Von EUGEN PRINZ | Beim Amoklauf des mutmaßlich paranoid-schizophrenen Tobias R. in Hanau werden neun Menschen getötet. Einer Netzrecherche zufolge sind zwei von ihnen türkische Staatsbürger und weitere drei dürften türkische Wurzeln haben. Auch unter den Verletzten sind Türken.

Obwohl bei Tobias R. von einer psychischen Erkrankung ausgegangen werden muss, die in der Vergangenheit bei Tatverdächtigen mit Migrationshintergrund als Rechtfertigung für deren Verbrechen diente, wird hier in einer konzertierten Aktion auf breiter Front, die AfD vom polit-medialen Establishment in Mithaftung für die Morde genommen.

Die schäbige Chance ergriffen

Zugegeben, wenn man alle moralischen Erwägungen außer acht lässt und schäbigste Methoden aus der untersten Schublade akzeptiert, dann muss man ehrlicherweise einräumen, dass der politische Gegner, falls das Wort „Feind“ inzwischen nicht schon zutreffender ist, dumm gewesen wäre, diese aus seiner Sicht „einmalige Chance“ nicht zu nutzen. Es spricht für die moralische Verkommenheit der Regierenden und ihrer Hofberichterstatter, dass sie die Toten von Hanau – insbesondere im Hinblick auf die Bürgerschaftswahl in Hamburg und das Fiasko von Thüringen – für ihre Zwecke instrumentalisiert haben.

Diese Handlungsweise hat jedoch eine sehr gefährliche „Nebenwirkung“, bei der sich die Frage stellt, ob sie billigend in Kauf genommen wird oder gar beabsichtigt ist:

Sie bringt die türkische Community in Deutschland gegen die AfD in Stellung. Und das ist sehr gefährlich, weil es den Riss, der durch die Bevölkerung unseres Landes geht, noch vertieft und ethnischen Spannungen erzeugt werden, die sich schnell zu einem Flächenbrand ausweiten können.

Fake-News bei Gedenkveranstaltung

Letzten Sonntag bei der Kundgebung „Gemeinsam gegen Terror und antimuslimischen Rassismus„, bei der zahlreiche türkische Fahnen zu sehen waren, wurde das erschreckend deutlich. Ein offenbar türkisch-stämmiger Redner lieferte den Beweis, dass die „Anti-AfD  Propaganda“ des polit-medialen Establishments bei der türkischen Community in Deutschland auf äußerst fruchtbaren Boden fällt.

Hier ein Auszug aus der Ansprache:

„(…) Wir sind im Stich gelassen worden und das wird mit Hanau auf jeden Fall nicht enden. Auch gestern wurde in Stuttgart eine Shisha-Bar überfallen mit eine Tote (sic) und solange AfD weiter gibt (sic) und gefördert wird, müssen wir leider und ich sag das ganz offen, wir müssen leider in Angst leben. Passt auf eure Kinder, Brüder auf, wir leben momentan sehr gefährlich. (…) Wie kann ein Land zulassen, dass so eine Partei gegründet wird!“

Die Menge quittiert diese Worte mit tosendem Beifall, obwohl der Redner hier nichts anderes tat, als „Fake-News“ zu verbreiten und seinen Zuhörern die Hucke voll zu lügen.  Denn abgesehen von der Tatsache, dass die AfD für die Taten eines Wahnsinnigen nicht verantwortlich gemacht werden kann, hat sich der Vorfall in Stuttgart ganz anders zugetragen:

Loch in Fensterscheibe statt Toter

Dort wurden Schüsse auf zwei Fensterscheiben eines Gebäudekomplexes abgegeben, in dem sich unter anderem eine Shisha-Bar befindet. Der oder die Täter zielten auf eine Scheibe im Eingangsbereich des Gebäudes und auf ein Fenster der geschlossenen Shisha-Bar. Während ein Projektil die Scheibe der Bar durchschlug, hielt die Scheibe im Eingangsbereich stand. Es gab keine Verletzten, da sich zur Tatzeit niemand im Gebäude aufhielt.

Die meisten Teilnehmer der Gedenkveranstaltung wussten das sicherlich nicht. Sie haben den Eindruck mit nach Hause genommen, dass dank der AfD nun die Türken in Deutschland zum Abschuss freigegeben sind und alle paar Tage einer sein Leben lassen muss.

Die türkische Volksseele ist dafür bekannt, dass sie leicht überkocht. Insofern spielen die Verantwortlichen mit dem Feuer und setzen eine sehr gefährliche Entwicklung in Gang, an deren Ende auch das Ende des ohnehin schon fragilen inneren Friedens in unserem Landes stehen könnte.

Will man Mord und Totschlag auf Deutschlands Straßen? Die diversen, hier lebenden Ethnien aufeinander hetzen? Dann braucht man nur so weiterzumachen…


Eugen Prinz auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Spende an den Autor |
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

108 KOMMENTARE

  1. Was bitte ist der Unterschied zwischen „Türken“ und Menschen mit „türkischen Wurzeln“? Vermutlich handelt es sich bei Letzteren um Türken mit Deutscher Staatsangehörigkeit. „Ausländer mit Deutschem Pass“ ist zugegebenermaßen ein Wortungetüm. Das ist „Deutscher mit Migrationshintergrund“ allerdings auch. Also, keinerlei verbale Ersparnis, ob so oder andersrum! Wir sollten uns grundsätzlich den Linken Gutmenschensprech nicht angewöhnen, denn ein Ausländer bleibt ein Ausländer, auch wenn er eine ganze Wagenladung Deutsche Ausweise hat!

  2. Bezüglich des Videos.
    Zu Beginn: „Unser heiliges Buch, der Koran, Wer einen Menschen tötet …“
    Zum Ende hin: Wir vertrauen auf den Rechtsstaat.
    Jeder, der es wissen möchte weiß, die erste Aussage bezieht sich auf eine Anweisung, die ausdrücklich gegenüber den Juden ausgesprochen wurde. Dennoch wird diese Aussage ständig wiederholt.
    Vertrauen zum Rechtsstaat: So etwas wie Rechtsstaat ist im Islam überhaupt nicht vorgesehen. Welche der 5 Säulen soll denn bitte der Rechtsstaat sein?
    Eine weitere Fake-Islam-Rede, die der Öffentlichkeit präsentiert und einfach so hingenommen wird.

  3. Frage: Die AfD hat Strafanzeige wegen Behördenversagen gegen den Generalbundesanwalt und unbekannt gestellt.
    Hat irgendeine andere Partei das auch getan?

    https://www.afdbundestag.de/wirth-bleck-strafanzeige-gegen-generalbundesanwalt-und-unbekannt-im-zusammenhang-mit-hanau-gestellt/

    Mit dem Finger auf den vermeintlich politischen Gegner zeigen, das können sie, die Altparteien.
    Das sind die wahren Hetzer und damit verantwortlich für die Spaltung. Weil sie den Sinn und Zweck von Demokratie nicht mehr auf dem Schirm haben. Die eigenen Reihen werden sauber gehalten, egal wieviel Dreck am Stecken klebt.
    Meine Meinung.

  4. Die selben Gestalten die hier unverschämt der AfD die Daseinsberechtigung absprechen möchten huldigen wahrscheinlich dem großen Führer Erdogan der auf Besuch in Deutschland ungeniert den Wolfsgruß zeigt .

  5. Mein Mitleid für die Türken

    hält sich in Grenzen. Die Türken selbst sind nicht zimperlich wenn es um die Durchsetzung ihrer Ziele geht und die Kurden sind ebenfalls extrem gewalttätig. Wer sich in Deutschland nicht wohl fühlt, der kann auswandern. Das tun übrigens jedes Jahr auch viele Deutsche. Deutschland wird seit Jahren immer unsicherer, weil es seit Jahren den Abschaum der Welt aufnimmt und weil die deutschen Grenzen nicht mehr geschützt werden. Die Ansiedlung von fremden Völkern auf deutschem Boden ist deutschfeindlich und ich habe für Deutsche Verständnis, die sich gegen die Besetzung ihrer Heimat wehren.

  6. Für den Erhalt seiner Pfründe ist das stockverlogene polit-mediale Establishment zu jeder Untat bereit. Und sei es der Bürgerkrieg. Wir müssen Merkel stoppen, bevor es zu spät ist!

  7. Divide et impera – Teile und herrsche – wenn dieses Regime auch sonst überhaupt nichts auf die Kette bekommt, so haben sie diesen Grundsatz doch verinnerlicht.

  8. Türkische Dyanet – DITIB als Hauptkampfmittel.

    Gleichschaltung des Dyanet (Amt für Religionsfragen in Ankara) DITIB Grundorganisation, versucht Wirkung von Erdogan (Präsident Türkei) und dessen, Ziele, zu erzielen.

    Immer die Unterstützen, die derartige Potentaten und dessen Ziele bekämpfen.

    Diese früher, unter Kemal Ata Türk, für Mäßigung gedachte Organisation, zur Eingrenzung des Islam, wurde unter Erdogan, durch Austausch der Hauptbeamten, zum Internen und Internationalen Hauptkampfmittel ausgebaut.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Diyanet_%C4%B0%C5%9Fleri_Ba%C5%9Fkanl%C4%B1%C4%9F%C4%B1

  9. Ausländerbeauftragter Heinz Kühn in „Neue Osnabrücker“ vom 13.09.1980:
    „Ich wäre glücklich, wenn heute eine Million Türken wieder zurückgingen in ihre Heimat.“

    Bundeskanzler Helmut Schmidt auf einer DGB-Versammlung in Hamburg November 1981:
    „Wir können nicht mehr Ausländer verdauen, das gibt Mord und Totschlag.“

    Bundeskanzler Helmut Schmidt in „Die Zeit“ vom 05.02.1982:
    „Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze.“

    Bundeskanzler Helmut Kohl am 26.10.1992:
    „Die Grenze der Belastbarkeit ist überschritten. Die Situation hat sich dramatisch zugespitzt.“

    Gerhard Schröder, niedersächsischer Ministerpräsident am 20.07.1997 in „Bild“:
    „Wer unser Gastrecht missbraucht, für den gibt’s nur eins: raus und zwar schnell.“

    Bundesinnenminister Otto Schily in „Süddeutsche Zeitung“ vom 03.11.1999:
    „Die Grenzen der Belastbarkeit durch Zuwanderung sind überschritten.“

  10. Wurde die Nationalität des Täters von Volkmarsen schon bekantgegeben?
    Ich habe noch nichts gehört.

  11. Nachricht von einem MdB der AfD:
    An der kroatisch-bosnischen Grenze: Agressive Prügelmigranten wollen alle nach Deutschland
    ?Irfan Peci: „Hier seht ihr jetzt einige dieser friedlichen Flüchtlinge, die eher einem Mob islamistischer Kämpfer ähneln, als armen schutzbedürftigen Flüchtlingen. Sie laufen hier mit Stöcken bewaffnet aggressiv-dominant? durch die Straßen und schreien dabei Allahu Akbar und andere islamische Parolen (…).“
    Quelle: ?https://youtu.be/DGctyVVviEQ

  12. Ich kann es nicht mehr hören und nicht mehr lesen:
    Das sind keine „DEUTSCHEN mit türkischen Wurzeln“, sondern „TÜRKEN MIT DEUTSCHEM PASS „! „Einmal Türke, immer Türke“, mit sämtlichen gewohnten Gepflogenheiten.

  13. wenn das Feindbild dieser Türken aus Hanau nicht die AfD ist, dann sind es die Kurden aus Hanau vor dem sich diese Türken in Stellung bringen, möchte mal wissen, wie viele Hanauer Türken auf die Kurden losgegangen sind, von wegen die AfD gefährdet den inneren Frieden

    Meldung vom 28.10.19 … Provokationen in der City

    Schlägereien zwischen Türken und Kurden in Hanau von Polizei verhindert

    Wohl nur dem Einsatz starker Polizeikräfte ist es zu verdanken, dass es am Freitagabend in der Hanauer Innenstadt nicht zu Massenschlägereien zwischen Türken und Kurden gekommen ist….u.s.w…https://www.op-online.de/region/hanau/hanau-hessen-polizei-verhindert-schlaegerei-zwischen-tuerken-kurden-zr-13169580.html

  14. Diese dreckigen Warnungen und Bedrohungen sogar an Kindern von diesem widerlich feigen türkischen Hetzer im obigen Video werden sicherlich Erdogan erfreuen, könnten aber auch leicht zu einem Bürgerkrieg führen in welchem ihr, trotz Hilfe von den hinterlistigen Grünen Deutschenhassern, den falschen Linken Kommunisten und diversen anderen Landesverrätern, garantiert den Kürzeren ziehen würdet. Noch ist Deutschland nicht euer Eigentum wenn ihr auch so denkt und wird es auch nie sein.

  15. Dass in Hanau auch drei Deutsche getötet wurden, davon hört man nichts. Wieso soll ein Ausländerhasser seine eigenen Landsleute umbringen? Hier sieht man schon den Widerspruch.
    Falls Tobias R. tatsächlich der Täter ist, was ich sehr bezweifle, so hatte er einen Hass auf die gesamte Menschheit und nicht nur auf bestimmte Ausländer. Die allermeisten Amokläufer sind Loser und Frustrierte, deshalb ist Jeder ihr Feind.
    Die Hetze gegen die AfD nimmt in Buntland gigantische Ausmaße an. Unsere friedliche Gesellschaft wird bewusst so lange gegeneinander ausgespielt, bis es zu gewaltätigen Aufständen kommt.
    Wo ist hier die Polizei? Es ist doch deren Aufgabe hier einzugreifen, damit nicht noch mehr böses Blut geschürt wird. Es gibt zwar die Pressefreiheit, aber diese darf nicht so weit gehen, dass aus Mutmaßungen Fakten werden. Die Polizei sollte schnellstens hier für Klarheit sorgen, bevor die Lage noch mehr eskaliert. Bisher sind die Ermittlungen im Fall Hanau noch nicht abgeschlossen, deshalb ist es alles andere als sicher, dass Tobias R. der Täter ist.

  16. Ist die Zahl der türkischen Opfer nun inkl. des Attentäters und seiner Mutter zu verstehen? Da seine Muttr ja Kurdin war hatten sie und ihr Sohn ebenfalls türkische Wurzeln, was man aber lieber nicht so genau berichten möchte.

    Bei den Deutschen Medien scheint es da auch nicht geringe Verwirrung wegen der AfD zu geben.

    Die meisten Journalisten in Deutschland glauben offensichtlich irrtümlich, die AfD und die AKP seinen ein und dieselbe Partei.

    Richtig ist, die AfD ist eine demokratische Deutsche Partei, die AKP dagegen eine Vereinigung türkischer Faschisten, Rassisten, Antisemiten und Deutschenhassern, politisch und ideologisch weit rechts von der Deutschen NPD, die von den meisten Türken und Türkischstämmigen in Deutschland begeistert unterstützt wird.

  17. Gestern bei Maischberger liefen die komplett letzten 15 min über das Thema Hanau und Schuldigkeit der AfD, welche selbstverständlich alle „Experten“ so bestätigten. Die AfD darf das so NICHT stehenlassen.
    Die AfD steht mittlerweile wie ein „ Watschnbaum“ auf der Kirmes und darf sich von jedem die Fresse polieren lassen.
    Sie schluckt sogar das Massaker von Hanau als vermeintlich Schuldiger und weiß sich nicht zu helfen.

    WEHRT EUCH ENDLICH AfD!
    Fordert einen sofortigen Untersuchungsausschuss ähnlich der NSU Morde. Nur so besteht die Möglichkeit wieder in die Offensive zu kommen. Wir werden sehen ob die anderen Parteien die ganzen Lügen und Ungereimtheiten dieses Verbrechens tatsächlich aufklären wollen. Wer war der/die Täter, welche Rolle spielte der Vater und ab wann wusste der Generalbundesanwalt bescheid. Ab wann hätte man die Waffe einziehen können/müssen. Das Manifest dieses Psycho gehört total auseinandergenommen um zu beweisen, dass die AfD nichts mit den Morden zu tun hat.
    Wenn sich die AfD jetzt nicht bis spätestens zur offiziellen Gedenkveranstaltung nächste Woche mit Merkel in Hanau wehrt, dann wird man die Toten für immer mit der AfD in Verbindung bringen.

    Lasst das nicht zu, wehrt euch endlich.

  18. Das schlimme ist doch, dass derzeit eine Realtitätsvernebelung stattfindet, dass die Wirklichkeit verzerrt, weil instrumentalisiert wird (gegen die AfD).

    Ein – wie stark gemutmaßt werden darf – psychisch Kranker hat aufgrund seiner Krankheit getötet. So wie dies leider schon häufiger vorkam; mir fallen hier insbesondere auch Tötungsdelikte von hierher Geflüchteten ein…
    die dann idR auch als „schuldunfähig“ gelten, eben weil psychische Krankheiten diagnostiziert werden.

    Und im Falle Hanau wird die Wirklichkeit stark verzerrt, da so gut wie nirgends diese vorliegende Erkrankung beleuchtet wird.

    Eine Gesellschaft, in der „von oben“ gelogen wird, um Ziele zu erreichen, noch dazu so dreist und offenkundig, schürt Aggressionen, dessen müsste und könnte man Abhilfe schaffen, wenn dies nicht erwünscht ist.

    Es muss in dem Rahmen dann auch erlaubt sein, von der Herkunft eines Menschen zu sprechen. Wer aus einem genetisch türkischen Genpol stammt, sich nicht mit anderen Ethnien vermischt hat, der kann naturwissenschaftlich doch maximal mit einem deutschen Pass ausgestattet sein 🙂

  19. Waldorf und Statler
    27. Februar 2020 at 08:19

    Schlägereien zwischen Türken und Kurden in Hanau von Polizei verhindert.
    ++++

    Wozu?

    Wir sollten doch froh darüber sein!
    Danach die ganze Mischpoke abschieben!

  20. Kann es sein, dass der angeblich galoppierende Rechtsextremismus in Deutschland dafür benutzt werden soll, Ausländer in Schach zu halten, sodass sie Angst kriegen und sich lieben ducken als anzugreifen und weitere ins Land kommen Wollende elegant davon abgehalten werden sollen?

    Im obigen Fall hat das mit der Angst ja schon geklappt. Dass der Mörder von Hanau geistig umnachtet ist, spielt in dem Zusammenhang natürlich keine Rolle, da die AfD an den Morden die Schuld haben soll.

  21. “ Ich muß das einfach loslassen , sonst , äh … “

    Jau , und immer wieder die vertrauten Gesichter !

    Die Gesichter derer , die nach islamischen Terrorakten schnurstracks zu tausenden auf die Straßen gehen , dagegen protestieren und ihre Solidarität mit den Opfern bekunden …

    Mohammed Müstertürk !!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ayshe Müsterkadin !!!!!!!!!!!!!!!!!

  22. Deshalb sollten türken mit türkenfahnen in ihrer türkei leben und arbeiten und ihren tolles Leben fröhnen.
    Ich habe sie nicht eingeladen und Angst können diese Typen mir sicher nicht machen. Ist im Staat das Geld bald alle hauen die eh ab. Erdogan freut sich und wir haben wieder Frieden. Wieso übernimmt den die türkeicommunity nicht die Verantwortung für deren Importierten Verbrecher die bei uns im Knast sitzen? Na?

  23. @ Waldorf und Statler 27. Februar 2020 at 08:32
    Unfasslich! Kopfgeldjäger gibt es ja schon: die Antifa…

  24. Es ist keine „türkische Community“ es ist, so klar und deutlich muß man das benennen, wenn man sich selbst Politisch Inkorrekt nennt, von einem rasenden Türkenmob zu sprechen, der blutgierig und mörderisch ist wie wir nicht erst seit dem Armenier-Holocaust 1915 wissen. Bereits 1895 haben diese Bestien (übrigens Türken und Kurden gemeinsam) Pogrome gegen Armenier gestartet.

    Es wird Zeit, viel deutlicher und klarer zu sprechen.

  25. Die türkisch-stämmigen Deutschen sollten am besten AfD wählen. Sichere Grenzen sichert auch ihre Jobs und ihr Streben nach wirtschaftlichem Aufstieg.

    Die AfD ist grundsätzlich auch die Partei der Migranten, die sich hier schon integriert haben und genau dieses Wählerpotential soll durch die Hetze der etablierten Parteien und Medien von der AfD abgehalten werden.

    Die meisten Deutschen mit MiHiGru schnallen einfach nicht, dass die AfD ihre Interessen besser vertritt als die Globalisten von bspw. den Grünen. Gerade ein konservativer türkischstämmiger Familienvater ist bei der AfD besser aufgehoben, als bei allen anderen im BT vertretenen Parteien.

  26. Thema Corona Virus

    OT,-….Netzfund Video vom 26.2.2020

    aufgebrachter Arzt aus Dortmund in Rage, bekommen keine Masken und Desinfektionsmittel

    Ankündigung eines praktizierenden allgemein Arztes “ Wir sind leider NICHT GUT GEGEN Corona vorbereitet“ … Acht ( 8 ) Großlieferanten sind nicht in der Lage Desinfektionsmittel zu Verfügung zu stellen, Bundesgesundheitsministerium , Institut für Arzneimittel und das Gesundheitsamt sind völlig überfordert, die Folge, kann sich der Arzt selbst nicht schützen, beabsichtigt er seine Arztpraxis zu schließen… … siehe 1.29 Min. Video … klick !

  27. Linkophob 27. Februar 2020 at 08:51
    Es ist keine „türkische Community“ es ist, so klar und deutlich muß man das benennen, wenn man sich selbst Politisch Inkorrekt nennt, von einem rasenden Türkenmob zu sprechen, der blutgierig und mörderisch ist wie wir nicht erst seit dem Armenier-Holocaust 1915 wissen. Bereits 1895 haben diese Bestien (übrigens Türken und Kurden gemeinsam) Pogrome gegen Armenier gestartet.

    Es wird Zeit, viel deutlicher und klarer zu sprechen.
    ———–
    „türkische Community“?

    Eine Parallelgesellschaft ist das und sonst nichts.

    Integration gescheitert, außer in die Sozialsysteme. Ausnahmen bestätigen die Regel.

  28. „getötet. Einer Netzrecherche zufolge sind zwei von ihnen türkische Staatsbürger und weitere drei dürften türkische Wurzeln haben. Auch unter den Verletzten sind Türken…“
    *************
    Ohne böse Hintergedanken :
    Offensichtlich handelt es sich also bei Shisha-Bars um rein türkische Einrichtungen, türkische“ Kulturzentren“. Oft dienen sie als Ort oder Vorbereitungsort für Kriminelle Tätigkeiten. Sollten wir die uns nicht mal genauer ansehen, bevor wir wieder in den Buntheitstaumel verfallen ?

  29. „Die diversen, hier lebenden Ethnien aufeinander hetzen?“ – Ja, das ist der Plan. Sie sollen sich zerfleischen. Wobei die Deutschen als das dumme Lamm wahrgenommen werden, das zur Schlachtbank geführt werden soll.

  30. Die AFD zeigt sich als zu schwach. Kann nicht einmal ihre Wähler vor Verunglimpfungen und Bedrohungen schützen. Solch eine Partei wird keinen Bestand haben.

    Es ist an der Zeit aus der Defensive herauszukommen, es ist an der Zeit zu zeigen , dass man nicht der Fussabtreter einer degenerierten deutschen Gesellschaft ist. Es ist an der Zeit seine Stärke zu zeigen, falls sie denn überhaupt vorhanden ist. Nicht einmal eine Demonstration bekommt sie geregelt. Eine Partei , die sich am Nasenring in Dauermodus , durch die Manege (Deutschland) führen lässt, eine solche kann nicht „meine“ Partei sein.

  31. Die rasenden Furien in dem Filmchen als „Community“ zu bezeichnen, ist aber sehr nett. Diese reizenden Menschen stellen also einen direkten Zusammehang zwischen der AfD und Rechtsterroristen her. Ungeheuerlich! Und niemand schreitet dagegen ein, keine Polizei und auch nicht die Justiz. Und dann folgt auch noch die absurde Behauptung, die AfD würde mit „unseren“ Steuergeldern gefördert. Dabei fließen unsere Steuergelder doch bekanntlich in ganz andere Richtungen. – Abschließend noch die besorgte Warnung des freundlichen Herrn „mit Migrationshintergrund“: Passt gut auf euch auf! – Ja, dankeschön, machen wir!

  32. Jetzt haben DIE den richtigen Gegner gegen die AfD in Stellung gebracht. Die Musulmanen haben keinen Skrupel AfD-ler offen zu bekämpfen, zusammenzuschlagen oder gar zu töten. Und DIE da oben waschen sich die Hände in Unschuld.
    Die meisten Türken sind SPD-Wähler, daher paßt alles.

    Und die Deutschen?
    Was für Deutschen…….?

  33. Solange der islamische „Rassismus“ gegen Ungläubige weiterhin ungehindert als „Religionsfreiheit“ wachsen und gedeihen darf, aber die Kritik daran unterdrückt wird, solange wird der Druck ansteigen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es knallt und die aufgezwungene, inkompatible Mischung hier allen gewaltig um die Ohren fliegt. Je eher, desto besser. Mit „besser“ ist lediglich das Ausmaß des Schadens gemeint, nicht daß irgendetwas daran gut ist oder wird. Wer sich nicht vorstellen kann, was ein Religionskrieg bedeutet, der hat weder in Geschichte aufgepaßt noch irgendeinen Begriff davon, was selbst in unserer Zeit draußen in der Welt vorgeht. Der Preis für Ignoranz ist weitere blutige Lektionen.

  34. „… and lead a lawful life“
    sag‘ das denen mal einer, in den vor lauter ‚Klientel‘ aus den Nähten platzenden Knästen,
    und selbst wenn,
    im Gegensatz zu hier,
    https://www.youtube.com/watch?v=PR4AXwCdZQA
    wird von Reue null Spur sein.
    und so ausnehmend sympathische Richterinnen haben die schon zehn(tausend)mal nicht verdient.

  35. @ eule54 …at 08:36… Wozu?…Wir sollten doch froh darüber sein!…

    das ist doch bloß die Meldung, 😉 von mir aus können sich die Türken und Kurden gegenseitig zerfetzen, mir völlig egal, und Ja, schön, dass es dazu nicht die AfD braucht, wenn sich die Kurden und Türken im übereifrigem Hass gegeneinander mit “ Werkzeugen “ und “ Hilfsmitteln “ anspringen bis der Notarzt kommt

  36. UAW244 27. Februar 2020 at 08:32
    Stimme Ihnen voll zu. Künftig werden sämtliche Gewalttaten, egal ob nun aus der linksextremen Ecke, aus Bandenkriegen oder von psychisch Gestörten der AfD untergeschoben werden, bzw. wird die AfD damit in Verbindung gebracht. Die AfD muss sich energisch gegen diese Verleumdungen zur Wehr setzen.
    Wo ist die Polizei? Wieso greift die nicht endlich mal ein und ruft die Medien zur Mäßigung auf.

  37. Grundgesetz im AfD Modus … eben als Eilmeldung…

    Meldung vom 27.2.2020 – 9.31

    Kopftuchverbot für Rechtsreferendarinnen ist verfassungsgemäß

    Der Gesetzgeber darf muslimischen Rechtsreferendarinnen verbieten, bei ihrer praktischen Ausbildung im Gerichtssaal ein Kopftuch zu tragen. Die Entscheidung für eine Pflicht, sich in weltanschaulich-religiöser Hinsicht neutral zu verhalten, sei zu respektieren, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss zu einem Fall aus Hessen. https://www.welt.de/politik/deutschland/article206169209/Kopftuchverbot-fuer-Rechtsreferendarinnen-ist-verfassungsgemaess.html

  38. Langsam, aber immer heftiger werden bei mir etliche, aus den Medien gefundenen Behauptungen, der dringende Verdacht stark, ob der immer noch als „Mutmaßliche“ Täter, für dieser in Hanau begangenem Verbrechen überhaupt der richtige Täter gewesen ist. Da ich persönlich auch nicht diese für dieses Verbrechen begangenen Waffen untersuchen noch als Tatwaffe identifizieren konnte, und mit Sicherheit auch nicht hätte tun dürfen, kommen mir immer mehr erhebliche Zweifel, an den was durch die Medien und Fernsehen verbreitet wurden und weiter verbreitet werden, erhebliche Zweifel. Das sogar mit Recht, denn fest steht nur eindeutig, das es diese Verbrechen gegeben hatte, aber keinerlei Beweise dafür, wer der wirkliche Täter dafür veranntwortlich war. Denn nur wer eine begangene Tat zugegeben hat, darf als Täter der zugegebenen Tat auch so benannt werden, aber nicht einmal ein Täter als Mutmaßlich bezeichnet werden. Denn das wäre bereits eine Straftat, weil es nur eine Behauptung ist und nicht in irgend einer Weise ein klares beweisliches Mittel darstellt. Denn es gab in der Vergangenheit, so ich mich daran sehr gut erinnern kann, etlichen Taten, bei denen es sogar als dringend Wahrscheinlich angesehen werden kann, das für dieses Ereignes ein Täter „gemacht wurde“ aber nie etwas damit wirklich zu tun hatte. Eines dieser Ereignisse war die immer noch nicht gänzlich aufgeklärte Angelegenheit mit Uwe Barschel und seinem Tod. So kann genauso jemand anders diese Tat in Hanau verübt haben und dann sogar noch den hier immer wieder dargestellten Täter mit seiner Mutter umgebracht wurde, um daraus diese nun immer noch als Mutmaßlichen Täter für die eigenen Interessen präsentieren zu können und damit die durch dieses Verbrechen entstandenen „Nachwirkungen“ konstuiren zu können.
    Darüber hat man wohl noch nicht nachgedacht, auch nicht darüber, das Dinge die behauptet werden, zum Beispiel im Bereich des in Staatsdienst befindliche Angelegenheiten, nicht für die Öffendlichkeit zugänglich sind, um sich der dargestellten Richtigkeit zu überzeugen. Unmöglich gemacht wird. So habe ich mir immer das als Beweis bezeichnet, was ich persönlich überprüfen kann, aber nicht was mir durch dritte zugänglich wurde. Auch darüber sollte man bei dieser „Regierung“ besonders nachdenken, auch dann wenn wer wegen des Nachdenkens, als Nazi beschimpft wird.
    Anzumerken in dieser Angelegenheit, fällt mir ein, das merfach gerade die Grünen, sich besonders stark gemacht hatten, das Sportschützen, keine eigenen scharfe Waffen bekommen dürften. Lag vielleicht darin, um deren Forderungen realisieren zu können der Grund dafür, das dieses Verbrechen in Hanau konstuiert wurde ???? durfte auch mal nach gedacht werden. Denn für alles gibt es Gründe, weshalb bestimmte Dinge geschehen. So gibt es genügend Gründe, das der Begriff „Lügenpresse“ überhaupt erfunden wurde. Als Beispiel gedacht.
    Auch mit fast 90 Jahren bin ich für bestimmte „Vereinigungen“ leider noch nicht plemplem oder wie es sonst genannt wird.

  39. Seid gewarnt!

    Zu was diese türkischen und kurdischen und turktscherkessischen (Herkunftsrasse des Cem Özdemir) Monster fähig sind kann man diesen Zeitzeugenbeschreibungen des Holocausts an Armeniern, Assyrern und später Griechen entnehmen:
    https://m.geo.de/magazine/geo-epoche/3373-rtkl-osmanisches-reich-der-genozid-den-armeniern-ein-verleugnetes
    http://www.land.lu/page/article/806/8806/DEU/index.html

    Für Frauen und Kinder der Gutmenschen gibt es nach dem Quellenstudium keine Entwarnung, Türken und Kurden haben damals (1894-96, 1915, 1922) vergewaltigt, versklavt und gemordet und werden es jederzeit wieder tun. Es ist tief in ihrer Rassen-DNA verwurzelt und geht durch gutmenschliches Ignorieren nicht weg.

    Möge jeder die richtigen Schlüsse aus den historischen Fakten ziehen!

  40. Zum Kommentar: Ingolstadt vom 27.02.2020, 08:04

    Man kann sogar noch viel weiter zurückgehen und wird erkennen, daß es schon Anfang der 60er
    Jahre führende deutsche Politiker gab, die vor dem hereinlassen von Türken bzw. generell von
    Mohammedanern eindringlich gewarnt haben.

    So bezeichnete der in diesen Jahren zuständige deutsche Arbeitsminister Blank die kulturell
    religiöse Distanz (von Mohammedanern) als zu groß und befürchtete deshalb mögliche Kon-
    flikte in der Zukunft. Er sollte Recht behalten.

    Selbst Willy Brandt sagte 1973 … man müsse sehr sorgsam überlegen, wo die Aufnahme-
    fähigkeit unserer Gesellschaft erschöpft ist. Und der Parteigenosse Walter Arendt warnte be-
    reits 1972 … die Gastarbeiterbeschäftigung droht in ein Minusgeschäft umzuschlagen.

    Oder Helmut Schmidt der sich bereits 1973 im Rahmen des Anwerbestopps unter der Re-
    gierung Brandt kritisch über die Folgen ungesteuerter Zuwanderung geäußert hat … Wer
    die Zahlen der Muslime in Deutschland erhöhen will, nimmt eine zunehmende Gefährdung
    unseres inneren Friedens in Kauf. Oder Helmut Schmidt 2015 … Mit einer demokratischen
    Gesellschaft ist das Konzept von Multikulti schwer vereinbar. Wenn man fragt, wo denn
    multikulturelle Gesellschaften bislang funktioniert haben, kommt man schnell zum Ergebnis,
    daß sie nur dort friedlich funktionieren, wo es einen starken Obrigkeitsstaat gibt. Insofern
    war es ein Fehler zu Beginn der 60er Jahre Gastarbeiter aus fremden Kulturen in´s Land
    geholt zu haben. Oder noch einmal Helmut Schmidt aus den Jahren 1992, 2011 und 2013
    … Die Vorstellung, daß eine moderne Gesellschaft in der Lage sein müßte sich als multikul-
    turelle Gesellschaft zu etablieren, halte ich für abwegig. Man kann aus Deutschland mit
    immerhin 1000-jähriger Geschichte seit Otto I nicht nachträglich einen Schmelztiegel
    machen. …es kommt noch hinzu, daß einige der jungen Türken sich garnicht integrieren
    wollen! Wir haben uns der Integration, insbesondere der Türken, nicht gewachsen gezeigt.
    … deshalb sei es ein Fehler gewesen, türkische Gastarbeiter überhaupt nach Deutschland
    geholt zu haben.

    Und zu guter letzt nochmal Helmut Schmidt: … Ich bin sehr skeptisch, was die Einwanderung
    aus islamischen Kulturen angeht! Bei den Leuten aus dem Libanon und den islamischen Staaten
    insgesamt, sehe er ein Problem u.s.w., u.s.w.!

    Es gab also genügend kritische Stimmen, schon seit Tagen des Anwerbeabkommens mit der
    Türkeit. Wie es scheint, haben all diese Stimmen bis heute Recht behalten. Man fragt sich
    allerdings, warum man immer so weiter gemacht hat und dies bis zum heutigen Tage?

  41. Noch so eine aufgehetzte Parallelgesellschaft. Die haben ja noch weniger Ahnung als die Antifa Drecksäcke.

  42. Ich habe das schon in den 1980 vorhergesagt, wie die Moslems/Türke/Tunesier wirklich ticken, da galt man als Rassist. So schlimm wie heute habe ich es mir nicht vorgestellt. Eine gute Bekannte Anwältin von mir, sagte mir in den 1990 das die Justiz von oben die Anweisung erhalten hat, nicht jede Straftat von Ausländern zu verfolgen! Das Problem war damals allen bekannt, der offenen Auges durch das Land ging. Je mehr von denen hier her kommen, desto ungemütlicher wird es für uns. Das ist von der feindlichen Regierung so gewollt! Deshalb auch die schleichende Entwaffnung von Schützenvereinen usw. Die Wehrpflicht wurde auch so ausgesetzt, dass so wenig Männer wie möglich an Waffen und Wehrhaftigkeit ausgebildet wird. Die Bundeswehr mit Absicht von jedem Minister ruiniert, damit bei Aufständen die deutschen Bürger nicht vor den afrikanischen Söldnern geschützt werden kann! Der 1. Weltkrieg war nie zu Ende, er wird nur mit anderen Mitteln geführt. Die Deutschen wollen einfach nicht aufwachen und lassen sich wie Schafe schächten!

  43. Bürgerkrieg –
    je früher desto besser
    solange noch Teile
    der BW und Exekutive
    auf unserer Seite stehen.
    leider sind wir so weit
    gekommen.

  44. rinhard 27. Februar 2020 at 10:07

    Zum Kommentar: Ingolstadt vom 27.02.2020, 08:04

    Man kann sogar noch viel weiter zurückgehen und wird erkennen, daß es schon Anfang der 60er
    Jahre führende deutsche Politiker gab, die vor dem hereinlassen von Türken bzw. generell von
    Mohammedanern eindringlich gewarnt haben.
    sehr richtig was so geschrieben wurde und zeigt, das man doch lenge zurück gehen muß um etliche ereignisse überhaupt befreifen zu können, so auch wo und was dazu überhaupt geführt hatte, das Westeuropa mit Moslems überschwemmt wurden, ohne das es sich die dafür verantwortlichen damals auch nur im Traum denken konnten für die als Positiv damals den Gegebenheiten nach, dessen Auswirkungen für Später haben erahnen können. Dabei war das was damals W. Brandt getan hatte, dafür die Vorausetzen sogar gewesen, nämlich die Änderung der Ausländergesetze, gewesen. Heute denke ich sogar, das diese Änderungen von seinen daligen Beratern dazu veranlast wurde und wie sich herausgestellt hatte, waren diese Berater IM der Stasi gewesen, weshalb er dann zurück getreten war. Wer sich die Mühe macht und nachsieht, in den Amtsblättern dieser Zeit, wird es tatsächlich erkennen müssen das es ein Verbrechen war, diese Änderungen zu begehen und der Nachfolger es versäumte, diese Änderung rückgängig zu machen, was dringend notwendig gewesen wäre.

  45. DEUTSCHLAND KANN AUF TÜRKEN VERZICHTEN

    Wenn sich die Türken u. paßdeutschen Türken in
    Deutschland fürchten, dann sollen sie heim ins
    sichere Osman-Reich von Erdogan, besser noch in
    die türk. Steppen Asiens ziehen, wo sie herkommen
    u. nie mehr wiederkommen. Ich freue mich darauf. 😀

    18.08.1949 – Noch geht der Bauer in +++Anatolien hinter hölzernem Pflug. Seine primitiven Ochsenkarren haben hölzerne +++Scheibenräder* wie vor Tausenden von Jahren. So kann kaum ein Drittel des Landes der Ernährung nutzbar gemacht werden.
    https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-44437598.html

    +++++++++++++++++++++++

    *Dagegen „Deutschland“ schon 425 v. Chr. Speichenräder:
    Im heutigen Eberdingen-Hochdorf bei Ludwigsburg (ebenfalls Baden-Württemberg) wurden Reste eines Keltengrabes mit einem Wagen als Grabbeigabe gefunden.

    Bei dem Hochdorfer Wagen handelt es sich um einen 4,50 m langen Prunkwagen. Er ist zwar sehr aufwendig gefertigt und kostete wohl ein Vermögen. Er stellt mit seinen vielfältigen eisernen Verzierungen die Fähigkeit der keltischen Handwerker in beeindruckender Weise dar.

    Die Räder (Durchmesser: 89 cm) weisen je zehn Speichen, eine zylinderförmige Nabe und eine Biegefelge (aus einem Holzspan zusammengebogene Felge) auf. Die Räder waren auf die Achsen aufgesteckt, nur die Achsnägel lagen auf dem flachen, lang-rechteckigen Wagenkasten. Der Übergang zu den Speichenrädern war also schon vollzogen.
    http://www.raderfinder.de/classic/

    Jörg Biel entdeckte 1977 das Grab des „Fürsten von Hochdorf,“ das man auf 539 v.Chr. datiert und zur Hallstatt-Kultur rechnet. MIT SPEICHENRÄDERN: Einen aufwendig gestalteten, fast vollständig mit Blech(BRONZEBLECH?) verkleideten Totenwagen. Darauf befand sich ein Speise-Service aus Bronce…
    https://www.fotos-reiseberichte.de/kelten/

    Özdemir: Erst nach Istanbul, zu Verwandten meiner Mutter. Dann noch mal tausend Kilometer weiter über schlechte Straßen in das tscherkessische Dorf meines Vaters in den Osten der Türkei. Für mich als Kind war das eine völlig fremde Welt. Ich erfuhr, wie kompliziert das alles ist:

    Mein Vater war gar kein ethnischer Türke, sondern gehörte zu einem kleinen Kaukasusvolk, einer Minderheit, den Tscherkessen. Wenn mein Vater mit seiner Mutter sprach, fragte ich mich, warum er in einer Geheimsprache redet.

    Es gab kein fließendes Wasser, stattdessen Frauen, die Krüge vom Brunnen holten. Es gab keinen Strom. Abends wurden Kerzen und Öllampen angezündet. …ich war glücklich. DANN ONE-WAY-TICKET NACH ANATOLIEN! ICH FREUE MICH MIT DEM HINTERLISTIGEN JAMMER-TÜRKEN.
    +https://www.welt.de/politik/deutschland/article108410689/Ich-musste-zur-Hauptschule-und-schaemte-mich.html

  46. DEUTSCHLAND KANN AUF TÜRKEN VERZICHTEN

    Wenn sich die Türken u. paßdeutschen Türken in
    Deutschland fürchten, dann sollen sie heim ins
    sichere Osman-Reich von Erdogan, besser noch in
    die türk. Steppen Asiens ziehen, wo sie herkommen
    u. nie mehr wiederkommen. Ich freue mich darauf. 😀

    18.08.1949 – Noch geht der Bauer in +++Anatolien hinter hölzernem Pflug. Seine primitiven Ochsenkarren haben hölzerne +++Scheibenräder* wie vor Tausenden von Jahren. So kann kaum ein Drittel des Landes der Ernährung nutzbar gemacht werden.
    https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-44437598.html

    +++++++++++++++++++++++

    *Dagegen „Deutschland“ schon 425 v. Chr. Speichenräder:
    Im heutigen Eberdingen-Hochdorf bei Ludwigsburg (ebenfalls Baden-Württemberg) wurden Reste eines Keltengrabes mit einem Wagen als Grabbeigabe gefunden.

    Bei dem Hochdorfer Wagen handelt es sich um einen 4,50 m langen Prunkwagen. Er ist zwar sehr aufwendig gefertigt und kostete wohl ein Vermögen. Er stellt mit seinen vielfältigen eisernen Verzierungen die Fähigkeit der keltischen Handwerker in beeindruckender Weise dar.

    Die Räder (Durchmesser: 89 cm) weisen je zehn Speichen, eine zylinderförmige Nabe und eine Biegefelge (aus einem Holzspan zusammengebogene Felge) auf. Die Räder waren auf die Achsen aufgesteckt, nur die Achsnägel lagen auf dem flachen, lang-rechteckigen Wagenkasten. Der Übergang zu den Speichenrädern war also schon vollzogen.
    http://www.raderfinder.de/classic/

    Jörg Biel entdeckte 1977 das Grab des „Fürsten von Hochdorf,“ das man auf 539 v.Chr. datiert und zur Hallstatt-Kultur rechnet. MIT SPEICHENRÄDERN: Einen aufwendig gestalteten, fast vollständig mit Blech(BRONZEBLECH?) verkleideten Totenwagen. Darauf befand sich ein Speise-Service aus Bronce…
    +https://www.fotos-reiseberichte.de/kelten/

    Özdemir: Erst nach Istanbul, zu Verwandten meiner Mutter. Dann noch mal tausend Kilometer weiter über schlechte Straßen in das tscherkessische Dorf meines Vaters in den Osten der Türkei. Für mich als Kind war das eine völlig fremde Welt. Ich erfuhr, wie kompliziert das alles ist:

    Mein Vater war gar kein ethnischer Türke, sondern gehörte zu einem kleinen Kaukasusvolk, einer Minderheit, den Tscherkessen. Wenn mein Vater mit seiner Mutter sprach, fragte ich mich, warum er in einer Geheimsprache redet.

    Es gab kein fließendes Wasser, stattdessen Frauen, die Krüge vom Brunnen holten. Es gab keinen Strom. Abends wurden Kerzen und Öllampen angezündet. …ich war glücklich. DANN ONE-WAY-TICKET NACH ANATOLIEN! ICH FREUE MICH MIT DEM HINTERLISTIGEN JAMMER-TÜRKEN.
    +https://www.welt.de/politik/deutschland/article108410689/Ich-musste-zur-Hauptschule-und-schaemte-mich.html

  47. 11.04.1983
    Die Renaissance des Islams unter den Moslems in der
    Bundesrepublik ist erst im Kommen – aber mit Macht.
    „Die religiösen Dogmatiker sind auf dem Vormarsch“, sagt Yilmaz Karahasan, Ausländer-Referent bei der IG Metall. Und der Schwerpunkt der Bewegung liegt im Ruhrgebiet.

    Adolf Schmidt (SPD), der Vorsitzende der IG Bergbau und Energie, sah schon 1979 schwarz für den Kohlenpott, weil „die Hodschas immer stärker werden“.

    Heute (1983) haben die Hodschas, wie sich die türkischen Geistlichen nennen, die 20 000 türkischen Kumpels fest im Griff. Vor Kohle haben sie ihre stärksten Brückenköpfe. Wenn in Flöz „Sonnenschein“ und Flöz „Dickebank“ gut tausend Meter unter der Erde die Moslem-Kumpels zu beten beginnen, stehen alle Räder still.

    Nur bei den deutschen Bergleuten regt sich Unwillen über die galoppierende Islamisierung im Pütt:…

    Und nun lassen sie zum Gebet auch noch fünfmal am Tag den Bohrhammer fallen und weigern sich, mit den deutschen Kollegen nackt in die Waschkaue zu steigen.

    Das Ruhrgebiet hat im Laufe der letzten hundert Jahre ein halbes Dutzend Einwandererwellen fast spurlos geschluckt. Aber die Integration der Türken ist seit 15 Jahren keinen Schritt von der Stelle gekommen. „Das Ausländerproblem ist ein Türkenproblem“, sagt der Mülheimer Bundestagsabgeordnete Thomas Schröer (SPD)…

    Die Türken, sagt Gewerkschaftsboß Adolf Schmidt (SPD), dürfen vor Ort „nicht die Überzahl haben“. Sonst ist Zoff im Pütt…

    Nur ein paar Kazmierzaks(Merkel geb. Kazmieczak!) und Koslowskis vom altpolnischen Ruhradel, Nachkommen verebbter Einwandererwellen, halten wacker die Stellung…
    https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14018269.html

  48. Das letzte Mal, daß Türken wie üblich fanatisch zu Hochform aufliefen (für die sind Ursachen unerheblich), war „Fluppen-Oma“ in Backnang – also die türkische Großmutter, die 2013 mit Zigarette einschlief, das Haus in Brand setzte und so ihre ganze Großfamilie verbrannte (8 Tote). Was war da für Geheule! Wie üblich mit Anreise der gefühlt halben türkischen Regierung und des türkischen Botschafters. „Nazis!“ der Schrei aus tausend Türkenkehlen.

    Tja – und dann eben die Realität… Genau wie in Ludwigshafen („sommersprossiger Nazi“, leider wohl Stromklau) etc.

  49. Der sog. Deutsch-Türke spricht deutsch noch mit starkem Akzent. Er ist, wie ich vermute Sohn der türkischen Asylanten. Sein Eltern kamen nach Deutschland und stellten hier Asylantrag nach dem Art. 16a des GG: Politisch Verfolgte genießen Asyl.
    Politisch Verfolgter Türke kritisiert Deutschland. Wie wäre es mit der Rückkehr in die geliebte Türkei?

    Staatsministerin Aydan Özo?uz
    „Wir stehen vor einem fundamentalen Wandel. Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein. Unser Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden.“

  50. lol
    Bald ist es geschafft.

    Die Orte, an denen ihr arbeitet und lebt,
    sind eure Heimat und eure neuen Länder….
    Fahrt die besten Autos.
    Wohnt in den schönsten Häusern.
    Macht fünf Kinder – nicht nur drei.
    Denn ihr seid die Zukunft Europas.
    (Islamist Recep Tayyip Erdogan, 2017)

  51. pro afd fan 27. Februar 2020 at 09:33…

    Scherzkeks, wie Polizei, häää, haben sie / du nen Plan , wer bei der Polizei die ( politischen ) Vorgaben macht??

    HH – rot. Grün oder grün rot oder rot rot grün.
    Die Polizei kann nur dass umsetzen was der Volkswille / Wähler so gewählt hat. 70% weiter so, also bitte nicht gg die Mehrheit der Wähler pöbeln.

  52. [Hetze der Linken gegen AfD] bringt die türkische Community in Deutschland gegen die AfD in Stellung.

    Ursache
    ist der Haß der Mohammedaner gegen „Ungläubige“
    ?arbis („Ungläubige“ Deutsche), die ohne Rechte, auch ohne Recht auf Leben, außerhalb des islamischen Herrschaftsgebiets leben.
    de.wikipedia.org/wiki/Kafir
    Dazu die Vorbildfunktion von Mohammed: wer den Islam kritisiert, darf und muss getötet werden. DIES bringt die Nachfolger vom Massenmörder und Islamisten Mohammed in Stellung gegen die Afd.

    Vorwand
    Die verabscheuliche mörderische Tat eines Psychopaten und die Hetze der Linke gegen die AfD wird als VORWAND verwendet um das zu tun, was im Koran steht. Damit wird der Befehl zum mörderischen Angriff (s.o. Ursache) getarnt als „Verteidigung“.

  53. Die Verbrecher können jubeln. Jeden Banden- oder Clankrieg unter Ausländern kann man ja jetzt der AfD mit in die Schuhe schieben.

  54. Man kommt mit der AFD nicht mehr klar.
    Die Thüringen Wahl, ist mächtig in die Hose gegangen, und Merkel hat sich sichtbar
    Antidemokratisch verhalten. Dieses Attentat war eine Willkommene Abwechslung, um die Wahlen im Hamburg in die gewollte Richtung zu lenken, und um die undemokratische Aussage von Merkel zu schleifen. Wird ja alles Vergessen.
    Ein Spruch von Merkel auf dem Parteitag der CDU im Jahre 16.05.2005 ( Die Welt )
    „ Festveranstaltung zum 60. Geburtstag der CDU in Berlin „
    „ Deutschland habe keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und sozialer Marktwirtschaft für alle Ewigkeit, sagte Merkel, die von CDU und CSU zur ersten Kanzlerkandidatin bestimmt worden war. „Unsere Werte müssen wir auch im Zeitalter von Globalisierung und Wissensgesellschaft behaupten. „ Von welchen Werten wird hier gesprochen??? Vom Kommunismus ?
    Hat aber wohl jeder Vergessen.

  55. Wad N. Bizer 27. Februar 2020 at 07:54
    Wie wär’s mit einer Gegendemo ‚Gegen Terror und antideutschen Rassismus‘?
    —-
    Ja, das ist schon längst überfällig, ich würde es noch deutlicher ausdrücken:

    Gegen Mohammed-Rassismus
    „Ungläubige“ sind minderwertig, können und sollen getötet werden (wiki/Kafir)
    Bisher ca. 270 Mio. Todesopfer.

    Gegen Marx-Lenin-Polpot-SED-AFaschisten-Rassismus:
    Bourgeoisie, Kapitalisten und Kommunismus-Kritiker sind minderwertig, können und sollen im Gulag verrecken. Weil es z.Z. leider keinen Gulag gibt, werden diese Minderwertigen aktuell gesellschaftlich und finanziell weit gehend geschädigt (z.B. als „Rassist“ oder „Nazi“ bezeichnet, Autos abgefackelt, das Wahlrecht entzogen (Thüringen), …)
    Bisher ca. 100 Million Todesopfer.

    Gegen Nazi-Rassismus
    Juden, Roma, … sind minderwertig, können und sollen getötet werden. Bisher 6 Million Todesopfer.

    Siehe Symbol von Pegida: Symbole von obigen 3 faschistischen und mörderischen Ideologien werden in einen Mülleimer geworfen.

  56. Ich erlaube mir ganz offen zu sagen, dass ich Türken mit ganz wenigen Ausnahmen nicht leiden kann. Das liegt einfach daran, dass ihre Art zu leben, sich zu bekleiden und sich in der Gesellschaft zu benehmen, einfach nicht zu uns Deutschen passt. Es wäre ein Ausdruck von Klugheit, wenn sie, ohne das wir nachhelfen müssen, ihre Koffer packen und in ihr gelobtes Erdoganland verschwinden würden.

  57. DIE REGIERUNG versucht die TÜRKEN gegen die AFD aufzuhetzen!

    Und dies, weil sie mit ihrem Latein gegen die AFD am Ende sind!
    Alle ANTIFA Straßenkämpfer, alle abgefackelten Autos haben es nicht geschafft, die AFD klein zu machen.

    JETZT MÜSSEN ES DIE TÜRKEN RICHTEN, DAMIT DEN FETTEN BONZEN IHRE FUTTERTRÖGE ERHALTEN BLEIBEN!

    NOCHEINMAL MÜSSEN SIE WIE DAMALS ALS GASTARBEITER RAN!
    DIESMAL ABER OHNE BEZAHLUNG!

    DEN TÜRKEN KOMMT DAS WIE GERUFEN!
    JETZT KÖNNEN SICH DIE EWIG ANGEKLAGTEN ENDLICH AUCH EINMAL ALS KLÄGER VERKAUFEN! RAUSHOLEN WAS RAUSZUHOLEN IST FÜR IHRE GEMEINDE!

    ABER DIE AFD WÄHLER BLEIBEN FEST IM SATTEL!
    UND SIE WERDEN TÄGLICH MEHR!
    EGAL OB MIT HETZE ODER OHNE!

    Das Resultat:
    EINE VOLLKOMMEN ZERSTÖRTE GESELLSCHAFT JEDER GEGEN JEDEN!
    EIN WAHRES MEKKA FÜR TRITTBRETTFAHRER UND ANDERE OPPORTUNISTEN!

    DANKE FRAU MERKEL & GENOSSEN!

  58. Katrin Göring-Eckardt im MoMa 9.10.2013: „Also ich glaube, es geht ja um zwei Punkte in diesem Bereich, es geht einerseits darum, sind wir ein Land, was für Migrantinnen und Migranten offen ist, was Leute anzieht, die wir übrigens dringend brauchen, nicht nur die Fachkräfte, sondern weil wir, weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unserem Sozialsystem zuhause sind und sich auch zuhause fühlen können…“

    Ja, so ist das in Deutschland, wir brauchen ganz dringend Menschen aus dem Ausland, die sich in unserem Sozialsystem zuhause fühlen.

  59. WO SIND EIGENTLICH DIE BEWEISE, DASS DER VERRÜCKTE AUCH TATSÄCHLICH DER TÄTER WAR??

    WO SIND DIE BEWEISE?

    SIND BEWEISE nun nicht mehr nötig, nachdem er tot ist?

  60. Waldorf und Statler 27. Februar 2020 at 08:19
    wenn das Feindbild dieser Türken aus Hanau nicht die AfD ist, dann sind es die Kurden aus Hanau vor dem sich diese Türken in Stellung bringen, möchte mal wissen, wie viele Hanauer Türken auf die Kurden losgegangen sind, von wegen die AfD gefährdet den inneren Frieden

    Meldung vom 28.10.19 … Provokationen in der City
    Schlägereien zwischen Türken und Kurden in Hanau von Polizei verhindert
    Wohl nur dem Einsatz starker Polizeikräfte ist es zu verdanken, dass es am Freitagabend in der Hanauer Innenstadt nicht zu Massenschlägereien zwischen Türken und Kurden gekommen ist….u.s.w…https://www.op-online.de/region/hanau/hanau-hessen-polizei-verhindert-schlaegerei-zwischen-tuerken-kurden-zr-13169580.html
    ————
    Ich formuliere es mal neutral und unangreifbar:
    Und wenn das gute Bekannte von Tobias Rathjen waren? Und wenn dieser und seine Mutter anschließend einen Hausbesuch bekommen haben, den sie nicht überlebten?

  61. Behauptet der türkische Hassprediger und Einpeitscher allen Ernstes dort oben im Video es gab in Stuttgart
    „…eine SCHISCHA-Bar Überfall mit eine Tote!“ ?!? Nein, Du Idiot, es gab weder „eine Tote“ noch „einen Toten“ sondern Behauptet der türkische Hassprediger und Aufpeitscher allen Ernstes dort oben im Video es gab in Stuttgart „…eine SCHISCHA-Bar Überfall mit eine Tote!“ ?!? Nein, Du Idiot, es gab weder „eine Tote“ noch „einen Toten“ sondern gar keine Toten!!! Und dass weiß der anatolische Aufwiegler genau, er nutzt die Lynch-Stimmung nur, um die aufgeheizte Meute anzustacheln, ggf. Gewalttaten gegen AfDler vorzunehmen!
    Übrigens halte ich den Link oben zu dw für unklug, da hier schon in der Einleitung manipulativ bewusst falsch geschrieben wird… „um dort Menschen mit Migrationshintergrund zu erschiessen“ ! So ein Unsinn und (absichtlich!) falsche Fährtenlegung! Als ob es die Schmierfinken nicht genau besser wüssten bzgl. Milieu- Streitigkeiten, Clan-Krieg, Bandenkämpfe um Reviere usw.!!
    Nehmt lieber hier diesen Link:
    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.nach-schuessen-in-stuttgart-taeter-sollen-auf-geoeffnete-shisha-bar-gefeuert-haben.4739cf92-baf4-4f7f-a583-3702076ccad5.html
    … mit dem wichtigen Schlüsselsatz: „Einer der Täter soll dabei etwas in ausländischer Sprache gerufen haben.“ ( und das war sicher nicht ostfriesisch oder niederbayrisch!)

  62. Nur tüchtig wegen der unerträglich vielen Nazis im Straßenbild hetzen und aufhetzen. Die „Demokraten“, die sich in Deutschland von den vielen Nazis, die man überall gesehen haben möchte, unterdrückt geben, sich durch „Rassismus“ unterdrückt, durch unerträglichen Hass bedroht und verfolgt geben, haben viele Gewaltbereite unter sich, die nur auf einen Anlass zum „Loslegen“ warten und endlich behaupten zu können, sich „wehren“ zu müssen. Und sie werden von der Mainstreampresse sogar noch mit entsprechenden Infomationen „versorgt“. Die verschwiegenen Hintergründe dieser Gruppierungen sind für objektiv Denkende offensichtlich. Charakterlos, wenn Politiker ohne nennenswerte Wirklichkeit das eigene Volk mit der Nazikeule herabsetzen. Gefahren lauern genug in diesem Land, aber nicht durch Rechte, sondern durch Andere, deren offenbaren Absichten man sogar unzensiert nachlesen kann.

  63. Maria-Bernhardine 27. Februar 2020 at 10:42
    11.04.1983
    Die Renaissance des Islams unter den Moslems in der
    Bundesrepublik ist erst im Kommen – aber mit Macht.
    ———
    Ach, so! jetzt weiß ich, warum die Kohlenminen geschlossen werden.
    Zur Vermeidung weiterer Islamisierung des Türken-Armin-Landes! 🙂

  64. Ganz böses Spiel. Die Türken sind sauer – verständlich, wäre ich auch, wenn meine Leute von einem Verrückten umgebracht werden.
    Und nun kommen CDU, FDP, SPD, Grüne und Linke und rufen gemeinsam „Die AfD war’s!“. Und die Türken glauben das so.
    Haben die Altparteien sie schön aufgehetzt. Was soll daraus nur werden?

  65. @ Babieca 27. Februar 2020 at 10:42
    („Das letzte Mal, daß Türken wie üblich fanatisch zu Hochform aufliefen (für die sind Ursachen unerheblich), war „Fluppen-Oma“ in Backnang – also die türkische Großmutter, die 2013 mit Zigarette einschlief, das Haus in Brand setzte und so ihre ganze Großfamilie verbrannte (8 Tote). Was war da für Geheule! Wie üblich mit Anreise der gefühlt halben türkischen Regierung und des türkischen Botschafters. „Nazis!“ der Schrei aus tausend Türkenkehlen. Tja – und dann eben die Realität… Genau wie in Ludwigshafen („sommersprossiger Nazi“, leider wohl Stromklau) etc.“)
    =============
    Es ist IMMER das gleiche Muster, auch in diesem – mir noch sehr präsenten Fall:
    Brandstifung in zwei Döner-Lokalen in Mannheim, große Aufruhr bis hin zum türkischen Konsul, der Hof hielt und die deutsche (Naath-Tziehh…) Bevölkerung geißelte und über „Türkenhass“ dozierte, dabei gibt’s dort nur noch 5 % Deutsche in „Klein-Istanbul“ (G und K und H Quadrate!) …unterstützt von OB Kurz der sich natürlich ‚erschüttert‘ zeigte usw….
    Und was kam dann raus: Der türkische Eigentümer (!) der Immobilie hatte den Brand selbst gelegt!
    Natürlich keinerlei Entschuldigung der Türken bei dem von ihnen okkupierten Gastland!!!

    Wir sollen alles schlucken an Beleidigungen, Demütigungen und inhaltslosen Vorwürfen, die die Türken uns Deutschen vorwerfen. Auch OB Kurz, der Bückling hat danach nie Klartext gesprochen und sich zu den völlig ungerechtfertigten Vorwürfen des türkischen Konsuls geäußert! Wenn die Wahrheit im Nachgang rauskommt, ist es immer ganz ganz still und leise, wird nur kurz vermeldet und verschwindet dann…
    Keine großen Schlagzeilen und Leserbriefe mehr und Empörungsarien… dann schweigen sie alle…
    https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-verdaechtiger-nach-feuer-in-haft-_arid,455644.html

  66. Ach, die Türken sind immer vorne dabei, wenn’s ums jammern und lamentieren geht. Die Opferrolle haben die richtig gerne. Da kann dann noch mehr gefordert werden – so die schlichte Denke – und auf Deutschland eingeprügelt werden, welches dieses Klientel seit Jahrzehnten einfach so millionenfach sozialstaatlich pampert.
    Dass die AFD mit dieser Tat in Hanau absolut nichts zu tun hat, wollen weder Türks/Arabs und Gutmenschen zur Kenntnis nehmen. Auch hier gilt: Ideologische Verblödung/Zugeschissenheit kann stärker sein als die Realität.
    Die AFD muss endlich eine Strategie gegen den verlogenen Propaganda-Tsunami entwickeln, sonst wird es bald soweit kommen, dass es als Ergebnis der quasi-Göbbelschen Propaganda zu einem Verbotsverfahren kommen wird.

  67. Eistee 27. Februar 2020 at 11:59
    Ganz böses Spiel. Die Türken sind sauer – verständlich, wäre ich auch, wenn meine Leute von einem Verrückten umgebracht werden. …
    —–
    Selbst das ist unbewiesen!

  68. Kurden wie Mesale Tolu!

    VERHANDLUNG IN ISTANBUL
    Terrorprozess gegen “ die deutsche aus Ulm stammende “ Mesale Tolu vertagt

    Die Anklage wirft ihr die Mitgliedschaft in der in Türkei als Terrororganisation geltenden linksextremen Marxistisch-Leninistischen Kommunistischen Partei MLKP vor. Auch wird ihr die Verbreitung von Terrorpropaganda zur Last gelegt, darauf stehen in der Türkei bis zu 20 Jahre Haft. Mit Tolu sind Ehemann Suat Corlu und 29 weitere Menschen angeklagt.

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/ulm/Verhandlung-in-Istanbul-Terrorprozess-gegen-Mesale-Tolu-geht-weiter,terrorprozess-tolu-geht-weiter-100.html

  69. Hanauer Deutschtürke packt aus!

    Motivation war die für mich gefühlt kaum vorhandene Anteilnahme der Schreiberlinge zu diesem Thema und sofort hiervon wie völlig losgelöste Debattenkultur über die Zuschreibung und Einordnung dieser Tat bzw. des Amoklaufs in ein rechts-, links- oder religiös-motiviertes Milieu.

    Mich machten diese Reaktionen wahnsinnig wütend und dann folgte diese Aufnahme.

    RoB vor 3 Tagen:
    Die Journalisten sind alle Merkelhörig, Schau mal in die Aufsichtsräte, ein Postengeschachere par excellence, da hockt immer irgendwo jemand aus´m Altparteien-Block. Alle werden schön von Merkel gefüttert… „Wes Brot ich ess, des Lied ich sing“. Und der Großteil der deutschen Dummmichel hat das leider noch nicht begriffen. Lass Dir mal auf der FFF-Demo von einem indoktrinierten, verblödeten Kind erklären für was Co2 gut ist… „Co2 ist BÖSE“, von Photosynthese haben die Meisten wohl auch noch nix gehört. Armes Deutschland 2020.

    https://youtu.be/V2wE8ta2ZzY

  70. Smile 27. Februar 2020 at 12:17
    Hier übrigens der Link zu PI dem angeblichen „fremdenfeindlichen“ (hahaha!) Brandanschlag 2013 auf die 2 Dönerläden in Mannheim, wo ein Türke selbst, der mit der Immobilie zu tun hatte, den Brand gelegt hatte mit allen eueren Kommentaren dazu:
    http://www.pi-news.net/2013/04/mannheim-turke-zundete-zwei-donerladen-an/
    ———-
    Es bleibt einem das <lachen über manchen Kommentar im Halse stecken.
    Das war 2013, es gab keine AfD, keine widerrechtlich für die Flutung durch Millionen Muslime geöffnete Grenzen, aber das Problem bestand schon genau so!

    redback1 14. April 2013 at 13:17
    Ich möchte mal nur EIN aktuelles echtes Gewaltverbrechen von Neonazis an Moslems gezeigt bekommen!

    Und vor allen Dingen ein Gewaltverbrechen von angeblichen Neonazis, was aufgrund deren Nazi-Ideologie verübt wurde und nicht irgendwelche Schlägereien, die womöglich sogar noch von Moslemseite angefangen wurden.

    Dieser von Moslems und der Presse aufgezogenen Nazi-Popanz kommt mir vor wie aus einem Matrix-Paralleluniversum.

  71. Goldfischteich
    27. Februar 2020 at 12:15
    Eistee 27. Februar 2020 at 11:59
    Ganz böses Spiel. Die Türken sind sauer – verständlich, wäre ich auch, wenn meine Leute von einem Verrückten umgebracht werden. …
    —–
    Selbst das ist unbewiesen!
    ++++

    Hauptsache, es war kein eingeschleuster Kuffnuck!
    Nur das zählt!

  72. Die Kettenhunde werden los gelassen

    Jetzt sind nicht nur die Kettenhunde der Sozialisten, Antifa, unterwegs sondern auch die Kettenhunde des Osmanen Erdogan. Dem Oberislamist aus Ankara, der seine Weltweit agierenden Strukturen auch in Deutschland einsetzt.

    Erst im Hintergrund untertänig in der opferrolle die Mutltiplikatoren (wie in der Islamkonferenz) für sich einnehmen.
    Die zu infiltrierende Gesellschaft auseinander dividieren.
    Wenn die kritische Masse erreicht ist selber, auch mit Gewalt, aktiv werden.

    Jetzt zeigen die Schläfergruppen ihr Gesicht.

    Alte Beschrieben Methoden sind doch hinreichen beschrieben und werden immer wider angewendet.

    Kein Mittel ist zu schmutzig, dass man es nicht einsetzt.

    Andere Schauplätze Myanmar, Nigeria, Somalia, Indien Afrika, Asien eben Weltweit.

  73. Das Trojanische Türkpferd ist der Sargnagel Westeuropas. Hoffentlich bleibt Osteuropa standhaft und mannhaft.

  74. Da gab es doch mal ein Video aus Hanau, wo paramilitärische Gruppen von Muselmännern in Tarnanzügen einfach so durch die Gassen gezogen sind (man mache das als Deutscher mal in Ankara..). Leider finde ich das Video auf die Schnelle nicht mehr. Ist ja auch eine Demonstration von Landnahme und wie es um den Respekt gegenüber dem Gastland steht…

  75. Als das türkische Lebensmittegeschäft in unmittelbarer Nähe unseres damaligen
    Büros brannte, stand auch ein Fernsehteam aus der Türkei vor der Ruine.
    Sie hofften wohl auf einen fremdenfeindlichen Anschlag.
    Leider gab es nichts in der Richtung zu berichten, da rauskam, dass der türkische
    Landeninhaber den Brand selbst gelegt hatte und auf die Versicherungssumme gehofft hatte.
    Gab aber nur Gefängnis für ihn wegen Brandstiftung und kein Geld.

  76. War doch klar, dass die Erdogan ISlamisten und aus anderen Ländern dahergelaufene ISlamer bzw. Koraner den Vorfall in Hanau dazu nutzen, um eine aggressive Stimmung gegen die Deutsche Bevölkerung aufzubauen.

    Die brauchen einen Vorwand um die islamische Landnahme in Deutschland zu beschleunigen, da war der Vorfall in Hanau für diese islamischen Aufhetzer und Einpeitscher ein gefundenes Fressen.

    Es gibt nur eine Lösung und die haben die im Grunde geommen selbst in der Hand, wenn es denen in Deutschland zu gefährlich ist, oder wenn sie Angst haben vorm Klimanotstand der GRÜNEN, dann sollen die doch einfach in ihre Herkunftsländer zurückgehen.

    Damit wäre allen geholfen.

  77. jeanette 27. Februar 2020 at 11:40

    WO SIND EIGENTLICH DIE BEWEISE, DASS DER VERRÜCKTE AUCH TATSÄCHLICH DER TÄTER WAR??

    WO SIND DIE BEWEISE?

    SIND BEWEISE nun nicht mehr nötig, nachdem er tot ist?
    ******************
    Diese Beweise braucht man doch jetzt nicht mehr, weil man diesen vermeintlichen Täter doch auch nicht mehr befragen kann, DENKE DER ER NICHT BEFRAGT WERDEN DURFTE UND DESHALB TOD IST, wird wohl erher ein großes Stück an Beweismittel tunlichst verschiegen werden kann.
    So war es auch damals mit den Terroristen Ohnesorg, der vom Polizisten Kuras erschossen wurde, weil dieser dafür den Befehl seines Stasibeauftragten erhilt, denn Kuras war IM der Stasi gewesen. Da sich auch die Stasi beim Staatsschutz eingenistet hatte, wuste die Stasi auch, das Ohnesorg im Viesier der Staatsschutzes war und verhindert werden mußte, das durch seine Verhaftung die Zugehörigkeit oder Mitarbeit für die Stasi erwiesen werden durfte. Deshalb mußte das verhindert werden was dann dieser Polizist Kuras erledigt hatte. So kann es auch mit den „Mutmaßlichen Täter“ geschehen sein, denn diese NOCH jetzige Regierung und deren Parteien, wenn man die NOCH so nennen kann, aus Angst um ihre eigenen Existenz, etwas bewerkstelligen mußten, das auch den erhoften Erfolg bringt. Da sond auch entsprechende Opfer zu besorgen. Denke sogar, weil der damalige Tahergang mit der hochgejubelten „Dönermodt Angelegenheit, nicht den erhoften Erfolg brachte, mußte etwas schlimmeres passieren um diesen Mißerfolg auszugleichen. Ganz nach der Art von Ohnesorg mit Kuras. Nur so ist eine Aufklärung der wahren Tatumstände zu verhindern, gewesen. Man schreit ja auch nicht mehr nach „mutmaßlichen Taten, wie man sehen, lesen und hören kann, sonders es war ein geistig verwirrter Täter und nicht mehr Mutmaßlich. Überall wird von einem tatsächlichen Täter herumgeschrien, als ob es sich um einen erwiesenem Täter gehandelt habe.

  78. Sibierer 27. Februar 2020 at 08:05
    Wurde die Nationalität des Täters von Volkmarsen schon bekantgegeben?
    Ich habe noch nichts gehört.
    ________________________________________________
    Ich meine gestern gelesen zu haben, dass es ein Marokkaner gewesen sein soll.

  79. Kooler 27. Februar 2020 at 08:27
    … Da seine (Täter) Muttr ja Kurdin war …

    Bitte, kannst Du dazu Quellen angeben, ich finde das nirgends.

  80. Harpye 27. Februar 2020 at 13:27

    Da gab es doch mal ein Video aus Hanau, wo paramilitärische Gruppen von Muselmännern in Tarnanzügen einfach so durch die Gassen gezogen sind (…)

    Genau! Das war 2016. Die Tarnanzug-Arme waren Kurden der Gruppe „Bahoz“, die auch gerne mal zusammen mit der PKK marschieren. Ihre Feinde sind Türken, vor allem die „Osmanen Germania“. Diese unzivilisierten Völker aus Kleinasien, die ihre Kriege inzwischen mitten in Deutschland führen, halten seit Jahren die Polizei auf Trab.

    Hier ist das Video:

    https://www.youtube.com/watch?v=zqkC-tGXfjc

    Hintergrund:

    https://www.focus.de/panorama/welt/in-mehreren-bundeslaendern-neue-schlaeger-gangs-wird-der-kurden-tuerken-konflikt-zum-deutschen-bandenkrieg_id_5723173.html

    *https://www.fr.de/rhein-main/polizei-org27586/bahoz-gegen-osmanen-11102756.html

  81. Die Altparteien haben mit der Hetze angefangen ,vor allem Johannes Kahrs ! Nazis und Faschisten ,so nannte er die AFD. Die Nachahmer ließen nicht lange auf sich warten. Im nu verschworen sich die Altparteien im rauen Ton gegenüber der AFD. Wie sollen die Affen der dritten und vierten Generation in Deutschland geborenen Migranten so etwas differenzieren.

  82. @Wad N. Bizer 27. Februar 2020 at 07:54 „Wie wär’s mit einer Gegendemo ‚Gegen Terror und antideutschen Rassismus‘?“
    Gibt es schon in Dresden, der Hauptstadt des Widerstandes! Nennt sich PEGIDA, müßte sich schon langsam herumgesprochen haben!!! 🙂

  83. #T.Acheles 15.10
    Dass die Mutter des Täters eine Kurdin war, eine christliche Kurdin, hat eine österreichische Wochenzeitschrift gebracht.

  84. kuthi 27. Februar 2020 at 16:49
    #T.Acheles 15.10 Mutter kurdisch?
    Dass die Mutter des Täters eine Kurdin war, eine christliche Kurdin, hat eine österreichische Wochenzeitschrift gebracht.

    Danke, aber ich finde das nicht mit google. Hat da jemand einen Link?

  85. Zufällig gefunden. Kannte ich noch gar nicht. Bei Google alles alte Artikel, dürfte mittlerweile sicher noch schlimmer geworden sein mit diesem „Talidin“.

    U.a. bei den Moslems beliebt: „Talidin“
    Enthemmt, macht aggressiv und schmerzfrei –also balla balla in Kopf-
    Koran plus Talidin….Oh je, eine explosive Mischung.

    Tilidin: Trend-Droge mit gefährlicher Wirkung
    06.02.2013, 15:17 Uhr | rev, t-online.de, dpa

    Seit einigen Jahren hat sich das Schmerzmittel Tilidin zu einer sehr beliebten Droge vor allem unter jugendlichen Kriminellen entwickelt. Besonders die Berliner Stadtteile Neukölln und Wedding sind von diesem besorgniserregenden Trend betroffen.

    Eine andere Gruppe sind gläubige Muslim. Da für sie Medikamente – anders als Drogen wie Heroin, Cannabis oder auch Alkohol – nicht grundsätzlich verboten sind, sind es häufig türkisch- und arabischstämmige Teenager, die Tilidin nehmen……….

    ……. ..dass letztendlich bei der Einnahme von Tilidin zwei Dinge zum aggressiven Verhalten führen: „Die Persönlichkeit des Konsumenten und der pharmakogene Effekt des Medikaments, der eine Euphorisierung, eine ganz milde Antriebssteigerung und die Reduktion von Urteilsvermögen und Gefühlskontrolle verursacht.“ Thomasius weiter: „Das kann dazu führen, dass hemmende Mechanismen gegenüber der eigenen inneren Wut und Aggressionen dem Konsumenten nicht mehr zur Verfügung stehen. Und dann bricht das aus, was an Aggressivität vorhanden ist.“

    Tilidin, die „Amokdroge“?
    Als Folge dieser Wirkung werden die Konsumenten schmerzfrei und hemmungslos genug, um sich beispielsweise auf eine Schlägerei einzulassen oder einen Raub durchzuführen……….

    https://www.t-online.de/leben/familie/schulkind-und-jugendliche/id_20092880/tilidin-trend-droge-mit-gefaehrlicher-wirkung.html

    .

  86. Das möchte ich mal sehen, daß sich die deutsche patriotische Community wegen der ständigen Messerattacken und Gleisschubsereien in Stellung bringt!

  87. Helmut Schmid seinerzeit Bundeskanzler, ergänzte diesbezüglich im Jahr 2009:
    „Ich habe die weitere Zuwanderung von Ausländern gestoppt, ganz leise, weil ich keine Ausländerfeindlichkeit provozieren wollte. Erst haben wir die Anwerbung aufgehoben, dann haben wir die Rückkehr in die Heimatländer erleichtert, so dass wir am Ende meiner Regierungszeit [1982] nur genauso viele Ausländer hatten wie am Anfang. Zu Zeiten von Helmut Kohl hat sich die Zahl später verdoppelt !

  88. Freilich….ohne AFD ist auf einmal alles töfte….Meine Fresse, ich kann echt nicht glauben, dass die so dämlich sind…Naja, einige haben vielleicht eine dolle Gangsta Rappa Laufbahn vor sich.

    Passt auf eure Kinder, Brüder auf, wir leben momentan sehr gefährlich. (…) Wie kann ein Land zulassen, dass so eine Partei gegründet wird!“

    …wie kann ein Land solche grenzdebilen Aussagen zulassen, ohne in ein Lachkrampf zu verfallen? Muss der Inzest sein.

Comments are closed.