Milliardär Dietmar Hopp als Feindbild. Es wäre zweifellos viel besser, die Fans würden sich kritisch mit den Streichs, Rummenigges oder mit dem grünen Merkel-Freund Jogi Löw beschäftigen.

Von WOLFGANG HÜBNER | Es gibt derzeit weit wichtigere Probleme als die kleinen Turbulenzen in der Fußball-Bundesliga. Aber auch die haben einiges sichtbar gemacht, was die vielen Nutznießer des liebsten deutschen Ablenkungsspektakels gar nicht so gerne enthüllt sehen wollen.

Zwar sind selbstverständlich die Beschimpfungen des Milliardärs und Hoffenheim-Mäzens Dietmar Hopp widerlich und dumm, zumal von Fans des mit Abstand reichsten deutschen Klubs. Aber das, was sich am Samstag im Stadion des Hopp-Vereins zugetragen hat, ist nichts weniger als ein sozialer Konflikt, der den aalglatten politischen und wirtschaftlichen Fußballprofiteuren deutlich macht, ihre ansonsten gehätschelten „Ultras“ nicht vollständig im Griff zu haben.

Denn auch wenn alles und durchaus erfolgreich versucht wird, gerade die fanatischsten und am besten organisierten Fans der Vereine politisch für „Diversität“ und gegen „Rassismus“ zu instrumentalisieren, so bleibt doch ein tiefer Abgrund zwischen den spielenden Multimillionären und mitkassierenden Personal des Milliardengeschäfts Bundesliga einerseits, den Gering- und Normalverdienern in den Stadionkurven andererseits.

Letztere sorgen zwar für Stimmung und bunte Choreographie in den Stadien, aber darauf sollen sie sich auch beschränken. Mit einer Ausnahme: Sie sollen notfalls bereit sein, ihre überschüssigen Energien auch außerhalb der Stadien gegen jene zu wenden, die als „Rechte“ denunziert werden.

Niemand unter den Akteuren der Bundesliga betreibt diese Hetze so entschieden wie der Freiburger Trainer Christian Streich, den die FAZ in der Print-Ausgabe vom 2. März 2020 als „Furchtlosen Vorkämpfer“ feiert, weil Streich fordere, Fußball sei auch politisch. Da stört natürlich nicht, dass Streich ein systemkonformer Wirrkopf ist, der ausgrechnet im Blick auf die Ereignisse beim Spiel Hoffenheim gegen Bayern München sagt: „Wir sind in schwierigen Zeiten, wir haben einen Rechtsruck, der bedenklich ist in ganz Europa“.

Der keineswegs unpopuläre badische Warner hat offenbar überhaupt nicht verstanden, was keineswegs allein die „Ultras“ von Bayern oder Dortmund umtreibt – nämlich, wenngleich in verkrampfter und vulgärer Weise, sozialer Protest gegen die Wohlhabenden, Prominenten und Privilegierten. Wer die ganze Woche über malocht, um die Eintrittskarten kaufen und zu Auswärtsspielen reisen zu können, dazu auch noch Heerscharen von Sozialmigranten finanzieren muss – der muss halt seine Aggressionen irgendwo loswerden. Doch in fast allen Profimannschaften herrscht inzwischen so viel Diversität der Nationalitäten, Ethnien und Hautfarben, dass kein „Ultra“ es mehr wagen kann, diese Entwicklung in Frage zu stellen.

Nicht beanstandungswürdig: Anti-AfD-Banner der Kölner „Fans“ einen Tag vor dem AfD-Parteitag in Köln am 21.4.2017.

Da jedoch auch die eingeschworensten Fans (noch) nicht bereit sind, für die Multimillionäre auf dem Rasen und in den VIP-Logen einfach nur die willigen Tanzbären zu spielen, brauchen sie Feindbilder zum Abreagieren. Dazu sich ausgerechnet den verdienstvollen Unternehmer Dietmar Hopp ausgewählt zu haben, ist so bedauerlich wie sicherlich ungerecht.

Es wäre zweifellos viel besser, die Fans würden sich kritisch mit den Streichs, Rummenigges oder mit dem grünen Merkel-Freund Jogi Löw beschäftigen. Diese drei und noch viele mehr verlangen nämlich von ihren Stimmungsmachern in den Stadien nicht nur Kohle für ihre astronomisch hohen Gagen, sondern auch noch strikte politische Konformität im Sinne linksliberal-grüner Korrektheit. Irgendwie gut, dass das noch immer nicht ganz gelingt, nicht mal bei den linken „Ultras“.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

151 KOMMENTARE

  1. Hach der Streich – das ist doch der, der einen mordenden Vergewaltiger als „Bub“ bezeichnete. Da sage ich nur: Weicht nicht den Verharmlosern! Tretet diesen Mördersympathisanten in Wort und gewaltloser Tat entschieden entgegen.

  2. Ich hatte tatsächlich schon mal vor, eine Fußballpartei zu gründen. Beim runden Ballsport wird der Michel eben noch richtig emotional, geht auf die Barrikaden und es gibt was auf die Zwölf!

    Leider hat der ganze Anti-Rassismus-Schwulst schon so manche Fankurve erreicht…

  3. Moin Leute,

    Warum auf diese Art und Weise?
    Ich verstehe immer noch nicht, warum Protest nicht mal auf eine andere Art ….

    Plakate und Spruchbänder hin oder her ….

    Wenn ihr den Funktionären mal richtig weh tun wollt, warum bleiben denn von den 60.000 Fans die in so ein Stadion passen, die Kritiker nicht einfach mal für 10 Spiele zu Hause und boykottieren mal die Spiele.
    Glaubt mir Leute, das wirkt mehr als jedes Spruchband und es tut finanziell spätestens ab dem 2. oder 3. Spiel richtig weh.
    Wenn die Einnahmen wegbrechen aus Protest, dann wirkt das vermutlich viel mehr ….

  4. Ich fordere Abschaffung des „Rechtsaußens“ der „rechten Ecke“, Tore von Rechts, den Ball nach rechts spielen usw.

    Aber natürlich ist der Liga Fußball politisch, schließlich bekommt er Milliarden an Fördermitteln von der Politik zugeschoben. Von einer Politik die den Bürger über Steuern ausraubt.

  5. Ach der Fussball, es ist immer wieder schön zu sehen wie Multimillionäre hinter einem Ball herlaufen dafür fürstlich bezahlt werden dann Stimmung gegen ganz legitim gewählte Partei AfD machen. Ich gehe schon seit Jahren nicht mehr ins Stadion.
    Man bezahlt astronomische Preise nur um den verpimmpelten Spielern beim Rennen zuzusehen.
    Hab am Sa abend das Interview mit Hern Keller im Aktuellen Sportstudio gesehen. Der Typ ist so realitätsfern , denkt je mehr Multi Kulti desto besser.
    Mein Sport ist Radsport , verfolge das schon seit Jahrzehnten , Giro Tour , Vuelta und die anderen Rennen da wird noch gekämpft und nicht zu vergessen die schönen Gegenden Natur , Kultur herrlich. Auf diesem Niveau kann der Fussball niemals mithalten. Da braucht man ne gewisse Intelligenz.
    Ich freu mich schon wenn unsere Multi kulti verschwulte Mannschaft bei der Euro2020 früh rausfliegt. Das wird herrlich.

  6. aktuell:

    „Spahn lehnt Schließung von Grenzen in Europa ab
    Gesundheitsminister Jens Spahn betont, das Schließen von Grenzen in Europa sei auch weiterhin keine angemessene Antwort auf die Ausweitung des Coronavirus.
    Auch lehne er ein pauschales Verbot von Großveranstaltungen ab. Jedes Ereignis müsse gesondert bewertet werden.“

    „EILMELDUNG: EU stuft Virus-Risiko als „hoch“ ein“

    „Die Zahl der Coronavirus-Fälle in Deutschland ist auf mehr als 150 gestiegen! Desinfektionsmittel sind vielerorts ausverkauft. Corona-Angst! Und jetzt beginnen offenbar auch Politiker und Behörden umzudenken …“

    das kann ja noch heiter werden, die haben keinen plan…

  7. Das ist eine Folge des durch die AfD erzeugten allgemeinen Hasses. Hat jedenfalls meine ich auch der DFB oder irgendein Funktionär bereits festgestellt.
    Nun, dass war klar als die Meldung im Videotext erschien. Hopp war allerdings von Anfang an Feindbild. Anfangs allerdings weil man monierte, dass es unfair sei eine Mannschaft nur auf der Basis von Milliarden aus der Retorte zu stampfen. Mal sehen wie die Verbindungen des Kurven-„Pöbels“ zur AfD aussehen.

  8. Dieser Freiburger Trainer Streich sprach in seinem wirren Statement zu den Vorfällen beim Spiel Bayern gegen Hoffenheim auch von einer bestimmten Partei (gemeint war die AfD), die für all dieses unappetitlichen Vorfälle verantwortlich sein soll.

    Ich frage mich die ganze Zeit, was zum Teufel hat die AfD damit zu tun, wenn ein paar durchgeknallte Ultras hässliche Transparente im Stadion zeigen und den Mäzen von Hoffenheim, Herrn Dietmar Hopp, aufs übelste verunglimpfen? Kann mir das mal bitte jemand erklären?

  9. INGRES 2. März 2020 at 12:40

    Ach so, die AfD wurde vom DFB-Fuktionär nicht erwähnt, aber es war ersichtlich, dass es in diese Richtung ging. Man habe einen Tiefpunkt erreicht als Folge des allgemeinen Hasses. Diese Lesart war aber wie gesagt klar, als berichtet wurde, dass das Spiel wegen des Zeigens von Transparenten unterbochen war. Denn rassistische Transparente konnten es ja nicht sein. Das wagt ja selbst nich mal ein Ultra offen.

  10. „Ziel dieser Strategie ist es, in Deutschland Zeit zu gewinnen, um sich bestmöglich vorzubereiten und mehr über die Eigenschaften des Virus zu erfahren, Risikogruppen zu identifizieren, Schutzmaßnahmen für besonders gefährdete Gruppen vorzubereiten, Behandlungskapazitäten in Kliniken zu erhöhen, antivirale Medikamente und die Impfstoffentwicklung auszuloten.“

    Im Klartext: Wir wissen bis jetzt kaum etwas über das Virus, haben auch keinen Impfstoff und hätten im Ernstfall womöglich auch nicht genug Krankenhausbetten“

    „Bild“

  11. Naja, waren es nicht die linken Ultra-Fangruppen, die von den Vereinen wegen ihres Engagements gegen „Rächtz“, also gegen das Bürgertum, gelobt wurden?

    Nun schicken sich die gebauchpinselten Linken halt langsam an, ihre Unterstützer zu schlachten.
    Wie immer, die Linksrevolution schlachtet ihre Zugochsen.

  12. Bevor wir hier Hopp als „verdienstvollen“ Unternehmer feiern: SAP, sein Unternehmen, ist emsiger Unterstützer der linksradikalen Amadeu Antonio Stiftung. Der Mann ist dicker Teil des linksglobalistischen Establishment.

    Der Grund, warum sich die Ultras nicht die „Grünen“ wie Streich und Löw vorknöpfen ist, dass es wohl keinen politischen Konsens innerhalb der Gruppen gibt. Es gibt linke Ultras mit Verbindungen zur Antifa und wieder rechte Gruppen, die bis in die Skinhead Szene reichen. Nichtmal im selben Verein, in derselben Kurve, haben die Fans eine geschlossene politische Meinung. Der einzige gemeinsame Nenner ist hingegen der Kampf gegen die Kommerzialisierung des Profifußballs, für den Hopp eben der Boogyman ist.

  13. „Niemand unter den Akteuren der Bundesliga betreibt diese Hetze so entschieden wie der Freiburger Trainer Christian Streich…“

    Ich verorte seit jeher den IQ von Streich, im Bereich des Gefrierpunktes
    von H²O.

    Wie in der Politik, so im Sport..die Reichen werden immer reicher, die Armen
    immer ärmer und wer es wagt aufzumucken -> Wehrkraftzersetzer, pardon
    Nazi oder wahlweise rechtsextremer und untolerierbarer Aufrührer.

  14. Wo ist eigendlich die DUH wenn man sie mal Braucht?
    Regelmäßig Kurven Millionen von Fussball Fan mit ihren Diesel_SUV durchs Land um ihren Gurus zu Huldigen.
    Darf man das noch Sagen?

  15. Der Hintergrund für die Schähungen ist kein stupides Gepöbel gegen Dietmar Hopp persönlich, sondern Mittel zum Zweck in dem man versucht mit diesen Beleidigungen den DFB und die DFL zu treffen, welche sich erneut nicht an mit Fanverbänden getroffenen Vereinbarungen halten.

  16. .

    Betrifft: (Bundesliga-) Fußball 2020 geht so …

    .

    1.) … bunt-gekleidete Alis, Mohammeds und Neecher spielen auf einer Wiese Ball.

    2.) Millionen (weiße Bio-) Deutsche gucken dabei stundenlang zu. Und zahlen dafür Geld.

    .

  17. aenderung 2. März 2020 at 12:51

    buntesliga, Afrika 1 gegen Afrika 2, interessiert mich nicht.
    ———
    Dto.
    Gruss aus der 2.Liga, dem berühmtesten Absteiger Deutschlands, der „Venezuela“-Norddeutschlands : 3.Liga geht.
    Fussball macht keinen Spaß mehr.
    Ich war früher auch mal Fan und hatte sogar Kumpels, die St.Pauli gut fanden. Alles vorbei.
    Uwe Seeler, my Hero, Charly Dörfel mit seinen witzigen Flanken, Manni Kaltz und so viele mehr…
    Hier geit dat‘ ab:
    https://www.mopo.de/sport/fc-st-pauli/nach-sahin-rauswurf-so-wehrt-sich-st–pauli-gegen-den-hass-tuerkischer-netz-trolle-33346440

  18. OT

    Jetzt sollen Verbrecher nicht mal mehr ins Gefängnis:

    „Menschenfeindlich und menschenunwürdig“

    Dieser Kriminologe will die Gefängnisstrafe abschaffen

    Der Bremer Jurist Johannes Feest hält es für falsch, Straftäter einzusperren. Stattdessen fordert er einen völlig neuen Umgang mit Kriminalität. Meint er das ernst?

    Mehr: https://www.spiegel.de/panorama/justiz/johannes-feest-dieser-kriminologe-will-die-gefaengnisstrafe-abschaffen-a-e2edbcf4-2b2b-4bf1-a35c-c885877badec

    (Leider hinter einer Paywall.)

  19. Es ist doch nicht nur Hopp mit seinem künstlich aufgebauten Dorfverein. Die anderen Bundesliga-Clubs sind doch selber völlig seelenlos bzw. heimatlos geworden. Früher hatte man noch deutsche Spieler und vor allem auch einige aus der entsprechenden Region. Heute sind das alles zusammengekaufte Multikultitruppen.
    Auf was sind die Fans stolz? Die besseren Neger als der Gegner zu haben?
    Ich schaue diesen Sport immer noch gerne, aber ich kann mich mit den Profimannschaften gar nicht mehr identifizieren.

  20. Eine Person, die einen Vergewaltiger und Mörder lapidar als „Bub“ bezeichnet, hat jegliches Recht verloren, über andere zu urteilen. Und das speziell die Münchener Ultras explizit antifaschistisch und Anti AfD mäßig unterwegs sind, sollte ihm auch mal jemand erklären. So was nennt sich Bauerschläue. Was für ein widerlicher Hetzer und Faktenverdreher. Wenn sein Club absteigt, ist wahrscheinlich Alice Weidel in BaWü Schuld…

  21. Hopp gönne ich das nicht was da gerade abläuft, aber dem linken BRD-Profifußball gönne ich es. Von mir aus kann der links-politisierte BRD-Profifußball untergehen.

  22. +++BREAKING NEWS+++

    +++Höcke (AfD) kandidiert bei Ministerpräsidentenwahl+++

    (n-tv Rotes Laufband

  23. RDX 2. März 2020 at 13:11

    Sehe ich auch so. Allein schon diese nervige Antirassismuspredigt vor jedem Spiel. Ätzend und abstoßend ist das, dafür bezahle ich keinen Eintritt.

  24. +++Auto von Chrupalla abgefackelt+++
    Hat selber versucht zu löschen und liegt mit Rauchvergiftung im Krankenhaus

  25. …….und Fussi war und ist die Volksverblödung No. 1 ………das können die Deichschafe
    richtig ihren angestauten Frust ablassen. Ideales Spielfeld für rummenigge und cons.
    Natteman früher auch: „Brot und Spiele“. !!!

  26. gonger 2. März 2020 at 13:08

    aenderung 2. März 2020 at 12:51

    buntesliga, Afrika 1 gegen Afrika 2, interessiert mich nicht.
    ———
    Dto.
    Gruss aus der 2.Liga, dem berühmtesten Absteiger Deutschlands, der „Venezuela“-Norddeutschlands : 3.Liga geht.
    Fussball macht keinen Spaß mehr.
    Ich war früher auch mal Fan und hatte sogar Kumpels, die St.Pauli gut fanden. Alles vorbei.
    Uwe Seeler, my Hero, Charly Dörfel mit seinen witzigen Flanken, Manni Kaltz und so viele mehr…
    ————————
    Ja, ich war mal Bayern-Fan (ich komme ja aus Bayern). Damals waren die einzigen Ausländer Jean-Marie Pfaff (Belgien) oder Sören Lerby (Dänemark). Aber heute spielt eben, wie von #aenderung beschrieben, Afrika 1 gegen Welt 2. Selbiges in Nationalmanschaften. Das letzte Spiel, das ist ansah, war das Eröffnungsspiel (angeblich) Frankreich:Rumänien. Für Rumänien spielten tatsächlich Rumänen, für Frankreich, bis auf Griezmann, lauter Neger.

  27. Die Fußballnarren müssen nur aufhören, den Fußballzirkus zu finanzieren. Stelle Dir vor, es ist vielfältge Bundesliga und keiner-einer geht hin, und zwar nicht nur wegen globaler Chinesenpest, sondern für immer und überall kein Spiel gucken, kein Fanschal und keinen anderen bunten Tand.

  28. Nannte Streich nicht den islamischen Ritualmörder von Maria Ladenburger einen „Bub“?

  29. VivaEspaña 2. März 2020 at 13:24

    +++BREAKING NEWS+++

    +++Höcke (AfD) kandidiert bei Ministerpräsidentenwahl+++

    (n-tv Rotes Laufband
    —————————————–

    Höcke landet einen Coup nach dem anderen!

  30. @Lesefehler 2. März 2020 at 13:34
    Ich war noch nie ein großer Fan von Fussball.
    Aber was hat „Bayern München“ mit Bayern oder München zu tun. Die meisten Spieler sind noch nicht mal Deutsche, geschweige denn Bayern oder Münchner.

  31. Ich verstehe, was Fußballfans gegen Hopp haben, auch wenn ich nicht auf diese Art protestieren würde. Hopp hat als Milliardär beschlossen, den eigenen Dorfklub in die Bundesliga zu bringen. Ich habe da schon mit vielen Leuten diskutiert – ich finde das unmoralisch. Fußball ist für mich immer etwas Urdemokratisches gewesen, da unterstützen viele Leute zusammen einen Verein, investieren so viel sie können, und zusammen wird man stark. Hopp hat auch nur investiert, was er konnte, aber als Milliardär hat er halt andere Möglichkeiten. Man stelle sich vor, jeder deutsche Milliardär bringt seinen Dorfklub in die Bundesliga. RB Leipzig ist ja nichts anderes, komisch, dass Mateschitz nicht so angefeindet wird. Jedenfalls: Vier Mannschaften gehören für mich nicht in die Bundesliga: Hoffenheim, Leipzig, Wolfsburg und Leverkusen. Sie widersprechen dem Prinzip eines Vereins. Andere Vereine, die keinen Konzern oder keinen Milliardär hinter sich wissen, versinken in der Bedeutungslosigkeit. Ähnlich ist es in Frankreich: Da hat eine Gruppe von Scheichs beschlossen, dass nur noch Paris St. Germain Meister werden kann. Wie das wohl die französischen Fans empfinden? Macht das dann noch Spaß, eine solche Liga zu verfolgen? Meine vielleicht naive Idealvorstellung ist es, dass es keinen Geldzufluss mehr von Konzernen und Milliardären in Vereine geben darf. Sodass dann auch noch mal IFK Göteborg oder RSC Anderlecht Europacup-Sieger werden können, weil die gerade eine tolle Spielergeneration zusammenhaben.

  32. mein erstes Stadion- Erlebnis hatte ich Ende der Siebziger im Frankfurter Waldstadion. Damals kickten dort u.a. die Lokalheroen Grabowski, Hölzenbein und Lorant.
    Es gab in dieser Mannschaft noch eine gewisse regionale Identität, viele kamen aus Frankfurt und Umgebung; Hölzenbein aus Dehrn bei Limburg.
    Die Rivalität zwischen Frankfurt und Offenbach war legendär, obwohl sie selten in der gleichen Liga spielten. Heute sind die Mannschaften austauschbar, aufgefüllt mit Legionären aus aller Herren Länder. Ob ein Team sich nun Liverpool oder Bayern München nennt, kann man an den Aufstellungen kaum mehr ablesen, hier kaum Engländer, dort kaum Deutsche.
    Ein Wettbewerb innerhalb der Liga ist durch die immensen wirtschaftlichen Unterschiede de facto nicht mehr gegeben. Anders gesagt die Bundesliga ist mittlerweile langweiliger als ein Formel 1 Rennen.
    Spannung existiert nur noch durch die reißerische Berichterstattung und künstlich erzeugtes Derbyfieber, wie etwa beim sogenannten Revierschlager Dortmund- Schalke. Mithin ist das sonntägliche Gequatsche über Fußball („Doppelpass“) interessanter als die Spiele selbst.
    Als letzte Konsequenz des Kommerzes versuchte man analog zum „American Football“ Halbzeitshows mit abgehalfterten halbnackten Pop- Diven zu installieren; was aber glücklicherweise die viel gescholtenen Fans sabotierten ; Frau Fischer wurde ausgepfiffen.
    Das diese Kunstwelt überhaupt noch von Zuschauern goutiert wird, ist kaum zu begreifen und nur mit der fortgeschrittenen Dekadenz der Gesellschaft zu erklären. Insofern finde ich das Verhalten der Hardcore- Fans inkonsequent: Wer die offensichtliche Kommerzialisierung kritisiert und ablehnt, sollte seine Abos kündigen und zu Hause bleiben.

  33. jeanette 2. März 2020 at 13:38
    VivaEspaña 2. März 2020 at 13:24

    +++BREAKING NEWS+++

    +++Höcke (AfD) kandidiert bei Ministerpräsidentenwahl+++

    (n-tv Rotes Laufband
    —————————————–

    Höcke landet einen Coup nach dem anderen!

    Hervorhebung von mir

    😀

  34. aenderung 2. März 2020 at 12:40
    aktuell:

    „Spahn lehnt Schließung von Grenzen in Europa ab
    Gesundheitsminister Jens Spahn betont, das Schließen von Grenzen in Europa sei auch weiterhin keine angemessene Antwort auf die Ausweitung des Coronavirus.
    ————–
    Je ahnungsloser, desto sicherer erwählt für einen Ministerposten.

    Wen’s interessiert: Auf Russia Today (RT) werden in den Nachrichten zur vollen Stunde Zustände in der türkisch-griechischen Grenze gezeigt. Unter lautem Allahu Akbar Rufen versuchen Migranten, den Stacheldrahtzaun zu zerschneiden und in Griechenland einzudringen. Dessen Präsident ist gewählt worden für sein Versprechen, dem illegalen Einfall Einhalt zu gebieten. Erst recht jetzt, unter der Bedrohung durch den Coronavirus soll keiner die Grenze überschreiten.

    Ein RT-Reporter interviewt die Neuankömmlinge, die sich im Recht fühlen, jederzeit über Griechenland nach Norden, nach Deutschland, weiterzuziehen. Und nebenbei sieht man, wie sie gekleidet sind. Keiner ohne Markenjacke, vom Feinsten, sauber und ordentlich, adrett geschnittene Haare. Es sind diejenigen, die nicht ihr Land wieder aufbauen, sondern von unseren Sozialleistungen leben wollen.

    Vom Fachkräfteeinwanderungsgesetz, in Kraft seit dem 1. März 2020, haben sie gewiß vernommen. Die Bundesregierung wird es doch wohl ins Arabische übersetzt haben, oder?
    https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/migration/fachkraefteeinwanderung/faqs-fachkraefteeinwanderungsgesetz.html

  35. SheikYerbouti
    2. März 2020 at 13:40
    Ich verstehe, was Fußballfans gegen Hopp haben, auch wenn ich nicht auf diese Art protestieren würde. Hopp hat als Milliardär beschlossen, den eigenen Dorfklub in die Bundesliga zu bringen. Ich habe da schon mit vielen Leuten diskutiert – ich finde das unmoralisch.
    ++++

    Weshalb unmoralisch?

    Es geht hauptsächlich ums Geld.
    Und Geld hat der Hopp eben!

  36. Eingangs möchte ich darauf hinweisen, dass solche Banner mit Fadenkreuzen natürlich die Grenzen überschreiten – die restliche Hysterie entzieht sich jedoch meinem Verständnis.
    In Fußballstadien ging es immer nicht gerade zimperlich zur Sache; beleidigende Spruchbänder und Fangesänge hat es stets gegeben. Ganz zu schweigen von den Schimpftiraden auf den Tribünen und Stehplätzen – da wurde übelst geflucht und gemotzt.

    Und was geschah in diesen Zeiten nach dem Spiel? Man ging ein Bierchen schlürfen und diskutierte über das Spiel selbst – Banner, Inhalte der Fangesänge oder Schmährufe waren nicht von Interesse.

    Dieselben Herrschaften (Kommentatoren, Zuschauer, Moderatoren der Sportschau usw.), die früher Pyrotechnik bejubelten und als fantastische Athmosphäre, mit purer Leidenschaft verglichen und als emotionales Ereignis feierten, diesselben Leute die Affenlaute und Bananenwürfe (Kahn, Neuer) nicht einmal ansatzweise verurteilten, möchten heute alle Anhänger am liebsten einsperren, verfolgen, durch den Verfassungsschutz überprüfen lassen und sie, wenn möglich mit lebenslangem Stadionverbot belegen.

    Mit den Verboten und der öffentlicher Berichterstattung ermöglicht man denen, die die Grenzen überschreiten eine kostenlose Medienpräsenz. Die ständigen Anfeindungen und Diffamierungen helfen da auch nicht weiter, im Gegenteil, sie schüren weiter die Aggressionen und fördern den Widerstand.

    In jedem Bereich heutzutage werden die Extreme angefacht, alles ist völlig überzogen. Wenn ich Sarottischokolade esse oder ein zigeunerschnitzelk bestelle, bin ich ein Rechtsextremer und ein Nazi und wenn ich den Schiedsrichter als Schwarze Sau betitel stehe ich bereits mit einem Bein im Gefängnis

    Bloß, wenn ich mich als Nazischwein beschimpfen lassen muss, meine Großeltern als Säue betitelt werden und meine Kinder als Missgeburten bezeichnet werden ist das vollkommen in Ordnung – unsere Kulturbereicherer können tun und lassen was sie wollen.

    Genau wie unsere Politiker, die ihre eigene Bevölkerung in den Knast schicken will, weil sie anderer Meinung ist, die Menschen als Parasiten und Schmarotzer diffamieren, weil sie ihren Job verloren haben und gezwungen sind vom Amt Unterstützung zu beziehen usw.

    Das alles kümmert diejenigen herzlich wenig, die sich nun das Maul zerreissen und die jetzt wieder mal entsetzt sind, nach drakonischen Strafen rufen und jeden ausgrenzen wollen, der nicht ihren „hohen“ moralischen sowie ethischen Prinzipien gerecht wird.

    Was für eine geheuchelte und verlogene Scheisse!

  37. Das Monster ist wieder da
    Eff liffpelt auf einem Integraffionffgipffel

    Der Kampf gegen Rassismus ist zentrales Thema beim Integrationsgipfel in Berlin. Die Bundesregierung setzt dabei auf Prävention und Demokratiearbeit. Migrantenvertreter sehen Nachholbedarf bei Behörden.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Kampf gegen Rassismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit als „tiefstes Anliegen“ der Bundesregierung bezeichnet. Es habe in den vergangenen Monaten dramatische Vorfälle im Zusammenhang mit dem Rechtsextremismus gegeben, sagte sie bei einem Gespräch mit Migrantenorganisationen im Kanzleramt über den rassistischen Terroranschlag von Hanau. Die Regierung wolle mehr dafür tun, damit jeder Bürger dieses Landes, egal welcher Hautfarbe und welchen Glaubens, entsprechend Artikel 1 des Grundgesetzes leben könne: Die Würde des Menschen ist unantastbar.

    https://www.tagesschau.de/inland/integrations-gipfel-101.html

    Bla, Bla, Blupp, *kotz*

    2015.02 steht vor der Tür und ruft Allahu Akbar

  38. D. Hopp kann und muss man voll in Schutz nehmen. Schließlich hat er einen klugen Kopf gehabt und hat ein Weltunternehmen aufgebaut. Viel gespendet hat er auch. Die Gegenseite von D. Klopp ein Christian Streich auch kein Armer in der Branche, der gerade mal mit dem Fuß gegen den Ball treten kann haut da Sprüche raus und spaltet die Gesellschaft. Solchen Leuten gönne ich keine Millionen.

  39. VivaEspaña 2. März 2020 at 13:44
    jeanette 2. März 2020 at 13:38
    VivaEspaña 2. März 2020 at 13:24

    +++BREAKING NEWS+++

    +++Höcke (AfD) kandidiert bei Ministerpräsidentenwahl+++

    (n-tv Rotes Laufband
    —————————————–

    Höcke landet einen Coup nach dem anderen!

    Hervorhebung von mir

    ?
    —————————————–

    Björn Björn Björn…!!!!
    Wenn schon die Partei-Oberen keine Zeichen setzen,
    denen so gar die Familienkutsche abgefackelt wird,
    dann weiß Björn Höcke wenigstens noch positive
    Akzente zu setzen.

    Klasse Aktion, wir stehen hinter dir!

  40. aenderung 2. März 2020 at 13:57
    wird jetzt herr höcke mit dem stimmen von CDU und FDP gewählt, reicht das?
    ——————————
    Parlamentarisch ja..wären mit der AfD zusammen 48 von 90 Stimmen.
    Aber „merkel-demokratisch“ ein nicht hinnehmbarer Fauxpas.

  41. Nachtflug0815 2. März 2020 at 14:00
    „Parlamentarisch ja..wären mit der AfD zusammen 48 von 90 Stimmen.“

    ich würde mich wegschmeißen und erst die langen Gesichter.

  42. Bei einem Treffen mit Vertretern von Migrantenverbänden in Berlin kam Merkel mit ausgestreckter Hand auf Seehofer zu. Reaktion: keine – er verweigerte der Kanzlerin den Händedruck.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/coronavirus-seehofer-verweigert-merkel-haendedruck-69151244.bild.html

    Typisch MRKL. Noch vor zwei Tagen sagte ES:
    Iff gebe heute niemandem die Hand

    Entweder zu blöd zu schnallen, daff Corona noch da ifft
    oder
    Waff intereffiert miff mein Geschwätff von gestern.

  43. PI-User_HAM
    2. März 2020 at 12:41
    Dieser Freiburger Trainer Streich sprach in seinem wirren Statement zu den Vorfällen beim Spiel Bayern gegen Hoffenheim auch von einer bestimmten Partei (gemeint war die AfD), die für all dieses unappetitlichen Vorfälle verantwortlich sein soll.

    Ich frage mich die ganze Zeit, was zum Teufel hat die AfD damit zu tun, wenn ein paar durchgeknallte Ultras hässliche Transparente im Stadion zeigen und den Mäzen von Hoffenheim, Herrn Dietmar Hopp, aufs übelste verunglimpfen? Kann mir das mal bitte jemand erklären?
    ——-
    Gerne:
    Die AFD ist immer schuld!

  44. Vergisst das die FDP ihre Stimmen Höcke gibt. Es wäre schon eine große Nummer wenn 5 oder 6 CDU-ler Höcke wählen würden. Das wäre wieder Sprengstoff für die Zeitungen. Es werden bestimmt 4 CDU-ler abgesprochen sein die Ramelow ihre Stimme geben das es reicht.

  45. Sehr witzig…seid ihr!

    Was an dem Zustand der Verfolgung und des Tötens von Reichen in den Städten habt ihr denn nicht verstanden?
    Das sind doch genau die beiden Protagonisten, die das Spiel spielen werden. Das Endspiel. Dabei sind sie selbst der eigene Abgang zu sich selbst.

    Was wird hier nicht verstanden?

    Was ist der Zweck dieser Endzeit und was ist das Ergebnis, was es bringen soll? Wer das im groben Kern beantworten kann, der hat es bereits geschafft. Aber ich erzähle es euch allen. Und lest gut mit, bevor euch die Endzeit holen kommt. Einholen…^^

    Der Teufel ist die Macht und das Geld dieser Welt. Niemand außer dem Satan kann euch Macht geben. Er hat die Macht dieser Welt und er gibt sie dem, der ihn anbetet. Er ist der Herrscher des Todes und nicht des Lebens. Er kann immer nur kopieren. Leben umwandeln kann er nicht. Und neues erschaffen auch nicht. Da wir bereits Tote sind, ist er der Herrscher des 2.Todes. Der Hölle. Schon jetzt klinken viel aus. Tja, machts gut und kommt auch nicht wieder. Sag ich da immer wieder…

    Die Offenbarung ist das Wort Gottes in schriftlicher Form. Ein Ablauf von Zeiten, die das Ende des Bösen einleitet, in dem es sich offenbaren muss und die Menschen von ihm dadurch befreit werden. Das war es. Mehr ist es nicht. Es gibt aber nur die, die „Auserwählten von Anbeginn der Zeit“, die das große Los gezogen haben. Das werden 2/3 aller Menschen sein. Der Rest ist Teufelsfutter. Schon längst bestimmt. Alles ist ja schon passiert. Der Anfang und das Ende ist Gott. Niemand anderes!

    Damit aber die Offenbarung sich erfüllt, muss sich das Böse zeigen. Das Böse ist der Teufel. Er will sich über Gott erheben. Er will seinen Platz einnehmen. Das ist seine Aufgabe seid tausenden von Jahren. Das kann er nicht, weil er das alles hier nicht überblicken kann. Ein Teufel, der keine Ahnung über die Erde hat, über die er herrscht? So ist es. Er kann nur das tun und sehen, was ihm Gott erlaubt. Jetzt klinken wahrscheinlich noch mehr aus. Machts jut…

    Der Teufel fliegt bald raus. Ein Ereignis in Off12. Er kommt aber zu uns auf die Erde. Er weiß lediglich, dass er wenig Zeit hat. Er ist nicht mehr im Himmelreich, sondern er muss sich seinen Anhang sammeln. Zu lesen in der Christenverfolgung in Off12. Direkt nach seinem Fall. Michael hat ihn dann besiegt. Ihr den doch? Ein Erzengel, der cmit dem Drachen kämpft. Wie, aber das ist doch schon passiert, sagt ihr!
    Ist es nicht, weil alles die Offenabrung ist, was uns in Bildern gezeigt wird. Es ist niemals bis dahin passiert. Es passiert aber in wenigen Jahren. Der Teufel verleumdet die Seelen im Himmel. Das ist sein Aufgabe. Jetzt fliegt er raus.
    Er ist sehr sauer und hat Frust. Er will Europa(die Frau) vernichten. Das schafft er nicht, also geht er fort und widmet sich der Nachkommenschaft der Frau. Jetzt kommt das Tier ins Bild. Der Antichrist.

    „Und er tritt an das Ufer des Meeres“

    Das Meer ist der Mensch und das Ufer der Rand der Massen.

    Das ist der Punkt, an dem der „Retter“ auftaucht. Der Betrüger und Täuscher. Der Verderber. Aber das haben wir doch jetzt schon? Denkt man…
    Das ist es, was am Anfang von Off12 ausgewählt wird . 1/3 aller Sterne des Himmels fegt der Teufel auf die Erde. Sein Anhang. Er und seine Engel folgen nach. Das ist es, was wir gerade erleben und wa sihr nicht versteht. Das BÖse wird sich jetzt vom Guten trennen. Die Lügner und Betrüger zeigen sich. Die Antichristen!

    Dieses „Tier“ ist das Ende aller Reichen und Mächtigen. Ab dem Punkt werden alle Reichen in den Städten verfolgt. So schreiben es die Texte. Sie werden sie jagen und töten. Die Not wird das Tier in uns wecken. Das ist der Punkt der guten Seite. Das Positive davon dreht sich aber nach 3,5 Jahren ins Gegenteil. Dann trennen sich die Guten vom Tier. Seine Lüge wird dann offenbart. Die Gottlosigkeit und die Ungerechtigkeit. Er verbietet alles, was Gott heilig ist. Schon jetzt zu spüren.
    Das ist der Punkt, an dem der Moslem und der Jude und auch mancher Heide zum Kreuz findet. Dafür ist der Antichrist da.
    Ihr seht, dass alles seinen Zewck hat. Der eine vernichtet den anderen und am Ende vernichtet sich das Tier selbst, weil sein Anhang keine Macht mehr dazu hat, die Welt zu kontrollieren. Sie wenden sich dann von ihm ab. Nur der Kern bleibt ihm und die Strafe des Herrn kommt über sie. Alle die das Mal angenommen haben. Offenabrung 19. Der Sieg Christi.

    Wer jetzt noch da ist und es zu Ende gelesen hat…Herzlichen Glückwunsch! Und behaltet es in Erinerung. Es kommt.

    Denkt daran. Das Tier kann noch nicht da sein, weil sie alle noch mit Gott und Christus als Symbol spielen. Deshalb warne ich immer davor, alles in einen Topf zu werfen. Schaut auf den Osten. Dort bricht ein Sturm los. Hier pfeift dann der Wind. Deutschlands Elend ist der Welt Ruin.

  46. Nachtflug0815 2. März 2020 at 14:00

    Ifft die Wahl in Thüringen geheim?

    Fallff ja, wird DER BUNDESKANZLER daff ffoffort verbieten.

  47. Gut, wer jetzt den intellektuellen Austausch sucht, geht nicht gerade in ein Fussballstadion. Auch für gemeinsames Singen eignet sich kaum ein Ort, bei dem es die Menge nicht über einen Dreizeiler „Lo LO LO“ hinausbringt. Und Politik und Fussball sollte man ebenfalls nicht vermengen. Seit Hans Joachim Löw bin ich jedenfalls vom Fussball kuriert. Merkel in der Umkleide…igitt, das waren „unschöne“ Bilder. Die Fussball Antifa stört sich natürlich auch nicht an dem Umstand, dass die Mitspieler der verschiedenen Vereine genau so wenig mit den Städte Namensgeber zu tun haben, wie Volvo mit Schweden.

  48. Ich sehe mir Fussball schon lange nicht mehr an. Erst mal kann ich mich mit dieser Mannschaft nicht mehr identifizieren und zweitens ist das nur noch „Brot und Spiele für das Volk.“

  49. aenderung 2. März 2020 at 14:05
    Nachtflug0815 2. März 2020 at 14:00
    „Parlamentarisch ja..wären mit der AfD zusammen 48 von 90 Stimmen.“

    ich würde mich wegschmeißen und erst die langen Gesichter.
    ——————————————–
    Der seit heute neu eingesetzte neue Fraktionsvorsitzende der CDU
    in Thüringen, wird sich schwer dafür motivieren lassen, die AfD
    mit den Stimmen seiner CDU Fraktion zu wählen. Der Typ will Mutti
    gefallen! Trotzdem klasse Aktion von B. Höcke.

    P.S.: Oh Gott ich sehe Baerbock im TV, mit Forderungen für schnelle
    Hilfe, in Sachen Flüchtilanten an den Grenzen Türkei-Griechenland und
    Türkei-Bulgarien. Was hat die überhaupt zu melden!

  50. Nachtflug0815 2. März 2020 at 14:12

    „Friedrich Merz warnt Migranten – „Wir können euch nicht aufnehmen“

  51. Die Grenzen blieben weiterhin offen, sagte Erdogan am Montag in einer vom Fernsehen übertragenen Ansprache an Parteimitglieder. Jetzt sei es an der EU, ihren «Teil der Last» zu tragen. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Spannungen im Syrien-Konflikt will Erdogan am Donnerstag den russischen Staatschef Wladimir Putin in Russland treffen. Das bestätigten beide Seiten am Montag.

    Und Merkel bildet sich ein, sie spielt in deren Liga!

    https://www.nau.ch/news/europa/erdogan-reist-am-donnerstag-zu-treffen-mit-putin-65671233

  52. @Nachtflug081; Klasse Aktion, wir stehen hinter dir!

    Klar, wenn die Kugeln von vorn kommen.

  53. Noch besser wäre:

    +++BREAKING NEWS+++

    +++Höcke (AfD) gewinnt Ministerpräsidentenwahl in Thüringen+++

    Aber das bleibt wohl ein Wunschtraum…

  54. VivaEspaña 2. März 2020 at 14:09
    Nachtflug0815 2. März 2020 at 14:00

    Ifft die Wahl in Thüringen geheim?

    Fallff ja, wird DER BUNDESKANZLER daff ffoffort verbieten.
    ———————————-
    Na klar ist die geheim, so geheim wie Merkel demokratisch ist.
    Natürlich steht der Sieger schon fest, nur so viel….er/sie/es
    bringt man gerne mit dem Begriff – Hybris – in Verbindung,
    für er/sie/es wäre eine Selbstreflexion pures Gift fürs Ego und
    er/sie/es leugnet einen Unrechtsstaat DDR – auch in Teilen!

  55. @Lesefehler 2. März 2020 at 13:37
    Sind Bananenflanken rassistisch?
    ——-
    Nur wenn man bei Ausführung Affenlaute macht.

  56. aenderung 2. März 2020 at 14:16
    Nachtflug0815 2. März 2020 at 14:12

    „Friedrich Merz warnt Migranten – „Wir können euch nicht aufnehmen“
    ———————————–
    Nicht böse gemeint 😉 aber einem ehemaligem Black-Rock Mitarbeiter
    und Multimillionär, dem nehme ich nicht ein einziges Lippenbekenntnis
    ab. Der Typ…immer nur die Sahne abgeschöpft im Leben! Der hat null
    Empathie fürs Fußvolk und außerdem bezeichnet er ja auch gerne das
    Selbige als Gesindel. Merz hätte mal paar Jahrhunderte vorher leben sollen,
    als Sonnenkönig Merz.

  57. Gucke schon lange keine Bundesliga mehr. Nur noch EM oder WM. Und sogar da ist die Buntheit angekommen. Erinnert Ihr euch noch an das letzte „Siegerteam“ aus Frankreich ?
    Wer war denn da bitte noch Franzose ?! Ich hätte es den Kroaten so sehr gegönnt. Eine der letzten wirklich europäischen Mannschaften…

  58. Das patriotische Lager sollte sich voll hinter D.Hopp stellen aber gleichzeitig sich von einem Christian Streich und Andere die Spalten distanzieren. D.Hopp hat ein Weltunternehmen auf die Beine gestellt. Was hat Ch. Streich im Leben außer Fußball schon erreicht? Was hat er gelernt?

  59. ChrisC4
    2. März 2020 at 14:18
    @Lesefehler 2. März 2020 at 13:37
    Sind Bananenflanken rassistisch?
    ——-
    Nur wenn man bei Ausführung Affenlaute macht.
    ++++

    Affenlaute?

    Dann ist unsere Zonenmastgans aber auch rassistisch! 🙂

  60. Jaja, wenn diese linksradikalen Ultras gegen die AfD hetzen, sind sie gerne gesehen.

    Wer ist eigentlich noch dumm genug, überbezahlten Balltretern aus aller Welt zuzujubeln, die nicht mal wissen oder aussprechen können, für welchen Verein oder Stadt sie gerade spielen?

  61. „Wir sind in schwierigen Zeiten, wir haben einen Rechtsruck, der bedenklich ist in ganz Europa“.

    Nein,das haben wir nicht, wir leben in einem Klima der Respektlosigkeit
    vor der anderen Meinung.
    Die Durchsetzung des Mainstreams,wird immer brutaler, und wie
    heisst es so schön:
    „Wie man in den Wald hineinruft,schallt es auch wieder heraus!“
    Da muss man sich nicht wundern,wenn bei der allgemein gelebten
    Respektlosigkeit,und fehlender Verantwortung,solche, abzulehnenden,Dinge geschehen.
    Nicht die Tat ist noch verwerflich,
    der häre Zweck der da hinter steht,kann legitimieren.
    Egal ob im Kampf gegen Rechts,oder der Kampf von Rechts gegen
    die linken Kräfte.
    Dies ist die Wurzel des Übels,die Taten,nur die Früchte,die diese
    Samenkörner, der Gesinnungspolitik,hervorgebracht haben.
    Und eines kann man getrost prognostizieren,es wird noch schlimmer,
    bis jeder gegen jede und alle gegen alle kämpfen werden,egal
    ob Rechts,Links,Islam oder der Schutz der paar Habseligkeiten,die mancher
    noch haben mag.
    Im Fachjargon heisst das Libanisierung,ich nenne es,schlicht und einfach
    Bürgerkrieg!

  62. Friedrich Merz warnt Migranten – „Wir können euch nicht aufnehmen“.

    Wir machen es aber trotzdem.
    Gruss, eure Altparteien

  63. Ablenkungsspektakel (s.o.)

    fressen, f;cken, fernsehen, fußball, facebook

    Dem System brechen wohl die Säulen weg?

    fernsehen: guggt keiner mehr
    fußball: Aufstand von Rrrächtz
    facebook: ist out
    fressen: bald ausverkauft

    bleibt nur noch f;cken.
    Wenn das Licht dann auch noch ausgegangen ist.

  64. OT
    Weiter: Neben der Gewalt und Aggressivität ist auf diversen Videos der vergangenen Tage der islamische Schlachtruf Takb?r = „Allahu akbar“ zu vernehmen.

  65. Bemerkenswert, wie sich der Multikulturalismus in die Gesellschaft schleicht – und mit welcher „Qualität“…

    Dieses gekrähte „Huänsohn“ ist nichts, was eine zivilisierte Gesellschaft braucht, auch nicht auf „Fan“-Transparenten.
    Das linke Gesochse liefert regelmässig selbst die besten Begründungen für die Ablehnung der Barbarisierung durch Fremdkültüren, mault aber und kräht „Rassismus“, wenn man es ihnen vor Augen führt.

    ——————–

    Waldorf und Statler 2. März 2020 at 13:29

    OT,- … … Meldungv om 02.03.2020 – 13:22

    Thüringen: AfD-Chef Höcke kandidiert bei Wahl zum Ministerpräsidenten … klick !

    Ohje, dann darf während der Abstimmung niemand von der Nationalen und Sozialistischen Einheitsfront aufs Klo.
    :mrgreen:

    Und ich freue mich nach dieser Wahl auf recht viele Kanzler_Innenzitate in den Sozialen Netzwerken und Kommentarspalten.
    :mrgreen: :mrgreen:

  66. Mathias 2. März 2020 at 14:25

    Streich hat gelernt, wie er sich zum Helden der Revolution stilisieren kann, ohne auf sein gefülltes Bankkonto verzichten zu müssen.

    Aber vielleicht ist Streich ja auch nur ein geborenes Fettauge.

  67. Etwas OT:

    13.59 Uhr
    Spahn fordert Produktion wichtiger Medizin-Wirkstoffe in EU
    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn fordert als Lehre aus der Coronavirus-Epidemie, die Abhängigkeit von China bei der Arzneimittel-Produktion zu überprüfen. ….
    ———–

    Okay…ich manchen Dingen bin ich ja doof. Ich vergesse Tempotaschentücher aus der Jeans zu nehmen und ärgere mich nach der Wäsche, dass ich dann gefühlte 2.341 Krümelchen vom aufgelöstem Taschentuch aus Trommel und Wäsche entfernen kann. Als Lehre daraus….. denn der Vorfall ist ja nun vorbei…ziehe ich, vorher die Taschen der Jeans zu kontrollieren.

    Und jetzt frage ich mich folgendes: Ist die Coronavirus-Epidemie schon vorbei? Oder wie kann/soll man das Geblubber dieser Politdarsteller verstehen? Ist da…oder bei den Phrasensprechschreibern…irgendwie noch Hirn vorhanden?

    Qualle: BILD Live Ticker

  68. nicht die mama
    2. März 2020 at 14:40
    Mathias 2. März 2020 at 14:25

    Streich hat gelernt, wie er sich zum Helden der Revolution stilisieren kann, ohne auf sein gefülltes Bankkonto verzichten zu müssen.

    Aber vielleicht ist Streich ja auch nur ein geborenes Fettauge.
    ++++

    Trotz seiner Dämlichkeit ist Streich ziemlich wohlhabend geworden!

  69. ich verstehe es nicht, leben die in einer anderen Welt oder sind die (Doppelnamen- Weiber) völlig Banane?

    „BERLIN. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), hat Einwanderung und Multikulturalismus als Notwendigkeit und Bereicherung gelobt. „Wichtig ist, daß wir deutlich machen, daß Vielfalt auch notwendig und wichtig ist, eine Bereicherung für uns sein kann, daß wir Menschen, die unterschiedlicher Religion und unterschiedlicher Herkunft sind, nicht als Bedrohung, sondern als Mitmenschen wahrnehmen“, sagte Widmann-Mauz am Montag morgen im Deutschlandfunk.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/widmann-mauz-migration-ist-notwendig-und-eine-tatsache/

  70. Thorben-Elias, Malte-Balthasar und Moritz-Benedikt haben sich wieder einmal daneben benommen:

    Wichtig??Zeugen gesucht??????

    (Ich möchte alle bitten, diesen Post nicht als Einstufung einer Gruppierung zu deuten!! ICH finde diese Tat erbärmlich und welche Nationalität dahinter steckt, tangiert mich peripher!!! Also bitte keinen Rechtsradikalismus UNTERSTELLEN!!!! )

    Meine 14jährige Tochter war heute mit ihrer Freundin und ihrem Freund in der Stadt! Am Rathaus, vor Real wurden sie plötzlich von 7 Jugendlichen angegriffen! Die beiden Mädels haben nicht viel abbekommen aber der Freund wurde feige geschlagen/getreten und beklaut. Ohne Vorwarnung gingen sie auf ihn los und schlugen auf ihn ein! Anschließend ist er die Rolltreppe runter geflogen und wurde weiter verprügelt!!!! Meine Tochter hat ihm vom Boden hoch geholfen und versucht das schlimmste zu vermeiden! Die Schläger gingen gezielt auf seinen Kopf!

    (Immerhin haben die beiden Mädels mehr Zivilcourage als so manche Männer, die zu geschaut haben!!!!!!!)

    Ich weiß in solch einer Situation, kann es zu einer Schockstarre kommen…

    ….aber schon traurig, dass NIEMAND den „Kindern“ zu Hilfe gekommen ist????????????
    Freitag Nachmittag in der Innenstadt- genug Leute drum herum…. nicht mal in der Lage die Polizei zu rufen?!?

    Auch ein herzlichen Dank an den „mitfühlenden“ Busfahrer, den meine Tochter angesprochen hat (in der Hoffnung, Hilfe zu bekommen), der einfach weg gefahren ist!

    Die Jugendlichen sollen nach Beschreibung zwischen 13-17 Jahre alt gewesen sein!
    Der Hauptschläger war wohl klein, ÜBERGEWICHTIG und hatte einen grauen Pulli an! Dunkle Haare, dunkle Augen!
    Sehr aggressiv! Gebrochenes Deutsch!
    Wollten Handy und Jacke auch noch klauen, aber das hat wohl nicht geklappt! Den Air Pod hat er aber wohl an sich gerissen!

    Ort: Essen-Rathaus
    Datum: Freitag/ 28.02.2020
    Uhrzeit: ca 16 Uhr

    Polizei ist informiert!!! Videoaufnahmen werden wohl eingesehen, aber meiner Erfahrung nach, kann es Monate dauern bis eine öffentliche Fahndung angesetzt wird! Daher bitte ich hier um eure Hilfe!!!! Vielleicht hat jemand etwas gesehen oder kennt jemanden, der einen kennt, der wen kennt ….

    Jeder Hinweis kann helfen, die „wahrscheinlich nur vom rechten Weg abgekommenen Heranwachsenden Möchtegernhelden“ zu finden!

    Ich möchte hier keine Hetzjagd auslösen oder ähnliches! Meine Meinung zensiere ich sicherheitshalber!!!!!

    DARF gerne geteilt werden!!!

    Update:29.02.2020
    Abgesehen von den Schmerzen im Kiefer und den Blessuren im Gesicht und Kopf geht es ihm körperlich gut!

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=3183133838382018&set=a.531019380260157&type=3&theater

  71. UPDATE: Nach Erschießung eines 31-Jährigen auf offener Strasse in Cottbus führen Spuren ins „Rockermilieu“

    „Es handelt sich um einen 31-Jährigen Deutschen aus der Region“

    Demnach soll der am Sonntag verstorbene Mann Teil einer „Mischszene“ aus teils gewaltbereiten Hooligans, Rockern und Neonazis gewesen sein, die in Cottbus ein kriminelles Netzwerk aufgebaut hat.

    https://www.rbb24.de/studiocottbus/index.htm/doc=%21content%21rbb%21r24%21studiocottbus%21panorama%212020%2103%21cottbus-puschkinpark-schwerverletzter-toter-mordkommission.html

  72. DFens 2. März 2020 at 14:28
    OT

    Kinder mit dem Kopf über den Rauch halten, damit die Augen tränen – und ab zur Grenze, damit emotionale Videos & Bilder für die Medien erstellt werden können. Aktuelle Aufnahmen vor Ort:
    https://gloria.tv/post/x14nS8yZsMLT4bXPKMPr99WNw

    Pallywood reloaded und reloaded und reloaded, dazu das übliche islamische Ramadramageschrei – die orientalischen Schauspieler laufen mal wieder zur Höchstform auf. Angefeuert von Kameraleuten und Journos, die entweder aus ihren Reihen stammen oder als westliche Sympathisanten genau das bestellen und mit den Invasoren üben, weil sie wissen, daß die Redaktionen das bestellt haben und gut bezahlen. Der Wettbewerb um das dramatischste inszenierte Foto kennt kein Limit.

    Emmerich könnte es nicht besser…

  73. Vor langer langer Zeit wares so, dass sich Fussball -Mannschaften vowiegend
    aus Spielern der Region zusammensetzten. Preise für Eintrittskarten und die Entlohnung der Spieler befanden sich auf einem nachvollziehbaren erträglichem Niveau. Entsprechend ehrlich und positiv war auch die Unterstützung der Fan-Gemeinde. Heute ist da einiges anders:
    -Die Bundesligisten werden wie Unternehmen gemanagt und sind teilweise sogar an der Börse notiert.
    -Vom regionalen Bezug der Spieler und Trainer ist rein gar nichts mehr vorhanden.
    -Preise und Spieler-Gagen wurden in astronomische Höhen geschraubt. Nichts dient mehr dem Sport, sondern nur dem Profit.
    – Politik und Sport werden wie in der DDR zunehmend auf Linie gebracht (siehe Frankfurt +Freiburg)
    Deshalb sind die Angriffe auf die Mäzene von Hoffenheim und RB Leipzig verlogen und unehrlich. Besonders dann, wenn sie aus der Ecke der Bayern-Fans kommen.

  74. Streich ist der Beweis!

    Du kannst ruhig dämlich sein!
    Im Fußball oder als Schlagersänger ist Reichtum trotzdem möglich! 🙂

  75. aenderung 2. März 2020 at 14:46

    „Wichtig ist, daß wir deutlich machen, daß Vielfalt auch notwendig und wichtig ist, eine Bereicherung für uns sein kann, daß wir Menschen, die unterschiedlicher Religion und unterschiedlicher Herkunft sind, nicht als Bedrohung, sondern als Mitmenschen wahrnehmen“, sagte Widmann-Mauz am Montag morgen im Deutschlandfunk.“
    ——————————–
    Von der Nuß möchte ich mal wissen, warum dieses Besatzertum notwendig und wichtig sein soll. Jahrhunderte lang hatte man Invasoren draussen gehalten und solche Gestalten, wie diese Widmann-Mauz, hätten den nächsten Geburtstag nicht erlebt und das war gut so.

  76. StopMerkelregime 2. März 2020 at 14:51

    Demnach soll der am Sonntag verstorbene Mann Teil einer „Mischszene“ aus teils gewaltbereiten Hooligans, Rockern und Neonazis gewesen sein, die in Cottbus ein kriminelles Netzwerk aufgebaut hat.

    https://www.rbb24.de/studiocottbus/index.htm/doc=%21content%21rbb%21r24%21studiocottbus%21panorama%212020%2103%21cottbus-puschkinpark-schwerverletzter-toter-mordkommission.html

    Oha, jetzt haben wir also eine „Mischszene„. So nennt sich das also, nachdem seit guten 10 Jahren Mohammedaner aus Gesamtmohammedanien (vulgo: Wüstenkriminelle) die gesamte „Rockerszene“ unter ihre Kontrolle gebracht haben.

    Mein dazu immer wieder verlinkter Lieblingsartikel – obwohl ich noch zig andere aus dem Themenkomplex „Rocker-Mohammedaner“ der letzten Dekade habe – ist der aus der FAZ. Als sie noch schrieb, was ist, statt „Haltung“ zu zeigen.

    Wegen eines bösen Worts Sternchen löschen, dann geht es direkt zum Artikel:

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/rockergruppen-k*an*ak*en-in-kutten-11852877.html

  77. @ Ingolstadt_ 2. März 2020 at 14:55
    Küstenwache stoppt Migrantenboot und gibt Warnschüsse ab

    https://streamable.com/cwb2j

    __

    Sehr gut!

    Diese Schmarotzer haben keine Berechtigung in die EU und nach GR zu kommen!
    Türkei ist sicherer Drittstaat.

  78. @ nicht die mama 2. März 2020 at 14:35…Ohje, dann darf während der Abstimmung niemand von der Nationalen und Sozialistischen Einheitsfront aufs Klo….

    ich mache mir ernsthaft Sorgen um die Nasal redende Scharte, was wird sie beim Wahlerfolg des Höcke mit dem Blumenstrauß machen, und wird Angenital Merkel ein zweites mal bitten diesen “ unverzeihlichen Vorgang“ rückgängig zu machen ? Fragen über Fragen

  79. @ Babieca 2. März 2020 at 15:00
    StopMerkelregime 2. März 2020 at 14:51

    Oha, jetzt haben wir also eine „Mischszene„. So nennt sich das also, nachdem seit guten 10 Jahren Mohammedaner aus Gesamtmohammedanien (vulgo: Wüstenkriminelle) die gesamte „Rockerszene“ unter ihre Kontrolle gebracht haben.

    Allerdings! Es sind ja auch keine „Rocker“ mehr, können ja meist nicht mal Motorrad fahren, sondern es sind hochkriminelle Strassenbanden.

  80. Heisenberg73 2. März 2020 at 14:30
    Jaja, wenn diese linksradikalen Ultras gegen die AfD hetzen, sind sie gerne gesehen.
    Wer ist eigentlich noch dumm genug, überbezahlten Balltretern aus aller Welt zuzujubeln, die nicht mal wissen oder aussprechen können, für welchen Verein oder Stadt sie gerade spielen?
    ————-

    Ich glaube dafür sorgen jetzt die Ultras das dies mit den überbezahlten Balltretern dem Ende zugeht. Auch Thomas Müller meldete sich zu Wort mit dem Spruch: Gebt Hetzkampagnen, Rassismus, Antisemitismus, Homophobie und allen anderen Anfeindungen keine Chance. Als ob es bei D. Hopp um Rassismus oder Antisemitismus ging. Müller betont auch noch „andere Anfeindungen“, Anfeindungen, wohl indirekt bestimmt auch Neid damit gemeint. Es kann ja nur um Neid bei D.Hopp gehen weil er sich so quasi eine eigene Mannschaft leistet. T. Müller bin sprachlos und dann soll man vor der Glotze diese Herren auch noch bewundern. Finale Brasilien – Deutschland war meine letzte Erinnerung an den Fußball den ich seit 1972 Verehrte. Seit dem ist Schluss mit „Mannschaft“.

  81. Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen sie am besten Merkel.
    Jetzt weis ich, das es eine noch viel schlimmere Virus-Krankheit, als das von CORONA hier rasant um sich greift, nämlich der Sozialistische Virus, auf der Basis von Stalin, wie es unsere „Liebe“ Bundeskanzlerin hier eingeschleppt hatte und sich lavinenartig ausgebreitet hatte, das etliche verantwortungsbewuste damalige Politiker davon inviziert wurden. Der Nachteil ist, das gegen diesen Virus nur ein einziges Mittel gibt, diesem Virus zu entfliehen, nämlich das leider abgeschafte Nachdenken. Es aber wieder einzuführen, übertäfe die Fähigkeiten der allerbesten Doktoren, bei weiten. obwohl sich dieser Virus schon weitgehend beim Volk, übertragen wurde und auch dort weiter um sich greift. Doch man versucht diesen Virus mit Drogen ein zu dämmen, wie es bei den Grünen schon lange über den Versuchsstadium weit deren Grenzen, gelangt ist und mit der Kranzenstation (Justiz) man versuch diesen zu leibe zu lücken, doch das ergebnis ist genau umgekehrt was da raus gekommen ist.
    Nämlich krankhafte Dämlichkeit.

  82. VivaEspaña 2. März 2020 at 13:29
    +++Corona in Berlin und New York angekommen+++ (bild.de ticker)
    https://www.youtube.com/watch?v=JTTC_fD598A
    ———————————–
    Psychisch kranke Einzelfälle

    Trotz Coronavirus: Iraner lecken Schrein ab.
    Im Iran, einem der am stärksten vom Coronavirus betroffenen Länder, zeigen einige Gläubige im religiösen Übereifer keine Furcht vor der tödlichen Infektion und lassen sich dabei filmen, wie sie Heiligtümer ablecken. Darüber berichtet der Sender Al-Arabiya.
    Ein Video aus der iranischen Stadt Ghom zeigt, wie ein Mann die heiligen Stätten im Schrein der Fatima Masmua ableckt.
    https://de.sputniknews.com/videoklub/20200302326531786-trotz-coronavirus-iraner-lecken-schrein-ab—video/

    Gut so
    weitermachen
    lol

  83. aenderung 2. März 2020 at 14:46

    „Wichtig ist, daß wir deutlich machen, daß Vielfalt auch notwendig und wichtig ist, eine Bereicherung für uns sein kann, daß wir Menschen, die unterschiedlicher Religion und unterschiedlicher Herkunft sind, nicht als Bedrohung, sondern als Mitmenschen wahrnehmen“, sagte Widmann-Mauz am Montag morgen im Deutschlandfunk.“

    Ich nehme „Mitmenschen“, auch meine deutschen Mitmenschen, immer dann als Bedrohung war, wenn sie fanatisch durchgeknallt irgendwelchen totalitären Ansichten anhängen und bereit sind, mir diese mit Gewalt reinzudrücken. Da ich eine solche Geisteshaltung gerade beim Islam und speziell bei erbarmungslos archaischen Kulturen aus Arabien, Afrika und Islamasien täglich demonstriert bekommen, sehe ich genau überhaupt keine Veranlassung, diesen Leuten eine Bonus einzuräumen.

    „Mitmenschen“! Bei dem Agitpropbegriff könnte ich immer … xyz. Der übrigens regelmäßig von ausgerechnet den Leuten kommt, die ununterbrochen erzählen, daß der Mensch das schlimmste Raubtier der Erde ist, daß der Mensch („menschgemachter Klimawandel!“) z.K. ist und überhaupt ganz widerwärtig. Für dien AfD gilt das „Menschsein“ ohnehin nicht mehr.

    Ich halte es mit der Asbach-Erkenntnis – seit den ollen Römern und noch älter – „homo homini lupus“. Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf. Und mit Hobbes, der das aufgegriffen hat.

    Ich nehme „Mitmenschen“ immer sehr genau wahr. Und wenn sie eine Bedrohung sind, will ich mit ihnen nichts zu tun haben, meide sie, und notfalls verteidige ich mich gegen sie. Ich muß nicht selbstmörderisch auf alles Zweibeinige zulaufen und „Bruder“ juchzen; und damit etwa so selbstmörderisch-arglos agieren wie ein Kleinkind, das beglückt „Wauwau!“ ruft, wenn es einen Löwen ansteuert.

  84. Da die Frage oben zweimal aufkam, der Kommentator
    SheikYerbouti hat hier (2. März 2020 at 13:40) sehr richtig geantwortet, möchte ich das für alle am Fußball nicht so interessierten erklären, gerade auch mit den verzweifelten Versuchen von Hopp, zuerst den Karlsruher SC, dann Waldhof Mannheim, dann SV Sandhausen, dann der Versuch TSG Hoffenheim + SV Sandhausen + Astoria Walldorf zu einer Fusion unter dem neuen erfundenene Namen FC Heidelberg 06 zu überreden , was in meiner Erinnerung an dem Veto der Vereine Sandhausen und Walldorf scheiterte. Er wollte damals ein Gelände in Eppelheim, worauf aber die Wild-Werke (Capri Sonne) Anspruch hatten, er wich dann aus auf das (heute bekannte) Gelände in der Pampa an der Autobahn in Sinsheim. (Wo die Verkehrsführung ganz ganz toll ist und man eine Stunde+ nach dem Spiel braucht zum Rausfahren! *klatsch, klatsch,klatsch* ) Durch dieses ganze Entstehungsgeschichte war der Milliardär, dessen zahlreiche Wohltaten in der Rhein-Neckar-Region bekannt sind, bei den Fans nicht besonders beliebt, da die Mannschaft durch sein Geld überhaupt erst in die 2. Liga und dann in die 1. Liga aufsteigen konnte. Man kann sich alles mit zig Millionen kaufen, aber weder Zuneigung, noch Respekt, geschweige denn Tradition oder gar Anhänger:
    Ich kann mich an einen Schlüsselmoment erinnern, als dieses Retortenprojekt an einem Freitagabend in Bremen spielte und sage und schreibe nicht einmal 50 Karten nach Hoffenheim verkauft wurden! Lächerlich, jede drittklassige Mannschaft bringt auswärts mehr mit.
    Wichtiger um das alles zu verstehen ist, dass die 50+1 Regelung ausgehebelt wurde: – jetzt rauskopiert aus WIkipedia:
    „Im Februar 2015 stimmte die Mitgliederversammlung des Vereins dafür, dass Dietmar Hopp zum 1. Juli 2015 aufgrund einer Ausnahmeregelung der 50+1-Regel 96 Prozent der Stimmrechte an der „TSG 1899 Hoffenheim Fußball-Spielbetriebs GmbH“ übernehmen kann. Zuvor war er bereits mit 96 Prozent am Stammkapital beteiligt
    Zu den Plakaten gegen Hopp, der Ärger und die Wut ist bei den Fans so groß weil vom DFB Kollektivstrafen nicht mehr angewandt werden wollten, und er genau das brach, in dem Gästefans von Borussia Dortmund in den nächsten 2 Jahren nicht zu Spielen in Hoffenheim anreisen dürfen!
    Deswegen solidarisieren sich andere Fans jeglicher Vereine (ansonsten untereinander nicht bzw. gar nicht ‚befreundet‘) mit den Dortmundern und protestieren gegen diese „Lex Hopp.“ Aber vielleicht strebt er ja genau das an: Klinisch reiner „moderner Fussball“ ohne störenden Plebs und „Idioten“ wie er die Allesfahrer sämtlicher Vereine unisono bezeichnet, damit der Herr Millardär in seiner VIP-Lounge mit Franziska von Almsick mit einem Sekt anstoßen kann.
    Und bitte auch das nicht vergessen hier: Körperverletzung durch Frequenzgerät in Hoppenheim bei mindestens 3 Heimspielen:
    https://www.youtube.com/watch?v=OzzYbxa0DNQ

  85. „Professor Quaschning

    Professor Quaschning ist ein Professor im Schlepptau der unseligen Professorin C. Kemfert. Diese Professorin ohne Habilitation – also aufgrund von „Beziehungen“ -, trotzdem Regierungsberaterin für Klima und Energie, hat vom Strom etwa so viel Ahnung wie die Führungsspitze der GRÜNEN.
    Nur so kann es sein, dass sie bei freier Rede schon mal einen „Molekülstau im Netz“ postuliert [1], oder öffentlich einfach etwas fabuliert [7]. Was sie aber nicht daran hinderte, mit ihrem alten Blog „Klimaretter“, bewusste Klimahysterie- und Ökoenergie-Propaganda, verbunden mit der Diffamierung von Kritikern zu führen“

    https://www.eike-klima-energie.eu/2020/03/02/politiker-die-sich-von-solchen-personen-beraten-lassen-koennen-und-wollen-nie-klug-werden/

    Das sind die sogenannten Experten für Frau Dr Merkel…

  86. Babieca 2. März 2020 at 14:53

    Bekannte Islamo- und Orientell Show. Wir alle erinnern uns an die Green Helmet Fauxtographie. Das haben die drauf. Dazu dann eigene oder die Kameras der Verbündeten im Westen. Widerwärtig!

  87. Heisenberg73
    2. März 2020 at 14:32
    Friedrich Merz warnt Migranten – „Wir können euch nicht aufnehmen“.

    Wir machen es aber trotzdem.
    Gruss, eure Altparteien
    ——
    Genau. Weil die Konsequenz-
    #Schießbefehl

  88. Habe ich das richtig verstanden:
    Linke Fan-Gruppen greifen Hopp an, der zum heutigen linken Mainstream gehört?
    Also wieder einmal wie bei uns üblich: Linke gegen Linke.
    Die AfD und ihre Mitglieder müssen sehen, dass sie überleben. Es gibt noch sonstige „rechte“ Aktivisten im Internet und manche auch auf Demos.
    Ansonsten machen es die Linken hier im Lande unter sich aus, was geschieht.

  89. SPD will Migranten vor griechisch-bulgarischer Grenze aufnehmen.
    ______________________________
    Ralf Stegner (SPD) / Twitter / 2.2.2020:

    „Den klugen Vorschlag aufnahmewilligen europäischen Kommunen Hilfen zu geben und damit einen guten Teil des Flüchtlingsproblems zu lösen, hat Gesine Schwan schon vor langer Zeit gemacht.
    Irgendwie muss doch europäische Stillstands-, Festungs- und Frontexpokitik überwunden werden!“
    _______________
    Den Rechtschreibfehler „Frontexpokitik“ habe ich von Stegner übernommen.

  90. lorbas
    2. März 2020 at 14:48
    Thorben-Elias, Malte-Balthasar und Moritz-Benedikt haben sich wieder einmal daneben benommen:

    Wichtig??Zeugen gesucht??????

    (Ich möchte alle bitten, diesen Post nicht als Einstufung einer Gruppierung zu deuten!! ICH finde diese Tat erbärmlich und welche Nationalität dahinter steckt, tangiert mich peripher!!! Also bitte keinen Rechtsradikalismus UNTERSTELLEN!!!! )

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=3183133838382018&set=a.531019380260157&type=3&theater
    ——
    Tja dumme liebe herzensgute Steffi Steffi:
    Mich hat gestern der Syrer beim Joggen belästigt und ich habe ihm rechtsradikal meine Meinung gesagt!!!

  91. Der Vollständigkeit halber sei mir noch das folgende OT bezüglich Griechenland / Türkei gestattet. Ich habe es auch im „Doppelkrisen Merkel“ Artikel gepostet:

    „Wir brauchen eine deutsche Initiative“. Das sagt der sogenannte Migrationsforscher und Merkel Berater Gerald Knaus. Das Abkommen mit der Türkei sei gescheitert, sagt Knaus. Deshalb sei ein zweites Abkommen notwendig. Gebraucht werde eine deutsche Initiative. Tja, der erste Deal war von Anfang an Essig. Und nun? Nun soll eine weitere her.

    Wer ist Gerald Knaus? Der sog. Flüchtlingsdeal zwischen der EU und der Türkei vom 18. März 2016 geht auf die Initiative von Knaus zurück. Wer ist sein Arbeitgeber? Knaus ist der Spin doctor der sogenannten „Europäische Stabilitätsinitiative e. V. (ESI)“ – eine Denkfabrik mit Sitz in Berlin und Büros in Brüssel, Istanbul und Wien. Angestellt ist Knaus bei der Open Society Foundations (OSF), ehemals Open Society Institute (OSI), eine Gruppe von Stiftungen des Milliardärs George Soros.

    Noch Fragen?

  92. Tritt-Ihn 2. März 2020 at 15:48
    SPD will Migranten vor griechisch-bulgarischer Grenze aufnehmen.
    ______________________________
    Ralf Stegner (SPD) / Twitter / 2.2.2020:

    „Den klugen Vorschlag aufnahmewilligen europäischen Kommunen Hilfen zu geben und damit einen guten Teil des Flüchtlingsproblems zu lösen, hat Gesine Schwan schon vor langer Zeit gemacht.
    Irgendwie muss doch europäische Stillstands-, Festungs- und Frontexpokitik überwunden werden!“
    _______________
    Den Rechtschreibfehler „Frontexpokitik“ habe ich von Stegner übernommen.
    —————————————————————————-
    Diese Dilettanten können sich meinetwegen *pardon* zuscheißen mit Glücksrittern.
    Die haben doch alle ein Anwesen, was gut gesichert ist, dort können sie gerne hunderte
    Flüchtilanten verköstigen und beherbergen. Ein paar PI Kommentatoren und ich, kommen
    auch persönlich vorbei und machen sich ein Bild, ob diese Gatter auch gut gesichert sind.
    Nichts ist schlimmer, als wenn dort jemand ausbüchst. Na dann ihr rot grün dunkelrot
    versifften, gebt eure Grundstücke frei. Handelt mal euer Zusammenleben jeden Tag neu aus.
    Eine Mischung aus „Herr der Fliegen“ und „Last Man Standing“.

    P.S.: Die Kosten tragt ihr natürlich selber…auch sie Graf Ralle! Nicht wieder so eine
    Luftnummer, wie „Bürgschaften“!

  93. OT
    DFens 2. März 2020 at 16:02

    Ja, Gerald Knaus, jetzt kommt der Türkei-Deal-Eintüt-Heini wieder neunmalschlau angerobbt und erklärt, wortreich, warum seine grundfalsche Zeitgeistlösund jetzt einer weiteren grundfalschen Zeitgeistlösung bedarf. Ich hatte mich hier neulich schon über Knaus aufgeregt, der erst mal – wie Merkel – abtauchte, als Erdolf mal wieder auf alle Abkommen spuckte.

    Ein zweiter Ork taucht aus der Versenkung auf, auch einer, der den Erdolf-Flüchtlingsdeal für sich reklamiert, John Dalhuisen . Die Welt läßt ihn hinter der Zahlsperre lamentieren:

    FLÜCHTLINGSKRISE
    „Wenn Sie alle reinlassen, kommen bald Populisten an die Macht“
    Die Türkei hat den Flüchtlingsdeal mit der EU ausgesetzt. John Dalhuisen ist einer der Architekten des Abkommens. Für ihn ist der Deal in Teilen gescheitert. Um ihn doch noch zu retten, müsse die EU tief in die Tasche greifen.

    https://www.welt.de/politik/ausland/plus206243051/Fluechtlingskrise-Wenn-Sie-alle-reinlassen-kommen-bald-Populisten-an-die-Macht.html

    Immer und immer wieder dasselbe dumme Spiel: Schlechtem Geld noch mehr Geld hinterherwerfen, in der Hoffnung, die erpressenrischen islamischen Nimmersatte werden dann irgendwann satt; und wenn/weil sie nicht satt werden und die millionenfache, ununterbrochene Islaminvasion weitergeht, lauthals schreien: „Die AfD ist schuld!“

    Wieso können eigentlich Vollversager und Populisten wie Knaus und Dalhuisen und das Merkelsubjekt ganz ungeniert und populistisch Erdogan Milliarden in den Rachen schmeißen und ganz populistisch behaupten, daß Deutschland die primitiven islamischen Massen „braucht“?

    Ihre eigene Rabulistik, ihre erbarmungslosen politischen Sackgassen, in die sie sich manövrieren, erkennen solche Apparatschiks nie an. Sie haben immer recht. Was auch der Hintergrund des NetzDG ist.

  94. Diesen Kommentar teile ich inhaltlich nicht, man sollte keine Dämonen austreiben wollen, wo keine sind. Bei der Bundesligamannschaft von Hoffenheim liegt der kollektive Haß nahezu aller Bundesligafans ganz anders. Traditionsvereine wie Bayern München, Schalke 04, Borussia Dortmund, Hamburger SV, MSV Duisburg usw. haben eine tradionell starke Fanbasis, welche die Vereine durch gute und schlechte Zeiten begleitet, selbst “ Underdogs“ wie der FC St. Pauli oder 1860 München. Deren treue Fans begleiten ihre Vereine auch auf Auswärtsspiele, da gibt so mancher sein letztes Geld. Gerade die Vereine aus dem „Ruhrpott“ aber eben auch St. Pauli, das riecht nach ehrlicher Arbeit, Schweiß, Dreck und billigem Bier, eben authentisch. Und nun kommen die Kraichgauer daher, gekaufter Erfolg, nur wenige Fans, unattraktiverer Gegner bei Heimspielen.
    Finanziert eben durch die Millionen des Mäzens Hopp. Sein Programm „SAP“ ist das Werkzeug, mit dem Unternehmen ihre Mitarbeiter auspressen bis aufs Blut. Ich habe in Unternehmen gearbeitet, in denen SAP eingesetzt wird. Jede erfaßte Stunde mußte einem Projekt zugeordnet werden, welches der Kunde bezahlt, “ unproduktive“ Zeiten sind zu vermeiden. Jeder einzelne Mitarbeiter ist sein eigenes „Profitcenter“, muß seine Existenzberechtigung täglich dem Programm gegenüber nachweisen. Solche Tools erlauben keine Kreativität. Bezeichnend ist der Name des Programmoduls zur Mitarbeiterverwaltung, „HR“ – human ressource. Menschliche Ressource, menschenverachtend er geht es nicht.
    Die, die die Opfer dieses Teufelprogramms sind, mit denen der ehrenwerte Herr Hopp seine Retortenmannschaft finanziert, sie stehen auf den Rängen, sie nennen Roß und Reiter der Quelle, die sich vielfach zugunsten von Konzernprofitgier ihrer wirtschaftlichen Existenz beraubt hat. Nein, ich finde menschenverachtend Transparente nicht gut, aber auch keine Programme, die einem Menschen vor Augen führen: Du bist nur ein Kostenfaktor, Dein Geld bist Du nicht wert, Du kannst gehen und hätten.

  95. Schön zu sehen, wie sich nun auch diese toleranten, weltoffenen und antirassistischen Eintrachts, 05er, Bayern, Werders, BVBs, Unions, SCs etc. selbst erlegen. Einfach nur zuschauen und genießen. Die „Mannschaft“ interessiert schon lange keinen mehr.

  96. Oh ja! John Dalhuisen! Ich bekomme Würfelhusten. Dalhuisen twitterte vor drei Stunden:

    @DalhuisenJJ
    3 Std.
    Interview Welt today. Main point: the EU and Turkey need each other to meet the needs of refugees humanely and avert crises. The EU needs to do more – more money and more resettlement – this was true a week ago…

    Interview „Welt“ heute. Hauptpunkt: Die EU und die Türkei brauchen einander, um die Bedürfnisse von Flüchtlingen menschlich zu befriedigen und Krisen abzuwenden. Die EU muss mehr tun – mehr Geld und mehr Neuansiedlung – das war auch schon vor einer Woche so…

    Er hat in England, Wales, Schottland (Edinburgh University) und an der Berliner Humboldt Universität sein Unwesen getrieben. Er ist Senior Fellow der Europäischen Stabilitätsinitiative (ESI), siehe mein Post bezüglich Knaus von 16:02 Uhr. Dass heißt, auch Dalhuisen steht auf der Gehaltsliste von Soros.

  97. Babieca 2. März 2020 at 16:25

    Bezug vergessen. Siehe 16:43 Uhr. Kein Wunder. Bei Knaus und Dalhuisen vergesse ich mich!

  98. Smile 2. März 2020 at 15:20
    diekgrof 2. März 2020 at 16:35

    Danke für die beiden Kommentare. Fußball interessiert mich nicht, das Strickmuster der Gehirne – die mit Fußball nix am Hut haben -, die sich in diesen Milliardenmarkt einklinken, aber schon. Daß da Fans – auch mal ganz derb – sauer werden, ist normal.

  99. DFens 2. März 2020 at 16:44

    Bezug vergessen. Siehe 16:43 Uhr. Kein Wunder. Bei Knaus und Dalhuisen vergesse ich mich!

    Kein Problem. Kann ich sofort nachvollziehen.

  100. Streich: „der arme Bub aus Afghanistan“ über den Mörder und Vergewaltiger;
    über die ermordete Maria L.: „so komische Sachen passieren halt manchmal vor unserer Haustür“
    Komisch bis lustig fände ich wenn sich Streich selber aus dem Spiel nähme. Dann hätte er einmal in seinem Leben was richtig gemacht.

  101. Nicht vergessen. Nachher PEGIDA Dresden. Gibt bestimmt einen Artikel mit Links zur Liveübertragung.

  102. Diese Terrorbolzen sind ein Gemisch ganz vieler Nationalitäten. Diese HIRNLOSEN JUNKIES, Schläger und Alkoholiker gehören nicht in Fußballstadien. Dietmar Hopp tut mir persönlich leid. Eine solche Schmähung hat er nicht verdient. Ich würde gerne wissen, wieviel der Kotzbrocken und Schreihälse von Vater Staat Stütze kriegen.

  103. diekgrof 2. März 2020 at 16:35
    Diesen Kommentar teile ich inhaltlich nicht, man sollte keine Dämonen austreiben wollen, wo keine sind. Bei der Bundesligamannschaft von Hoffenheim liegt der kollektive Haß nahezu aller Bundesligafans ganz anders. Traditionsvereine wie Bayern München, Schalke 04, Borussia Dortmund, Hamburger SV, MSV Duisburg usw. haben eine tradionell starke Fanbasis, welche die Vereine durch gute und schlechte Zeiten begleitet, selbst “ Underdogs“ wie der FC St. Pauli oder 1860 München. Deren treue Fans begleiten ihre Vereine auch auf Auswärtsspiele, da gibt so mancher sein letztes Geld. Gerade die Vereine aus dem „Ruhrpott“ aber eben auch St. Pauli, das riecht nach ehrlicher Arbeit, Schweiß, Dreck und billigem Bier, eben authentisch. Und nun kommen die Kraichgauer daher, gekaufter Erfolg, nur wenige Fans, unattraktiverer Gegner bei Heimspielen.
    ————–

    Als ob Traditionsvereine nicht kommerziell verwaltet würden. Von den Tickets alleine würde ein Fußballer vielleicht 3000 Netto im Monat verdienen. Die ganze Infrastruktur usw. kostet Unsummen. Es gab mal ein Artikel vor Jahren dort war zu lesen, dass der D. Steuerzahler indirekt Real Madrid mit finanziert.

  104. Sputnick 2. März 2020 at 18:05 :
    Völlig unqualifizierter und auch dummer Kommentar von Ihnen!
    Diejenigen, die in den Stadien in ganz Deutschland hinter den Bannern stehen, arbeiten zu 99% sicher, denn sonst könnten sie sich all die Fahrten, Entritt, Essen & vor allem Trinken überhaupt nicht leisten!!! Selten einen größeren Unfug gelesen, zudem kenne ich mehrere ‚Allesfahrer‘. So wie diesen hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=d6jjNyy20Xg
    „Diese Kultur werden sie im Leben nie verstehen!!!“

  105. Smile 2. März 2020 at 18:44

    Diese Schicht verdient meisten schwach, arbeiten nicht bei SAP darum auch der Frust. Wenn ich mich nicht täusche hat SAP nicht einmal eine Gewerkschaft. Jeder ist für sein Leben selbst Verantwortlich. Ich habe mit 50 noch den Sprung ins kalte Wasser in die Selbständigkeit gemacht und es hat funktioniert.

  106. Viper 2. März 2020 at 13:33; Bayern-Fan, das ist ja fast jeder. Wenn schon dann eher die Löwen oder da glubb.
    Ist doch albern, denen die Daumen zu drücken, die eh fast immer gewinnen, weil sie mit den Millionen nur so um sich schmeissen können.

    Nachtflug0815 2. März 2020 at 14:00; Da kann man nur hoffen, dass die schwarzen und gelben schon mal ins GG oder die Landesverfassung geschaut haben. Stasi-Erika. Stoibär, oder wie der Typ heisst und irgendwelche grün, rot eingefärbten Fuzzis haben denen überhaupt nix zu sagen. Genausowenig ein schwuler span, eine
    Babyqualle oder sonstige, die sich für wichtig halten.

    OpiDoc79 2. März 2020 at 14:17; Vielleicht haben schwarz gelb ja die Wahl in Haramburg mitverfolgt und sich was dabei gedacht. Natürlich glaub ich auch nicht dran, ich weiss nur, wie ich an deren Stelle reagieren würde.
    Wenn ich für etwas, was nicht verboten war, geschimpft wurde, dann hab ich genau das weiterhin gemacht.

    aenderung 2. März 2020 at 14:46; Ist schon auffällig, offensichtlich verschwindet mit dem zweiten Namen bei den allahmeisten die Hälfte des Hirns, meistens diejenige, die für die Logik zuständig ist.

    StopMerkelregime 2. März 2020 at 15:18; Gibts eigentlich German-Ebola noch, da soll doch mal ein bedeutendes Forschungsinstitut gewesen sein?

    DFens 2. März 2020 at 16:02; Diese miese .,.. (passende Beleidigung bitte selbst einsetzen) ist offensichtlich ein Schizo. Immer wieder dasselbe zu machen und ein anderes Resultat zu erwarten, soll da das sicherste Anzeichen sein.

    DFens 2. März 2020 at 16:44; Geht mir genauso, wobei mir dieser Dalldingsda bisher nix sagt, aber wenn der in diese dummschwatz-nixnutz Kategorie wie dieser Knaus gehört, ist das genug um ihn zu hassen.
    Dabei war Knaus mal ein berühmter Forscher und Wohnwagenbauer, aber nicht in Personalunion.

  107. Zu SheikYerbouti 13:40

    Genau meine Meinung, außer vielleicht bei Leipzig.
    Herr Hopp hat selber Schuld und wird zu recht hart angegangen.
    In einem Kicker Interview hat er sich über die Scheichs in Katar echauffiert, weil sie in diesem kleinen Land eine Fußball WM aufziehen wollen.
    Da beweist er noch Verstand.
    Wenn es aber um seine eigene Idiotie geht, einen Dorfverein in die Bundesliga zu hieven, läßt er keinen Verstand mehr walten.
    Man stelle sich einmal vor, wir hätten 50 solcher egoistischen, idiotischen Milliardäre in Deutschland.
    Dann würden die erste und zweite Bundesliga nur noch aus Dorfvereinen bestehen.
    Spieltag:
    Katzhütte – Weipoltshausen
    Leifringshausen – Hoffenheim
    Haserich – Schlat
    Breydin – Malgersdorf
    Rhadereistedt – Börm
    usw. usw.
    Da kann der normale Fußballfan doch nur noch verzweifeln.
    Herr Hopp erzählte einmal, dass er früher FCK Fan war.
    Hätte er vernünftigerweise Kaiserslautern finanziell unterstützt, würde kein Fan ihn hassen.
    Aber nun verrottet ein Traditionsverein, mit einen von Steuergeldern finanzierten 50.000 Zuschauer Stadion in der dritten Liga.
    Auch der VfB Stuttgart, als schwäbischer Traditionsverein pieselt in der zweiten Liga herum.
    Hauptsache der schwäbische Milliardär Hopp erfreut sich seines Dorfvereins in der Bundesliga.
    Wie sagte schon einmal der frühere Fortuna Köln Mäzen J. Löring:
    „Wenn wir keine Zuschauer haben, interessiert mich das nicht. Dann setz ich mich halt allein ins Stadion.“
    Sein Dorfverein wäre bestimmt auch glücklich gewesen, wenn er ihn von der Kreisklasse auf Bezirksebene unterstützt hätte.
    Ich glaube, dass kein einziger Hoffenheimer Bürger, außer der Spinner selbst, jemals den Wunsch verspürt hätte, diesen Dorfverein in die 1. Bundesliga zu hieven.
    Und eines ist doch wohl auch schon klar.
    Wenn Herr Hopp einmal stirbt, dauert es keine fünf Jahre und Hoffenheim verschwindet wieder in die fußballerische Versenkung.
    Dann verrottet auch noch ein 30.000 Zuschauer Stadion in einer 30.000 Einwohner Stadt.
    Dieses Stadion zwar nicht von Steuergeldern finanziert, aber es bleibt trotzdem Irrsinn.

  108. Klausderquerdenker 2. März 2020 at 12:31

    Glaube ich nicht, weiß ich, da wir das schon durch haben und danach wuchs die Gemeinschaft zusammen.
    Aktuell geht es aufgrund politisch korrekter Intoleranz wieder rückwärts und die Szene spaltet sich.
    —————-
    Sehr schöner Artikel, Herr Hübner.

    Angesichts dessen, wie in der Politik verfahren wird, sind die Beleidigungen gegen Hopp, der sich daran nun wirklich nicht stören muss, wahrhaft nur ein laues Lüftchen mit seltsamem Geruch, aber das war es auch schon. Es wird ein Bohei gemacht, der weit weg jeder angemessenen Reaktion ist, nahezu fanatisch.
    Die Beleidigungen, die die Fans unseres Klubs schon erleben mussten, sind um Extremitäten schlimmer, sodass es jeder Beschreibung spottet – kein Bohei, nur ein leises Jammern.

    Und es stimmt, dass die Zahler wie immer die Deppen sein sollen. Diejenigen, die das Geschäft erst ermöglichen, sind diejenigen, die ihre Klappe nicht öffnen dürfen. Aus diesem Grund konsumiere ich bezüglich von die Mannschaft/in gar nichts mehr, weil die Grenzen überschritten wurden.

    Und wer über Geschmacklosigkeiten redet, sollte selbst nicht geschmacklos sein. Ich sehe mir genau an, wer was sagt. Streich ist so einer, den ich nicht ernst nehmen kann, denn was er sagt, ist inkonsistent und wer sich mit Inkonsistenz zu profilieren versucht, ist keine ernstzunehmende Person.

  109. friedel_1830 2. März 2020 at 13:04

    Auch wenn ich das Wort „Neger“ nicht verwende, da ich deutsch rede und nicht lateinisch oder griechisch, eine hochinteressante Sichtweise! Wirklich, hochinteressant.

    Darüber muss ich mal nachdenken, aber es ist deutlich sichtbar, was Ihre Aussage zutage bringt: Der Schwarze ist nur das Ding, das wir brauchen, damit wir uns gut fühlen. Oder reagieren in Deutschland nicht alle Gutmenschen reflexartig mit Hilfsbereitschaft, wenn sie schwarze Menschen sehen, und zwar nur, weil deren Hautfarbe schwarz ist?
    Was für eine Merkwürdigkeit!

  110. Lesefehler 2. März 2020 at 13:34

    Haben Sie eigentlich schonmal folgende interessante Sache festgestellt?

    Die Fußballfans rennen in ihren Farben zu den Spielen, schwenken ihre Fahnen und ihre Schals in den Farben ihres Vereins. In die Fankurven der sogenannten Hartgesottenen kommt kein Fan eines anderen Clubs rein, denn er würde vollkommen zerstört – wenn überhaupt – dort wieder rauskommen. Und das ist auch auf Sankt Pauli so.

    Was sagt uns das denn eigentlich? Was erzählt es uns eigentlich?
    Klar, es ist das, was zum Beispiel die Sankt-Pauli-Narren sonst Faschismus nennen. Es ist Zugehörigkeit, Patriotismus und so weiter. Jeder Mensch braucht sowas, sogar linksextreme Sankt Pauli-Narren.
    Und dennoch stehen Fans aller Vereine auch für die Rechte der Fans anderer Vereine ein, egal wie groß die Rivalität ansonsten ist.

  111. SheikYerbouti 2. März 2020 at 13:40

    Es gibt einen erheblichen Unterschied zwischen Matteschitz und Hopp: Hopp beachtet die 50/1-Regel, Matteschitz umgeht sie.
    Ich finde Hopps Herangehensweise nicht schön, aber im Endeffekt lasse ich mich da nicht von meinen Gefühlen, sondern von den Tatsachen leiten: Ich habe keine echten Argumente gegen Hopp, nur meinen Neid und meine Missgunst. Den Bohei um diese Schmähungen kann ich nicht nachvollziehen, da gibt es schlimmere. Trotzdem ist schön zu sehen, wie immer mehr die Masken fallen, wenn man jetzt schon den Bayernfans AfD-Nähe nachredet.

  112. Smile 2. März 2020 at 15:20

    Richtig, jedoch hat die Mitgliederversammlung dies beschlossen und kann dies auch wieder rückgängig machen. Bei RB ist das anders.

  113. Diese gespielte Solidarität der Bayern und Hoffenheim Spieler war auch nur ein Geheuchel. Beim Stande von 6-0 kann man sich die Bälle halt zuschieben und die Zuschaeur verarschen damit.

    Bei Stande von 1-1 oder 2-1 für wen auch immer, hätte ich mir dann das Ballgeschiebe mal ansehen wollen. Das hätte es NIE gegeben.

    Nun. Neben der Automitiveindustrie ist der Bezahlfussball die zweitgrößte Wirtschaftsmacht in Deutschland! Das muss man wissen!

    Wenn nun der DFB und die DFL die 50 + 1 Regel bricht und SAP unter anderem die neue Sporthalle in München mit finanziert hat, in der die Basketballer von Bayern spielen, dann ist doch vieles rund, weshalb der DFB von den Fans kritisiert wird.

    M.E. ist Dietmar Hopp lediglich zur Zielscheibe geworden, die eigentlich in Richtung DFB gerichtet ist.

    Nun denn. Die Zuschauer haben ja noch eine andere Alternative; einfach nicht ins Stadion gehen. In den unsicheren Corona Zeiten, scheint das sowieso die bessere Entscheidung zu sein.

  114. Vergessen: für die Verrohung der Gesellschaft ist ausschl. die Regierung verantwortlich. Wer nach Belieben gegen demokratisch gewählte Parteien hetzen und Gewalt ausüben kann – zum Teil live und vor laufenden Kameras – ohne, dass irgend jemand Konsequenzen befürchten muss, sät damit Handlungen und Taten, die nicht mehr kontrolliert werden können!

    Den Hammer allerdings hat der Trainer vom SC Freiburg gebracht. Er meinte doch allen Ernstes in der PK am Samstag, dass die AfD verantwortlich sei für das raue Miteinander in der Gesellschaft und auch in der Fanszene. Der hat die Realität meilenweit verdrängt und lebt, wie viele Millionen Mitmenschen in unserem Land, in einer Scheinwelt.

  115. Oh, es geschehen noch Zeichen und Wunder:
    Erstaunlich kritischer Bericht, neben dem üblichen „Rassismus“-Geschwafel mit zutrffendem Fazit ausgerechnet in der …. ZEIT !
    Verlinke jetzt einmal nicht, aber erlaube mir ein Zitat daraus eine gewissen
    Christian Spiller:
    „Im Kommerzapparat Fußball sind Ultras meist die einzigen, die auch mal unangenehm werden können, die stören und sich einmischen. Die Kritik am reinen Geldverdienen üben. An Trainingslagern in Katar. An überteuerten Ticketpreisen. An der Zerstückelung des Spieltags fürs Fernsehen. Dietmar Hopp stand dabei lange für vieles, was ihnen missfällt: Ein Milliardär, der einen besseren Dorfclub bis in die Bundesliga führt, indem er ihn mit Geld überschüttet und dabei die sogenannte 50+1-Regel, nach der ein Geldgeber keinen entscheidenden Einfluss bei einem Verein ausüben darf, allenfalls auf dem Papier einhält.
    Die Szenen am Samstag werden eher nicht zur Befriedung beitragen, ganz im Gegenteil. Die wie abgesprochen wirkenden Reaktionen von Spielern, Trainern und Managern zeigen, dass sie kaum Verständnis für die Sorgen derjenigen haben, die ihnen bei Wind und Wetter regelmäßig Hunderte von Kilometern durchs Land oder gar durch ganze Europa folgen. Der Kulturkampf wird sich noch verschärfen.“

    Genau das stimmt. Ein MILLIARDÄR kann doch gar nicht mehr nachvollziehen, wie es ist, für seinen Verein und den Auswärtssupport mitten in der Nacht aufzustehen, sein knappes Geld zusammen zu kratzen, sagen wir mal 500km zu einem Spiel zu fahren, dort wie ein Verbrecher kriminalisiert zu werden bei den Einlasskontrollen (ich sag jetzt mal Hannover als Beispiel!), sich bei warmem Bier einregnen zu lassen, ggf. mehrere Kilometer Umweg laufen zu müssen (Frankfurt und seine tollen Mohammedaner-Ornder, die Gäste und eigenen Fans die Zugänge im Stadion schließen!) , das eigene Team verlieren zu sehen, um dann nach wieder 500 km wieder nachts daheim anzukommen. Dann die Schnauze voll zu haben, sich das nicht mehr antun zu wollen… um 2 Wochen später wieder auf eine ähnliche Fahrt sich zu begeben!
    Der MILLIARDÄR hingegen hockt auf seiner Heizdecke im Luxusmobil, wird ins Stadion chauffiert und eskortiert, geht dort in seine Lounge, bekommt Hummer und Sekt serviert, stößt mit Franz Beckenbauer, Steffi Graf, van Almsick an und muss dann nach dem Spiel als Mr. Wichtig natürlich unbedingt mit Kahn, Rummenigge und Flick auf den Platz zu den Spielern und dem Schiedsrichter, damit jeder sieht: Es geht nur um ihn! (Keine Sau weiß wer in Hoffenheim gerade Geschäftsführer Sport oder ‚Manager‘ ist, auch der jeweilige Trainer ist nur durch Hopps Gnaden dort, mitunter äußert er sich ja auch (obwohl gar nciht sein Zuständigkeitsbereich!)
    =====================================
    @ ususacan 2. März 2020 at 20:49
    Recht herzlichen Dank für Ihren wunderbaren Kommentar!
    Super Aufzählung:
    „Spieltag:
    Katzhütte – Weipoltshausen
    Leifringshausen – Hoffenheim
    Haserich – Schlat
    Breydin – Malgersdorf
    Rhadereistedt – Börm“
    ===
    und in der 2 Liga ergänzt von mir:
    TSV Deizisau – BSG Aktivist Schwarze Pumpe
    TSG Darmstadt-Wixhausen – Rotes Banner Trinwillershagen
    BSG Waggonbau Dessau – Sportfreunde Lotte
    SV Traktor Boxhagen – 1. FC Willy Wacker Hechtsheim
    ….jo, Vereine gibts alle wirklich!

  116. Vor allem ist das Ganze so heuchlerisch. Seit Jahren gibt es solche Plakate, da hat es niemanden gejuckt, wurde sogar gelobt:
    Gegen Sarrazin: https://pbs.twimg.com/media/EKOo34qWsAAVx3e.jpg
    Oder Deutschland du mieses Stück Scheiße: http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2018/09/dw_sport.jpg

    Wäre so ein Plakat gegen Höcke, Meuthen oder Gauland gewesen, dann wäre es im Kampf gegen Rechts gefeiert worden.
    Man dreht sich alles immer so wie es passt.
    Jetzt nicht falsch verstehen. Solche Sachen gehören sich generell nicht, aber es herrscht keine GLeichheit. Die dürfen alles, die anderen gar nichts. Wenn dann alle gleich behandeln.

  117. aususacan 2. März 2020 at 20:49
    Zu SheikYerbouti 13:40
    Genau meine Meinung, außer vielleicht bei Leipzig.
    Herr Hopp hat selber Schuld und wird zu recht hart angegangen.
    In einem Kicker Interview hat er sich über die Scheichs in Katar echauffiert, weil sie in diesem kleinen Land eine Fußball WM aufziehen wollen.
    Da beweist er noch Verstand.
    —————–
    Klar was braucht man eine WM wo es keine Menschen gibt. Werden die Stadien danach abgerissen? Hat aber auch nichts mit Hoffenheim zu tun. In dieser Region RPfalz wohnen dicht geballt Menschen. Der Name Dorfverein sagt es doch schon, dass es sich nicht um einen Mega Klub handelt. Jeder Traditionsverein hat die Möglichkeit Hoffenheim als Punkte Lieferant zu benutzen. Das dies oft nicht so ist liegt an den Traditionsvereinen selbst wenn die Substanz in der Mannschaft und Verein nicht stimmt. Hopp kauft nicht die teuersten Spieler der Welt. Würde er das tun könnte man anders diskutieren.

  118. Ich habe noch nie verstanden, daß Leute, sogenannte Fans, 500km sich bewegen(Autofahren, Bahnfahren usw.) um 90min ein Spiel zu sehen. Es ist doch immer derselbe Ablauf. Es ist nicht nur beim Fußball so, auch bei Filmen. Immer dasselbe Grundschema. Da mache ich lieber mit meiner Familie einen Tagesausflug. Da bin ich nicht nur ein Zahler, sondern auch Mensch mit schönen Gefühlen. Die Ereignisse um die WM2018 in Russland haben in mir ein Erweckungserlebnis ausgelöst. So bringe ich mich jetzt eher in meine unmittelbare Umgebung ein. Das ist viel befriedigender.

  119. Hesse 2. März 2020 at 22:32

    Wegen solcher Hetze gebe ich immer alle Stimmen der AfD. Und das machen alle in meinem Umfeld. Zu Beginn seiner Karriere als Trainer war mir Herr Streich sympathisch. Jetzt beachte ich ihn nicht einmal.

  120. An Mathias 3.März 2020 09:47

    Hoffenheim ist natürlich an sich ein Dorfverein.
    Durch diese Millionen, die Herr Hopp seit Jahren in den Verein pumpt, ist der Cliub von der Struktur eben kein kleiner „Dorf-„Verein mehr.
    Normale Vereine müssen wirtschaften, um zu überleben und mithalten zu können.
    Hoffenheim, Leverkusen und Wolfsburg brauchen das nicht.
    Sie verkaufen sich gerne als kleine Aussenseiter, die sie vom Namen her sind, um ihre mittelmäßigen Leistungen als riesige Erfolge zu vermitteln.
    Finanziell sind es aber Riesen.
    Schon in den Achtzigern stand z.B. bei Leverkusen unter der Rubrik Saison Etat “ keine Angaben“.
    Warum wohl ?
    Weil man dann nach 10 Jahren sagen könnte: Was, 10 Jahre lang immer den zweit-, oder drittgrößten Etat und niemals was gewonnen.
    Na, das ist aber schwach.
    Herr Hopp hat ja schon in den untersten Amateurligen riesige Summen in den Verein gesteckt.
    In der Kreisklasse, Kreisliga, Bezirksklasse, Bezirksliga, Bezirksoberliga, Landesliga, Verbandsliga, Oberliga, Regionalliga, hat er doch jede Saison mehr Geld in den Verein gesteckt, als alle anderen 15 bis 17 gegnerischen Vereine zusammen.
    Wo ist da die Fairness.
    Die haben doch in Hoffenheim bestimmt schon in der Verbandsliga unter Vollprofi -Bedingungen gespielt.
    Und die Fußballfans der Region werden auch vor Herrn Hopps Wahnsinn schon Bundesliga Lieblingsmannschaften gehabt haben.
    Wahrscheinlich VfB Stuttgart, Eintracht Frankfurt, Karlsruher SC.
    Ich wohne in einer südniedersächsischen Kleinstadt.
    Da gibt es auch weit und breit keinen Bundesligisten.
    Trotzdem wünsche ich mir nicht, dass ein Spinner-Milliardär irgend einen Dorfclub in meiner Nähe in die Bundesliga hievt.
    Da soll so ein, dann nicht mehr „Spinner“, lieber Hannover 96 unterstützen.
    Da nehme ich lieber den längeren Fahrtweg in kauf.
    Denn ich sehe mir lieber Hannover 96 gegen Bayern München an, TSC Dorste gegen Bayern München.
    Richtige Fußballfans denken genau so.

Comments are closed.