9/11 markiert den Beginn einer bis heute anhaltenden islamischen Terrorserie.

Von ARENT | Linke wollen für IS-Anschläge nicht verantwortlich gemacht werden. Begehen aber Amerikaner, Israelis oder Deutsche Anschläge, sind sie in kürzester Zeit dabei, pauschal ganze Staaten und ethnische Gruppen zur Gefahr zu erklären – oder bekämpfen aktiv die Demokratie.

Beispiel Bataclan: Von linker Seite wurden die Worte Rassismus und Kriegsverbrechen angestrengt und mit hohem Aufwand vermieden. Dabei lassen sich die einschlägigen Videos und Propagandabroschüren leicht im Internet finden.

Stattdessen mutierten die angeblichen „Antirassisten“ über Nacht zu Verharmlosern: Man solle nicht „instrumentalisieren“. Schon gar nicht trügen Linke oder Angela Merkel eine Mitschuld, denn die hätten so etwas ja nicht „ahnen“ können.

Aber wehe, ein Amerikaner oder Deutscher begeht einen Anschlag: Da werden die Verharmloser auf einmal wieder zu „Antirassisten“. Wohl gemerkt erst nach eingehender Prüfung, ob der Täter auch die passende Hautfarbe bzw. Nationalität hat.

Und dann wird in Windeseile ein kollektiver Vorwurf konstruiert. Hanau war ja „irgendwie“ auch die Schuld von Orban, Trump und AfD, oder? Denn die sind ja für Grenzen, Polizei und Armee, also quasi schon von Staats wegen „fremdenfeindlich“.

Überhaupt sind die Amerikaner der Gottseibeiuns, denn sie wählen ja Trump, sind also in den Augen Linker viel rassistischer als der IS je sein könnte. Und die Israelis wählen eine Apartheitsregierung, sind also klar gefährlicher als die Hamas. Und deutsche Omas waren sowieso schon immer hochgefährlich, wie der WDR messerscharf erkannt hat.

Dass diese Argumentationswege abwegig, im Grunde sogar ethnische Vorurteile in Reinform sind – geschenkt. Das wissen die Vertreter deutscher Politik und Medien ganz genau, sie hoffen nur, dass es niemand merkt.

Und dieses Spiel kann man natürlich auch zu zweit spielen. Wenn Linke für Anschläge von Amerikanern, Neuseeländern oder Deutschen pauschal alle Konservativen auf der gesamten Welt verantwortlich machen, dann müssen sie sich auch den Vorwurf gefallen lassen, kollektiv für IS-Anschläge verantwortlich zu sein.

Dann ist eben jeder Veganer, der die Grünen wegen Tierschutz wählt, für die Toten vom Breitscheidplatz verantwortlich. Und jeder Linke, der die Marktwirtschaft kritisiert, ist an Bataclan schuld. Und jeder Sozi, der einen Mindestlohn will, hat Rotherham verursacht.

Denn immerhin sind sie ja für offene Grenzen, gegen Polizei und Militär. Sie haben den IS nach Europa geholt, sind also persönlich für die Anschläge verantwortlich.

Wenn man die Rechnung mit der Kollektivschuld erst mal aufmacht, dann sind am Ende Orban, Trump und AfD die antirassistische Brandmauer und die Linken die fiesen Freunde des IS.

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

68 KOMMENTARE

  1. Wieso ist hier wider von Linken die Rede? Dieses Land ist kollektiv im Wahn. Im vorigen Artikel steht, dass Hanau den Ausschlag gab, dass die CDU nun ihre geheuchelte Abgrenzung gegen links aufgeben könne. Wer ermöglicht das denn der CDU (vorausgesetzt sie liegt richtig). Doch nur der Wähler. Und wenn der links ist, dann ist eben das Land allenfalls kollektiv links (und in einer Demokratie ist das sogar formal in Ordnung). Aber es ist nicht links (auch wenn es linke Elemente hat), es ist per Wahn instrumentalisierte Schuld.

  2. „Dass diese Argumentationswege abwegig, im Grunde sogar ethnische Vorurteile in Reinform sind – geschenkt. Das wissen die Vertreter deutscher Politik und Medien ganz genau, sie hoffen nur, dass es niemand merkt.“

    —–
    Ja, DIE wissen das, aber der Michel weiß es nicht, denn der ist – so könnte man glauben – mittlerweile genuin dumm.

  3. Angesichts des Bildes da oben soll keiner mehr behaupten, die Muslime könnten nix. War ein recht komplexes Projekt.

  4. Kollektivschuld ist nur was für alte, weiße Männer, die natürlich außerdem noch konservativ und christlich sein müssen. Dann sind sie in jedem Fall böse und schlecht. Dagegen sind Linke, Ausländer, Behinderte, Schwule, Lesben, Frauen, sowie Veganer und Mülltrenner grundsätzlich gut. Deshalb heißen sie ja auch Gutmenschen und müssen angebetet werden. Amen!

  5. Ja, der Umkehrschluss.
    Probates Mittel, Gerechtigkeit auszuloten.
    Aber darum geht es den Kollaborateuren des Bösen nicht.
    Sie wollen nur einen „rechten Feind“ bekämpfen.
    Aus lange Weile. Wohlstand schafft Zeit.
    Das ganze Tierreich ist meist rechts.
    Ausser Uhus, Egel und Wanzen.
    Vs: Adler, Pferd, Delphine.

  6. Der Kardinalfehler war, die Wurzeln des Sozialismus und Kommunismus nicht vollkommen auszurotten! 1919 wäre die Chance dafür gewesen, daß die Freikorps Deutschland so gründlich vom Bolschewismus hätten befreien können, daß die KPD und deren Nachfolgeparteien SED, PDS, Linke und Grüne nie wieder ihr Haupt erhoben hätte. Und damit wäre es auch nicht zum Aufstieg der NSDAP gekommen, die nur eine Reaktion auf den Terror der KPD war.
    Wer aber hat die Freikorps 1919/20 entwaffnet? Es war die SPD, die Komplizin damals der KPD, die aus ihr über die Zwischenstufe USPD unmittelbar hervorging! Diese SPD hat sich immer wieder mit Kommunisten zusammengerottet: 1946 mit der KPD zur SED, 1968/69 mit SDS vornehmlich in ihrer Jugendorganisation, mit den Grünen des Terroranwalts Ströbele und immer wieder in Berlin und Thüringen mit der mehrfach umbenannten Mauermörderpertei, die jetzt in Thüringen wieder wie in der DDR die führende Rolle übernehmen soll.
    Hätte man 1919 den Sozismus mit Stumpf und Stiel ausgerottet – also mitsamt der SPD – Deutschland wäre all das Elend des 20. Jahrhunderts seit 1920 erspart geblieben!

    Es muß einen neuen Anlauf geben!

  7. Kollektivschuld gilt auch für Kommunisten. Stalin, Mao, Pol Pot, Fidel Castro und andre haben Millionen Menschen ermordet. Also sind alle Kommunisten mitschuldig an den Toten.

  8. INGRES 22. Februar 2020 at 11:44
    ———————————
    Eines, was die verhaßten Linken immer schon sagten, ist zutreffend: Die CDU ist nichts als ein Kanzlerwahlverein, dessen Wähler so dämlich und senil waren und sind, die merken nicht einmal, wenn eine Diktatur entsteht und als Sinnbild deren Senilität und Idiotie kann man Vollhorst Nebelkerze Seehofer ganz nach vorn stellen (aber auch die anderen sind entweder Vollidioten wie die Werteunionisten oder Stalinisten wie Laschet und Günther)

    Bei Tichy guter Artikel heute zum absehbaren Untergang der CDU
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/dieser-historische-kompromiss-der-cdu-verspricht-ihr-ende-wie-sein-italienisches-vorbild/

  9. An Doppeldenk (11.49 Uhr)
    Schau Dir bitte einmal auf YouTube / Nuoviso „Das Ground Zero Model“ von Dipl. Phys. Heinz Pommer an. Geht insgesamt 1.37 Std. – ist es aber wert! Ich vermute danach nimmst Du Dein Kompliment an die Moslems zurück! 😉

  10. Nochmal Kollektivschuld. Diesmal geht um Grüne. Tom Radtke schrieb von Pädophilen bei FFF in Hamburg. Bei FFF sind nur noch Grüne und da soll ein Kinderschänder sein, der von seinen Parteifreunden geschützt wird.

  11. Der Deutsche glaubt seiner Zeitung und der „Tagesschau“ bzw. „Heute“. Punkt ! Das genügt ihm. Das er durch diese sog. Mainstreammedien manipuliert wird checkt er vielleicht gar nicht. Aber wie heißt es so schön. Dummheit schützt vor Strafe nicht. Wenn die linksgrünen an der Macht sind und immer neue Steuern zwecks Klima erhoben werden und in seinem Viertel nur mehr Flüchtlinge und Asylanten wohnen und es denen besser als ihm geht weil er arbeitslos geworden ist als früherer Arbeiter in der Autoindustrie oder bei einem Zulieferer, erst dann wacht er auf und fängt das Denken an. Aber dann ist es zu spät.
    Schuld an dem Anschlag und den Gedankengängen des Attentäters von Hanau haben ganz klar die Politker, die unser Land durch unkontrollierte Zuwanderung in das verwandelt haben was es jetzt darstellt.
    Ich kann mich auch nicht an einen Wählerauftrag an unsere Politiker erinnern der eine Umwandlung in eine sozialistische Staatsform vorgab.

  12. INGRES 22. Februar 2020 at 11:44
    „Wieso ist hier wider von Linken die Rede?
    (…)
    Aber es ist nicht links (auch wenn es linke Elemente hat), es ist per Wahn instrumentalisierte Schuld.“
    ————————————————————————————-
    Merkels „Verlinkung“ einer ehemaligen rechts-konservativen CDU hat die gesamte Parteienlandschaft und damit die BRD in einen monopolistischen Linksstaat verwandelt, der in seiner irreal-hypermoralischen Deutungshoheit extrem selektiv vorgeht und alles was rechts davon liegt, dämonisiert und verteufelt. Allein die Hierachisierung der jeweiligen von Opfer in eine 1. und 2. Klasse und die damit verbundenen politmedialen Reaktionen zwischen Verharmlosung bei deutschen Opfern bzw. die vollkommen verhetzende und inquisitorische Aus- und Abschlachtung des politischen Gegners bei bio-deutschen Tätern spricht Bände.
    Es handelt sich um einen Wahn, der aufgrund langjähriger linksideologischer Infiltration und Destruktion zu eben den gesellschafts- und staatszerstörenden Zuständen führt, die wir dieser Tage erleben.

    Die Ursache und damit auch der Großteil einer diesbezüglichen Schuld an den sich häufenden blutigen Ereignissen liegt also sehr wohl dem machthabenden linken Wahn zugrunde.

  13. Jedes CDU-Mitglied hat Mia Valentin, Sophia Lösche, Maria Ladenburger, Daniel Hillig, Daniel Siefert und Susanna Feldmann mitermordet.

  14. Mordkommission ermittelt in Neuss: 23-Jährige von Unbekanntem durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt

    Eine 23 Jahre alte Frau wurde am Dienstag in Neuss von einem Unbekannten attackiert und lebensgefährlich verletzt. Die Tat soll geschehen sein, als die Frau an der Rheinallee spazieren ging.

    Von dem Angreifer liegt nur eine vage Beschreibung vor. Demnach trug er eine Mütze und eine dunkle Jacke, die bis zur Nase geschlossen und hochgezogen gewesen sein soll. Der Messerattacke sei kein Streit und noch nicht einmal eine Kommunikation zwischen Opfer und Täter vorausgegangen.

    https://rp-online.de/nrw/staedte/neuss/neuss-23-jaehrige-durch-messerstiche-lebensgefaehrlich-verletzt_aid-49076445

  15. Bin mal gespannt, ob die Zerstörung unseres Landes und unserer Zukunft zu Gunsten von so ein bisschen bereits jetzt schon ganz offen gescheiterter Multikulti-Islam-Klima-Furzkacke auch so einen immensen Schuldkomplex auslösen wird..? Anlass dazu hätten wir ja..!

  16. hochi 22. Februar 2020 at 12:28
    Der Deutsche glaubt seiner Zeitung und der „Tagesschau“ bzw. „Heute“. Punkt ! …
    _______________________________
    Das stimmt. Tagesschau war im Westen jahrzehntelang „die Wahrheit aus Deutschland und der Welt“. Um 20 Uhr hat man sich allabendlich um die Glotze versammelt in den Familien wie um einen Altar. Dann lief eine Viertelstunde die Messe der Wahrheit. Danach durfte wieder gesprochen werden.

  17. Zwei Tote durch neuartiges Coronavirus in Italien

    In der Lombardei und in Venetien wurden bisher 29 Infektionsfälle gemeldet. Zehn Gemeinden in der Provinz Lodi mit insgesamt 50.000 Bürgern, aus denen die Infizierten stammen, riefen ihre Bürger auf, zu Hause zu bleiben und auf “soziale Kontakte” zu verzichten. Beschlossen wurde die Schließung der Schulen, der Gemeindebüros und aller öffentlichen Lokale wie Restaurants und Diskotheken.

    Auch Lebensmittelgeschäfte, Bars und Sportzentren sollen in den betroffenen Orten mindestens für eine Woche geschlossen bleiben, teilte Gesundheitsminister Speranza nach der Krisensitzung mit.

    https://www.suedtirolnews.it/italien/zwei-tote-durch-neuartiges-coronavirus-in-italien

  18. @ Friedolin 22. Februar 2020 at 12:40
    hochi 22. Februar 2020 at 12:28

    Was bei Euch früher das Westfernsehen war, ist für uns Alle heute die Auslandspresse.

  19. Ich will das Thema dieses Artikels mal, losgelöst von Ethnien oder Religionen, als vollkommen global betrachten: Es gibt auf dieser Welt Ballastexistenzen. Krasser ausgedrückt: Es gibt Wirte u. Parasiten.

    Die Wirte sind immer zahlreicher als die Parasiten, sonst hätten die Parasiten ja keine Überlebenschance. Parasiten können z.B. in Gestalt von Antifas, invasierenden Sozialtouristen, GEZ-Intendanten oder Gewerkschaftsbossen in Erscheinung treten. Was ich hier gerade gleichranging aufgezählt, erfährt seine Toxizität erst, wenn der Begriff mit einer Menge kombiniert wird. Ein einzelner Antifant ist da nicht unbedingt untoxischer als 100 invasierende Sozialschmarotzer oder 1 linker Gewerkschaftsparasit. Der anzusetzende Schadensfaktor ist dabei auch von der gesellschaftlichen Stellung abhängig. Ein toxischer GEZ-Intendant verursacht allein mehr Schaden als ein invasierender Sozialschmarotzer mit 10 Kindern.

    Für uns wichtig ist dabei allerdings erst einmal allein die Unterscheidung zwischen Wirt und Parasit. Eine Gastwirtschaft mit nichtzahlenden Gästen, die der Wirt noch aushalten muss, ist schnell pleite. Das leuchtet ein. Insofern verstehe ich nicht, dass viele Menschen … vor allem Linksgrüne … hier in Deutschland nicht begreifen, dass Deutschland eine einzige große Gastwirtschaft ist, wo der Gastwirt permanent für volle Tische und saubere Bettlaken sorgt, aber keinen Lohn für seine Leistung erfährt. Wenn genau umgekehrt ein Unternehmer das mit seinen Arbeitnehmern machen würde, dann würden genau diese Parasiten ihn als „Sklavenhalter“ anprangern und von Kapitalismus fabulieren. Wenn aber der Parasit seinen Wirt ausbeutet, dann ist für die Parasiten alles in Ordnung. Linksgrüne sprechen dann von Weltoffenheit, Toleranz und Diversität. So funktioniert aber die Gesellschaft nicht. Richtig ist, dass der Wirt sich seine Gäste aussucht und Parasiten abweist.

    Es wird also schleunigst Zeit, dass der Wirt seinen Parasiten an die Wäsche geht. Dazu gibt es viele Mittel und Wege. Der Anfang einer gesellschaftlichen Selbstreinigung & Hygiene ist grundsätzlich erst einmal die Unterscheidung von Wirt und Parasit. Daraus sollte sich die gesellschaftliche Stellung definieren. Ein Parasit ist immer die unterste Stufe, denn Parasiten haben keinen gesellschaftlichen Mehrwert. Wenn ihr also einen Parasit erkennt, dann nennt ihn auch öffentlich so. Politik u. Medien haben ja ähnliche Begriffe mittlerweile gesellschaftsfähig gemacht, es muss also niemand Berührungsängste haben.

  20. Erst die Tat in Hanau und dann war Greta gestern in Hamburg. Merkt ihr was? Ist sicher kein Zufall. So direkt vor der Wahl in Hamburg. Grüne Propaganda soll Wahlen beeinflussen.

  21. Gerade ist mein Kotzeimer umgekippt und dessen Inhalt hat sich vollends über den Boden verteilt.

    Eigentlich wollte ich heute als glühender Dynamofan nach Dresden zum Fußball, habe ZUM GLÜCK!!! den Zug verpasst.

    Und nu im Fernsehen: Jetzt labert dort ein Dynamo-Verantwortlicher wegen des Hanauer Irren von rechtsextremen Anschlägen und gegen Fremdenfeindlichkeit und so und laberlaber.

    Ich hab den Sabber ausgemacht und wünsche den Bochumern viel Erfolg!

    Was für eine Schande! Hier, mein Mittfinger!
    Gerade habe ich nicht übel Lust, die verdammte Dauerkarte wegzugeben und das Fangelumpe zu verbrennen. Verdammte Hetzer!

    Weeßte, Ede Geyer als Ehrenspielführer ausschließen, aber dann sowas.

  22. Wo wir schon bei Schuldzuschreibungen sind, das hier soll Berthold Brecht gesagt haben:

    „Es kann in einem Aufruf gegen den Faschismus keine Aufrichtigkeit liegen, wenn die gesellschaftlichen Zustände, die ihn mit Naturnotwendigkeit erzeugen, in ihm nicht angetastet werden. Wer den Privatbesitz an Produktionsmitteln nicht preisgeben will, der wird den Faschismus nicht loswerden, sondern ihn brauchen.“

    Womit auch klar ist, warum die Antifaschisten auch oft gerne als Antikapitalisten auftreten und umgekehrt. Aber sag denen mal, dass der National-Sozialismus nur eine Spielart des Sozialismus war. Die können nicht das Bürgertum zu N-Sozialisten erklären, oder doch? Und da wird es dann eben verrückt.

  23. @ Doppeldenk 22. Februar 2020 at 11:49

    Stimmt, Raubnomaden-Fähigkeiten, über Jahrhunderte angesammelt, wie man koordiniert aus dem Hinterhalt zuschlägt und abschlachtet – kriminelle Energie, rein destruktives Tun auf einer niedrigen Stufe menschlicher Entwicklung, die alle Hochkulturen hinter sich gelassen bzw. als Feinde überwunden haben.

  24. Das kommt vom ständigen erzählen, berichten, kommentieren, es kommt davon, daß alternative Medien über Personen, Glauben, Religionen weltweit endlose Diskussionen führen.
    Entpersonalisieren, keine konfessionellen Begrifflichkeiten berühren !!
    Die fundamentale Systemkritik des Politischen Islam : die faschistische Ideologie des Politischen Islam – in Wort u. Funktion deckungsgleich mit der Ideologie des Nationalsozialismus ! Nur so geht Argumentation u. Agitation !
    Wer nicht zwischen Glauben u. politischer Ideologie differenzieren kann, sollte anfangen das Grab für die eigene Familie zu buddeln.

  25. Bis zur Wiedervereinigung blieb – im Präambel des GG – das gesamte Deutsche Volk aufgefordert, in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands zu vollenden. Die gesamte freie Welt hat über Jahrzehnte auch durch militärische Anstrengungen dieses Bestreben gegen die Gewaltherrschaft der KPD-Mauermörder unterstützt. Heute stehen diese Völker vor dem Scherbenhaufen eines einmaliges Verrats in der Geschichte der Menschheit. Diese Veranstaltung vor dem Brandenburger Tor vor 30 Jahren war ein FAKE. Diese hehren Idealen, der Ordnung gemäß Artikel 20 GG inklusive, werden heute unter Aufgabe des Recht zum Widerstand (Abs. 4) von CDU-Volksverrätern für den Erhalt der Einkünfte aus ihren Landtagsmandaten an Kommunisten und Volksfront verhökert.
    Der SPD-Fiesekanzler Scholz: „Weiterentwicklung unserer Demokratie“. (War das auch 1933 bereits der Fall?).
    https://www.welt.de/politik/deutschland/live205615625/Thueringen-Zehn-Straftaten-in-fuenf-Tagen-Angriffe-auf-Abgeordnete-nehmen-zu.html
    Vielleicht ist das Land noch zu retten, aber bestimmt nicht mit den Verrätern des Merkel-Blocks.
    In goed, grof Nederlands: we werden – zoals 1940 met onze neutraliteit – weer door Duitsland bedonderd. Geen cent meer voor Brussel en NEXIT NÙ!!!
    ( Mit der Bitte um Entschuldigung an die schwindende Minderheit von Patrioten).

  26. Wenn jemanden kollektive Schuld tifft, dann die Altparteien:
    – an den vielen Messermorden
    – am Breitscheidplatz-Anschlag
    – an der Zerrüttung der Staatsfinanzen (50-100 Milliarden Stütze im Jahr für arbeitsscheue Migranten)
    – an den Gruppenvergewaltigungen durch Goldstücke
    – am Import krimineller Goldstücke
    – an der Ausplünderung unseres Volksvermögens durch Euro- und Nullzinspolitik
    – an der Veruntreuung von Steuergeldern durch nie mehr wieder einbringbare Target2-Salden
    – am Rechtsbruch durch offene Grenzen
    – an der aktiven Förderung von Gewalt in der politischen Auseinandersetzung durch die SA(ntifa)
    – an der Beseitigung der Meinungsfreiheit durch Zensurgesetze
    usw.

    Diese Figuren wie Merkel, Steinmeier, Söder, Bärdingsda, Haberbockirgenwie usw. sind wirklich die Allerletzten, von denen ich zu Demokratie, Spaltung, Hass usw. belehrt werden möchte.

  27. Die Grünen auf dem Weg zur Volkspartei.

    Sie besitzen den linken gewalttätigen bis terroristischen Arm der Antifa.

    Sie besitzen den braunen Arm des Amokschützen aus Hanau.
    Der Vater grünideologisch ausgerichtet lebte mit seinem Sohn zusammen und hätte dies Sachlage erkenn müssen.

    Die Radikalen arme sind somit eingebunden. Da ist jede Moralisierung über andere fehl am Platz.

  28. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 22. Februar 2020 at 13:17

    Im März, in ca. zwei Wochen werden wir mehr wissen. Dann werden die Auswirkungen hier deutlich durchschlagen oder eben nicht. Aber wahrscheinlicher ist, daß ja.

  29. Kollektivschuld gibt es in diesem Land seit 1945! Und das hat finanzielle (internationale) und kulturelle (nationale) Auswirkungen. Auf Letzteren basiert dann auch der dauernd geäußerte Nazi (=Deutsche)-Vorwurf, der hier inzwischen inflationär genutzt wird – was keinen zu stören scheint. 🙁

  30. @ Kat 22. Februar 2020 at 13:57

    Kollektivschuld gibt es in diesem Land seit 1945! Und das hat finanzielle (internationale) und kulturelle (nationale) Auswirkungen. Auf Letzteren basiert dann auch der dauernd geäußerte Nazi (=Deutsche)-Vorwurf, der hier inzwischen inflationär genutzt wird – was keinen zu stören scheint. ?

    __

    Kollektivschuld gibt es erst seit die DDR die BRD mit ihrem „Antifaschismus“ übernommen hat. Ich kannte das vor Merkel in der alten BRD nicht und andere Verwandte mit denen ich drüber spreche, die älter sind wie ich, übrigens auch nicht ! Vor 1945 hab es das Dritte Reich, davor Weimarer Republik und bis 1919 über 1000 Jahre Adels-Herrschaft.

    Ich habe die Schnauze so voll vom Stasi-Drama!

    Antifaschismus in der DDR: Tendenz zur Geschichtsklitterung

    Ihr unbedingter Antifaschismus gehörte zu den Gründungsmythen der DDR – mit dem sie sich auch ideologisch und propagandistisch von der Bundesrepublik abzugrenzen suchte. Dass allerdings nur in Westdeutschland einstige Nazi-Funktionäre eine zweite Karriere machen konnten, ist eine von der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) gepflegte Legende.

    https://www.deutschlandfunk.de/antifaschismus-in-der-ddr-tendenz-zur-geschichtsklitterung.724.de.html?dram:article_id=345135

  31. @ Kat 22. Februar 2020 at 13:57

    Habe als Wessi die Schnauze gestrichen voll von Ossis die uns über „nach 1945“ belehren wollen. Ihr Russen-Kuscher habt uns diesen Stasisaustall erst reingebracht!

  32. Hitler war bekanntlich Vegetarier.
    Also trifft auch Vegetarier eine gewisse Mitschuld für faschistischen Terror…!?!

  33. StopMerkelregime 22. Februar 2020 at 14:19

    Der „Stasi-Saustall“ mag hinzugekommen sein, aber für den Wahn und die übrigen Wahngebilde ist der Westen selbst verantwortlich.

  34. @francomacorisano 22. Februar 2020 at 14:22

    Hitler war bekanntlich Vegetarier.
    Also trifft auch Vegetarier eine gewisse Mitschuld für faschistischen Terror…!?!
    __

    Vegetarier. Da sind wir wieder bei den Grünen die von Alt-NSDAPl’ern (Werner Vogel, Baldur Springmann) und RAF-Anwälten gegründet wurden!

  35. @ INGRES 22. Februar 2020 at 14:24
    StopMerkelregime 22. Februar 2020 at 14:19

    Der „Stasi-Saustall“ mag hinzugekommen sein, aber für den Wahn und die übrigen Wahngebilde ist der Westen selbst verantwortlich.

    __

    NEIN. Westen Bashing ist voll Kommunismus und Islam.
    Du wärst wohl besser bei indymedia aufgehoben als Sprachrohr der Linken.

    Danisch: Das Traumpaar ersteht gerade wieder aus Ruinen auf.

    Dass sich in Berlin immer mehr Organisationen zu offener RAF-Nähe bekennen und verfestigen, habe ich ja schon berichtet. Diverse Studentenvertretungen an den Berliner Universitäten haben ihr Logo so geändert, dass es dem alten RAF-Logo sehr ähnlich sieht.

    Neulich, ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich das im Blog geschrieben habe oder nur schreiben wollte, ist eine „RAF Berlin” aufgetaucht, die mit RAF-artigem Logo auftaucht, denen zum Verwechseln ähnlich auftritt und sich (statt Rote-Armee-Fraktion) nun „Roter Aufbruch Friedrichshain/Kreuzberg“ nennt und den direkten Bezug zu Ulrike Meinhof nimmt. „Der Kampf geht weiter.”

    Da entsteht gerade der neue Terror. Sie werden wieder morden.

    FOCUS berichtet dazu, dass sie trotz offener Bekenntnisse zum Terror nicht polizeilich überwacht werden.

    Das passt perfekt dazu, dass sie hier gerade – wie schon oft in diesem Blog angesprochen – die DDR wieder aufbauen. Und die DDR war ja Unterschlupf und Rückhalt, vermutlich sogar Steuerung der RAF.

    Gleichzeitig sind wir einem immer höherfrequenten Dauerfeuer aus sozialistischen Kampagnen ausgesetzt.

    Mir drängt sich deshalb der Gedanke auf, dass die Stasi mit Höchstdruck und aus allen Rohren schießt, um uns oder die EU in eine DDR 2.0 zu verwandeln. Diesel, Greta, Politisierung von allem und jedem, Einheitslohn, Steuererhöhungen, passt alles. Und es könnte gut sein, dass all diese Stiftungen aus dem SED-Vermögen finanziert werden. Danach wären sie durchaus Governmental Organisations (und nicht Non-), nur dass da eben 30 Jahre dazwischen liegen.

    Womöglich war das trojanische Pferd nichts gegen die Wiedervereinigung.

    https://www.danisch.de/blog/2019/03/08/wenn-wieder-zusammenwaechst-was-zusammen-gehoert/

  36. INGRES 22. Februar 2020 at 14:24
    StopMerkelregime 22. Februar 2020 at 14:16

    Allerdings überlege ich jetzt doch seit wann der Wahn und die Wahngebilde verstärkt aufgetreten sind. Also bei einem Bekannten kann ich den Wahn im engeren Sinn lediglich bis auf ca 2000 zurückführen. Den Feminismus z.B. habe ich als Virus schon 1973 identifiziert aber die zum Wahn gewordene Schuld kann ich jetzt nicht so genau eingrenzen. Jenningers Rede war 1988. Aber die deutsche Schuld wurde uns meine ich auch vorher um die Ohren gehauen. Und die Staatsakte waren damals schon nichtssagend. Aber seit wann das jetzt Fahrt aufgenommen hat kann ich nicht sagen. Ich meine es war letztlich immer so, wenn auch nicht so brachial. Interessant wäre es, ab wann jemand diesen Wahn als Instrument entdeckt hat. Das muß ich jetzt einräumen und neu nachdenken.

  37. „@Iche: Und nu im Fernsehen: Jetzt labert dort ein Dynamo-Verantwortlicher wegen des Hanauer Irren von rechtsextremen Anschlägen und gegen Fremdenfeindlichkeit und so und laberlaber.“
    ————

    Hast du nicht die tollen „Love Dynamo – Hate Racism“ Plakate in Dresden gesehen, für die Dynamo viel Geld ausgegeben hat? Der Spruch war noch vor ein paar Jahren im linksradikalen Milieu verhaftet und man pflegte den Mist als billige Aufkleber auf Laternenpfähle zu kleben. Oder an die Wand zu schmieren neben „Refugees welcome“.
    Dann kam irgendein Spinner bei Dynamo anscheinend auf die Idee den Müll zu adaptieren. Man kann heutzutage keinen Verein mehr vollen Herzens unterstützen. Zeitgeistmüllhalden mit Ballsportabteilung.
    Schade, dass nicht alle 18 Vereine absteigen können.

  38. Übrigens verübten Leute mit Wahnvorstellungen früher am liebsten Attentate gegen Politiker, wie Schäuble oder Lafontaine. Daraus hat damals aber niemand den Schluss gezogen, jetzt dürfte man nie mehr was gegen Schäuble bzw. gegen Lafontaine sagen, weil man sich sonst an einem Attentat mitschuldig macht. Diese Art von „Instrumentalisierung“ ist neueren Datums.

  39. INGRES 22. Februar 2020 at 14:36

    Ein Indiz dafür, dass die Schuld eine Sonderbehandlung erfahren hat ist freilich, das rechte Parteien nach 1945 nie zum Zuge gekommen sind und immer undemokratisch behandelt wurden. Auch für mich waren diese Parteien damals anrüchig, aber ich lehnte es ab, dass sie, wenn sie in den Landtag eingezogen waren von Debatten nach der Wahl ausgeschlossen waren. Also lange vor 1989 wurden rechte Parteien unfair behandelt. Das Boden für den Wahn war also bereitet.
    Aber die Frage ist eben, wie konnte es zum Wahn kommen und zur korrupten Instrumentalisierung. Vor der AfD war es freilich noch nicht so notwendig.

  40. “ die Linken die fiesen Freunde des IS.“ – und aller Terroristen, die in diesem Land unterwegs sind, einschließlich der AntiSA. Genau so ist es, nur leider wird das nicht vehemend genug publiziert und dringt nicht in die Gesellschaft vor! Und genau dies zeigt das Versagen der Mainstreammedien, die sich zum Büttel dieser linksdrehenden Faschisten gemacht hat! Man kann nur annehmen, dass sich braun wieder zerlegt hat in seine Ursprungsfarben rot und grün!

  41. Die Kommunisten drehen sich alles so zurecht, wie sie es brauchen. Moral haben die sowieso keine.

  42. Die Rede Jenningers (https://de.wikipedia.org/wiki/Philipp_Jenninger#Rede_am_10._November_1988 ) war 1988 und wurde von Grünen gestört. Also kann man eventuell die Verschärfung des Wahns auf die Grünen zurückführen (SPD, Grüne, FDP verließen aus Protest den Plenarsaal). Man müßte nicht unbedingt dafür die Stasi bemühen. Aber ich dachte bisher immer, dieser Wahn gehöre seit Kriegsende dazu.

    Als Verletzung des Rechtstaates und als Mutter der Political Correctness gab es ihn sicher auch vor 1989.
    Es könnte aber sein, dass er sich extrem durch die Grünen steigerte und dann indirekt durch die Wiedervereinigung, indem Merkel das erst laufen ließ und dann selbst instrumentalsierte. Sie ist ja offen erst jetzt aufgesprungen.

  43. Wie Linksgrüne versuchen zwischen dem geisteskranken Amokläufer von Hanau und der AfD einen Zusammenhang herzustellen ist nicht nur absurd, sondern auch infam.

    Hitler war bekennender und überzeugter Veganer, genauso wie viele, viele, viele Grünenwähler heutzutage. Es wäre ebenso absurd hier eine wie auch immer geartete Parallele zu ziehen.

    Wie Linke und Medien diesen fruchtbaren Amoklauf instrumentalisieren ist sehr unanständig.

  44. Die damalige Bewertung von Jenningers Rede als Skandal zeigt aber, das es 1988 schon kein normales Verhalten gegenüber dem Umgang mit dem 3. Reich gab. Jenningers Rede enthielt objektiv nichts Anstößiges. Aber sie wich vom Schema der normalen Behandlung des Themas ab. Das darf bei diesem Thema nun mal nicht sein. Und ist irrational. Und da ist der Weg zum Wahn nicht weit.

  45. Ein anderes Bild gehört da oben hin. Denn dieses Bild von großen Flugzeugen sagten die Wenigsten aus. Oder wollten sie das aussagen? Oder mussten sogar? Man weiß es nicht genau.

    Nein nein, da gehört das Bild hin wo man rein physikalisch gesehen genauso gut mit einer Kerze gegen ein Schwert fliegt. Die Kerze ist dann ab und das Schwert steht noch!
    Ich glaube und hoffe es gibt sehbehinderte Blinde, die das auch so sehen.

    Aber was weiß ich schon.

  46. Gerhard Wisnewski sagte zur Mondlandung, daß die Menschen dieses Ereignis mit der Muttermilch aufgesaugt haben.

    Nach vielen Jahren wollen das viele nicht mehr bezweifeln oder in Frage stellen. Genau wie viele andere Ereignisse.
    Ein weltweites Problem.

  47. Die Kollektivschuld.

    Sich jener proklamierten Kollektivschuld zum Diener zu machen, sie mit seiner vorgeschobenen Ansicht partizipieren zu lassen, bedeutet auch immer, daß sie greift.

    Der mündige Bürger.

    Als mündiger Bürger gäbe ich einen feuchten Kehricht auf dieses offensichtliche Teileundherrscheprinzip und würde nicht daran teilhaben wollen.

    EINER FLOG ÜBER DAS KUCKUCKSNEST (1975) – Deutscher Trailer
    https://www.youtube.com/watch?v=FrDQ5hz7H7w

    Habt ihr denn alle eure Würde verloren, müsst ihr denn unbedingt dem staatlich verordneten Stuhlkreis beiwohnen- und genau die Fragen stellen, welche das Aufsichtspersonal vorgibt?

    Kollektivschuld – Du kannst mich mal!

  48. die medien und politiker uebertreiben ihre luegen permanent dermassen das wohl jede
    blinde Kuh langsam aufwachen muss.

    die gruen kommunisten orks entlarven
    so sich selbst ohne es zu merken….

    LOL

  49. INGRES 22. Februar 2020 at 11:44

    Wieso ist hier wider von Linken die Rede?
    —->8—-
    Aber es ist nicht links (auch wenn es linke Elemente hat), es ist per Wahn instrumentalisierte Schuld.

    Daß ich Ihnen mal zustimme ….!

  50. @ARENT
    Wie viele israelische Anschläge gabs denn in letzter Zeit?
    An Baruch Goldschmidt und den Rabin-Mörder erinnere ich mich noch.

  51. @ Zinnober 22. Februar 2020 at 13:07

    Wo wir schon bei Schuldzuschreibungen sind, das hier soll Berthold Brecht gesagt haben:

    „Es kann in einem Aufruf gegen den Faschismus keine Aufrichtigkeit liegen, wenn die gesellschaftlichen Zustände, die ihn mit Naturnotwendigkeit erzeugen, in ihm nicht angetastet werden. Wer den Privatbesitz an Produktionsmitteln nicht preisgeben will, der wird den Faschismus nicht loswerden, sondern ihn brauchen.“

    Tatsächlich gehört diese dialektische Verirrung zur Doktrin eines jeden „guten“ Kommunisten, und genau so ist deren Anspruch auch in der DDR und darüber hinaus stets vertreten worden. Dabei ist der erste Satz sogar richtig. Nur der zweite nicht – der führt nämlich in genau jenen „Faschismus“ als eine zur staatlichen Norm erhobene (damit totalitäre) Gesetzlosigkeit wieder hinein, den diese Leute „bekämpfen“ zu wollen vorgeben.

  52. Merkel geht den Weg des geringsten Widerstands bei allen Themen. Sie gibt der (linken) Gewalt der Straße einfach nach. Und Afd sagt Wahlkampfveranstaltungen wegen dieser ihrer Wunsch-Gewalt ab.

    Merkel muß spätestens jetzt weg!

Comments are closed.