AfD-Fraktionschef Alexander Gauland hat heute gegenüber Pressevertretern jegliche Mitschuld der AfD an dem Anschlag von Hanau entschieden zurückgewiesen. „Ich halte es für schäbig, in der Phase so etwas zu instrumentalisieren“, sagte Gauland gegenüber Reportern. Er zeigte sich skeptisch, ob es sich um einen Terrorakt handle. „Terror ist es ja meistens erst, wenn sozusagen irgendein politisches Ziel erreicht werden soll“, so Gauland. „Bei einem völlig geistig Verwirrten sehe ich kein politisches Ziel, insofern bin ich vorsichtig bei dem Begriff Terror. Und von Links und Rechts wollen wir hier gar nicht reden. Das ist ein Verbrechen.“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

425 KOMMENTARE

  1. Die Worte von Herrn Gauland sind angemessen,

    die Instrumentalisierung des M Regimes skandaloes und bezeichnend,
    sie nutzen jede Gelegenheit, um die einzige pro D eingestellte Opposition die AfD weiter zu diffamieren in einer Art. die zum Regim der sich niemals von ihrer Vergangenheit distanzierten Funktionaerin fuer Propaganda und Agitation passt, auch diese ungeeignete Situation entsprechend bearbeiten zu lassen, bis es den Experten passt.

  2. Dieser Kommentar ist durch die Meinungsfreiheit des Deutschen Grundgesetzes geschützt:
    Ja, die Instrumentalisierung ist valide. Der angebliche Nazi von Hanau ist der Sohn eines Aktivisten der GRÜNEN. Gibt keine gute Presse für die Kinderfreunde, wird deshalb wohl auf kleiner Flamme gekocht. Für mich als medizinischen Laien stellt sich die Tat und der Täter wohl eher als psychische Erkrankung dar. Achtung! Wir haben in Deutschland also mehr als genug Wahnsinnige. So viele, dass wir den Import von weiteren Bekloppten nicht fortführen sollten. Wäre besser für unsere Gesellschaft. Wir sollten uns daher erst mal um unsre eigenen Pflegefälle kümmern, auch und gerade um missratene Kinder von Aktivisten der GRÜNEN. Mein Beileid an die Hinterbliebenen. Absolutes Unverständnis habe ich gegenüber dem NSU-Opfaanwalt Daimlerkühler. Der jüngste Schei$$ in Hanau hat wohl leider nix mit der AfD, PEGIDA oder dem NSU zu tun, schade für den Daimlerkühler.
    Nix zu verdienen abseits der nun wieder vernehrten Interviewsnfragen der TV-Sender und Gazetten. Das gilt im Übrigen für alle Islamfunktionäre welche keinen Ton z.B. zu den Fällen Mia in Kandel und ähnliche kulturell bedingte Taten verlieren und die Gewaltaffinität ihrer sprenggläubigen Glaubensbrüderinnen stets negieren.
    H.R

  3. Ich habe mir meine alte Tageszeitung aus Berlin zum Thema Hanau angesehen und besonders die Kommentare. Es ist abscheulich, was aus dem Tagesspiegel geworden ist. Zu meiner Zeit, als ich dass Blatt las, war nur das Neue Deutschland im Osten so grottenschlecht. Die Kommentare haben alle „Stürmer-Niveau“. Wie haste dir vaändert!, würde ein alter Berliner sagen. Mich graut es, wenn ich an Berlin und Deutschland denke. Alles nur Nazis und der Rest sind Stalinisten. Gibt es keine normal gebliebenen Berliner mehr?

  4. @ghazawat 20. Februar 2020 at 19:34

    Ich würde sagen das er sagen kann was er will, es hat keinen Sinn in diesem Land. Es ist doch vollkommen klar das wir längst wieder in vergangen geglaubten Zeiten sind. Das versammelte Gutmenschentum braucht Schuldige. Und die wird sie immer wieder an einer Stelle finden. Als AfD würde ich das bei diesem kurzen Statement lassen. Die AfD braucht sich doch nicht zu rechtfertigen. Das trifft ja nicht nur die AfD, den Maaßen hat es ja wohl auch getroffen.

    Also ich habe mich von Diskussionen mit anderen Partnern als die patriotische Seite zurückgezogen. Es ist leider so, das absehbar in Zukunft die Spaltung noch zunehmen wird. Dies wird in einem totalitären System enden. Ich bezweifele langsam das es zu einer Wende kommen kann, ich hoffe auf eine solche Wende, aber es wird mir täglich klarer das der massive Pöbel das Land täglich mehr und mehr übernimmt.

  5. Alles Gute zum Geburtstag, Herr Gauland!

    Die AfD dient unserer Gesellschaft derzeit als Sündenbock …
    Hätte man keine AfD, würde man sie erfinden.

  6. Shalom!
    @ghazawat 20. Februar 2020 at 19:34
    „Gauland hin, Gauland her…

    Mit der Argumentation beeindruckt er niemanden.“

    Finde ich auch. Besser und klüger wäre es gewesen, darauf mit keiner Silbe einzugehen!

    Was dem deutschen Kampfbegriff „Instrumentalisierung“ angeht- aus meiner Sicht:
    Verfolge die verblödeten „Verlautbarungen“ der wahren „Instrumenten- Benutzer“.
    Und da tun sich für mich als „Geschulten …“ Praktiker wahre Abgründe auf!
    Recherchiert und lest selbst!

    DENEN dann noch Steilvorlagen geben…. das nimmt kein gutes Ende!

    Shalom!

    Z.A.

  7. Bei den Mainstreams geht irgendwie unter : der böse Terrorist kommt gar nicht aus dem Osten .Im Westen war das ja bisher kein Problem 🙂 AfD Quote in Hanau „nur“ 12,5 %. Hat vielleicht gar nicht so viel mit der AfD zu tun. Trotzdem wird Instrumentalisiert um die aktuelle Seuchenpolitik zu rechtfertigen

  8. Sudel-Ede von Schnitzler aus der Ostzone war vergleichsweise ein aufrichtiger Typ gegenüber den
    GEZ-Propaganda-Dreckskerlen von heute!

    Und dafür sollen wir ab nächstes Jahr auch noch 0,86 €/Monat mehr, also dann
    18,36 €/Monat zwangsweise bezahlen!

    Auf das sämtliche GEZ-Intendanten demnächst vom Blitz beim Scheißen getroffen werden!

  9. AbgehtesmitRiesenschritten
    20. Februar 2020 at 19:50

    „Also ich habe mich von Diskussionen mit anderen Partnern als die patriotische Seite zurückgezogen. “

    Das ist ja die allgemeine Krux.
    Zum Diskutieren gehören Partner, die diskussionsfähig und auch letzten Endes diskussionswürdig sind.

    Es ist völlig sinnlos, mit einem Idioten diskutieren zu wollen. Er zieht dich auf sein Niveau und schlägt dich dann mit Erfahrung…

  10. 16.48 Uhr: Wie Bild.de berichtet, sollen die Behörden schon seit November vergangenen Jahres über die Verschwörungstheorien von Tobias R. Bescheid gewusst haben. Denn der mutmaßliche Todesschütze wendete sich offenbar bereits im November schriftlich an den Generalbundesanwalt Peter Frank. Er soll eine „Strafanzeige“ eingereicht haben, die Bild vorliegt. In dem Schreiben vom 6. November soll der Tatverdächtige offiziell „Strafanzeige gegen eine unbekannte geheimdienstliche Organisation“ gestellt haben. Zudem soll er von der Behörde gefordert haben, „dass Sie auf mich zugehen und mit mir kommunizieren“, wird bei Bild.de aus der Anzeige zitiert.

    Tobias R. soll sich selbst in dem Schreiben als „normalen Bürger“ bezeichnet haben. Er sei weder Geheimdienstmitarbeiter, noch habe er jemals für eine Geheimdienstorganisation gearbeitet. Er verfüge aber über Informationen, so der Tatverdächtige laut Bild.de, wonach „Tausende deutsche Bürger von einem Geheimdienst überwacht“ würden. Weiter soll der mutmaßliche Täter behauptet haben, es gebe Menschen, „welche in der Lage sind, die Gedanken eines anderen Menschen zu lesen und darüber hinaus fähig sind, sich in diese einzuklinken und bis zu einem gewissen Grad eine Art Fernsteuerung vorzunehmen“.

    https://www.merkur.de/politik/hanau-schuesse-schiesserei-polizei-attentat-anschlag-amok-taeter-hessen-zr-13549464.html

  11. wenn das ein „rechter“ mord war, bin ich der kaiser von china!
    passend zur thüringen- katastrophe und passend zum ficki-ficki karneval.
    ablenkung. lüge. niedertracht!
    erinnert auffällig an die faule nsu-story, bei der die dienste eine rolle spielten.
    haben sie hier bei dem „rechtsradikalen sportschützen“ wieder die finger im spiel?
    warum wurde z.b. anfangs nach mehreren tätern gefahndet?
    zeigen sie mir einen einzigen amoklauf der letzten 50 jahre, der wirklich aus politischen motiven von rechts begangen wurde, ohne dass die täter irre, agenten oder säufer waren!
    pfui deibel–es stinkt mal wieder!

  12. Mainstream-is-overrated 20. Februar 2020 at 19:54

    Weiter soll der mutmaßliche Täter behauptet haben, es gebe Menschen, „welche in der Lage sind, die Gedanken eines anderen Menschen zu lesen und darüber hinaus fähig sind, sich in diese einzuklinken und bis zu einem gewissen Grad eine Art Fernsteuerung vorzunehmen“.

    Ob er da vielleicht an einen gewissen Herrn Temme gedacht hat?
    (Achtung, Satire!)

  13. Gauland hat natürlich recht: der Massenmordanschlag eines Geisteskranken in Hanau hat nichts, aber auch wirklich garnichts mit der AfD zu tun. Das die Linken politischen Kräfte und ihre Hilfstruppen dieses völlig unpolitische Verbrechen für ihren „Kampf gegen Rechts“ instrumentalisieren möchten, war vorhersehbar und ist meschenverachtend. Im Übrigen, die politische Gewalt kommt von Links, daher kann so ein Schuss gegen den politischen Gegner auch nach hinten losgehen. Die AfD hat jedenfalls noch niemals irgendeine Gewalttat begangen oder auch nur gutgeheissen.

  14. Die Regierungsmedien kennen nur 2 Tätertypen:

    1. psychisch kranker Einzeltäter, bei dem nichts mit nichts zu tun hat
    2. Rechtsextremer Terrorist

  15. Nur Vollidioten schieben das Geballer eines auf einen Blick deutlich als vollkommen wahnsinnigen Irren erkennbaren Mann der AfD in die Schuhe.

    Nochmal?

    Nur VOLLIDIOTEN schieben das der AfD in die Schuhe, also ausschließlich.
    Schlussfolgerung? Aha, keine weiteren Fragen.

    Schuldfrage: Ein System, das Kindern alle möglichen psychischen Krankheiten andichtet, um sich zu bereichern (Kumpels Sohn soll therapiert werden, weil er mit links UND mit rechts schreiben kann) und weiße Erwachsene , dazu Männer, bei Psychosen missachtet trägt die Schuld, näwor!

  16. Die Klarstellung durch Gauland ist sicher richtig, reicht aber nicht aus.

    Die AfD muss hier jedem juristisch auf die Finger hauen, der die AfD als „Mitschuldigen“ an diesem Amoklauf betitelt oder sogar als „parlamentarischen Arm des Rechtsterrorismus“ bezeichnet.
    Damit ist dann nämlich wirklich jeder Boden der Meinungsfreiheit verlassen! Da muss sich die AfD nicht nur selber, sondern auch ihre 6 Millionen Wähler schützen.

  17. Das Experiment ++Multi-Kulti++gerät den Verantwortlichen der LinksGRÜNEN Parteien und der Merkel-CDU Tag für Tag mehr außer Kontrolle und nun wollen sie der AFD die Schuld in die Schuhe schieben.

    Dieses gesellschaftliche Chaos ist die logische Schlussfolgerung eines völligen multiethnischen und multireligiösen Durcheinanders in der sich große Teile der Bevölkerung nicht mehr auf einen gemeinsamen Wertekanon als Basis für gegenseitiges Vertrauen verständigen können.

    Dieser Horror den wir heute erleben ist von Anfang an im Multi-Kulti Irrsinn festgelegt.

    Aber von den 68ern bis heute wird jeder der Kritik an Multi-Kulti übt, als Rassist und Nazi hingestellt.

    Warum fragt sich niemand, ob Tobias R nicht schon als junger Mensch gemobbt wurde, z.B. als Deutscher auf einem islamisch dominierten Schulhof?


    Es gilt die Ursachen der Isolation zu suchen, in der Tobias jahrelang lebte. Vielleicht hat er sich immer fremd gefühlt in seinem Umfeld und unter der Entwurzelung gelitten?

  18. seid mal leise, auf ddr 1 kommt jetzt tagesschau.

    ueberhaupt: bitte das kommentieren von 2000-2015 unterlassen,
    oder ganz leise und im hintergrund ohne grossbuchstaben und formatierung.
    und erst recht, wenn sie danach was wichtiges durchgeben, zb brennpunkt.

  19. weshalb dürfen wir nichts über die opfer des amoklaufs erfahren?
    gab es unter ihnen „bekannte“ des irren?
    waren sie den behörden (polizei/geheimdiensten) bekannt?

  20. Leider hat es Gauland immer noch nicht gelernt, dass man auf Fragen auch mit Gegenfragen reagieren kann und somit in der Offensive ist. Stattdessen lässt er sich wieder in die Defensive drängen und antwortet mit Rechtfertigungen. Konkret wurde die Verrohung der Sprache angesprochen. Da hätte er fragen müssen, welche Verrohung gemeint sei: Pack, Gesindel, Köterrasse, usw.?

  21. Die AfD läuft Gefahr zum Systemstabilisierer zu werden. Die fatalen Folgen der Politik der Systemparteien zeigen sich immer stärker im Alltag der Republik und die AfD dient dem Regime zuverlässig als Buhmann und Verursacher für all diese Ereignisse. Die AfD muss schnellstens ihre Taktik ändern, sonst könnte es sie ihre besten Köpfe kosten und anschließend wäre sie nur noch eine dauerhaft, künstlich am Leben gehaltene „Die sind an allem schuld-Partei“!
    Je nach Risikobereitschaft und Kenntnissen in psychologischer Kriegsführung bieten sich der AfD verschiedene Strategien an. In dieser kranken Gesellschaft kommt man nicht mit Argumenten weiter sondern mit psychologischen Behandlungstechniken. Die AfD sollte sich mit guten Psychologen zusammensetzen und z.Bsp. beraten: Wie kann ich die Rolle des Buhmanns loswerden? Auf welche psychologischen Waffen greift mein Gegner zurück und wie kann man sich wehren.
    Ziel sollte sein, dass ein AfD Abgeordneter quasi tiefenentspannt durch den Bundestag schlendert und ganz nebenbei regelmäßig völlig emotionslos und unaufgeregt den Finger in die tiefen Wunden der Systemparteien legt.

  22. Ich weiß nicht, ob man überhaupt mit diesen „Journalisten“-Arschlöchern sprechen sollte. Einfach sich die Unterstellungen verbitten und fertig. Keine Ahnung ob das eine Wählerstimme kosten würde. Meine jedenfalls nicht.

  23. Das die System Politmaden und ihre „Arschkriechenden“ Journalistenschranzen wieder vom Leder ziehen war abzusehen….die muß man nicht noch zusätzlich anfüttern, das sind Perlen vor die Drecksäue geworfen in denen sie sich weidlich suhlen mit ihrer verkommenen überheblichen Arroganz!

  24. .dr.ngome 20. Februar 2020 at 19:58
    wenn das ein „rechter“ mord war, bin ich der kaiser von china!
    passend zur thüringen- katastrophe und passend zum ficki-ficki karneval […]

    Apropos….mich würde es nicht wundern, wenn wegen Hanau landesweit die Faschings- und Karnevalsfeiern abgesagt werden.

  25. de facto gibt es keinen rechtsterrorismus.
    also erfinden ihn perfide systemler.
    das läuft schon so seit der nachkriegszeit.

  26. Gott sei Dank gibt es die AfD, um von den aktuellen hausgemachten Merkel- Problemen und Ursachen ablenken zu können.
    Wären ansonsten heute wieder die Juden an allem Schuld oder die Kurden oder vielleicht doch der deutsche Schäferhund ?

  27. INGRES
    20. Februar 2020 at 20:08
    Ich weiß nicht, ob man überhaupt mit diesen „Journalisten“-Arschlöchern sprechen sollte. Einfach sich die Unterstellungen verbitten und fertig. Keine Ahnung ob das eine Wählerstimme kosten würde. Meine jedenfalls nicht.
    ++++

    Leider gibt es sehr viele Pfeifen unter den Wählern, die sich sehr wohl von den Medien-Arschlöchern beeinflussen lassen! 🙁

  28. @ Iche 20. Februar 2020 at 20:03
    „Nur Vollidioten schieben das Geballer …der AfD in die Schuhe.“

    eben nicht.
    wer das tut, ist in rhetorik/debatte/politik gut ausgebildet,
    taktisch operational schlau, und versteht sein handwerk.
    und zwar so gut, dass fachlich nicht so gut ausgebildeten andersmeinenden
    nur bleibt, ihn als vollidioten zu bezeichen. so sind die spielregeln.

    der profi hat agiert, der laie ist zum reagieren gezwungen.

  29. Na, dann mal los!

    .
    „Pistorius: Wir werden Igor K. unverzüglich abschieben

    Laut Innenminister Boris Pistorius hat Igor K. sieben Tage Zeit, das Land freiwillig zu verlassen.

    Der SPD-Politiker kritisierte, dass Justizministerin Barbara Havliza (CDU) eine geplante Verlegung des mutmaßlichen Mafiabosses in ein Justizkrankenhaus verhindert habe.

    Innenminister Boris Pistorius (SPD) will Igor K. so schnell wie möglich abschieben. Quelle: Wolfram Kastl/dpa
    Hannover
    Der mutmaßliche Mafiaboss Igor K., der seit zwei Wochen in der Medizinischen Hochschule Hannover behandelt und von einem Großaufgebot der Polizei bewacht wird, soll laut Innenminister Boris Pistorius (SPD) so schnell wie möglich in seine Heimatland Montenegro abgeschoben werden.

    „Wir haben die sofortige Vollziehung angeordnet“, sagte Pistorius am Donnerstagnachmittag in Hannover. Doch so schnell wird die Klinik den teuren und gefährlichen Patienten möglicherweise nicht los. Denn nach Angaben des Ministers hat Igor K. jetzt sieben Tage Zeit, um das Land freiwillig zu verlassen oder Rechtsmittel gegen die Ausweisungverfügung der Stadt Hannover einzulegen. Das sei bisher noch nicht geschehen, sagte Pistorius. „Danach werden wir unverzüglich – im Rahmen der Möglichkeiten, die wir haben – abschieben.“
    Amtsgericht will nicht zum zweiten Mal Schutzgewahrsam anordnen
    Eine geplante Verlegung von Igor K. in das Krankenhaus der Justizvollzugsanstalt Lingen (Kreis Emsland) ist offenbar derzeit nicht mehr möglich, weil das Amtsgericht Hannover nicht zum zweiten Mal Schutzgewahrsam für den Mafiaboss anordnen will. Das Innenministerium hat nach eigenen Angaben Beschwerde gegen die Entscheidung vom Donnerstag eingelegt. Das Amtsgericht hatte bereits am 13. Februar auf Antrag der Polizeidirektion Hannover Schutzgewahrsam für Igor K. verhängt. Die Polizei setzte den Beschluss aber nicht um.
    Pistorius gab dafür Justizministerin Barbara Havliza (CDU) die Schuld. „Wir waren am 13. Februar abends so weit, dass verlegt hätte werden können. Wir waren so weit, die MHH war so weit, er war transportfähig.“ Dann habe aber das Justizministerium nach einer eigenen medizinischen Bewertung erklärt, dass das nicht möglich sei. „Wir hatten den Beschluss und hätten verlegt, wenn nicht das Veto gekommen wäre.“
    Lesen Sie auch: Mafiaboss in Hannover: Polizei warnt vor Anschlag an der MHH – doch die Ministerien handeln nicht
    Lingener Klinik ist bereit, Igor K. aufzunehmen
    Das Justizministerium betonte am Donnerstag noch einmal, dass es das Ersuchen um Amtshilfe der Polizei abgelehnt habe, „weil eine erforderliche Behandlung angesichts der medizinischen Leistungsfähigkeit des Justizvollzugskrankenhaus nicht hätte gewährleistet werden können“. Der Sachstand habe sich jedoch geändert, erklärte Ministeriumssprecher Christian Lauenstein. Da der Patient die Intensivstation verlassen habe, sei das Lingener Krankenhaus jetzt in der Lage, ihn aufzunehmen. Dafür sei aber ein richterlicher Beschluss notwendig.
    Pistorius kritisierte indes auch die MHH. „Ich hätte mir gewünscht, die MHH hätte früher informiert“, sagte der Minister. Wenn die Polizei früher Kenntnis über Igor K. gehabt hätte, hätte man eine Einreise vielleicht verhindern oder erschweren können. Nach HAZ-Informationen soll auch die Ehefrau des Mafiabosses, Suzana K. abgeschoben werden. Ob es bereits eine entsprechende Verfügung gibt, blieb zunächst unklar.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Mafiaboss-in-MHH-Pistorius-Wir-werden-Igor-K.-unverzueglich-abschieben

  30. Mainstream-is-overrated 20. Februar 2020 at 19:54

    Weiter soll der mutmaßliche Täter behauptet haben, es gebe Menschen, „welche in der Lage sind, die Gedanken eines anderen Menschen zu lesen und darüber hinaus fähig sind, sich in diese einzuklinken und bis zu einem gewissen Grad eine Art Fernsteuerung vorzunehmen“.

    Ob Tobias R. dabei vielleicht an einen gewissen Herrn Temme gedacht hat?
    (Achtung, Satire!)

  31. Man muss die Angelegenheit in Hanau differenziert sehen und darf nicht voreilige Schlüsse ziehen
    Die Kripo ist angesagt.

  32. Skolem
    20. Februar 2020 at 20:11
    Nosti 20. Februar 2020 at 19:40

    Im Netz kursieren Meldungen, dass es sich bei dem Mörder Tobias Rathien
    Wer sagt, daß das der Mörder ist? Kann auch sein, daß die einfach irgendeinen rausgegriffen haben und die Täter immer noch frei rumlaufen.
    ++++

    Halte ich für weniger Wahrscheinlich, weil er zusammen mit seiner geröteten Mutter zu Hause gefunden wurde.

  33. Ich wär bei diesen Fragen komplett weggerastet.
    Das hat er gut gemacht.
    Es wird hier nichts mehr mit Deutschland.
    Die Saat ist bereits kurz nach der Tat in Form einer
    Schlagzeile in die Köpfe gegossen worden.
    Können wir nicht alle zusammenlegen und eine Insel
    kaufen? Ich bevorzuge raues Klima
    und habe noch 5eu im Münzfach der Börse.

  34. @Dichter 20. Februar 2020 at 20:17
    Mainstream-is-overrated 20. Februar 2020 at 19:54

    Weiter soll der mutmaßliche Täter behauptet haben, es gebe Menschen, „welche in der Lage sind, die Gedanken eines anderen Menschen zu lesen und darüber hinaus fähig sind, sich in diese einzuklinken und bis zu einem gewissen Grad eine Art Fernsteuerung vorzunehmen“.
    ++++

    Das ist amS ein (ziemlich eindeutiges) Symptom der Schizophrenie.

  35. Skolem 20. Februar 2020 at 20:11

    „Wer sagt, daß das der Mörder ist? Kann auch sein, daß die einfach irgendeinen rausgegriffen haben und die Täter immer noch frei rumlaufen.“

    Richtig. Wie beim „NSU“.

  36. Selbst wenn es sich wirklich um einen „rassistischen“ Anschlag, wie es die Medien erwartungsgemäß darstellen, gehandelt haben sollte, so handelt es sich doch um Merkel-Tote.

    Denn Merkel hat mit ihrer Politik den Rassismus hervorgebracht.

  37. @Dichter 20. Februar 2020 at 20:17

    Temme? Muss ich ehrlich gesagt erstmal recherchieren.

  38. „Apropos….mich würde es nicht wundern, wenn wegen Hanau landesweit die Faschings- und Karnevalsfeiern abgesagt werden.“
    —————-

    So als Kollektivstrafe von Staatsseite? Um die Schmutzarbeit nicht selbst machen zu müssen?
    „Ihr Bürger: dies Jahr kein Fasching. Schaut doch mal zu, dass ihr das Problem mit den Rechten selbst in die Hand nehmt. Dann müssen wir euch zukünftig auch nichts mehr wegnehmen!“

  39. Wenn ein Islamist einen Terroranschlag verübt, kommt aus dem linken Milieu viel Mitgefühl mit seiner Geistesverfassung und es wird die „ekelhafte Instrumentalisierung“ verurteilt. Wenn ein Antifant einen anständigen Menschen überfällt, wird von links geklatscht. Wenn ein Türke erschossen wird, schreit man nach dem Verbot der AfD und Claudia Rot hat sogar ihre üblichen Clown-Kostüme für ein schwarzes Kleid getauscht. Es ist zum Davonlaufen!

  40. Um 07:00 h kündigte der RTL – Moderator Klöppel eine Sendung zum “ Rechtsterroristischen Anschlag zu Hanau “ an !
    Das muss man sich mal vorstellen , einen Rechtsterroristischen Anschlag ! Dieser Täter ist eindeutig psychisch Krank und gehörte eigentlich in einer Psychiatrie ! Wer dort schon tätig gewesen ist , weiß wovon ich rede ! Es ist ähnlich wie in Winnende , wo der Sohn mit der Waffe des Vaters wahllos Schüler und zum Schluss sich selbst erschossen hat ! Es ist entsetzlich , dass man solch kranke Menschen für die Politik missbraucht !
    Dabei fällt mir auf , dass es psychodynamisch viele Ähnlichkeiten mit solchen kranken Menschen und den Politikern gibt, die in Ihrem “ Wahn “ ebenso irrational reagieren wie dieser Kranke !
    So wie dieser psychisch Kranke sich in seinem Wahn steigert , so läuft es inzwischen ähnlich innen Köpfen der Politiker ab ! Die Altparteien sehen überall auch nur noch Nazis !
    Dabei wäre es gerade jetzt Zeit zum Nachdenken und zudem eine Verhaltensänderung in der politischen Auseinadersetzung angezeigt ! Die ebenso wahnhaften Vorstellungen der Altparteien , haben auch logische Folgen für unsere Gesellschaft !
    Ich Warne eindringlich davor Menschen auszugrenzen ! In der Psychologie gibt es den Begriff , der sich selbst erfüllenden Prophezeihung = selbstgemachte Träume werden wahr !
    Insofern ist diese Politik der Beschimpfung und Stigmatisierung mit den Nazis , eine gefährlich Entwicklung !
    Ähnlich einem psychisch Kranken , der diesbezüglich nicht merkt , dass er psychisch krank ist , handeln die Politiker in ähnlicher Weise .. es wird Ihnen ebenso nicht bewusst !!
    Das halte ich für sehr, sehr gefährlich für unser Gemeinwesen ! Hört endlich auf mit Schuldzuweisungen und Abgrenzungen und sucht lieber den Dialog , andernfalls werden immer mehr Menschen in solch einer Gesellschaft psychisch krank oder auffällig !!
    Diese Tat hat nichts , aber auch gar nichts mit Rechts oder Links zu tun !!

  41. Wenn der Vater des Täters ein Grüner ist, warum werden denn nicht jetzt die GrünInnen unter Generalverdacht gestellt?

  42. Die „Tagesschau“ feuert gerade wegen des Mordanschlags in Hanau aus allen medialen Rohren in Richtung Rechts. Mit Nachrichten hat das nichts zu tun, es handelt sich vielmehr um reine Propaganda, genauer Linke Propaganda. Wollen die Genossen von der „Tagesschau“ der „Aktuellen Kamera“ nacheifern, diese gar links überholen? Anschließend findet noch ein „Brennpunkt“ statt, natürlich zum selben Thema. Den tue ich mir aber nicht mehr an, denn ich möchte mein Abendessen bei mir behalten.

  43. Wer sagt denn, dass die AfD einen fördernden Einfluss hat auf die Serie von Terrorattaken von Deutschen? Natürlich hat die Politik von Merkel zu einem Unbehagen breiter Bevölkerungsschichten und auch eine Spaltung der Gesellschaft geführt. Man könnte genauso gut behaupten, dass ohne die Artikulierung dieses Unbehagens breiter Bevölkerungsschichten durch die AfD im Bundestag noch mehr Gewaltverbrechen verübt worden wären. Klar ist dass Gewalttäter fast immer aus einem Gefühl der Ohnmacht handeln. Dieses Gefühl der Ohmacht wäre wohl noch grösser, wenn wir keine AfD im Bundestag hätten.
    Im Übrigen könnte auch die Kriminalisierung sogenannter Hassverbrechen und die Tabuisierung von bestimmten Meinungen zu mehr Gewalttaten führen. Einer Radikalisierung kann nur durch den Austausch von Meinungen verhindert werden. Dementsprechend könnte man genauso sagen die Merkelsche Politik und die Eindimensionalität des Mainstreams würden rechte Gewalttaten begünstigen.

  44. @Kirpal 20. Februar 2020 at 20:21

    Paranoide Schizophrenie, um genau zu sein.

    In seinem Umfeld gab es niemanden, dem das auffiel? Woher die Waffe/Munition? Nur ein einziges Video auf seinem YouTube-Kanal? Website wurde heute erst zum ersten Mal von archive.org erkannt?

    Wo die solche Schläfer immer ausgraben…

  45. Überlegenswert wäre auch, ob man bei solchen Gelegenheiten nicht gegenüber dem Journalisten-Pack in die Offensive gelangen könnte, indem man seine solche Tat eben nicht auf Bundestagsreden der AfD zurückführen läßt, sondern auf die Merkelsche Poliitik und das eben auch konkretisiert. Keine Ahnung ob das Wählerstimmen kosten würde. Die Wahrheit wärs es, aber an den Wählerstimmen muß man sich natürlich orientieren. Was würde sonst passieren könne. Strafbar ist es doch nicht Merkel für solche Taten verantwortlich zu machen. Man muß es nur knapp und präzise ausführen. Wobei ich weiß, dass es schwierig ist. Aber man es ja nicht unbedingt voll begründen, Es reicht doch von der permanenten Defensive mal in die Offensive zu gehen. Aso ich würde mir diese Fragen nicht bieten lassen. Es muß doch möglich sein, die Charakterlosigkeit dieser System-Journalisten bloßzustellen. Welche Chance soll man sich als anständiger Mensch denn sonst ausrechnen.

  46. Im ZDF sollte „Kölle Alaaf- die Mädchensitzung“ kommen, fällt leider aus… Na toll, was ist die begründung..:)

  47. Im nächsten Leben werde ich Terrorismusexperte, unglaublich wie viele von diesen „Experten“ von mir finanziert im GEZ Fernsehen rumlungern…

  48. Ich habe nur den letzten Satz des „Brennpunktes“ gehört. Es ist für das Erste „Rechtsextremismus“. Unfaßbar, was ds abläuft!

  49. Mainstream-is-overrated 20. Februar 2020 at 20:23

    @Dichter 20. Februar 2020 at 20:17

    Temme? Muss ich ehrlich gesagt erstmal recherchieren.

    Temme war doch der VS-Mitarbeiter, der rein zufällig bei einigen der NSU-Morde und beim Mord von Lübcke in der Nähe war.

  50. aus solidaritaet mit unseren auslaendischen stets rassistisch verfolgten mitbuergern
    und aus dank fuer die orientale bereicherung der einfaeltigen deutschen hausmannkost
    hab ich mir spontan eine original italienische tk-pizza „dr oetker diavolo“ aufgekohlt.

    die ist sogar nach altem nepaler familienhaus-rezept, steht drauf.
    und morgen geh ich inne shisha-bar, eine echt afghanische co-vergiftung erleben !

  51. Stimme Gauland vollkommen zu. Genau so ist es! …..Was mich in diesem Zusammenhang wundert ist folgendes: es wurde gemeldet, dass der mutmaßliche Attentäter im Vorfeld bei den Behörden vorstellig wurde mit abstrusen Anzeigen. Kam dort niemand auf die Idee, dass mit dem Herrn irgend etwas nicht in Ordnung ist und hat Ihn mal kurz überprüft. Dabei müßte doch aufgefallen sein, dass er weil er Sportschütze ist, einen Waffenschein hat und über scharfe Waffen verfügt!…..Fragen über Fragen!

  52. ard…allgemeiner rotfunk deutschlands..sendet gerade einen brennpunkt zum thema. war klar.
    lügen und linke hetze auf allen kanälen.
    der amoklauf war für gewisse dunkelmänner im hintergrund ein voller erfolg.
    zu recht wird hier gemutmasst, ob der irre wirklich selbst geschossen hat.
    gab es anstifter, die nur ein bauernopfer brauchten?
    so langsam erkennt man ein system hinter der ganzen chose.
    es ist widerlich!

  53. Die Spinner vom ZDF lassen Original die Karnevalssitzung ausfallen und bringen dafür , Notruf Hafenkante

  54. Gerade Schrottsender Tele5 für immer von meiner Programmliste entfernt: Erst verlogener Hanau-Herzschmerz und dann „Schrei nach Liebe“ von den Ärzten dort. Würden die jedem „Einzelfall“ gedenken, dann würden die ihr Programm endlich mal mit was Sinnvollem füllen!!

  55. Der boese Wolf 20. Februar 2020 at 20:06

    Leider hat es Gauland immer noch nicht gelernt, dass man auf Fragen auch mit Gegenfragen reagieren kann und somit in der Offensive ist. Stattdessen lässt er sich wieder in die Defensive drängen und antwortet mit Rechtfertigungen. Konkret wurde die Verrohung der Sprache angesprochen. Da hätte er fragen müssen, welche Verrohung gemeint sei: Pack, Gesindel, Köterrasse, usw.?

    Eben, grottenschlechte Reaktion von Gauland. Die AfD gegen Anwürfe verteidigen ist doch sinnlos. Wer die AfD akzeptiert ist doch nicht ein solcher Idiot, dass er nach Propaganda eine Verbindung zum Rechtsextremismus zieht. Und den Anderen ist eh nicht zu helfen. Mit Rechtfertigungen ist also nichts zu gewinnen, im Gegenteil, die will doch niemand hören. Aber knapp darlegen wieso Merkel mit gemordet hat.

  56. ZDF ändert Programm wegen Terror in Hanau
    Am 20. Februar zur Altweiberfastnacht wollte der Sender statt einer „Bergdoktor“-Episode lieber „Kölle Alaaf – Die Mädchensitzung“ ab 20.15 Uhr ausstrahlen, eine Woche darauf sollte es erst wie gewohnt mit der aktuellsten Folge weitergehen. Doch nun stellt das ZDF sein Programm um – wegen des Terroranschlags in Hanau.

  57. @Dichter 20. Februar 2020 at 20:33

    Jaaahaaa! Mir schon klaaahaaa!

    [Wollte auch mal dichten]

    Bei Gelegenheit werde ich mich mit dem Thema verfassen.

  58. ghazawat 20. Februar 2020 at 19:34
    Gauland hin, Gauland her…
    Mit der Argumentation beeindruckt er niemanden.
    ——————————-
    Was hätte er denn sonst sagen sollen?

  59. Das wurde eben bei RTL aktuell gezeigt! Was natürlich als Verharmlosung gedeutet wurde.

    Und der Klöppel hatte einen Terrorismusexperten aus London im Interview, der kein einziges Mal von „rechts“ sprach und die Tat eines Wahnsinnigen sah. Klöppel als Reaktion: „Wird es denn eine Zunahme solcher rechtsextremen Taten geben?“

    Da weiß man gleich, wie der Hase in den deutschen Medien läuft. 🙁

  60. Mainstream-is-overrated 20. Februar 2020 at 19:54

    16.48 Uhr: Wie Bild.de berichtet, sollen die Behörden schon seit November vergangenen Jahres über die Verschwörungstheorien von Tobias R. Bescheid gewusst haben. Denn der mutmaßliche Todesschütze wendete sich offenbar bereits im November schriftlich an den Generalbundesanwalt Peter Frank.

    Was heißt hier „schon“? Das ist gerade mal drei Monate her. Außerdem hat der Typ das in seiner Erklärung selbst geschrieben:

    Im Januar 2002 ging ich also erstmals zur Polizei, um dort eine Anzeige wegen illegaler Überwachung zu stellen. Leider kam ich nicht zum Ziel. (…)
    Im Herbst 2004 stellte ich erneut Anzeige, diesmal in einer anderen Polizeidienststelle und wurde wieder abgewiesen.
    Im Jahr 2019 unternahm ich nun den dritten und letzten Anlauf. Ich habe mich an verschiedene Privatermittler gewendet und zwei Anzeigen, einmal bei der Staatsanwaltschaft in Hanau und einmal beim Generalbundesanwalt in Karlsruhe, eingereicht. Das bestmögliche Ergebnis war, dass ein Privatermittler mir ein „Remote Viewing“ Institut in Österreich empfahl an das ich mich wenden sollte. Doch auch dieser Herr (Bernd Gloggnitzer) schrieb mir ein paar Wochen später, dass er mir nicht weiterhelfen könne.

    Wenn das so schrecklich war, wie der Herr Generalbundesanwalt Peter Frank jetzt verkündet, warum hat er damals nicht Alarm geschlagen? PI-Leser sind so schlau wie alle MSM, denn auch sie haben Zugriff auf den kompletten Schrieb des Irren,also die Originalquelle, aus der alle Redaktionen zitieren:

    https://web.archive.org/web/20200220071859/http://www.tobias-rathjen.de/fileadmin/Custom/Skript__mit_Bilder_.pdf

    https://pastebin.com/print/LfNZqjex

  61. Der einen nach der andere Sondersendungen geben sich die Ehre !
    Apropo Ehre ! Was ist mit die hunderten von morden von Moslems begangen an
    Europeische Frauen in Name der Moslem Ehre ?
    Sondersendungen ? Yep ! Um alles am Rechter Rand zu kehren !
    Heuchlerische Links/Grün/Roter Filzläusen ! Ihr sollt euch schämen jetzt
    die AfD zu euren Propagandazielen zu missbrauchen !
    Wenigstens wissen wir was wir für ein mieses Rattenvölkchen ihr seit !
    Hunderten von Shishas Bars waren die abgelaufenen Monaten im Visier
    vom Staatschütz und Polizei ! Der einen nach der andere Einfall waren
    an der Tagesordnung !
    Und jetzt ? Alles im Butter ?
    Wir halten euch im Auge !

  62. Es ist immer das Gleiche: Mölln – Solingen – Guben – Sebnitz – NSU – München – Halle – Hanau

  63. darf man nach hanau noch karneval feiern?
    das reptil hat heute von kollektiver trauer gelallt. ein gramgebeugter steinmeier einen kranz niedergelegt.
    nach anus amris massenmord hat sich die ganze mischpoke in die etappe verdückt.
    erbärmlich.
    wetten, dass jetzt in thüringen die volksfront kommt?
    der plan geht auf.

  64. Im Sinne der linksgrünen Schweinepolitiker machen die Propaganda-Intendanten vom GEZ-Rotfunk einen sehr guten Job!

    Eduard von Schnitzler war ein Waisenknabe im Vergleich zu denen!

    Die GroKo wird dieses Geschmeiß vermutlich schon bald wieder mit lukrativen Pöstchen und höheren Altersbezügen belohnen.

  65. INGRES 20. Februar 2020 at 20:39
    Der boese Wolf 20. Februar 2020 at 20:06

    Laßt doch mal den Gauland in Ruhe.
    Der gießt wenigstens kein Öl ins Feuer.
    Der weiß wenigstens, WANN er zur Jagd aufrufen muß. *)
    Man muß nicht noch zusätzliche Angriffsflächen bieten, wenn man schon unter Generalbeschuss steht.

    Außerdem hat er heute Geburtstag:
    Herzlichen Glückwunsch!
    Gesundheit und ein langes Leben.

    *) https://www.youtube.com/watch?v=_fnja9qN2vM

  66. Propagandistisch ist Hanau natürlich ein 6er im Lotto für links und die Regierung.
    Jetzt kann man über die AfD herziehen, dass es quietscht, auch wenn die damit so viel zu tun hat wie der Senegal mit der Mondlandung.

  67. Heute bei SED-Illner:

    Ein Kopftuchmädchen wird die Chefanklage gegen das rassistische deutsche Volk vortragen und die üblichen Polit-Parasiten werden um Vergebung betteln. Auch Iran-Fangroupie Claudia Fatima Roth ist wieder dabei. Was für eine kaputte Runde: Linke, Grüne, Kopftuchmädchen und mittendrin der Merkel Knecht Armin der Lasche!

    Ich will diese Kreaturen nicht mehr sehen, übertragt stattdessen eine Höcke-Rede ihr GEZ-Säue!

  68. Es ist eine Unverschämtheit, die mörderische Schreckenstat eines Wahnsinnigen, der AFD in die Schuhe zu schieben!

    ES IST BETRUG AM DEUTSCHEN VOLK!

    Das Ganze ist einer verfehlten AUSLÄNDERPOLITIK geschuldet.

    Die Opfer: Einheimische, Migranten und Politiker!

    Nun kommt das zum Tragen, was Helmut Schmidt schon prophezeite:
    „Es wird Mord und Totschlag geben!“

    Auf Hass folgt politischer Gegenhass, auf Beschwerden folgen Dialogverweigerungen, auf Taten folgen Konzerte, Kampfansagen gegen Andersdenkende, dies alles mit dem Resultat: Keiner fühlt sich hier mehr sicher, die Migranten nicht, die Einheimischen nicht und die Politiker auch nicht!

    UND DIE AGGRESSIONEN WACHSEN!

    Erneute Hetze gegen Rechts als Antwort auf ein Staatsversagen, ist eine politische Kapitulation! Die Folge wird sein: Noch mehr Unheil, noch mehr Psychopathen!

    25 MIO AFD WÄHLER lassen sich nicht als MÖRDER abstempeln, das schürt aller bösestes Blut!

    WENN DIE POLITIKER WIRLICH WEITERES BLUTVERGIESSEN VERMEIDEN WOLLEN, DANN SOLLEN SIE ENDLICH EHRLICH DIE PROBLEME ANGEHEN, AUFHÖREN ZU LÜGEN, ZU VERSTECKEN, ZU MANIPULIEREN UND AUFHÖREN DIE BÜRGER GEGENEINANDER AUFZUHETZEN!

  69. Auf ZDFinfo läuft von 20:15 – 22:25 Uhr „Die neuen Nazis
    Vor er Wende
    Wendezeit
    Internationale Netzwerke

    Von der Gründung der NPD 1964 bis zum Mord an Regierungspräsident Lübcke 2019 – die vierteilige Doku-Reihe zeigt die Entwicklungen neuer Bedrohungen durch Neonazis und …

    Und auf ZDFneo kriegen sie außer dem grottenschlechten „Letzte Spur Berlin“ nix hin.

    Und was das ZDF sonst noch anbietet:

    Mahnwache
    -Steinmeier gedenkt der Opfer von Hanau
    Datum: 20.02.2020 19:22 Uhr
    https://www.zdf.de/nachrichten/politik/liveblog-hanau-100.html

    Der Generalbundesanwalt übernimmt Ermittlungen, spricht von „zutiefst rassistischer Gesinnung“ beim Täter.

    Kein Wunder, wenn sein Vater ein militanter Grüner ist.

  70. @ dr.ngome
    Gut so, dass es auch noch andere merken. Natürlich ist die Liste nicht vollständig: Es fehlt z.B. die Lebkuckenmesserattacke auf den Mannichl, etc

  71. @ VivaEspaña 20. Februar 2020 at 20:47

    Angriff ist die beste Verteidigung!!

    Mit Fragen bietet man auch keine Angriffsfläche, weil man mit Fragen nichts behauptet.

  72. Wenn ein Kurde Türken erschiessst …

    Na ja, nur ein Teil-Kurde mütterlicher seits, aber dass Kurden und Türken sich hassen und der Konflikt grad eskaliert, kann doch unmöglich der Grund sein.

    Plötzlich hat man auch vergessen, dass ganz große Mehrheit der Türken in Deutschland stramme Anhänger des Rassisten, Islamisten und Deutschen-Hassers Erdogan sind.

  73. Und dann vielleicht nochmal schauen, was das mit Danisch zu tun haben könnte. Karlsruhe, Dienste, Timing, …

    Willst eigentlich gar nicht drüber nachdenken.

    Alles sehr komisch.

  74. Gauland hat Recht. Man fragt sich eigentlich, ob nur der Irre einen an der Klatsche hat oder die ganzen Medien u. Altlastenpolitiker gleich mit. Ich hab mir das Video angesehen und das Manifest an die Deutschen durchgelesen. Also schon auf Seite 1, wo der von seinem vollen Bewusstsein im Alter von 2 Monaten schreibt, hätte doch jeder normale Psychiater Geisteskrankheit diagnostiziert. Richtig ist, dass er von „destruktiven Völkern“ schreibt und eine Reihe von islamischen Ländern aufzählt. Das ist mit Blick auf die islamischen Gräueltaten und Terrorakte durchaus richtig erkannt. Von der Lügenpresse verschwiegen wird, dass die Namen Kliensmann, Bierhoff auftauchen und auch der DFB genannt wird. Warum eigentlich?

    Zum oberkotzen finde ich die Reaktion der Lügenpresse und Politscharlatane. Nach dem Breitscheidplatz war über ein Jahr lang Stille. Waren ja nur Deutsche. Jetzt aber …. weniger als 20 h nach den Morden, da demaskieren sich die Politparasiten der Altparteien bis auf die Grundmauern. Da gehts plötzlich, dass man vor Ort erscheint und dumme Reden schwingt. Diese Typen sind sowas von ekelhaft.

    Und noch etwas: Wenn der Typ aus dem Auto in die Drogenhöhlen geschossen hat, dann hätte er dort auch rein zufällig z.B. Deutsche treffen können. So aber hat es Ausländer getroffen. Purer Zufall. Oder auch nicht. Der Deutsche geht um diese Zeit ins Bett, weil er am nächsten Tag nämlich auf Arbeit und den Wohlstand erarbeiten muss, den diese politischen und hier invasierten steuerscheuen Ballastexistenzen gegenleistungslos verbrauchen.

  75. Der Amoktäter von Hanau hatte je offensichtlich einen an der Waffel; damit hat er mehr gemein mit der buntdeutschen Politelite als mit den Vertretern der AfD.

  76. @ D Mark 20. Februar 2020 at 20:51

    Mannichl* hatte ich schon fast aus dem Gedächtnis verloren. Danke für die Erinnerung! :))

    „Mannichl“ gibt es seitdem auch als Verb: „Mannichln“ => Vortäuschen einer nationalsozialistischen Straftat.

  77. „Der Vater wurde unversehrt in der Wohnung angetroffen“….
    Zusammen mit den Leichen des Sohnes und der Ehefrau. Reaktionslos, oder was?
    Diesen Grünen finde ich sehr merkwürdig.

  78. HaHa-zur Zeit demonstriert die Antifa und grüner Kram vor der Geschäftsstelle der AfD in Wuppertal wegen Hanau !!
    Die Geschäftsstelle ist nur leider geschlossen am Donnerstag, und die Rollläden sind unten.
    !00 Mann stehen im Regen herum und halten die Plakate sinnfreien in der Luft.

  79. Steht man zu diesem Thema jetzt grundsätzlich unter Moderation?
    Alle, oder nur einige?

    MOD: nein, soweit ich weiß nicht.

  80. @ D Mark 20. Februar 2020 at 20:44
    „Es ist immer das Gleiche: Mölln – Solingen – Guben – Sebnitz – NSU – München – Halle – Hanau“

    kann man anhand dieser nur auf den ersten blick unscheinbaren namensaufzaehlung
    eine regelmaessigkeit erkennen, und den ort der naechsten straftat vorhersagen ?
    alle staedte oben haben zb ein „n“ – nur halle nicht.
    „n“ ist der 14. buchstabe des lat. alfa-beets, also ohne rucksack-s und tüdellüts.
    der runen-artige buchstabe wird auch nordpol genannt, oder flach als „z wie zorro“.

    die zivilgesellschaft ist aufgerufen, alle erscheinungen von n oder z zu melden.

  81. Es sollte nicht mehr lange dauern und die ersten Antifa-Protest-Züge gegen Psychiatrien formieren sich. An Schizophrenie Erkrankte sind ab heute Nazis. Alle Doktoren, die Schizophrene behandeln, sind auch ab heute Nazis! „Nazis raus!…Nazis raus!“… höre ich sie schon – vor den Krankenhäuser stehend – brüllen!

  82. eule54 20. Februar 2020 at 20:53

    Das Wochenendjournal
    Wie rassistisch ist der Karneval?
    22.02.2020, 09:10 Uhr

    Mit Bastrock, Federschmuck und Kimono – Wie rassistisch ist der Karneval?

    Im Kölner Karneval gehen die Meinungen auseinander: Sind exotische Kostüme und rot, gelb oder schwarz geschminkte Gesichter tabu, weil sie People of Colour verletzen könnten? Oder sollte es weiter erlaubt sein, in andere Rollen zu schlüpfen und mit Klischees zu spielen?

    Moderation: Henning Hübert

    Seit in Thüringen eine Kita den Kindern Karnevalskostüme verboten hat, ist die Diskussion wieder in vollem Gange.

    Hennig Hübert ist für das Wochenendjournal im Kölner Sitzungs- und Straßenkarneval unterwegs. Er spricht mit rheinischen Jecken, Karnevalsimmigranten und Brauchtumsexperten darüber, für wie wichtig sie die Rassismusdebatte im Karneval halten.

    https://www.deutschlandfunk.de/mit-bastrock-federschmuck-und-kimono-wie-rassistisch-ist.1775.de.html?dram:article_id=470622

  83. Der boese Wolf 20. Februar 2020 at 20:59

    Ich finde Gauland in seiner bräsigen Art ganz hervorragend.

    Ist eben Geschmacksache.

  84. Die Polizei versucht verzweifelt, via diversen Twitter Nachrichten, sogar persönlich an die jeweiligen Zeitungen gerichtet, mit der Bitte keine voreiligen Schlüße zu ziehen, um somit die Wogen zu glätten. Aber nöö…um die These des rechtsradikalen Nazi – Terroristen zu untermauern, instrumentalisiert man stattdessen sogar den Bundesgeneralstaatsanwalt.

    Ohne Worte!

  85. wenn erst mal eine Weile vom „Rechten Terroristen“ die Rede war, kann man ja irgendwann das „Rechts“ weglassen. Falls es sich nicht länger aufrecht halten lässt. Bei den Flachdenkern vor dem Bildschirm von ARDZDF wird es im Hintergrund hängen bleiben. Und dafür sollen wir uns künftig noch mehr GEZ abpressen lassen.

  86. Wer die Gesellschaft Verfassungswidrig umbauen will. .

    Die Bürger nicht fragt. Den Bürger sowohl Finanziell wie auch anders in Anspruch genommen wird. Verhältnisse wie im nahen Osten einstellt werden sollen. Die Berufspolitiker in ihrem eignen Kosmos, nicht mehr wissen was richtig und falsch ist. Bürgerrechte aufgrund der Gefährdungslage eingeschränkt werden. Die Menschen eben nicht mehr in ruhen und frieden leben können, muss sich nicht wundern wenn ein par Leute durchdrehen.

    Es ist absehbar dass dieses nur der Anfang sein wird.

    Verantwortlich sind die Verfassungsbrecher z.B. 16a GG.

    Es sind die Rechtsselbstverständlichkeiten vor 2015 wider herzustellen. Die Verfehlungen sind zu rück zu führen. Strafrechtlich wie Zivilrechtlich haben sich die Personen, von de Bundesregierung abwärts, zu verantworten.

    Die Bundeskanzlerin ist die jenige, die mit ihrer Ideologie die Europäische Union, auch wegen ihrer falschen Ziele, wie Sozialunion, nachhaltig geschädigt hat.

  87. „Was soll der vom Täter geäusserte Anti-Amerikanismus mit der AfD zu tun haben? Sowas kennt man von der Linken.“

    Wäre eine mögliche Antwort gewesen.

  88. Wokker 20. Februar 2020 at 20:55

    „Der Vater wurde unversehrt in der Wohnung angetroffen“….
    Zusammen mit den Leichen des Sohnes und der Ehefrau. Reaktionslos, oder was?
    Diesen Grünen finde ich sehr merkwürdig.
    ———————–
    Die BILDZEITUNG sprach gestern vom verhafteten Vater.
    Das habe ich gelesen.
    Kurz darauf hatten sie es wieder gelöscht!

    Was da wirklich los war das erfahren wir nie!

    Uns wird nur das erzählt, was in den KAMPF GEGEN RECHTS hineinpasst!

  89. Einen Menschen mit Schizophrenie kann keiner entlarven!
    (Erst hinterher!)
    Das ist ja das Schlimme!

  90. Ich kann nicht begreifen, wie ein psychisch so schwer gestörter und kranker Mann,
    durch das Raster fällt und sich niemand ernsthaft um ihn und seinen Zustand gekümmert hat.
    Vollkommen verantwortungslos ihm und der Gesellschaft gegenüber.
    Er hätte in seinem Wahn auch in einem Kindergarten oder Krankenhaus um sich schießen können.
    Wie er nun gerade auf die Shisha Bars gekommen ist, weiß ich nicht, aber dass das Drama nichts
    mit Rassismus zu tun hat, sollte eigentlich jedem klar sein.
    Sollte……

  91. @ VivaEspaña 20. Februar 2020 at 21:01

    Man könnte die Gegner – Journalunken, Altparteiler – mit Fragen hervorragend vorführen. Steilvorlagen bieten sie ständig. Traurig bis peinlich, wenn man das nicht nutzt.

    @ D Mark 20. Februar 2020 at 21:05

    Danke für die Info. Da hat Mannichl ja alles „richtig“ gemacht.

  92. Gauland hat absolut richtig reagiert – kurzes Statement, klare Worte.
    Was hätte er denn sonst tun sollen, etwa jegliches Interview ablehnen?
    Dann wären die Wölfe erst recht über die AfD hergefallen.
    Also erst mal nachdenken, bevor man Gauland kritisiert!

  93. Scharfe Kritik wird in Merklland zur Schuld an Verbrechen eines Spinners erklärt, der offensichtlich unzufrieden mit seinem Leben war und dafür Schuldige suchte! Dafür hatte er Veschwörungstheorien gegenüber Geheimdiensten – vor allem den amerikanischen – und tatsächlich Hass auf Ausländetr hatte – vielleicht wegen schlechter persönlicher Erfahrungen? Dass er sich noch seine Mutter ermordete wirft die Frage auf, ob er nicht auch sie für sein Versagen im Leben verantwortlich machte! Wer hier kann mitteilen, welchen Beruf e ausübte: ich bitte um Angabe?

  94. Wenn ich diese Heuchler und Pharisäer in Hanau sehe (Steinmeier und Konsorten), so wird mir schlecht.

    Wo waren denn diese Politpfeifen, als ein Eritreer in Frankfurt einen Bub vor einen einfahrenden Zug stieß??

    Diese ganzen Heinis sollten sich in Grund und Boden schämen. Auch IM Erika!!!!.

  95. jeanette 20. Februar 2020 at 20:49
    Es ist eine Unverschämtheit, die mörderische Schreckenstat eines Wahnsinnigen, der AFD in die Schuhe zu schieben!
    ————
    Die AFD ist selber Schuld wenn sie das Bashing so hin nimmt. Wie man hier liest war der Vater ein Grüner. Da könnte die AfD den Grünen Geschütze sofort Paroli bieten. Die AfD ist nicht schuld für eine Familie die nicht funktioniert hat. Hätte der Vater für seine Familie gekämpft und nicht für andere nebensächliche Sachen wie im Netz zu lesen ist, dann wäre diese schreckliche Tat möglicherweise nicht passiert.

  96. GASTBEITRÄGE
    FROUWE AUS ´EM WALD: HANAU – VATER DES ANGEBLICHEN KILLERS IST IM ORTSVERBAND DER GRÜNEN
    20 FEB 2020
    https://heimdallwardablog.wordpress.com/2020/02/20/frouwe-aus-em-wald-hanau-vater-des-angeblichen-killers-ist-im-ortsverband-der-gruenen/

    was da bis jetzt schon herausgekommen ist, ist schon weit über Realsatire hinaus gehend. Hauptsache in der Erstmeldung kommt irgendetwas mit rechts und Verschwörung. Sensationsberichterstattung von Anfang bis Ende. Irgendetwas wird schon kleben bleiben. Minimum ist immer die Verschärfung des Waffenrechts.

  97. Wenn jemand aus fremdenfeindlichen Motiven handelt, bringt er doch nicht seine eigene Mutter um. Außerdem hat er gegen die amerikanische Regierung gehetzt (ganz im Gegensatz zur AfD). Er war einfach paranoid.
    Mein ehrlich empfundenes Beileid den kurdischen Angehörigen.

  98. Er hat vollkommen recht, aber das wird die Linken nicht hindern, irrsinnige Beschuldigungen auszustoßen. Diese Auseinandersetzung läuft auf vollkommen faktenfreiem Terrain statt. Es gilt nur den „rechten“ politischen „Feind“ zu vernichten. Die Wahrheit, oder Objektivität stört nur dabei. Hetze zählt.

  99. Ich schaue jetzt mal in meine Kristallkugel und sehe da mehrere Möglichkeiten:
    1. Eine politische Aktion des MfS/VS wie beim „NSU“.
    2. Er wurde von netten ausländischen Mitbürgern aus dem Bereich dieser Opiumhöhlen gemobbt, diskriminiert, erniedrigt oder so etwas in der Art und wollte sich dafür auf grausame Art an ihnen rächen.
    3. Der Typ war schlicht und einfach nur wahnsinnig.

    Was jedoch die AfD mit all dem zu tun haben soll, will sich mir nicht erschließen.

  100. @ johann 20. Februar 2020 at 21:16

    Das kommt wohl von dem ganzen Hass und der Hezte, die zu Übersäuerung führt. Die Leiche daneben sieht aber noch schlimmer aus. Und dahinter der Oberheuchler und oberster Antideutsche. Geisterbahn.

  101. Heute hatte ich wieder einen grottenschlechten Tag. Schon früh am Morgen und den Tag über war es für die Drecksmedien Print und DLF natürlich ein Deutscher, leider nicht nur ein Mann und während ich noch dachte, wofürShisha-Bars wohl gut sind nachdem wir doch durch Nichtrauchen gesünder werden, tönten schon Merkel, Söder und alle ihre verblödeten Liebediener „die AFD ist die Wurzel solchen Übels!“ Es wurde berichtet von einem 23-seitigen Bekennerbrief aber nix über den Inhalt, über den rächtsverseuchten Komputer des Mörders und Zentralrat Schuster fragte rein rhetorisch ob Ausländer noch sicher in Deutschland leben könnten. Mir kam es nur noch hoch, hatte ich doch bisher noch niemand ausser den böhsen Rächten fragen hören, ob Deutsche in diesem Land noch sicher leben könnten, nach Vergewaltigungsorgien und Messermorden landesweit, garnicht zu reden von Frauen die samt Kindern vor Züge oder Rolltreppen hinab gestürzt wurden. Und jetzt wunderten sich wieder alle, unter deren Ägide dieses Land bzw. seine Städte mit Shisha-Bars, Döner-Buden, Moscheen und Export-Import-Schuppen verschandelt wurde, dass unter den 30 bis 40 % der Bevölkerung, die nie gefragt wurde, ob sie damit einverstanden war, plötzlich mal jemand durchdrehte, der nicht vom VS gesteuert war wie seinerzeit die Heinis von der NPD. Wenn alle diese politischen Scheinheiligen nun mit der AFD aufräumen wollen, auf die sie schon lange mit ihren dreckigen Fingern zeigen, sollte eigentlich allen im Lande klar sein, und nicht erst seit Wulffs verblödeten Spruch „der Islam gehört zu Deutschland“, dass sie selbst mit ihrer Politik die Ursache sind für die Entstehung der AFD und den Frust in weiten Teilen der Bevölkerung, die sich von den Etablierten verraten und verkauft fühlt, was dann auch mal zu solchen Kurzschlüssen wie in Hanau führen kann. Hat aber nix mit AFD sondern mit der Ohnmacht unseres Volkes zu tun.Ich habe wirklich langsam fertig, denn diese BRDDR- Germanistan ekelt mich an.

  102. https://gruene-hanau.de/?s=rathjen

    Allgemein 21. Januar 2011
    Bündnis 90/Die Grünen stellen Kandidaten für die Ortsbeiratswahl in Kesselstadt auf

    Der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen hat in seiner Sitzung vom 16. 12. 2010 für die Ortsbeiratswahl Kesselstadt im März 2011 folgende KandidatInnen aufgestellt:

    Richter Joachim Nickel, Abiturientin Ann-Sophie Schönfelder, Arzt Dr. Wolfgang Busch, Lehrkraft Monika Nickel, Betriebswirt Hans-Gerd Rathjen.

  103. Babieca 20. Februar 2020 at 21:25

    Ach, das ist seine Ehefrau.
    Aber Bouffier sieht wirklich erschreckend aus, wie seine eigene Totenmaske. Ich wußte zwar, dass er vor kurzem Nasenkrebs oder sowas hatte, aber das war angeblich harmlos und schnell behandelt.

  104. dr.ngome 20. Februar 2020 at 21:22

    jemand postete hier von einem „halben kurden“…wer ist damit gemeint?

    Da fällt mir das folgende Gedicht ein:

    Als Kaiser Rotbart lobesam
    zum heil’gen Land gezogen kam,
    da mußt er mit dem frommen Heer
    durch ein Gebirge wüst und leer.
    Daselbst erhub sich große Not,
    viel Steine gab’s und wenig Brot,
    und mancher deutsche Reitersmann
    hat dort den Trunk sich abgetan;
    den Pferden war’s so schwer im Magen,
    fast mußte der Reiter die Mähre tragen.
    Nun war ein Herr aus Schwabenland,
    von hohem Wuchs und starker Hand,
    des Rößlein war so krank und schwach,
    er zog es nur am Zaume nach;
    er hätt‘ es nimmer aufgegeben,
    und kostet’s ihn das eigne Leben.
    So blieb er bald ein gutes Stück
    hinter dem Heereszug zurück;
    da sprengten plötzlich in die Quer
    fünfzig türkische Ritter daher.
    Die huben an auf ihn zu schießen,
    nach ihm zu werfen mit den Spießen.
    Der wackre Schwabe forcht sich nit,
    ging seines Weges Schritt vor Schritt,
    ließ sich den Schild mit Pfeilen spicken
    und tät nur spöttisch um sich blicken,
    bis einer, dem die Zeit zu lang,
    auf ihn den krummen Säbel schwang.
    Da wallt dem Deutschen auch sein Blut,
    er trifft des Türken Pferd so gut,
    er haut ihm ab mit einem Streich
    die beiden Vorderfüß‘ zugleich.
    Als er das Tier zu Fall gebracht,
    da faßt er erst sein Schwert mit Macht,
    er schwingt es auf des Reiters Kopf,
    haut durch bis auf den Sattelknopf,
    haut auch den Sattel noch zu Stücken
    und tief noch in des Pferdes Rücken;
    zur Rechten sieht man wie zur Linken,
    einen halben Türken heruntersinken.
    Da packt die andern kalter Graus;
    sie fliehen in alle Welt hinaus,
    und jedem ist’s, als würd‘ ihm mitten
    durch Kopf und Leib hindurchgeschnitten.
    Drauf kam des Wegs ’ne Christenschar,
    die auch zurückgeblieben war;
    die sahen nun mit gutem Bedacht,
    was Arbeit unser Held gemacht.
    Von denen hat’s der Kaiser vernommen.
    Der ließ den Schwaben vor sich kommen;
    er sprach: »Sag an, mein Ritter wert!
    Wer hat dich solche Streich‘ gelehrt?«
    Der Held bedacht sich nicht zu lang:
    »Die Streiche sind bei uns im Schwang;
    sie sind bekannt im ganzen Reiche,
    man nennt sie halt nur Schwabenstreiche.

  105. Lief vorgestern im Deutschlandfunk, über die Islamisierung in Frankreich („es gibt einen Pakt zwischen Linken und Islamisten“). Leider nicht als Textversion, unbedingt empfehlenswert und anhören, ist auch nur ganz kurz:

    Europa heute
    Gegen Islamisierung und Radikalisierung – Wo steht Frankreich?

    Autor: König, Jürgen Sendung: Europa heute https://www.deutschlandfunk.de/europa-heute.794.de.html Hören bis: 19.01.2038 04:14

    https://www.deutschlandfunk.de/europa-heute.794.de.html

  106. Na, endlich……

    .
    „Überraschende Entwicklung: Igor K. will Hannover am Freitag verlassen

    Das Problem von Medizinischer Hochschule und Landesregierung mit Mafiaboss Igor K. könnte sich in Kürze lösen. Nach HAZ-Informationen will der 35-jährige Montenegriner schon am morgigen Freitag auf eigene Kosten nach Istanbul ausreisen.

    Seit Tagen ist die Polizei mit einem Großaufgebot in der MHH präsent. Quelle: Rainer Dröse
    Hannover
    Die Ankündigung von Igor K., Hannover am Freitag Richtung Türkei verlassen zu wollen, bringt eine schnelle Wendung in die Affäre um die Behandlung des mutmaßlichen Mafiabosses in der MHH. Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius und auch Ministerpräsident Stephan Weil hatten noch am Donnerstag erklärt, den 35-Jährigen schnellstmöglich abschieben zu wollen.
    Zuvor hatte die Stadt Hannover den MHH-Patienten auf Bitten des niedersächsischen Innenministeriums ausgewiesen. Eine entsprechende Verfügung habe die Landeshauptstadt Hannover als zuständige Ausländerbehörde Igor K. am Mittwochabend zugestellt, hieß es vom Ministerium. Demnach hätte K. Deutschland innerhalb von sieben Tagen verlassen müssen. „Die Ausweisungsverfügung wurde notwendig, da von dem Aufenthalt des Patienten in der MHH eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung ausgeht“, so das Ministerium.
    Lesen Sie auch: Pistorius: Wir werden Igor K. unverzüglich abschieben
    Klage gegen Ausweisung hätte aufschiebende Wirkung gehabt
    Offenbar verzichtet K. nun darauf, gegen diese Entscheidung zu klagen. Eine solche Klage hätte aufschiebende Wirkung gehabt. Für diesen Fall hatte die Landesregierung nach Angaben von Ministerpräsident Stephan Weil geplant, den 35-Jährigen im Gefängniskrankenhaus in Lingen unterzubringen.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/MHH-Affaere-um-Mafiaboss-Igor-K.-will-Hannover-am-Freitag-verlassen

  107. Geschönte Realität? Öffentlich-rechtliche Fälscher auf frischer Tat ertappt

    Die Hintergründe sind noch unklar aber fest steht: Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) hat das Foto einer Demonstration in Dresden so verändert, dass das Gesicht des Hitler Attentäters Georg Elser auf einem Banner einfach verschwand. Elser hatte 1939 versucht, Hitler mit einer selbstgebauten Bombe zu töten.

    Der MDR sprach von einem „Fehler“ und behauptet, das Bild wäre zugeschnitten worden, um ins TV-Bild zu passen. Wer sich beide Bilder anschaut, stellt schnell fest, dass das nicht zutreffend ist. Hier ist mit viel Mühe nur das Foto Elsers entfernt worden.

    Es ist nicht Aufgabe eines öffentlich-rechtlichen Senders, ein wie auch immer verändertes Bild der Realität an seine Zuschauer weiterzugeben. Für die vielen Milliarden Euro GEZ-Zwangsgebühren, die ARD und ZDF von uns bekommen, ist das Mindeste, was wir erwarten dürfen, nicht vom Sender beschummelt zu werden.

    Übrigens: Die AfD setzt sich im Bund und den Ländern für politische neutrale Berichterstattung durch die Öffentlich-Rechtlichen ein und fordert, den Staatsfunk deutlich zu verschlanken und die Zwangsgebühren abzuschaffen.

    Informieren Sie sich bei uns, welche Möglichkeiten Sie schon heute haben: afd.de/gez

    https://www.spiegel.de/kultur/tv/dresden-mdr-sachsen-retuschiert-hitler-attentaeter-von-demo-transparent-a-509c6ae5-4d7a-464d-807f-193a150deea0?fbclid

  108. Goldfischteich 20. Februar 2020 at 21:18

    GASTBEITRÄGE
    FROUWE AUS ´EM WALD: HANAU – VATER DES ANGEBLICHEN KILLERS IST IM ORTSVERBAND DER GRÜNEN
    20 FEB 2020
    https://heimdallwardablog.wordpress.com/2020/02/20/frouwe-aus-em-wald-hanau-vater-des-angeblichen-killers-ist-im-ortsverband-der-gruenen/
    ——————————————————-

    Also der Täter als Bankkaufmann war selbst einmal Opfer eines Banküberfalles, wobei die Täter alle Ausländer waren!
    Darüber hat er dann offenbar ein Trauma bekommen, angereichert mit Ausländerhass!
    So macht das Ganze schon eher Sinn, und warum er verrückt wurde!

  109. Bedenke 20. Februar 2020 at 21:03

    Wer die Gesellschaft Verfassungswidrig umbauen will. .

    [..]
    _______________________________

    Richtig!

  110. am kanzleramt sind die flaggen auf halbmast!
    staatstrauer…es ist unglaublich!

    noch eine frage:

    die zweite opiumhöhle war illegal… im hinterzimmer eines kiosk…man kam nur auf klopfzeichen und nach gesichtskontrolle rein!
    wie hat das tobias gemacht?
    kannte man ihn dort?

  111. Mal sehen wie betroffen unsere Politiker hier sind?

    Türke sticht auf zwei Männer ein – einer TOT

    Böhl-Iggelheim – Schreckliche Bluttat am Donnerstagnachmittag in einem Supermarkt: Ein Mann kommt dabei ums Leben, ein weiterer muss mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

    Aktuellen Erkenntnissen zufolge hat ein 23-jähriger in Deutschland geborener türkischer Staatsangehöriger zwei Männer mit einer Stichwaffe verletzt. Einer der beiden Männer ist verstorben, der andere wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Identitäten des Verstorbenen und des Verletzten sind noch nicht abschließend geklärt.

    Die genauen Hintergründe der Tat sind weiterhin unbekannt. Nach wie vor gibt es keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund.

    [..]

    https://politikstube.com/mal-sehen-wie-betroffen-unsere-politiker-hier-sind-tuerke-sticht-auf-zwei-maenner-ein-einer-tot/

  112. Heute war ich aus Solidarität zum ersten Mal als Deutscher allein in einer Sisha-Bar.
    In aller Ruhe am Tresen mein Bier getrunken und mich interessiert umgesehen.
    Die jungen Leute waren sehr nett und zurückhaltend, fast schüchtern.
    Auf meinen Gruß kam schüchtern und zurückhaltend ein „Hallo“ oder sogar „n’Abend“ zurück.
    Aber in diese Gesellschaft aus Jogginghosen, Fellkragen und Käppis und Turnschuhen passte ich mit meinem grünen Lodenmantel, dem Jägerhut und den Wanderstiefeln dann doch nicht so gut und ging dann wieder nach dem Bier.
    Nett war es trotzdem von mir, die Solidarität halt.

  113. Immer daran denken, kein Verbrechen von Amokläufern oder Rechtsterroristen machen Merkels Verbrechen auch nur ein bisschen besser oder ungeschehen.

  114. Bis jetzt ist wohl immer noch nicht klar (oder es wird zurück gehalten), dass Tobias Ratjen der Sohn eines Grünen-Politikers ist. Wäre er der Sohn eines AfD-Politikers, wäre das ein Grund, diese Partei zu verbieten. Wo bleibt das Statement der Grünen? Das war wohl der berühmte „Schuss nach hinten“. Also ihr Gutmenschen, auf gehts,

  115. Kapazität von 1000 F´lingen:

    „Sea-Watch 4“
    Flüchtlingsschiff der evangelischen Kirche getauft
    Stand: 20:03 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten

    Das von der evangelischen Kirche getaufte Rettungsschiff ist auf den Namen „Sea-Watch 4“ getauft worden. Kirchenvertreter und Politiker forderten, Europa solle seiner humanitären Verantwortung gerecht werden und nicht wegschauen.
    127

    Mit dem Appell, Europa dürfe Menschen im Mittelmeer nicht ertrinken lassen, ist in Kiel das von der evangelischen Kirche initiierte Flüchtlingsschiff getauft worden. „Europa darf nicht zuschauen, wenn Menschen im Mittelmeer ertrinken“, sagte der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, bei der Zeremonie am Donnerstag.

    Das frühere Forschungsschiff „Poseidon“ wurde auf den Namen „Sea-Watch 4 powered by United4Rescue“ umgetauft und in die operative Verantwortung der Hilfsorganisation Sea-Watch übergeben. Taufpatin war Schleswig-Holsteins stellvertretende Landtagspräsidentin Aminata Touré.

    Sie sprach angesichts des mutmaßlich rassistischen Anschlags in Hanau mit zehn Todesopfern „von einem mulmigen Gefühl“ an diesem Tag. Die Schiffstaufe setze ein großartiges Signal dagegen – statt zu töten, Leben zu retten. Zugleich kritisierte Touré, deren Eltern vor Jahrzehnten aus dem vom Bürgerkrieg erschütterten westafrikanischen Mali nach Deutschland geflohen waren, den Umgang einiger Länder mit privaten Rettungsorganisationen: „Seenotrettung ist kein Verbrechen.“

    Die rund 60 Meter lange „Sea-Watch 4“ könne notfalls bis zu 1000 Menschen aufnehmen, hieß es. Am Montag wird das Schiff Kiel in Richtung Spanien verlassen. Dort sollen letzte Umbauten erfolgen. Der erste Einsatz zur Flüchtlingsrettung vor der libyschen Küste könnte im April starten.

    Dem Bündnis „United4Rescue“ gehören rund 300 Partner an, darunter die EKD und die Mehrzahl der Landeskirchen wie die Nordkirche, aber auch die Musikband Revolverheld und der DGB. Der Filmemacher Wim Wenders hat die Initiative mit seinem Namen und einer Spende unterstützt – wie Tausende Privatpersonen. Das Aktionsbündnis hatte sich am 3. Dezember 2019 in Hamburg konstituiert.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article206021543/Evangelische-Kirche-Fluechtlingsschiff-Sea-Watch-4-getauft.html

  116. eule54 20. Februar 2020 at 20:17

    Halte ich für weniger Wahrscheinlich, weil er zusammen mit seiner geröteten Mutter zu Hause gefunden wurde.

    Heißt das, daß er seine Mutter getötet hat?

  117. johann
    20. Februar 2020 at 21:16
    Schaut euch mal den Boufffier auf dem Foto von heute an. Der ist ja total eingefallen. Sieht fast aus wie der Tod:..
    ++++

    Tote sehen frischer aus!

  118. Mehr als 2000 Hasskomentare wegen eines Stadt-Videos gegen Rechtsextremismus (mit Video)
    Inszenierter Shitstorm

    Die Stadt Dortmund veröffentlicht ein Video gegen Rechtsextremismus auf Youtube. Zwei Wochen später bricht ein Shitstorm von rechts los. Das Vorgehen der Multiplikatoren folgt einer Strategie.
    von Bastian Pietsch
    Dortmund, 20.02.2020, 17:31 Uhr / Lesedauer: 2 min

    Über die Stadt Dortmund bricht gerade ein Hasswelle ein, deren Ursprung in rechten Blogs liegt. Auslöser dafür war ein Youtube-Video der Koordinierungsstelle für Vielfalt, Toleranz und Demokratie. Was ist passiert? Und welche Strategie steckt dahiner?

    https://www.ruhrnachrichten.de/dortmund/mehr-als-2000-hasskomentare-wegen-eines-stadt-videos-gegen-rechtsextermismus-mit-video-plus-1497456.html

  119. Kommt jetzt nach dem Massaker eines „Grüninnen-Spösslings“ auf Türken der „Kampf gegen Links“?

  120. Heute ist die grüne Hexe Fatima Roth bei SED Illner. Wie oft werden wohl die Begriffe „AfD“, „Faschist“ und „Höcke“ im Zusammenhang mit einem psychisch Kranken genannt?

  121. Schade, im heute-journal nur der Hetzer vom Dienst der klebrige Klaus. Wo ist meine Lieblings-GEZ-Hexe Marionetta?

  122. Böhl iggelheim 23 Jähriger Deutsch Türke sticht auf 2 Männer ein ,einer tot ,der andere schwerverletzt im KKH…
    Auslöser ein „Streit“ ,wie immer wenn Kulturen, die hier nicht her gehören sich aufführen ,als wären sie Gott-Allah! Genau wie das Auto Donut Video mitten in der Kreuzung..
    Remigration!!

  123. Kluge Reaktion von A.Gauland.Zudem hat er klar gemacht, was eigentlich unter Terror zu verstehen ist.Gute und schlüssige Argumentation.

  124. Skolem 20. Februar 2020 at 21:51

    Da kämen verschiedene Szenarien in Betracht.

    1. Tobias R. kommt nach Hause, bringt seine Mutter um und dann sich selbst.
    2. Tobias R. kommt nach Hause, seine Mutter bringt ihn um und dann sich selbst.
    3. Tobias R. kommt nach Hause, bringt seine Mutter um, und dann bringt sein Vater ihn um.
    4. Tobias R. kommt nach Hause, sein Vater bringt ihn und seine Mutter um.
    5. Tobias R. kommt nach Hause, seine Mutter bringt ihn um, und sein Vater bringt seine Mutter um.
    6. Tobias R. kommt nach Hause, sein Vater hat seine Mutter umgebracht, und der bringt sich daraufhin selbst um.
    7. Tobias R. kommt nach Hause und bringt sich um, Mutter bringt sich um.
    Habe ich eine Variante vergessen? Welche Rolle spielte das Meerschweinchen?

  125. eule54 20. Februar 2020 at 20:17; Kann denn sicher ausgeschlossen werden, dass nicht der Vater, Frau und Kind umgebracht hat und anschliessend, Pseudoamok lief? Wer gelegentlich mal so Serien wie Medical Detectives, Real crimes und ähnliches sieht, dem sind solche Sachen wohlbekannt.

    Penner 20. Februar 2020 at 20:24; Für mich sieht die Lage eher so aus, wie bei dem angeblichen Amoklauf in München. Der hatte mit dem was man landläufig unter Amoklauf versteht genau nichts zu tun. Das eine wie das andere hat aber sehr viel mit einem gezielten Massenmord zu tun, bei dem die Opfer zu ner bestimmten Zeit an einen festgelegten Ort bestellt wurden, um sie dort in aller Seelenruhe abzuschiessen.

    Bernhard David Krumm 20. Februar 2020 at 20:34; Wenn jemand sich als Reichsbürger outet, dann werden
    sämtliche behördliche Zwangsmassnahmen die zur Verfügung stehen aufs äusserste hochgefahren.
    Wenn jemand aber erkennbar Schizo ist, und ne Handvoll Waffen daheim gebunkert hat, passiert gar nix.

    Goldfischteich 20. Februar 2020 at 20:49; Gabs denn in Berlin BSP auch gleich Mahnwachen für die Opfer?
    Ich kann mich nicht dran erinnern, obwohl die Zahl der Opfer höher war und der räumliche Abstand zu unseren Regierigen wesentlich geringer. Das war ja beinahe schon Sichtweite damals.

    eule54 20. Februar 2020 at 20:17; Kann denn sicher ausgeschlossen werden, dass nicht der Vater, Frau und Kind umgebracht hat und anschliessend, Pseudoamok lief? Wer gelegentlich mal so Serien wie Medical Detectives, Real crimes und ähnliches sieht, dem sind solche Sachen wohlbekannt.

    Penner 20. Februar 2020 at 20:24; Für mich sieht die Lage eher so aus, wie bei dem angeblichen Amoklauf in München. Der hatte mit dem was man landläufig unter Amoklauf versteht genau nichts zu tun. Das eine wie das andere hat aber sehr viel mit einem gezielten Massenmord zu tun, bei dem die Opfer zu ner bestimmten Zeit an einen festgelegten Ort bestellt wurden, um sie dort in aller Seelenruhe abzuschiessen.

    Bernhard David Krumm 20. Februar 2020 at 20:34; Wenn jemand sich als Reichsbürger outet, dann werden
    sämtliche behördliche Zwangsmassnahmen die zur Verfügung stehen aufs äusserste hochgefahren.
    Wenn jemand aber erkennbar Schizo ist, und ne Handvoll Waffen daheim gebunkert hat, passiert gar nix.

    Goldfischteich 20. Februar 2020 at 20:49; Gabs denn in Berlin BSP auch gleich Mahnwachen für die Opfer?
    Ich kann mich nicht dran erinnern, obwohl die Zahl der Opfer höher war und der räumliche Abstand zu unseren Regierigen wesentlich geringer. Das war ja beinahe schon Sichtweite damals.

    D Mark 20. Februar 2020 at 21:05; Danke für die Erklärung, warum die nix auf die Reihe bringen.

    eule54 20. Februar 2020 at 20:17; Kann denn sicher ausgeschlossen werden, dass nicht der Vater, Frau und Kind umgebracht hat und anschliessend, Pseudoamok lief? Wer gelegentlich mal so Serien wie Medical Detectives, Real crimes und ähnliches sieht, dem sind solche Sachen wohlbekannt.

    Penner 20. Februar 2020 at 20:24; Für mich sieht die Lage eher so aus, wie bei dem angeblichen Amoklauf in München. Der hatte mit dem was man landläufig unter Amoklauf versteht genau nichts zu tun. Das eine wie das andere hat aber sehr viel mit einem gezielten Massenmord zu tun, bei dem die Opfer zu ner bestimmten Zeit an einen festgelegten Ort bestellt wurden, um sie dort in aller Seelenruhe abzuschiessen.

    Bernhard David Krumm 20. Februar 2020 at 20:34; Wenn jemand sich als Reichsbürger outet, dann werden
    sämtliche behördliche Zwangsmassnahmen die zur Verfügung stehen aufs äusserste hochgefahren.
    Wenn jemand aber erkennbar Schizo ist, und ne Handvoll Waffen daheim gebunkert hat, passiert gar nix.

    Goldfischteich 20. Februar 2020 at 20:49; Gabs denn in Berlin BSP auch gleich Mahnwachen für die Opfer?
    Ich kann mich nicht dran erinnern, obwohl die Zahl der Opfer höher war und der räumliche Abstand zu unseren Regierigen wesentlich geringer. Das war ja beinahe schon Sichtweite damals.

    D Mark 20. Februar 2020 at 21:05; Danke für die Erklärung, warum die nix auf die Reihe bringen.

    Skolem 20. Februar 2020 at 21:51; Natürlich nicht, bloss dass beide tot sind.

    D Mark 20. Februar 2020 at 21:05; Danke für die Erklärung, warum die nix auf die Reihe bringen.

  126. johann 20. Februar 2020 at 21:16
    Schaut euch mal den Boufffier auf dem Foto von heute an. Der ist ja total eingefallen. Sieht fast aus wie der Tod:
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/morde-von-hanau-die-saat-des-boesen-16644203.html
    ———–
    Der Text des Berthold Kohler ist dem angepaßt. Sie ziehen wirklich alle Register:

    Von der AfD ist keine Umkehr zu erwarten
    Von der AfD ist, wie Meuthens Reaktion zeigt, selbst nach einem solchen Massaker keine Umkehr zu erwarten. Die anderen Parteien aber müssen den Sumpf austrocknen, in den die Extremisten ihr faules Wasser leiten. Hass und Hetze dürfen nicht länger achselzuckend hingenommen werden, weder von den Bürgern noch von ihrem Staat.

    Die Grenzen der Meinungsfreiheit sind stärker zu bewachen – aber auch nicht enger zu ziehen, als es einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung angemessen ist. Ihre Feinde würden versuchen, auch das gegen sie zu verwenden.
    ——

    Auf PHOENIX eben eine beispiellose Hetze gegen Michael Stürzenberger, PI und AfD. Sie ziehen jetzt alle Register, alle!

    Der nächste Schritt unter Überspringung der „Beobachtung durch den Verfassungsschutz“ ist die Prüfung, die AfD zu verbieten. Es bleibt den sterbenden Parteien nicht mehr viel Zeit für Demokratie und solchen überflüssigen Kinkikram.

  127. ich fand,dass Alexander Gauland souverän mit den Reportern, die sicherlich z.T. inbrünstig hofften, dass er in irgendwelches Fettnäpfchen tritt, umgegangen ist

  128. Ich blicke nicht mehr durch. Brauche Hilfestellung.

    -Wie sind die so schnell darauf gekommen, dass Tobias Rathjen der Täter sein soll?
    -Als das SEK die Wohnung stürmte waren Sohn und Mutter tot.
    War der Vater denn nun zu diesem Zeitpunkt mit in dieser Wohnung oder nicht?
    -Wenn Vater mit in der Wohnung war, hat er die Polizei angerufen?
    -Oder wo hat sich der Vater aufgehalten als Sohn und Mutter (Ehefrau)
    getötet wurden?
    -Haben die Nachbarn die Schüsse gehört?

    Was wirklich wie passiert ist, werden wir wahrscheinlich nie erfahren und die Akten kommen kommen auch 120 Jahre unter Verschluss.

  129. Es ist einfach nur ekelhaft wie CDU/CSU; FDP; SPD; Grüne; Linke und die erbärmlichen Lügenmedien versuchen diese abscheuliche Tat von Hanau zu instrumentalisieren! Haben die überhaupt keine Ehrfurcht vor den Toten?!
    Die neue SED steht wieder einmal zusammen gegen die AFD, der einzigen Oppositionspartei in Deutschland!
    Die neue SED und die Systemmedien sprechen immer von Hass und Hetze, aber Sie selbst sind es die Hass und Hetze verbreiten und das in einem unvorstellbaren Ausmaß!
    Schuld für die jetzigen Zustände in Deutschland ist die rot-rot-grüne Politik, unter der Führung von Angela Merkel, und nicht die AFD!
    Interessant, der Täter ist ein Sohn von einem grünen Politiker! Ich denke dabei an die Worte im Bundestag, der grünen Abgeordneten Canan Bayram, gerichtet an die AFD,
    „Eure Kinder werden so wie wir – und das ist auch gut so“!

    Ich kann dazu nur sagen: „Hoffentlich nicht“! Ansonsten werden die Zustände in Deutschland noch schlimmer!

  130. Ist ein OT erlaubt? Ein kurioser Artikel von Th. Straubhaar (nomen est omen):

    „…Gegen Mitternacht, wenn die Straßen nahezu menschenleer sind, zeigt sich an kleinen Dingen oft, wie es um das große Ganze steht. …“

    Achtung, jetzt kommt’s, jetzt werden die Mißstände endlich benannt:

    „Wie weit beachten auch spätabends einsame Fußgänger das rote Ampelverbot und warten auf das grüne Signal für die Querung, obwohl weit und breit niemand zu sehen ist, der seinerseits freie Fahrt beansprucht?…“

    Usw., die Steuermoral des Bürgers verfällt…

    https://www.welt.de/wirtschaft/article206017939/Rote-Ampeln-Bonpflicht-Nicht-mehr-sondern-bessere-Gesetze.html

  131. Der boese Wolf 20. Februar 2020 at 21:15
    @ VivaEspaña 20. Februar 2020 at 21:01

    Man könnte die Gegner – Journalunken, Altparteiler – mit Fragen hervorragend vorführen. Steilvorlagen bieten sie ständig. Traurig bis peinlich, wenn man das nicht nutzt.

    Ginge aber in einer talkshow besser als in einem Interview zu einem Akutereignis.

  132. OT

    PROMI-BRUT

    Nach 6-Mio.-Euro-Inferno in Görlitz
    „Ich wollte doch nur ein Loch bohren…“
    Mit einem Akku-Schrauber in den Benzintank

    19.02.2020 – 22:42 Uhr

    Görlitz – Eine Dummheit, ein Funke. Das reichte, um ein Inferno zu entfachen.
    Am Amtsgericht Görlitz wurde am Mittwoch das Urteil gegen Lukas G. (32), den Sohn eines früheren Görlitzer Bürgermeisters († 63), gesprochen:
    NUR 22 Monate Haft auf Bewährung wegen fahrlässiger Brandstiftung.

    Autoschrauber Lukas G. ist verantwortlich für den Großbrand im historischen Industriebau an der Reichenbacher Straße, bei dem laut Staatsanwaltschaft ein Schaden von 6,4 Mio. Euro entstand…
    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/brand-6-mio-euro-inferno-in-goerlitz-68907928.bild.html

  133. All die Leute, die sich in der AfD engagieren: Sie haben es nicht leicht. Und es wird sicherlich nicht leichter.

  134. Die einen instrumentalisieren eine minderjährige Asperger-Autistin,
    die anderen einen schizophrenen Suizidenten.

  135. Wer dachte, dass die Hetze von Medien und Altparteien gegen die AfD mit den Jahren nachlassen würde, sieht sich getäuscht.
    Es wird immer hysterischer gehetzt und der einzigen Opposition im Bundestag die unglaublichsten Dinge unterstellt, um vom eigenen Versagen abzulenken.

  136. johann 20. Februar 2020 at 21:29

    Hautkrebs, nicht Nasenkrebs. Die Nase ist doch noch dran. 😀

  137. @Goldfischteich 20. Februar 2020 at 22:09
    Die „Beobachtung der AfD“ kommt so oder so. Spätestens seit dem Rauswurf von Maaßen ist das klar. Einige aus der AfD werden abspringen, weil sie Beamte sind und sonst ihren Job verlieren könnten.
    Die AfD muss in so einer Situation vor allem überleben. Mehr ist derzeit leider nicht drin.

  138. dr.ngome 20. Februar 2020 at 21:36

    @kooler

    welcher halbkurde hat türken erschossen??
    ___________

    Die Mutter der Attentäters ist Kurdin. Schreiben natürlich nur ausländische Medien. In Deutschland ist er Bio-Deutscher mit reinem Stammbaum bis Arminius.

  139. Auf PHOENIX eben eine Hetzsendung über Michael Stürzenberger, PI und AfD.
    Die AfD hat sich schon auf Facebook vernetzt und bläst zum Angriff.
    Wenn man die so hört, müßten die Umfragewerte bei 66% liegen.
    Es gibt keinen Sender, der nicht einstimmt in die Propaganda,
    Man wundert sich, was alles sie auf Lager haben und auf Anruf hervor holen!
    ich warte auf die Kampagne zum Verbot der AfD.

  140. Dichter 20. Februar 2020 at 22:07; Einige.
    1. Der Vater kommt heim und bringt erst den Sohn, dann die Frau um.
    2. Der Vater kommt heim und bringt erst die Frau, dann den Sohn um.
    Ist denn zweifelsfrei, z.B. durch Überwachungsvideos, wobei die auch nur begrenzte gerichtliche
    glaubwürdigkeit geniessen, bewisesen, dass tatsächklich der Sohn der Massenmörder war?
    Wie gesagt, solche Fälle hats schon gegeben, dass der Mörder/in alles so darstellen wollte,
    als wären seine Opfer die Täter. Das kam aber immer auf, wobei immer relativ ist, Gerüchten zufolge wird nur jeder zehnte Mord überhaupt erkannt, wobei Mord im Sinne von unnatürlicher Tod zu verstehen ist.
    Ist natürlich alles bloss reine Vermutung, ich will dem Vater unbekannterweise nichts unterstellen.

  141. @Heisenberg73 20. Februar 2020 at 22:18
    Die Hetze gegen die AfD ist doch nur die Overtüre für die Gesetze (Lex AfD), die sie dann leichter durchbekommen.

  142. Gleich SED Illner mit Fatima Roth, salafistischem Kopftuchmädchen, SED Frau … ich mach mir vor Aufregung gleich in die Hose, das wird köstlich…Sekt kaltstellen!

  143. charles simmonds 20. Februar 2020 at 22:11
    ich fand,dass Alexander Gauland souverän mit den Reportern, die sicherlich z.T. inbrünstig hofften, dass er in irgendwelches Fettnäpfchen tritt, umgegangen ist

    Finde ich auch.
    mfg @ Der boese Wolf 😀

  144. @Kooler 20. Februar 2020 at 22:21
    Die Mutter der Attentäters ist Kurdin.
    Ist das sicher? Quelle? Könnte man einfließen lassen.

  145. Schaue gerade auf dem schlechten ersten Auge Propaganda-Fernsehen mit so einem M, die holen gerade zum finalen medialen Schlag gegen die AFD aus. Wer sich mal rekordverdächtig viel Quatsch pro Sendeminute antun will, der kann das bestimmt noch irgendwo abrufen. Hochbezahlt und trotzdem grottenschlecht.

  146. @Kreuzritter HH 20. Februar 2020 at 22:22
    das wird köstlich…Sekt kaltstellen!
    Kleiner Masochist?

  147. Dichter 20. Februar 2020 at 22:07

    Habe ich eine Variante vergessen?

    Es sind andere ins Haus gekommen und behaupten, die beiden tot aufgefunden zu haben. Diese Behauptung wäre zu überprüfen.

  148. @Doppeldenk 20. Februar 2020 at 22:23
    Mir hat schon die „Berichterstattung“ im Zett Dee Eff zur Thüringen-Wahl des FDP-Typen gereicht. Muss ich mir nicht antun.

  149. Herr Gauland von der AfD war wieder mal glaub-würdiger als seine politischen Konkurrenten.

    Was die anderern zwei Sekunden nach der Meldung von sich gegeben haben, das bestätigt allenfalls das Experiment von Iwan Petrowitsch Pawlow.

    Es fehlt nur das sabbern.

    Aber „Tier satt Mensch“ konnte man auch heute wieder beobachten.

  150. Und wenn die Verrenkungen noch so abwegig sind,
    die AfD muß doch schuld sein.

    Sie verdammen angeblich den Haß.
    Dann müssen sie aber beim Koran und dem
    Islam anfangen.Denn der Koran besteht zu 64 %
    nur aus Hetze und Mordaufrufen/Kampf gegen
    Juden, Christen und andere Ungläubige.

    Man sollte insbesondere mal dem BP und der
    GröKaZ eine Ausgabe des „Ehrenwerten Korans“
    zur Lektüre überlassen, dann wüßten sie, was wirkliche
    Hetze ist.

  151. Jetzt müssen wir uns wieder tagelang das Gejammer von den Moslems anhören, was sie doch für eine große Angst haben.

    Ich als deutsche Frau habe sehr große Angst vor den ganzen aggressiven und gewaltbereiten Moslems. Aber das interessiert niemanden.

    Wenn mich ein Moslem oder ein Neger umbringt, wehen dann für mich am Bundestag auch die Fahnen auf Halbmast?

  152. DR. BILD WILL SCHIZOPHRENE BEHANDELN 😉

    DAS MEINT DIE HASS-BILD:

    Manche Dinge muss unsere Bundesregierung SOFORT ändern, um das, was Kanzlerin Angela Merkel das Gift des Rassismus und des Hasses nennt, eben nicht nur zu beschreiben, sondern ihm entgegenzuwirken. Es wird den Toten nicht gerecht, sie bloß zu beklagen, es gilt, die Mörder von morgen mit allen rechtsstaatlichen Mitteln zu bekämpfen.

    Wir brauchen neue und schärfere Gesetze, um Inhaber von Jagdscheinen und Waffenbesitzkarten regelmäßig und gründlich zu überprüfen. Die tödlichsten Waffen in unserem Land sind Waffen, die ganz legal erworben wurden, deren Besitz zuvor staatlich genehmigt wurde – so wie wohl in Hanau.

    DR. BILD SELBER MANISCH:
    Die politische Debatte dreht sich seit Jahren um Hasskommentare bei Facebook und Twitter. Eine Plattform kommt zu glimpflich davon: Youtube. Dort grassiert menschenfeindliche Hetze nicht nur in Kommentaren, sondern in Tausenden stundenlangen Videos. Es ist das effektivste Propaganda-Instrument der Welt.

    Dort buhlen Verschwörungstheoretiker und Extremisten aller Couleur um Anhänger, die sie auf Youtube in gewaltiger Anzahl und von intelligenten Algorithmen unterstützt erreichen. Youtube wird nicht von zwielichtigen Hackern aus einer Garage betrieben, sondern von Alphabet, dem Mutterkonzern von Google – einem der wertvollsten Unternehmen der Welt. Unsere Regierung muss Alphabet in die Schranken weisen.

    DR. BILD STELLT DIAGNOSEN:
    ARZT & RICHTER IN EINEM!
    Bei jedem Terroranschlag, egal ob rechtsradikal oder islamistisch motiviert, sprechen Politiker von kranken Einzeltätern. Schluss mit dieser Verharmlosung von Terroristen. Wer sich bewaffnet und Jagd auf Menschen macht, der weiß, was er tut.

    Er tut dies aus Geltungssucht und einem mörderischen Gefühl der Überlegenheit, aus Hass auf Ausländer oder „Ungläubige“. Deutschland ist das letzte Land, das Rechtsextremismus als Nebenwirkung einer psychischen Krankheit abtun darf.

    HIER „VERGASS“ DR. BILD MOSLEMS & LINKE:
    Es braucht sofort mehr Stellen, um die Rechtsradikalen zu überwachen und rechtzeitig einzugreifen. Der Kampf gegen rechtsextremen Terror darf nicht am Etat scheitern.
    https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/hanau-es-reicht-nicht-den-hass-zu-beklagen-das-meint-bild-68930784.bild.html

  153. In den Alt-Medien läuft auch „Erdogan“ und die Forderung nach schneller Aufklärung sowie Konsequenzen…

    Meine Frage wäre dann:
    Sind die Opfer jetzt Deutsche oder Türken Deutsche gewesen?
    Wenn a) : Warum dann die Meldung aus der Türkei?

  154. Nach SED Illner kommt der Linksextremist Lanz mit noch verrückteren Gästen, einer Moslemfrau, die sich als Psychiaterin aufspielt, Rechtsextremismus Experten (war Olaf Sundermeyer nicht schon gestern da, wohnt der jetzt bei Lanz im Studio?), dem grünen Hetzer Omid Nouripour usw. !

    Jetzt ballert die GEZ-Hass-Maschinerie aus allen Rohren: Feuer frei auf die Köterrasse!

  155. @Heisenberg73 20. Februar 2020 at 21:45
    Ich muss an „gar nichts denken“. Aber dieses Dauerfeuer wird einige der unpolitischen Leute da draußen schon „überzeugen“.

  156. @ uli12us 20. Februar 2020 at 22:21

    DAS SEK ERSCHOSS TÄTER & MUTTER???
    Der Vater war nicht da, wurde später abgeführt.

  157. Irre: Sevim Dagdelen eben auf Phoenix: Migranten würden auch deshalb in Shisha-Bars gehen, weil sie aus rassistischen Gründen nicht in Diskotheken hereingelassen würden………….

  158. Wenn denn jemals der Begriff ‚geistig verwirrt‘ angebracht ist, dann bei diesem verwirrten Verschwörungstheoretiker (siehe sein Video). Sein ‚Bekennervideo‘ von vor 14 Tagen als Bekennervideo für seine gestrigen Morde zu werten und ihn deswegen als Rechtsterroristen zu orten ist einfach unredlich. Die Tat der AfD unterschieben zu wollen ist verbrecherisch. Ein Verwirrter ist ein Verwirrter und sonst nichts. Leider gibt es sie.

  159. @joke 20. Februar 2020 at 21:19
    Hatte der Ausdruck „antifaschistischer Schutzwall“ irgendeinen Sinn? Das hinderte aber die SED (heute Linke) nicht daran, dass es alle glauben mussten.
    Propaganda muss keinen Sinn ergeben. Sie muss nur laut und oft genug sein. Das reicht.

  160. @johann 20. Februar 2020 at 22:35
    Sag mal einer entsprechenden „Migrantengruppe“, dass sie „Opfer“ sind. Was da wohl passieren wird? Ob in einer Shisha-Bar oder sonst wo.

  161. Noch ne „Variante“:

    Jemand hat ja zwei Leute* in die shisha-Bar kommen sehen, die dann losgeballert hätten.
    Die Mutter der Attentäters ist Kurdin. ( (c) Kooler, Auslandspresse)

    Vater UND Sohn hatten die Schnauze von dem Kulturkreis voll. Sind beide eh nicht ganz dicht*, Mülltonnen umschmeißen* etc. , rasten aus und beschließen einen Amoklauf.
    Kommen nach Hause, erledigen im Blutrausch die pflegebedürftige* Alte gleich mit,
    Sohn jammert um Mami und bums, ist es auch um ihn geschehen.

    Dann kommt die Polizei, die Wohnung haben sie über das KfZ-Kennzeichen gefunden,
    und dann:
    Polizei traf Vater von Tobias R. neben den Leichen äußerlich unverletzt an
    https://www.welt.de/vermischtes/article206001951/Hanau-Polizei-traf-Vater-von-Tobias-R-neben-dem-Leichen-unverletzt-an.html

    *) alle Quellen waren bereits eingestellt.

    Hinweis: Komm. fällt unter Kunstfreiheit

  162. Obwohl die Medien mittlerweile darüber berichten, dass der Täter wohl psychisch gestört war, wird weiterhin die Rassismuskeule geschwungen.

    Bei einem psychisch gestörten Nicht-Deutschen käme noch ein bischen blabla in den Medien und der Fall wäre erledigt. Täter käme in die Klapse oder Täter tot, in beiden Fällen würden die Medien dann Ruhe geben.

    Man, was regt mich das auf.

  163. johann 20. Februar 2020 at 21:16
    Babieca 20. Februar 2020 at 21:30
    VivaEspaña 20. Februar 2020 at 22:17
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Als Schüler habe ich im Frankfurter Schauspielhaus die Nashörner von Ionesco gesehen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Nash%C3%B6rner
    Das Stück passt unheimlich, nicht nur des Bildes wegen, in die heutige Zeit.

  164. nicht die mama 20. Februar 2020 at 12:08

    Allahu-Akbar-Attentäter verkaufen sie uns als Irre und die tatsächlich Irren verkaufen sie uns als Rechtsextreme.

    (im Tobias-Rathjen-Strang)

  165. woher kommt eigentlich die geigenmusik bei my pritts einspieler ?
    und warum wird die stimulierend/denkbetreuend eingespielt,
    wenn die sendung doch fakten behandeln will, nicht fiction/maerchen ??

  166. Und jetzt bei Illner extra zur Provokation, eine Kopftuchtante.
    Zumindest empfinde ich das als Provokation.

  167. Gaulands Kritik an der Instrumentalisierung wird in Null Komma nix instrumentalisiert und die Instrumentalisierung geleugnet.
    :mrgreen:

  168. @ Rheinlaenderin

    Fatima Roth hat den gleichen schwarzen Kaftan wie die Salafistin an, pure Unterwerfung!

  169. johann
    20. Februar 2020 at 22:35
    Irre: Sevim Dagdelen eben auf Phoenix: Migranten würden auch deshalb in Shisha-Bars gehen, weil sie aus rassistischen Gründen nicht in Diskotheken hereingelassen würden………….
    ++++

    Tja, welcher Türsteher hat schon gerne Streß-Neger oder Streß-Türken im Haus?

    Woran das wohl nur liegt?

  170. Wenn der Täter wirklich eine Kurdin als Mutter hatte, sollte der „teilweise Migrationshintergrund“ des Täters öfters erwähnt werden.
    Aber nur, wenn es stimmt. Gibt es gute Quellen dazu?

  171. .. die Salafistin bei Illner grinst, freut sich offensichtlich öffentlich ihre Hassideologie verbreiten zu können, Betroffenheit sieht anders aus…

  172. DocTh 20. Februar 2020 at 22:17

    Die einen instrumentalisieren eine minderjährige Asperger-Autistin,
    die anderen einen schizophrenen Suizidenten.

    Wenn man die Äußerungen des Amokläufers liest, erkennt auch ein Laie die typischen Zeichen der Schizophrenie: Wahnideen, Stimmen hören, das Gefühl, beobachtet oder beeinflusst zu werden, gestörte Gefühlswelt und inadäquate oder verflachte Affekte.

    Eine Schizophrenie äußert sich in psychotischen Phasen. Diese können ganz unterschiedlich verlaufen. Hier war die Psychose leider fatal.

    Übrigens: Unter 10.000 Menschen in Deutschland leiden etwa 25 Einwohner an einer Schizophrenie…

  173. NieWieder 20. Februar 2020 at 22:46
    Wenn der Täter wirklich eine Kurdin als Mutter hatte(…)

    siehe hier:

    Kooler 20. Februar 2020 at 22:21
    dr.ngome 20. Februar 2020 at 21:36

    @kooler

    welcher halbkurde hat türken erschossen??
    ___________

    Die Mutter der Attentäters ist Kurdin. Schreiben natürlich nur ausländische Medien. In Deutschland ist er Bio-Deutscher mit reinem Stammbaum bis Arminius

    Hallo @Kooler, könnten Sie bitte die Quelle einstellen

  174. johann 20. Februar 2020 at 22:35

    Irre: Sevim Dagdelen eben auf Phoenix: Migranten würden auch deshalb in Shisha-Bars gehen, weil sie aus rassistischen Gründen nicht in Diskotheken hereingelassen würden………….

    Naja, vielmehr gehen die dahin, weil sie aus rassistischen Gründen unter sich sein wollen und aus rassistischen Gründen dort rauchen dürfen.

    Aber was will man von einer Dagdelen auch erwarten ausser rassistische Unterstützung von Mitmigranten.

  175. VORSICHT beim anschauen von illner:
    HOCH GRAFISCHE BILDER, koennen auf sensible typen verstoerend wirken
    eben ein vitamin-d freies maedchen mit lila triebschutz,
    jetzt cfr mit nasenblase und ihrem ueblichen sermon.
    unertraeglich daemlich nichts sagend.

  176. PS: Ausländische Medien werden für Deutsche zensiert

    Den meisten dürfte noch gar nicht aufgefallen sein, dass viele Artikel aus ausländischen Medien, insbesondere aus der Schweiz, von Deutschland nicht mehr abrufbar sind.

    Aufmerksam wurde ich durch Hinweise in einem anderen Forum vor einigen Monaten. Die Auswahl der für Deutsche nichtexistenten Artikel lässt klar erkennen, dass hier unsere Regierung zensiert wie in China.

    Der Michel wird also nicht nur von den Regierungseigenen Medien in Deutschland selbst belogen, man verhindert auch, dass er aus dem Ausland erfährt, was er nicht wissen soll. Wer auf die entsprechendem Medien aus Deutschland zugreift, für den existieren viele Artikel gar nicht.

    Wer lesen will, was in Deutschland tatsächlich passiert, der braucht TOR o. Ä.

    Aber man arbeitet sicher schon eifrig daran, auch diese Lücke zu schließen. Nordkorea macht es vor.

  177. Claudia Roth geht es „um die Muslime, die Angst haben, in die Moschee zu gehen.“ Tickt die noch richtig? Ich habe Angst um deutsche Frauen, auf die an jeder Straßenecke Moslembanden lauern.

  178. Für die Politik und ihre Helfershelfer hat diese schlimme Tat einen weiteren Vorteil. Lenkt erst einmal das Volk von der Araber- und Negerinvasion und vom Coronavirus ab.

  179. Hier ein Auszug aus Tobias Rathjens Manifest in Originalrechtschreibung, das mit ein wenig Geschick im Internet zu finden ist:

    „Daher sagte ich, dass folgende Völker komplett vernichtet werden müssen: Marokko, Algerien, Tunesien, Libyen, Ägypten, Israel, Syrien, Jordanien, Libanon, die komplette saudische Halbinsel, die Türkei, Irak, Iran, Kasachstan, Turkmekistan, Usbekistan, Indien, Pakistan, Afghanistan, Bangladesh, Vietnam, Laos, Kambodscha bis hin zu den Philippinen.

    Und dies wäre erst die Grob-Säuberung. Danach muss die Fein-Säuberung kommen, diese betrifft die restlichen afrikanischen Staaten, Süd- und Mittelamerika, die Karibik und natürlich das eigene Volk.

    Wobei ich anmerkte, dass nicht jeder der heute einen deutschen Pass besitzt reinrassig und wertvoll ist; eine Halbierung der Bevölkerungszahl kann ich mir vorstellen.

    Wenn ein Knopf zur Verfügung steht, dies Wirklichkeit werden zu lassen, würde ich diesen sofort drücken, so schnell das man gar nicht schauen könnte. Einzigste Voraussetzung für mich wäre, dass dies von einer Sekunde auf die nächste erfolgen muss, da ich nicht Schuld bzw. Interesse an einem Leid dieser Menschen habe, denn es ist denkbar, dass es in diesem Universum einen unendlichen Kreislauf des Lebens gibt, so dass ich in irgendeinem anderen Leben genau der Mensch bin, den ich heute vernichten will. Aber ich würde diese Menschen alle eliminieren, auch wenn wir hier von mehreren Milliarden sprechen, aber es muss getan werden, vor allem im Hinblick darauf, dass wir ein ultimatives Ziel zu erreichen haben, nämlich die „Lösung des Rätsels“.

    Denn, betonen möchte ich, dass wir nun damit nicht das Paradies auf Erden geschaffen haben und jemand glauben soll, dass nun ein zufriedenstellender Zustand auf diesem Planeten erreicht wäre, wenn 500 Millionen Menschen germanischer Abstammung auf der Erde rumlaufen.“

    Nicht nur anhand dieser Passage ist klar, dass Rathjen völlig den Verstand verloren hatte.

  180. johann 20. Februar 2020 at 22:35

    Sevim Dagdelen eben auf Phoenix: Migranten würden auch deshalb in Shisha-Bars gehen, weil sie aus rassistischen Gründen nicht in Diskotheken hereingelassen würden………….

    Immer wenn du denkst, daß es nicht bekloppter geht, geht es noch bekloppter. Dann sind also Migranten deshalb in Shisha-Bars, um dort (nicht vorhandene) Frauen zu begrabbeln und anzutanzen und zu belästigen und Stunk zu verbreiten? Das erinnert an das frei erfundene türkische Narrativ zur Islamkonferenz seit 2006, Deutschland habe die türkischen Gastarbeiter in den 60ern „in Ghettos“ zusammengedrängt. Das Gegenteil war der Fall: Türken wollten gerne bei Türken wohnen, also zog man ganz freiwillig und gerne dahin, wo man Landsleute fand.

  181. Gequältes CFR als mater dolorosa im Roten Kloster. (Illness auf DDR 2)

    Gut gespielt. Das eine Semester Theaterwissenschaft hat sich doch gelohnt.
    Schwarze Klamotten, leichenblasses Makeup mit ein bißchen Pfirsichrosa und rosa-weiße Haare.
    Passend zum weißen Tisch mit rosa Rand.

    Gleich stimmt es einen Klageweibgesang an

  182. Bei Illner.
    Laschet: „Wir lassen uns unser Land und unser Grundgesetz nicht kaputt machen.“

    Ich gehe doch davon aus, dass das eine Warnung an die ganzen Moslems war.

  183. @ Goldfischteich 20. Februar 2020 at 22:21
    „Auf PHOENIX eben eine Hetzsendung über Michael Stürzenberger, PI und AfD.“

    wh morgen um 0930
    „Die „ZDFzoom“-Autoren Oliver Koytek und Maren Boje sprechen mit Meinungsmanipulatoren, Faktencheckern und Experten, und gehen der Frage nach: Wie arbeiten die Verfasser von Fake News im Internet und was sind die Folgen für uns Alle?“
    HAttps://www.phoenix.de/sendungen/dokumentationen/die-gezielte-manipulation-a-1281695.html

    oder hier zum gucken/runterladen (stuerzi & chris als titelbild)
    HAttps://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-die-gezielte-manipulation-100.html

  184. @ Kreuzritter HH 20. Februar 2020 at 22:30

    Maybrit Illner“ (ZDF): Das sind die Gäste bei der Sondersendung zu Hanau

    Claudia Roth (B´90/Grüne), Bundestagsvizepräsidentin
    Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident NRW
    Kübra Gümüsay*, Journalistin, Autorin
    Matthias Quent, Rechtsextremismus-Forscher, Direktor des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft in Jena (IDZ)
    Janine Wissler, (Die Linke), Landtags-Fraktionsvorsitzende Hessen, war u. a. Mitglied im NSU-Untersuchungsausschuss des hessischen Landtages, stellv. Parteivorsitzende

    *******************

    *TÜRKIN KÜBRA GÜMÜSAY GEB. YÜCEL

    EX-TAZ-SCHREIBTUSSI

    EGOZENTRISCHE WEIHNACHTSHASSERIN

    Die langweiligsten Tage des Jahres
    Weihnachten abschaffen!
    Für eine Muslimin in Deutschland sind die Feiertage nur gut, um alte Freunde zu treffen. Wenn das auch noch ausfällt, gibt es nichts als Frust. 2013
    Als abenteuerlustiges Kind muslimischer Eltern, die keine Weihnachten feierten, fand ich schon damals: Weihnachten sind die mit Abstand langweiligsten Tage des Jahres. Im Fernsehen werden immer wieder die immer gleichen Weihnachtsmärchen gezeigt, im Radio „Last Christmas“ rauf und runter gespielt, bis einem George Michael höchstpersönlich ins Ohr zieht, die Bücherhallen werden geschlossen, aber auch Einkaufszentren oder Supermärkte, Orte, an denen ich mir Maronen oder Lakritze hätte kaufen können, ebenfalls.

    Doch am schlimmsten fand ich es, dass zu allem Überfluss keine meiner Freunde aus der Nachbarschaft raus zum Spielen durften, und so standen meine Geschwister und ich allein auf dem Hof. Die Weihnachtstage nahmen mir alles, was mir sonst Freude bereitete.
    +https://taz.de/!5052010/

    SCHLICH SCHON VOR JAHREN
    MEHRMALS UM MERKEL HERUM:
    Hier mit grünem Kopflappen vor 2012
    https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/000de997-0001-0004-0000-000000128774_w948_r1.77_fpx35.14_fpy49.98.jpg

    Mit weißem Kopflappen rechts hinter Merkel 2009
    https://www.euractiv.de/section/forschung-und-innovation/news/grosse-vorurteile-gegen-migranten-und-muslime/

  185. VivaEspaña 20. Februar 2020 at 22:59

    Gequältes CFR als mater dolorosa im Roten Kloster. (Illness auf DDR 2)

    Gut gespielt. Das eine Semester Theaterwissenschaft hat sich doch gelohnt.
    Schwarze Klamotten, leichenblasses Makeup mit ein bißchen Pfirsichrosa und rosa-weiße Haare.
    Passend zum weißen Tisch mit rosa Rand.

    Gleich stimmt es einen Klageweibgesang an
    _________________________________

    Schrecklich

  186. Nun kommen sie wieder aus allen Löchern gekrochen, die Leichenfledderer. Die heuchlerische Polit- und Medienkmeute, die die Verhältnisse hier geschaffen hat und jedem und allen dafür Schuld zuweisen sucht.
    Endlich findet die Wut einen Kanal zur verhassten AfD. Sie ist verantwortlich durch ihre Politik, dass Moslems getötet wurden.
    Fast exakt so viel Menschen wurden auf dem Breitscheidplatz vor 3 Jahren von einem islamistischen Moslem getötet. Die Opfer waren Deutsche oder europäische Besucher.
    Welche Politik welcher Parteien ist hierfür verantwortlich gewesen?

  187. „LOGISCHERWEISE SIND NICHT ALLE SPORTSCHUETZEN EXTREMISTEN,
    aber rechtsradikale taeter waren und sind sportschuetzen…!“

    Das verstaendnis von Logik der klebrigen my pritt

  188. Bin Berliner 20. Februar 2020 at 23:04
    VivaEspaña 20. Februar 2020 at 22:59

    Gequältes CFR als mater dolorosa im Roten Kloster. (Illness auf DDR 2)
    _________________________

    Gerade hat sie von Vollzugsdefizit geschwafelt…. Und: 500 bekannte Rechtsradikale können nicht eingebuchtet werden, weil man sie nicht findet…

  189. Mein Gott ist das Salafistenweib bei Illner hässlich: Hakennase in einem harten männlichen Gesicht. Die sollte lieber die Ratschläge des Imams ihres Vertrauens beherzigen und einen Niqab tragen, von mir aus auch eine Burka, sieht bei der immer noch vorteilhafter aus als diese Hackfresse!

  190. Ich kann mich nicht daran gewöhnen, daß eine geifernde Kopftuch-Türkin von „Wir“ spricht, wenn sie die deutsche Gesellschaft meint. Genug ZDF Illner, ausschalten.

  191. Die Dokumente, die der mutmaßliche Schütze von Hanau hinterlassen hat, erlauben einen kurzen Einblick in seine Gedankenwelt. Er wollte mit seiner Tat ein Zeichen setzen, ist die Psychiaterin Nahlah Saimeh überzeugt.

    Auch wenn nachträgliche Diagnosen ohne Aktenkenntnis immer schwierig sind, bergen allein das Video und die schriftlichen Ausführungen von Tobias R. für die forensische Psychiaterin Nahlah Saimeh Hinweise auf eine „sehr komplexe, schwere psychische Erkrankung“. Sie sieht den Täter nach aktuellem Kenntnisstand als einen Mann, der „schwerwiegend wahnhaft“ gestört war und nach einer „rechtsextremen narrativen Folie“ handelte. Offenbar litt er unter „akustischen Halluzinationen“, wenn er von „Stimmen“ schreibt, die er vernommen habe.

    In dieses Wahnsystem der „Geheimdienste“, die seine Gedanken lesen würden, und der „Stimmen“, die sich bei ihm „einklinken“, hatte er ein detailliertes fremdenfeindliches Weltbild fest verankert. Er habe diese Inhalte, so Saimeh, mit „bizarren wahnhaften Gedanken zu Zeitreisen“ verknüpft. „Es spricht daher vieles für die Diagnose einer paranoid-halluzinatorischen Schizophrenie.“ Hinzu kämen deutliche Hinweise auf eine schwere narzisstische Persönlichkeitsstörung, die wiederum durch rechtsextremistische Überzeugungen genährt wird. R. fühlte sich auserkoren, dabei zu helfen, „das Rätsel“ der Welt zu lösen, womit er auch die Auslöschung von „Rassen“ meinte, die er als „destruktiv“ ansah.

    „Diese Personen wollen mit ihren Taten ein Zeichen setzen, einen großen Auftrag erfüllen.“ Morde wie diese im öffentlichen Raum haben zudem, ähnlich wie Amok-Taten, oft das Ziel, dem Täter endlich die „Anerkennung“ und „Bekanntheit“ zu verschaffen, die ihm im Leben immer verwehrt wurde. Viele Amoktäter haben Zurückweisungen, die sie vermeintlich oder wirklich durch Mitschüler oder Frauen erlebt haben, als kränkend empfunden und ihre Taten auch aus Vergeltung für die erlittene Schmach begangen.

    Der Täter von Hanau war offenbar intelligent und gebildet, aber sein Leben ist vermutlich nicht so verlaufen, wie er es sich gewünscht hatte. Das dürfte laut Saimeh vor allem auch auf die schwere psychische Erkrankung zurückzuführen sein. So schildert Tobias R. es als „Freude- und leistungshemmend“, dass er keine Partnerin gefunden habe. Saimeh sieht dies auch seinem „wahnhaften Erleben“ geschuldet, da er sich dauerhaft überwacht sah und Intimität daher für ihn nicht mehr lebbar war.

    So schildert R., dass es während seines Studiums in Bayreuth eine junge Frau gegeben habe, für die er sich interessierte. Doch die „Geheimorganisation“ hätte das „Zusammenkommen“ verhindert. In seinen Ausführungen zu seinem Privatleben zeige sich ebenso der gesteigerte Narzissmus des Täters. R. erklärt sein Single-Dasein so: „Ich wollte das Beste haben oder gar nichts.“

    Bislang ergibt sich das Bild eines eher unauffälligen Bankangestellten, der „formalgedanklich sehr geordnet vorging“. Tobias R. habe die Taten offenbar gut geplant und „gesteuert“ ausgeführt, sagt Saimeh. R. könnte es zudem gelungen sein, seine Absichten relativ gut vor seinem Umfeld zu verbergen.

    *https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/psychiaterin-es-spricht-vieles-fuer-eine-schizophrenie-16644002.html

  192. Unerträglich: Rund-um-die-Uhr Beschallung auf allen Kanälen, das System läuft heiß und bei vielen schmoren die letzten Sicherungen durch. Für die nächsten Tage braucht man keinen Fernseher und keine Tageszeitung: Überall die gleiche Soße. Sagt Bescheid, wenn es wieder etwas sachlicher werden sollte.

  193. Nexa @NexaSun 5 Min.
    Antwort an @MissingMarple
    @KemalistThought und 2 weitere
    Heute kann der Wahrheitsgehalt jeder Behauptung innerhalb von Sekunden recherchiert werden. #Gümüsay hat einen schwer islamistischen Hintergrund. Nix Frauenrechte, nix Homorechte, nix Diversenrechte. Vertrocknetes Mittelalter. #illner

    Lady Bitch Ray
    @LadyBitchRay1
    ·
    4 Std.Antwort an @fraeulein_tessa
    @BendlerBlogger und 2 weitere
    @fraeulein_tessa
    Teil des Problems sind weiße Feministinnen wie du, die ohne jegliche Ahnung Personen wie #Gümüsay in Schutz nehmen, weil sie sich dadurch als „intersektionelle Feministinnen“ profilieren können. Willst du uns Aleviten & Kurden weißmachen, WER K.Gümüsay genau ist?

    Robert Ernst @RobertErnstGLA 24 s
    #Rassismus ist die #Norm in #Deutschland? Frau #Gümüsay was erzählen sie für einen #Unsinn. #ZDF
    https://twitter.com/hashtag/g%C3%BCm%C3%BCsay

    KÜBRA GÜMÜSAY
    https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%BCbra_G%C3%BCm%C3%BC%C5%9Fay

  194. „Rassismus und Hass“ steht auf dem Gummiknüppel, der von der GröKaZ geschwungen wird.
    „Rassismus“ und „Hass“ sind nicht justiziable Einstellungen und Gefühle, die gut geeignet sind um Gesinnungsverbrecher gezielt abzuurteilen.

  195. lorbas 20. Februar 2020 at 23:13

    Psychiaterin Nahlah Saimeh

    ist gleich bei der Schande Südtirols zu besichtigen

    Echt hardcore heute bei DDR 2

  196. @ eule54 20. Februar 2020 at 23:01
    „Nie war das GEZ-Schweinsgesindel häßlicher als heute!“

    neutraler und distanzierter haette ich es auch nicht sagen koennen.
    die darsteller tun nach ihren begrenzten mentalen moeglichkeiten alles,
    um diese zdf-peinlichkeit zur zwangsbezahlten negativ-legende zu machen.

    die inhaltliche unterirdischkeit schlaegt den marianen-graben.

  197. Hier wird darauf hingewiesen, dass der Vater sich in der Wohnung der beiden Toten befand und wie hier kolportiert wurde , auch festgenommen worden sein soll .
    Was ist nun wirklich dran an dieser Darstellung ? Das könnte die Situation völlig auf dem Kopf stellen . Man weiß ja , dass Geisteskrankenheiten auch vererbbar sind oder zumindest eine Disposition besteht . Wenn der Sohn schon derart betroffen ist , dann ist die Frage im Raum , ist der Vater davon auch betroffen ? Es fällt auf, dass die Polizei die Medien zur Zurückhaltung aufruft … warum ?
    Könnte es sein, dass der Vater darin involviert sein kann ? Dann wäre ein Grüner möglicherweise in Verdacht ?! Manoman … da stimmt etwas nicht , wenn es zutrifft , dass der Vater im Haus der Toten angetroffen wurde !!

  198. Beim Instrumentalisieren gegen rechts möchte jede linke Arschgeige das hohe Lied der Freiheit und Demokratie spielen. Raus kommt penetrantes Kommunistengekreische auf einer Saite.

  199. Kübel Gümsei: „Wenn wir eine Frage stellen („Gehört der Islam zu Deuschland?“), wo die Antwort auch NEIN lauten kann, dann haben wir ein Problem“…………….

  200. @Viper 20. Februar 2020 at 23:20
    Für jeden ist das jetzt die Chance seines Lebens:
    Wer jetzt nicht auf die AfD verbal einprügelt, bekommt die nächsten Jahre keinen Pfennig von dem milliardenschweren „Budget gegen Rechts“.
    Und wer jetzt besonders heftig auf AfD und andere Verdächtige einprügelt, qualifiziert sich zu höheren Aufgaben im NGO-System.

  201. @ Penner 20. Februar 2020 at 23:18

    Polizei traf Vater von Tobias R. neben den Leichen äußerlich unverletzt an
    https://www.welt.de/vermischtes/article206001951/Hanau-Polizei-traf-Vater-von-Tobias-R-neben-dem-Leichen-unverletzt-an.html

    Besonders Hans-Gerd Rathjen (72), der Vater des Amokläufers, sei in der Nachbarschaft gefürchtet. Erst Anfang des Jahres habe Rathjen Senior Mülltonnen umgeworfen und den Müll auf den Parkplätzen der Nachbarn verteilt.
    .
    „Das machte alles eigentlich einen normalen Eindruck.“
    Zwar hätten sie bisher keine rechtsradikalen Umtriebe von den Rathjens erlebt, aber Angst haben sie trotzdem, wollen daher auch nicht lange mit der Presse sprechen. „Wenn der Vater wiederkommt, dann weiß man nicht, zu was der in der Lage ist.“ Schließlich hätte sich Hans-Gerd Rathjen auch schon mit Politikern angelegt, hat vor vier Jahren Oberbürgermeister Claus Kaminsky wegen einer angeblichen Scheinkandidatur bei der Kommunalwahl angeklagt – ohne Erfolg. Rathjen Senior soll zudem aktives Mitglied der Hanauer Grünen sein.

    https://www.hanauer.de/ha_50_111848630-29-_Hanauer-Terrornacht-Wer-ist-Tobias-Rathjen.html

  202. @verlorener Posten 20. Februar 2020 at 23:15
    Für mindestens eine Woche, Mainstream-Nachrichten komplett aus dem Weg gehen. Selbst beim Autoradio um- oder ausschalten, wenn „Nachrichten“ kommen.
    Wenn sie gut sind, können sie das noch durch ergänzende „Themen“ auf Wochen hinaus verlängern.
    Gleichzeitig ist es für sie derzeit ideal, all die „unschönen Beschlüsse“ zu machen, die sie schon in der Schublade haben:
    Sei es die Mehrzahlungen zur EU. Sei es die neue „Flüchtlingswelle“ über Ungarn. Seien es Gesetze gegen Autofahrer. Seien es weitere Gesetze gegen die Meinungsfreiheit. Sie haben jetzt absolut freie Hand.

  203. VivaEspaña 20. Februar 2020 at 23:16

    @lorbas 20. Februar 2020 at 23:13

    Psychiaterin Nahlah Saimeh

    ist gleich bei der Schande Südtirols zu besichtigen

    Echt hardcore heute bei DDR 2

    Da ich noch NIE die AusGEZahlt entrichtet habe, werde ich selbstverständlich keine dieser Sendungen anschauen.
    Auch um meine Nerven zu schonen. Es bringt doch eh nichts, sitzt vor der Glotze und der Blutdruck geht hoch und dann kann man eventuell nicht oder nur schlecht schlafen.
    Hatte heute geschäftlich mit einigen Kunden zu tun. Keinen hat Hanau interessiert.
    Beim Breitscheidplatz waren die Reaktionen wesentlich verhaltener, da hieß es ständig nicht pauschalisieren.

    Und jetzt ❓

  204. @Friedolin 20. Februar 2020 at 23:12
    Ich kann mich in diesem „Land“ an vieles nicht gewöhnen, will es auch nicht.

  205. Wo ist die Quelle für die kurdische Mutter des Tobias Rathjen?
    Bitte, schicken. In englischsprachigen Medien steht nichts davon.

  206. johann 20. Februar 2020 at 23:34
    Patrick Gensing bei Lanz, das ist hard core. Wer sich das noch antut, ist ganz mutig.

    Ich muß mal ein Alt-Bier holen.
    Ohne dem jeht et nit

    Hopfen & Malz – Gott erhalt’s

  207. Die Masse wird auf die Manipulation hereinfallen.

    Wer selber denken kann ist von den Altparteifunktionären angewidert.

  208. Goldfischteich 20. Februar 2020 at 23:35

    @ Kooler behauptet, die Quelle zu haben, läßt aber nix raus

  209. Illner, Gäste, Sondersendung Hanau, pompös vom ZDF angekündigt und dann mit voller Wucht auf die Zuschauer losgelassen:

    Claudia Roth (B´90/Grüne), Bundestagsvizepräsidentin
    Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident NRW
    Kübra Gümüsay, Journalistin, Autorin
    Matthias Quent, Rechtsextremismus-Forscher, Direktor des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft in Jena (IDZ)
    Janine Wissler, (Die Linke), Landtags-Fraktionsvorsitzende Hessen, war u. a. Mitglied im NSU-Untersuchungsausschuss des hessischen Landtages, stellv. Parteivorsitzende

    —————

    Interessant, nicht wahr? Wie diese Leute, dieser Gäste-Stammfundus der immergleichen Talkshows mit den immergleichen Leuten aus der immergleichen Linksgrünmerkelmigrantenblase sofort Zeit haben, alles innerhalb von wenigen Stunden stehen und liegen zu lassen, um in so eine Veranstaltung zu rasen.

    In Redaktionen (Print, Funk und Fernsehen) gibt es dafür einen Spruch, egal ob es gerade hektisch ist oder eher gemütlich: „Ruf mal xyz an, der kommt sofort und sagt genau das, was wir hören/drucken/senden wollen.“

  210. @ johann 20. Februar 2020 at 23:34
    „Patrick Gensing bei Lanz, …Wer sich das noch antut, ist ganz mutig.“

    uuund rolf sondermann, immer her damit, was nicht haertet, toetet ab !
    man muss die achillesfersen des pol gegners kennen und fuer sich aufbereiten.
    ausserdem finden meine goldfische die fischkoeppe in der glotze faszinierend.

  211. VivaEspaña 20. Februar 2020 at 23:38

    Ich muß mal ein Alt-Bier holen.

    War da nicht gerade was mit Köln und D’dorf und Bier? 😉

  212. @ VivaEspaña 20. Februar 2020 at 23:16

    Deutsche Mutter, jordan. Vater, der sich wohl
    bald verpi… schrieb ich schon unterm anderen
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nahlah_Saimeh
    PI-Artikel. Hinterlistige Hexe Nahlah Saimeh springt
    von der Diagnose Wahnsinn zum Rechtsextremismus
    nahtlos über. Bevor die Psycho-Tussi Schizophrenie
    erwähnte, hatte ich schon Stunden zuvor diese
    Ferndiagnose gestellt u. ebenfalls „gepostet“. Ist
    ja kein Kunststück, wenn einer unter Verfolgungswahn
    leidet u. Stimmen hört, wie er in seinen Pamphleten
    beschreibt.

  213. Von meinem Namensvetter, MdB Jan Nolte, bin ich persönlich ziemlich enttäuscht. Hätte nicht gedacht, dass er ein solcher Opportunist ist. Selbstverständlich ist diese Tat, die in Hanau begangen wurde, widerlich und verbrecherisch. Aber seine Wortwahl lässt mich aufhorchen. „Möge jeder rechtsextreme Spinner, der meint, er müsse die Welt mit einer „Gewalttat“ wachrütteln, sich klar machen, dass er als Abschaum in unsere Geschichte eingehen wird und als nichts sonst.“ So reden, schreiben und denken Linksextreme. Ich habe da einen Verdacht, den ich hier aber nicht weiter vertiefen möchte. Ich sehe seine Zukunft in der AfD aber äußerst kritisch. V-Mann, ick hör dir trapsen.

  214. „mohammed“, der in der sauerstoffarmen co-gesaettigten arena-bar abhaengt,
    erzaehlt dem erdogan-tv, was er erlebt hat“ schrecklich, sowas erlebt zu haben.

    so etwa muss das beim moselmen-attentat auf die bibeldruckerei in malattya
    ca 2007 gewesen sein. ueber die es ausser bei pi hier keinen bericht gab.

  215. Morgen wird Ramelow mit Verweis auf „Hanau“ dann wohl bedingungslos die 21 Stimmen der CDU-Fraktion für seine Wahl zum Ministerpräsidenten fordern. Dazu natürlich die Zustimmung zur Selbstauflösung des Landtags zwecks anschließender Neuwahl mit wahrscheinlicher absoluter Mehrheit der SED (nach Inhaftierung der AfD-Abgeordneten).

  216. VivaEspaña 20. Februar 2020 at 23:25
    @ Penner 20. Februar 2020 at 23:18

    Polizei traf Vater von Tobias R. neben den Leichen äußerlich unverletzt an
    https://www.welt.de/vermischtes/article206001951/Hanau-Polizei-traf-Vater-von-Tobias-R-neben-dem-Leichen-unverletzt-an.html

    Besonders Hans-Gerd Rathjen (72), der Vater des Amokläufers, sei in der Nachbarschaft gefürchtet. Erst Anfang des Jahres habe Rathjen Senior Mülltonnen umgeworfen und den Müll auf den Parkplätzen der Nachbarn verteilt.
    .
    „Das machte alles eigentlich einen normalen Eindruck.“
    Zwar hätten sie bisher keine rechtsradikalen Umtriebe von den Rathjens erlebt, aber Angst haben sie trotzdem, wollen daher auch nicht lange mit der Presse sprechen. „Wenn der Vater wiederkommt, dann weiß man nicht, zu was der in der Lage ist.“
    … Rathjen Senior soll zudem aktives Mitglied der Hanauer Grünen sein.
    https://www.hanauer.de/ha_50_111848630-29-_Hanauer-Terrornacht-Wer-ist-Tobias-Rathjen.html
    ————-
    „Zwar hätten sie bisher keine rechtsradikalen Umtriebe von den Rathjens erlebt, aber Angst haben sie trotzdem, wollen daher auch nicht lange mit der Presse sprechen.“

    Der Vater ist also aktives Mitglied der Grünen., und wieso sollte er dann rechtsradikale Umtriebe veranstalten? Er ist Grüner und anscheinend seine Familie ebenfalls. Nun dichtet man dem Mörder an, er wäre rechtsextrem gewesen?

    Ich werde in den nächsten Tagen keine deutschen Medien lesen, hören, sehen.
    Sie sind zur Zeit im Delirium tremens!

  217. Und das kommt dabei raus, wenn man die Vernunft ignoriert, die ein so frischer, kluger Geist, wie der des Herrn Gauland, der AFD und der Pegida-Bewegung ganz wundervoll immer und immer wieder präsentiert. Kompromissloser, verschlossener, völlig geistig verwirrter Entschluß gemeimsam den Kopf nicht nur in den Sand zu stecken, sondern in den Kompost des unkontrollierten ,vollkommen kranken und hochinfektiösen Islam. Niemand hat die Absicht irgend etwas gegen Ausländer und fremde Kulturen im Allgemeinen zu haben, es sei denn, man bildet sich das in seiner Psychose ein und besteht drauf, wie unsere politische momentane Lemmings-Führungsspitze, die dieses Mißverständniss dann sehr leidenschaftlich provoziert. Hätte der Täter Tobias viel über Mainzelmännchen fantasiert und geredet, würde man jetzt diese wahrscheinlich den ganzen Tag doch wohl lächerlicher Weise auch nicht in allen Medien besprechen oder? Wie arm – Sie verstehen und verstehen nicht und werden aus Schaden über hausgemachten Schaden nicht geläutert und immer noch nicht klug und machen es immer schlimmer und weiter. Der einzige wirklich langfristig gefährliche Nazi in diesem Land ist der Moslem und Islam, der nur sein Ding durchziehen will und in seinen ruinierten Heimatländern Schutt und Asche zurückgelassen hat und den Krieg im Kopf und Gepäck mit eingeschleppt hat. Der Rest ist nur lediglich ein natürliches Antwort-Echo als einfache, schnöde Gegenreaktion eines normalen, stabilen, vollkommen gesunden Volkes und Lebens- Mechanismus. Sowas kommt von sowas. „tötö tötö tötö, woll’n wa se rein lasse? Ne“ Sonst ist hier alles ‚tri tra trullala‘. Und alles, wirklich alles, auch das, was man keineswegs und überhaupt nicht will, wenn man lang genug danach schreit und daran bastelt, kommt dann wieder. Die Pest, die Spanische Grippe oder alte, alte, längst vergessene, vergrabene Kriegsbeile können wiederkehren, so wie der überlebens-taktische Rundumschlag, ja, wenn wir es fahrlässig soweit treiben und treiben lassen, auch erneut zu dem lieben Deutschland, also wieder Uns. Der Orient und Islam bleibt geographisch, konzeptionell ,vernünftiger Weise weg, da wo er, ursprünglich ethnisch besser mit seinen Gläubigern hingehört. Und das ist nicht Unser kulturelles Leben und Verständnis von Ordnung, Kontrolle und Gesundheit.

  218. Goldfischteich 20. Februar 2020 at 23:50

    Gut nachvollziehbar. Mir geht es genauso. Da ich bei WELT ein digital Abo habe, schaue ich dort regelmäßig vorbei. Die sind seit gestern (vorher auch schon bißchen) völlig eingeknickt. Ich bin gespannt, ob Broder oder Don Alphonso dort noch in nächster Zeit schreiben dürfen……..

    Zum Glück gibt es PI und achgut sowie TE.

  219. VivaEspaña 20. Februar 2020 at 23:39
    Goldfischteich 20. Februar 2020 at 23:35

    @ Kooler behauptet, die Quelle zu haben, läßt aber nix raus
    ———
    Soll nicht bekannt werden?
    Ist vielleicht so ein Fall, wenn die Quelle benannt wird, muß jemand den Hut nehmen,
    Schau aber mal bitte auf den Hanau-Link:
    https://www.hanauer.de/ha_50_111848630-29-_Hanauer-Terrornacht-Wer-ist-Tobias-Rathjen.html

    Schönes dichtes pechschwarzes Haar. Solche wunderbaren Haare gibt’s im Nahen und Mittleren Osten. Wenn ich dort war, platzte ich immer vor Neid.

  220. Auch erschreckend zu lesen:

    Anschlag in Hanau Protest vor AfD-Zentrale – 3200 Menschen zogen in die Schanze

    Die Linke hatte zur Teilnahme an dem Protest antifaschistischer und kurdischer Gruppen vor den Büroräumen der AfD in der Innenstadt aufgerufen. „Rassistische Morde und rechter Terror sind die tödliche Konsequenz des täglich verbreiteten Rassismus“, erklärte Spitzenkandidatin Cansu Özdemir.

    Die Polizei sicherte das Gebäude, in dem sich die AfD-Büros befinden. Die Pferdestaffel war im Einsatz, auch Wasserwerfer standen bereit. Die Kundgebung verlief aber „absolut friedlich“, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Teilnehmer gedachten in einer Schweigeminute der zehn Opfer des Hanauer Todesschützen Tobias R., im Anschluss zogen sie von der Innenstadt ins Schanzenviertel.
    Protestmarsch in Hamburg: So verlief die Demo

    20.39 Uhr: Die Demonstranten sind in der Sternschanze angelangt, hier wird der Protestmarsch enden. Die ersten Teilnehmer machen sie auf den Heimweg. Ein letzter Redner richtet seinen Appell an die Menge: „Wir sehen überall das Gesicht des Täters, wo bleiben die Gesichter der Opfer? Wir haben die Gesellschaft immer gewarnt. Man muss nicht Nostradamus sein, um zu verstehen: Dieses Land hat ein Nazi-Problem.“

    20.17 Uhr: Die Demo hat jetzt die Feldstraße erreicht.

    20 Uhr: Am Heiligengeistfeld stoppt der Zug für eine weitere Kundgebung. Ein Aktivist der „Fridays for Future“-Bewegung spricht. Er schlägt die Brücke zwischen dem Klimawandel und Flüchtlingen – und erinnert an die Groß-Demo am morgigen Freitag: „Kommt morgen alle zum Klimastreik!“

    19.50 Uhr: Am Rande der Demo soll es, so berichtet einer unserer Reporter vor Ort, zu einer Auseinandersetzung der Polizei mit zwei Männern aus dem rechten „Merkel muss weg“-Demo-Spektrum gekommen sein.

    19.45 Uhr: Der Demonstrationszug hat nach einer Zwischenkundgebung am Jungfernstieg jetzt das Gängeviertel erreicht. Auf einem Dach werden Böller und Raketen gezündet. „Rassismus ist tödlich“ steht auf einem Banner, das Aktivisten vom Dach gelassen haben.

    (….)

    https://www.mopo.de/hamburg/politik/anschlag-in-hanau-protest-vor-afd-zentrale—3200-menschen-zogen-in-die-schanze-36273734

  221. Wenn man liest, was Tobias R. in seinem „Manifest“ alles äußert, ist doch jedem klar, dass der hochgradig geisteskrank war. Er hasst zwar Ausländer aber das ist doch nur ein Teil der wirren Gedankenwelt. Da ist die Rede von Aliens, von unterirdischen Militärbasen in Amerika. Unter einem überzeugten Rechtsradikalen versteht man im allgemeinen etwas anderes. Wer so verrückt ist, würde wahrscheinlich von jedem Richter in die geschlossene Psychiatrie geschickt. Ein Rechtsradikaler, der mordet, muss aber mit Sicherheit ins Gefängnis weil er genau weiß, dass er eine Straftat begangen hat. Tobias R. kann man mit Sicherheit nicht mit diesem Maßstab messen.

  222. johann 21. Februar 2020 at 00:01

    Da wird eine Pogrom Stimmung gegen die AfD erzeugt, die an dunkelste Zeiten erinnert.

  223. Gensing der Faktenfisch sieht auch so aus;)
    Ich seh diese Agit-Prop-Kasperle-Schaus aus reiner Unterhaltung, wen wollen die damit verarschen?
    Stundenlanges Gequatsche ohne Fakt und Komma.

  224. Okay, man kann Menschen nicht umbringen, aber trotzdem Nein, Herr Steinmeier, ich will nicht mit diesen Leuten leben, jedenfalls nicht mit der Mehrzahl derer. Also sprechen Sie bitte nicht in meinem Namen. Ich sage ganz klar, niemand hat das Recht jemand umzubringen. Aber die Sprache jetzt. Wenn es ein Deutscher ist, dann ist es ein Terrorist, wenn es ein Moslem wäre, tötet, dann ist es ein geistig Verwirrter. Im Fernsehen zeigt man einen jungen Mann im Krankenhaus. Er spricht KEIN Wort deutsch. Sind wir da auch dran schuld. Er wurde ja nicht von uns integriert, wir haben uns nicht genug bemüht.

  225. Besonders Hans-Gerd Rathjen (72), der Vater des Amokläufers, sei in der Nachbarschaft gefürchtet. Erst Anfang des Jahres habe Rathjen Senior Mülltonnen umgeworfen und den Müll auf den Parkplätzen der Nachbarn verteilt.

    …….

    Rathjen Senior soll zudem aktives Mitglied der Hanauer Grünen sein.

    Wie passt das jetzt zusammen?
    Darf das ein Grüner?
    Was ist mit dem grünen Selbstverständnis?

  226. @ Goldfischteich 20. Februar 2020 at 23:58

    Dickes schwarzes Haar hatte mein Schwager früher auch.
    Er war von einem Flecken am Oberrhein, durch u. durch
    deutsch, nie was anderes in der Sippe gewesen mit einem
    uralten mittelhochdt. Familien-Berufsnamen, der sich zum
    Spotten eignet.

  227. Es ist keine Verschwörungstheorie, wenn an Karneval seit 2015 die Innenstädte mit allen möglichen Betonsperren etc. „abgesichert“ werden. Leider sitzt in den Sendungen von Lanz, Illner etc. keiner, der darauf hinweist. Allerdings verständlich, weil sonst die ganzen Lügenkonstrukte zusammenbrechen würden.

  228. @ Juliane Caesar 21. Februar 2020 at 00:10

    Bestimmt, weil der Müll nicht korrekt getrennt wurde.

  229. Das muss man sich mal vor Augen halten: Da marschiert ein riesiger Mob drohend vor einer Zentrale einer demokratischen, legalen und zugelassenen Oppositionspartei auf und beschuldigt sie Straftaten, mit denen die Partei aber auch gar nichts zu tun hat. Die Presse kritisiert dieses Verhalten nicht etwa, sondern feuert diesen Mob noch regelrecht an.
    Wäre die Polizei nicht vor Ort, das Parteibüro würde mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit verwüstet.

    Soll einer der Qualitätspresse noch mal die Zustände in Russland kritisieren …

  230. Maria-Bernhardine 21. Februar 2020 at 00:11
    @ Goldfischteich 20. Februar 2020 at 23:58

    Dickes schwarzes Haar hatte mein Schwager früher auch.
    Er war von einem Flecken am Oberrhein, durch u. durch
    deutsch, nie was anderes in der Sippe gewesen mit einem
    uralten mittelhochdt. Familien-Berufsnamen, der sich zum
    Spotten eignet.
    ————
    Ja, das stimmt selbstverständlich, will nix heißen. Ich wüßte nur gern, ob das stimmt mit der kurdischen Mutter. Da bin ich auf diese tollen Haare gestoßen, von denen man im Nahen und Mittleren Osten umgeben ist und da steht mit seinen farbliche undefinierbaren dünnen Fipshaaren.

  231. In den Medien konnte man das Interview des Muhammed Beyazkendir sehen, das er den türkischen Medien gab, dort sagt er, daß ein Mann der keine Luft mehr bekommt und seine Zunge nicht mehr spürt, noch sein letztes Gebet spricht und dann auch noch laut schreit, daß alle beten sollen…wie kann jemand, der dieses schreckliche Attentat überlebt hat, so offensichtlich lügen…was ist da der Hintergrund?

    In der Bildzeitung beschreibt er es anders, was eher der Realität entspricht:
    „Er sagte zu Muhammed: „‚Bitte halte meine Wunde zu. Bitte! Bitte!‘ Mein Arm hat so weh getan. Aber ich habe trotzdem seine Wunde zugehalten. Dann sagte er, das seine Zunge taub wird, er sie nicht mehr spüre. ‚Ich kriege keine Luft mehr.‘ Und dann war es schon vorbei“, sagt Muhammed B. „Ich habe gesehen, wie meine Kumpels ihren letzten Atemzug taten.“

  232. OT

    Die Nacht, in der Merkel um Milliarden kämpft
    Stand: 20.02.2020

    Europas Staats- und Regierungschefs bereiten sich auf die wohl härtesten Haushaltsverhandlungen der EU seit langem vor. Auf dem kurzfristig einberufenen Sondergipfel beraten sie ab Donnerstagnachmittag darüber, wie viel Geld die EU in den kommenden sieben Jahren bekommt und wie es ausgegeben werden soll. Es geht um eine große Summe: Der Mittelfristige Finanzrahmen (MFR), wie der Sieben-Jahres-Haushalt im EU-Jargon heißt, ist mehr 1000 Milliarden Euro schwer.
    REST TEXT: BEZAHLSCHRANKE!
    https://www.welt.de/politik/ausland/plus205991647/EU-Haushalt-Die-Nacht-in-der-Merkel-um-Milliarden-kaempft.html

  233. Was ich immer noch nicht verstehe, ist, dass er seine betagte Mutter
    erschossen hat. Wird irgendwo in den Medien dazu ein Motiv genannt?

  234. EU-Haushalt
    Die Nacht, in der Merkel um Milliarden kämpft
    Stand: 20.02.2020 | Lesedauer: 6 Minuten

    Die EU-Staats- und Regierungschefs feilschen in Brüssel um den neuen Haushalt. Weil der Beitrag der Briten künftig wegfällt, muss der Rest mehr bezahlen. Vor allem für Deutschland könnte es teuer werden – und die Zahl der Sparwilligen schwindet.
    79

    Die Bewohner Brüssels werden schon einmal auf drei Tage Ausnahmezustand vorbereitet: Von Donnerstag bis Samstag würden Bushaltestellen verlegt und U-Bahnausgänge gesperrt, warnt die Stib, die Betreibergesellschaft des Brüsseler Nahverkehrs auf den Anzeigetafeln in den betroffenen Stationen. Brüsseler, an derlei Widrigkeiten von großen EU-Gipfeln gewohnt, dürfte die Ankündigung kaum aus der Fassung bringen. Die anvisierte Dauer des Treffens dürfte allerdings Diplomaten und EU-Beamte schlucken lassen.

    Tatsächlich bereiten sich Europas Staats- und Regierungschefs auf die wohl härtesten Haushaltsverhandlungen der EU seit langem vor. Auf dem kurzfristig einberufenen Sondergipfel beraten sie ab Donnerstagnachmittag darüber, wie viel Geld die EU in den kommenden sieben Jahren bekommt und wie es ausgegeben werden soll. Es geht um eine große Summe: Der Mittelfristige Finanzrahmen (MFR), wie der Sieben-Jahres-Haushalt im EU-Jargon heißt, ist mehr 1000 Milliarden Euro schwer.

    Charles Michel, der frisch gebackene Präsident des Europäischen Rates, der die Verhandlungen zwischen den EU-Staaten koordiniert, scheint fest entschlossen, sich bereits zu Beginn seiner Amtszeit als Macher zu profilieren und am Ende des Gipfels eine Einigung zu präsentieren.

    Er plant deshalb keinen zweiten Termin für Haushaltsverhandlungen ein und habe den Gipfel für eine unbestimmte Dauer angesetzt. Die Botschaft ist unmissverständlich: Der ehemalige belgische Premier will die Teilnehmer so lange nicht abreisen lassen, bis sie sich geeinigt haben.

    Lassen sich Merkel, Macron und die anderen Regierungschefs darauf ein, könnte es ein Marathon-Gipfel bis in das Wochenende hinein werden. Ob sie sich dabei einigen, ist allerdings alles andere als sicher, denn die Gemengelage ist dieses Mal überaus kompliziert: Nach dem Brexit müssen die verbliebenen Mitglieder den britischen Beitrag teilweise kompensieren und viele Netto-Empfängerländer haben sich wirtschaftlich so gut entwickelt, dass sie in den kommenden Jahren unterm Strich weniger Geld aus Brüssel bekommen werden oder gar zum Netto-Zahler werden wie Irland. Und dann gibt es zwischen den Hauptstädten noch Streit darüber, wofür die Milliarden ausgegeben werden und unter welchen Bedingungen Gelder aus Brüssel künftig gezahlt werden.
    Die Freunde der Kohäsion

    So lehnt beispielsweise eine Gruppe von 17 Ländern Kürzungen bei den Subventionen für die Landwirtschaft und bei der Kohäsionspolitik, die ärmere Regionen wirtschaftlich voranbringen soll, strikt ab. In Brüssel wird die Gruppe denn auch liebevoll-spöttisch als „Freunde der Kohäsion“ bezeichnet. Zu der Gruppe gehören alle mittel-, ost- und südeuropäischen Mitgliedstaaten, genauso wie die baltischen Länder. Bis auf Italien sind alle Mitglieder des Zirkels Nettoempfängerländer.

    Die Gruppe ist gut organisiert: Vor drei Wochen trafen sich Vertreter der 17 Staaten auf Einladung des portugiesischen Ministerpräsidenten Antonio Costa in Beja, um sich für den anstehenden Verhandlungsmarathon auf eine Strategie festzulegen. Es war ein Gipfel mit allem, was dazu gehört: Sicherheit, Gruppenfoto, Flaggen hinter dem großen Konferenztisch und einer gemeinsamen Erklärung zum Abschluss.
    Die Sparsamen Vier

    Der Kontrast zur Gegenveranstaltung hätte größer nicht sein können: Dänemark, Österreich, Schweden und die Niederlande, die sogenannten „Sparsamen Vier“ beharren darauf, dass die künftigen Beiträge an die EU nicht höher sein dürfen als 1,0 Prozent der jeweiligen Bruttonationalprodukte – das entspreche der bisherigen Größenordnung.

    Auch diese Vier koordinieren sich, allerdings in bescheidenerem Rahmen. Zwei Tage nach dem Gipfel in Portugal veröffentlichte Mark Rutte, der Regierungschef der Niederlande, demonstrativ ein Foto von den Beratungen der Sparsamen Vier auf Twitter: Ein Konferenztisch in Resopaloptik, darauf nur Thermoskannen und Tassen und am Kopfende ein großer Bildschirm: Zwischen Den Haag, Kopenhagen, Wien und Stockholm wurde lediglich geskypt. „In den bevorstehenden MFR-Verhandlungen stehen wir geschlossen“, schrieb Rutte dazu.

    Das betont auch Österreichs einflussreiche Europaministerin Karoline Edtstadler (ÖVP). „Wir wollen nicht mehr als bisher zahlen, und wir wollen einen dauerhaften und substanziellen Rabatt“, sagte sie WELT. Wichtig sei ein „schlankes EU-Budget“ mit einem Fokus auf die Zukunftsthemen Forschung, Innovation, Entwicklung und auf den Außengrenzenschutz. „Denn es ist Steuergeld und es liegt in unserer Verantwortung damit sparsam umzugehen.“

    So wie die Sparsamen Vier hält auch Deutschland die Budget-Vorschläge aus Brüssel für zu hoch. Ursula von der Leyen, die Präsidentin der EU-Kommission will, dass die nationalen Regierungen künftig 1,114 Prozent ihrer Wirtschaftsleistung für die Finanzierung der EU überweisen, viele Nettoempfängerländer aus Süd-, Mittel- und Osteuropa verlangen einen noch höheren Anteil und die Abgeordneten des Europäischen Parlaments fordern 1,3 Prozent der Bruttonationalprodukte für die Arbeit der EU.

    Vergangenen Freitag hat EU-Ratspräsident Michel einen Kompromissvorschlag vorgelegt, der die Verhandlungsgrundlage für den Gipfel werden soll: Er sieht 1,074 Prozent der Wirtschaftsleistung als Beitrag für die EU vor. Das entspräche einem EU-Budget von 1,0948 Billionen Euro. Die Summe war in dieser Größenordnung erwartet worden und böte immer noch genügend Spielraum für eine Einigung.

    Trotzdem reagierten viele Mitgliedstaaten verärgert auf den Vorschlag. So will Michel beispielsweise das komplizierte Rabattsystem für die Nettozahler durch einfachere Pauschalrabatte ersetzen, die allerdings im Laufe der Zeit schrumpfen und auslaufen sollen. Das würde insbesondere Deutschland treffen. Ohne Rabatte läge Berlins Bruttobeitrag nach dem Michel-Vorschlag künftig bei 40 Milliarden Euro und damit rund 12 Milliarden über dem bisherigen Wert. Über sieben Jahre wären es 84 Milliarden Euro mehr. Die Kommission betont, dass Inflation und Wirtschaftswachstum in den vergangenen sieben Jahren einen erheblichen Teil des Mehrbeitrags ausmachen.
    Die Verteidiger der Demokratie

    Auch beim Thema Rechtsstaatlichkeit hat Michels Vorschlag die bestehenden Konflikte verschärft: Die Kommission will, dass künftig Fördergelder gesperrt werden, wenn nationale Regierungen rechtsstaatliche Standards verletzen. Das Europaparlament und sechs nord- und westeuropäische Länder, darunter Deutschland, unterstützen dieses Vorgehen. Polen und Ungarn sind strikt dagegen. Die Verhandlungsgrundlage für kommende Woche sieht jetzt vor, dass solch eine Sanktion nur mit einer qualifizierten Mehrheit aller Mitgliedsländer beschlossen werden kann – die allerdings praktisch nicht erreichbar ist.

    Der Rechtsstaatsmechanismus wäre in dieser Form von vornherein zum Scheitern verurteilt. Daniel Freund, Grünen-Abgeordneter im Europaparlament, fordert denn auch, dass „die Rechtsstaatlichkeit nicht einem Kompromiss der Staats- und Regierungschefs beim mehrjährigen Haushalt geopfert werden darf“. Der Parlamentarier besteht zudem darauf, „dass der Mechanismus so gestaltet wird, dass Verstöße auch wirklich sanktioniert werden können“.

    Tatsächlich dürfte es bei den Beratungen auch darum gehen, unter welchen Bedingungen künftig Geld aus Brüssel fließt. Einige Länder fordern beispielsweise mehr Flexiblität beim Einsatz der Kohäsionsgelder. Die Chefin des Haushaltskontrollausschusses im EU-Parlament, Monika Hohlmeier (CSU) plädiert derweil für stärkere Kontrolle: „Wer sparen will, muss dafür sorgen, dass künftig im Bereich der Struktur- und Agrarfonds nicht eine einzige Person, wie beispielweise ein schwerreicher Oligarch, bis zu 500 Millionen Euro Förderung erhalten kann.“

    Dies sei in der Vergangenheit leider geschehen. Hohlmeier: „Dabei bestanden weder eine Notwendigkeit noch eine Bedürftigkeit. Es muss neben einer verschärften Prüfung auch eine klare Obergrenze für Auszahlungen geben – eine halbe Milliarde Euro ist viel zu viel.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/plus205991647/EU-Haushalt-Die-Nacht-in-der-Merkel-um-Milliarden-kaempft.html

  235. Goldfischteich 20. Februar 2020 at 23:58

    Schönes dichtes pechschwarzes Haar. Solche wunderbaren Haare gibt’s im Nahen und Mittleren Osten.
    Und schöne dunkle Kulleraugen:
    https://19vierundachtzig.com/2020/02/20/hanau-das-bekenner-video/

    Und Papi, der Mülltonnenschmeißer, sieht so aus:
    Auf dem Foto sehen Sie von links nach rechts: Hans-Gerd Rathjen, Ann-Sophie Schönfelder, Joachim Nickel, Monika Nickel, Dr. Wolfgang Busch.
    runter bis auf untere Seitenhäfte:
    ***https://gruene-hanau.de/2011/01/

    Vergrößertes Foto:
    Papi links
    https://gruene-hanau.de/buendnis-90die-gruenen-stellen-kandidaten-fuer-die-ortsbeiratswahl-in-kesselstadt-auf/

  236. @johann 21. Februar 2020 at 00:20
    „Die Nacht, in der Merkel um Milliarden kämpft“:
    Will sie ihr Privatvermögen vergrößern?

  237. Babieca 20. Februar 2020 at 21:30
    johann 20. Februar 2020 at 21:16

    Nachtrag: Bei dem Foto heute aus Hanau…

    https://media1.faz.net/ppmedia/aktuell/1467242242/1.6644337/format_top1_breit/bundespraesident-steinmeier.jpg

    … muß ich unwillkürlich an den Film „Der Tod steht ihr gut“ von 1992 denken. Die Riege auf dem Foto braucht auch ein neues Lebenselixier…

    https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Tod_steht_ihr_gut
    —————
    Meine Schwester haßt den Film, weil sie etwas gegen schwache Männer hat. Aber das zeigt nur, wie schauspielerisch überzeugend Bruce Willis da agiert.
    Es ist einer meiner Lieblingsfilme.

    Aber die Gesichter sind die Härte.

  238. ThomasEausF 21. Februar 2020 at 00:25

    Babieca 20. Februar 2020 at 21:30
    johann 20. Februar 2020 at 21:16

    Nachtag: Bei dem Foto heute aus Hanau…

    https://media1.faz.net/ppmedia/aktuell/1467242242/1.6644337/format_top1_breit/bundespraesident-steinmeier.jpg

    Ich muß spontan an den „Tod in Venedig“ denken. Vielleicht kennen die meisten die Verfilmung mit Donald Sutherland. Bouffier steht dabei für mich als Vertreter unserer Haltungsdiktatur der Dekadenz und Selbstverleugnung:

    Tadzios blasser Teint mutet kränklich an. Später fallen Aschenbach Tadzios ungesunde Zähne auf – bei Thomas Mann immer ein Zeichen für Dekadenz und Verfall. Aschenbach glaubt nicht, dass der Knabe einmal alt werden wird, und empfindet bei dieser Feststellung ein „Gefühl der Beruhigung oder Genugtuung“.
    Der alternde Künstler Aschenbach hat die kritische Schwelle erreicht, „wo die Kraft des Verdrängens und Disziplinierens erlischt. Diese Alterskrise ist mehr als individuell. Sie repräsentiert die Alterskrise der steril gewordenen bürgerlichen Kultur des 19. Jahrhunderts, die aus dem Stadium der durch bürgerliche ‚Moral‘ krampfhaft verdeckten Décadence in die offene übergeht.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Tod_in_Venedig

  239. Wirres Manifest von Tobias R.
    Infantiler und paranoider Verschwörungstheoretiker:
    Psychogramm des Hanau-Killers

    Die Verschwörungstheorien von Tobias R. waren den
    Sicherheitsbehörden nach Informationen der „Bild“ seit
    November bekannt.

    Wahnvorstellungen und Verschwörungstheorien: Das Psychogramm des Tobias R.

    Auf seiner eigenen Webseite hat der Mann zudem weitere Schreiben und Videos veröffentlicht. Darin erklärt er, dass er bereits sein Leben lang glaube, von Geheimdiensten überwacht zu werden. Diese könnten seiner Meinung nach auch Gedanken lesen und in die Vergangenheit reisen.

    Er hält sich also einerseits für von den Geheimdiensten manipuliert und fremdgesteuert, will andererseits der Ideengeber für große Projekte gewesen sein. Diese Verstrickung in Widersprüche ist laut Sozialpsychologe Rolf Pohl ein elementarer Bestandteil von Wahnkonstruktionen.

    „Paranoide Züge mit verschwörungstheoretischem Einschlag“…

    Tobias R. lebte bei seiner Mutter – Frauen konnten nie seinen Ansprüchen genügen

    Der 43-Jährige hatte bei seiner Mutter gelebt. In einem Schreiben erklärt er, nie eine Frau gefunden zu haben, zu der er sich hingezogen fühlte. Denn auch bei der Partnerwahl strebte er nur nach „dem Besten“. Eine einzige Frau habe seine Kriterien zumindest äußerlich erfüllt. Ihre Eltern haben ihn laut eigener Aussage aber überwachen lassen, zudem soll der Geheimdienst, der ihn sein Leben lang ausspionierte Gedanken manipuliert und die Beziehung somit torpediert haben…

    NUN KOMMT DER PSYCHOLOGISCHE TRICK 17:
    Rechtsextremismus „ideale Blaupause“ für Wahnhaftes…

    Und aktuelle Theorien von Rechtspopulisten, die immer weiter verbreitet werden, böten eine leichte Basis dafür, „die perfekte Blaupause“ nennt es Pohl. Deshalb sei es bestimmt kein Zufall, dass sich der Hass des Täters gegen Ausländer gerichtet hat: „Rechtsextremismus allein hat bereits wahnhafte Elemente.“…

    Sozialpsychologe Pohl: Es wäre ein falscher Gegensatz, den Täter entweder als Rechtsextremisten oder als Wahnkranken darzustellen. Beides schließt sich nicht aus. Der mutmaßliche Täter weist „paranoide Züge mit verschwörungstheoretischem Einschlag auf, die Wahncharakter haben und sich gerade deshalb gut mit Rassismus und gewaltbereitem Fremdenhass verbinden lassen.“
    https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/psychologie/tobias-r-das-psychogramm-des-mutmasslichen-hanau-killers_id_11685974.html

  240. @ johann 21. Februar 2020 at 00:20

    DANKE! 😐
    DIE NACHT, IN DER DIE SCHRÖPFUNG
    DEUTSCHLANDS AUSGEHANDELT WIRD.

  241. Leider sind solche Irrsinnstaten erwartbare Reaktionen auf die Überfremdung. Ich fürchte, dass dies nicht die letzte solche Tat gewesen sein wird. Gesamtgesellschaftlich gesehen handelt es sich um Abstoßungsreaktionen auf ein Zuviel an Fremdkörpern.
    Schuld hat natürlich der Täter selbst – aber die Politiker, die diese Überfremdung sehenden Auges herbeiführen, brauchen sich jedenfalls nicht zu wundern.

  242. @Maria-Bernhardine 21. Februar 2020 at 00:18
    Letzten Endes erfolgt der Zusammenbruch durch das Geld. Die GEZ-Medien können auch nur so lange „berichten“, wie das Geld noch fließt. Fließt es nicht mehr, ist auf einmal jede „Haltung“ verflogen.
    Genauso bei der EU. Wenn Deutschland kein Geld mehr hat, ist der Sinn der EU vorbei und sie wird zerfallen.

  243. @ johann 21. Februar 2020 at 00:36

    Der Hugenotte ist rotblond gewesen inzw. beigegrau
    https://www.hna.de/bilder/2012/06/16/2355984/1982086320-volker-bouffier-X49PBx6ECea.jpg
    An solchen Farbtypen sieht Schwarz immer
    bescheuert aus. Sie sollten braun tragen.
    Außerdem hat man bei ihm Hautkrebs festgestellt,
    der noch nicht gestreut haben soll.
    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-regional-politik-und-wirtschaft/wiesbaden-trotz-krebs-bouffier-will-amtszeit-zu-ende-fuehren-66876254.bild.html

  244. Was für eine Unverschämtheit der ‚Tagesschau.de‘ die AFD für diese Morde verantwortlich zu machen. Alle demokratischen Parteien sollten sich von der AFD fernhalten da frage ich, welche demokratischen Parteien?? Die einzige die ich kenne ist eben die AFD und die Verantwortung für diese Morde trägt einzig und alleine die CDU und deren Lakaien welche solche Schweinereien möglich gemacht haben. Ist doch kein Wunder das die systematische Versauung Deutschlands solche Täter produziert und das wird garantiert auch nicht der Letzte sein denn auch der dümmste Michel wird eines tages aufwachen und sich gegen die Invasionen und Islamisierung wehren. Statt die AFD verantwortlich zu machen sollte man lieber fragen was diesen Täter zu diesem Massenmord motiviert hat. Vielleicht hat er schlechte Erfahrungen gemacht, vielleicht wurde seine Schwester oder Mutter vergewaltigt was heutzutage doch in Deutschland ganz normal und gang und gebe ist. Natürlich würden solche Gründe auf keinem Falle in Medienberichten zu finden sein. Da wird dann einfach wie so üblich irgend etwas dahergelogen.

  245. Maria-Bernhardine 21. Februar 2020 at 00:58

    So wie er aussieht, wird das nichts mehr mit 2024……..

    22.12.2019 – 13:27 Uhr

    Wiesbaden – Trotz seiner Hautkrebs-Erkrankung Anfang des Jahres denkt Hessens Landesvater Volker Bouffier (68, CDU) nicht ans Aufhören.

    „Das Maß der Dinge für mich ist die Krankheit, bei der Genesung bin ich auf einem guten Weg“, so der MP. Sein Krebs gilt nach ambulanter Strahlentherapie und Reha als besiegt.

    Er könnte also – wie bereits vor der Wahl angekündigt – seine Amtszeit planmäßig bis 2024 zu Ende führen und anschließend in Ruhestand gehen.

    „Sollte sich das, was ich nicht hoffe, nicht so gestalten, dann stellen sich ganz andere Fragen“, sagt Bouffier. „Ich habe aber nicht die Absicht, jetzt nach Hause zu gehen – ganz im Gegenteil.“

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-regional-politik-und-wirtschaft/wiesbaden-trotz-krebs-bouffier-will-amtszeit-zu-ende-fuehren-66876254.bild.html

  246. Es ist schon erstaunlich, auf allen GEZ-Terror-Kanäle kein anderes Thema, auch die Weiberfastnacht wurde entfernt…schön, wenn man das auch bei islamistisch orientierte Terrorakte machen würde…
    Die Fachleute, die in Scharen in den GEZ-Sendern auftauchen, versuchen mit aller Gewalt, die psychotische Störung des Attentäters mit „rechts“ zu verbinden – ja aber, er ist Rassist…usw.
    Das kennt man von islamistischen Anschlägen anders, dort heißt es: Er ist psychisch gestört, und man darf keine Verbindung zum Islam sehen usw…
    ich hoffe, daß immer mehr die billigen Tricks der GEZ-Medien erkennen…

  247. @ Juliane Caesar 21. Februar 2020 at 00:10
    „Hans-Gerd Rathjen (72)…Mülltonnen umgeworfen, Müll auf den Parkplätzen
    der Nachbarn verteilt…zudem aktives Mitglied der Hanauer Grünen sein.“

    hat irgendein medium die familie/erziehung/sozialisierung von tobias thematisiert,
    die gruen-diktatorische ideologie des vaters, seine gemeingefaehrlichen umtriebe
    und erziehung zu auslaender und fremdenhass zb auf us-amerikaner ?

    oder ist die famile ratjen ein opfer von nukem und alkem ??
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nukem

  248. Ich war heute Morgen schon verwundert, wie geradezu flink die ganzen Politiker aus ihren Löchern geflitzt kamen, um sich zu Hanau zu äußern… das war bei Breitscheidplatz, Domplatte Silvester und den diversen prominenten Mädchenmorden aber nicht so. Entweder war das dann doch kein lokales Ereignis mehr, oder die Opfer waren edler als die zuvor genannten… wobei, nein, das kann ich mir nicht vorstellen – drängt sich aber auf.

    Daß die AfD sowieso daran schuld ist, ist ausgemacht:
    – „Über die Äußerung des AfD-Vorsitzenden Meuthen, der Massenmord von Hanau sei ‚weder rechter noch linker Terror‘, sondern ‚die wahnhafte Tat eines Irren‘, kann man schon deswegen nur den Kopf schütteln.“ (Spiegel)

    – „Die Bluttaten kommen nicht aus dem hellblauen Nichts“ (FAZ)

    – „Ja, ‚der‘ Staat muss die Bekämpfung des Rechtsextremismus mit all seinen Erscheinungen viel intensiver betreiben als bisher.“ (Süddeutsche)

    – „Staatliches Handeln aber reicht nicht aus. Jeder und jede Einzelne steht in der Pflicht. Das fängt bei schlechten Witzen an und hört bei widerspruchslosem Hinnehmen von Alltagsrassismus nicht auf. Man muss die Dinge klar benennen, zum Beispiel: Wer die AfD wählt, stellt sich selbst in die rechte Ecke, weil er auch die Rechtsextremisten wählt, die es in dieser Partei gibt.“ (O-Ton Spiegel)

    Gut, das werde ich natürlich bedenken, wenn ich nächstes Mal in Verlegenheit kommen sollte, die Grünen wählen zu wollen, von wegen Pädoph*le und so.

  249. Der „Kommentar“ von R. Becker in den Tagesthemen war an Hetze kaum zu überbieten. Lasst doch gleich den Böhmermann oder einen von der Antifa diesen Dreck vortragen.

    Anschlag in Hanau
    Gesicht zeigen gegen Demokratie-Feinde

    Stand: 20.02.2020 21:16 Uhr

    Rechtsradikale Taten wie in Hanau sind auch Angriffe auf die Demokratie. Dabei sind nicht nur die Täter zu verurteilen – sondern auch diejenigen, die mal offen, mal versteckt an den Grundwerten graben.

    Ein Kommentar von Rainald Becker

    Hanau, Halle, der Mord an Walter Lübcke. Und vergangene Woche eine Gruppe von Rechtsradikalen, die gerade noch rechtzeitig daran gehindert wurde, in Moscheen zu gehen und Gläubige zu töten. 75 Jahre nach Kriegsende steht endgültig fest: Es gibt wieder rechten Terror in Deutschland. Unsere Demokratie wird angegriffen.

    Hanau zeigt, es gibt einen Zusammenhang zwischen den Brandstiftern der AfD und rechter Gewalt. „Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch“, warnte Bertolt Brecht in seinem „Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui“ vor den Nachfolgern der Nazis. Heute bleibt festzustellen: Brecht hat Recht. Faschisten und Rechtsextreme agieren täglich unter uns. In unseren Parlamenten, auf den Straßen, sie versprühen ihr ideologisches Gift mal offen, mal subkutan.
    Grenzen werden immer häufiger überschritten

    Das „Vogelschiss“-Zitat von Alexander Gauland, die Forderung einer „erinnerungspolitischen Wende um 180 Grad“ von Björn Höcke, das dumme Geschwätz von „Kopftuch-Mädchen“ und „alimentierten Messermännern“ – das und vieles mehr hat das Klima in diesem Land vergiftet und Rechtsradikale ermutigt. Dazu kommen ein FDP-Politiker, der sich von AfD-Parlamentariern wählen lässt, ein ehemaliger Verfassungsschutz-Präsident, der die Grenzen zum Rechtsextremismus immer häufiger überschreitet und eine WerteUnion, die die Nähe zur AfD nicht mehr leugnen kann.

    Wer das alles sieht und nichts tut, macht sich mitschuldig. Es ist also Zeit, dass sich beispielsweise die CDU von der WerteUnion distanziert – besser noch trennt – dass sie endlich begreift, dass die AfD gefährlicher ist, als die Linke. Die CDU hat sich in ihre Hufeisen-Theorie verrannt und verharmlost damit die AfD. Es wird Zeit, aufzustehen, Gesicht zu zeigen, alle gemeinsam – gegen die Spalter, Hetzer und Feinde der Demokratie.

    https://www.tagesschau.de/kommentar/hanau-115.html

  250. Hennely 21. Februar 2020 at 01:02

    Stimmt alles. Aber die Entwicklung ist soweit, dass jeder, der an der „Schuld“ der AfD zweifelt, umgehend erledigt ist. Deshalb wird auch keiner öffentlich Zweifel äußern.

  251. Maxi9
    21. Februar 2020 at 00:02

    Richtig.
    Dieser Tobias hätte schon längst in der Geschlossenen sein müssen. Die Verschwörungstheorien, die sein Lebensinhalt waren, können doch an normal Denkenden nicht einfach spurlos vorbei gegangen sein. Ein Spinner, ein Einzelgänger. Ich bin gespannt darauf, wieviele Psychiater hier versagt haben.
    Davon abgesehen wird der wird mit seinen kranken Phantasien auch im Sportschützenverein nicht hinterm Berg gehalten haben. Also, wenn in meinem Schützenverein auch nur einer in irgendeiner Art und Weise nur ein bißchen quer denkt, der wird von uns komplett nackisch gemacht, zu unserer eigenen Sicherheit.

  252. Forensische Psychiaterin zum Anschlag
    „Terroristen sind meist nicht krank“

    Der Attentäter von Hanau war psychisch krank, sagt die
    Psychiaterin Nahlah Saimeh(Jordan. Muladi). Dennoch habe
    seine Tat ein klar rechtsextremes Narrativ.

    Nahlah Saimah: Wenn man sich das Video und auch seine Schrift anschaut, mischen sich mehrere Auffälligkeiten: Einerseits das Narrativ rechtsextremer Ideologie und Verschwörungstheorien. Hinzu kommen Hinweise auf eine schwere psychotische Erkrankung, wahrscheinlich eine paranoid-halluzinatorische Schizophrenie mit sehr bizarren Wahninhalten und akustischen Halluzinationen, auch eine sehr deutliche narzisstische Überhöhung der eigenen Person.

    Anders als in vielen anderen Fällen, wo auch darüber gesprochen wird, ist hier ziemlich klar: Der Mann war krank. Es ist eine Gewalttat im öffentlichen Raum eines schwer psychisch Kranken mit einem politischen Motiv.

    Extremistische Gewalttäter – ohne eine Psychose – haben, anders als der Mann aus Hanau, nicht das Gefühl, dass sie überwacht werden, dass Stimmen zu ihnen sprechen und reden auch nicht über Zeitreisen. Sondern sie haben eine politische Überzeugung, die an eine persönlichen Bedürfnisstruktur anknüpft. Diese wird auf Gesellschaft und Politik projiziert. Aber das ist kein Wahn.

    Es gibt natürlich auch Gruppierungen, denen die Fähigkeit zur Wahrnehmung von Fakten abhanden gekommen zu sein scheint. In dem Hanauer Fall ist es so, dass der Mann wahnhafte Vorstellungen und Muster einer schweren narzisstischen Persönlichkeitsstörung mit einem rechsextremistischen Narrativ verknüpft und daraus ein Sendungsbewusstsein abgeleitet hat.

    Es kann sein, dass dieser Mann aufgrund seiner narzisstischen Persönlichkeitsstruktur für Rechtsextremismus anfällig war, es kann auch sein, dass er durch die Erkrankung aus dem bürgerlichen Leben gerissen wurde…
    https://taz.de/Forensische-Psychiaterin-zum-Anschlag/!5665361/

    Aber immerhin, diese Psychiaterin ist noch gnädig. Während
    Machtpolitiker, Islamlobbyisten, Turkfaschisten u. Medienfuzzis
    (voller Haß) verbal ausrasten u. zur Hexenjagd auf Meinungsfreiheit,
    Blogs u. AfD blasen.

  253. @ johann 20. Februar 2020 at 23:48
    Morgen wird Ramelow mit Verweis auf „Hanau“ dann wohl bedingungslos die 21 Stimmen der CDU-Fraktion für seine Wahl zum Ministerpräsidenten fordern. Dazu natürlich die Zustimmung zur Selbstauflösung des Landtags zwecks anschließender Neuwahl mit wahrscheinlicher absoluter Mehrheit der SED (nach Inhaftierung der AfD-Abgeordneten).

    Da haben Sie wohl weitgehendst recht, was die parteipolitische Leichenfledderei betrifft.
    Allerdings ist die Breitenwirkung von „Hanau“ noch viel dramatischer, als um allein auf das kleine Thüringen beschränkt zu bleiben!

    Derlei „rechter Terror“ erfolgt ja wie bestellt, und geht weit über parteipolitische Vorteilnahmen hinaus!

    Wir wissen ja als brave Bürger, dass nach politisch-korrektem Neusprech Multikulti doppelplus-gut ist, dass islamischer Terror praktisch nicht existiert und nichts mit dem Islam zu tun hat, höchstens damit, dass Muslime etwas temperamentvoller sind, weswegen sie bei Streit untereinander und darüber hinaus schon mal zu Messern greifen, amtliche Bescheide nicht sehr ernst nehmen, weil sie meinen, dass man alles bis ins Bodenlose verhandeln und aushandeln kann, und dass sie nicht durch eine Schuldkultur (mit der Kant´schen Ethik als philosophische Krönung) geprägt sind, sondern durch eine „Schamkultur“, die beinhaltet, dass das „Recht“ durch Familie, Sippe und Clan bestimmt wird (weswegen ISlamische Länder so aussehen, wie sie aussehen!), und die vor allem darin besteht, seiner „Mischpoke“ keine Schande zu machen, und wenn man schon kriminell handelt, sich nicht erwischen zu lassen …

    Man kann die Welt „natürlich“ so sehen!
    Auch, dass Autos überflüssig sind, und nicht nur Atom-, sondern auch Kohle- und Ölkraftwerke umgehend abgestellt werden müssen.
    Und dass ein Sozialstaat immerdar zu sein hat, den die einen mit ihren Leistungen erwirtschaften – mit allen Folgen wie Nullzinsen und demnächst ohne Autos für die Fahrt zur Arbeit und zurück – und den die anderen als randständige Minderheiten (die auch noch massiv importiert werden) oder als dauerempörte Gutmenschen und Berufsdemonstranten (vor allem unter 25 und über 65) in Form selbstverständlicher“Lohnersatzleistungen“ genießen.

    Gegen derlei rosarote und grüne Weltsichten verwahren sich freilich immer mehr Menschen, die auch erleben müssen, wie ihr Wohn- und Lebensumfeld sich immer mehr slumartig verwandelt – siehe Kreuzberg, teilweise Neukölln oder wohl auch „Hanau“ usw. usf. -, und nachdem diese „Entwicklungen“, die ein Großteil der „Schon-länger-hier-lebenden“ als Immer-Noch-Mehrheitsgesellschaft eher doppelt und dreifach scheiße findet, nicht nur von SPD, GRÜNEN und LINKEN forciert werden, sondern auch seit Jahren von der CDU unter dem FDJ-Mädel Merkel, bildete sich eine AfD, die der berechtigten Empörung Ausdruck verleiht.

    Anfänglich versuchten FDP und CSU noch mit AfD-Tönen Wähler zu binden, aber inzwischen sind auch sie in der Einheitsfront der Blockparteien – die Reihen fest geschlossen! – voll und ganz integriert.
    Und GRÜNE, LINKE und Sozen bestimmen, wie früher in kommunistischen Diktaturen üblich, unter dem „anti-rassistischen“ Quoten- und Nivellierungskommunismus heute, was „noch“ bürgerlich genannt werden darf (und sich selbst so nennen) – bevor man „es“ endgültig eliminiert.

    Die blutigen Kollateralschäden bei der multikulturellen Abschaffung Deutschlands und dem flankierenden Öko-Faschismus finden inzwischen nicht nur durch importierte und durchgewunkene feindliche Fremde statt, sondern umgekehrt auch durch vereinzelte fremdenfeindliche Verrückte, was letzteres freilich den Umvolkern regelmäßig wie bestellt kommt, weswegen sie ihre Textmodule und Reden schon vorbereitet haben.

    Und es wird durch massenmediale und parteipolitische Gleichschaltung eine dreiste (linke) „Dialektik“ zum Besten gegeben, die fast noch den Stalin-Hitler-Freundschaftspakt oder den „antifaschistischen Schutzwall“, der vor allem verhindern sollte, dass Menschen massenweise zu „den Faschisten“ überlaufen, in den Schatten stellt:
    ISlamischer Terror, der mit Umfeld immerhin importiert wurde und wird – sicherlich nicht erst seit „2015“, sondern seit gut fünfzig Jahren, ebenso wie Clan- und Jugendgewalt ebendieser Milieus – wird regelmäßig ins Nirwana relativiert und in „Einzeltäter“ mit psychischen Störungen aufgelöst.
    Tatsächlich psychisch gestörte Einzeltäter dagegen werden von „Qualitätsmedien“, „Politik“ und medienwirksam in Szene gesetzten „besorgten Bürgern“, die sogar zeitweise ihre Klimaproteste aussetzen, zu ideologisch handelnden Monstern hochstilisiert, die von „rechten Verschwörungstheorien“ besessen sind (und entsprechend „vernetzt“), um – Hokuspokus! – massenmedial propagierte, politisch-korrekte Verschwörungstheorien „gegen Rächts“ zu spinnen.

    Und dann marschieren hassverzerrte Pappköppe mit ihren Pappschildern gegen „Hass“ auf, und die Politikaster und ihre Stichwortgeber in den „Qualitätsmedien“ betreiben ihr Spiel, alles, was einmal normal war, als „rechtsextrem“ zu denunzieren.

  254. Es wird von den Staatsmedien und Altparteien eine Stimmung geschaffen, dass sich bald niemand mehr öffentlich wagen kann, Partei für die AfD zu ergreifen. Derjenige ist sonst nicht nur sofort sozial und beruflich erledigt, es droht ihm auch Gefahr für Leib und Leben, Hab und Gut. Darauf zielt diese ganze Hetzkampagne gegen die AfD ab.
    Da brechen spätestens seit Thüringen alle Dämme, Hanau hat es nochmal verstärkt.
    Medien und Altparteien schlagen wie irrsinnig in ihrem Nazi-Wahn auf die AfD ein und zerstören dabei die letzten Reste an Meinungsfreiheit und Demokratie, die sie zu schützen vorgeben.

  255. Heisenberg73 21. Februar 2020 at 01:07

    Wirklich ein niederträchtiger Kommentar dieses offensichtlich von Hass zerfressenen Haltungsjournalisten. Ich werde ihn aber jetzt nicht als Krebsgeschwür bezeichnen so wie seine Gesinnungsgenossen es mit der Werteunion tun (E. Brok). Becker ist das klassische Beispiel eines von üppigen Zwangsgebühren gemästeten Systems, in dem nur die „Journalisten“ mit den größten Haltungs-Schäden nach oben kommen. Bei den Nazis oder in der DDR wäre jemand wie Becker auch ganz oben gewesen……..

  256. @ johann 21. Februar 2020 at 01:04

    GENAU! Bouffier galt vor wenigen Jahren noch
    als Kanzlerkandidat u. er wollte auch. 2016:
    https://www.theeuropean.de/hans-martin-esser/11257-rennen-um-das-kanzleramt-2017
    und gestern: https://media1.faz.net/ppmedia/aktuell/1467242242/1.6644337/format_top1_breit/bundespraesident-steinmeier.jpg
    Diesmal ist er nicht mal im Gespräch als AKK-Nachfolger.
    Ich weiß es deshalb noch so gut, weil ich damals fand, er
    habe eine attraktive Frau, hier in Rot, zw. ihm u. Trampel
    Merkel 2015:
    https://www.domradio.de/sites/default/files/einheitsfeier_frankf_46838823_1.jpg

  257. Heisenberg73 21. Februar 2020 at 01:20

    Was heißt „bald“? Zumindest bei uns in Westdeutschland ist das jetzt schon. Bei Kommunalwahlen kandidiert fast keiner mehr für die AfD. Das war von Anfang an schwierig, aber jetzt ist es praktisch unmöglich.
    Meine einzige Hoffnung ist, dass sich CDU u. Co. bald so mit der den anderen Parteien vermengen, dass bei Wahlen kein Unterschied mehr zu erkennen ist. Dann gäbe es nur noch AfD oder Blockparteien. Bei gewissen anderen Krisenerscheinungen könnte das vielleicht noch spannend werden.

  258. Ergänzung zum Link Domradio

    Maria-Bernhardine 21. Februar 2020 at 01:23

    und ganz rechts ist die Schiitin aus dem Iran,
    Muladi Ferdos Forudastan, Gaucks Sprachrohr
    mit Spreizbeinen, Michael Vespers rabiate
    grobknochige Frau zu sehen.

  259. Jetzt schießt sich die FAZ auf Klonovsky ein:

    Rechtfertigungsversuche : Jetzt soll also der Multikulturalismus schuld sein

    Von Jürgen Kaube
    -Aktualisiert am 20.02.2020-17:50

    Niedertracht und zoologische Vergleiche: Was Alexander Gaulands Redenschreiber Michael Klonovsky spontan alles zum rassistischen Attentat von Hanau einfällt.

    Ein rechtsradikaler und Muslime hassender Deutscher hat in Hanau mindestens zehn Menschen und danach sich selbst getötet. Es dürfte sich um das größte Blutbad handeln, das bislang unter deutschen Muslimen hierzulande angerichtet worden ist. Michael Klonovsky, Journalist und Redenschreiber von Alexander Gauland (AfD), hat dafür eine Erklärung, und wir dürfen sagen: eine schnelle.

    Am Vormittag nach der Tat stand sie schon auf seiner Internetseite. Sie bezieht sich auf einen Professor aus Harvard, Yascha Mounk, der vor genau einem Jahr von einem „historisch einzigartigen Experiment“ gesprochen habe, wenn „monoethnische und monokulturelle“ Demokratien es wagten, sich in multiethnische zu verwandeln. Dabei komme es, habe der Politologe, der das Experiment begrüßt, angefügt, „natürlich auch zu vielen Verwerfungen“.

    Für Klonovsky ist die Tat von Hanau eine solche „Verwerfung“. Man übertreibt nicht, wenn man seine Erklärung als typisch für viele zwar nicht Mord-, aber Hassversteher am rechten Rand bezeichnet. Der Täter habe womöglich einen schweren psychischen Schaden gehabt, doch das gelte nicht für jeden solchen Gewalttäter. Der Multikulturalismus „kitzelt“ vielmehr „aus Menschen, die diesem verantwortungslosen Experiment ausgesetzt werden, einen der elementarsten Instinkte heraus: das Revierverhalten“.
    Wie sollte man das nachvollziehen können?

    Klonovsky will offenbar sagen, dass die Getöteten eine Revierbedrohung für solche Täter darstellen. Dass man es nachvollziehen kann, wenn sich solche Instinkte melden. Dass solche Morde politische Handlungen sind, insofern es sich um einen „Bürgerkrieg“ zwischen „zwangsvermischten Gruppen“ handele, in dem wir uns befinden. Dass man sich nicht wundern darf, was alles passiert, wenn Politiker den Menschen „ihre vertraute Umgebung und die damit verbundenen Sicherheiten“ nehmen.

    Wir lassen den Professor aus Harvard, seine Wortwahl („Experiment“) und seine Einzigartigkeitsbehauptung beiseite, die aus dem Mund eines amerikanischen Bürgers erstaunlich ist. Bleiben wir in Hanau. Diese Stadt als Revier zu bezeichnen, läuft darauf hinaus, Leute mit solchen Impulsen einerseits als Tiere, andererseits als angestammte Herrscher über ein angeblich bis vor kurzem monokulturelles Territorium zu bezeichnen.
    Zoologie des Fremdenhasses

    Klonovsky schüttelt nicht den Kopf über das Böse, dem der Verstand oder das Herz fehlt, zu begreifen, dass ihm Hanau nicht gehört und Halle nicht dem dortigen Attentäter, Deutschland nicht dem NSU. Er schüttelt lieber den Kopf über all diejenigen, die nicht einsehen wollen, dass Rechtsradikale in einem Tierreich leben. Man hat solchen Hassern um 2015 herum also ihre vertraute Umgebung genommen. Was für eine denn? Eine ohne Shisha-Bars? Haben die indischen und chinesischen Restaurantbesitzer und auch die Italiener in den siebziger Jahren insofern Glück gehabt? Oder auch die Städteplaner, die Handelsketten, die Verkehrs- und Agrarpolitiker, die womöglich auch alle dazu beigetragen haben, dass vertraute Umgebungen verschwunden sind?

    Ob Klonovsky es in seinem Erklärungsrahmen wohl verständlich fände, wenn deutsche Touristen in Benidorm dafür erschossen würden, dass sie die dortige Umgebung unvertraut gemacht haben? Oder wenn Ostdeutsche entfremdungshalber auf Westdeutsche anlegten? Vielleicht durften beide in seiner Zoologie des Fremdenhasses auf Nachsicht rechnen, weil sie Kaufkraft mitgebracht haben.

    Die feinsinnige Niedertracht weist für jede rechte Untat, jeden Fremdenhass nach, im Grunde gehe sie kraft irgendeiner Fernkausalität auf das Konto der Bundesregierung und des Multikulturalismus. Zwischen jeder ihrer Zeilen teilt sie maliziös mit, das habe man nun eben davon. In Wahrheit aber will sie dem Ressentiment und dem Zerstörungswillen einreden, es sei tatsächlich nicht verlangbar, bei Verstand zu bleiben und sich dem Hass nicht hinzugeben.

    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/was-michael-klonovsky-zum-attentat-von-hanau-einfaellt-16644110.html?premium

  260. Am Vormittag nach der Tat stand sie schon auf seiner Internetseite. Sie bezieht sich auf einen Professor aus Harvard, Yascha Mounk, der vor genau einem Jahr von einem „historisch einzigartigen Experiment“ gesprochen habe
    —————————
    Das war vor 2 Jahren (20. Febr. 2018)
    Sei’s drum, anscheinend gehört es zum „historisch einzigartigen Experiment“, Irre frei rumlaufen zu lassen und es dann den Patrioten in die Schuhe zu schieben.

  261. LEUKOZYT
    21. Februar 2020 at 01:05

    … hat irgendein medium die familie/erziehung/sozialisierung von tobias thematisiert…
    *****
    Eben. Ich kenne auch eine Familie, Vater, Mutter, Kind, die dermaßen abgehängt ist und wo jeder einen großen Bogen drum macht. Gewalt ist dort an der Tagesordnung. Wer weiß, ob da der ein oder andere eine tickende Zeitbombe ist?
    Was haben psychisch Kranke wie dieser Tobias mit Extremismus im politischen Sinne zu tun?
    Rein gar nichts. Weil krank. Und nicht seit gestern. Ich bin nach wie vor gespannt auf die Aussagen seines Psychiaters. Den muß er gehabt haben.
    Seine abscheuliche Tat aber sofort von den Medien als rechts zu instrumentalisieren, find ich sowas von armselig. Aber so eine Tat paßt ja genau in diese armselige Welt der Kommunismusverfechter.

  262. 😐 DIE HANAUER BEHÖRDEN, AUCH DIE
    STAATSANWALTSCHAFT WUSSTEN,

    DASS DER SCHIZOPHRENE TOBIAS RATHJEN
    EINE TICKENDE ZEITBOMBE IST; er hatte ihnen
    schon letztes Jahr seine Pamphlete geschickt.

    UND SIE LIESSEN IHN GEWÄHREN, STATT IN
    DIE PSYCHIATRIE EINZUWEISEN. War es
    Gleichgültigkeit, Fahrlässigkeit oder Absicht?

  263. Maria-Bernhardine 20. Februar 2020 at 22:31; Wieso SEK, Es gab Fälle, da taten die Täter ganz unschuldig, angeblich wären Einbrecher ins Haus gekommen und hätten einfach so, die Frau, die Kinder usw erschossen. Vor der Obduktion, die sicher nicht bereits einige Stunden nach der Tat passierte, lässt sich über den Todeszeitpunkt, wer der beiden zuerst erschossen wurde, ob die 9 Shisha-Opfa vor oder nach den beiden gestorben sind nun mal nix aussagen. Ganz egal, was da die Lügenpresse auch immer behauptet.

    VivaEspaña 20. Februar 2020 at 22:37; Sehr ähnlich zu meiner Vermutung.

    Babieca 20. Februar 2020 at 22:49; Nicht zu vergessen Pinky und Brain. Brain will ja auch immer Weltherrscher sein.

    Friedolin 20. Februar 2020 at 23:09; 10.000 Islamistische Gefährder werden nicht mal gesucht.
    Und von mehreren Mio Illegalen ist nicht mal bekannt, dass sie hier sind.

    Babieca 20. Februar 2020 at 23:40; Du vermutest, das sind Roboter, von denen die beiden Sender je einen im Schrank stehen haben, um sie bei Bedarf an den Tisch zu setzen? So wie beim Rainer Erler, das blaue Palais damals in den 80ern.

    Babieca 20. Februar 2020 at 23:40; In wimre Lüge-n-tv hiess es ja deutscher Staatsangehöriger, was auf Lügenpressedeutsch heisst, nachgeworfener Pass.

    Juliane Caesar 21. Februar 2020 at 00:19; Bloss weils die Medien behaupten, muss es doch nicht stimmen. Warum lebt denn der Vater noch, wenn ich sowas machte, dann würd ich den doch auch mitnehmen. Insofern eine etwas seltsame Sache, da muss man die Obduktion abwarten, um zu sehen, wer da in welcher Reihenfolge erschossen wurde.

  264. Wünschenswert: Keine geistesgestörte Gegen-Reaktion, wie Sri Lanka, letztes Osterfest zu Neuseeland, als ‚angebliche‘ Vergeltung. Doch gesetzt den, nicht so sehr ganz unwahrscheinlichen, Fall, es käme dazu, nicht zuletzt, weil die Führungs-Schildbürger-Medien den Irren und Täter trotzdem zu einem „Rechten-Einstein“ hoch-stilisieren, -kochen und -zelebrieren, vermute ich doch schon sehr stark, daß von religiöser politisch-islamischer Seite unserer schröpfenden oder auch schöpfenden Mitbürger so gut wie keinerlei auch nur annähernd vergleichbare, verständnisvolle, echtempörte Anteilnahme zu erwarten ist und allenfalls ein obligatorisch verpflichtender Spruch ohne intensive Fernseh Diskussionsrunden kommt, eher noch mit einem rechtfertigenden, fast legitimierenden Nachsatz „Ja, aber, was erwarten sie…usw.“

  265. „Ja, die AfD will ein anderes Land, und in so einem Land möchte ich nicht leben“

    Genosse Müller, SPD, regierender Bürgermeister Berlin, auf der Berlinale Eröffnung eben, DDR 2

    Nur Hetze in allen Reden.
    Ich dachte, da geht es um Kinofilme? Bei der Berlinale?

  266. Shisha Bar , warum darf man da rauchen, überhaupt?
    Das kommt von das.Allgemeines Rauchverbot verhindert das.

  267. Heisenberg73 21. Februar 2020 at 01:07; Gestern ca 23h auf ARD, nach den ersten paar Sätzen hab ich sofort weitergeschaltet, AfD und FDP hat gemordet. FDP deshalb, weil sie das unfassbare Verbrechen begangen hat, sich von den bösen Nazis (die offensichtlich nen Jungbrunnen haben) wählen zu lassen. In den anderen Hetzsendern wars natürlich nicht weniger hetzerisch.
    Kann natürlich sein, dass es eh dieselbe Sendung war, jednefalls ist deine Zransscript recht ähnlich.

  268. Viper 21. Februar 2020 at 01:41

    Sogar eine „queere“ linke Pfarrerin aus Halle hat Ende 2018 gewisse „Verwerfungen“ im Geschlechterverhältnis durch die meist männlichen F´linge festestellt, vor allem in Ostddeutschland. Wobei sie das vor allem mit deren „größerer Potenz“ und „besserer Fitness“ begründet hat. Jürgen Kaube leugnet sozusagen den Umstand, dass eine ausgewogene Männer/Frauen-Relation eine Bedingung für friedliche Verhältnisse ist. Indien und China sind ja der Beweis dafür.

    Ostdeutschland
    „Wir aus dem Osten sind fast rassistisch benachteiligt“

    Christiane Thiel, Hochschulseelsorgerin aus Halle, erklärt ostdeutsche Verwundungen, Ängste und Stärken. „Wir Ostdeutschen trauen keinem Staat mehr“, sagt sie. Noch sei das West-Ost-Verhältnis vom Machtgefälle bestimmt, auch in den Kirchen. Aber gerade der Machtverlust sei eine große Chance.

    Christiane Thiel im Gespräch mit Christiane Florin

    (…..)

    „Jeder junge Mann ist ein Konkurrent auf dem sexuellen Markt“

    Florin: Ich zitiere aus der Statistik des sächsischen Ausländerbeauftragten – so heißt dieses Amt: „Ende 2016 lebten im Freistaat Sachsen 171.631 Ausländer. Das waren 4,2 Prozent der 4,08 Millionen Einwohner in Sachsen. Der Ausländeranteil in Sachsen ist damit im Vergleich zum Bundesdurchschnitt von 11,2 Prozent sehr gering.“ Die größte Gruppe dieser Ausländer sind Syrer, gefolgt von Polen und Russen. Wie kommt es, dass der Islam, der muslimische Mann, als Feindbild taugt? Angesichts dieser Zahlen.

    Thiel: Also, die Mitscherlichs, die über diese Unfähigkeit zu trauern geschrieben haben, die haben ja auch gesagt zum Thema Antisemitismus im Deutschen, dass es sexueller Neid ist. Ich glaube, dass die Sexualität eine riesige Rolle spielt. Nach 1989 sind aus dem Osten vor allem die jungen Frauen abgewandert. Und es ist jeder junge Mann ein Konkurrent auf dem sexuellen Markt. Ganz archaisch.

    Florin: Das ist nicht die Erklärung, die man von einer evangelischen Pfarrerin erwartet.

    Thiel: Das kann sein, aber das ist meine Erklärung. Ich glaube, dass es eine riesige Rolle spielt. Deshalb habe ich das vorhin auch markiert, das Thema weibliche Sexualität. Das ist ein ganz großer Schwachpunkt der christlichen Theologie, dass sie die Frauen so dämonisiert. Deshalb reißt der Glauben auch ab. Ich sage jetzt immer zu meinen Studentinnen: Der Glauben reißt an den Lippen der Frauen ab. Die lassen sich einfach nicht mehr bevormunden. Sie emanzipieren sich und sie emanzipieren sich auch von der Kirche. Und das unterstütze ich. Ja? Also, Emanzipation von Frauen, das hat meine Unterstützung. Ich finde das ganz wichtig. Und ich glaube, da spielt Sexualität immer eine Rolle, auch in dem antiemanzipatorischen Impuls zum Beispiel unter vielen Männern spielt Sexualität eine Rolle. Die Frauen sind nicht mehr verfügbar. Sie sagen, ein Nein ist ein Nein. Ja, wo kommen wir denn da hin? Aber, ja, so muss es sein. Und ich glaube wirklich, die jungen Kerle, potent, attraktiv, fit, noch nicht so fett, die regen die Männer auf. (…)

    https://www.deutschlandfunk.de/ostdeutschland-wir-aus-dem-osten-sind-fast-rassistisch.886.de.html?dram:article_id=436766

  269. VivaEspaña 21. Februar 2020 at 01:54

    „Ja, die AfD will ein anderes Land, und in so einem Land möchte ich nicht leben“
    Genosse Müller, SPD, regierender Bürgermeister Berlin, auf der Berlinale Eröffnung eben, DDR 2

    Ich möchte auch nicht in Müllers Land Bürlün leben, in seinem ganz eigenen „Andersland“…

  270. @ Mindy 21. Februar 2020 at 01:42

    …ja wurde thematisiert. Sein Vater Betriebswirt,
    verlor aber seinen Posten, als die Firma pleite(???)
    ging u. mußte dann unter seinen Fähigkeiten arbeiten.
    Jetzt als Rentner muß er immernoch arbeiten gehen;
    worüber sich Sohn Tobias ausließ. Sohn Tobias (43)
    verdiente wohl nichts. Ewig in irgendeiner Ausbildung
    bzw. Studium.

    Nebenher habe der Senior seine kranke Frau gepflegt,
    beide aktuell 72 Jahre alt. Rathjen sen. ist schon lange
    aktiv Grüner (jedenfalls schon vor 2010) u. pingelig, habe die
    Mülltonnen der Nachbarn kontrolliert, vermutl. ob der Müll
    korrekt getrennt; er sei als Nörgler bzw. Querulant bekannt.
    Trotzdem habe die Familie – laut Pfarrer – normal nett gewirkt,
    las ich heute irgendwo, inkl. Namen des Pfarrers, leider vergessen.

    „schreibt über Taten von ‚Ausländern‘ und richtet sich in seinen Gedankengängen vor allem gegen Menschen aus muslimischen Ländern, aber auch gegen Israel.
    https://www.zdf.de/nachrichten/politik/hanau-schuesse-taeter-100.html

  271. Auf allen Kanälen läuft die mediale Gehirnwäsche! Das hat Orwellsche Ausmaße! Und die Mehrheit der Doofmichels glaubt es, weil’s „im Fernsehen kam, dann muss es ja stimmen!“

    Wir wissen ja:

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten, ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: Die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wahren Feinde.“

  272. Babieca 21. Februar 2020 at 02:03

    Quälle dazu:

    Berlinale eröffnet mit Appellen gegen Rassismus und Gewalt

    Die 70. Berlinale ist eröffnet. Das Attentat von Hanau und der Umgang mit der AfD sind Thema bei der Gala.

    Zum Auftakt wurde der Opfer des Attentats von Hanau mit einer Schweigeminute gedacht.

    Auch Monika Grütters und Michael Müller sprachen sich in ihren Reden gegen Rassismus aus. Grütters betonte, dass es keine Zusammenarbeit mit der AfD geben dürfe.

    https://www.tagesspiegel.de/kultur/newsblog-zu-den-70-berliner-filmfestspielen-berlinale-eroeffnet-mit-appellen-gegen-rassismus-und-gewalt/25565204.html

    Ich muß mal das alte Zitat bemühen: So viel fressen, wie man kotzen muß, kann wirklich niemand.

  273. OT

    LEUKOZYT 21. Februar 2020 at 00:48

    post lanz time, 0047: hallo ? (echo) HALLO ?? HAAAALLLOOOO ???? lebt noch jemand ?

    Ja, hier, mühsam! Komme mir inzwischen so vor wie im ollen Glasenrhythmus, obwohl auch der angesichts der letzten 24 Stunden schräg verschoben ist: 4 Stunden Schlafen, 4 Stunde Wache, etc. Habe gerade einen verspäteten Mittelwächter eingenommen und trete meine persönliche Hundewache mit knapp zwei Stunden Verspätung an.

    Danke übrigens für die Kiel-Meldung

    https://www.kn-online.de/Kiel/Umbennungen-am-Marinestandort-Kiel-Wofuer-stehen-die-neuen-Namensgeber

    Die ticken doch nicht mehr ganz sauber. Noch ist es nicht spruchreif; mal sehen, ob Vizeadmiral Andreas Krause (Inspekteur der Marine) den Daumen hebt oder senkt. Auf einem politischen Posten ist seine Entscheidung allerdings vorhersehbar…

  274. Babieca 21. Februar 2020 at 02:03

    VivaEspaña 21. Februar 2020 at 01:54

    „Ja, die AfD will ein anderes Land, und in so einem Land möchte ich nicht leben“
    Genosse Müller, SPD, regierender Bürgermeister Berlin, auf der Berlinale Eröffnung eben, DDR 2

    Ich möchte auch nicht in Müllers Land Bürlün leben, in seinem ganz eigenen „Andersland“…
    _______________________________

    Andersland passt..

    Apropo Bürgermeister Müller, hat denn mal jemand nachgesehen, ob dieser Typ da aus Rothenburg wirklich noch da einsitzt?

    Ich Frage ja nur… 🙂

  275. Hans R. Brecher 21. Februar 2020 at 02:08

    Auf allen Kanälen läuft die mediale Gehirnwäsche! Das hat Orwellsche Ausmaße! Und die Mehrheit der Doofmichels glaubt es, weil’s „im Fernsehen kam, dann muss es ja stimmen!“
    ___________________________________

    Kann es mir vorstellen…

  276. Heisenberg73 21. Februar 2020 at 01:07

    Der „Kommentar“ von R. Becker in den Tagesthemen war an Hetze kaum zu überbieten. Lasst doch gleich den Böhmermann oder einen von der Antifa diesen Dreck vortragen.

    Anschlag in Hanau
    Gesicht zeigen gegen Demokratie-Feinde

    [..]
    __________________________

    Das grenzt ja schon Volksverhetzung…übel!

  277. Wenn ein Pilot durchdreht aus Liebeskummer oder Nervenzusammenbruch oder einer sonstigen Gehirnstoffwechselstörung, redet man den Hinterbliebenen doch auch nicht ein, daß er ein Märtyrer in irgend einer Sache ist, und rein zufällig paßt es dem Regime doch auch noch total super in den Kram einfach mal nach Thüringen. Ist das nicht vielmehr absolut pietätlos, peinlich, gar verdorben auf diese Gangart zu bestehen und damit auch noch zu riskieren, daß weitere Nachahmer und auch Gegenspieler sich in ihrem Eifer und Rache-Eifer angesprochen fühlen. Und ist das Verhalten nicht mindestens genauso kaputt, dieses so zu praktizieren, bzw. im Sinne einer leichtfertig hingenomnenen, äußerst zweckdienlichen, geistigen Brand-Stiftung der amtlichen klassischen Groß-Parteien, sich dermaßen zu versteigen und so krampfhaft, rechtsvorwurfsvoll, bestehend zu tun, ist das nicht noch bei weitem viel viel kaputter? Jedenfalls seh ich das als springenden, fatalen Punkt gravierend aufdringlicher, als ein armer Irrer, bei dem die schlampige, psychologische Fürsorge und nicht existierende Freundin oder sein Friseur auf maßgeblichem Niveau versagt hat.

  278. Maria-Bernhardine 21. Februar 2020 at 02:05

    schreibt über Taten von ‚Ausländern‘ und richtet sich in seinen Gedankengängen vor allem gegen Menschen aus muslimischen Ländern, aber auch gegen Israel. https://www.zdf.de/nachrichten/politik/hanau-schuesse-taeter-100.html

    Das „vor allem“ ist mal wieder eine Lüge. Denn der hat kein „vor allem“, sondern einfach nur einen fanatischen Megaknall. Dazu nochmal ein Zitat aus dem Pamphlet dieses Gestörten: Der wollte 2/3 der Welt ausrotten, Kontinente und Subkontienente, samt Asien, Indien und ganz Lateinamerika. Das ist die Passage, aus der das ZDF sein „vor allem“ zieht:

    Daher sagte ich, dass folgende Völker komplett vernichtet werden müssen: Marokko, Algerien, Tunesien, Libyen, Ägypten, Israel, Syrien, Jordanien, Libanon, die komplette saudische Halbinsel, die Türkei, Irak, Iran, Kasachstan, Turkmekistan, Usbekistan, Indien, Pakistan, Afghanistan, Bangladesh, Vietnam, Laos, Kambodscha bis hin zu den Philippinen. Und dies wäre erst die Grob-Säuberung. Danach muss die Fein-Säuberung kommen, diese betrifft die restlichen afrikanischen Staaten, Süd- und Mittelamerika, die Karibik und natürlich das eigene Volk.

    https://pastebin.com/print/LfNZqjex

  279. @ Babieca 21. Februar 2020 at 02:03

    Seine Araberin Chebli u. seinen Liebling Stalin kann
    sich Müller sonstwohin stecken!

    SPRINGER-BZ:
    Er besichtigt kurz das Grab von Diktator Stalin, will aber kein Foto: „Das ist zu gefährlich.“
    ALS OB DAS EINEN RUSSEN JUCKEN WÜRDE,
    IM GEGENTEIL.

    MÜLLER MÖCHTE BLOSS KEIN FOTO
    IM WESTEN, WIE ER STALIN GEDENKT:
    https://www.bz-berlin.de/berlin/mueller-setzt-mit-diesen-roten-rosen-ein-zeichen-gegen-putin

    DDR-BZ:
    Mit Müller in Moskau
    Bitte nicht vor Stalins Grab!
    Direkt an der Kreml-Mauer liegt das Grab Stalins.
    Nicht jeder vermied, davor fotografiert zu werden.
    Michael Müller schon…

    Doch für sehr wichtige Personen aus Deutschland, die freundlich darum bitten, wird auch mal eine Ausnahme gemacht – nach Rücksprache mit dem Sicherheitschef am Ort.

    Und tatsächlich: Die Blumengestecke liegen vor der Grabstelle eines Herrn namens Jossif Wissarionowitsch Stalin, wovon sich Michael Müller persönlich überzeugen konnte. Er vermied es aber sehr geschickt, vor dem Grab für ein Foto bereit zu stehen.
    https://archiv.berliner-zeitung.de/berlin/mit-mueller-in-moskau-bitte-nicht-vor-stalins-grab–26201380

  280. Merkels ist sich auch nicht zu schade um das Massaker in ihrem Sinne zu instrumentalisieren. Nach dem Motto: Niemand entgeht der dauernden Wiederholung! beleidigte sie Intelligenz der Zuschauer, in dem sie auch noch, etwas verpätet, auf den Hetzerzug mitaufsprang und den politischen Gegner bezichtigte. Zum fremdschämen! Blöd nur, dass sie dabei aussah, als hätte sie ihre Medikamente nicht genommen! Die sieht hundserbärmlich krank aus! Was nimmt die nur? Prozac? Lexotanil? Valium? Cortison? Oder alles zusammen? Der nächste Zitteranfall scheint nicht weit…Die Frau ist reif für eine Therapie.

  281. @ Hans R. Brecher 21. Februar 2020 at 02:08

    NAPOLEON HAT DIES NIE GESAGT:
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde.”

    ++++++++++++++++

    …Napoleon hat dies NIE gesagt, sondern der kath. Deutschlandverräter, Antisemit u. Freimaurer Joseph Görres, seit 1839 Joseph von(!) Görres – zunächst Anhänger der Frz. Revolution,

    „Schon im Alter von 22 Jahren war er Herausgeber der Zeitschrift Das rote Blatt, das die Revolution feierte“ (Wiki), später wachte er teilweise doch noch auf u. entwickelte sich zum Gegner Napoleons.

    ++++++++++++++++++

    “Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde.”
    AUSGEDACHT hat sich
    diese Worte Josef Görres, ein erbitterter Gegner Napoleons und des französischen Kaiserreiches. 1814 gründete er in Koblenz den Rheinischen Merkur, ein antinapoleonisches Kampfblatt, in dem dann auch in Ausgabe 51 “Napoleons” berühmte Rede abgedruckt wurde.

    Dazu der Herausgeber: “Der rheinische Merkur legt dem Exkaiser Napoleon, ehe er nach der ihm zu seinem künftigen Aufenthalte angewiesenen Insel Elba absegelte, eine Proklamation an die Völker Europa’s in den Mund,

    die mit einer solchen Gedankenfülle und Kraft geschrieben ist, und so viel Wahres und Lehrreiches enthält, daß wir es in

    mehr als einer Hinsicht der Mühe werth finden, sie in einem besondern Abdrucke dem lesenden Publikum mitzutheilen.”

    ++++++++++++++++++++

    Der Politologe Klaus von Beyme gesteht Görres eine für die politische Publizistik langandauernde Wirkung zu.[4] Die von Görres verfasste Abschiedsrede Napoleons Proclamation an die Völker Europas vor seinem Abzug auf die Insel Elba[5], enthält eine scheinbar durch Napoleon geäußerte Kritik am mangelnden Nationalbewusstsein der Deutschen.

    Das darin enthaltene Zitat „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigers Volk als das deutsche. […] Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde“ wurde vielfach für das Napoleons gehalten. Der Literaturwissenschaftler Gerhard Schulz lobte diesbezüglich Görres Sprachkraft, die er mit der Friedrich Hölderlins in dessen Scheltrede an die Deutschen vergleicht.[6]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_G%C3%B6rres

  282. @ Maria-Bernhardine 21. Februar 2020 at 01:44
    „DIE HANAUER BEHÖRDEN, STAATSANWALTSCHAFT WUSSTEN,
    DASS DER SCHIZOPHRENE TOBIAS RATHJEN EINE TICKENDE ZEITBOMBE IST…“

    seine schuetzenkameraden auch (s. mindys vorschlag „sofortige exmatrikulation“),
    seine nachbarn wussten, dass der vater blockwart und muell-kontrolletti ist,
    aber beim lokalen kbw („gruene khmer“) aktiver hoch politisch verstrahlter ist,

    das ist weit mehr als ein geschmaeckle, das ist eine flasche maggi pro teller !

    „War es Gleichgültigkeit, Fahrlässigkeit oder Absicht?“
    es war filz, ignoranz, chorgeist, hoffen, fahrlaessigkeit, traegheit.
    keine absicht, aber nach thueringen und vor hamburg willkommen.
    OHNE JEMALS DAS WORT GRUEN ZU ERWAEHNEN! darum gehts mir.

  283. Hans R. Brecher 21. Februar 2020 at 02:49

    Hass und Hetze im Staatsfunk, kluge Einsichten in den alternativen Medien:

    Und die Menge an Kommentaren zeigt, daß ein Riesenbedarf an Diskussion besteht, der sich nicht im Geplapper von „Rassismus“ und „AfD“ erschöpft.

    Ähnlich sieht es bei Tichy aus. Was ich im Moment so interessant finde: Die beiden wesentlichen Primärquellen von und zu Tobias Rathjen, sein Video auf Englisch an die „American Citizens“ und sein „Manifest“, sind öffentlich zugänglich. Dennoch tun die MSM so, als ob es ihr ganz persönliches Herrschaftswissen ist („das Dokument, das der Redaktion von xyz vorliegt“).

    Rathjen wollte ja auch Brasilien säubern („Süd- und Mittelamerika“). Der kommt mir vor wie Blofield: Glaubt, er flöge in einem Hubschrauber mit seiner Katze auf dem Schoß und erränge die Weltherrschaft.

    Was wieder zu Rathjens Filmphantasien paßt.

  284. johann 21. Februar 2020 at 01:27

    Meine einzige Hoffnung ist, dass sich CDU u. Co. bald so mit der den anderen Parteien vermengen, dass bei Wahlen kein Unterschied mehr zu erkennen ist.

    Haben die doch schon längst. Machen die nur nicht offen, damit der Bürger weiterhin glaubt, unter verschiedenen Parteien wählen zu können.

  285. Maria-Bernhardine 21. Februar 2020 at 02:52
    @ Hans R. Brecher 21. Februar 2020 at 02:08

    NAPOLEON HAT DIES NIE GESAGT

    —————————————
    Ich weiss. Trotzdem Danke für den ausführlichen Hinweis! PI bildet! 🙂

  286. @ Babieca 21. Februar 2020 at 02:36

    …dieser Rathjen jun. litt unter mehreren
    seelisch-geistigen Störungen:

    Paranoia, Manie, Narzißmus, Soziopathie,
    Schizophrenie. Hat er jemals gearbeitet?
    Mit 43 noch oder wieder bei den Eltern
    wohnend.

    Die Mutter war wohl pflegebedürftig, ob altersdement
    oder körperl. beeinträchtigt ist überregional nicht
    bekannt geworden.

    Vater mit grüner Vollmeise: Kontrollzwang, Besserwisserei,
    Schulmeisterei, angebl. Querulant.

  287. Babieca 21. Februar 2020 at 03:02
    Hans R. Brecher 21. Februar 2020 at 02:49

    Hass und Hetze im Staatsfunk, kluge Einsichten in den alternativen Medien:

    Und die Menge an Kommentaren zeigt, daß ein Riesenbedarf an Diskussion besteht, der sich nicht im Geplapper von „Rassismus“ und „AfD“ erschöpft.

    ——————————————–
    Interessant ist auch der Leserkommentar, der auf die Analogie zum Reichstagsbrand hinweist. Dieses wahnwitzige Verbrechen kommt den Mächtigen und den Medien gerade richtig, um es schamlos auszuschlachten! Hier muss man keine Hetzjagden mehr erfinden, da kann man brutalst möglich draufhauen. Wer kann bei diesen wilden Behauptungen schon das Gegenteil beweisen?

    Ganz nach den Methoden der Eristischen Dialektik:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Eristische_Dialektik

  288. @ VivaEspaña 21. Februar 2020 at 03:08
    @ Maria-Bernhardine 21. Februar 2020 at 02:52
    @ Hans R. Brecher 21. Februar 2020 at 02:08
    „NAPOLEON HAT DIES NIE GESAGT:(…)“

    bea v storch hat auch nie gesagt,
    sie wolle zum schutz der grenze und der gesetze ihres volkes und vaterlandes
    eigenhaendig bei schnee, kaelte, nacht und nebel auf illegale grenzuebertreter
    mit kulleraugen an beiden haenden per sturmgewehr schiessen lassen.

    HAttp://falschzitate.blogspot.com/2020/02/auf-illegale-kulleraugen-schiessen.html

  289. VivaEspaña 21. Februar 2020 at 03:08
    Maria-Bernhardine 21. Februar 2020 at 02:52
    @ Hans R. Brecher 21. Februar 2020 at 02:08

    NAPOLEON HAT DIES NIE GESAGT:(…)

    http://falschzitate.blogspot.com/2018/10/es-gibt-kein-gutmutigeres-aber-auch.html

    —————————————-

    Danke! Danke! Ich weiss! PI bildet! 🙂

    Das ändert aber nichts an der Wahrheit der Aussage (und darin ist dieses Zitat unübertroffen). Die Deutschen sind mehrheitlich leichtgläubig und naiv (der Gutmenschenwahn ist ein krankhafter Auswuchs dieses Wesenszuges), man kann ihnen jeden Bären aufbinden, sie glauben einfach jeden Dreck (Klimawandel), wenn man sie davon überzeugt, damit einer guten Sache zu dienen (bis hin zum Endsieg).

  290. Daß der Vater ein Grüner ist, ist nicht verwunderlich, da solche geisteskranken Mörder in diesem Milieu gedeihen können…ganz nach linksgrüner Moral, laß den Kleinen…selbst wenn ein Mörder sein will…wir sind doch Gutmenschen!

  291. Für alle Psychopathen ist offenbar die AfD schuld ! Der deutsche Pilot , der die Verkehrsmaschine in eine Schlucht zum Absturz brachte und sich für diese Tat einschloss , hatte wohl auch ein rechtes Narrativ , der Schüler in Winnenden der mit der Waffe seines Vaters tötete , wohl auch und natürlich die Axtmorde im Zug/Bahnsteig ebenso , der Breitscheidtmord usw … die AfD ist Schuld !
    Wenn man nun sieht , wie schnell sich die Altparteien sammeln , wenn solche Taten der AfD in die Schuhe geschoben werden sollen , dann fällt auf , dass diese Gutmenschen jegliche Mitmenschlichkeit bezüglich der Opfer vermissen lassen ! Die Angehörigen der Ermordeten in Berlin , wissen besser was ich damit andeuten möchte !
    Diese widerlichen Heuchler , die gegen unser GG offen verstoßen haben , suhlen sich geradezu im eigenen Saft .. einfach ein unwürdiges Schauspiel ! Diese Gutmenschen empfinden auch nichts dabei, wenn Sie grundanständige Leute von der AfD besudeln , beschimpfen und gar bedrohen und dabei auch vor Hetze nicht zurück Schrecken ! Insbesondere “ Würdenträger “ der Kirchen zeichnen sich in Ihrer Wut besonders aus , wenn es gegen andersdenkende Bürger geht !
    Diese Scheinheiligen sehen immer nur den Splitter im Auge des Abderen , nur Ihr Balken im eigenen Auge sehen Sie nicht !
    Mich widert es nur noch an , von solchen Politikern vertreten zu werden ! Im Grunde sind Sie genau so wahnhaft , wie diese Täter ! Das Schlimme ist , Sie wissen es genau , dass Sie nur Ihre eigenen Parteipfründe mit Allen Mitteln verteidigen … koste es , was es wolle !! Auch wenn Sie dadurch Ihre eigene Glaubwürdigkeit verlieren und unsere Gesellschaft in den Abgrund führen !
    Dieses krankhafte taktisch unkluge Verhalten gepaart mit Law and Order -Gesetzen , führt wie in der RAF – Vergangenheit , wiederum zur Gewalt !!
    Damals hat der Staat ähnlich regide gehandelt , bis es zum Ausbruch zu dem bekannten Terror kam !!
    Ausgrenzung und Unterdrückung , führt immer zu Hass und Terror und niemand sollte sagen , er wüsste es nicht !!

  292. Ausserdem habe ich Napoleon gar nicht als Urheber genannt. Ich habe den Text für sich selbst sprechen lassen. Dass er von Görres herrührt, wusste ich, wollte es aber nicht extra anführen.

    Diese Ausführungen sind so treffend, man könnte sich den Text als gravierten Sinnspruch über’s Bett hängen.

  293. Ups, kein Platz mehr. Über meinem Bett hängt schon die Tafelrunde Friedrichs des Grossen nach A. von Menzel. 🙂

  294. Hans R. Brecher 21. Februar 2020 at 03:19

    Ganz nach den Methoden der Eristischen Dialektik: https://de.wikipedia.org/wiki/Eristische_Dialektik

    Das ist wieder sehr interessant: Auch Schopenhauer stand klar auf dem Grund antiker Rhetorik. Und seine Abwandlung der Argumente (heute „Framing“) ist nichts anders, als die gute olle römische Rhetorik-Lehre. Bis heute unübertroffen. Die mit ihrer Festlegung und Definition der sprachlichen Manipulation – durchaus erwünscht, als Empfehlung und Vorsicht, zu studieren, zum Angriff und zur Abwehr zu nutzen („argumentum ad… + xyz“) und bis heute gilt. Moderne Kommunikationskanale mögen es beschleunigen (Niklas Luhmann, „Die magischen Kanäle“), ändern aber nichts an ihrer Zeitlosigkeit. Sie haben alle lateinische Namen, z.B.

    argumentum ad rem
    argumentum ad misericordiam
    argumentum ad baculum
    argumentum ad personam
    argumentum ad populum
    argumentum ad verecundiam
    argumentum ad hominem
    etc.pp.

    Deutsch: https://de.wikipedia.org/wiki/Typen_von_Argumenten

    Was haben uns die Römer gebracht?!
    … Life of Brian… 🙂

  295. HANAU
    DIE ERGRIFFENEN MIMEN:
    Elke Büdenbender, Aiman Mazyek, Che Steinmeier
    https://img.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2017-2020/Produktion/2020/02/21/POLITIK/ONLINE/Bilder/cropped/dpa_5FA0A800159B0A79-0019-kUJ-U212061200982tZH-600×337%40NWZ-Online.jpg

    Richterin* Büdenbender schürzt meistens
    vornehm ihre Lippen; die zierliche Ursula
    Bouffier abgemagert.
    (gelernte Radiologieassistentin; ehem. CDU-Kreistagsabgeordnete)

    Alle gucken erschüttert,
    was einige von sich selbst glauben, einige
    tun vermutl. nur so als ob. MIT FOTO:

    „Morde von Hanau – Die Saat des Bösen“
    Aktualisiert am 20.02.2020-18:16

    Ein Kommentar von Berthold Kohler,
    welcher durchdreht:

    „Bluttaten wie in Hanau kommen nicht aus heiterem Himmel, sondern aus der Hölle des Hasses und der Verblendung. Wer der Radikalisierungsleiter Sprossen hinzufügt, trägt eine Mitverantwortung, wenn der Wahn zu einer Wahnsinnstat führt.“

    (:::)

    Besonders leicht geht die Saat des Bösen bei jenen auf, die schon in einer Welt der Verschwörungstheorien leben, die psychisch instabil und gewaltbereit sind. Über die Äußerung des AfD-Vorsitzenden Meuthen, der Massenmord von Hanau sei „weder rechter noch linker Terror“, sondern „die wahnhafte Tat eines Irren“, kann man schon deswegen nur den Kopf schütteln. Es gibt keinen Terrorismus ohne Wahn. Auch Fremdenhass, der am Ende einer Radikalisierungsleiter zur Pistole greift, gehört dazu. Alle, die dieser Leiter mit „Umvolkungs“- Phantasien und anderer Hetze Sprossen hinzufügen, tragen eine Mitverantwortung, wenn der Wahn zu einer Wahnsinnstat führt.
    Von der AfD ist keine Umkehr zu erwarten

    Von der AfD ist, wie Meuthens Reaktion zeigt, selbst nach einem solchen Massaker keine Umkehr zu erwarten. Die anderen Parteien aber müssen den Sumpf austrocknen, in den die Extremisten ihr faules Wasser leiten. Hass und Hetze dürfen nicht länger achselzuckend hingenommen werden, weder von den Bürgern noch von ihrem Staat.
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/morde-von-hanau-die-saat-des-boesen-16644203.html

    ++++++++++++++++++++++

    *Richterin mit Schwerpunkt Sozialrecht am Verwaltungsgericht Berlin
    Nach der Wahl ihres Mannes zum Bundespräsidenten ließ sie sich von
    ihrem Richteramt beurlauben.[2]

  296. SPD-PFEIFE PFEIFFER GIBT AUCH
    SEINEN SENF HINZU:
    RECHTSEXTREME, DIE KÄMPFEN WOLLEN,
    WERDEN IM INTERNET BESTÄRKT
    Von 2000 bis 2003 war Pfeiffer für die SPD niedersächsischer Justizminister.
    20.02.2020
    Kriminologe über Hanau-Attentäter
    „Rechtsextreme werden im Internet bestärkt“
    Nach der Bluttat von Hanau gehen die Ermittler von einem rassistischem Hintergrund aus. Kriminologe Christian Pfeiffer erklärt im Video(Dauer 1:14 Min.) und im „F.A.Z. Podcast für Deutschland“, welche Motive er vermutet.
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kriminologe-ueber-attentat-in-hanau-die-motive-des-taeters-16643976.html

    ELKE BÜDENBENDER PEINLICH ERGRIFFEN…
    …von der Rede ihres Mannes?
    https://media0.faz.net/ppmedia/aktuell/1563134041/1.6644402/format_top1_breit/bundespraesident-steinmeier-am.jpg

  297. Maria-Bernhardine 21. Februar 2020 at 03:18

    Vater mit grüner Vollmeise: Kontrollzwang, Besserwisserei, Schulmeisterei, angebl. Querulant.

    Nicht nur das. Vater Hans-Gerd Rathjen war/ist auch im Fußball aktiv und hat auch dort einige Probleme: http://www.Kicker.de/743244/artikel

    Der Fußball-Wahn von Tobias Rathjen fällt auf. Hier ist seine „Strategie für den DFB“:

    *https://web.archive.org/web/20200220072130/http://www.tobias-rathjen.de/fileadmin/Custom/Anhang_1__DFB_.pdf

    Hier sein Pamphlet, mal Textsuche „DFB“ starten. Wieder Fußball:

    https://web.archive.org/web/20200220071859/http://www.tobias-rathjen.de/fileadmin/Custom/Skript__mit_Bilder_.pdf

  298. Natürlich wird dies instrumentalisiert.
    Kann ja gar nix besseres für die Altparteien daher kommen.

    Vor zwei Wochen meldete WELT übrigens diese Razzia, bei der mutmaßliche Rechte einen Bürgerkrieg provozieren wollten. Das wurde hier auf Pi gar nicht kommentiert. Ich fand das so seltsam, denn die Meldung war unter ferner liefen…12 Rechte wollen einen Bürgerkrieg provozieren???? Und keine Sondersendung, Tische gegen Rechts bla????

    Hanau… Ob jemand, der so Anti-Trump redet, wirklich rechts ist, mag jeder für sich selber entscheiden…Dass Zeitungen, wie Welt ihn mit Höcke in Verbindung bringen… Ich kenne Herrn Höcke nicht, bin mir aber sicher, dass er keineswegs Anti-Trump ist…

    Hanau wird wieder dazu führen, dass mehr von der Afd abspringen. Solche Meldungen und leider auch das sich gegenseitige Zerfleischen innerhalb der Partei haben schon längst dazu geführt, dass die AfD keine Alternative mehr ist. Schade. Aber wer meint, die AfD wirds machen, der ist naiv oder lebt irgendwo in einer Traumblase. Hanau wird zwar der Partei nicht den Garaus machen, aber trotzdem wird es dazu führen, dass noch mehr gegen sie in Stellung gebracht wird. Und viele werden sich überlegen, ob die AfD wählbar ist und und und…Das wird so nix…

  299. .

    Betrifft: Opferzahl; Opfer mit doppelter Staatsbürgerschaft; psychotischer Täter
    .

    Betrifft: Nachrichten-Fälscher von ARD / ZDF drehen durch

    .

    1.) Werden Doppelstaatler auch „doppelt“ eingerechnet bei Opferzahl ?

    .

    PS: Ich: sah-Tiere; Psychose

    .

  300. Maria-Bernhardine 21. Februar 2020 at 03:18

    Vater mit grüner Vollmeise: Kontrollzwang, Besserwisserei,
    Schulmeisterei, angebl. Querulant.

    Zieht es niemand in Betracht, daß er der Täter sein könnte?

    Das SEK hatte nur die Autonummer.

  301. Es ist unglaublich, jedes Verbrechen eines Deutschen wird rigoros als Rechtsextrem ausgelegt, so als gäbe es überhaupt keine Straftäter mehr die nicht Rechtextrem sind und damit natürlich auch die AFD gewählt haben müssen.
    Und genau dieser Partei wird dann eine Mitschuld an dem abscheulichen Massenmord in Hanau zugeschrieben, in klammheimlicher Hoffnung, dann würde kein Mensch mehr die AFD wählen können.

    Als Anis Amri in Berlin auf dem Weihnachtsmarkt 12 Menschen tötete, was aufgrund der herrschenden Asylanarchie möglich gemacht wurde, waren alle empört als man der gottgleichen Kanzlerin daran eine Mitschuld zuschrieb, was aber tatsächlich plausibel ist.
    Die Medien kennen weder Parteilosigkeit noch Objektivität mehr, das ist eine Schande und wird vom Ausland auch mit Sorge betrachtet.

  302. Hanau ist kontraproduktiv. Mal wieder eine Steilvorlage für die Lügenpresse aber ich denke inzwischen, daß eventuell ein van der Lubbe 4.0 auferstanden sein könnte als nützlicher Idiot.
    Oder wie die 12 vom „Harten Kern“, die sich zum Grillen getroffen haben und eine Armbrust dabei gehabt haben.

  303. Ales richtig , Herr Gauland! Aber die Vereinigte Linke lügt und hetzt natürlich weiter, das die Wände wackeln. Was hat das „Bekennervideo“ mit Politik zu tun? Kann man nichts machen. Guts Nächtle! Kalle 66

  304. Dr. Gauland hat sofort und richtig professionell super reagiert. Was ist mit dem anderen AfD-Pressesprecher? Timo sowieso. Kennt keiner. Muß man wohl auch nicht kennen. Schläft er noch?

  305. Heute morgen hatte ich mir mal die ‚Deutsche Welle‘ Nachrichten in Australien angesehen. Die hatten einen offentsichlich professionellen Hetzer namens Orkan Özdimir intervued der natürlich die AFD direkt für die Morde in Hanau beschuldigt hatte. Die DW scheint wohl zu denken das wir hier solchen Dreck glauben. Die sollten sich was schämen diese ekelige und verlogene Gestalt hervorzubringen und ihm dann noch herzlich für das Gespräch zu bedanken.

  306. Maria-Bernhardine
    21. Februar 2020 at 03:50
    —————-
    Merkt Euch die Namen, die Adressen, die Fotos von Fratzen wie diesem Berthold Kohler, dem muß nach Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit wegen echter Haßrede und echter Volksverhetzung ein Prozeß gemacht werden, daß es kracht.

    Die wollen den DDR-Bolschewismus durch die kalte Küche wiedereinführen, die Meinungsfreiheit und andere Bürgerrechte auf Null setzen und Dissidenten zuerst in den Knast bringen, ins KZ überführen (bei den Linken heißen die Gulag) und jeden vernichten/ermorden, der ihnen nicht paßt und Lambrecht ist die Hilde Benjamin, der weibliche Freisler und schon im Amt!

    Zurück zu Berthold Kohler, gefordertes Strafmaß:
    – Sofortige Entlassung
    – Eine Geldstrafe in Höhe von 10 Jahresgehältern
    – Beschlagnahmung seiner Wohnung (falls Eigentum) bzw. sofortige fristlose Kündigung (falls Miete)
    – Zwangsräumung
    – Zwangsversteigerung aller Möbel, unverkäufliche Reste zwangsentsorgen

    Der soll krank und siech unter der Brücke enden als gerechte Vergeltung und Mahnung an ähnlich niederträchtige Gestalten.

  307. Auch Döpfner – an Friede Springers Leine – knallt erwartungsgemäß durch und sondert die üblichen Phrasen ab:

    BLUTTAT IN HANAU
    Unsere Freiheit schützt nur der wehrhafte Rechtsstaat
    Hanau zeigt: Es gibt einen Zusammenhang zwischen AfD-Hasspredigern und rechtsextremen Gewalttaten. ((Häh?)) Polizei, Justiz und Verfassungsschutz müssen im Kampf gegen diesen Terror besser ausgestattet werden. Es geht um nichts weniger als unseren demokratischen Konsens. ((mindestens!))

    Zahlsperre.
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus206015099/Hanau-Unsere-Freiheit-schuetzt-nur-der-wehrhafte-Rechtsstaat.html

    Jawollja!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article206017899/CDU-zu-Hanau-Im-Waffenrecht-alles-tun-was-Sicherheit-schafft.html

  308. Hennely 21. Februar 2020 at 05:35

    Heute morgen hatte ich mir mal die ‚Deutsche Welle‘ Nachrichten in Australien angesehen. Die hatten einen offentsichlich professionellen Hetzer namens Orkan Özdimir intervued der natürlich die AFD direkt für die Morde in Hanau beschuldigt hatte. Die DW scheint wohl zu denken
    ——
    Sie „Armer“. Als ich auf halber Strecke (also im „Paradies“= S.O.A. = SIN/BKK/HKG) gelebt habe, habe ich die DW gehasst wie die Pest. Die sind noch schlimmer als DDR2.

  309. „Demokratischer Konsens“
    Kotz, so ein Wortmüll!
    Wenn ich so einen Schwachsinn schon lese.
    Es gibt prinzipiell keinen „demokratischen Konsens“, Demokratie zeichnet sich gerade durch Dissens aus. Diese bildungsferne Journalumperei und die Marionetten der Politik behaupten diesen Unsinn aus purer Dummheit? Einige gewiß wie wohl diese Araberlesbe Dummja Halal. Andere aus stalinistischer Boshaftigkeit. Aus einem Verständnis von „Demokratie“ a la DDR. Mit Zentralkommittee, mit „demokratischem Zentralismus“ (Thüringens Stalinisten lassen grüßen), mit einer (selbst)gleichgeschalteten Staatsnuttenpresse, mit einer Justizfeigwarze Christine Lambrecht-Honecker, mit einem Krebsgeschwür Merkel. Das endlich herausgeschnitten werden muß.

    Wir müssen dieses Regime beseitigen, bevor es die Grundrechte abschafft! Und danach dieses gottverfluchte Grunzgesetz, das in meiner Schulzeit wie sauer Bier angepriesen wurde und das doch und gerade bei der Verhinderung der Diktatur auf allen Ebenen jämmerlich versagt hat, durch eine antidiktatorische, antikommunistische, wahrhaft demokratische Verfassung ersetzen und alle Steigbügelhalter der sozialistischen Diktatur ausbürgern und auf Lebenszeit verbannen.

  310. Diese vor Hass triefende Instrumentalisierung des Vorfalls macht einen sprachlos!
    Das System tritt den Opfern noch ins Gesicht, indem es lügt und lügt und lügt!
    Der Typ war weder links noch rechts, der war einfach nur völlig hohl in der Birne, aber ein willkommener Anlass um das Programm „Wir basteln uns einen Rechtsterroristen“ voll umfänglich durchzuziehen.
    Die AfD darf nicht müde werden immer und immer wieder darauf hinzuweisen, dass der Vater grüner Kommunalpolitiker in Hanau ist – somit ist das deren Baustelle!
    Vor allem: Der hatte Wochen vor der Tat selbige mit Schreiben an die Behörden angekündigt – warum wurde da niemand tätig? Das wird jetzt alles schön unter den Teppich gekehrt….

  311. Türke meuchelt Asylanten , wo bleibt medialer Aufschrei der Entsetzten

    OT,-….Meldung vom 20.02.20 – 22:26

    Bluttat in Rheinland-Pfalz: Toter und Schwerverletzter nach Attacke in Supermarkt

    Böhl-Iggelheim – Schreckliche Bluttat am Donnerstagnachmittag in einem Supermarkt: Ein Mann kommt dabei ums Leben, ein weiterer muss mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Mehr dazu: Ein Toter und ein Schwerverletzter nach Bluttat in Böhl-Iggelheim. Ein 23-jähriger -Türke-Mann ist verhaftet worden. Die Polizei Ludwigshafen geht nicht von einem terroristischen Hintergrund aus.Update, 16:45 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich bei dem Toten um einen 24-jährigen somalischen Asylbewerber. Der Schwerverletzte ist ein 20-jähriger in Italien geborener polnischer Staatsangehöriger. Der mutmaßliche Täter -Türke-befindet sich nach der Bluttat in Böhl-Iggelheim in polizeilichem Gewahrsam. „Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist von einer Tat im persönlichen Umfeld auszugehen. Weiterhin liegen keine Hinweise auf einen terroristischen/extremistischen Hintergrund vor“, heißt es in der Mitteilung. Die Ermittlungen der Kripo Ludwigshafen dauern weiter an. Meldung vom 20. Februar, 16 Uhr: Böhl-Iggelheim steht unter Schock: Am Donnerstagnachmittag (20. Februar) gegen 13 Uhr spielen sich in der Gemeinde in Rheinland-Pfalz dramatische Szenen ab. Ein Mann geht in der Eisenbahnstraße auf zwei Menschen los. Mit einer Stichwaffe verletzt er seine Opfer schwer. Wie die Polizei Rheinpfalz wenige Stunden nach der schrecklichen Tat mitteilt, kommt dabei ein Mann ums Leben. Das zweite Opfer, ebenfalls ein Mann, wird mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Böhl-Iggelheim: Ein Toter und ein Schwerverletzter nach Bluttat in Supermarkt. Laut „Rheinpfalz“ ereignet sich die Bluttat in einem Supermarkt in Böhl-Iggelheim. Noch vor Ort kann der mutmaßliche Täter von der Polizei festgenommen werden. Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 23-jährigen IN DEUTSCHLAND GEBORENER STAATSANGEHÖRIGER Die Ermittlungen der Identitäten des Verstorbenen und der Schwerverletzten sind bislang noch nicht abgeschlossen. Auch über die genaue Tatwaffe ist nur bekannt, dass es sich um eine Stich- und um keine Schusswaffe handelt.Böhl-Iggelheim: Nach Bluttat in Supermarkt – Ermittlungen auf Hochtouren Die Kriminalpolizei Ludwigshafen hat die Ermittlungen zu der schrecklichen Bluttat in Böhl-Iggelheim aufgenommen. Der Tatort ist abgesperrt. Die Spurensicherung wird nun den Supermarkt untersuchen. Wie die Polizei Rheinpfalz in einer Mitteilung berichtet, besteht keine Gefahr für die Bevölkerung. Auch Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund würden nicht vorliegen. Das Motiv zu dem Verbrechen in Böhl-Iggelheim ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Zeugen, die etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich an die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-1851 zu wenden. https://www.ludwigshafen24.de/region/boehl-iggelheim-bluttat-mann-toter-schwerverletzter-hintergrund-polizei-motiv-13551272.html

  312. Und schon scharrt diese CDU mit den Hufen, die Legalwaffenbesitzer zu entwaffnen, damit der IS beim Schlachten freie Bahn hat! Die Keller der Moscheen sind randvoll gefüllt, aber da wollen die CDU-Völkermördergehilfen nicht ran.

    (Ich möchte Springers „Welt“ keine Leser zuführen und wiederhole den Link deswegen nicht)

  313. gonger 21. Februar 2020 at 05:12

    Dr. Gauland hat sofort und richtig professionell super reagiert. Was ist mit dem anderen AfD-Pressesprecher? Timo sowieso. Kennt keiner. Muß man wohl auch nicht kennen. Schläft er noch?

    Der überlegt noch, wie man es formuliert, damit die Medien es nicht als „drastische Sprache“ sehen.

  314. habe das wichtigste Wort in der Meldung vergessen , … … .

    Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 23-jährigen IN DEUTSCHLAND GEBORENER …TÜRKISCHER … STAATSANGEHÖRIGER

    Türke meuchelt Asylanten , wo bleibt medialer Aufschrei der Entsetzten

    OT,-….Meldung vom 20.02.20 – 22:26

    Bluttat in Rheinland-Pfalz: Toter und Schwerverletzter nach Attacke in Supermarkt

    Böhl-Iggelheim – Schreckliche Bluttat am Donnerstagnachmittag in einem Supermarkt: Ein Mann kommt dabei ums Leben, ein weiterer muss mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Mehr dazu: Ein Toter und ein Schwerverletzter nach Bluttat in Böhl-Iggelheim. Ein 23-jähriger -Türke-Mann ist verhaftet worden. … … . Noch vor Ort kann der mutmaßliche Täter von der Polizei festgenommen werden. Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 23-jährigen IN DEUTSCHLAND GEBORENER …TÜRKISCHER … STAATSANGEHÖRIGER Die Ermittlungen der Identitäten des Verstorbenen und der Schwerverletzten sind bislang noch nicht abgeschlossen. … … Zeugen, die etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich an die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-1851 zu wenden. https://www.ludwigshafen24.de/region/boehl-iggelheim-bluttat-mann-toter-schwerverletzter-hintergrund-polizei-motiv-13551272.html

  315. Merkt man im Ausland eigentlich, was hier bei uns abgeht?
    Das die Demokratie in Deutschland gerade abgeschafft wird?
    Das eine Oppositionspartei bis auf’s Blut, durch Lügen und Propaganda, bekämpft wird?
    Das es in Deutschland einen linken Meinungsterror gibt, der keine andere Meinung zu lässt
    und Kritik im Keim zerstört?
    Merkt im Ausland jemand, dass Deutschland politisch und gesellschaftlich vor die Hunde geht?
    Und wenn ja, warum äussert sich das Ausland nicht endlich mal kritisch, mit direkter Adresse
    an Frau Merkel?
    Wie lange will das Ausland dem gefährlichen Treiben noch tatenlos zusehen?
    Wir brauchen dringend Hilfe!

  316. Das schlimme nach solchen Taten ist man sieht mal wieder die Wertigkeit von deutschen Opfern und Ausländischen Opfern! Als Amri am Weihnahtsmarkt 12 Deutsche umgebracht hat, hat die Kanzlerinendarstellerin aus der Uckermark, eineinhalb Jahre gebraucht um sich zu den Opfern zu äußern. In Hanau wo es ihre Lieblings Volksgruppe die Türken getroffen hat, brauchte Merkel nicht einmal eineinhalb Stunden um ihre Betroffenheit zu zeigen. MERKT HIER EINER DEN FEHLER?

  317. Immer wieder das „Argument“: die Rechten ’spalten die Gesellschaft‘. Zunächst mal heißt das Bevölkerung oder Volk und nicht Gesellschaft. Und dann ist ‚Spaltung‘ eine unverzichtbare Eigenschaft von Demokratien. Wenn unterschiedliche Meinungen und Standpunkte da sind, gehört das doch einfach mit dazu. Aber die Linken sehen das natürlich nicht so, sondern wünschen sich eine rote Einheitsmeinung. Dann hätten wir Ruhe, Friedhofsruhe!
    Kalle 66

  318. Grotesk!

    Ein durchgeknallter Grünenpolitiker lockt Ausländer nach Deutschland und er erzieht seinen Sohn dazu, um sie zu erschießen!

    Perverser geht es nicht!

  319. Es wird immer irrer – aber das haben alle ja hier vorausgesagt: Die Einheitsfront bläst sich immer gewaltiger auf. „Breite Kritik“ = Kirchen, Gewerkschaften, Blockparteien, Schreihälse:

    https://www.welt.de/politik/live206002937/Anschlag-in-Hanau-Breite-Kritik-an-AfD-Ermittlungen-gehen-weiter.html

    Heute ein Kommentar bei der Achse, der der sozialistischen Mustererkennung „Faschismus!“ eine weitere, bisher nicht beachtete Facette hinzufügt:

    Was bei Stalin das Schlüsselwort ‘Trotzkismus’ war, ist jetzt ‘Rassismus’. Die allgegenwärtige Bedrohung, die zu immer neuer gesellschaftlicher Wachsamkeit und machtpolitischer Prophylaxe und Verfolgung herausfordert.

  320. @Heidelbergerin 21. Februar 2020 at 01:06
    Noch gibt es zum Glück geheime Wahlen. Man kann dort wählen, was man will, kann aber hinterher sagen, man habe die Grünen gewählt.
    Aber es gibt Mittel der Qualitätsmedien:
    Z.B. die Wahlergebnisse der Gemeinden zu vergleichen und bestimmte Gemeinden dann in Kollektivschuld zu diffamieren („Die meisten Prozente für die AfD im ganzen Bundesland.“)
    Und auch Wahlfälschungen werden wohl nicht mehr so schwer genommen und alle schauen gemeinsam weg. Ist ja für die gute Sache gegen Rechts.

  321. @Babieca 21. Februar 2020 at 06:58
    Dieses „breite Bündnis“ gegen die AfD gab es so von Anfang an. Schon damals von der CDU, CSU, FDP, Kirchen, Gewerkschaften, …, bis zur Linkspartei und der Antifa.
    Sie werden halt nur immer aggressiver und ihre Mittel werden auch immer offener brutal, „es ist ja für die gute Sache“.

  322. @Hoffnungsschimmer 21. Februar 2020 at 06:45
    Welches „Ausland“?
    In Frankreich, Italien, GB, den USA, Schweden, … in all diesen westlichen Staaten herrscht ebenso eine Art Vor-Bürgerkrieg, eine „Spaltung“ zwischen verschiedenen Gruppen. Die sind mit sich selbst beschäftigt.
    Und je nachdem, wen man in diesem „Ausland“ fragt, erhält man eine ganz andere Antwort.
    Derzeit muss die AfD nur überleben. Den Angriffen stand halten. Sich nicht zerlegen lassen. Und in den Parlamenten bleiben. Mehr ist derzeit wohl nicht drin.

  323. Das komplette Interview wird man im TV sicherlich nirgendwo mehr sehen, weil Herr Gauland vollkommen zutreffendes von sich gibt und selten dämlichen Schmierfinken gegenübersteht, die ihre Existenz darin begründet sehen den Bürgern dummes Zeug in die Köpfe zu pflanzen. Ich freue mich über diese Worte Gaulands und erkenne nicht mehr als mein altes Deutschland wieder.

  324. @ Babieca … at 06:58 …Die Einheitsfront bläst sich immer gewaltiger auf. „Breite Kritik“ = Kirchen, Gewerkschaften, Blockparteien, Schreihälse…

    bin gespannt, wann hier in D. die “ Säuberungen “ nach russisch nachrevolutionärem Vorbild losgehen, oder wann es wie in den letzten Tagen des tausendjährigen Reiches völlig verrückt durchdrehende sogenannte „Fliegende Standgericht“ in D. unterwegs sind

  325. Kalle 66 21. Februar 2020 at 06:51

    Immer wieder das „Argument“: „Die Rechten“ ’spalten die Gesellschaft‘. Das geht von einem monolitschen Dummfug und einer seltsamen kollektiven gleichgeschalteten Gesellschaft aus. „Spaltung“ ist eine unverzichtbare Eigenschaft von Demokratien. Wenn unterschiedliche Meinungen und Standpunkte da sind, gehört das schlicht dazu. Der moderne westliche Staat lebt von Spaltungen. Vom sich Fetzen. Von tausenden Bruchlinien, die sich zwischen Bürgern entwickeln. Ohne sich dabei zu vernichten. Das war neu. Das war belebend. Erbe der Aufklärung. Ganz grobe Jahrhundertmarke 1700.

    Der olle Witz illustriert das: „Was ist Demokratie? Wenn drei Wölfe und ein Schaf über das Abendessen abstimmen, und das Schaf das Abendessen überlebt.“

    Und sie – westliche Demokratien – leben NICHT von der bleiernen, erzwungenen (so bequemen) Konformität und Lähmung, die im Islam beschworen wird (wer davon abweicht, begeht „Fitna“, Spaltung.). Oder der erzwungenen und bleiernen Lähmung des Kommunismus, wer davon abweicht, ist ein „Klassenfeind“. Spalter! Und sie behalten sich auch vor, diese kollektiven Zwangssysteme scharf abzulehnen. Egal aus welchen Gründen die z.B. nach Deutschland einwandern.

    Totalitäre Gesellschaften – auch zunehmend die CDUCSUSEDSPDGRÜNE in ihrer Dampfwalzentransformation – verlangen dagegen eine Schafsgesellschaft. Sie halten die ganz normale Kritik und die Brüche und die Spaltungen nicht aus, sondern wollen sie verbieten. Damit nähern sie sich totalitären Systemen und ihrer „jetzt mal alle jubeln“-Ideologie an.

  326. Einheitsfront/breites bündnis:
    GLEICHSCHALTUNG!!!
    Welche tatsachen braucht man noch, um eine diktatur zu erkennen:
    einheitspartei
    medien
    justiz
    gewerkschaften
    kirchen
    Und am schlimmsten:
    die JUGEND: staatsjugend, merkeljugend, fdj.2.0, wobei die jugend eigentlich gegen die alten (nicht wg. klima) opponieren sollte
    alles gleichgeschaltet
    WIDERLICH!!!

  327. NieWieder 21. Februar 2020 at 07:02

    Dieses „breite Bündnis“ gegen die AfD gab es so von Anfang an. Schon damals von der CDU, CSU, FDP, Kirchen, Gewerkschaften, …, bis zur Linkspartei und der Antifa.

    Hier kann man sehen, wie in der Bundesrepublik Deutschland mal wieder „massenwirksame Aufmärsche“ von DGB, VERDI, SED, SPD, GRÜNEN, Kirchen, etc. organisiert werden: 28 Busse karren an:

    https://twitter.com/AntiExtremistin/status/1228792749287182339?s=20

  328. Widerlicher GEZ Hetzer vom SWR konstruiert die AFD als Verantwortliche für die Morde von Hanau

    Dummes Geschwätz der AFD wie z.B. über Islamische Messermänner sei Auslöser für solche Taten wie in Hanau.

    https://www.tagesschau.de/kommentar/hanau-115.html


    Für so einen Kommunistenfreund wie Rainald Becker gibt es die Tausenden von Deutschen die von Moslems (Asylanten udn „Flüchtlinge“) erstochen wurden offenbar nicht?

    Hauptsache behaupten die AFD sei der Auslöser für Hanau, in der Hoffnung das irgendetwas von diesem Schmutz an der AFD hängen bleibt und die Leute dann wieder Merkel wählen.


    Merkels Politik, Multi-Kulti und die uns aufgezwungene Islamisierung sind die Ursache für Hanau!

    Viele Deutsche haben große Angst, dass Politiker und Leute wie Herr Rainald Becker nichts lernen, und dass dann Taten wie die in Hanau trauriger Alltag in Deutschland werden .

  329. Je weiter eine Gesellschaft sich von der Wahrheit entfernt,
    desto mehr bekämpft sie diejenigen, die sie aussprechen.

  330. Hoffnungsschimmer
    21. Februar 2020 at 06:45
    Wie lange will das Ausland dem gefährlichen Treiben noch tatenlos zusehen?
    Wir brauchen dringend Hilfe!
    ——————-
    Wegen uns 15% Vernunftdeutschen wird niemand hier einmarschieren, es sei denn, er hätte Eigeninteressen. Die anderen (selbst die Franzosen) werden die Merkel-BRD höchstens einzäunen, wenn es hier richtig bunt wird. Und wenn das soweit ist, kann man jedem nur raten, seinen Besitz in Gold umgerubelt zu haben und entweder, wenn die 15% sich einig sind, ein Territorium wie Sachsen zu erobern und alle Gutmenschen dort zu entfernen oder andernfalls im sicheren (und rechtssicheren) Ausland Grund zu erwerben mit diesem Gold.
    Dänemark, Polen, Tschechien und Ungarn werden aus Selbstschutz keinen Deutschen (und keinen Schweden) aufnehmen. Frankreich wird ebenso betroffen sein. Evtl. Spanien oder Portugal, aber auch da sieht es düster aus (Spanien hat selbst ein Neger- und Muselproblem, das sich in Katalonien und Madrid ballt und Portugal ist pseudokommunistisch und bettelarm, deshalb außer in Lissabon kuffnuckenfrei). Den Spaniern traue ich die Schubumkehr zu, aber dann würden die auch keine Deutschen mehr nehmen. Die in Portugal befindlichen Deutschen sind größtenteils rote und grüne Ratten. Italien, das östl. Mittelmeer und Bulgarien sind nur zu retten bei einer Grenzabriegelung gegen Türkei und Afrika, wie wahrscheinlich ist das?
    Es kann jedem von uns nur angeraten werden, den Konsum weitestgehend zurückzufahren und soviel Gold wie möglich zu erwerben. Die 85% Vollidioten in der Merkel-BRD wollen nicht aufwachen, sie werden vielleicht auf 70% reduziert, aber auch das reicht nicht. Nicht einmal in einer einzigen Stadt (Görlitz) hat es gereicht. Ich sage nicht, aufzugeben. Aber ich rate in einer feindlichen Umwelt dazu, einen Plan B zu entwickeln solange Zeit ist. Und den Feind, also die Globalisten und den Steuerstaat nicht mehr über Gebühr zu füttern. Und wenn Konsum, dann nur das nötigste und das möglichst im Ausland. Die 85% verdienen unser Geld nicht!

  331. @ Babieca 21. Februar 2020 at 06:58
    Es wird immer irrer – aber das haben alle ja hier vorausgesagt: Die Einheitsfront bläst sich immer gewaltiger auf. „Breite Kritik“ = Kirchen, Gewerkschaften, Blockparteien, Schreihälse:
    https://www.welt.de/politik/live206002937/Anschlag-in-Hanau-Breite-Kritik-an-AfD-Ermittlungen-gehen-weiter.html
    Heute ein Kommentar bei der Achse, der der sozialistischen Mustererkennung „Faschismus!“ eine weitere, bisher nicht beachtete Facette hinzufügt:
    Was bei Stalin das Schlüsselwort ‘Trotzkismus’ war, ist jetzt ‘Rassismus’. Die allgegenwärtige Bedrohung, die zu immer neuer gesellschaftlicher Wachsamkeit und machtpolitischer Prophylaxe und Verfolgung herausfordert.

    Richtig, wobei „Trotzkist“ – auch bei jüdischer Abstammung! – zum tödlichen Synonym für „Faschist“ wurde, sogar nach dessen Rauswurf aus dem Sowjetblock, das Tito-Regime in Jugoslawien bis Mitte der Fünfzigerjahre.

    Es stimmt, was Götz Kubitschek geschrieben hat: „Aus Sloterdijks Gedanken über die Lüge und den Zynismus in der Politik unserer Tage wird überraschend deutlich, was wir unter jenem Riß verstehen, von dem wir meinen, daß er noch breiter werden müsse: Es gibt keinen Belegzwang mehr auf Seiten der Macht, es reicht die Behauptung, und sei sie noch so absurd, und bereits zu dem selbstverständlichen Vorgang, diesen Machtzynismus als solchen zu benennen, gehört Mut. Es gibt kaum noch Vermittlung.
    Das aber ist nun seit jeher das Kennzeichen dafür, daß das Tischtuch zerrissen ist.“
    Götz Kubitschek, ZYNISCHE VERNUNFT in: SEZESSION Nr. 91 August 2019

    Ohne jede Begründung wird der AfD beispielsweise regelmäßig unterstellt, „antisemitisch“ zu sein, weil sie die Feindschaft mancher Fremder, vor allem aus ISlamischen Ländern, dem größten zeitgenössischen Judenhasserkollektiv – nicht zuletzt gegen Juden und Israel! – zu thematisieren wagt!

    Wer von Geschichte halbwegs eine Ahnung hat und nicht glaubt, dass „die Nazis die Dresdner Frauenkirche zerstört“ haben (KGE), „die Türken Deutschland nach dem Krieg aufbauten“ (CFR), und die „Trümmerfrauen Nazis gewesen“ sind (Katharina Schulze), könnte sich bei der Kampagne jetzt an den Reichstagsbrand 1933 erinnert fühlen – um bei „den Nahzis“ zu bleiben -, als das sich etablierende Hitler-Regime wegen des geisteskranken „Kommunisten“ van der Lubbe als „Brandstifter“ die KPD und sechs Millionen Wähler in Haftung nahm – und teilweise in „Schutzhaft“!

    Schon droht Grünen-Politiker Cem Özdemir: „Es reicht! Wir haben in Deutschland ein massives Problem mit rechtem Terror und müssen endlich anfangen, (den) rechten Sumpf mit aller Härte des Rechtsstaates ein für alle Mal trockenzulegen, und zwar on- wie offline.“(Quelle:ntv)

    Die AfD und ihre sechs Millionen Wähler, die nach bürgerlicher Normalität rufen, werden komplett kriminalisiert, nach dem Motto, wer AfD wählt, schießt mit den „Neo-Nazis“ (die vor allem Geisteskranke sind).

    Aber schon ohne „Hanau“ wurden Unions- und FDP-Politiker diszipliniert, weil sie in Thüringen gegen eine rot-grün-rote Volksfront stimmten, und so etwas wie „bürgerliche Normalität“ herstellten: mit der AfD, und für einen kurzen Augen-Blick.
    Nun hat auch der Mohrig seine Schuldigkeit getan!
    Zuvor war schon die MDR(!)-Reporterin Wiebke Binder ge-Maas-regelt worden, weil sie bei der LT-Wahl in Thüringen ein „bürgerliches Lager“ der Volksfront aus LINKEN, GRÜNEN und SPD entgegengesetzt hatte. Inzwischen dürfte sie die Lektion gelernt haben und ist vermutlich froh, nicht aus Nordkorea berichten zu müssen …

    Während also die bürgerlichen Steuer- und Leistungs-Normalos im Land, denen man demnächst das Autofahren verbietet, und die sich über Nullzins und steigende Energiekosten par ordre du Mutti zu „freuen“ haben, wenn sie nicht als „Nahzis“ tituliert werden wollen, weiter eingeschüchtert werden, werden nun nach „Hanau“ Muslime hierzulande auch als „Opfer“ dargestellt, eine Rolle, die sie am besten beherrschen.

    Auch in China (Uiguren), Indien (Kaschmir), Myanmar (Rohingyas) und Russland (Tschetschenien) werden uns in den Agitprop-„Qualitätsmedien“ Muslime ausschließlich als „Opfer“ dortiger „Regime“ nahegebracht, ohne dass jemand öffentlich zu fragen wagt, warum ausgerechnet und überall Muslime in entsprechender Zahl für blutige Konflikte (Huntington) sorgen. Das regelmäßig mit „Rassismus“ zu erklären, mag auf Dauer höchstens die dementen „Omas gegen rechts“ mit ihren „Palästina-Ständen“ auf den bunten Kirchentagen befriedigen.
    Das ändert freilich nichts an dem schäbigen und verachtenswerten Amoklauf in Halle, mit dem die AfD und über sechs Millionen Wähler genauso wenig zu tun haben, wie mit anderem Terror in der deutschen Geschichte!

  332. Es ist wieder an der Zeit für mindestens eine Woche Waldgang im Sinne Ernst Jüngers. Diese ganze verlogene Sch…. kann man sich einfach nicht mehr antun. Diese verlogenen Politiker die direkt an den Ort des Massakers fahren und das Ganze pervers, perfide instrumentalisieren, obwohl es nix zu instrumentalisieren gibt, bei nachgewiesen islamistischen Anschlägen aber natürlich vor einer Instrumentalisierung warnen. Was sind das doch für widerliche Heuchler, angeführt von unserem „Staatsoberhaupt“ über die „Regierungschefin“ zu vielen Amtsträgern in den Altparteien. Die labern was von Spaltung und Hetze und sind selbst die größten Spalter und Hetzer. Ich habe mir bewusst nichts, aber auch rein gar nichts von dem ganzen Dreck angetan. Es ist einfach für jeden normalen Menschen nicht zum Aushalten, so widerwärtig.

  333. Gauland hat einer universitären Auseinandersetzung angemessene Worte gewählt. Prima!
    Er hätte schärfere Worte wählen sollen. So verschaffen sich nur die, die um 10er Potenzen lauter gröhlen nach wie vor mit ihrem gewohnten Gehetze Gehör.

  334. Hoffnungsschimmer 21. Februar 2020 at 06:45

    Das Ausland mischt da kräftig mit!
    Der ORF /Wien spricht genau wie die deutschen
    Sender von RECHTSTERRORISMUS in allen Facetten.

  335. Es wird getan, als ob die Gedankenwelt der AfD ursächlich für Hanau wäre.
    Die Gegenseite ist mit ihren bereits im Vorfeld aggressiven Handlungen doch viel eher ursächlich für Spaltung und mögliche Gewalt:
    Verwüstung von AfD Büros, Autos und Beschädigung von Wohnhäuser, Ausgrenzung von AfD Mitgliedern in Restaurants, Schulen, Kitas, Verweigerung eines BT Vizepräsidenten, usw.
    Linkes Gedankengut ist straf und diskussionslos überall geduldet und wird wohlwollend unter den Teppich gekehrt und sogar öffentlich angewandt!
    Gauland hätte fordern (!) sollen: wir fordern mindestens Gleichbehandlung in Sprache, Auseinandersetzung und im BT! Fördern!

  336. Heisenberg73 20. Februar 2020 at 20:04

    Die Klarstellung durch Gauland ist sicher richtig, reicht aber nicht aus.

    Die AfD muss hier jedem juristisch auf die Finger hauen, der die AfD als „Mitschuldigen“ an diesem Amoklauf betitelt oder sogar als „parlamentarischen Arm des Rechtsterrorismus“ bezeichnet.
    Damit ist dann nämlich wirklich jeder Boden der Meinungsfreiheit verlassen! Da muss sich die AfD nicht nur selber, sondern auch ihre 6 Millionen Wähler schützen. “

    Bin vollkommen Ihrer Meinung.

  337. LEUKOZYT 20. Februar 2020 at 23:08
    „LOGISCHERWEISE SIND NICHT ALLE SPORTSCHUETZEN EXTREMISTEN
    =============================================
    Zum Glück nicht, sonst hätte die Schweiz jährlich mindestens 130’000
    So viele Teilnehmer sind es jeweils am grössten Schützenfest der Welt

  338. @ Felix Austria 21. Februar 2020 at 09:16
    Das Ausland mischt da kräftig mit!
    Der ORF /Wien spricht genau wie die deutschen
    Sender von RECHTSTERRORISMUS in allen Facetten.

    Nichts Neues eigentlich!
    Das Ausland, vorneweg das Merkel mit seinem Regime samt rot-grüner Systemopposition und „unsere“ ÖR-Agitpropsender, besorgten ja auch umgekehrt die Demontage der ÖVP-FPÖ-Regierung in Österreich, die erfolgreichste Regierung in der Alpenrepublik seit Jahren – bevor diese eine Reform der dortigen ÖR-Agitpropsender vom ORF angehen konnte!

    Das AfD-Nahzi-Phantom wird allerdings hierzulande kultiviert, nicht zuletzt, um im „Ausland“ Vorurteile und Ängste zu schüren, ganz ähnlich, wie linksgrüne Banditen (parteipolitische wie außer- und anti-parlamentarische) unsere Autoindustrie schlechtreden, um deren Wettbewerbschancen zu zerstören: in einer Gesamtstrategie zur Abschaffung „Scheißdeutschlands“!

    Eigentlich könnte einem ja das „Nahzi-“ und „Rassismus-“ Geplärre vollumfänglich am Arsch vorbeigehen, nachdem Türken-Adolf Erdogan bei Bedarf sogar das Merkel samt Regime und „Opposition“ als „Nahzis“ bezeichnet(e), ebenso wie seine hiesigen fünften Kolonnen aus Muselfaschos von AKP und MHP!
    [Wenn Laschsack Laschet spintisiert, „der Feind steht rechts“, meint er vermutlich auch nicht AKP und MHP (Graue Wölfe), zu denen ihm freundschaftliche Verbindungen nachgesagt werden!]

    Indes ein anständiger bürgerlicher Mittelstand, der Nullzins“politik“, Rauch-, Alkohol- und Autofahrverbote widerstandslos hinnimmt, ebenso die Verslummung und Islamisierung seiner Lebensumfelder und sowieso steigende Heiz-, Energie- und Mietkosten, ohne aufzubegehren und gelbe Westen überzuziehen, lässt sich mit dem „Nahzi-, Nahzi-Gejodel“ leider nur zu leicht demotivieren.

    In den roten Siebzigern schissen sich Linke, die heute GRÜNE, SPD und LINKE führen, nicht im Geringsten um die durchaus berechtigten Vorwürfe der Terrorunterstützung, und den GRÜNEN waren Nazi-Vorwürfe aus dem In- und Ausland genauso wurscht, wie Verweise auf ihre linksextremistischen Biographien!

    Zu „Hanau“, dessen irrer Amokläufer muslimischer Gewaltfolklore folgte, und zu ISlamterror und alltäglicher kültürüller Messerstecher- und Komatreter“bereicherung“, hat eigentlich der GRÜNEN-Guru Daniel Cohn-Bandit frühzeitig ALLES gesagt: „Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer.”

  339. Wer nicht total voreingenommen ist, muss doch erkennen, dass es sich bei Tobias R. um einen schwer geistig gestörten Menschen handelte, der in die Geschlossene gehört hätte. So war er für sich und Andere eine mörderische Gefahr. Die Trauer der Politiker, die jetzt auf die AfD einschlagen, wird sicher gemildert durch die plötzliche Möglichkeit, dem Gegner AfD zu schaden. Aber was wirft man ihnen genau vor? -die AfD ist eine Partei, die sich gegen unkontrollierte Masseneinwanderung stellt. Wenn man verhindern will, dass irgendein Geisteskranker das zum Anlass nimmt, Ausländer zu töten, dürfte man in letzter Konsequenz kein kritisches Wort über Masseneinwanderung verlauten lassen, ja, und genau das ist erwünscht.

  340. Platin 21. Februar 2020 at 07:24
    VivaEspaña 21. Februar 2020 at 03:33

    2. Foto von oben
    Ganzkörperbild von Tobias Rathjen, aufgenommen von Ü-Kamera

    Der sieht aber älter aus als auf den anderen Bildern. Gibt’s irgendwo ein Bild von seinem Vater?

    Hier:
    Auf dem Foto sehen Sie von links nach rechts: Hans-Gerd Rathjen, Ann-Sophie Schönfelder, Joachim Nickel, Monika Nickel, Dr. Wolfgang Busch.
    runter bis auf untere Seitenhäfte:
    https://gruene-hanau.de/2011/01/

    Vergrößertes Foto:
    Papi links
    https://gruene-hanau.de/buendnis-90die-gruenen-stellen-kandidaten-fuer-die-ortsbeiratswahl-in-kesselstadt-auf/

  341. Nach RTL-Informationen hat die Polizei den Vater des Täters unverletzt aus der Wohnung geholt. Er wurde routinemäßig befragt, wie auch der „Spiegel“ berichtet. Anders als zuvor berichtet, ist der 72-Jährige kein Mitglied der Grünen, sondern stand vor ein paar Jahren als Kandidat auf der Liste der Grünen.

    21. Februar 2020 – 8:48 Uhr
    https://www.rtl.de/cms/anschlag-in-hanau-vater-des-mutmasslichen-taeters-wird-von-polizei-befragt-4490720.html

    Kann jetzt auch keiner mehr nachprüfen, was exakt gestern auf der Seite der Grünen Hanau stand.

    :mrgreen:

  342. Auf dem Foto sehen Sie von links nach rechts: Hans-Gerd Rathjen, Ann-Sophie Schönfelder, Joachim Nickel, Monika Nickel, Dr. Wolfgang Busch.
    runter bis auf untere Seitenhäfte:
    https://gruene-hanau.de/2011/01/

    habe ich at 00:20 geschrieben:
    http://www.pi-news.net/2020/02/gauland-kritisiert-instrumentalisierung-des-anschlags-von-hanau/#comment-5345854

    Die Quelle ist von 2011 und nun wurde über Nacht die ganze Seite bereinigt.

    Das sind die Sachen, die mich so wütend machen.
    NICHTS kann man glauben, gar nichts.
    Volksverarsche.

  343. Juliane Caesar 21. Februar 2020 at 00:19
    Was ich immer noch nicht verstehe, ist, dass er seine betagte Mutter
    erschossen hat. Wird irgendwo in den Medien dazu ein Motiv genannt?

    „Isch ficke deine Mutter!“ – das ist Motiv genug, oder warum meinst du haben sie den Vater in Schutzhaft genommen?

  344. Wo sind die Opfer Herr Grauland? Gibt es Bilder oder Beweise dessen oder warum klinken Sie sich gleich mit ein in den Mainstream? Ich traue keiner Partei mehr über dem weg egal welcher, weil ihr alle nur am Geldhahn sitzt !!

Comments are closed.