Fotocollage.
Fotocollage.

Am Freitagabend gegen 20 Uhr soll „ein Mann“ im südhessischen Viernheim Passanten mit einem Beil bedroht haben. Als eine Polizeistreife den Gesuchten entdeckte und anhielt habe der Täter mit voller Wucht auf die Beifahrerseite des Polizeiautos eingeschlagen. Die Scheibe ging zu Bruch, heißt es im Polizeibericht. In Folge habe der Angreifer versucht, den Polizisten auf dem Beifahrersitz mit dem Beil zu treffen. Dabei habe er laut Staatsanwaltschaft, „dessen Tod billigend in Kauf genommen“.

Das vom Fahrer des Dienstwagens eingesetzte Pfefferspray konnte den Tobenden nicht stoppen. Die Beamten sahen sich einer ernsthaften Bedrohung ausgesetzt. Es wurden zwei Schüsse abgegeben. Der 41-jährige Angreifer wurde im Schulterbereich getroffen und zur Behandlung der Verletzung in ein Krankenhaus gebracht. Renate Kühnast muss sich also nicht aufregen, diesmal wurde der Mann mit dem Beil wunschgemäß nur „angriffsunfähig“ geschossen.

Laut Polizeibericht  geht man – wie bei fast allen Einzelfällen™ dieser Art in den vergangenen Jahren – aktuell davon aus, dass der Täter „psychisch krank“ sei. Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat daher die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt.

Es handelt sich also um eine „Ein Mann“-Tat eines „psychisch Kranken“. Mehr Information würde die Bevölkerung vermutlich „verunsichern“. Wäre die Tat in Sachsen passiert wüsste man mehr. Dort soll nach einem Erlass des Landespolizeipräsidenten Horst Kretzschmar ab sofort die Nationalität von Tätern genannt werden. Im oben beschriebenen Fall gilt die Herkunftsvermutung.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

88 KOMMENTARE

  1. „Von einem Schuss in die Schulter getroffen“

    Können die nicht mehr richtig schießen? Wozu haben wir eigentlich die Mann Tafeln bei der Schießausbildung?

    Was das alles wieder kostet!

  2. Habe das auch gerade gelesen und habe mir bei der Einlieferung des Täters gedacht: Ein Nichtdeutscher.

    Das bedauernwerte Personal in diesen Kliniken. Haben jetzt dauernd mit kriminellen und hochgefährlichen ausländischen (davon kann man ausgehen, sonst sprecht es doch deutlich aus, ihr Relotiusgefolge, wenn es anders ist) zu tun.

  3. Ballah-Ballah-Ackbar?

    Für Einen ist es eine psychische Störung, für die Anderen die friedlichste Religion der Welt.

  4. Mensch, ja! Gut, dass man beständig an die allseits so geschätzte Frau Renate Künast erinnert wird:
    Hätte sich der Polizist nicht erst einmal ein Ohr abhacken lassen können, um die Beweggründe des Täters zu ergründen, diesen fragend?

    Auch, wenn die wertvolle Frau Künast bereits im Text erwähnt wird (Ich, weiß, diese Gestalt mit dem platten, befremdlichen Gesicht ist längst Legende), so stellt sich doch die Frage, ob dies Gewächs je zufrieden sein wird. Zumindest müsste ich als lästiger Steuerzahler doch nun den Psychotherapeuten des wertvollen Goldes zahlen dürfen?

  5. ghazawat 1. Februar 2020 at 18:34

    Das Schiesstraining ist längst den Überstunden geopfert worden.

    Ausserdem setzen Treibladungen pöhses CO-2 frei und im Sichersten Deutschland aller Zeiten und Welten reicht es ja sowieso, wenn die Polizei „Peng-Peng-Peng“ ruft, damit die bösen Buben zur Salzsäule erstarren und sich durch eine kurze Gardinenpredigt wieder geläutert an der Zivilgesellschaft beteiligen.

  6. Hat eine – nur wenn es ihr politisch in den Kram passt zutiefst erschütterte – Kanzlerin schon den Beil-Eid geschworen?

  7. Das Einmannlied !

    ( wird laufend upgedatet , vgl. Ein Neger im Kurpfalz … )

    Ein Einmann in Kurpfalz ,
    Der kriegt nen langen Hals
    Und mit dem Beil , ei , ei ,
    Haut er die Polizei !

    Tatüüü – Tataaa ,
    Gar lustig ist die Beilerei
    Allhier im bunten Schland ,
    Allhier im bunten Schland .

  8. Oh, das ist neu dass er „psychisch krank“ sein muß! Auch ganz neu der Witz, dass man hätte vermuten können, dass er ein geistig völlig gesunder, gelassener, mitten im Leben stehender Mensch ist!

  9. .
    .
    Deutschland ….das Land der „psychisch Kranken“
    .
    Da ja ein Teil der Deutschen (Asyl-Befürworter, Bahnhofsklatscher und Bessermessen) psychisch krank sind passen auch die vielen „psychisch kranken“ Asylanten/Moslems zu ihrer Gesellschaft.

  10. Ironie an:
    Das konnte auch kein biodeutscher Holzer sein, der solches miserable Werkzeug nutzt! zumal ein deutscher Hobbyholzer sein Beil zu nutzen versteht und trifft,egal,ob zum Spalten den Klotz oder eben in diesem Falle das innere des Wagens….
    bei „Mann“ und „psychisch gestört“ ist doch ohnehin alles klar in der DDR 2.0
    Ironie aus…

  11. Böse Polizei, jetzt schießen die schon auf Kranke, Pfui, Pfui, Frau Künast übernehmen sie, hätten die Polizisten die Muttersprache des Kranken gelernt, hätten sie vielleicht per Megaphon deeskalierend einschreiten können, oder mit Bananen weglocken wäre auch eine Möglichkeit, warten bis der der Neger die Banane schält, dann schnell das Beil wegnehmen

  12. In Berlin-Friedrichshain war gestern Nacht auch etwas… da wurde im Rahmen einer Antifa-Demo auch jemand erschossen. Dieses Mal hat die Polizei aber etliche Leute festgenommen. Man erfuhr aber erst heute gegen Abend davon. Weiß jemand näheres? 🙁

  13. kraichgau#
    Falsch gedacht!
    Bei einem Ureinwohner als Beilschwinger hätten die Sondersendungen bereits umfassend begonnen!

  14. Dann kommt der Verrückte in ein Krankenhaus ausgerechnet jetzt, wo jedes Bett gebraucht wird!

    CORONA LIVE TICKER! Tick tick tick tick!!!!

    Den Schwarzen Peter hat die UNIKLINIK FRANKFURT gezogen!
    Da kommen die Leute hin.
    Umfrage in der Bevölkerung irgendwo auf einem Markt, ob sie sich Sorgen machen. Eine Hausfrau: „Ach, das ist ok.“ Alles im grünen Bereich! Dann kann es ja alles nicht zu schlimm sein!
    TREU (Doof) BIS IN DEN TOD! Hauptsache es gibt genug zu essen!

    GERNE WÜSSTE MAN WIE LANGE DIE VIREN AN DER FRISCHEN LUFT ÜBERLEBEN!
    AUF GLATTEN OBERFLÄCHEN, UND AUF POLSTERN DER DB?
    SEKUNDEN? MINUTEN? STUNDEN? TAGE? WOCHEN? MONATE? JAHRE? (JAHRZEHNTE??? 🙁 )

    Eine legitime Frage! Oder?
    Warum gibt es darauf keine Antwort?
    Man hatte doch die „kleinen Tierchen“ schon isoliert auf dem Tablett herumkrabbeln. Die sahen sehr munter und sehr paarungsfreudig aus!

  15. NUR EIN BUNTES DEUTSCHLAND IST NICHT
    LANGWEILIG, gell Katrin Göring-Eckardt!

    Ein Mann, der am Freitagabend bei Viernheim (Hessen) Passanten mit einem Beil bedroht haben soll, ist kurz darauf im benachbarten Mannheimer Stadtteil Käfertal von der Polizei angeschossen und verletzt worden. Der Mann ist offenbar psychisch krank.

    Gegen 20 Uhr hatte der 41-jährige Mann laut Polizei Passanten in der Alten Mannheimer Straße im hessischen Viernheim mit einem Beil bedroht. Anschließend war er in Richtung des Mannheimer Stadtteils Käfertal geflüchtet. Ein Hubschrauber war danach über dem Gebiet gekreist.

    Mit Beil auf die Autoscheibe eingeschlagen

    Eine Streifenbesetzung hatte den Mann daraufhin entdeckt. Bereits beim Anhalten des Polizeifahrzeugs soll der Mann ein Beil in der Hand gehalten haben und auf die Beifahrerseite eingeschlagen haben, noch bevor der dort sitzende Beamte aussteigen konnte. Trotz des Einsatzes von Pfefferspray durch den Fahrer des Dienstfahrzeuges, soll der Täter mehrfach mit voller Wucht mit dem Beil auf die Scheibe der Beifahrertüre eingeschlagen haben. Die Scheibe wurde zerstört.

    Zwei Mal auf den Mann geschossen

    Danach soll er weiter versucht haben, den auf dem Beifahrersitz sitzenden Beamten mit dem Beil zu treffen…
    +https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/mannheim/Mannheim-Mann-nach-Beilattacke-von-Polizei-angeschossen,mann-nach-beilattacke-angeschossen-100.html

    +++++++++++++++++++++++++

    FAKE-FLÜCHTLINGE & VERSEUCHTE
    DER MICHEL NIMMT ALLE AUF:

    Quarantäne in der Südpfalz-Kaserne
    Wo die Wuhan-Rückkehrer in Germersheim wohnen
    Bilder:
    https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/ludwigshafen/Quarantaene-in-der-Suedpfalz-Kaserne-Wo-die-Wuhan-Rueckkehrer-in-Germersheim-wohnen,bildergalerie-suedpfalz-kaserne-100.html

    Mit Wuhan-Rückkehrern in Quarantäne
    27 freiwillige Helfer zwei Wochen von Angehörigen getrennt…

    Einfach wird es für die Freiwilligen nicht. 14 Tage seien die Freiwilligen von ihrem Zuhause, von ihrer Familie und der Umwelt abgeschottet, so Lipp. „Wir müssen selbst erst lernen, damit umzugehen.“ Urlaub müssen die Helfer für ihren Einsatz nicht nehmen. „Für den Dienstausfall wird bezahlt“, sagt Lipp. Die Helfer vom Deutschen Roten Kreuz sind von ihren Arbeitgebern freigestellt.

    Für die DRK-Helfer ist das ein besonderer Einsatz. „Ich bin schon sehr lange beim Roten Kreuz, 39 Jahre. Ich habe noch nichts Ähnliches erlebt“, sagt Lipp im SWR-Interview. „Das wird sicherlich eine ganz andere Einsatzvariante, wie wir sie bisher kennen.“

    Die Bundeswehr stellt für die Aktion ein grundsaniertes Gebäude in der Kaserne zur Verfügung. Dort gibt es 128 Einzelzimmer inklusive Dusche und WC.
    https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/ludwigshafen/Mit-Wuhan-Rueckkehrern-in-Quarantaene-20-freiwillige-Helfer-zwei-Wochen-von-Angehoerigen-getrennt,rotes-kreuz-quarantaene-germersheim-100.html

    ES WERDEN MEHRHEITL. MONGOL. PASSDEUTSCHE SEIN!

    ++++++++++++++++++++++

    Brutale Attacke in Berlin
    Chinesin (23) rassistisch beleidigt, bespuckt, verprügelt

    Zwei Frauen(MUSLIMAT?) sollen die 23-Jährige fremdenfeindlich beleidigt, bespuckt, an den Haaren zu Boden gerissen, dann geschlagen sowie gegen Beine, Rumpf und Kopf getreten haben, wie die Berliner Polizei am Samstag mitteilte.

    Die Frau wurde bei der Attacke gegen 16.15 Uhr am Kopf verletzt und ambulant in einem Krankenhaus behandelt, ihre Brille zerbrach.

    Ob der Angriff etwas mit den ersten Coronavirus-Fällen in Deutschland zu tun hat, ist nicht bekannt.
    +https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/attacke-in-berlin-chinesin-rassistisch-beleidigt-bespuckt-verpruegelt-68536526.bild.html

  16. Na ja, die zwei Polizisten dürften ein akutes schlimmes Knalltrauma haben, aus einer geschlossenen Konservendose, sprich PKW heraus zu schießen, kommt nicht gut und schadet erheblich der eigenen Gesundheit!!

  17. Leider nur angeschossen. Sehr gefährlich, einen Angreifer mit einem Beil aus der kurzen Entfernung nur anzuschießen. Der gehört sofort erschossen. Höchstens der Polizist hat im Eifer des Gefechts nicht besser getroffen.

  18. Barackler 1. Februar 2020 at 19:16

    Wer so schlecht schiesst, müsste eigentlich degradiert werden.
    ———————————————————————

    Hab mich nicht getraut, das zu erwähnen.
    Aber jetzt wo Sie es sagen kann ich mich wortlos anschließen! 🙂

  19. „…Pfefferspray konnte den Tobenden nicht stoppen. …“

    dieses niedliche „toben“ hat sich auch irgendwie veraendert…
    oma sachte dann immer: „leukozyt hat einen bock, der will nur raus !“
    hier zb ist jemand im neusprech der polizeiprosa „ein wüterich“

    Bei der anschließenden Durchsuchung des Wüterich, wurden
    -1-Einhandmesser, -4- Taschenmesser und ein Bastelschere gefunden.“
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70257/4498380

  20. Mein Beileid für die Poizisten.
    ————————————

    Langsam wird sich so mancher Polizist vermutlich fragen:

    „Wieviel Spaß will ich eigentlich noch haben? Lohnt sich das überhaupt noch für den Preis? Oder suche ich mir doch lieber eine richtige Arbeit, wo man auch bezahlt wird, wo man nicht bespuckt, beleidigt, getreten und erschossen wird, neuerdings noch geköpft! Dafür verzichte ich dann auch auf meine Uniform und Waffe und auf meine Kameraden, auf meine Mittagspausenfahrt ins Grüne, auf mein freies selbstbestimmtes, tonangebendes Leben!

    – Ach nein, lieber doch nicht! Das nächste Mal schieße ich einfach schneller, bevor mich einer umlegt!
    – Ich bleibe wo ich bin! Lebbe geht weiter! Ein bißchen Spaß muss sein! Dann ist die Welt voll Sonnenschein! Dann kommt das Glück ganz von allein!
    Heute Nacht feiern wir
    Machen durch bis um vier
    Fragen nicht nach Zeit und Geld
    Weil es Dir und auch mir so gefällt“

  21. eine Pistole hat etwa 14 Patronen. Muß die Polizei die jetzt auch sparen?
    Einige Jahre Klapsmühle sind bedeutend teurer.

  22. Kadiem 1. Februar 2020 at 18:57
    Das Einmannlied !

    ( wird laufend upgedatet , vgl. Ein Neger im Kurpfalz … )

    Ein Einmann in Kurpfalz ,
    Der kriegt nen langen Hals
    Und mit dem Beil , ei , ei ,
    Haut er die Polizei !

    Tatüüü – Tataaa ,
    Gar lustig ist die Beilerei
    Allhier im bunten Schland ,
    Allhier im bunten Schland .

    Geht das nach der Melodie von „Ein Jäger aus Axtghanistan“?

  23. hier mal die Wahlergebnisse der BT- Wahl für Viernheim von 2017

    …CDU 31,9 %…SPD 22,1 %,… AfD 15,3 %, …FDP 12,3 %, …Grüne 7,5 %, … Linke 6,5 % … klick !

    und hier ein Jahr später die Wahlergebnisse der LTW vom 2018 für Viernheim CDU 31,3 %, … SPD 20,8 %, … Grüne 17,7 %, … AfD 17,4 % .. die Linke …4,7 % …FDP…8,1 % … … klick !

    und hier noch ein Jahr später die Ergebnisse der Europawahl 2019 für Viernheim CDU 28,4 %, … SPD 17,7 %, … Grüne 20,6 %, … AfD 12,7 % .. die Linke …3,4 % …FDP…6,8 % *https://www.hersfelder-zeitung.de/hessen/europawahl-2019-wahlergebnisse-alle-staedte-in-hessen-12321231.html

  24. Kassandra_56 1. Februar 2020 at 19:46

    eine Pistole hat etwa 14 Patronen. Muß die Polizei die jetzt auch sparen?

    Ja, was so eine Patrone den Steuerzahler wieder kostet! Da muss natürlich gespart werden.
    Aber was unsere große Patrone den Steuerzahler kostet, darüber wird der Mantel des Schweigens ausgebreitet.

  25. thirty0.six 1. Februar 2020 at 19:27
    Na ja, die zwei Polizisten dürften ein akutes schlimmes Knalltrauma haben, aus einer geschlossenen Konservendose, sprich PKW heraus zu schießen, kommt nicht gut und schadet erheblich der eigenen Gesundheit!!

    Richtig cool wäre es gewesen aus dem Auto raus ein ganzes Magazin mit der MP-5 zu verballern, aber die Dinger sind so gut verpackt und gesichert (nachdem schon mal die eine oder andere geklaut wurde) daß der Spaß schon wieder vorbei ist, bevor man sie einsatzbereit hat.

  26. .
    .
    Merkel hat, mit ihren Mio. illegalen Asylanten,
    .
    Deutschland zum größten SCHLACHTHAUS Europas gemacht.
    .
    Das TÖTEN geht immer weiter !

    .
    .

  27. Johannisbeersorbet 1. Februar 2020 at 19:56

    thirty0.six 1. Februar 2020 at 19:27
    Na ja, die zwei Polizisten dürften ein akutes schlimmes Knalltrauma haben, aus einer geschlossenen Konservendose, sprich PKW heraus zu schießen, kommt nicht gut und schadet erheblich der eigenen Gesundheit!!

    Richtig cool wäre es gewesen aus dem Auto raus ein ganzes Magazin mit der MP-5 zu verballern, aber die Dinger sind so gut verpackt und gesichert (nachdem schon mal die eine oder andere geklaut wurde) daß der Spaß schon wieder vorbei ist, bevor man sie einsatzbereit hat.
    ———————————————–

    Na, na, na, wir wollen hier ja keinen ACTION FILM drehen, der dann nirgends gezeigt werden darf, wegen menschenverachtenden Rassismus’s!

    Hat es bei Ihnen nicht eben geklingelt?
    Draußen steht schon der Verfassungsschutz!
    Vorsicht!

  28. ++Im oben beschriebenen Fall gilt die Herkunftsvermutung.++

    Na dann vermute ich mal das es sich um einen starken Mann aus dem Stamm der Wikinger handeln. Dieser Volksstamm ist sehr bewandert in der Kunst der Beilhandhabung und zum anderen ein sehr kraeftiger Mann der in der Lage ist das Beifahrerfenster des Polizeiwagens zu durchschlagen, und das koennen nur Wickies starke Maenner

    https://youtu.be/Vbh2k0cwWqU

  29. Die AXT auf dem POLIZEIWAGEN
    erspart den Zimmermann!

    Wenn der jetzt einen guten Anwalt hat, dann sagt er, sein Mandant
    hat einen Klimakoller mit Autoallergiefaktor bekommen, wollte den blechernen Klimaesel verschrotten!
    Die blaue (AfD) Farbe hat ihn zusätzlich aggressiv gemacht!

    Dann darf der sofort nach Hause, kauft sich eine neue Axt!

  30. Merkelverachter 1. Februar 2020 at 20:03
    ++Im oben beschriebenen Fall gilt die Herkunftsvermutung.++

    Na dann vermute ich mal das es sich um einen starken Mann aus dem Stamm der Wikinger handeln. Dieser Volksstamm ist sehr bewandert in der Kunst der Beilhandhabung und zum anderen ein sehr kraeftiger Mann der in der Lage ist das Beifahrerfenster des Polizeiwagens zu durchschlagen, und das koennen nur Wickies starke Maenner

    https://youtu.be/Vbh2k0cwWqU

    Fachkraft-Beile sind wie Amors Pfeile – Zeichen der Sympathie.

    Gut, daß die Menschen in diesem Land wieder mehr aufeinander zugehen.

  31. jeanette 1. Februar 2020 at 20:08
    Die AXT auf dem POLIZEIWAGEN
    erspart den Zimmermann!

    Wenn der jetzt einen guten Anwalt hat, dann sagt er, sein Mandant
    hat einen Klimakoller mit Autoallergiefaktor bekommen, wollte den blechernen Klimaesel verschrotten!
    Die blaue (AfD) Farbe hat ihn zusätzlich aggressiv gemacht!

    Dann darf der sofort nach Hause, kauft sich eine neue Axt!

    Ist ja eine Schande, daß man sich sowas selber kaufen muß. Gehört das nicht zur Erstausstattung?

  32. Die Reaktion der Mannheimer Staatsaanwaltschaft, diesen ausser Kontrolle agierenden Merkelgast in ein Sanatorium unterzubringen,
    statt wie es der gesunde Menschenverstand gebietet sofort incl. saemtlichen Angehoerigen auf Nimmerwiedeersehn in das Herkunftsland abzuschieben (natuerlich in einem gefuellten Flugzeug, nicht wie es in Merkeldeutschland vorkommt mit Sonderflug, es finden sich jederzeit genuegend Kandidaten, jedes Grossraumflugzeug zu fuellen falls man will)

    Deutschland d.h. seine Gesellschaft, Kultur ist hoffnungslos verloren, wenn Merkelkartell weiter schalten und walten kann, wie es will.

  33. Mir ist auch bereits äusserst sonderbar im Kopf.
    Wohl auch kein Wunder, wenn man nur noch von ‚psychisch Kranken‘ umgeben ist, sobald man die Wohnung verlässt.
    Das hält ein normaler Mensch auf Dauer nicht aus.

  34. Veto:
    Wenn es in Sachsen passiert wäre, wüsste man sofort, dass es sich um einen geistig voll zurechnungsfähigen deutschen Neonazi und Mitglied eines Axtsportvereins mit gültigem Axtwaffenschein handelt.

  35. Wenn`s ein Franke mit seiner Franziska gewesen wäre, der dazu noch „Heil Beil“ gerufen hätte, wüssten wir das schon längst.

  36. Dichter 1. Februar 2020 at 19:55
    Aber was unsere große Patrone den Steuerzahler kostet, darüber wird der Mantel des Schweigens ausgebreitet.
    __________________________________________________
    Meinten Sie vielleicht: . . . was unsere große Matrone den Steuerzahler kostet . . .??

  37. Joa, dann muss man halt künftig bloss ein paar Beilverbotszonen einrichten und den Reker`schen Optimalabstand um eine Beilstiellänge vergrössern, dann muss man nicht zurückschieben.

    Blöd natürlich für die Besitzer von Holzöfen oder für Garteninhaber, wenn deren Werkzeugbeile aus Gründen der „Anti“Diskriminierung mit Orkbeilen gleichgesetzt und mit verboten werden, aber wer bunt sein will, muss leiden.

  38. Allein die Art der Meldung von Polizei und Staatsanwaltschaft bestätigen den Verdacht eines jeden Lesers über die Herkunft und den Hintergrund des Mannes.
    Nicht zu vergessen, dass es sich bei dem äußerst glücklosen Innenminister und Politik-Amateur von BaWü um den Schwiegersohn von Herrn Schäuble handelt.
    Man muss sich schon fragen wer bei einem derartigen Personalangebot bei einer Abbruch-Partei wie der CDU in BaWü dort überhaupt noch sein Kreuzchen machen kann.

  39. @ghazawat ,

    es gibt keine Tafeln mit Menschlichen Figuren mehr beim Polizei-Schießtraining ! Das ist seit ein paar Jahren schon nicht mehr zulässig.

  40. jeanette 1. Februar 2020 at 20:01
    Johannisbeersorbet 1. Februar 2020 at 19:56
    thirty0.six 1. Februar 2020 at 19:27
    Richtig cool wäre es gewesen aus dem Auto raus ein ganzes Magazin mit der MP-5 zu verballern, aber die Dinger sind so gut verpackt und gesichert (nachdem schon mal die eine oder andere geklaut wurde) daß der Spaß schon wieder vorbei ist, bevor man sie einsatzbereit hat.
    MP 5 war Mal, inzwischen dürften die meisten Einsatzfahrzeuge auf HK- MP7 umgestellt sein,
    welche noch um Klassen besser, und leiser ist bei viel kleinerem Kaliber !

  41. Auch bei uns in Berlin haben die Bullen auch irgendsoeine versoffene Borderlineschlampe abgeknallt.

    Womit die Berliner Polizei im Wege der Ausübung pflichtgemäßen Ermessens jedoch nicht rechnen konnte, ist, dass anschließend Aktivist_innen, Feminist_innen und Terrorist_innen aus aus der Torte springen und Dienstkräfte als Mörder_innen beschimpfen:

    https://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/ausschreitungen-nach-demo-gegen-toedlichen-polizeieinsatz-in-friedrichshain

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/linksautonome-demo-in-berlin-800-polizisten-tausend-demonstranten-und-spaeter-flogen-steine/25498778.html

  42. Es ist komisch. Diese Täter sind immer Psychisch krank. Der Täter von Halle, der wahr rechtsradikal.
    Ich begreife das nicht. Aber ich habe ja auch kein Studium abgebrochen.
    Eine frage an die Polizei: Habt ihr keine Schießübungen mehr? Oder taugen eure Waffen nichts?
    Woran liegt es, das Ihr immer daneben schießt? Ihr müsst auch mal an die Kosten denken, nicht nur an die Kühnast !!!

  43. Wodka, Hering und Ei sind mir nicht bekommen, habe gerade nochmals mein Lieblingsorchester gehört, das auf Youtube verdammt viele Follower hat. Das Steigerlied ist für mich etwas ganz Besonderes, gegen diese dummen, unfähigen Klimahüpfer, die nicht fähig sind, ihren Lebensunterhalt durch ARBEIT zu verdienen. Gute Nacht.
    https://www.youtube.com/watch?v=3ysOxtHgT9k

  44. Dabei habe er laut Staatsanwaltschaft, „dessen Tod billigend in Kauf genommen“.
    ——
    Das hoffe ich !!!

  45. Das entwickelt sich zur Epidemie,
    gibts in den „Shitholes“,aus denen sie
    heraus kriechen,vielleicht Gehirnwürmer,
    und die Wissenschaft hat es noch nicht festgestellt?
    Oder liegt es daran,daß sie genau dieses Verhalten,mit
    dem sie weite Teile der Bevölkerung,unnötiger Weise erschrecken,
    von Kleinauf gewohnt?
    War der Vater auch so ein Heimwerker,oder Axtfachkraft?
    Man sollte es mal erurieren !

  46. totti128 1. Februar 2020 at 21:58
    [ … ] Ich begreife das nicht. [ … ] Eine frage an die Polizei: Habt ihr keine Schießübungen mehr? Oder taugen eure Waffen nichts? Woran liegt es, das Ihr immer daneben schießt? Ihr müsst auch mal an die Kosten denken, nicht nur an die Kühnast !!!

    Die es begreifen, haben mental vielleicht sogar das Zeug zum Polizeibeamten. Die übrigen können ja immer noch Zombiejäger in virtuellen Welten werden. Dort ist dann auch der Kopfschuss mittels Pump Gun sehr gefragt. Deeskalierungstaktiken würden nur den Spielfluss stören und wären bei Zombie-Gefährdern ohnehin sinnlos.

  47. LEUKOZYT 1. Februar 2020 at 19:36

    „…Pfefferspray konnte den Tobenden nicht stoppen. …“

    dieses niedliche „toben“ hat sich auch irgendwie veraendert…
    —————————————-

    Mutation der Mutanten.

  48. Welcher Nationalität der Mann ist, wissen wir nicht.
    Was relativ sicher ist, er ist kein Biodeutscher und was 100% sicher ist, es handelt sich um keinen weißen alten Mann mit rechter Gesinnung.
    Das hätten wir umgehend erfahren, ausserdem würde Maischberger un Co schon ihre Gäste einladen.

  49. Barackler 1. Februar 2020 at 19:16
    Wer so schlecht schiesst, müsste eigentlich degradiert werden.“
    ***************
    Ganz im Gegenteil! Er wird sicher extra belobigt werden für seinen Deeskalations Schuß und dafür mit der Künast Zitrone am Schulterband ausgezeichnet werden.

  50. LEUKOZYT 1. Februar 2020 at 19:36

    „…Pfefferspray konnte den Tobenden nicht stoppen. …“

    dieses niedliche „toben“ hat sich auch irgendwie veraendert…“
    ***************
    Immerhin konnte man sich darauf einigen, daß es bei der Verwendung eines Beils keine Rempelei mehr sein konnte.

  51. Mann mit Beil?
    Könnte ein Däne oder Norweger gewesen sein?
    Die Wikinger verwendeten doch auch Beile…??? 🙂

  52. Ich habe das bei der Bundesweh noch anders gelernt:
    Warnschuß zwischen die Augen, gezielter Schuß in die Luft….

  53. Der Bumdesgauckler (2014): Mehr Verantwortung in der Welt

    diesmal wurde der Mann mit dem Beil wunschgemäß nur „angriffsunfähig“ geschossen

    Der Vorfall muss jetzt erstmal 5 Jahre untersucht werden bis auch der letzte BRD-Beamte sein Verdikt dazu geben kann.
    Sollte “der Mann” aka “Menschliches Gold” aka Glücksritter aka Wirtschafts-Migranten aka Sozial-Schmarotzer … nicht eher “angriffs-unlustig” gemacht werden durch diesen Einsatz.

    Der Karneval beginnt mit Axt und wildem Treiben und das alles ohne Ende. Dank an die Bundeskrampflerin und Satire Ende

  54. In den Anstalten soll es ein recht angenehmes Leben geben
    (im Vergleich zu den Dörfern Afrikas, Afghanistans und Syriens)

    Das hat sich bestimmt rumgesprochen
    Abgeschoben wird der nicht mehr

  55. Wann ist jemand „psychisch krank“ ?

    1. Gewalt direkt gegen Menschen?
    2. Oder Gewalt indirekt, durch Umsiedlung von Gewalttätigen?

  56. Sorry.
    Aber der Angriff dieses Wesens auf die Polizisten ist nicht lustig.
    Er ist die Folge der allgegenwärtigen mehrkillschen rothgrünen Khmer’s,
    die durch die große Transmission ein neues Kambodschistan errichten wollen.
    Der Polizist hat sich in Notwehr befunden und geschossen.
    Immerhin, er hat trotz der „Kühnaxt-Doktrin“ geschossen.
    Und er hat getroffen. NUR DAS ZÄHLT, DENN ER HAT SEIN LEBEN
    ERHALTEN.

  57. fmvf 2. Februar 2020 at 10:08
    Sorry.
    Aber der Angriff dieses Wesens auf die Polizisten ist nicht lustig.
    Er ist die Folge der allgegenwärtigen mehrkillschen rothgrünen Khmer’s,
    die durch die große Transmission ein neues Kambodschistan errichten wollen.
    Der Polizist hat sich in Notwehr befunden und geschossen.
    Immerhin, er hat trotz der „Kühnaxt-Doktrin“ geschossen.
    Und er hat getroffen. NUR DAS ZÄHLT, DENN ER HAT SEIN LEBEN
    ERHALTEN.

    In der Situation hätte jeder geschossen (der eine Waffe gehabt hätte). Die Aussicht auf einen Beilhieb mitten ins Gesicht ist nicht sehr erbaulich.

    Es ist eine Schande, daß man in diesem Land mancherorts mit sowas rechnen muß – nur leider sind die meisten Bürger unbewaffnet.

  58. hhr 2. Februar 2020 at 03:31
    LEUKOZYT 1. Februar 2020 at 19:36

    „…Pfefferspray konnte den Tobenden nicht stoppen. …“

    dieses niedliche „toben“ hat sich auch irgendwie veraendert…“
    ***************
    Immerhin konnte man sich darauf einigen, daß es bei der Verwendung eines Beils keine Rempelei mehr sein konnte.

    Es könnte auch eine Beamten-Beil-leidigung gewesen sein.

  59. Das vom Fahrer des Dienstwagens eingesetzte Pfefferspray konnte den Tobenden nicht stoppen. Die Beamten sahen sich einer ernsthaften Bedrohung ausgesetzt.
    …..

    Das ist jetzt nicht euer Ernst, oder. Pfefferspray…gegen einen irren Totschläger ?????!
    Es ist einfach nicht zu fassen, was das für ein Kasperltheater und Irrenhaus…..$§($$(
    In USA wäre der Täter längst……ich will es einfach nicht mehr glauben, ich kann es nicht mehr glauben.
    Vielleicht das nächste Mal noch lila Wattebäuschchen mit auf Streife nehmen und werfen…Mann oh Mann, einfach unfassbar !

  60. Netzfund

    Polizeikommisar-Anwärter Peter B.: Prüfungsfrage 52 Frage:
    Wie erkennt man den Unterschied zwischen der Einsatzdoktrin eines Polizisten in Deutschland, in Italien und in den USA?

    Szenario:
    Sie befinden sich mit Ihrem Kollegen zu Fuß auf Streife in einer einsamen Straße. Plötzlich taucht ein *gefährlich wirkender südländischer Typ* mit einem *langen Messer* ? und *nur noch 10m vor Ihnen* auf, schaut Ihnen scharf in die Augen und beginnt Sie mit vulgären Ausdrücken ?? anzuschreien. Dann *zieht er das Messer ? hoch und stürzt in Ihre Richtung*. Sie tragen Ihre Dienstwaffe ? bei sich. Es *bleiben Ihnen nur ein paar Sekunden, bevor er Sie erreicht*.

    FRAGE: *Wie reagieren Sie?*

    Antwort:
    1. DER *ITALIENISCHE* POLIZIST: – *PENG* ?

    2. DER *_AMERIKANISCHE_* POLIZIST: – *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG PENG PENG PENG PENG PENG PENG klick_* ????????????????????? – *nachladen* – *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG PENG PENG PENG PENG PENG PENG_* ????????????????????? *klick klick klick klick*

    3. DER DEUTSCHE POLIZIST: (Informationsanalyse)… – Könnte sein Messer ? ein kulturelles Ritualgerät sein? – Ist er Angehöriger einer religiösen Minderheit und übt gerade seinen Glauben aus? ? – Bevorzugt er, in Deutsch, Englisch oder in einer anderen Sprache angesprochen zu werden? ? – Werden die Medien anschließend sein Lebensprofil nachzeichnen und zum Schluss kommen, dass er im Grunde genommen ein guter Mensch war und alle ihn gern hatten? ? – Ist er vielleicht Mitglied einer Straßengang, die einfach von der Gesellschaft nicht richtig verstanden wird? ? – Ist er ein kürzlich Eingewanderter, der noch nicht weiß, wie man sich der Polizei nähert? ? – Ist er ein vorzeitig Entlassener, der nur ungenügend auf seine gesellschaftliche Wiedereingliederung vorbereitet worden ist? ? – Wird meine Reaktion als Ausdruck einer rassistischen Grundeinstellung gewertet werden können? ? – Ist er Opfer des Fetalen Alkoholsyndroms und versteht deswegen einfach nicht, was er da tut? ? – Ist er betrunken oder gar alkoholkrank und damit vermindert schuldfähig und bräuchte eigentlich meine Hilfe? ? – Habe ich meine Dienstmütze auf? ????????? – Wirkt mein Aussehen bzw. Auftreten auf ihn provozierend? ?? – Was an meinem Verhalten muss ich dazu ändern? ? – Wird meine Reaktion einen Einfluss auf meine Beförderungschancen haben? ?

    *Also werde ich ihn höflich auffordern – falls ich noch dazu Zeit habe – seine Waffe doch auf den Boden zu legen während er auf mich losgeht!* ?????????
    Grüsse aus Deutschland

  61. All jenen die der Polizei Vorwürfe wegen schlechten Schießens machen-einen Menschen zu töten ist auch für Polizisten eine schwere psychische Belastung die man nicht nach Feierabend abschütteln kann sondern die einem das ganze Leben lang begleitet

  62. Der Großteil der seit 2015 eingelieferten psychisch Kranken, die mit Waffen auf der Straße herumlaufen und Menschen und Eigentum attackieren, dürften Mohammedaner sein. Das hat mit dem Islam zu tun!

  63. Deutsche machen sowas auch. Also früher jedenfalls, als wir noch Met statt Bier gesoffen haben.
    Da galt niemand als psychisch krank, sondern einfach als Barbar.
    Da die hierhergeflüchteten Einmänner noch nicht ganz unsere damalige Entwicklungsstufe erreicht haben, sollte man sie doch alle als das bezeichnen, was sie sind : zurückgebliebene, strunzdoofe Analphabeten, die nur mittels Menge oder Bewaffnung einigermaßen ihre Minderwertigkeitskomplexe überspielen können.
    Schade für die schon länger hier Lebenden, dass sie ausschließlich die Opferrolle übernehmen wollen.
    Da böte sich an, wieder eine Mauer um ganz Deutschland zu bauen – und diesmal auch ein Dach drüber.
    Größte Irrenanstalt ever.

  64. Herbie 10:54..
    dann sollte sich jeder Polizist überlegen, ob das der richtige Job für sie/ihn ist, wenn ein Polizist aus Notwehr einen Menschen erschiesst sollte er/ sie es auch ohne psychologische Unterstützung wegstecken können. Soldaten müssen das auch können sonst haben sie beim Militär nichts zu suchen..wir sind leider ein Land von Weicheiern und Bedenkenträgern geworden..

  65. „Das vom Fahrer des Dienstwagens eingesetzte Pfefferspray konnte den Tobenden nicht stoppen.“

    Daß Pfefferspray nichts bringt, höre ich nicht zum ersten mal. Das sind ja tolle Aussichten dann. Und mit einer Axt oder Machete erwischt zu werden kann ich mir als deutscher Arbeiter nicht erlauben, denn dann geht´s mir an den Kragen. Da ist dann nichts mit Psycho, sondern kann Strafe zahlen und stehe mit einem Bein im Knast.

    Wer soll gegen so eine Übermacht ankommen und sich verteidigen können!?

  66. Schon interessant:
    Über die Nationalität und den persönlichen Hintergrund des Täters hört man wie üblich gar nichts.
    Der Innenminister Thomas Strobl (der sein Amt als Schwiegersohn von Herrn Schäuble erlangt hat) hüllt sich als optimale politische Fehlbesetzung wie üblich in Schweigen und geniesst sein Ministergehalt fürs Nichtstun und Nichtskönnen.
    Es muss schon sehr schlecht um die CDU in einem der früher traditionell schwärzesten Länder stehen, wenn ein GRÜNER (der auch nicht durch Schlauheit aufgefallen ist, sondern eher als überzeugter Marxist) Ministerpräsident geworden ist.
    Herr Thomas Strobl dürfte aber ein guter Garant dafür sein, daß die CDU in Zukunft noch schlechtere Wahlergebnisse einfährt.
    Die CDU in BaWü ist zur Flaschensammelstelle und Annahmestelle für Dosenpfand und unfähige politische Nicht-Talente verkommen.

  67. Herbie 2. Februar 2020 at 10:54
    All jenen die der Polizei Vorwürfe wegen schlechten Schießens machen-einen Menschen zu töten ist auch für Polizisten eine schwere psychische Belastung die man nicht nach Feierabend abschütteln kann sondern die einem das ganze Leben lang begleitet

    Ich hätte nicht das geringste Problem damit meine Pflicht effektiv zu erfüllen.

Comments are closed.