Von LUPO | Was sich seit Tagen andeutet, nimmt immer schärfere Konturen an. Die Kommunisten in Thüringen mit ihrem getarnten Westimport Bodo Ramelow werden hoffähig gemacht. Starke Unterstützung auf Verharmlosung und Akzeptanz bekommt die Mauermörderpartei von SPD und Grünen. Die Kanzlerin hält sich aus taktischen Gründen noch in Deckung. Aber wer mit Ramelow telefoniert, hat sich im Grunde schon Pro-Linke entschieden.

Angela Merkel war es, die im Rahmen des Sondertreffens des Koalitionsausschusses am vergangenen Samstag mit Ex-Ministerpräsident Ramelow im Telefonkontakt stand. Ein stärkeres Signal der Hoffähigmachung, als sich als CDU-Kanzlerin in der heißesten Thüringer Vulkanphase mit Kommunisten auszutauschen, ist kaum noch denkbar. Vergleichbar wäre, wenn Merkel mit Björn Höcke (AfD) im Beisein der Koalitionspartner telefoniert hätte. Hier hätte es einen medialen Aufschrei der Sonderklasse gegeben. So blieb alles „business as usual“.

Merkel hat damit demonstriert, dass sie innerlich keinen unüberwindbaren Abstand zur Linken hat. Bei der Ex-FDJ-Sekretärin wächst offensichtlich zusammen, was zusammen gehört. Sie wird sich auch nicht durch die Parteitagsbeschlüsse der CDU bremsen lassen, die einen gleichen Abstand zu Linken und AfD verbindlich machen.  Merkel hat schließlich auch den Beschluss zur Aufhebung der doppelten Staatsbürgerschaft bis heute ignoriert.

Wie das Abstands-Gebot die CDU zu zerreißen droht, wurde zuletzt am Wochenbeginn beim Rückzug von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer sichtbar. Als Rückzugsgrund benannte AKK das Dilemma der Parteitagsbeschlüsse auf Unvereinbarkeit mit Linken und AfD. CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak versucht krampfhaft, die Brandmauer nach links noch aufrecht zu erhalten. Aber auch er wird spätestens dann umschwenken, wenn seine Chefin als „lame duck“ vollends auf Tauchstation geht.

Denn inzwischen sind andere Kräfte in der CDU auf dem Trip, die DDR-Kommunisten 30 Jahre nach Mauer, Schießbefehl, Unfreiheit und Stasistaat „nicht mehr so schlimm“ zu finden. Die links angehauchte CDU aus Schleswig-Holstein und dem Saarland stehen als Garanten für eine Öffnung zur Mauermörderpartei parat. Man müsse schon Unterschiede zwischen Linken und AfD machen, lautet ihr verlogenes Mantra. Dabei wird bewusst unterschlagen: die eine Partei hat die Schrecken einer Diktatur 40 Jahre aktiv geduldet, der anderen Partei werden im Vorgriff und ohne irgend einen Beweis mörderische Nazi-Taten wie der millionenfache Holocaust unterstellt.

Derweil sind SPD und Grüne zeitgeistig und machtpolitisch längst auf Pro-Linken-Kurs. Die Schrecken der DDR-Diktatur sind so gut wie vergessen und vergeben. Die strammen ehemaligen SED-Funktionäre, die im Thüringer Landtag schon wieder zu Macht und Einfluss gekommen sind, wie zum Beispiel Landtagspräsidentin Birgit Keller oder in der Wolle gefärbte Kommunisten und Marx-Verehrer wie Blumenschmeißerin und Linken-Chefin Susanne Hennig-Wellsow sind ihnen keine Silbe wert. Jetzt gab erst Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) die Devise aus, Linkspartei und AfD könnten „nicht über einen Kamm“ geschert werden.

Die Abkehr der Brandmauer zur linken politischen Seite stärkt die Kommunisten in Bund und Ländern. Nach aktuellen Umfragen steigt die Linke in Thüringen auf 39 Prozent,  Ramelow bekommt Spitzenwerte, während die AfD um 0,6 Prozent auf 24 Prozent in Thüringen steigt.

Die Kanzlerin wird den Absturz ihrer CDU in Thüringen auf nur noch 13 Prozent  ebenso in Kauf nehmen wie sie Kramp-Karrenbauer hat fallen lassen. Es geht der Zonen-Kanzlerin nicht um Deutschland, sondern um ihre eigene Macht. Hierzu muss sie einen politischen Zwei-Fronten-Krieg vermeiden. Mit der Annäherung an die Kommunisten legt sie die linke Front ruhig  und erkauft sich gleichzeitig den Koalitionsfrieden mit der SPD. An dieser Front gibt es ohnehin kaum Wähler zu gewinnen.

Wohl aber muss der weiteren Erosion nach Rechts Einhalt geboten werden. Deshalb gilt die AfD als  Hauptgegner und wird mit Propagandamanieren zum politischen Feind aufgebaut. Die extremen Sprüche wie von CSU-Chef Markus Söder lassen erahnen, in welche Krise Merkel und Co. die Demokratie in Deutschland leichtfertig führen. Dabei machen sie zunehmend auch vor den eigenen Leuten nicht halt. Maaßen, Hirte und andere sind der innerparteilichen „Säuberung“ zum Opfer gefallen. Nazi-Vokabular wie „Krebsgeschwür“ im eigenen Fleisch bekam die CDU-interne Werte-Union bereits zu spüren.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

122 KOMMENTARE

  1. Roger Köppel: Weltwoche Daily, 10.02.2020

    Schweizer Sicht zu Merkel und Thüringen ab 06:22

    Regierung in Thüringen wurde mit „Ordre de Mufti“ aus Berlin durch Kanzlerin Merkel abgesägt. Mit einer Meldung aus Südafrika, als sie neben einem anderen Staatsoberhaupt stand. Sie hat aus Südafrika heraus diese Regierung zum Einsturz gebracht.

    Merkel hat mit diesem Eingriff gleich 4 Säulen der deutschen Demokratie ausgehebelt:

    1. Eigenständigkeit eines Bundeslandes

    2. Parlamentarismus – Einen parlamentarischen Entscheid, damit hat sie die Gewissensfreiheit der Parlamentarier beschädigt, Parlamentarier sind ihrem Gewissen verpflichtet, sie sind nicht weisungsgebunden. Das ist das gleiche wie in der Schweiz.

    3. Durch Parlamentsaushebelung wurde auch Volkswillen ausgehebelt.

    4. Merkel hat ohne Recht und ohne Mandat gehandelt. Denn die Bundeskanzlerin ist überhaupt nicht weisungsberechtigt gegenüber einem Bundesland. Sie ist auch nicht mehr Parteichefin der CDU, also ist sie auch in keiner Weise parteipolitisch befugt hier Einfluss zu nehmen. Sie hat sich aber aus Südafrika heraus wie eine Parteichefin benommen, in der Folge hat AKK ihren Rücktritt angekündigt.

    Ungeheuerlicher Vorgang, Deutschland als gelenkte Demokratie, unter Missachtung der Eigenständigkeit und Unabhängigkeit der Bundesländer.

    Deutsche Medien unkritisch gegen diese Vorgänge, in dämonischer Verbundenheit gegen AfD.
    Merkelpropaganda wird nachgebetet.

    Die Linke ist Nachfolgepartei der SED.
    Ramelow hat negiert, dass es Schießbefehle gab.
    Ramelow wurde über Jahre hinweg vom VS beobachtet.

    https://youtu.be/YuTDZUXIC9E

  2. Vera Lengsfeld: Der Koalitionsausschuss ermächtigt sich

    Koalitionsverträge, man kann es nicht oft genug wiederholen, sind eine Erfindung der Merkel-Ära.

    (…)Ein nicht verfassungsmäßig bestelltes Gremium hebt also erstens das freie Mandat von Abgeordneten weitgehend auf – nicht nur in Thüringen. Und ein Gremium auf Bundesebene unter Einschluss der Kanzlerin greift tief in die Belange eines Bundeslandes ein, es schiebt also die föderale Ordnung in einem wichtigen Punkt – Herbeiführung von Neuwahlen – kurzerhand beiseite.(…)

    (…)Das ist gelenkte Demokratie pur, die jetzt von den antifaschistischen Bodentruppen von Merkels und Ramelows Gnaden allen Andersdenkenden auf den Straßen in ganz Deutschland gewalttätig eingehämmert wird. Die Antifa, früher einmal eine Vereinigung, die sich gegen Regierungswillkür richtete, hat sich endgültig zum Büttel der Regierung gemacht. Wes Brot ich eß, des Lied ich sing, ist ein Sprichwort, dass voll und ganz auf die mit Steuergeld finanzierte Antifa zutrifft.

    Wie dankbar die SED-Linke die hingehaltene Hand ergreift, hat sie schon öffentlich demonstriert. Nachdem Ex-Ministerpräsident Ramelow auf Initiative von Merkel telefonisch an den Beratungen des Koalitionsausschusses beteiligt wurde, verlangt die SED-Linke nun öffentlich für Ramelows Wiederwahl „Garantien“, dass ihr Kandidat im ersten Durchgang mit Leihstimmen der CDU gewählt wird.(…)

    https://vera-lengsfeld.de/2020/02/11/der-koalitionsausschuss-ermaechtigt-sich/

  3. Merkel ist ein Paradebeispiel dafür, wie man mit linker Politik ein Land
    bis in die Grundfesten ruinieren kann.

  4. Die AfD benötigt eine medienwirksame Kampagne und ein soziales Arbeitsmarktprofil, so dass die Linken eben keine Angriffsfläche mehr haben:

    – Mindestlohn ohne wenn und aber rauf auf 12,50 € Brutto die Stunde
    – Verbot des aktuellen Zeitarbeitssystems:
    –> Verbot der pseudo Tarifverträge
    –> Bekämpfung der verlogenen Stellenanzeigen dieser „Branche“
    – Lohnanpassung der öffentlichen Tarivverträge
    – Entfilzung der Arbeitsämter
    – Entfilzung der dubiosen Umschulungsmafia

    – MASTER Studiengänge DIREKT für Meister und Techniker BUNDESWEIT
    – Massive Bekämpfung der Lobbyarbeit, besonders in den Medien
    – Pro Migration von Migrationswilligen:
    –> z.b. Austauschprogramme. 1 Deutscher darf 1 Jahr in Land X und dortige Person 1 Jahr hier
    – Distanzierung vom Arier Pass ! –> benutzt zwar niemand dieses Wort, aber wenn ich von div. Personen höre, das ein deutscher nur dann deutsch ist, wenn BEIDE Elternteile DEUTSCH und auch beide Großelternteile DEUTSCH sind…dann kommt das dem sehr nahe !!! Was ist wenn ein Großelternteil polnisch oder Niederländisch ist ???

  5. Macht die CDU so weiter, anstatt zu ihren eigenen Werten früherer Jahre zurückzukehren, ist sie bald Geschichte, wie die nach links gewanderte Democrazia Cristiana in Italien. Da es aber keine Kurskorrektur geben wird, folgt sie dem Beispiel der SPD, die sich selbst abschafft. Die verbohrte Funktionärsschicht ist zu stark, in beiden Parteien.

  6. Merkel braucht kein Ermächtigungsgesetz. Sie kann Gesetze ignorieren und das sogar aus dem Ausland.

  7. Das Merkel wird sagen, sie muss ja den Kommunisten entgegen kommen, damit die Koalition nicht platzt. Das wäre ja ganz schlimm für Buntland.
    Ihr geht es nur um die eigene Macht, wie es den CDU-Politikern an der Basis geht, interssiert sie nicht im geringsten.
    AfD wählen!

  8. Nachdem Thüringer CDU nicht mal mit ihm reden durfte
    ➡ Merkel will plötzlich doch Ramelow als Ministerpräsidenten

    Das Wahl-Debakel in Thüringen treibt merkwürdige Blüten. Worte von gestern gelten plötzlich nicht mehr. Selbst Kanzlerin Angela Merkel (CDU) macht eine 180-Grad-Wendung.

    ➡ Während die CDU-Spitze in Berlin im Vorfeld der Wahl in Thüringen und danach jeden Umgang mit den Linken verboten hat, soll der Thüringer Landesverband nun Bodo Ramelow auf den Thron hieven.

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/thueringen-merkel-unterstuetzt-wahl-von-ramelow-zum-ministerpraesidenten-68689118

    Die C*DU im freien Fall 😀
    Die C*DU geht jetzt den gleichen Weg den die Genoss_Innen (m, w, d) gehen.
    Die politische Landschaft wird sich ändern und ich freue mich darauf.

  9. Über so einen Zitteraal lachen sich andere Länder kaputt. Nur der Schaden bleibt in D für die Generationen übrig.

  10. Merkel: „Ich habe schon in der DDR von Lenin gelernt: Zwei Schritte vorwärts, einen zurück – wenn es gut läuft; es kann auch mal umgekehrt sein. Aber wir alle betten uns in den Lauf der Geschichte ein.“

    Rede von Bundeskanzlerin Merkel bei der Verleihung des Henry A. Kissinger Preises am 21. Januar 2020 in Berlin.

    https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-bei-der-verleihung-des-henry-a-kissinger-preises-am-21-januar-2020-in-berlin-1714694

  11. Es wird keine Stimmen von der CDU für Herrn Ramelow oder jemand anderes von den Linken geben. Und genauso klar ist: Es kann keine Zusammenarbeit mit der AfD geben. Das ist nicht nur Beschlusslage, das ist unsere tiefe Überzeugung.
    Ich sage jedem in unserer Partei, auch denen, die sich als konservativ einordnen: Ihr müsst das Bollwerk sein gegen die AfD und nicht der Brückenbauer. Deshalb ist ein Ministerpräsident, der auf die Stimmen der AfD angewiesen ist, kein Ministerpräsident, den wir mittragen können, und wir arbeiten mit so jemanden auch nicht zusammen. Man sieht, welche Spielchen die AfD auf Kosten der Demokratie spielt. Denen geht es nicht um Inhalte oder Überzeugungen, sondern darum, unser parlamentarisches System verächtlich zu machen. Paul Ziemiak bei berlindirekt

    https://www.facebook.com/CDU/photos/a.438118535414/10157037811250415/?type=3&theater

  12. diese Links ausgerichtete polit Clique ist seit Jahren mit sich selbst und der Installierung und Weiterführung des “ DDR “ Sozialismus wie vor 89 beschäftigt, wie viel Zeit ist damit vergangen keine wirklich echte für die Leute des Landes wichtige und richtige Politik zu machen, nur den die Sprache des Landes hier nicht verstehenden Fremdländern kann diese Politik egal sein, solange das monatliche sozial Geld für diese leute zur Verfügung steht

  13. Natürlich wird sie nach links alle Türen und Tore öffnen. Ihr großer Sprung nach vorne benötigt zwingend satte Mehrheiten. Ähnliche Mehrheiten die bisher schon die vielen „alernativlosen“ Projekte durchgewunken haben.

  14. seit 15 Jahren wandere ich wie ein Irrer um Meran herum, immer in der Hoffnung dass mir eine bestimmte kleine fette Person auf einem Höhenweg entgegen kommt….

  15. Mit Mauern kennen sich die SED-Kader ja bestens aus.
    Ebenso mit dem Anlügen des Volkes.

    Niemand hat die Absicht, die Brandmauer nach Links einzureissen!

    Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte sie nichts lehrt

    Frei.Wild

  16. FDJ-Vergangenheit
    Wieviel DDR steckt noch in diesen Politikerinnen

    Sie waren beide FDJ-Funktionärinnen, zuständig für Agitation und Propaganda. Ein normales DDR-Leben, sagen Angela Merkel und Katrin Göring-Eckardt. Eine Nonchalance, die etwas Verstörendes hat.

    Der Gitarrensound suggerierte Coolness, doch war der Text ganz eindeutig made in GDR: „Du kannst nicht bei uns und ihnen genießen/ Denn wenn du im Kreis gehst, dann bleibst du zurück“, hieß es paternalistisch in der seinerzeit berühmten FDJ-Hymne „Sag mir, wo du stehst“.

    Am vergangenen Wochenende erfuhr man jedoch, dass sich selbst in der restriktiven DDR sehr wohl „bei uns und ihnen genießen“ ließ: Sie sei FDJ-Funktionärin gewesen und gleichzeitig Mitglied der Jungen Gemeinde, gab die grüne Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt selbstbewusst zu Protokoll und ließ noch die Neckigkeit folgen, zumindest den sperrigen Titel „Funktionärin für Agitation und Propaganda“ habe sie deshalb mit Angela Merkel gemeinsam.

    Kurz zuvor hatte die Bundeskanzlerin, angesprochen auf ihren FDJ-Posten, ähnlich ironisch reagiert: Aber gewiss doch, außerdem sei sie Mitglied der „Deutsch-Sowjetischen Freundschaft“ gewesen. Soviel neudeutsche Gelassenheit fand auch prompt das Lob Gregor Gysis, der Merkels Vergangenheit als typisch ostdeutsch verteidigte.

    In Zahlen gemessen, mochte er sogar recht haben: Eine übergroße Mehrheit der DDR-Jugendlichen erhielt mit 14 Jahren ihre Jugendweihe und trat in die lange von Egon Krenz geführte FDJ ein, die sich ganz selbstverständlich als „Kampfreserve der Partei“ bezeichnete. Ein solcher Automatismus wurde allerdings eher behauptet als wirklich vollzogen: Für die meisten Ostdeutschen war es dann eben doch Ehrensache, nicht der SED beizutreten.

    https://www.welt.de/debatte/article116591422/Wieviel-DDR-steckt-noch-in-diesen-Politikerinnen.html

    Die Dritte im Bunde, die inoffizielle Mitarbeiterin (IM) Anetta Kahane von der Amadeu-Antonio-Stiftung für Bespitzelung und Denunziation …

    Klaus Brasch war ein Sohn des ehemaligen stellvertretenden Kulturministers der DDR Horst Brasch. Seine Geschwister waren der Schriftsteller Thomas Brasch, Peter Brasch und die Radiomoderatorin Marion Brasch. 1973 beendete Klaus Brasch die Schauspielschule in Berlin. Es folgten Theaterengagements in Neustrelitz, Schwerin und Berlin. Er gehörte als Gast zum Ensemble der Volksbühne Berlin, spielte in Filmen der DEFA und des DDR-Fernsehens und galt als begabter junger Schauspieler. Er starb kurz vor seinem 30. Geburtstag am 3. Februar 1980 an einem Cocktail aus Alkohol und Schmerztabletten.

    Nach einem Zeitungsbericht von 2007 soll die frühere inoffizielle Mitarbeiterin (IM) Anetta Kahane in einem Bericht für die DDR-Staatssicherheit die Brüder Thomas und Klaus Brasch 1976 als „Feinde der DDR“ bezeichnet haben. Nach einer Auswertung Kahanes Stasi-Akte bestätigte der Historiker Hubertus Knabe diesen Zeitungsbericht. 1976 schrieb Kahane an ihren MfS-Vorgesetzten: „Zu den Feinden der DDR gehören in erster Linie Klaus Brasch und Thomas Brasch.“
    ➡ Dass Klaus Brasch wegen Kahanes Denunziation Selbstmord begangen hätte, werde durch die Akten allerdings nicht bestätigt.

    Es schließt den Selbstmord jedoch auch nicht aus.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Brasch

    Thomas Brasch wurde als Sohn jüdischer Emigranten im englischen Exil geboren.
    Thomas Brasch hatte zwei Brüder, Klaus Brasch (1950–1980) und Peter Brasch (1955–2001) sowie eine Schwester Marion Brasch (* 1961).
    1976 schrieb Kahane an ihren MfS-Vorgesetzten: „Zu den Feinden der DDR gehören in erster Linie Klaus Brasch und Thomas Brasch.“
    Thomas Brasch starb am 3. November 2001 in der Berliner Charité an Herzversagen. Sein Grab befindet sich auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof in Berlin-Mitte.

    Zum zehnten Todestag von Thomas Brasch erschien 2011 unter dem Titel Die Kinder der preußischen Wüste ein Schlüsselroman über sein Leben. Verfasser ist Braschs langjähriger Freund Klaus Pohl.

    *https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Brasch

    Peter Brasch (* 18. September 1955 in Cottbus; † 28. Juni 2001 in Berlin) war ein deutscher Schriftsteller.
    Peter Brasch war der Bruder des Schriftstellers Thomas Brasch, des Schauspielers Klaus Brasch und der Hörfunkjournalistin und Schriftstellerin Marion Brasch. Er studierte bis zur Ausbürgerung Wolf Biermanns in Leipzig Germanistik. Als er gegen dessen Ausweisung protestierte, wurde er exmatrikuliert.

    ➡ Am 28. Juni 2001 wurde Peter Brasch tot in seiner Wohnung in Berlin-Prenzlauer Berg aufgefunden.

    *https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Brasch

  17. Bei alldem, was im Lande los ist, sollte man meinen, dass sich der Bundespräsident einmal gelegentlich äußert. Aber von dem hört man monatelang nichts und wenn, dann weil
    er wieder einmal ein Glückwunschtelegramm an den Falschen abgeschickt hat.

  18. Herr Danisch erklärt auf seiner Webseite sehr gut warum das angebliche „Urteil“, das erlaubt Höcke als „Faschisten“ zu bezeichnen, ein medialer Fake ist.

    https://www.danisch.de/blog/2020/02/09/fake-news-das-gerichtsurteil-jemanden-als-faschisten-zu-bezeichnen/

    Björn Höcke sollte selektiv (vorzugsweise gegen Politiker der Grünen und Linken) gegen 5-10 „Faschist“ Brüller Strafanträge stellen. Erst wenn die abgehandelt sind, wird man wissen, ob man Herrn Höcke als „Faschist“ bezeichnen darf (und somit auch jeden anderen Politiker, also auch Merkel) oder ob es eine Straftat nach § 185 o.ä. ist. Eine juristische Win-Win-Situation.

  19. Getürkt oder echt? :

    Umfrage Thüringen (infratest/dimap)

    Umfrage Linke profitiert von Politbeben in Thüringen
    Wie ist die Stimmung in Thüringen nach der Wahl von FDP-Mann Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten und seinem Rücktritt wenig später? Infratest-dimap hat im Auftrag von MDR THÜRINGEN eine repräsentative Umfrage gemacht. Ergebnis: Die Linke profitiert, die CDU bricht in den Umfragewerten drastisch ein, die FDP wäre nicht mehr im Landtag vertreten.

    SED 39% AfD 24%

    Mehr hier:
    https://www.mdr.de/thueringen/umfrage-linke-zuwachs-cdu-einbruch-thueringentrend-100.html

  20. Einmal Kommunist, immer Kommunist….das aktuelle Parteibuch ist nur Makulatur, IM Erika war nie etwas anderes und hat die Union, „ja, die Bazis auch“, in eine „KP“ mutieren lassen….und die Speichellecker Seilschaften unter ihr schmeicheln sich in Position! Ein Ekelerregender widerwärtiger Vorgang…..

  21. @NieWieder 11. Februar 2020 at 15:02
    OT
    Parteispende wegen der Wahl in Thüringen
    Berliner Unternehmer Krawinkel gibt 100.000 Euro an Höckes AfD
    Respekt! In der heutigen Zeit extrem mutig.
    ———————————————————————————————————–
    Danke.
    Wenn jeder tut, was er kann und sei es noch so wenig, sind wir stärker, als wir selbst glauben (vgl. Nokia.) oder bis Bismarck: „Wenn die Deutschen zusammenhalten, schlagen sie den Teufel aus der Hölle.

  22. Es wird immer deutlicher:

    Der unbescholtene FDP-Mann musste weg, weil die Kanzlerin für Thüringen einen SED-Ministerpräsidenten wollte. Um jeden Preis.

    Da hätten sie auch Adenauer höchstpersönlich wählen können, die Verfahrensweise wäre dieselbe gewesen.

  23. Ich habe viel Verständnis für Frau Dr Merkel.

    Die will einfach in Ruhe ihren Hobbys frönen, gratis trinken, große Vorfahrten mit der Panzerwagenkolonne und Gala Diners in exotischer Atmosphäre…

    Und bei allem nicht mit der deutschen innenpolitik belästigt werden!

  24. Ramelow und Wollsow stehen für 90 Millionen Ermordete, da hat Günter, Nachfolger Barschels, keine Probleme mit!

  25. Merkel wird Brandmauer nach links einreißen? – Hoffentlich wird die Alte noch vorher beim Scheißen vom Blitz getroffen.

  26. Es geht doch um den Wahlbetrug und nicht um die Linke. Wenn man die Linke in den Fokus stellt verfehlt man doch völlig die Interessen der Bevölkerung. Wenn überhaupt dann kann man der den Wahlbetrug nahe bringen, aber doch nicht die Gefahr durch die Linken. Die Bevölkerung sieht doch in den Linken keine Gefahr. Es geht nicht darum, das Merkel die Linke stärkt, sondern um die Machenschaften im Fall Thüringen. PI schriebt in diesem Fall völlig an der Realität vorbei. Die Bevölkerung würde, wenn sie hier lesen würde überhaupt nicht verstehen wieso die Linke als politische Partei in diesem Zusammenhang angegangen wird, außer dass man deren Beteiligung an den Machenschaften thematisiert. Für die Bevölkerung ist die Linke von Anfang an eine normale Partei.

  27. Natürlich bleibt der Linken als Alleinstellungsmerkmal die Weiterführung der Mauermörder- und Stasi-SED. Infolge der Durchmischung mit (grösstenteils ziemlich vernünftigen!) Ex-SPD-Mitgliedern scheint sie mir aber insgesamt schon fast als weniger linksradikal als SPD und GrünInnen.

    Für Merkel sind Ramelow, Porsche-Klaus Ernst und Lafontaine wohl schon eher dem rechten Spektrum zuzuordnen. Scholz ist eine Art Ramelow der SPD, Kretschmann der Grünen.

  28. Merkel ist dabei in den eigenen Reihen der CDU Unruhe zu stiften.
    Ich freu mich auf die Machtspiele schon.

  29. @BolzenWerfer 11. Februar 2020 at 14:49

    Leiharbeiter müssen mehr verdienen als Festangestellte, da sie weniger Sicherheit haben und flexibler sind. Sowas kostet normal etwas. In anderen Ländern läuft es so, wie ich es denke.

  30. Dass eine nach außen hin als konservativ dargestellte Partei auch eine konservative Politik betreiben muss, ist doch klar. Aber nicht mal diese Selbstverständlichkeit erkennen die Dummdeutschen mehr.
    Ein Bäcker, der mit Backwaren wirbt, kann auch nicht einfach Wurst verkaufen.

  31. Denn inzwischen sind andere Kräfte in der CDU auf dem Trip, die DDR-Kommunisten 30 Jahre nach Mauer, Schießbefehl, Unfreiheit und Stasistaat „nicht mehr so schlimm“ zu finden.

    Auf das Konto der SED, dem neuen Partner von SED-Merkel, gehen bis 1989 mindestens 899 Tote:

    – Berliner Grenze/Mauer: 173
    – Innerdeutsche Landgrenze: 371
    – Seegrenze Ostsee: 189
    – Todesstrafe/Hinrichtungen: 166

    Und das sind nur die bekanntgewordenen Fälle. Die SED ist nicht nur eine „Mauermörderpartei“, sie ist eine Mörderpartei. Das war eins ihrer vielen Gesichter:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hermann_Lorenz_(Henker)

  32. Da können wir uns ja auf eine Supervolksfront fast aller Parteien „freuen“. Im Kampf vereint, wie könnte es anders sein, gegen „Rechts“. Dagegen war die Zwangsvereinigung 1946 von SPD und KPD zur SED nur ein Vogelschiss der Geschichte. Wobei der Wortteil „Zwang“ natürlich in riesengroße Anführungszeichen gehört. – Das ehemals stolze Staatsschiff verwandelt sich dann in einen rostigen Seelenverkäufer, mit strammem Linkskurs und die Bordkapelle kann die verbeulten und verstaubten Schalmeien schon mal wieder auspacken und lostuten: „Auferstanden aus Ruinen und der Vergangenheit zugewandt…“. Das Motto lautet dann: „Den Sozialismus in seinem Lauf, halten weder Ochs‘ noch Esel auf.“ Aber vielleicht ein gnädiger Eisberg. Hoffentlich dauert’s diesmal nicht wieder vierzig Jahre! Ahoi, Titanic II!

  33. Wie sagte schon Gauck dereinst: „Die Eliten sind gar nicht das Problem, die Bevölkerungen sind im Moment das Problem“. (22. Juni 2016)

    Es erstaunt mich immer wieder, dass jeglicher Aufschrei fehlt, wenn unsere Volksvertretungsdarsteller so offen aus dem Nähköfferchen plaudern oder , wie Merkel, einfach tun und lassen was sie offensichtlich den sog. Eliten als geschuldet empfinden. (@Stopmerkelregime: Eliten, das sehe ich im Grunde als mehr oder weniger das, die und dort, wo Macht/Herrschaft sich ballt und das ganz große Geld hinfließt … Mit anderen Worten: Jene, denen Du und ich quasi egal sind )

  34. KPD/DieLinke, SPD und B90/Grüne wollen Bobo Ramelow (KPD) nur erneut im Landtag zur Wahl des Ministerpräsidenten aufstellen, wenn sie vorab durch Unterwerfung anderer Fraktionen eine absolute Mehrheit gesichert haben.
    Auf Stimmen der FDP-Fraktion kann Bobo aber nicht setzen. Auch die CDU lehnt in Erwartung von Befehlen eine Unterstützung ab und begründet dies mit dem allerhöchsten Unvereinbarkeitsbefehl, der eine Zusammenarbeit mit Linker und AfD ausschließt. Artikel 53 Abs. 1 der Thüringer Landesverfassung, nach dem die Mitglieder des Landtages an Weisungen nicht gebunden wären, ist somit CDU-intern durch Nötigung außer Kraft gesetzt. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier behauptet, die Wahl in Thüringen habe die Demokratie lächerlich gemacht. Die demokratische Wahl des Ministerpräsidenten Kemmerich habe die Demokratie nicht lächerlich gemacht, sondern der Staatsstreich ähnliche Eingriff der Bundeskanzlerin hat die Demokratie beseitigt. https://www.tagesspiegel.de/politik/politisches-chaos-in-thueringen-schaeuble-kritisiert-umgang-mit-parlament-in-erfurt/25533148.html

  35. Frau Merkel stand der CDU nie wirklich nahe, hat sich aber von dieser Partei einen schnellen
    politischen Aufstieg versprochen.
    Mehr nicht.
    Im Herzen ist sie ganz links geblieben.

  36. .
    Und
    am Ende
    steht dann die
    antifaschistische Allianz
    von CDU bis SEDPDSLinke
    als Demokratische Einheits-Partei,
    kurz DEP, gegen die AfD als die
    eigentliche Volksopposition.
    Und sie richten fürsorglich
    eine linke Diktatur auf,
    um Schlimmereszu
    verhindern. Echt
    toll — aber auch
    nur im irren
    Sinne.
    .

  37. 03.01.2020 aktualisiert: 16.01.2020

    BERLIN

    Was sagt der Verfassungsschutz über „Die Linke“?

    Linksextreme Tendenzen in der Partei „Die Linke“ werden vielerorts ignoriert. Ein Blick in die Verfassungsschutzberichte.

    Die Verfassungsschutzbehörden haben die Aufgabe, die Öffentlichkeit über Bestrebungen zu informieren, die gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung gerichtet sind. Hierfür sind insbesondere die jährlichen Verfassungsschutzberichte wichtig. Es kam jedoch schon vor, dass ein Bundesland aus parteipolitischen Gründen solche Berichte ganz abgeschafft hat. So geschehen in den 90er Jahren in Hessen von der rot-grünen Regierung. Ministerpräsident Hans Eichel (SPD) kam damals wohl einem Drängen der Grünen nach, von denen viele Erfahrungen in der kommunistischen Szene gemacht hatten, aus den sogenannten K-Gruppen stammten oder mit ihnen verbandelt waren.

    Noch heute gibt es neben Forderungen der Partei „Die Linke“ immer wieder auch Vorstöße von Grünen, Verfassungsschutzbehörden ganz abzuschaffen. So etwa von den Grünen in Berlin im Wahlkampf 2016. In Hessen führte nach dem Regierungswechsel erst wieder Ministerpräsident Roland Koch (CDU) im Jahr 2001 – nach der Eingabe eines Bürgers – jährliche Landesverfassungsschutzberichte ein. Heute heißt es im Gesetz über den Landesverfassungsschutz in Hessen ausdrücklich: „Zur Aufklärung der Öffentlichkeit erstellt das Landesamt mindestens einmal jährlich einen Bericht“ über Bestrebungen und Tätigkeiten, die gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung gerichtet sind, beziehungsweise über tatsächliche Anhaltspunkte dafür.

    Die Linke: Nennung im Verfassungsschutzbericht kann stigmatisieren
    Es kann stigmatisierend wirken, wenn eine Gruppierung, eine Partei oder Teile davon in einem Verfassungsschutzbericht genannt werden. Nicht selten werden darum auch Prozesse geführt. Im Sinne einer Prävention, Aufklärung und Warnfunktion ist es aber wichtig, dass der Verfassungsschutz, nach sachlichen Gesichtspunkten, entsprechende Parteien, Gruppierungen oder Publikationen aufführt. Das gehört zu seinen Aufgaben und gilt selbstverständlich auch für den Bereich des Rechtsextremismus, des Ausländerextremismus und Islamismus.

    Zu den Problemen gehört, dass Informationen der Verfassungsschutzämter in solchen Berichten in Politik und Medien auch selektiv negiert und übergangen werden. Dass es in der Partei „Die Linke“ offen linksextremistische Gruppierungen gibt, wird in der Öffentlichkeit nahezu totgeschwiegen, und sogar von parteipolitischen Gegnern der „Linken“, wie etwa der CDU, kaum thematisiert. Dabei werden diese Gruppierungen jedes Jahr unter anderem im Verfassungsschutzbericht des Bundes genannt, und sie sind auch nicht unbedeutend. Gravierend kommt hinzu, dass bestimmte Landesverfassungsschutzämter aus parteipolitischen Gründen beziehungsweise regierungspolitischer Abhängigkeit von vornherein in ihren Berichten extremistische Teile der Partei „Die Linke“ komplett verschweigen. Nicht zufällig geschieht dies insbesondere gerade dort, wo „Die Linke“ mitregiert, wie in Berlin und in Thüringen. Dieses Faktum wird ebenfalls nicht in Politik und Medien thematisiert, obwohl es offenkundig ist.

    Was auf Weisung von Regierungsstellen nicht genannt wird
    Es ist also nicht nur interessant, wer und was in Verfassungsschutzberichten steht, sondern was zum Teil aus Opportunismus oder auf Weisung von Regierungsstellen nicht genannt wird – obwohl es objektiv in Verfassungsschutzberichten stehen müsste. Gerade die Partei „Die Linke“ bietet hierfür deutliche Beispiele, wie im Folgenden aufgezeigt werden soll. Der Verfassungsschutzbericht 2018 des Bundes nennt als „extremistische Strukturen“ in der Partei:

    – Die „Kommunistische Plattform der Partei Die Linke“ (KPF). Die Plattform hat 1 200 Mitglieder und ist damit der mitgliederstärkste extremistische Zusammenschluss in der Partei. Sie nennt sich selbst einen „offen tätigen Zusammenschluss von Kommunistinnen und Kommunisten in der Partei Die Linke“.

    – Die „Sozialistische Linke“ (SL). Die DDR war für die „SL“ „ein legitimer Versuch, auf deutschem Boden eine Alternative zum Sozialismus aufzubauen“. Aktionsfelder der SL seien, so der Bericht, gewerkschaftliche Themen, Umwelt und „politische Bildungsarbeit“.

    – Die offizielle „Arbeitsgemeinschaft“ beim Parteivorstand „Cuba Si“. Die Linksextremisten von „Cuba Si“ unterstützen aktiv die kubanische Diktatur und glorifizieren das dortige System – wohlgemerkt einen Einparteienstaat ohne freie Wahlen, ohne Pressefreiheit, ohne unabhängige Justiz. Wie es im Verfassungsschutzbericht des Bundes heißt, unterhält „Cuba Si“ Kontakte zur Kommunistischen Partei Kubas und zum dortigen kommunistischen Jugendverband. Es gibt weitere deutsche linksextremistische Vereinigungen wie etwa das „Netzwerk Kuba“, die die Diktatur Kubas unterstützen und mit denen „Cuba Si“ eng zusammenarbeitet. Es bestehen Regional- und Ortsgruppen in 13 Bundesländern, der Hauptsitz ist in Berlin.

    – Die „Antikapitalistische Linke“ (AKL) mit 1 011 Mitgliedern; der Sitz ist ebenfalls in Berlin. Die AKL fordert einen „grundsätzlichen Systemwechsel“.

    – Das „Marxistische Forum“ (MF). Es ist orthodox kommunistisch ausgerichtet und zeichnet ein besonders positives Bild der SED-Diktatur.

    – Der bundesweite Zusammenschluss „Geraer/Sozialistischer Dialog“ (GSoD). Er bezeichnet sich laut Verfassungsschutz selbst als „nicht unwesentlichen Teil der marxistisch-kommunistischen Strömungen und Plattformen“ innerhalb der Partei. Der Sitz ist in Berlin.

    – Das trotz kristische Netzwerk „marx 21“ mit 300 Mitgliedern und einer Publikation. Es strebt eine kommunistische Gesellschaftsordnung an. Sitz ist Berlin.

    „In der Partei Die Linke hat sich über Jahre
    die Tendenz herausgebildet, dass offen
    extremistische Strömungen und
    Zusammenschlüsse prägenden Einfluss ausüben“

    Als bedeutendstes Printmedium im Linksextremismus nennt der Verfassungsschutzbericht des Bundes die kommunistisch ausgerichtete Tageszeitung „Junge Welt“ (JW) mit einer Auflage von 25 600 Exemplaren. „Die JW bekennt sich nicht ausdrücklich zur Gewaltfreiheit. Vielmehr bietet sie immer wieder Personen, die politisch motivierte Straftaten gutheißen, eine öffentliche Plattform“, heißt es in dem Bericht. Einzelne Redaktionsmitglieder und ein nicht unerheblicher Teil der Stamm- und Gastautoren seien dem linksextremistischen Spektrum zuzurechnen. Was der Verfassungsschutzbericht nicht erwähnt: Im Verlag der JW erscheint sogar eine deutsche Ausgabe der kubanischen kommunistischen Parteizeitung „Gramma“. Die innenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion der „Linke“, Ulla Jelpke, war übrigens von 2003–2005 Ressortleiterin für Innenpolitik bei der JW, und sie ist auch Mitglied der in Verfassungsschutzberichten als linksextremistisch eingestuften Organisation „Rote Hilfe“. Der damalige Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich zitierte 2012 im Bundestag Bodo Ramelow, den heutigen Ministerpräsidenten Thüringens. Dieser habe in einem Interview mit der JW vom 23. Juli 2010 erklärt: „Die Kommunistische Plattform ist Teil unserer Partei, ebenso das Marxistische Forum; und ich werde mich nicht zu einer öffentlichen Distanzierung nötigen lassen.“

    Erhebliches öffentliches Informationsinteresse
    Im Verfassungsschutzbericht 2018 des Landes Thüringen werden linksextremistische Teilgruppen der „Linken“ mit keiner Silbe erwähnt. Dabei gibt es dort unter anderem auch die „Kommunistische Plattform“ oder „Cuba Si“. Ebenso wenig nennt der Landesverfassungsschutzbericht 2018 des Landes Berlin, wo „Die Linke“ mitregiert, extremistische Gruppierungen der Partei. Dabei ist Berlin eine Hochburg der Linksextremisten. Auch im Landesverfassungsschutzbericht 2018 des links regierten Bremen wird nichts davon erwähnt. Dabei hieß es zum Beispiel in einem Artikel des „Weser-Kurier“ vom 30. November 2018: „In Bremen warb ein langjähriges Landesvorstandsmitglied und Direktkandidat der Linken zur Bundestagswahl 2017 damit, auch der verfassungsfeindlichen Sozialistischen Alternative (SAV) und der Antikapitalistischen Linken (AKL) anzugehören.“ Die „Linke“ schritt in Bremen sowohl mit der DKP als auch mit der Marxistisch-Leninistischen Partei Deutschlands (MLPD) „Seit an Seit“, so der Weser-Kurier. Auch als Fürsprecher der „Interventionistischen Linken“ habe die Linksfraktion in der Bremischen Bürgerschaft schon agiert.

    Auch in einigen weiteren Bundesländern werden die extremistischen Gruppen der „Linke“ in den Landesverfassungsschutzberichten nicht erwähnt, obwohl diese auch dort präsent sind. Überraschenderweise werden sie seit 2017 nicht mehr im Verfassungsschutzbericht Hessens genannt. Wie das Hessische Landesamt für Verfassungsschutz auf Anfrage dieser Zeitung erklärte, würden extremistische Personenzusammenschlüsse der Partei „Die Linke“ gleichwohl beobachtet. Dann sollten diese aber auch weiter im Landesbericht genannt werden, denn es besteht angesichts der Bedeutung der Partei „Die Linke“ ein erhebliches öffentliches Informationsinteresse. Vorbildlich ausführlich hingegen informieren die Landesverfassungsschutzberichte 2018 von Bayern und Baden-Württemberg. In Bayern wurde 2017 eine Regionalgruppe von „Cuba Si“ neu gegründet. Wie der bayerische Bericht vermerkt, wirbt „Cuba Si“ auch für Urlaubsreisen nach Kuba, „um den ideologischen Zusammenhalt zu festigen“. Der Bericht Baden-Württembergs widmet den linksextremen Gruppen viereinhalb Seiten. In dem Bericht heißt es: „In der Partei Die Linke hat sich über Jahre die Tendenz herausgebildet, dass offen extremistische Strömungen und Zusammenschlüsse prägenden Einfluss auf politisch-programmatische Entscheidungen sowie auf die Zusammensetzung des Bundesvorstands ausüben.“

    Quelle: Die Tagespost Online

    Allen viel Spaß mit den Linken.

  38. Die grün lackierte sozialistische Diktatur etabliert sich unaufhaltsam, mit der Beihilfe von CDU und FDP.
    Einige CDU Funktionäre werden etwas maulen, ansonsten wird es keinen ernsthaften Widerstand geben.
    Für die Parteifunktionäre des etablierten Kartells zählen die staatlichen Futtertröge und die Versorgungsposten.

    Die große Transformation wird kommen, mit vorhersehbarem katastrophalem Ergebnis.
    Deutschland wird zum Entwicklungsland.
    Die sozialistische Diktatur wird dann noch durch eine aggressive islamische Komponente bereichert, das wird für Feuilleton-Schreiber und Philosophen (im sicheren Ausland) bestimmt unheimlich spannend.

    Die AfD eiert im Bund bei 14% herum, und die Linke legt zu.
    Kein Mitleid.

  39. Hallo liebe Patrioten, alles gut, die Cdu zerlegt sich selber, ihr braucht vorerst nichts tun, aber später wenn die Lage aussichtslos ist werden wir alle kämpfen müssen, bis aufs Blut.
    Liebe THÜringer seid keine Waschlappen
    Deus nos iuvabit

  40. Mit Antifa Murksel wird das ehemalige Deutschland zu einem Mix aus DDR, Schweden, Libanon, Somalia und Venezuela.

  41. Wohl aber muss der weiteren Erosion nach Rechts Einhalt geboten werden. Deshalb gilt die AfD als Hauptgegner und wird mit Propagandamanieren zum politischen Feind aufgebaut. Die extremen Sprüche wie von CSU-Chef Markus Söder lassen erahnen, in welche Krise Merkel und Co. die Demokratie in Deutschland leichtfertig führen.

    Söder hängt stets sein Mäntelchen nach dem Wind. Nichts ist im zu billig um aufzufallen und ein paar Stimmen zu fangen. Er spekuliert wohl sogar auf eine Kanzlerschaft.

    Aber dann lacht uns ganz Europa aus. In der bayerischen Provinz kann er vielleicht die Seppln noch als Faschings-Doldi becircen, aber ein – was Gott verhüten möge – „Kanzler Söder“ käme im arabischen Raum, in Pakistan, in der Türkei im auf aristokratische Etikette bedachten Frankreich oder sonstwo auf internationalem Parkett mit solchen Bildern bestimmt sehr gut an:

    https://www.augsburger-allgemeine.de/img/bayern/crop43454546/0949717960-cv3_2-w940/36587361.jpg

  42. Warum macht sie das? Ganz einfach, sie hat einen Plan. Der ist zeitlich getaktet. Der Plan ist, Deutschland reif für den Bürgerkrieg zu regieren. Und wenn Deutschland nicht mehr regierbar ist, wird Brüssel um Hilfe gebeten. Und wer wurde in Brüssel positioniert? Richtig! Ein Europa, so wie es sich die Technokraten in Brüssel vorstellen, funktioniert nur, wenn Deutschland aufhört zu atmen. Das ist Merkels Plan.

  43. Dieser Bundeskanzler gehört nicht nur vor Gericht
    http://www.pi-news.net/2020/02/afd-stellt-strafanzeige-gegen-kanzlerin-merkel

    sondern auch wegen Dienstunfähigkeit aus dem Amt gejagt (wir werden sie jagen, Gauland A),
    i.e kaputtgeschrieben. Jeder normale Arbeitnehmer wäre längst gefeuert:

    MRKL sitzt protokollwidrig bei Staatsempfängen und säuft sogar im Dienst gegen das Zittern und zeigt es auch noch öffentlich auf dem Führerbunkerbalkon.
    Totaler Kontrollverlust. Wann kommt sie in Jogginghose?

    https://image.stern.de/8156766/16×9-867-488/93b79f711afd92634472b9a5e7335211/in/angela-merkel1.jpg

    https://image.stern.de/8156754/16×9-620-349/45933de20c42c071e0d011c2d61063d2/LV/angela-merkel-2.jpg

    ***https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_5.html

  44. Dieser Bundeskanzler gehört nicht nur vor Gericht
    ***http://www.pi-news.net/2020/02/afd-stellt-strafanzeige-gegen-kanzlerin-merkel

    sondern auch wegen Dienstunfähigkeit aus dem Amt gejagt (wir werden sie jagen, Gauland A),
    i.e kaputtgeschrieben. Jeder normale Arbeitnehmer wäre längst gefeuert:

    MRKL sitzt protokollwidrig bei Staatsempfängen und säuft sogar im Dienst gegen das Zittern und zeigt es auch noch öffentlich auf dem Führerbunkerbalkon.
    Totaler Kontrollverlust. Wann kommt sie in Jogginghose?

    https://image.stern.de/8156766/16×9-867-488/93b79f711afd92634472b9a5e7335211/in/angela-merkel1.jpg

    https://image.stern.de/8156754/16×9-620-349/45933de20c42c071e0d011c2d61063d2/LV/angela-merkel-2.jpg

    ***https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_5.html

  45. Brutmutter
    Eine Brutmutter ist ein gigantischer Ghul der in der Lage ist, eine große Anzahl an Dunkler Brut zu erzeugen.
    Inhaltsverzeichnis[Anzeigen]
    Hintergrund Bearbeiten

    Weibliche Exemplare dieser Spezies, die an der Oberfläche leben, durchlaufen einen anderen Zyklus als die männlichen. Weibliche Gefangene werden von der Dunklen Brut so gut wie immer zu Brutmüttern gemacht. Sie erkranken an der Verderbtheit indem sie mit dem Gewebe der Dunklen Brut zwangsgefüttert werden. Dies weckt kannibalistische Triebe und sie bekommen Mutationen. Diese Frauen werden nach einer ganzen Menge Fleisch schließlich zu vollständigen Brutmüttern.

    Während dieses Prozesses müssen sie große Schmerzen erleiden, die die meisten von Ihnen nicht überleben. Diejenigen die überleben, entwickeln sich zu den eierlegenden Brutmüttern, die für den Rest ihres Lebens unzählige unfruchtbare Abkömmlinge gebären. Brutmütter gebären eine großen „Wurf“ auf einmal, dieser enthält meist 20 bis 50 Kinder. Sie kommen aus ihrem Schoß wie Kleinkinder, oft schon in der Lage zu gehen und wachsen die ersten Wochen ihres Lebens schnell. Eine Brutmutter bringt in ihrem Leben Tausende der Dunklen Brut zur Welt.

    Wie bei den Bienen entsprechen die Brutmütter den Königinnen und Regentinnen der Rassen der Dunklen Brut in Phasen, in denen keine Verderbnis regiert.

    Die Rasse der Brutmutter bestimmt, welche Art der Dunklen Brut sie gebären wird. Eine elfische Brutmutter erzeugt Kreischer, eine zwergische Brutmutter erzeugt Genlocks, eine menschliche Brutmutter Hurlocks und eine Kossith-Brutmutter gebärt Oger.

    Tipps: Im Kampf solltet Ihr Euch sich zuerst den Tentakeln widmen und eine nach der anderen abschlagen. Sobald eine zu Boden fällt, solltet Ihr der Brutmutter so viel Schaden wie möglich zufügen. Denn erst wenn alle Tentakel zerschlagen sind, kann die Brutmutter bezwungen werden.

  46. Dieser Bundeskanzler gehört nicht nur vor Gericht
    ***http://www.pi-news.net/2020/02/afd-stellt-strafanzeige-gegen-kanzlerin-merkel

    sondern auch wegen Dienstunfähigkeit aus dem Amt gejagt (wir werden sie jagen, Gauland A),
    i.e kaputtgeschrieben. Jeder normale Arbeitnehmer wäre längst gefeuert:

    MRKL sitzt protokollwidrig bei Staatsempfängen und säuft sogar im Dienst gegen das Zittern und zeigt es auch noch öffentlich auf dem Führerbunkerbalkon.
    Totaler Kontrollverlust. Wann kommt sie in Jogginghose?

    https://image.stern.de/8156766/16×9-867-488/93b79f711afd92634472b9a5e7335211/in/angela-merkel1.jpg

    https://image.stern.de/8156754/16×9-620-349/45933de20c42c071e0d011c2d61063d2/LV/angela-merkel-2.jpg

    ***https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_5.html

  47. Je älter sie wird desto mehr nähert sie sich ihrer Kindheit, wie das so ist im Alter. Kindheit = stramm DDR!

  48. @ Hoffnungsschimmer 11. Februar 2020 at 15:59

    MERKEL WOLLTE IN DIE SPD, aber sie wollte
    nicht unten anfangen, sondern wollte oder sollte
    gleich hoch hinaus:

    „Während der Wende in der DDR im Herbst 1989 zeichnete sich ab, dass im Osten Deutschlands neue, demokratische Parteistrukturen entstehen würden. Zuvor hatte sie die Absicht, der SPD beizutreten, da sie jedoch zuerst eine Mitgliedschaft in einem Ortsverband beantragen musste, dies jedoch Angela Merkel nicht zusagte…“ (WIKI)

    CHRISTIAN HIRTE
    Nach dem Abitur 1994 leistete Hirte den Zivildienst ab und begann 1995 ein Studium der Rechtswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, das er 2001 mit dem ersten juristischen Staatsexamen beendete. Während des Studiums war er von 1997 bis 2001 Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung. Anschließend absolvierte er das Referendariat und legte 2003 das zweite Staatsexamen ab.

    Seit 2004 ist Hirte als Rechtsanwalt in der Sozietät Dr. Muth & Partner in Fulda tätig.[2] 2006/07 arbeitete er als Lehrbeauftragter für Wirtschaftsrecht an der Hochschule Fulda. Im Jahr 2010 erlangte er den Titel eines Fachanwalts für Steuerrecht. Schwerpunkt seiner anwaltlichen Tätigkeit ist die Beratung und Vertretung mittelständischer Unternehmen.

    Christian Hirte ist verheiratet und Vater zweier Töchter und eines Sohnes.
    ➡ Er ist katholisch.[20]
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Hirte

    EIN NEUER SYSTEMLING?
    CDU-WANDERWITZ

    HIRTES NACHFOLGER NUN MIT BART
    https://twitter.com/wanderwitz?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor
    MARCO WANDERWITZ
    https://www.tagesspiegel.de/politik/nachfolger-von-christian-hirte-marco-wanderwitz-wird-neuer-ostbeauftragter/25532820.html
    Marco Wanderwitz (* 10. Oktober 1975 in Karl-Marx-Stadt, DDR)
    Nach dem Abitur 1994 am Gymnasium „Prof. Dr. Max Schneider“ in Lichtenstein/Sa. leistete Wanderwitz seinen Wehrdienst ab und absolvierte ab 1995 ein Studium der Rechtswissenschaft an der Technischen Universität Dresden und der Universität Potsdam, das er 2000 mit dem ersten juristischen Staatsexamen beendete. Nach dem Referendariat legte er 2002 auch das zweite Staatsexamen ab und ist seit Mai 2003 als Rechtsanwalt in Leipzig tätig.

    Marco Wanderwitz ist verheiratet und Vater von drei Kindern.[2] Mit seiner neuen Partnerin(KEBSWEIB) Yvonne Magwas wurde er Anfang April 2019 Vater seines vierten Kindes.[3][4]
    ➡ Er ist evangelisch-lutherisch. (WIKI)

    Kebse, Kebsfrau und Kebsweib sind veraltete, heute allenfalls noch dialektal verwendete Bezeichnungen für eine Nebenfrau oder eine Konkubine.[1] Das Bürgertum des 19. Jahrhunderts, dem dieser Ausdruck zu derb erschien, sprach stattdessen lieber von Maitresse. In der Luther’schen Bibelübersetzung dagegen wurde Kebse noch wertfrei und häufig in der Bedeutung „Nebenfrau“ verwendet. (WIKI)

    +++++++++++++++++++

    MERKEL & IHRE SIPPSCHAFT
    FAM. WENDEHALS

    FÄHNCHEN NACH DEM FRANZÖS. WIND GEDREHT:
    Anfang 1915 wurde er(MERKELS OPA LUDWIG KAZMIERCZAK) im Alter von neunzehn Jahren in die preußische Armee eingezogen, kämpfte an der Westfront und geriet in französische Gefangenschaft oder desertierte.[5] Die polnische Presse veröffentlichte 2013 ein Foto, das angeblich Ka?mierczak im Jahre 1919/1920 in der Uniform der Blauen Armee zeigt (zusammen mit seiner Frau Margarete).[6] Diese wurde unter französischem Kommando aus deutschen Kriegsgefangenen polnischer Herkunft gebildet und kämpfte zumindest in Teilen 1918 in Frankreich auf Seiten der Westalliierten gegen das Deutsche Reich, sowie von 1919 bis 1921 im Polnisch-Ukrainischen Krieg und Polnisch-Sowjetischen Krieg. Es ist daher möglich, dass auch Kazmierczak gegen Deutschland gekämpft hat.[7]

    FÄHNCHEN NACH DEM EV.-PREUSS. WIND GEDREHT:
    ➡ Merkels Vater, Pfarrer Horst Kasner wurde kath. getauft,
    dann aber ev. konfirmiert. Geb. 1926 in Berlin als Horst Kazmierczak;

    Anfang der 1920er Jahre siedelte Ludwig Kazmierczak nach Berlin über, nachdem die preußische und zum Deutschen Reich gehörende Provinz Posen 1920 Teil des neu gegründeten Polen geworden war.
    1930 änderte er(Ludwig Kazmierczak) seinen Nachnamen in Kasner, wodurch auch die Familienangehörigen diesen Nachnamen erhielten.[1][8] Ludwig Kasner war 1931 Oberwachtmeister und 1943 Hauptwachtmeister der Schutzpolizei in Berlin.[9]

    FÄHNCHEN NACH DEM SOZIALISTISCHEN WIND GEDREHT:
    Nach Rainer Eppelmann bezeichnete sich (HORST) Kasner als den eigentlichen Erfinder des Begriffs Kirche im Sozialismus.[16]
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Horst_Kasner

    FÄHNCHEN NACH DEM ISLAM GEDREHT
    Die Kanzlerin widerspricht Horst Seehofer vehement: Der Islam gehöre zu Deutschland, sagt Angela Merkel in ihrer Regierungserklärung. Viele Menschen hätten ein Problem damit, „diesen Gedanken anzunehmen“. 21.03.2018
    +https://www.welt.de/politik/deutschland/article174771138/Angela-Merkel-Der-Islam-ist-ein-Teil-Deutschlands-geworden.html

  49. Tom1952 11. Februar 2020 at 16:14

    Die AfD eiert im Bund bei 14% herum, und die Linke legt zu.
    Kein Mitleid.
    —————————————

    Das sind öffentliche Ziffern! Insgeheim sind es mehr. Sich öffentlich zur AfD zu bekennen ist immer noch brisant, besonders im Westen. Prognos tippt auf 16%, und die liegen meist richtig.

  50. Ich wills nochmal deutlicher machen. PI behandelt das hier vornehmlich unter dem Aspekt, dass die Abgrenzung nach links eingerissen werde. Aber dem Bürger ist doch diese Abgrenzung überhaut nicht präsent. Was er eventuell mitbekommen hat ist, dass dort eine legale Wahl rückgängig gemacht wurde. Das was er mitbekommen hat muß man doch thematisieren. Die Abgrenzung zu links ist ihm doch gar nicht bekannt und interessiert in der DDR (da gibts ja sogar SED-Nostalgie) noch weniger als im Westen. Da weiß der Bürger doch gar nicht worum es geht. D.h. die Empörung wird auf das völlig falsche Ziel gelenkt. Das Ziel ist Merkels Wahlbetrug, nicht dass sie offen mit den Linken kungelt. Und sie verfehlt auch Merkel als Ziel, wenn es nicht um den Wahlbetrug geht, sondern um das Kungeln mit den Linken. Das Kungeln mit den Linken ist für den Bürger gar nicht präsent. Das nimmt der als Selbstverständlichkeit.

  51. INGRES 11. Februar 2020 at 16:34

    Der Bürger wird Merkel niemals das Kungeln mit den Linken anlasten. Aber vielleicht über den Wahlbetrug nachdenken (jedenfalls mehr als über das Kungeln mit den Linken). Die Linken sind doch (noch) nur ein internes Problem der CDU.

  52. @ VivaEspaña 11. Februar 2020 at 16:27

    Noch hat Merkelowa ihre Zofen. Ob
    sie diese von ihrem Salär bezahlt oder
    extra der Staat las ich noch nirgendwo.
    Eine Stylistin, die ihr jeden Morgen
    Haare u. Make-up macht,
    eine Assistentin für besondere Aufgaben,
    d.h. Schuheputzen, Kleiderpflege u. Farbauswahl
    zum Anlaß,
    einen Leibarzt für Auslandsreisen

    http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/merkel01.jpg
    Im Urlaub fallen die Zofen weg. Da sieht die
    Kaiserin dann „nackt“ aus:
    http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/merkel02JPG.jpg

  53. @Paulchen 11. Februar 2020 at 16:07

    Ja, sehr interessant!

    Und da drauf dann gleich noch Soros in eigenen Worten:

    „… das Spektrum der Gestaltungsmöglichkeiten (ist) in einem Moment großer Umbrüche weitaus vielfältiger als in gewöhnlichen Zeiten. Es ist einfacher, Ereignisse zu beeinflussen, als das Geschehen zu verstehen.

    Infolgedessen ist es unwahrscheinlich, dass sich die Ergebnisse mit den Erwartungen der Menschen decken. Dies hat bereits weit verbreitete Unzufriedenheit hervorgerufen, die populistische Politiker für ihre Zwecke zu instrumentalisieren wissen.“,

    was natürlich bekämpft werden muss :-))

  54. .

    1.) It’s NOT Merkel, stupid !

    1a.) It’s the total failure of all CDU-CSU-Members (550.000).

    .

  55. @Paulchen 11. Februar 2020 at 16:07

    P.S.: aus: (The World’s Opinion Page :-), also Soros…

    https://www.project-syndicate.org/onpoint/democratic-counteroffensive-against-authoritarian-nationalism-by-george-soros-2020-01/german?barrier=accesspaylog

    weiter:

    „Wir leben in einem historischen Moment des Wandels. Das Fortbestehen offener Gesellschaften steht auf dem Spiel, und darüber hinaus sind wir mit einer noch gewaltigeren Aufgabe konfrontiert: dem Klimawandel. Er ist eine Bedrohung für das Überleben unserer Zivilisation. Diese doppelte Herausforderung hat mich zur Ankündigung des wichtigsten Projekts meines Lebens veranlasst.“

    Mutti will da doch nur behilflich sein.

  56. Maria-Bernhardine 11. Februar 2020 at 16:40

    Schön, dass Sie „meine“ PI-links von der Göttlichen im Urlaub von gestern übernommen haben.
    Doppelt hält besser.
    Hoffentlich geht es „viral“.

    PS haben Sie sich schon bei Herrn Gauland für Dackel und Zähne entschuldigt? (letzter Nachtstrang)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Argumentum_ad_hominem

  57. http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2020/02/merkel_ramelow.jpg
    PASTORENTOCHTER MERKEL – UND RAMELOW,
    MÜTTERLICHERSEITS aus der traditionsreichen
    lutherischen Familie Fresenius ein Ahne war
    Johann Philipp Fresenius.[1]
    (* 22. Oktober 1705 in Nieder-Wiesen; † 4. Juli 1761 in Frankfurt am Main) war ein lutherischer Theologe…

    Er traute am 21. August 1748 Johann Caspar Goethe und Catharina Elisabeth Textor und taufte am 29. August 1749 ihren Sohn Johann Wolfgang. Dieser schilderte Fresenius später im vierten Buch von Dichtung und Wahrheit folgendermaßen:

    Der Senior des Predigerministeriums (war) ein sanfter Mann von schönem, gefälligen Ansehen, welcher von seiner Gemeinde, ja, von der ganzen Stadt als ein exemplarischer Geistlicher und guter Kanzelredner verehrt ward, der aber, weil er gegen die Herrnhuter aufgetreten, bei den abgesonderten Frommen nicht im besten Ruf stand, vor der Menge hingegen sich durch die Bekehrung eines bis zum Tod blessierten, freigeistigen Generals berühmt und gleichsam heilig gemacht hatte.

    Fresenius gilt als Vertreter einer gemäßigten lutherischen Orthodoxie, in seinem Amtsverständnis beeinflusst von August Hermann Francke und Philipp Jakob Speners. In seiner Frankfurter Zeit galt er als berühmter Erweckungsprediger. Die von Goethe erwähnte Bekehrung des sächsischen Generals Georg Carl von Dyhern trug sich nach der Schlacht bei Bergen zu…
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Philipp_Fresenius
    Ein behütetes, heimeliges Elternhaus, protestantisch,
    norddeutsch. Die Mutter, willensstark, streng, stammte
    aus einer Familie mit vielen Pfarrern. Einer hat Goethe getauft.
    +https://taz.de/Landtagswahl-in-Thueringen/!5034762/

    +++++++++++++++++++++++

    MERKEL & APOTHEKERSOHN HABICHT
    (niederdt. Habeck)
    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/kanzlerin-angela-merkel-mit-gruenen-chef-robert-habeck-diese-woche-mittwoch-bei-einer-veranstaltung-i-201162772-62771924/4,w=1280,c=0.bild.jpg

  58. @Goldfischteich 11. Februar 2020 at 16:19

    Also, da verstehe ich die Epstein und Harvy Verteidiger wirklich nicht.

    Dass Frauen sich erst Jahre später mit der Wahrheit an die Öffentlichkeit trauen, kann viele Gründe haben. Ich würde existentielle z.B. nie unterschätzen. (Wer würde sonst überhaupt noch irgendeinen Drecksjob erledigen?)

    Weshalb ich hier eher den Frauen glaube, ist der Tatsache geschuldet, dass mir in den 90-er Jahren diese Schauspielerin positiv aufgefallen war: https://de.wikipedia.org/wiki/Ashley_Judd
    Die gefiel mir und ich mochte die Filme mit ihr, weshalb ich mich gefragt habe, weshalb die ganz plötzlich nirgends mehr zu sehen war… (wohingegen ein Morgen Freeman schon 🙂

    Naja, es war dann eine der ersten Schauspielerinnen, die ihre Anschuldigungen gegen den hässlichen Harvey kundtat. Da war also nix mit „man hatte doch eine Chance“… nein, wahrscheinlich war es eher so: wer nicht mitspielte, wie dieser mächtige Hollywoodboss es wollte, der wurde nicht mehr besetzt. Arbeitslos.

    Und was einen Epstein betrifft, da halte ich die Dimension für noch um ein vielfaches größer. So junge Dinger sind doch idR naiv, wissen gar nicht, worauf sie sich da einlassen… das ist doch nichts anderes wie mit den „Loverboys“, für die sich manche prostituieren.

    Mit ein bisschen Psychologie (Lehre über das Verhalten des Menschen), kann man vielleicht besser verstehen…

  59. @ VivaEspaña 11. Februar 2020 at 16:54

    Sie müssen nicht olle Kamelle aufwärmen,
    es sein denn, Sie möchten mit mir Händel.

  60. StopMerkelregime 11. Februar 2020 at 14:37
    Roger Köppel: Weltwoche Daily, 10.02.2020
    Schweizer Sicht zu Merkel und Thüringen ab 06:22
    ————————————————————–
    Ab und zu lese ich Schweizer Zeitungen, die sind wirklich noch frei und unabhängig.
    Bei der Mehrfach-Vergewaltigung in Freiburg las ich auf der ersten Seite einer Schweizer Zeitung in dicken Schlagzeilen: wo bleiben die Großdemonstrationen und Lichterketten ? Im nachfolgenden Artikel völliges Unverständnis für die deutsche Berichterstattung.

  61. Und die AFD wird den Flügel rupfen.
    Dann kann man dem Volk nämlich gemeinsam klarmachen, dass eine Zusammenarbeit nun doch geht.

    Das Deutsche, das geht doch nur vom Flügel aus. Und ist bloß Theater im Theater, um Deutsche Patrioten solange zu binden.

    Schaut man sich Pegida an…………

    Wäre nicht längst eine Großdemo (pegidaunabhängig) in Thüringen ob der Ereignisse angesagt? Sind doch soo aufgeklärt und aktiv die Ossis, heißt es hier immer. Findet sich kein einziger Demoanmelder unter den ach so mutigen Kreisläufern?
    Schön zahm, schön verarscht.
    Und die Verarsche geht munter weiter.

    Wieviele kommen täglich neu rein……über 400?

  62. Tom1952 11. Februar 2020 at 16:14
    Was das Merkel mit der großen Transformation meint, hätte sie auch in einem kurzen Satz sagen können.
    Ihr Deutschen müsst euch den Wohlstand abgewöhnen, ihr werdet enteignet, am Ende seid ihr Arbeitsdrohnen bei der NWO, genannt Massenversklavung.

  63. POPCORN!
    Lehnt Euch zurück und genießt die Show
    ( (c) Tim Kellner)

    Söder fällt AKK in den Rücken
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/streit-um-zeitplan-fuer-k-frage-soeder-faellt-akk-in-den-ruecken-68739590.bild.html

    Wie die CDU-Spitze Merz verhindern will
    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/akk-nachfolge-wie-die-cdu-spitze-merz-verhindern-will-geheimgespraeche-laufen-68736230,view=conversionToLogin.bild.html

    Focus-Journalist Fleischhauer
    – Die Kanzlerin hat AKK den Todesstoß versetzt

    ***https://www.bild.de/video/clip/politik-inland/politikjournalist-die-kanzlerin-hat-akk-des-todesstoss-versetzt-68732582-68739112.bild.html

  64. Die Niederlande reibt sich wegen Thüringen die Augen aus.
    ELSEVIER WEEKBLAD (Amsterdam):
    Rare linkse jongens zijn die Duitsers geworden. (Schrullige linke Typen sind die Deutschen geworden)
    Vor vier Jahrzehnten gab es in Deutschland links von der rechten Sozialdemokratie wenig bemerkenswertes. Während in Ländern wie Frankreich, Italien und Spanien dort große kommunistische (Regierungs-) Parteien existierten, erzielte die Deutsche Kommunistische Partei (DKP) nie mehr als 0,3 Prozent. Nirgendwo sonst in Europa war die radikale Linke bei Wahlen so wenig vertreten wie in der BRD.

    Man könnte sagen, Deutschland war vor vierzig Jahren ein Land mit einem bürgerlich-konservativen Hintergrund. Wo ist dieses Deutschland geblieben?
    Der thüringische Landtag hat letzte Woche Thomas Kemmerich von der liberalen FDP zum Ministerpräsidenten gewählt. Er trat an die Stelle von Bodo Ramelow, der mehr als fünf Jahre lang Ministerpräsident für Die Linke, die Nachfolgerin der kommunistischen Partei der DDR, war. Für Demokraten ein Jubeltag sollte man meinen. Aber nicht so im verkrampften, politisch hyperkorrekten Deutschland von 2020.
    Kemmerich erhielt nicht nur Unterstützung von liberalen und christdemokratischen Abgeordneten des Landtags. Nein, es gab auch – natürlich ohne dass jemand dies hätte verhindern können – Abgeordnete der rechten Anti-Einwanderungspartei Alternative für Deutschland (AfD).
    Die Bundesrepublik war in Aufruhr. Bundesführer aller anderen Parteien sprachen Schande darüber, dass Kemmerich sich mit Stimmen der AfD hat wählen lassen. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel, die in Suid Afrika weilte, beteiligte sich daran. Sie fand Kemmerichs Wahl „unverzeihlich“.
    Der Druck auf Kemmerich wurde zu groß und er trat nach nur einem Tag zurück. „Die einzig richtige und einzig mögliche Entscheidung“, sagte der FDP-Führer Christian Lindner.
    Es war ein bizarres, aber auch aufschlussreiches Ereignis. Anscheinend hätte Deutschland lieber einen Ministerpräsidenten der ehemaligen Partei Erich Honeckers als einen Liberalen, der auch Konservative mag.
    Es ist immer noch die Bundesrepublik von vor vierzig Jahren. Aber dann mit dem Unterste zuoberst.
    https://www.elsevierweekblad.nl/opinie/opinie/2020/02/rare-linkse-jongens-die-duitsers-737115/
    In den Niederlanden wird es nach der zu erwartenden Machtübernahme von Bärbock/Habeck/Riexinger/Kühnert in dann Sowjet-Deutschland noch ein böses Erwachen geben.
    Het wordt hoog tijd dat Den Haag net als Londen in de reddingsboten gaat voordat het in deze Nieuwe Orde mede ten onder gaat.

  65. Eigentlich ist es für „Anti“fa und Anhänger viel peinlicher, dass ihre „Linke“ mit der CDU zusammen rummachen will, als für die CDU.

    Scheint die aber nicht zu stören………..

    Zum Glück hat man ja einen gemeinsamen „Feind“.

  66. Wo Angela Merkel im Nebel sitzt
    +++02.11.2019+++
    Die Kanzlerin begeht ihren Staatsbesuch in Indien zum Teil auf Socken.
    Die indische Regierung löst eine Alarmstufe aus.
    Allerdings nicht wegen Merkel oder Friedrich Merz, sondern wegen Smog.

    Es ist nun mal so: Ins Gandhi Memorial, die Gedenkstätte für den indischen Nationalhelden, kommt auch eine Kanzlerin nur auf Socken. Merkel faltet dort die Hände vor der Brust zur traditionellen indischen Höflichkeitsgeste zusammen, Fingerspitzen nach oben statt Raute nach unten.

    Merz wäre auch gar nicht da, um zu assistieren. Er ist sogar richtig weit weg. Er hat Merkel zum Rücktritt aufgefordert und ist danach in die USA geflogen, nach Diktat verreist sozusagen.

    Nicht so direkt, aber auch nicht viel charmanter. Untätigkeit und mangelnde Führungskraft lägen „wie ein Nebelteppich“ über dem Land, hat Merz der Kanzlerin nach der Thüringen-Wahl vom vergangenen Sonntag vorgeworfen, bei der die CDU nicht nur viele Prozentpunkte verlor, sondern auch noch von Linkspartei und AfD überholt wurde.

    Am Ziel des Ex-Fraktionschefs gibt es in der CDU kaum Zweifel: Merz würde gern Kanzler statt der Kanzlerin werden – und außerdem statt CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer, statt NRW-Ministerpräsident Armin Laschet. „Völlig klar“ sei dieses Ansinnen, sagt ein Unterstützer.

    Delhi ist die Großstadt mit der weltweit höchsten Luftverschmutzung. Der Nebel ist Smog, der in den Augen brennt und in der Kehle kratzt. Am Tag der Ankunft melden die Messstationen einen Rekordwert, Delhi ruft den Gesundheitsnotstand aus, die Behörden verteilen Gratis-Atemschutzmasken… ABER DEUTSCHE ZAHLEN CO2-LUFTSTEUER
    https://www.rnd.de/politik/wo-angela-merkel-im-nebel-sitzt-KE3KOJJ6CNF5XJYKDNYJWG5YZ4.html

  67. alles klar lieber Pro AFD FAN,
    Du hältst das alles für Verschwörungstheorie, ich nicht , alles hängt mit SOROS zusammen, der Flüchtlingen eine EU Kredidkarte gibt und alle NGO philantrophisch unterstützt

  68. @ VivaEspaña 11. Februar 2020 at 17:02

    Anstatt mich zu verspotten, sollten Sie lieber
    überlegen, weshalb Ramelow davon träumt,
    ein Herrscher über Deutsche sein zu wollen.
    +http://genwiki.genealogy.net/Familienamen_nach_Lateinisierung
    Vielleicht, weil ihm seine Mutter aus dieser
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_latinisierter_Personennamen
    Fresenius-Dynastie eingeprügelt hat, etwas
    Besonderes zu sein bzw. werden zu müssen?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Philipp_Fresenius

    FRESENIUS
    Hauptbedeutung

    Benennung nach Herkunft, siehe Fresen 1. Es handelt sich um eine mit dem lateinischen Suffix -ius erweiterte latinisierte Form. Der Name kann auch auf die Familiennamen Frese 1 oder Freese 1 zurückgehen und mit dem erweiterten Suffix -(e)nius gebildet sein.
    Benennung nach Rufname, siehe Fresen 2. Es handelt sich um eine mit dem lateinischen Suffix -ius erweiterte latinisierte Form. Der Name kann auch auf die Familiennamen Frese 2 oder Freese 2 zurückgehen und mit dem erweiterten Suffix -(e)nius gebildet sein.

    Benennung nach Herkunft zu mittelniederdeutsch Vrese ‘der Friese’. Der Name bezieht sich auf die Stammesbezeichnung beziehungsweise auf den daraus hervorgegangenen Landschaftsnamen. Im Unterschied zu typischen Herkunftsnamen für Zugezogene tritt ‘Friese’ gehäuft in (Ost-)Friesland auf, was mit der späten Einführung fester Familiennamen in Friesland erst im 19. Jahrhundert per Dekret Napoleons (Selbstbenennung) zu erklären ist (siehe Kunze/Nübling 2013, Band 4, Seite 46-47).
    Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum Rufnamen Friso zu althochdeutsch Friso , Frieso , altsächsisch Freso ‘Friese’. „Unstreitig sind noch im 12./13. Jh. Spuren des alten Mannsnamens Friso vorhanden“ (Brechenmacher 1957-60, Band 1, Seite 507). Zum Rufnamen siehe Seibicke 1998, Band 2, Seite 96; Kohlheim/Kohlheim 2014, Seite 166.

    In Einzelfällen

    Benennung nach Übername zu mittelniederdeutsch vr?se ‘Halskragen’, neuniederdeutsch (regional) fr?se ‘weite, bis auf die Schultern vorstehende, vielfaltige weiße Halskrause der Braunschweigischen Bauersfrau’. Diese von Zoder erwogene, mit einem Fragezeichen versehene Bedeutung kommt aufgrund der Verbreitung nur im Einzelfall infrage.
    http://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/liste/?tx_dfd_names%5Bname%5D=80224&tx_dfd_names%5Baction%5D=show&tx_dfd_names%5Bcontroller%5D=Names&cHash=ead27153cb584e84313595e2b0a41da0

  69. Homunkulus 11. Februar 2020 at 17:59
    Werter Homunkulus,
    hier liegt ein Missverständnis vor. Für mich sind dies keine Verschwörungstherorien, sondern Tatsachen.
    Das Wort Verschwörungstheorie wurde nur erfunden, um Kritiker mundtot zu machen.
    Dass Soros die ausführende Kraft der NWO-Mafia ist, weiß ich schon lange.

  70. Komme zurueck auf die Aehnlichkeit von KOMMUNISMUS/SOZIAL. und Islam, praktisch das Gleiche in verschiedener Verpackung. Beide beruhen auf Idiologien, wobei der Islam diese in eine Religion verpackt hat, die keine ist.
    Ihnen geht es um Machterhaltung/Erlangung dafuer sind „alle Mittel erlaubt“ inc. Luegen und Propaganda
    D hat offiziell 3 Linksparteien wozu Merkel auch die Union praepariert hat, die alle Schandtaten ihrer Chefin kommentarlos abhaken, wie man beim letzten Suenden-Fall „Thueringen“ unverholen sehen konnte.

    Waehrend Marx. Kommunismus auf Klassenkampf/Neidkomplex/Versprechungen beruht, die in allen Faellen, wo sie die Staatsmacht ausuebten, mit brutaler Macht durchgesetzt wurde, die unzaehlige unschuldige Opfer kostete, in Sowjetunion von Lenin/Stalin die Anhaenger des Zaren, Burgeogasie, Intellegenz, Kullaken, Abweichler deren Zahl ueber 50 Millionen liegt, worueber heute weitgehend geschwiegen wird.

    In der Geschichte des Islam, der von Karawanenraeuber Mohammed im Koran/Suren schriftlich niedergelegt wurde, teils aus dem Alten Testament kopiert, ueberwiegend angeblich im Traum erhalten, geht es um Machterhalt/Ausbreitung der keinerlei privaten Spielraum fuer das Individium laesst sondern nichts wie Unterwerfung verlangt, was in der Art ihres „Betens“ zum Ausdruck kommt.
    Daraus ergibt sich die Konsiquenz, dass ein friedliches Zusammenleben mit anderen Kulturen, wo pers. Freiheit im Denken und Handeln einen grossen Stellenwert hat, praktisch unmoeglich.
    Die von Moscheen aller Groessen eng durchsetzte Bundesrepublik ist ein Beispiel, wie durch eine infame Einwanderflutung von ganz oben befohlen, der Anfang vom Ende einer Gesellschaft ist, die zu den hoechst entwickelten der westlichen Laender gehoerte.
    Der Steuerzahler muss auch noch viele Milliarden fuer deren totale Vollversorgung ungefragt zahlen, was besonders fatal ist.
    Westeuropa bietet allerdings ein nicht viel anderes Bild, allerdings bei Laendern mit kolonialer Vergangenheit liegen die Ursachen verschieden zu D, wobei die Kanzlerin aus Kalkuel diesen Weg ging, nach wie vor dazu steht.

    Eine freie, kritische Presse, Medien, die in D abgeschafft wurden, haette diese Entwicklung mit Sicherheit durch Aufklaerung, Statistiken, Beispielen was in allen Laendern die vom Islam infiltriert wurden fuer Schicksale erlitten verhindert.

    Da beide Idiologien sich in ihrer Grundausrichtung nicht geaendert haben und werden, sind die Gefahren auch identisch mit der Vergangenheit, wenn sie tun und lassen koennen was sie wollen,
    was in D durch Sozialismus und Islamismus inzwischen eingetreten ist, wozu Erfurt ein Fanal sein muss. Fuer diese Entwicklung zeichnet Merkel in erster Linie verantwortlich.

  71. Warum sind die (juden)so böse zu uns,warum kommen sie nach DE , wenn hier überall Natziehs sind, die sind total unehrlcih
    ich glaube ganz Deutschland ist mit einer NAZI Hysterie,Klimahysterie verseucht,
    Steinmeier gratuliert schon wieder den IRAN,aber keine Meldung vom Zentralrat der Juden(israel),
    das ist alles nur zum Kotzen
    warum lassen wir uns vom Ausland so ausbeuten, ich fordere einen DExit, und alle Schmarotzer sollen alleine zurecht kommen, die DEUTSCHE >MARK war damals sogar besser als hier der Euro usw..
    deswegen wurde damals die AFD gegründet, dann kam die Fllllüchltligswelle auf uns zu, dann hatte die AFD erst richtig erfolg
    was ich sagen will, das ganze Volk hat eine Doppelmoral,jeder will ein Gutmensch sein, aus Überzeugung, oder weil er Angst hat.., und duldet das andersdenkenkende verächtet werden.
    alles nur pathologisch

  72. Das, was das Merkel gemacht hat, ist als *Diktatur des Proletariats* im Staatsbürgerunterricht in der DDR ausführlich behandelt worden. Klappt’s Mal nicht mit der Demokratie, dann diktiert eben das (linke) Proletariat. Als FDJ Funktionär für Propaganda und Moskau Studentin gehörte das zum sozialistischen Führungsstil der heutigen Bundeskanzlerin in der DDR.

  73. an pro AFD FAN 17:59
    ok,danke dass sie mir glauben, aber alle bisher hielten mcih für verückt, obwohl ich mehre Beweise liferte,
    ich danke ihnen,

  74. ich habe vor den Leuten hier grossen RESPEKT , die sich hier Mühe machen,lange TEXTE zu schreiben und viel Fachwissen aufweisen, ich bin nur ein kleiner Prolet, der sich nicht richtig ausdrücken kann, und nicht so Rethorisch begabt ist wie Dr.Curio,daher fasse ich mich immer kurz und verlinke ab und zu mal Videos.

  75. PS: ich bin ein kleiner Prolet(ProPhet),der logisch denken kann, was man bei den Politikern in Talkshows nicht erkennen kann,die schwurbeln alle nur rum. alles ist zum fremdschämen

  76. Heute meldete sich der linksradikale Choleriker Anton Hofreiter von den Grünen zu Wort und forderte die CDU auf, ihr Verhältnis zur Linkspartei zu überdenken. Hofreiter wörtlich:

    “Für uns ist auch ganz entscheidend und wichtig, dass die Union ihr Verhältnis zur Linken klärt. Denn der Unterschied zwischen der Linkspartei, insbesondere in Ostdeutschland, die klar innerhalb des demokratischen Systems steht, und der AfD, die eindeutig außerhalb des demokratischen Systems steht, insbesondere in Thüringen, ist gigantisch. Das darf nicht vermischt werden. Dass dies für die Union schwierig und schmerzhaft ist, kann ich verstehen. Das ändert allerdings nichts daran, dass es notwendig ist, diesen Klärungsprozess herbeizuführen.”

    Wieder ein Beweis mehr, daß die Grünen eine ultralinke und keine bürgerliche Partei ist, wie die Medien behaupten. Die sollten mal ihren Parteinamen ändern und „Bündnis 90“ streichen. Dieser Teil steht für die Bürgerrechtsbewegung in der DDR, die gegen das SED-Regime auf die Straße ging. Heute gehen die Grünen mit der umbenannten SED ins Koalitionsbett. Widerlich!

  77. Vielleicht könnten Ramelow und Merkel die deutschen Geschichtsbücher umschreiben (am besten von Hand), wenn sie erst mal in Rente sind. Wenn es nach Ramelow geht steht dann ja in jedem deutschen Geschichtsbuch, dass der Schießbefehl an der innerdeutschen Grenze nicht belegt sein.

    Es ist schon ein putziges Pärchen: die gelernte Ostlerin und FDJ Suse Angela und der gelernte Westler und Kommunist Ramelow – angeblich hat er Thüringen ordentlich regiert und man kann mit ihm reden; konnte man mit Honnecker allerdings auch. Wie immer sind die Konvertiten natürlich die schlimmsten Fanatiker. Ramelow, der die Arbeitsgesetzgebung der DDR als besser empfindet, als die der Bundesrepublik, dürfte sich noch in der damaligen Bundesrepublik Deutschland radikalisiert haben. Wo und wann lesen wir nicht in seiner Vita.

  78. Diedeldie 11. Februar 2020 at 17:19

    Und die AFD wird den Flügel rupfen.
    Dann kann man dem Volk nämlich gemeinsam klarmachen, dass eine Zusammenarbeit nun doch geht.

    Das Deutsche, das geht doch nur vom Flügel aus. Und ist bloß Theater im Theater, um Deutsche Patrioten solange zu binden.

    Schaut man sich Pegida an…………

    Wäre nicht längst eine Großdemo (pegidaunabhängig) in Thüringen ob der Ereignisse angesagt? Sind doch soo aufgeklärt und aktiv die Ossis, heißt es hier immer. Findet sich kein einziger Demoanmelder unter den ach so mutigen Kreisläufern?
    Schön zahm, schön verarscht.
    Und die Verarsche geht munter weiter.

    Wieviele kommen täglich neu rein……über 400?

    ——————————————

    Nicht umsonst deutet mancher die Abkürzung AfD als Ablenkung für Deutschstämmige.

  79. Seltsam, dass die Wirtschaft sich so sang- und klanglos ihre wirtschaftspolitische Existenzgrundlage nehmen lässt. Die müssen doch nur nach Berlin gucken und können sehen, wie wenig da noch rauskommt, rot-rot-grün regiert. Kein lauter Auftstand gegen grüne Technikfeindlichkeit, auch nicht gegen FFF. Das wirkt aus der Industrieecke fast wie totenstill erstarrt; sowas geht selten gut.

  80. Thüringen wird nach dem Wahl-Eklat in der vergangenen Woche nicht an der Sitzung des Bundesrates am Freitag teilnehmen. Kurzzeitministerpräsident Thomas Kemmerich wäre zwar auch nach seinem Rücktritt zu einer Teilnahme berechtigt, will darauf jedoch verzichten. Kemmerich (FDP) wäre im Moment der einzige Stimmberechtigte für den Freistaat im Bundesrat. Durch sein Fernbleiben von der Sitzung am Freitag, werden die vier Stimmen, die Thüringen zustehen, bei den Abstimmungen in der Länderkammer fehlen.
    https://www.rosenheim24.de/politik/thueringen-wahl-merkel-hoecke-ministerpraesident-kanzlerin-strafanzeige-cdu-afd-fdp-kemmerich-mohring-akk-zr-13533852.html

  81. Doppeldenk 11. Februar 2020 at 21:33

    Seltsam, dass die Wirtschaft sich so sang- und klanglos ihre wirtschaftspolitische Existenzgrundlage nehmen lässt. Die müssen doch nur nach Berlin gucken und können sehen, wie wenig da noch rauskommt, rot-rot-grün regiert. Kein lauter Auftstand gegen grüne Technikfeindlichkeit, auch nicht gegen FFF. Das wirkt aus der Industrieecke fast wie totenstill erstarrt; sowas geht selten gut. “

    Ja, das gleiche denke ich mir auch. Ewig kann man nicht in der Schockstarre verharren.

  82. An Herrn Ramelows Stelle würde ich mir ziemlich blöd vorkommen, wenn ich im zweiten Anlauf doch noch zum MP gewählt würde. Das wäre so: Erst lassen mich die bösen Jungs nicht mehr mitspielen. Dann kommt Mutti, schimpft ganz doll mit ihnen und regelt, dass ich doch wieder mitspielen darf. Ich würde mich irgendwie schämen.

  83. Bolzenwerfer:
    „Was ist wenn ein Großelternteil polnisch oder Niederländisch ist ???“

    Dann kann der Betreffende trotzdem ein wunderbarer Mensch sein.

  84. Sie muß doch keine Brandmauer nach links einreißen! Ist doch auf Augenhöhe unterwegs. Sie wollte es nur nicht so erscheinen lassen. Jetzt wird es langsam ruchbar. Sie ist keine Demokratin. Sie ist nach wie vor eine Reformkommunistin aus der ehemaliogen DDR. Nicht mehr und nicht weniger. Somit ist Ramelow einer von der richtigen Seite. Gemeinsamkeit macht stärker. Im Bundestag sollte sie nach der Einlage in Afrika Hausverbot erhalten.

Comments are closed.