Von MANFRED ROUHS | Das in Essen ansässige staatlich geförderte Medienunternehmen „Correctiv“ hat bei Facebook die Zensur zweier Artikel ausgelöst, die bei PI-NEWS veröffentlicht worden sind. Diese Artikel sind jetzt über Facebook nur noch eingeschränkt verfügbar und mit dem Warnhinweis versehen, sie seien inhaltlich falsch und irreführend. Dabei geht es im Einzelnen um folgendes:

Als sachlich falsch und irreführend stuft „Correctiv“ den Artikel „Tobias Rathjen – Produkt einer kranken Gesellschaft“ ein, verbunden mit dem einleitenden Satz. „Der Mörder von Hanau war ein verrückter Verschwörungstheoretiker, aber kein Rechtsextremist.“ „Correctiv“ stellt hierzu fest, diese Darstellung sei „größtenteils falsch: Der Anschlag von Hanau war nach bisherigem Kenntnisstand politisch motiviert.“

Hierzu ist festzustellen: Verschiedene Äußerungen des mutmaßlichen Attentäters von Hanau lassen den Schluss zu, dass der Mann wirren Verschwörungstheorien anhing. Hingegen sind bislang keine Verbindungen des Tobias Rathjen in organisierte politische Milieus bekannt geworden. Auch bekannte liberale Autoren stufen ihn als „irre“ ein, siehe hier. Diese Tatsache wird von „Correctiv“ unterdrückt. Sie soll bei Facebook nicht mehr erscheinen und der Öffentlichkeit vorenthalten werden.

Des weiteren hat „Correktiv“ den Artikel „Erfurter Kita verbietet Faschingsverkleidung“ mit der Einleitung „In einer Erfurter Kita soll dieses Jahr der Fasching ausfallen“ zensiert und behauptet allen Ernstes, er sei „teilweise falsch: Kindern in einer Kita in Erfurt wird nicht verboten, sich 2020 an Fasching zu verkleiden“.

Wahr dagegen ist: Die hier verlinkte Anordnung der Kita Campus Kinderland ist leider echt. Sie verbietet ausdrücklich die Verkleidung der Kita-Kinder am 24. und 25. Februar 2020, also an Fasching. Stattdessen verweist sie auf die Möglichkeit, sich am 17. Januar 2020 bei einer anderen Feier zu verkleiden. Aber der 17. Januar ist eben gerade kein Faschingstag. Insofern ist unsere Aussage zum Verkleidungsverbot richtig und die Aussage von „Correctiv“ ist falsch, siehe auch die Medienberichte hier und hier.

Die Tatsachenbehauptung von „Correctiv“, meine Darstellungen in den beiden zensierten Artikeln seien falsch, ist selbst eine falsche Tatsachenbehauptung. Ich persönlich als Autor sowie der gemeinnützige Verein Signal für Deutschland e.V. sind nicht bereit, diese Zensurmaßnahmen von „Correctiv“ hinzunehmen. Wir werden deshalb „Correctiv“ in beiden Fällen zivilrechtlich auf Unterlassen in Anspruch nehmen.

Unser Ziel ist es dabei, eine Grundsatzentscheidung zur Wiederherstellung der Meinungsfreiheit in Deutschland herbeizuführen. Wir werden deshalb den Rechtsstreit nötigenfalls bis vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte tragen und keinen Aufwand scheuen, um „Correctiv“ in die Schranken zu weisen.

Anm.d.Red.: Die Facebookseite von PI-NEWS wurde vor einigen Tagen von Facebook auf „nicht veröffentlicht“ gestellt. Davor schon gab es unzählige Schikanen gegen die Administratoren der Seite, die Reichweite war willkürlich auf de facto Null heruntergesetzt und jede Menge verlinkte PI-NEWS-Beiträge wurden gelöscht.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Er ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

68 KOMMENTARE

  1. Blablabla, bababaa… .
    Kann Korrektiv den Beweis zeigen oder sagen sie nur, es sei bewiesen?
    Ja, okay, das war eine rhetorische Frage.

    Korrektiv ist ein menschenfeindlicher Haufen und überhaupt nicht progressiv. Die wissen noch nicht einmal, was dieses Wort bedeutet. Tut mir leid, isso und wer das bewiesen haben will, kann mich gern fragen, ich habe alles dafür da. Ja, ICHE kann das beweisen.

  2. DER ALTE Rautenschreck 2. März 2020 at 20:26

    Na, das sehe ich anders. Kein Kampf ist schwerer, als der gegen Narren. Denn wer glaubt denn solche Lügen? Richtig!

    Wie ich das meine?
    Ich wollte einst dem ollen Rassisten Stürzenberger beweisen, was der für einen Unsinn redet. Allerdings ist meine Prämisse, mich mit Falschaussagen nicht zu blamieren, also las ich… und las und las und wollte alle Behauptungen Stürzenbergers widerlegen.

    Tja, Pffffffffustekuchen war`s.

  3. „Korrektiv“ verbreitet staatlich gewünschte Fakenews und zensiert freie Medien.

  4. Faktenchecker von “Correctiv” der falschen Berichterstattung überführt

    FPÖ-Verfassungssprecherin Susanne Fürst hat am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Wien über Fälle berichtet, in denen unliebsame Meinungen – vor allem im Internet – unterdrückt werden. Sie brachte Beispiele von sachlichen Kommentaren, die von Facebook einfach vom Netz genommen wurden.

    Fürst nannte auch einen Vorfall, bei dem ein Bericht von unzensuriert in den Fokus bundesdeutscher Jäger von Falschmeldungen geriet.

    Bei der Attacke von Migranten erlitt der junge Mann auch eine Wunde am Hals.

    Die Polizei geht davon aus, “dass diese Tat von mehreren Personen in verabredeter Verbindung durchgeführt wurde. Aufgrund dessen wird von dem Delikt einer schweren Körperverletzung ausgegangen“, wie dem Amtsvermerk weiter zu entnehmen ist.

    Angesichts dieses „Faktenchecks“ wäre es dringen nötig, die Berichte von Correctiv selbst regelmäßig auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen.

    https://www.unzensuriert.at/content/92214-faktenchecker-von-correctiv-der-falschen-berichterstattung-ueberfuehrt

  5. Also bei Facebook weiss ich auch nich so recht….war da bestimmt schon seit über nem Jahr nicht mehr….nutzt das noch jemand? Das Teil is doch dermaßen veraltet…

  6. Correctiv – Ein Produkt der Lügenpresse, wie div. eingekaufte Kanäle bei Youtube,
    -> das eigene Umfeld aufklären, aufklären, aufklären!

  7. Die Stadt Essen ist ja auch Hauptsictz der Antifa Funke Medien Gruppe. Dass passt. In Essen sitzt auch ein Grüner Stadtrat namens Omeirat. Seines Zeichens Clanmitglied eines kriminellen, arabischen Clans und mitverantwortlich für die vorbildliche Drogenversorgung dieser in Europa führenden Geldwäschestadt. Ein Stadtbummel durch die Migrantenverseuchte Metropole ergibt ein klares Stadtbild. Hier werden Hundertausende integrationsunwilliger, plärrender Fachkräfte nur noch verwaltet. Es sind deutschlandweit die absolut besten FFS-Fachkräfte (Ficken, Fressen, Scheißen). Vergewaltigung von Kindern, Kinderehen und Sozialleistrungsmissbrauch beherrschen diese gedulteten skurilen Subjekte auch perfekt. Verantwortlich für diesen Saustall ist ein CDU-Bürgermeister namens Thomas Kufen. Genau hier gehört eine linke Zensurfirma hin !!!

  8. @real_silver

    Zuckerberg Unternehmen fütteren wir grundsätzlich nicht.
    „facebook frei“ ist mittlerweile ein ->Qualitätsmerkmal für Webseiten, sollte hier auch, z. B. als Logo angezeigt werden.

  9. „Correctiv“ ist auch nur sozialistische Korrosion am Freiheitlichen Rechtsstaat des Grundgesetzes.

  10. Correctiv hat selbst schon mehrmals nachweisliche Fakten als Fake News betitelt. Eine total unseriöse Bande.

  11. @Foton 2. März 2020 at 20:52
    @real_silver

    Zuckerberg Unternehmen fütteren wir grundsätzlich nicht.
    „facebook frei“ ist mittlerweile ein ->Qualitätsmerkmal für Webseiten, sollte hier auch, z. B. als Logo angezeigt werden.

    __

    Meine Güte!

    Die Zensur hat vor allem was mit dem deutschen Gummiparagraphen NetzDG zu tun. NIRGENDS in der westlichen Welt werden soziale Medien so stark zensiert wie in Deutschland!

  12. @ Bundeskalifat 2. März 2020 at 20:49

    Omeirat ist Perser und seines Zeichesn Iran-Mullah-Regime-Lobyyist. Möglicherweise ist er ein verlängerter politischer Arm der Terrororganisation Hisbollah in D.

  13. @StopMerkelregime
    Ja klar.
    das war aber eher „für Insider“ gemeint. Welche wissen was ein Addon von facebook auf einer Webseite oder ein Coockie so alles im HIntergrund macht, sammelt und an facebook sendet.

    Abschliessend: am besten keine Unterstützung von Zuckerberg Unternehemn, werder auf webseiten noch in Form einer Teilnahme.

  14. @Foton 2. März 2020 at 21:01
    StopMerkelregime

    An Maas und NetzDG haben Sie nichts auszusetzen?

  15. „Correctiv“ ist doch nur ein trauriger linker Propagandaverein, der genauso untergehen wird, wie seine sämtlichen Vorgänger. Mit Wahrheitsfindung hat das Ganze jedenfalls nicht das Geringste zu tun.

  16. Ich denke, wir sollten Correktiv mal wörtlich nehmen !!
    Wo sind die eigentlich angesiedelt … vielleicht hilft ja ein Einschreiben – Brief oder Artikel 20 GG !

  17. StopMerkelregime 2. März 2020 at 21:01

    Die Zeitungsmeldung der lokalen Presse ist so genial „zwischen den Zeilen“ konstruiert, dass man alles notwendige „dechiffrieren“ kann. Da hat sich jemand echt Mühe gegeben, um den Pressekodex und den Wunsch nach Information unter einen Hut zu bringen:

    (…)

    Oberstaatsanwalt Martin Bothenhardt

    „Der 36-jährige Beschuldigte hat sich bislang nicht zu den Tatvorwürfen eingelassen“, erläuterte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt . „Möglicherweise ist der Auseinandersetzung ein Streit vorausgegangen, hierzu dauern die Ermittlungen an.“ Nicht bestätigen konnte der Oberstaatsanwalt auf Nachfrage der WN, dass es sich bei der Auseinandersetzung um einen Streit im Drogenmilieu gehandelt habe.

    Auch auf das in der Stadt kursierende Gerücht, es habe sich um eine Auseinandersetzung zwischen zwei türkischen Großfamilien gehandelt, ging Martin Botzenhardt nicht ein. Er verwies darauf, dass das Opfer deutscher Staatsangehöriger sei. Der mutmaßliche Täter verfüge möglicherweise über eine doppelte Staatsbürgerschaft. Auch in diesem Punkt seien die Ermittlungen noch nicht beendet.

    https://www.wn.de/Muensterland/4160482-Toedliche-Auseinandersetzung-55-Jaehriger-nach-Messerstichen-gestorben

  18. Wendet endlich die Möglichkeiten des NetzDG, Hassverbrechen etc. zu unserem Vorteil!

    Zeigt sie an, meldet sie, denunziert die Linken-Hassverbrecher wo es nur geht und wie ihr nur könnt!

    Und bei YT: aboniert und unterstützt was ihr könnt und gut für unsere Sache ist! Auf der Vorschlagszeile bei YT (rechts?) könnt ihr alle Doofen-, „Linke“- bzw. GEZ-Vorschläge makieren mit: „Kein Interesse“ und es kommt nicht mehr und geht in den YT-Algorithmus negativ ein.

    Jeder kann was machen, man selber muss es aber tun!

  19. Das „correctiv“ hat die Aufgabe, das staatliche Narrativ
    zu nähren! Sprich kritische Netzbotschaften zu diffamieren,
    im besten Fall zu löschen (siehe Facebook) und das ist erst
    der Anfang. Das verschärfte NetzDG, da werden Facebook
    und Co. schon präventiv löschen, so bald deren Filter auch nur
    ein „No-Go-Word“ identifiziert. Weil, wenn nicht, gibt es drakonische
    Strafen vom Deutschen Staat! Und übrigens die Filter entdecken
    nicht nur die „pöösen“ kausalen Zusammenhänge, die IP geht dann
    auch schon mal rein präventiv an die deutschen Behörden.
    Und auch das ist immer noch die erste Phase, des NetzDG und wie
    man es immer noch weiter optimieren kann. 1984!

  20. Klasse, vielversprechende Idee hier gegen „Correctiv“ direkt vorzugehen! Nur so wird es was im Kampf gegen linken Hass und Hetze!

    Even more great news: THIS JUST IN

    Israel: Likud schlägt islamistisch/linken Block aus Vereinigte Araberliste und Blau und Weiß in 3. Wahl innerhalb von 12 Monaten, nachdem George Soros‘ Einflussnahme das Land in eine schwere Regierungskrise stürzte https://www.jpost.com/Israel-Elections/Benjamin-Netanyahus-Right-bloc-wins-majority-exit-polls-619513

  21. „Der Mörder von Hanau war ein verrückter Verschwörungstheoretiker, aber kein Rechtsextremist.“ „Correctiv“ stellt hierzu fest, diese Darstellung sei „größtenteils falsch: Der Anschlag von Hanau war nach bisherigem Kenntnisstand politisch motiviert.“

    Gilt der Umkehrschluß auch? Die linksextreme Politik der Regierung Merkel ist durch Geisteskrankheit motiviert. Frau Merkel ist nach neuestem Kenntnisstand keine linksextreme Politikerin sondern eine Verrückte.

  22. „Correctiv“ ist pures Propagandagedöhns, das sich selbst ganz doll lieb hat und nichts außer links-grüner Zielrichtung als richtig ansieht, alles andere muss korrigiert werden. Genau so funktioniert Diktatur. Was für selbstgefällige Arschlöcher und ein weiterer Baustein in die DDR 2.0 mit faschistoid schmalen Meinungskorridor. Heutzutage kann man gar nicht so viel fressen wie man auskotzen muss.

  23. Richtig! Wir müssen uns wehren gegen die Zumutungen dieser Neokommunisten. Demokratie muss wehrhaft sein. Und wir Leser haben es mit in der Hand: Die Freien Medien brauchen unsere Werbung im Volke, die Deutschen müssen von den Freien Medien erfahren; man trifft immer wieder Leute, die hungrig nach Informationen sind und durch die staatlichen Barrieren gehindert werden. Eine der neu geschaffenen Barrieren sind diese „Faktenchecker“ – im Grunde genommen ein Affront gegen Meinungsfreiheit und individuelles Denken.

    Deshalb lieber @Iche; in bestimmten Einzelsachen sind wir durchaus verschiedener Meinung. In der Hauptsache aber, die deutsche Heimat in Frieden und Wohlstand und in der Welt gleichberechtigt; dieser Grundkonsens. Wenn wir den gemeinsam tragen, welche Herrscherclique kann uns dann aufhalten… Es ist unsere gemeinsame Heimat, wir sind das Volk, wir sind das deutsche Volk!

  24. Was wollt ihr denn immer mit Fratzenheftl, auch Stasiakte zum selberausfüllen genannt.
    Wer da was schreibt, was nicht übers posten vom Fussnägelschneiden oder Kämmen in der Frühe hinausgeht, hat echt den Schuss nicht gehört. Es gab schon genug Fälle, dass jemand zu heftigen Geldstrafen von unseren politischen Gerichten verurteilt wurde, bloss weil er irgendwo mag ich oder wie auch immer das dort heissen mag, gedrückt hat. Wohlgemerkt, nicht mal selber was beleidigendes geschrieben. Normalerweise hätte FB den zugrundeliegenden Beitrag, falls der in irgendeiner Weise gegen Gesetze verstösst, von sich aus entfernen müssen.

    StopMerkelregime 2. März 2020 at 20:55; Eher nicht, FB war auch schon vor nem Dutzend JAhren als Stasiakte bekannt, wie lange gibts jetzt das Zensurgesetz? 12 Jahre wenigstens noch nicht. Noch nicht mal 12 Monate, das wurde doch erst Ende letzten Jahres, gegen den Protest der AfD in einer Nacht und vernebelungsaktion durchgepeitscht.

  25. Religion_ist_ein_Gendefekt 2. März 2020 at 20:20

    Eine weitere Tatsache, die der Öffentlichkeit weitgehend vorenthalten wird: 500 Moslems jagen und verprügeln Feiernde beim Karneval in Köln
    https://www.jihadwatch.org/2020/03/germany-500-muslim-migrants-hunted-germans-celebrating-carnival-and-beat-them-up

    Ich hatte es aktuell auch auf PI gepostet.

    Die Systemmedien framen von „Aggressive Minderjährigen“ https://www.waz.de/region/rhein-und-ruhr/500-aggressive-jugendliche-koelner-polizei-raeumt-feier-platz-id228508579.html

  26. Merkels Internetblockwarte stellen sicher, dass jede geäusserte Meinung auf Parteilinie ist

  27. Es wird tatsächlich Zeit, staatlich oder halbstaatlich organisierte meistens links-grüne Nachrichtenfälscher im Gewande einer nicht vorhandenen „Korrekturinstanz“ oder eines so genannten „Faktenschecks“ (einer in sich selbst irreführenden Selbstbezeichnung) der Lüge und des verfassungswidrigen Bestrebens, unerwünschte Informationen zu zensieren und unterdrücken und ihre Urheber einzuschüchtern, zu überführen.

    Daß der Täter von Hanau in seinen wirren Phantastereien durchaus auch rassistisch anmutende Mordvorstellungen wie denen der Vernichtung ganzer Völker ) hegte – übrigens schon bei Marx zu finden, dem man nun wirklich keine „rechte“ Gesinnung nachsagen kann – , ändert nichts daran, daß der Mann hochgradig krank und daher unzurechnungsfähig ist, wie dies inzwischen auch Fachleute bestätigt haben.

    Leider zeigen „Institutionen“ wie das fälschlich so genannte „Correktiv“ aus meiner Sicht vor allem eines: „politisch wunschgemäß“ fabrizierte Lügen, Entstellungen und Verdrehungen der Aussagen anderer, erstellt mit dem Ziel, die Leute irrezuführen und vor allem aufzuhetzen, die dann allerdings korrigiert werden müssen.

  28. Heute mitbekommen: Diese Tuntonio Zensur Meinungs zurechtbiegungs Stiftung bekommt mehr Geld gegen Räächts..
    Das Schulsystem soll Invasoren gerechter angepasst werden..
    Sogenannte „Migrationsräte“ fordern bla bla..

    Das ist genau der Stoff aus dem Attentäter gemacht werden!

  29. BETR. „FACEBOOKOREA“ 😉

    Ich hatte vom 29.02.2020 neulich schon berichtet:

    AUF MEINER FB-SEITE SETZTE ICH EIN:

    Geheimbericht der Bundesregierung warnt:
    Migranten können Corona-Epidemie in Deutschland auslösen!
    10. Februar 2020
    Ein streng unter Verschluss gehaltener Geheimbericht des Bundesgesundheitsministeriums, den der Deutschland Kurier einsehen konnte, warnt vor einer Coronavirus-Epidemie durch afrikanische Migranten!

    Wehe, wenn das neuartige Coronavirus erst einmal Afrika erreicht oder sogar schon erreicht hat! Auf dem schwarzen Kontinent sollen sich rund eine Million Chinesen als Gastarbeiter, Entwicklungshelfer und Wirtschaftsberater aufhalten. Zigtausende Afrikaner studieren in China.

    Der Erreger, der schon mehr als 700 Menschen getötet und Zigtausende infiziert hat, würde in Afrika auf Länder treffen, deren Gesundheitssysteme und hygienische Bedingungen so schwach sind wie kaum sonst wo auf der Welt. Im schlimmsten Falle könnte das eine Epidemie mit Hunderttausenden Infizierten und vielen Tausenden Toten bedeuten.

    (:::)

    Genau vor dieser Gefahr haben Experten des »Robert Koch-Instituts«, einer nachgeordneten Behörde des Bundesgesundheitsministeriums, gewarnt. Nicht auszudenken, was passiert, wenn eintrifft, was in einem Geheimbericht des Ministeriums steht, den der Deutschland Kurier einsehen konnte:

    Im Mittelmeer »gerettete« Migranten schleppen die Krankheit massenhaft nach Deutschland ein, wo sich das Virus dann in den Unterkünften rasend schnell verbreitet – ein Szenario apokalyptischen Ausmaßes!

    Ein Regierungsbeamter, der dem Deutschland Kurier Einblick in den durchnummerierten und nur einer Handvoll Personen zugänglichen Geheimbericht gewährte, sagt: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) habe angeordnet, dass das Papier keinesfalls an die Öffentlichkeit gelangen dürfe. Die Regierung befürchte sonst mit Blick auf die offenen Grenzen einen Aufstand in der deutschen Bevölkerung.

    (:::)

    Wehe, wenn es das Virus erst einmal an Bord des ersten Schlepperdampfers im Mittelmeer geschafft hat
    https://www.deutschland-kurier.org/geheimbericht-der-bundesregierung-warnt-migranten-koennen-corona-epidemie-in-deutschland-ausloesen/
    Hat Gutmensch Kreuzfort-Strohm schon was gesagt?

    ++++++++++++++++++++++++

    FACEBOOKOREA FUNKTE DAZWISCHEN:

    Die Informationen in diesem Beitrag sind teils wahr und teils falsch oder unvollständig. In einigen Fällen sind die Informationen irreführend. Faktenprüfung durch Correctiv
    Bewertung: unbelegt
    Es gibt laut Bundesregierung keinen Geheimbericht, der vor einer Coronavirus-Epidemie… WENN ICH DEN REST LESEN WILL KOMMT DIES:
    Es besteht zurzeit keine Gefahr einer Coronavirus-Epidemie durch afrikanische Migranten in Deutschland
    von Bianca Hoffmann
    14. Februar 2020

    In einem Text des Deutschland-Kuriers wird behauptet, Migranten aus Afrika könnten eine Coronavirus-Epidemie in Deutschland auslösen. Dafür gibt es aktuell keine Hinweise. Experten sind allerdings besorgt, dass sich das Virus in Afrika ausbreiten könnte.

    Update, 14. Februar, 19:30 Uhr: Unmittelbar nach Veröffentlichung dieses Faktenchecks berichteten Medien, dass Ägypten den ersten Fall von Coronavirus gemeldet habe. Wir haben den Text daher aktualisiert. Zuvor war kein Fall in Afrika bekannt gewesen.

    Bislang konzentriert sich die Verbreitung des neuartigen Coronavirus Covid-19 vor allem auf China. Die AfD-nahe Zeitung Deutschland-Kurier behauptet allerdings in einem Artikel vom 10. Februar, ihm würde ein „Geheimbericht” des Bundesgesundheitsministeriums vorliegen: Darin werde vor einer Coronavirus-Epidemie durch afrikanische Migranten gewarnt.

    Die Länder Afrikas seien durch schwache Gesundheitssysteme besonders gefährdet. Und gerade dort würden sich angeblich rund eine Million chinesische Gastarbeiter und Entwicklungshelfer aufhalten, die das Virus potenziell weiterverbreiten könnten.

    Laut dem Analyse-Tool Crowdtangle wurde der Artikel des Deutschland-Kuriers schon mehr als 1.200 Mal geteilt. Die Behauptungen sind unbelegt.

    Es gibt bisher laut Medienberichten nur einen bestätigten Fall von Coronavirus in Afrika. Diesen habe die ägyptische Regierung am 14. Februar gemeldet. Zum Zeitpunkt, als der Text des Deutschland-Kuriers erschien, war noch kein Fall bekannt.

    +++Es gibt laut Gesundheitsministerium keinen „Geheimbericht“

    +++Wir haben beim Bundesministerium für Gesundheit gefragt, ob das Szenario einer Coronavirus-Epidemie durch afrikanische Migranten plausibel ist. Oliver Ewald, Pressesprecher des Bundesministeriums für Gesundheit, schrieb daraufhin in einer E-Mail an CORRECTIV: „Diese Berichterstattung ist frei erfunden und entbehrt jeder Grundlage.” 😉 UND ICH HABE DEN METZGER GEFRAGT, OB SEINE WARE MIT SALMONELLEN BELASTET SEI. DIES WOLLTE/KONNTE ER NICHT BESTÄTIGEN; GAB MIR ABER DEN RAT, NICHTS ROH ZU VERZEHREN & MEINE KÜCHE SAUBER ZU HALTEN.

    Asylsuchende, die nach Deutschland kommen, sind gesetzlich verpflichtet, eine ärztliche Untersuchung zuzulassen. Das schreibt das Bundesministerium für Migration und Flüchtlinge auf Anfrage von CORRECTIV.
    Coronavirus Covid-19 wird in Afrika als Bedrohung wahrgenommen

    Wie die Zeit berichtet, sei die Stimmung unter den afrikanischen Mitgliedstaaten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bei der Sitzung des Exekutivrats am 3. Februar „sehr nervös“ gewesen.

    Dr. John Nkengasong, Direktor des Africa Centres for Disease Control and Prevention (Africa CDC) schreibt in einer Pressemitteilung: „Diese Krankheit ist eine ernsthafte Bedrohung für die soziale Dynamik, das Wirtschaftswachstum und die Sicherheit Afrikas.“ Es wurde eine Task Force eingerichtet, um die Lage zu überwachen. Die Situation in Afrika ist in dem Artikel des Deutschland-Kuriers demnach weitestgehend richtig dargestellt.

    CORRECTIV ist spendenfinanziert
    Wir recherchieren zu Missständen in der Gesellschaft, bieten Bildungsprogramme an und setzen uns für Informationsrechte und Pressefreiheit ein.

    Die im Text des Deutschland-Kuriers genannte Zahl von einer Million chinesischen Gastarbeitern in China lässt sich zudem nicht belegen. Die aktuellste Studie dazu wurde 2017 von der China Africa Research Initiative der Johns Hopkins School angefertigt. Damals haben nach offiziellen Angaben 202.689 Menschen aus China in Afrika gearbeitet, die meisten in Algerien, Angola, Nigeria, Äthiopien und Sambia.

    Update, 14. Februar, 19:30 Uhr: Unmittelbar nach Veröffentlichung dieses Faktenchecks berichteten Medien, dass Ägypten den ersten Fall von Coronavirus gemeldet habe. Wir haben den Text daher aktualisiert. Zuvor war kein Fall in Afrika bekannt gewesen.
    ABER AN MEINEM POSTING STEHT IMMERNOCH DIE
    UNVERSCHÄMTE BELEHRUNG & WEITERLEITUNG HIERHIN:
    Unsere Bewertung:
    Unbelegt. Es gibt laut Gesundheitsministerium keinen Geheimbericht, der vor einer Coronavirus-Epidemie durch afrikanische Migranten warnt. Bisher gibt es einen bestätigten Fall in Afrika.
    https://correctiv.org/faktencheck/medizin-und-gesundheit/2020/01/28/nein-bill-gates-hat-kein-patent-auf-das-neue-coronavirus-oder-den-ausbruch-mit-65-millionen-toten-vorhergesagt

  30. KORREKTUR ZU
    Maria-Bernhardine 2. März 2020 at 23:46

    ABER AN MEINEM POSTING STEHT IMMERNOCH DIE
    UNVERSCHÄMTE BELEHRUNG & WEITERLEITUNG HIERHIN:
    Unsere Bewertung:
    Unbelegt. Es gibt laut Gesundheitsministerium keinen Geheimbericht, der vor einer Coronavirus-Epidemie durch afrikanische Migranten warnt.

    DIES STEHT NICHT AUF MEINER FB-SEITE:
    Bisher gibt es einen bestätigten Fall in Afrika.
    DIES ERFAHRE ICH ERST DURCH WEITERKLICKEN
    ZU „CORRECTIV“.

    DIESES GANZE THEATER WEGEN VIER FB-FREUNDEN,
    DIE ICH BLOSS HABE. FAST ALLE VERWANDTSCHAFT,
    wobei faktisch nur mein Bruder bei mir liest.

  31. Ich habe kein Facebook und lehne es auch total ab. Da bin ich nicht alleine! Viele Leute haben keine Lust mehr, sich zensieren zu lassen.

    Starten wir eine große Kampagagne, um Facebook mies zu machen. Do einen Mist brauchen wir nicht!

    Zur Hölle mit dem linken Facebook…!!!

  32. Correctiv sagt: „Der Anschlag von Hanau war nach bisherigem Kenntnisstand politisch motiviert.“

    Aha!

    Zum Schluss hat er dann seine Mutter erschossen.

    Auch politisch motiviert!

    Corretiv ist eine verdeckte ZENSURBEHÖRDE durch Regierungsinstitutionen

  33. Es wird immer schlimmer bzgl. eigener Meinung, die massiv bekämpft wird, sollte sie „falsch“ sein. Sage ich zu meiner Kollegin, daß es mit dem Regen nun mal reicht, kommt sofort der Kommentar „Die Natur braucht’s nach dem Mördersommer“. Wenn man dann entgegnet, daß das Wasser seit Wochen auf den Wiesen steht, heißt es gleich „Der Boden ist immer noch knüppelhart ausgetrocknet, daß er kein Wasser aufnimmt.“ Denke mir dann einfach lmaA und soll sie doch recht haben.

  34. Argumente präsentieren zu können, unterscheidet den Menschen vom Gorilla oder einem Moskito. Deshalb betreffen solche Maßnahmen den Menschen in seinem Wesen.

    Der Altparteienstaat 2020 will nicht argumentieren, sondern das Maul stopfen. Vom Ethischen hat er sich damit verabschiedet.

  35. Bravo!!!!!!
    francomacorisano 3. März 2020 at 03:50
    Ich habe kein Facebook und lehne es auch total ab. Da bin ich nicht alleine! Viele Leute haben keine Lust mehr, sich zensieren zu lassen.
    Starten wir eine große Kampagagne, um Facebook mies zu machen. Do einen Mist brauchen wir nicht!
    Zur Hölle mit dem linken Facebook…!!!
    francomacorisano 3. März 2020 at 03:52
    …unser Star ist Twitter. Da wo Donald Trump postet…!!!

  36. Tja, als einer der nie einen Fratzenbuch Accound hatte, aber miterleben durfte wie sich Bekannte, ex Arbeitskollegen, etc. dort geoutet u. quasi nur lächerlich gemacht haben, stell ich mir die Frage ob der offensichtlichen Zensur und dadurch massiven Einschränkung der Meinungsfreiheit, man nicht schlicht jene Plattformen „meiden bzw. ganz aus dem Verkehr ziehen sollte“, die sich an solchen DDR/Stasi Methoden beteiligen bzw. diese aktiv betreiben…..! Ein frommer Wunsch von einem Mann der sich dessen bewußt ist das es in diesem Land (außer vielleicht bei „Pegida“) nicht möglich ist 10 Leute zusammen unter einen Hut zu bringen!?!

  37. Ein Nichtvorhandensein lässt sich philosophisch nicht beweisen. Das Nichtsein ist etwas, das es nicht gibt, das kann man als nicht existent nicht beweisen Über die tatsächliche angebliche Nichtexistenz kann man deshalb nur zeitlich begrenzte „bisher“ – Erfahrungsaussagen machen. Sonst muss man mit Axiomen arbeiten oder Ich glaube-Aussagen machen. Das gilt auch für medizinische Angaben. Zu schnelle Nicht-Aussagen sind immer tendenziös.

  38. Correctiv, das VON SOROS & FREUNDEN finanzierte Propagandaunternehmen, welches uns neimals die reine Wahrheit liefert, zensiert und zuPropagandazwecken gegründet wurde, da so einige fragliche Gestalten beschgäftigt, die sehr nach Geheimdienst riechen!

  39. Tom62 2. März 2020 at 22:36

    Diese angeblichen rassitischen Äußerungen von Tobias R. waren weder beim Schreiben an den Generalbundesanwalt vorhanden, noch bei der östereichischen Detektei. Außerdem hatte sich Tobias R. vor seinem Tod niemandem gegenüber fremdenfeindlich geäußert. Diese Behauptung ruht ganz allein auf dem Bekennerschreiben, welches nach der Tat in seiner Wohnung gefunden wurde. Dabei kann dieses Pamphlet auch von einer anderen Person verfasst und dort hinterlegt worden sein. Tobias R. tot, seine Mutter tot und sein Vater wurde in die Psychiatrie eingewiesen, damit der auch nichts mehr aussagen kann.
    Von Tobias R. war vorher nur bekannt, dass er unter Verfolgungswahn litt und daraus wurde nun ein rechtsterroristischer Anschlag gestrickt. Wenn man davon ausgeht, dass Tobias R. tatsächlich der Täter war. Ich glaube denen überhaupt nichts mehr.

  40. Die Aufklärung und Wahrheit ist der größte Feind der Kommunisten. Deswegen wird dagegen auch in jedem Bereich vehement angekämpft. Diesen Maulkborb dürfen wir uns nicht gefallen lassen. Deshalb ist die Vorgangsweise von Herrn Rouhs die absolut richtige. Wehren und klagen muss die Devise der Patrioten heißen.

  41. Von wegen Faschisten: „Correctiv“ eine Instanz des Obrigkeitsstaats. Reichspropagandaminister Herr Dr. Sepp Goebbels lässt grüssen.

  42. Das ist ja lustig!

    Jetzt muss PI eine Seite schalten, in der CORRECTIV CORRECTIV unter die Arme gegriffen wird, wo die Lügen von CORRECTIV korrigiert werden.

    CORRECTIV besteht bestimmt aus ein paar Studenten, die sich ein Zubrot verdienen müssen, schlecht ausgebildet, nie gearbeitet, von der Materie weniger Ahnung haben, als ein Konfirmand im Konfirmandenanzug vom Binden seiner Krawatte.

    CORRECTIVS Geheimwaffe: Das LÖSCHEN unbequemer Kommentare, das gehört natürlich dazu, so wie beim FOCUS und bei DIE WELT die Verblödung der Leser zur Selbstverständlich zählt!

    Das wird den ehrgeizigen Jüngern von CORRECTIV gar nicht gefallen, wenn sie „IHR GELÖSCHTES“ dann als „GELÖSCHT“ bei PI wiederfinden werden!

    MÜHSAM ERNÄHRT SICH DAS EICHHÖRNCHEN!
    So auch CORRECTIV, eine Nuss nach der anderen knacken muss!

    Kennt hier eigentlich noch irgendjemand, irgendjemanden, der sich überhaupt noch auf FACE BOOK herumtreibt, sich seine Kommentare regelmäßig löschen lässt?

  43. Verschisstenjaeger 3. März 2020 at 06:26

    Die Gelddruckmaschine „menschengemachter Klimawandel“ darf man nicht leugnen. Da werden die Aufpasser ganz böse. Bloß nicht behaupten, die Dürre wäre vorbei.

  44. Umso mehr wird es Zeit, auf Alternativen wie VK umzusteigen. Dort wird nicht zensiert. Ich höre dann immer wieder „ja aber es sind doch alle bei Facebook“. Und? Wer wirklich eine Alternative möchte, sollte diese auch woanders suchen, ohne zu befürchten, daß ihn seine „Freunde“ anschwärzen, Seiten gesperrt werden und so weiter. Facebook kann meinetwegen gerne sinken, 4 Millionen Nutzerverlust in Europa im letzten Jahr sprechen eine deutliche Sprache. Sinkende Nutzerzahlen und somit weniger Werbeeinnahmen, eine andere verstehen die Betreiber nicht.

  45. Es ist wie bei der Geschichte: DER HASE UND DER IGEL!

    CORRECTIV rennt und PI ist immer schon da!

  46. fratzebuch braucht kein Mensch. PI sollte diesen Mist einfach ignorieren und seine Leser auffordern dort überhaupt nicht mehr aktiv zu sein. Das ist die Sprache, welche die verstehen.

  47. Leider ist dieser Inhalt derzeit nicht verfügbar
    Der von dir angeklickte Link ist abgelaufen oder die Seite ist nur für eine Zielgruppe sichtbar, in der du nicht enthalten bist.
    Zurück zur vorherigen Seite · Zum News Feed · Besuche unseren Hilfebereich
    meldet mir fb, wenn ich die PI-Seite aufrufen will.

    Wie kann ich denn jetzt noch die PI-Seite erreichen???

  48. Correctiv stuft alles als falsch ein was nicht ins Merkelsystem passt. Ist nur ein Linksversiffter Haufen.

  49. Artikel 5 GG: „Eine Zensur findet nicht statt.“? Ha ha.

    Aber Hauptsache Relotius oder wer jetzt beim „Sturmgeschütz gegen die Demoratie“ an der Machenschaft ist, darf weiter Fake-News verbreiten, das interessiert ja keinen, am allerwenigsten „Correctiv“.

Comments are closed.