Die 16-jährige Mila äußerte sich abfällig über den Islam und wird nun mit Hasspostings und Morddrohungen zugeschüttet.

Von MANFRED ROUHS | Für die 16jährige Französin Mila gibt es ein Leben vor und ein Leben nach dem 18. Januar 2020. Ihr Alltag war bis zu diesem Samstag bunt, vielleicht ab und zu schrill, vor allem aber halbwegs normal. Dann stellte sie ein Schminkvideo von sich ins Internet. Daraufhin machte ihr ein muslimischer junger Mann Avancen, die sie zurückwies. Die Zuneigung des Verehrers schlug in Hass um: er beschimpfte sie als „dreckige Lesbe“ und „dreckige Rassistin“. Darauf reagierte Mila, die tatsächlich lesbisch ist, in einem weiteren Video aggressiv und schimpfte zurück: Der Koran stecke „voller Hass“, und der „Islam ist scheiße“, plauderte sie munter drauflos.

Mila hat Gott gelästert, und das bleibt im muslimischen Kulturkreis, zu dem mittlerweile auch Teile Frankreichs gehören, nicht ohne Folgen. Sie musste untertauchen und kann nicht mehr zur Schule gehen. Die französische Staatsanwaltschaft leitete gegen sie Vorermittlungen ein wegen „Anstiftung zum Rassenhass“. Die wurden nach wenigen Tagen eingestellt. Stattdessen ermitteln die Beamten jetzt gegen zahlreiche Muslime, die Mia mit dem Tod bedrohen und sie als „gottlose Schlampe“ beschimpfen.

In einem Fernsehinterview gesteht Mila ein, die Situation falsch bewertet zu haben und einem furchtbaren Irrtum erlegen zu sein. „Mein Leben steht still“, sagt sie in der Teenager-Sendung „Le Quotidien“ des privaten Fernsehsenders TF1. Sie bereue sehr, „dass ich es in den sozialen Netzwerken gesagt habe und dass ich mich so vulgär ausgedrückt habe. (…) Für ein paar absurde Worte haben sie mein Leben und meine Träume zerstört. Also singe ich mit dieser gebrochenen Stimme ein letztes Mal: Ich werde nie wieder so leben wie zuvor, wegen Gotteslästerung. Eigentlich weiß ich nicht, ob ich überhaupt noch lange leben werde.“

Aber für einen Rückzieher ist es zu spät. Nicht nur radikale Muslime bedrohen die 16-Jährige. „Wer Wind sät, erntet Sturm“, sagt Abdallah Zekri, ein Sprecher des französischen Islamrates. „Wenn wir weiter den Islam beleidigen, das kündige ich Ihnen hiermit an, werden wir demnächst wieder Attentate gegen Franzosen haben“, erläutert der Historiker Odon Vallet.

Genau darauf setzen viele politisch und religiös bewusste Muslime. Die Drohung mit dem Tod und schließlich der vollendete Mord ersetzen ihnen jede Debatte. Sie handeln, während ihre Gegner beschwichtigen. Damit schaffen sie Fakten und stopfen der Islamkritik den Mund.

Haben wir Europäer einem derart entschlossen vorgehenden Feind im eigenen Land noch irgendetwas entgegen zu setzen?


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Er ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

 

 

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

126 KOMMENTARE

  1. Stell dir vor, es ist Bürgerkrieg – und alle schauen nur zu.

    Hat sich die Mast-Zecke schon dazu geäussert?
    Oder Kardinal Schmalz? Oder Brettvorm Strohkopf?

  2. Vielleicht sollte Gesamt-Frankreich diese Leute zur Grenze begleiten. Wer will mit solchen Gesamtmenschen zusammenleben.

    …und was heißt Gotteslästerung, die junge Frau hat sich über den pädophilen Propheten dieser Sekte geäußert und nicht über einen Gott.

  3. „Haben wir Europäer einem derart entschlossen vorgehenden Feind im eigenen Land noch irgendetwas entgegen zu setzen?“

    Sie unterschätzen die von Gott geschickte Frau Dr Merkel. Sie braucht nur einmal ihre fetten Hängelefzen weiter herunterziehen, und mit ihrer unwahrscheinlich charmanten Art mit ihrer wunderschönen Stimme zu lispeln: „der Islam ist scheiße“ und schon löst sich der Spuk von selber auf, die Wiesen erblühen, die Vögelein singen und über ihrer Panzerwagenkolonne erscheint ein Stern, der den Weg in die goldene Zukunft zeigt.

  4. Ich weiß nicht, aber irgendwie fällt es mir schwer, Partei zu ergreifen für einen Greta-Thunberg-Verschnitt, die, wohl wissend, daß es en vogue ist und von der bunten Gesellschaft gefördert wird, mit ihrer Homosexualität hausieren geht, sich dann verbal verrennt und nun auf die Tränendrüsen drückt. Gut, aufgrund ihres Alters sollte man Milde walten lassen. Das tragische Element: Sie ist ein Kind ihrer Zeit.

  5. @ No ma-am 6. Februar 2020 at 08:53: Brettvorm Strohkopf ist auf hoher See, der rettet Neger!

  6. Impeachment Posse beendet!

    So eine Pleite!

    Das waren doch alle deutschen Medien felsenfest davon überzeugt dass Präsident Trump endlich abgesetzt wird. Natürlich hätte er gar nicht erst gewählt werden dürfen. Der Meinung war Hillary Clinton und Nancy Pelosi auch immer gewesen.

    Die deutsche Presse wieder Bar ohne jede Ahnung, keinerlei Wissen über die amerikanische Politik und noch weniger Wissen über die amerikanische Bevölkerung.

    Die Demokraten sind so auf die Schnauze gefallen, dass sie sich davon die nächsten Jahre nicht mehr erholen werden.

  7. Wie friedlich der Islam ist, erkennt man immer wieder an solchen Beispielen…

    Das Mädchen kann einem nur leid tun.

  8. wir brauchen nicht mehr lange zu warten, dann werden wir Frankreich, England und Schweden auf dem Fuße folgen.
    Unsere ‚Totaldemokraten‘ der neuen SED wollen es so.

  9. Ihr seht das falsch. Unzucht ist eine Sünde und ich glaube, sie hat „alle“ Religionen gemeint. Ich meine das irgendwo gelesen zu haben.
    Strengt doch euer Gehirn wenigstens“ einmal“ an und vergleicht doch die Gebote und das, was die Menschheit gerade ist. Warum kommt die Strafe Gottes? Sie ist eine Folge auf den Zorn Gottes, weil die Menschen ihn vergessen haben. Und was noch viel schlimmer sein wird. Sie werden ihn leugnen. Sehr bald schon.

    Diese „Lesbe“ dort, ist ein Mensch in Unzucht. Dieser Zustand ist in der Bibel und am Ende der Offenbarung beschrieben. Wenn ihr Sie also benutzt, um eine Ungerechtigkeit anzuprangern, dann verkennt ihr den Sinn ihrer eigenen Gottlosigkeit und benutzt lediglich (mal wieder) die Verwerflichkeit des Korans. Er ist Verwerflich. Er hat auch keinen Endwert. Ihn anzuprangern nützt aber nichts, weil alles seine Weg geht. Ohne den Islam wäre die Offenbarung gar nicht möglich. Der Mond ist eine wichtige Erscheinung. Sie hat einen Gegnerfaktor gegen alles andere. Nur so erfüllt sich Gottes Zorn. Das passiert gerade und ist bereits passiert.

    Lasst es euch gesagt sein. Am Ende vereint sich alles, was Gott die Treue hält. Und zwar in Christus. Wer das nicht tut, der ist auch nicht dabei. Lest lieber mal die Offenbarung, bevor ihr alles in einen Topf werft.
    Der Moslem wird es schwerer haben, wenn er seine Knie vor Christus beugen muss. Und das muss er. Ansonsten würde er später dem Antichristen folgen. Das kann er aber nicht, weil er an Gott glaubt.

    Lediglich die Gottlosen und Schlechten werden abgeräumt. Das betrifft auch Christen, Juden und Moslems.
    Der Schein wird vernichtet. Alles ist im Angesicht des Himmels offenbart. Jeder nach seinen Werken und Taten. Kein Heuchler bleibt auf dieser Kugel. Bald geht es los.

  10. „Wenn wir weiter den Islam beleidigen, das kündige ich Ihnen hiermit an, werden wir demnächst wieder Attentate gegen Franzosen haben“, erläutert der Historiker Odon Vallet.
    ———————————————————————————————————————–
    Unglaublich! Diese Aussage ist doch wohl das Eingeständnis, Frankreich bereits an die Hass-Ideologie „Islam“ verloren zu haben- bloß nicht kritisieren (=beleidigen?!)- es könnte zu Anschlägen und Toten kommen, feiger geht’s nicht mehr.

  11. haben wir etwas entgegen zu setzen?

    Nein, haben wir nicht

    Kritiker wie Stürzenberger werden vom Staat bekämpft, den Rest erledigen die Muslime selbst

    No way out

    die jungen Muslime sind radikaler als Ihre Eltern
    und ich freue mich darauf…..

  12. .
    Der I-SS-lam kennt keine Toleranz.
    .
    „Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam.“
    .
    .
    Das eigentliche Schlimme ist, das viele naive Menschen aus dem Westen das noch immer nicht begriffen haben.

  13. Meiner persönlichen Meinung nach ist die chinesische virusepidemie viel dramatischer als offiziell bekannt. Ich kann mich aber auch nur auf die offiziellen Daten stützen.

    zumindest passen die ganz chinesischen Maßnahmen nicht zu dem scheinbar relativ harmlosen Virus.

    In der taiwanesischen Presse liest man völlig andere Zahlen:

    Bereits über 24.000 Tote!

    https://www.taiwannews.com.tw/en/news/3871594

    Ich bin gespannt wann wir die Wahrheit erfahren werden

  14. ghazawat 6. Februar 2020 at 08:57
    .
    „Haben wir Europäer einem derart entschlossen vorgehenden Feind im eigenen Land noch irgendetwas entgegen zu setzen?“
    .
    So ist es.. der wahre Feind steht seit Jahrzehnten im eigenen Land..
    .
    .
    .

    …..Daraufhin machte ihr ein muslimischer junger Mann Avancen, die sie zurückwies. Die Zuneigung des Verehrers schlug in Hass um: er beschimpfte sie als „dreckige Lesbe“ und „dreckige Rassistin“. …..
    .
    Jetzt wissen wir auch warum viele Moslems sehr lieb zu Ziegen, Esel, Hühner, Schafen und Kamelen sind.. Die geben keine Widerworte!

  15. „… Vorermittlungen ein wegen „Anstiftung zum Rassenhass“.“
    ————————————————————————————————————
    Warum reden die meist arabischen Mohamedaner immer wieder von Rassenhass?
    Die größte islamische Nation mit ca. 300 Mio. Einwohnern ist Indonesien. Sind das alles Indonesier oder sind die Einwohner Indonesiens, wenn sie Mohamedaner sind plötzlich Araber?
    Welche Rasse hat der Islam?
    Zumal gerade von deutschen Linken ständig behauptet wird, es gäbe keine Rassen.

  16. Mohammedaner sind zunächst immer sehr freundlich, was sich innerhalb Sekunden dann aber ins Gegenteil umkehrt wenn es ihrer Meinung oder Religion nicht entspricht. Wer NEIN sagt, muss dann auch gleich zuschlagen können.

  17. Etwas CO2 muss in diesem dramatischen Zeiten sein. Besonders in Zeiten, in denen Frau Dr Merkel mal wieder in Afrika urlaubt bei all you can drink for free nach dem roten Teppichen. Und ihr Narren Kabinett die notwendigen Maßnahmen zur CO2 Bepreisung bejubelt.

    „Alle 100.000 Jahre ereignet sich eine Eiszeit. Die dauert dann ca. 85.000 Jahre und wird dann von einer Warmzeit (einem sogenannten Interglazial) abgelöst, die etwa 10.000-15.000 Jahre dauert. Momentan leben wir in einem solchen Interglazial. Aber die Uhr tickt und schon bald ist die Zeit um…

    In den Eiszeiten liegt der CO2-Gehalt der Atmosphäre bei eta 180 ppm, in den Warmzeiten bei 300 ppm. Da warmes Wasser weniger CO2 lösen kann, gast das CO2 im Übergang von Eiszeit zu Warmzeit aus den Weltozeanen aus. Das geht aber nicht von jeute auf morgen, sondern läuft über längere Zeit ab. Insofern folgt die CO2-Kurve der Temperaturkurve in den letzten 800.000 Jahren mit einer Verzögerung von 800 Jahren. Immer wieder gab es von Aktivistenseite Bestrebungen, diese 800 Jahre aus der Welt zu schaffen. Würde es nich viel besser ins Narrativ passen, wenn die Temperaturen eine Folge der CO2-Veränderungen wären? Dann passt aber die Zeitlichkeit nicht mehr. Es wurde mit allen erdenklichen statistischen und graphischen Tricks gearbeitet. An den Fakten änderte dies aber nichts. “

    Der allseits bekannte Fakt. Erst ändert sich die Temperatur und dann das CO2…

    https://kaltesonne.de/wiedererwaermung-nach-den-eiszeiten-bringt-co2-anstieg-mit-800-jahren-veroegerung/

  18. „Willst du nicht meine Freundin sein,
    dann schlag ich dir den Schädel ein.“
    Das gibt es nicht nur in Frankreich bei Muslimen, das gibt es auch in Deutschland, bei Damen der hohen Politik, die dann Blumensträusse vor die Füsse werfen.
    Das „Böse“ ist immer und überall.

  19. .
    .
    Moslems bei dem was sie am Besten können und Deutschland zahlt solchen Moslem-Terroristen noch eine Rente.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Israel
    .
    Anschlag in Jerusalem:
    .
    Zwölf israelische Soldaten verletzt

    .
    Bei einem Auto-Anschlag in Jerusalem sind in der Nacht zwölf israelische Soldaten verletzt worden, einer davon schwer. „Ein Terrorist hat sein Fahrzeug in Richtung israelischer Soldaten gelenkt“, teilte die israelische Armee mit.
    .
    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.israel-anschlag-in-jerusalem-zwoelf-israelische-soldaten-verletzt.0ef733cc-d992-4592-a26c-d8e19d995546.html

  20. In einem Fernsehinterview gesteht Mila ein, die Situation falsch bewertet zu haben und einem furchtbaren Irrtum erlegen zu sein.

    Bitte?
    Sie hat die Situation genau richtig bewertet, der Islam ist schei**e, der Koran hetzt die Islamis zu Hass und Gewalt auf und der furchtbare Irrtum besteht darin, den Mohammels ein Aufenthaltsrecht gegeben zu haben.

    Und eigentlich erwarte ich von Frankreichs Macron, dass seine Behörden gegen die Hass- und Gewaltaufrufe gegen dieses Mädchen mit den Mohammels mindestens so umspringen, wie Macron sie mit den Gelbwesten umspringen lässt.

    Nein, nicht wirklich, da Macrönchen und sein Xenofetischismus nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems ist.

  21. # Renitenz 1.10 6. Februar 2020 at 09:04

    Genau DAS ist doch der Grund, warum auch bei uns die Moslems
    mit Samthandschuhen angefaßt werden, warum ihnen JEDE
    ihrer Forderungen umgehend erfüllt wird, warum sie den
    Migrantenbonus von der Justiz bekommen …
    die panische Angst unserer „Regierenden“ vor Terrorangriffen in
    Deutschland, die Volkes Meinung gegen sie – die „Regierenden“ –
    umkehren könnten!

  22. .
    .
    So funktioniert bundesdeutsche Schein-„Demokratie“!
    .
    Wenn es nicht gefällt und die Macht schwindet wird GEDROHT!
    .
    Willkommen in der Merkel-Diktatur!

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Nach Kemmerich-Wahl
    .
    Kramp-Karrenbauer droht Thüringer CDU

    .
    Hält die Thüringer CDU dem Druck stand? Will sie tatsächlich mit dem neuen FDP-Regierungschef zusammenarbeiten, auch wenn die AfD mit im Spiel ist? Parteichefin Kramp-Karrenbauer zürnt – und droht. In Berlin und anderswo gab es Demonstrationen.
    .
    https://www.tagesschau.de/inland/kemmerich-proteste-109.html

  23. Kleiner Hinweis zum Artikel: Mila hat nicht Gott gelästert, sondern Allah. Der liebevolle, barmherzige Gott der Christen hat nichts, aber auch gar nichts, mit dem tötungs-legitimierenden Allah, der selbst alle Nicht-Moslems (= Ungläubige) durch die Hand der Rechtgeleiteten (gläubige Moslems) tötet. Schon in Sure 8 Vers 17 heißt es: Nicht ihr (die Moslems) habt sie (die Ungläubigen) getötet, sondern Allah . Daher würde ich bei Artikeln darum bitten, dass Allah nicht mit Gott gleichgesetzt wird. Es hat daher keine Gotteslästerung stattgefunden, sondern Allah wurde kritisiert. Allahu Akbar heißt auch nicht Gott ist größer, sondern Allah ist größer! Fazit: Allah der Moslems hat nichts mit unserem Gott zu tun!

  24. WELT: „Ramelow zitiert Hitler“

    Wer derart radikal eskaliert, zündelt an der Demokratie und spaltet die Gesellschaft. Ganz und gar nicht geeignet als Ministerpräsident.
    Gut, dass er abgewählt ist!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/live205615625/Wahl-Eklat-in-Thueringen-Bodo-Ramelow-zitiert-Adolf-Hitler.html

    Rückblick Jerusalem Post: Antisemit und BDS Unterstützer Ramelow von der deutschen Linken

    https://www.jpost.com/International/NGOs-slam-German-politician-for-boycotting-Israel

  25. Abrogation 6. Februar 2020 at 09:45
    Fazit: Allah der Moslems hat nichts mit unserem Gott zu tun!
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    100% richtig. Allah ist ein Mondgötze.

  26. AlterMann 6. Februar 2020 at 09:17

    Warum reden die meist arabischen Mohamedaner immer wieder von Rassenhass?

    Weil Mohammedaner alles als Waffe verwenden, was man ihnen gibt.

    Man gab ihnen Bleibe- und Asylrecht, sie machen einen Geburten- und Familiennachzugsdjihad draus.
    Man gab ihnen Religionsfreiheit, sie benutzen diese Freiheit zur Islamisierung.
    Man gab ihnen gleiche Rechte wie Einheimischen, sie missbrauchen diese Rechte, um Einheimischen zu schaden.


  27. .
    .
    Roter Ramelow muss gehen..
    .
    Weinkenner wissen: Einen guten Roten erkennt man an seinem Abgang.
    .
    Prost!

  28. Beten wir alle zum gleichen Gott?
    Ich bin in keinem „der Kirche zugewendeten“ Haus aufgewachsen. Mein Opa war nach dem Krieg mal so wütend auf den „Pfaffen“, daß er die gesamte Familie „abmeldete“. Da war mein Vater noch ein kleiner Junge, also lange vor meiner Zeit.
    Aber irgendwie glaubte ich immer an Gott und an Engel.
    Am Religionsunterricht in der Schule nahm ich am Anfang nicht teil, da er in der letzten Stunde stattfand, war es auch okay, ich konnte früher gehen.
    In der höheren Schule später, hatten wir auch Diskussionsrunden im Religionsunterricht, an denen ich teilnahm.
    In die Kirche ging ich mal , wenn ich zur Konfirmation eingeladen war, oder zur Hochzeit usw.
    Ich besuchte auch mal eine Zeitlang die Mormonen (Heilige der letzten Tage Jesu), und ich las gerne etwas über Jesus, sah mir Dokumentationen an. Dann las ich das Buch „die Truhen des Arcimboldo“ und irgendwie wurde mir bewußt, die Kirche oder eher gesagt ALLE Kirchen , haben nichts mit Gott zu tun. Ich hatte das Gefühl, das die Kirchen vom Teufel gemacht sind um die Menschen in ihrem Glauben an Gott zu entzweien.
    Mittlerweile habe ich mich mit dem Thema immer mehr auseinandergesetzt.
    Sagte ich früher, es ist doch egal , wie wir ihn nennen, ob Gott, Manitu oder KarlHeinz, alle glauben an den gleichen Gott, wurde mir klar, daß das nicht stimmt!
    Wir haben etwas , was uns in Deutschland, in Europa direkt betrifft. Den Islam! Spätestens seit der Sylvesternacht 2015/2016 ist so mancher Nichtmoslem aufgewacht.
    Die Frage, ob die Vorkommnisse dieser Nacht in Köln, Hamburg, Frankfurt und was weiß ich noch wo, etwas mit dem Islam zu tun hatten, ließ mich nicht los.
    Ich las die “ dunkle Seite des Korans“ Teile des Korans, schaute in die zwangsislamisierten Länder. Dort wurden Frauen inhaftiert, zum Teil sogar hingerichtet, wenn sie vergewaltigt worden. Öffentliche Steinigungen und öffentliches Auspeitschen schienen dort als „normal“ angesehen zu werden. All das lief unter dem Begriff „der Scharia“.
    Die Gesetze die aus dem Koran abgeleitet werden. Ich konnte es nicht glauben, das Menschen sowas tun können. Durften man solche Leute überhaupt noch Menschen nennen?
    Ich sah mir Videos an, wo Frauen öffentlich ausgepeitscht wurden. Man sah so gut wie nur Männer um sie rum, und ich schwöre, „denen ging einer ab“.
    Je mehr man sich damit befasst, desto erschreckender wird das Ganze.
    Dort gibt sogenannte Islamwissentschaftler, die sexuelle Handlungen an Babies okay finden, man darf mit Ziegen, Schafen und was weiß ich noch Sex haben. Auch das Besteigen der toten Frau ist nochmal erlaubt.
    Mir ist noch keine andere Ideologie, außer vielleicht das indische Kastengesetz, untergekommen, das so auf Sex ausgerichtet ist wie der Islam! Man könnte es schon Sexbesessen nennen.
    Alleine, die Geschichte mit dem Paradies. 72 Jungfrauen warten auf ihn, und erneuern sich immer wieder!
    Aber kommen wir zurück zum Gott und zu Allah. Die Vertreibung aus dem Paradies, von Adam und Eva. Es war die listige Schlange, der Teufel, der sie dazu anstachelte. Und kommen wir zum Koran.
    In Sure 8 Vers 37 wird Allah als listenreicher bezeichnet. Also ist Allah ganz sicher nicht Gott, sondern der Teufel.
    Wie kann man etwas Religion nennen, das nur Gewalt, Mord und Totschlag kennt, aber keine Liebe!
    Wie kann etwas heilig nennen, das nur Zwang kennt. Wie kann man zulassen, das kleine Mädchen zwangsverheiratet werden, sie beschnitten werden. Überhaupt, etwas das jeden anderen Menschen als unwürdig bezeichnet. Nein, tut mir leid, das ist keine Religion, und schon gar nicht unser Gott. Jesus starb für unsere Sünden, damit wir glücklich sind. Damit wir selber denken und fühlen können.
    Allah mit seinen Gewalt und Tötungslegimitierenden Befehlen, kann niemals GOTT SEIN!

    Allah ist nicht Gott. In der Bibel steht, daß die listenreiche Schlange Adam und Eva aus dem Paradies vertrieben hat. Also der Teufel. Im Koran steht, daß der listenreichste aber Allah ist, also ? Richtig der Teufel!

  29. Haben sich in dem Fall schon diese bunten Islamexperten beschwichtigend zu Wort gemeldet, doch „bitte die Moschee im Dorf zu lassen“?

    LGBT Against Islamophobia
    https://lgbtai.wordpress.com/

    Oder wird schon, am Baukran hängend, langsam der Sauerstoff knapp?

  30. .
    .
    Und wieder…
    .
    Ausländer (meist Moslems …Türken, Libanesen u.a.) haben sich unser Land zur Beute gemacht.

    .
    Natürlich wissen wir jetzt schon.
    Keine Internierung
    Keine Ausweisung..
    NICHTS!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Oberhausen:
    .
    Razzien im Ruhrgebiet –
    .
    Ermittler stellen DIESE Verdächtigen

    .
    Die Polizei Oberhausen hat am Donnerstag Razzien in mehreren Städten im Ruhrgebiet und im Bergischen Land durchgeführt.
    .
    Hintergrund ist eine Serie von Geschäftseinbrüchen
    .
    Grund für die Wohnungsdurchsuchungen ist eine Serie von über zwölf Geschäftseinbrüchen.
    .
    Die Razzien fanden in den frühen Morgenstunden in vier Objekten in Moers, Oberhausen, Wuppertal und Mettmann statt.
    .

    https://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/oberhausen-drei-festnahmen-bei-razzia-im-ruhrgebiet-id228347959.html

    .
    https://www.ruhr24.de/ruhrgebiet/oberhausen-ruhrgebiet-razzia-festnahme-polizei-13525325.html
    .
    +https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/mettmann-oberhausen-razzia-gegen-einbruchsbande-in-nrw-festnahmen-68628876.bild.html

  31. Was erleben wir denn wirklich in den letzten 3 Jahrzehnten, seit sich der Islamismus und seine totalitätre Artverwandte Ideologie der Sozialismus kübelweise nach dem mauerfall in die westlichen gesellschaften ergießt?
    Terror, Gewalt, Stigmatisierung, Diffamierung, Kriminalisierung und Systembekämpfung, Verfassungs- und Menschenrechtswidrigkeiten in gewollter Grenzenlosigkeit!
    Die Gefahr für westliche freiheitliche Demokratien, die sich mit den nach Mauerfall vollkommen unverfolgten und unaufgeklärten Verbrechen der Sozialisten in die freien Gesellschaften ergoß, zog die Gefahren der ebenbürtigen religiösen Fanatiker des Islamismus mit sich, denn diese wurden und werden schon immer untertänigst von den Sozialisten als Gefechtsbrüder begrüßt und willkommen geheißen.
    Keine AfD, keine angeblichen Rechten, kein angeblicher alter weisser oder gar rassistischer Kapitalist hat so viel Gewalt, Verfassungs- und Rechtsbrüche und Vernichtung aller freiheitlich-demokratischen Errungenschaften zu verantworten sondern die sich in die Medien, die Politik und die Macht geputschten Alt- und Neukader der sozialistischen internationalen Weltrevolution haben in trauter und nicht zufälliger Allianz mit der grünen und der islamistischen Sekte den Kampf zur Auslöschung aller freiheitlich-demokratischen Strukturen und Werte in ganz Europa und betrachtet man den linksextrem kommunistisch irre gewordenen amerikanischen Sektor in der ganzen Welt begonnen und die immer und immer wieder sich vernebeln lassenden ewigen Gutmenschen sind mit ihrem Wahlverhalten die wirklichen Steigbügelhalter für Terror, Not, Leid und totalitäre Strukturen in der Welt.
    Immer erst muß ihnen der Sozialismus die heimat in Schutt und Asche gelegt haben, bevor sie begreifen das nur und ausschließlich die rechten, konservativen bürgerlichen Kräfte, die sich aktuell fast ausschließlich in der AfD und deren Wählerschaft versammeln, die Grundlage für FREIHEIT, WOHLSTAND und FRIEDEN darstellt und langfristig gewährleistet.
    Was ROT, GRÜN, ROTROT und SCHWARZ aus den einst friedlichen freien demokratischen Landschaften Europas vergewaltigt braucht sich jeder nur in den täglichen meldungen anschauen und erkennt sofort – nirgendwo wo in Europa Raub, Mord, Totschlag, Vergewaltigung und finanzielle Pleite in allen erdenklichen Mustern existiert, haben rechte konservative bürgerliche Kräfte eine Verantowrtung dafür sondern der wild um sich beißende Kommunismus in allen seinen ekligen Facetten.
    Das kleine Thüringen hat tatsächlich ein Zeichen gesetzt und das Verhalten aller sich nach und nach Stückchenweise in die Macht geputschten ideologischen Despoten im ganzen politischen und medialen Deutschland offenbart die gesamte Richtigkeit meiner Worte!!
    Niemand der sich in die Deutungshoheit hochgestapelten medialen Verbrecher redet über die tatsächliche verfassungsfeindliche Zäsur, das eine SED Regierung mit Duldung und tatkräftiger Unterstützung angeblicher Demokraten der Mitte im Amt war, sein konnte und wieder sein sollte! Das war der echte freiheitliche-demokratische Supergau der nun endlich und richtig korrigiert wurde und Beispiel machen sollte!
    Wer volksverhetzend weiterhin pauschal die AfD rechtsextrem und faschistisch nennt, hat sich in einer funktionierenden Demokratie nicht nur eigentlich strafbar gemacht sondern auch jede Glaubwürdigkeit als Demokrat verspielt.
    Meine Hochachtung an die Vertreter der AfD dieses Spiel nicht pauschal mit gleicher Münze heimzuzahlen aber die tatsächlichen faschistischen Extremisten sind genau diejenigen, die sich derzeit so wütend und lautstark gegen die thüringer Demokratie erbrechen!
    Pfui ihr grünen, roten, schwarzen und sogar in den eigenen Reihen gelben Nazis, Ihr seid es, die rein gar nichts aus der Geschichte gelernt haben, Ihr seid es, die sich faschistisch gegen demokratische Entscheidungen stellen weil Ihr die demokratische Zusammenarbeit verweigert – und warum?
    Weil er es Euch mit den sich selbst erputschten Pöstchen, Privilegien und Pfründen der schon so nahen Macht längst eingerichtet hattet und das Volk verarschen wolltet!
    Alles dahin, weg, aus die Maus, Ende Gelände mit den bereits zusammen gekungelten Mrd. Griffen in die Steuerzahlerkassen und die Vorrantreibung des Systemsturzes in Thüringen.
    Ihr hofft auf Neuwahlen, wenn Ihr klug wäret (und das könnt Ihr dummen Linksextremisten in den Altparteien ja nicht sein, sonst wärt Ihr keine Linken) würdet Ihr von neuwahlen abraten, sonst könnte nach Euren für alle unüberhörbaren antidemokratischen verfassungsfeindlichen Selbstoffenbarungen mit Neuwahlen bewirken, das diesmal wirklich die AfD gleich die Mehrheit erringt und den Ministerpräsidenten stellt.
    Neuwahlen also, ja gerne, bitte, danke!
    Damit wird alles nur noch besser!

  32. Wir befinden uns in einem islamischen Eroberungskrieg auf noch relativ friedlichem Wege. Man muss sich das mal überlegen: Da kommen Millionen Muslime nach Europa, die meisten von ihnen leben auf Kosten der Indigenen, stellen Forderungen und verbieten der einheimischen Bevölkerung auch noch die Kritik an diesem schäbigen Verhalten. Das Traurige daran ist, dass die Mehrzahl der Indigenen diesen Missstand und dieses ethnische Verbrechen auch noch unterstützt. Die Islamisierung schreitet schreitet immer schneller zum Ziel. Das böse Erwachen der Traumtänzer kommt dann auf der salafistischen Schlachtbank.

  33. Rauswerfen ?

    wer soll das machen – unsere Päärchenclubpolizei, die lieber auf dem Parkplatz etwas anderes fummeln ? die verschwulte Bundeswehr ?

    die meissten Muslime haben einen deutschen Paß und somit Deutsche

    wer mit dem Islam Probleme hat sollte sich ein anderes Land suchen, gestern sagte mir eine 15 Jährige ins Gesicht : das ist unser Land und die Scharia herrscht jetzt schon

    So, da habt Ihrs

    Inshalla

  34. Fatwa zur Frage der Religionsfreiheit: „Es gibt keinen Zwang im Glauben“ (Sure 2,256)
    Der Islam verkündet keine Glaubensfreiheit, da die Menschen von Allah zum Dienst für ihn geschaffen wurden

    Von dem Rechtsgutachter Scheich Saleh al-Fawsan, Mitglied des Vorstands der muslimischen Gelehrten Saudi-Arabiens

    (Institut für Islamfragen, dh, 27.07.2011)

    Frage:

    „Wir hören neuerdings öfter die Aussage: ‚Der Islam garantiert Glaubensfreiheit‘. Diejenigen, die das behaupten, beziehen sich dabei auf den Koranvers ‚Es gibt keinen Zwang im Glauben‘ (Sure 2,256). Nun, stimmt diese Behauptung?“

    Antwort:

    „Das ist eine Lüge, die Allah zugeschrieben wird. Der Islam hat nicht die Glaubensfreiheit verkündigt. Der Islam verkündigte das Verbot des Polytheismus und Unglaubens und schrieb den Kampf gegen die Polytheisten vor. Falls der Islam die Glaubensfreiheit verkündigt hätte, hätte die Menschheit weder die Sendung der Gesandten, noch die Herabsendung der Bücher [der Offenbarungen] benötigt. Die Menschheit hätte weder [die Anweisung zum] Djihad noch zum Kampf nach Allahs Willen benötigt. Wenn dem so wäre, könnte jeder leben wie er wollte, jeder wäre frei. Nein, ganz im Gegenteil sagt Allah: ‚Und Ich habe die Dschinn und die Menschen nur darum erschaffen, damit sie Mir dienen‘ (Sure 51, 56). Allah sagte nicht, dass jeder nach seinem [eigenen] Willen leben dürfe, sondern ‚… nur, damit sie Mir dienen‘.

    Allah sagte auch: ‚Und kämpft gegen sie, bis es keine Verwirrung [mehr] gibt und die Religion Allah gehört‘ (Sure 2,192). Derjenige, der sich weigert, Allah anzubeten, wird bekämpft. Er darf nicht sich selbst überlassen werden, sondern muss solange bekämpft werden, bis er entweder zur Religion [des Islam] zurückkehrt oder getötet wird.

    Der Islam hat nicht die Glaubensfreiheit der falschen [wörtlich: ungläubigen] Religionen verkündigt. Dies ist eine Lüge, die Allah zugeschrieben wird. Allah sendet die Bücher herab, sendet die Gesandten, schreibt den Djihad vor und schreibt die Bestrafungsmethoden und die Strafen vor, um die Menschen vor dem falschen Glauben und dem korrupten Denken zu schützen. Allah möchte die Menschen auf diese Weise schützen, weil sie Allahs Knechte sind. Deshalb müssen die Menschen lediglich Allah allein anbeten, ohne ihm etwas beizugesellen [etwas anderes neben ihm zu verehren]. Andernfalls müssen die abschreckenden Strafen vollzogen werden; also die Strafen, die Allah vorgeschrieben hat.

    Die Aussage Allahs ‚Es gibt keinen Zwang in der Religion‘ meint keine Meinungsfreiheit, sondern, dass dieser Koranvers nicht die Menschen zwingen kann, an die Religion [des Islam] im Herzen zu glauben. Dies kann nur Allah bewirken: ‚… du kannst dem den Weg nicht weisen, den du liebst; Allah aber weist dem den Weg, dem Er will‘ (Sure 28,56). Nur Allah kann die Herzen rechtleiten. Dies kann nicht durch Zwang geschehen, sondern nur durch freien Willen. Wir kämpfen jedoch gegen die Ungläubigen und die Polytheisten, denn Allah hat uns das vorgeschrieben. Wir laden zum Guten ein und verbieten das Unrecht. Wir erklären das und sagen nicht ‚Es gibt keinen Zwang in der Religion‘.

    Wir zwingen die Menschen nicht zum Glauben, aber wir bestrafen denjenigen, der die Religion [des Islam] verlassen hat. Wer aber seinen Unglauben im Herzen versteckt, der wird Allah überlassen. Nur Allah kann solche Menschen [die rein äußerlich den Gesetzen des Islam folgen] besiegen. Dies ist die Bedeutung des Verses ‚Es gibt keinen Zwang in der Religion‘. Allah sagt: ‚Du kannst dem den Weg nicht weisen, den du liebst; Allah aber weist dem den Weg, dem Er will‘ (Sure 28,56).

    Wer sagt: ‚Es gibt keinen Zwang in der Religion‘ sagt ebenfalls: ‚Und kämpft gegen sie, bis es keine Verwirrung [mehr] gibt und die Religion Allah gehört.‘ (Sure 2,192). Also, warum nennen Sie einen Koranvers und übersehen einen anderen?“

    Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=8UcdG2nXO3U&feature=related

    https://www.islaminstitut.de/2011/fatwa-zur-frage-der-religionsfreiheit-es-gibt-keinen-zwang-im-glauben-sure-2256/

  35. Ich glaube unsere modernen, starken, lesboiden Powerfrauen werden auch noch viel Spaß haben im kommenden Buntland.

  36. @StopMerkelregime 6. Februar 2020 at 09:36
    Suhl: Zwei Flüchtlinge bepöbeln abends im Bahnhof Reisende und reden von einer Waffe, die sie zuhause hätten

    Wahrscheinlich die alte Unterhose vom 4. Quartal 2019 …

  37. zu Johannisbeersorbet, 6. 2. 20202, 10:22

    Statt Ihres verachtenden Statements, hätten Sie auch erkennen können, dass die Meinungsfreiheit des Mädchens, von dem es ausgegangen ist, dass es sie in Frankreich eigentlich hat, schon für alle Ewigkeiten (?) vorbei ist. Eltern, Schule und Politik haben das Mädchen nicht darauf vorbereitet. Da sind die Schuldigen zu suchen!

  38. Ich möchte ein Zitat aus der Bibel bringen, das den Untergang des Islam beschreibt. Es steht bei Jesaja 14:12
    Zitat:
    Wie bist du vom Himmel gefallen, du schöner Morgenstern! Wie bist du zur Erde gefällt, der du die Heiden schwächtest!
    13 Gedachtest du doch in deinem Herzen: „Ich will in den Himmel steigen und meinen Stuhl über die Sterne Gottes erhöhen;
    14 ich will mich setzen auf den Berg der Versammlung in der fernsten Mitternacht; ich will über die hohen Wolken fahren und gleich sein dem Allerhöchsten.“
    15 Ja, zur Hölle fährst du, zur tiefsten Grube.
    16 Wer dich sieht, wird dich schauen und betrachten und sagen: „Ist das der Mann, der die Erde zittern und die Königreiche beben machte?
    17 der den Erdboden zur Wüste machte und die Städte darin zerbrach und gab seine Gefangenen nicht los?“
    18 Alle Könige der Heiden miteinander liegen doch mit Ehren, ein jeglicher in seinem Hause;
    19 du aber bist verworfen fern von deinem Grabe wie ein verachteter Zweig, bedeckt von Erschlagenen, die mit dem Schwert erstochen sind, die hinunterfahren zu den Steinen der Grube, wie eine zertretene Leiche.
    20 Du wirst nicht wie jene begraben werden, denn du hast dein Land verderbt und dein Volk erschlagen; denn man wird des Samens der Boshaften nimmermehr gedenken.

  39. andro 6. Februar 2020 at 10:15
    „Wir befinden uns in einem islamischen Eroberungskrieg auf noch relativ friedlichem Wege. Man muss sich das mal überlegen: Da kommen Millionen Muslime nach Europa, die meisten von ihnen leben auf Kosten der Indigenen, stellen Forderungen und verbieten der einheimischen Bevölkerung auch noch die Kritik an diesem schäbigen Verhalten. Das Traurige daran ist, dass die Mehrzahl der Indigenen diesen Missstand und dieses ethnische Verbrechen auch noch unterstützt. Die Islamisierung schreitet schreitet immer schneller zum Ziel. Das böse Erwachen der Traumtänzer kommt dann auf der salafistischen Schlachtbank.“

    sehr guter Kommentar, richtig erkannt und nur wenige versuchen etwas dagegen zu tun.

  40. „Haben wir Europäer einem derart entschlossen vorgehenden Feind im eigenen Land noch irgendetwas entgegen zu setzen?“

    Ich bin ein alter, weißer Mann mit Umweltsau-Anhang. Ich glaube nicht das wir dem noch etwas entgegensetzen können. Vor allem tun mir die jungen Menschen leid, die spüren was auf sie zukommt. Da kann ich nur sagen rettet euch. Glaubt nicht den Medien, den Politikern, den Kirchen und Gewerkschaften. Die werden euch auf keinen Fall helfen. Schaut in die Geschichte wie immer schon die Jugend verführt wurde und dann aufgerieben wurde. Dem anderen Teil der jungen Menschen, also den Anhängern der Altparteien wünsche ich, das sie das bekommen wofür sie stehen und was sie wollen. Danisch sagt dazu :“Drum bedenke um was du bittest, es könnte dir gewährt werden“ !!

  41. Offenbar haben wir das nicht, noch etwas entgegen zu setzen. Ist das vielleicht der Grund, wieso der Islam von den Regierenden so hofiert wird? Die schlichte Angst? Normal ist das jedenfalls nicht.

    Auch die Aufregung um Thüringen ist nicht mehr normal. KGE sagte doch mal, daß D sich verändern werde und sie sich drauf freuen würde. Ja, auch Thüringen gehört zu diesen Veränderungen. Nun soll sich KGE gefälligst freuen.

  42. Leute, aufgepasst:

    10.42 Uhr: Angela Merkel hat sich in Südafrika bei einer Pressekonferenz zur Ministerpräsidenten-Wahl in Thüringen geäußert. Sie wolle eine „Vorbemerkung machen“, sagte Merkel. Die Wahl in Thüringen bezeichnet sie als „einzigartigen Vorgang“. „Dieser Vorgang ist unverzeihlich und das Ergebnis muss rückgängig gemacht werden“, so Merkel.

    hat Niemand entsprechende connection nach South afrika, dann könnte man das Thema ein für allemal erledigen

  43. warum wählen?

    „Merkel: Ministerpräsidentenwahl in Thüringen rückgängig machen
    Kanzlerin Angela Merkel (65, CDU) hat die Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum thüringischen Ministerpräsidenten mit AfD-Stimmen als „unverzeihlich“ kritisiert.
    Das Ergebnis dieses Vorgangs müsse rückgängig gemacht werden, sagte Merkel am Donnerstag bei einem Besuch in Südafrika und stellte sich damit indirekt hinter Neuwahl-Forderungen.“

    „Bild“

  44. Traudl 6. Februar 2020 at 09:39

    # Renitenz 1.10 6. Februar 2020 at 09:04

    Genau DAS ist doch der Grund, warum auch bei uns die Moslems
    mit Samthandschuhen angefaßt werden, warum ihnen JEDE
    ihrer Forderungen umgehend erfüllt wird, warum sie den
    Migrantenbonus von der Justiz bekommen …
    die panische Angst unserer „Regierenden“ vor Terrorangriffen in
    Deutschland, die Volkes Meinung gegen sie – die „Regierenden“ –
    umkehren könnten!
    —————————————————————————–
    Da haben Sie natürlich Recht- nur haben die „Regierenden“ nicht bedacht, daß sich Volkes Meinung gegen sie so oder so umkehren wird, wir beobachten den Prozess ja gerade. Das Kriechen vor dem Islam hat den Berliner Breitscheid-Platz ja nicht verhindert- dennoch glaubt offenbar das Altparteien-Kartell, den o.g. Prozess aufhalten zu können, was natürlich Illusion ist. Sie haben die Wahl zwischen Pest und Cholera- Kriechen vor dem Islam stellt vielleicht die fordernden Zauselbärte für eine Weile ruhig, aber dann werden die Deutschen sauer und steigen ihnen aufs Dach (s. Thüringen, Lübcke), oder sie tun das, was ihr Amtseid eigentlich von ihnen verlangt- Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden- dann aber werden die Invasoren gnätzig. In diese Situation haben sie sich aber schon vor langem mit ihrer Kriecherei vor den NWO-Jüngern selber manövriert.

  45. KINDERMUND tut WAHRHEIT KUND!
    Das Kind ist 16! Nur weil sie geschminkt ist bleibt sie ein Kind!

    NICHT MAL AUF KINDER NEHMEN DIESE FANATISCHEN MUSLIME RÜCKSICHT!
    Aber das ist ja nichts Neues!

    Die französische Regierung opfert nun auch noch ein französisches Kind für den ISLAM.
    Anstatt den ISLAM als radikale unruhestiftende Ideologie zu verbieten, erlaubt sie den KORANANBETERN im eigenen Land ihre weltfremden Gesetze durchzusetzen, notfalls mit Gewalt!

    So wird es hier bald auch aussehen!

  46. Soumission pur !

    Frankreich ist uns da noch um einiges voraus !

    Doch keine Angst ; Schland wird aufholen !

    Kritik am Islam als Anstiftung zum gesellschaftlichen Unfrieden haben wir ja schon …

  47. @ ghazawat 6. Februar 2020 at 09:10
    Meiner persönlichen Meinung nach ist die chinesische virusepidemie viel dramatischer als offiziell bekannt. Ich kann mich aber auch nur auf die offiziellen Daten stützen.

    zumindest passen die ganz chinesischen Maßnahmen nicht zu dem scheinbar relativ harmlosen Virus.

    In der taiwanesischen Presse liest man völlig andere Zahlen:

    Bereits über 24.000 Tote!

    https://www.taiwannews.com.tw/en/news/3871594

    Ich bin gespannt wann wir die Wahrheit erfahren werden

    _______
    Hong Kong Presse: Chinesischer Wissenschaftler wirft Xi Jinping, von der Kommunistischen Partei, vor, den Ausbruch des Coronavirus nicht unter Kontrolle zu haben.

    Laut Xu Zhangrun, Professor an der Tsinghua-Universität, war es aufgrund des Vorgehens Pekings gegen die Zivilgesellschaft und der Meinungsfreiheit für die Menschen unmöglich, Alarm zu schlagen.

    Der Intellektuelle Xu Zhiyong wiederholt seine Forderung nach einem Rücktritt von Xi als Führer.

    https://www.scmp.com/news/china/politics/article/3049233/chinese-scholar-blames-xi-jinping-communist-party-not

  48. aenderung
    6. Februar 2020 at 10:55

    „“Merkel: Ministerpräsidentenwahl in Thüringen rückgängig machen
    Kanzlerin Angela Merkel (65, CDU) hat die Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum thüringischen Ministerpräsidenten mit AfD-Stimmen als „unverzeihlich“ kritisiert.“

    Ein erstaunliches Statement was man sich auf der Zunge zergehen lassen sollte. Ich habe noch nie gehört, dass sich Frau Dr Merkel so direkt ausdrückt.

    Normalerweise zieht die Frau Dr Merkel ihre Hänge Lefzen weiter herunter oder macht eine Schnute und ihre getreue Gefolgschaft weiß, dass sie etwas ändern muss.

    Aber dieses ist ein direkter Befehl. Übrigens ein Befehl, die demokratischen Gesetze außer Kraft zu setzen!

  49. Bei den Zeugen Jehovas heisst es, bevor das Harmagedon kommt, also der in der Bibel in der Offenbarung angekündigte Weltuntergang, dass alle Religionen verboten würden. Dies sei als letztes Zeichen zu deuten. Das steht in unserer deutschen Bibel in einem Kapitel. Sicher werden irgendwann die Religionen verboten. Im Kommunismus war das ja auch schon.

    Solch eine Steinzeitreligion passt in unsere Neuzeit nicht hinein, und schon gar nicht in eine Demokratie!
    Sie wird irgendwann ganz bestimmt verboten WERDEN MÜSSEN, denn sonst bleibt kein Stein auf dem anderen!

  50. Von der Anmache zur Fatwa wegen Gotteslästerung, was für ein „Friedlicher Glauben“ !
    Erinnert an Asia Bibi und viel andere traurige Vorfälle !

  51. Kritik des Phallozentrismus 6. Februar 2020 at 10:31
    zu Johannisbeersorbet, 6. 2. 20202, 10:22

    Statt Ihres verachtenden Statements, hätten Sie auch erkennen können, dass die Meinungsfreiheit des Mädchens, von dem es ausgegangen ist, dass es sie in Frankreich eigentlich hat, schon für alle Ewigkeiten (?) vorbei ist. Eltern, Schule und Politik haben das Mädchen nicht darauf vorbereitet. Da sind die Schuldigen zu suchen!

    Bitte verstehendes Lesen lernen.

    Die Würde des angegriffenen Mädchens wurde mit keinem Wort beleidigt. Es war ein Seitenhieb auf die naive, bis hysterische Xenophilie buntesdeutscher „Meinungsmacherinnen“.

  52. MILA gehört auf STAATSKOSTEN irgendwohin mitsamt ihrer Familie ins EXIL!
    Dies solange bis in FRANKREICH wieder Ordnung herrscht!

  53. „Aber dieses ist ein direkter Befehl. Übrigens ein Befehl, die demokratischen Gesetze außer Kraft zu setzen!“

    In einer funktionierenden Demokratie mit den Vereinigten Staaten würde eine solche demokratiefeindliche Äußerung ein erfolgreiches Impeachment zur Folge haben. Damit ist Frau Doktor Merkel wie üblich ein paar Schritte zu weit gegangen. Und wie üblich wird das merkwürdigerweise Null Folgen haben. ich bin zu neugierig, über welche Dossiers Frau Dr Merkel alles privat verfügen kann.

  54. Hexenjagd in Frankreich

    Wir haben gerade eine Hexenjagd in Deutschland: SED-Chefinquisitor Merkel läßt in Südafrika alle Masken fallen und fordert in bester stalinistischer Manier Säuberungen. Gerade im Laufband bei ntv folgende Sätze in ununterbrochen in Endlosschleife:

    – Merkel nennt Thüringer Wahlausgang „unverzeihlich“
    – Bundeskanzlerin verurteilt Thomas Kemmerich
    – Bundeskanzlerin fordert Konsequenzen
    – Merkel: Ergebnis muß rückgängig gemacht werden
    – Angela Merkel: Schlechter Tag für die Demokratie
    – Merkel: Wahl in Thüringen rückgängig machen

  55. Das mohammedanische Paradox: Erst wollen sie die verachtete, weil ungläubige, Frau, aber wenn die Frau den Mohammedaner nicht will, beleidigen sie sie als Schlampe oder Hure, weil die Frau sich nicht zu ihrer Schlampe und Hure macht.

  56. „ich bin zu neugierig, über welche Dossiers Frau Dr Merkel alles privat verfügen kann.“

    ich bin mir sicher, Frau Dr Merkel verfügt über jedes Video von jedem Seitensprung des bayerischen Löwen, über jedes kompromittierende Fotos ihrer schwulen und lesbischen Kabinettsmitglieder und über die Kontaktadressen der von den kinderliebenden Politikern beschenken Kinder. Anderers ist mir ihr Einfluss völlig unerklärlich und ich glaube, diese Königin der Heimtücke bis in ihre tiefen Abgründe zu kennen.

  57. MILA gehört auf STAATSKOSTEN irgendwohin mitsamt ihrer Familie ins EXIL!
    Dies solange bis in FRANKREICH wieder Ordnung herrscht!

    Nicht Mila ist es, die mitsamt ihrer Familie „irgendwohin“ gebracht gehört.

    Die Verfasser der Hass- und Gewaltaufrufe gegen Mila sind es, die irgendwohin gebracht werden müssen. Und zwar auf eigene Kosten bis hin zur Beschlagnahme ihres Eigentums.

  58. „Nicht Mila ist es, die mitsamt ihrer Familie „irgendwohin“ gebracht gehört.
    Die Verfasser der Hass- und Gewaltaufrufe gegen Mila sind es, die irgendwohin gebracht werden müssen. Und zwar auf eigene Kosten bis hin zur Beschlagnahme ihres Eigentums.“

    wie wahr!

  59. „Haben wir Europäer einem derart entschlossen vorgehenden Feind im eigenen Land noch irgendetwas entgegen zu setzen?“

    Wer sollte das das denn tun. Die jetzige Generation ist schon so beeinflusst und verdreht. Die kommende Generation, die vielleicht noch was retten könnte (obwohl es dann schon zu spät sein wird) wir noch schlimmer. Die Kinder von heute werde nur noch indoktriniert. FFF, Lichterfest im Kindergarten, Moscheebesuch mit der Schulklasse und kein Werbespot mehr im fernsehen ohne Neger. Sollen wir uns auf DIE verlassen ???

    Wohl kaum…

  60. Ich bin noch so frei und sage ;
    Das müsste einer jeden Grünen, Linken, Roten,
    Schwarzen und jetzt auch noch Gelben TRULLA passieren !!!
    Auch bei den indoktrinierten, jungen Ferkeln, werden solche
    Fälle immer mehr werden, ….. ich gönne es Ihnen von Herzen 🙂

  61. ghazawat 6. Februar 2020 at 11:22

    „ich bin zu neugierig, über welche Dossiers Frau Dr Merkel alles privat verfügen kann.“

    ich bin mir sicher, Frau Dr Merkel verfügt über jedes Video von jedem Seitensprung des bayerischen Löwen, über jedes kompromittierende Fotos ihrer schwulen und lesbischen Kabinettsmitglieder und über die Kontaktadressen der von den kinderliebenden Politikern beschenken Kinder.
    ———————————————————————————————–
    Dann wäre die Frage, WOHER sie diese bekommen hat- evlt. treten ihr diejenigen, die sich damals die begehrten „Rosenholz-Dateien“ unter den Nagel gerissen haben ständig in den Hintern, damit sie spurt. Fahrradfahrerin Merkel gibt den Tritt dann Auftrags- und weisungsgemäß nach unten weiter.

  62. „In der FDP gebe es wenige, „die den Kampf gegen Rechtsradikale so offensiv wie Thomas Kemmerich führen“, betonte Kubicki. „Das wird auch so bleiben“, fügte er hinzu. Der FDP-Vize bestritt, dass seiner Partei nun der Makel anhafte, sich auch mit Stimmen der AfD in Ämter wählen zu lassen. Kemmerich sei vor allem mit Stimmen der CDU gewählt worden, hob er hervor. “

    „Wir müssten mit einem Makel leben, wenn wir die AfD hoffähig machen. Aber durch die Wahl zum Ministerpräsidenten mit den Stimmen der AfD ist die AfD noch nicht hoffähig“, sagte Kubicki. Wenn eine Zusammenarbeit Kemmerichs mit CDU, SPD und Grünen nicht möglich sei, „muss und wird es Neuwahlen geben“, betonte er zugleich. „

  63. einerderschwaben 6. Februar 2020 at 10:19

    Rauswerfen ?

    wer soll das machen – unsere Päärchenclubpolizei, die lieber auf dem Parkplatz etwas anderes fummeln ? die verschwulte Bundeswehr ?

    die meissten Muslime haben einen deutschen Paß und somit Deutsche

    wer mit dem Islam Probleme hat sollte sich ein anderes Land suchen, gestern sagte mir eine 15 Jährige ins Gesicht : das ist unser Land und die Scharia herrscht jetzt schon

    So, da habt Ihrs

    Inshalla
    ————————————-
    Haben Sie diesem Muselmanenrotzlöffel nichts Passendes entgegnet?

  64. Bodo Ramelow, der blutrote Zauberlehrling Adolf Hitlers:
    „Den größten Erfolg erzielten wir in Thüringen. Dort sind wir heute wirklich die ausschlaggebende Partei. […] Die Parteien in Thüringen, die bisher die Regierung bildeten, vermögen ohne unsere Mitwirkung keine Majorität aufzubringen.“
    Ach, wo bleibt der Führer!
    Adolf, die Not ist groß!
    Die ich rief, die Geister
    Werd’ ich nun nicht los.

    Als Überlebender des „Hungerwinters“ in der Festung Holland hält sich meine Sympathie für völkisches Gedankengut in Grenzen. Die Reaktion konservativer Wähler auf die „Wir schaffen das“ Eselei und den Willkommensrausch von 2015 aber als „völkisch“ und damit die AfD als Nazi zu qualifizieren ist an realitätsferner Verlogenheit nicht zu überbieten. Schlimm ist es dass die gesamten Merkelmedien wegen einer demokratisch-einwandfreie Wahl in Erfurt sich beim Toben nicht mehr einkriegen und man sich deutschsprachig nur noch bei der NZZ ausgewogen informieren kann. Die Gefahr kommt nicht von rechts sondern zeitmässig nahtlos aus dem „FDJ-Antifaschismus“ der DDR. Ein demokratisch abgewählter KPD-Ministerpräsident klammert sich an der Macht und wird dennoch demokratisch von einem einwandfreien Demokraten abgelöst. Und der Volksfront-Mob geht auf die Strasse um dagegen zu hetzen. Eine regelmässige Abwahl kann keine Schande sein. Die Schande besteht darin dass 87 Jahre nach dem Nazi- GAU sich ein KPD-GAU anbahnt und die veröffentliche Meinung sich danach sehnt.
    Die bürgerlichen Rudimente der CDU und FDP müssen als Steigbügelhalter für eine Volksfront unter KPD-Führung herhalten.
    Die verbliebenen Demokratien Europas sollten die EUdSSR schnellst möglich auflösen um nicht mit in den marxistisch-humanistischen Abgrund mit gerissen zu werden. https://www.welt.de/politik/deutschland/live205615625/Wahl-in-Thueringen-Gabriel-attackiert-AKK-Sie-stammelte-nur-nervoes.html

  65. Babieca 6. Februar 2020 at 11:20

    Hexenjagd in Frankreich</i<

    Wir haben gerade eine Hexenjagd in Deutschland: SED-Chefinquisitor Merkel läßt in Südafrika alle Masken fallen und fordert in bester stalinistischer Manier Säuberungen. Gerade im Laufband bei ntv folgende Sätze in ununterbrochen in Endlosschleife:

    – Merkel nennt Thüringer Wahlausgang „unverzeihlich“
    – Bundeskanzlerin verurteilt Thomas Kemmerich
    – Bundeskanzlerin fordert Konsequenzen
    – Merkel: Ergebnis muß rückgängig gemacht werden
    – Angela Merkel: Schlechter Tag für die Demokratie
    – Merkel: Wahl in Thüringen rückgängig machen
    ———————————

    Madame Merkel hat heute Morgen wohl noch nicht den FOCUS und dazugehörige Kommentare gelesen. Die Bürger sind da ganz anderer Meinung. Sie machen sich eher Sorgen um die Demokratie, als um Herrn Kemmerich.

  66. Dieser Hass bestätigt doch nur die 16 Jährige mit ihren Aussagen.
    Übrigens Moslem, nicht Muslime.

    Zu Thüringen: dann wird halt so oft gewählt, bis die Wahl passt. Sozialistische Demokratie.

  67. Mila hat Gott gelästert…

    …hat sie nicht, sondern Al-Lah, den Mondgott
    der arab. schw. Kaaba-Kiste (in Mekka) abgelehnt.
    Sie betreibe kufr, diese Kafira(Undankbare),
    niedriger als Vieh, u. kann von jedem x-beliebigen
    Moslem versklavt oder getötet werden.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kufr

    Al-Lah = Der Gott: Hubal, Baal, Beelzebub
    „Nachdem Muhammad geboren war, ginglaut
    Ibn Ishaq sein Großvater Abd al-Muttalib ibn Haschim
    mit dem Säugling in die Kaaba, um ihn dem
    Gott Hubal darzubieten.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hubal

    „Das arabische Wort Kafir (Plural: Kuffar)
    bedeutet weder Ungläubiger noch Treuloser,
    wie es manchmal übersetzt wird. Kafir bedeutet
    in seinen Wurzeln vielmehr +++Undankbarer.
    Es beschreibt einen Menschen, der Gott(Al-Lah)
    gegenüber so undankbar ist, dass er Ihn ablehnt.“
    (antikezunft.de)

    Doch was ist ein Kafir(Plural: Kuffar)?
    Wörtlich ein „Undankbarer“…
    Oft übersetzt als „Ungläubiger“ oder
    „Die Menschen, die es nicht verdient
    haben Menschen genannt zu werden“.
    (obrist-impulse.net)

  68. Marnix 6. Februar 2020 at 11:32

    Die mehrfach umbenannte SED, die von Merkel auf Blockparteiniveau eingenordete CDU, die FDP in Form von Lindner, die SPD und Grünen sowieso, die gesamten MSM, lassen anläßlich der Thüringen-Wahl alle Hemmungen fallen und zeigen, wie weit Deutschland sich schon wieder in eine totalitäre, linksideologische Diktatur verwandelt hat. Kennt man aus der DDR: Von „Demokratie“ schwatzen, aber der speziell kommunistischen Definition von „Demokratie“ folgen. Und genau die durchsetzen.

  69. Babieca 6. Februar 2020 at 11:20

    Wir haben gerade eine Hexenjagd in Deutschland: SED-Chefinquisitor Merkel läßt in Südafrika alle Masken fallen und fordert in bester stalinistischer Manier Säuberungen. Gerade im Laufband bei ntv folgende Sätze in ununterbrochen in Endlosschleife:

    – Merkel nennt Thüringer Wahlausgang „unverzeihlich“
    – Bundeskanzlerin verurteilt Thomas Kemmerich
    – Bundeskanzlerin fordert Konsequenzen
    – Merkel: Ergebnis muß rückgängig gemacht werden
    – Angela Merkel: Schlechter Tag für die Demokratie
    – Merkel: Wahl in Thüringen rückgängig machen
    ————————–
    Wie ich’s in der Nacht vermutet hatte, Pandora Merkel will wiedermal ihre Büchse öffnen. Ich hoffe der kindersichere demokratiesichere Schraubverschluß hält.

  70. Der Fehler fängt weiter vorne an, nämlich bei der Ausuferung der LGBT (?) -Leute. Mich widert das auch an, ob auf der Straße oder in der Werbung oder sonstwo. Das eine ist ein entarteter Modernitätsglaube, das andere ein ebenso entarteter Steinzeitglaube. Wenn das aufeinandertrifft, löscht es sich aus wie Materie und Antimaterie.

    Und hier muß ich ausnahmsweise sagen, daß der Islam ein verdientes Korrektiv ist. Bitter ist, daß dazu der Islam nötig ist, und wir uns nicht selbst mäßigen können.

  71. Zu Johannissorbet 6.2. 2020 10:22 und 11:09

    Ich schlage mich einmal auf die Seite der lesbischen Frauen:
    1. In Ihrem Statement von 10:22 machen Sie sehr deutlich, dass Sie Frauen mit lesbischer Neigung verachten! (Wissen Sie eigentlich, dass viele lesbische Frauen durch die frühe Vergewaltigung durch Männer lesbisch geworden sind!? Dass Sie dann noch zu Powerfrauen geworden sind, ist doch dann erstaunlich, oder!?
    Demzufolge war Ihr Statement beleidigend!

    2. Wie Sie nun den Dreh kriegen von dem frz. Mädchen, das frei heraus sich gegen den Islam ausspricht,
    zu naiver bis hysterischer Xenophilie erschließt sich mir nicht. Da ist ein denklogischer Fehler.

    3. Da ich lange Zeit im europäischen Ausland gelebt habe, darf ich mich als hysterisch wilde Fremdenfreundin outen. Dabei bevorzuge ich aber sehr den Kontakt zu islamfreien Menschen!

  72. toledo 6. Februar 2020 at 09:03
    Ihr seht das falsch. Unzucht ist eine Sünde
    _________________________________________

    Das glaubt doch heute keiner mehr.
    Warum was wie und wo passiert, daran sind immer die anderen schuld.
    Das alles Handeln und Nichthandeln Konsequentzen hat, lehrt man zwar, wendet es aber nicht in allem an.
    Wenn es den Schöpfer-Gott nicht gibt, dann sind wir eben alleine auf uns gestellt, dann müssen wir immer wieder probieren, wie es so geht.
    Etwa in der Sowjetunion, China Kambotscha, Südamerika…
    Dann wird solange mit Mord und Totschlag „regiert“, bis es passt und der dauerhafte Friede endlich geschafft ist.
    So denn auch unsere Regierungen, immer einen christlichen Anstrich aber nie mit dem Herzen dabei, immer opportun.
    Die Kirchen nicht besser, immer schön schleimen, damit die Schäfchen nicht fortlaufen.

    Sollte aber doch ein Gott sein, wobei ich nicht verstehe, warum der Zentralrat der Juden sich nicht richtungsweisend verhält, sondern die konservierenden Kräfte noch bekämpft, so ist eine Entwicklungsumkehr nur mit seiner Hilfe und in seinem Sinne möglich.
    Der Gott der Christen und der Juden sind derselbe.
    Die Christen sind laut Schrift in den „Ölbaum“ eingepfropft und haben einen gemeinsamen Sinn und Ziel.
    Da muss man sich auch mal gefallen lassen, wenn dieser Schöpfer in seinen Offenbarungen sein Wesen und Willen kund tut und dieser nicht mit dem flachen, menschlichen Denken und Fühlen im Einklang ist.

    Was hat man den zu verlieren, wenn einem aus Gnade das Leben geschenkt wird, wo man doch wegen seiner Gottesferne den Tod verdient hätte?
    Nein, man ist selbst in Allem das Maß aller Dinge und will ohne den Schöpfer.
    Das, und genau das wird uns mit der künstlichen Intelligenz auch passieren.
    Sie wird sich gegen uns wenden und Vorschriften machen, sie wird es besser wissen wollen und wir werden ihr vertrauen.
    Es wird Millionen Tote geben!

  73. aenderung 6. Februar 2020 at 11:34

    Genau so ist es. Es sei denn wir stehen auf… auch hier in der OWL Provinz 😉

  74. Der Islam und übrigens auch die religiösen Juden werden im Ende nicht die Herrschaft haben, auch wenn es immer wieder so gesagt wird, auch in den Schriften.

    Die Menschen ohne Gott werden alles religiöse vernichten wollen, weil sie die Gängeleien der Religion satt sind.

    Freiheit, No border, no nation, no religion, so wie es die antifanten fordern,
    sexuelle Grenzenlosigkeit, selbstvergötterung(nachhaltig und im Einklang mit der Natur), total offene Gesellschaft, die alles schafft, Armut für alle und Liebe für alle( Hass für keinen) , dass ist die Vision.
    Natürlich wird das alles durch offenen Diskurs, Toleranz, friedlichen Dialog erreicht( sieht man ja ganz deutlich wie das geht).
    Und der Alte im Himmel soll nur zuschauen.
    Das glaubt ihr doch selbst nicht.

  75. Aufruf an alle französischen Patrioten!

    Stellt euch geschlossen und solidarisch hinter Mila!

    Jagt diese frauenverachtende Ideologie die unser aller Freiheit bedroht aus eurem Land, am besten vom ganzen Kontinent!

    Das gesamte zivilisierte und aufgeklärte Europa wird euch folgen!

    +++Maximaler Schutz und Sicherheit für Mila!++++

    Der Rassemblement soll es zur Chefsache machen!

    Denkt immer daran was dieses Gesindel im Batanclan angerichtet hat, was dieser Dreckschweine mit Theo van Gogh gemacht haben, was sie mit Malala gemacht haben und führt euch immer vor Augen was mit Islamkritikern gemacht wird wo dieses ekelerregende Gesindel die Macht hat und Mehrheiten stellt.

    Raus mit diesem Pack, raus mit all dem Gesindel das die Freiheit und das aufgeklärte Europa sowie den Rest der westlichen Wet ablehnt.

    Die kommen in unsere Länder nutzen uns aus, schmarotzen an unseren zivilisatorischen Errungenschaften und nun kann jeder am Beispiel von Mila sehen, was wir uns da wirklich für eine menschenverachtende Brut in unsere Länder holen, die oftmals noch unter dem Begriff Flüchtling hier in Massen eingeschleppt wird.

    Es ist genug! ++++Franzosen lasst euch das keine Minute Länger gefallen!++++

    Das gesamte zivilisierte Europa steht hinter Mila!

    Mila ist die Jeanne Darc unserer Zeit!

  76. Auf dem Mars siedeln wollen, aber hier nix Dauerhaftes zustande bringen
    Das nenne ich mal moderne Aufklärung.
    Hier wundert man sich dann, wie der Islam so an Raum gewinnen kann.
    Und wenn man sich fragt, wie konnt das passieren( wurde ja vor 70 Jahren auch gefragt, bis heute) dann muss man zugeben, dass es nicht am Islam liegt, sondern an der Propaganda, die unser Land verführt und die Wölfe zur Schafherde lässt.
    Die Medien und die Polytick sind die Symbiose, die unser Land beherrscht
    und natürlich die“ Unsichtbaren, die in derLuft herrschen“

  77. Friedolin 6. Februar 2020 at 11:40

    Der Fehler fängt weiter vorne an, nämlich bei der Ausuferung der LGBT (?) -Leute. Mich widert das auch an, ob auf der Straße oder in der Werbung oder sonstwo. Das eine ist ein entarteter Modernitätsglaube, das andere ein ebenso entarteter Steinzeitglaube. Wenn das aufeinandertrifft, löscht es sich aus wie Materie und Antimaterie.
    Und hier muß ich ausnahmsweise sagen, daß der Islam ein verdientes Korrektiv ist. Bitter ist, daß dazu der Islam nötig ist, und wir uns nicht selbst mäßigen können.
    ´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´
    Den Islam hat niemand verdient.
    Die Mehrheit der Europäer lebt unauffällig, „normal“ und hat mit diesem schrillen Leuten nix am Hut. Diese LGBT Jünger gehören nach wie vor zu einer Minderheit, die verstärkt, ganz bewußt und provokativ i. d. Vordergrund gerückt wird.

    Dazu ein Artikel i. d. Washington Times:
    https://www.washingtontimes.com/news/2016/aug/11/george-soros-the-money-behind-the-transgender-move/

  78. alles-so-schoen-bunt-hier 6. Februar 2020 at 10:33

    Pakistanische Verhältnisse. Demnächst auch bei uns!
    ————————–

    Nur in Pakistan gibt es derartige Zustände nur noch auf dem tiefsten Land.
    Pakistan wird immer fortschrittlicher, macht sich auf zum Reiseland.
    Pakistan wurde kürzlich auch von dem Prinzenpaar bereist!

    Auf jeden Fall läuft in Pakistan kein Vergewaltiger frei oder unerkannt herum! Auch nicht auf BEWÄHRUNG!

    Die Zeiten ändern sich.

  79. Die Westeuropäer werden von ihren eigenen Regimen und Sicherheitsbehörden unterdrückt, so das Gegenwehr nicht möglich ist.
    In den Kindergärten und Grundschulen fängt der Wahnsinn schon an. Da zieht sich das Regime, per Gehirnwäsche den gewünschten sozialistischen multikulti Gutmenschen heran, der noch klatschend die eigene Ausrottung feiert.
    Anstatt die wahre Gefahr zu erkennen, die Islamisierung, geht die Jugend demonstrieren gegen den angeblichen Klinawandel.
    In Westeuropa wird es zum totalen Chaos kommen. Da wird es schwer werden Freund und Feind zu erkennen.
    Die Patrioten die das alte Europa wieder haben wollen, sind verteilt über den ganzen Kontinent wie ein Flickenteppich.
    Ich sehe zur Zeit auch nicht das man länderübergreifend die patriotischen Kräfte bündelt. Hier und da trifft man sich mal aber die gegenseitige Unterstützung hält sich in Grenzen. Das macht Gegenwehr extrem schwierig. Ausserdem ist die jüngere Generation auf linksgrün umgekrempelt. Wenn es hier zum Knall kommt, bezweifle ich das Sie den wahren Feind und Verursacher überhaupt erkennen werden.

  80. Es gibt nur einen Gott und der hat sich als Jesus Christus den Menschen offenbart. Alles andere sind Götzen, Idole oder falsche Götter. Knickt nicht immer ein, nur weil ein Grossteil, etwas anderes als Gott bezeichnet.
    Alle Kniee werden sich vor Jesus beugen, im Himmel auf der Erde und unter der Erde und bekennen müssen, dass JESUS der Herr ist. Philliper 2,10u.11 Wer etwas anderes egal wie es sich nennt und wie viel Menschen daran glauben, als Gott bezeichnet, der ist ein Opfer der Verblendung.

  81. @Andre56 6. Februar 2020 at 12:33

    Zustimmung.

    Ein wichtiger Punkt:
    „…..ich sehe zur Zeit auch nicht das man länderübergreifend die patriotischen Kräfte bündelt. Hier und da trifft man sich mal aber die gegenseitige Unterstützung hält sich in Grenzen. Das macht Gegenwehr extrem schwierig….“

    Das wäre der Albtraum der Europazerstörer. Das gilt es unter allen Umständen zu verhindern. Also werden (künstliche) Extreme geschaffen, um den Widerstand zu schreddern. Teile und herrsche, das bewährte Prinzip.
    Ablenkung durch Klimagedönse und Co..
    Zu allem Überfluß mischen sich auf beiden Seiten radikale Gruppen darunter. Dem Völkchen soll die Wahl zwischen Pest und Cholera suggeriert werden. Immer wieder wird auf beiden Seiten nachgelegt, extreme ideologisch verblendete Anhänger wittern ihre Chance, um ihre Ziele zu verwirklichen. M. E. einer der Gründe, warum der eine oder andere sich dem Widerstand nicht so recht anschließen will.

  82. @Abrogation 6. Februar 2020 at 09:45

    ……. Der liebevolle, barmherzige Gott der Christen……

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Ha ha ha, liebevoll und barmherzig. Der war gut.

    Es gibt keine Gewalt, die nicht von Gott stammt. Wo eine Gewalt besteht, ist sie von Gott angeordnet. Wer sich gegen die Gewalt auflehnt, lehnt sich gegen die Anordnung Gottes auf und zieht sich das Gericht zu.“ (Röm, 13, 1.2)

    Jedermann ordne sich den Obrigkeiten unter, die über ihn gesetzt sind; denn es gibt keine Obrigkeit, die nicht von Gott wäre; die bestehenden Obrigkeiten aber sind von Gott eingesetzt.
    Wer sich also gegen die Obrigkeit auflehnt, der widersetzt sich der Ordnung Gottes; die sich aber widersetzen, ziehen sich selbst die Verurteilung zu.
    Schlachter 2000, Römer 13, 1.2

    (1 Sam 15, 3) So sagte Gott zu Samuel, Saul solle gegen das Volk der Amalekiter in den Krieg ziehen und die Männer, Frauen, Kinder und Säuglinge, ja sogar die Tiere, töten. Im Gegensatz dazu hatte er aber Mose seine 10 Gebote mitgeteilt, in denen es u.a. heißt: »Du sollst nicht töten«. Es ist doch sehr beruhigend, zu wissen, dass auch ein Gott mal etwas vergisst. Schon bei Mose verstieß er nämlich selber gegen dieses von ihm aufgestellte Gesetz. Denn er gab Mose (4 Mo 31, 2) den Auftrag, die Midianiter zu vernichten. Der machte sich an die Arbeit und ließ von diesem Volk alle Männer, Frauen und männlichen Kinder erwürgen. Die weiblichen Kinder wurden verschont, man brauchte sie als Sexsklaven. Daran lässt sich erkennen, wie barmherzig der Gott des Alten Testaments war.

    Gott schickte Feuer und Schwefel auf Sodom und Gomorrah und ließ dabei eine Frau, die Ehefrau Lots, zur Strafe zu einer Salzsäule erstarren (1 Mo 19, 26), weil sie sich noch einmal zur brennenden Stadt umgeschaut hatte, was ihr aber Engel verboten hatten. Dies war, angesichts des Vergehens, ein nicht nur aus heutiger Sicht mehr als maßloses Verhalten. Nicht von ihr, nein, von Gott. Solch eine Person möchte man sich als Gott tunlichst nicht vorstellen, da man dann nichts Gutes zu erwarten hätte. Für das Verfluchen der Eltern, für Ehebruch und für Arbeit am Sabbat hielt er die Todesstrafe für angemessen.

    (5 Mo 28,15-67) (Gott droht): Wenn du nicht auf Gott hörst und du dich nicht an seine Gebote und Vorschriften hältst, so werden alle Flüche über dich kommen und dich treffen“, (die du dir vorstellen kannst. Es folgt eine detaillierte Aufzählung von allerlei Krankheiten und Schicksalsschlägen, die auch die Nachkommen noch treffen werden.) „Gott wird ein eisernes Joch auf deinen Hals legen, bis er dich vertilgt hat“. (Am Schluss folgt Krieg, Belagerung der Stadt und eine schreckliche Hungersnot.) „Du wirst die Frucht deines Leibes essen, das Fleisch deiner Kinder, die der Herr, dein Gott, dir gegeben hat. Die Mutter wird ihre Nachgeburt heimlich verschlingen und sie nicht ihren Kindern gönnen“. Trotz seines ehemaligen Versprechens wird Gott dich wieder in die Sklaverei nach Ägypten schicken.

    (Hes 16,38-40) (Gott sagt): Dann verurteile ich dich (die „Hure Jerusalem“) wie eine Ehebrecherin und Mörderin zum Tode. Ich liefere dich ihnen aus, sie werden dir deinen Schmuck nehmen, die Kleider vom Leib reissen und dich nackt und schutzlos liegen lassen. Sie werden … dich zu Tode steinigen und mit ihren Schwertern zerhauen. (FSK ab 18 – „Keine Jugendfreigabe“ – §14 JuSchG )

    (Mt 18,6) (Jesus spricht): Wer einen einfachen Gläubigen ärgert, sollte mit einem Mühlstein am Hals im tiefsten Meer ersäuft werden.

    (Am 4,6-13): Zusammenfassung: Gott strafte die Israeliter, weil sie sich von ihm abgewandt hatten. Er schickte Hungersnöte, Dürren, Getreidekrankheiten, Schädlinge, Pestilenz und Kriege, denen die jungen Männer zum Opfer fielen, Leichengestank und Feuersbrünste. Trotzdem bekehrten sie sich nicht zu ihm. Gott wird sie weiter plagen, bis sie nachgeben und ihm folgen, denn er ist allmächtig.

    (Jer 9,12-15): Gott sprach: Sie verstoßen gegen meine Gebote, folgen ihrem Herzen und fremden Göttern. Darum werde ich dieses Volk mit Wehmut strafen und vergiften. Ich will sie unter fremde Völker zerstreuen, die sie nicht kennen und das Schwert hinter ihnen nachschicken, bis sie vernichtet sind.

    (Hes 15,6-8) Darum spricht Gott: So wie ich das Holz der Waldrebe verbrenne (weil es nutzlos ist), will ich mit den Einwohnern Jerusalems umgehen. Ich will mich gegen sie wenden, das Feuer soll sie fressen, auch wenn sie ihm schon einmal entgangen sind. Ich will euch zeigen, dass ich der Herr bin und ihr Land verwüste, weil sie mich verschmähten.

    (Hebr 12,28-29) Weil wir ein ewiges Reich empfangen, haben wir die Gnade, Gott zu dienen und ihm zu gefallen, mit Zucht und Furcht, denn unser Gott ist ein verzehrendes Feuer.

    (3 Mo 24,16) (Gott spricht zu Moses): Wer über Gott spottet, muss sterben, die ganze Gemeinde soll ihn steinigen, egal ob es ein Einheimischer oder ein Fremder ist.

  83. Seit den Ereignissen rund um Salman Rushdie weiß der Westen bescheid, bzw. sollten die Politiker des (noch) freien Westens bescheid wissen. Aber sie stolpern in eine Islam-will-Kritiker-töten-Geschichte nach der anderen hinein. Man beschwört öffentlich westliche Werte (man erinnere sich an das peinliche Auftreten hochrangiger Politiker nach den Morden der Charlie Hebdo-Belegschaft) und kuscht und kuscht und kuscht – bis es kein Zurück mehr gibt.

  84. Ich würde sagen: Die schöne neue Welt der Linken (unter Einschluss der karrieregeilen „bürgerlichen“ Parteien) fliegt ihnen um die Ohren. Sie haben ein Utopia gebaut und bauen es weiter. Und dieses Utopia entpuppt sich als Hölle – für manche.

  85. Die ‚Religion des Friedens‘ bei dem, was die Sprenggläubigen am besten können.
    Wer greift eigentlich regelnd bei deren Übergriffigkeiten gegenüber Andersgläubigen ein?

    Pardon, ich vergaß, dass in Westeuropa bereits die Scharia eingeführt wurde und die Alteingesessenen keinerlei Rechte mehr haben.

  86. @Moxx
    Natürlich ist Gott Liebe, er gab seinen einzigen Sohn, damit die Menschen gerettet werden können
    Joh. 3,16.
    Aber weil Gott gerecht ist, muss er auch die Welt richten.
    Der Lohn der Sünde ist der Tod.
    Natürlich sind die Regierungen von Gott eingesetzt und tragen das Schwert. Was denkst du, wenn es keine Regierungen, Polizei und Armee geben würde, was dann auf der Erde los wäre. Die Regierungen sind auch zu deinem Schutz eingesetzt. Dass viele Regierungen, böse sind, ändert nichts am Grundprinzip. Jedes Land bekommt die Regierung, die es verdient. Gott ist kein Pazifist. Auch wenn in vielen Ländern die Regierungen, Behörden und Polizei korrupt sind, braucht es dennoch eine gewisse Ordnung. Gott wird auch Regierungen die gegen seinen Willen handeln richten. Du lästerst etwas, was du nicht verstehst. Ein Pazifist ist ein naiver Mensch. Wir müssen unsere Grenzen schützen, damit die innere Ordnung bestehen bleiben kann. Man sieht ja, was passiert, wenn ein Land seine Grenzen nicht schützt. Deutschland, Österreich, Schweden u.a. sind traurige Beispiele für ein Versagen der Regierungen. Die innere Sicherheit ist gefährdet. Die Regierung handelt gegen den Willen Gottes.

  87. DER KORAN IST VOLLER HASS……

    UND

    DER ISLAM IST ABSOLUT SCHEIßE…..

    KANN ICH NUR BESTÄTIGEN…….. WO SIE RECHT HAT, HAT SIE RECHT……….

    UND JETZT KoMMT UND FI**T MICH DOCH…….

  88. @Guvern 6. Februar 2020 at 14:43
    (Joh. 3,16.) Natürlich ist Gott Liebe, er gab seinen einzigen Sohn, damit die Menschen gerettet werden können

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Was heißt hier seinen Sohn?
    Wenn denn Gott die Menschen erschaffen hat und wenn wir ALLE Gottes Kinder sind, dann passt da doch etwas nicht 100%ig zusammen.
    Wenn denn Gott seine Tochter Maria geschwängert hat damit sie seinen Sohn Jesus gebiert….
    Ist dann a) Jesus nicht Gottes Enkel
    und b) ist Inzest nicht selbst in den Augen der Kirche, nun sagen wir zumindest, »fragwürdig«? Von den genetischen Gesichtspunkten mal abgesehen.

    Nun mal Butter an die Fische hinsichtlich diesem Jesus.

    Leider gibt es keinen Augenzeugen, (auch keinen biblischen) der der Nachwelt einen Bericht über die angebliche Kreuzigung Jesu hinterlassen hat.
    Niemand weiß also mit Sicherheit, wie Jesus wirklich ums Leben gekommen ist – immer vorausgesetzt, er hat überhaupt gelebt.
    Kein einziger Bibelschreiber behauptet von sich selbst, der Kreuzigung beigewohnt zu haben. Alle berichten nur vom Hörensagen und das Jahrzehnte später.
    Wie schon so oft, weiß auch keiner der vielen Geschichtsschreiber außerhalb der Bibel etwas über das berühmteste Todesurteil der Weltgeschichte.
    Philon von Alexandrien (etwa 20 v. Chr.-50), ein jüdisch-hellenistischer Theologe und Philosoph, prangerte in einer Schrift etliche ungerechtfertigte Hinrichtungen durch Pontius Pilatus an, erwähnte aber die eines Jesus aus Nazareth nicht.
    Der römische Historiker Tacitus (55-115) bereiste das Heilige Land ausgiebig und hinterließ eine detaillierte Beschreibung der Ereignisse jener Zeit.
    Leider geht auch er mit keiner Silbe auf die Verurteilung und Kreuzigung eines gewissen Jesus ein.
    Der Schriftsteller Plinius der Ältere (23-79) hätte ein solches Ereignis in seiner in 37 Bänden erhaltenen „Naturalis historia“ ebenfalls erwähnt, wäre es wirklich vorgefallen. Die Kreuzigung eines Mannes namens Jesus kann also, historisch gesehen, im besten Fall ein unbedeutendes Ereignis am Rande eines religiösen Festes gewesen sein.
    Weltweit existiert auch kein einziger Bericht über Phänomene wie plötzliche Finsternis, zerrissene Felsen oder auferstehende Tote. Nur in der Bibel lesen wir, was alles in jener Minute geschah, als Jesus verstarb (Mt 27,52):“Die Erde erbebte, und die Felsen zerrissen, und die Gräber taten sich auf, und viele Leiber der entschlafenen Heiligen standen auf.“
    Die Evangelisten Markus und Lukas glaubten sogar zu wissen, dass die Sonne kurzzeitig ausgeschaltet worden sei (Mk 15,33):“Und zur sechsten Stunde kam eine Finsternis über das ganze Land bis zur neunten Stunde.“

    Solche Überlieferungen gehörten damals zum volkstümlichen Glaubensgut und wurden bei Geburt und Tod besonderer Persönlichkeiten geradezu erwartet. Schon der römische Dichter Vergil hatte behauptet, bei Caesars Tod habe sich die Sonne verfinstert.

    Und nun historische fakten. Aber nicht weinen.

    Jesus der Märchenprinz der Religiotie (sic)

    Der Theismus des religiösen Christenkults ist eine historische Fehlkonstruktion, der Inzuchtbastard Jesus (er zeugt sich selber), dessen jungfräuliche Mutter nur ein ganz klein wenig schwanger war, hat nie existiert.

    1) Der Mythos von Jesus ist eine Kopie des religiösen Mithras Kults aus dem persischen Baktrien, der gut 1800 Jahre älter ist. Zarathustra (630-553 v.C.) legt viele Details fest, das römische Militär praktiziert ihn bis 400 n.C. Der Weltengott Ahura-Mazda gebiert am 25. Dezember durch unbefleckte Empfängnis den Gott Mithras (Anahita). Der Mithras-Kult hat wie der spätere Jesus-Kult 12 Apostel, 7 Sakramente, ein Abendmahl, Wunder von Saoschjant, Seelenkult als Auferstehung, Sintflut, Endzeit als jüngstes Gericht, Taufe, keusches Leben, den Teufel Anromainyus, Eucharistie mit Brot und Wein. Weihnachten wird ab 200 v.C. im Januar (11.ter Tybi) als Geburt des ägyptischen Gottes Osiris gefeiert. Nach Furius Dionysius Filocalus 354 n.C. wird das Fest dann auf den 25. Dezember verlegt. Integriert wird auch die partielle Sonnenfinsternis aus dem Jahr 28 n.C. (nach altgriechischen Olympia-Aufzeichnungen).

    2) König Herodes herrschte in seinem Palast in Caesarea und nicht in Jerusalem. Flavius Josephus berichtet über viele Verhaftungen und Hinrichtungen, der wahnsinnige Herodes lässt im Verfolgungswahn Gefangene machen und im Hypodrom einsperren (Antiquities 17-6). So ein Bauwerk gibt es nur in Caesarea, nicht in Jerusalem.

    3) König Herodes der Große (73–4 v.C. basileus) stirbt nach 34 Regierungsjahren im April 4 v.C. am Verfolgungswahn in Caesarea, der Sohn Archelaus begräbt ihn in Herodium (Antiquities 17). Die Söhne Antipater als Herodes-Nachfolger, Aristobulus und Alexander werden vom Vater 5 Tage vorher hingerichtet, Herodes war schon länger nicht mehr bei Sinnen. Der nach der Bibel von ihm erbaute Tempel in Jerusalem ist sicher nicht von ihm, nachdem dort römische Münzen aus der Zeit um 17 n.C. mit König Agrippa I im Fundament gefunden werden.

    4) Nach dem Tod von Herodes wird 4 v.C. die neue römische Provinz bestehend aus Samaria, Idumäa, Judäa gebildet und der Sohn Archelaus (45 v.C.–18 n.C.) zum nationalen Führer (ethnarch) ernannt. Archelaus existiert in der Bibel nicht, er war eine unfähige NULL, wird nach 10 Jahren seines Amtes enthoben und nach Vienne/Gallien verbannt. Publius Sulpicius Quirinius (51 v.C.-21 n.C.) veranlasst als syrischer Stadthalter 4 v.C. als auch 6 n.C. eine Steuerschätzung (Antiquities 18-1). In Galiläa unter König Antipas als Regent in Sepphoris mit dem Dorf Bethlehem gab es in dieser Zeit nie eine Steuerschätzung.

    5) Caesarea Maritima nahe Hadera südlich Haifa ist ein Ausbau der phönizischen Siedlung Turris Stratonis durch König Herodes in der Zeit 22-10 v.C. Flavius Josephus beschreibt (Antiquities 15, 9-6) Caesarea mit Palästen, Hypodrom, Hafen, Amphitheater von 4.000 Plätzen, Aquädukt, Tempel, Bädern und Befestigungen. Durch den höheren Meeresspiegel gehen viele historische Ruinen verloren. Die 2.te und 10.te Legion ist in festen Lagern stationiert, die Legionäre sind Selbstversorger mit Geflügel, Gemüse, Getreide, Wein.

    6) Pontius Pilatus residiert als Prokurator 26 – 36 n.C. über römisch Judäa in seinem Palast in Caesarea. Die Fundamente sind heute noch im Wasser zu bewundern. Er hat nicht im 4 Tagesreisen entfernten Jerusalem geherrscht oder dort für Ordnung gesorgt. Jerusalem war ein winziges Elendsnest mit etwa 1000 Einwohnern auf nur 6 Hektar innerhalb der ab 45 n.C. von König Agrippa II erbauten Altstadtmauer. Es gibt Leiden wie Lepra, Typhus, TBC und den Schweinebandwurm, dessen Eier sich im Gehirn einnisten. Sprache war seit 600 Jahren Aramäisch, das sakrale Mittelhebräisch kannten nur die wenigen Yahwe-Priester.

    7) Bis zum Aufstand gibt es viele religiöse Irre. Um 45 n.C. überzeugt ein Prophet Theudas viele Menschen wie einst Moses den Jordan durch seine Zauberkraft zu teilen. Prokurator Cuspius Fadus verbietet den Unsinn, lässt Zuschauer verhaften und Theudas enthaupten. Um 52 n.C. kommt ein ägyptischer Prophet Joshua nach Jerusalem um durch Wunder die um 45 n.C. neu erbaute Stadtmauer zu zerstören. Unter Prokurator Lucceius Albinus tritt ein Jesus ben Ananos in Jerusalem als Prophet auf. Zum Laubhüttenfest klagt er mit Weherufen über Jerusalem und den Tempel. Er wird ergriffen, verprügelt und dem Prokurator in Caesarea vorgeführt. Der lässt ihn als Irren frei, in Jerusalem tötet ihn beim Aufstand eine römische Wurfmaschine (Antiquities 20). Zur Zeit des Prokurators Lucceius Albinus wird um 63 n.C. ein Jesus erwähnt, der sich als Christ bezeichnet (Antiquities 20-9). Er wird mit seinen gesetzlosen Kumpanen gefangen und gesteinigt.

    8) Texte oder Inschriften aus der Zeit des Christenkults gibt es nicht. Nach 105 n.C. werden erste religiöse Texte geschrieben. Die anonymen Autoren sind keine Juden, sprechen und schreiben in Altgriechisch oder Latein, waren nie in Palästina, kennen weder Aramäisch noch das sakrale Mittelhebräisch und haben keinen Kontakt zu Zeitzeugen. Sie bedienen sich als Plagiatoren in den beiden Texten des Flavius Josephus wie etwa die Geschichte vom fiktiven Jesus im Tempel von Nazareth, die Stadt die noch nicht einmal existiert. Die erste Nennung der Stadt Nazareth als Heimat von Jesus erfolgt nach 300 n.C. in Rom. Nach Paulus als jüdischer Prophet rettet Gott Yahwe nur Menschen, die jüdische Gesetze achten. Tertullian, Irinäus von Lyonund Chrysostomos machen um 180 n.C. aus Paulus einen Apostel des fiktiven Jesus, bei dem Gott auch die Nichtjuden rettet. Laut Irinäus von Lyonhat Apostel Paulus sogar mit Clemens von Rom kooperiert, letzter war beim Tod von Paulus 12 Jahre alt und spielt noch mit dem Holzschwert Legionär in Gallien.

    9) Zur Jesuslegende schweigt Paulus, in den vielleicht 3 authentischen Briefen existieren keine Auferstehung, keine jungfräuliche Geburt, keine Wunder, kein Nazareth und nur 3 Mitläufer. König Aretas IV der Nabatäer, ein Halbonkel von Agrippa I als hebräischer Regent in Caesarea, soll Paulus wegen Missionierung ins Gefängnis gesperrt haben, war aber schon 10 Jahre tot bevor Saulus zum Paulus wurde. Irinäus von Lyon konnte nicht wissen, dass seine Liste der RKK Bischöfe etwa 250 Jahre später um den fiktiven analphabetischen Apostel Petrus erweitert wird. Ein Paulus-Brief wird im Urtext durch Papst Clemens VIII (1478-1534 n.C.) umgeschrieben und entwertet damit alle Paulus Texte als mögliche Fälschung je nach RKK Notwendigkeit.

    Bisher wollte kein Gläubiger die Jesus-Fabel den vielfach bekannten historischen Fakten angleichen: Ein Gläubiger zweifelt erst an der wissenschaftlichen Methode, dann an der Logik der Beweise, zuletzt am Moraldiktat, niemals jedoch am religiösen Wahn im seinem Kopf, der ihm in frühester Jugend als „Brainwash“ eingehämmert wurde. Erklärungen mit Fakten und historischem Wissen sind nutzlos, Details nicht relevant, logisches Denken hat unter dominanter religiöser Prägung das niedrigste mögliche Niveau. Ein Disput mit religiösen Gläubigen ähnelt dem mit dementen Alzheimer Patienten, bei denen Teile des Gehirns nur noch bedingt funktionieren.

    Quelle: Posted on July 15, 2012 by emporda, wordpress.com

  89. Na ja, die Lesbe kann sich wenigstens noch als Martyrer verdient machen fuer die Franzoesische Sache, vielleicht als Jeanne d’Arc 2.0.

    Fuer den Rest, wenn Serben, Kroaten und Albaner einander an die Guergel gehen, oder Russen und Ukrainer, wuerde ich nicht wissen warum nicht irgerndwann auch in Frankreich „der Baer los geht“.

    https://onzetaal.nl/taaladvies/de-beer-is-los/

  90. Das Bunte Milieu der Vielfalt kriegt von seiner Bunten Vielfalt a.k.a. islamische Einfalt einen auf die Nase. Vielleicht ist das lehrsam. Entweder jetzt, oder später Steinigung.

  91. wien10 6. Februar 2020 at 18:58

    Ich Hasse diese Steinzeitmenschen ihre zurück gebliebenen Relig8on.

    Das sind Primitive, die nicht ins zivilisierte Europa gehören.

  92. Islam ist eh scheisse.
    die es fundierter haben wollen, als meine obige, sicherlich richtige Aussage,
    mögen sich die Videos auf yotube von Apostate Prophet (cool, Angabe von Quellen und konfrontiert das mit Verstand und Logik. ).. oder Dr David Wood (Acts17apologetics-mehr theologisch fundiert), macht sich in den Islamicize-me Videos eben dort lustig über den Islam, er eh Scheisse ist.
    Oder in neuern Folgen: ‚Muhammad’s Boom-Boom Room‘- wo der Mohammed Gäst der Geschichte interviewt. Wenn sie nicht mit seiner Meinung übereinstimmen, dann werden sie islamkonform behandelt.
    Die Amerikaner lecken halt nicht gerne Ärsche… uns wird das ja anerzogen..

  93. @ 15.August 6. Februar 2020 at 11:48

    Nein, man ist selbst in Allem das Maß aller Dinge und will ohne den Schöpfer.
    Das, und genau das wird uns mit der künstlichen Intelligenz auch passieren.
    Sie wird sich gegen uns wenden und Vorschriften machen, sie wird es besser wissen wollen und wir werden ihr vertrauen.
    Es wird Millionen Tote geben!
    ————————-
    Das wird nicht reichen. Der Prophet der Apokalypse spricht von einem Leichenberg des Drittels der Menschheit (Offenbarung 9:18); das ist eine sehr ansehnliche Hausnummer.

  94. Das ist die Zukunft die Merkel für uns ausgedacht hat, Deutschland wird im Terror der Islamisten versinken dank Merkel und ihren Lakaien.

  95. Ich weiß nicht was schlimmer ist, diese islamische Gesellschaft, die Mordrohungen gegen eine Minderjährige ausstoßen, oder die feige westliche Gesellschaft, die das stillschweigend duldet, die ihr Kind aus Angst vor dem Islam im Stich lässt.

  96. Also auch in Frankreich interessiert sich die Regierung einen Dreck um die, von denen sie Schaden abzuwenden geschworen haben! Ich werde den Verdacht nicht los, dass die europäischen Regierungen gelenkt bzw. gezwungen werden gegen das eigene Volk zu regieren. Von wem? Wie? Sonst ist nicht zu erklären, dass Merkel vor 15 Jahren genau das Gegenteil über Immigranten gesagt hat als heute und diesen Widerspruch mit unheimlichen Schweigen aussitzt! Zittert sie bald wieder?

Comments are closed.