"Wir schaffen das!"

Von REALSATIRE | Angriff der Killerviren (z.B. Coronavirus), Blackout bei knapper Kohle und floppender Energiewende, Panik wegen Greta-Klima, drohende Machtübernahme durch AfD-Nazis und Faschisten? Attacken auf die Demokratie sind viele denkbar. Die Kanzlerin jedenfalls sorgt vor und lässt schon mal ein „Notfallkochbuch“ für den Krisenfall drucken im besten Deutschland, das es je gab.

Das brisante Werk des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz (BBK) soll Rezepte für „nahrhafte Mahlzeiten“ enthalten, die auch ohne Strom und Wasser funktionieren. Der Vorstellungstermin wurde bewusst auf den 19. Februar datiert, nämlich zum Jahrestag eines längeren Stromausfalles in Berlin-Köpenik (!).

Trümmerfrauen an die Kochfront!

Das BBK gibt schon mal erste Einblicke in das Kochbuch (ab Seite 34). Dabei soll auf den Erfahrungsschatz der eigenen Bevölkerung zurückgegriffen werden, quasi ein Fall für Trümmerfrauen. Die Sammlung der Kochrezepte soll nämlich in Form eines Wettbewerbs erfolgen: Kochprofis und Bürgerinnen und Bürger werden gleichermaßen aufgerufen sein, ihre eigenen Ideen für das Kochen im Falle eines Stromausfalls einzureichen. Aus den eingegangenen Rezepten wählt eine Jury die besten, kreativsten und leckersten aus. Elektrische Küchengeräte und Leitungswasser sind beim Rezepteinreichen ausgeschlossen, heißt es beim BBK. Berechtigt zur Einreichung von Rezepten werden alle Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland sein.

Danke, Frau Merkel

Die Youtuber Michael Mross und Christian Hiß haben das Kochbuch schon vor seinem Erscheinen köstlich durch den Kakao gezogen:

Dort fragt man zu Recht, warum explizit vom „Kochbuch“ gesprochen wird, wenn man ohne Strom doch eigentlich gar nicht kochen kann. Gewisse Aufklärung gibt ein Blick in den Katastrophenratgeber des BBK zum Thema „Was tun, wenn der Strom ausfällt“? Die Experten raten: „Mit warmer Kleidung lässt sich die Heizung eine Zeitlang ersetzen.“ Oder: „Legen Sie einen Vorrat an Kerzen und Taschenlampen an“.

Darauf wären wir jetzt nicht gekommen. Danke BBK, danke Frau Merkel!


Buchtipp zum Thema:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

108 KOMMENTARE

  1. Dieses Kochbuch geistert schon seit gestern im Internet umher!

    Dann wissen wir wohin die Reise geht!

  2. „Gewisse Aufklärung gibt ein Blick in den Katastrophenratgeber des BBK zum Thema „Was tun, wenn der Strom ausfällt“? Die Experten raten: „Mit warmer Kleidung lässt sich die Heizung eine Zeitlang ersetzen.“ Oder: „Legen Sie einen Vorrat an Kerzen und Taschenlampen an“. “

    Köstlich! Der ultimative Beweis, das war doch der Merkel alles vom Ende her denkt. Ich war verknotet sich alles in ihrem dummen Köpfchen, aber ihr ahnt dumpf, dass etwas katastrophal schief läuft.

    Nein mit Einsicht hat das nichts zu tun. dazu ist sie schlichtweg intellektuell nicht fähig.

  3. Das „Kocbuch“ richtet sich an die ANTIFA und Linksjugend

    Denn ohne Anleitung und Leitfaden von oben sind die noch nicht einmal in der Lage sich die Schuhe richtig zuzubinden.

  4. Dann kocht ‚Mutti‘ persönlich öffentlich auf einem Lagerfeuerchen ihre ‚berühmte‘ Kartoffelsuppe, die sie unter ihren Anhängern großzügig verteilt!

  5. Gütiger Himmel, das ist ja schlimmer wie 1945! Und das Ganze dann auch noch als „nahrhafte Mahlzeiten“ und „Kochrezepte“ anzubieten, ist doch wohl ein ganz schlechter Scherz. Vielleicht sollte man diese kulinarischen Leckerbissen schon mal in der Bundestagskantine anbieten, quasi als Probelauf.

  6. Doch, man kann ohne Strom kochen. Eine kleine Feuerstelle im Garten oder sonst vor dem Haus tut es auch. Beispiele sieht man bei uns im Sommer auf den städtischen Wiesen, wo gegrillt wird, was das Zeug hält und am nächsten Werktag die Reinigungskolonnen der Stadt kaum noch nachkommen. So macht man es auch in vielen Ländern, aus denen unsere Neubürger kommen. Die haben dann im Katastrophenfall die Nase vorn, während uns der Magen knurrt.

  7. Wie war das vor ein paar Jahren, als die Buntesregierung Vorräte für 10 Tage empfahl und die linksgrün-pädophile Lügenpresse kurz darauf „Prepper“ als Nazis bezeichnete?

    23.08.2016:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article157812853/Die-komplette-Hamsterkauf-Liste-fuer-den-Notfall.html

    Die Empfehlung im neuen Zivilschutzkonzept der Bundesregierung, einen Notvorrat an Lebensmitteln und Trinkwasser im Haus zu haben, sorgt für Wirbel.

    7.12.2017

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article171349706/Wie-rechtsextremistisch-ist-die-Prepper-Szene.html

    Prepper bereiten sich auf den Weltuntergang und den Zusammenbruch der staatlichen Ordnung vor. Wie nahe stehen sie der rechtsextremistischen Szene? Die Innenminister beraten heute über einen Antrag, der das prüfen soll.

  8. so eine kinderfibel ist doch kpl überflüssig. oder gibt’s tatsächlich so harmlose menschen die solch primitive tips brauchen?

  9. Im Grunde braucht man nur einen Campinggrill und ein paar Dosen plus Feuerzeuge!
    Plus eine Waffe gegen Plünderer und einen Feuerlöscher gegen Brandstifter!

    Wenn Merkel wieder ihren Krempel verkaufen will bevor sie den Strom abschalten lässt, eine neue Einnahmequelle aufgestöbert hat, dann sollte man ihr sagen:
    „Behalt dein Scheixx Kochbuch für dich selbst. Wir sind nicht so verfressen! Schon unsere Eltern bzw. Großeltern sind das Hungern gewöhnt gewesen. Wir brauchen keine blöden Ratschläge zum Überleben, schließlich sind wir NAZIS!“

  10. Merkels „große Transformation“ wirkt!

    „Als Mao Zedong mit seinem „großen Sprung nach vorn“ die Sowjetunion im Ausmaß der alltäglichen wirtschaftlichen Regulierungen noch zu übertreffen versuchte, trieb er ca. 30 Millionen Chinesen in den Hungertod“ (Roland Baader).

  11. Die Leibstandarte AM besetzt den Thüringer LT
    Es kommt was kommen muss: Verzweifelter Endkampf des Regimes.
    Vielleicht tut es auch die BP oder das Wachbattalion der Bundeswehr, sofern einsatzbereit.

    Neben zahlreichen juristischen Winkelzügen wird die Trulla vor nichts zurückschrecken.

    Kein Volk, kein Reich aber eine sozialistische Kaderführung

  12. Homie 16. Februar 2020 at 11:21
    Merkels „große Transformation“ wirkt!
    „Als Mao Zedong mit seinem „großen Sprung nach vorn“ die Sowjetunion im Ausmaß der alltäglichen wirtschaftlichen Regulierungen noch zu übertreffen versuchte, trieb er ca. 30 Millionen Chinesen in den Hungertod“ (Roland Baader).
    ——————————-
    Verwechseln Sie vielleicht Äpfel mit Birnen?
    Verwechseln Sie die Chinesen mit den Deutschen?
    Eine alte Dame kurz vor ihrem Absprung mit einer Akrobatin?

  13. Nachdem Prepper ja schon vor längerer Zeit wegen ihres Misstrauens in die Qualitäten unserer Führung zu Nahtsis erklärt worden sind, ist das BBK jetzt wohl auch unter dem Begriff Nahtsi einzuordnen?

  14. Muss ich bei einem Blackout auch mit Angriffen von Zombie-lingen rechnen die versuchen in mein Haus einzudringen?

  15. Bei Stromausfall hilft ein Inverter Stromerzeuger von Honda oder Denqbar.
    Am besten die Variante mit 2KW wählen, dazu in Kanistern min. 60ltr. Benzin bunkern.
    😉

  16. Das Kochbuch hat das gleiche intellektuelle Niveau wie die „armlänge Abstand“!
    Das Chaos sehenden Auges verursachen und dann nur schlaue Sprüche.
    Genau das was wir brauchen.
    Dilletanten auf allen Ebenen.

  17. DieStaatsmacht 16. Februar 2020 at 11:28

    Das „Wachbataillon Bonn/Berlin“ ist eine Marionettentruppe. Erfolgversprechender ist das Ramelows „Wachregiment Felix Dzierschinski“

  18. Krampf gegen Rächts: Ich warte darauf dass sie wieder Plaketten ausgeben damit die Nahtsies auf der Straße schon von weitem erkannt werden. BRD-Medien werden immer unerträglicher.

  19. Jens Eits 16. Februar 2020 at 11:34
    „Muss ich bei einem Blackout auch mit Angriffen von Zombie-lingen rechnen die versuchen in mein Haus einzudringen?“

    mit Sicherheit!

  20. lorbas 16. Februar 2020 at 11:34

    Bei Stromausfall hilft ein Inverter Stromerzeuger von Honda oder Denqbar.
    Am besten die Variante mit 2KW wählen, dazu in Kanistern min. 60ltr. Benzin bunkern.

    ——————————–
    Gibt es auch etwas für DAMEN wenn der Mann unterwegs ist?
    Oder wenn er im (Bürger) Krieg kämpft! 🙂

  21. DieStaatsmacht 16. Februar 2020 at 11:36

    Bei den Roten Khmer in Kambodscha wurde man ermordet, wenn man Französisch sprach.

    Die Roten Garden Henning-Wellsows (SED) werden jeden töten, der auf der Straße freundlich grüßt.

  22. DIe beste Bundeskanzlerin aller Zeiten schenkt uns ein Buch. Toll! Kalte Ravioli aus der Dose. Im Land, in dem man gut und sicher lebt.

    (Im Bundeskanzlerinnenbunker zu Berlin gibt es dagegen sicher Hummerschwanz-Cocktail und Rotkäppchensekt, und Strom.)

  23. @Eurabier, 11:35

    Das „Wachbataillon Bonn/Berlin“ ist eine Marionettentruppe. Erfolgversprechender ist das Ramelows „Wachregiment Felix Dzierschinski“

    Bin mal gespannt was der Juristisch-Politische Komplex in Thüringen mit Unterstützung des Kanzleramtes und der Geheimdienste jetzt als Nächste große Nummer im Krampf gegen Rächts bringt.

    Die Trulla deutlich gezeigt was sie von der Demokratur hält. Gibt es denn wirklich keine Akte mehr aus ihrer sozialistischen Vergangenheit ?!

  24. Prima, das hält wieder ein paar Unterbelichtete im Nanny-Staate in Lohn und Brot, und das nicht zu knapp. In großen Konzernen gibt es Sicherheitsbeauftragte, die einem erklären, wie man Fahrstuhl fährt und Treppe läuft, nämlich mit der Hand am Geländer. Am Hof Ludwig XIV war der dritte Bratenschneider auch ein angesehener Mann. Außerdem braucht man solche Pöstchen, um unliebsame Mitarbeiter wegzubefördern.

  25. DieStaatsmacht 16. Februar 2020 at 11:43

    Wahrscheinlich das „Gute Demokratiegesetz“ oder die „Durchdachte Demokratische Rechtsordnung“, kurz „DDR“

  26. Wenn im Kanzlerbunker für 30 Tage der Strom ausfällt, wird Peter Altmaier der letzte Überlebende sein!

  27. @NieWieder 16. Februar 2020 at 11:26
    Ein Erfolg für die AfD im Stammtisch im BR. Diese Format setzt auf Konsens und Harmonie. Da konnten sie die AfD nicht so fertig machen, wie sie es sonst machen.

  28. Eurabier 16. Februar 2020 at 11:53
    Wenn im Kanzlerbunker für 30 Tage der Strom ausfällt, wird Peter Altmaier der letzte Überlebende sein!

    Ja, aber nicht, weil er soviel Vorrat angefressen hat…

  29. was für ein glück, Deutschland ist noch einmal gerettet, jetzt bin ich beruhigt.

    „Neonazi-Terrorgruppe von SOKO zerschlagen
    V-Mann verhinderte
    Moschee-Massaker“

    „Bild“

  30. „Polizei fragt abgelehnten Asylbewerber, ob er abgeschoben werden möchte“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article205869919/Abschiebungen-Polizei-fragt-abgelehnten-Asylbewerber-ob-er-moechte.html

    Das ist nicht Harald Schmidt, das ist echt. Demnächst weitere Varianten in Deutschland:

    Polizei fragt Bankräuber, ob er das Geld wieder hergeben möchte. Räuber verneint, Polizei entschuldigt sich.

    Polizei fragt Vergewaltiger, ob er mit ins Gefängnis kommen möchte. Täter verneint, Pozilistin bietet sich zur Vermeidung weiterer Triebtaten dem Täter an.

    Pozilei fragt Messermörder, ob er die Waffe weglegen möchte. Mörder verneint, Pozilist erschießt sich seiner statt selbst.

    Nein, so schlimm wird es nicht. Die Härte ist schon noch da, denn im Text heißt es ausdrücklich: „Ihm sei allerdings mitgeteilt worden, dass demnächst ein neuer Abschiebungsversuch unternommen werde. „

  31. cruzader 16. Februar 2020 at 12:00

    Sie meinen, Merkel würde durch den Saarländer verstoffwechselt?

  32. Islamische Fachkräfte, insbesondere Neger, werden unsere Probleme lösen!

    Gut dass Merkel so viele davon eingeschleust hat!

    Jetzt wird alles gut! 🙂

  33. .

    Betrifft: Bin ich hier völlig allein ? Hier bei Pi. Mit meiner Meinung ??

    .

    1.) Nicht Frau Merkel ist das Problem. Sondern 550.000 CDU / CSU-Mitglieder !

    2.) Und die Nachrichten-Fälscher von ARD / ZDF und Print.

    3.) Zusammen: Der politisch-mediale Komplex.

    .

    PS: Im Hintergrund auch Friede Springer. Und Liz Mohn (Bertelsmann, n-tv, etc.)

    .

  34. friedel_1830 16. Februar 2020 at 12:07
    .
    „Betrifft: Bin ich hier völlig allein ? Hier bei Pi. Mit meiner Meinung ??“

    Nein

  35. @Eurabier: 11:35

    Das „Wachbataillon Bonn/Berlin“ ist eine Marionettentruppe.

    Die bräuchten dann erstmal einen Flug von Bonn nach Erfurt, und ob die Flugbereitschaft das schafft mit ihrem maroden Fuhrpark.

    Und von Berlin aus ein Flug über den noch nicht fertiggestellten Fluchhafen geht erst recht nicht.

    Bundes-Demokratur Doitschland

  36. ein Notstromgerät ist zu empfehlen. Ohne wenn und aber. Für die Damen kann ich nur empfehlen, etwas Training der Arme, um den Seilzugstarter zu betätigen. Das ist manchmal etwas anstrengend. Und ganz wichtig: die Betriebsanleitung kennen. Wenn es finster wird, ist sie nicht gut zu lesen.

  37. @aenderung, 12:10
    Heiligen Thüringer Rostbratwurst: So ein Zufall
    Da haben die Dienste doch schnell ein paar böhsse Jungs aus der Schublade gezogen.

    Wird hoffentlich nicht wieder so eine endlos-Story wie bei nsu.

    Zeitlich perfekt zu Thüringen. Jeder ist ein potentieller Nahtsie in der BRD

  38. Bundesweite, tagelange Stromausfälle werden durch die idiotosche „Energiewende“ fast unausweichlich.

    Es ist daher an der Zeit, sich privat darauf vorzubereiten. Nicht nur Decken, Dosenfutter, Kerzen usw. sind ratsam, auch ein Notstromgenerator (mit ausreichend Öl und Benzin) ist schon für relativ kleines Geld zu bekommen.

  39. MERKEL ALAAF! oder ie kärglichen Resten der Adenauer Demokratie.
    Ein offenkundig nicht beschlussfähiger Reichstag kann bei Nacht und Nebel Gesetzen ohne Aufschrei der Öffentlichkeit durchpeitschen.
    Die AfD verzichtet auf ihrem Kandidaten als Ministerpräsidenten um eine Volksfront in Thüringen zu verhüten und die Bildung einer demokratischen Regierung dort zu ermöglichen. Dass die AfD dafür den Karl-Marx-Orden nicht bekommen oder die Nachfolgerin des Vorsitzer des DDR-Staatsrates diesen Akt als Zivilcourage bejubeln würde war von vornherein klar. Die Tatsache dass der gewählte Ministerpräsident nicht mit Fug und Recht sondern durch ein Veto aus Suid Afrika und mittels Terror zurückgetreten wurde zeigt das Maas an demokratischer Verfasstheit dieser „Bundes“-Republik. Der Unvereinbarkeitsbeschluss einer einzigen Blockpartei erreicht Verfassungsrang damit die Feinde der Demokratie das Ruder übernehmen können.

  40. lorbas 16. Februar 2020 at 12:12

    jeanette 11:38

    Die Geräte sind Narr_Innen (m, w,d) sicher.
    ————————-

    Benzin fasse ich nicht an!

    Wenn man manchmal sieht wie Frauen da herumfuchteln.

    Gestern hat eine Nachbarin mit der langen Heckenschere auf dem Gehweg herumhantiert, diese Heckenschere war plötzlich direkt vor mir und die dumme Gans den Finger am An-Knopf.
    Da musste ich einen „Satz machen“!
    Nicht mal ein Entschuldigung!
    Das sind die „neuen Häuslebauer“!

    Viele Frauen muten sich zu viel zu, wovon sie keine Ahnung haben!
    Bevor sie jemanden bestellen, der die Hecke schneidet, da köpfen sie vor lauter Sparsamkeit lieber ihre Nachbarn!

  41. Trulla: Rezept für Nachtisch
    In Rotkäppchen-Sekt eingelegte Mon-Cherie garniert mit einer Kakao-Bohne aus dem sozialistischen Bruderstaat Kuba.

  42. 3 x täglich Haferflocken mit Trockenobst, Nüssen,
    H-Milch oder Obst- oder Karottensaft (aus der
    Plastikflasche;-) übergossen.

    Oder Weizen-, Hafer- oder Roggenschrot über Nacht
    in Saft einweichen, morgens dann einen Schuß
    Kondensmilch u. 1 EL Zucker dazugeben.

    https://www.myheimat.de/dillingen/ratgeber/sparen-bei-den-verbrauchskosten-d1290449.html
    Plumpsklo u. Zeitungspapier auf dem Hof.
    Alternativ: https://www.stuttgarter-nachrichten.de/media.media.34c7b20f-5488-4b02-87c8-07e7a7287c6a.original1024.jpg

  43. Ich werde mich an den Verursacher halten, vielleicht schmecken die ja. Kann ich mir aber nicht vorstellen…..
    aber in der Not…

  44. Eurabier 16. Februar 2020 at 11:53

    Wenn im Kanzlerbunker für 30 Tage der Strom ausfällt, wird Peter Altmaier der letzte Überlebende sein!

    🙂

    … „Die Kanzlerin fand man bis auf die Knochen abgenagt. Sie konnte nur noch anhand ihrer typischen Raute identifiziert werden.“

    Aber das ist Speckulation! Jetzt kommt erstmal die händeringend erwartete Diätenerhöhung.

    https://www.stern.de/politik/diaetenerhoehung-in-berlin–abgeordnete-bekommen-fast-60-prozent-mehr-8927628.html

  45. Ich koche heute schon. Aber nicht wegen Merkels Kochbuch, sondern wegen Merkels Politik.

  46. Mein Notfallkochbuch radikal:

    Wasser
    Brot
    Bewaffnung

    oder

    Wasser
    Bewaffnung
    Brot

    Man weiß es nicht genau.

  47. Ohne Wasser, ohne Strom und ohne warme Mahlzeiten, dann wird Anarchie geben. Die Autokratin Merkel will es ja, wenn die CDU bald immer verliert…

  48. Lesefehler 16. Februar 2020 at 11:43
    DIe beste Bundeskanzlerin aller Zeiten schenkt uns ein Buch. Toll! Kalte Ravioli aus der Dose. Im Land, in dem man gut und sicher lebt.

    (Im Bundeskanzlerinnenbunker zu Berlin gibt es dagegen sicher Hummerschwanz-Cocktail und Rotkäppchensekt, und Strom.)

    Das ist zwar unser Land, aber nicht unser Staat.

  49. Notfall-Kochbuch für den Stromausfall: Liebe Leute, ein flächendeckender Netzausfall wird noch ganz
    andere Probleme mit sich bringen. Es kann Tage, wenn nicht Wochen dauern bis große Netze wieder
    hochgefahren werden können. Ich will jetzt nicht auf die technischen Details eingehen hier nur ein
    paar Denkanstöße:
    – ohne Strom keine Kraftstoffe -> Pumpen der Tankstellen brauchen elektrische Energie
    – ohne Strom keine Wasserversorgung -> auch Wasserwerke brauchen Energie
    – die Notstromaggregate der Krankenhäuser, Telekommunikationsnetze etc. haben höchstens Dieselvorräte
    für ein paar Tage
    – verderbliche Lebensmittel werden ohne Kühlung innerhalb kürzester Zeit verderben
    – ……………………
    In seinem Roman Blackout verarbeitet Marc Elsberg das Thema literarisch. Sein Fazit: Auf dem dem Land
    können die Bewohner überleben, weil sie teilweise noch autark sind. Nach einer Woche Stromausfall werden
    die Städte, Krankenhäuser, Pflegeheime etc. zu Todesfallen. Wenn ihr das gelesen habt, seht ihr die
    Energiewende mit anderen Augen.

  50. Blackout- das passt doch zu Krisen-Angie. Was anderes als „Krise“ ist in Merkels ärmlicher Rhetorik auch nicht drin. Die Reden laufen immer nach dem selben Muster: erst erzählt Merkel: „Wir bepfinden unff in der gröften Krise aller Zeiten“, dann lobt sie sich selber, was sie schon alles geschafft hat, „und daff ifft schon eine ganze Menge“, zum Schluss kommt dann noch eine platte Durchhalteparole. Ist ja nett, Merkel, dass du immer selbstbesoffen darauf hinweist, was du in der Krise alles schaffen willst. Aber ganz ehrlich: ohne Krise hat mir Deutschland besser gefallen, also hör gefälligst auf, ständig neue Krisen zu produzieren!

  51. Früher bei der Bundeswehr hatten wir diese kleinen, klappbaren Esbit-Kocher. Dazu genug Brennstoff für ein paar Wochen, dann muss man nicht nur kaltes Zeug essen.

  52. @jeanette 16. Februar 2020 at 12:20

    Die meisten Leute mit Haus und Garten bestellen sich Firmen für Handwerks- und Gartenarbeiten.
    Auch viele Männer haben keine Ahnung und/oder wollen sich die Hände nicht schmutzig machen. Wechseln noch nicht einmal selber die Reifen, dafür geht es dann in die Werkstatt. Und für jeden Kleinkram muß ne` Firma antanzen, das beobachte ich fast täglich. Die Handwerker freut es, die meisten sind ausgebucht bis zum Anschlag.

  53. OT.
    Die Kilo plant einen überfälligen Eingriff in die Klagerechte von Wohlstandszerstörern (aka Umweltverbänden). Doch statt die Sabotage mutig anzupacken, windet sich die Bundesregierung mit unzureichenden Maßnahmen aus ihrer Verantwortung. Flankiert ist dieses Verschleppen von Angriffen aus der Aktivistenmafia. Nicht nur deren Gemeinnützigkeit, sondern auch die Klagerechte gehören abgeschafft. Mit dem „Maßnahmengesetzvorbereitungsgesetz“ will Verkehrsminister Andreas Scheuer die Klagemöglichkeiten bei lediglich zwölf Projekten einschränken! Statt wie bisher die Fachbehörden soll zukünftig der Bundestag (sic!) über diese Einzelprojekte entscheiden. Statt von Interessenten werden Entscheidungen künftig entsprechend der Mehrheitsverhältnisse im Bundestag getroffen, im BUND-Klartext Demokratur! Behördenentscheidungen sind als Verwaltungsakte gerichtlich überprüfbar. Das ist gerade bei komplexen Infrastrukturprojekten extrem verheerend, denn richterliche Fehler passieren hierbei häufiger. Deshalb sind die Klagen der Wohlstandszerstörer auch überdurchschnittlich erfolgreich und verheerend.
    https://www.fr.de/meinung/klimaschutz-andreas-scheuer-will-fesseln-zivilgesellschaft-13540670.html

  54. Wer eine Ölheizung hat der sollte sich ein Notstromaggregat mit Dieselmotor anschaffen. Das geht auch mit Heizöl. Der Vorrat von mehreren tausend Litern reicht dann mehrere Monate sowohl für die Heizung wie auch für die Stromerzeugung. Für die Trinkwasserbeschaffung sollten Kanister genutzt werden die an Quellen befüllt werden. Das muss man aber abgekochen. Das alles geht natürlich auf dem Land viel einfacher als in der Stadt. Da kann man auch in den Wald gehen um sich zu erleichtern, wenn die Toilette mangels Wasserspülung nicht genutzt werden kann. Aber schon die Überlegung an solche Szenarien zeigt wohin diese Politik uns führen wird. Die allererste Reaktion muss deshalb ein Gegensteuern sein. Macht kaputt was Euch kaputt machen will. Kein einziges Mandat darf für die Etablierten bei der nächsten Wahl übrigbleiben. Raus aus dem Parlamentsgebäude mit diesen Volksverrätern, über dessen Eingang unübersehbar steht: Dem Deutschen Volke

  55. Diese Politidoten verblöden immer mehr.
    „Dumme fressen viel und scheißen große Haufen“.
    Die größte Katastrophe ist diese Regierung.

  56. Antiverschisst 16. Februar 2020 at 13:24

    Kenne ich auch noch, weiß aber nicht, ob ich den noch habe.

  57. Eurabier 16. Februar 2020 at 11:53

    Wenn im Kanzlerbunker für 30 Tage der Strom ausfällt, wird Peter Altmaier der letzte Überlebende sein!

    Nein, sicher nicht.
    :mrgreen:
    Frag mal einen Bauern, welcher Ochse nach pragmatischen Gesichtspunkten zuerst „drankommt“, ein kleiner oder einer mit viel Fleisch auf den Rippen.

    Schon Mao, und das sollte im Kanzlerbunker bekannt sein, sagte:

    Schlachte einen, ernähre hunderte

  58. Eurabier 16. Februar 2020 at 11:38

    Bei den Roten Khmer in Kambodscha wurde man ermordet, wenn man Französisch sprach.

    ——————————————————————————————————————

    Es genügte, wenn man eine Brille trug.

  59. Mein Tip an alle:
    Überhaupt nicht kochen! Kochen erzeugt i.d.R. leckere Gerüche. Diese wiederum locken ungebetene „Gäste“ an. Und schon stehen wir im Fokus und müssen unsere warme Mahlzeit verteidigen (wenns gut läuft)…

  60. Stromausfall finde ich gut, es wird dann keine FFF-Demos mehr geben, ohne Smartphone finden die Schulschwänzer nicht mehr nach Hause und mal ne Woche ohne Heizung, „kocht“ die Kids schnell weich..die kommen schneller zur Vernunft als sie heute noch glauben. Kinder, ab zu den Pfadfindern und lernen wie ihr Feuer macht und darauf sogar kochen könnt. Es kommen lausige Zeiten auf die wohlstandsverwahrloste Jugend zu.

  61. @ Realsatire
    „…Kochprofis und Bürgerinnen und Bürger werden gleichermaßen aufgerufen …“

    beim auftauchen von „-innen“ als vorausauseilend-vorwurfsverhinderndes zeichen,
    dass das gesetzestextliche buerger auch weibliche innen-buerger einschliesst
    (nicht aber die versen, dauerwechsel- oder nur temporaer-gefuehlstransen u a )

    ahne ich die denkschule meilenweit voraus, aus der das „innen-x“ kommt, d
    und sich per dauerschleife und wiederholung bei mir einnisten will.
    GIB GENDEREI KEINE CHANCE – SPRICH DEUTSCH .

  62. @ Helmut Kogelberger 16. Februar 2020 at 15:46
    @ Eurabier 16. Februar 2020 at 11:38
    „…wurde man ermordet, wenn man Französisch sprach…
    … Es genügte, wenn man eine Brille trug.“

    es reichte, wenn man helmut hiess,
    oder schon, wenn man einfach da war. 😉

  63. In Notzeiten mit kriegsähnlichen Verhältnissen, die wahrscheinlich auftreten werden nach einem Blackout, ist warm zu kochen wie wenn ich ein blutiges Fleischstück in ein Haifischbecken werfe. Alles was Düfte erzeugt würde ich meiden, zur Not würde ich die Sachen kalt essen und sowieso nur einlagern was man kalt und ungekocht essen kann.

  64. Nun vorab, ich bin ein Dorfkind. Wir wissen wie eine Kochstelle mit Holz zu betreiben ist und Kochen haben wir von unseren Eltern gelernt, also selbst da wird es wird es zu keinen Blackout kommen. Möge uns Greta verzeihen, wir werden für sie vor ihrem Klimagott ein Gebet in unserer Kirche ableisten.

  65. @ sarahlea 16. Februar 2020 at 17:36
    „…ich bin ein Dorfkind. Wir wissen wie eine Kochstelle mit Holz zu betreiben ist
    und Kochen haben wir von unseren Eltern gelernt, …keinen Blackout kommen. …“

    eine gute wissensbasis, gute moeglichkeiten, richtige willenseinstellung.
    meine versicherung sind starkes elternhaus, metallausbildung, gute werkstatt,
    segelei, pfadfinderei, und vor allem zwei oefen zum kochen und heizen.
    und daraus die sportliche einstellung „was nicht passt, wird passend gemacht.“
    eigenstrom (ausser alkali-badderien und im auto) nein, aber in planung.

  66. Nun ich bin ein Dorf Kind und habe von meinen Eltern gelernt zu kochen, von daher erübrigt sich für mich das Kochbuch. Im weiteren wissen wir am offenen Feuer zu kochen und die Gemütlichkeit hierbei lässt auch keine Langeweile aufkommen. Sicher werden wir verachtet von manchen Greta – Jünger aus der Stadt, aber die können ja ihre Schulschwänzer-Demo in den Blackout verlegen, da bekommen sie zumindest keine kalten Füße. Und wenn wir dann satt sind werden wir natürlich in die Kirche gehen und für Gretas Klimagott beten, aber nur kurz denn wir dürfen ja nicht das Feuer ausgehen lassen.

  67. und man stelle sich vor: kein Strom – kein Internet! Und kein Handy geht mehr. Die FFF-Kinder haben alle schlimmste Entzugserscheinungen. Und die Lügenpresse kann schreiben, was sie will, nur niemand liest es, weil die Zeitungen nicht gedruckt werden. Und keiner kann die Märchen von ARDZDF gucken. Hoffentlich kann ich das noch mal erleben!

  68. Na was solls… solange die Selbstmordrate in Nordkoreas Kzs geringer ist als in Groß Berlin ….oder die Ameisenplage in Nordvietnam geringer als in Ecuador … wenn mir das Mahl aus dem Notfall bzw Merkelfall Kochbuch nicht schmeckt welche Denunziations Telefonummer kann ich anrufen ?

  69. lorbas, 16.02. 11:34

    Bei Stromausfall hilft ein Inverter Stromerzeuger von Honda oder Denqbar.

    Ich stelle mir gerade vor, wie dann in jedem Garten, auf den Balkonen usw. überall so ein Ding tuckert und qualmt und die Leute in Lohn und Brot nicht schlafen können, weil der benachbarte Langzeit-Hartzer die Late-Night-Movies schaut.

  70. rev1848, 16.02. 16:44

    …und mal ne Woche ohne Heizung, „kocht“ die Kids schnell weich…

    Eine ganze Woche ohne Heizung – im Winter? Sie haben ja eine sehr hohe Meinung von den kleinen Klima-Rambos! 🙂

  71. Ohne Strom ist in den Städten sowieso kein kochen mehr möglich!
    Schon vergessen? Ohne Strom gibt es auch kein Wasser mehr!

    Ich halte das für die totale Verarschung und mehr als offensichtlich wissen die das auch, dass im Dunklen die Sonnenkollektoren nicht funktionieren. Und bei Windstille funktionieren die Propeller nicht, so dass auch mit Windstrom Sense ist. Wenn aber dann doch mal etwas Wind ist, dann brennen die Propeller:
    https://www.ffh.de/nachrichten/hessen/nordhessen/toController/Topic/toAction/show/toId/230527/toTopic/schwalm-eder-kreis-windrad-abgebrannt.html

  72. schinkenbraten 16. Februar 2020 at 11:21; Ach es gibt doch in jedem Baumarkt so kleine Holzöfen, die Dinger haben bloss so etwa 5kw Leistung, aber reichen vollkommen aus, um sich etwas zu kochen und die Bude warm zu kriegen. Aber warum kein Leitungswasser, Regenwasser ist normalerweise zu verschmutzt, um es direkt zu trinken, von dem Wasser in irgendwelchen Tonnen gar nicht zu reden. Klar muss man sich ein paar Kanister mit Wasser rechtzeitig zur Seite stellen, aber das ist dann immer noch Leitungswasser. Ich möchte jedenfalls kein teures Sprudelwasser zum kochen nehmen, auch wenn man das angeblich für Pfannkuchen nehmen soll.

    jeanette 16. Februar 2020 at 11:38; Vielleicht was von Yamaha oder Moto-Guzzi. Keine Ahnung ob die so was bauen. Aber Mopeds gibts von beiden.

    Lesefehler 16. Februar 2020 at 11:43; Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dass es Ravioli kennt, dann doch eher Soljanka oder Borschtsch. Beides nicht unbedingt mein Fall. Zusätzlich Aldi, Lidl, Norma, Bohnen, Erbswurst, Hühnersuppe, Jäger oder Feuertopf. Natürlich noch ein ordentliches Messer zum schneiden von Brot.
    Dann ist man schon ganz gut bedient. Sinnvoll, soweit überhaupt möglich wären auch ein paar m2 Solarzellen aufm Dach. Damit man zumindest den Gefrierschrank am Leben halten kann. Natürlich auch einige Akkus, damit zumindest für einige Tage der Stromverbrauch abgesichert ist.

    der brave Soldat Schwejk 16. Februar 2020 at 13:17; Gesetzt den Fall, du hast nen komplett vollen Tank mit Heizöl oder meinetwegen auch Gas. Leider hilft dir das ohne Strom kein bisschen, weil die Heizung ohne Strom keinen Muckser macht. EIn Pelletofen braucht ja wirklich nicht viel Strom, aber ganz ohne geht halt nix, Fernseher, Radio kannst normalerweise vergessen, weil die Sender ohne Strom auch nicht laufen. Für den Fall eines EMP wird sich daran auf längere Zeit auch nix ändern. Da hilft auch kein Dampfradio, wenn schlicht nix ankommt.

  73. Schweinskotelett 17. Februar 2020 at 01:53; Ich weiss jetzt nicht ob das stimmt, hab aber mal gelesen, dass weder Solar noch Windräder Strom produzieren, wenn nicht eine Vorgabefrequenz auf der Leitung ist.
    Die Umrichter sollen sich nach dem Takt der Netzleitung aufsynchronisiren. Also bräuchte man zumindest irgendeine USV die den Takt vorgibt.

  74. @ uli12us 17. Februar 2020 at 02:44
    ______________________________

    Ja, die brauchen zwingend Netzsynchronisation. Wobei die Frequenz in Deutschland durch den Chaotenstrom ohnehin problematisch ist. Die Frequenz wird durch riesige Großgeneratoren erhalten, wie sie etwa in Braunkohlegroßkraftwerken laufen oder in Atomkraftwerken (bald aber wohl nicht mehr nach dem Willen der Chaoten).

    Swissgrid überwacht mittels Wide Area Monitoring. Europaweit versucht Swissgrid die Netzfrequenz stabil zu halten, man beachte: ausgenommen das Stromchaosland!
    https://www.swissgrid.ch/en/home/operation/grid-data/current-data.html#wide-area-monitoring

    Sinkt oder steigt die Frequenz im Netz, können elektrische Geräte, aber auch wichtige Generatoren Schaden nehmen.

  75. Hoffentlich enthalten diese Notfallrezepte im Buch alle ausschließlich BIO-Zutaten aus CO2-netraler Herkunft. Wenn nicht, dann muß ich sofort zu Greta petzen gehen!

  76. ‚Genial – darauf hat die Menschheit, die in Deutschland, noch gewartret.
    Erst zerschläg und zertrampelt Mutti den Energiebereich mit Hilfe rot grüner Hilfstruppen und dann wird ein „Nofallkochbuch“ von dieser „Dame“ präsentiert, weil die GroKo befürchtet, dass es alsbald zu GRÜNEN Energieausfällen kommen kann!
    Leider muß ich hier auch den M. Liebermann zugeschriebenen Auspruch, „Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte“, bemühen.

  77. Merkel muss jetzt endlich weg!
    Wir brauchen Kraftwerke und Diesel SUV’s, dann können wir auch arbeiten, entwickeln und die Welt verbessern. Jetzt einfach den Stecker raus ziehen, das wird nix. Deutschland war mal Weltspitze, mittlerweile werden wir hier zum Entwicklungsland, da fühlen sich auch bald die Asylanten nicht mehr wohl.

  78. mal in der Menschheitsgeschichte wühlen:
    in jeder matriarchalisch geprägten Gesellschaft gab es immer Menschenopfer für die Klimagötter und Kannibalismus!

    Die Quotentussies mit ihren Erbsenhirnen lassen da nichts Gutes ahnen.

    Priesteri*nnen haben in solchen Herrschaftsformen immer die Hauptrolle gespielt und waren die Verursacher*innen für Massaker und Folterqualen.

  79. glücklicherweise haben wir beide (mein Männe und ich) genügend Outdoor-Erfahrungen (Hochgebirge und Wüstenregionen), so daß wir wahrscheinlich nicht auf AM’s Kochrezepte angewiesen sein werden.
    Ob sich „unsere“ Wohlstands-FFF’s auch in einem eiskalten Gletscherbach zu baden trauen?
    „Coffee to go“ und „Lieferando“ sind beim Blackout ebenfalls out.
    Da bei diesem Stromversorgungsausfall wohl nur DE betroffen sein wird, empfiehlt sich die Anschaffung eines kleinen und billigen Kurzwellen-Weltempfängers (hohe Reichweite, regierungsunabhängige Information).
    Und unsere armen FFF-Kiddies und MDB’s können nicht mehr nach Belieben daddeln.

Comments are closed.