mir plausibel erschienen, und als kämen sie aus kundigem Munde.
    http://www.pi-news.net/2020/01/wie-weiter-afd/
    Eine Frage hätte ich dazu. Wie darf man sich das ‚weil ich vorbereitet bin‘ genauer vorstellen? Für Hinweise bin ich dankbar.

  112. Rheinlaenderin 26. Februar 2020 at 01:40
    Bin starke Raucherin und werde mir vorrangig einen großen Zigaretten-/Tabakvorrat zulegen.

    Auf’s Essen kann ich zur Not verzichten aber nicht auf’s Rauchen :- )

    —————–
    Schade eigentlich, aber so löst sich eine wichtige ‚Währung‘ für die kommenden schlechten Zeiten sehr schnell in blauen Dunst auf.

  113. Wie war noch mal der Merkel-Spruch?
    „Nun sind sie halt da?“

    Sieht wohl ganz so aus. Nun also auch mitten in Deutschland, in Nordrhein-Westfalen (NRW) dem bevölkerungsreichsten Bundesland und somit dicht besiedelt, Großstädte, ja ganze Metropolregionen!

    Dichter Verkehr sowohl auf Straßen als auch auf Schienen, Nah- und Fernverkehr kreuz und quer, die Menschen dicht auf dicht gepackt, rege Betriebsamkeit, Konzerne, Infrastruktur (Strom-, Gas- und Wasserversorgung, Müllabfuhr), aber auch Mittelstand und Einzelhandel wollen Tag für Tag am Leben gehalten werden.
    Aber frei nach dem Motto kein Virus ist illegal, Schädlinge willkommen, die Grenzen und Einheimischen ungeschützt, nun also ist es so weit:
    https://www.express.de/duesseldorf/coronavirus-im-rheinland-ehepaar-in-duesseldorfer-klinik-36328140

    Der Karneval im Rheinland klingt gerade aus, die Gäste von weiter her fahren in alle Himmelsrichtungen davon, perfekter kann es eigentlich gar nicht laufen, zumindest für die Schädlingsausbreitung dürfte das so ziemlich die optimalste Umwelt sein. Währenddessen plärrt Klein-Greta wegen irgendwelchem belanglosem Blödsinn herum, dass alle Panik bekommen sollen und Hüpf-Freitag zur Werbung für die Grünen mit ihren offenen Grenzen machen. Man kommt aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus.

    Ich schätze jetzt kann nur noch Teddybärchen werfen helfen. Viel Glück uns allen!

    PS:
    Gute Nachricht für die jungen Greta-Hüpfen, ihr könnt nun schon gleich am Mittwoch gretagrünhüpfen, die Schulen werden geschlossen, zumindest schon mal die im gesamten Landkreis Heinsberg.

    Ach noch was: auch in Baden-Württemberg, der Landkreis Göppingen wird genannt:
    https://www.express.de/news/panorama/coronavirus-neue-infektionen-in-nrw-und-badenwuerttemberg-36167486
    Aber Hauptsache der Grünwahn hat Glühbirnen verboten und sorgt für offene Grenzen, dann ist ja alles gut, was soll da noch schiefgehen? Für Corona, den Schädling, läuft das doch prima.

  114. Schweinskotelett 26. Februar 2020 at 02:07

    Genial auf den Punkt gebracht. Nun ist es halt da, das Virus.

    Vielleicht gibt es dann demnächst Bilder aus dem Kanzleramt, wie Merkel mit Mundschutz den im Kanzleramt-Innenhof angetretenen Mitgliedern der Klimajugend bei einem Fototermin das Gesicht tätschelt…

  115. @ johann 26. Februar 2020 at 02:18
    ______________________________

    Hand im Gesicht?
    Genau da sehe ich ein Problem. Gerade auch und wegen so einem ungewohnten Mundschutz, damit packt man sich doch erst recht selbst in die Fresse.

    Und je mehr man daran denkt es nicht zu tun, um so schlimmer juckt das Ding auf dem Gesicht. Also selbst wenn so eine Maske 100 Prozent dicht und sicher wäre gegen das Durchdringen des Coronavirus, so wird man wohl nur zu gute Chancen haben beim abnehmen solcher Masken sich dann den den Virus erst recht in die Fresse zu schmieren.

    Ich habe das mal etwas drastisch ausgedrückt, aber wer auch nur mal selbst eine Renovierung gemacht hat und wegen Staub so ein Ding benutzen musste kennt das Spielchen.

    Aber ich schätze da müssen wir alle nun wohl durch. Ich würde auch nicht davon ausgehen dass die Ausbreitung in den Rest der deutschen Bundesländer noch aufzuhalten ist. Und die Nachbarstaaten werden wohl auch keine Chance mehr haben. Schon alleine wegen den heimreisenden Karnevalsgeästen die in den Karnevalshochburgen ihre Spaß haben wollten.

    Bleibt den Holländern wohl nur noch der Jenever und uns Deutschen der Jägermeister. Hilft vielleicht sogar in hoher Dosierung. Wäre mir jedenfalls neu, dass Viren sich in Alkohol wohl fühlen.

  116. Ich vermisse den Jubel der Greta-Glaubensgemeinschaft, dass jetzt der Urlaubsflugverkehr drastisch reduziert werden wird. Die jetzt zwangsläufige Störung der Global World ist wohl nicht im Sinne derjenigen, die uns Enthaltsamkeit geprdigt haben.

  117. francomacorisano 26. Februar 2020 at 01:09
    Außer Peking-Ente kommt nichts Gutes aus China!
    ————
    Das kann man so nicht sagen. China produziert hochwertige Geräte günstig in Massen, die der verwööhnte Wohlstands-linke/ wie Rechte gerne mit Handkuss zum einem tollen Preis entgegennimmt. Und nur weils gerade mal schief ging, ändert das nichts unbedingt an dem wirtschaftlich einleuchtenden positiven Grundaspekt der Sache.

  118. Das liegt sich ja hier teilweise wie im Film „outbreak“.

    Es wird meiner Ansicht nach genauso laufen wie bei Vogelgrippe, Creutzfeld-Jakob-Krankheit (s BSE) & Co. Es wird nicht viel passieren.

    Wirtschaftlich wird es sicher in der Kette einige Schwierigkeiten geben (Teile/Zubehörlieferungen aus China z.B.); ggf. weitere Flugstreichungen, aber das war’s.

    …und! ….Grippe / Malaria töten mehr. Dennoch läuft keiner mit Mundschutz bei einer Grippewelle herum oder meidet urlaubsbedingt Malarialänder.

  119. VivaEspaña
    25. Februar 2020 at 19:47
    Vernunft13 25. Februar 2020 at 18:37
    Bei unserer Überbevölkerung weltweit …. Corona wirkt CO² neutral und ist bio.

    Ob Corona so „bio“ ist, weiß man auch nicht genau.
    Nahe dem Fleischmarkt in Wuhan befinden sich zwei diesbezügliche Labore.
    =======
    Eine „entkommene“ B-Waffe; im Labor kreiert?

  120. ARD: „Wir sind gemeinsam der Meinung, dass zu diesem Zeitpunkt, jetzt, Reisebeschränkungen oder gar das Schließen von Grenzen keine angemessene, verhältnismäßige Maßnahme wäre“, sagte der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn.

    Nach dem Treffen erklärte Spahn auf Twitter: „Das Coronavirus zeigt einmal mehr, dass Europa seine Aufgaben nur gemeinsam bewältigen kann.“

    Um den offene-Grenzen-Fetisch ausleben zu können, lassen die Blockparteien lieber von uns ein paar mehr verrecken. Im Zweifel für die Ideologie. Jetzt am Anfang wäre massives Gegensteuern nötig. Aber was kann man von denen außer EU-Gesülze erwarten?

  121. Nur mal zur Präzisierung der Begriffe:

    „Coronavirus“ ist ein Sammelbegriff für den ganzen Virenstamm.
    „SARS-CoV-2“ ist die Bezeichnung dieses neuen Virus.
    „COVID-19“ ist der Name der Krankheit, die durch „SARS-CoV-2“ verursacht wird.

  122. Es liegt alles an die Machtgier der Politiker und
    an der Dummheit der Bürger, vor allem an der
    Verblödung der Jugend ! Sie studieren Ihr halbes
    Leben und wenn Sie scheinbar zu Ende gelernt haben,
    sind Sie durch die Indoktrination, dümmer als ein
    jeder Hilfsarbeiter !

  123. Wen viele Fabriken und Hotels wegen dem Coronavirus geschlossen werden müssen werden die vorgesehen 600 Milliarden € von der Europäische Zentralbank zur Rettung der Börse wohl freigegeben werden. Vielleicht gibt es dann noch 100 Millionen für die Erforschung eines Impfstoffes.
    Eine Sofortmassnahme für die Produktion von wichtigen Medikamenten in der EU ist aus wirtschaftlichen Gründen kein Thema. Kann mir nicht vorstellen das China wichtig Antibiotika liefert wen sie, diese selber braucht. Vor 25 Jahren wurden wichtige Medikamente immer an 3 Standorden produziert um ausfälle von einer Fabrik auszugleichen. Die Vertreter der Wirtschaft sind in der Politik halt mächtig und viel andere Politiker sind am Träumen von einer besseren Welt und vergessen was wichtig ist.

  124. Dortmunder Buerger 25. Februar 2020 at 18:24

    Auf Mauritius wurde ein Flugzeug, das aus Italien kam, komplett unter Quarantäne gestellt. Daraufhin tankte man auf und flog zurück. Wenn Regierungen so verantwortlich handeln, können sie ihre Bevölkerung auch schützen.

    Als verantwortlicher Politiker hätte ich schon vor mehr als 2 Wochen sämtliche Flüge aus China abweisen lassen, seitdem das Virus dort grassiert. Mittlerweile wäre auch der Zugverkehr nach Süden komplett eingestellt und die Grenzen geschlossen. Nur noch Deutsche Staatsbürger dürften einreisen und auch die nur nach Untersuchung. Abgesehen davon gäbe es genug Medikamente als staatliche Notreserve. Aber was will man von solchen Operettenpolitikern wie Spahn, Seehofer und Co. schon erwarten?

    Daher können wir uns hier in Deutschland auf einiges gefasst machen. Die Bestattungsindustrie wirds freuen. Bei Särgen gibt es sicher keine Lieferschwierigkeiten…
    …………………………………………………………………………………
    Eine Anzeige in einer Schottischen Zeitung: Zehn Särge zum halben Preis.
    Am nächsten Tag stand in der Zeitung: 20 Schotten begingen Selbsmord.

  125. Selberdenker 25. Februar 2020 at 20:09

    Nun, völlig irre Irrationalitäten wie unkontrollierte Grenzen kann man natürlich nicht einrechnen. Das ist ja auch ohne Corona bereits vorsätzlicher Sebstmord oder Völkermord. Corona selbst wird aber nun mal bereits durch normales Reisen zur Gefahr.
    Durch den Wahnsinn der offenen Grenzen (ich weiß gar nicht, werden die jetzt „Asylanten“ rassistisch auf Corona testen?) wird Corona natürlich für dieses Irrenhaus noch gefährlicher. Aber die normale Verbreitung ist eben bereits dem modernen Leben geschuldet, zu dem eben auch internationale Beziehungen gehören. Das ist eine Ambivalenz die nicht zu überwinden ist.

    Im übrigen ist es jetzt natürlich interessant, was an den Grenzen passieren wird. Denn wenn durch unkontrollierte Asylanten oder Asylanten überhaupt eine zusätzliche Verbreitung passiert, werden sie das ja nicht unter dem Deckel halten können.

  126. Heisenberg73 25. Februar 2020 at 18:55

    Bitte Berlin, Hamburg, Frankfurt usw abriegeln, für 4-8 Wochen und dann zuschauen, wie sich Merkels Goldstücke und die Linksextremen gegenseitig an die Gurgel gehen.
    Popcorn kaufen nicht vergessen!

    ………………………………………………………
    Ach das wäre ganz großes Kino!
    Und nicht vergessen: Diese strunzdummen Willkommenklatscher lernen die Merkelgäste dann auch mal richtig kennen.

  127. Homunkulus 25. Februar 2020 at 19:52

    Was mir grosse Sorge macht:
    was passiert mit mir, wenn ich diesen Virus habe?,
    zappel ich dann am ganzen Körper auf der Bahre und kriege LUNGENVERSAGEN(ja diese Videos habe ich auf SUN(englische Tageszeitung gesehen), und dieses Szenario macht mir richtig Angst,
    Alles was ich von Anfang an über WUHAN gesehen habe macht mir richtig Angst!!!!!
    https://www.thesun.co.uk/news/10821504/coronavirus-disturbing-video-patient-shaking/amp/#
    https://www.thesun.co.uk/news/10821504/coronavirus-disturbing-video-patient-shaking/amp/
    ……………………………………………………………
    Kennen Sie die Filmreihe „Resident Evil?
    Läuft dann genauso aber mit ner super Auflösung und in 3D. 😀

  128. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 25. Februar 2020 at 19:46

    Armin Laschet CDU, gibt gerade im ZDF der ANTIFA Rückendeckung für Linksextreme Gewalt.

    Laschet leugnet vor laufender Kamera im ZDF Interview linken Terror und Gewalt.

    Es gäbe nur eine Gefahr von Rechts, das Hufeisen sei falsch, Linke würden nicht mordend und mit Gewalt durch Deutschland ziehen.

    – Armin Laschet leugnet damit den Terror und die Gewalt beim G20 Gipfel, bei dem es volle Tötungsabsicht der ANTIFA gegenüber Deutschen Polizisten gab.
    (Gullideckel und Molotow-Cocktails von Dächern auf die Polizei, sind das keine Tötungsversuche?)

    – Armin Laschet leugnet damit die Tötungsabsicht an Frank Magnitz durch linke ANTIFA.

    – Brandanschläge auf Wohnhäuser und Autos der AFD auch das alles gibt es für Herrn Laschet nicht.

    Armin Laschet kann neben der rechtsextremistischen Gefahr keine weitere Bedrohung in Deutschland identifizieren!
    —————————————————————-
    So ein Mst. Jetzt befällt dieser Virus nicht nur die Lunge sondern auch noch das Gehirn. Schlimm, richtig schlimm!

  129. Rheinlaenderin 26. Februar 2020 at 01:40

    Bin starke Raucherin und werde mir vorrangig einen großen Zigaretten-/Tabakvorrat zulegen.

    Auf’s Essen kann ich zur Not verzichten aber nicht auf’s Rauchen :- )

    ———————————————————————–
    So sehe ich das auch! 😀

  130. @Elink 26. Februar 2020 at 08:40

    „Coronavirus“ ist ein Sammelbegriff für den ganzen Virenstamm.
    „SARS-CoV-2“ ist die Bezeichnung dieses neuen Virus.
    „COVID-19“ ist der Name der Krankheit, die durch „SARS-CoV-2“ verursacht wird.

    Ihr Einwand ist natürlich berechtigt, zumal mit dem Schlagwort „SARS“ eine andere Gefahrenlage assoziiert wird, obwohl damit auch eine Atemwegsinfektion definiert ist und der Erreger wohl auch ein „Coronavirus“ war. Die heutige Problematik ist eben unter dem Schlagwort „Corona“ bekannt geworden. Es ging mir um die generelle Problematik der weltweiten Verbreitung von Erregern und auch um die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen. Das hat eben auch mit Politik zu tun. Damit wollte ich zur Diskussion anregen. Die Problematik habe ich in den wenigen Worten nur kurz anreißen können. Genauer kann man sich zum Beispiel beim oben verlinkten Gesundheitsministerium informieren (falls die Seite mal erreichbar ist).

    Grüße

  131. Selbst wenn es hier nicht zu einer Epidemie käme, wären die Auswirkungen bald zu spüren. Da viele Medis, bzw. deren Inhaltsstoffe, in China produziert werden, werde wir hier in wenigen Wochen bereits weiter Engpässe erleben. Ca. 70 Containerschiffe, die in letzten Wochen die Reise nach Europa antreten sollten, stachen nicht in See. Die Fahrt dauert ca. 6 Wochen, d.h. ab Ende März könnte es schon unschön werden. Speziell dann, wenn es sich um lebensnotwenige Medikamente handelt.
    Aber jeder sollte so langsam Vorsorge treffen: Legt Vorräte für ein paar Wochen an, falls Ihr das nicht schon eh wg. der „glorreichen Energiewende“getan habt. Natürlich auch für Eure Haustiere.

    Da ich in der Nähe von Bonn lebe, stach mir heute ein Artikel des „Bonner Generalanzeiger“ ins Auge. Darin heißt es, dass es für ganz Bonn (knapp 320 000 Einwohner) ganze 25!!! Betten auf Isolierstadtionen in zwei Krankenhäusern gibt. Meine Meinung: Man sollte nicht Patient Nummer 26 werden…

    Rheinlaenderin 25. Februar 2020 at 23:26
    „Haben sich bisher schon einmal Hinterbliebene von den vielen (angeblichen?) Coronatoten in den Medien geäußert?“ Ja, haben sie. Da die Kommunisten aber alles kontrollieren, geht das nur über Kanäle, die dort verboten sind. Damit riskieren die Menschen von den Behörden verfolgt und weggesperrt zu werden. Diejenigen, die es trotzdem wagten, berichten über weitaus schlimmere Zustände und weitaus mehr Erkankte und Verstorbene, als man uns sagen will. Auch ließ man bisher keine ausländischen Seuchenexperten in die Provinz Hubei. Was da abgeht, können wir uns wohl nicht mal in unseren übelsten Träumen vorstellen. Und wenn es nach den Kommunisten ginge, würden wir es auch nie erfahren.

  132. Warum nur 26. Februar 2020 at 14:00

    „Rheinlaenderin 25. Februar 2020 at 23:26
    „Haben sich bisher schon einmal Hinterbliebene von den vielen (angeblichen?) Coronatoten in den Medien geäußert?“ Ja, haben sie. Da die Kommunisten aber alles kontrollieren, geht das nur über Kanäle, die dort verboten sind. Damit riskieren die Menschen von den Behörden verfolgt und weggesperrt zu werden. Diejenigen, die es trotzdem wagten, berichten über weitaus schlimmere Zustände und weitaus mehr Erkankte und Verstorbene, als man uns sagen will. Auch ließ man bisher keine ausländischen Seuchenexperten in die Provinz Hubei. Was da abgeht, können wir uns wohl nicht mal in unseren übelsten Träumen vorstellen. Und wenn es nach den Kommunisten ginge, würden wir es auch nie erfahren.“

    Diese Informationspolitik ist kein Alleinstellungsmerkmal der Kommunisten. Uns werden ebenfalls massiv Informationen vorenthalten bspw. über Migrantenkriminlität und auch deshalb sind wir gezwungen zwischen den Zeilen zu lesen. Stichwort: „Einmann“.

  133. Fairmann 25. Februar 2020 at 20:58

    Wenn es soweit ist, könnt ihr Corona (zunächst) selbst behandeln:
    1. Fieberthermometer: täglich 3-5 x messen und Kurve führen.
    2. Fiebersenker/Analgetika: Ibuprofen 400mg 2-4x 1 Tbl. oder Paracetamol 500mg 3×1-2 Tabl.
    3. Schleimlöser: Gelomyrtol, Soledum, Ambroxol oder evtl auch ACC 600.
    4. Inhalationen: Gelodurat Salbe zum Auflösen, Inhalationslösung etc.
    5. Tempo-Taschentücher.
    6. Zitrusfrüchte (Vit. C)
    7. Lebensmitttel und Getränke für 3-4 Wochen im Haus halten.

    Bei Fieber über 39,0 Celsius und /oder deutlich schlechtem Allgemeinzustand oder beginnende Atemnot ein Krankenhaus nach Vranmeldung aufsuchen bzw. Rettungsdienst alarmieren
    ——————-
    Danke für die Hinweise. Alles nicht falsch. Fieberthermometer kann nicht schaden. Inhalator kann man auch besorgen, geht auch mit Soledum ganz gut. Fieber senken bis 39 Grad kann man auch mit Wadenwickeln. Vitamine haben bei mir nicht so viel Wirkung, eher heiße Hühnersuppe.

    Vorräte: Sicher, allgemeines Prepping. Das Wasser ist das größte Problem. Das man aber nicht hat, solange noch Leitungswasser geliefert wird.

    Was kann man sonst noch tun? Aus anderen Gründen hab‘ ich ’ne FFP3-Maske. Konnte damit aber kaum was anfangen. Man atmet meist ‚eh unter durch, so fest liegt sie nicht an. Wenn man zudem ein paarmal in den Filter atmet, ist da sowieso alles feucht (wie wenn man im Winter einen Schal vor den Mund macht, da entsteht ja ganz erheblich Feuchtigkeit). Also, ich glaube, das bringt nicht viel, bzw. ist nicht praktikabel.

    Also, was kann man noch tun? Oder ist das im Prinzip ’ne Erkältungs-Grippe, nur 10mal so stark?

  134. Watschel 26. Februar 2020 at 15:38
    Eine Hühnersuppe ist nie verkehrt!
    —————————
    Wenn Du bei Corona und 40 Grad Fieber noch Lust auf diese Art von „Hühnersuppe“ hast, hast Du meinen Respekt. 🙂

  135. Maria-Bernhardine
    26. Februar 2020 at 00:51
    @ Rheinlaenderin 26. Februar 2020 at 00:39

    iCH WOHNE IN EINEM WOHNBLOCK MIT
    SENIORENWOHNUNGEN: 2 Häuser, ca. 125 Wohnungen.
    Mongolin Frau Weng ist ständig auf Reisen. Man sieht
    sieselten. (gekürzt)
    ***
    Ich vermute,dass sie da etwas Missverstehen:Frau Weng wird nicht auf Reisen sein,sondern die o.a. Seniorenwohnung wird einer von mehreren (beliebig) ‚toten Briefkästen‘ sein,für die sie jeweils den vollen Sozialleistungssatz erhält.
    Sie kommt wohl nur dann&wann mal vorbei,um die Trapse (insbesondere der Toilette) mit frischem Wasser aufzufüllen,da es ansonsten furchtbar zu Stinken beginnt,und besorgte Nachbarn die Polizei verständigen würden,und die Angelegenheit auffliegen würde.
    Muss nicht in jedem Fall so sein,ist aber oft so.

Comments are closed.