Von MARTIN | Politik geht immer den Weg des geringsten Widerstands. Merkel wird die Typen von der griechischen Grenze alle nach Deutschland holen, wenn wir keinen Gegendruck aufbauen. Auf den Druck der Eindringlinge auf die Außengrenze muss jetzt Gegendruck innerhalb Deutschlands folgen!

Es ist derzeit wieder viel die Rede von zivilem Ungehorsam, kreativen Protestmethoden, auch unserem verfassungsgemäßem Recht auf Widerstand, wenn keine andere Abhilfe möglich ist. All diese Debatten haben auch die Linken in den letzten Jahren geführt und sich im Ergebnis immer dafür entschieden, zur Durchsetzung ihrer Ziele die Grenzen der Protestfreiheit bis zum absoluten Maximum auszureizen.

Der bekannte Einwand, die Linken dürften alles, wir Freiheitlichen und National-Konservativen dürften nichts, sei gleich weggewischt: Dieser Einwand ist nur eine Entschuldigung für die eigene Faulheit, es nicht mal zu versuchen. Bis jetzt hat es noch nie auch nur einen Ansatz von ernsthaftem Protestverhalten gegen Merkels brutale Siedlungspolitik gegeben.

Bis jetzt haben wir immer nur geredet, auf dem Sofa gehockt und ab und zu auf einer Demo ein paar Deutschland-Fahnen in die Luft gehalten. Über all das können Merkel und ihre Bande nur lachen.

Es ist jetzt auch keine Zeit mehr für Parlamentsreden der AfD. Es stehen Tausende an den Außengrenzen und reißen Zäune nieder. Diese Typen sind in ein paar Wochen bei uns. Es muss jetzt eine klare und unmissverständliche Warnung an die Regierung geben, dass wir dies nicht so einfach hinnehmen werden wir 2015!

Umvolkung ist ein Verbrechen! Stoppt die Herrschaft des Unrechts!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

164 KOMMENTARE

  1. hætte das coronavirus die deutsche wirtschaft bereits lahmgelegt, kønnte ich mir tatsæchlich gegendruck von deutscher seite vorstellen. da aber anscheinend der grossteil der deutschen vøllig linksgruengretaverblødet ist, halte ich das fuer ausgeschlossen

  2. “ Es muss jetzt eine klare und unmissverständliche Warnung an die Regierung geben, dass wir dies nicht so einfach hinnehmen werden wir …“

    Hmmmm. Ich habe das Gefühl, dass mir Frau Dr Merkel gar nicht zuhört, wenn ich ihr Vorwürfe mache.

  3. „Politik geht immer den Weg des geringsten Widerstands. Merkel wird die Typen von der griechischen Grenze alle nach Deutschland holen, wenn wir keinen Gegendruck aufbauen.“:
    Ganz genauso ist es.

  4. Und diejenigen, welche noch selbst etwas tun, werden hier von gewissen Kommentatoren noch als „unseriöse Bürger“ beleidigt!
    Was scherts die deutsche Eiche…
    Die nächsten größeren Demos sind am 14.März in Cottbus (User „Ab geht es mit Riesenschritten“ bitte Infos liefern !) und am 16. März in Dresden, zumiondest hier in Dunkeldeutschland.

  5. Tja, ich sehe nicht so recht, wie wir zivilen Ungehorsam betreiben könnten (außer dass ich keine GEZ mehr bezahle)
    Wenn die Exekutive und die Judikative die Büttel dieser linksextremen Regierung sind, wirds schwer mit dem „Ungehorsam“
    Das können die Kommunisten gut….. 🙁

  6. Die GRIECHEN machen das schon!
    Bei denen ist jetzt endgültig ENDE GELÄNDE!

    Dass die Griechen doch noch in der EU für was gut sind, das hätte man damals gar nicht gedacht! 🙂
    Wie hat man sie zu Anfang verteufelte. Jetzt bezahlen sie doch noch ihre Schulden ab, halten Deutschland mit Manpower den Rücken frei, holen für die EU die Kohlen aus dem Feuer!

  7. Vor allem die Kulleraugenmasche entlarven. Das fängt schon wieder an: „Holen wir zumindest die 600 Kinder nach Deutschland“. Jeder weiss, dass danach der Clan nachkommt. Deutschland hat das Machbare bereits überschritten. Wer Schiffe zwecks Schleusertätigkeit erwerben kann, der kann auch Busse zurück nach Istanbul organisieren. Der Weg Türkei-Griechenland ist keine Einbahnstrasse!

  8. „Schützen wir Griechenlands Grenzen!“ Ein lobenswertes Vorhaben von Martin Sellner und seinen tapferen Mitstreitern, jedoch an einen nennenswerten deutschen Beitrag hierzu vermag ich leider nicht zu glauben. Aber die Standfestigkeit des kleinen Griechenlands und der Mut der Griechen sind zweifellos bewundernswert. Ein weiterer Fels in der Brandung ist Ungarn unter seinem nationalen Regierungschef Viktor Orban. Das alles läßt hoffen! Wenn Rettung im eigenen Land nicht zu haben ist, muß sie eben außerhalb der Grenzen gesucht werden!

  9. @jeanette 4. März 2020 at 20:47
    Die GRIECHEN machen das schon!
    Die Griechen wollen die nicht im eigenen Land haben. Ob die in Deutschland sind, ist ihnen logischerweise absolut egal.
    Wenn also eine „humanitäre Superaktion“ von Merkel die innerhalb der Türkei abholt und zu uns bringt, „machen die Griechen“ gar nichts. Weil es ihnen egal ist.

  10. Ja, ja, alles schön und gut, aber: Da die freiheitlichen, national Konservativen sich in aller Regel eine solide Existenz aufgebaut haben, hat diese Gruppe entsprechend viel zu verlieren, wenn kleine links grüne Denunziantenschweinchen loslegen. Job, soziales Umfeld, Reputation – das alles kann und wird den Bach runtergehen. Deshalb verhält sich diese Gruppierung entsprechend ruhig. Die links grünen Randalierer, Krakeeler 7nd Halbterroristen verlieren nix, weil es nix zu verlieren gibt. Und die Medien jubeln dieses Klientel auf die höchsten Stufen des moralischen Olymps. Deshalb wird das so ziemlich nix mit Widerstand.

  11. NieWieder 4. März 2020 at 21:01

    @jeanette 4. März 2020 at 20:47
    Die GRIECHEN machen das schon!
    Die Griechen wollen die nicht im eigenen Land haben. Ob die in Deutschland sind, ist ihnen logischerweise absolut egal.
    ——————————–

    Na ja, ganz EUROPA halten die GRIECHEN nicht sauber.
    Aber wo wollen die Ankömmlinge denn hin, wenn die GRIECHEN sie nicht reinlassen?
    Bitte mal Karte ansehen! 🙂

  12. Die Grenzen zu schützen, wird erst möglich sein, wenn DIESE Regierung beseitigt wurde und DIESE Politiker im Knast sitzen, wohin sie rechtlich gehören.

  13. jeanette 4. März 2020 at 21:08
    NieWieder 4. März 2020 at 21:01
    Aber wo wollen die Ankömmlinge denn hin, wenn die GRIECHEN sie nicht reinlassen?
    Bitte mal Karte ansehen! ?

    Neunzehnhundertvierundachtzig 4. März 2020 at 20:49
    …Wer Schiffe zwecks Schleusertätigkeit erwerben kann, der kann auch Busse zurück nach Istanbul organisieren. Der Weg Türkei-Griechenland ist keine Einbahnstrasse!

  14. Öhm…ist das jetzt ne Meinung? Ein Kommentar? Ein Artikel irgendwie nicht.
    Morgen früh hat es hier vermutlich 120 Einträge, von denen der Großteil vom „Nachtclub“ besteht.

  15. ghazawat 4. März 2020 at 20:34

    Hmmmm. Ich habe das Gefühl, dass mir Frau Dr Merkel gar nicht zuhört, wenn ich ihr Vorwürfe mache.

    Auf mich hat sie auch noch nie gehört, ist ihr egal, alles pillepalle.

  16. @jeanette 4. März 2020 at 21:08
    Ganz einfach:
    Irgendeine direkte Transportmöglichkeit von der Türkei nach Deutschland nutzen. Mit Direktbussen. Mit Zügen. Mit dem Flugzeug. …
    Ein Versprechen von Merkel, medial sehr gut inszeniert, dass sie alle nach Deutschland dürfen. Und dann folgen sie brav den für sie vorgesehenen Wegen nach Deutschland. (Z.B. mit Bussen zum nächstgelegenen Flughafen).
    Wo ein linksgrüner Wille ist, ist auch ein linksgrüner Weg. Da mache ich mir aus linksgrüner Sicht keine Sorgen.
    Gut, momentan ist das Coronavirus ein kleines Problem aus ihrer Sicht. Aber dann sagt man halt, dass die von Ärzten alle getestet würden (was natürlich nicht geschehen wird, aber was interessiert das. Merkel hat es ja im TV gesagt. Also muss es stimmen. Die mächtigste Frau des Universums würde ja niemals lügen.)

    Bei so einer tolle Inszenierung von „Mama Merkel“, die öffentlich sagt, dass sie alle nach Germoney dürfen, bekommen die Qualitätsjournalisten einen Dauerorgasmus. Die Medien – vorne weg die GEZ-Medien – würden sich mit „Erfolgsmeldungen“ überschlagen und mit Meldungen, wie die ganze Welt uns um Merkel beneidet. Das ist DER feuchte Traum der immer noch sehr starken „Willkommensgemeinschaft“. Die ist nie verschwunden.

  17. Schaut Euch das mal an!!!

    Fatima S.: „Ich komme aus Aleppo in Syrien und möchte mit meinen vier Kindern weiter nach Berlin. Ich erwarte noch ein Kind, bin mit meinem Mann vor Assads und Putins Bomben geflohen. Wir haben alles verloren und hoffen, dass Berlin uns aufnimmt.”

    Sana H.:„Ich komme aus Deir Ez-Zor in Syrien und möchte nach Deutschland, weil vier meiner Geschwister dort leben. Ich habe Angst vor den Rechtsextremen, die uns hier auf Lesbos bedrohen. Ich traue mich mal mehr aus dem Camp.“

    Muhammed Sufyan (20)Foto: Ufuk Ucta

    „Ich bin in Pakistan geboren. Vor vier Tagen bin ich hier nach Ipsala in der Türkei gekommen. Ich möchte weiter über Griechenland nach Europa, um zu arbeiten und auch zu studieren, wenn das geht.

    Meine Familie ist sehr arm. Und ich will sie von dort aus unterstützen.“

    Moussa (26)Foto: Ufuk Ucta

    „Ich stamme aus dem Kongo und bin seit vier Jahren in Istanbul. Ich bin hier an die Grenze gekommen, weil ich über Griechenland weiter nach Belgien will.

    Mein Traum wäre es, dort im Hotelgewerbe zu arbeiten. Ich habe in Istanbul viele Freunde zurückgelassen.

    Durch Bulgarien möchte ich nicht. In Griechenland sind die Menschen besser zu den Flüchtlingen. Deshalb will ich es dort versuchen.“

    Rahime Naseri (37) mit ihren Kindern Eymen (2) und Rania (6)Foto: Ufuk Ucta

    „Ich komme aus dem Iran. Wir sind letzten Freitag hier an die griechische Grenze gekommen. Ich will mit meinen Kindern weiter nach Deutschland, weil sie dort bessere Schulen besuchen und eine gute Ausbildung bekommen können. Es ist furchtbar kalt. Aber wir wollen endlich ein gutes Leben.“

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/fluechtlinge-an-der-eu-grenze-wir-wollen-nach-deutschland-69187900.bild.html
    Die eine bekommt jetzt ihr 5 Kind!!! Das Poppen scheint immer noch zu klappen…..

  18. Machen wir uns nichts vor:
    die Befürworter der Vernichtung der Deutschen
    durch die Flutung mit gewaltaffinen Moslems und Negern aus
    den Elendsgebieten der Erde wird gerade neu organisiert.
    Der putzige MdI des Landes Niedersachsen, ein Herr Pistorius, ist schon
    wieder und gegenüber seinen deutschen Landsleuten
    vollkommen abgehoben auf Werbetour für das Reinlassen von vor-
    erst nur sogenannten Flüchtlings-Kindern unter seinen Ministerkollegen.

    Wir kennen das ja: zuerst angeblich schutzbedürftige Kinder, dann
    Mütter, Väter, genannt Familienzusammenführung,
    zuletzt ganze Clans mit Vielweiberei unter Mißachtung gültiger Gesetze,
    und unentdeckten bzw. nicht erkannten Allahkämpfern in das Herz Deutschlands.
    Diese abgehobene Polit- Nomenklatura gehört so schnell wie möglich abge-
    wählt und in die „Wüste“ geschickt.
    Denn, Mitbürger, machen wir uns nichts vor:
    Wir müssen das alles ertragen und vor allen Dingen bezahlen.
    Die feinen Herrschaften setzen sich dann ab, wenn das Multi-Kulti-
    Experiment krachend gegen die Wand kracht !!!

  19. Zitat : „Bis jetzt hat es noch nie auch nur einen Ansatz von ernsthaftem Protestverhalten gegen Merkels brutale Siedlungspolitik gegeben.“
    Wie auch : 87% haben diese Parteien gewählt !!
    Zitat : „Es muss jetzt eine klare und unmissverständliche Warnung an die Regierung geben, dass wir dies nicht so einfach hinnehmen werden wir 2015!“
    Vorschläge ?

  20. Taurus1927 4. März 2020 at 21:28

    Deutschland ist doch das einzige Land auf der Erde, wo Flüchtlinge noch sicher sind, obwohl es hier doch nur so von Rassisten, Faschisten, Ausländerhassern, Islamhasssern, Antisemiten und Nazis nur so wimmelt.

  21. Taurus:
    Öhm…ist das jetzt ne Meinung? Ein Kommentar? Ein Artikel irgendwie nicht.
    Morgen früh hat es hier vermutlich 120 Einträge, von denen der Großteil vom „Nachtclub“ besteht.

    Das habe ich mich auch gefragt, was das ist. Nicht jeder ist ein 26 jähriger Identitärer,
    der Zeit hat nach Griechenland zu fahren. Sich in Grenzkonflikte anderer Staaten einzumischen,
    halte ich auch für keine gute Idee. Und sich altklug über oppositionelle Demonstrationen von rechts lustig zu machen – „Fähnchen hochhalten“ – was soll das ?

    Das ist nunmal das Wesen einer parlamentarischen Demokratie, das man nur sehr begrenzt
    Druck machen kann. So sehr ich Sellner schätze – dieser Aktionismus und die ganze Aktion
    bringt überhaupt nichts.

  22. NieWieder 4. März 2020 at 21:20
    @jeanette 4. März 2020 at 21:08
    Ganz einfach:
    Irgendeine direkte Transportmöglichkeit von der Türkei nach Deutschland nutzen. Mit Direktbussen. Mit Zügen
    ——————————————————–

    Jetzt sehen Sie sich doch bitte mal die Karte an!
    Welche Geographiekenntnisse haben Sie denn? Wie soll denn da einer mit dem Bus oder Zug irgendwo hinfahren, wenn er nicht durch Griechenland durchkommt?

    Der kleine Zipfel Bulgarien oben, die Bulgaren werden den Teufel tun, diese Leute passieren zu lassen, ihnen womöglich noch Busse schicken! Züge gibt es da schon gar nicht!

    Erdogan hat diese Leute mit Bussen von Istanbul bis zur griechischen Grenze gekarrt, hat ihnen versprochen die können da durch, die Grenze sei auf!
    Ja die türkische Grenze ist auf. Da hat er vergessen denen zu sagen die griechische Grenze ist leider zu. Der hoffte, die arbeiten sich da durch.

    Wenn die nicht durchkommen dann müssen sie wieder zu Erdogan zurück, was bleibt ihnen übrig, wenn sie nicht an der Grenze versauern wollen. Die Helfer, die NGOs sind auch schon alle verprügelt und verjagt worden. Denen hilft diesmal keiner.

  23. Selbst in Dresden, wo man ja wirklich noch gefahrlos für Leib und Leben demonstrieren kann, kommen immer nur dieselben Leute.
    Oder mit anderen Worten: Das Angebot ist da, aber kaum Kunden.

  24. Zumindest könnte doch eine Online-Petition gegen eine weitere Masseineinwanderung gestartet werden.

  25. Die Mehrheit der Dummmichel glaubt immer noch, wenn sie schön brav und artig sind und alles glauben und tun, was ihnen die Merkel-Regierung vorschreibt, wird der Kelch an ihnen vorbei gehen.

  26. pro afd fan 4. März 2020 at 21:35
    Zumindest könnte doch eine Online-Petition gegen eine weitere Masseineinwanderung gestartet werden.
    ———————–

    Ich behaupte mal schlicht, dass können Sie oder andere machen. Druck erzeugen Sie damit nicht.

  27. Alle Politiker die jetzt schon in vorauseilendem Gehorsam nach Aufnahme dieser Dahergelaufenen schreien und von Kapazitäten hochfahren faseln, statt unsere Grenzen zu schützen, müssen adäquat zur Rechenschaft gezogen werden.

  28. jeanette 4. März 2020 at 21:37
    Taurus1927 4. März 2020 at 21:28

    Je weiter ich nach unten scrolle, desto größer der Kotzfaktor.

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/fluechtlinge-an-der-eu-grenze-wir-wollen-nach-deutschland-69187900.bild.html
    —————————————————

    Zwischen WOLLEN und BEKOMMEN gibt es da noch eine tödliche Mauer!
    Was die bekommen werden sie schon sehen!

    —————————-

    Lassen Sie uns virtuell wetten.
    Rundumversorgung in Germoney?

  29. Kinder mit dem Kopf über den Rauch halten, damit die Augen tränen – und ab zur Grenze, damit emotionale Videos & Bilder für die Medien erstellt werden können. Aktuelle Aufnahmen vor Ort:
    https://gloria.tv/post/x14nS8yZsMLT4bXPKMPr99WNw

    Pallywood reloaded und reloaded und reloaded, dazu das übliche islamische Ramadramageschrei – die orientalischen Schauspieler laufen mal wieder zur Höchstform auf. Angefeuert von Kameraleuten und Journos, die entweder aus ihren Reihen stammen oder als westliche Sympathisanten genau das bestellen und mit den Invasoren üben, weil sie wissen, daß die Redaktionen das bestellt haben und gut bezahlen. Der Wettbewerb um das dramatischste inszenierte Foto kennt kein Limit.

    Emmerich könnte es nicht besser…

    #IstandwithGreece

  30. Gerade in den Tagesthemen Greta Thunberg bei Uschi von der Leyen.
    Die Thunberg soll 16 Jahre alt sein, sieht aber aus wie eine 11jährige. Keine Titten, kein weiblicher Körperbau, sehr klein für ihr Alter.
    Blass, mit verstörtem Blick. Kann einem fast leidtun.

  31. Ich vermisse Hinweise auf das Wie. Dieser Post ist zeitgleich eine Frage. Papier ist geduldig. Wie zum Teufel sollen wir uns wehren? Seit einigen Wochen lese ich hier jeden Tag Forderungen und nett gemeinte Ratschläge. Ganz ehrlich, das erinnert zunehmend an den Spiegel. Wo ist der fehlende Inhalt des Artikels? Soll ich als Einzelperson eine Strafanzeige gegen Merkel wegen Veruntreuung und Korruption stellen? Das gab es doch die letzten Jahre alles schon.
    Ich sehe in den 4 Millionen eine Chance. Holt sie alle rein, dann ist binnen 5 Jahren das Schicksal besiegelt. Derzeit kochen wir kulturell im Topf und kaum einer merkt. Lasst die 87 Prozent schmerzhaft aufwachen. Ein Blick in die Schulklassen und Innenstädte zeigt doch, unser Zug ist beinahe abgefahren.

  32. Was ist denn das für ein abstruser Artikel ? Der Autor sollte lieber konkrete Vorschläge machen anstatt verbal auf andere einzudreschen ! Nur Phraseologie, die keinen weiter bringt !

  33. Taurus1927 4. März 2020 at 21:45
    pro afd fan 4. März 2020 at 21:35
    Zumindest könnte doch eine Online-Petition gegen eine weitere Masseineinwanderung gestartet werden.
    ————————–
    https://www.die-oesterreicher.at/niewieder2015/

    Wenn man bedenkt das Deutschland und Österanistan so in ertwa zusammen 90 Millionen Einwohner haben, und schon fast 10 000 Unterschrieben haben, muss man sagen das der Druck schob fast unüberschauliche Höhen erreicht hat.
    lol

  34. Es wurde ja viel versucht. Petitionen, da lachen die drüber. Demos, da kommt fast keiner, entweder aus Faulheit oder Angst.
    Wahlen, die werden mittels Medien kontrolliert oder wenn nötig „rückgängig gemacht“ bis es passt.

    Also WIE?

  35. 100.000 Flüchtlinge/Geflüchtete/Asylanten/Migranten bringen der AfD ca. 500.000 neue Wähler, entsprechend etwa 1% Zuwachs.
    Lasst nur 1 Million dieser Menschen zu uns kommen und die AfD steht bei über 20%.
    Durch 2015 konnte sich die AfD von 4,7% auf 12, 8 % sich fast verdreifachen.
    Das brauchen wir für 2020/2021 nochmal.
    Jetzt oder nie!

  36. So lange der große Magnet -GELDleistungen für alle – nicht abgeschaltet wird ist die Invasion nicht zu stoppen. Der Druck der drängenden Masse wird sich immer irgendwo irgendwie einen Weg bahnen. Die Griechen sind so sauer auf „die Deutschen“ weil unsere irre Regierung mit ihrem Schlarafffenlandversprechen für alle die Ursache dieser Sogwirkung und damit der Probleme ist.

  37. Kommt alle nach Deutschland und holt euch den Virus, leider sind die Supermarktregale von den Gutmenschen schon geplündert worden. Aber die dummen Deutschen werden schon für euch arbeiten gehen.

  38. @fairman: Sie sagen es. Lasst sie kommen, 87 Prozent haben das so gewollt. Fehler müssen bestraft werden. Sie lernen es sonst nie und suhlen sich weiter in Erhabenheit und Selbstgefälligkeit.

  39. @Fairmann 4. März 2020 at 22:03
    Da würde ich nicht darauf wetten. Viele Gutmenschen lassen eher ihre Töchter bereichern als die unsagbare Partei zu wählen. Die haben eben „Haltung“.

  40. Taurus1927 4. März 2020 at 21:28

    Je weiter ich nach unten scrolle, desto größer der Kotzfaktor.
    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/fluechtlinge-an-der-eu-grenze-wir-wollen-nach-deutschland-69187900.bild.html

    Entsetzlich. Der Kongo-Neger! Der primitive, „20-jährige“ Pakistaner (sieht aus wie 45), der in Deutschland „studieren“ möchte. Iraker. Iraner. Alle auf dem Weg nach Germoney „will gutes Leben“. Inzwischen hat sogar die Welt mitbekommen, daß das mitnichten „Syrer“ sind, die sich da in die EU knüppeln wollen (obwohl sie seit Tagen von „Syrern“ lügt, ist jetzt wohl doch dank der Bilder zu offensichtlich:

    https://www.welt.de/politik/ausland/plus206312813/Kaum-Syrer-unter-Migranten-an-griechischer-Grenze.html

  41. @Heisenberg73 4. März 2020 at 21:57
    Die haben immer noch die Mehrheit im Lande. Ich glaube, dass die damals 2015 auch die Mehrheit für ihre „Haltung“ hatten. Ich kann es nicht verstehen. Aber ich denke, so war es.
    Und auch heute noch haben sie die Mehrheit.
    In der UdSSR wurde Stalin auch von nicht wenigen regelrecht geliebt. Die Masse ist eben dumm.
    Wir bräuchten einen „Marsch durch die Medien“ von unseren Leuten.

  42. @Heisenberg73 4. März 2020 at 21:50
    Meiner Meinung nach war und ist Greta psychisch absolut fertig. Die „Klimarettung“ gibt ihr einen zeitweiligen Sinn im Leben. Wenn sie den nicht mehr hat, fällt sie in ihre Depression zurück.
    Falls es den menschengemachten Klimawandel wirklich gibt, müsste Greta auf Knien dafür danken. Denn nur der erhält sie am Leben. Meine Meinung.

  43. OT
    Auch ganz witzig aus der Relotius-Manufaktur:
    Fake-Vorwürfe gegen Joko & Klaas Das Ende der ehrlichen Unterhalter
    Was folgt aus den Enthüllungen um gescriptete Szenen bei Shows von Joko und Klaas? Es wird dem Publikum nun schwerfallen, ihrem Humor unbefangen zu begegnen – die beiden bauten stets auch auf moralische Integrität.
    Ja stimmt. Die „moralische Integrität“ war hervorragend.
    Merke: Sei ein Trottel. Mach irgendwas gegen die AfD und mit „Haltung“. Und Du hast wenigstens das „Qualitäts-Journalisten-Gesindel“ auf Deiner Seite. Dann kannst Du öffentlich einen Kürbis „von hinten ficken“ und es ist Kunst.
    Dieser Qualitäts-Staat hat so was von fertig.

  44. Spenden- oder Bürgschaftskonten einrichten, auf denen die Gutmenschen einzahlen können.
    Pro 20.000 Euro darf ein Flüchtling für vier Jahre kommen und sein Glück versuchen.
    Dürfte doch kein Problem für 87% des Wahlvolkes sein, oder?

  45. @Heisenberg73, 21:57

    Also WIE?

    Wer die Medien in der BRD unter Kontrolle hat, der beherrscht das Land
    Solange diese in den Händen der Geschwätzwissenschaftler sind wird es keine Lösung geben.

    Der Dt. Michel braucht:
    – Essen
    – Alkohol
    – Zigaretten
    – Und seine Medien, die ihm genau sagen was er den ganzen Tag zu tun und zu lassen hat bevor das Haus verlässt. Das ist das seit der Zeit der Preußen eingepflanzten Obrigkeitsdenken, dass eigenes Denken und Initiative nicht vorsieht. Und genau das wird mit dem Schulsystem so eingetrichert.

    Also, das System wird so schnell nicht beseitigt. Konnten es ja auch zwei verzettelte Weltkriege nicht. Die verstrahlte links-grüne Hybris wird genauso verschwinden wie dem Adolf und dem Erich seine Zirkusnummern.

    Warten auf Godot…

  46. Wenn Merkel die Siedler und Kolonisten jetzt nicht importieren und in Thüringen ansiedeln kann, wozu hat sie dann SED-Ramelow installiert?
    😉

    Gibt`s ne IB-Griechenland?
    Dann wird gespendet!

  47. Ein Wort, das ich in den MSM auch nicht mehr lesen kann, ist „Alleinreisende“ für die Bestandteile dieser Völkerwanderung, für die illegalen illegalen Einwanderer, egal ob Frauen, Männer, Kinder: „alleinreisende Frauen“, „alleinreisende Kinder“, „alleinreisende Männer“. „Reisende“ sind Leute, die in den Urlaub fahren. Touristen. Und dann zurück nach Hause. Oder ein Handelsvertreter einer Firma. Ein Vertriebler. Auch der kehrt immer wieder nach Hause zurück.

    Hier wird auch wieder von „Alleinreisenden“ gefaselt:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article206324757/Migrationskrise-Bundesregierung-lehnt-Alleingang-ab.html

  48. Wenn man „Haltung“ zeigen will, sollte das einem doch wohl 300 Euro/Monat wert sein, oder?
    Wer bestellt, zahlt!
    Den Rest übernimmt die Justiz.
    Jedenfalls in einem Rechtsstaat.

  49. „Druck machen“ könnte eine vernünftige und schlagkräftige Militärtruppe, die den tapferen Griechen beistehen würde, denn das ist Militärsache, Feindeinbruch. Aber unsere Buntewehr wurde ja absichtlich kastriert und die Kampfmittel sind schrottreif, insbesondere Pannen-Uschi versetzte ihr den Todesstoß..

  50. Babieca 4. März 2020 at 22:23

    Ein Wort, das ich in den MSM auch nicht mehr lesen kann, ist „Alleinreisende“ für die Bestandteile dieser Völkerwanderung, für die illegalen illegalen Einwanderer, egal ob Frauen, Männer, Kinder: „alleinreisende Frauen“, „alleinreisende Kinder“, „alleinreisende Männer“. „Reisende“ sind Leute, die in den Urlaub fahren. Touristen. Und dann zurück nach Hause. Oder ein Handelsvertreter einer Firma. Ein Vertriebler. Auch der kehrt immer wieder nach Hause zurück.

    Hier wird auch wieder von „Alleinreisenden“ gefaselt:
    ————————–
    Sieht man sich die Expedia-Werbung an (kennen Sie die ?), handelt es sich tatsächlich um Reisende.

  51. Die Griechen machen das derzeit gar nicht schlecht, so ein bisschen rustikal. Man darf nur Frontex nicht ranlassen; die schleppen bloß alles her was rumschwimmt.

  52. Babieca 4. März 2020 at 22:23
    Ein Wort, das ich in den MSM auch nicht mehr lesen kann, ist „Alleinreisende“ ….
    _____________________
    Das ist anders zu lesen: All-Einreisende, im Sinne von all-inclusive. Der Kongoneger aus der Bildzeitung ist bestimmt so einer. Nicht zur verwechseln mit dem Handlungsreisende, so hießen doch früher die
    Handelsvertreter.

  53. Bitte versucht es doch wenigstens, sinnloser als die immer gleich klingenden Kommentare kann das auch nicht sein: Betet den Engel des Herrn, und wer kann den Rosenkranz, gerade ersteres dauert nur wenige Minuten, und schadet nun ganz gewiss nicht, und ist kostenlos

  54. da brauchts nochmal 10.000.000 aus Arabien oder Afrika. Vorher rührt sich beim Deutschen Michel nix. Die Dörfer müssen überschwemmt werden (da hocken die konservativen mit ihren Mistgabeln). Nach dem Malle-Urlaub die Bude ausgeräumt, die Töchter versenkt (usw usw).

    In D muss es erst knallen, und zwar richtig, sonst passiert gar nix.

    Alternativ zerlegts das Sozialsystem. Dann ist sowieso Schluß mit Lustig in diesem unserem Lande.

    Erst wennst knallt werden diese ominösen 87% wach. Man merkt auch es liegt bei vielen der 87% einfach an der Polit-Desintresse (die da oben werdens schon machen, etc). Es hat sich (aus meinen Gesprächen mit Freunden/Bekannten) ergeben das momentan eine gewisse Lethargie/Hilflosigkeit das Ruder übernommen hat.

  55. Ich meine unter den neusten Fotos auch welche gesehen zu haben, bei denen die Landnehmer Atemmasken trugen, zumindest einzelne. Es ist doch eine Frage der Zeit, wann das Virus auch dort um sich greift (wenn es das nicht schon tut). Eine Lungenentzündung im Freien ohne medizinische Versorgung ist sicher nicht so lustig. Das wird allerdings den Druck auf die Griechen noch mehr erhöhen, also den moralischen, bzw. dazu benützt werden.

  56. Vor der Wahl wird nicht viel echt gefickt an der Grenze, darin sind sich alle Protagonisten einig. Erdogan verhandelt mit Merkel, und wie man sieht sind es nicht die ganz grossen Massenanstuerme die es sein koennten. Das wird einige Monate so anhalten mit Bildern von Abweisungen von Migranten, und damit der AfD der Wind aus den Segeln genommen. Die Eliten jedoch wollen Merz und offene Grenzen, beides ist die gleiche Agenda. Koalitionsvereinbarungen mit Gruenen werden nur mit Zusage zur Grenzoeffnung moeglich sein. Das wird nach der Wahl ganz schnell gehen, wahrscheinlich durch Merkel selbst bei ihrem Abgang um sich den Friedensnobel zu sichern. Die Werteunion darf im Wahlkampf noch ein wenig taeuschen und das maximal Zulaessige fuer Geschlossenheit der Partei abliefern. Alle werden wieder klatschen und gluecklich sein, und alle haben wieder gewonnen, weil, alle sichern ihre Sitze vom letzten Mal. Die AfD wird abkacken mit dem richtigen Schauspiel an der griechischen Grenze durch die Medien. Einfach ein paar Monate auf Festung machen, und keiner braucht mehr AfD oder Stress im Wahlkampf zu fuerchten. Das wird Erdogan bereits wissen und mit Islam-Schlaeue zum Sieg fuehren. Ein BRD-Deutscher ist innerlich zu schwach und geistig zu geradlinig und beschraenkt, sozusagen politisch minderjaehrig wegen seinem christlichen Kinderglauben. Der Islam ist politisch erwachsen und erfahren. Selbst 80% der PI-Leser werden sich leicht ausspielen lassen weil ihre BRD-Sozialisation soetwas wie eine geistige Behinderung ist. Man braucht da nur andere Artikel hier zu lesen, wo es heisst das ist nicht mehr Adenauer, Kohl und Genscher. Doch! Genau diese drei sind die Vorgaenger und Zuspieler fuer heute. Diese geistige Hirnwaesche der guten alten BRD die selbst hier vorgetragen wird, ist das Grundmuster der sich abzeichnenden Wiederholung von 2015.

  57. pro afd fan4. März 2020 at 21:38

    Die Mehrheit der Dummmichel glaubt immer noch, wenn sie schön brav und artig sind und alles glauben und tun, was ihnen die Merkel-Regierung vorschreibt, wird der Kelch an ihnen vorbei gehen.
    ____________________________________

    So ist es..

  58. Viper 4. März 2020 at 22:33
    Babieca 4. März 2020 at 22:23

    Ein Wort, das ich in den MSM auch nicht mehr lesen kann, ist „Alleinreisende“ (…)
    .
    Sieht man sich die Expedia-Werbung an (kennen Sie die ?), handelt es sich tatsächlich um Reisende.

    Expedia hat ne neue Werbung, die ist noch schlimmer als die hier, wo der alte weiße Mann als Trottel und Dienstbote für die Negersippe und -brut dargestellt wird:
    https://www.youtube.com/watch?v=1RmpEHj0vS4

    Noch nicht im „Netz“ und auf Deutsch sowieso nicht.

  59. @DieStaatsmacht 4. März 2020 at 22:20

    Die Leute brauchen nur:

    – TV mit Verblödungssendungen
    – Bier
    – Zigaretten
    – Malle Urlaub zum Ballermann
    – Fußball

  60. Babieca 4. März 2020 at 22:23

    Ein Wort, das ich in den MSM auch nicht mehr lesen kann, ist „Alleinreisende“ (…)

    Ich kann auch „Reisende“ und „einreisen“ nicht mehr lesen.

    :mrgreen:

  61. Viper 4. März 2020 at 22:33
    VivaEspaña 4. März 2020 at 22:44

    Diese Expedia-Werbung mit den Negern ist das Letzte. Und der Spot mit dem weißen Trottel, der die alle bedient, ehe sie vollentspannt in den Urlaub düsen, läuft auf Deutsch gerade alle Privatsender rauf- und runter.

  62. Oh ja, ziviler Ungehorsam..bis die Steuerfahndung mit einer fetten Büro Durchsuchung einen auseinander nimmt..
    (Ermittelt wird jetzt *ab 2015…*komisch)

    Art. 20 Abs.4 GG (Da steht, dass jedem uberlassen ist, die Mittel des Widerstand selbst zu wählen…das die Steuer da explizit von ausgenommen ist, steht da irgendwie nicht…bin gespannt wie das bei mir ausgeht…)

    😉

  63. Doppeldenk 4. März 2020 at 22:36
    Die Griechen machen das derzeit gar nicht schlecht, so ein bisschen rustikal.[…]

    Für viele Griechen im Grenzgebiet geht es um die nackte Existenz. Selbst wenn ihr Lebensraum „nur“ ein Durchzugsgebiet für „Flüchtlinge™“ ist, hat das existentielle Dimensionen.

  64. Kommunistenschwein Riexinger lehnt Rücktritt nach Erschießungseklat ab!

    Man stelle sich vor ein AFDler hätte z.B. folgendes geäußert:


    „Wenn wir alle kriminellen Ausländer und illegalen Asylanten erschossen haben, dann wollen wir immer noch heizen!“

    Dann wäre ein Aufschrei durch die Republik gegangen und der Ruf nach Verfassungsschutz wäre wochenlang durch die GEZ Journutten Medien gegangen.

    Aber wenn eine Linke sagt, „wenn wir alle Reichen erschossen haben, dann wollen wir immer noch heizen“ dann geht das in Ordnung.

  65. @ VivaEspaña 4. März 2020 at 22:35

    Mutti hat aber gesagt, die bezahlen unsere Rente.

    BLÖD fährt exakt die selbe Schiene wie anno 2015, die elende Mitleidstour. Auf keinen Fall auf diesen Scheiß reinfallen.

  66. Die Aufrufe hier, etwas zu tun oder vorzuschlagen, was jetzt zu tun wäre, frustrieren mich noch mehr. Man kommt sich vor wie der Skorpion, dem die vier Himmelsrichtungen verstellt sind. Der Stachel im eigenen Kopf erzeugt dann wieder Sarkasmus, der nicht erwünscht ist. Morgen fällt mir etwas ein…

  67. Fuer einen offensiven Wahlkampf muss man Wechselstimmung erwecken. Stattdessen kommt jetzt das Narrativ vom Extremismus, und das wird am besten so bedient wenn man die alte BRD als anstrebenswert hinstellt, am besten mit Sehnsuechten nach einer CDU/FDP von Adenauer, Kohl, Genscher. Da wird auch PI mit zu beitragen, weil das bei NRW-Hintergrund ganz tief drinnen ist.

  68. Babieca 4. März 2020 at 22:23

    Ein Wort, das ich in den MSM auch nicht mehr lesen kann, ist „Alleinreisende“
    ==================
    das assosiiert, dass wir diese „reisenden“ betreuen müssen
    (bitte, wo ist der brecheimer? )

  69. Nach der Geistesgestörten mit den Erschießungsphantasien…gab es noch diesen linken RAF light Jünger…

    (Kanal von Lutz B.)
    https://youtu.be/UQ4jzxIFrAM

    Danke für das Outing…

    Ehem..hallo, Verfassungsschutz? Oder war das auch wieder nur Ironie umd Satire?

  70. Max Rockatansky4. März 2020 at 23:02

    123
    ________________________________________

    Schön….und jetzt noch in ABC strukturiert, in Worte und Syntax verpackt, und schwupps, entsteht ein verständlicher Kommentar…

  71. VivaEspaña 4. März 2020 at 22:44

    Viper 4. März 2020 at 22:33
    Babieca 4. März 2020 at 22:23

    Expedia hat ne neue Werbung, die ist noch schlimmer als die hier, wo der alte weiße Mann als Trottel und Dienstbote für die Negersippe und -brut dargestellt wird:
    —————————-
    Stimmt, da sind zusätzlich die alten Umweltsäue des Mannes zu sehen.

  72. Wann gibt es die Großdemo in Berlin, um für den Grenzschutz zu sorgen? Könnte die AfD jederzeit anmelden. Und wenn nur 15.000 kämen, wäre das ein Erfolg.

  73. Ich kann dieses linksgrüne Schweinsgesindel nicht mehr hören und nicht mehr sehen!

    Das Gleiche gilt für eingeschleuste Sozialhilfe-Kuffnucken aus aller Herren Länder!

  74. Bin Berliner 4. März 2020 at 23:16
    War ja klar :)))

    (Ich Honk)

    Hab ich auch erst falsch gemacht.
    Geht nicht.

    Muß ein HTML Befehl sein

    Hier abkopieren bei
    HTML-Entität:
    etwas runterfahren:
    https://www.compart.com/de/unicode/U+262D

    Dieses Sonderzeichen werden wir bald öfters brauchen:


  75. Was wir tun können?

    ZU HAUSE BLEIBEN!

    Wird von oben ja sogar per Staatsmedien empfohlen!

    Passt dem Kapitalistenpack wohl nicht, gell…..

  76. Ich denke, jeder hier würde gerne mehr tun, als nur den Tastaturhelden zu mimen. Ich hätte gerne, daß von seiten der AfD Demos organisiert werden, die wöchentlich stattfinden, wie Pegida. Auch wenn sich anfangs viele Menschen noch sträuben, hinzugehen, weil sie Angst um Familie, Job und soziale Zugehörigkeit haben. Es gibt aber keine andere Möglichkeit, auch in kleineren Städten und auf dem Land Menschen zu mobilisieren, als durch eine Partei. Eine Kontinuität muß her, eine Sicherheit muß geschaffen werden, daß es eine Partei und Menschen gibt, die sich für die eigene Belange einsetzen. Daß viele erkennen, daß Patriotismus positiv ist und nichts mit Fremdenfeindlichkeit zu tun hat. Das man untereinander ins Gespräch kommt, seine Sorgen und Nöte teilt. Das man bei diesen Demos aufklärt, warum und wieso vieles im argen ist. Es geht ja nicht nur um die Asylpolitik. Die momentane Pandemie zeigt ganz deutlich, wie abhängig wir sind, sie zeigt die Schattenseite der Globalisierung. Wenn von Wahlmanipulation gesprochen wird, d.h. die AfD wird bewußt klein gehalten, dann gibt es doch mehr Menschen als uns 15 % AfD-Wähler.
    Die gilt es von einer zentralen Seite aus zu mobilisieren. Mittlerweile sind mehr Bürger bereit, Kante zu zeigen.

  77. Diedeldie 4. März 2020 at

    Passt dem Kapitalistenpack wohl nicht, gell…..“
    ****************
    Das Kommunistenpack ist ihier eindeutig m falschen Forum!

  78. onkel77 4. März 2020 at 23:37
    Auf Kurz sollte keiner hoffen.“
    ****************
    Auf Mekel oder Laschet noch viel weniger!

  79. Mindy 4. März 2020 at 23:37
    Ich denke, jeder hier würde gerne mehr tun, als nur den Tastaturhelden zu mimen. Ich hätte gerne, daß von seiten der AfD Demos organisiert werden, die wöchentlich stattfinden, wie Pegida.“
    *************
    Sag ich doch! Aber fast alle meiner Bekannten leisten es sich tief und fest zu schlafen und kommentieren meine Infos mit“ Hetze“. Es muß erst schlimmer werden…

  80. Mindy 4. März 2020 at 23:37

    Leider ist das völlig utopisch. Selbst wenn die AfD eine Demo „organisieren“ würde, wäre das außerhalb Sachsens oder Brandenburgs eine peinliche Veranstaltung. Es kommen nämlich dann kaum Leute. Und sogar in Dresden, der Pegida-Stadt sozusagen, sieht man doch jedes Mal, dass es eher wenig Dresdener sind als Teilnehmer, sondern Bürger aus der Region oder von weiter weg. Die Repression für Teilnehmer an Afd-Demos ist fast überall mittlerweile so groß, dass sich da kaum noch einer öffentlich hinstellt.

  81. Dass es sich an der Grenze nur bei den Wenigsten um Syrer handelt, berichten sogar inzwischen Zeitungen. In den Nachrichten im Fernsehen entsteht leider oft der Eindruck, dass der Massenansturm mit den Angriffen in Idlib zusammenhängt. Bei dem Zuschauer soll die Verbindung von zerbombten Häusern und Flucht entstehen, das ist alles kalkuliert. Es ist aber genauso wie in 2015: da versammelt sich der nahe und mittlere Osten, sogar Afrikaner sind dabei. Dass die Grenze wirklich auf Dauer zu bleibt, glaube ich nicht so ganz. Wenn doch, kann man davon ausgehen, dass Erdogan dafür Riesensummen kassiert.

  82. Erdogans Flüchtlings-Trick
    Kaum Syrer unter Migranten an griechischer Grenze
    Stand: 18:00 Uhr | Lesedauer: 5 Minuten

    Wegen des Krieges in Syrien habe sie keine andere Wahl, als Flüchtlinge nach Europa weiterreisen zu lassen, behauptet die türkische Regierung. Offenbar lässt sie systematisch Migranten Richtung Griechenland bringen. Doch nach WELT-Recherchen sind die meisten keine syrischen Flüchtlinge.
    183

    Seit Samstag sind auf Befehl des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan die Grenzübergänge nach Griechenland geöffnet. Grund dafür ist laut Erdogan die Eskalation in Syrien, vor der bereits rund eine Million Menschen geflohen sind. Sein Land könne „eine neue Flüchtlingswelle nicht bewältigen“, so der türkische Präsident. Deshalb bringt die Regierung seit Tagen Flüchtlinge in Richtung Griechenland, aus Istanbul werden sie mit Bussen an die Grenze gefahren, wo sie von den griechischen Sicherheitsbehörden gewaltsam zurückgedrängt werden.

    Nach WELT-Informationen sind es aber nicht vor allem Syrer, die versuchen, die Grenze zu überqueren. Die meisten Flüchtenden in der Region stammen aus Afghanistan, gefolgt von Menschen aus dem Iran. Und selbst wenn es diese Gruppen nach Europa schaffen: In Deutschland etwa hätten sie, verglichen mit syrischen Flüchtlingen, schlechte Chancen auf ein dauerhaftes Bleiberecht.

    An mehreren Orten war es zu Auseinandersetzungen zwischen Flüchtlingen und den griechischen Sicherheitsbehörden gekommen. „Öffnet das Tor, wir wollen nach Griechenland“, hatten Hunderte Migranten am Grenzübergang Pazarkule skandiert. Als stundenlang nichts geschah, versuchten sie, die Grenze zu stürmen. Die griechische Bereitschaftspolizei antwortete mit Wasserwerfern und Tränengas. „Die meisten hier kommen aus dem Iran und Afghanistan“, sagte ein junger Mann aus Aleppo. „Wir Syrer sind eindeutig in der Minderzahl.“

    Bis zum späten Montag hatten griechische Behörden 183 Personen an der Landgrenze zur Türkei verhaftet und wegen illegaler Einreise angeklagt. Rund 24.000 Einreiseversuche sollen seit Samstag verhindert worden sein. Unklar ist allerdings, wie die Behörden zu dieser Zahl kommen und was genau als „Versuch“ des Grenzübertritts gewertet wird. Allein zwischen Sonntag- und Montagmorgen erreichten zudem fast 1000 Menschen die Ägäischen Inseln.

    Dienstagmorgen in der Nähe von Ipsala, einem der Grenzübergänge zu Griechenland: Eine Gruppe, zumeist Afghanen und einige Iraner, rastet an einem Wasserlauf. Die Frauen sitzen abseits der Männer im Gras, alle wirken erschöpft und müde. Sie hatten es schon an die Grenze geschafft, wurden dann aber von griechischen Soldaten wieder zurückgeschickt. Aufgeben kommt hier aber für keinen infrage. „Wir wollen nach Europa und werden noch weiter versuchen, über die Grenze zu kommen“, sagen die Afghanen, die einmal in Kabul gelebt haben. „Ja, hier sind viele unserer Landsleute unterwegs“, sagt einer aus der Gruppe.

    Tatsächlich berichten laut der Nachrichtenagentur AP auch griechische Beamte, dass nur sehr wenige der Neuankömmlinge Syrer sind. Demnach seien die meisten am Montag verhafteten Personen Afghanen, Pakistaner und Marokkaner. Die Zahlen vom Januar, vor der Verschärfung der Kämpfe in Syrien, zeigen, dass 35 Prozent derjenigen, die aus der Türkei nach Griechenland eingereist sind, Afghanen waren. Der Anteil der Syrer betrug nur 14 Prozent.

    WELT sprach am Dienstag mit Cigdem Cidamli, die im Auftrag der Frauenschutzorganisation Womens Defence Network im Grenzgebiet humanitäre Hilfe leistet. Die Projektkoordinatorin berichtete, dass sich auch in der Pufferzone vor dem Grenzübergang und dem grenznahen Dorf Doyran vor allem Menschen aus Afghanistan und dem Iran aufhalten. „Konserven, Windeln, Hygienetücher – wir versorgen die Menschen mit dem Nötigsten“, so Cidamli. „Syrer haben wir dabei kaum getroffen.“ Angesichts der 3,6 Millionen geflohenen Syrer, die sich laut UNHCR in der Türkei aufhalten, ist das bemerkenswert.

    Grund für die verhältnismäßig geringe Zahl könnte sein, dass diese oft schon seit Jahren in der Türkei sind, dort zwar unter schlechten Bedingungen leben, aber mitunter Arbeit und eine Unterkunft gefunden haben. Wer eine Lebensgrundlage hat, sei sie noch so bescheiden, setzt das Erreichte nicht leicht noch einmal aufs Spiel.

    „Syrer waren zunächst willkommen in der Türkei“, erklärt der Migrationsexperte Herbert Brücker gegenüber WELT. Viele hätten Verwandte in der Türkei und insgesamt bessere Chancen gehabt, „sich ökonomisch und sozial zu integrieren“, als andere Nationalitäten, so der Direktor des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM).

    Zudem haben syrische Kriegsflüchtlinge einen eigenen, temporären Schutzstatus in der Türkei. Menschenrechtsorganisationen beklagen zwar, dass auch dieser zunehmend missachtet wird. Doch Afghanen, Iraner oder Pakistaner bekommen grundsätzlich keinen solchen Zugang zum Schutz- und Versorgungssystem. Für jene ist die Türkei deshalb meist nur eine Durchgangsstation.

    Das Nationalitätenverhältnis an der Grenze zu Griechenland könnte sich jedoch bald grundlegend verändern, betont Experte Brücker. „Ganz entscheidend“ sei, ob der Großteil der Syrer, die momentan noch nahe der Landesgrenze zur Türkei leben, ebenfalls bald Richtung Griechenland durchgewinkt wird.
    Merz: „Keinen Sinn, nach Deutschland zu kommen“

    CDU-Politiker Friedrich Merz warnte angesichts der Ereignisse vor einer Situation wie im Jahr 2015. Seiner Einschätzung nach müsse es ein Signal an die Flüchtlinge geben, dass es „keinen Sinn hat, nach Deutschland zu kommen“, so Merz gegenüber dem MDR. Ein „Kontrollverlust“ wie in den Jahren 2015 und 2016 dürfe sich nicht wiederholen, betonte Merz.

    Grünen-Chefin Annalena Baerbock rief dagegen die EU zur Aufnahme von Flüchtlingen an der türkisch-griechischen Grenze auf. Zudem solle Deutschland zunächst 5000 besonders schutzbedürftige Menschen aus Flüchtlingslagern der griechischen Inseln aufnehmen. Sie erinnerte daran, dass Deutschland 2016 die Aufnahme von 27.000 Schutzsuchenden aus Italien und Griechenland zugesagt hatte. Es seien aber im Rahmen der EU-Vereinbarung nur gut 10.000 aufgenommen worden.

    Forderungen von Politikern sind die eine Sache, die realistischen Chancen für Asyl sind jedoch eine andere. Sie lassen sich aus der Statistik des Bundesamts für Migration ablesen: So bekamen im vergangenen Jahr 83,7 Prozent aller Syrer entweder Flüchtlingsschutz oder subsidiären Schutz gewährt, während es bei den Afghanen nur 38 Prozent waren, gefolgt von Iranern mit 20,2 Prozent. Im Januar 2020 stiegen die Zahlen jeweils noch leicht an.

    Einen Flüchtlingsschutz bekommen all jene, die ihr Land „aus Furcht vor Verfolgung“ verlassen mussten. Die Mehrheit der Menschen, deren Asylantrag erfolgreich ist, erhält diesen Status als anerkannter Flüchtling. Unter subsidiärem Schutz muss ein Antragsteller nachweisen, dass ihm im Herkunftsland „ernsthafter Schaden“ droht, beispielsweise wegen eines Bürgerkriegs. Wenn sich die Umstände im Heimatland dann deutlich zum Positiven verändern, könnte der Schutzstatus unter Umständen aberkannt werden.

    Der Weg nach Europa ist ohnehin alles andere als frei: Die griechische Regierung hat angekündigt, einen Monat lang keine neuen Asylanträge anzunehmen. Das teilte Regierungschef Kyriakos Mitsotakis am Sonntag auf Twitter mit. Zugleich verstärkte Griechenland weiter seine Einheiten entlang der Grenze zur Türkei.

    https://www.welt.de/politik/ausland/plus206312813/Kaum-Syrer-unter-Migranten-an-griechischer-Grenze.html

  83. @Viva

    Danke Dir..

    Corona (oder was auch immer) nimmt schon fahrt auf…

    Tagelang war immer irgendwie was um die 24 Infizierten zu hören..und nu? Satte 366 Infizierte. Am Abend kam 1 Berliner (9??? Fälle – ja ne, ist klar) und satte 51 Fälle in NRW.

    https://mobile.twitter.com/fackfellowat

    Und damit die exorbitant Stulle gewordene Bevölkerung hier, auch bloß weiter stramm und artig zur Arbeit marschiert, wird jetzt in NRW per Dekret zensiert und geschöhnt..

    (Dem Link folgen und auf der Seite Bitte etwas weiter nach unten scrollen)

    Dieser Staatsaparat wurde in den jeweiligen wichtigen Funktionen durch Vollversager und bösartigen Systemlingen unterwandert und besetzt.

    Und wenn die eigens verursachte Kacke am dampfen ist, reguliert man den Schaden mit Zensur…

  84. Bin Berliner 4. März 2020 at 23:55

    satte 51 Fälle in NRW.

    DONT PANIC
    NRW hat 18 Mio Einwohner, so viel wie Ex-DDR.

    Landrat aus Corono-Heinsberg auch beim Lanz

  85. Am krassesten finde ich den Umstand, dass praktisch alle Parteien außer der AfD die Aufnahme von „Kontingenten“ oder einfach „Grenzen auf für alle“ (Grüne, Linke) dieser Leute verlangen, während gleichzeitig das Gesundheitssystem nicht nur wegen „corona“ vor dem Zusammenbruch steht. Da mit Sicherheit auch etliche Infizierte aller Art unter den F´lingen sind, würde mit denen zusätzlich doch alles zusammenbrechen. Das wird völlig geleugnet. Einen besseren aktuellen Beweis für den Selbsthass kann man wohl nicht finden.

  86. Ach wat! Jetzt geht doch keiner auf die Strasse zum demonstrieren. Da kommt die Coronahysterie sehr passend, Widerstand fällt wegen Ansteckungsgefahr aus.
    Michel bleibt auf der Couch vorm PC hocken und IM Erika holt noch ein paar Millionen Neusiedler ins Land. Aus Angst vor dem Virus lässt man sich lieber die Kehle durchschneiden.
    In der Schweiz sind vom Bundesrat Ansammlungen von 1000 Menschen verboten. Die Kantone haber die Anzahl zwischen 100 -150 Leute, je nach Kanton, nach unten minimiert.
    Hier herrscht aber keine Panik wie in D und die Regale sind auch noch nicht leer gefegt.

  87. Lesetip, keine Bezahlschranke, vor allem in der Grafik die Zahlen für das Geschlechterverhältnis 20 – 30 Jahre für ganz Deutschland anschauen:

    Schneller Schlau
    Dem Osten fehlen Frauen
    Von BASTIAN BENRATH, Grafiken: JENS GIESEL · 01.03.2020

    Wer mittleren Alters ist und im Osten eine Frau sucht, hat schlechte Karten. Denn nach der Wende sind vor allem die Männer geblieben. Doch es gibt Hoffnung. (….)

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/schneller-schlau/f-a-z-serie-schneller-schlau-dem-osten-fehlen-frauen-16628377.html

    Ein Leserkommentar dazu:

    Wie kann es sein, dass bei jüngeren Jahrgängen wie beispielsweise der 20 bis 24-Jährigen

    August-Friedrich Busch (August-Friedrich)

    1

    03.03.2020 – 23:54

    Deutschland bis nahezu allen Kreisen einen Männerüberschuss von mehr als 10% haben, wenn doch nur 2% mehr Jungen geboren werden und die Sterblichkeit durch Unfälle durch mehr Risikobereitschaft höher ist?
    Hat man sich verrechnet oder sind in den Daten Männer aus dem Ausland enthalten, die – warum auch immer – nicht ausgewiesen werden?

  88. @Bin Berliner 4. März 2020 at 23:55
    Wie viele es wirklich sind, weiß doch keiner. Im Grunde ist es doch so: Wenn keiner testet, gibt es auch keine Infizierten.

  89. VivaEspaña 5. März 2020 at 00:06

    Die meisten Grippe-Meldungen pro Einwohner gebe es mit 163 Erkrankungen in Münster. Dagegen sei bislang aus dem Kreis Höxter kein einziger Fall bekannt.

    Das macht mich jetzt wirklich nachdenklich……

  90. @NieWieder

    Ja, klar…man kann eh nix machen.

    Immunsystem stärken usw..

    Da ich eh kein großer Freund von Menschen bin, halte ich mich so gut es geht eh fern…nur aufgrund von Freunden die alles relativieren, komme ich in Berührung mit vielen Menschen (Essen gehen..).

  91. @jeanette 4. März 2020 at 21:33
    wenn er nicht durch Griechenland durchkommt
    Wenn der Zug nicht in Griechenland, Bulgarien, … hält, wieso sollten die den dann nicht durchlassen?
    Den Griechen kann es sch…egal sein, wenn die alle nach Deutschland kommen. Wieso sollten die so einen Zug aufhalten? Dann sind sie das Problem los und wir haben es.

  92. @ johann 4. März 2020 at 23:44

    Wenn die AfD in meinem Umkreis eine Demo veranstaltet, bin ich da. Ich leb auf dem Land und kann nicht sagen, daß dann wenige Leute da sind, aber auch nicht viel. Ist relativ. Die Gegner sind auch nicht mehr, aber leider lauter. Leider ist nur gefühlt alle Jubeljahre eine Demo. Du hast recht, wenn, dann sind momentan dort mehr Auswärtige als Einheimische. Ich fahre auch ab und an nach Dresden und das sind fast 500 km. Das Nichterscheinen liegt doch hauptsächlich an der Angst, sich in der eigenen Gemeinde zu outen.
    Ein Anfang muß aber gemacht werden. Die Bürger müssen angesprochen werden. Es ist zwar viel Arbeit, jede Woche oder alle 14 Tage eine Demo zu organisieren. Aber ich bin mir sicher, daß Kleinvieh Mist macht.

  93. Effektiven Widerstand kann es nur noch mit körperlicher Auseinandersetzung geben. Der Widerstandsparagraph im Grundgesetz erlaubt es dem deutschen Volk. Also ran an die Mistgabel und den Augiasstall ausgemistet.

  94. @Viva

    Ja, hör auf..

    Hier nochmal was von drüben aus dem Thüringen Stang..

    Den Hammer schieß das ZDF ab..

    Im ZDF hat man die ausgestreckte Hand von Björn Höcke einfach durch zurechtschneiden des Videos rausgenommen.

    Das ZDF twitterte dazu, dass Björn Höcke Bodo Ramelow (von der Erschiessungspartei Linke/PDS/SED) nicht die Hand geben wollte…vermutlich wegen Corona..

    Ganz dreist und plump verdreht!

    @ZDF

    Ihr seid so ein niederträchtiger Schlag von „Mensch“..

    https://mobile.twitter.com/fackfellowat

    @Viva

    Kennst Du eigentlich den Kanal BitchBotBoi?

    Geht um den Tiefen Staat und wirklich sehr gut recherchiert…und dann gibts noch Denkwerk Müller…der befasst sich ebenfalls mit der global Politik. Sehr lässig und kühl vorgetragen. Optik: Der Typ aus Nackte Kanone

    Muss man gesehen haben….wirklich ein highlight!

    Kannst ja mal schauen. BitchBotBoi (Schräger Name) hat mir persönlich das erste Mal nach 5 Jahren ein Mü Hoffnung gegeben.

    Oder wusste Ihr, dass Julian Assange der Neffe von Donald Trump ist 😉

  95. @Bin Berliner 5. März 2020 at 00:11
    Jemand hat davon gesprochen mit Einweghandschuhen einkaufen zu gehen. Vor allem die Einkaufswägen sind absolute Virenschleudern. Ich weiß aber nicht, ob ich es mache?

  96. @Mindy Man braucht NEUE Formen des Widerstands. Die Zielvermittlung kann nicht sein irgendein deutsches Volk zu erwecken (es gibt es nicht, sonst haette es sich bereits bemerkbar gemacht). Man sollte auch nicht die Leier von der Einheit vortragen, stattdessen Recht und Freiheit STATT Einheit. Pegida bringt nicht viel und macht Fehler imo. Man muss weg davon kommen mental nach Mehrheit zu streben. Es muss darum gehen, wir sind 10-20%, und das ist genug um uns vom Mainstream loszusagen. Man muss sich verweigern, nicht mit der Hoffnung mehr zu sein, sondern mit dem Bewusstsein und dem Stolz zu den wenigen Tatkraeftigen zu gehoeren, und auch was persoenlich davon zu haben. Demos wie es die Linken machen und moegen bringen nichts. Das Gewicht das die stillen Unzufriedenen haben ist ihr Beitrag die BRD am Laufen zu halten. Man koennte Streiks/formale Demos abhalten die nicht mehr Lohn fordern sondern stattdessen wirtschaftliche Beteiligung und Steuerverweigerung. Z.b. keine MwSt. abgeben eine zeitlang. Ein mutiger Laden verkauft seine Sachen einfach ohne MwSt. zu erheben, und mutige Buerger kaufen und sparen. Oder, damit drohen 10% der Belegschaft kuendigen und gruenden Konkurrenzunternehmen. Wer wuerde sich nicht freuen in einem neuen Unternehmen unter Gleichgesinnten zu sein, Gruenderaktien zu bekommen und den Eliten zu trotzen. Man koennte die Kryptowaehrungswirtschaft ankurbeln, oder Smart Contracts um sich zu organisieren. Also etwa, ich bin bereit 1000Euro einzuzahlen, die ich nur zurueckbekomme wenn ich mitstreike oder dem Betrieb kuendige, ich solidarisiere mich mit den ganz Mutigen die eine entsprechende Belohnung bekommen, also z.B ein Veantwortlicher eines Ladens der keine MwSt. mehr abgibt im Rahmen eines Streiks/Demo etc. Man muss spalten und nicht einen. Die einzige Entscheidung die ein Schaf trifft ist es bei wem mitzulaufen wenn sich Gruppen aus der Herde loesen.

  97. Mindy 5. März 2020 at 00:15

    ja, aber noch wichtiger fände ich, dass sich mehr Leute bereit finden, z. B. für die AfD zu kandidieren oder ähnliches zu tun (egal ob Mitglied oder nicht). In vielen Städten und Kommunen fehlen der AfD einfach leute für einzelne Wahlbezirke mit der Konsequenz, dass die Stimmen für das Gesamtergebnis auch nicht zählen und dadurch potentielle Ratsmandate entfallen.

  98. @NieWieder

    Entschuldige, ich schreibe mit den Handy, deswegen nur kurz dieses @.

    Ich benutze keine Einkaufswagen..aber die These ergibt Sinn.

    Was mich am Meisten aufregt, ist diese armselige Aufklärung und Desinformation. Letzte Woche quakt das RKI noch, Hände waschen und Zähneputzen reicht..und heute..totbringender als die *“Standard“ Influenca..

    Na wat denn nu?

    *(Ohne labortechnische Beeinflussung)

  99. johann 5. März 2020 at 00:10

    Das macht mich jetzt wirklich nachdenklich……

    Das war meine Absicht. ;-))
    😀

  100. Ich will nicht dafür arbeiten und zahlen bis ich alt und kaputt bin, damit junge Männer aus Afrika, Pakistan und weiß Gott woher, die schon jahrelang in der Türkei lebten sich auf meine Kosten den Traum von der lebenslangen, leistungslosen Luxusversorgung erfüllen können.

    Dafür lasse ich mich nicht kaputtmachen, ausnützen und mit einer Flaschensammler-Rente abspeisen.

    Sollen die Profiteure, die Diäten- und Pensionenbezieher dafür aufkommen – Ich will das nicht schaffen und ich will dafür nicht arbeiten!

  101. NieWieder 5. März 2020 at 00:24

    Hier haben seit der großen Grippewelle vor 2 Jahren große Supermärkte Desinfektionsspender und einer hier in der Nähe Desinfektionstücher am Eingang.

    Supermarktwagen, Warentrenner, Rolltreppenlaufbänder etc sind die größten Bazillenschleudern <i<ever. Alles, was von vielen Leuten angefaßt wird. Türklinken.

    Händewaschen hilft, aber was, wenn keine Waschgelegenheit in der Nähe ist?

  102. Bin Berliner 5. März 2020 at 00:19

    ich gugge mal, ob ich das Bitchdingens finde.
    😀

  103. @Fremder.im.eigenem.Land der effektivste Widerstand waere Wirtschaftsboykott, gerade in der BRD. Die Stillen moegen es nicht anders als die Linken auf der Strasse zu skandieren. Man braucht neue Formen der Streikorganisation und Ziele fuer Streiks. Dann muss man das anders und neuartig angehen, wie ich oben vorschlug, mit Smart Contracts (man braeuchte einige Vertrauenspersonen als Orakel, aber gehen wir jetzt nicht auf Details ein.) Ein Streikziel wird formuliert und man kann einzahlen und gewinnen. Kommt die kritische Masse nicht zustande wird Einzahlung zurueckerstattet und man kann als kleiner Beteiligter anonym bleiben. Kommt die kritische Masse zustande muss man mithandeln um seine Einzahlung plus den Streikgewinn zu bekommen. Das alles kann man vom Sessel auf dem Handy machen, ohne auf herkoemmlichen Demos rumzulatschen und abgefilmt zu werden. Und, die Streiks haben immer einen direkten persoenlichen Nutzen…

  104. Radioheini 4. März 2020 at 22:55
    @ VivaEspaña 4. März 2020 at 22:35

    Mutti hat aber gesagt, die bezahlen unsere Rente.

    BLÖD fährt exakt die selbe Schiene wie anno 2015, die elende Mitleidstour. Auf keinen Fall auf diesen Scheiß reinfallen.

    Früher mal war ich ein Weichei und ein empathischer Mitleidsheini. Dann hat der bunte Lumpenstaat mich Ende der 80-er/Anfang der 90-er betrogen. Da habe ich gelernt was von linken Ehrenmännern und dem ganzen korrupten Pack zu halten ist. Seitdem brauchen die mir mit der Mitleidsmasche nicht mehr zu kommen.

    Vom Arbeiterverräterpartei-Wähler zum „Nahtzieh“ kann es oft sehr schnell gehen.

    Heute mache ich nur noch das, was dem Lumpensystem schadet und was die um jeden Preis verhindern wollen. Das sind nicht mehr meine Politiker. Das ist nicht mehr mein System. Das ist nicht mehr mein Staat. Aber immer noch mein Land.

  105. Die Syrer – Levantiner halt – sind mit allen Wassern gewaschen und stecken , was die Geschäftstüchtigkeit angeht – krumme Dinger inbegriffen – Nordafrikaner , Türken u.v.a. locker in die Tasche .

    Was ihre Vermehrung angeht , so haben sie neben dem normalen Schnackseln eine neuartige Reproduktionsmethode erfunden : die ungeschlechtliche . Hier sprengt die Fertilität alle Grenzen und läßt selbst die in dieser Beziehung so tüchtigen Neger alt aussehen .

    Die Mitarbeiter im BaMF sind immer noch am Staunen über die Kreativität dieser Menschen !

  106. @NieWieder 5. März 2020 at 00:32
    Die Kommentare sind alle von „guten Linken“. Es gibt folgenden Unterschied:
    Alle, die glauben, die Migrantenwelle wirkt sich auf sie nicht negativ aus (es zählt nur, was sie glauben), fahren die moralische Schiene und wollen sie rein holen.
    Alle, die glauben, die Migrantenwelle wirkt sich auf sie schon negativ aus, eiern rum (sie wollen ja nicht nicht-links und nicht unmoralisch sein), wollen die Migrantenwelle aber nicht.
    Das ist wie bei den Asyl-Bürgen: Solange sie dachten, das ist für sie nicht negativ, waren sie voll dafür. Denn es gab ihnen ja ein tolles Gefühl, hochmoralisch zu sein.
    Als es sie dann doch 10.000 € oder mehr von ihrem persönlichen Geld gekostet hätte, war Schluß mit lustig. Da macht dann hochmoralisch sein keinen Spaß mehr.

  107. Nie Wieder, leg dir eine kleine Flasche Desinfektionsmittel (eines, das auch gegen Viren wirkt) ins Auto oder steck dir eine noch kleinere in die Hosentasche, befeuchte damit ein frisches Papiertaschentuch und reibe die Stange des Einkaufswagens ab. Dann brauchst du nicht mit Gummihandschuhen in den Supermarkt. Ich mach das schon jahrelang so.

  108. @michelwatch 5. März 2020 at 00:27
    Aber auch dafür braucht es Macher.
    Es ist schwierig, als Einzelner etwas auf die Beine zu stellen, deswegen nehme ich ja auch die AfD und ihre Mitglieder in die Pflicht, weil sie eben schon organisiert sind.

    @ johann 5. März 2020 at 00:30
    Aber das ist doch meine Rede, daß die AfD mehr auf die Straße gehen muß, damit die Bürger eine Möglichkeit haben, sich auszudrücken. Dann finden sich auch Menschen, die bereit sind, einzutreten und mitzuwirken. Anfangs der 1. Asylantenwelle wurden viele Demos gegen die Regierungspolitik veranstaltet. Und die waren gut besucht, wurden dann aber im Keim erstickt, wegen „rechts“ und so. Wissen wir ja.

  109. Mit der Einschätzung meines Freundes, der in 10 Tagen auswandert, gehe ich konform. Es wird nichts, gar nichts und noch weniger Protest, Gegenwehr noch sonstige Arbeitsniederlegung oder Widerstand geben. Der Dummkartoffel ist zu blöd, bräsig, vollgefressen und genug faul, um seinen Arsch zu bewegen. Deswegen Adieu.

  110. Zum Coronavirus und unseren Krankenhäusern hat übrigens die Wagenknecht ein erstaunlich gutes Video gemacht. Was sie ideologiekonform natürlich nicht erwähnt hat, sind die Zustände, die in den kaputtgesparten Intensivstationen eintreten werden, wenn die Invasoren von der griechischen Grenze es hierher schaffen. Da es bei jungen Menschen mit Covid-19 zu überschiessenden Reaktionen des Immunsystems kommen kann, welche die Lungenfunktion lahmlegen,
    werden die in nicht ausreichender Zahl vorhandenen Beatmungsgeräte womöglich durch deren Familien und Bros und die schon länger hier lebenden aus dem gleichen Kulturkreis umkämpft. Kann mir nicht vorstellen, dass die sich so wie der devote Michel an Quarantänebestimmungen halten werden.

  111. Wirtswechsel 5. März 2020 at 01:22

    ja, auf solche Szenarien bin auch gespannt. Wenn corona erst mal auf die entsprechenden türkarabischen milieus in Berlin und anderswo übergegriffen hat und diese Leute in KHs sind, dann wird es dort hoch her gehen…….

  112. Thomas_Paine
    5. März 2020 at 00:16
    DIE IRRE MELY KIYAK DARF IN DER „ZEIT“ IHREN WAHNSINN RAUSBLASEN:

    Alle rein!

    Eine Kolumne von Mely Kiyak
    Mely Kiyak
    An der EU-Grenze zur Türkei ereignet sich eine Katastrophe. Jetzt wäre der Zeitpunkt, zu dem die deutsche Politik zeigen könnte, dass sie noch moralische Maßstäbe hat.

    Mehr:

    https://www.zeit.de/kultur/2020-03/idlib-fluechtlinge-tuerkei-syrien-krieg-europa-grenzen
    —————-
    Meine Güte ich habe mir die ersten Kommentare des Artikels durchgelesen. Was für Dummbratzen. Die lernen es nie.
    Ich sag euch wie das enden wird.
    Die werden noch mehr reinholen. Dann wird es von Seiten der angeblichen „Flüchtlinge“ zu Aufständen kommen , weil Sie kulturell so leben wollen wie in ihrer Heimat oder weil das Finanzsystem gecrasht ist. Die verantwortlichen Politiker werden sich ins Ausland absetzen und dort in den Medien jammern, das die bösen Rechten und die AFD schuld sind. Die Willkommenskultur wäre nicht vorhanden gewesen, sonst hätte alles so schön sein können.
    Ein Teil der Gutmenschen wird sich ebenfalls verpieseln und mit in die Kerbe reinhauen. Die Deutschen die zurückbleiben werden ums überleben kämpfen. Eventuell werden Sie noch weiterhin von eigenen vertrottelten Sicherheitsorganen angegangen, falls man sich an manchen Orten erfolgreich zur Wehr gesetzt hat. Ich glaube langsam das die Wahlen im grossen Ausmass gar micht gefälscht werden müssen, bei soviel Doofheit im Volk.

  113. Anhang zu at 01:37

    Zwischen Pandemie und Hysterie

    Wie das Coronavirus die Welt erschüttert

    Die Angst vor einer nur schwer zu kontrollierenden Pandemie wächst. Die Zahl der Toten und Infizierten steigt täglich. Öffentliche Veranstaltungen werden abgesagt, ganze Regionen unter Quarantäne gestellt.

    Von einem Fischmarkt im chinesischen Wuhan hat sich das Coronavirus innerhalb weniger Wochen in über 40 Länder verbreitet. Die Geschwindigkeit der Globalisierung, der Handel und der Tourismus tragen dazu bei, dass hochansteckende Viren von einzelnen Staaten nur schwer eingedämmt werden können. Weltweit sind Anfang März 89.000 Menschen infiziert, mehr als 3.000 gestorben.

    Der Film „Zwischen Pandemie und Hysterie – Wie das Coronavirus die Welt erschüttert“ von Gert Anhalt blickt nach Asien, Afrika, Europa und Amerika. Menschen schildern eindrücklich die Ausnahmesituation in den Sperrzonen. Die Dokumentation zeigt auch, wie die Angst vor einer Pandemie den Umgang der Menschen miteinander verändert.

    VIDEO:
    https://www.zdf.de/politik/auslandsjournal/coronavirus-zwischen-pandemie-und-hysterie-100.html

    Kosaken empfehlen Knoblauch. Viel Knoblauch.

  114. AfD-Waehler 4. März 2020 at 20:43

    Tja, ich sehe nicht so recht, wie wir zivilen Ungehorsam betreiben könnten

    Da gibt es durchaus Möglichkeiten.

    Statt immer nur zu jammern „die AfD muß … „, „die AfD soll …“, sollten wir selbst mit gutem Beispiel vorangehen und konservative Werte vorleben.

    Z.B.:

    Zurück zur alten Sprache. Wir lehnen die Rechtschreibreform ab und schreiben wieder so wie früher, und verwenden die Wörter, die früher üblich waren. Damit zeigen wir, daß wir uns von diesem Regime nichts mehr sagen lassen.

    Wir verhalten uns so, wie man sich vor 50 Jahren verhalten hat. Wir zeigen uns konservativ und lehnen die grünen Unwerte offen und entschieden ab.

    Gegen den Kommunismus zeigen wir klare Kante. Diese Ideologie hat mehr Opfer gefordert als der Nationalsozialismus. Das müssen wir deutlich rüberbringen.

    Wir müssen nicht warten, bis die AfD regiert. Wir lassen uns vom jetzigen Regime nichts mehr sagen, und tun das, was wir wollen.

  115. KEF FORDERT ABSCHALTUNG VON UKW

    Der griff der staatssender nach der jedermann-gratis-grundversorgung
    private rundfunkbetreiber protestieren

    „KEF fordert Termin für UKW-Abschal­tung
    Die APR wehrt sich gegen eine mögliche UKW-AbschaltungDie APR wehrt sich gegen eine mögliche UKW-Abschaltung Vor diesem Hinter­grund gebe es laut APR offenbar Hinter­grund­gespräche, die gefor­derten Meilen­steine der KEF – unter anderem ein Termin für die UKW-Abschal­tung – anzu­gehen und für den nächsten Bericht geklärt zu haben.“
    https://www.teltarif.de/privatradio-verband-apr-ukw-abschaltung/news/79814.html

    „Das ärger­liche an der Rezep­tion des KEF-Berichts sei laut APR, die Krite­rien der Finan­zierung der ARD der gesamten Radio-Branche über­stülpen zu wollen. „Wenn es aus Gründen der Spar­samkeit zu teuer ist, der ARD sowohl UKW als auch DAB+ zu finan­zieren, muss man ja nicht gleich der gesamten Radio-Branche den analogen Saft abdrehen – den Über­gang hat ihr ohnehin niemand finan­ziert“, so der Verband in seiner Infor­mation an die Mitglieder. „

  116. Nicht OT:

    Michael P. vor 11 Stunden

    Der Wutpegel steigt ständig an und ich fürchte, ein 2015 wird sich genauso wiederholen, trotz aller gegenteiligen Beteuerungen, wetten daß!?
    Das Maß ist voll. Der Merkelsche Linksstaat läuft jetzt Gefahr, sich endgültig abzuschaffen. Der Exodus kann nur noch durch vernünftige Staaten wie Österreich, Ungarn, Tchechien,Polen aufgehalten werden. Die politische Laientruppe unter Merkels Führung hat endgültig Flasche leer. Das CDU-Kasperletheater interessiert nicht mehr. Wenn sich Volkes Wut einmal richtig Bahn bricht, wird es wieder einen Aufstand a.la. DDR geben. Die Berliner Politprotagonisten sollten den Langmut der Deutschen nicht über Gebühr herausfordern, denn wir werden das Land nicht auf dem Multikulti-Basar verscherbeln lassen. Schließlich ist es unsere Heimat und die unserer Kinder und Enkel. Kommt endlich zur Besinnung, ehe es zu spät ist.

    *

    Redaktion „maybrit illner“ vor 11 Stunden
    Hallo in die Runde,
    das Diskutieren mit Freunden und anderen Fans geht am besten mit einem freundlichen und respektvollen Umgangston. Seien Sie nett zueinander! Jeder hat das Recht auf eine freie Meinung – im Rahmen des gesetzlich Erlaubten.

    Nicht erwünscht sind allerdings u.a.:
    Beleidigungen, Drohungen und Verunglimpfungen aller Art
    Aufforderungen zu Gewalt
    Wahl- und Parteienwerbung
    Rassismus und Hass
    Verletzungen von Rechten Dritter
    Aufrufe zu Kampagnen, Kundgebungen oder Spenden
    Kommentare, die sich nicht mit dem Thema der jeweiligen Sendung beschäftigen
    Links zu externen Webseiten

    Zusammengefasst: kein Spamming, Trolling oder Bashing!
    Wir behalten uns das Recht vor, Kommentare auszublenden.

    https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner/erdogan-und-die-fluechtlinge-erpressung-oder-notwehr-sendung-vom-5-maerz-2020-100.html (Horror-Gästeliste)

  117. Noch ein Kommentar, bevor er „ausgeblendet“ wird:

    SandInsGetriebeStreuer vor 9 Stunden
    Deutschland wird von Gestalten regiert, die beispielsweise heißen: Leyen, Kramp-Karrenbauer, Göring-Eckart, Kipping, Merkel, etc. . Die Frauenquote ist zwar mehr als erfüllt, ich halte es aber für ausgeschlossen, dass Deutschland unter dieser politischen Administration aus dem Dreck gezogen werden kann.

    https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner/erdogan-und-die-fluechtlinge-erpressung-oder-notwehr-sendung-vom-5-maerz-2020-100.html

  118. Wie Goethe schon so trefflich sagte :
    „Müsset im Naturbetrachten
    Immer eins wie alles achten.
    Nichts ist drinnen, nichts ist draußen;
    Denn was innen, das ist aussen.

    … das gildet auch umgekehrt…
    …denn hab irgendwie das Gefühl, dass nicht nur draussen,
    sondern auch irgendwas in mir drinne (meiner Lunge) Druck macht …

    „Oooooh my little Wuhan one,
    Viral one,
    coming to congest my lungs
    My Corona …
    🙁 🙂 🙁
    https://www.youtube.com/watch?v=uo7HB-slsm4&feature=emb_logo

  119. Sogar in der WELT liest man das es sich bei den „Schutz Suchenden“ mehrheitlich gar nicht um Syrer handelt, trotzdem titelt Bild wieder mit kleinen Kulleraugen Mädchen und verzweifelten jungen Müttern anstatt die brutalen Kerle zu zeigen.
    Letztlich werden die doch wieder alle in unseren Innenstädten landen und uns unser Recht auf Bewegungsfreiheit und körperliche Unversehrtheit weiter einengen.

  120. Während das kleine und arme Griechenland, verzweifelt und alleingelassen, versucht, seine, und damit auch unsere Grenzen zu sichern, bereiten sich die Tedybärenschmeisser und „Refugees welcome“-Kreischer hierzulande freudigen Herzens auf den nächsten Invasorentsunami vor. Derweil wird die vereinigte Linke immer lauter und frecher, jetzt werden sogar schon öffentlich Erschießungspläne gewälzt, und die Systempresse macht mit den üblichen Kulleraugenbildchen und verlogenen Flüchtlingsstories auf. Statt sich um die Sicherheit und Gesundheit des Volkes zu kümmern, faseln die „Politiker“ irgendetwas von Rassismus, Islamophobie, Ausländerfeindlichkeit, kurz, der Feind steht Rechts, und das war’s dann auch schon. – Aber der ‚Tanz auf dem Vulkan‘ neigt sich seinem Ende zu, diesmal lassen sich die Probleme nicht mehr mit Geld und Gequatsche aus der Welt schaffen!

  121. Wie üblich hier, die Patrioten wollen lieber nix machen und nur rumjammern.
    Wie wäre mal für den Anfang damit, die folgende Petition zu unterschreiben?
    https://www.patriotpetition.org/2020/03/02/grenzen-jetzt-schuetzen-keine-erneute-illegale-masseneinwanderung-wie-2015/

    Und dann mal im Bekanntenkreis die Videos von RT Deutsch zu den Zuständen an der Grenze verbreiten, lasst sie das neue Westfernsehen sehen. Und macht jedem klar, dass er hinterher nicht wieder sagen kann, er hätte ja nichts gewusst.

  122. Hessener 5. März 2020 at 05:13

    Sogar in der WELT liest man das es sich bei den „Schutz Suchenden“ mehrheitlich gar nicht um Syrer handelt, trotzdem titelt Bild wieder mit kleinen Kulleraugen Mädchen und verzweifelten jungen Müttern anstatt die brutalen Kerle zu zeigen.
    Letztlich werden die doch wieder alle in unseren Innenstädten landen und uns unser Recht auf Bewegungsfreiheit und körperliche Unversehrtheit weiter einengen.

    ________________________________________

    Große Koalition stimmt gegen Aufnahme von 5000 Flüchtlingen aus Griechenland

    https://web.de/magazine/panorama/grosse-koalition-stimmt-aufnahme-5000-fluechtlingen-griechenland-34489288

    Hört sich gut an..nur ich befürchte, dass die kleine, große Koalition (Grüne, Linke, FDP), sich doch noch fies durchsetzen wird..

    Die große Koalition hat im Bundestag gegen die Aufnahme von 5000 schutzbedürftigen Flüchtlingen aus Griechenland gestimmt – obwohl zahlreiche Sozialdemokraten einen entsprechenden Antrag der Grünen inhaltlich eigentlich weitgehend befürworten. Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Eva Högl erklärte bei der Plenardebatte am Mittwochabend, in dem Antrag stehe „viel Richtiges“, er helfe jedoch in der jetzigen Situation nicht weiter. Notwendig sei stattdessen eine europäische Lösung.

    Die Grünen hatten unter anderem gefordert, dass Deutschland 5000 unbegleitete Kinder, Schwangere, alleinreisende Frauen oder schwer Traumatisierte aus den griechischen Flüchtlingslagern aufnimmt Außerdem sollten die griechischen Behörden humanitär und auch finanziell unterstützt werden. Bei einer namentlichen Abstimmung unterstützten nur 117 Abgeordnete diese Forderung, 495 Parlamentarier stimmten dagegen.

    [..]

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundestag-lehnt-aufnahme-von-5000-fluechtlingen-aus-griechenland-ab-a-75d31458-676a-4b5e-9159-e408d21adb32

    Hintertür = Minderjährige Flüchtlinge (Also exakt die Horden, die an der griechischen Grenze momentan Bambule machen)

    Ich finde es außerdem erschreckend, wie hier Leute, wie die durchgeknallte Sozialsenatorin Breitenbach, Zahlen von Menschen, wie Kamelle auf einer Menschenbörse, uns allen an den Kopf wirft..

    So kommt es rüber…

    Berlin – Breitenbach:
    „Icke nehme Zwetausend ab“

    Das läßt sich Bremen aber nicht lange bieten..und kontert..

    Bremen – Stahmann
    „Wir können zwar nicht optimal versorgen..nehmen aber dennoch 4500“

    Gehts noch? Was ist mit diesen Leuten los? Die sollen sich da mal hinbegeben, und 1 Tag und 1 Nacht genau an der Grenze zu Griechenland ausharren…genau diese Beiden…olle Breitmaulfrustfroschfresse und die übergewichtige „Susanne“ (Name ist mir sowas von Latte, wer ist denn überhaupt dieses unansehenlich, dümmlich aussehende Wesen?) aus Bremen…inmitten dieser hassverzerrten und finster aussehenden Ali Baba Monstern, aus den Gassen von Idlib. – Und dann sehen Wir weiter…

    Also quatscht nicht dumm rum..hier will die keiner haben, außer ein Paar durchgeknallte, rangekarrte Stinker vorm und im Kanzleramt.

  123. Schön gesagt, aber wie Druck erzeugen, wenn 85 % der Bevölkerung noch im Tiefschlaf ist?

  124. Stimmt. Die Deutschen sind Schwätz- und Meckerweltmeister und feige. An die Grenzen, wie die Griechen. Die griechischen Bauern blockieren mit den Traktoren die Grenzen. Respekt. Anfangs, 2015, wurden Aktionen an den Grenzen noch durchgezogen. Warum 2020 nicht mehr? Da die Zecken eingeflogen werden, Blockaden an den Flughäfen. Natürlich ist die Polizei brutal, einerseits muss sie, andererseits macht sie das gern. Denn deutsche Logik = die „Rechten“ sind fremdenfeindlich, islamfeindlich, deswegen gibt es muslimische Straftaten, deswegen deutsche Proteste, ergo Überstunden für die Polizei. Die Nejbürger verteidigen nur ihr Leben, ihr Land, alles, was jetzt ihnen gehört, gegen die feindlichen, ewig gestrigen Eingeborenen.

  125. wozu druck machen?
    ihr deutschen schafft das:
    europa zu zerstören.
    wäre ja nicht das erste mal in der geschichte!

  126. Griechenland war schon immer wichtig in Europa. Nicht nur ein Land der Dichter und Denker aber auch der Verteidiger Europas, die letzte Bastion vor den Barbaren. Man hat mit den Nahost Kriegen die Büchse der Pandora geöffnet und die Griechen stehen mal wieder an vorderster Front um gegen die Barbarei anzukämpfen.
    Mögen Leonidas und die 300 Spartaner stand halten und die Thermopylen auch dieses Mal halten…. Hier geht es wirklich um die Wurst. Die Türkei sofort aus der NATO entlassen, die Atombomben in Incirlik abziehen oder noch besser die NATO komplett auflösen und INTERMARIUM einführen.

  127. Hessener 5. März 2020 at 05:13
    Sogar in der WELT liest man das es sich bei den „Schutz Suchenden“ mehrheitlich gar nicht um Syrer handelt, trotzdem titelt Bild wieder mit kleinen Kulleraugen Mädchen und verzweifelten jungen Müttern anstatt die brutalen Kerle zu zeigen.
    Letztlich werden die doch wieder alle in unseren Innenstädten landen und uns unser Recht auf Bewegungsfreiheit und körperliche Unversehrtheit weiter einengen.

    Ich gehe nicht länger arbeiten, nur damit dieses Leute sich den falschen Traum vom lebenslangen, leistungslosen Luxus erfüllen und „Prinz von Zamunda“ oder „Herrscher über die Kuffar“ spielen können.

    Dafür sollen die Grünen zahlen oder die Kirchen, die CSU oder die Rentenkürzerpartei – ich will das nicht schaffen!

  128. Die Mehrheit der Deutschen protestiert nicht mehr weil, sie haben es sich längst in diesem verlogenen Schauspiel gemütlich gemacht wie ein Kackhaufen auf dem Boden einer Kloschüssel.

  129. @tban 4. März 2020 at 20:40:

    Tut mir leid, ich habe erst jetzt Zeit zu antworten:

    1. Bitte nachschauen unter https://www.facebook.com/ZukunftHeimat/
    2. Der Stadtbrunnen ist direkt benachbart zu sog. Blechen-Carree. Dort gibt es notfalls genügend
    Parkhausplätze. Mit dem Zug muß man ab Cottbus Hbf dann Tram oder Bus nehmen, ebenfalls
    zum Blechencaree (die Haltestellen haben tlw. andere Namen).
    3. Ich hoffe das wieder genügend Teilnehmer kommen. Cottbus hat leider weniger Zulauf als Dresden.
    Egal, die Ankündigung zeigt Höcke auf dem Plakat. Wenn er kommt dürfte es doch voller werden.
    4. Ich weiß nicht ob wir wieder durch die Stadt laufen. Wenn doch, so kommen wir meist am SPD-Büro
    vorbei. Da stehen dann die roten Damen der mittleren Altersgeneration und staunen. Die sind in einem
    Alter in dem sie noch 2…3 Jahrzehnte vor sich haben. Und wenn es nach deren Willen geht werden es für
    diese Damen noch bereichernde Jahre, oder nach Danisch schreibt : Es wird geliefert werden was bestellt
    wurde.

  130. AbgehtesmitRiesenschritten 5. März 2020 at 17:13
    ————————————————————–
    Danke für die Infos!
    Ich werde mit dem Auto kommen und meine Frau zum Shoppen abladen.
    Habe auch gerade gelesen, dass Björn Höcke kommt. Da kann ich ja mal die Reden vergleichen.
    Also, wenn ich nicht krank werde, bin ich da.

  131. Holzwurm 4. März 2020 at 21:23
    Schaut Euch das mal an!!!
    Fatima S.: „Ich komme aus Aleppo in Syrien und möchte mit meinen vier Kindern weiter nach Berlin. Ich erwarte noch ein Kind, bin mit meinem Mann vor Assads und Putins Bomben geflohen. Wir haben alles verloren und hoffen, dass Berlin uns aufnimmt.”

    Fatima S. heißt in Wirklichkeit Hassan B. oder Ahmet A. sobald die Person die EU betritt. Wer soll denn diesen Propagandamüll noch glauben?
    Richtig ist nur, gegen die islamischen Wurfmaschinen ist (noch) kein Kraut gewachsen. Deshalb: weg mit dem Kindergeld!

Comments are closed.