AfD-Parteichefs Meuthen und Chrupalla in einem Rundschreiben an die Parteimitglieder.

Von ROBERT ANDERS | In den Tagen vor der Hamburg-Wahl und nach dem Massenmord in Hanau lief die bislang schmutzigste und bösartigste Kampagne gegen die AfD seit ihrem politischen Bestehen. Beispiele dafür müssen in diesem Forum nicht aufgeführt werden. In dieser Situation darf eine Parteiführung, die diesen Namen verdient, eines auf gar keinen Fall tun: Sich wegducken, aber damit noch mehr Prügel einstecken. Geradezu selbstmörderisch jedoch ist es, die politische Instrumentalisierung des schrecklichen, bislang überhaupt noch nicht wirklich aufgeklärten Geschehens samt seinen Hintergründen kritiklos zu akzeptieren und damit auch noch innerparteilich zu zündeln.

Genau das aber haben die beiden AfD-Vorsitzenden Jörg Meuthen und Tino Chrupalla in einem noch vor der Hamburg-Wahl an die Mitglieder übermittelten Schreiben getan, wie folgender Auszug daraus zeigt:

[…] Um es ganz deutlich zu sagen: Die Tat von Hanau ist ein rassistisches Verbrechen. Ihr Motiv war Ausländerhass. Auch wenn Ärzte heute von einem psychisch schwer geschädigten Täter sprechen: Die Morde von Hanau sind wie der Mord an Walter Lübcke und die Morde von Halle eine Schande für Deutschland. Und wir sind zutiefst betroffen, dass all diese Taten nicht verhindert werden konnten. Das heißt, wir müssen prüfen, ob es Versäumnisse bei den Sicherheitsbehörden oder anderen Einrichtungen gab.

Zugleich müssen jetzt alle demokratischen Kräfte in unserem Land gegen jede Form von Extremismus zusammenstehen. Wir als AfD dürfen und werden es nicht zulassen, dass extremistische Gewalttäter den gesellschaftlichen Frieden zerstören.

Ebenso wenig aber werden wir es zulassen, dass der politische Gegner und Teile der Medien uns in diesem Kampf für Freiheit, Demokratie und den Rechtsstaat ausgrenzen und in die Nähe des Rechtsextremismus rücken wollen.

Allerdings müssen wir uns auch fragen, warum es unserem politischen Gegnern gelingt, uns überhaupt mit solch einem Verbrechen in Verbindung zu bringen. Dieser Frage müssen wir uns stellen, auch wenn es schwerfällt. […]

Nach allen bislang vorliegenden Informationen und Erkenntnissen handelt es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen geisteskranken Mann mit absurden Fantasien. Nach kompetenter Fachansicht dürfte der Mann zum Tatzeitpunkt schuldunfähig im Sinne des Strafgesetzbuches gewesen sein. Weder seine der Öffentlichkeit bekannten Schriften noch das bisherige Leben des mutmaßlichen Täters lassen Rückschlüsse auf eine gezielt politisch motivierte Tat zu. Und sein „Rassismus“ richtete sich auch gegen die Hälfte der Deutschen, folglich also gegen viele Millionen ohne Migrationsherkunft. Warum der mutmaßliche Täter  seine Opfer in Shisha-Bars gesucht hat, bedarf noch der Klärung, die zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch aussteht.

Mit ihrer Bezeichnung des Massakers als „rassistisches Verbrechen“ gehen Meuthen und Chrupalla nebenbei einem offensichtlichen Widerspruch in der linksgrünliberalen Propaganda auf den Leim: Ausgerechnet diejenigen, die jegliche Existenz von Rassen leugnen, ja allein diesen Begriff verurteilen, schreien ununterbrochen von „Rassismus“. Den kann es logischerweise aber nur geben, wenn es Rassen gibt. Zudem waren die Opfer nicht Angehörige einer anderen Rasse, sondern deutsche oder türkische Staatsangehörige.

Meuthen und Chrupalla liegen auch falsch, wenn sie in den Chor von der angeblichen „Schande für Deutschland“ einstimmen. Wieso können die verachtenswerten Täter von Kassel, Halle oder Hanau gleich für ganz Deutschland eine Schande sein? Wie könnte denn „Deutschland“ die Tat eines Geisteskranken verhindern? Es gibt allerdings Schanden für Deutschland, zum Beispiel Niedrigrenten, Pflegenotstand oder „Antifa“-Terror. Doch davon ist ja nicht die Rede.

Es ist nichts dagegen zu sagen, dass „alle demokratischen Kräfte in unserem Land gegen jede Form von Extremismus zusammenstehen“ sollen, wie die beiden AfD-Vorsitzenden schreiben. Das Problem ist nur: Die anderen „demokratischen Kräfte“ wollen absolut nicht und niemals mit der AfD „zusammenstehen“. Daran wird auch dieser Brief an die Mitglieder nichts ändern. Und ist es wirklich so, dass „es unseren politischen Gegnern gelingt, uns überhaupt mit solchen Verbrechen in Verbindung zu bringen“? Klar ist nur: Es wird mit allen Mitteln der Propaganda und Diffamierung versucht.

Doch gegen diesen Versuch kann die AfD wenig bis nichts unternehmen. Deshalb ist es müßig, „uns“ diese Frage zu stellen, „auch wenn es schwer fällt.“ Es steckt gerade in dieser Textpassage erheblicher Zündstoff. Denn es wird unterschwellig unterstellt, in der AfD gebe es Personen oder Kreise, die Anlass geben, die AfD zum Beispiel mit den Morden in Hanau in Verbindung zu bringen. Was und wen meinen Meuthen und Chrupalla mit dieser Formulierung wirklich?

Selbstverständlich haben die intelligenteren Medienvertreter sehr schnell die Brisanz dieses Textes erkannt. Denn er steht im harten Gegensatz zu ersten Reaktionen von Gauland und anderen AfD-Vertretern. Er ist nichts anderes als ein Kotau vor der feindlichen Kampagne. Das muss die Partei selbst klären. Für ihre Wähler und Sympathisanten, aber gewiss auch für viele Mitglieder ist diese Selbstdemütigung der Parteiführer vor dem Feind eine zumindest äußerst irritierende Erfahrung.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

318 KOMMENTARE

  1. Typisch parteischädliches Verhalten von Meuthen. Er ist und bleibt ein Duckmäuser, der sich in Brüssel gut eingerichtet hat und dort keine Freunde auf der linken Seite verlieren will. Eigentlich braucht die Partei keine politischen Gegner, wenn sie eine solche Führungsspitze hat, um sich zu schaden.

  2. Dieses Mitgliederrundschreiben ist nur die Zuspitzung einer schon lange währenden Sabotage.

  3. Nach einem islamistischer Anschlag pfeifen sie alle man dürfe das jetzt nicht auf alle Muslime überstülpen.
    Bei der AfD machen sie es gerne und was die AfD da grade macht ist als wenn Mayszecke oder Kaddor oder Chebli nach einem islamischen Anschlag äussern würden, sie als Muslime müssten jetzt doch einmal ihren Glauben überdenken ob dieser nicht auch verantwortlich sein könne für die ausbrechende Gewalt.
    Macht diesen Fehler, man nennt ihn auch sich „Lindnern“….

  4. Das Motiv war Ausländerhass?
    Was ist denn bei einem paranoiden Wahnsinnigen, der auf Youtube wirres Zeug redete und sich u.a. für die 9/11 Anschläge verantwortlich hielt, ein „Motiv“?
    Er faselte doch auch davon die Hälfte aller Deutschen auszurotten!
    Der Mann ist aufgrund einer schweren psychischen Erkrankung völlig unzurechnungsfähig gewesen und seine paranoide Aggression konnte sich gegen alles und jeden richten!
    Weshalb hat er wohl seine Mutter erschossen? Aus Fremdenhass?

  5. Zustimmung. Das klang fast schon nach Merkelschem Einheitsbrei-Sprech. Totales Eigentor. Noch dazu Herrn Gauland so in den Rücken zu fallen.

  6. Diese unsinnige Aussage ist ganz klar ein Eigentor. Es handelt sich um einen psychisch kranken Einzeltäter mit Schuldunfähigkeit. Aber selbst wenn er schuldfähig wäre, hätte die Tat mit der AfD nichts zu tun.
    Wie kann man nur in das Lied der Deutschenhasser einstimmen. Die AfD muss diese ganzen unberechtigten Vorwürfe vehement zurückweisen.
    Niemals werden die Altparteien mit der AfD zusammen arbeiten, da kann sie noch so brav und ergeben sein. Jede Partei, welche den Nationalstaat erhalten will und gegen die NWO-Globalisierung ist, gehört zu den Erzfeinden der Kommunisten.
    Deshalb muss die AfD noch erfolgreicher werden, damit sie nicht so sehr auf ander Parteien angewiesen ist. Das geht aber nur mit Wehrhaftigkeit, Durchsetzungsvermögen, Stärke und Optimismus.

  7. Diese Aussagen,der AfD-Mächtigen,macht eines deutlich,
    die AfD ist auf dem Wege zu irgendetwas 2.0…
    Natürlich sind diese Morde unmenschlich,kaum fassbar,
    allerdings,diese Instrumentalisierung der Toten,zum Machterhalt,
    des Altparteienkartells,ist widerwärtig und pervers.
    Anstatt mit aller gebotenen Härte,dagegen vorzugehen,scheint man
    nun seine eigene Schuld zu generieren.
    Nun gut, es sei jedem,auch der AfD,selbst überlassen,wie man mit diesem
    Massaker umgeht,sich den anderen Parteien aber anzubiedern,ist
    eine Bankrotterklärung der AfD.
    Die AfD ist in einer Sinn-und Strategiekrise,und kann dabei nur verlieren,
    die eigene Identität,und als Folge daraus,die Wähler!

  8. Selbstdemütigung? Das grenzt doch schon an politischen Selbstmord! Wollen Meuthen und Chrupalla jetzt im schrägen Chor der Linksparteien mitzwitschern? Hoffen sie, auf diesem Weg aus der „Schusslinie“ zu geraten, und als mögliche Koalitionspartner für irgendwelche Altparteien infrage zu kommen? Das klappt ohnehin nicht, denn für die Linken sind die AfD’ler nur eine üble ‚Nazibande‘, da helfen auch alle Anbiederungsversuche rein garnichts. – Man kann nur hoffen, dass der fürchterliche Schrieb nicht allzu weit verbreitet wird. Sonst ist das Projekt ‚Alternative für Deutschland‘ gleich gestorben.

  9. DAS hätte Curio NIEMALS gesagt.
    Ich bin entsetzt über diese Form des sich Biegens, wenn der Wind mal etwas stärker weht.
    Kein AfD Wähler wird der Partei den Rücken kehren, wenn sie standhaft bleibt. Aber diese Form der Selbstbezichtigung ist unsäglich.

  10. Was in Hanau geschah, war ganz Deutlich NICHT Ausländerhass, sondern es sind die von dieser Regierung die vorsätzlich unterdrückten Verbrechen der Moslems gegen die „UNGLÄUBIGEN“ und das Leind das dieser Islam bereits angerichtet hatte und weiter unterstützt und geschützt wird, dabei die pflichtgemäße Sicherheit des eigenen Volkes auf Spiel setzt und nichts, aber auch gar nichts ihrer Pferpflichtungen nach unternimmt, das die begangenen Verbrechen des laut dem Koran, von Moslems weiter ignoriert werden. Denn es war wohl eindeutig an Moslems verübt worden und nicht an Ausländer, wie es dargestellt wurde und weiter dargestellt werden wird.
    Denn was am gefährlichsten im Lande ist, das ist die Wahrheit zu zeigen und zu sagen.
    So einfach ist es und so einfach wird aber die Fälschung begangen, wie geschieht.

  11. Die AfD ist quasi von allen Seiten eingekesselt.
    Im Grunde genommen ist es völlig egal, wie sie sich rechtfertigen, distanzieren oder die Realität beschwören, da eine breite Vorverurteilung dieser Partei einfach keine objektive Betrachtung zulässt.

    Wir leben in Zeiten höchster emotionaler Belastungen.

    Oder, wie Soros es uns jüngst (she. 23.1.20 auf Project Syndikate, seiner Plattform) erklärt:

    „… das Spektrum der Gestaltungsmöglichkeiten (ist) in einem Moment großer Umbrüche weitaus vielfältiger als in gewöhnlichen Zeiten. Es ist einfacher, Ereignisse zu beeinflussen, als das Geschehen zu verstehen.“

    Es ist nachvollziehbar schwer für die AfD (Vertreter) sich hier optimal zu positionieren. Schließlich ist der Feind nicht irgendwer 🙂

  12. Kann an dem Brief jetzt nichts grundsätzlich falsches erkennen, zumal das Ding sowieso niemand zur Kenntnis nimmt. Viel schlimmer, ist die mittlerweile unterwürfige Verbalrhetorik der AfD Funktionäre. Die Göring-Eckert freute sich gestern in der Tagesschau über die vermeintlich rausgeflogenen Nahtzis der AfD zur besten Sendezeit und rotzte damit 6 Millionen Wähler bis in die Wohnstube.

    Natürlich bekommt die AfD kaum Sendesekunden aber wenn doch, dann muss ein rhetorisches Dauerfeuer gegen die etablierten Parteien abgefackelt werden. Es bringt doch nichts, wenn ein Meuthen wie ein Kaninchen auf Milde hofft und nicht merkt, dass die Slomkas,Klebers und Reschkes, ihm nur Verachtung und Hass entgegen schleudern.

    Wehrt euch endlich, das seid ihr euren Wählern und Mitgliedern schuldig!

  13. Höcke hätte das niemals gemacht.
    Meuthen ist noch viel zu sehr als Professor ins Establishment eingebunden. Denkt er, dass die Attacken jetzt aufhören? Im Gegenteil: jetzt hat man Schwäche erkannt und wird noch mehr draufschlagen.

  14. Diese beiden Pfeifen zerstören die AfD, mit ihrer feigen Anbiederung an die Stasisystem Parteien der Blockparteien.
    Es wird Zeit dass Herr Höcke das Ruder in seine Hände nimmt. Ich dachte Chrupalla wäre ein würdiger Vertreter Höckes, aber der scheint genauso ein Schleimbeutel gegenüber den Systemparteien zu sein wie diese Meuthen.

  15. Ich finde die Erklärung von Meuthen und Chrupalla gut formuliert!
    Kann da nichts aussetzen!

    – Übrigens: ich höre nichts mehr von der NPD. Deren früheren Wähler (und Parteimitglieder) sind hoffentlich nicht alle zur AfD gewechselt! Ich wähle trotz allem weiterhin konservativ = AfD

  16. OMG, wie kann man nur so blöde sein. Auf welchen Gehaltslisten stehen diese Idioten ausserdem???
    Vater = Grüner,
    Sohn = kein Bezug zur AfD
    einziger Parteienbezug besteht zu den GrünInnnen.
    Herr Meuthen überlassen Sie das Amt Herrn Höcke. „rechts“ und „Recht“ ist nicht von ungefähr das gleiche Wort.

  17. Peinlich war auch gestern Herr Chrupallas auftreten bei der Schausten im ZDF!
    Wie kann man sich so vorführen lassen???
    Bei Meuthen denkt man langsam er ist ein U-Boot!
    Herr Höcke, übernehmen Sie, sonst versinkt die Partei in der Bedeutungslosigkeit!
    Gegen diesen LinksGrünen Mob hilft nur selbsbewusstes aggressives Auftreten!

  18. Tino Krüppallah ist intellektuell ohnehin eine Gurke, und zwar eine machtgierige.
    Meuthen hingegen ist ein U-Boot

    Diese Doppelspitze sollte in einem Sonderparteitag und zwar als Mitgliederparteitag jetzt (2020) sofort versenkt werden. Und Meuthen aus der EU abgezogen werden. Der hat schon den Landesverband Baden-Württemberg ruiniert und gute Leute wie Spaniel, Räpple und Mandic kaltgestellt. Weg mit dem Kerl, diesem CDU-Kriecher!
    Dasselbe gilt für Sachsen. Der Wähler hat Sachsen zum stärksten Landesverband gemacht, seit Petry kommen die nicht aus dem Quark und stänkern gegen Pegida. Dabei hat es dort gute Leute wie Jens Maier. Oder Egbert Ermer, der leider vergrault wurde. Warum geht in Sachsen mit 27% nicht, was in Thüringen mit Björn Höcke oder in Brandenburg mit Andreas Kalbitz hervorragend läuft? Ist es der Anstreicher (Chrupalla) der da alle demotiviert?

    Jetzt ein Mitglieder-Sonderparteitag, die ganzen Minderleister aus den Funktionen wählen und die Guten nach vorn. Wie Curio. Wie Maier. Ein Mitgliederparteitag hat 2015 die Riesengurke Lucke entsorgt. Das kann man wiederholen und wenn man es jetzt sofort macht, sind eventuelle Friktionen bis zum Wahljahr 2021 abgeheilt und die AfD kann endlich wieder auf die Überholspur. Die Farblosigkeit in Hamburg hat nicht nur der unsägliche, gottseidank ausgetretene Professor Kruse zu verantworten gehabt, sondern auch die aktuelle Bundesspitze. Übrigens ist Meuthen der dritte Professor nach Lucke und Kruse, der außer Geschwätz nicht viel zu bieten hat. Und das Rentenkonzept steht immer noch nicht, obwohl die Staatsbürgerrente für alle Deutschen überfällig ist. Nicht nur zur Bekämpfung der Altersarmut. Aber auch.

  19. »Krebsgeschwür«, »giftiger Abschaum«, »Gesindel« –, so die Altparteien.

    Und nun diese Selbstdemütigung der AfD – Führung statt in die Offensive zu gehen?

  20. Vermutlich ist es wirklich ein Fehler, den linksgrünen Hetzern ohne Not in dieser unterwürfigen Form entgegenzukommen, die den Massenmord in Hanau durch einen Schizophrenen auf ekelhafteste Art und Weise auf dem Rücken der Toten instrumentalisiert haben. Die Linksextremisten fühlen sich durch dieses Appeasement in ihrer Hetze nur bestätigt und werden noch mehr Steuergeld von der Bundesregierung für ihren antidemokratischen Kampf gegen Bürgerlich-Konservative einfordern.

  21. Wenn Meuthen die Partei noch weiter Richtung Lucke oder Lindner rücken will was sucht er dann bei Salvini und lässt sich dort feiern? Salvini wird mit so einem Meuthen in Zukunft nichts mehr anfangen können. Die AfD hat Null Schuld an diese Tragödie. Diese Familie war Grün getrimmt wenn das so stimmt was die Presse schreibt. Keiner weis was der in sich rein geworfen hat durchdreht und dann sollen Anständige sich für so einen Kranken Durchgeknallten entschuldigen.

  22. „Um es ganz deutlich zu sagen: Die Tat von Hanau ist ein rassistisches Verbrechen. Ihr Motiv war Ausländerhass.“ Besser hätten es die Genossen von der „taz“ oder vom „Neues Deutschland“ auch nicht formulieren können. Mal davon abgesehen, dass es schlechtes Deutsch ist: eine Tat hat kein Motiv, höchstens ein Täter. Aber wie dem auch sei, vielleicht können die beiden Verfasser ja bei den Linksblättchen unterschlüpfen, sobald sie ihre Partei zugrunde gerichtet haben.

  23. Tritt-Ihn 24. Februar 2020 at 15:05

    Statistisches Landesamt Hamburg.
    _____________________
    Jetzt !
    FDP: 4,9 %
    AfD: 5,5 %
    ——————————
    Sehr schön, freut mich für den schmierigen Lindwurm!

  24. Wenn diese A-Geigen so weiter machen sind die bald erledigt. Angriff sollte die Devise sein anstatt Wegducken.
    Ich hätte an deren Stelle gesagt, dass das Blut der Opfer wegen deren Politik, an den schmutzigen Pfoten der Systemparteien klebt

  25. Nun, Politiker äußern sich eben anders als die Schreiber eines Blogs – das sollte man akzeptieren. In der aktuellen Situation ist es besser zu deeskalieren, Ihr müsstet das doch auch erkennen bei den derzeit aufgefahrenen Geschützen. Die intrakulturellen Naszis haben derzeit die Deutungshoheit und ich befürchte, wenn die AfD jetzt weiter Öl ins Feuer gießen würde, wäre die bürgerliche Bewegung schnell vorbei. Die AfD benötigt neue Wähler, da muss man halt auch einfach mal den sozial erwünschten Mist der anderen Nachplappern.

  26. Pfui, dachte ich, als ich das heute las. Statt daß die Afd sich aufmacht und endlich gegen die unsäglichen Verunglimpfungen ihre Partei und deren Wähler vorzugehen, tragen sie das Büßerhemd und wefen sich in den Dreck. Pfui!

  27. Um es ganz deutlich zu sagen: Die Tat von Hanau ist ein rassistisches Verbrechen. Ihr Motiv war Ausländerhass. Auch wenn Ärzte heute von einem psychisch schwer geschädigten Täter sprechen: Die Morde von Hanau sind wie der Mord an Walter Lübcke und die Morde von Halle eine Schande für Deutschland.

    Ist doch wunderbar, wenn die AfD-Führung Tillys Mottowagen bestätigt/Nicht!

    Den hier:

    https://www.report-d.de/var/reportk/storage/images/media/images/2020/duesseldorf/02/d_tilly_hanau_20200224/899196-1-ger-DE/D_Tilly_Hanau_20200224_articleimage.jpg

    Und den hier:

    https://www.report-d.de/var/reportk/storage/images/media/images/2020/duesseldorf/02/d_tilly_heilthoecke_20200224/899200-1-ger-DE/D_Tilly_HeiltHoecke_20200224.jpg

    Normalerweise beteilige ich mich nicht an der internen, selbstzerfleischenden AfD-Kritik. Aber das geht nicht. Weil es verkennt, daß jede Distanzierung (von was auch immer für Untaten) nur noch mehr Unflat nach sich zieht. Und nicht etwa Anerkennung. Die AfD trifft an Hanau, Lübke, Halle genau KEINE Schuld. Ebensowenig wie an den hysterisch „Rechts“ zugeschriebenen Taten – (als es die AfD noch gar nicht gab) – die sich bzgl. der Täter als von der Presse erfundenen Luftnummern erwiesen: Sebnitz, Mügeln, Mannichl, Ritz-Rebecca, Ermyas Mulugetea, Tröglitz, Backnang, und und und. Alles hysterische aufgeblasene MSM-Falschmeldungen, in denen „Rechts“ überhaupt keine Rolle spielte.

    Nicht distanzieren, sondern kontern ist die Devise.

  28. @Linkophob
    Jetzt sieht er mal, wie schnell man Nazi wird, wenn man der linksgrünen „Volks“front die Definitionshoheit überlässt!

  29. Meuthen will doch sooo gerne zum System gehören !
    Er ist halt traurig, weil: Keiner mag sein Rentenkonzept, der böse Höcke, hat ihm mit dem Thüringen Trick die Annäherung an CDU/FDP komplett verbaut = keine AFD AM/CDU/FDP Koalition in Sicht – traurig !

    Meiner Meinung nach, befindet Meuthen sich schon seit 2016, in einem laufenden „System Deep Throat Trainee on the (blow) job)“ Programm.

    Er soll den Lucke/Henkel, usw. machen = austreten, sein Mandat im EU Parlament genießen und sich weiter um sein leibliches Wohl sorgen, bzw. die gewonnene Zeit, für seine neue Lebensgefährtin nutzen. Hat dann auch seine Pensionsalter erreicht und braucht sich keine Sorgen zu machen, diese (wegen VS Beobachtung) nicht mehr zu bekommen – gehört dann wieder zu den Guten = win/win Situation für AFD & Meuthen …

    Und Tschüss Meuhteh – Chrupalle ist halt von Meuthen instrumentalisiert worden.
    Habe nichts gegen Ihn, aber als PV völlig ungeeignet !

  30. Doppelwhopper 24. Februar 2020 at 15:19

    Nun, Politiker äußern sich eben anders als die Schreiber eines Blogs – das sollte man akzeptieren. In der aktuellen Situation ist es besser zu deeskalieren, Ihr müsstet das doch auch erkennen bei den derzeit aufgefahrenen Geschützen. Die intrakulturellen Naszis haben derzeit die Deutungshoheit und ich befürchte, wenn die AfD jetzt weiter Öl ins Feuer gießen würde, wäre die bürgerliche Bewegung schnell vorbei. Die AfD benötigt neue Wähler, da muss man halt auch einfach mal den sozial erwünschten Mist der anderen Nachplappern.
    ————————————-
    Die Leute sind nicht gar so blöd und nicht allein eine lenkbare Masse. Genauso schießt sich die AfD selbst ab.

  31. Hanau hat mit diesem schlechten AfD Ergebnis gar nichts zu tun. Nockemann versucht das schlechte Ergebnis auf Hanau zu schieben, obwohl er selbst dafür verantwortlich ist und es besser hätte machen können. Das es nicht an Hanau liegt, zeigt das es Wahllokale in Hamburg gab wo die AfD bis 24% holte. Auch mit 22 oder 18% gab es Wahllokale. Also dort wo die Arbeiterklasse mit intakten Familie noch zuhause ist, die geben der AfD ihre Stimme, dass sind die Arbeiterbezirke. Auf die Gemäßigten aus der „Mitte der Gesellschaft“ auf die viele West AfD-ler schon seit Gründung warten kommt einfach keiner und wird auch die nächsten 10 Jahre keiner kommen solange die Konten einigermaßen gut gefüllt sind. Es gibt fast 40% Nichtwähler dort hätte Nockemann Wahlkampf machen müssen auf die arbeiter zu gehen nicht auf Gemäßigte oder Millionäre warten.

  32. OT

    „EHEMANN (41) FESTGENOMMEN
    Vierfach-Mutter (30) in Dortmund getötet
    Kinder waren zur Tatzeit in der Wohnung

    Dortmund – Grausiges Ende einer schwierigen Ehe. Im Morgengrauen soll ein Mann eine vierfache Mutter getötet haben.

    Gegen 6.30?Uhr am Montag hatte der Mann (41) selbst den Notruf gewählt. Die Leitstelle der Feuerwehr schaltete sofort die Polizei ein, Streifenwagen und Notarzt rasten zu dem Mehrfamilienhaus in der Dortmunder Innenstadt.

    In der Wohnung bestätigten sich die schlimmsten Befürchtungen: Für die junge Frau (30) kam jede Hilfe zu spät. Staatsanwalt Henner Kruse: „Nach ersten Ermittlungen starb sie durch Gewalt gegen den Hals. Die genaue Todesursache soll am Dienstag im Rahmen einer Obduktion geklärt werden.“

    Durch den Tod der Mutter werden vier Kinder (2 bis 7) des irakischen Paares zu Halbwaisen. Nach BILD-Informationen befanden sich die Geschwister zur Tatzeit in der Wohnung. Ob sie Augenzeugen der schrecklichen Tat wurden, ist noch nicht ermittelt. Das Jugendamt nahm die Kinder in Obhut.

    Offenbar hatte die getötete Mutter sich erst kürzlich aus ihrer gescheiterten Ehe befreit. Es laufen zurzeit mehrere Verfahren wegen häuslicher Gewalt. In einem Frauenhaus hatte das Opfer zeitweilig Schutz vor seinem Ehemann gesucht. Danach bezog die Frau mit ihren Kindern eine eigene Wohnung.
    …“

    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/dortmund-vierfach-mutter-30-getoetet-ehemann-41-festgenommen-69005008.bild.html, Bild, 24.02.2020 – 14:54 Uhr

  33. Lucke schreibt mittlerweile er sei so froh das diese Radikale Partei so schlecht abschnitt. Als er selbst noch von Bodensatz redete, dass hat er schon vergessen. Nicht einmal Höcke benutzt das Wort Bodensatz.

  34. Die beiden AfDler machen genau das, was sie sollen: Distanzieren. Rechtfertigen.

    Hätte nicht gedacht, dass die sich so vor sich her nudgen lassen…
    Es fehlt mE ein intellektueller Geist wie der von Curio als Sprachrohr der Spitze.
    Wenigstens etwas mehr Gelassenheit im Umgang mit den Hasserfüllten, wäre jetzt das Gebot der Stunde, was offensichtlich partout nicht leicht ist…

  35. die Frage ist doch die…., ist es bewiesen das der von den Medien auserkorene, auch wirklich der Täter ist…? wo sind die Beweise…, entschuldigung habe noch keine gesehen, wo sind die videoaufnahmen, es werden ja wohl ein paar Aufnahmenvorhanden sein ohne das diese gelöscht wurden, aus versehen in der Hektik, wurden DNA Spuren vor Ort dem Täter zugeschrieben oder irgendwelche anderen Beweise, so lange keine stichhaltigen Beweise vorhanden sind …., warum soll ich mich als Partei rechtfertigen, dann kann ich auch gleich behaupten die Grünen haben gemordet, weil der Vater aktiv in der Partei ist….

  36. Babieca 24. Februar 2020 at 15:23
    Nicht distanzieren, sondern kontern ist die Devise.
    ——————–
    Ein gehöriger Teil der AfD dürfte VS gesteuert sein. Es gilt diesen Kräften ans Bein zu pissen. Der Amokläufer aus HU entstammt einem grünen Millieu, wenn er es überhautpt wa(h)r. Warum schreit die AfD es nicht heraus???????
    Nein, die AfD kriecht vor der falschen Deutung in den Dreck.

  37. Übrigens, nur für den Fall, daß es vergessen wurde:
    Meuthen faselte schon Anfang 2019 den folgenden Grünsprech: „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ in Baden-Württemberg. Dieser Mann ist Ballast an einem sinkenden Ballon, ebenso wie seine Blockade beim Rentenkonzept. Und ich werde den Eindruck nicht los, sein Besuch auf dem Kyffhäuser vor 2 (3?) Jahren war schlecht geschauspielert. Sein professorales Gewäsch war da schon zum Fremdschämen und seine Rumeierei.

  38. kalafati 24. Februar 2020 at 15:34

    Babieca 24. Februar 2020 at 15:23
    Nicht distanzieren, sondern kontern ist die Devise.
    ——————–
    Ein gehöriger Teil der AfD dürfte VS gesteuert sein. Es gilt diesen Kräften ans Bein zu pissen. Der Amokläufer aus HU entstammt einem grünen Millieu, wenn er es überhautpt wa(h)r. Warum schreit die AfD es nicht heraus???????
    Nein, die AfD kriecht vor der falschen Deutung in den Dreck.
    ————————————————
    Kommt einem so vor wie Lindner neulich im Bunten Tag, dieses erbärmliche Grünsprech von Meuthen und seinem Nachplapperer Krüpp-Allah. Hier ist was faul.

  39. Übrigens, AfD-ler müßten durchweg Fähigkeiten haben, die es nun mal durchweg gibt.Jedes Parteimitglied müßte eigentlich nicht von dieser Gesellschaft sein. Es ist für mich ohnehin verwunderlich, dass eigentlich normale Leute in der AfD die Hölle auf sich nehmen. Das ist im Durchschnitt eigentlich nicht durchzuhalten.

  40. Toxischer Cis-Mann leider hetero 24. Februar 2020 at 15:39

    +++ Eilmeldung +++

    Auto rast in Rosenmontagszug

    https://www.tagesschau.de/eilmeldung/eilmeldung-4875.html

    +++ Eilmeldung +++
    —————————–
    Die Religionszugehörigkeit des „Autos“ würde mich brennend interessieren. Wahrscheinlich ist das Auto psychisch geschädigt und darf deshalb nicht instrumentalisiert werden?

  41. @kalafati: Ich sehe das anders und das Anbiedern als strategisch wichtigen Schritt. Die Mehrheit wird nie so denken wie die meisten Foristen hier – nie! Klar könnte man die Propaganda der intrakulturellen Nashzis kontern, aber um welchen Preis? Würde der Konter irgendwo erhört? Würde er so präsentiert, dass er eine positive Wirkung entfaltete? Ich denke nicht. Die Freude würde einzig in der Kommentarspalte bei pi-news gelebt.
    Ergo versuchen die Vorsitzenden die Emotionen in den eigenen Reihen einzufangen, das ist gut und richtig. Allein die Geschichte mit dem Malbuch letzte Woche, so ein Mist darf einfach nicht passieren. Die AfD muss in Ruhe arbeiten und sukzessive Vertrauen aufbauen – über Jahre hinweg. Nach dem Scheitern von Grün-Schwarz muss die AfD dann mit attraktiven Konzepten zur Stelle sein und für den allgemeinen Bürger wählbar.

  42. Linkophob 24. Februar 2020 at 15:36
    ——————-
    Klar war es geschauspielert. Es ging nur darum bis man im Westen alle Parlamente besetzten konnte. Jetzt sind die sogenannten Guten im Westen bereits so stark das man den Flügel auf Parteitagen ausschalten kann sofern es zu keinem Basisparteitag mehr kommt. Ich vergesse den Moment nicht als Gauland auf dem Parteitag Meuthen aus dem Hut zauberte als Lucke nicht mehr zu halten war. Nicht einmal Petry ahnte zu diesem Zeitpunkt was ihr blühen wird. Der Krach Meuthen Petry war ja damals schnell da. Damals hielt man auch noch zum Flügel. Petry wurde dann vom Flügel auch noch in die Zange genommen. Obwohl man Petry auch keine Träne nachweinen sollte.

  43. Wenn es dabei bleiben sollte und die AfD sich in Gesamtheit hinter diese Aussage stellt, dann bin ich vom AfD-Wähler zum AfD-Nicht-Wähler geworden.
    Man kann sicher mal Fehler in der Ausdrucksweise machen, wie bei die Vogelschissgeschichte oder dem Denkmal der Schande, aber dieses Rundschreiben per Facebook (allein das ist schon lächerlich), welches sich, meiner Meinung nach, primär an die Staatsmedien und andere Parteien richtet, lässt da keine Zweifel aufkommen.
    „Um es ganz deutlich zu sagen“? So beginnt man, wenn man vorher lange überlegt hat, sich sicher ist und Widerspruch im Vorraus ablehnt. Dann noch Hanau, Halle und Lübcke zusammenzuwerfen …
    Schade, man gibt sich offenbar mit einer Rolle als blauer FDP zufrieden, einige wenige werden auch in dieser Rolle finanziell und Postentechnisch satt werden.
    Und daher, „Um es ganz deutlich zu sagen“ bleibt die AfD bei dieser Ansage, dann eben ich auch bei meiner.

  44. OT

    Hamburg-Wahl: Reporterin Heike Boese von ntv und RTL reagiert nicht neutral

    Umso bemerkenswerter nach diesem klaren Sieg des linken Lagers, erscheint eine Reaktion von ntv/RTL-Reporterin Heike Boese. Sie berichtet seit fast 20 Jahren über das politische Geschehen in Berlin. Am Sonntagabend postete sie kurz nach der ersten 18-Uhr-Prognose auf ihrer Instagram-Seite: „Hamburg, bist ‚ne Perle! Gut gewählt!“

    Auch ntv unterstützt das Statement von Reporterin Heike Boese nach Hamburg-Wahl
    Sogar ihr Sender reagierte auf dieses alles andere als politisch neutrale Statement – es gab ein Herzchen dafür von der offiziellen ntv-Seite auf Instagram (RTL reagierte nicht). Ziemlich irritierend – zumal unklar bleibt, wie genau das Statement von Heike Boese gemeint ist.

    Bezieht sie ihre Freunde lediglich auf das schwache Abschneiden der AfD, die um den Wiedereinzug die Hamburger Bürgerschaft bangen musste? Oder meint die RTL-Reporterin damit auch das Debakel von CDU und FDP, die offenbar wegen Thüringen abgestraft wurden?

    https://www.merkur.de/politik/hamburg-wahl-buergerschaftswahl-2020-rtl-ntv-heike-boese-spd-afd-cdu-fdp-gruene-zr-13555927.html

  45. Die Hervorhebung vermeintlich rassistischer und ausländerfeindlicher Motive befördert nur die Rachephantasien anderer durchgeknallter Personen.

    Warten wir einmal ab, was die gerade ankommenden Meldungen zur Fahrt in einen Karnevalsumzug sagen.

    Wenn es ein Racheakt für Hanau war, dann haben leider auch die AfD Vorstände da – wenn auch nur sehr gering – Wasser auf die Mühle gekippt, so wie die komplette Kampagne zuvor.

  46. Mathias 24. Februar 2020 at 15:26

    Das es nicht an Hanau liegt, zeigt das es Wahllokale in Hamburg gab wo die AfD bis 24% holte.
    ——–
    …in Billbrook, der „Billbronx“. Kein Wunder. Aber in anderen Wahlbezirken eher weniger.
    Hanau, Halle hatten mit der AfD nichts zu tun. Der geistig-minderbemittelte Sohn stand unter dem Einfluss seines Vaters.
    https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/von-der-polizei-abgefuehrt-terroristen-vater-in-psychoklinik-68985248,view=conversionToLogin.bild.html
    Rihtig so!
    Warum ziehen sich Meuthen und Chrupalla seine Schuhe an? Zumindest Chrupalla muß weg und Meuthen scheint den Weg von Lucke beschreiten zu wollen. Letzterer hatte sich ja über das relativ schlechte AfD-Ergebnis gefreut.

  47. An CRACKER

    Was ist daran auszusetzen?

    Die Morde von Hanau sind wie der Mord an Walter Lübcke und die Morde von Halle eine Schande für Deutschland. Und wir sind zutiefst betroffen, dass all diese Taten nicht verhindert werden konnten. Das heißt, wir müssen prüfen, ob es Versäumnisse bei den Sicherheitsbehörden oder anderen Einrichtungen gab.

  48. ***EILMELDUNG***

    Auto rast beim Karneval in Hessen in Menschenmenge!
    Bisher 15 verletze. Darunter auch Kinder.
    Rache für Hanau?

  49. OT

    „MINDESTENS 15 VERLETZTE
    Auto rast in Karnevalsumzug

    Volkmarsen (Hessen) – Im hessischen Volkmarsen ist ein Auto während des Rosenmontagzugs in eine Menschengruppe gefahren!

    Laut „Frankfurter Rundschau“ liegen Verletzte am Boden, darunter auch Kinder. Die Rede ist von mindestens 15 Verletzten.

    Dem hr zufolge berichtete ein Augenzeuge, der silberfarbene Mercedes-Kombi sei gegen 14.30 Uhr in die Menge gefahren. Das Auto sei etwa 30 Meter weit gefahren, bis es zum Stehen kam. Der Fahrer habe noch Gas gegeben.

    Der Fahrer wurde festgenommen, teilte die Polizei in Kassel mit.

    Mehr gleich bei bild.de.“

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/mindestens-15-verletzte-auto-rast-in-karnevalsmenge-69006424.bild.html, Bild, 24.02.2020 – 15:47 Uhr

  50. Aber natürlich muss sich die AfD gegen Ausländerhass positionieren! Wir wollen kontrollierte Grenzen, die Einhaltung der Einreisegesetze, die konsequente Abschiebung von Illegalen und abgelehnten Asylbewerbern, ABER doch NICHT weil wir Ausländer hassen und NICHT aus rassischen Motiven, SONDERN weil WIR Rechtsstaatlichkeit wollen, weil wir Ordnung und ein friedliches und respektvolles Miteinander wollen! Wer etwas anderes will, ist bei unserer AfD verkehrt!

  51. Mathias 24. Februar 2020 at 15:46

    Linkophob 24. Februar 2020 at 15:36
    ——————-
    Klar war es geschauspielert. Es ging nur darum bis man im Westen alle Parlamente besetzten konnte. Jetzt sind die sogenannten Guten im Westen bereits so stark das man den Flügel auf Parteitagen ausschalten kann sofern es zu keinem Basisparteitag mehr kommt. Ich vergesse den Moment nicht als Gauland auf dem Parteitag Meuthen aus dem Hut zauberte als Lucke nicht mehr zu halten war. Nicht einmal Petry ahnte zu diesem Zeitpunkt was ihr blühen wird. Der Krach Meuthen Petry war ja damals schnell da. Damals hielt man auch noch zum Flügel. Petry wurde dann vom Flügel auch noch in die Zange genommen. Obwohl man Petry auch keine Träne nachweinen sollte.
    ———————————–
    Gauland hat Meuthen inthronisiert? Hab ich gar nicht so genau mitbekommen. Hat Meuthen seinen Gönner übervorteilt wie Merkel Kohl oder gehörte etwa Gauland auch mit zum System?

  52. Eigentlich haben sich Jörg Meuthen und Tino Chrupalla in die Reihe der Demokratiesimulanten von Linke, Grünen, SPD, CDU und FDP eingeordnet, nur zählen sie in die Gruppe der Gejagten. Wenn jemand versucht aus seiner persönlichen und politischen Schwäche heraus  das Leid der Trauernden unter seine Ziele zu setzen, der besitzt den Charakter einer Kreatur und keinerlei menschlichen Züge weil er damit verachtende Gefühle gegen die Trauernden zeigt. Die Opfer sind Menschen gewesen die sicher noch große Ziele vor Augen hatten und auch noch ein ungeborenes Leben dem nicht einmal die Chance gegeben wurde, dass Leben kennen zu lernen. Eben das ist es was die AFD durch Jörg Meuthen und Tino Chrupalla hätte dem Volk erklären müssen und das sie die Tat genauso verurteilen wie jeder Mensch in unserer Republik. Ich möchte mein tiefstes Empfinden den Angehörigen und Freunden aussprechen und ihnen viel Kraft auf den Langen Weg ihres Schmerzes wünschen.
    Jörg Meuthen und Tino Chrupalla möchte ich mit auf dem Weg geben den inneren Zusammenhalt ihrer Partei zu schützen und nicht so zerstreut durch den Hühnerstall zu rennen  wie es derzeit die FDP, SPD und CDU machen. Denn dann wäre die AFD die vierte Partei die in der Selbstzerfleischung sich auch zum  Frikassee für ein Fest der Sozialistischen Globalisten macht.

  53. Ich frage mich, was da immer so viel gelabert wird. Die Sachlage ist doch für gesunde Menschen völlig klar. Und immer der Versuch, der „allmächtigen“ Systemhure zu gefallen, eine glibbrige Qualle kurz vor der Selbstauflösung.
    Warum?? Diese Leute lässt man links liegen, hört auf sich über den Gegner zu ärgern und zieht kompromisslos sein Ding durch!

    Der heutige „Patriot“ ist eine Gestalt, der nach aussen hin folgendes suggerriert.
    – Ich bin gefangen und bewegungsunfähig, weil in der „Nazi“- Falle. Bitte lieber Gegner, sei nicht so hart zu mir!!
    Hinzu kommt dieses nutzlose „Saubermann“- Image, welches der Gegner wunderbar für seine Zwecke missbraucht und ausschlachtet.

  54. gonger 24. Februar 2020 at 15:48
    ——————
    Klar wenn es in Billbrook und noch paar Anderen Lokale 18-22 und 24% waren muss es in Anderen auch 2% gegeben haben. Und genau von den dort wo es 2% waren erwarten Meuthen- Nockemann das dort AfD gewählt werden soll. Da können sie noch lange warten. Manchmal hat man den Eindruck die AfD will gar nicht wachsen.

  55. Offenbar wird die AfD im Westen nie erwachsen. Das hat jetzt dem Geschleime gegenüber den Medien, der Altparteien die Krone aufgesetzt. Die AfD wird bald nicht mehr wählbar sein. Es gibt keine Beweise dafür, dass der angebliche Täter auch derselbige war. Inwieweit die im Netz aufgetauchten Sprachnachrichten echt sind oder Fake, kann ich nicht beurteilen, aber bei der Art des Vorgehens würde ich auch andere Täter ins Auge fassen. Diese Aussage war überflüssig, so notwendig wie ein Loch im Kopf. Für die AfD wäre es ratsam, eine andere Führung zu wählen. Denn wenn sie auf den Zug aufspringt und Einheimische beschuldigt ohne Beweise, diskreditiert und den gleichen Schwachsinn von sich gibt, ist sie nicht besser als die Politdarsteller der Altparteien. Vor allem aber geben sie ein erbärmliches Bild ab und spiegeln die German Angst und den allgegenwärtigen, bei vielen angeborenen Opportunismus wieder. Kaum gibt es ein Problem, wird der Schwanz eingezogen. Ich denke, eine Trennung der AfD wäre ein Thema bzw. die Heulsusen dürfen eine eigene Partei gründen, oder die Bösen vom rechten Flügel. Die AfD in München, dort sind am 15.03.2020 Kommunalwahlen, darf sich bei ihrer Führung bedanken, wenn sie Wähler verliert. Ich überlege mir gut ob ich wählen gehe, wenn bis dahin noch mehr dieser unqualifizierten Aussagen kommen.

  56. Blimpi 24. Februar 2020 at 14:58
    Diese Aussagen,der AfD-Mächtigen,macht eines deutlich,
    die AfD ist auf dem Wege zu irgendetwas 2.0…

    ———————————————–
    Nein, die AfD ist nicht auf dem Weg zu 2.0. Denn auch als 2.0 hat sie keine Chance.
    Es ist nur eine hilflose (erbärmliche) Stellungnahme zu Hanau. Ich erinnere daran dass sich das hier auf PI nach Norwegen damals ähnlich angehört hat und ein Frank-Furter sich so wie Meuthen verhalten hat. Auch Gauland hat sehr verhalten reagiert. Es ist einfach auch das Problem, das man angesichts so was wie Hanau keine sachliche Analyse betreiben kann, ohne sofort als Unterstützer zu gelten. Dem waren Meuthen und Chrupalla halt nicht gewachsen.

  57. #Linkophob:
    „…Der deutsche Fahrer…“ – aber wie immer kein Name! Stefan und Michael oder doch Achmett oder Mohammel?

    Wahrscheinlicher ist natürlich der deutsche Mohammel Ö., der dabei Aloha Nacktbar rief und Rache für Hanau nahm. Oder es auch ohne Hanau gemacht hätte, einfach weil Fasching eh haram ist und man Kuffars mit Autos töten muss, wo man sie findet. Aber jetzt bitte keine Spekulationen, die AfD darf das nicht instrumentalisieren und Volkmarsen bleibt bunt!

    Aber es kann auch sein, dass man jetzt ein Narrativ vorbereitet, dass es Stefan Sch. war, der mit diesem gewalttätigen Protest gegen den linksversifften, gleichgeschalteten Karneval sein gefährliches rechtsradikales Weltbild demonstriert. Stefan Sch. war dann Mitglied in der AfD Volksmarsen und im Schützenverein Volkmarsen. Wartet es nur ab!!!! Das Manifest wird garantiert noch morgen gefunden, wenn der grüne Vater genug Zeit hatte, es zu fälschen!

  58. aenderung 24. Februar 2020 at 15:53
    jetzt kommt die die große frage, war es ein deutscher?
    —————-
    Diese Frage sollten wir nicht stellen. Das so etwas überhaupt möglich ist kommt nur in einer nicht intakten Gesellschaft vor. Die Wurzel ist nicht der Fahrer und das Auto.

  59. Die AfD wird á la longue den Platz der implodierenden CDU einnehmen müssen. Sie muß eine echte Volkspartei werden, die viele unterschiedliche Milieus von der liberalen Mitte bis hin nach Rechts anspricht. Aus dieser Sichtweise erklärt sich die mail von Meuthen/Chrupalla. Die beiden tun das, was gute Politiker können sollten: vorausschauend und pragmatisch handeln.

    Auch wenn das hier nicht gerne gehört wird: viele potentielle Wähler fühlen sich durch die eher völkische Rhetorik des Flügels und dessen Protagonisten abgeschreckt. Wenn die AfD Antworten auf Fragen der Zukunft und des alltäglichen Lebens der Menschen findet, statt sich in historischen Geschichtsbetrachtungen zu verlieren, wird sie auch mehr Anhänger finden. Wir stehen erst am Anfang eines Prozesses, der schließlich Grüne und AfD als neue große Volksparteien hervorbringen wird, wie es einst CDU und SPD waren. Darauf bereitet sich der Parteivorstand vor.

  60. Wenn die AfD-Parteiführung diese abscheuliche Untat in schärfster Form verurteilt, ist dies zu erwarten. Es ist geradezu selbstverständlich.
    Im Vordergrund sollten Betroffenheit und solidarische Anteilnahme über alle Parteigrenzen hinweg stehen.
    Es ist in dieser Situation zu hoffen, dass mit vereinten Kräften nach Erklärungen und Ursachen für dieses Tatgeschehen gesucht wird. Fragen auf unterschiedlichen Ebenen müssen beantwortet werden. Einseitige Schuldzuweisungen sind hier völlig unangebracht. Sie gehen am Kern des Problems vorbei.
    Die Analyse von Tatgeschehen und Täterpersönlichkeit sollte insofern auch nicht zu vorschnell erfolgen. Herrn Meuthen, hochkompetenter Experte in volkswirtschaftlichen Fragen, sei als Einstiegslektüre für weiterführende Überlegungen der offene Brief von Herrn Prof. Meins (Neurologe u. Psychiater) an den Herrn Generalbundesanwalt (in Achse des Guten) zu empfehlen. Sehr klar auf den Punkt gebracht. Gut verständlich und eingängig geschrieben.
    Zur Zeit findet eine mediale Großmobilmachung gegen die AfD statt, wie es sie bisher noch nicht gegeben hat. Die gegen die AfD gerichteten Anschuldigungen erscheinen (aktuell) unbegründet, substanzlos und geradezu hanebüchen.
    Es wird hier ein verbrecherischer Akt gegen menschliches Leben parteipolitisch missbraucht.
    Das ist ein ganz übler Stil. Niederträchtig und beschämend zugleich.
    Herr Meuthen sollte derartige Anwürfe entschieden zurückweisen und sich nicht als Teil der grünroten Propagandakarawane betrachten.

  61. #Mathias: jetzt kommt die die große frage, war es ein deutscher?

    Ja, es soll einer sein. Das sagt aber bekanntlich gar nichts, interessant ist allein der Name und/oder der Gott, zu dem er betet.

  62. Ich persönlich bin nicht so für Neger und Araber in Deutschland.
    Für Zigeuner und Türken auch nicht!

  63. Ist es ein nicht konvertierter Biodeutscher, gibt es heute noch ein unverpixeltes Bild und den vollen Namen.

  64. Mathias 24. Februar 2020 at 15:55

    gonger 24. Februar 2020 at 15:48
    ——————
    Klar wenn es in Billbrook und noch paar Anderen Lokale 18-22 und 24% waren muss es in Anderen auch 2% gegeben haben.
    ———–
    AfD über 10% in den bevölkerungsreichen, eher ärmeren H4- bzw. Arbeitervierteln Billstedt/Jenfeld/Neugraben-Hausbruch, Neuallermöhe (viele Russland-Deutsche!), Rönneburg (bürgerlich). Sonst nur in den sehr ländlichen Gebieten der Vier- und Marschlande wo es aber relativ wenig Wahlberechtigte gibt.
    Schlechteste AfD-Wahlbezirke und Grünen Hochburgen sind die links-grün-versifften Studentenviertel Altona (Altstadt und Nord), Schanze (ist klar), Ottensen (wundert einen auch nicht) und die reichen Stadtteile rund um die Alster und Elbe.

  65. Doppelwhopper 24. Februar 2020 at 15:43
    Nach dem Scheitern von Grün-Schwarz muss die AfD dann mit attraktiven Konzepten zur Stelle sein und für den allgemeinen Bürger wählbar.
    ———————-
    Was gäb ich drum, Ihnen Recht und mir Unrecht geben zu können. Allein mir fehlt Glaube und Hoffnung. Das meine ich aus tiefstem Herzen so.
    Es bleibt der geniale Brecht:
    Ein guter Mensch sein! Ja, wer wär’s nicht gern?
    Sein Gut den Armen geben? Warum nicht?
    Wenn alle gut sind, ist Sein Reich nicht fern.
    Wer säße nicht sehr gern in Seinem Licht?
    Ein guter Mensch sein? Ja, wer wär’s nicht gern?
    Doch leider sind auf diesem Sterne eben
    die Mittel kärglich und die Menschen roh.
    Wer möchte nicht in Fried’n und Eintracht leben?
    Doch die Verhältnisse, sie sind nicht so!

    POLLY und FRAU PEACHUM:
    Da hat er eben leider recht,
    die Welt ist arm, der Mensch ist schlecht.

    Ich gäbe Ihnen gerne (B)recht, doch „die Verhältnisse, sie sind nicht so!“, leider.

  66. „Allerdings müssen wir uns auch fragen, warum es unserem politischen Gegnern gelingt, uns überhaupt mit solch einem Verbrechen in Verbindung zu bringen.“
    Warum? Weil die politischen Feinde der AfD es so wollen. Sie wollen verleumden unabhängig von den Fakten, damit etwas hängen bleibt. Die Agit-Prop der Feinde der AfD braucht keine Angriffspunkte innerhalb der AfD, sie braucht nur die Kontrolle über die Aussagen in den „Qualitätsmedien“.
    Ein politischer Gegner, der im demokratischen Diskurs eine demokratische Willensbildung anstrebt, handelt nicht so. So handelt ein politischer Feind, der vielleicht Anleitungen im Stile des MfS-Handbuch zur Zersetzung studiert hat.
    Es braucht einen klaren kühlen Kopf, um derartige Angreifer innerhalb der klugen Grenzen unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung abzuwehren und ihre infamen Angriffe gegen sie selbst zu wenden. Soweit die Angreifer Grenzen überschreiten, die ein Demokrat nicht überschreiten sollte, ist das eigentlich gar nicht so schwer.

  67. „Allerdings müssen wir uns auch fragen, warum es unserem politischen Gegnern gelingt, uns überhaupt mit solch einem Verbrechen in Verbindung zu bringen. Dieser Frage müssen wir uns stellen, auch wenn es schwerfällt. […]“
    Die Frage zu stellen und zu beantworten ist notwendig um nicht bald wie alle andere unterdrückten Minderheiten wie Muslims, PoC, LGBBTIQ in Selbstmitleid unterzugehen. Nach bald 70 Jahren Diktatur geht man im Osten anders mit der Freiheit um als im Westen. Auch sprachlich. Die Hirnwäsche im Westen war eine Andere als im Osten. Entsprechend unterschiedlich sind Pawlovsche Reflexen bei der Benutzung bestimmter Begriffe. Das gleiche Problem hat Roths Grün, aber andersrum. Die Ost-AfD muss da der West-AfD entgegenkommen. Je schneller desto besser.
    Die AfD hat unter widrigsten Umständen in der Seebrücke Stadt Hamburg ein respektables Ergebnis erreicht und sollte sich jetzt als erste den auf uns zurollende Corona-Tsunami widmen. Hier droht sich der GAU mit offenen Grenzen virologisch verstärkt zu wiederholen. Merkeldeutschland verhält sich in der Sache Corona Virus zu Rotchina wie der Flughafen Berlin zum neuem Krankenhaus in Wuhan.

    Nathalie MacDermott, Expertin für Infektionskrankheiten am renommierten King’s College in London, nannte vor allem die Situation in ITALIEN, Südkorea und Iran „sehr besorgniserregend“. Dort sei nicht klar, bei wem sich die Menschen infiziert hätten. Dies weise darauf hin, dass sich die Betroffenen bei Personen angesteckt hätten, die keine oder kaum Symptome zeigten und nichts von ihrer eigenen Infektion wüssten. Somit könne sich der Erreger schnell ausbreiten, bevor die ersten Fälle überhaupt nachgewiesen werden.
    „Es ist klar, dass nun alle Voraussetzungen für eine Pandemie vorhanden sind“, sagte Bharat Pankhania von der Universität Exeter. „Es ist besser ehrlich zu sein und es zu sagen.“
    Dennoch ist die Grenze für Corona Viren so offen wie sie es seit 2015 für Asyltouristen-of-Color ist. https://www.welt.de/vermischtes/live205334991/Coronavirus-als-Pandemie-Es-ist-besser-ehrlich-zu-sein-und-es-zu-sagen.html
    Aber nein das Sprichwort „Wo sich der Esel einmal stößt, da stößt er sich nie wieder“ trifft hier nicht zu weil wir es mit einer Eselin und ihrer Herde zu tun haben. Bei der geballten Inkompetenz und Verlogenheit Berlins ist jeder Kotau vor den Merkel Blockparteien kontra-produktiv.

  68. 24.02.2020 – 16:08 Uhr

    Volkmarsen (Hessen) – Im hessischen Volkmarsen ist ein Auto während des Rosenmontagzugs in eine Menschengruppe gefahren!

    Eine Sprecherin der Polizei zu BILD: „Der Fahrer wurde festgenommen, mehrere Verletzte werden gerade vor Ort versorgt. Wir wissen noch nicht, ob er gezielt in die Menge gefahren ist.“

    Dem Hessischen Rundfunk (hr) zufolge berichtete ein Augenzeuge, der silberfarbene Mercedes-Kombi sei gegen 14.30 Uhr in die Menge gerast. Das Auto sei etwa 30 Meter weit gekommen, bis es zum Stehen kam. Der Fahrer habe noch Gas gegeben.

    Weitere Zeugen berichteten laut „Frankfurter Rundschau“, es habe gewirkt, als habe es der Fahrer gezielt auf Kinder abgesehen gehabt. Er soll zuvor noch eine Absperrung umfahren haben.

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/mindestens-15-verletzte-auto-rast-in-karnevalsmenge-69006424,la=de.bild.html

  69. @ kalafati: Lieber Mitforist, an manchen Tagen denke ich wie Sie, an manchen Tagen anders. Ich schwanke selbst zwischen Hoffnung und Verzweiflung. Bitte nicht unterkriegen lassen, gemeinsam können wir dem Hass innerhalb unserer eigenen Kultur entgegen treten. Geduld wird ein Schlüssel zum Erfolg.

  70. „[…] Um es ganz deutlich zu sagen: Die Tat von Hanau ist ein rassistisches Verbrechen. Ihr Motiv war Ausländerhass.“

    Um es ganz deutlich zu sagen: Wir ALLE wissen einen Sch…dreck!! Es gibt elf Tote – das ist Fakt. Wer da wen warum erschossen hat wird noch gemutmaßt. Die Polizei hält den Deckel drauf, mutmaßlich aus ermittlungstaktischen Gründen – und die werden wissen warum. Es ist nicht der Zeitpunkt für Schuldzuweisungen. Widerwärtigste Hetze, gegen wen auch immer, sollte zu keinem Zeitpunkt stattfinden. Da sich aber etliche „Demokraten“ vor lauter Gegeifere gar nicht mehr einkriegen wollen, kann man der AfD nur nahe legen sich mit allen angemessenen Mitteln ihrer Haut zu wehren. Die AfD muß nichts „bestreiten“ oder „abstreiten“. Da träumen wohl einige politisch korrekten Gutmenschen schon von einer Art „Volksgerichtshof“ an dem man der AfD „den Prozess“ machen kann.

  71. Doppelwhopper 24. Februar 2020 at 15:19
    Wie? Was! Den Mist der andern nachplappern. Das kann doch nicht Ihr ernst sein. Niemals werde ich eine Schuld auf mich nehmen, mit der ich nichts zu tun habe.
    Es ist das Schlimmste, was die Partei tun kann, wenn sie sich selbst schlecht redet.

  72. Der Attentäter war bestimmt der Sohn eines AfD-Politikers!

    Vermutlich sogar verwandt mit Gauland! 🙁

  73. Ich war dabei, als Hr. Meuthen eine kleine AfD_Versammlung geleitet hat (vor 5 Jahren). Bei uns, in Karlsruhe. Wo er gesagt hat [OT]:

    „ich bin nicht gegen Moscheen; nur gegen Minaretten“.

    Noch Fragen? Ab diesem Moment wusste ich Bescheid.

  74. Toxischer Cis-Mann leider hetero 24. Februar 2020 at 15:39

    +++ Eilmeldung +++

    Auto rast in Rosenmontagszug “

    Bestimmt wieder rechter Terror und wenn nicht, wird es so zurecht gebogen. Es stehen ja immer noch Wahlen an.

  75. OT

    Corona: Spahn benennt das Offensichtliche.

    Das Infektionsschutzgesetz sehe verschiedene Möglichkeiten vor, um ein Infektionsgeschehen zu begrenzen. Zwischen der Absage von Großveranstaltungen, der Schließung von Einrichtungen wie Schulen oder Kitas „bis hin zum Abriegeln ganzer Städte“ gebe es zahlreiche Zwischenstufen.“

    https://www.afp.com/de/nachrichten/760/spahn-schliesst-weitere-schutzmassnahmen-gegen-ausbreitung-des-coronavirus-nicht-aus-doc-1p975w1

    Glaub doch mal keiner, daß „ganze Städte“ in Deutschland abgeriegelt werden, wenn da alle Kuffnucken der Schleuserorganisation „Seebrücke“ = die jeweiligen Kommunalpolitiker – den ungeprüften illegalen Massenzustrom am Laufen halten.

  76. kalter Zorn 24. Februar 2020 at 16:15

    „[…] Um es ganz deutlich zu sagen: Die Tat von Hanau ist ein rassistisches Verbrechen. Ihr Motiv war Ausländerhass.“

    Um es ganz deutlich zu sagen: Wir ALLE wissen einen Sch…dreck!!
    —————————–
    Nicht nur das. Reaktionär Doe sagte es ganz klipp und klar: Wir MÜSSEN einen Scheißdreck!

    Ob einer von der GEZ-Sumpfe oder ein U-Boot in der AfD: Wir müssen gar nichts! Schon gar nicht müssen wir uns im Staub wühlen wie ein Lindner, wurmhaft und ehrlos. Und das sollten wir dem jeweiligen Sprecher auch unmißverständlich mitteilen.

  77. Nochmal zu Hamburg und dem Wahlergebnis. Es gibt ja Personen- und Listenwahl sowie Stimmen aus der sogenannten Heilungsregel. Die nächste Zählung ist momentan am laufen und es sieht sogar noch besser für die AfD aus als in der vergangenen Nacht. Ergebnispräsentation der Bürgerschaftswahl 2020 in Hamburg des statistischen Amtes Hamburg und Schleswig Holstein:

    Status: ZE – 24.02.2020 16:10 Uhr
    Ausgezählt: 1.640 von 1.884
    AfD: 5,4%
    FDP: 4,9%

    Mal gucken?

    https://tinyurl.com/t68qudu

  78. Hier sind offenbar lauter Flügel- und Höcke Fans unterwegs, denen es mit dem Niedergang der AfD nicht schnell genug gehen kann. Übel, wie manche über Chrupalla und Meuthen herziehen. Wählt halt weiterhin NPD, wenn Euch die AfD nicht passt.

  79. @ pro afd fan: Man kann natürlich auch genauso weitermachen wie in den letzten Jahren. Dann reden wir auch nächste Woche wieder über irgendetwas wie ein Malbuch und gehässige Tweets zu Gewalttaten, noch bevor der Täter feststeht. Fakt ist doch, solche Dinge gehen auf dem Schulhof aber nicht in der Politik, in der die Weichen für mehr als 80 Millionen Menschen gestellt werden. Wem die Aussagen von heute nicht gefallen und wer deshalb gern andere Parteien unterstützen oder wählen möchte, der kann das doch gern tun. Mich bestärken die heutigen Aussagen in meiner politischen Ansicht, weil ich sie als strategisch und nicht als unterwürfig betrachte. Manchmal muss man mit den Wolfen heulen. Wenn man von Gewaltbereiten umzingelt ist, empfiehlt es sich sogar.

  80. nach Zeugenaussagen ist der Fahrer bis 30 m ungebremst und mit Gas gebend in die Menge gefahren und soll gezielt auf Kinder zugefahren sein.

    Der Festgenommene soll „Deutscher“ sein. Bisher 15 Verletzte, einige schwerverletzt.

    Welt-TV gegen Uhr 16:20

  81. kewil 24. Februar 2020 at 16:25
    „Unerträglich, diese Kriecherei von Meuthen u. Chrupalla!!“

    finde ich auch!

  82. Manfred24 24. Februar 2020 at 15:51

    An CRACKER

    Was ist daran auszusetzen?

    Die Morde von Hanau sind wie der Mord an Walter Lübcke und die Morde von Halle eine Schande für Deutschland. “

    Weder der Mord an Lübcke, noch das Attentat in Halle wurden von einem Rechtsextremen verübt.
    Bisher gibt es keine Verurteilung, somit stehen die Täter noch gar nicht fest.
    Genau so wenig ist es erwiesen, dass Tobias R. für Hanau verantwortlich ist. Die BLÖD schreibt, dass sein Vater in die Psychiatrie eingewiesen wurde. Klar, dann ist er immer unter Beobachtung und kann keine falsche Aussagen machen, welche nicht ins Bild der Deutschenhasser passen.

  83. StopMerkelregime 24. Februar 2020 at 16:25

    Die Meldung ist noch brühend heiß. Vor wenigen Minuten in meinem Ticker.

  84. In Zeiten der gnadenlosen PC und des Neusprechs (was soll ich jetzt wie wann mit „mutmaßlich“ bezeichnen?) rutschen Reportern – hier eben bei bei ntv zu Volkmarsen – dann auch mal solche verbalen Totalschäden raus:

    Die Polizei hat den Fahrer des mutmaßlichen Wagens festgenommen.

  85. @StopMerkelregime 24. Februar 2020 at 16:25
    Ob sie uns die Herkunft des Täters mitteilen?
    Wenn nicht, ist es kein Bio-Deutscher.

  86. Was macht Meuten & CO. wenn die Einheitspropagandapresse und der zwangsfinanzierte Staatsfunk behauptet die AfD ist am Klimawandel schuld? Kuscheln sie dann mit Habeck und Greta?

    Hanau: Der Täter hatte einen an der Klatsche, das war der einzige Grund für seine Tat, wie sein „Manifest“ beweisen hat. Die AfD-Oberen haben NICHTS BEGRIFFEN, denn je mehr sie der Lügenpresse nachgeben, je mutiger werden die Lügner und faktenlosen Behaupter! Man sollte statt dessen BEWEISE für die unhaltbaren Behauptungen fordern und ALLE Dreckschleudern wegen übler Nachrede verklagen, denn erst wenn die Lügnermeute für ihre Lügen zur Kasse gebeten wird, fangen sie an zu überlegen was sie behaupten.

  87. Doppelwhopper 24. Februar 2020 at 16:25

    Nein und nochmals nein. Die Mehrheit der Deutschen glaubt den Lügenmedien. Wenn sich die AfD diese falschen Anschuldigungen gefallen lässt und sie sogar noch akzeptiert, geht das ganz gewaltig nach hinten los.

  88. @ Babieca 24. Februar 2020 at 16:22

    „Glaub doch mal keiner, daß „ganze Städte“ in Deutschland abgeriegelt werden, wenn da alle Kuffnucken der Schleuserorganisation „Seebrücke“ = die jeweiligen Kommunalpolitiker – den ungeprüften illegalen Massenzustrom am Laufen halten.“

    Sehe ich auch so. Die bekommen dann eine Sondergenehmigung. Und wenn Lebensmittel und Medizin knapp werden, wer wird da wohl zuerst versorgt?!

  89. Meuthen ist ein kluger Mann. Aus seinen Reden geht sehr deutlich hervor, daß er weiß, wie die anderen Parteien zur AfD stehen, und daß es keinen Sinn hat, sich bei ihnen anzubiedern.
    Wenn er trotzdem so ein Schreiben verfaßt, dann deshalb, weil er die Sache so sieht.
    Das ist sein gutes Recht, das ist Meinungsfreiheit. Obwohl ich in der Sache nicht seiner Meinung bin.

  90. Intelligenz.

    Während die uns überlassene Welt zusehends reglementiert wird, jene Weltordnung uns mit Viren und absichtlich inszenierter Parteiendekadenz überhäuft, uns gegenseitig fertigmachen will, hat der menschgemachte Mensch nichts anderes im Sinn als sein Dasein im Sinn einer vorgegebenen Daseinsberechtigung zu fristen.

    Selbstdemütigung.

    Eine erlernte Krankheit, die letzlich zur Pandemie führt.

    Es gibt wahrlich Wichtigeres!

  91. Ich finde auch nicht alle und alles in der AfD gut. Es ist jedenfalls gut, dass es den Flügel innerhalb der AfD gibt.
    Wenn der Flügel einmal endgültig aus der AfD gedrängt wurde, kann man diese Partei vergessen und sie wird der FDP in den Untergang nachfolgen.

  92. Babieca 24. Februar 2020 at 16:22
    „Glaub doch mal keiner, daß „ganze Städte“ in Deutschland abgeriegelt werden, wenn da alle Kuffnucken der Schleuserorganisation „Seebrücke“ = die jeweiligen Kommunalpolitiker – den ungeprüften illegalen Massenzustrom am Laufen halten.“

    Genau der politische Pappnase Jens ist ein Dampfplauderer am Rosenmontag. Die Kuffnucken selber greifen inzwischenkonsequent durch wie CNN meldet.

    Im gesamten Nahen Osten wurden Flüge aus dem Iran eingestellt und die Grenzen zum Land geschlossen, im Versuch, die Ausbreitung des tödlichen Coronavirus in Schach zu halten.
    Der Iran steht im Brennpunkt des Ausbruchs – das Gesundheitsministerium hat 61 Fälle und 12 Todesfälle bestätigt, obwohl ein Parlamentsmitglied in Qom behauptet es gäbe FÜNFZIG Todesopfer.
    Mehrere Reisende aus dem Iran haben sich mit dem Virus infiziert – drei Fälle wurden in Kuwait bestätigt, einer in Bahrain, einer im Libanon, einer im Irak und einer in Kanada.
    Die Türkei, Pakistan und der Irak haben ihre Grenzen zum Iran geschlossen. Kuwait Airways, Iraq Airways und die Türkei haben Flüge in das Land ausgesetzt.
    Im Libanon werden die Flüge aus dem Iran trotz eines Aufschreis in den sozialen Medien fortgesetzt. Der Libanon hat eine große schiitische Bevölkerung, von denen viele regelmäßig zu schiitischen heiligen Stätten im Iran wie Qom pilgern.
    In Katar wurden Passagiere aus dem Iran sowie aus Südkorea unter Quarantäne gestellt. https://edition.cnn.com/asia/live-news/coronavirus-outbreak-02-24-20-hnk-intl/index.html
    Merkeldeutschland schottet sich aber ums Verrecken nicht ab, mann/frau/divers könnte versehentlich die eigene Bevölkerung gegen den Rotchinesische Kampfstoff schützen!

  93. @aenderung 24. Februar 2020 at 16:32
    Wenn es kein biodeutscher Täter war, lässt sich keiner der Qualitätspolitiker dort blicken.

  94. kalter Zorn 24. Februar 2020 at 16:15

    Bevor nicht ein Täter wegen eines Verbrechens rechtskräftig verurteilt wurde, darf niemand angeklagt werden.

  95. „Ein Zeuge berichtete BILD, erboste Menschen seien mit erhobenen Fäusten auf den Fahrer zugelaufen, die Polizei habe ihn schützen müssen.
    Bei dem Fahrer soll es sich Zeugen zufolge um einen Mann im Alter zwischen 20 und 30 Jahren handeln.“

  96. @ aenderung 24. Februar 2020 at 15:53
    jetzt kommt die die große frage, war es ein deutscher?
    ————–
    Mit dieser Frage kommen wir doch meist keinen Schritt weiter.

    Wir wissen doch, wie die Frage / Fragen lauten muss.

  97. @bona fide 24. Februar 2020 at 16:27
    Wenn es wirklich ein Biodeutscher war, dann drehen die Leute hier unter all dem „Gutmenschen“-Druck wirklich durch.

  98. bona fide
    24. Februar 2020 at 16:34
    die Polizei geht davon aus, dass die Fahrt in die Menge absichtlich erfolgte.
    ++++

    Mit islamischen Kuffnucken am Steuer hätte Deutschland den 2. Weltkrieg gewinnen können! 🙂

  99. Es stürmt und die reißen das Tor auf. Wie blöd kann man sein?

    Wie es ausschaut ist der „Einmann“ wieder unterwegs ….

  100. @aenderung 24. Februar 2020 at 16:36
    Jedenfalls der Druck im Kessel hier steigt. Das mit dem „besten Deutschland, das wir je hatten“ wird immer schwieriger zu verkaufen.

  101. Volle Zustimmung zu dem Artikel. Meuthen und Chru…was auch immer wollen sich offensichtlich bei der volksverhetzenden GEZ-Systempresse anbiedern, in der Hoffnung, dann fair und auf Augenhöhe behandelt zu werden. Dieses Verhalten stelle ich immer wieder bei AfD-Politikern fest. Auch in Talkrunden und bei Interviews. Sie grinsen wie die Honigkuchenpferde, sind höflich und zuvorkommend, lassen sich das Wort abschneiden und als Faschist beleidigen und das nur, weil man hofft, wenn man nur fromm genug auftritt, wohlwollend wie ein Systempolitiker behandelt zu werden.

    Welch ein Irrglaube. Die AfD wird immer wie ein Aussätziger behandelt werden. Es kann kein Arrangement mit den Julius Streicher Medien geben. Es heißt sie frontal anzugehen. Das bringt Sympathien, denn vielen Menschen geht die Selbstherrlichkeit der Merkeljournallie gehörig auf den Senkel.

    Hier hat Trump vorgemacht, wie es geht. Er beschimpft die Fake news media wo er nur kann und wird dafür geliebt. Ich wünschte mir, AfD-Politiker würden bei ihren wenigen Auftritten in den GEZ-Hassshows wie Illner oder Will die Presse so angreifen, mit ein paar gut verständlichen Beispielen im Magazin, um das bei Bedarf zu belegen und noch nachzutreten – in your face grüne Maybritt!

  102. Marnix 24. Februar 2020 at 16:34

    – Iran-Corona-China –

    Das ist sehr interessant, denn es zeigt, wie sehr das hochaggressive, expansionistische Rotchina inzwischen auch im Iran mitmischt. Bzw. Islamien in China. Samt Bodenpersonal. China als aggressiver Global Player kommt in den herkömmlichen Iran-Analysen von Journos nicht vor. Weil die nicht mehr recherchieren bzw. die Realität ignorieren oder denkfaul sind. Das Einzige, was denen zu China und Mohammedanern einfällt, ist „Uighuren!“ *Heulkreischschrei!*

  103. Babieca 24. Februar 2020 at 16:29
    Die Polizei hat den Fahrer des mutmaßlichen Wagens festgenommen.
    ——————–
    Der Freispruch liegt fertig getippt in der richterlichen Schunlade. Nur noch der kuffnickische Namen muss eingesetzt werden. „Mutmaßlicher Wagen“ weißt direkt auf den kommenden Freispruch des Einmans.

  104. Deutschland hat nur eine Chance wenn es an die Ursache aller Problem geht: der jahrzehntelang gehegte und mittlerweile pathologische Formen angenommene kollektive Schuldkomplex. Der deutsche trägt eine Erbschuld und wenn die nicht endlich abgelegt wird, kann es hier auch keine Integration von Menschen mit Migrationshintergrund geben. Niemand mit gesundem Menschenverstand will als Deutscher mit Erbschuld gelten, daher wird sich auch niemand wirklich hier integrieren. Die Nachkriegsdeutschen sind Symptomträger für alles Böse dieser Welt. Ich persönlich stehe für diese Nummer nicht mehr zur Verfügung, Herr Meuthen und Herr Chrupalla schon, daher fühle ich mich von denen auch nicht mehr vertreten!

  105. *OT* Volkmarsen:

    – Der silberne Mercedes fuhr am Montag gegen 14.30 Uhr in Volkmarsen in die Menge

    – Dutzende Menschen, darunter auch Kinder, wurden verletzt, nachdem das Auto mit Vollgas in die Menge gefahren war

    – Die Polizei sagte, der Fahrer sei am Tatort festgenommen worden, würde aber nicht sagen, ob sie glauben, dass der Vorfall absichtlich war

    – Zeugen sagten, das Fahrzeug sei um Sicherheitsbarrieren herumgefahren sei

    – Fahrer habe es offenbar auf Kinder abgezielt

  106. Der Amokläufer von Hanau war einfach nur krank im Kopf, wie es eigentlich jeder ist, der ihm völlig fremde Personen zu Schaden oder gar um das Leben bringt. Hierzu muss sich niemand rechtfertigen oder gar entschuldigen!

  107. @ pro afd fan: Nein, nein, und nochmals nein. Oder glauben Sie wirklich, die Medien würden einen Konter der AfD als solchen darstellen? Es war in dieser Situation das Schlaueste, was die Führung tun konnte. Zudem kann das Statement gar nicht nach hinten losgehen, wenn Sie sich die letzten Wochen einmal vor Augen halten. Die von Ihnen geforderte Eskalation wäre das Sargnagel für die AfD in der momentanen Situation.

  108. In dem Fall muss eine AfD Mitgliedschaft vor liegen das man die AfD wieder in die Pflicht nehmen kann.

  109. Die Opferfamilien aus Hanau bekommen eine Entschädigung. Sowas gibt es nur, wenn Migranten Opfer werden. Bei Deutschen gibt es nichts.

  110. Ich schätze mal, die AfD ist mit dem Auto in die Menschenmenge gefahren. Kann gar nicht anders sein, denn die AfD verkörpert das Böse schlechthin in den Medien. Erstaunlich, daß noch keine solche Schuldzuweisung da ist, in Hanau ging das doch viel schneller.

    ich hoffe, jeder erkennt die Ironie

  111. NieWieder 24. Februar 2020 at 16:37
    @bona fide 24. Februar 2020 at 16:27
    Wenn es wirklich ein Biodeutscher war, dann drehen die Leute hier unter all dem „Gutmenschen“-Druck wirklich durch.
    ———————-
    Mit gigantischem Hochdruck werden sie genau daran arbeiten.

  112. Mich wundert das überhaupt nicht. Falls es jemand immer noch nicht kapiert hat: Meuthen ist ein totaler Systemling, ein Trojaner. Vollgefressen und nur noch am Fressnapf interessiert wie all die anderen Systemlinge auch. Dafür tut er inzwischen alles. Um am Trog zu bleiben, würde er auch die Partei opfern. Man muss nur beobachten, wer in letzter Zeit so richtig sichtbar fett geworden ist, in der AfD genauso wie in den Altparteien.

  113. @Candyman 24. Februar 2020 at 16:44
    Naja. Sie müssen dem Täter erst noch einen deutschen Namen wie z.B. in München damals „David“ andichten. Erst dann geht es los.

  114. @ Mathias 24. Februar 2020 at 15:58

    aenderung 24. Februar 2020 at 15:53
    jetzt kommt die die große frage, war es ein deutscher?
    —————-
    Diese Frage sollten wir nicht stellen. Das so etwas überhaupt möglich ist kommt nur in einer nicht intakten Gesellschaft vor. Die Wurzel ist nicht der Fahrer und das Auto.
    ——————-

    FALSCH! Der Fahrer hat die Tat begangen. Und Punkt. Machen Sie hier bitte keine Stuhlkreise für Terroristen auf. Daran ändert auch nicht die Tatsache, dass -worauf Sie hinauswollen- hier in unserer Gesellschaft viele böse Zähnräder ineinandergreifen; von Merkel angefangen bis zu den Kriegen in der Welt.

  115. Man muss nur beobachten, wer in letzter Zeit so richtig sichtbar fett geworden ist, in der AfD genauso wie in den Altparteien.

    Bei manchen Kommentaren kann man nu den Kopf schütteln. Da wird schon an der Körperstatur auf die politische Motivation geschlossen. Oh weh, ist das peinlich. Wüsste gern ob der Forist selbst eine Molle vor sich herschiebt oder den Tagesablauf eines Abgeordneten kennt. Die Meisten dürften bei der Tätigkeit fetter werden. Wenn ich solchen Mist lese, schäme ich mich.

  116. @Heimatluft 24. Februar 2020 at 16:44
    Selbst von den „rechtesten“ Personen (weit außerhalb der AfD), die es gibt, findet das keiner gut. Und wenn nur aus dem Grund, dass es „unserer“ Sache massiv schadet.

  117. Die Verzweifelten, die ihre Heimat bereits an kulturfremde Einwanderer verloren haben, setzen ihre Hoffnung in die AfD. Niemand sonst könnte das Land für die Deutschen wieder zurückgewinnen. Ohne die AfD hätte Merkels „einzigartiges Experiment“, vermutlich schon weitaus mehr derartige „Verwerfungen“ hervorgerufen.

  118. Es ist menschlich, nach dem medialen Feuerwerk der letzten Tage
    gegen alles was irgendwie als rechts angesehen wird, einen
    Moment innezuhalten.

    Ein Feuerwerk, ein Trommelfeuer, ein Stahlgewitter von Politik und Medien
    wie es noch nicht gesehen wurde.

    Da kann man als rechter Politiker, Blogger oder Autor schon anfangen
    um Leib und Leben zu fürchten. Es scheint nur noch eine Frage der
    Zeit bis zu einem Gewaltanschlag von links gegen Leib und Leben
    von Konservativen.

    Wenn es so weitergeht.

    Dennoch ist der Satz überflüssig:

    „Allerdings müssen wir uns auch fragen, warum es unserem politischen Gegnern gelingt, uns überhaupt mit solch einem Verbrechen in Verbindung zu bringen. Dieser Frage müssen wir uns stellen, auch wenn es schwerfällt.“

    Denn jeder kennt die Antwort. Die Antwort lautet, weil es dem politischen Gegner gefällt,
    seine Kontrahenten mit dieser Unterstellung völlig mühelos abräumen zu können.
    So einfach darf man es den Linksfaschisten in Staat, Regierung, Justiz und Medien
    nicht machen.

  119. Bayern-Hoeneß-Dreck Goretzka hetzt aus aktuellem Anlass auch wieder gegen die AfD (der hat darauf offenbar ein Abo) und bringt die Partei mit KZ’s in Verbindung, das muss man sich einmal vorstellen! Ich finde das richtig ärgerlich, die AfD sollte eine Stellungnahme dazu abgeben!

    Letztendlich kann der Junge aber auch nichts dafür, denn schließlich ist er das Bildungssystem von NRW durchlaufen. Und genau bei solchen Sachen wollte Höcke eben ansetzen.

  120. Kannste dir nicht Ausdenken:

    Wagenbauer Jaques Tilly (Düsseldorf) hat in seinen geschmacklosen Bolsonaro-Wagen Bolsonaro ein Hakenkreuz aus Straßsteinen auf Bolsonaros Brust getackert. In der Brasilien-Fahne, da, wo jetzt Fetzen hängen:

    https://www.express.de/image/36311436/2×1/940/470/23dac311aa885e9fb054fc8c3630d84/Pz/bolsonaro-mottowagen.jpg

    Dann steckte ihm wer, daß das eine Straftat und keine „Kunstfreiheit“ ist, worauf das Team Tilly das Hakenkreuz in der Nacht vor dem Umzug so runterriß, als hätte es die Antifa getan. Und ließ das Loch „als politisches Statement“ stehen. Hat gerade der als Teufel verkleidete Tilly lang und breit im WDDR erklärt.

    Es wird immer grotesker.

  121. Wenn die Alternative sich selbst zerlegen will, anstatt offensichtliche U-Boote zu lüften, können wir wohl nicht viel dagegen tun – leider.

    Oh Teh
    Fahrzeug rast in Parade in Volkmarsen; mindestens fünfzehn Verletzte.

  122. Maria-Bernhardine 24. Februar 2020 at 16:49

    ZWEI MÄNNLICHE SCHLEIMER,
    WIE DÄMLICHE LINKE WEIBER:
    MEUTHEN & CHRUPALLA

    +++++++++++++++++++
    +++++++++++++++++++
    +++++++++++++++++++

    „MANN“ rast mit Auto in Umzug
    15 Verletzte, Zeugen: Fahrer habe es
    gezielt auf Kinder abgesehen
    [..]

    ____________________________

    Bitte einfach weiter schlafen…

  123. @Kat 24. Februar 2020 at 16:51
    Wichtig wäre, dass die AfD selbst oder jemand der pro-AfD ist, eine breitere mediale Macht aufbaut.
    Mittlerweile bin ich mir nicht mehr sicher, dass das die AfD selbst machen muss.
    Wenn man sich alle die alternativen Medien im Internet ansieht oder all die „rechten“ Influencer im Internet.
    Die wenigsten davon sind selbst Mitglieder der AfD.
    Es kann auch eine parallele mediale Struktur entstehen, die nur programmatisch auf AfD-Kurs ist.
    Wie z.B. Fox News in den USA.
    Das fände ich das allerwichtigste. Vielleicht findet sich ein Förderer, der die nötigen Mittel hat?

  124. Man muß das, was zwei AfD-Politiker sagen, nicht unbedingt auf die Goldwaage legen. Wenn man bedenkt, welchen Unsinn die Politiker der anderen Parteien unaufhörlich, fortgesetzt und immerzu regelmäßig von sich geben, dann wird das, was hier zur Debatte steht, winzigklein.

    Politik ist nun mal ein schwieriges Geschäft und das erst recht, wenn man von allen anderen angegriffen und ausgegrenzt wird und wenn Politik und Medien immer nur danach suchen, aus welchen Worten man den AfD-Leuten einen Strick drehen könnte.

  125. @Babieca 24. Februar 2020 at 16:54
    Da haben es die deutschen Gutmenschen der Welt wieder einmal gezeigt, was eine Harke ist. Das wird sich die Welt in Zukunft überlegen, ob sie noch mal etwas macht, ohne die deutschen Gutmenschen um Erlaubnis zu fragen.

  126. @NieWieder 24. Februar 2020 at 17:00
    StopMerkelregime 24. Februar 2020 at 16:51

    Es sind erst 1.736 von 1.884 ausgezählt!


    Dann bleibts spannend.

  127. ….vor rund 2 Wochen schrieb ich nach Meuthens treffender u. relativ aggressiver Rede auf dem Neujahrsempfang in Münster am 07.02. noch euphorisch, das ich mir einen „besseren ersten Bundessprecher“ garnicht erst vorstellen kann. Wie es ausschaut, werde ich nach dieser „Duckmäuserischen Steilvorlage“ in Richtung Altparteien im Parteienrundschreiben, meine Auffassung etwas revidieren müssen. Waren die offensiven Ankündigungen von Münster, nach der Schande von Erfurt, wirklich nur heiße Luft? Der „Katzbuckelnde“ Inhalt des Rundschreibens an die Mitglieder der AfD lässt diesen Eindruck auf erschreckende Art u. Weise entstehen. So ein die gesammte AfD schädigender politischer Offenbarungseid darf einem Prof. Dr. Meuthen als Parteivorsitzenden eigendlich garnicht erst in den Sinn kommen….man gewinnt manchmal den Eindruck das bis auf einige wenige Ausnahmen, alles und jeder vor Merkel und dem Systemparteienklüngel die Hacken zusammenschlägt u. sich dehmütig wegduckt!

  128. Volksmarsen: Ich nehme mal an die Polizei hätte schon etwas genaueres verlauten lassen wenn der Täter ein „richtiger“ Deutscher gewesen wäre. Dann würde man verkünden der „Mann“ bzw. der „Fahrer“ hieße „Klaus-Dieter“ o.ä.
    So wird der Täter wohl „David“ genannt werden. Das könnte dann ein Moslem sein, ein Jude, ein Deutscher, ein Engländer…
    Der Polizei bzw. den Behörden ist natürlich auch klar was passieren wird wenn die richtige Nationalität im Sinne von Herkunft genannt werden würde sowie der Grund der Amokfahrt.
    Dann brennt die Hölle!
    So ist es wohl beim „David“ bleiben und das Gaspedal von seinem Automatik-Auto hat geklemmt oder er bekam einen Herzinfarkt, Insektenstich…

  129. Wenn man eine Veränderung in Deutschland erreichen will, dann sollte man nicht auf solche Politiker wie zum Beispiel Kalbitz setzen. Übrigens, er unterstützt Josef Dörr, der im Saarland innerhalb des Landesverbandes eine Despotie errichtet hat. Das gibt zu denken.

  130. Das steht so am Ende des …ich sag mal Statements…des Täters:

    „Als ich nur wenige Jahre alt war, schwor ich mir, wenn ich damit richtig liege, dass ich überwacht werde, dann gibt es Krieg!
    Aus all den genannten Gründen blieb mir also nichts anderes übrig, so zu handeln, wie ich es getan habe, um die notwendige Aufmerksamkeit zu erlangen.
    Dieser Krieg ist als Doppelschlag zu verstehen, gegen die Geheimorganisation und gegen die Degeneration unseres Volkes!
    Menschen kommen und gehen. Das was bleibt ist das Volk! Schaut euch in Zukunft genau an, wer das Volk ist.“

    DIESER KRIEG IST ALS DOPPELSCHLAG ZU VERSTEHEN, GEGEN DIE GEHEIMORGANISATION UND GEGEN DIE DEGENERATION UNSERES VOLKES!

    Kann man das bitte endlich mal zur Kenntnis nehmen!

    Entweder man geht davon aus, dass alles , Tat, Täter, Ablauf, Motiv ganz anders war und dieses Statement ebenfalls falsch.
    Oder man glaubt und nimmt zur Kenntnis, was da steht.

    Und weil die AFD ebensowenig wie andere Elitärenzuarbeiter (nicht alle Mitglieder sicher aller Parteien) in Misskredit fallen will, behaupten sie halt dasselbe wie die anderen Parteien: Rassismuuuuusssss.

    Man kann weiterhin die Augen verschließen vor Offensichtlichem.
    Aber ehrlich, die Ebene, auf der hier diskutiert wird, ist schon auffällig……

  131. Hoch auf dem Gelben Wagen. Verlierer Stamp (FDP) fährt Im Rosenmontagszug auf dem gemeinsamen „Toleranzwagen“ mit.

  132. gonger 24. Februar 2020 at 17:01
    Die Merkel-Behörden werden mit Hochdruck versuchen, daraus einen rechten Terror zu konstruieren.

  133. Ich bin sehr erstaunt, dass Meuthen so etwas geschrieben haben soll. Ich meine von ihm anderes gehört zu haben.
    Ich empfinde die Anschuldigung und Schuldzuweisung an die AfD so etwas von widerlich, so etwas von schamlos, dass ich gar nicht sagen kann, wie sehr ich dafür diese Idioten verachte.
    Es scheint ja schon fast zum guten Ton zu gehören, die AfD als Nazi oder Rassisten zu bezeichnen. Selbst Laschek konnte es bei seiner Rede in Aachen sich nicht verkneifen. Wie billig!
    Auch in der Sendung „Mainz wie es singt und lacht“ fühlte sich fast jeder Büttenredner verpflichtet, die AfD zu beschimpfen. In einem Fall stand dem Redner dabei der Hass im Gesicht geschrieben.

  134. EILMELDUNG:

    Autofahrer fährt im Hessischen Vollmarschen in Karnevalszug. Zur Zeit 10 Verletzte.

    Da wurde wohl die Sharia angewandt.

    Wegbereiter – Maßregler – Ankläger – Richter und Vollstrecker in einem.

    In Hessen West wurden im Jahr 2018 43% mehr Delikte unter Einsatz von Messern festgestellt.
    Quelle Polizeipräsident Hessen West im Deutschlandfunk.

    Islamkulti wie es leibt und lebt.

    MOD: siehe hier http://www.pi-news.net/2020/02/volkmarsen-fahrer-rast-mit-pkw-in-karnevalszug-mehrere-verletzte/

  135. https://www.krone.at/2104338

    Alle Fastnachtsumzüge in Hessen wurden mittlerweile abgebrochen, teilte die Polizei mit. Auch in Mainz hat die Polizei auf den Vorfall in Volkmarsen reagiert und überwacht jetzt mit Drohnen gezielt Zufahrtsstraßen. Ziel sei es, „auffällige Fahrzeugbewegungen“ frühzeitig zu erkennen.
    ….
    Ach so..?! Müsste das die Bevölkerung beunruhigen?

  136. @ buntstift 24. Februar 2020 at 15:55

    Natürlich müssen Sie die Schleimer der AfD wählen;
    sei es auch nur, damit die linksversifften Medienfuzzis
    u. Politiker Bluthochdruck u. Magengeschwüre bekommen.
    Merkel u. Habicht trinken noch ´ne Pulle, C. Roth gleich zwei,
    Fegebank kippt ihr Lieblingsgesöff Gin-Tonic, Laschet säuft
    wie Merkel u. AKK,
    https://www.gq-magazin.de/entertainment/artikel/vaterfiguren-johannes-und-armin-laschet
    Bedford-Strohm mag Weine aus Südafrika…
    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.ein-bischof-ganz-privat-essen-lesen-lieben-einblicke-ins-kirchenleben.b56b699f-4e6a-47a7-9b55-960ecabe84c4.html

  137. *OT*
    Volkmarsen:

    Seriös bleiben, Leute. Mehrere Möglichkeiten:

    – Unfall
    – technischer Defekt
    – Goldschatz
    – Rächer bezüglich Hanau
    – Karnevalshasser
    – Hanau Trittbrettfahrer…

    Dranbleiben!

  138. Peking – Frankfurt: Lufthansa-Maschine planmäßig in Frankfurt um 16:44 Uhr gelandet.

    Hoffentlich ohne Corona-Virus. Die Bundesregierung setzt das Leben von Millionen Deutschen aufs Spiel. Keine Grenzen dicht. Frankfurt und München werden immer noch regelmäßig aus China angeflogen.

    Wie asozial ist das eigentlich?

  139. @gonger 24. Februar 2020 at 17:01
    Dann brennt die Hölle!
    Die Hölle brennt nicht.
    Die Polizei ist überall politisch richtig eingestellt. Die wissen alle, was sie zu sagen oder nicht zu sagen haben.
    Aber selbst wenn etwas politisch unkorrektes raus käme, würde nicht die Hölle brennen.
    Aber der aktuell schöne Lauf gegen die AfD wäre etwas ausgebremst.
    Wobei sie natürlich versuchen würden, das Narrativ fortzusetzen. In dem Motto: „Die AfD macht die und die Personen wütend. Deshalb gibt es das jetzt. Ohne die AfD würde Löwe und Lamm friedliche beieinander liegen.“

  140. Egal ob CDU, Grüne, FDP oder Linke, sie alle versuchen, die AfD als Wiedergeburt der NSDAP darzustellen. Dabei reicht ein Blick in beide Parteiprogramme, um den Wahnwitz dahinter zu erkennen. Genauso vermessen waren nach der Wahl von Kemmerich mit Stimmen der AfD in Thüringen die zahllosen Analogien zur Machtergreifung durch die Nationalsozialisten, zu Hindenburg und Hitler. Es ist die Medienstrategie der maximalen Apokalyptik. Doch der Effekt ist das Gegenteil vom Erhofften – und macht die AfD nur noch stärker.
    https://makroskop.eu/2020/02/im-geiste-des-buergerkriegs/

  141. @DFens 24. Februar 2020 at 17:06
    Vielleicht „Kinderhasser“? Er soll ja speziell auf Kinder losgefahren sein?

  142. @ Bin Berliner 24. Februar 2020 at 16:57

    Was wollen Sie damit andeuten? Sind Sie
    auf Streit gebürstet? Auch Spekulationen
    müssen überlegt sein u. nicht blind
    ausgekotzt werden!

    Ich habe eine Meldung gebracht u. nicht meine
    Meinung, diese feile ich erst noch aus.

    Erst denken, dann sprechen u. hernach handeln.

  143. StopMerkelregime 24. Februar 2020 at 17:01
    @NieWieder 24. Februar 2020 at 17:00
    StopMerkelregime 24. Februar 2020 at 16:51

    Es sind erst 1.736 von 1.884 ausgezählt!


    Dann bleibts spannend.

    ——————————————————–

    Nö! Das Ding ist durch. Jetzt 1.774 von 1.884 Zählstand 16:54 Uhr:

    AfD: 5,3%
    FDP: 4,9%

    Allerdings gab es in der Nacht für die Feigen Demokraten Deutschlands auf dem allerletzten Zentimeter 5,00%. Mathematisch statistisch ein Unding!

  144. Zum Begriff „patient zero“.

    Der vielleicht bekannteste „Patient Null“ ist Mary Mallon, die den Spitznamen Typhoid Mary erhielt, weil sie 1906 in New York einen Ausbruch von Typhus verursachte.
    Mallon stammt ursprünglich aus Irland und wanderte in die USA aus, wo sie als Köchin für reiche Familien arbeitete. Nach einer Häufung von Typhusfällen unter wohlhabenden Familien in New York führten die Ärzte den Ausbruch auf Mallon zurück. Überall, wo sie kulinarisch wirkte, begannen die Herrschaften, Typhus zu entwickeln. Die Ärzte nannten sie eine gesunde Trägerin – jemanden, der mit einer Krankheit infiziert ist, aber keine oder nur geringe Symptome der Krankheit aufweist, was bedeutet, dass sie häufig viele andere Menschen infizierte.
    Es gibt zunehmend Hinweise darauf, dass einige Menschen Viren „effizienter“ verbreiten als andere, und Mallon ist einer der frühesten Fälle, in denen eine Person mit dieser „Fähigkeit“ als „Superanstecker“ bekannt ist. Zu dieser Zeit waren jährlich mehrere tausend New Yorker von der Krankheit betroffen, und die Todesrate lag bei 10%.
    https://www.bbc.com/future/article/20200221-coronavirus-the-harmful-hunt-for-covid-19s-patient-zero.
    Sowohl in Rothchina als auch in Italien wird noch immer nach dem Patienten Zero gefahndet.
    Aber uns droht laut Gesundheitsminister keine Gefahr solange wir in den Ellebogen niesen, die Hände waschen und uns nicht an die eigene Nase fassen. Wer hat noch die Zivilcourage ein ärztliches Wartezimmer zu betreten?. Gute Besserung im Voraus.

  145. Jetzt kommen übrigens die wortreichen Ausreden der Täter, warum die AfD gestern abend als einzige! Partei in den Prognosen so falsch dargestellt wurde, heute morgen bei PI Thema: http://www.pi-news.net/2020/02/das-hochrechnungs-spielchen-mit-der-alternative-fuer-deutschland/

    Begründung: „Serverausfall“ Ich lach mich schlapp! Und nur die AfD ist vom „Serverausfall“ und dem „komplizierten Hamburger Wahlsystem“ betroffen:

    Normalerweise habe man bei Wahlen dann gegen 19 Uhr eine erste „belastbare Hochrechnung, bei der auch eine nennenswerte Zahl ausgezählter Urnenwahllokalergebnisse vorliege“, so der Vorstand der Forschungsgruppe Wahlen, Matthias Jung. Aufgrund des komplizierten Hamburger Wahlsystems sei das aber nicht der Fall gewesen, und selbst für die dritte Hochrechnung um 20 Uhr habe es nicht ausreichend Daten gegeben, da es zusätzlich zum lange andauernden Zählverfahren einen Serverausfall beim Landeswahlamt gegeben habe.

    Grabt.Euch.Ein.

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article206090457/Hamburger-Buergerschaftswahl-Darum-lagen-die-Prognosen-fuer-die-AfD-so-daneben.html

  146. Doppelwhopper 24. Februar 2020 at 16:44
    Ich fordere keine Eskalation, sondern Wehrhaftigkeit. Wie hier schon ein User schrieb, soll sich die AfD von guten Anwälten beraten lassen, wie sie diesen Verleumdungen entgegen wirken kann. Schliesslich muss ja alles im Rahmen der Gesetze ablaufen.

  147. Kassel, ein Autofahrer rast in eine Karnevalsmenge, das war bestimmt die AfD.
    Die bösen Buben.

  148. Bin ich im falschen Film?

    Die einzige richtige Reaktion der Afd Führung kann im Angesicht des menschlichen Leids der Opfer und deren Angehörigen nur eEnes sein.

    Der Ekel und die Verachtung an den Jenigen (Parteien, Medien), die dieses Verbrechen zum Anlass nehmen um sich und ihre Interessen durch Beschimpfung und Diffamierung von Anderen raushauen und sich im maßlosen, unwürdigen Verhalten suhlen.

    Dieses ist der Skandal und die Ungeheuerlichkeit … nahezu ein Zivilationsbruch!!!

  149. Cato 24. Februar 2020 at 17:02
    Wenn man auf Nockemämmer setzt kommt 4,9% raus mit etwas Glück rutscht es dann vielleicht noch über 5%. Von einer Volkspartei darf man dann nur noch träumen Realität wird das nie. Was hat denn Kalbitz verbrochen? Kann nichts großartiges gewesen sein, sonst wäre es ein Thema auch hier im Forum gewesen. Der Mann hat in Brandenburg großartige 24% eingefahren. Mit wem würden sie denn am liebsten rum wursteln?

  150. Der Karneval-Auto-Mörder ist 100 % kein Deutscher mit „rassistischen Motiven“. Denn beim Karneval findet man in der Regel keine Merkelfachkräfte, ebenso wenig wie in der Kirche oder der Bücherei oder beim klassischen Konzertabend. Für Kultur und deutsche Bräuche haben diese Steinzeitkreaturen nichts übrig. Die zeihen sich lieber in Shisha Bars irgendwelche Stoffe durch die Nase oder haben sich in türkischen Teestuben zusammengerottet!

    Ich gehe von einer Vergeltungstat eines Merkelmoslems für Hanau aus. Das ist natürlich Spekulation aber Wetten werden angenommen!

  151. Wenn der Karneval-Killer ein Merkelmoslem war, gibt es bestimmt heute abend auch eine Lichterkette und morgen früh wird unser Steinfritze einen Kranz ablegen und salbungsvolle Worte sprechen. Außerdem wird man verletzte Deutsche auf dem Krankenhausbett interviewen so wie bei Hanau den jammernden Mohammed auf dem Krankenbett, der in Endlosschleife die GEZ-Medien bespielte!

  152. #Kreuzritter HH: Ich gehe von einer Vergeltungstat eines Merkelmoslems für Hanau aus. Das ist natürlich Spekulation aber Wetten werden angenommen!

    Ich wette nicht dagegen. Allerdings nicht Merkelmoslem, sondern Ali der dritten Generation mit doitsche Pass.

  153. Die rassistischen Äußerungen von Tobias R. wurden schon vor vielen Jahren verfasst, lange bevor es die AfD gab. Wie kann also die AfD schuld an seinen Ansichten sein. Wenn er sich an der AfD orientiert hätte, gäbe es keine Gewalttat in Hanau.

  154. Ziemlich merkwürdig wo:
    Ausgezählt: 1.736 von 1.884
    Wahlberechtigte: 1.316.575 ———–!?!?!?!?!?!?!?
    Weit mehr stimmen ausgezählt wurden als Stimmberechtigte vorhanden waren, Das Stink gewaltig.
    Dazu habe ich unter den hier befindlichen sehr klugen und „INTILENTEN HI “ Leuten keinen einzigen gefunden, dem das aufgefallen ist, wo bei den ausgezählten Stimmen auch etlich der „Nichtwähler“ hinzu kommen und dazu gezählt werden müssen. Also weit mehr Stimmen ausgezählt ?, als es zugalassenen Stimmen gegeben hatte.
    Das ist für mich gesehen ein belstialischer übler Gestank, der wohl auch hier niemand richtig wahr genommen hat. Solche „Klugen Schreiber“ geben hier ihre Weisheit preiß, wirklich zusätzlich zum erstaunen.
    !!!!!!!!!

  155. Haben diese zwei AfD-Vorstände komplett ihren Verstand verloren?.Als NIcht-AfD-Mitglied reiß ich mir den Arsch auf, tu und mach, um in meinem engeren und weiteren Bekanntenkreis für die AfD zu werben.
    Seite Jahren, Monaten und Wochen, verstärkt seit der Ermordung des hess.Regierungspräsidenten und dem mißglückten Anschlag in Halle, wird die AfD ausgegrenzt, Partei und Politiker beleidigt und beschimpft, AfD-Büro beschädigt, Autos angezündet, AfD-Wähler gemobbt.Und was machen diese beiden Herren ?.Sie verfassen solch ein schändliches Schreiben.
    Eine Schande für Deutschland ist der permanente Rechtsbruch der BK, etlicher Politiker der Altparteien und die Hetze der Medien gegen die AfD.

    Wäre ich Generalstaatsanwalt würde ich diese Schreiben dieser AfD-Herren als indirektes Schuldeingeständnis und indirekte Mittäterschaft werten.

    Das Ereignis in Hanau ist kein “ rassistisches Verbrechen“, sondern die Tat eines schizophrenen und paranoiden Täters, dem praktisch die Schuldfähigkeit fehlt.Überhaupt sollten beide AfD-Herren einen inzwischen inhaltslos gewordenen Begriff nun wirklich nicht von ihren politischen Gegnern übernehmen.

    Frage an proafd:WAS SOLL ICH MACHEN???
    Ich bin rat-und sprachlos.

  156. Vorsatz, aber kein Anschlag? Ja, was denn dann?

    Wenn eines der Opfer noch stirbt, möglicherweise sogar eines der Kinder, vielleicht der kleine Max oder die kleine Sophie, reist A.M. morgen nach Südtirol in den Urlaub. Auf dass sie sich dort das Corona-Virus holen möge. Für Alte und Vorgeschädigte kann das durchaus übel enden.

  157. jetzt kommt es…

    „Ein Sprecher der Polizei zu BILD: „Wir gehen von einem Anschlag aus.“ Der Fahrer wurde festgenommen. Er ist laut hessischem Innenministerium derzeit nicht vernehmungsfähig.“

  158. Polizei Nordhessen (offiziell):

    Ein Hinweisportal für Bilder oder Videos der Tat wurde eingerichtet. Polizei verlautbart: „Verbreiten Sie keine Aufnahmen davon in den Sozialen Medien.“

    Ein Honey Comb wird eingerichtet. Die Warnung: Wollen die was einfangen?

  159. Kreuzritter HH 24. Februar 2020 at 17:13
    Der Karneval-Auto-Mörder ist 100 % kein Deutscher mit „rassistischen Motiven“. Denn beim Karneval findet man in der Regel keine Merkelfachkräfte, ebenso wenig wie in der Kirche oder der Bücherei oder beim klassischen Konzertabend. Für Kultur und deutsche Bräuche haben diese Steinzeitkreaturen nichts übrig. Die zeihen sich lieber in Shisha Bars irgendwelche Stoffe durch die Nase oder haben sich in türkischen Teestuben zusammengerottet!

    Ich gehe von einer Vergeltungstat eines Merkelmoslems für Hanau aus. Das ist natürlich Spekulation aber Wetten werden angenommen!

    Xxxxxxxxxxxxxxx
    Ohnein.
    Habeck hat doch gestern bei Will gesagt, dass Moslems in die Shishabars verdrängt werden, weil sie keinen Platz mehr im öffentlichen Raum finden.

    Seit dem habe ich wirklich ANGST!

    Das konnter Habeck da sagen und bekam noch Applaus und niemand widersprach.

  160. @NieWieder
    Shalom!

    Abgesehen davon, das angeblich der „Corona- Virus“ nun auch hier in Israel angekommen ist …
    die „restlichen Stimmen“ werden für ungültig erklärt und den Grün*Innen zugeschlagen. Basta!

    Zum Beitrag oben:
    Als ehem. Sachse war ich intuitiv dem Chrupalla zugeneigt. Als ich aber vor einiger Zeit erfahren habe, wie er zu Israel steht und der „UNRWA“ (!) sowie den angeblichen „Palästinensern“ zugetan ist…. vorbei!
    (War, so glaube ich, im Zusammenhang mit dem „BDS- Verbot“ im deutschen Bundestag.)
    Gemeinsam mit Meuthen hat er offensichtlich Lunte gerochen und setzt voll auf Demut und Arschkriecherei.
    In der Hoffnung der Dummen, man möge sie doch unbehelligt am Futtertrog sitzen lassen…

    Mir ist (fast!) unverständlich, wie man sich dem Mainstream und dem Vokabular ihrer „Vernichter“ so andienen kann.

    Anstatt den Urschleim des Entstehens der AfD anzuerkennen- verleugnet man ihn.
    Und das ganz deutlich und offen.
    „Pegida“, die Sympathiesanten und der geballte friedliche Frust auf der Straße haben es den AfD- Funktionären überhaupt erst möglich gemacht sich zu etablieren.
    Und nun? Sie müssen liefern!
    Doch WAS tun sie?????

    Für uns hier ist es gut, das wir es nicht miterleben müssen. Wir haben hier andere Probleme- immer die gleichen und immer wieder. Wir haben uns im Laufe der Jahre daran gewöhnt.
    Und da zeigen wir „Haltung“.

    Na, Herr Malermeister? Wie wäre es wenn Sie so etwas auch zeigen würden?
    Erster Schritt wäre, „Pegida“ als das anzuerkennen, ÖFFENTLICH!, was es ist:
    Die Substanz, aus der Ihre Partei entstanden ist!!!!!

    Le Chaim! Auf ein „Golan- Beer“ ….

    Z.A.

  161. Moslems fahren gern Mercedes , aber keine Kombis. die fahren generell keine Kombis. das hat den ruch nach arbeit. das wollen die nicht da kann man drauf wetten.

  162. pro afd fan 24. Februar 2020 at 17:12
    Doppelwhopper 24. Februar 2020 at 16:44
    Wie hier schon ein User schrieb, soll sich die AfD von guten Anwälten beraten lassen, wie sie diesen Verleumdungen entgegen wirken kann. Schliesslich muss ja alles im Rahmen der Gesetze ablaufen.
    ——————————————
    Verleumdungen sind ehrenrührige Tatsachenbehauptungen, von denen der Täter weiß, daß sie falsch sind. Wenn der Täter z.B. über das Opfer sagt „Der da hat am 15.01. eine Wurst gestohlen“, und das stimmt nicht, und der Täter weiß das, dann wäre das eine Verleumdung. Ob es hier Verleumdung in diesem Sinne ist, ist fraglich.

    Weidel konnte nicht einmal gegen die Bezeichnung „Nazi-Schlampe“ erfolgreich gerichtlich vorgehen. Der überwiegende Teil der Justiz legt die Gesetze im Sinne der Altparteien aus. Leider hat juristisches Vorgehen daher kaum Aussicht auf Erfolg. Das würde auch ein guter Anwalt so sagen. Es sei denn, man verspricht sich im konkreten Einzelfall trotzdem einen Vorteil, etwa wegen der medialen Berichterstattung. Aber wie die Medien berichten, weiß man ja auch. Vorteilhaft wird das nur vereinzelt sein.

  163. Volkmarsen (Hessen:)

    Bei dem Fahrer soll es sich um einen Mann aus dem Ort oder Umgebung handeln, anderen Zeugen zufolge angeblich im Alter zwischen 20 und 30 Jahren.

    Die Deutschen Presse-Agentur berichtete unter Berufung auf Sicherheitskreise, er sei „deutscher Staatsbürger“.

  164. Unter diesem Link, der jetzt nicht mehr funktioniert, stand soeben noch:
    Germany: muslim terrorist rams car into Carnival parade in Vokmarsen (sic)
    http://btnews.online/

    @MOD: Screenshot liegt mir vor!

  165. @ DFens 24. Februar 2020 at 17:28

    Volkmarsen ist von Hanau knapp 200 Km entfernt. Beide Städte in Hessen.

    ___
    was ist denn mit den Hessen los?

    Das waren noch schöne Zeiten !
    Rodgau Monotones – Erbarme! Die Hesse komme (1984)

    https://youtu.be/F3uAGhWdrxo

  166. Mathias 24. Februar 2020 at 17:12
    Cato 24. Februar 2020 at 17:02
    Wenn man auf Nockemämmer setzt kommt 4,9% raus mit etwas Glück rutscht es dann vielleicht noch über 5%. Von einer Volkspartei darf man dann nur noch träumen Realität wird das nie. Was hat denn Kalbitz verbrochen? Kann nichts großartiges gewesen sein, sonst wäre es ein Thema auch hier im Forum gewesen. Der Mann hat in Brandenburg großartige 24% eingefahren. Mit wem würden sie denn am liebsten rum wursteln?
    ====================================================

    Kalbitz hat in Brandenburg nicht „großartige 24 Prozent“ eingefahren, sondern normalerweise leicht erreichbare 30 Prozent verhindert !!

  167. Kreuzritter HH 24. Februar 2020 at 17:13

    Schließe mich Ihnen an, Vergeltung. Auf B5 hieß es eben, Täter sei ein junger „Mann“, aber mehr wird man im Augenblick nicht sagen und nicht erfahren können…. ganz dubiose Ansage.

    Seehofer hat ja mit Vergeltungstaten gerechnet nach Hanau. Er durfte das nur so nicht sagen, sondern mußte unter Dauerkopfnicken (wie ein Pferdekopf auf einer Feder) von Mazyek betonen, daß man jetzt verstärkt Moscheen bewachen müsse.

  168. pro afd fan 24. Februar 2020 at 17:19

    Die rassistischen Äußerungen von Tobias R. wurden schon vor vielen Jahren verfasst, lange bevor es die AfD gab. Wie kann also die AfD schuld an seinen Ansichten sein. Wenn er sich an der AfD orientiert hätte, gäbe es keine Gewalttat in Hanau.
    ———————
    Die Politik der Kommunisten beruhen deshalb so erfolgreich darauf, das Wahrheiten mit erfindungen entsprechend richtig gemischt werden. Das konnte man sogar von COMPAKT lernen. In der Ausgabe von denen, „die Verbrechen an Deutsche gut erkennen wer das überhaupt gelesen hatte. Da stand nämlich von etlichen Verbrechen gegen Kriegsgefangenen auf der Rheinwiesen der Amerikaner drin. Eine damalige zufällige Unterhaltung von zwei dort in diesem beschiebenen Gefangenlager der Amerikaner, erbrachte das es diesen beiden so wie allen darin gewesenen sehr gut gegangen ist und viele davon frühzeitig wieder entlassen wurden. Doch auch in dieser Broschüre waren auch tatsächliche Verbrechen an Deutschen von der Roten Armee beschrieben, nur weniger schlimm als es gewesen war. COMPAKT ist für mich ein eher schwindelunternehmen der Kommunisten.

  169. „Der Fahrer wurde festgenommen. Nach Informationen der Ermittler ist er deutscher Staatsbürger, 29 Jahre alt und kommt aus dem Umfeld. Er ist laut hessischem Innenministerium derzeit nicht vernehmungsfähig.“
    „Bild“

  170. Griechenland setzt Schulreisen nach Italien aus. Bildungsminister Niki Kerameos fügte hinzu, dass Schulkinder, die bereits in Italien sind, zurückkehren müssen. Serbien rät seinen Bürgern davon ab, Risikogebiete in Italien zu besuchen. Frankreich hat „Vorsichtsmaßnahmen für diejenigen, die aus Norditalien anreisen“ angekündigt, um die Ausbreitung der neuen Coronavirus-Epidemie einzudämmen. https://www.corriere.it/cronache/20_febbraio_24/coronavirus-italia-ultime-notizie-oggi-nord-23035e06-56ce-11ea-b89d-a5ca249e9e1e.shtml

  171. Zu Babieca 24. Februar 2020 at 17:21
    Volkmarsen. Was erstmal nichts zu bedeuten hat:
    Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa ist der Mann ein deutscher Staatsbürger. Die dpa beruft sich dabei auf Sicherheitskreise.
    ………..
    Und ein Polizeisprecher verwahrte sich im Welt24 Interview dagegen, dass es sich um einen Tatort handelt. Das korrekte Wort wäre Geschehniss-Ort.

  172. Kreuzritter HH 24. Februar 2020 at 17:13

    Ich gehe von einer Vergeltungstat eines Merkelmoslems für Hanau aus. Das ist natürlich Spekulation aber Wetten werden angenommen!
    ————-
    Welchen Grund sollte ein Mohammedaner (so wenig ich die auch leiden kann, aber… ) haben, das zu tun? Kinder des Gastgeberlandes zu rasieren – damit zieht man sich doch den Unwillen der Einheimischen zu. Und das wollen die Mohammedaner doch nicht, immerhin geht es ihnen doch hier prächtig. Nix arbeiten müssen und die Kartoffeln finanzieren es sogar.

  173. kuthi 24. Februar 2020 at 17:21
    Haben diese zwei AfD-Vorstände komplett ihren Verstand verloren?.Als NIcht-AfD-Mitglied reiß ich mir den Arsch auf, tu und mach, um in meinem engeren und weiteren Bekanntenkreis für die AfD zu werben.
    —————————————-
    Ist schon ok. Da werden sicher noch mehr Leute sauer sein, und die beiden werden in der Partei sicherlich viel Kritik dafür einstecken müssen.

  174. Babieca 24. Februar 2020 at 16:29
    In Zeiten der gnadenlosen PC und des Neusprechs (was soll ich jetzt wie wann mit „mutmaßlich“ bezeichnen?) rutschen Reportern – hier eben bei bei ntv zu Volkmarsen – dann auch mal solche verbalen Totalschäden raus:

    Die Polizei hat den Fahrer des mutmaßlichen Wagens festgenommen.
    ______________________________________

    Ohne Worte:

    „Wir gehen nicht von einem Anschlag aus. Wir gehen von einem vorsätzlichen Tatgeschehen aus.“

    https://www.n-tv.de/panorama/Auto-faehrt-in-Zuschauer-von-Karnevalsumzug-article21598386.html

  175. FAHRER SEI 29 Jahre alt, um Absperrung absichtl. herumgefahren

    Wie Bild.de berichtet, sollen mindestens 30 Menschen verletzt worden sein, als der silberfarbene Mercedes-Kombi gegen 14.30 Uhr in die Zuschauermenge raste. Davon soll nach Bild-Informationen rund ein Drittel schwer verletzt worden sein.

    Volkmarsen: Mehrere Verletzte – alle Umzüge in Hessen abgebrochen

    Update um 16.45 Uhr: Wie die Polizei auf Twitter mitteilte, werden nach dem schrecklichen Zwischenfall in Volkmarsen „vorsichtshalber“ alle Fastnachtsumzüge in Hessen abgebrochen.
    https://www.merkur.de/welt/volkmarsen-kassel-rosenmontag-umzug-mercedes-fahrer-zuschauermenge-verletzte-zr-13557197.html

  176. Thema Volkmarsen,

    Den unschuldigen Opfern, den Kindern, wünscht Waldorf und Statler an dieser Stelle AUSDRÜCKLICH GUTE BESSERUNG UND BALDIGE GENESUNG !

  177. @ StopMerkelregime 24. Februar 2020 at 17:29

    „deutscher Staatsbürger“ = Paßdeutscher

  178. Um es gleich vorweg zu sagen, auch diese Anbiederungsstrategie
    wird ins Leere laufen, im Gegenteil, die AfD und ihre Unterstützer
    werden noch mehr wie die letzten Armleuchter beäugt und verspottet,
    von den links-versifften Medien..Parteien..und all ihren Anhängern.

    Danke Herr Chrupalla (sie sind echt okay, aber Parteivorsitz ist nichts für sie)
    und danke Herr Dr. Meuthen (von ihnen habe ich fast so ein Pamphlet erwartet),
    aber so eine gequirrlte Grütze!
    Zum einen, nimmt ihn dieses Schreiben niemand ab in der „Gutmenschen-Welt“
    (das liegt aber an den ziemlich degenerierten Hirnen der Gutmenschen), zum
    anderen, fühlen sich Parteizugehörige (par exemple moi!) ziemlich verschaukelt
    (um es gelinde auszudrücken). Chrupalla ist nichts für den Vorstand, der Mann ist
    super freundlich, sympatisch und höflich, aber ihm fehlt das Charisma als Parteivorsitzender.
    Und Herr Dr. Meuthen, die meisten wissen von uns wie gerne sie koalieren würden,
    ganz gleich wie und wo (und FDP,CSU/CDU wenn denn), aber alles braucht seine Zeit,
    momentan hätte niemand Lust auf eine Koalition mit uns der AfD, ganz gleich ob auf
    Länderebene oder im Bund (kommunal findet man ja bereits schon mal den gemeinsamen
    Konsens)! Alles braucht seine Zeit!

    Aber bitte hören sie auf mit solchen Lippenbekenntnissen, sie führen ins Nichts!
    Sie geben der AfD der Lächerlichkeit preis und lassen ratlose Parteimitglieder zurück,
    beides hat negative Auswirkungen – Förderung des Eindrucks einer nicht ernstzunehmenden
    Partei und natürlich Unruhe innerhalb der Partei, bis hin zum Parteiaustritt.

  179. Die sogenannte Pressekonferenz heute, war ja auch ein Schuss in den Ofen. Erstmal, wie schon gesagt, ausser der Medeinhetze ist schlicht noch gar nix bekannt. Und dann veranstaltet man keine PK und lässt solche Fragen zu. Wenn schon, dann höchstens welche die sich auf die Haramburger Wahl beziehen, aber eigentlich nicht mal das. Die Stimmen wurden gehalten, das ist nach der seit Monaten andauernden und sich ständig verschärfenden Medienhetze schon als kleines Wunder zu betrachten. Ausserdem, wer ist auf die blöde Idee gekommen, diesen farblosen Krüppala oder wie sich die Type schreibt, ausgerechnet zum Sprecher zu machen. Da gehörte ein Curio oder meinetwegen auch Höcke hin. Der ebenfalls farblose weil einfach zu brave Gauland als Beisitzer war die zweitschlechteste Wahl. Ich hab jedenfalls nicht lange zuhören können, weils zu schlecht war.

    Holzwurm 24. Februar 2020 at 15:14; OMG, grade die Schausten ist eine ganz üble Hetzerin. Ich mochte sie ja, wie sie noch im Morgengrauen moderiert hat ganz gern, aber das ist halt gut 20 Jahre her. Endgültig das Kraut ausgeschüttet hat sie mir, wie sie nach einer Wahl zum ich glaube NPD-Mann statt einer Begrüssung gleich mit der Hetze anfing. „SIe sind ja Neonazi“ war der erste Satz. Wobei ich mir nicht mehr sicher bin, ob sie tatsächlich Neo gesagt hat, könnte auch bloss Nazi gewesen sein.

    Mathias 24. Februar 2020 at 15:46; Laut meiner persönlichen VT war Petry von irgendwelchen Parteien, bzw Regierigenschutz angeheuert um die AfD von innen heraus zu zerstören. Dazu erschien ihr wohl Lucke rauszuekeln, als der beste Ansatz. Dummerweise, oder positiv für die Partei ging das aber gründlich in die Hose. SIe hat ja auch weiterhin mit Absicht alles mögliche falschgemacht. SIehe dieses Dingens mit Schiessbefehl, wo sie dem Journhalunken ja genau das geliefert hat, was er wollte, obwohl sie Anfangs ganz anders getan hatte.

    Wahrheitshelfer 24. Februar 2020 at 16:09; Warum wohl, weil die Lügenpresse praktisch rund um die Uhr linksgrüne Propaganda macht. Wenn die das so behandelt hätten, wie das Massenangrapschen in Köln und anderswp 2016, dann wüsste bis heute kein Mensch davon. Aber da ging ja nicht zu hetzen.

    DFens 24. Februar 2020 at 16:24; Von dieser Heilungsregel hab ich vorher das erste Mal gehört. Das hiesse aber, wenn da einer aufm Wahlzettel rumgekritzelt hat, dass der trotzdem gültig wäre. Natürlich nur wenn wenigstens 2 Stimmen für AfD drauf stehen.

    pro afd fan 24. Februar 2020 at 16:28; Das wird bei solchen Sachen öfters mal gemacht. Einem Bekannten ists mal so gegangen, der hat natürlich niemand umgebracht, bloss ne etwas unglückliche Scheidung. Der kam auch ein paar Tage unter Betreuung.

  180. Babieca 24. Februar 2020 at 16:54
    Kannste dir nicht Ausdenken:
    Wagenbauer Jaques Tilly (Düsseldorf) hat in seinen geschmacklosen Bolsonaro-Wagen Bolsonaro ein Hakenkreuz aus Straßsteinen auf Bolsonaros Brust getackert. In der Brasilien-Fahne, da, wo jetzt Fetzen hängen:
    https://www.express.de/image/36311436/2×1/940/470/23dac311aa885e9fb054fc8c3630d84/Pz/bolsonaro-mottowagen.jpg

    Dann steckte ihm wer, daß das eine Straftat und keine „Kunstfreiheit“ ist, worauf das Team Tilly das Hakenkreuz in der Nacht vor dem Umzug so runterriß, als hätte es die Antifa getan. Und ließ das Loch „als politisches Statement“ stehen. Hat gerade der als Teufel verkleidete Tilly lang und breit im WDDR erklärt.
    Es wird immer grotesker.
    ——————-
    Heutzutage vergleicht ja jeder jedes mit der Nazi-Zeit, mit der NSDAP etc.. Na, dann tue ich das jetzt auch einmal: Was in Deutschland in letzter Zeit vor sich geht, das kann man unter „Panik“ verbuchen, Panik der regierenden Politiker und deren Medien. Der Kölner Karnevalszug ist auch ein solches Medium. Jacques Tilly ist seit Jahren berüchtigt für seine systemkonformen Wagen, man denke nur an die Darstellung von Donald Trump.

    Und das läßt mich hoffen, daß dieser Merkel-Spuk ohne jede Konzeption es nicht mehr lange macht. Die Regierung besteht aus einer Ansammlung von Nieten. Die deutschen Großunternehmer werden es sich nicht mehr lange gefallen lassen, daß Deutschland runtergewirtschaftet wird. Dann ist die Diktaturspielerei der Amateurtruppe beendet. Die Grünen sind nur sehr eingeschränkt zur Machtsicherung zu gebrauchen, man muß sich Dr. Robert Habeck doch nur genau ansehen und ihm zuhören. Mit ihm ist kein Staat zu machen, von Christian Lindner mit dem Drei-Tage-Stoppelbart nicht zu reden. Es sind Kasperlefiguren: „Kinder, seid ihr alle da?“

    Wenn man die Aktionen und Operationen der NSDAP zu Beginn der 30er Jahre damit vergleicht, so fällt auf, wie durchgeplant, kalkuliert, langfristig angelegt die waren. Von Panik keine Spur. Der Bundesregierung und ihren Medien fehlt die gezielte Politik. Es herrscht einfach nur noch das Chaos.

  181. In Volkmarsen ist was los. Vor einem reichlichen halben Jahr. Messerangriff in Volkmarsen. Täter und Opfer hatten schon vorher Streit. Ein „Bad Arolser“ war es. Die Gemeinde Bad Arolsen mal wieder. Ach so. Fast vergessen:

    „Die Hintergründe der Streitigkeiten sind noch Gegenstand weiterer Ermittlungen, es soll aber auch um Drogengeschäfte gegangen sein“, teilte die Polizei mit.

    An der Auseinandersetzung am Mittwochabend sei außer den aus Afghanistan und Pakistan stammenden Männern, zu denen auch der Tatverdächtige gehört, auch eine größere Gruppe von Bekannten des Bad Arolsers beteiligt gewesen.

    Der 20-jährige Afghane, der den Arolser mit dem Messer verletzt haben soll, sei gestern Nachmittag nach den polizeilichen Maßnahmen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kassel aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden.

    https://tinyurl.com/u5jmmcw

  182. Das ist hanz schwach von Meuthen. Nach dem Motto: In der Hetze der linken Staatsmedien muß ja ein Körnchen Wahrheit versteckt sein. So wie die DDR-Presse wohl, was den „Klassenfeind“ betraf, auch ein bißchen recht hatte? Oder die NSDAP-Blätter in Hinsicht auf die Juden? Mit solchen Äußerungen, werter Herr Meuthen, sollten Sie von jeder Führungsposition innerhalb der AFD zurücktreten.

  183. Was die alle drumherum labern. Eher erfährt man noch die Hutgröße als den kulturellen Hintergrund von Tätern, wenn Deutsche zu Schaden kommen.

    Deutsche in der BRD sind nur noch zweitklassig. LeisteRasse. GeberRasse. Auszubeutende Wertlose.
    Die Medien sind in Nichtdeutscher Hand. Ebenso die Parteien.

    Kann nicht anders sein. Wäre sonst anders hier.

  184. @ Maria-Bernhardine 24. Februar 2020 at 17:41
    StopMerkelregime 24. Februar 2020 at 17:29

    „deutscher Staatsbürger“ = Paßdeutscher
    ___

    Medizinischer Notfall. Einzelfall. Psychisch labil. Schnell weiter zur nächsten Meldung. Hat mit nichts nichts zu tun.

  185. Zu Volkmarsen: Lt. Welt24 fuhr „ein silberfarbener Kombi“ in die Menschenmenge. Wäre es ein Biodeutscher gewesen, hätte man „Deutscher“ gesagt, aber so ist ja nur das böse Auto in die Menge gefahren. Gottseidank gab es keine Toten, silberfarbener Kombi sei Dank.

  186. Babieca 24. Februar 2020 at 16:29
    In Zeiten der gnadenlosen PC und des Neusprechs (was soll ich jetzt wie wann mit „mutmaßlich“ bezeichnen?) rutschen Reportern – hier eben bei bei ntv zu Volkmarsen – dann auch mal solche verbalen Totalschäden raus:

    Die Polizei hat den Fahrer des mutmaßlichen Wagens festgenommen.

    PISA? Oder

    Einauto(TM) ist in eine Menschenmenge gefahren. Die Absperrung, Rosenmontagszug, wurde überfahren. In der Menschenmenge wurde noch mal Gas gegeben.

    Es war VORSATZ, aber KEIN ANSCHLAG. (n-tv)

    Saß da vielleicht Aynmann(TM) drin?

    Leute, kauft Ravioli und Klopapier, bevor DER Bundeskanzler endgültig durchdreht.

  187. Was ich mich von Anfang an bezüglich der AfD gefragt habe.: Kann es denn wirklich genügend Leute geben die tatsächlich in voller Erkenntnis der Situation mutig und aufrecht gegen den Irrsinn angehen und selbst eben nicht korrupt und untadelig sind. Eigentlich ein Unding. Insofern sollte man halt mit den Mängeln leben. Aber man kann sich natürlich gegen einen solchen Fehltritt verwahren. Aber damit ist die politische Rolle der AfD ja noch keine andere geworden. Und viel anders, hinsichtlich Erfolg, ist diese Rolle ohnehin nicht auszufüllen.

    Ich wiederhole nochmal: Jeder der in der AfD ist nimmt hohe Risiken in Kauf. Und die Bundestagsfraktion hat mich bisher nicht enttäuscht.

  188. Zigarettendieb verletzt eine Kassiererin in Volkmarser Discount-Markt. Da ist was los. Nicht langweilig. Vor ein paar Tagen am 20.02. 2020:

    Südländisches Aussehen
    Die Männer werden wie folgt beschrieben: Der erste Mann ist 25 bis 30 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, südländisches Aussehen, dunkle kurze Haare und Brillenträger.

    Für den weiteren Täter liegt der Polizei nach den ersten Ermittlungen die folgende Beschreibung vor: Dieser Mann soll ebenfalls 25 bis 30 Jahre alt sein, südländisch aussehen, 1,75 bis 1,80 Meter groß sein und eine hellbraune Jacke getragen haben.

    https://tinyurl.com/sm844by

  189. VORSÄTZLICHES TATGESCHEHEN das hat echt potential für den schwachsinn des Jahres. was sind das für arschgeigen die solange nach deeskalierenden begriffen suchen bis vom anschlag nur noch ein laues Lüftchen übrigbleibt. verdammte arschkriecher

  190. Kultur:

    Durch den Tod der Mutter werden vier Kinder (2 bis 7) des irakischen Paares zu Halbwaise: EHEMANN (41) festgenommen. Vierfach-Mutter (30)in Dortmund getötet. Kinder waren zur Tatzeit in der Wohnung.Quelle: BILD

  191. Haremhab 24. Februar 2020 at 16:44; Im Gegenteil, die Deutschen aus Berlin bekamen erstmal ne Rechnung vom Obduzenten. Und die sogenannte Trauerfeier war auch nur für B-Z-Promis und Politdarsteller reserviert. Die Angehörigen durften da nicht rein. A-Promis habens nicht nötig, sich da blicken zu lassen.

    Babieca 24. Februar 2020 at 17:21; Wenigstens kein Ausländer wie der aus Hanau, da hiess es ja Staatsangehöriger, was synonym für Ausländer steht.

  192. Goldfischteich 24. Februar 2020 at 17:44; Irgendwer hier prägte mal den Begriff optischer Tinnitus „Ich seh nur Flaschen“

  193. Auffallend: die jüngsten Meldungen schon 2 Std. alt.

    Polizei & Presse schuld, wenn Spekulationen ins Kraut
    schießen. Wann wird mit der Wahrheit herausgerückt.

  194. Frankfurts Polizeipräsident: Sieben Schwerverletzte
    17:55
    24.02.2020 Bei dem Zwischenfall mit einem Auto in Volkmarsen hat es 30 Verletzte gegeben. Sieben davon seien schwer verletzt. Das sagte Frankfurts Polizeipräsident Gerhard Bereswill am Montag bei einer Veranstaltung in Frankfurt am Main. Der Ermittlungsstab zu dem Vorfall wird von Frankfurt aus gesteuert.
    dpa

  195. Hessens Innenministerium: Anschlag kann nicht ausgeschlossen werden
    17:23
    24.02.2020 Nach dem Zwischenfall mit einem Auto in Volkmarsen kann nach Angaben des hessischen Innenministeriums ein Anschlag nicht ausgeschlossen werden. Ein Sprecher des Innenministeriums begründete das am Montag mit der Situation vor Ort. Zuvor hatte ein Polizeisprecher in Volkmarsen gesagt: „Wir gehen nicht von einem Anschlag aus. Wir gehen von einem vorsätzlichen Tatgeschehen aus.“
    dpa

  196. VivaEspaña 24. Februar 2020 at 17:54
    Babieca 24. Februar 2020 at 16:29
    accomplished 24. Februar 2020 at 18:00

    Vorsätzliches Tatgeschehen in einem mußmaßlichen Wagen.

    Tja, Leute, unser Land wird sich ändern, und ich freue mich darauf (KGE)

    Die Verhunzung der Sprache gehört auch dazu.
    Freut mich aber gar nicht.

  197. Da sind Meuthen und Chrupalla wohl die Nerven durchgegangen ob des immensen medialen Drucks.

    Allerdings habven ja auch andere AfD Vertreter in der Vergangenheit durch dumme Sprüche oder Bezüge zum Dritten Reich Schaden für die AfD angerichtet, z.B Höcke oder Gauland.
    Oder der unsägliche Jens Maier, Herr Gedeon, Herr Arpe usw.

    Ich kann den AfD Leuten nur raten: erst denken, dann reden. Und lasst jeden Bezug zum 3. Reich weg!

  198. Vorhin wurde bei Lügen-TV gesagt, dass wir uns vor Spekulationen zurückhalten sollen.
    Der Fahrer sei nicht vernehmungsfähig. Soso, was fehlt ihm denn? Oder braucht es noch Zeit, um noch alles so zu drehen bis es ins grünlinke Bild passt.
    Fahrer ist angeblich Deutscher, kann natürlich auch ein Pass-Deutscher sein. Wenn der Vorname nicht veröffentlicht wird, dann weißte Bescheid.

    MOD: siehe hier http://www.pi-news.net/2020/02/volkmarsen-fahrer-rast-mit-pkw-in-karnevalszug-mehrere-verletzte/

  199. @StopMerkelregime 24. Februar 2020 at 18:14
    „Nach dem Anschlag in Hanau muss der Vater des Täters in eine Psychiatrie.“

    Shalom!
    oh oh…. „aus der Schusslinie genommen“!
    Bewohnten die so ein Riesen- Haus, das der Alte die 2 Schüsse nicht gehört hat?
    Das ganze Ding stinkt! Bestialisch- nach „Verdunkelung“, aus „politischen Gründen“!

    Le Chaim

    Z.A.

  200. Herr Meuthen, Herr Chrupalla,

    das war absolut überflüssig.
    Sie bestätigen indirekt die Negativ-Meinung der
    politischen Gegner der AfD !!!!

    Brust raus und nach vorn schauen.
    Die AfD verlor in HH nur 0,8 %.
    Vor dem Hintergrund derThuringen- und Hanau-
    Hetze eigentlich „peenuts“.
    Das wird bald wieder aufgeholt.

  201. Herr Meuthen, Herr Chrupalla,

    das war absolut überflüssig.
    Sie bestätigen indirekt die Negativ-Meinung der
    politischen Gegner der AfD !!!!

    Brust raus und nach vorn schauen.
    Die AfD verlor in HH nur 0,8 %.
    Vor dem Hintergrund derThüringen- und Hanau-
    Hetze eigentlich „peenuts“.
    Das wird bald wieder aufgeholt.

  202. Kreuzritter HH 24. Februar 2020 at 18:19
    Schweinskreatur Merz kandidiert!

    Bitte, was ist eine Schweinskreatur?

    Bitte die hochintelligenten Schweine nicht beleidigen.
    Die würden sowas niemals kreieren, müssen aber demnächst Organe spenden.
    Frage, ob man sie danach noch essen kann.

    😯

    https://www.vgt.ch/vn/0102/schwein-in-trog.JPG

    https://c8.alamy.com/compde/fatgt1/eine-mude-alte-aufgezogen-organisch-freilandhaltung-sau-schwein-reste-in-den-trog-in-einem-feld-fatgt1.jpg

  203. Heisenberg73
    24. Februar 2020 at 18:14
    Da sind Meuthen und Chrupalla wohl die Nerven durchgegangen ob des immensen medialen Drucks.
    ____________________________________
    Die haben nicht gerafft, dass Schwäche zeigen jetzt genau die schlechteste Reaktion ist. Was erwarten die? Dass Habeck jetzt sagt „oh, ich hab mich geirrt, es sind doch keine Nazis“? Die haben die heutige Zeit nicht gerafft, heute wird Dialog- und Kompromissbereitschaft nur noch als übelste Schwäche gesehen.

  204. @ Mathias at 17.12
    Man kann nur mit bürgerlichen Kandidaten wie Höchst, Miazga oder Fest Volkspartei werden. Schauen Sie sich die Vergangenheit von Kalbitz an. Erzählen Sie bloß nichts von Rumwursteln, wenn sie diese Vergangenheit nicht kennen. Der Mann kostet überall Stimmen. Ein echter Problemfall und sie fragen noch, was der verbrochen hat.

  205. VivaEspaña 24. Februar 2020 at 18:26

    Das Graue: Die Figur, das Gesicht, die Gesichtsbacken…erinnert mich an wen…

  206. DFens 24. Februar 2020 at 18:29

    An die alte MRKL-Sau?

    Bitte beleidige dieses wunderbare Schwein nicht.

    😀

  207. HavemannmitMerkelBesuch 24. Februar 2020
    … was die AfD da grade macht ist als wenn Mayszecke oder Kaddor oder Chebli nach einem islamischen Anschlag äussern würden, sie als Muslime müssten jetzt doch einmal ihren Glauben überdenken ob dieser nicht auch verantwortlich sein könne für die ausbrechende Gewalt… “
    **************
    Fantastisch herausgearbeitet. Aber der Vergleich stimmt natürlich nur, wenn tatsächlich die“ Lehre“ der AfD dazu geführt hat, daß gemordet wird. So gesehen ist auch der Eid der Gröbukaz schuld an dem Amoklauf. Er wollte einfach Schaden vom deutschen Volk abwenden.

  208. Anschlag mit mehrfachem Mordversuch in Breitscheidplatz-Manier in Volkmarsen !

    Eine andere Bewertung verbietet sich ! Wer der Täter ist, ist dabei unerheblich !

  209. Zu DFens 24. Februar 2020 at 18:27
    Bestätigt sich meine Vermutung von 18:18 Uhr? Innenministerium verlautbarte mehrfach: „Derzeit nicht vernehmungsfähig“. Nun Meldung: Fahrer soll stark alkoholisiert gewesen sein.
    ………..
    Alkoholisiert ist immer „gut“. Denn dann war er ja nicht zurechnungsfähig …

  210. Manfred24 24. Februar 2020 at 15:51

    An CRACKER

    Was ist daran auszusetzen?

    Die Morde von Hanau sind wie der Mord an Walter Lübcke und die Morde von Halle eine Schande für Deutschland. Und wir sind zutiefst betroffen, dass all diese Taten nicht verhindert werden konnten. Das heißt, wir müssen prüfen, ob es Versäumnisse bei den Sicherheitsbehörden oder anderen Einrichtungen gab.
    —–

    Die geschehenen Morde können keine Schande für Deutschland sein, da sie nicht in dessen Auftrag, unter dessen Anleitung oder Mithilfe geschehen sind. Die Gesamtheit der deutschen Bevölkerung soll hier in Haftung genommen. Dies ist genauso unredlich wie dem Iran „auch im Namen meiner Mitbürger“ zu gratulieren.
    Diese Taten aneinanderzureihen stellt sie in einen direkten Zusammenhang, der, sollte er vorhanden sein, erst bewiesen werden müsste/sollte.
    Wäre es Ihnen genehm, wenn ich schreiben würde, „Ihre Antwort auf meinen Beitrag, das Manifest von Anders Breivik und die Kairoer Erklärung der Menschenrechte …“

  211. Die AfD muss nicht grundsätzlich die GEGENmeinung vertreten, weil sie sonst angeblich ein Kuscherverein wäre oder den Linken auf den Leim gegangen wäre. Nein, es zeigt eben gerade Stärke, dass man die Wahrheit ausspricht ohne Angst, dass das wieder instrumentalisiert wird. Der Hanauer Schizoide hat gezielt Ausländer getötet, von daher ist eine Rassismusvermutung / Ausländerhassvermutung begründet.
    Die AfD vertritt nicht die Meinung, dass Ausländer hier im Land nix zu suchen haben, sondern sie betrachtet das differenzierter, demgemäß ob jemand wirklich einen Fluchtgrund hat und später z.B. ob er hierzulande auch arbeiten will etc pp.
    Die AfD vertritt auch nicht die Meinung, dass das grundgesetzliche Asylrecht abgeschafft gehört, aber eine unkontrollierte Einwanderung ohne jede Grenze nach Gusto ist eben nicht die Politik der AfD. Das sage ich als Nicht-Parteimitglied.

  212. Robert, Du liest da zu viel hinein in den Mitgliederbrief. Nie und nimmer war das ein Kotau vor dem Feind! Sondern es hat den Feind einfach nur als bösartig und kleinlich entlarvt. Es bricht uns kein Zacken aus der Krone, wenn wir darüber aufklären, dass wir Fremdenfeindlichkeit ablehnen, und dass darüber hinaus ein Psycho auch fremdenfeindliche Vorstellungen in seinen Wahn eingebaut haben kann, und dass das alles null komma nix mit uns zu tun hat. Einfach mal ein bisschen runter kommen… 🙂

  213. Meuthen und Chrupalla sollten den Hut nehmen, sie sind für die Führung der AfD NICHT geeignet!

  214. Mit weichspülenden Selbstbezichtigungen, auch wenn die von Selbstverständlichkeiten ausgehen, ist nichts gewonnen. Sie schaden dem Anliegen sowohl der Partei als auch ihrer Wähler und Mitstreiter und fallen vor allem letzteren in den Rücken. Und sie zeigen, daß die beiden Parteichefs begonnen haben, der Propaganda linksgrüner Volksverhetzer auf den Leim zu gehen. Es ist völlig gleichgültig, wie man die Ergüsse des Geisteskranken von Hanau einordnet. Der Mann ist nicht zurechnungsfähig. Der Fehler liegt nicht bei der AfD, sondern ist samt Folgen denen anzulasten, die offenbar trotz Kenntnis der Sachlage (!) diesen Mann, der niemals auch nur irgend einen Zugang zu Waffen hätte erhalten dürfen, einfach haben „machen“ lassen.

    Diese Leute haben größtes Interesse an solchen Anschlägen, weil sie ihnen nützen. Der nächste Anschlag oder Übergriff – sei die Nachricht davon echt oder gefälscht – den man der AfD in die Schuhe schieben kann, wird daher, denke ich, spätestens zu den nächsten Wahlen nicht auf sich warten lassen. Darüber sollte man viel eher nachdenken.

  215. StopMerkelregime 24. Februar 2020 at 18:14
    Nach dem Anschlag in Hanau muss der Vater des Täters in eine Psychiatrie.
    https://www.op-online.de/region/hanau/anschlag-hanau-terror-opfer-rosenmontag-opfer-schuesse-karnevalsumzug-zr-13553420.html
    ————–
    Er täte gut daran, nichts zu sehen, zu hören und zu sagen, meine ich.

    Rasch tritt der Tod den Menschen an,
    Es ist ihm keine Frist gegeben,
    Es stürzt ihn mitten in der Bahn,
    Es reißt ihn fort vom vollen Leben,
    Bereitet oder nicht, zu gehen,
    Er muß vor seinen Richter stehen!
    Friedrich von Schiller
    https://www.aphorismen.de/gedicht/1216

  216. Ferdinand von Schill! Begründung? Lass gut sein. Meuthen und Chrupalla haben das richtig gemacht.

  217. sollten die beiden Herren noch nichts von den Berichten etlicher, ausländischer Medien gehört haben, nachdem es sich nicht um nur einen Täter gehandelt habe? Auch gibt es Leute, welche behaupten, einen Täter gesehen zu haben, welcher aber nicht identisch mit dem im Deutschen Fernsehen gezeigten sei. Man sollte sich grundsätzlich nie zu solchen Sachen anbiedernd äußern. „Schande für Deutschland“ usw. Die einzige Schande ist die Berichterstattung in den ÖR.

  218. Tom 62! Der Brief sagt doch gar nicht aus, dass wir eine Mitschuld hätten – im Gegenteil!
    Einfach nochmal lesen…

  219. Eigeninitiative 24. Februar 2020 at 18:58
    Ferdinand von Schill! Begründung? Lass gut sein. Meuthen und Chrupalla haben das richtig gemacht.
    ———-
    In jeder Partei, bei ihren Sympathisanten und Wählern, gibt es Realos und Fundis, nicht nur bei den Grünen.

  220. Wo waren die Vorsitzenden der AfD als Ihre Partei sie brauchte ?
    Dem heuchlerischen Einheitschor der Blockparteien haben die Vorsitzende jedenfalls nichts entgegengesetzt.

    Die ganze Reaktion der Parteiführung war zu lasch und hat die Verleumderische Freude der Blockparteien deutlich unterschätzt.

    Ein politisch-mediales Desaster für die Parteider AfD.

  221. Eigeninitiative
    24. Februar 2020 at 18:58
    Ferdinand von Schill! Begründung? Lass gut sein. Meuthen und Chrupalla haben das richtig gemacht.
    ________________________________________
    Diese Frage hätten sie sich intern stellen können. Wäre da auch richtig und wichtig. Aber doch nicht nach außen hin! Schwäche zeigen wird heute nicht belohnt.

  222. Es ist schon interessant, wie schnell die Medien die Tat in Hanau aufgeklärt haben.
    Daß die Ergebnisse auch von den Parteien geteilt werden, ist klar.
    Nun ist nur die Frage, ob die Polizei noch ermittelt, oder einfach nur die „Ergebnisse“ der Schnellermittler übernimmt?
    Beim NSU jedenfalls klappte es. Da wurden die Erkenntnisse des türkischen Geheimdienst ignoriert und die erfundene Geschichte politisch und strafrechtlich verwertet und allseits als Fakt übernommen.

  223. @uli12us 24. Februar 2020 at 18:04
    „Goldfischteich 24. Februar 2020 at 17:44; Irgendwer hier prägte mal den Begriff optischer Tinnitus „Ich seh nur Flaschen““

    Shalom!

    Ha ha ha…. aus berufenem Munde- der geht so:
    „Patient beim Augenarzt. ‚Herr Doktor! Ich habe so ein Pfeifen in den Augen!‘
    Doktor: ‚Das kann gar nicht sein! Da müssen sie zum HNO- Arzt gehen. Das kann nur ein Tinnitus sein. Da sind sie hier bei mir falsch.‘
    Patient empört: ‚ Aber es stimmt doch! Ich sehe überall nur Pfeifen'“

    Geck the end.

    Ob die beiden auch vorher beim falschen Arzt waren ….?

    Z.A.

  224. Diese beiden Stöckchenspringer sind der Grund für die Stimmenverluste in Hamburg!

    Bitte Sonderparteitag einberufen und neuen Vorstand wählen!

  225. StopMerkelregime 24. Februar 2020 at 18:14; Da fehlen aber noch ein par mutmasslich in dem Text. Ich bin mir jetzt nicht völlig sicher ob 2, 3 oder 4.

  226. Wenn die AfD sich weiterhin selber schwächt und jedes Argument annimmt was ihr die Medien und die etablierten Politiker vorwerfen dann ist sie selber schuld wenn sie nicht erfolgreich sein wird.

    Der Osten hat es doch vorgemacht wie es geht Thüringen, Sachsen, Brasndenburg und demnächst auch Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern.

    Björn Höcke hat einfach recht und deshalb wird er so geliebt von vielen und den Feinden unserer Heimat gehasst weil sie wissen das er die Wahrheit ausspricht und am Ende auch Erfolg haben wird auf der ganzer Linie.
    Nur die West-AfD hat das immer noch nicht verstanden und biedert sich ihren Gegnern (Medien, Etablierten…) an wie ekelhaft ist das denn .
    Der Wähler wählt genau aus diesem Grund im Westen des Landes nicht so die AfD wie sie im Osten gewählt wird wo sie klare Kante zeigt und ihre Meinung vertritt ohne sich ihren Gegnern anzubiedern und so muß es gemacht werden will die AfD in ganz Deutschland Erfolg haben.

  227. @Kreuzritter HH 24. Februar 2020 at 18:19
    „Schweinskreatur Merz kandidiert!“

    Shalom!
    Haste schon recht …
    Da geht dann in D die Post so richtig ab (- wärts)! Aber wie weit „Abwärts“? Meine, zu heute…

    Übrigens, zu Deinem nick:
    (NICHT böse gemeint!)
    In Akko (mein Lieblings’platz‘) gibt es ein Kreuzritter- Grab zu besichtigen. Der „Malteser“.
    In diese Grube wurden von den „Sarazenen“ (Mohammedaner!) die getöteten, ermordeten Kreuzritter gemeinsam mit ihren Schweinen (!) verscharrt. Die darin liegenden Knochen der Tiere und der Menschen sind heute als „Ausgrabung“ im alten Festungsbereich von Accra (Akko) für Touristen zu besichtigen.
    Und, zu den unsäglichen Engländern in den 1940′ Jahren:
    In der Alten Karawanserei (auch zu besichtigen) in Akko wurden bis 1949, zur Gründung Israels von UN- Gnaden, „politische Häftlinge“ (Juden, Araber) inhaftiert, gefoltert und umgebracht. Durch Engländer („Mandatsmacht“)!
    So viel Geschichte für Interessierte …

    Will hier niemanden langweilen. Aber der Zusammenhang „Kreuzritter HH“ und „Schweine“ hat mich inspiriert.
    Bitte nicht übelnehmen!

    Laila Tov!

    Z.A.

  228. Tolkewitzer 24. Februar 2020 at 19:14

    Es ist schon interessant, wie schnell die Medien die Tat in Hanau aufgeklärt haben.
    Daß die Ergebnisse auch von den Parteien geteilt werden, ist klar.
    Nun ist nur die Frage, ob die Polizei noch ermittelt, oder einfach nur die „Ergebnisse“ der Schnellermittler übernimmt?
    Beim NSU jedenfalls klappte es. Da wurden die Erkenntnisse des türkischen Geheimdienst ignoriert und die erfundene Geschichte politisch und strafrechtlich verwertet und allseits als Fakt übernommen. “

    Sie sagen es! Selten ein Fall, der so schnell gelöst ist.
    Welche Beweise gibt es denn, dass Tobias R. der Täter von Hanau ist? Das möchte ich jetzt genau wissen. Das wirre Schreiben von ihm alleine ist nichts wert.

  229. Wer auf diese plumpe Medienpropaganda gegen die AfD hereinfällt ist ein Vollidiot. Leider sind in Deutschland die Vollidioten in der absoluten Überzahl.

  230. Epikureer, 24.02. 16:42

    Der Deutsche trägt eine Erbschuld und wenn die nicht endlich abgelegt wird…

    Als nachkriegsgeborener (Bio-)Deutscher habe ich dieses Erbe erst gar nicht angenommen.

  231. eo 24. Februar 2020 at 18:20

    Derart verändert, kommt jeder Politiker nach einem Jahr im EU-Parlament daher. Beispiele: Elmar Brok,
    Özdemir, Claudia Roth, Öttinger, Röttgen usw. Aus dem EU-Parlament kommt nichts reales. Die sind dann weit abgehoben. Wie lange ist Herr Meuthen schon im EU-Parlament? Eine Ausnahme ist Frau Beatrix von Storch; aber die war allein im EU-Parlament. Die musste sich allein durchkämpfen, sie blieb in der Realität.

  232. Liebes Mandelbrot, ich habe da eine rhetorische drin gelesen, die zur Selbstreflexion animieren soll.

  233. Mathias 24. Februar 2020 at 15:17

    Tino Chrupalla war heute in der Bundespressekonferenz; Meuthen wurde durch Gauland vertreten. Tino Chrupalla scheint mir eine leichte Knetmasse für Herrn Meuthen zu sein. Chrupalla stellt sich als Fehlgriff von Herrn Gauland heraus. Gegen Meuthen und Chrupalla heben sich die beiden Hamburger Nockermann und Wolf heraus. Obwohl mir die Hamburger AfD immer als palavernder AkademikerClub vorkam. Ich habe mir gern die Vorträge in dem Saal im Hamburger Rathaus angeschaut. Es scheint das Schicksal der AfD zu sein, daß sie alle zwei, drei Jahre frisches Spitzenpersonal präsentieren muß.

  234. Für alle Kommentatoren, die „mutmaßlich“ schrecklich finden.Ein juristischer Begriff für “ wahrscheinlich“.

  235. Jetzt weiß ich auch, warum der Bundesvorstand nicht gegen die permanenten Beleidigungen, Beschimpfungen, unwahre Tatsachenbehauptungen und Volksverhetzungen vorgeht.Es könnte einem speiübel werden bei diesen zwei-AfD-Vorständen.Ohne Rückgrat und feige.
    Da ist ein Sonder-Parteitag fällig um über die zukünftige politische Ausrichtung und Strategie der AfD zu diskutieren.Beide gehören weg !!!

  236. „Um es ganz deutlich zu sagen: Die Tat von Hanau ist ein rassistisches Verbrechen. Ihr Motiv war Ausländerhass…..“ Meuthen und Chrupalla, dr ist wirklich balla, balla.
    Ein juristisch vollkommen blödsinniger Satz ohne Sinn und Verstand.Ein Tat hat im Strafrecht nie ein Motiv, sondern ist eine vom Täter ausgeführte Handlung.Ausschließlich ein Person, also der Täter kann ein Motiv, ganz allgemein gesprochen, haben.

    Ein geistiges Armutszeugnis von Prof.Meuthen und BallaBalla

  237. Was für eine erbärmliche Unterwürfigkeit von Meuthen und Chrupalla- glauben die denn allen Ernstes, daß ein solch schleimiges Appeasement ihnen auch nur irgendeinen Sympathiepunkt bei den Anti-Deutschen einbringen wird? Nein! Aber ihren eigenen Anhängern, die z.B. im Wahlkampf ihren Kopf für Meuthens gut dotierte Pöstchen hinhalten dürfen- DENEN tritt er hinterrücks in die Beine?! Wie muss man drauf sein, um derartige Verdrehungen, Lügen, die sich gegen sie selber richten, auch noch zu unterstützen, indem man sie wie ein Lemming auch weiterverbreitet?

  238. Ich bin AfD-Mitglied und verorte mich dort irgendwo in der konservativen Mitte, ohne ein ausgesprochener Hardliner zu sein – ich gehöre auch keineswegs dem Flügel an. Als ich dieses Rundschreiben gelesen hatte, konnte ich es aber nicht fassen. Würdelos über linksgrüne Stöckchen gesprungen und noch das üble, dumme, substanzlose und agitatorische Vokabular der Linken in Teilen übernommen. Was hat die beiden Herren, die mir eigentlich recht sympathisch waren, bloß geritten?! Ich bin kein Höcke-Fan, aber der hätte so einen würdelosen Mist nicht geschrieben.

    Und nein, es war kein „rechter“ oder „rassistischer“ Anschlag, es war das Attentat eines komplett Durchgeknallten mit linksgrüner Prägung durch seinen Querulanten-Vater. Gemordet hat ein Irrer, der nicht den geringsten Bezug zur AfD und ihrem Weltbild hatte, das zutiefst demokratisch, freiheitlich und gewaltfrei ist. Das war eine Type, wie man sie meist in geschlossenen Psychiatrien findet, andere mit ähnlich deformierten Gehirn bringen vielleicht niemanden um, sind aber felsenfest davon überzeugt, dass Außerirdische sie entführen wollen. Für die Untaten solch einer geisteskranken Figur braucht sich die AfD nun wirklich nicht zu rechtfertigen – und sie sollte es auch nicht tun. Was Meuthen/Chrupalla da verzapft haben, liest sich wie ein halbes Schuldanerkenntnis – es gibt da aber keine Schuld anzuerkennen. Weshalb sollen wir uns bloß diese Schuh anziehen!

    Die AfD und ihre Mitglieder müssen sich gar nichts fragen oder fragen lassen, ich habe noch nicht einen in der Partei kennengelernt, der Gewalt als Mittel der Politik gutheißen würde. Und Antidemokraten und „Rassisten“ ebenso wenig. Herr Meuthen, Herr Chrupalla, letzteres ist nichts als ein agitatorischer linker Kampfbegriff ohne inhaltliche Substanz. „Rassisten“ mag es im Amerika zu Zeiten von „Onkel Toms Hütte“ gegeben haben, sicher auch noch während der Nazi-Diktatur. Sowas gibt es aber nicht mehr bei uns und schon gar nicht in der AfD.

    Dieser Brief war kriecherisch und überflüssig. Die linken AfD-Hasser – und die reichen für mich bis zu Merkel und ihrem Gesäßkriecherwurm Söder sowie verkappten Kommunisten wie Polenz -, die die AfD zerstören und zerschlagen wollen, werden wegen dieses teilweise würdelosen Briefs die konservative Bürgerpartei nicht weniger hassen. Und zusätzliche Wählerstimmen generiert man mit derart lauwarmem Gefasel auch nicht. Angriff ist die beste Verteidigung und nicht ängstliches Schwanzeinziehen!

  239. „in der AfD gebe es Personen oder Kreise, die Anlass geben, die AfD zum Beispiel mit den Morden in Hanau in Verbindung zu bringen“: Richtig erkannt. Und genau diese Kreise sind auch die Garanten für ständig sich verschlechternde Wahlergebnisse seit 2017. Wer die eingeschleust hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Aber ich weiß, dass die Partei gut daran täte, sich dieses Gesockses schnellstmöglich zu entledigen. Herr Poggenburg hat doch eine Deponie begründet, die für derartige Zeitgenossen prädestiniert ist.

  240. Hat eigentlich schon jemand die vermeintlichen Morde mit der NPD in Verbindung gebracht?
    Oder ist die den Etablierten nicht mehr gefährlich genug? Wer dieses dümmliche Spiel nicht durchschaut, ist mit dem Klammersack gepudert und daß die beiden Vorsitzenden dieses Stöckchen begierig schnappen, spricht nicht für deren Eignung als Vorsitzende einer Volkspartei.

  241. Haben die Medien eigentlich auch schon die Tat von Volkmarsen aufgeklärt?
    Es soll doch ein Deutscher gewesen sein, warum bei dem dann nur der Anfangsbuchstabe der Nachnamens?
    Oder ist es dort uninteressant, weil die Opfer, die wohl ihr ganzes Leben traumatisiert sein werden wenn sie einen Faschingsumzug sehen, ausschließlich Deutsche sind?
    Weiß jemand den richtigen Namen? Wer ist aus der Nähe und kann mal den Namen herausfinden? Das wäre interessant für die weitere Beurteilung. Einen Kinnbart-Ansatz hat er schon mal…

  242. Tolkewitzer 25. Februar 2020 at 13:48

    Haben die Medien eigentlich auch schon die Tat von Volkmarsen aufgeklärt?
    —————————————————————————
    Guter Scherz! Hier hört man nur von bösen Autos, die schlimme Dinge tun- andernorts wird man da offenbar deutlicher:

    https://thejewishcollective.home.blog/2020/02/24/germany-muslim-terrorist-rams-car-into-carnival-parade-in-vokmarsen/?fbclid=IwAR3HVKm43ioIu6ZU9qQr91Gq0y3iO3TM9sdFIgn9U-zFfDjfY0N0g7ixmf8

Comments are closed.