Die erste Runde im Rechtsstreit Claudia Roth gegen Broder & Tichy ging an die Grünen-Politikerin.

Von CANTALOOP | Die Grünen-Politikerin und Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth darf dem Blogbetreiber Roland Tichy weiterhin vorwerfen, dass sein Geschäftsmodell auf Hass und Falschmeldungen beruht. Das hat das Landgericht Stuttgart am Donnerstag so entschieden.

Der Prozess, bei dem Roth persönlich nicht anwesend war, erfreute sich dennoch hoher Besucherzahlen. Sie wurde vom Kreuzberger Medien-„Experten“, taz-Begründer und Ströbele-Adlatus Johannes Eisenberg vertreten, während Tichy auf Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel vertraut. Letztgenannter legte auch umgehend Berufung ein. Somit sollte sich die schillernde Grüne vielleicht noch nicht zu früh über ihren vermeintlichen Sieg freuen.

Roth agitiert mit voller Unterstützung des linken Medientrosses

Anlass des Ganzen: Claudia Roth, die im Austeilen bekanntermaßen noch nie zimperlich war, ging auch mit dem Journalisten-Urgestein Henryk M. Broder und dessen Blog „Achse des Guten“ in einem Interview mit der Augsburger Allgemeinen hart ins Gericht. Sie unterstellt auch diesem Publizisten, den sie schon aus einer TV-Sendung eigens wieder ausladen ließ, in veröffentlichten Artikeln ausschließlich Hetze und Verleumdungen zu verbreiten. Und macht damit einmal mehr deutlich, wie sehr sie und ihresgleichen die gegenöffentliche Blogger-Szene und generell freie Medien verachten.

Laut Begründung des Gerichtes handelte es sich „um eine substanzarme Meinungsäußerung. Diese sei zudem im Rahmen des politischen Meinungskampfes erfolgt, an dem sich Tichy mit Veröffentlichungen auf seiner Online-Plattform beteilige.“

Als „substanzarme Meinungsäußerung“ gelten Roths impertinente Einlassungen also. Irgendwie passend. Es geht demzufolge in die zweite Runde. Interessant in diesem Zusammenhang ist sicher noch die Einschätzung des Medienanwalts Steinhöfel:

„Anders als bei einer Meinungsäußerung müsste Frau Roth bei einer Tatsachenbehauptung den Wahrheitsbeweis antreten“, sagte er gegenüber unserer Zeitung. Das hätte sie bereits in der ersten Instanz nicht annähernd vermocht. Nach Beratung mit seinem Mandanten habe er entschieden, „umgehend“ Berufung einzulegen.

Man darf also gespannt sein, wie dieser Disput, auch vor der neuerlichen Dämonisierung aller konservativ-liberalen Werte und Ansichten durch einen überaus mächtigen System-Medienblock, über dessen Rückendeckung sich Claudia Roth nach wie vor sicher sein kann, weitergeht.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

71 KOMMENTARE

  1. Dann darf man Frau Vize-Vizepräsident des Bundestages eine antideutsche Rassistin und Verfassungsfeindin, deren politisches Erfolgsmodell aus dem Schüren von Hass und Verbreiten von Lügen besteht, nennen?

    Ich frage für einen Freund…
    :mrgreen:

  2. „Und macht damit einmal mehr deutlich, wie sehr sie und ihresgleichen die gegenöffentliche Blogger-Szene und generell freie Medien verachten.“

    Ich glaub eher der Roth reicht die Vorstellungskraft (Intellekt?) nicht das die Veröffentlichungen dort (Broder/Tichy) auch wahr sein könnten.

  3. Wie würde wohl das Urteil lauten, wenn jemand eine gleichartig „substanzarme Meinungsäußerung“ im Rahmen des politischen Meinungskampfes gegenüber Roth losgelassen hätte? Gilt wirklich gleiches Recht für alle? Ist jede vergleichbare Falschbehauptung über jeden im Rahmen des politschen Meinungskampfes als substanzarme Meinungsäußerung zulässig?

  4. Frau Roth ist für mich ein leuchtendes Beispiel, wie gut in Deutschland Chancengleichheit und Inklusion funktioniert.

    Ohne Intelligenz, Bildung, Charakter und Moral kann man in Deutschland alles werden. Selbst Vize Präsidenten des Bundestages.

    Mehr Inklusion geht nicht!

  5. Ausgerechnet diese Roth , die hinter Schilder her läuft mit “ Deutschland verrecke .. Du mieses Stück Scheisse !
    Wohl gemerkt , als stellvertretende Bundestagspräsidentin ! Dieses Urteil ist geradezu grotesk und man muss sich Fragen, sind Gerichte und Richter noch unabhänig oder sind wir wieder bei Freisler angelangt ???
    Gerade die deutsche Justiz , hat sich in der Vor – und Nazizeit als besonders anfällig erwiesen und auch besonders nach der Nazizeit hat diese Justiz vollkommen versagt und die Täter eher geschützt … von sehr wenigen Ausnahmen mal abgesehen !!

  6. „Substanzarme Meinungsäußerung“

    Was vor Gericht immer wieder ausgebrütet wird, um bösartige Verleumdungen von Links durchzuwinken, ist bemerkenswert. Das erste Mal bin ich darüber gestolpert, als der Afghane Sahed A. 2007 dem Rabbi Zalman Gurevitch in Frankfurt mit den Worten „“Scheiß-Jude, ich bringe dich um“ (islamischer Judenhass) in Frankfurt ein Messer in den Bauch rammte. Weil er dann nicht weiter zugestochen und das Messer gedreht hat, sei er „von der Tötungsabsicht zurückgetreten“.

    Da war ich schon komplett baff. Und so geht es seither weiter und weiter und weiter. Islam- und Linkstotalitäre bekommen Freifahrtscheine. Unglaublich.

    Hier ist Tichy zum aktuellen Prozeß gegen Roth:

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/verfahren-gegen-claudia-roth-geht-weiter/

  7. „Claudia Roth ist die Ausgeburt des Teufels. Die widerlichste Person auf Erden.“

    Dies ist durch meine persönliche und freie Meinungsäußerung gedeckt. Damit muss dieses Wesen leben.

  8. Wer es noch nicht erlebt hat: In der ersten Instanz braucht man gar keine Beweismittel vorzulegen<. A sagt dies, B widerspricht und sagt das Gegenteil, dann entscheidet der Richter. Der ist aus dem Kreis der weisungsgebundenen Truppe des Justizministeriums. Also ist es sehr wahrscheinlich, wem ein solcher Richter recht gibt.

    In der zweiten Instanz geht es um Fakten, um Beweise, und da möchte ich sehen, was Claudia Roth vorbringen kann. Ich lese seit Jahren Achgut und Tichy. Nie, niemals stand da, wenn es um Fakten ging, etwas, das nicht bewiesen werden konnte.

    Meinungsäußerung schön&gut, aber nicht gegen die Tatsachen. Das wird Claudia roth in der zweiten Instanz merken. Und danach, Frollein, ab, "Zur letzten Instanz"! 🙂
    https://zurletzteninstanz.com/de/

  9. Matrixx12 21. Februar 2020 at 18:58

    „Claudia Roth ist die Ausgeburt des Teufels. Die widerlichste Person auf Erden.“
    ——————
    Einverstanden. Aber einen tausendstel Punkt dahinter, auf Platz zwei: Merkel

  10. Zitat: „Die Äußerung sei zudem im Rahmen des politischen Meinungskampfes erfolgt, an dem sich Tichy mit Veröffentlichungen auf seiner Online-Plattform beteiligt. Tichy betreibt das Magazin „Tichys Einblick“. Er müsse sich als Akteur der öffentlichen Meinungsbildung auch überspitzte Äußerungen wie die von Roth gefallen lassen.“
    Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/stuttgart-roland-tichy-niederlage-gericht-claudia-roth-henryk-broder-tichys-einblick-achse-des-guten-1394165

    Es ist sehr unwahrscheinlich, dass ein AfD-Mitglied von einem deutschen „Gericht“ mit dieser Argumentation im umgekehrten Falle freigesprochen worden wäre. Man muss hier ganz klar feststellen, dass sowohl diese Altlastenpolitikernde u. auch diese sogenannten Richter an kollektivem Schwachsinn geisteserkrankt sind. Wie sonst soll man solche Vorgänge anders auslegen?

    Ein Einzelfall … in der Gesinnungsdiktatur?

    Mitnichten! Zitat: „Allerdings seien in seiner Behörde beim Umgang mit den Hinweisen auf die Gesinnung des Verwaltungsmitarbeiters Fehler unterlaufen, sagte der Hammer Polizeipräsident Erich Sievert am Freitag. 2018 seien auf dem Balkon des Mannes Reichskriegsflaggen aufgefallen. Zudem habe er Kleidermarken getragen, die in der rechten Szene beliebt sind. An seinem Klingelschild sei ein Aufkleber „Keine Lügenpresse einwerfen“ angebracht gewesen. „All diese Punkte stellen im Detail allein keine strafbare Handlung dar“, betonte Sievert. Aber: „Die einzelnen Sachverhalte hätten zusammengeführt werden müssen.“ Dann hätte frühzeitig ein Disziplinarverfahren gegen den Mann eingeleitet werden können. „Mit dem Wissen von heute hätten wir früher Konsequenzen ziehen müssen.“
    Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/polizeimitarbeiter-dekoriert-balkon-mit-reichskriegsflaggen-polizei-hamm-unterstuetzer-terrorzelle-1394890

    Man beachte: Nix von alledem ist strafrechtlich relevant, aber „in der Summe“ wird dieser unschuldige Mann existenziell ruiniert. Ein Disziplinarverfahren steht auf gläserenen Füßen und hätte in einem Rechtsstaat keine Chance. Nun ist die BRD allerdings kein Rechtsstaat mehr. Hier herrscht der Gesinnungsterror und da ist jedes Mittel für die Diktatur erlaubt. Bananenrepublik! WaterWorld! Es ist unfassbar!

  11. ich bin sehr froh, dass es alternative Medien gibt. Schaut euch doch an, was zur Zeit auf Welt Online passiert. Es werden kaum Kommentare zum Thema Hanau freigeschaltet, weil 90% der Kommentare nicht der Staatsmeinung entsprechen und pro AfD sind. Und vorher wird noch ein belehrender Kommentar vom Oberlügner Döpfner angestellt, damit man ja nichts falsches schreibt. Gehirnwäsche pur.

  12. Auf was basiert denn das „Geschäftsmodell“ von Frau Roth? Auf gespielte und inszenierte Dauer-Empörung und -Betroffenheit, auf unwahre Unterstellungen usw.

    Sie war mal zu einer Polit-Sendung eingeladen, zu der auch Henryk M. Broder eingeladen war. Dann drohte sie dem Staatssender mit Absage und machte einen solchen Radau, bis Broder wieder ausgeladen wurde. So geht grünlinke Demokratie und Meinungsfreiheit.

    Der Broder hätte sie wohl so dermaßen demaskiert, dass sie die Runde verlassen hätte. Er sagte später, er hätte sie in der Runde gefragt, warum sie einst dem Iranischen Präsidenten – einen bekennenden Judenhasser, der diese ins Meer treiben und Israel von der Landkarte tilgen will – zusammen mit der CSU-Politikerin Dagamar Wöhrl (!) und Islam-unterwürfig mit Kopftuch die Aufwartung gemacht und dem Iran das Recht Atomforschung zugebilligt habe.

  13. Der extrem nahe liegende Verdacht, das man den Täter von Hanau, der ähnlich wie Amri den Behörden lange schon als gefährlicher psychopatischer Terrorwilliger bekannt war, gezielt auf möglicherweise höhere Weisung nicht verfolgt wurde um mithilfe der dann erfolgten Anschläge und folgender Angstschürung in der Bevölkerung den grossen totalen sozialistischen Krieg gegen alle Regierungskritiker inklusive des gigantischen Abbaus aller Freiheiten zu begründen, ist omnipräsent!

  14. Derweil bläst der linksfanatische Jakob Augstein, Walsers Kuckuckskind, unverholen zur Menschenjagd:

    Jakob Augstein@Augstein
    Die Wegbereiter der Gewalt haben Namen und Adresse: Sarrazin, Broder, Tichy, und andere, die die Verrohung des Diskurses vorangetrieben haben. Zuerst kommen die Worte, dann die Taten. Das ist bei den Rechtsterroristen so, wie bei den Islamisten.

    https://twitter.com/Augstein/status/1230528726431150080

    Ist wohl seine offizielle Bewerbung für den Lager-Sowjet als oberster Politkomissar des Gulags Zentraldeutschland.

    https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/verteidigen-sie-die-pressefreiheit/

  15. Wahrheitshelfer 21. Februar 2020 at 18:52; Da gabs doch erst vor einigen Tagen, ich weiss jetzt nicht, wars letzte oder vorletze Woche ein Urteil gegen einen AfD-Mann. Da gings um Künast Kindersex Einwurf.
    Der hat da, soweit das aus dem reichlich wirren Artikel hervorging, irgendwo ein Komma, Punkt oder irgendwas ähnlich belangloses vergessen, also nur zu 99 statt 100% korrekt zitiert und wurde zu ner Strafe von wimre 3000€ verurteilt. Oder michael, auf die blosse Möglichkeit, dass jemand in 15 Meter Entfernung durch eine Horde grölender Antifanten einen einzigen Satz missverstehen könnte, 220Tagessätze Strafe. Der andere, ein knallinker Provokant zeigte den Hitlergruss, bei dem warens bloss 70TS. Natürlich wurde der bitterst missverstanden, das war nicht der Hitler sondern Höcke Gruss usw.
    Man sieht daran sehr gut, welche Augenklappe links unsere Justiz trägt.

  16. Semi-OT, da „Rechtsstreit“

    Das ist ja interessant:

    Mordfall Lübcke Erstaunlich: Kölner NSU-Opferanwalt vertritt Rechtsextremen Stephan E.

    Kölner Strafverteidiger Mustafa Kaplan (51).

    Nachdem er NSU-Opfer und den türkischen Präsidenten Erdogan vertreten hatte, verteidigt Kaplan nun tatsächlich den Rechtsextremisten und mutmaßlichen Lübcke-Mörder Stephan E. (46) beim anstehenden Prozess.

    https://www.express.de/koeln/mordfall-luebcke-erstaunlich–koelner-nsu-opferanwalt-vertritt-rechtsextremen-stephan-e–36275544

    Ach…
    😎

  17. Nochmal den Kern des Streits: Clodi kann beleidigen, soviel sie will. Das ist von der Meinungsäußerung gedeckt und das sehen auch Steinhöfel und Tichy so. NICHT gedeckt ist die Verleumdung und die Geschäftsschädigung. Und um die geht es: Clodis Verleumdung, gegen die Tichy und Broder klagen, besteht in einer „falschen und ehrenrührige Tatsachenbehauptung“ und somit einer Geschäftsschädigung (weil z.B. Fratzenbuch daraufhin diese Konkurrenten der MSM löscht), nämlich dieser hier:

    „Wir müssen die Stichwortgeber benennen, all diese neurechten Plattformen, deren Geschäftsmodell auf Hetze und Falschbehauptungen beruht – von Roland Tichy über Henryk M. Broderbis hin zu eindeutig rechtsradikalen Blogs.“

    Ausschließlich gegen diese Tatsachenbehauptung „Geschäftsmodell, das auf Hetze und Falschbehauptungen beruht“, richtet sich die Klage. Hätte Clodi gesagt „Tichy ist ein A-loch und Hetzer“, wäre das zwar unfein und falsch, aber herrje, Meinungsäußerung. Da hätte auch keiner geklagt. Aber das andere, die falsche, geschäftsvernichtende Tatsachenbehauptung, ist eben keine Meinungsäußerung.

    Nur nochmal zur Klarstellung.

  18. Babieca 21. Februar 2020 at 18:54

    „Substanzarme Meinungsäußerung“ ….
    ___________________

    Har har, das ist der Hit. Das muß mal einen Preis kriegen (Unwort des Jahres o.ä.). Das ist jetzt vielfach einsetzbar, man kann auf dieses Urteil verweisen. Hat direkt was von Astrophysik, ein Roter Zwerg ist auch ziemlich substanzarm, aber er glimmt noch ein wenig.

  19. Broder Antwort auf Augsteins Hetze.

    .
    „KOMM DOCH VORBEI, JAKOB

    Augsteins Liste

    Jakob Augstein, der vom Simon Wiesenthal Center in in die Oberliga der antisemitischen Internationale aufgenommen wurde, macht sich Sorgen um den inneren Frieden in der Bundesrepublik. Unter denen, die es ihm angetan haben, stehe ich ganz weit oben. Wer, wenn nicht ich.

    https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/augsteins-liste/

  20. Irgendwie hat er ja Recht, der Richter – „substanzarm“ ist das durchaus, was Frau Roth da von sich gegeben hat. Allerdings wird dieses Urteil eine enorme Bedeutung bekommen, wie die „Faschist“-Eilantrag-Entscheidung gegen Höcke. Also ist das Ganze alles andere als substanzarm, sondern von höchster Bedeutung, und die Kläger tun gut daran, das durchzufechten.

  21. Habe ich das Urteil jetzt richtig dahingehend verstanden, dass die grüne Polemik generell substanzarm ist, also auch die von Kobold … und dem restlichen Dummschwätzer-Pack?

  22. böse zungen behaupten, frau roth sei mongoloid. dazu möchte ich nichts sagen.
    fest steht allerdings, dass sie ungebildet und dumm wie ein alter stuhl ist.
    sie kann nichts und weiss nichts. in der freien wirtschaft hätte sie allenfalls putzhilfe oder toilettenfrau werden können.
    dass ich von ihrem konterfei regelmässig einen lachanfall bekomme, ist wohl mein privates problem.

  23. „substanzarme Meinungsäußerung“. Schöne Formulierung… Was hören wir demnächst noch so bei schwerer Beleidigung aus niederen Motiven?

  24. Wie konnten wir es zulassen , dass eine Berufslose wie Claudia Roth im deutschen Parlament sitzen darf. Mit ihrer Qualifikation müsste sie eigentlich mein Badezimmer …… . PS: Die Punkte müssen sein, da ich noch zwei Jahre Bewährung habe!

  25. augstein senior rotiert im grabe, wenn er sieht, welchen schrecklichen wechselbalg er da grossgezogen hat.

  26. Bei den Grünen arbeiten Kobolde in der Batterie und der Strom wird sodann im Netz gespeichert.
    Die Stromspitzenlast wird in Gigabyte gemessen:
    https://www.youtube.com/watch?v=UzZXnNV4SoM (nur 33 sec.)

    Was schließen wir daraus? –> Nicht ganz dicht.
    Die können nix dafür:

    § 20 StGB
    Schuldunfähigkeit wegen seelischer Störungen
    Ohne Schuld handelt, wer bei Begehung der Tat wegen einer krankhaften seelischen Störung, wegen einer tiefgreifenden Bewußtseinsstörung oder wegen Schwachsinns oder einer schweren anderen seelischen Abartigkeit unfähig ist, das Unrecht der Tat einzusehen oder nach dieser Einsicht zu handeln.

    https://dejure.org/gesetze/StGB/20.html

  27. OT

    Hab ich mich eben erschrocken: Auf DDR1 geiferte mich gerade der Klobrillenbart (™Stefan Raab) Aiman Maizeck in Großaufnahme an. Ich glaub‘ es nicht! Gut, daß der Ton aus war, da ich nur gucken wollte, was die aktuelle Kamera von DDR1 bis DDR-ntv so alles bringt.

  28. NICHT NUR BEI TICHY AUCH BEI DEN FOCUS LESERN IST FRAU ROTH SEHR BELIEBT:

    „21.02.20, 18:50 | Hermann Z.

    Polarisierung !
    Frau Roth hat mit ihren Beiträgen wenig – genauer: nichts ! – dazu beigetragen, die Spaltung der deutschen Gesellschaft zu überwinden. Im Gegenteil !

    21.02.20, 18:45 | Claus von H.

    Toller Verein
    und wer ist letztendlich Schuld am Erstarken der Rechten ? Genau die die sich am meisten darüber echauffieren – Merkel, Roth, die Schwarzen, die Grünen, die Linken und ihre Moderatoren, linkgsgrüne Flintenweiber – sind eben genau die die durch ihre blinde Politik und Weltanschauung diesen rechten Block wiedererweckt haben – und dann sind es die bösen deutschen Nazis. Diese Volksverhetzer gehören allesamt ihrer Ämter enthoben und eingsperrt.

    21.02.20, 18:29 | Ilka K.

    Roth
    Sobald diese Frau den Mund aufmacht, ist Fremdschämen angesagt. Peinlicher gehts nicht. Und so eine Person bekommt von uns alle, Monat für Monat, ihre beachtliche Diät! Obwohl für sie unser Land ein mieses Stück Schei**e ist und will, dass es verreckt, wird sie höchstwahrscheinlich in 1 1/2 Jahren mit regieren!!! Darf das so weit kommen? Es ist nicht mehr das Land, auf das ich mal stolz war!

    21.02.20, 18:27 | Torben H.

    Schön deutlich
    Bei diesen Medien kann sich Fr. R. wirklich mal bedanken (ein Blumenstrauß mit Schachtel Pralinen für Frau Illner wäre eigentlich das mindeste gewesen), ohne diese Medien wären nämlich weder Die Grünen noch Fr. R. dort wo sie sind und hätten niemals so unbehelligt einen solchen politischen und gesellschaftlichen Schaden anrichten können. Schön, dass diese Allianz in der Sendung so deutlich geworden ist.“

  29. Claudia Roth ist nicht der Teufel und nicht das Böse, die ist einfach das Doofe, Blöde, ideologisch zugeschissen und Deutschland hassend, den Fascho-Islam verherrlichend und mehr und das ist schon schlimm genug, denn mit diesen Begriffen kann man die derzeitige Führungsclique in Deutschland bestens beschreiben.
    Und solche irren Mörder wie der von Hanau betreiben letztlich das Geschäft dieser buntistischen Islamisierer zu denen die ätzende Roth gehört, weil damit jegliche Kritik an Isam und Islamisierung, die in Deutschland voll am Laufen ist, kriminalisiert und mit der Nazikeule abgebügelt werden kann und wird.

  30. Claudia Roth hat den Prozess also gewonnen. Das ist nicht überraschend, denn die Genossin Roth steht politisch sehr weit links und ist somit sakrosant. Solche Parolen wie „Deutschland, du mieses Stück Scheisse“ erheben die Grüne Roth, ihr Name ist geradezu Programm, zur Ikone für alle Gleichgesinnten. Tichy und Broder haben immerhin die finanziellen Mittel, in die nächste Instanz zu gehen. Aber das wird zu nichts führen, zumal auf solche Prozesse regelmäßig ganz besonders „linientreue“ Richter angesetzt werden. Das Geld sollten die beiden lieber der AfD spenden.

  31. Babieca 21. Februar 2020 at 19:18
    Derweil bläst der linksfanatische Jakob Augstein, Walsers Kuckuckskind, unverholen zur Menschenjagd:
    Jakob Augstein@Augstein
    Die Wegbereiter der Gewalt haben Namen und Adresse: Sarrazin, Broder, Tichy, und andere, die die Verrohung des Diskurses vorangetrieben haben. Zuerst kommen die Worte, dann die Taten. Das ist bei den Rechtsterroristen so, wie bei den Islamisten.
    https://twitter.com/Augstein/status/1230528726431150080
    —————————————————————————
    …hat er denn keinen Namen und keine Adresse ?
    Dieser hirnlose Anwanzer wird wie jeder Mensch auf
    Erden auch noch bekommen was ihm zusteht.
    Eine Million Freunde, die genau wissen wo er wohnt.
    Woher mögen bloß diese braunen Ringe an seinem
    Hals herkommen ?

  32. Die Olle ist schlicht und ergreifend blöd wie fünf Meter Feldweg.Das ist mein Eindruck und allerpersönlichste Meinung dazu.
    Das Urteil wird hoffentlich in der nächsten Instanz kassiert.

  33. Der Lehrer in dem Sience-Fiktion-Film “Das Dorf der Verdammten“ hat nicht alle Außerirdischen vernichtet, ein Alien hat überlebt, tingelt unter dem Namen Claudia Roth durch Talkshows und stiftet bestimmungsgemäß Unheil.

  34. Eine „substanzarme Meinungsäußerung“?
    Wollte das Gericht damit klarstellen, dass Frau Roth, wegen ihrer „ausBILDUNGSFERNE“ geistig nicht in der Lage ist, substanzvolle Meinungen auszudrücken?

  35. Rechtspopulist 21. Februar 2020 at 19:10
    Auf was basiert denn das „Geschäftsmodell“ von Frau Roth? Auf gespielte und inszenierte Dauer-Empörung und -Betroffenheit, auf unwahre Unterstellungen usw.

    Sie war mal zu einer Polit-Sendung eingeladen, zu der auch Henryk M. Broder eingeladen war. Dann drohte sie dem Staatssender mit Absage und machte einen solchen Radau, bis Broder wieder ausgeladen wurde. So geht grünlinke Demokratie und Meinungsfreiheit.

    Der Broder hätte sie wohl so dermaßen demaskiert, dass sie die Runde verlassen hätte. Er sagte später, er hätte sie in der Runde gefragt, warum sie einst dem Iranischen Präsidenten – einen bekennenden Judenhasser, der diese ins Meer treiben und Israel von der Landkarte tilgen will – zusammen mit der CSU-Politikerin Dagamar Wöhrl (!) und Islam-unterwürfig mit Kopftuch die Aufwartung gemacht und dem Iran das Recht Atomforschung zugebilligt habe.
    ————
    27. JANUAR 2015
    Claudia Roth, Grüne, und Dagmar Wöhrl, CSU, im Iran I(mit Foto!)
    https://eussner.blogspot.com/2015/01/claudia-roth-grune-und-dagmar-wohrl-csu.html

    Sie nehmen keinen Einfluß auf die Fotos, sie werden geleitet.
    Sie lassen sich unter den Konterfeis der beiden islamischen Diktatoren fotografieren und stellen das ins Internet.
    Sie lassen sich vor und hinter einer Fahne des Iran fotografieren und nicht hinter einer deutschen Fahne.
    Sie tragen bei einer offiziellen Delegationsreise des Bundestages Kopftuch.
    Bundeskanzlerin Angela Merkel trägt in Saudi-Arabien kein Kopftuch.
    Sie haben, zumindest geht das aus dem Foto hervor, mit Pinguinen verhandelt, nicht mit Männern, die verhandeln nicht mit ihnen.
    Wo ist derweil Delegationsmitglied Stefan Rebmann, SPD?
    https://www.bundestag.de/abgeordnete/biografien18/R/rebmann_stefan-258874

  36. Daß Broder u. Tichy sich von dem alten
    aufgetackelten Zirkuspferd solche
    Verleumdungen gefallen lassen müssen,
    ist der Beweis: die deutsche Justiz ist
    linksversifft u. zwar nicht so knapp.

  37. @ Suessholzrasplerin 21. Februar 2020 at 20:49

    Systemhure Böhmermann auch

    VERLEUMDER Jan Böhmermann
    Gesicht mit hochgezogener Augenbraue
    hat retweetet
    Konstantin Kuhle @KonstantinKuhle 10 Std.
    Das Pamphlet des Täters von Hanau liest sich wie eine Rede von Gottfried Curio (AfD) im Deutschen Bundestag. Natürlich rückt die Gesamtpartei immer näher an eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz. Alles andere wäre grob fahrlässig.

    Jan Böhmermann
    Gesicht mit hochgezogener Augenbraue
    @janboehm 20. Feb.
    Wir müssen die Stichwortgeber benennen, all diese neurechten Plattformen, deren Geschäftsmodell auf Hetze und Falschbehauptungen beruht – von Roland Tichy über Henryk M. Broder bis hin zu eindeutig rechtsradikalen Blogs.
    https://twitter.com/janboehm?lang=de

  38. Damit ist sichtbar wo die Justiz in Stuttgart steht. Was soll ich sagen? Es bestätigt sich wie rot-grün unterwandert die Justiz mitlerweile geworden ist und zu einer Gesinnungsjustiz verkommen ist.

  39. ….was, Bitteschön, soll oder darf man denn von einer Justiz in einem Grün regierten BL erwarten, die nicht mehr unabhängig Urteile fällt? Wo Parteibücher Urteile fällen, könnte man versucht sein „Befangenheit“ zu attestieren, nichtwahr liebe Grün*chen*…..

  40. Ein Schmiergericht findet der Blog von Tichy und Broder würde Fakenews und Hass verbreiten.
    Nur gut, daß die grüne Roth immer und überall die Nächstenliebe, Fröhlichkeit, Integrität und Patriotismus in Person ist. Von ihrem vorbildlich demokratischen und fairen Umgang mit allen Nichtgrünen ganz zu schweigen.

  41. jonesbones 21. Februar 2020 at 19:09

    ich bin sehr froh, dass es alternative Medien gibt. Schaut euch doch an, was zur Zeit auf Welt Online passiert. Es werden kaum Kommentare zum Thema Hanau freigeschaltet, weil 90% der Kommentare nicht der Staatsmeinung entsprechen und pro AfD sind. Und vorher wird noch ein belehrender Kommentar vom Oberlügner Döpfner angestellt, damit man ja nichts falsches schreibt. Gehirnwäsche pur.

    Ja, das ist wirklich krass. Ich da auch schon lange digital Abonnent und lese den Kommentarbereich. Normalerweise ist da richtig was los, die meisten pro AfD. Aber jetzt ist da Totenstille. Da sieht man, dass selbst bei der WELT totale Angst herrscht. Ich bin gespannt, was Broder und Don Alphonso noch schreiben dürfen bzw. ob sie noch länger dabei sind.

  42. CFR gehört zum Bodensatz des Deutschen Volkes. Sie soll überwiegend in der Türkei hausen.
    Jakob Augstein ist schwerst traumatisiert, wie er erfuhr das nicht der alte Augstein sein Vater ist, sondern Martin Walser ….und das aus seinem Bruder Stefan seine „Schwester“ Maria Sabine wurde….
    Beim Lügen-Spiegel ist er mit Billigung von IM Erika gut untergekommen.

  43. WEr die Zusammensetzung der D Justiz/Richter bis in obersten Raenge kennt,
    weiss, weshalb es zu diesem Urteil kam, was der Roth Bitch gelegen kommt.
    Ein noch normal denkender/fuehlender Richter haette sie abblitzen lassen.

    Was ist noch normal in diesem linksgruenglobal besudelten Buntland?

  44. Man muss diese Type durch alle Instanzen jagen. Sie ist dumm wie Brot, nur nicht so nahrhaft, nach meinem Empfinden,

  45. substanzarme Meinungsäußerung von der Roth – hahaha, das triffts ganz genau. Alles in diesem Hirn ist substanzarm, da kann nichts anderes rauskommen, also kann sie ja nichts dafür, oder?

  46. Ich finde die Begründung im Urteil ist eine Steilvorlage für Tichy und Broder. Jetzt können sie jedes Argument mit substanzarm begründen. Mal sehen, ob Frau Roth nicht in Berufung geht. Und in der Verhandlung darauf hinzielen, daß „substanzarm“ immer verwendet werden darf.

  47. egon samu 21. Februar 2020 at 22:55

    Ich finde eher, daß „substanzarm“ ein geistiges Armutszeugnis der Frau Roth ausstellt. Auf jeden Fall würde ich ein Patent für dieses Wort beantragen, das Broder und Tichy bezüglich Frau Roth ausschliesslich anwenden dürfen.

  48. Komisch, die substanzarmen Meinungsäußerungen gegen Frau Kynast werden gerade vom Gericht einkassiert.

    Dieses Gericht öffnet Hass und Hetze Tür und Tor, indem Beleidigung, üble Nachrede, Verleumdung etc. gegenüber dem politischen Gegner auf substanzarme Meinungsäußerung reduziert werden.

    Ob das ein weiterer Schritt in Richtung einer Gesinnungsjustiz ist, wird die Zukunft zeigen.
    Zur Erklärung: Das ist nur eine substanzarme Meinungsäußerung.

  49. Hat die Bundesanwaltschaft das Schreiben des späteren Hanau-Attentäters auch als substanzarme Meinungsäußerungen bewertet?
    Dann sind sie ja jetzt juristisch fein raus.

  50. Roths Haßtiraden in Sachen Asylpolitik waren noch nie wirklich von Sachargumenten geprägt, sondern stets von Polemik, die sie stets äußerte, um mittelst bösartiger Unterstellungen der üblichen bei ihr so beliebten „Bezeichnungen“ wie „Rassist“, „Nazi“, „Rechtspopulist“ und dergleichen in Richtung ihrer Kritiker „Empörung“ zu generieren und vor allem auszubreiten. Als solche sind und waren diese Tiraden auch nie „substanzarme Meinungsäußerungen“, wie das Gericht ebenso verharmlosend wie sinnentstellend behauptet. Sie waren immer vorsätzliche, mit dem Brustton der Überzeugung vorgetragene Unterstellungen von „Tatsachen“ und als solche stets darauf aus, den damit Etikettierten zu verleumden und ihnen somit zu schaden, sowie sich über sie „öffentlich zu empören“, um das Volk aufzuhetzen.

    Es ist weder Broder noch Tichy oder andere mit ihren Blogs, die Dinge erfinden, mit denen sie – so der Vorwurf – Leute aufhetzen. Sie haben den Wunsch, aufzuklären; wer sich dagegen regelmäßig als Hetzerin betätigt, ist Roth und damit die, die in altbewährter Manier ihre eigenen Straftaten aus Haß und kaum vorhandener Allgemeinbildung anderen unterschiebt, selbst. Roth hat sich aus meiner Sicht damit selbst seit Jahren schon als nichts anderes als eine bösartige Volksverhetzerin entpuppt. Leider steht sie damit bei weitem nicht allein da.

    Steinhöfel hat völlig recht, daß der, der eine Tatsachenbehauptung aufstellt, den Beweis dafür antreten muß. Anderenfalls steht der Verdacht einer Verleumdung, üblen Nachrede oder Vergleichbares im Raum. Weder bei Frau Roth, die auch sonst eher nicht mit einem „exorbitanten Maß“ an Bildung zu glänzen vermag, dafür aber stets mit reichlich vorhandener Borniertheit auftrumpft, noch bei dem – etwa grünenlastigen? – Gericht scheint das aufgefallen zu sein, so daß die Urheber dieses höchst tendenziellen „Urteils“ einschließlich der Beklagten die Klatsche bekommen müssen, die sie sich wieder einmal (un)redlich verdient haben.

  51. Ich verstehe nicht wieso so eine menschenfeindliche und intolerante Partei wie die „Grünen“ nicht längst verboten wurde. Die Ökonazis haben ja zusammen mit den Linksfaschisten und den Sozis (CDU/CSU) längst eine Mehrheit und können endlich Plan umsetzen.

    Während der Linksfaschist Hitler mit seiner Sozialistischen Arbeiterpartei (Etatismus, Verstaatlichung von Privateigentum, „sozialer“ Zusammenhalt etc.) „nur“ die „jüdischen Kapitalistenschweine“ vernichten wollte, wollen seine linksfaschistischen Nachfolger (oder mit Fotzensternchen Nachfolger*innen) zusammen mit den Ökonazis gleich sämtliche „Kapitalistenschweine“ vernichten. Wer hier die Steigerung der Eskalationsstufe nicht sehen will, muss selbst dieser linksfaschistischen Verbrecherclique angehören.

  52. Wohin man schaut, wir stoßen langsam überall an die Sollbruchstellen unserer Demokratie…

  53. Ich sehe überhaupt kein Problem, dass Herr Rechtsanwalt Steinhöfel, der mit höchster Intelligenz ausgestattet ist, das unbedarfte grüne Frollein in seine Grenzen verweist.

    Sonne, Mond und Sterne werden sich gegen das Frollein wenden!

    Und Ihnen, Herr Steinhöfel, Sie schaffen das! Viel Glück! Sonne, Mond und Sterne sind auf Ihrer Seite!

  54. Liebe Moderation,

    Helau!!! Ihr könnt mich doch nicht gleich durchwinken!:))) Helau!!!

  55. Shabbat Shalom! (WE ist hier vorbei- bedeutet das)

    Herrlich! Köstlich! … muss ich mir merken:
    „Substanzarme Meinungsäußerung“!

    Und eine Ungelernte „Politikerin“… WAS, bitte, will man von der erwarten?
    „Substanz“ in ihrem Reden und Handeln?
    Na gut, jetzt hat sie’s schriftlich! Ob die damit was anzufangen weiß?
    Erinnert mich sehr an Sauzahn Chebli ….

    Viel Spaß!

    Z.A.

  56. @Rudi1 21. Februar 2020 at 18:48
    „Ich bekomme immer mehr Angst, wenn ich diese Fratze links sehe!“

    Shalom!
    DAS ist ganz falsch, mein Gudster!!!!
    Wenn DIE Ihnen aber in Ihren Träumen vorkommt, dann sollten Sie sich an meine ehem. Arbeitskollegen in Deutschland wenden…..

    Diese Face sollte zwar recht gut dazu taugen, NICHT im dt. BT zu sitzen- oder gar, diesen „zu leiten“- sondern in Rudi’s Horroshow im Finstern in der ersten Kurve die kleinen Muslim- Kinder erschrecken ….
    dat könnte jut funktionieren.
    Da wäre die wenigstens zu etwas gut:
    Für das, für was sie der Deibel geschaffen hat- Gift und Hass in ohnehin kranke Hirne zu expedieren!

    Ekelige Frau (KEIN Hassposting! Nur Feststellung)

    Laila Tov!

    Z.A.

Comments are closed.