Geschlossene Schulen, abgesagte Veranstaltungen und möglichst wenig soziale Kontakte. So will die Bundesregierung den Corona-Virus bekämpfen. Kritiker fürchten jedoch, die Grippe könnte auch für die Einschränkung von Bürgerrechten missbraucht werden. Ein Experte hält zudem eine massive Geldentwertung für wahrscheinlich, weil der angeschlagene Euro dem Druck der Epidemie nicht standhalten könne. „Die Woche Compact“ hat hingeschaut – das sind die Themen im Einzelnen: Grenzkontrollen – Wie sich unsere Nachbarländer schützen / Der große Crash – Steht der Euro vor dem Aus? / Bargeldverbot – Im Windschatten des Virus / Einwanderung – Wen holt die Koalition der Willigen?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

45 KOMMENTARE

  1. Die Schuld Euro-Crash kann das Altparteien-Syndikat nicht der AfD in die Schuhe schieben, diesmal muss für das Versagen des Altparteien-Syndikats das Corona-Virus herhalten.

  2. Auch da wird sich eine Verbindung zur AFD finden. Hätte die AFD gesagt der Euro wäre super toll, das Beste was uns passieren, „Heil Euro“, alles wäre gut. Aber so.

  3. Kredite, Überbrückungshilfen, Steuergelder für alles und jeden- in unbegrenzter Höhe.. whatever it takes. Für wie blöd hält uns die bundesdeutsche Funktionärskaste eigentlich? Erstens gibt es soviel Geld gar nicht, auch nicht im deutschen Steuersäckel.. dann müsste es also durch die EZB gedruckt bzw. als weitere zig digitale Nullen angehängt werden. Das wäre aber doch noch mehr von der gleichen giftigen Medizin, die schon etliche Jahre vorher nicht funktioniert hat?! Zweitens ist es schlichtweg unmöglich zum jetzigen Zeitpunkt eine Größenordnung der zu vermutenden Schäden auch nur zu erahnen- was soll dann eine solche dämliche Aussage?

  4. Interessanter Post der gerade auf WhatsApp kursiert.

    Eine Verschwörungstheorie (?) zum Coronavirus:
    Während der Grippewelle vor zwei Jahren sind zigtausende Menschen gestorben – aber niemand hätte sich getraut die gesamte Wirtschaft in eine so tiefe Krise zu stürzen, wie es jetzt gerade geschieht.
    Drängt sich da nicht der Gedanke auf, dass hinter den massiven Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus etwas ganz anderes steckt?
    Die Welt sitzt in der Schuldenfalle und die Verantwortlichen haben erkannt, dass eine Währungsreform zur Entschuldung der Staatsfinanzen unausweichlich ist. Außerdem möchte man das Bargeld abschaffen – alles möglichst auf Kosten der BürgerInnen!
    Aber wie soll man dies bewerkstelligen, ohne dass es zu Demonstrationen oder gar Revolutionen kommt?
    Wie kann man den Shutdown der gesamten Wirtschaft rechtfertigen? Indem man aus einem gewöhnlichen Virus etwas Gewaltiges, Ungeheuerliches macht.
    Anstelle eines Weltkrieges, der die Wirtschaft in die Krise stürzt, nutzt man ein globales Virus, bei dem Politiker ihre Hände in Unschuld waschen und für sich in Anspruch nehmen können, die Leben zahlloser BürgerInnen gerettet zu haben.

    Mit Angst vor Ansteckung kann man die Menschen zu Hause einsperren und daran hindern, auf die Straße zu gehen – ohne dass sich Politiker dem Vorwurf aussetzen sie würden die Demokratierechte einschränken.

    Am Ende wird jeder einsehen, dass am Kollaps der Wirtschaft und der Vernichtung von Vermögen weder die jahrelange Schuldenpolitik noch die Unfähigkeit der Verantwortlichen schuldig sind, sondern dass es einzig und allein das Virus war.

    Beispiel Italien: das Land wäre durch Überschuldung und Misswirtschaft längst pleite. Aber nun kann man durch drakonische Maßnahmen der Wirschaft den Todesstoß versetzen – und dem Coronavirus den Schwarzen Peter zuschieben.

    Die Menschen werden die ohnehin notwendige Währungsreform akzeptieren, ebenso wie den Verlust ihrer Vermögen, des Bargeldes und ihrer freiheitlichen Rechte.
    Denn die BürgerInnen sollen dankbar sein, weil sie ihr Überleben dem konsequenten Handeln der Politiker verdanken!

    Am Ende wird dieses neuartige Virus zalreiche Menschenleben weltweit gefordert haben – vermutlich sogar mehr als bei der Grippewelle vor zwei Jahren. Die Menscheit aber wird dieses Virus überstehen wie in all den Jahren zuvor.
    Die wirtschaftlichen Verhältnisse hingegen werden sich grundlegend verändert haben.

  5. Auf den Euro Crash warte ich viele Jahre.

    Und auf den Staatsbankrott warte ich seit den Büchern von P.C. Martin. Das Buch „Wann kommt der Staatsbankrott“ erschien 1983.

    Seit knapp 40 Jahren ist nichts passiert, allerdings habe ich sehr frühzeitig angefangen, Vorsorge zu treffen

  6. Sobald diese panikmache die banken und borse zuviel geld kostet, wirdt dieser unsinn schnell eine ende gemacht.

  7. Die Solidarität unter die EU Ländern zeigt hier ihr wahres Gesicht !
    Die kommende Wochen wird endlich die Maske runter gerissen !
    Jedes Land hat was auf die EU geschissen und gehen alle ihr eigenen Weg.
    Flurbereinigung nenne ich so etwas !
    Und was Greta Tunfisch betrifft: Die Luft wird von Tag zu Tag sauberer !
    Die Große Umwelt Sünder Stehen momentan am Boden bezw. liegen im Hafen !

  8. Fremder.im.eigenem.Land 16. März 2020 at 10:07
    (…)
    Die wirtschaftlichen Verhältnisse hingegen werden sich grundlegend verändert haben.

    Das ist eben die Frage. Wohl eher nicht. Einfach alles nur noch krasser in die gleiche schlechte Richtung. Die langfristig ohnehin keine Chance hat.

    Interessant auch, wie man momentan die Illusion von individuellen Ländern nährt.
    Alle Länder machen gleichzeitig genau das Gleiche. Die nationalen Politikerdarsteller dürfen auftreten und Appelle an die „Gemeinschaft“ richten und die „nationale“ Wirtschaft „retten“. Wie Verwaltungszonen innerhalb des grossen globalistischen Elends.

    Zahlenmässig weicht COVID-19, was immer das ist, ab von Grippeerkrankung. Es betrifft vorläufig jene mit ohnehin erhöhter Sterblichkeit im Vergleich zum Durchschnitt. Bei Virusgrippe sind typischerweise auch Kinder und junge Menschen betroffen.

  9. Schweden veröffentlicht keine Zahlen mehr zum Coronavirus.

    Das ist nicht weiter tragisch, aber ich würde gerne die Zahlen unserer verseuchten und bereichernden Goldstücke wissen, für die wir lebenslänglich Alimente zahlen müssen.

    Ich bin gerne bereit, einem infizierten Neger mit meinem Steuern den Kondom zu bezahlen, aber auf keinen Fall mehr !

  10. Fremder.im.eigenem.Land
    16. März 2020 at 10:07
    Interessanter Post der gerade auf WhatsApp kursiert……
    ———
    Das deckt sich mit meiner Einschätzung.
    Verschwörung hin oder her…
    Corona ist der Freifahrtschein.
    Es bleibt abzuwarten, welche „Notfallmaßbshmen“ dann wieder zurück gefahren werden.
    Söder gerade in der PK:“ Pandemiepläne werden gemacht… „

    …schön wenn wir schon wenigsten einen Plan hätten.
    Heute Katastrophenfall letzte Woche noch dringend Erhöhung des Rundfunkbeitrags. Immer schön Prioritäten setzen.

  11. Kirpal 16. März 2020 at 10:42

    Ich bin auch dabei. Man kann jetzt auf einen Schlag die verhassten alten weissen Maenner loswerden. Auch der ultimate Vernichtungsschlag gegen die Raucher erfolgt genau jetzt! NB: frueher nannte man die vermeintlichen Corona-Symptome „Raucherhusten“. Wenn sie mich heute auf der Strasse erwischen, komme ich sofort auf die Intensivstation wegen Corona.

    Naechste Stufe ist Ausgangssperre. Have Fun!

  12. Es ist schon sehr ungewöhnlich, dass die unter 20 Jährigen dieser Virus verschont, aber alle ab 30 zu mindestens 70% daran erkranken werden (laut RKI). Kinder und Jugendliche haben hierbei nur die Rolle zur Weiterverbreitung. Warum passt dieser Virus nur in das aktuelle politische Szenario so gut?

  13. @ Kirpal 16. März 2020 at 10:42

    Danke, welch Ehr! Da müßte ich wohl das Video
    später mal an schauen. Wenn ich vom Einkaufen
    wiederkomme u. noch drandenke.

  14. Was jetzt so nebenbei alles Corona in die Schuhe geschoben wird:

    – Vernichtung der Autoindustrie.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article206562853/Coronavirus-Der-Autoindustrie-droht-eine-Schneise-der-Verwuestung.html

    Die gerade erfolgreich ganz ohne und lange vor Corona von CDUSPDGRÜNE vernichtet wurde. Genauso, wie die Energiesicherheit Deutschlands. Leserkommentar in der Welt dazu:

    Die Autoindustrie ist nicht wegen Corona am Boden sondern wegen unserer Anti-Auto Politik. Die Parteien CDU, SPD und vor allem die Grünen haben die Autoindustrie massiv beschädigt mit ihrem Elektro-Mist. Anstatt den Märkten die Steuerung zu überlassen hat man Planwirtschaftlich eingegriffen und die Autoindustrie gezwungen Milliarden falsch zu investieren.

    Corona ist vermutlich auch an der AfD schuld.

  15. Schaut euch Italien an.
    Spanien.
    Österreich und uns und Frankreich USA usw. wird es genauso treffen.
    Die Folgen sind für Jahre zu erwarten.
    Ende Welthandel
    Ende Export
    Ende EU und Euro
    Ende dieser „Demokratie“
    Ende linker Wahnpolitik
    Ende Börsen
    Ende ohne Ende

    Der Virus wird noch Monate alles lähmen.
    Das ist ein weltweiter Shutdown.

    Der Kelch geht nicht an uns vorbei!

  16. @Manfred24 16. März 2020 at 12:04

    Corona hat die Globalisierung beendet. So schnell kann es kommen Da Deutschland seit 25 Jahren nur auf Export setzt, kommt die Wirtschaft in einen Abwärtsstrudel. Den Binnenmarkt hat jeder vernachlässigt bzw. ignoriert. In Krisenzeiten könnten der Inlandsmarkt noch etwas auffangen.

  17. Manfred24 16. März 2020 at 12:04

    Entweder hat Wodarg recht oder nicht. Ich denke, er klingt sehr plausibel.

    Dennoch kann ich morgen mit meinem Raucherhusten aufgegriffen und mit Corona eingeliefert werden. Dann wars das fuer mich.

  18. Man sollte das nicht mehr Corona nennen, sondern chinesische Lungenpest oder Wuhan Pest. Corona hört sich so schön bunt und harmlos an.

  19. Kirpal 16. März 2020 at 10:42

    Lungenfacharzt, Seuchenexperte, ehem. Bundestagsabgeordneter:
    Dr. Wolfgang Wodarg über Corona:
    https://www.youtube.com/watch?v=lAFrAMWQN0A&feature=youtu.be

    Ich habe mit das jetzt auch mal angehört. Und ich muß sagen, man kann ja von einem Fachmann (einem Praktiker) enorm was lernen. Es könnte also im Extremfall sein, dass die Todesfälle nur zufällig Corona zugeordnet werden. Weil all diese Leute halt auf Corona getestet werden. Das Corona-Virus aber gar nicht neu ist und daher viele diese Virus schon immer in sich tragen. Nun ist es irgendwie als neues Virus in die Welt gesetzt worden und nun wird es überall erkannt, weil darauf getestet wird.
    Früher starben die Leute an alle möglichen, auch an Grippe und hatten eventuell auch Corona-Viren, aber es wurde nicht darauf getestet.

    Die einzige Möglichkeit eine außergewöhnliche Situation festzustellen wäre also, die Gesamtzahl aller Todesfälle zu betrachten. Erst wenn die merklich erhöht wäre könnte man schließen, das etwas Neues diese Todesfälle verursacht. Die Gesamttodesrate ist aber angeblich nicht erhöht.
    Aber es wird jetzt einfach alles Corona zugeordnet, wenn positiv auf Corona getestet wird. Außerdem soll der Test überhaupt nicht validiert sein. Ich war schon skeptisch als der Drosten als bester Virologe der Welt gehypt wurde (ausgerechnet aus dem geisteskranken Deutschland). Wer weiß welche Eitelkeiten da eine Rolle spielen.

    Und ganz wichtig (PI sollte überhaupt einen eigenen Beitrag daraus machen): Es gibt wie schon in allen anderen Dingen keine abweichende Meinung. Nichts wird zugelassen. Kein Fachmann meldet sich zu Wort, außer Außenseiter und die wiederum nur im Internet. In den Mainstream_Medien werden sie abgewiesen. Also genau wie im restlichen Merkelstaat. Es werden keine abweichenden Meinugnen zugelassen und die Fachleute sind entweder gleichgeschaltet oder unterlassen eine abweichende Meinung. Jeder sollte sich unbedingt dieses Video ansehen und PI es thematisieren. Auch wenns Arbeit macht alle interessanten und relevanten Aussagen daraus zusammen zu fassen.

    Es ist das einzig sinnvolle was ich zu Corona bisher gehört habe. Das hatte ich so nicht auf der Rechnung.

    Lungenfacharzt, Seuchenexperte, ehem. Bundestagsabgeordneter:
    Dr. Wolfgang Wodarg über Corona:
    https://www.youtube.com/watch?v=lAFrAMWQN0A&feature=youtu.be

  20. INGRES 16. März 2020 at 12:42

    Es wird nichts mehr nutzen, wenn PI das thematisiert. Aber der Information halber sollte es behandelt werden. Corona kann tatsächlich neu sein. Aber in Abwägung aller Möglichkeiten sind die getroffenen Maßnahmen unverhältnismäßig weil sie nicht wieder gut zu machende Schäden anrichten (sogar den vorzeitigen Zusammenbruch Europas zur Folge haben werden), wie ja jedem klar sein muß.

  21. Babieca 16. März 2020 at 12:00

    Was jetzt so nebenbei alles Corona in die Schuhe geschoben wird:

    – Vernichtung der Autoindustrie.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article206562853/Coronavirus-Der-Autoindustrie-droht-eine-Schneise-der-Verwuestung.html

    Die gerade erfolgreich ganz ohne und lange vor Corona von CDUSPDGRÜNE vernichtet wurde. Genauso, wie die Energiesicherheit Deutschlands. Leserkommentar in der Welt dazu:

    Die Autoindustrie ist nicht wegen Corona am Boden sondern wegen unserer Anti-Auto Politik. Die Parteien CDU, SPD und vor allem die Grünen haben die Autoindustrie massiv beschädigt mit ihrem Elektro-Mist. Anstatt den Märkten die Steuerung zu überlassen hat man Planwirtschaftlich eingegriffen und die Autoindustrie gezwungen Milliarden falsch zu investieren.

    Verbreiten sie doch bitte hier keine POPOLISTISCHE (populistische) Hasspropaganda. 😀 Hass und Hetze haben keinen Platz in dieser offenen blabla … und toleranten bla Gesellschaft. Ihr Kommentar ist durchsetzt mit Rassismus, Diskriminierung und Menschenverachtung blablabla. (Habe ich irgendein Totschlagargument vergessen?)
    Wir leben im sichersten und besten Deutschland aller Zeiten. 😀

    Corona ist vermutlich auch an der AfD schuld.

    Die AfD ist IMMER schuld ❗

  22. INGRES 16. März 2020 at 12:48

    Nochmal: es könnte so sein: Hätte man kein neues Virus in die Welt gesetzt und die Gesamttodesrate nicht erhöht wäre, dann würde man ganz normal weiter leben können. Die Menschen würden an irgendwas, aber nicht an Corona gestorben sein, weil man ja gar nicht wüßte, dass es ein neues Virus gibt. Und die die Corona überleben hätten halt kurz eine Erkältung gehabt, so wie sie jeder jedes Jahr hat und sich nicht weiter drum kümmert.
    Es muß nicht so sein, aber es ist eine Möglichkeit. Und das Problem ist (war), dass diese Möglichkeit nicht zu Wort kommt.

  23. INGRES 16. März 2020 at 12:42

    Das Corona-Virus aber gar nicht neu ist und daher viele diese Virus schon immer in sich tragen.

    Corona-Virus ist schon seit 2012 bekannt, da gibt es ein Bundestagsdokument.

    Früher starben die Leute an alle möglichen, auch an Grippe und hatten eventuell auch Corona-Viren, aber es wurde nicht darauf getestet.

    So ist es, und da sind wir wieder bei der falschen Kausalität: Jemand stirbt an Grippe, hat zufällig den Corona-Virus, und die Gehirnwäsche-Medien verkünden: „Corona war schuld“

    Es werden keine abweichenden Meinugnen zugelassen und die Fachleute sind entweder gleichgeschaltet oder unterlassen eine abweichende Meinung.

    Genau so ist es.
    Deswegen meine Bitte an @Wolfgang Taufkirch und @Lutz Bachmann, falls ihr hier mitlest:

    Die Virologen, die ihr konsultiert habt, sind gleichgeschaltet! Die haben euch einfach erzählt, was von oben verordnet wurde!

    Das ist ähnlich wie mit den „Klimawissenschaftlern“. Wenn man einen „Klimawissenschaftler“ fragt, dann wird er das Märchen von menschengemachten Klimawandel erzählen, und nicht, daß es diesen gar nicht gibt.

    Also laßt euch nicht verarschen und seht zu, daß die Demos weitergehen!

  24. Nun macht doch mal bitte halblang mit Verschwörungstheorien und Verharmlosungen wie etwa „Grippe“, „Schnupfen“ und ähnlichem Blödsinn!

    Glaubt jemand ernsthaft China hätte aus Jux und Dollerei Quarantäne verordnet und Fabriken runtergefahren? Die Corona-Leichensäcke von denen Whistleblower erschreckende Bilder lieferten, auf die auch hier auf Pi-News hingewiesen wurde, alles schon vergessen und verdrängt?

    Was nun auch hier in Deutschland trotz allem Widerstreben mit „No Boarders“ an Unfug angerichtet wurde brauche ich ja wohl kaum näher zu erläutern. Die Seuche abwehren hätte man vor Monaten noch gekonnt, wenn nicht diese Regierung, wie in den Jahren zuvor auch schon, immer wieder genau im richtigen Moment das Falsche gemacht hätte.

    Aber nun sind sie halt da, die Coronaviren. Ähnlich wie schon 2015 kein zurückweisen an und in die Grenzen. Da es nun zu spät ist, muss das Volk nun leiden.

    Übrigens ganz interessant, die Journaille, wenn man mal vergleicht: über US-Proxys betrachtet im Vergleich zu Deutschland. Klar linksdrehende Journaille gibt es auch in den USA. Aber dort gibt es auch noch Vernunft. Das fehlen von ARD und ZDF Merkel Propaganda und irreführenden Lügen (siehe Chemnitz Lüge) hebt das Meinungsbild und die damit einhergehende Freiheit wohltuend in den USA.

    Dies scheint aber in Deutschland bei der Journaille fast gänzlich zu fehlen. Zumindest ist in den deutschen Massenmedien kaum etwas halbwegs objektiv-neutrales zu beobachten. Faszinierend ist aber, der Teil der Journaille in den USA, der linksdreht, hackt auf dem Präsidenten herum, weil er Maßnahmen gegen das Coronavirus ergreift. In Deutschland hackt die flächendeckend linksdrehende Journaille jedoch kein bisschen auf der Bundeskanzlerin herum. Ein Schalk wohl, wem dann die Gleichschaltung und im Gleichschritt marschieren der Journaille in Deutschland noch mal so stark ins Auge fällt.

    Muss man nicht verstehen. Kopfschütteln reicht. Und machen kann man als Normalbürger leider auch so gut wie nichts. Gelegentlich vielleicht mal sein Kreuzchen machen um dann weiterhin dem Desaster zugucken zu dürfen. Und nun schaut zu dass ihr gesund bleibt. Denn Gesundheit ist nun uns allen zu wünschen, das gebietet schlichtweg der bürgerlich konservative Anstand, egal wie viel Scheiße Frau Merkel gebaut hat und die linken Plärrer ihre Nazi-Tourette mit Sprung in der Platte durchdrehen ließen.

    Übrigens sieht man die kognitive Dissonanz auch bei linksdrehenden Spalthirnen wenn es um das Klopapier geht. 🙂
    Konserven und andere haltbare Lebens- und Überlebensmittel werden nämlich auch von den Linksdrehern gehamstert. Und die Grüninnen dürfen nun auch heilfroh sein, dass es noch Plastikverpackungen für hygienisch eingepackte Lebensmittel und Hygieneprodukte gibt. Kann man sich gar nicht ausdenken, wenn man auch noch Unbill mit tiefliegenden Corona-Tampons haben würde.

  25. @Schweinskotelett 16. März 2020 at 13:15

    Was mich betrifft, so fange ich nur allmählich an die ganze Hysterie anhand faktischer Zahlen zu hinterfragen:

    „Seit Beginn der Epidemie im Dezember haben sich nach der offiziellen Statistik insgesamt 80 860 Menschen in Festlandchina mit dem neuen Coronavirus infiziert. Mehr als 65 000 haben die Krankenhäuser wieder verlassen. 3213 Tote sind bislang in der Volksrepublik zu beklagen.“

    aus dem heutigen „Merkur online“.

    3213 Tote. Auf wie viele Milliarden Menschen? Wuhan alleine hat 11 Mio. Einwohner…

    Bislang verstand ich all die erlassenen Maßnahmen so, als wolle bzw. müsse man die Intensivbettenkapazitäten schützen, d.h. Neuinfektionen eindämmen, damit diese Bettenkapazität (mit Beatmungsgeräten) nicht überlastet wird… Nur frage ich mich aber: Wie hat man das 2017/18 gemacht, als es alleine in D 20.000 Grippetote gab. Warum gab es damals weder großartige Berichterstattung, keine besonderen Maßnahmen und auch keinen Engpass bei den Intensivbetten? (Falls das jemand erklären kann, nur zu, gerne bin ich hier aufmerksam.)

  26. Schweinskotelett 16. März 2020 at 13:15

    Lungenfacharzt, Seuchenexperte, ehem. Bundestagsabgeordneter:
    Dr. Wolfgang Wodarg über Corona:
    https://www.youtube.com/watch?v=lAFrAMWQN0A&feature=youtu.be

    Was der Mann vorträgt ist alles sinnvoll. Es muß nicht so sein, darüber kann man ja diskutieren. Wie kann man das entscheiden?
    Natürlich habe ich auch gleich daran gedacht, wieso sollen die Chinesen einen Fehler bei der Einschätzung des Virus gemacht haben. Denn die Chinesen sind ja im Gegensatz zu Deutschland vermutlich bei Verstand. Das ist ein gewichtiges Gegenargument gegen Wodargs Anmerkungen. Deutschland würde ich dagegen grundsätzlich nicht ernst nehmen.

    Aber nebenbei:
    Von China kommt ja jetzt nun auch Entwarnung. Denn die Zahl der aktiven Fälle (Infizierte – Erholte) verringert sich dort derzeit ständig. Könnte also heißen: ist also beherrschbar. Nimmt man China also ernst, müßten wir hier weniger Theater machen. Es sei denn China hat die bessere Methode der Eindämmung.

  27. @ Kirpal 16. März 2020 at 13:43
    @ INGRES 16. März 2020 at 13:47

    Wenn ihr so auf Zahlen schaut, dann schaut euch doch mal das Verhältnis von als „geheilt“ Erklärten und den Toten an. Die Toten lügen jedenfalls nicht, jedoch gab es auch schon Menschen die dachten sie hätten den Virus überlebt und dann kam die Erkrankung schlimmer als zuvor zurück.
    https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6

    China: 77257 „geheilt“, 6513 Tote.
    Italien: 2335 „geheilt“, 1809 Tote. (Aus Italien kommt gerne frisches Obst und Gemüse)
    Spanien: 517 „geheilt, 292 Tote. (Auch aus Spanien kommt gerne frisches Obst und Gemüse)
    Deutschland: 46 „geheilt“, 13 Tote.
    Ich weigere mich beim verharmlosen mitzumachen!
    Auch für Verschwörungstheorien bin ich in Anbetracht der Lage und des offensichtlichen Verschissmuss nicht zu haben.

    Denkt mal drüber nach.
    Gute Gesundheit allen!

  28. Schweinskotelett 16. März 2020 at 14:21

    Ich verwahre mich aufs schärfste dagegen, dass ich etwas verharmlosen will. Ich habe lediglich auf eine Ansicht verwiesen, die man ja diskutieren kann. Ich würde also raten anhand der Aussagen von Wodarg zu diskutieren (auch wenn das gegenüber den Maßnahmen nichts nutzt).
    Wodarg wäre leicht überprüfbar und könnte dadurch auch partiell entscheidend widerlegt werden.

    1. Wenn man prüft ob es derzeit eine erhöhte Gesamttodesrate gibt oder geben wird. Natürlich gibts da Probleme durch zufällige Verfälschungen, aber das könnt man ja versuchen herauszurechenen.

    2. Wenn man prüft, ob und warum die Krankenhäuser stärker belegt sind als üblich. Auch da gibts ja Überschlagsrechnungen für die nahe Zukunft.

    Im Video wird die Ansicht vertreten, dass die Krankenhäuser da überfüllt sind wo Corona „gemessen“ wird. Das wäre ja leicht prüfbar. Denn entweder sind die Menschen tatsächlich (krankenhausreif) behandlungsbedürftig oder sie werden wegen der Corona-Hysterie such vorsorglich aufgenommen.
    Also erstens; sind die Krankenhäuser stärker belegt, zweitens warum?

    Hinzu kommt folgendes: Gerade ältere Menschen sind bei einem Krankenhausaufenthalt durch das Krankenhaus gefährdet. Wenn also ältere Menschen wegen Corona aufgenommen werden kann es sein, dass sie nicht an Corona, sondern an Krankenhauskeimen sterben (forciert duch die Vorerkrankungen).Als Todesursache aber wird Corona angenommen. Das könnte in Italien der Fall sein, denn wieso hat Italien derart viele Todesfälle. Die Panik würde also die Menschen u.U. das Leben kosten weil sie im Krankenhaus aufgenommen wurden.

    All das müßte man an Zahlen untersuchen können. Das man das in der BRD-Öffentlichkeit nicht macht ist klar, aber hier kann man das ja zum Glück alles schreiben.

  29. Oder ist alles vielleicht nicht ganz so dramatisch?

    Virologe Hendrik Streeck : „Wir haben neue Symptome entdeckt“

    Von Peter-Philipp Schmitt
    -Aktualisiert am 16.03.2020-13:56

    Hendrik Streeck ist wahrscheinlich der Virologe, der die meisten Patienten in Deutschland gesehen hat. Ein Interview über neue Covid-19-Symptome, Schnelltests und zu hohe Todeszahlen. (….)

    Wie erklären Sie die geringen Todeszahlen in Deutschland im Vergleich zum Beispiel zu Italien?

    Darüber bin ich gar nicht überrascht. Denn in Italien hat man nur die sehr schwer symptomatischen Fälle getestet. Dabei hat die aktuelle Studie aus Shenzhen zum Beispiel auch herausgefunden, dass sich Kinder genauso häufig mit dem Erreger anstecken wie Erwachsene, sie entwickeln allerdings nur leichte oder gar keine Symptome. Folgt man der Studie und legt zugrunde, dass 91 Prozent Covid-19 nur mit milden oder moderaten Symptomen durchmachen, dann haben sich die Italiener zunächst nur auf die verbliebenen neun Prozent fokussiert. Hinzu kommt, dass dort auch nachträglich die Toten auf Sars-CoV-2 getestet werden. Auch in China gingen anfangs die Todeszahlen stark in die Höhe, nicht aber die Infektionszahlen, weil man sich dort ebenfalls auf die Toten konzentrierte. Jetzt ist es umgekehrt, weil in China viel mehr getestet wird.

    In Italien gibt es also viel mehr Infektionen, als es die Zahlen widerspiegeln?

    Genau. Ich gehe davon aus, dass die Durchseuchung in Italien extrem hoch ist, was man bisher aber nicht ermittelt hat.

    Und bei uns ist es anders?

    In Deutschland wurden von Anfang an auch Patienten mit nur milden Symptomen getestet. Unser Indexpatient in Bonn etwa hatte nur einen kratzigen Hals. Ich bin mir sicher: Er wäre in Italien nie abgestrichen worden.

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/virologe-hendrik-streeck-ueber-corona-neue-symptome-entdeckt-16681450.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

  30. @Schweinskotelett 16. März 2020 at 14:21
    wie
    @ INGRES auch schreibt, wäre eine Diskussion auf der Grundlage Wodargs Aussagen eine Möglichkeit. Die Umstände, dass dessen Thesen (in den MSM) nirgends Beachtung finden, ggf. obendrein…

    Vermute ich richtig und Sie haben das (hier mehrfach eingestellte) Video nicht gesehen?

  31. @Schweinskotelett 16. März 2020 at 14:21

    Ich weigere mich beim verharmlosen mitzumachen!

    +++

    Verharmlosen… nee, nur die Perspektive eines Sachkundigen anhören und sich drüber Gedanken machen, diskutieren… auch wenn das derzeit nicht politisch korrekt ist 🙂

  32. Kirpal 16. März 2020 at 15:43

    Ich kenne ja die Faelle aus Tallinn: letztes Wochenende 1 Fall (Tuerke)
    Dieses WE: 160 Faelle.

    Never ever! Das hiesse ja, die Ambulanzen waeren zu 100 % mit dem Aufsammeln neuer Coronapatienten beschaeftigt.
    Was ich glaube, ist, dass darunter einige Mitreisende aus dem Bus sein werden. Sowie einige vorhandene Grippepatienten. Im Lauf der Woche wid die Kurve abflachen.

  33. INGRES 16. März 2020 at 14:52

    Die andere Erklärung für die vielen Todesfälle in Italien lautet, dass dort viel mehr Leute infiziert sind und eben nur die schweren Fälle getestet wurden. Aber man könnte ja für Italien die Gesamttodesrate separat ermitteln. Dann würde man mehr sagen können. Wenn in Italien in diesem Winter mehr Menschen gestorben wären als üblich, dann liegt es nahe, dass es zusätzlich an etwas Neuem liegt, also eben Corona. Allerdings würde das dann wieder bedeuten können, dass die Todesrate in Italien nicht höher ist als anderswo.

  34. @ Kirpal 16. März 2020 at 10:42

    Habe das Video jetzt angesehen/-gehört.
    Danke, sehr gut!

    Also mit meiner These meinten Sie vermutl.: „Wo
    nicht getestet wird, findet man/ist auch nichts.“
    Oder: „Seit es Leben auf Erden gibt, gibt es Viren.“

    @ lorbas 16. März 2020 at 11:34

    Danke! Habe auf meiner FB-Seite eingesetzt
    wie auch den Link von Kirpal. Aber bisher nur
    einen Teil gelesen. Rest heute Spätabend.

  35. DESPOTIN MERKEL AKTUELL
    Merkel über Coronavirus-Bekämpfung „Maßnahmen, die es so in unserem Lande noch nicht gegeben hat“
    Keine Reisen mehr im In- und Ausland, massive Einschränkungen des öffentlichen Lebens: Kanzlerin Merkel hat die Pläne von Bund und Ländern zur Eindämmung der Coronakrise vorgestellt.
    16.03.2020, 18:21 Uhr

    Gegen Infektionen sei „die wirksamste Maßnahme das Erhöhen der Distanz“ zwischen den Menschen, sagte Merkel. Es gehe daher um „das Verringern von sozialen Kontakten“, zugleich aber darum, „das Wirtschaftsleben so weit wie möglich zu erhalten“.
    WENN WIR MILLIONEN MOSLEMS & NEGER
    IN IHRE WURZELLÄNDER ZURÜCKFÜHRTEN,
    DANN HÄTTEN WIR AUCH WIEDER PLATZ
    FÜR „DISTANZERHÖHUNG“, mal vom ganzen
    Panik- u. Vorschriftenterror abgesehen, den
    die Merkel-Diktatur wegen Corona durchzieht.

    Maßnahmen wie auch Spielplatzschließungen werden und können kontrolliert werden, sagte Merkel. „Ich setze aber auch darauf, dass es ein Einsehen bei den Bürgern gibt.“ Man komme umso schneller durch diese Krise, je schneller sich jeder Einzelne an diese Einschränkungen halte.
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/coronavirus-angela-merkel-spricht-ueber-massnahmen-der-regierung-a-3b03dc2b-ab75-40f2-90c9-97d3c1828497
    Am Nachmittag war ein umfangreicher Maßnahmenkatalog bekanntgeworden, auf den Bund und Länder sich geeinigt hatten. Er sieht unter Schließungen von Geschäfte mit Ausnahme des Lebensmittelhandels und anderer lebensnotwendiger Bereiche vor. Es soll keine Veranstaltungen oder Versammlungen über den kleinen, privaten Kreis hinaus mehr geben. (Mehr zu den Maßnahmen lesen Sie hier.)
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/coronakrise-bundesregierung-empfiehlt-schliessung-von-laeden-a-0b61996f-cffa-46f5-aa9f-bf455c29e734

    MERKEL IST EINE VERBRECHERIN UND GEHÖRTE – GESTELLT 😉

  36. Wenn man schon sieht wie sich wegen Klopapier fast gefetzt wird, dann kann man sich ausmalen wie es aussieht, wenn es noch schlimmer wird und um die restlichen Lebensmittel geht. Da traue ich den Menschen einfach alles zu wie in Endzeit-Filmen zu sehen ist…

    Und ich bin dafür, daß der Euro und alles was EU heißt crasht.
    Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt?

    Vielleicht erlebe ich tatsächlich noch einen Neuanfang…

  37. €uro-Crash? Wahrscheinlich falsch verstanden. Der Vogel hier wollte €uro-Cash! https://mobil.ksta.de/koeln/chorweiler/mit-schusswaffe-verwirrter-mann-betritt-mehrmals-koelner-bankfiliale-und-fordert-geld-36422038
    Ist schon bekannt, ob der Bankräuber ein „AfD Faltblatt“ auf dem Küchentisch in seiner Wohnung liegen hatte? Oder noch schlimmer ein altes Landserheftchen im Zeitschriftenregal auf seinem Schei$$haus liegt? Köln, besser als eine Armlänge Abstand ist sicherlich eine Autostunde Abstand!
    Nebenbei Kölns OB verRecker ist wegen Corona in Quarantäne. Sie kennt wohl jemand der einen kennt von dem es heisst der wählt AfD, ääh-ääh der sei an Corona erkrankt. Hoffentlich hat sie genug Hakle 3lagig oder Rentnerwindeln „Modell Schwester Incontinetia“. Wir wünschen Glück und Frieden und viel Blut mit Hämorrhoiden.
    H.R

  38. CORONA-VIRUS ALS AUSREDE FÜR TOTALE

    GESELLSCHAFTL. UMWÄLZUNGEN

    Unsinnige u. total überflüssige Maßnahmen, die z.B.
    Kurz seinem u. Merkel ihrem Volk just aufzwingen.

    Nehmen wir an, Frau Meier arbeitet in einem privaten
    Kindergarten, Kinder dürfen nicht mehr hin für evtl.
    2 – 3 Monate, also zahlen deren Eltern auch nichts mehr.
    Herr Meier ist Chefkoch in einem Restaurant, das
    auch für 2 – 3 Monate schließen muß. Beide sind nun
    arbeitslos u. es kommt nur noch die halbe Menge
    Geld in Form von Arbeitslosengeld herein. Sie müssen
    ihr Auto verkaufen, das müssen zehntausende Deutsche
    auch, sie müssen ihre Häuser verkaufen fürn Appel u.
    ein Ei an die Bank bzw. so billig an jmd., daß sie der Bank
    zum Verkaufspreis noch 50.000 Euro dazuzahlen müssen.
    Das müssen zehntausende Deutsche ebenso.

    Wegen Maßnahmen soziopathischer machtsüchtiger
    Politiker wird eine europa-, ja weltweite Wirtschaftskrise
    Millionen Menschen in die Verelendung, Obdachlosigkeit,
    in Hunger, Kriminalität u. Selbstmord treiben.

    Merkel hat die Unwälzungen angekündigt, wenn auch in
    anderem Zusammenhang. Ist ihr egal, Hauptsache sie
    kommen:

    „Europa will der erste Kontinent sein, der CO2-frei, also emissionsfrei, lebt. Aber, meine Damen und Herren, das sind natürlich Transformationen von gigantischem, historischem Ausmaß. Diese Transformation bedeutet im Grunde, die gesamte Art des Wirtschaftens und des Lebens, wie wir es uns im Industriezeitalter angewöhnt haben, in den nächsten 30 Jahren zu verlassen – die ersten Schritte sind wir schon gegangen – und zu völlig neuen Wertschöpfungsformen zu kommen,… Wir haben ja eine zweite Riesentransformation zu bewältigen… Die Umstellung der Stromerzeugung ist schon ein Riesenkraftakt…

    Das heißt also, wir werden dramatische Veränderungen erleben, ohne dass wir die Produkte, an die wir heute gewöhnt sind, aus der Hand geben müssen. Aber all das muss neu gedacht werden. Dafür müssen die staatlichen Rahmenvoraussetzungen geschaffen werden…

    Aber es gibt schon erhebliche gesellschaftliche Konflikte zwischen denen, die finden, dass es oberste Dringlichkeit hat, sich auf diesen Weg zu machen, und denen, die das nicht finden…

    Jetzt geht es darum, neue gesellschaftliche Konflikte zu überwinden. Denn es gibt auch in Deutschland eine große Gruppe von Menschen, die das Ganze nicht für so dringlich hält. Die ist noch nicht davon überzeugt, dass das das Allerwichtigste ist…

    Wie versöhnt man diejenigen, die an den Klimawandel einfach nicht glauben wollen und die so tun, als wäre das eine Glaubensfrage? Für mich aber ist das eine klassische Frage einer angesichts wissenschaftlicher Daten völlig klaren Evidenz. Aber da wir in einer Zeit leben, in der Fakten mit Emotionen konkurrieren, kann man immer versuchen, durch Emotionen eine Antifaktizität zu schaffen, die dann genauso wichtig ist. Das heißt also, wir müssen die Emotionen mit den Fakten versöhnen. Das ist vielleicht die größte gesellschaftliche Aufgabe…“
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-beim-50-jahrestreffen-des-weltwirtschaftsforums-am-23-januar-2020-in-davos-1715534

Comments are closed.