Zieht sich nach dem Höcke-Husarenritt von ihren CDU-Ämtern zurück: Annegret Kramp-Karrenbauer.

Die Erfurt-Eruption geht weiter: CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat ihren Rückzug angekündigt. Grund ist offenbar, dass sie eine Zusammenarbeit mit AfD und Linken strikt ablehnt.

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer will nicht Kanzlerkandidatin der Union werden und den CDU-Vorsitz in absehbarer Zeit abgeben. Sie wolle „zum Sommer den Prozess der Kanzlerkandidatur organisieren, die Partei weiter auf die Zukunft vorbereiten und dann den Parteivorsitz abgeben“, hieß es aus CDU-Kreisen. Kramp-Karrenbauer habe sich entsprechend im CDU-Präsidium geäußert.

Vor dem CDU-Präsidium soll Kramp-Karrenbauer auf ein ungeklärtes Verhältnis von Teilen der CDU mit der AfD und den Linken verwiesen haben. Die CDU-Chefin ist strikt gegen eine Zusammenarbeit mit den beiden Parteien. Parteivorsitz und Kanzlerkandidatur gehören demnach aber in eine Hand.

Der Rückzug von AKK ist ein großer Triumph für Björn Höcke und die gesamte AfD und ein erneuter Beweis dafür, dass die AfD auch ohne Regierungsbeteiligung wirkt. So konstruktiv-destruktiv wie Höcke hat aus dieser Partei heraus noch keiner agiert. In Thüringen jemanden so auf einen Stuhl setzen, dass es in Berlin einem anderen Stuhl die Beine abschlägt: Das taktische Arsenal der AfD ist um eine feine Variante reicher.

Der Rückzug macht aber auch deutlich, dass die CDU gespalten ist, ob sie die „Brandmauer“ weiterhin gegen AfD und Linke in gleichem Maße aufrecht erhalten oder zu den Kommunisten einreißen soll, wie es Parteitagsbeschlüsse verbindlich verbieten. Linke Kräfte in der CDU wie der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther und der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans plädieren für eine Zusammenarbeit mit den Kommunisten.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

180 KOMMENTARE

  1. Björn der Drachentöter!
    Wenn Kemmerich nicht so eine feige Nuss gewesen wäre, dann hätte er auch den Mutterdrachen Angela miterledigt!
    Immerhin, die Schönheit aus dem Saarland kann wieder unter ihre Brücke kriechen.

  2. Palim-Palam, „Grüß Gott. Wohnt hier die AfD? Wir sind die Werteunion und suchen eine neue Unterkunft…“

  3. Nochmal ausdrücklich und voller Überzeugung herzlichen Glückwunsch an die AfD und Björn Höcke. Es ist eine taktische Meisterleistung gewesen die Alt-Parteien in ihrer undemokratischen Gesinnung und Hysterie derartig bloßzustellen.

    Aber ich denke, nicht mal die AfD hätte sich träumen lassen, dass das derartig einschlägt.

    Vielleicht fällt jetzt auch ENDLICH die Merkel? Ok, man wird ja noch träumen dürfen…

    Aber eines dürfte klar sein: Wenn man z. B. ein Herr Merz kommt, würde das der AfD reichlich Stimmen kosten. Insofern ist die Merkel eigentlich ein Segen für die AfD – aber natürlich eine Katastrophe für Deutschland.

    Verrückte Zeiten! Und an vielem, sehr vielem, ist diese bockige alte Kommunistin schuld…

  4. Wir waren zwar mit Merkeldämmerung immer zu optimistisch aber es sieht so aus, dass sich die GroKo-Großkotze nicht mehr lange werden halten können.

    Die Haramburg-Wahl in 2 Wochen und dann noch die nicht auszuschließende Neuwahl in der Demokratischen Volksrepublik Thüringen werden die Erosion der kommunistischen Völkermörderpartei CDU weiter beschleunigen.

  5. Bravo Björn Höcke, Bravo AfD!!!!!!!!!
    Ich WUSSTE, dass Höcke noch etwas „in Petto“ hatte!!! Er machte so Andeutungen in seinem öffentlichen Brief. Mein Tag ist sowas von gerettet!!!! Der Altparteienblock bröckelt und es geht „weiter so!“
    Komme aus dem Grinsen nicht mehr raus!! Suuuuuuuuuppppperrrrrrr!!!!!!!!

  6. Rückzug angekündigt. Grund ist offenbar, dass sie eine Zusammenarbeit mit AfD und Linken strikt ablehnt.
    Das wird sie wohl betonen um zu sagen, dass sie dem gegenwärtigen herrschenden Konsens
    in der CDU folgt. Sie hätte auch sagen können: Ich bin eine von Euch, also könnt ihr mich nicht völlig fallenlassen.
    Wichtig für sie ist es, ihren Ministerposten zu behalten und gegebenenfalls
    auch zukünftig zu möglichen Kandidaten für Ministerposten zu zählen.
    Außerdem konnte man vielerorts in den Printmedien sehen, dass sie bei vielen Journalisten
    nicht ankommt. Dazu sehr schlechte Umfragewerte.
    Sie hat rational für sich deshalb wohl die beste Entscheidung getroffen.

  7. Arme Annegret! Sie hat tapfer gekämpft für Mutti! — Nun zerlegt sich die CDU! Die Verteufelung von Konservativ, halbrechts, rechtsaußen bis hin zu rechtsextrem übernimmt die CDU von der SPD, den Grünen und den Linken. Dies wird auf längere Sicht die CDU zermahlen und den linken Block stärken. Deutschland rutscht dann in einen sozialistischen Staat ab und verliert sein Erfolgsmodell! Vera Lengsfeld: Merkel hat die CDU zur Blockpartei der Linken gemacht!!! Warum dann noch CDU wählen – dann gleich das Original Linke-SPD ( Grüne) wählen! Es kann ganz schnell gehen mit der Implosion der CDU siehe Baden-Württemberg!!! oder gleich Italien!!
    An die AFD-Aktivisten – auch wenn die AFD einen Nutzen davon hat – der linke Block wird dadurch stärker!!

  8. Derzeit zerlegt sich die C*DU selbst! Einfach herrlich!
    Daniel Günter sollte selbst einen „Spirwechsel“zu den Mauermördern vornehmen – da passt er hin!

  9. Bedeutet, dass der Rücktritt von AKK tatsächlich , dass die Kräfte in der CDU, die mit der AfD kooperieren wollen, stärker sind?

  10. @Eurabier,
    es kommen auch noch Kommunalwahlen dazu – bspw. in Bayern am 15.03., da kann man dem Herrn „geht gar nicht“ Rufer Söder die Grenzen aufzeigen.

  11. wer oder was kommt nach Krampf-Knarrenbauer? Vielleicht schickt Beelzebub jemand bis jetzt noch völlig unbekannten zum endgültigen Auslöschen der ehemals konservativen CDU. Warum ist die Merkelin noch immer da? Der Teufel fürchtet sich vor ihr.

  12. Frau AKK stürzt nicht!

    Bitte nicht die Rollen vertauschen.
    Frau AKK hat ihre Rolle als Blitzableiter für Frau Dr Merkel hervorragend erfüllt.

    Dafür ist sie mit einer sagenhaften Position mit Dienstwagen und Männchen, die vor ihr salutieren müssen und einen völlig ungerechtfertigten Einkommen abgefunden worden.

    Sie hat ihre Rolle als ausgewählte Schießbudenfigur erfüllt und Frau Dr Merkel kann wieder als Alleinherrscher fungieren.

    Wenn Frau Dr Merkel gewollt hätte, würde die saarländische Putzfrau noch im nächsten Jahr die Flure des Kanzleramtes putzen

  13. Die AKK war ein eigentlich ein dankbarer Gegner für die AfD. „Blackrock Merz“ ist da schon gefährlicher,weil deutlich perfider. Sollte er es werden, dann werden sich die Linken Medien auf ihn stürzen um Habeck als Kanzler in Grün-Schwarz durchdrücken zu können.
    Über Merz wird etliches Material bezüglich Blackrock in den Schubladen liegen.

    Kann auch sein, dass sich die Union nun kannibalisiert.

  14. Interessant, wie IM Erika die Verantwortung nach unten abträgt. In der Bundesliga wird zuerst der Trainer entlassen. Bei der CDU die Spieler. Der blinde Trainer darf bis in alle Ewigkeit bleiben…. Als CDU Mitglied würde ich spätestens heute mein Parteibuch verbrennen.

  15. Aber die impertinente, selbstherrliche Merkel liegt immer noch wie eine Grabplatte auf DE. Viel wichtiger wäre ihre Entsorgung.

  16. arminius arndt
    10. Februar 2020 at 10:34

    Und im Kalifat Al-Laschet sind im September auch Kommunalwahlen.

  17. Den Parteien könnte es doch eigentlich egal sein, von wem sie Stimmen erhalten haben.
    Hauptsache das Resultat stimmt.

  18. AKK war für mich noch eine der Aufrechtesten, Sympathischeren in der CDU. Die Diktatur der deutschenfeindlichen Medien lässt ihr in der CDU keine großen Handlungsmöglichkeiten, der Rücktritt ist vernünftig.

  19. Mit dieser Entscheidung von AKK habe ich seit langem gerechnet.
    Die Lady ist an Farblosigkeit nicht überbieten. Und sie hat es wirklich schwer…die Übermutter Merkel lässt nichts aus, um sich in die Angelegenheiten der Parteivorsitzenden einzumischen (siehe Merkels diktatorische Worte aus Südafrika zu Thüringen).
    AKK, die daraufhin wie ein aufgescheuchtes Huhn ergebnislos nach Erfurt reiste, konnte dort keinen Meinungsumschwung ihrer Genossen (oder wie nennt man die Kumpane bei der CDU?) bewirken.
    Maaßen von rechts, Daniel Günter von links, Friedrich Merz als immerwährende Drohkulisse, dazu das Amt des unseligsten Ministers im Kabinett….Das alles kann sie nicht zusammen bringen.
    Das war auch vor Erfurt schon so.
    Ich denke, Höcke hat das erkannt und gut reagiert – so zerlegt sich nach der FDP nun auch noch die CDU.

    Leider erstarken dabei die Linken.

  20. Werdet jetzt nicht unseriös. Bei aller (großen) Sympathie für Björn Höcke : Seine Verdienste sind andere, nicht minder zu würdigende, und dass AKK das Handtuch wirft, dürfte etwas mit ihrer ganz persönlichen Planung und dem internen Rumoren in der CDU zu tun haben. Sie hat keine Nerven, also was denn !

  21. @Berggeist 10. Februar 2020 at 10:35
    wer oder was kommt nach Krampf-Knarrenbauer?

    +++

    Ich schätze, dass jetzt doch der Merz fit gemacht werden soll… immerhin hat er seinen Blackrockposten abgegeben…

    Vermutlich existiert noch ein Restfunken an Verstand innerhalb der (Werte)Union, so dass man mit Merz versucht der CDU wieder einen konservativen Anstrich zu verpassen… allerdings dürfte es in dieser zersplitterten Partei – die Hälfte dürfte außen schwarz und innen grün sein – schwer sein, die Führung in diese Richtung zu übernehmen…

    Warten wir es ab. Außer Merz hat die CDU niemanden… ggf. CSU, Söder…

    Ich sehe keine anderen Kandidaten, die eine Chance haben, die AfD zu bändigen, denn darum geht es denen doch.

    Glaube aber nicht, dass sich der Aufstieg der AfD aufhalten lässt. Der Dorn sitzt tief im Fleisch dieses Landes und das ist auch gut so.

  22. „Rückzug angekündigt. Grund ist offenbar, dass sie eine Zusammenarbeit mit AfD und Linken strikt ablehnt.“

    Kein Wort glaube ich ihr, KEIN WORT!!!!! Sie hätte eine Wahl Ramelows akzeptiert – schon allein weil ihre Gönnerin A. Merkel es „genehmigt“ hätte. NEIN, NEIN und nochmals NEIN!
    AKK war ein machthungrige Politikerin die nicht dafür geeignet war, Vorsitzende zu werden sondern auf diesen Thron gehievt wurde, den sie nicht ausfüllen konnte und sozusagen im Vorbeigehen bekam sie noch den Posten des Verdeidigungsministers dazu – NICHT WEIL SIE DAZU TALENT gehabt hätte, sondern weil Merkel bei der Eu Wahl ein mieses Manöver spielte um Frau von der Leyen aus der Schußlinie zu nehmen in die sie zweifellos mitsamt ihrer Chefin hineingeraten wäre angesichts des einerseits desolaten Zustandes der Bundeswehr andererseits der horrend teueren Beraterverträge. Von den verschwundenen, gelöschten Emails gar nicht zu reden …. hat sie da von Frau Clinton gelernt ????? Was soll´s schon meine Großeltern selig wußten es: Politik sei wie eine Prostituierte – jeder darf mit ihr – es kommt nur auf den Preis an!
    Ich neige eher zu der Ansicht: Würde ich die Politiker als solches bezeichnen, dann hätten die wirklichen Sexarbeiter/innen jedes Recht mich wegen Verleumdung und Beleidigung ihres Berufsstandes anzuzeigen!

  23. ich freu mich erst wenn da in fetten Lettern steht:

    Höcke stürzt fetten stinkenden Hosenanzug

    AKK war noch nie oberhalb der Giftzwerggrenze

  24. Im Kalifat AL-SÖDER schon im März !
    Jetzt werden die schwarzen und roten Schafe so
    belogen und verarscht, dass sie Grün werden !
    Der eingezogene Schwanz der Blauen in Bayern, gibt
    nicht mehr als 10 Prozent her !!!

  25. @Harpye 10. Februar 2020 at 10:45
    Habeck und Murksel…

    +++

    Also zumindest für Murksel wage ich zu behaupten: die ist durch, die ist am Ende… zumindest sieht die – für mich – total zerstört aus, wie ein Wrack.

  26. So ein Tag, so wunderschön wie heute … so ei Tag der dürfte nie vergehn!

    Endlich passiert einmal was in diesem Augiasstall Kartoffelstan. Ich war schon fasst am Verzweifeln.

    Dank Björn!!!

  27. Meine Freude zum Rücktritt von AKK ist sehr begrenzt.
    Warum, denn
    1. es wäre der Rücktritt ganz anderer Persönlichkeiten der CDU dringend erforderlich und angezeigt.
    2. es werden die CDU und FDP momentan buchstäblich zerlegt und machen damit für RRG den Weg frei, was
    offensichtlich der Agenda einer gewissen Person entspricht.
    3. mehr als die AfD werden die Grünen und Linken von diesem Prozess profitieren.
    Hoffentlich täusche ich mich da und die konstruktiven konservativen Rest-Kräfte in der CDU handeln endlich.

  28. Lars-Jörn Zimmer (CDU Sachsen-Anhalt) schließt eine Minderheitsregierung mit Hilfe der AfD nicht aus.

    Aber diese Erkenntnis wird nicht in Berlin ankommen!
    Vielleicht bekommt Herr Zimmer bald eine „Anregung“ von der Kanzlerin der Herzen…
    https://streamable.com/pl7u6

  29. Die Schubkarre ist weg.
    Wann wird Angela Merkel, die Mutter aller Probleme, ihres Amtes enthoben und von den Herren in den weißen Turnschuhen abgeholt?

  30. Liebe AfD: streiche Dexit und die Blockade gegen die Energiewende (Europaische Energieunabhaengigkeit), aber bleibe hart in die identitaire Sache und bekomme Regierungsfaehig. Bekenne dich zu ein (institutionelles) Europa der Vaterlaender und eine radikale Verbesserung der Beziehungen mit Russland.

  31. Da geschieht nichts ohne Absprachen, meine ich. Traue AKK nicht zu, dass sie sich wegen ihrer Freundschaft mit den Sozialisten gegen Merkel stellte und deshalb gehen mußte. AKK hatte als Merkels Plan-Nachfolgerin keine Chance. Deshalb ist sie als Figur überflüsssig geworden. In der CDU geht alles den Bach runter – nur die Sozialistin Merkel und ihre Speichellecker bleiben. Wär ich CDU, wie meine Vorfahren, würde ich da mal drüber nachdenken.

  32. F. Nietzsche: Was fällt, soll man auch noch stossen ! Allerdings sollte man hier die Rolle der AfD und von Herrn Höcke nicht überbewerten. Gestolpert ist Frau AKK über die politische Ausrichtung der CDU seit Beginn der Kanzlerschaft Merkel, den Kadavergehorsam (Weltrekord in stehenden Ovationen) innerhalb der CDU gegenüber diesem Kurs, den angestrebten Schulterschluss zu den Roten und Grünen, die eigene Instinktlosigkeit, die eigene Ignoranz, die Selbstherrlichkeit der Kanzlerin. Die AfD kann gelassen zuschauen, wie sich das zerlegt, was sich immer noch demokratische Mitte nennt. Aktives Handeln braucht es momentan kaum noch. Es ist jedenfalls nicht das Ende der „Säuberungsaktionen“. Einfach schön.

  33. Orkantief „Sabine“ : Digitale F.A.Z. kostenlos für alle

    Aufgrund des Orkantiefs „Sabine“ kann es in einzelnen Gebieten zu Ausfällen bei der Zustellung der Printausgabe kommen. Damit die F.A.Z. dennoch allen Leserinnen und Lesern zur Verfügung steht, schalten wir die Zugänge zu den digitalen Montagsausgaben kostenlos frei.

    https://www.faz.net/aktuell/

  34. @ Eurabier 10. Februar 2020 at 10:25

    Wir waren zwar mit Merkeldämmerung immer zu optimistisch aber es sieht so aus, dass sich die GroKo-Großkotze nicht mehr lange werden halten können.

    Wer hätte ahnen können, daß der CDU-Klatschaffenverein und die Wähler die Sabotage Deutschlands mit Euro-Rettungsirrsinn, Fachkräftelüge, Grenzöffnungen, Dieselwahnsinn usw. bis zum letzten Atemzug mittragen würden? Das konnte keiner ahnen, daß dieses Land sich so wegwirft.

  35. @ Kirpal 10. Februar 2020 at 10:48
    @Harpye 10. Februar 2020 at 10:45
    Habeck und Murksel…
    +++
    Also zumindest für Murksel wage ich zu behaupten: die ist durch, die ist am Ende… zumindest sieht die – für mich – total zerstört aus, wie ein Wrack.
    ….
    Ja, das stimmt. Sieht so aus wie Boris Jelzin in seinen letzten Jahren. Der hat ja auch dem Alkohol sehr zugesprochen und wirkte aufgedunsen…

  36. „SPD und Linke befürchten Rechtsruck in der CDU“

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-02/cdu-krise-annegret-kramp-karrenbauer-ruecktritt-thueringen-liveblog

    Die Zeit befuerchtet es auch.lol

    Die Zeiten aendern sich!

    Ursula von der Leyen hat es auch begriffen:

    https://www.theguardian.com/commentisfree/2019/sep/13/protecting-europe-migrants-far-right-eu-nationalism

    „European commission ‘Protecting the European way of life’ from migrants is a gift to the far right“

  37. Merkelsau(Satire) ist arrogant:
    https://www.tagesspiegel.de/images/cdu-vorsitzende-annegret-kramp-karrenbauer-r-spricht-mit-bundeskanzlerin-angela-merkel-l-vor-de/24339496/1-format6001.jpg?inIsFirst=true

    Merkelowa hatte von Anfang an vor,
    AKK zu schlachten. Hier mal die Alte
    ohne Fotoshop:
    https://www.gn-online.de/bilder/angela-merkel-und-annegret-kramp-karrenbauer-sprechen-vor-471785.jpg

    Wird jetzt der schwule Organ-Räuber Spahn
    CDU-Proforma-Chef u. Kanzlerkandidat?

    Als Beiratsmitglied von Jugend gegen AIDS unterstützt Spahn eine von Jugendlichen initiierte und geführte Initiative, die „Aufklärungs- und Präventionsarbeit auf Augenhöhe“ betreibt.[112] Ferner ist er nach Selbstauskunft ehrenamtlich als Kurator für die Deutsche AIDS-Stiftung…

    Spahn ist Mitglied der Deutsch-Atlantischen Gesellschaft sowie Vorsitzender der Europabrücke.[113]
    (WIKI)

  38. Höcke stürzt AKK…

    Aus genau diesem und ähnlichen Gründen habe ich mit zwei deutlich sichtbaren Kreuzen die AfD gewählt, UND JA ! bei der nächsten Gelegenheit wähle ich wieder die AfD

  39. Eigentlich müsste noch einer zurücktreten.
    Tut er aber bestimmt nicht, denn treten ist das Hobby.
    https://www.t-online.de/nachrichten/id_87310546/steinmeier-gratuliert-iran-versehentlich-zum-jahrestag-der-islamischen-revolution.html
    Das kommt daher, dass überall die Gutmenschen sitzen, die entscheiden, dass SIE entscheiden,
    wer Gutmensch ist. Todesurteile oder Verstümmelungen oder Steinigungen oder „einfach“ nur
    Gewalt sind nur die krankhaften Beleidigungen der Nazis.

  40. Ja die Unbekannte ist, ob die CDU-Mitglieder noch irgendeinen restlichen Anstand haben und sich noch irgendwelche eigenen Gedanken machen.

  41. Ich muss ja offen zugeben, dass ich in linksradikalen Zeiten, irgendwo zwischen Mao und Marcuse, ganz offen für die „Spaltung der Gesellschaft“ eingetreten bin!

    😉

    „Faschismus“ waren für mich Konformität und so etwas wie eine einige „Volksgemeinschaft“.
    Das war freilich in den „roten Siebzigern“, als zum Beispiel die Mao-KPD anlässlich der „Öl-Krise“ noch forderte: „Kein Sprit für Bullen und Bundeswehr! Billigen Sprit für Arbeiter her!“

    Die Linke war freilich zutiefst gespalten, in maoistische Miniparteien, die DKP und SEW als „gefährlichere Faschisten als die NPD“ betrachteten, Trotzkisten, militante Spontis, mit Übergängen zum Linksterrorismus (beispielsweise um die Zeitung „Wir wollen alles“, mit Joschka Fischer und Cohn-Bandit), aber eben auch in die „Partei der DDR in der Bundesrepublik“, nämlich DKP/SEW und linke Sozialdemokraten (Jusos, DGB usw.), die offen den DDR-Sozialismus propagierten.

    Eine „geeinte Linke“ heute, mit dem Minimalismus einer „anti-rassistischen“ Nivellierungs-Ideologie ausgestattet, deren Wurzeln nicht mehr in Moskau, Peking und/oder Pjöngjang oder Havanna zu verorten sind, sondern in einer amerikanischen poiltical correctness, ist nur noch zum Kotzen!

    Demzufolge fordert der geeinte Linksradikalismus heute keinen „billigen Sprit für die Arbeiter!“ mehr, sondern legt links-grüne Verelendungsprogramme gegen die arbeitende, Steuer zahlende Erwerbsbevölkerung auf, die auch Musel-„Flüchtlinge“ mit vier Frauen und zwanzig Kindern, Sharia, Clankriminalität, perverse Homunculi wie Conchita Kack-Wurst, ein mit Zwangsabgaben finanziertes Betreuungs-TV, das fast schon Sehnsucht nach dem vergleichsweise „ausgewogeneren“ DDR-Fernsehen weckt, sowie ruinöse Nullzinsen (demnächst „Straf-“ und „Minuszinsen“!) ganz, ganz „toll“ finden soll – wenn „man/frau“ nicht als „Nahzi“ denunziert werden will.

    Dazu fragt in den heute-Nachrichten dann Gauses Gundula regelmäßig „Shakuntala“, wie die Welt zu erklären ist, die uns an anderer Stelle auch massenmediale Betreuer/innen wie Anja Reschke oder Georg Restle in linksgrünem Sinne „erklären“: Volksaufklärung und Propaganda mit GEZ-Gebühren.

    Und Thüringen!?
    So what!?

    In Thüringen leuchtete ansatzweise so etwas wie bürgerliche Normalität (und Anständigkeit) auf, aber nur kurz, wie das Blitzlicht einer Kamera!

    Dass sich Mr. „Fünfprozent plus Fünf“ (Kemmerich) von der FDP mehrheitlich zum Ministerpräsidenten wählen ließ, wird ihn wohl nun weiter verfolgen und stigmatisieren. Da helfen ihm auch keine (kulturrevolutionären) Kotaus vor dem linkstotalitären ZEITgeist mit seinen unzähligen ÖR-Maos und Sudel-Edes.
    Auch Lindner wurde fast geopfert, nachdem derselbe ZEITgeist Lindner-Auftritte schon in SA-Manier verhindert hatte!
    Und der Antifa-Mob fordert immer weiter „Köpfe“!

    Und dass die Thüringer Unionsabgeordneten völlig zurecht gegen einen LINKEN-Soft-Kommunisten und für einen FDP-Mann stimmten, wird ihnen inzwischen zum Vorwurf gemacht, sogar (?) von Bayerns grün-lackiertem Söder-Dödel (Fasching abwarten, da gibt er wieder Hulk oder Shrek!), und vom FDJ-Mädel im Kanzleramt, das fleißig Deutschlands Abschaffung betreibt!
    Offenbar hat nun auch der Mohring seine Schuldigkeit getan!

    Was „die Bürger“ UNBEDINGT zur Kenntnis nehmen müssen – neben der in Szene gesetzten „Macht der Straße“ aus grünen, bunten und roten Flaggen: LINKE, SPD und GRÜNE einträchtig neben den Mao- und Pol-Pot-Steinzeitkommunisten der MLPD, den Mauersozialismus-(N)Ostalgikern der DKP und diversen RAFfi-Fanclubs -, ist die Tatsache, dass ein linksgrüner Totalitarismus inzwischen einseitig bestimmt und vorgibt, was „bürgerlich“ ist – und (noch) sein darf, vor allem durch die berufsmäßigen und öffentlich alimentierten rot-grün-roten Sudel-Edes und „Shakuntalas“ in nahezu sämtlichen „Qualitätsmedien“!
    Kaum anders, als in der DDR, wo die ML-Ideologie der Einheits-Sozialisten definierte und vorgab, was (noch) als „bürgerlich“ gelten „durfte“ (und – geduldet wurde).

    Ich denke mal, dass da Klärungen und „Spaltungen“ in Blockparteien und in „der Gesellschaft“, die zunehmend von extremistischen, perversen, exotischen und zumeist randständigen Minderheiten dominiert wird, mehr als Not tut! Weiter so!

  42. Frau Merkel wird weithin immer noch unterschätzt. AKK war niemals als Kanzlerkandidatin vorgesehen, sondern wurde in zutreffender Einschätzung ihrer Fähigkeiten der Presse und der Konkurrenz zum Frass vorgeworfen. Dass die Tage von AKK gezählt waren, konnte man aus dem Wort „unverzeihlich“ heraushören.

    Es wird auch keinen Kanzlerkandidaten im Sommer geben, schon gar nicht Merz. Für die Nachfolge im Parteivorsitz kommt meiner Meinung nach sowieso nur eine Frau in Frage. Ich tippe auf die Weinkönigin.

  43. Wenn Krampf-&Schmarrenbauer weg ist, werden auch die ambulanten Behandlungen wegen Zungenbruch weniger.

  44. „Gabriel sagt GroKo-Ende voraus
    AKK will Partei-Vorsitz zurückgeben ++ Sie will nicht Kanzlerkandidatin werden ++ Ob sie Verteidigungsministerin bleibt, ist noch offen“

    „Bild“

  45. Der Rückzug von AKK ist ein großer Triumph für Björn Höcke und die gesamte AfD und ein erneuter Beweis dafür, dass die AfD auch ohne Regierungsbeteiligung wirkt. So konstruktiv-destruktiv wie Höcke hat aus dieser Partei heraus noch keiner agiert. In Thüringen jemanden so auf einen Stuhl setzen, dass es in Berlin einem anderen Stuhl die Beine abschlägt: Das taktische Arsenal der AfD ist um eine feine Variante reicher. (s.o.)

    😀

    Höcke wirkt! Die Merkelei zerfällt in ihre säuischen Einzelteile
    Diogenes Lampe @, Freitag, 07.02.2020, 23:39

    https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509280

    Auszug:

    (…)Fazit:
    (…)Aber mal ohne Witz: Wenn Björn Höcke es tatschlich schafft, mit so einer kleinen taktischen -und noch dazu wirklich leicht durchschaubaren Geste die ganze BRD-Nomenklatur in Aufruhr -ja schiere Panik zu versetzen, die Groko an den Rand des Bruchs und den Thüringer Landtag ins Patt zu treiben, die ganze, wirklich gefährliche Verblödung des Parteienkartells bloßzulegen, dann dürfen wir wohl gespannt sein, was er drauf hat, wenn er richtig loslegt. Dann dürfen wir uns von ihm und seiner Mannschaft noch einiges versprechen.(…)

  46. Der Rückzug wäre sowieso gekommen, wenn auch vielleicht etwas später, weil sie noch eine Zeitlang geklammert hätte. Man sieht es ihr doch total an, wie überfordert sie ist, sie ist nur noch verkrampft und altert rasend schnell vor sich hin. Dass Merkel sie aber auf ihrem Posten lässt, ist unbegreiflich und zeigt, dass die Bundeswehr mit aller Gewalt voll zerstört werden muss, denn AKK ist auch hier absolut unfähig und nicht akzeptabel. Die 4 Bewerber um das Kanzleramt, die nun mit den Hufen scharren, jagen einem auch Ekel ein. Man stelle sich nur mal Spahn oder Söder vor – igittigittigitt……. Merz ist auch nicht besser, der würde den Ausverkauf unseres Landes mit Volldampf fortsetzen und sich dabei dumm und dämlich verdienen, er hat ja offenbar noch nicht genug Millionen. Das Dilemma ist, dass die CDU keinen einzigen geeigneten Kandidaten zu bieten hat. Aber wer sagt, dass sie das überhaupt muss? Vielleicht ist sie ja bis zur Wahl eh nicht mehr existent, nachdem sie so rasant mit der Diktatorin an ihrem Niedergang arbeitet. Bei Illner hat Altmaier den Afd-Wählern in Thüringen gedroht, sie müßten sich darüber klar sein, dass sie eine Partei wählen, die sich niemals an der politischen Macht beteiligen dürfe und demnach wirkungslos wäre. Er glaubt wohl, damit bekommt er die Wähler zur CDU zurück. Nein, die Antwort muss sein, dass die AfD die Mehrheit gewinnen muss, damit sie nicht mehr übergangen werden kann und der alte Parteikader wieder lernen muss, was Demokratie ist. Ich bin kein AfD-Fan, aber es ist die einzige Partei außerhalb unseres aufgeblähten parasitären und korrupten, verlogenen Altparteiensystems, das unser Land und unsere Kultur in Grund und Boden stampft. Also die einzige Möglichkeit, dieses System zu durchbrechen.

  47. „AfD-Bundestagsfraktionschef Alexander Gauland hat den angekündigten Rückzug von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer begrüßt und sieht nun Chancen für eine Annäherung der beiden Parteien. „Es ist völlig unsinnig und realitätsfern, auf Dauer nicht mit der AfD zusammen arbeiten zu wollen“, erklärte Gauland am Montag in Berlin. Er fügte hinzu: „Ihre parteiinterne Politik der Ausgrenzung gegenüber unserer demokratischen Bürgerpartei hat sie nicht durchsetzen können.“

  48. Hans-Georg Maaßen hat retweetet
    Berlin direkt @berlindirekt 16 Std.
    Lars-Jörn Zimmer (CDU Sachsen-Anhalt) schließt eine Minderheitsregierung mit Hilfe der AfD nicht aus. Man könne nicht 25 Prozent der Wähler vor den Kopf stoßen, das müsse auch die Parteispitze in ihrem „Elfenbeinturm“ akzeptieren #berlindirekt

    7.2.2020
    Maaßen contra Merkel:
    „Mit diesem Demokratieverständnis habe ich ein Problem“
    https://twitter.com/HGMaassen?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

    Hans-Georg Maaßen @HGMaassen 12 Std.
    Hans-Georg Maaßen: Ein Euro TV-Gebühr im Monat reicht

    Hans-Georg Maaßen @HGMaassen 1 Std.
    Eine richtige Entscheidung. Die CDU braucht jetzt einen Vorsitzenden, der Probleme löst und nicht Teil des Problems ist.

  49. Hahahah: Die CDU-Putze aus’m Saarland:
    „Dann lasst es uns heute auch beenden“ – nicht!
    Wie oben schon angemerkt, ihren bezahlten Kriegsministerposten räumt sie nicht! Was wohl die restlichen Soldaten in der Truppe denken werden, kann man vor solch einem unfähigen Waschweib auch nur annähernd ‚Respekt‘ haben…?!?
    Und:
    „Von ihrer Entscheidung, den Rückzug bei der Präsidiums-Sitzung um 9 Uhr am Montagmorgen zu verkünden, wusste Kanzlerin Merkel im Vorfeld nichts.“
    Das ist doch bestimmt wieder „unverzeihlich“ und „muß rückgängig gemacht werden, oder?!? Hockt Murksel noch in Afrika zum Geld verschleudern?
    PS:
    Ich möchte anmerken, dass ich vor jeder Reinemachefrau 1000 mal mehr Respekt habe, als vor Annekröt Krampf-Knarrenbauer und bitte um Entschuldigung für das benutzte Wort „Putze“ oben.

  50. Ich bin kein überhaupt kein Fan von Höcke.Aber Dank ihm und der AfD-Thüringen gibt es endlich wieder eine richtige politische Diskussion in Deutschland.
    Es wäre für die Altparteien wohl am besten eine „nationale Front“,so wie damals in der DDR,zu bilden.So ließen sich lästige politsche Querulanten ausschalten.

  51. Der Rückzug macht aber auch deutlich, dass die CDU gespalten ist, ob sie die „Brandmauer“ weiterhin gegen AfD und Linke in gleichem Maße aufrecht erhalten oder zu den Kommunisten einreißen soll, wie es Parteitagsbeschlüsse verbindlich verbieten. Linke Kräfte in der CDU wie der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther und der saarländische Ministerpräsident Hans Schock plädieren für eine Zusammenarbeit mit den Kommunisten. (s.o.)

    Das sind alles nur noch Faulgase des CDU-Kadavers.
    ( (c) johann )

    Quelle:
    http://www.pi-news.net/2020/02/tv-tipp-alice-weidel-bei-anne-will-21-45-uhr-ard/#comment-5334728

  52. Nur wird die Linke noch hoffähiger werden als sie heute schon ist. Die CDU wird das bisherige „Linke-Tabu“ über Bord werfen.
    Was bleibt ? Eine deutlich Mehrheit von 80 % mit nochmals stärkeren Grünen und einer hoffähigen Linkspartei. Eine Trendwende ist für die nächste Dekade nicht absehbar.
    Irgendwie ist der zusätzliche Linksruck für mich kein Grund zur Freude. Im Grunde ist damit dem entgültigen Umbau zur DDR 2.0 Tür und Tor geöffnet.

  53. Wäre das mit dem ferkel gelungen, hätte Höcke in jedem Fall das Bundesverdienstkreuz zugestanden, sofern er es überhaupt haben will. Denn wenn man sich so manche andere Inhaber dieses Ordens anschaut…

  54. wäre nicht die AKK das Tagesthema, wäre es ein anderes
    @ PI,- Team zum evtl. thematisieren

    von wegen,… Steinmeier am 23.1.2020 in Yad Vashem,
    Zitat “ die Sprache der Täter ist deutsch “ Bundespräsident Steinmeier gratuliert extrem Judenhassern … Zitat Ende

    OT,-….Meldung vom 10.02.2020 – 05:26

    Peinliche Panne: Steinmeier gratuliert versehentlich dem Iran

    Eigentlich wollte Bundespräsident Steinmeier dem iranischen Regime dieses Jahr nicht zum Jahrestag der Islamischen Revolution gratulieren. Einem Bericht zufolge ging das Telegramm aber dann doch nach Teheran.Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wollte dieses Jahr auf ein Glückwunschtelegramm an die iranische Führung zum Jahrestag der islamischen Revolution verzichten. „Im Lichte der aktuellen Entwicklungen der vergangenen Monate im Iran wird es in diesem Jahr kein Grußtelegramm des Bundespräsidenten geben“, hatte eine Sprecherin des Bundespräsidialamts auf Anfrage der „Welt am Sonntag“ erklärt. …alles weitere … https://www.t-online.de/nachrichten/id_87310546/-islamische-revolution-steinmeier-gratuliert-versehentlich-dem-iran.html

  55. Hans-Georg Maaßen @HGMaassen 13 Std.
    „Mit so einem Einbruch hatte kaum jemand gerechnet. Fachleute sprachen von grauenhaften Zahlen, einem Desaster. Industrie, Bau und Energieversorger stellten im Dezember satte 3,5 % weniger her als im Vormonat.“ Es wird noch einiges auf uns zukommen…
    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/industrieproduktion-neue-sorgen-vor-einem-konjunktureinbruch-in-deutschland/25522938.html?ticket=ST-481868-iKrWPzpN3455JPOXjpdQ-ap1

  56. Der Stein ist Dank Höcke in’s Rollen gebracht. Zufriedenheit stellt sich bei mir aber erst ein, wenn Merkel auf der Anklagebank sitzt!

  57. Merkel hatte doch AKK nur installiert um einen Sündenbock zu haben. Merkel wusste zwar damals noch nicht warum und wann sie einen braucht, sie wusste aber das sie einen braucht.

    Die nächste Figur in der AKK-Nachfolge wird ebenso den Fußabtreter spielen (müssen). Da beißt die Maus keinen Faden ab. Käme da ein fähiger Mann/Frau/Divers daher wäre ja eine erneute Kandidatur unserer Königin ad acta.

  58. Der Jubel über diesen Rücktritt ist berechtigt. Allerdings war von vornherein klar, daß diese Frau nicht das erforderliche Format für eine Kanzlerschaft hat. Genau das hat die alte Ost-Hexe gewußt! Und solange diese von den Feiglingen innerhalb der CDU weiter angeschleimt wird, ändert sich hier gar nix! Ganz im Gegenteil; es wird noch schlimmer, denn die Hexe hat ihren Platz noch fester zementiert! Vom kleinen Friederich, dem Schleimer Bosbach etc. pp. ist nichts zu erwarten. Höchstens Herr Maaßen hat eine anständige Grundhaltung, aber der weiß auch um die Feiglinge um ihn herum.
    Als nächste Warnung wird der Polizeischef Roman seinen Job los!?!? Wetten daß??

  59. Wolfgang Bosbach (CDU) wurde gerade im Interview auf ntv richtig giftig: CDU, CDU über alles. Und verstieg sich zu einer Tirade gegen die AfD (die er mit der SED verglich). Aus dem Gedächtnis, er spuckte diese Sätze erregt aus:

    „Die wollen beide einen anderen Staat. Das will ich nicht. Ich möchte genau dieses Deutschland, das wir jetzt haben. Das Deutschland, für das die CDU steht.“

    Oh.Mein.Gott. Bosbach, die alte Natter.

    Das Interview taucht bestimmt bald in der Mediathek auf, bisher ist es noch nicht online.

  60. .
    ’s Annegret
    hätt mal brav
    in Saarbrigge bleiwe
    soll, da könnt’s eewe ganz
    unbeschwert am St. Johanner
    Marcht Kaffee dringke und hätt
    jetzt all die Paraboleme
    nit, gä ?! Awer es
    wollt halt joo
    net heern.
    .

  61. Boris Reitschuster @reitschuster
    In 16 Jahren als Korrespondent in Moskau allergisch geworden gegen Ideologen, Sozialismus-Nostalgiker und Journalisten-Kollegen, die die Regierung loben.

    Boris Reitschuster @reitschuster 1 Std.
    Wie #Merkel #AKK ausnutzte, zur nützlichen Idiotin machte und dann in #Thüringen kaltstellte ist brutal und zynisch. Wieder opfert sie ihre Partei für ihre Macht und Ideologie. Macht sie den Weg frei um „notgedrungen“ ein 5. Mal anzutreten? Wie sie alle ausspielt macht mir Angst.

    Angehefteter Tweet
    Boris Reitschuster @reitschuster 17. Jan.
    Vielleicht bin ich ein Auslaufmodell: Aber ich habe Journalismus noch so gelernt, dass er vor allem die Regierenden kontrollieren und kritisieren soll, nicht die Opposition. Dass er alles in Zweifel ziehen soll, und nicht gegen Zweifler agitieren und Wahrheiten zementieren.
    https://twitter.com/reitschuster

  62. Jetzt wird in den nächsten Tagen F. Merz gegrillt werden und dann darf A. Laschet ran und sich vom Wähler die Watschen als Kanzlerkandidat abholen. Im Bund gibt es dann einen grünen als BuKA und evtl. kommt dann die Zeit der AfD (wenn diese sich nicht vorher wg. Höcke, dem Flügel oder sonst was zerlegt).

  63. Geld regiert die Welt !

    Vielleicht sollte die AfD um auf Linie zu kommen im Reichstag fordern, dass „zum Wohl des deutschen Volkes“ raus kommt und die deutsche Sprache perspektivisch abgeschafft wird.
    Zu viele Nasis haben die benutzt – die Sprache der Täter …

    Ich kann nur noch brechen.

  64. Wo sind in der großen, alten Volkspartei CDU die Männer, die der Partei ihres Namens wegen alle Ehre Machen?
    Kein Mensch bräuchte eine AfD wenn die CDU für ihren Namen stehen würde.
    CDU und SPD sind somit die Gründerväter der AfD, wann begreifen die endlich, dass sie mit ihrem Murks die AfD ins Leben gerufen haben???
    Und die Verweigerungshaltung, die Dialogverweigerung ist Kindergartenniveau.
    Wahrscheinlich fühlen sie sich den vielen Doktoren und Professoren in der AfD nicht gewachsen.
    Der Durchschnittsbürger ist denen scheißegal, die gehen über Leichen um an der Macht zu bleiben.
    So ist nun mal der Krieg.

  65. Selberdenker 10. Februar 2020 at 11:12

    Das mit AKK sieht mir eher nach einem weiteren Bauernopfer aus.

    Merkel muß weg!

    Es wäre so enorm heilsam für unser Land!
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    was heisst weg ?

    geht sie weg aus Deutschland, nach Brüssel dann macht diese Vettel uns von da platt

    Merkel muss weg, wegggggg

  66. guita 10. Februar 2020 at 11:36
    Wie sagte Gauland noch so süffisant:
    „Und wir werden sie jagen.“
    Es ist eingetroffen.

    jahaaa. 😀

  67. Ein weiteres Bauernopfer, welches von Beginn an dafür gedacht war den Hintern für Merkels verfehlte Politik hinzuhalten. Die Agitation u. Propaganda- Kenntnisse scheinen besser und länger zu wirken als beim Honecker. Leider verabschieden sich immer die Falschen. Die/der Hauptverantwortliche klebt leider immer noch in ihrem Sessel und steuert die linken Marionetten, hoffentlich nicht bis zur vollkommenn Verelendung dieses Landes und Kontinents. Aus diesem Nebel wird dann ein Phönix aus der Asche seitens Black Rock erscheinen und die Spitzenpositionen der US-Finanzkartelle vervollkommenen. Führungen der EU werden dann alle mit diesen Figuren besetzt sein. Goldman Sachs, Rothshild, Black Rock usw. Dagegen als Opposition die Grün-/ Roten Marxisten, Ideologen und Greta Anbeter, welche massiv zu dieser Entwicklung beigetragen haben ohne es zu merken.

  68. Heisenberg73 10. Februar 2020 at 11:34
    „Wir werden sie jagen“

    Gauland hat Wort gehalten.

    Die Hundekrawatte ist ein alter Fuchs. 😀

  69. Wobei die ganze Diskussion um die „Trickserei“ im 3. Wahlgang reichlich skuril ist. Selbst mein ansonsten nicht so helles 12 jähriges Patenkind aus Erfurt hat von sich aus gefragt, wieso sich die Leute so wundern, dass die AfD anstatt für den ausichtlosen eigenen für den aussichtsreicheren anderen bürgerlichen Kandidaten gestimmt hat, ist sie doch schliesslich mit dem Wahlversprechen angetreten, Linksaussen zu verhindern.

    Das eigentlich erfreuliche daran ist, dass diese besondere Konstellation aufgrund der starken Linken ausgerechnet in Thüringen mit seinem zum Ober-Nazi ausgerufenen Höcke aufgetreten ist. In den anderen beiden Ost-Bundesländern, in denen die AfD besser als in Thüringen abgeschnitten hat, wäre der Effekt wohl nicht so gross gewesen und die Altparteien hätten sich vermutlich nicht so offen als Demokratiefeinde enttarnt.

  70. schrottmacher schrieb am 10. Februar 2020 at 11:22
    „Wäre das mit dem ferkel gelungen, hätte Höcke in jedem Fall das Bundesverdienstkreuz zugestanden, sofern er es überhaupt haben will. Denn wenn man sich so manche andere Inhaber dieses Ordens anschaut…“

    Mario Draghi z.B….

  71. Waldorf und Statler 10. Februar 2020 at 11:23

    Peinliche Panne: Steinmeier gratuliert versehentlich dem Iran
    ____________________

    Steht das auch bei Bild oder hat er da versehentlich angerufen?

  72. Die Annekröt kriecht also wieder unter ihren Stein zurück. Schön.
    Wen werden die CDU Klatschhäschen nun auf den Thron setzen?

  73. Babieca 10. Februar 2020 at 11:28

    Also als ich vor Sarrazin und auch danach noch Interviews mit Bosbach gesehen habe erschien er mir immer als der einzige Politiker der klare sinnvolle Gedanken äußerte. Er konnte sich gewählt und auch prägnant ausdrücken. Das hatte Hand und Fuß. Es lag jedenfalls immer jenseits der Phrasendrescherei. Schlimm, wenn auch so jemand voll auf Linie ist und es vielleicht sogar immer war.

  74. es brennt mir auf der Zunge, es muss raus, nochmals zur letzten bei uns abgehaltenen Wahl:

    wir hatten in unserem Wahllokal einige scharfe Beobachter (ich auch) bei der Auszählung – Gleichstand CDU / AfD

    in allen anderen Wahllokalen der Stadt war die CDU mit mindestens 20 % immer vor der AfD

    ZUFALL ?? nie und nimmer, seit 2015 findet hier mit Sicherheit ein ganz grosser Wahlfälschungsskandal statt

  75. INGRES 10. Februar 2020 at 11:48

    Bosbach war immer schon das konservative Feigenblatt der CDU.

  76. @ fmvf 10. Februar 2020 at 11:11
    Eigentlich müsste noch einer zurücktreten.
    Tut er aber bestimmt nicht, denn treten ist das Hobby.
    https://www.t-online.de/nachrichten/id_87310546/steinmeier-gratuliert-iran-versehentlich-zum-jahrestag-der-islamischen-revolution.html
    Das kommt daher, dass überall die Gutmenschen sitzen, die entscheiden, dass SIE entscheiden,
    wer Gutmensch ist. Todesurteile oder Verstümmelungen oder Steinigungen oder „einfach“ nur
    Gewalt sind nur die krankhaften Beleidigungen der Nazis.
    —————————-
    Steinmeier in Israel: Deutsch ist die Sprache der „Täter“

    https://www.badische-zeitung.de/unsere-sprache-ist-die-grundlage-fuer-unser-demokratisches-gemeinwesen–182496229.html

  77. wanderer100 10. Februar 2020 at 10:45
    „Rückzug angekündigt. Grund ist offenbar, dass sie eine Zusammenarbeit mit AfD und Linken strikt ablehnt.“
    Kein Wort glaube ich ihr, KEIN WORT!!!!! Sie hätte eine Wahl Ramelows akzeptiert – schon allein weil ihre Gönnerin A. Merkel es „genehmigt“ hätte. NEIN, NEIN und nochmals NEIN!
    —————————————
    Alles nur Theater.
    https://www.youtube.com/watch?v=RP21evYWHmo

  78. Musste Sie weg, weil Merkel mit der SED zusammenarbeiten will und AKK dagegen war? AKK hatte ja im Saarland gewonnen mit der Warnung vor den Kommunisten.

  79. Ich kann die Begeisterung über den angekündigten Rücktritt der Putzfrau aus dem Saarland nicht nachvollziehen. Eine schwächere und weniger durchsetzungsfähige Vorsitzende der CDU wird es so schnell nicht mehr geben.
    Diese Entwicklung nützt uns maximal kurzfristig, langfristig kostet das aber wohl Stimmen.

  80. Im übrigen wird nicht Merz kommen, sondern Armin die Lusche. Ein weitere Marionette von Merkels Gnaden.

  81. Schön, aber Personen sind austauschbar.
    Der Abgang von Kramp-Karrenbauer oder auch der von Merkel wird nichts ändern.
    Es ist naiv zu glauben, dass es besser wird wenn Merkel (oder irgendeiner ihrer Paladine) verschwunden ist.
    Nach Merklel kommt ein Robert Habeck oder ein Olaf Scholz oder was ähnliches, auch ein Friedrich Merz kann in diesem politischen System nicht wirklich etwas ändern (er hat ohnehin keine kaum eine Chance).
    Der riesige parasitäre Staatsapparat und die parasitären etablierten Parteiapparate folgen einer simplen Logik: Selbsterhaltung. Dabei ist es ziemlich unwichtig, wer aus dem Apparat ganz oben steht.

    Das soll keine Entschuldigung sein, Merkel und Konsorten gehören vor ein Tribunal.
    Wenn man aber etwas ändern will, dann muss man verstehen wie das politische System funktioniert.

  82. AKK ist es im Auftrag von Merkel nicht gelungen, einzelne CDU-Politiker komplett von der AfD abzugrenzen. Schliesslich ist es hauptsächlich die Basis, welche die Auswirkungen der Wahlen zu tragen hat. Vernünftige CDU-Politiker erkennen, dass es nicht möglich ist, die AfD dauerhaft auszugrenzen.

  83. Wäre ich noch Soldat, hätte ich bei dieser Vorgesetzten meine Dienst quittiert.
    Es ist lächerlich und beschämend, was sich in dieser „Republik“
    (oder soll es gar eine Demokratie sein?) jetzt schon seit Jahren abspielt.

  84. @Erdmaennchen 10. Februar 2020 at 10:49
    Zustimmung! Merkel profitiert, CDU und FDP nehmen Schaden.
    Merkel hat die die Union entkernt und die FDP zum dressierten Affen gemacht, das Lager der Bürgerlichen geschwächt.
    Der Kern der Union und Teile der FDP haben sich neu formiert, patriotisch aufgestellt und heißen jetzt AfD.
    Das hatte Merkel nicht erwartet. Das wird ihr hoffentlich bald politisch das Genick brechen.
    Deutschland braucht ein Bündnis der bürgerlichen Vernunft – ohne Merkel.

  85. Revierfoerster 10. Februar 2020 at 11:27
    ++++++++++++++++++++++++
    Ein Nachruf“
    Annegrete Gassenhauer ist wie die Witwe Bolte, die das auch nicht gerne wollte. Und nun singr sie voller Leidenschaft:
    Aif der Heide blühte einst ein kleines Bpmelein … und das Hieß
    E R I K A

    „Es werden schon Platzkarten gedruckt in einer SPD-Druckerei für die Gerichtsverhandlung der Teufelin.“

  86. Wie hat Hans Georg Maaßen zum neuen Jahr 2020 gesagt:
    Liebe Freunde,
    ich wünsche Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes und gesundes neues Jahr 2020, in dem es zu den dringend notwendigen politischen Veränderungen in Deutschland kommen wird.

    Ich hoffe sehr dass da noch mehr kommt. Danke, Herr Maaßen, Sie wissen bestimmt mehr!

  87. Pommesmayo
    10. Februar 2020 at 11:20

    Es wäre für die Altparteien wohl am besten eine „nationale Front“,so wie damals in der DDR,zu bilden.So ließen sich lästige politsche Querulanten ausschalten.

    @ Also „Nationale Front“ geht gar nicht! Alles Nationale ist den Sozen und EU-Jüngern so verhasst, das die lieber wie die Lämminge von der Klippe springen würden als irgendetwas mit Volk und Nation zu tun haben wollten.
    Mein Vorschlag wäre „Sozialistische Europäische Einheitsfront“ oder so ähnlich.
    😉

  88. Hä?
    Die wirft hin, weil es in der Partei „Unklarheiten“ in Bezug auf den Umgang mit der AfD und mit der SED-Linkspartei, die die Kanzlerin präferiert, gibt?

    Diese „Unklarheiten“ zu klären ist aber doch genau die Aufgabe einer Parteichefin und was die Aufgaben einer Parteichefin sind, hat sie bei ihrer Bewerbung mit Sicherheit gewusst.
    Diese Begründung klingt für mich nicht schlüssig.

    Ich schätze vielmehr, dass Annekröt nicht das Zeug dazu hat.
    Mit anderen Worten: Man tanzt ihr auf der Nase herum.

    Und wenn man den Faden weiterspinnt und annimmt, dass Annekröt vor Selbstvertrauen nur so platzt und sich diese Unfähigkeit nicht eingestehen wird, dann liegt nahe, dass von noch weiter oben Druck ausgeübt wurde.
    Wie auf Mohring und Hirte.
    Die Säuberungen gingen dann weiter.

  89. Ich bin entsetzt und gerate fast in Panik. Man macht sich nur noch Sorgen um Karrenbauer und Merkel. Von Mutter Erde höre ich nichts mehr. Wie kann man sich vom Hauptproblem der Erderwärmung so abwenden und ablenken lassen ? Es ist doch schon mindestens 5 nach zwölf. Das ist ja fatal. Keine NFWF-Demonstrationen ? No future without Fridays.

  90. nicht die mama 10. Februar 2020 at 12:52

    Akaka wurde vom Bundeskanzler installiert, um zurückgetreten zu werden, weil selbst DER Bundeskanzler (1) erkannt hatte, dass Annekröt nicht das Zeug dazu hat.
    Nun kann der Bundeskanzler, der Sonnenkönig, sagen: Seht her, ich bin der Größte, ich habe den Längsten.

    Man weiß ja nicht, ob er ein fronthole (2) hat.

    1. https://www.youtube.com/watch?v=EGoZVJzdidk
    2. http://www.pi-news.net/2018/08/vagina-heisst-jetzt-gender-korrekt-vorderes-loch/

  91. Nun mal alle aufgepaßt!
    Denn jetzt steht die Zeit der Wendehälse bevor: Laschet, Altmaier, Steinmeier, Ziemiak, Kühnert, Baerbock, Habeck, Söder, Seehofer, Tiefensee, D. Bartsch und G. Lötzsch als doppelte Wendehälse, u.v.a.m.
    Merkel ist am Kofferpacken für die lange Reise nach Paraguay oder sie nimmt nur die Zahnbürste mit für die bevorstehende Infhaftierung!?
    Wunderbare Erinnerungen an 1989 werden wach! Auch wenn noch etwas Zeit vergehen wird bis zum wirklich großen Knall.

  92. In jedem Land, in dem noch ein wenig politischer Anstand herrscht, würde eine Angela Merkel zurücktreten, ich meine zurücktreten, nicht zurück treten! :mrgreen:

  93. He Eurabier: Wie kommst du auf Schachzug von Weterwelle und Altmeier? Du weisst aber schon das Westerwelle 1 Meter 80 unter der Erde Liegt?

  94. VivaEspaña 10. Februar 2020 at 13:06

    Ja, der Gedanke, dass AKK von Merkel bewusst als Bauernopfer installiert wurde, damit nach deren planmässigem Versagen Merkel als aureolenumwaberte Lichtgestalt auftreten und sich als Retterin aus höchster Not aufspielen kann, die halt dann völlig selbstlos und selbstaufopfernd nochmal als Bundeskanzler antritt.

  95. VivaEspaña 10. Februar 2020 at 13:06

    Ja, der Gedanke, dass AKK von Merkel bewusst als Bauernopfer installiert wurde, damit nach deren planmässigem Versagen Merkel als aureolenumwaberte Lichtgestalt auftreten und sich als Retterin aus höchster Not aufspielen kann, die halt dann völlig selbstlos und selbstaufopfernd nochmal als Bundeskanzler antritt, ist mir auch schon gekommen.

  96. OT

    Staatsrechtler wirft Ramelow „zutiefst undemokratische Haltung“ vor
    Die AfD will Bodo Ramelow erneut als Ministerpräsidenten verhindern. Der sieht deshalb schon einer Staatskrise heraufziehen.
    Staatsrechtler widersprechen vehement.

    10.02.2020

    Berlin Der Göttinger Staatsrechtler Hans Michael Heinig hat die Warnung von Thüringens Ex-Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) vor einer Staatskrise in dem Bundesland scharf zurückgewiesen.

    „Die Bezeichnung Staatskrise ist eine politische Bewertung seitens Herrn Ramelow und kein juristisches Urteil“, sagte Heinig dem Handelsblatt. „Das Staatsrecht kennt die Kategorie des Notstands – und davon sind wir in Thüringen selbst bei einem Scheitern der Regierungsbildung weit entfernt.“

    Ramelow hatte mit Blick auf die Drohung der AfD, ihn bei der nun erneut anstehenden Ministerpräsidenten-Wahl im Erfurter Landtag mit zu wählen, um ihn zu verhindern, auf Twitter erklärt: „Es muss jetzt im ersten Wahlgang genügend Stimmen der Demokratischen Abgeordneten geben, ansonsten läuft es auf ungeordnete Neuwahlen hin und bis zu 170 Tagen ohne jede handlungsfähige Landesregierung. Ich bewerte das als beginnende und ungeahnte Staatskrise.“

    Heinig sagte dazu: „Wenn Herr Ramelow nun sagt, ‚alle demokratischen Kräfte müssen mich wählen, sonst liegt eine Staatskrise vor‘, setzt er den eigenen parlamentarischen Erfolg mit dem staatlichen Normalzustand gleich.
    Das ist eine zutiefst undemokratische Haltung.“

    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/thueringen-krise-staatsrechtler-wirft-ramelow-zutiefst-undemokratische-haltung-vor/25527108.html

  97. Fremder.im.eigenem.Land 10. Februar 2020 at 12:32

    Pommesmayo 10. Februar 2020 at 11:20

    Und wenn die Einheitskoalition als „Nationale Front“ firmiert, müssten sich die Bestandteile ausserdem das „Sozialistisch“ aus allen Programmen und Pamphleten streichen…
    :mrgreen:
    Und das geht gar nicht, wer soll die denn wählen?
    😈

  98. Oh ja AKK will die CDU auf die Zukunft vorbereiten: und wir wissen auch alle wo diese Zukunft liegt. Nämlich genau dort wo auch die Komunisten von der SPD hinsteuert: raus aus der Politik und rein in die Bedeuungslosigkei. WEGG mit diesen Volksverrätern, das einzige was man da noch gebrauchen kann, ist Werteunion und Berliner-Kreis. Jetzt Wiederwahl und dan bitte die ganze AFD Ramelow wählen und auch ja laut zur Wahl gratulieren, damit die ganze Welt sieht das der Bodo von der AFD ins Amt geheissen wurde. Vielleicht telefoniert Merkel wieder aus Südafrika und schwafelt wass von Wahlrückgängig machen! Deren Demokratie Verständnis will kein Mensch verstehen!!!

  99. § 20 GG
    Wann wachen endlich die millionen ehem. brufs- und zeitsoldaten auf, die geschworen haben, die freiheit des
    DEUTSCHEN VOLKES
    tapfer
    zu verteidigen?

  100. Ich denke, dass die „Ereignisse“ Höcke innerhalb der Gesamt-AfD Auftrieb geben. Denn so stark hat die AfD bisher noch nie gewirkt.
    Und die geschlossen Aktion der AfD hat Eindruck geschindet.
    Auch die anderen Parteien haben das von dem „gärigen Haufen“, aus dem dauernd Abgeordnete aussteigen nicht erwartet.

  101. Soeben: Putzfrau labert, danach „bleibt Zeit für drei Fragen!“
    ( …von zuvor ausgewählten Claqueuren…?!?)

  102. AKK labert nur Müll und Stuß daher, Worthülsen, Floskeln, Phrasen, dummes Gewäsch, …“mein hart erkämpftes Staatsamt aus dem Saarland“… hahahaha hahaha, hahahahah !!! Oh Du saarländische Gallionsfigur!!
    Fehlen nur noch die abschliessenden Worte:
    „…so lasst es uns heute und hier beenden!“

  103. Die AfD wirkt wie der junge starke Hecht im Karpfenteich.

    Da geraten die fetten, bemoosten alten Karpfen ganz schön in Panik, wenn der mal kurz eine elegante Finte schlägt.

    Ich habe eine Verachtung für das Buntland-System und seine Kartellpolitiker, die ich mit Worten gar nicht ausdrücken kann.

    Daher ist mir ein Politiker wie Herr Höcke, der vom System so angefeindet wird vorbehaltlos sympathisch.

  104. Sie tritt also weder als Verteidigungsminister noch als CDU-Vorsitzende zurück! Sie bleibt Verteidigungsminister und bleibt auch CDU-Vorsitzende bis der CDU-Vorsitz zusammen mit Kanzlerkandidatur in einer Hand ist! Das kann ja noch 2 Jahre der Fall sein!
    Das ist alles eine große Mogelpackung, die uns hier vorgeMERKELt wird!!!

  105. Björn Höcke in allen Ehren, aber ich glaube das Rammeloh der Hintergrund ist. AKK hat verlangt, daß die CDU diesen Stalinisten ins Amt hievt. Das wird wohl für viele CDU’ler dann doch zuviel gewesen sein.

  106. @ Redaktion:
    @ Moderation:
    Mein Vorschlag wäre angesicht der Entwicklung sowohl die Überschrift dieses Artikels als auch die Bildunterschrift zu ändern.
    AKK zieht sich eben NICHT von ihren Ämtern zurück!!

  107. Im Spiegel erscheint am 07.02.20 um 12:13 Uhr ein Artikel über den „Dämokrat“ Björn Höcke.
    Folgende Autoren werden direkt zu Anfang genannt:

    Von Melanie Amann, Matthias Bartsch, Felix Bohr, Anna Clauß, Ullrich Fichtner, Kevin Hagen, Julia Amalia Heyer, Christoph Hickmann, Martin Knobbe, Dirk Kurbjuweit, Timo Lehmann, Peter Maxwill, Veit Medick, Ann-Katrin Müller, Christopher Piltz, Jonas Schaible, Christoph Schult, Christian Teevs, Severin Weiland, Wolf Wiedmann-Schmidt, Steffen Winter

    +++++Ja verdammt noch mal+++++seit Ihr alle rächts?+++++warum um Gottes willen sind die Orhans, Mohammeds, Aisches, Süleymanns, Deniz, Osamas nicht in eurer Redaktion?+++++seit Ihr etwa Nazis, also alte Nazisäue, oder Faschisten, oder was???+++++

  108. Mit ihren Faschingsauftritten hat Frau Kramp-Karrenbauer sich lächerlich gemacht.

    Wer sich aus Publicitygründen auf so ein Niveau herablassen muß ist deutlich auf dem absteigenden Ast. Vor so jemandem haben denkende Menschen keinen Respekt.

    Sah man auch bei Manfred Weber. Der trat beim bayerischen Rentnerfasching als EU-Clown verkleidet auf und ganz Europa lachte über ihn. Seinen Job hat jetzt Frau v.d. Leyen, die sich nicht so zum Deppen machen läßt.

    Söder ist auch so ein Faschings-Vogel. Er fuhr bei den Landtagswahlen das schlechteste CSU-Ergebnis aller Zeiten ein.

    Kemmerich ist Faschingspräsident.

    Solche Leute scheitern über kurz oder lang zwangsläufig. Das Volk will keine Clowns, sondern Politiker, die sich mit Herz und Verstand ernsthaft für sein Wohl einsetzen.

  109. § 20 GG
    Wem der eid der Soldaten noch nicht genügt, sollte sich mal das Bundesbeamtengesetzt zu gemüte führen.
    § 64 genügt ja wohl.
    Jede Verletzung eines Eides verlangt strengste Bestarfung.

  110. @johann
    Guter Tip, da hier kaum Züge fahren, man also nicht eine Zeitung aus dem Abfalleimer der Züge nehmen kann, kommt es mir entgegen, die FAZ im Internet zu lesen. Immer wieder schön zu lesen, wie langweilig diese Zeitung geworden ist. Passiert ja auch zwangsläufig, wenn Linientreue das oberste journalistische Prinzip ist.

  111. Ich denke nach wie vor: AKK, Mrkl, Habeck, usw. usf. sind allesamt nur Spielfiguren. Wer sich lediglich auf dieser Ebene mit Politik beschäftigt, kratzt nur an der Oberfläche.
    Ein Friedrich Merz ist ja nicht deswegen ein Problem, weil die AfD es gegen eine von ihm geführte CDU schwerer hat – der Mann ist eine der Figuren, welche den Neoliberalismus mit der folgenden Ausplünderung und Verarmung ganzer Bevölkerungsschichten hier in Europa durchsetzen sollen. Wie das im Endzusatnd aussieht, kann man in den USA bewundern.
    Die AfD wäre gut beraten, sich nicht ablenken zu lassen. Stattdessen volle Konzentration und Kraft auf eine (im guten Sinne) konservative Geld-/Wirtschaftspolitik, die dem Bürger (=WÄHLER) direkt zu vermitteln ist, d.h. ohne Umweg über die korrupten Systemmedien.

  112. Smile 10. Februar 2020 at 14:15
    Soeben: Putzfrau labert, danach „bleibt Zeit für drei Fragen!“
    ( …von zuvor ausgewählten Claqueuren…?
    /

    PK Putze: 3 zugelassene Fragen. Sie hat die Antworten ABGELESEN, vom Blatt vor ihr,
    konnte aber dennoch nicht vermeiden, fast jeden Satz mit „Also, zuerst einmal“ zu beginnen.

    Aber interessant: Akaka bleibt PV, solange, bis die Kanzlerkandidatur entschieden ist.
    HAHAHA.
    Alles Beschiss.

    siehe hier:
    Smile 10. Februar 2020 at 14:25
    @ Redaktion:
    @ Moderation:
    Mein Vorschlag wäre angesicht der Entwicklung sowohl die Überschrift dieses Artikels als auch die Bildunterschrift zu ändern.
    AKK zieht sich eben NICHT von ihren Ämtern zurück!!

  113. Merkel geht nicht
    die lässt sich gehen und
    sie lässt andere gehen
    und über die Klinge springen

  114. Kleiner Hinweis an die Bundeszentrale der AfD: Lasst den Höcke los, lasst ihn von der Leine…

  115. Die Frage ist nun, wohin geht die CDU? AKK mußte weg, sie offenbarte eine Führungsschwäche nacheinander.
    Die Gefahr ist, und das wäre die größte Dummheit der CDU, den Linkskurs fortzusetzen oder zu verschärfen. Eine Koalition oder auch nur eine Tolerierung einer SED-geführten Regierung, würde gerade dort, wo diese Strolche über 40 Jahre ungehindert gewütet haben, ganz sicher weitere Wähler zur AfD treiben, trotz Herrn Höcke.
    Die richtige Reaktion wäre, die ganze Weiberriege wieder in die Küchen zu schicken und Männer wie Herr Merz das Ruder zu überlassen, die einen stramm konservativen Kurs fahren, den Gender-Unsinn abwickeln, die den Ökofaschisten Einhalt gebieten, die eine Flüchtlings- und Migrationspolitik betreiben, die für unser Land gesellschaftlich und finanziell tragbar ist. Dabei sind europäische Lösungen anzustreben, die auch die migrationskritischen Länder der EU mittragen können. Nur so kann eine Spaltung unserer Nation, aber auch Europas verhindert werden.
    Neomarxistische Agenden sind das Gift in unserer Gesellschaft, die Agenda, alle Autoritäten zu schleifen hat schon verheerende Schäden angerichtet.
    Das könne nur klare, auch starke Männer richten, keine Weichspüler wieder getarnte Sozi hier in Schleswig-Holstein. Der beste Mann in seinen Reihen ist der Herr Buchholz von der FDP, der in Sachen Verkehr anpackt, ja, als Umwelt- und Landwirtschaftsminister hatte selbst ein Herr Habeck eine nicht so schlechte Figur gemacht, bevor ihn die Hybris erfaßte. Sein Nachfolger versucht ihn unfreiwillig komisch zu kapieren. Die übelste Person ist die ökopopulistische Finanzministerin Monika Heinhold, da bekommt man schon die Krise, wenn die den Mund aufmacht. So eine unterwürfige, weinerliche und labernde Stimme ist selten, da denkt man, die will gleich einen Stuhlkreis einrichten. Als Kindergärtnerin oder Kinderkrankenschwester würde sie eine bessere Berufung haben. Frauen und Geld, zwei Welten treffen aufeinander.

    Nun, wenn die CDU nach links geht, reißt sie Deutschland in den Abgrund, auch Frau Merkel lebt nicht ewig. Wie ihr Ziehvater, Helmut Kohl, hat sie erfolgreich alle ihr gefährlich werdenden Parteikollegen weggebissen oder weggelobt und sich mit Günstlingen und Speichelleckern umgeben. Die Folgen einer nicht mehr vorhandenen innerparteilichen Korrektur durch starke Gegenkräfte sieht man jetzt. Die CDU ist stehend KO, unfähig, die Probleme zu lösen, unfähig, gescheites Personal aufzustellen, dem die Wähler vertrauen. Typen wie Laschet, Spahn und Günter sind Weichspüler, keine Problemlöser in Krisen, sie gehen nicht dahin, wo es weh tut, sie sind Opportunisten, biedern sich an, haben keine Führungskompetenz.
    Die AfD ihrerseits kann zwar Stiche setzen, aber es fehlt nach wie vor eine echte Alternative im Sinne von Programmen und Konzepten. Da ist eben die Sozialpolitik die offene Flanke. Das ist eine Frage, die die Menschen sehr stark umtreibt, egal ob hohe Mieten, die sich anbahnende Katastrophe im Gesundheitswesen durch massiven Personalmangel in allen Bereichen, die Sicherung und Finanzierung auskömmlicher Renten. Hier erwarten die Menschen klare, nachvollziehbare Konzepte, die sicheres Gefühl bringen. Mit „Migration begrenzen“ kommt man nicht dauerhaft in Regierungsverantwortung. Das ist viel zu wenig, das reicht nicht. Die anderen Parteien sind so angeschlagen, daß sie leicht zu fällen wären. Die Ökopopulisten reiten auf der Klimawandelwelle. Die anderen Ideen, die sie haben sind übelster Neomarxismus und Maoismus und nicht massentauglich, aber sie können sich derzeit hervorragend tarnen. Das muß aufhören, sie müssen entzaubert werden. Das passiert nicht, indem man sie versucht in ihren Themen zu überbieten, wie andere Altparteien gerade erfahren, aber nicht bemerken. Man darf bei denen nie eine Weisheit vergessen, die gegenüber allen Linken gilt: Lasse Dich nie von einem Idioten (Linken) in einer Auseinandersetzung auf sein Niveau ein, er zieht Dich auf dieselbe Niveaulosigkeit herunter und schlägt Dich dort durch seine Erfahrung.

  116. diekgrof 10. Februar 2020 at 15:46
    Als ob Merz eine Alternative wäre. Als Blackrockmitarbeiter ist er zu sehr negativ behaftet.
    Der gibt doch nicht einfach diesen sehr guten Job auf, wo er ca. 1 Millionen Euro im Jahr verdient.
    Merz gibt sich zwar nach vornehin konservativ aber nach hinten vertritt er die Interessen der Finanzmafia. Oder glauben Sie, die NWO würde ihn sonst aufstellen lassen.

  117. Johannisbeersorbet 10. Februar 2020 at 14:35

    Manfred Weber hatte vor der EU-Wahl Viktor Orban massiv beleidigt. Deswegen bekam die Flintenuschi
    seinen Job.
    Ob solche Faschingsauftritte schlecht sind, wage ich zu bezweifeln. Der Normalbürger glaubt dann, solche PolitikerInnen sind eine/r von ihnen.

  118. Wahlspruch der „Antinationalen Front“:

    Lieber die DDR neu installieren
    als sich mit Stimmen von „Rechts“ blamieren!

  119. @pro afd fan
    Sehe ich genauso, siehe mein Beitrag weiter oben.
    Linke Kräfte haben es leicht, bürgerlich-konservative zu diskreditieren, wenn diese auf die inzwischen etablierten Regeln des Finanzkartells hereinfallen (Geldschöpfung aus dem Nichts, Handel mit undurchsichtigen AAA-bewerteten „Finanzprodukten“ usw. usf.).
    Läuft ohnehin jedem wahrhaft konservativen Denken und Handeln völlig zuwider.

  120. Ja, die CDU ist tief gespalten und komplett entkernt. Die Mitglieder der ‚Werteunion‘ sollten die Partei wechseln! Das würde dem Hosenanzug das Genick brechen.

  121. Das glaube ich Annekröt Krampf-Knarrenklauer erst, wenn ich sehe, dass sie geht und nicht wiederkehrt! (Dann soll sie aber bitte die Unsägliche mitnehmen!)
    Wer kommt dann? Friedrich, der Namensgeber der Me(h)rz-weck(g?)-Halle?

  122. Endlich, das wurde aber auch höchste Zeit.
    Jetzt fehlt nur noch der Abgang der bisher
    beratungsresistenten GröKaZ.

    Vielleicht tritt ja jetzt langsam ein Umdenken
    bei der „Partei der Mitte“ ein. Dann muß aber
    auch der bayrische Möchtegern-Löwe geschaßt
    und eine neue „Franz-Josef-Ausgabe“ auserkoren
    werden.

  123. AKK war eine weitere Fehlentscheidung der BK, kein Sündenbock.
    Der Scherbenhaufen in der CDU durch die BK war zu groß, genau wie es der Scherbenhaufen der vdL in der BW noch ist.
    Die AfD mußte nur eine Scherbe etwas nach rechts legen und schon ist sie als Parteivorsitzende gestolpert und die CDU ist in einer richtigen Führungskrise.

  124. Weiter so, AfD! Zieht die schwanzlosen Politiker der Kartellpareien am Nasenring durch die Manege. Wieso tanzen die Memmen aller Parteien nach der Pfeife einer FDJ-Sekretärin? Deutschland ist ein SED-Saustall geworden! Hätten wir doch die Mauer noch. Wieviele Polit-Flaschen aus dem Osten wären uns erspart geblieben! Deutschland schafft sich ab, und zwar endgültig!

  125. CDU: AKK schmeißt hin, Rücktritt = Die ganze verstiegenes Störrisch-?PuberTier?-Pickelmädchen-Cliquen-Psychosen-Gehabe bricht zusammen und die Trotzphase wird verstaubte, saudumne Geschichte: „Das darf in Deutschland nie wieder passieren“, was zwischen 2010 & 2020 geschah. > Die Vernunft läßt sich nicht ignorieren und wegsperren, sie ist glücklicher Weise wirklich einfach absolut unfiltrierbar und unantastbar.

  126. CDU: AKK schmeißt hin, Rücktritt = Das ganze verstiegene Störrisch-?PuberTier?-Pickelmädchen-Cliquen-Psychosen-Gehabe bricht zusammen und die Trotzphase wird verstaubte, saudumne Geschichte: „Das darf in Deutschland nie wieder passieren“, was zwischen 2010 & 2020 geschah. > Die Vernunft läßt sich nicht ignorieren und wegsperren, sie ist glücklicher Weise wirklich einfach absolut unfiltrierbar und unantastbar.

  127. Das Volk und die Schwarm-Intelligenz läßt sich langfristig nicht vernatzen, veräppeln und für dusselig verkaufen, und immer mehr gilt: „aus die Maus“, man sollte die Rechnung eben doch nicht ohne den Wirt machen, und der Staat, das ist und das sind die wählenden Wir.

  128. Die AKK wird mitbekommen haben, dass die von Merkel benutzt wurde.

    Immer wenn der Druck auf Merkel gefährlich wird, wirft sie der Öffentlichkeit einen Knochen zu um die Öffentlichkeit zu besänftigen, aber um weiter im Spiel zu bleiben.

    So lief es mit der „europäischen Lösung“ der Grenzkontrollen, als sie Horstel mit Richtlinienkompetenz drohte. Natürlich war der Deal ein Witz, aber sie hatte Zeit gewonnen.

    Bei AKK war es nicht anders. Der Druck zum Rücktritt war sehr hoch. Mit AKK konnte sie die Meute besänftigen. Wäre es für die CDU gut gelaufen, stünde M gut da da sie mit AKK eine kluge Entscheidung getroffen hat. Läuft es schlecht kriegt AKK die Prügel.

  129. nu is se halt wesch unsere ‚Zukunftshoffnung’ aus dem Saarland, mir doch egal … hurra, hurra, hurra

    Übrigens: Mein Landkreis ist flächenmäßig größer als das Bundesland Saarland, dem Land aus dem schon so einiges aus dem Politikbetrieb herkam, nicht immer gut für alle. Früher kam von dort schlechte Kohle und heute kommen von dort schlechte Politikaster vlt. sollten wir mal mit den Franzosen darüber reden 🙂

  130. AfD wirkt. Das Merkel muss sofort aus der politischen Landschaft verschwinden.

    Genau das ist aber die Befürchtung der roten-dunkelroten affinen grünen Maosisten – außen grün, innen rot – den affinen Kommunistenfreunden der roten Sozensocken und der Mauermörderpartei „Die Linken“.

    Das Merkel ist der Garant, dass das Land immer mehr zur roten DDR2 mutiert.

  131. Ja,weg mit diesen Politischen Verbrechern,reden immer wieder von Antisemetismus
    und verschliessen die Augen und Münder vor der wahren Katastrophe ( Flüchtlinge ).
    Weiter so AFD, der Sieg ist unser!!!

  132. CDU: AKK schmeißt hin, Rücktritt = Das ganze verstiegene Störrisch-?PuberTier?-Pickelmädchen-Cliquen-Psychosen-Gehabe bricht zusammen und die Trotzphase wird verstaubte, saudumme Geschichte: „Das darf in Deutschland nie wieder passieren“, was zwischen 2010 & 2020 geschah. > Die Vernunft läßt sich nicht ignorieren und wegsperren, sie ist glücklicher Weise wirklich einfach absolut unfiltrierbar und unantastbar.

  133. Das Volk und die Schwarm-Intelligenz läßt sich langfristig nicht vernatzen, veräppeln und für dusselig verkaufen, und immer mehr gilt: „Aus die Maus“, man sollte die Rechnung eben doch nicht ohne den Wirt machen, und der Staat, das ist und das sind die wählenden Wir.

  134. Das war ein taktisch sehr kluger Schachzug von Herrn Höcke, egal wie, die AFD hätte in jedem Fall nur gewinnen können. Nun fliegen und gaggern unsere inkompetenten Verantwortungsträger für ein ganzes Volk kopflos herum und zeigen denjenigen mit Augen und Ohren ihre ganze Unfähigkeit und ihre negativen Tugenden. Ich hoffe, das Volk registriert das und besitzt die Fähigkeit darüber mal ein wenig nachzudenken.

  135. @ obelix57 10. Februar 2020 at 18:02:
    Weiter so, AfD! Zieht die schwanzlosen Politiker der Kartellpareien am Nasenring durch die Manege. Wieso tanzen die Memmen aller Parteien nach der Pfeife einer FDJ-Sekretärin?
    Deutschland ist ein SED-Saustall geworden! Hätten wir doch die Mauer noch. Wieviele Polit-Flaschen aus dem Osten wären uns erspart geblieben! Deutschland schafft sich ab, und zwar endgültig!

    Hä, geht´s noch!?
    Abgesehen davon, dass die Geschichte sich nicht nach Ihren und anderer Leute „Wünschen“ richtet („hätten, würden, sollen …“), unterliegen Sie Illusionen, bloß weil gerade in Thüringen die SED-LINKE noch (noch!) eine Mehrheit erzielt hatte!

    Zur „alten BRD“: Schon Kohl und Co. hatten EU(dSSR)-„Integration“, Euro und ISlamisierung als „alternativlos“ befördert, und die destruktivsten Linken sind die GRÜNEN mit ihren maoistischen, trotzkistischen, spontaneistischen und linksterroristischen Versagerbiographien in Westdeutschland und Westberlin, ihrem Verbote- und Verzichtsregime und einem randgruppenfördernden Sozpäd-Sozialismus, was ich immer wieder betonen muss, zuletzt in meinem Kommentar oben:
    0Slm2012 10. Februar 2020 at 11:12

    Die West-Linken (auch in Frankreich, England, Italien usw., plus USA, Neuseeland und Australiens!) sind im destruktiven Sinne mit ihrer political correctness – die nicht in Sowjetrussland, China, Nordkorea, Kuba oder der DDR ausgetüftelt wurde -, nachhaltiger, aggressiver und tiefgreifender als das der herrschende Kommunismus im Ostblock jemals gewesen ist!

    Die political correctness, vor allem eine Erfindung anglo-amerikanischer Lumpenintellektueller, die sich erfolgreich einem Wettbewerb nicht nur auf dem Arbeitsmarkt, sondern auch im Geistesleben entziehen wollten, ist heute die ideologische Grundlage einer „anti-rassistischen“ Nivellierungsideologie aus perversem Feminismus, ausschließlicher Randgruppenförderung und einer totalen Infantilisierung der Gesellschaft, wogegen der frühere „Marxismus-Leninismus“ in den meisten Ländern, wo er herrschte (= außer Mitteldeutschland und Tschechien als Industrieregionen) eine nachholende Industrialisierung vor-moderner, vor-bürgerlicher Gesellschaften beförderte.

    Der linksgrüne Sozialismus (West) mit seinen 68er-Wurzeln dagegen befördert eine De-Industrialisierung und die Auflösung zivilisatorischer Errungenschaften in entwickelten Gesellschaften!

    Zu Infantilisierung und zivilisationsbedrohendem Kulturrelativismus der US-amerikanische Kulturkritiker Robert Bly: „Menschen jeden Alters machen Anstalten, sich um die Anforderungen des Erwachsenseins zu drücken. Freud vertrat in Das Unbehagen in der Kultur die Auffassung, daß Menschen sowohl tiefen Haß als auch tiefe Liebe für die Kultur hegen. Zivilisiertes Verhalten erfordert Beherrschung und Zurückhaltung, und dabei, das weiß man, kommen die Triebe nicht auf ihre Kosten.
    Der Weg, die Anforderungen einer Kultur zu umgehen, besteht darin, eine kindliche Gesellschaft zu errichten. Die hierzu nötigen gesellschaftlichen Veränderungen sind nur mühsam herbeizuführen, aber wenn dies einmal erreicht ist, kann sich die Mehrheit der Zeitgenossen um die leidigen Aufgaben des Kulturmenschen drücken. Sind genügend Menschen in die Mentalität der Halberwachsenen zurückgefallen, kann die Gesellschaft insgesamt keine geistigen und charakterlichen Anstrengungen von ihren Bürgern verlangen, denn die Maßstäbe sind nicht mehr klar erkennbar. Wenn sich z. B. Maler nicht mehr um die Aneignung der Errungenschaften vorangegangener Künstlergenerationen bemühen – in der Pinseltechnik, in der Behandlung des Lichtes, in der Wiedergabe des seelischen Gehalts oder in der Intensität mythologischer Bedeutung -, können sich Individuen mit nur wenig Talent als echte Künstler aufspielen. Ihre Möglichkeiten bestehen darin, die Kunst der alten Meister zu fleddern oder Werke bizarrer Häßlichkeit zu schaffen, mit denen sie ‚Stellung beziehen‘. Sie fragen sich selbst oder untereinander nicht, wie es bei ihnen um Tiefe oder Intensität bestellt ist, und die meisten zeitgenössischen Kritiker behaupten, solche Qualitäten nicht zu vermissen.“
    Robert Bly, DIE KINDLICHE GESELLSCHFT/ÜBER DIE WEIGERUNG, ERWACHSEN ZU WERDEN, München 1997

    Und, lieber obelix57, es sind nun mal die Menschen vor allem im ehemaligen Ostblock, einschließlich unserer neuen Bundesländer, die sich diesem linksradikalen Nihilismus und Relativismus entgegensetzen!
    Das FDJ-Mädel im Kanzleramt ist freilich ein deutsches Verhängnis, ebenso wie ein früherer Kanzler aus Österreich!

  136. AKK, wann legt die Alte nun das Amt des Verteidigungsministers nieder ? Da ist die doch auch völlig fehl am Platz.

  137. @ totti128 11. Februar 2020 at 11:44
    AKK, wann legt die Alte nun das Amt des Verteidigungsministers nieder? Da ist die doch auch völlig fehl am Platz.

    Fehl am Platz sind die alle, vorneweg das FDJ-Mädel im Kanzleramt oder der „Ministerpräsident“ des Freistaats Bayern, Söder-Dödel, der sich zu Fasching wieder ZEITgeist-mäßig grün einschmieren wird – Haare als „Punk“ – oder gleich als Shrek oder Hulk?!

    In Richtung grüne Machtübernahme (die GRÜNEN sind schlimmer und gefährlicher als die SED- und Stasi-LINKEn!) geht doch die ganze Richtung und wird dementsprechend seit Jahren in massenmedialer Gleichschaltung durch die rot-grünen Sudel-Edes, „Shakuntalas“, Reschkes & Restles herbeikommentiert und -geschrieben.

    Manche nützlichen Idioten (Lenin) in Union, FDP und den Rudimenten einer bürgerlichen SPD (ist Sarrazin eigentlich noch „Genosse“?) mögen sich ja noch der Illusion hingeben, dass man die grüne Pest einrahmen“ könnte, so wie naive Rechtskonservative 1933 glaubten, die NSDAP mit Hitler und Goebbels als zunächst einzigen National-Sozialisten im „Kabinett Hitler“ durch Deutschnationale, Stahlhelm und abtrünnige Zentrumspolitiker „einrahmen“ zu können …

    In diesem Zusammenhang ist auch die linksgrüne Kampagne der gleichgeschalteten „Qualitätsmedien“ um den ausgebremsten Westkommunisten Ramelow in Thüringen eher ein Ablenkungsmanöver – es geht da eher um „Symbole“ und die Frage (wie bei Nullzins“politik“, Grenzöffnung, „Energiewende“, Fahrverboten usw. usf.), was dem treu-doofen Michel noch zugemutet werden kann, und wie immer „gegen Rechts“, das heißt gegen alles, was früher als normal und bürgerlich galt, und nun als „voll Nahzi“ denunziert wird!
    Ramelow und seine Stasi-/SED-/LINKE-Genossen sind angesichts der sich ausbreitenden grünen Pest eher auf einem absteigenden Ast, ebenso die „alte Tante SPD“ am Tropfer im Sterbebett!

    Wer bei der Abschaffung Deutschlands (und der Bundeswehr) nun als Minister/in eingesetzt wird, ist ebenso wurscht, wie die Frage, welche „Minister“ von Politbüros Gnaden früher in den Satellitenstaaten im Sowjetblock berufen wurden!
    Die bürgerliche, parlamentarische Demokratie im Land ist längst als EUdSSR-Kolonie zur Farce verkommen, vor allem, was Recht und Gesetz angeht.

    Es „regieren“ de facto linksgrün hegemonierte „Qualitätsmedien“ und ein bis zum Brechreiz penetrant in Szene gesetzter Straßenmob aus Antifa-SA, selbstermächtigten NGOs, linksextremistischen Politsekten und dementen Omas „gegen rechts“ – sowie missbrauchten, um ihre Kindheit und Bildung betrogenen Kids!

Comments are closed.