Von EUGEN PRINZ | Der Morgenthau-Plan vom August 1944 war ein vom damaligen US-amerikanischen Finanzminister Henry Morgenthau veranlasster und später wieder verworfener Entwurf zur Umwandlung Deutschlands in einen Agrarstaat.

Ein unbefangener Betrachter könnte jedoch zu dem Schluss kommen, dass das Vorhaben jetzt, 76 Jahre später, von der EU und der deutschen Bundesregierung nachgeholt wird. Was allerdings gegen diese Theorie spricht, ist die Tatsache, dass die Landwirtschaft, die uns Morgenthau großmütig gelassen hätte, von Brüssel und Berlin ebenfalls platt gemacht wird.

Industriestandort Deutschland in Gefahr?

Diese Frage stellt Corinna Miazga in der neuesten Folge ihres YouTube-Formats „GEGEN!REDE“ drei Fachleuten. Zu Gast sind die AfD-Bundestagsabgeordneten Prof. Dr. Heiko Heßenkemper, Diplom-Physiker und promovierter Maschinenbauingenier, Dr. Dirk Spaniel, ebenfalls Maschinenbauingenieur und Steffen Kotré, ein Diplom-Wirtschaftsingenieur. Damit dürfte in dieser Sendung mehr akademische Kompetenz versammelt sein, als in der gesamten Bundestagsfraktion der Grünen. 

Dirk Spaniel – die Schlüsselfigur im Kampf um den Verbrennungsmotor 

Das alles beherrschende Thema in den kommenden Jahren wird neben der Zuwanderung das Aus für den Verbrennungsmotor sein. Die AfD ist in der glücklichen Lage, jemanden zu haben, der mehr von dieser Materie versteht, als alle anderen Abgeordneten des Deutschen Bundestages zusammen. Der promovierte Maschinenbauingenieur Dirk Spaniel war viele Jahre in der Automobilindustrie, genauer gesagt bei Daimler, als Entwickler tätig und weiß alles, was es über Elektro- und Verbrennungsmotoren zu wissen gibt.

Er warnt: „Es ist eine politische Entscheidung gefällt worden und diese politische Entscheidung führt mit Ansage zum Ende des Verbrennungsmotors und zum Ende der deutschen Automobilindustrie wie wir sie kennen.“

Diese Tatsache ist weiten Teilen der Bevölkerung immer noch nicht bewusst. In den nächsten Jahren kommt jedoch für die Bürger das böse Erwachen und sie werden feststellen, dass Kraftfahrzeuge mit Verbrennungsmotor künstlich so verteuert werden, dass sie kaum mehr bezahlbar sind. Es ist dann an Dirk Spaniel, in der AfD eine führende Rolle im Kampf um die Erhaltung des Individualverkehrs in Deutschland  zu übernehmen. Der promovierte Maschinenbauingenieur mit dem Stallgeruch von Daimler kann das Gesicht des Widerstandes und der Kronzeuge gegen die Abschaffung des Verbrennungsmotors werden.

Auch andere Industriezweige sind gefährdet

„Wir stehen vor einem gigantischen wirtschaftlichen Zusammenbruch“, lautet gleich zu Beginn der Sendung das niederschmetternde Resümee von Prof. Dr. Heiko Heßenkemper, Mitglied im Ausschuss für Energie und Wirtschaft, sowie im Arbeitskreis Bildung. Im weiteren Verlauf der Sendung erläutert Heßenkemper detailliert, welche Industriezweige bisher schon platt gemacht wurden und welche demnächst Deutschland wahrscheinlich für immer verlassen werden.

Blackout in den nächsten zwei bis fünf Jahren 

Der Wirtschaftsingenieur Steffen Kotré, ebenfalls Mitglied im Ausschuss für Energie und Wirtschaft, sagt für die nächsten zwei bis fünf Jahre einen Blackout voraus. Kotré ist jedoch auch der Meinung, dass dieser auf die Menschen eine durchaus heilsame Wirkung haben könnte und man sich danach wieder mehr bewusst wird, was wir an der gesicherten Stromversorgung hatten.

Die aktuelle Folge von „GEGEN!REDE“ ist erneut höchst informativ, auch wenn sie nicht dazu angetan ist, optimistisch in die Zukunft Deutschlands zu blicken. Aber wenigstens erfährt man ungeschminkt, was auf einem zukommen wird, so dass sich jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten darauf vorbereiten kann.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin. Er kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

75 KOMMENTARE

  1. Stattdessen kam der Marshall Plan und das Wirtschaftswunder der BRD von dem wir immer noch die DDR finanzieren!

  2. Was tut man nicht alles für die Rettung des Weltklimas?

    Da ist kein Preis zu hoch. Denn wir wissen alle, wenn das Weltklima stirbt, wird es noch viel teurer.

    Und wir haben ja der beste Frontfrau, die es überhaupt gibt, eine von Gott geschickte Kanzlerin, die felsenfest davon überzeugt ist, dass sie alleine auserwählt wurde, Deutschland, Europa und die Welt zu retten.

    Nun gut, streichen wir Deutschland. Das ist nebensächlich und Pillepalle. Ihr geht es um größere Ziele, die in Wahrheit über unser Solarsystem hinausreichen. Lachen sie nicht! Sie ist davon felsenfest überzeugt.

  3. Ihr segensreiches Wirken ist zurzeit überall auf der Welt zu bewundern. Sie hat so ein verbissenes Nussknacker Gesicht, weil ihr Einfluss viel zu wenig gewürdigt wird.

    In Tokio waren die Januar 2020 durchschnittstemperaturen 7,1 Grad. Es wird dort seit 1984 kälter.

    Einer der Gründe, wieso Japan 35 neue Kohlekraftwerke in der Planung hat. Das japanische meteorologische Institut (JMI) hat Präsident Abe versichert, dass es zumindest in japanischen Städten keinerlei messbaren Einfluss von CO2 gibt. Das scheint in Deutschland völlig anders zu sein, weil hier schlägt die CO2 Giftgas Keule gnadenlos zu. Und daran ist natürlich der Verbrennungsmotor schuld und die Kohle und die furzenden Rinderherden, mit dem anderen Klimakiller Gas Methan. Oder etwa doch nicht?

    „Dass Kühe nicht am Klimawandel schuld sein können, zeigt sich an drei separaten empirischen Hinweisen:

    Zwischen 2002 und 2012 hat ein Satellit der ESA erstmals die Methankonzentrationen der Erdatmosphäre erfasst. Die gemessenen Werte sind nicht mit den bekannten Standorten der großen Rinderherden korreliert.“
    https://www.eike-klima-energie.eu/2020/01/31/kuehe-koennen-nicht-fuer-den-menschengemachten-klimawandel-verantwortlich-sein/

    Sie werden mit jedem beliebigen Klima Thema für dumm verkauft.
    Ausnahmslos!

    Übrigens… Wussten sie dass in Deutschland der größte CO2 Geysir der Welt steht. Und immer noch kein Betriebsverbot hat?

    https://www.geysir-andernach.de/

  4. Die Deppen, die „Grüne“ wählen und vom Biogrünen Wolkenkuckucksheim mit veganem Multi-Kulti träumen, werden in einem kalten und verarmten Land aufwachen und merken, dass die „Natur“ nicht romantisch, sondern völlig emotionslos und beinhart ist.

  5. Es ist schon lange meine Meinung, das die Hochverräterin Merkel und ihre Clique aus CDU/CSU Volksverrätern mit ihrem roten Wurmfortsatz von der SPD und der Pädophilen-Sekte der Grünen versuchen Deutschland zu vernichten mir fiel schon seit Jahren auf das dabei die Merkel den Morgenthau-PLAN eins zu eins kopiert.

  6. Zu solchen Themen bitte Atomphysikerin und Mathematik Professorin Katharina Schulze (Grüne) aus Bayern befragen. Sie hat zu allen Problemen eine Antwort. Siehe Auftritt bei Markus Lanz diese Woche. Windräder und so…

  7. @ alacran 1. Februar 2020 at 08:50

    Die Bürger sollen ruhig mal erfahren wer die Kommunisten von den Grünen sind und für was sie stehen!

    Deutschland als Unterstützer von Terroristen… TERROR-VORWÜRFE AUS ISRAEL

    Deutsche NGOs im Zwielicht – Linke, antisemitische, terroraffine deutsche NGOs wie Heinrich-Böll-Stiftung (Grüne) mit Bettina Marx finanzieren Terror in Palästina !

    Bürger müssen erfahren wofür Grüne stehen: Hass auf die Demokratie Israel—und Verehrung arabischer Terroristen. 346.000,-€ „Entwicklungshilfe“ an das „Palästinensische Zentrum für Menschenrechte“.

    Was hat unser Steuergeld dort zu suchen???

    Auch CSU geführtes Entwicklungshilfeministerium , kath. Kirche sollen mit Finanzhilfen indirekt palästinensische Terroristen unterstützten, Radikale würden sich unter Deckmantel der Menschenrechte tarnen, deutsche Institutionen prüfen nicht kritisch.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus205385015/Terror-Vorwuerfe-aus-Israel-Deutsche-NGOs-im-Zwielicht.html

  8. „Übrigens… Wussten sie dass in Deutschland der größte CO2 Geysir der Welt steht. Und immer noch kein Betriebsverbot hat?

    https://www.geysir-andernach.de/

    Übrigens überall in der Vulkaneifel sprudelt CO2 aus dem Boden. Einige Stellen sind sogar Touristenattraktionen.

    Am Ufer des Laacher Sees kann man beobachten, wie das Klimakiller Giftgas ganz ohne menschliches Zutun 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche die Atmosphäre versaut, ohne dass die Bundes Umweltbehörde eingreift.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/eifel-vulkan-unter-dem-laacher-see-es-brodelt-noch-a-1251786.html

  9. Italien ruft wegen Coronavirus Notstand aus

    Italien hat nach zwei bestätigten Coronavirus-Fällen im eigenen Land den Notstand ausgerufen. Dieser solle sechs Monate gelten, teilte die Regierung in Rom nach einer Entscheidung des Ministerrats am Freitag mit.

    Und Merkel Deutschland ?

    https://www.stol.it/artikel/chronik/italien-ruft-wegen-coronavirus-notstand-aus

    USA verhängen Einreiseverbot für China-Reisende

    Und Merkel Deutschland?

    https://www.stol.it/artikel/chronik/abschottung-vor-coronavirus-aus-china-wird-verschaerft

  10. Deutscher Hausmeister grüßt Clan Chel Abou Chaker nicht gebührend:

    https://www.focus.de/panorama/welt/berufungsprozess-in-berlin-hausmeister-in-die-augen-gepikt-clan-chef-abou-chaker-wehrt-sich-gegen-urteil_id_11613131.html

    Was ist aus Deutschland nur geworden? Vor ein paar Tagen war der Geburtstag des letzten deutschen Kaisers, wie hat sich dieses Land in dieser Zeit verändert.

    Passend dazu die deutsche Kaiserhymne

    https://www.youtube.com/watch?v=wFwgUVyvkCU

  11. Nun, bei mir in der Firma wird gerade eine Software installiert die KI (Logarythmen) besitzt.
    Keine Rechnungen, keine Lieferscheine, keine Bestellungen mehr, automatische Schreiben aus Textbausteinen usw., dass übernimmt alles die Software, sendet sie automatisch an den Empfänger.
    25% der Leute in der Verwaltung können mit der „Freisetzung“ rechnen.
    Diese Software ist in jedem Unternehmen einsetzbar.
    Diese Software ist viel Bedrohlicher für die Arbeitsplätze, als die e-Mobilität.
    Wie bereits öfters gesagt, 10-15 Millionen der aktuell 42 Millionen Arbeitsplätze werden in den nächsten 10 Jahren wegrationalisiert.

  12. Tübingen macht Einweggeschirr teuer.
    Tübingen wird bundesweiter Vorreiter bei Verpackungssteuer.

    Die Gemeinderäte der Fraktionen von AL/Grüne, SPD und Linke haben für die Verpackungssteuer gestimmt. FDP, Tübinger Liste und CDU waren dagegen. Damit ist Tübingen deutschlandweit die erste Stadt, die auf alle Einwegverpackungen eine Verpackungssteuer erhebt. Für Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) ein Triumph. Er will so die Vermüllung in der Innenstadt eindämmen.

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/tuebingen/Gemeinderaete-vor-wichtiger-Entscheidung-zur-Muellbeseitigung-Wird-Tuebinger-bundesweiter-Vorreiter-bei,verpackungssteuer-im-gemeinderat-100.html

  13. BREXIT vollzogen – Großbritannien kein EU-Mitglied mehr

    Der britische Premierminister Boris Johnson will den Brexit zu einem „unfassbaren Erfolg“ machen. Das sagte er am Freitagabend in einer im Internet veröffentlichten Ansprache an die Nation kurz vor dem Austritt seines Landes aus der EU. Der Brexit bietet laut Johnson die Chance, das „volle Potenzial Großbritanniens zu entfesseln“.

    https://www.stol.it/artikel/politik/brexit-vollzogen-grossbritannien-kein-eu-mitglied-mehr

  14. Nun, die Schlagzeile des Blog ist etwas übertrieben und reisserisch.
    Sicher ist, dass es in einem gemeinsamen Europa auf eine gemeinsame Mittelmäßigkeit hinauslaufen wird und muss, um den Euro zu halten, die Spannungen zu verringern.
    Wir müssen abgeben, damit die Anderen hochkommen.
    Die Regierung macht Politik gegen uns, zum Wohle aller anderen.

  15. Ehrlich gesagt das deutsche Gejammere geht mir auf den Keks. Wer nicht handelt wird behandelt, selber schuld. Die pragmatischen Briten haben trotz massiver Widerstände gezeigt wie es geht. Kein Volk der Welt ist so blöd wie das deutsche Volk mit all seinen kriminellen Politikern. Muss man leider sagen.

  16. Die Transformation zum Agrarstaat dürfte wohl am Arbeitskräftemangel scheitern . Weder die neuen Fachkräfte noch die Generation Greta würde sich das wirklich antun !Die Zukunft sieht sehr düster aus , Deutschland ist schon lange keine Nation mehr , man identifizierte sich fast ausschliesslich über die wirtschaftliche Stärke mit Deutschland , dieses Pfund wird gerade wissentlich an die Wand gefahren und danach dürfte Chaos ausbrechen .

  17. Ich frage mich jedes mal, ob der Mensch wirklich so ein Narr ist, wie in die Bibel beschreibt. Jup…es ist so.

    Nicht, weil einige Fuzzis die Wirtschaft lahm liegen sehen, sondern weil die Masse von Narren nicht mal begriffen hat, in welcher Phase der Bibel sie gerade Leben und „Mitwirken“. Und somit der Endzeit mit beiden „Augen zu“ entgegenlaufen. Wie gesagt. Der größte Narr dieser Welt ist der Mensch.

    Lerne, und staune über Gott und die Welt. Erlange Erkenntnis und nicht Wissen durch Analyse des Weltgeschehens. Niemand hält auf, was Gott beschlossen hat. Und er hat die Offenbarung nicht erst zu Jesu Christi Zeiten von Johannes schreiben lassen. Nein, denn selbst Daniel im Jahre 539 vCh. hat das Tier bereits beschrieben.

    Der „König des Nordens“, als der letzte der Könige, wird sich am Ende der Zeit über Gott erheben. Er wird sich selbst als Schöpfer darstellen und alle vernichten, die ihm im Wege sind. Er wird das beständige Opfer abschaffen. Die Gebote Gottes! Die Buße und das Gebet.Wenn die Welt diktatorisch ist, dann kommt er ins Bild. Das ist der Antichrist und seine Schergen, die er umklammert. Ägypten ist eines seiner Opfer. Und daran erkennen wir im Buch Daniel, wer es dann sein wird. Das steht laut Irlmaier und anderen Sehern aber auch jetzt schon fest. Nämlich „Russland“ wird die Geißel sein. Der Verderber weiß aber noch nicht, was er mal sein wird. Und so laufen alle den Russen hinterher, weil der Westen sich selbst erlegen muss. Das ist Gottes Wille und ist ein gewollter Zustand. Aber alles kommt ganz anders. Der Mensch vereint sich im Glauben gegen das Tier. Vorher wird das Tier noch alle Reichen und Mächtigen vernichten. Also, was ist so schlimm, wenn das Ende dieser Heuchler bald schon kommt? Doch nur eure Ungeduld im Glauben. Lasst doch das Tier alle Merkels dieser Welt ver….und dann lasst das Tier sich selbst erlegen. So steht es geschrieben. Sein Reich wird er sehr schnell von einem Schemel aus überblicken können und sein Ende kommt dann und niemand wird ihm helfen.
    Wer die Welt liebt, der kann nicht Gott lieben. Und die Welt ist dem Teufel hörig. Und wer die Welt liebt, der betet den Teufel an. Er verteilt die Macht über Länder und Menschen.

    Ihr habt es einfach noch nicht angenommen, was sich erfüllen muss. Mit Deutschlands Kraft endet auch die Welt in ihrer Zukunft. „Deutschlands Elend ist der Welt Ruin“. Sie alle sind eines Sinnes und müssen die Macht dem Tier übergeben. Gleich nach einem Weltkrieg, der eher keiner ist, sondern eine Umkehrung der Machtverhältnisse. Von West zu Ost.

    Hütet euch vor China und vor Russland! Beides ist am Ende das absolute Böse.

    Die EU ist teuflisch und korrupt. Ihr Ende wird das Elend Europas sein. Erst wenn das Tier sich selbst erlegt hat, wird alles in ein Paradies verwandelt. Alle Gottlosen und Schlechten sind dann nicht mehr. 1/3 aller Menschen sind das.
    Merkel ist nur ein Trottel. Die EU ist ein Kleid der Frau Europa in Staaten und Völkern. Ihr Boden ist der Mond, auf dem sie steht. Alles endet in kürzt, wenn die Ernten anfangen zu schwinden. Die Frau Europa, die für 3,5 Jahre aus der Wüste ernährt wird. Bis zum letzten Tag des Teufels Zeit, bis Michael den Teufel aus dem Himmel schmeißt. Dann geht’s los mit dem Antichristen.

    Was wollt ihr dann noch mit Merkel? Sie ist dann bereits erlegt. So, wie alle ihre Anhänger im Geiste. Haltet Gott in seinen Geboten die Treue, sonst wird es euch sehr leid tun.

    Lest Offenbarung ab K12 und Daniel ab K11. Dort steht alles drin und noch mehr in den Büchern der Bibel. Sucht nicht woanders, denn dort werdet ihr keine Erkenntnis finden. Alles wird gut, auch für die Deutschen von Blut und Sprache. Lest das Lindelied und staunt, wie es sich erfüllt. Alles hat den Zweck der Vereinigung unter dem Kreuze. Auf der ganzen Welt. Das muss alles so sein. Das Paradies kommt. Lernt es oder hasst es.

  18. Vielleicht wären wir eines nahen Tages froh, einen Morgenthau-Plan umsetzen zu können, nämlich wenn die natürlichen Ressourcen aufgebraucht sind. Das meiste, was wir fressen, ist doch zumindest denaturiert, wenn nicht sogar vergiftet. Da stehen Wurst- und Fleischwaren im Regal, auf denen BIO plakatiert ist, und das erste, was man unter den Zutaten liest, ist Natriumnitrat und sind künstliche Phosphate usw., und so schmecken die Produkte auch, was anscheinend geplant ist, und wir alle darüber zu Vegetariern werden sollen. Die BIO-Werbung bezieht sich ausschließlich auf die Tierhaltung, wenn diese vernünftig erfolgt ist. Die schönen Tage sind vorbei, da können sich Nuhr und Konsorten im Hauptabendprogramm noch so sehr das diesbezügliche Organ aufreißen, dass es uns so gut ginge wie noch nie einer Menschheit auf diesem Planeten.

  19. Um die schwach sinnigen Handlungen von Grünaktivisten bis hin zur BR mit ihrer Frontfrau richtig einzuordnen, braucht es sicher nich die drei im Artikel genannten Herren (dennoch, gut das sie dabei sind!) – dazu braucht man nur etwa gesunden Menschenverstand um zu erkennen, welche verheerenden Folgen dümmlicher Klimaaktivismus uns bescheren wird.

  20. Der Morgenthau-Plan ist, etwas abgeschwächt, in die so genannte Besatzungsdirektive JCS 1067 eingeflossen, der zufolge Deutschland nicht als befreites Land, sondern als besiegter Feind betrachtet und auch entsprechend, zunächst also durchaus mit großer Härte, behandelt wurde. Der Um- und Ausbau der Westzonen zum Separatstaat und die Ausgabe einer eigenen Separat-Währung (1:10) wurde, in Abkehr davon und dem nunmehrigen „Marshallplan“ entsprechend, nicht als „Barmherzigkeit“ vollzogen, sondern deswegen, weil man in einem sich anbahnenden „Kalten Krieg“ einen Vasallen gegen die sich anbahnende Gefahr aus dem Osten benötigte.

    Daraufhin entstand als unmittelbare Antwort die DDR, die ihrerseits als Satellitenstaat für die Sowjetunion fungierte. Beide Staaten beteuerten in der Folge, jeder für sich, ihre jeweilige Treue zu ihren neuen Herren, die sie beide fortan jeweils als „Freunde“ bezeichneten. Das war zumindest in der DDR Staatsdoktrin, zumal die dort regierenden Kommunisten lange vor dem Krieg bereits, sozusagen traditionell, „Moskau“ und damit dem stalinistischen System hörig gewesen sind. Was in der DDR vor allem mit Druck, ist in den Westzonen mittels Wohlstand erkauft worden, den man sich nun wieder selbst erarbeiten konnte.

    Dennoch würde ich weder dem einen, noch dem anderen System attestieren, jemals wirklich „frei“ gewesen zu sein. Eine Mauer ist eine Mauer, und auch ein goldener Käfig, selbst wenn er „nur“ im Denken existiert, ist dennoch ein Käfig – vielleicht noch gefährlicher als das andere, weil er so wenig erkannt wird als das, was er ist. In diesem Dilemma steht die real existierende Bundesrepublik bis heute, deren Führung, ergänzt um einige Wendegewinnler und „Mitfahrer“ wie Gauck, Merkel und Co., ihre transatlantische Hörigkeit auf die mitteldeutschen Länder ausweiten will, während die Leute dort ihre 1989 „gewonnen geglaubte“ Freiheit nicht dran geben wollen.

    Sie haben anderes bekommen. Auch die D-Mark, zu der sie gehen wollten, wenn sie nicht sogleich zu ihnen käme (ein aus meiner heutigen Sicht gravierender Fehler) haben sie nicht behalten können. An die Stelle der Bevormundung der SED trat nun die Bevormundung erst aus Bonn, dann (wieder) aus Berlin. Dieser Riß ist im Grunde ziemlich genau wieder an der Elbe auszumachen, und er erklärt sich im Grunde vorrangig aus dem, was oben gesagt worden ist. Auch die unterschiedlichen Wählerzahlen, was die AfD betrifft, können zum Teil daraus erklärt werden.

    Zu diesem Riß nun gesellt sich die aktuelle Merkel-Politik der sukzessiven Zerstörung Deutschlands in allen seinen Bereichen, der etwas anderes als Vorsatz nicht mehr attestiert werden kann. Die totalitäre und stets „holzblockartig“ (weil völlig empfindungslos) agierende Öko-Sozialistin, Ziehkind aus Honecker-Zeiten und allzeit eifrige Karrieristin, ist im Grunde das geblieben, was sie immer schon gewesen ist. Kein Wunder also, daß die maoistischen Grünen, die ebenfalls auf dem Weg in den Steinzeitkommunismus sind und, wie Habeck erklärte, dem „chinesischen Weg“ den Vorzug geben, ihre Wunschkoalitionäre sind. Gleich und gleich gesellt sich eben doch gern.

  21. Die Unsägliche hat doch in Davos (für ihre Verhältnisse) Klartext gesprochen, wohin die Reise Schlamistans geht! Welche Reaktion erfolgte darauf? „Schnarch … rapüüh … schnarch …“

    WARUM, um alles in dieser Welt, kommt die Menschheit NICHT ENDLICH zur Einsicht?! WARUM muss IMMER alles auf die Spitze getrieben werden und es zu mittleren bis schweren Katastrophen führen, damit so etwas wie Nachdenken bei einem Großteil der Menschen einsetzt?!

    (Dringende Lektion für die junge Generation: ‚Weshalb Hochkulturen untergehen‘)!
    – Wobei ich, man möge mir dies nachsehen, in Anbetracht der Um-/ Zustände (berechtigte?) Zweifel hege, dass wir uns eine Hochkultur schimpfen dürfen. –

  22. Hieß es nicht im Morgenthau-Plan, daß in den deutschen Schulen nur die Lernziele einschließlich des 4. Schuljahres zu erreichen wären, um noch einigermaßen funktionierende Arbeitskräfte auf unterstem Niveau zur Verfügung zu haben?
    Damals war mit Ende des 2. Schuljahres z.B. der Leselehrgang spätestens abgeschlossen.

    Heute werden schon diese Lernziele mit Beendigung der Schulpflicht in vielen Fällen nicht mehr erreicht.

  23. Wer wird DoppelnobelpreisträgerIx Annalena Baerbock einst nähren, wenn die linksgrünen Nichtsnutz*innen einst alle deutschen Steuerzahler ermordet oder vertrieben haben werden?

  24. Polizei von Flüchtlingen in Falle gelockt, Aufstand in der Flüchtlingsbude

    OT,-….Meldung vom 31.01.2020 – 20:06

    Tumult in Flüchtlingsunterkunft, Wachmann verletzt, Polizeiauto mit Mülltonne beworfen

    Bei Tumulten in der Erstaufnahmeeinrichtung in Suhl ist ein Mitarbeiter des Wachschutzes verletzt worden. Ein Verdächtiger wurde festgenommen. In einem Ankunftszentrum für Flüchtlinge in Suhl ist es nach einem Feueralarm zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung gekommen. Ein Mitarbeiter des Wachschutzes wurde in der Nacht zu Freitag durch einen Faustschlag ins Gesicht leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte.Demnach hatte der Wachhabende zunächst gegen 23.40 Uhr die Polizei gerufen, weil sich ein ausländischer Bürger unberechtigt über einen Zaun auf das Gelände und in ein Gebäude schlich. Der stark betrunkene Mann, der zudem Drogen bei sich hatte, wurde in Gewahrsam genommen.Gegen 1.20 Uhr löste dann ein Bewohner der Flüchtlingsunterkunft den Feueralarm aus. Vermutlich kam es wegen der anschließenden Evakuierung zu den Tumulten. Ein 35-jähriger Flüchtling schlug dabei dem Wachmann ins Gesicht.Polizeiauto mit Mülltonne beworfen.Die Lage habe sich anschließend weiter hochgeschaukelt. Ein Polizeiauto wurde von Bewohnern mit einer Mülltonne beworfen. Polizisten seien provoziert und beleidigt worden.Erst als weitere Polizisten eintrafen, habe sich die Situation beruhigt. Kurz darauf sei ein weiteres Mal der Alarm betätigt worden. Ein Verdächtiger wurde festgenommen. https://www.thueringer-allgemeine.de/leben/blaulicht/tumult-in-fluechtlingsunterkunft-wachmann-verletzt-polizeiauto-mit-muelltonne-beworfen-id228301697.html?utm_source=Twitter&utm_medium=Social&utm_campaign=share&__pwh=flX26E6GRtwGR7CR1QCN4A%3D%3D

  25. Wer nährt, die Millionen an der deutschen Sozialtitte saugenden gläubigen „Fachkräfteclans“ und Negersippen,wenn die Grööönen Deutschlands Wirtschaft herunter geschulstreikt haben?

  26. OT

    „Für „Diversität und Vielfalt“
    Hamburger Bezirk bekommt zwei bunte Kreisverkehre


    (Hamburg-)Altona –
    Im Bezirk Altona wird’s bunt! Nach einem Vorstoß des Grünen-Politikers Yusuf Uzundag sollen zwei Kreisverkehre in Altona bunt angemalt werden, ähnlich wie der bunte Zebrastreifen in St. Georg, der mittlerweile wieder Geschichte ist. Damit soll die Vielfalt des multikulturell geprägten Bezirks Altona auch visuell abgebildet werden.

    Uzundag wohnt selbst unweit eines der beiden Kreisverkehre in Altona, die nun einen neuen Anstrich bekommen sollen. Seine Meinung: „Altona ist ein Ort der Vielfalt mit Menschen unterschiedlichster Nationalitäten, Kulturen und sexuellen Orientierungen. Diese Vielfalt prägt täglich das Bild in unseren Straßen – jetzt sorgen wir dafür, dass es sich auch auf den Straßen Altonas widerspiegelt.“
    …“

    https://www.mopo.de/hamburg/fuer–diversitaet-und-vielfalt–hamburger-bezirk-bekommt-zwei-bunte-kreisverkehre-33835042, 01.02.20, 08:49 Uhr

    Gut, dass die Hamburger Grünen so viele Türken haben. Die kommen auf Ideen, die ihresgleichen suchen, aber hoffentlich nie finden. Mal wieder nur zum Fremdschämen.

  27. @Eurabier, 10:13

    Wer wird DoppelnobelpreisträgerIx Annalena Baerbock einst nähren, wenn die linksgrünen Nichtsnutz*innen einst alle deutschen Steuerzahler ermordet oder vertrieben haben werden?

    Unter den Links-grün-verstrahlten Jubelvolk gibt es genug die nur darauf warten und vor Glück schreien wenn sie durch weitere Abgaben und Steuern erleichtert werden; natürlich alles für ihre “gute” Sache.

    BRD: richtet die Öko-Diktatur ein und alle jubeln.

  28. @ erich-m
    Nun, bei mir in der Firma wird gerade eine Software installiert die KI (Logarythmen) besitzt.
    Keine Rechnungen, keine Lieferscheine, keine Bestellungen mehr, automatische Schreiben aus Textbausteinen usw., dass übernimmt alles die Software, sendet sie automatisch an den Empfänger.
    25% der Leute in der Verwaltung können mit der „Freisetzung“ rechnen.
    Diese Software ist in jedem Unternehmen einsetzbar.
    Diese Software ist viel Bedrohlicher für die Arbeitsplätze, als die e-Mobilität.
    Wie bereits öfters gesagt, 10-15 Millionen der aktuell 42 Millionen Arbeitsplätze werden in den nächsten 10 Jahren wegrationalisiert.
    —————————-
    Die KI wird bis 2028 den Planeten übernehmen! KI kaufte bereits Google, einige US-Unis, NSA, Lockheed Martin. Ein Prof. wörtlich: KI wird schlimmer als eine Atombombe!

  29. Nichts ist stärker als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Und Ideen sind sehr geduldig.
    Während wir Hamsterradler auf Ungeduld getrimmt sind (ständig läuft uns die Zeit davon, alles muß in einer vorgegebenen Zeit geschafft sein usw.), haben die Strippenzieher Selbstdisziplin und „alle Zeit der Welt“.

  30. Nuernberger 1. Februar 2020 at 09:45

    Die Transformation zum Agrarstaat dürfte wohl am Arbeitskräftemangel scheitern . Weder die neuen Fachkräfte noch die Generation Greta würde sich das wirklich antun !Die Zukunft sieht sehr düster aus , Deutschland ist schon lange keine Nation mehr , man identifizierte sich fast ausschliesslich über die wirtschaftliche Stärke mit Deutschland , dieses Pfund wird gerade wissentlich an die Wand gefahren und danach dürfte Chaos ausbrechen .
    ——————————————-
    Kurz gefasst:
    Man definiert sich was einer hat, nicht was einer ist.
    Der neue Gott heisst Geld, da interessieren ideelle Werte nicht mehr.

  31. Waldorf und Statler 1. Februar 2020 at 10:17

    Polizei von Flüchtlingen in Falle gelockt, Aufstand in der Flüchtlingsbude

    OT,-….Meldung vom 31.01.2020 – 20:06

    Tumult in Flüchtlingsunterkunft, Wachmann verletzt, Polizeiauto mit Mülltonne beworfen

    Bei Tumulten in der Erstaufnahmeeinrichtung in Suhl ist ein Mitarbeiter des Wachschutzes verletzt worden. Ein Verdächtiger wurde festgenommen. In einem Ankunftszentrum für Flüchtlinge in Suhl ist es nach einem Feueralarm zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung gekommen. Ein Mitarbeiter des Wachschutzes wurde in der Nacht zu Freitag durch einen Faustschlag ins Gesicht leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte.Demnach hatte der Wachhabende zunächst gegen 23.40 Uhr die Polizei gerufen, weil sich ein ausländischer Bürger unberechtigt über einen Zaun auf das Gelände und in ein Gebäude schlich. Der stark betrunkene Mann, der zudem Drogen bei sich hatte, wurde in Gewahrsam genommen.Gegen 1.20 Uhr löste dann ein Bewohner der Flüchtlingsunterkunft den Feueralarm aus. Vermutlich kam es wegen der anschließenden Evakuierung zu den Tumulten. Ein 35-jähriger Flüchtling schlug dabei dem Wachmann ins Gesicht.Polizeiauto mit Mülltonne beworfen.Die Lage habe sich anschließend weiter hochgeschaukelt. Ein Polizeiauto wurde von Bewohnern mit einer Mülltonne beworfen. Polizisten seien provoziert und beleidigt worden.Erst als weitere Polizisten eintrafen, habe sich die Situation beruhigt. Kurz darauf sei ein weiteres Mal der Alarm betätigt worden. Ein Verdächtiger wurde festgenommen.

    https://www.thueringer-allgemeine.de/leben/blaulicht/tumult-in-fluechtlingsunterkunft-wachmann-verletzt-polizeiauto-mit-muelltonne-beworfen-id228301697.html?utm_source=Twitter&utm_medium=Social&utm_campaign=share&__pwh=flX26E6GRtwGR7CR1QCN4A%3D%3D

    Suhl leidet seit Jahren.

    Wir alle erinnern uns noch daran als jemand den Koran im Klo versenkte und danach regelrecht der Ausnahmezustand verhängt werden musste.

    Das passt alles nicht ins Thüringerwald Idyll. Das kommt aus der Wüste und gehört auch dorthin zurück.

    Ende der Durchsage.

  32. Es wundert, dass PI erst jetzt an den MORGENTHAU-PLAN denkt.

    Der Morgenthau-Plan hatte ja noch viele andere interessante Vorschläge im Sinn, die sich bereits schon realisiert haben. Unter anderem wurde die Demilitarisierung Deutschlands angestrebt (was nicht nur v.d.L. erfolgreich vorangetrieben hat), wie die Entnazifizierung von Schulen, Universitäten, Zeitungen, Rundfunk und anschließende Schließung und Neuaufbau unter Leitung einer alliierten Erziehungskommission, sowie die Zerschlagung des Großgrundbesitzes und die Änderung des Erbrechtes, sowie das Verbot von Uniformen und Militärparaden. Vermutlich deshalb haben wir auch keine (dringend notwendigen) Schuluniformen. Des Weiteren war von Bestrafung der Kriegsverbrechen und deren Wiedergutmachung die Rede. Und geplant war die Kontrolle der deutschen Volkswirtschaft durch die VEREINTEN NATIONEN für die nächsten 20 Jahre (es wurde wohl vergessen auf die Uhr zu sehen). Und vieles mehr…

    Es läuft doch alles NACH PLAN!

  33. @ Matrixx12 1. Februar 2020 at 08:58

    Zu solchen Themen bitte Atomphysikerin und Mathematik Professorin Katharina Schulze (Grüne) aus Bayern befragen. Sie hat zu allen Problemen eine Antwort. Siehe Auftritt bei Markus Lanz diese Woche. Windräder und so…
    – – – – –

    Termiten, Sie muss dies unbedingt den Termiten mitteilen, sie sollen aufhören:

    Gefährliche Termiten?
    Von Methan-Schleudern und Naphtalin-Produzenten
    Dass Termiten im Rahmen der Verdauung größere Mengen an Treibhausgasen produzieren und anschließend in Form von klimaschädlichem Methan und CO2 in die Luft pusten, ist schön länger bekannt. Doch sie könnten auch für ein anderes Phänomen mitverantwortlich sein, das Mensch und Umwelt bedroht…
    https://www.scinexx.de/dossierartikel/gefaehrliche-termiten/

  34. toledo 1. Februar 2020 at 09:46
    „Wer die Welt liebt, der kann nicht Gott lieben. “
    —————————————
    Klasse Statement toledo.
    Das ist eine wahre Erkenntnis.
    Ich denke, dass es für die Menschen nur einen Weg gibt, um den Untergang zu vermeiden.
    Das ist Clavinismus, Puritanismus, wahrer Protestantismus.
    Verzicht, Leuterung, Askese, weg mit diesen ganzen Spielereinen, Konsum, Spielzeugen und Spinnereien.
    Weg mit diesem immer mehr, weg mit der Anbetung des Geldes.
    Wir alle müssen unsere innere Einstellung ändern oder es endet im gegenseitigen Zerfleischen.

  35. Inzwischen hat sich ein bedeutender Wirtschaftszweig unter fast ausschließlicher Beteiligung unserer deutschen Neubürger prächtig entwickelt.
    Zur Zeit werden in Hannover, einer der gefährlichsten Städte Deutschlands, gerade 8 Mitglieder einer Drogenbande vor Gericht gestellt.
    Alles ganz, ganz traurige Schicksale, die im Schweiße ihres Angesichts im Drei-Schicht-Betrieb auch bevorzugt im universitären Umkreis, geliefert haben.

    Da wollen wir mal hoffen. daß sich die Pläne von Frau Justizministerin Havliza, nun in Niedersachsen ganz flott Gefängnisse in Fertigteilbauweise zu erstellen, verwirklichen lassen, denn es sind nur noch 150 Knastplätze frei in Niedersachsen.

    „Kokain rund um die Uhr: Erster Angeklagter sagt vor Gericht aus

    Einer der acht Angeklagten im Drogenprozess am Landgericht Hannover hat am Freitag ausgesagt. Er gab zu, Dealer in der rund um die Uhr agierenden Bande gewesen zu sein. Allerdings sei der 34-Jährige nicht Teil der Führung gewesen. Die Gruppe soll im Drei-Schicht-System mit Kokain und Marihuana gedealt haben.

    Eduart S. äußerte sich am zweiten Verhandlungstag über seinen Anwalt. Quelle: Tim Schaarschmidt
    Hannover
    Mühsam arbeitet sich das Landgericht durch den Fall der albanischen Drogenbande, die zwischen Februar und Juli 2019 im Drei-Schicht-System Kokain und Marihuana verkauft haben soll. Am Freitag stand der zweite Prozesstag an, lediglich einer der insgesamt acht Angeklagten ließ über seinen Verteidiger eine Erklärung abgeben. Obwohl es sich bei ihm laut Staatsanwaltschaft um einen der drei mutmaßlichen Drahtzieher gehandelt haben soll, will der 34-Jährige lediglich als Dealer auf der Straße aktiv gewesen sein.
    Laut Anwalt Dirk Schoenian habe Eduart S. „kein Drogen besorgt, nichts versteckt und weder Preise noch Verkaufseinheiten bestimmt“. Es habe bereits ein funktionierendes System gegeben, als der 34-Jährige dazustieß. Als sogenannter Läufer habe S. stets fünf Euro der 20 Euro je Kokaineinheit behalten dürfen. Deshalb sei sein Mandant auch – entgegen der Anklage – nicht am Gewinn der Bande in Höhe von 116.000 Euro beteiligt gewesen. Die Staatsanwaltschaft wirft Eduart S. sowie dessen Bruder Leonard (33) und Geri V. (21) vor, die Führungsriege gebildet zu haben. Die übrigen Fünf sollen als Dealer agiert haben.
    Angeklagter suchte eigentlich normalen Job

    Den acht Angeklagten wird vorgeworfen, von Februar bis Juli 2019 Kokain und Marihuana in Hannover verkauft zu haben. Quelle: Tim Schaarschmidt
    Nicht die Drogen, sondern der Zufall habe Eduart S. Ende 2018 nach Hannover verschlagen. Er sei laut Schoenian mit Aussicht auf Baustellenarbeit aus Italien gekommen, dort lebte der gebürtige Albaner seit seinem 14. Lebensjahr. Doch der Traum vom Job zerplatzte, S. lebte zwei Monate vom Ersparten. Danach sei er abgedriftet und suchte Anschluss innerhalb der albanischen Szene. Schoenian: „Dort hat mein Mandant zwangsläufig mitbekommen, dass mit Kokain gehandelt wird.“ Ein als Zeuge geladener Käufer erkannte S. am Freitag auch wieder: Er soll ihm zwar nichts verkauft haben, aber bei der Übergabe Teil der Gruppe gewesen sein.
    Schwiegen anfangs noch alle Angeklagten, stellten nun nach S.s Aussage mindestens zwei weitere Beschuldigte Einlassungen in Aussicht. Die Bande soll drei Handynummern mit den Codenamen „Jack“, „Alex“ und „Milli“ genutzt haben, um mit Käufern zu kommunizieren. Binnen 30 Minuten lieferten die Dealer demnach Kokain und Marihuana. Bevorzugte Punkte waren die Universität, die Limmerstraße und das Steintor. Allein über „Jack“ soll es 25.000 Telefonate gegeben haben.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Drogen-rund-um-die-Uhr-in-Hannover-Erster-Angeklagter-sagt-vor-Gericht-aus
    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Volle-Gefaengnisse-Niedersachsens-Justizministerin-Havliza-setzt-auf-Fertigbau

  36. Nane 1. Februar 2020 at 10:28
    Ein Prof. wörtlich: KI wird schlimmer als eine Atombombe!
    ———————————————
    Ein treffender Vergleich.
    Man wird versuchen, die restliche Arbeit auf alle übrigen zu verteilen, 3 Tage-Woche und ein bedingunsloses Grundeinkommen, um Revolten zu verhindern.
    Das ist die „Transformation“, von der das Merkel spricht.
    Man sieht wie kurzsichtig und dumm die Politik ist, indem man jetzt Wanderarbeiter anlockt, die man in 5 Jahren nicht mehr braucht.

  37. Je schneller unser Land den Bach runter geht um so besser, dann werden die sozialschmarotzenden Musels und Neger fluchtartig das Land verlassen, wenn es nichts mehr zu holen gibt. Oder aber sie holen sich was sie brauchen bei uns durch morden und plündern, aber einen Tod muss man(n) ja bekanntlich sterben, dann kann nur noch Hilfe von außen uns retten, Deutschland selbst wird diese hausgemachten Probleme nicht lösen können.
    Als Nachkriegsgeneration, die eh das meiste des Lebens hinter sich hat, aber den Vorteil hat, auch unter harten Bedingungen zu überleben ist da im Vorteil, weil wir noch gelernt von und mit der Natur zu leben, verhungern werde ich wohl nicht und Wein habe ich für die nächsten Jahre im Keller, ein gutes Gefühl.

  38. Marie-Belen 1. Februar 2020 at 10:42
    Inzwischen hat sich ein bedeutender Wirtschaftszweig unter fast ausschließlicher Beteiligung unserer deutschen Neubürger prächtig entwickelt.
    —————————————————————————————————–

    Der Traum vom JOB platzte, dann wurde er DROGENFACHARBEITER (Fachgebiet Kokain/Marihuana).

    Wenn man bei allen Staatsangestellten Drogentests erzwingen würde, diese Leute dann aus dem Staatsdienst entließe, dann schnellte die Arbeitslosenzahl vermutlich auf 50 % .

    Das kann sich die Wirtschaft gar nicht leisten!

  39. Ich habe mir die Sendung komplett angesehen. Es ist allerdings sehr fraglich ob die AFD 2025 an der Regierung beteiligt sein wird. Nehmen wir mal an Sie sind es, dann frage ich mich wie man die Islamisierung rückgängig machen will. In dem Moment wo man diese Leute versucht zurück zu führen wird es unweigerleich zum Aufstand durch diese kommen, mit Unterstützung der islamischen Staaten. Für diese Staaten ist der Sieg des Islams in Europa schon eine klare Sache. Wer weiss wie Sie reagieren wenn Sie ihre Fälle schwimmen sehen.

  40. StopMerkelregime 1. Februar 2020 at 09:03

    In Deutschland wird gegen diejenigen, die das Corona-Virus als mögliche Gefahr ansehen der Kampf gegen Rechts eröffnet. Sachlich psychologisch ist das so zu interpretieren, dass es in Deutschland offensichtlich keine Gefahren geben darf, weil die Gefährdungen in Deutschland auf allen Gebieten so mannigfach sind, dass von Gefahren nicht mehr geredet werden darf. Die Herrschenden müssen sich wegen nicht mehr zu beherrschender konkreter Gefahren bereits das Wort Gefahr verbitten. Jede Reaktion auf Corona muß als Rechts gebrandmarkt werden, weil die BRD so schlecht ist, dass jeder leiseste Zweifel, dass irgendwas nicht gut sein könnte, als unstatthaft gelten muß. Auch daran kann man sehen, des es vorbei ist.

  41. Vor dem gleichen Problem steht GB übrigens immer noch, trotz Brexit. Man ist zwar erst mal dem sozialistischen Moloch der EU entkommen aber wie will GB jetzt die Islamisierung umkehren?
    Die AFD kann Pläne schmieden gegen die Deindustralisierung Deutschlands und für eine Rückkehr zu einem besseren Bildungssystems aber wenn man diese Leute nicht mehr los wird, dann nützt das alles nichts mehr. Wenn man die sozialen Leistungen an Sie einstellt, bin ich mir sicher das die Städte brennen werden.
    Vor allem werden die Herkunftsländer diese Leute nicht mehr zurücknehmen, schon deswegen nicht, weil Sie gezielt zur Islamisierung hierher geschickt wurden. Dazu kommt noch, das man Millionen von verteilten deutschen Pässen wieder einziehen müsste.

  42. Andre56 1. Februar 2020 at 11:28

    Gott sei Dank haben wir Putin. Der wird nicht zusehen, wie sie unser Land zugrunde richten. Es wäre für Russland ebenfalls schlecht, wenn in Buntland viele Islamisten rumlaufen.

  43. Wenn die Deutschenhasser weiterhin das Sagen haben, geht unsere Wirtschaft selbstverständlich den Bach runter. Der Schlafmichel wacht schon auf, wenn er Angst um seinen Arbeitsplatz hat.
    Aber es ist ja nicht nur die Automobilindustrie betroffen. Durch die Verteuerungen von Energie werden sämtliche Preise in die Höhe getrieben.

  44. ADOLFA NERO MERKELOWA

    Rede von Bundeskanzlerin Merkel beim 50. Jahrestreffen
    des Weltwirtschaftsforums am 23. Januar 2020 in Davos

    …Die Frage der Erreichung der Ziele des Pariser Abkommens könnte eine Frage des +++Überlebens auch unseres Kontinents sein. Deshalb gibt es Handlungsdruck,…

    Wir geben viel Geld für Forschung und Entwicklung aus. Wir haben unsere Investitionen gesteigert. Aber das alles spiegelt ja nicht das wider, was uns in den nächsten 30 Jahren gelingen muss. Denn der +++Auftrag, bei einer Erderwärmung von weniger als 1,5 Grad gegenüber der Zeit vor der Industrialisierung zu bleiben, bedeutet ja zum Beispiel für uns in Europa nicht mehr und nicht weniger, als dass wir bis 2050 klimaneutral sein müssen…

    Wir haben in den letzten Jahren erstens die Entscheidung getroffen, bis 2022 aus der ++Kernenergie auszusteigen, wenn auch aus anderen Gründen der Nachhaltigkeit, nämlich weil wir glauben, dass das Abfallmanagement für die Kernenergie nicht nachhaltig ist und auch die Risiken zu groß sind. Zweitens haben wir uns entschieden, bis spätestens 2038 – wenn möglich bis 2035 – aus der ++Kohleenergieerzeugung auszusteigen…

    Deutschland hat heute noch einen sehr hohen Kohleanteil – etwa 30 Prozent – an der Stromgewinnung. Der Ausstieg ist daher ein +++gewaltiger Schritt,…

    DEUTSCHLAND SOLL FRIEREN
    Das ist aber nur der kleinere Teil. Wenn wir uns überlegen, dass wir die Energieversorgung, also erst einmal die Stromversorgung, auf CO2-Emissionsfreiheit umstellen, dann ist das eine ++Aufgabe. Aber wenn wir uns den Primärenergieverbrauch Deutschlands anschauen, dann sehen wir, dass der Strom 22 Prozent ausmacht und 78 Prozent unseres Energieverbrauchs in das Heizen, in die Mobilität oder in die industrielle Produktion gehen.

    DEUTSCHLAND DEN STROM ABDREHEN
    Jetzt bleiben wir einmal einen Augenblick beim Strom. Da haben wir uns vorgenommen, bis 2030 65 Prozent, also rund zwei Drittel, mit erneuerbaren Energien zu erzeugen. Das ist für ein Land, in dem die Sonne nicht so häufig scheint und der Wind auch recht unregelmäßig weht, recht ++viel.

    Das bedeutet, völlig neue Leitungsstrukturen aufzubauen, weil die Energieerzeugungsquellen natürlich zumeist ++woanders liegen und nicht am Ort des Energieverbrauchs…

    STROM-IMPERIALISMUS
    erneuerbarer Energien zu kommen – wir liegen jetzt bei 42 Prozent durch Ressourcen im +++eigenen Land –, weil bei uns die Energiekapazität, also die Effizienz, mit der man Strom aus Wind und Sonne erzeugen kann, nicht sehr hoch ist. Es gibt Regionen in der Welt, in denen das viel besser geht.

    Aber es bleiben immer noch 78 Prozent für industrielle Produktion, Mobilität und Wohnen. Dabei wird das Thema „grüner Wasserstoff“ eine Riesenrolle spielen, obwohl wir technologieoffen an alles herangehen. Das wird auch völlig neue Verwebungen auf der Welt mit sich bringen, weil man „grünen Wasserstoff“ an vielen +++anderen Stellen außerhalb Europas sehr viel besser erzeugen kann…

    VERNICHTUNG DER INDUSTRIE
    dass wir die Prozesse etwa in der Stahlproduktion, im Maschinenbau oder anderem vollkommen umstellen müssen…

    Das heißt also, wir werden dramatische Veränderungen erleben,…

    Wir sind ja eigentlich ein relativ friedliches Land. Aber es gibt schon ++erhebliche ++gesellschaftliche ++Konflikte zwischen denen, die finden, dass es oberste Dringlichkeit hat, sich auf diesen Weg zu machen, und denen, die das nicht finden…

    Aber ich weiß auch, wie knapp 30 Jahre sind, wenn man eine digitale Transformation und eine +++Wertschöpfungstransformation im Sinne völlig anderer energetischer Grundlagen schaffen will.

    Deshalb drängt die Zeit. Deshalb müssen wir, die Älteren, auch aufpassen – ich bin 65 Jahre alt (UND KRANK, GELL!)–, dass wir die Ungeduld der Jugend positiv und konstruktiv aufnehmen und verstehen, dass sie einen anderen Lebenshorizont haben, der weit über 2050 hinaus reicht. (JUGEND DENKT NIE AN MORGEN! „KLIMARETTUNG“ WIRD DER JUGEND EINGEIMPFT!)

    DIE SED-SEKRETÄRIN FÜR AGITPROP
    Jetzt geht es darum, neue gesellschaftliche Konflikte zu überwinden. Denn es gibt auch in Deutschland eine große Gruppe von Menschen, die das Ganze nicht für so dringlich hält. Die ist noch nicht davon überzeugt, dass das das Allerwichtigste ist…

    Wie versöhnt man diejenigen, die an den Klimawandel einfach nicht glauben wollen und die so tun, als wäre das eine Glaubensfrage? Für mich aber ist das eine klassische Frage einer angesichts wissenschaftlicher Daten völlig klaren Evidenz… Das ist vielleicht die größte gesellschaftliche Aufgabe…

    Ich bin überzeugt, dass der Preis des Nichthandelns sehr viel höher als der des Handelns wäre…

    DIE BÖSEN INDUSTRIELÄNDER
    Wir glauben, dass die Industrieländer dabei eine Bringschuld haben…

    DEUTSCHLAND SCHNELLER DEINDUSTRIALISIEREN
    Die gute Platzierung ist interessanterweise wesentlich darauf zurückführen, dass sich unsere Automobilindustrie, die ja ein Kernbereich der deutschen Wirtschaft ist, in einer Transformationsphase mit sehr hohen Investitionen in Forschung und Entwicklung befindet. Ob wir schnell genug sind, wird sich zeigen.

    DEUTSCHLAND SCHNELLER DEMOBILISIEREN
    Wir setzen so weit wie möglich auf marktwirtschaftliche Mechanismen, aber natürlich auch auf Ordnungsrecht, wenn notwendig. Unser größter und schwierigster Bereich der Transformation ist, wie es im Augenblick aussieht, die Mobilität.

    FREMDE LÄNDER MIT PLANWIRTSCHAFT BEGLÜCKEN
    Wir wollen den Weg der Transformation so gehen, dass wir auch selbst Innovationen bereitstellen. Es gibt zum Beispiel einen Aufschlag auf den Strompreis. Wir haben mit den höchsten Strompreis in Europa, weil wir die erneuerbaren Energien fördern und das auf den Strompreis umlegen. Pro Jahr geben die Bürgerinnen und Bürger Deutschlands 30 Milliarden Euro dafür aus, diesen Strom zu subventionieren, weil er noch nicht marktfähig ist.

    Das hat aber dazu geführt, dass wir zumindest bei den Technologien in Sachen Wind- und Sonnenenergie ganz nahe an die Marktfähigkeit herangekommen sind und diese Technologien nunmehr auch in Entwicklungsländern verkaufen(VERSCHENKEN?) und anwenden können, weil sie nicht die Erfindungs- und Entwicklungskosten tragen müssen.

    DEUTSCHLANDS STANDARD ABSENKEN

    UND FREMDLÄNDER BESCHENKEN
    Damit wird Ländern, die ärmer sind, die aber auch einen viel geringeren Fußabdruck in Bezug auf CO2-Emissionen hinterlassen haben, ermöglicht, schneller in die neue Zeit hineinzukommen. Deutschland gibt gegenüber 2014 nun doppelt so viel Geld aus – vier Milliarden Euro pro Jahr –, um in den internationalen Klimaschutz zu investieren…

    AM ROT-GRÜNEN WESEN SOLL DIE WELT GENESEN
    Aber wenn wir uns manch andere Regionen der Welt anschauen, dann wissen wir, um wie viel schwieriger es ist, dort die Dinge voranzubringen, weil das dann auch oft etwas mit Krieg und Frieden und mit einer schwierigen wirtschaftlichen Situation zu tun hat…

    Deshalb ist ++Multipolarität natürlich eine schwierige Aufgabe, eben weil sich die Pole in einem Spannungsverhältnis befinden und weil sich die Stärken der Pole ja auch permanent ändern. Wenn wir uns einmal anschauen, wie das Bruttoinlandsprodukt von China vor 30 Jahren aussah, so war es deutlich geringer als das von Deutschland. 2007 hat China uns überholt; und heute ist China massiv stärker…

    NAHTLOS ZUM SCHULDKULT…
    Heute, fast genau zu dieser Stunde, finden in Israel in Yad Vashem die Feiern zum Gedenken an den Holocaust statt. Der deutsche Bundespräsident ist dort und wird für Deutschland noch einmal auf ++unsere ++Schuld, die wir über die ++Welt gebracht haben, hinweisen…

    …ZU FAKE-FLÜCHTLINGEN
    Wir haben erlebt, dass wir uns nicht von den Ereignissen der Welt abkoppeln können. Deutschland hat 2015 zusammen mit vielen anderen europäischen Ländern sehr viele Flüchtlinge aufgenommen. Ich habe immer wieder gesagt – ich glaube, auch an diesem Ort –: Wenn man nach dem Fehler fragt, dann war der Fehler mit Sicherheit nicht, Menschen aufzunehmen, die vor unseren Türen standen,…

    DEUTSCHES GELD ÜBER ALLE LÄNDER
    Wir alle miteinander müssen schauen – Deutschland versucht, seinen Beitrag zu leisten; und er wird noch größer werden müssen –, dass diese Länder nicht völlig destabilisiert werden…

    DER NIGER – MERKELS LIEBSTE NEGER
    Alle Entwicklungsanstrengungen und Entwicklungshilfen laufen Gefahr, nicht mehr wirken zu können, wenn ein Land wie Niger schon 30 Prozent seines gesamten Einkommens für seine Sicherheit ausgeben muss. – und es reicht immer noch nicht…
    (https://www.sueddeutsche.de/politik/merkel-afrika-niger-fluechtlinge-1.4430847)

    EU-MACHT
    Meine Damen und Herren, Deutschland ist Teil der Europäischen Union; wir werden – Herr Schwab hat darauf hingewiesen – im zweiten Halbjahr die EU-Ratspräsidentschaft innehaben. Die Europäische Union wird sich am 31. Januar substanziell verändern…

    Europa muss – das entspricht auch dem Anspruch, den Ursula von der Leyen und die neue Kommission formuliert haben, eine geopolitische Kommission zu werden – sicherlich seine Stimme klarer erheben. Ich finde, die Aussage, der erste CO2-emissionsfreie Kontinent zu werden, ist auch eine gute Aussage für die Welt…

    ERNEUT ZU AFRIKA
    Deutschland will während seiner Präsidentschaft seinen Beitrag dazu vor allem durch zwei Dinge leisten, die ich hier nennen möchte. Das ist einmal ein Gipfel mit den afrikanischen Staaten, den wir in Brüssel abhalten werden und auf dem wir vor allen Dingen auf Afrikas Agenda eingehen werden…

    Wir sollten auf die Vorstellungen der Afrikaner eingehen, die sie für ihren Kontinent haben, und ihnen dabei helfen. …sondern dass das etwas sein kann, das uns gegenseitig +++bereichert.

    In Deutschland beträgt das Durchschnittsalter der Bevölkerung rund 45 Jahre, in Niger und Mali beträgt das Durchschnittsalter 15 bis 16 Jahre. Was bedeutet das, wenn es so einen großen Teil von Menschen gibt, die auf die Zukunft konzentriert sind?…
    https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-beim-50-jahrestreffen-des-weltwirtschaftsforums-am-23-januar-2020-in-davos-1715534

  45. INGRES 1. Februar 2020 at 11:38

    Man kann das psychologisch noch etwas verkürzen: man kann in der BRD nicht einmal mehr die Frage stellen ob alles getan wird oder ob die BRD gerüstet ist, weil es sich von selbst versteht dass die besten Politiker der Weltgeschichte selbstverständlich alles Richtige tun. Ich denke, dass der Irrsinn in der BRD das höchste Level der Weltgeschichte erreicht hat, ich weiß nur nicht warum, auch wenn es natürlich viele Anhaltspunkte geben mag. Aber ich weiß nicht, wieso sich dieser Irrsinn durchsetzen konnte.

  46. pro afd fan
    1. Februar 2020 at 11:40
    Andre56 1. Februar 2020 at 11:28

    Gott sei Dank haben wir Putin. Der wird nicht zusehen, wie sie unser Land zugrunde richten. Es wäre für Russland ebenfalls schlecht, wenn in Buntland viele Islamisten rumlaufen.
    ————–
    Das ist schon richtig. Die osteuropäischen Staaten werden ebenfalls kein islamisches Westeuropa haben wollen aber auf politische friedliche Weise wird eine Umkehr nicht mehr funktionieren.

  47. @toledo 1. Februar 2020 at 09:46

    … Alle Gottlosen und Schlechten sind dann nicht mehr. 1/3 aller Menschen sind das……

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Liebe/r/s toledo. Bevor Sie einen erneuten Versuch unternehmen, einem Atheisten mittels religiösem Geschwurbel die Bibel erklären zu wollen, sollten Sie diese erst einmal lesen.

    Sie beziehen sich auf (Offb 9,15). Dort steht geschrieben, Gott wird „den dritten Teil der Menschen“ vernichten.

    So steht es geschrieben und ist für Sie Gottes alleinige Wahrheit. Hätten Sie allerdings die Bibel gelesen, hätte Ihnen auffallen müssen, das Sie den Bibelfantasten (das sind die Bibelschreiber, die sich diesen Unsinn zusammenfantasiert haben) auf den Leim gegangen sind.

    Nach der Johannesoffenbarung werden nur 144’000 untadelige Männer errettet, die vor allem noch niemals Sex hatten (Offb 14, 3-4): „Diese sind’s, die sich mit Frauen nicht befleckt haben, denn sie sind jungfräulich.“

    Nach den Evangelisten Johannes und Markus reicht es zur Errettung, einfach NUR an Jesus zu glauben (Joh 3,18): „Wer an ihn glaubt, der wird nicht gerichtet.“ Siehe auch:
    Markus 16,16
    Johannes 3,16
    Johannes 3,36
    Johannes 5,24
    Johannes 6,47
    Johannes 8,24
    Johannes 14,6
    Apostelgeschichte 13,39
    Apostelgeschichte 16,31
    Epheser 2,8
    2. Timotheus 3,15

    Oder doch nicht? Errettet wird man doch durch Gottesfurcht und strenges Befolgen der Gesetze, schreibt Matthäus (Mt 19,17): „Willst du aber zum Leben eingehen, so halte die Gebote.“ Siehe auch:
    Prediger 12,13
    Matthäus 7,21
    1. Korinther 9,24

    Nein! Man muss gute Werke tun, um in den Himmel zu gelangen. Johannes schrieb schließlich, dass nur jene hervorgehen werden, (Jh 5,29) „die Gutes getan haben.“ Auch Jakobus sagte, dass Glaube allein nicht reicht (Jak 2,24): „So seht ihr nun, dass der Mensch durch Werke gerecht wird, nicht durch Glauben allein.“ Siehe auch:
    1. Mose 4,7
    Psalter 15,1
    Psalter 62,13
    Matthäus 16,27
    Lukas 10,25
    Lukas 18,22
    Römer 2,6
    2. Korinther 5,10
    Jakobus 2,14
    Jakobus 2,17
    Jakobus 2,20
    Jakobus 2,26

    Wieder falsch! Nur die Gnade Gottes errettet uns, egal, was wir tun (Eph 2,8-9): „Denn aus Gnade seid ihr selig geworden (…) und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es, nicht aus Werken.“ Siehe auch:
    Psalter 86,13
    Jesaja 43,25
    Johannes 3,27
    Johannes 6,44
    Apostelgeschichte 15,11
    Römer 3,24
    Römer 6,23
    Römer 9,16
    Römer 11,5-6
    Epheser 2,5
    Titus 3,5

    Oder muss man nicht einmal gut sein, um in den Himmel zu kommen? Jesus jedenfalls meinte (Mt 21,31): „Die Zöllner (Betrüger) und Huren kommen eher ins Reich Gottes als ihr (Ungläubige).“ Der Glaube an Gott reicht also. Ein guter Mensch zu sein ist nicht nötig.

    Alles falsch! Nicht Glaube, nicht Werke und nicht Gnade erlösen. Wer errettet wird, das ist vorbestimmt (Prädestination). Schliesslich steht geschrieben (Eph 1,4): „Denn in ihm hat er uns erwählt, ehe der Welt Grund gelegt war.“Siehe auch:
    Psalter 37,23
    Matthäus 20,23
    Matthäus 25,34
    Johannes 6,44
    Apostelgeschichte 2,47
    Apostelgeschichte 4,28
    Apostelgeschichte 17,26
    Römer 8,29
    2. Korinther 5,18
    Titus 2,11
    1. Petrus 1,20
    Judas 1,4

    Aber es könnte auch ganz anders sein. Es könnten auch alle Menschen errettet werden, weil Gott (1. Tim 2,6): „alle zur Erlösung“ bestimmt hat (Universalismus). Dann brauchen wir überhaupt nichts zu unserer Errettung zu tun. Siehe auch
    Markus 3,28
    Johannes 1,29
    Johannes 12,32
    Römer 5,18
    Römer 11,32
    1. Timotheus 4,10
    1. Timotheus 15,22
    1. Johannes 2,2

    Was ist eigentlich mit den Millionen Menschen, die vor Jesus‘ Auftreten geboren und gestorben waren? Sie haben einfach Pech gehabt. (Pred 9,5): „Denn die Lebenden wissen, daß sie sterben werden, die Toten aber wissen nichts; sie haben auch keinen Lohn mehr, denn ihr Andenken ist vergessen.“

    Und was ist mit den Andersgläubigen? Letztere haben definitiv keine Chance, denn Gott wird (Offb 9,15) „den dritten Teil der Menschen“ vernichten. (Haben wir nicht eben gelesen, dass alle (1. Tim 2,6) zur Erlösung bestimmt sind?)

    Oder reicht es etwa, einfach nur Jesus‘ Blut zu trinken? Dann würde der Heilige Gral wirklich ewiges Leben bringen (Jh 6,54): „Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, der hat das ewige Leben, und ich werde ihn am Jüngsten Tage auferwecken.“

    Alter Theologentrick. Man schwurbele den Fragenden mit einem Haufen Antworten zu. Jeder kann sich nun das ihm Genehme raus suchen. Für jeden Spinner ist das Passende dabei.

    Wie erkennt man einen wahren Christen?
    Das geht nur im Computertomographen. Ihr Gehirn ähnelt zwei Scheiben Christstollen mit Rosinen.

  48. Wo ist das Problem?

    Dummland lebt zukünftig von
    seiner Moral, seinem Idealismus, seiner Ethik, seiner Klimarettung, seiner Weltrettung, seinem Gerechtigkeitswahn, seinem Größenwahn, seinem Beamtenapparat, seinen unendlich vielen Vorschriften, seinen Asozialen, seinen Migranten, …

    Klar doch, mit Idealismus, Moral, Ethik, Klimarettung, … kann man den leeren Magen füllen, die Wohnung heizen, das Auto antreiben, die Produktion antreiben – das schafft handfesten Wohlstand.
    Das kann man alles auch ganz toll auf dem Weltmarkt gegen andere Güter und Rohstoffe eintauschen.
    Und der riesige Staatsapparat produziert doch massenhaft wertvolle Güter und Dienstleistungen.
    Und zu guter letzt schenken uns die anderen EU-Staaten ja auch noch massenhaft Güter und Dienstleistungen.

    Warum so pessimistisch, wir leben doch fast schon im Paradies!

  49. Tom1952 1. Februar 2020 at 12:19
    Dummland lebt zukünftig von
    seiner Moral, seinem Idealismus, seiner Ethik, seiner Klimarettung, seiner Weltrettung,….
    ————————————-
    Sehr gutes Statement Tom.
    Leider muss der Mensch erst durch Schmerz geläutert werden, davor wird es kein Umdenken geben.
    Jeder Versuch die Menschen darüber aufzukären, an die Vernunft zu appelieren ist sinnlos.
    Gegen den Zeitgeist kämpft man vergebens.
    Um an die Macht zu kommen oder zu bleiben ist es notwendig, immer auf die aktuelle Welle aufzuspringen, dem Zeitgeist zu folgen.

  50. MOXX 1. Februar 2020 at 12:00

    Alter Theologentrick. Man schwurbele den Fragenden mit einem Haufen Antworten zu. Jeder kann sich nun das ihm Genehme raus suchen. Für jeden Spinner ist das Passende dabei.
    ________________________
    Seh ich genauso. Der ganze Bibelkram ist so ungereimt, daß einem schlecht wird. Dient meist dazu, sich selbst zu erhöhen und andere abzuwerten, und zwar auf 1000 Arten. Jeder sucht sich seine Version raus.

    Mein Nachbar labert auch ständig vom Propheten Daniel und dem König des Nordens – Zeuge Jehova. Er weiß alles, andere nichts. Eine Unterhaltung ist nicht möglich, Einwände sind nazi (sic!). Deutschland ist sowie so schlecht und beutet alle aus. Er ist aus Bosnien. Durfte zu uns fliehen vor Krieg, macht uns nun zum Dank schlecht. Aber aus seiner Sicht ist er natürlich ein Heilsbringer und „die Deitschen“ sind verblendet. Hat keinen Sinn.

    Ich hätte nichts gegen eine vernünftige Diskussion, aber mit verbohrtem Aberglauben übergossen zu werden ist etwas anderes.

  51. Die Grünen Khmer mit ihrer Sehnsucht nach einer Hunger-, Mangel-, Planwirtschafts- und Räterepublik haben schon vor fast einem Jahr zum x-Mal ihre kommunistische Hackfresse gezeigt: Sie basteln intensiv an

    zivilgesellschaftlichen Ernährungsräten zur Entwicklung regionaler Ernährungsstrategien

    Kein Witz. Drucksache 19/6441 der Grünen im Januar 2019.

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/lebensstil/gruene-gestalten-die-volksgesundheit-sitzen-wird-olympische-disziplin/

  52. „Wir stehen vor einem gigantischen wirtschaftlichen Zusammenbruch“, lautet gleich zu Beginn der Sendung das niederschmetternde Resümee von Prof. Dr. Heiko Heßenkemper….
    __________________
    Das schmettert mich nicht mehr nieder. Damit muß man sich längst abfinden. Je eher, desto besser. Lieber ein Ende mit Schrecken… Die letzten Jahre laufen eher unter Insolvenzverschleppung.

  53. Babieca 1. Februar 2020 at 13:11

    Ich habe immer die These vertreten (auch als wir noch normale Zeiten hatten), dass Politik bis auf die Organisation der inneren und äußeren Sicherheit (Außenpolitik) überflüssig ist. Daraus folgte dann ´, dass Politiker überflüssig sind. Da die Überflüssigkeit (die sich ja immer mehr entwickelt hat) nicht bekannt darf machen Politiker Reformen. Je mehr Reformen man gemacht hat, desto weniger überhaupt noch sinnhafte Reformen bleiben übrig. Also werden Reformen um der Reform willen gemacht, weil eine Pseudotätigkeit vorgetäuscht werden muß. Das habe ich schon immer über Politik gedacht. Das hat „normalen“ Reformen haben sich natürlich immer rasanter beschleunigt und zusätzlich sind irre unbegreifliche „Grundsatzentscheidungen“ hinzugekommen. Letzteres steht für Herrschaft.
    So weit so gut (schlecht), aber es wird jetzt auch bei den normalen Reformen immer mysteriöser. Kein normaler Mensch kann doch auf diesen Irrsinn kommen. Wo haben diese Irren diese „Ideen“ her.

  54. @Friedolin 1. Februar 2020 at 12:50

    …….. Ich hätte nichts gegen eine vernünftige Diskussion, aber mit verbohrtem Aberglauben übergossen zu werden ist etwas anderes.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Diskussion unmöglich. Erst, wenn man Jesus in sein Herz läßt, versteht man die Bibel. Da wir ihn nicht „in unser Herz“ lassen, können wir die Bibel nun mal nicht verstehen.
    Die merken noch nicht einmal, WAS sie damit sagen.
    Mir haben Zeugen Jehovas mal gesagt, ich sei schlimmer als der Teufel, da ich Gott leugne. Der Teufel aber leugne Gott nicht.
    Einfach sinnlos.

  55. @ erich-m, 1. Februar 2020 at 12:48
    „Jeder Versuch die Menschen darüber aufzukären, an die Vernunft zu appelieren ist sinnlos.
    Gegen den Zeitgeist kämpft man vergebens. … “

    Ich weiß.
    Aber ich kann nicht anders, ich bin zu doof zum Lügen, Arschkriechen und Weichspülen.
    Ich bin noch im Geist der „alten Werte“ erzogen worden (Wahrheit, Ehrlichkeit, …).
    Damals war die BRD eines der weltweit am besten funktionierenden Länder.

  56. Nichts ist so heilsam wie Hunger und Durst.
    Wenn einmal der Blackout da ist und bei LIDL und ALDI die Regale leer sind und den verzogenen Gören der Hunger in den Gedärmen kracht und ansonsten mit Strom- also Handy oder iPad- nichts mehr geht und die verzogenen Gören mangels öffentlicher Verkehrsmittel ihren eigenen Arsch einmal für Not-Rationen bewegen müssen, dann möchte ich die Gesichter dieser Dummbacken nur allzu gern sehen.
    Dann können diese Faulenzer und Leistungsverweigerer mit dem Fahrrad oder Tretroller zur nächst enfernten Versorgungsstation radeln- falls sich dort überhaupt noch ein Idiot findet, der bereit ist an dieses Gesindel
    Not-Rationen auszugeben.
    Nurmehr Hunger bringt die Menschen zur Vernunft.
    Insoweit war der 8.Mai 1945 ein wunderbarer Tag, der sehr sehr viele mit der Zeit zum Nachdenken gebracht hat.
    Hunger ist auch geistig gesehen der allerbeste Koch.

  57. Nuernberger 1. Februar 2020 at 09:45

    Die Transformation zum Agrarstaat dürfte wohl am Arbeitskräftemangel scheitern .

    ——————-

    Was meinst Du, wofür die Neger und Araber hereingeschaufelt werden?! Für schwere Arbeit in der Landwirtschaft muß man auch keine Ausbildung haben.

    War alles schon mal da! Oder wofür wurden ursprünglich die Neger nach Nordamerika und in die Karibik geschafft??

  58. Da gebe ich der Corinna Miazga voellih recht, der deutsche Bundestag war mal ein hohes wuerdevolles Haus bis es die ganzen linkschaoten, Bloedsinn 90 / die Grausamen und die Kanzlerin aller Herzen zur „Reichsaffenhaus“ verkommen liessen. Aber dies hat schon in weiser Vorraussicht unser Kaiser Wilhelm bemaengelt als er sich wehrte, dort vor versammelten Parteien eine Rede zu halten

    https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2019/kw49-kalenderblatt-125-jahre-reichstag-670328

  59. StopMerkelregime 1. Februar 2020 at 09:24
    Ehrlich gesagt das deutsche Gejammere geht mir auf den Keks. Wer nicht handelt wird behandelt, selber schuld. Die pragmatischen Briten haben trotz massiver Widerstände gezeigt wie es geht. Kein Volk der Welt ist so blöd wie das deutsche Volk mit all seinen kriminellen Politikern. Muss man leider sagen.

    Xxxxxxxxxx

    Sag mal, du ***MOD: gelöscht*** war in der Nazizeit also das Jüdische Volk das blödeste der Erde, wo es doch so dermaßen bekämpft wurde. Eigentlich muss es noch viel, viel blöder sein, weil ja kein Volk je so leiden musste und auch nie wieder eines so wird leiden müssen.
    Komischerweise lese ich dbzgl aber nie etwas in deinen Kommentaren von blödes, dämliches, doofes oder dummes Volk.

    Da ist irgendwo n Knick in deinem Bregen, du ***MOD: gelöscht***
    Das ist ja nun mal ganz offensichtlich.

    @Mod ich werde echt sauer, wenn meine Antwort im Gegensatz zum Kommentar, auf den sie sich bezieht, gelöscht wird.
    Wenn ihr meine Reaktion löscht, dann gefälligst auch den besagten Kommentar von StopMerkelregime

    MOD: Wenn Sie andere Kommentatoren beleidigen oder ausfallend werden, wie das auch hier der Fall war (haben wir gelöscht), dann löschen wir den Kommentar.

  60. Respekt, hierzu gefallen mir die Kommentare wirklich treffend. Weiter so, es passt schon.
    Nun, aber die Frage : Wem darf man dafür die Weichteile abschneiden ?

    Mir ist gerade danach. Actio~Reactio.

  61. Deutschland war vor der Wende das Schaufenster zum Kommunismus
    Warum sollte es in Deutschland jetzt so weiter gehen?

  62. @ Diedeldie 1. Februar 2020 at 22:13 | StopMerkelregime 1. Februar 2020 at 09:24

    Man muß diejenigen Deutschen, die das eigene Volk als „zu blöde“ diffamieren, weil es ihrer Meinung nach zu wenig gegen seine Feinde unternähme, fragen, was sie selbst gegen die zustände getan haben – außer sich über andere zu beschweren, die ihrer Meinung nach „zu wenig“ tun. Gehören sie etwas nicht auch zu dem Volk, das sie gerade als „blöd“ definiert haben?

    Es gibt eine Art Defätismus, bei der es bis zur Schizophrenie nicht allzu weit zu sein scheint.

  63. Die deutschen Unternehmer, die deutsche Wirtschaft, steht doch 100% auf der Seite der Islamisten, der grünen Umvolker, der Ausbeuter. Und ich gönne und will den totalen Absturz der deutschen Wirtschaft, will Unternehmer vor ihren leeren hallen heulen sehen.

    Habt Ihr nie bemerkt, dass diese ganze Flutung mit Moslems auf die deutsche Wirtschaft zurückgeht, die die Politik gekauft hat?????

  64. StopMerkelregime 1. Februar 2020 at 09:24

    SMR1 , du hast recht. Die meisten Deutschen, die sich als rechts bezeichnen, haben gar nichts begriffen, wirklich nicht. Die denken sogar, die deutsche wirtschaft dächte „national“ und man muss nur viel arbeiten rennen, dann wird alles gut.

  65. pro afd fan 1. Februar 2020 at 11:43

    Die deutschen Unternehmer sind die WAHREN Deutschlandhasser, und niemand anders. Ich begreife absolut nicht, wie man sich eine starke deutsche Wirtschaft wünschen kann. Wisst Ihr nicht, wie sehr die deutschen Unternehmer für offene Grenzen trommeln? Wisst Ihr nicht, wie sehr auch viele deutsche Unternehmer dieses furchtbare Hetzkonzert vor 1,5 Jahren in Chemnitz unterstützten? Die bestellten damals sogar kostenlos Busse und riefen junge Mitarbeiter auf, da hinzufahren.

    Hört doch endlich auf, die deutsche Wirtschaft zu verteidigen. Man kann froh sein, wenn die untergehen, diese deutschen Unternehmer.

  66. Tom62 2. Februar 2020 at 10:55
    @ Diedeldie 1. Februar 2020 at 22:13 | StopMerkelregime 1. Februar 2020 at 09:24

    Man muß diejenigen Deutschen, die das eigene Volk als „zu blöde“ diffamieren, weil es ihrer Meinung nach zu wenig gegen seine Feinde unternähme, fragen, was sie selbst gegen die zustände getan haben – außer sich über andere zu beschweren, die ihrer Meinung nach „zu wenig“ tun. Gehören sie etwas nicht auch zu dem Volk, das sie gerade als „blöd“ definiert haben?

    Es gibt eine Art Defätismus, bei der es bis zur Schizophrenie nicht allzu weit zu sein scheint.

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Bei Deutschen sollte man das tun, da stimme ich zu.
    Hier kommentieren aber eben nicht nur Deutsche.
    Gruß.

Comments are closed.