Das Bundesinnenministerium in Berlin. Wurden aus diesem Haus gegenüber der ARD unrichtige Angaben zur Einreise von Flüchtlingen im Zuge der Corona-Krise gemacht?

Von EUGEN PRINZ | Es ist unbestritten, dass es aufgrund der staatlich verordneten Maßnahmen zur Verlangsamung der COVID-19 Pandemie, bereits jetzt zu schwersten wirtschaftlichen Verwerfungen kommt, die große Teile der Bevölkerung in massive, teils Existenz bedrohende finanzielle Schwierigkeiten bringen wird.

Selbstverständlich werden dadurch auch die Sozialsysteme an ihre Belastungsgrenze geführt, womöglich sogar darüber hinaus. Damit sind wir bei einer großen Gruppe, die wie keine andere in Deutschland auf die Sozialsysteme angewiesen ist: Die Zuwanderer.

Der Cassandra wird wieder nicht geglaubt 

Genauso wie bereits im Jahr 2015 die Kritiker vergeblich vor den Problemen gewarnt hatten,  die der Flüchtlings-Tsunami mit sich bringen würde, genauso sicher lässt sich nun voraussagen, dass sich die Corona-Krise und die immer noch latente Flüchtlingskrise zu einem sozialen Sprengstoff von gewaltiger Brisanz verbinden werden.

Erste Anzeichen, dass sich manche Zuwanderer sehr schwer mit „Corona“ tun, gab es ja bereits in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Suhl, wo sich eine ganze Reihe von Bewohnern mit der Quarantäne nicht abfinden wollten und gewalttätig wurden.

Nun auch Flüchtlingsrandale in Augsburg wegen „Corona“

Gestern gab es nun einen weiteren Vorfall wegen „Corona“, diesmal in der Asylbewerberunterkunft im Kobelweg in Augsburg.

Am Dienstag war ein Flüchtling aus der Türkei in Augsburg angekommen. Da es Verdachtsmomente gab, wurde er einen Tag später auf Corona getestet. Am Donnerstag dann das Ergebnis: positiv! Der Türke wurde in eine Unterkunft in Augsburg-Inningen verlegt. Allerdings hatten sechs Flüchtlinge aus der Türkei, dem Irak, Sierra Leone, Afghanistan, Ukraine und Nigeria, alle untergebracht in der Unterkunft im Kobelweg, mit dem Infizierten Kontakt. Sie wurden im zweiten Stock der Unterkunft separiert und stehen nun dort unter Quarantäne.

Das genügte jedoch etwa 30 Flüchtlingen aus Gambia und Nigeria nicht. Sie bestanden darauf, in eine andere Unterkunft verlegt zu werden. Als das abgelehnt wurde, randalierten sie. Eine Hundertschaft der Bereitschaftspolizei, Diensthunde und eine größere Anzahl von Streifenpolizisten waren nötig, um die Situation wieder in den Griff zu bekommen.

Einreisen von Asylbewerbern trotz Corona 

Jeder Politiker mit einem gesunden Menschenverstand müsste zu der Schlussfolgerung kommen, dass es dringend erforderlich ist, das Asylrecht aufgrund der Corona-Krise bis auf weiteres auszusetzen.

In dem Artikel „Unbekümmert durch die Pandemie“ auf Tagesschau.de wird behauptet, dass dies bereits der Fall sei:

„Auf Anfrage von Panorama teilte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums mit, Asylbewerber seien nicht vom Einreisestopp ausgenommen. Die Asylbewerber würden bei einer Einreise „umfangreichen Gesundheitskontrollen unterzogen und werden im Zweifel abgewiesen“.

Bisheriger Kenntnisstand ist allerdings, dass trotz Grenzkontrollen und Einreiseverbote weiterhin Flüchtlinge ins Land gelassen werden, wenn sie das Zauberwort „Asyl“ aussprechen, weil sie unter eine Ausnahmeregelung fallen. Sogar die selbsternannten, regierungstreuen „Faktenchecker“ von correctiv.org räumen das ein.

Dem widerspricht die vorher dargestellte Behauptung aus dem Innenministerium, die sich jedoch angesichts des eben geschilderten Vorfalls als äußerst zweifelhaft entpuppt. Zitat BILD-Zeitung:

„Dienstagabend kam ein Flüchtling aus der Türkei in Augsburg an“

Wie kann also am Dienstag ein Flüchtling aus der Türkei, der einen Tag später positiv auf „Corona“ getestet wird, ins Land kommen, wenn laut Innenministerium „die Asylbewerber  bei einer Einreise umfangreichen Gesundheitskontrollen unterzogen und im Zweifel abgewiesen werden“?

Schriftliche Anfrage der bayerischen AfD-Landtagsfraktion

Offenbar will man die Bevölkerung hinters Licht führen. Da ist es ganz gut, dass die Vorsitzende der AfD-Fraktion im bayerischen Landtag, Katrin Ebner-Steiner, mit einer schriftlichen Anfrage die Staatsregierung zum Schwur zwingt. Sie will wissen, wie viele Asylbewerber seit 17. März nach Bayern eingereist sind:

 

Die AfD-Landtagsfraktionen der anderen Bundesländer täten gut daran, diese Schriftliche Anfrage zu übernehmen und ebenfalls an ihre jeweiligen Staatsregierungen zu richten. Dann wüssten wir Bescheid, mit wie vielen der angeblich abgewiesenen Neubürger wir trotz der Corona-Krise und den zu erwartenden wirtschaftlichen Verwerfungen in den letzten Wochen bereichert wurden.


Eugen Prinz auf dem FreieMedien-Kongress in Berlin.
Eugen Prinz auf dem Freie
Medien-Kongress in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Spende an den Autor
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

93 KOMMENTARE

  1. Na, die Regierung hat doch beschlossen, jedes Jahr 200.000 ins Land zu holen.
    Da dies auf dem Landweg nicht mehr geht, werden sie eben eingeflogen.
    Die Ganoven setzen nur um, was sie beschlossen haben.
    Wenn sie es nicht umsetzen droht wahrscheinlich der Koalitionsbruch und Neuwahlen.

  2. „Auf Anfrage von Panorama teilte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums mit, Asylbewerber seien nicht vom Einreisestopp ausgenommen. Die Asylbewerber würden bei einer Einreise „umfangreichen Gesundheitskontrollen unterzogen und werden im Zweifel abgewiesen“.

    – Diese zwei Sätze widersprechen sich doch schon! Entweder, Asylbewerber sind NICHT vom Einreisestopp ausgenommen, dann kommen sie nicht rein oder Sie sind eben NICHT ausgenommen und werden getestet. Die sind so dämlich, dass sie uns nicht mal glaubhaft anlügen können…

  3. M.E. ist der AfD die Puste ausgegangen. Warum sehe ich bei YouTube fast jeden Tag einen neuen Kommentar von hervorragendem M.Krall aber gar nichts von der AfD-Führung? Nichts zu sagen? Viel zu tun?

  4. Flüchtlingsbusse kommen in Halle an
    VON ESEPPELT · 25. MÄRZ 2020

    Zwei Reisebusse haben am Mittwoch für erstaunte Blicke am Ernst-Kamieth-Platz und in Halle-Neustadt gesorgt. Personen in Schutzanzügen haben sich um die Insassen gekümmert. Nach Angaben der Stadt sind insgesamt 38

    Menschen aus der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber (ZASt) in Halberstadt und der ZASt-Nebenstelle Magdeburg nach Halle gebracht worden. Zunächst erfolgte die Untersuchung in einem Gebäude unweit des Hauptbahnhofs. Danach erfolgt der Weitertransport nach Neustadt.

    unglaublich : fast Ausgangssperren & trotzdem wird die Umvolkung fortgesetzt

    https://twitter.com/Chk36252382/status/1243169599614484480

  5. Die Grenzen im Ausland sind aber so dicht wie schon lange nicht mehr. Luft-und Schiffsverkehr im Ausland so gut wie eingestellt. Die kommen nicht mehr leicht durch, auch wenn sie hier sehnsüchtig erwartet werden.

  6. Ach was, die Grenzen sind nur für Europäer dicht und es werden sogar Deutsche des Landes verwiesen (MV). Doch Mamas Lieblinge kommen immer weiter kontinuierlich ins Land und werden nun m.M.n. vornehmlich im Osten untergebracht. Dadurch können wir Ossis nun endlich genau wie der Westen im vollen Umfang die orientalischen Köstlichkeiten kosten! Die Teufelin in Berlin denkt doch alles vom Ende her und damit wurde es Zeit, dass auch der Osten dem Westen angepasst wird. Ich hoffe, dass meine Sachsen, die Anhaltiner, Brandenburger, Thüringer und auch die „Schwemmschweden“ in MV den Neuankömmlingen zeigen, wo der Bartel den Most holt. Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!

  7. Augsburg ist eine besonders Linksversifftes LügenNest !
    Denen Wünsche ich nur noch die Hölle auf Erden !
    Aber wie immer, muss alles der unschuldige Bürger bezahlen !

  8. Wie kann also am Dienstag ein Flüchtling aus der Türkei, der einen Tag später positiv auf „Corona“ getestet wird, ins Land kommen, wenn laut Innenministerium „die Asylbewerber bei einer Einreise umfangreichen Gesundheitskontrollen unterzogen und im Zweifel abgewiesen werden“?

    …….

    Es glaubt doch nicht einer ernsthaft, das hier gesundheitliche Kontrollen stattfinden. Wie auch, nach dem man nicht einmal die angestammte Bevölkerung hinreichend medizinisch versorgen kann mit aussagekräftigen C.-Tests und Schutzmaterial (Gummihandschuhe, Masken, Atamschutz). Einfach lächerlich !

  9. Es ist schon erstaunlich, wie leicht es dem kommunistischen Merkelregime gelingt, die Bevölkerung mit Hinweis auf ein hoch-infektöses Virus unter die Knute des Kriegsrechts zu bekommen und dann leichtfertig potentiell-infeköse Personen einreisen zu lassen!

  10. Immer das selbe mit der Regierung: „Stärke“ in Wirklichkeit Verachtung und Brutalität gegen das eigene Volk, die Pseudoflüchtlinge und Asyl-Lügner haben Narrenfreiheit. Die Krise benutzt man um die eigene Unfähigkeit zu tarnen. Wie immer: zu spät, falsch oder bösartig.

  11. Scheiss-Staat geführt
    von veranwortunglosen
    Politikern.
    alle in Quarantäne
    und lassen Karren laufen.
    Riebsamen CDU Gesundheitsausschuss:
    wo sind Sie?

  12. diese Krise ist hausgemacht – der Corona-Virus – in den Folgen bisher viel schwächer als der Influenza-Virus – passt da voll hinein.

    Es geht um.

    – Enteignung der Deutschen, die Zerschlagung der Sozialversicherung und Altersvorsorge
    – Enteignung von Grundbesitz und Immobilien
    – Abschöpfung und Enteignung der Ersparnisse

    wenn gleichzeitig Millionen an Fremden, jungen Männern ins Land gelassen werden, niederer Qualifikation, archaischen Sitten und Gebräuchen – dann zeigt das, dass man der Deutschen überdrüssig ist und sie austauschen will – am besten verrecken lassen!

    Was aber ökonomisch das Niederträchtigste ist, es soll der deutsche Mittelstand zerschlagen werden!
    Der Bereich, der ausbildet, der Steuern und SV-Beiträge zahlt, der die kleinen Vereine sponsert, egal ob Kultur oder Sport… da, wo die Innovationen herkommen, die Tüftler, die Erfinder …

    All das soll geopfert werden dem Welt-Sozialismus, einer One-World

    aber, was rege ich mich auf … 8 von 9 Deutschen wollen das doch und gegenwärtig Tendenz steigend zu Gunsten einer Merkel und ihrer Entourage

    p.s. nur mal so zur Erinnerung: 1972 wurden die letzten Privatwirtschaftlichen Betriebe in der DDR enteignet und alle Handwerker hatten sich in Genossenschaften zu orgnisieren

  13. Ich gehe jede Wette ein, daß die AfD Bayern mit
    ihrer Anfrage belogen wird, zumindest werden Zahlen
    schön geredet oder manipuliert.
    Wer ständig gegen Artikel 16 a GG verstößt und ge-
    gewaltaffine Fremde in unser Land holt, der wird es
    auch mit der Wahrheit nicht allzu genau nehmen.

  14. Ein schädlicher und dämlicher Kommentar ! Es müßte sich auch bis zu Herrn Prinz herumgesprochen haben, daß man ein seit 1993 de facto nicht mehr existierendes Asylrecht nicht aussetzen braucht !

  15. Deutschland muss weiter umgebaut werden, da ist auch Corona plötzlich kein Argument mehr! Im Gegenteil: Dass alles auf einen neuen DDR-Sozialismus hinausläuft wird dadurch noch offensichtlicher! Was soll´s? 87 Prozent leiden genüsslich weiter und holen den Meterstab raus, damit der Mindestabstand auch ja nicht unterschritten wird! Eine Armlänge Abstand – plötzlich geht´s..! Sonst sind Handgreiflichkeiten vorprogrammiert! Zumindest das klappt noch ganz vorzüglich..!

  16. Das Bundesinnenministerium wird diese Anfrage zur vollsten Zufriedenheit der 87%i-gen beantworten. Außerdem wird diese Antwort so formuliert sein, dass auch unsereiner die Antwort nicht eindeutig kontern kann. Das kann man doch auch bereits bei „Fragestunden“ in Bundestag beobachten.

  17. Offenbar will man die Bevölkerung hinters Licht führen.

    Wieso, die „Bevölkerung“ interessiert das doch gar nicht. Die sammeln sich doch hinter Merkel.

  18. Merkel und ihr Propagandaministerium lügen wie immer.
    Warum sollten sie ausgerechnet jetzt eine Ausnahme machen?

    Im Übrigen steht bereits jetzt fest, daß die Gesundheitsministerin Spahn bald zurücktreten wird.
    Denn das Gesundheitssystem wird vollständig zusammenbrechen; die Frage ist nicht ob, sondern wann.
    In anderen Ländern werden erkrankte Über-80-jährige schon nicht mehr beatmet. Auch hier ist nur die Frage, WANN das auch in Doitschland passieren wird.
    Hauptsache die Vollversorgung der Flüchtilanten ist gesichert.
    Wir stehen unmittelbar vor einem Bürgerkrieg.

  19. wie Demokratie in Deutschland durch die Politiker gelebt wird zeigt ganz Deutlich Abgeordnetenwatch.de

    Zum Beispiel nehmen wir den Bundeskanzler (für mich männlich sowie weiblich) Merkel

    Fragen aus der Bevölkerung an Sie 145
    Beantwortet 0

    NULL
    die Bevölkerung geht Ihr ganz klar am Arsch vorbei — Scheiß Deutsche

    Inshalla

  20. Die neuesten Umfragen sehen Merkel mit ihrer ex-Christlichen ex-Demokratischen Claqueur-Union im Aufwind

    Hurraaaaaaa

    die einzige Alternative für Deutschland – sich selbst zerfleischend – im Abwärtstrend

  21. Merkel hockt im Weinkeller in „Quarantäne“und säuft sich die fette Wampe voll und sieht ungerührt zu wie wir verrecken..diesem verkommenen Weibsstück wünsche ich alles nur nichts gutes..nicht der Teufel will scheinbar was mit diesem Totalausfall was zu tun haben…ich verstehe die Fahrer der Busse und die Piloten nicht die sich für diese Scheisse hergeben..2 Bier reichen doch zur Flug.-o. Fahruntauglichkeit.

  22. Danke an den Autor des Artikels, Eugen Prinz, und an Katrin Ebner-Steiner!

    Aber warum wird die Frage erst jetzt gestellt?
    Warum nur die AfD in Bayern?
    Und warum keine Anzeige gegen die Regierung wegen Nichtbefolgung ihrer eigenen Anweisungen?
    Wo ist die AfD?
    Abgetaucht?

  23. „.. werden im Zweifel abgewiesen“.“
    ***************
    Aha: „im Zweifel“!? Ein prima Kaugummi Begriff! Na ja, es gibt halt keine „Zweifel“, weil Taqqiah immer wieder funktioniert.

    Im übrigen: den Asylgrund “ politische Verfolgung“ nachzuweisen, dürfte in den meisten Fällen (zB Sierra Leone?!) extrem langwierig sein, wenn überhaupt möglich . In der Zwischenzeit haben wir die Brut aber hier und dürfen sie durchfüttern. Wovon nur bei sinkendem Staatseinkommen?? Lösung: Geldpresse. Folge: Hyperinflation!!!

  24. Interessante Beobachtungen bei Flightradar24.
    https://www.flightradar24.com/DHALY/2448056c

    Der Flugverkehr wurde massiv eingeschränkt.
    Einen solch übersichtlichen Himmel habe ich noch nie beobachtet.

    Was mir dabei auffällt:
    Aktuell (Heute 27.03.2020 08:49h) sind verhältnismäßig viele Flüge aus dem arabischen Raum in der Luft.
    Nur mal ein kleines nicht vollständiges Beispiel:
    QR7 /QTR4LA DOHA –> London
    QR131 /QTR1LG DOHA –> Rome
    EK9979 /UAE9979 DUBAI –> Madrid
    QR67 /QTR6WJ DOHA –> Frankfurt
    QR175 /QTR3BG DOHA –> Oslo
    EK9989 /UAE9989 DUBAI –> Amsterdam
    QR193 /QTR07Y DOHA –> Brussels
    KU1119 /KAC1119 KUWAIT CITY –> ???
    QR3457 /QTR3457 Paris –> DOHA
    QR3456 /QTR3456 Paris –> DOHA
    QR60 /QTR2MV Munich –> DOHA
    SV933 /SVA933 JEDDAH –> Amsterdam
    QR42 /QTR7QC Paris –> DOHA

    Seit einigen Tagen beobachte ich, dass im Verhältnis zu anderen Carriern auffällig viele Araber in der Luft sind.

    Auch auffällig viele Flüge haben keine Kennungen und oder keine Destinationen.

    Was geht da über unseren Köpfen vor sich?
    Kann das jemand plausibel erklären?

  25. schreibe ich dass die Grün/Links wählenden Frauen an der Misere schuld haben,
    erscheint mein Kommentar nicht

    schreibe ich dass der Islam für uns Männer auch Vorteile hat, wie zum Beispiel die Erlaubnis legal junge Frauen zu vögeln,
    erscheint mein Kommentar nicht

    schreibe ich dass Brüssel und dieEu samt € in Frage gestellt werden müssen,
    erscheint mein Kommentar nicht

    Inshalla

  26. Gerade im ntv-Laufband:

    Merkel: Flüchtlingskinder rasch in EU aufnehmen

    Immer hereinspaziert. Und natürlich werden wir von A bis Z belogen: Denn ebenfalls dem ntv-Laufband entnehme ich gerade, daß es KEINE generelle Quarantäne bei Einreise nach Deutschland gibt. Asyl-Asyl klappt wunderbar und weiter massenhaft.

    Da ist es ein schlechter Witz, daß maximale Gängelung der eigenen (verständigen) Bürger auf maximale Laschheit bei den fremden, kurzluntigen Uga-Ugas aus Allahistan trifft.

  27. Ich wüsste kein Thema bei dem der Staat nicht seit vielen Jahren prinzipiell lügt.

    selbst der deutsche Hitzerekord ist schlichtweg gelogen

  28. "lügt das Bundesinnenministerium?

    Aber nicht doch!
    Das kann ich mir nicht vorstellen, dass die Bundesregierung lügen würde.

    / SARKASMUS OFF

  29. Neulich gab es in der Lügenpresse einen Bericht über einen „sozialen Brennpunkt“, also eine Banlieu, wie man linksrheinisch sagen würde, in dem es „völlig ruhig“ sei und sich alle an Merkels Kriegsrecht hielten.

    Warum aber berichtet man von dort? Wohl, weil es Zweifel unter der angestammten Bevölkerung mit Steuerzahlerhintergrund gibt, der man mit bis zu 25.000 Euro Strafe droht?

  30. Gibt es eine bessere Gelegenheit, den Deutschen ihre Grundrechte zu nehmen, als jetzt, wo sie schon Panik wegen fehlenden Toilettenpaiers bekommen???

  31. Wie gesagt, Anfragen werden das System nicht kippen. Es wird in der jetzigen Form in wenigen Wochen zusammen brechen. Und dann muß man sehen, wie diesmal Depression und Hyperinflätion ablaufen werden. Ich weiß nicht wie viele Tote es in der Folge von 1929 gab. Und wie man das überhaupt ertragen soll. Aber es wird ja ablaufen. Es ist leider mal wieder das Ende einer Phase relativen Wohlergehens. Was auch immer die Ursachen waren, die Phasen des Wohlergehens werden immer wieder durch eine Katastrophe beendet. Da hab ich 1972 nicht mit gerechnet.

  32. Das Merkel fühlt sich wohl. endlich kann es sich hemmungslos im energischen DDR-Bürokratensprech suhlen:

    (Merkels) Dank gilt den vielen Menschen, die unermüdlich „im Gesundheitswesen an vorderster Front tätig sind“.

    Isch bedangge misch, liebegenosssenundgenosssinnen,
    bei den unermüdlichen sozialistischen Menschen, die im Agrarwesen an der vordersten Erntefront tätig sind.

    https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/g20-videokonferenz-1735458

  33. art-of-war 27. März 2020 at 08:53
    Interessante Beobachtungen bei Flightradar24
    ++++

    Ja, in den letzten Tagen waren es neben Inland fast nur entweder nach oder aus Doha.
    Ansonsten sind noch viele Hubschrauber über der See zwischen Aberdeen und Stavanger unterwegs.

  34. Dienstag, 24. März 2020, 13.30 Uhr, Berlin, Columbiadamm, vor der ?ehitlik-Moschee. Bericht vom „Tagesspiegel“:
    Die Beamten des Mannschaftswagens der 34. Einsatzhundertschaft erkennen vor der Moschee 30-40 Personen, die eng beieinanderstehen. Manche umarmen sich. Zweifellos ein Verstoß gegen das Corona-Kontaktverbot.

    Der Zugführer entsteigt dem Mannschaftswagen und schreitet -nicht- ein. „Das ist eine Trauerfeier. Da möchte ich nicht dazwischengehen. So seine Begründung.
    Stattdessen ruft er seinen Kollegen zu: „Wir beginnen beim Spielplatz.“
    So strikt setzt die berliner Polizei das Corona-Kontaktverbot bei Moslems durch.

    Da marschiert man lieber auf einen Kinderspielplatz. Da erwartet die Polizei von den „bio-deutschen“ Müttern und ihren Kleinkindern wenigstens keine Widerworte und keine Gegenwehr. Und schon gar keine Rassismusvorwürfe gegen die Polizei. Weil – es gibt in BuntLand nur noch einen Rassismus. Den gegen Deutsche. Die ohnehin nie Opfer – sondern nur Täter sein können.

  35. WIING 27. März 2020 at 08:05
    M.E. ist der AfD die Puste ausgegangen. Warum sehe ich bei YouTube fast jeden Tag einen neuen Kommentar von hervorragendem M.Krall aber gar nichts von der AfD-Führung? Nichts zu sagen? Viel zu tun?

    …ich finde dieses ständige Kritisieren der AFD-Führung wenig hilfreich, die Partei wird medial kalt gestellt, in der Presse nur Lügengeschichten, wie soll sich die Parteiführung da profilieren ?? Es liegt auch an uns, gerade jetzt Aufklärungsarbeit zu leisten..leitet solche Berichte an Freunde, Bekannte, Verwandte weiter damit die Schlafmichels endlich erwachen

  36. Ooooooch! Bitte eine Tüte Mitleid:

    Ein neues Trauma für Flüchtlingsfamilien
    Hamsterkäufe, Schulschließungen, Ausgangssperren: Viele Flüchtlingsfamilien erleben durch die Corona-Pandemie erneut ihr Trauma. Umso wichtiger, dass wir den Eltern helfen, ihre Kinder in der Krise zu stärken, sagt unser Gastautor Ahmad Mansour

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article206830511/Coronakrise-Ein-neues-Trauma-fuer-Fluechtlingsfamilien.html

    Nö. Kriegt das endlich mal selber auf die Kette. Ich bin es so leid!

  37. „Offenbar will man die Bevölkerung hinters Licht führen.“
    Nicht offenbar, sondern ganz gezielt. Der Michel soll überall Abstand halten, nicht Husten oder Niesen, darf nur begrenzt und abgezählt Waren kaufen und sich 24 Stunden am besten in seiner Wohnung hocken.
    Passt doch wunderbar, keiner von uns Kartoffeln kann zum Beispiel hier berichten, ob irgendwo Flugzeuge oder Busse mit Assilanten eintreffen. Merkel und ihre Handlanger haben freien Lauf, der Deutsche darf sich ja draußen kaum aufhalten. Da kann an dann 1ooo neuer Sozial-Asseln ins Land lassen, gemütlich Gesetze erlassen oder ändern, was will denn da der Deutsche schon gegen tun. Schaut einmal auf die Preise im Einzelhandel, die steigen,steigen und steigen. Herr/Frau Corona kam doch gerade rechtzeitig.

  38. simplizius 27. März 2020 at 09:38
    ______
    Das sind hart erkämpfte Privilegien. Die Muselmaniaks haben frühzeitig klargestellt, dass eine andere Rechtsordnung für sie gilt. Dieses Verhalten wurde bereits mit illegalem Grenzübertritt ausreichend zementiert. Wer so ins Land gelassen wird, bekommt einen Freifahrtschein für Rechtsbruch. Kuschel, Kuschel, Deutschland.

  39. Die Frage, die mich seit 2015 beschäftigt ist: Geschieht das wirklich freiwillig?

    Ist es allein politische Dummheit, one-world-Ideologie, queerer Traum oder doch nicht nur das.

  40. @simplizius 27. März 2020 at 09:38

    Eine Bekannte von mir erhielt vor ein paar Tagen eine Anzeige (und wartet nun auf einen Bußgeldbescheid), nachdem sie es wagte, mit ihrem kleinen Sohn in den Hinterhof zum Spielen zu gehen, wobei sie dort auf eine andere Mutter mit Kind traf, was als unzulässige „Versammlung“ eingestuft wurde…

    Es muss wohl irgendein Denunziant hinter den Gardinen die Polizei gerufen haben…

  41. Ärzte aus ganz Europa fordern in einem offenen Brief die Evakuierung der Migrantenlager auf den griechischen Inseln. Die Flüchtlinge dort seien aufgrund der prekären hygienischen Bedingungen von einer gesundheitlichen Katastrophe bedroht, die durch das Coronavirus noch einmal verschlimmert wird. Damit Griechenland die gefährdeten Flüchtlinge auf dem Festland in Sicherheit bringen kann, sollten europäische Staaten im Gegenzug 10 000 anerkannte Flüchtlinge von den Griechen übernehmen, regt die Berliner Denkfabrik ESI an.

  42. Afghanistan lässt 10 000 Gefangene frei. Hurra Deutschland, macht die Betten frei!

  43. „Auf Anfrage von Panorama teilte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums mit, Asylbewerber seien nicht vom Einreisestopp ausgenommen. Die Asylbewerber würden bei einer Einreise „umfangreichen Gesundheitskontrollen unterzogen und werden im Zweifel abgewiesen“.

    ___________________________________________________________________

    Lügen über Lügen.
    Siehe Bildzeitung von heute.
    Flüchtling aus der Türkei gestern eingereist und heute wurde Corona festgestellt. Wieso wurde diese Bazillenschleuder nicht an der Grenze zurückgewiesen ?

  44. @ Paroline 27. März 2020 at 08:00
    „Auf Anfrage von Panorama teilte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums mit, Asylbewerber seien nicht vom Einreisestopp ausgenommen. Die Asylbewerber würden bei einer Einreise „umfangreichen Gesundheitskontrollen unterzogen und werden im Zweifel abgewiesen“.

    Wir können sie nicht zwingen immer die Wahrheit zu sagen. Wir können sie aber zwingen, immer unverschämter zu lügen.

  45. Arbeiter 27. März 2020 at 08:52

    Danke an den Autor des Artikels, Eugen Prinz, und an Katrin Ebner-Steiner!

    Aber warum wird die Frage erst jetzt gestellt?
    Warum nur die AfD in Bayern?
    Und warum keine Anzeige gegen die Regierung wegen Nichtbefolgung ihrer eigenen Anweisungen?
    Wo ist die AfD?
    Abgetaucht?
    _____________________________________________________________________
    Die sind mit der Auflösung des rechten Flügels überlastet.

  46. Die Augsburger Allgemeine hat über den Vorfall mit dem Türken gar nicht berichtet. Soll offenbar wieder unter den Teppich gekehrt werden, außerdem hätte die Öffentlichkeit dann erfahren, dass „Asylbewerber“ nach wie vor ins Land kommen – ohne gesundheitliche Untersuchung und entgegen den Auskünften der Behörden.
    Auch wenn man Ereignisse von Bedeutung mit Absicht von der Öffentlichkeit fern hält, kann man als Lügner bezeichnuet werden.

  47. Die Nettozuwanderung für heute beträgt 310 Mönschen in Doitscheland. Und das bereits um 10:45 Uhr !

    Wie kann es in diesen Zeiten überhaupt eine Nettozuwanderung geben ?
    Das dürfte der Beweis sein, dass alle rein dürfen, die das Zauberwort kennen.

    https://countrymeters.info/de/Germany

  48. Klar, der 5 Jahresplan zur Umvolkung darf ja nicht in Verzug kommen.

    „Abschottung würde uns in Inzucht degenerieren lassen“
    Zitat vom Bundesminister für Rassenhygiene.


    Stalin ließ Millionen Menschen verhungern, die nicht seinen linken, rassenhygienischen Zuchtzielen entsprachen.
    Merkel lässt hier Millionen vom Virus entsorgen, die nicht ihren linken, rassenhygienischen Zuchtzielen entsprechen.

    Wir brauchen endlich eine gründliche #EntSozialisierung,
    begleitend eine Aufarbeitung vom #RedHolocaust100Mio,
    damit dieser Genozid der Linken beendet wird,
    der immer noch als „humanitärer Imperativ“ verkauft wird.

  49. „Dienstagabend kam EIN Flüchtling aus der Türkei in Augsburg an“

    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

  50. Wird die beschleunigte Durchseuchung von Deutschland von unserer Staatsverratsvorsitzenden wieder als humanitärer Imperativ verkauft?

    Für mich klingt das nach:
    „Arbeit macht frei“ und
    „Jedem das Seine“

  51. „Flüchtlinge“ aus Gambia und Nigeria .. das sind mit die größten Drecksländer in Afrika …

  52. Die biologische Kampfführung unserer Regierung ist eine bloße Fortsetzung der bisherigen Politik mit anderen Mitteln – gegen unsere eigene Bevölkerung
    [Frei nach Clausewitz]

    Bisher:
    Bunter H4-Missbrauch.
    Bunte Vergewaltigungen.
    Bunte Bemesserung.
    Bunte Befüllung von Gefängnissen.
    Bunte Einführung der Scharia.

    Nun auch die Buntisierung der Viren in Deutschland.

  53. rev1848 27. März 2020 at 09:38

    WIING 27. März 2020 at 08:05

    100% Zustimmung. Die AfD ist nicht abgetaucht, sie wird nur medial mundtot gemacht, weil sie aus der Corona-Krise Kapital schlagen kann. Wer tatsächlich abgetaucht ist, ist das Merkel.

  54. Kapitaen 27. März 2020 at 08:37

    Ich gehe jede Wette ein, daß die AfD Bayern mit
    ihrer Anfrage belogen wird, zumindest werden Zahlen
    schön geredet oder manipuliert.
    Wer ständig gegen Artikel 16 a GG verstößt und ge-
    gewaltaffine Fremde in unser Land holt, der wird es
    auch mit der Wahrheit nicht allzu genau nehmen“

    Exakt so ist es! Diesen Volksverrätern glaube ich schon lange kein Wort mehr. Die werden doch nie etwas sagen, was ihren Umvolkungsplänen schaden würde.
    Trotzdem ist es sehr gut, wenn die AfD Anfragen stellt.

  55. Charly1 27. März 2020 at 10:10

    Es ist schon lange bekannt, dass die griechischen Flüchtlingslager völlig überfüllt sind und daher teils schlimme Zustände herrschen. Trotzdem machen sich noch immer viele Flüchtwillige mit ihren Kindern nach Griechenland auf. Es wird also bewusst das Risiko in Kauf genommen. Ein Sprichwort sagt sehr schön:
    Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um. Die europäischen Staaten dürfen sich nicht erpressen lassen.
    Den Bedürftigen muss heimatnah geholfen werden. Sie müssen zurück in die Türkei gebracht werden.

  56. @ T.Acheles 27. März 2020 at 10:57
    Wird die beschleunigte Durchseuchung von Deutschland von unserer Staatsverratsvorsitzenden wieder als humanitärer Imperativ verkauft?
    Für mich klingt das nach:
    „Arbeit macht frei“ und
    „Jedem das Seine“

    Das „Kauft nicht bei Juden !“ muss garnicht mehr ausgesprochen oder plakatiert werden.
    „Die Politik tut nichts“ war gestern. Heute ist Kontaktsperre. Ausser für Ziegenfigger.

  57. Babieca 27. März 2020 at 09:43
    Ooooooch! Bitte eine Tüte Mitleid:
    Ein neues Trauma für Flüchtlingsfamilien
    Hamsterkäufe, Schulschließungen, Ausgangssperren: Viele Flüchtlingsfamilien erleben durch die Corona-Pandemie erneut ihr Trauma. Umso wichtiger, dass wir den Eltern helfen, ihre Kinder in der Krise zu stärken, sagt unser Gastautor Ahmad Mansour
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article206830511/Coronakrise-Ein-neues-Trauma-fuer-Fluechtlingsfamilien.html

    Nö. Kriegt das endlich mal selber auf die Kette. Ich bin es so leid!

    Wäre doch die beste Möglichkeit „nach Hause zu fliehen“ in den meisten Herkunftsländern der Invasoren herrschen bereits mehr als 26 ° also sind sind die „Flüchtlinge“ dort am Sichersten, Flieger stehen ja genug herum, also auf, auf die Flucht vor uns und unseren Viren..bitte helft den armen Menschen in die Flugzeuge..

  58. Parallelen Frühjahr 1945 und 2020:
    20.03.1945: Der GröFaZ hat seinen letzten öffentlichen Auftritt und verschwindet in seinem Bunker. Mit dem „Volkssturm“ werden noch die Alten und Kinder und Jugendlichen verheizt.
    22.03.2020 Die GröKaZ hat ihren letzten ? Auftritt im TV und verschwindet mit 3 Pullen Wein im „Homeoffice“. Die Alten werden verheizt, durch weiterhin für ungetestete Asylanten geöffnete Grenzen.
    Das Ergebnis in 1945 konnte man dann April/Mai sehen, und es war schrecklich.
    Wie wird es 75 Jahre danach aussehen?

  59. Jeder Politiker mit einem gesunden Menschenverstand…

    Herr Prinz, das war der Brüller.

  60. Frau Klöckner hat ja nun gestern geweint, dass rund 80 – 100.000 Erntehelfer fehlen und dass die Versorgung in Gefahr ist.
    Frage: Was ist den mit unseren Goldstücken? Ich meine, wir versorgen die hier bis zum Abwinken, jetzt ist es Zeit, dass DIE mal was als Gegenleistung erbringen. Also: Ab mit denen an die Erntefront, das mussten in der schlechten Nachkriegszeit hunderttausende ebenfalls. Hier ist mal ein eingehender Bericht fällig, warum da nicht drauf gedrungen wird.

  61. Es scheint, daß wirklich manche Kommentare provokanterer Art nicht erscheinen.
    Eigentlich für ein Portal, das sich Meinungsfreiheit und plurale Meinungsäußerung und deutlichere Aussprache auf die Fahnen geschrieben hat, sehr bedauerlich. Aber mittlerweile für eine (Meinungs-) Diktatur, in der wir mittlerweile leben auch ganz normal.

    Dann sach ich maa-Schüßßßßi und machs guuhut—-Doooofland !

  62. Die Asylbewerber würden bei einer Einreise „umfangreichen Gesundheitskontrollen unterzogen und werden im Zweifel abgewiesen“.

    „Hat kein Corona. Kann rein. Nächster! Hat Corona? Ganz sicher? Alles klar. Kann rein. Nächster.“

  63. Zitat: „Der Cassandra wird wieder nicht geglaubt “

    soll sie halt aufhören, den ganzen Tag nur Müll zu labern.

  64. Wieder einmal kommt eine der von den Altparteien fabrizierten Lügen nur scheibchenweise ans Licht. Es sind nicht nur „Grünen“ die gerade erst die Aufnahme von „Kindern“ aus Lesbos – selbstverständlich kommen die Familien nach – gefordert hatten. Auch die Kanzler-Darstellerin wurde nie müde, sich in Sachen „Asyl“, dem „relocation-and-resettlement“ genannten Ansiedlungsprogramm der CDU für Afrika & Co. entsprechend, nachzulesen im PDF des Wahlprogramms Seite 63 oben, zu produzieren.

    Wie nun die „Junge Freiheit“ unter Berufung auf den „Focus“ soeben berichtet, habe Seehofer „die Einreisebeschränkungen an den deutschen Grenzen wegen der Coronakrise auch auf Asylbewerber ausgeweitet, wonach Asylsuchende „künftig damit rechnen“ müßten, „an der Grenze zu Deutschland abgewiesen zu werden.“

    Das aber kann im Grunde auch hier nur bedeuten, daß man die Bürger belogen hat, daß sich die Balken biegen. Das mittlerweile gewohnheitsmäßig. Denn wenn Seehofer jetzt erst „wegen Corona“ Asylbegehrende nicht (mehr) hereinlassen will, kann das nur bedeuten, daß er genau das Gegenteil davon bisher getan und die Leute darüber einmal mehr belogen hat. Da wir Seehofer in seiner Funktion als Merkels Bettvorleger, auf dem „Löwe“ draufsteht, mittlerweile zur Genüge kennen und wissen, was von seinen „Worten“ zu halten ist, kann man selbst die Ankündigung dieses „Einreisestopps“ nur noch mit Fragezeichen lesen.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/seehofer-weitet-einreisesperren-auf-asylbewerber-aus/

  65. Gestern hat mir eine gute Bekannte folgendes erzählt (es ist keine modern urban legend, sondern wahr!)
    Sie war beim Einkaufen in einem Real-Markt und ein Kunde fragte – nein, nicht nach Klopapier, sondern nach Mehl. Der Kassierer sagte, die „Südländer“ hätten alles weggekauft. Meine Bekannte amüsierte sich darüber, daß er „Südländer“ sagte, ich weiß nicht warum, weil ich ihre politische Einstellung nicht kenne.

    Das deckt sich mit meiner eigenen Beobachtung. Ich wollte, als es gerade noch Mehl gab, ein Kilogramm kaufen. An mir ging ein Ausländer mit einem Einkaufswagen vorbei, darin 2 x 2 hohe Türme mit Stapeln von 1-kg-Mehl-Packungen. Am Mehlregal dann fand ich keine einzige Packung mehr vor.

  66. Candyman 27. März 2020 at 14:15
    „…An mir ging ein Ausländer mit einem Einkaufswagen vorbei, darin 2 x 2 hohe Türme mit Stapeln von 1-kg-Mehl-Packungen….“

    —————————————–

    So viel zur Abgabe in haushaltsüblichen Mengen. Obwohl…

  67. „Offenbar will man die Bevölkerung hinters Licht führen.“
    – – – – –
    Das hätte ich jetzt nicht gedacht, dass die Regierung und die öffentlich-rechtlichen Medien das tun würden.

  68. Elijah 27. März 2020 at 14:33
    Derweil stockt Karlsruhe die Kapazitäten auf, auch in Zeiten von Corona. Man rechnet also mit einem anhaltenden Goldstrom.

    Nach dem Weißen Gold gibt´s jetzt Schwarzes.

  69. Lieber Tom62,

    „… habe Seehofer „die Einreisebeschränkungen an den deutschen Grenzen wegen der Coronakrise auch auf Asylbewerber ausgeweitet, wonach Asylsuchende „künftig damit rechnen“ müßten, „an der Grenze zu Deutschland abgewiesen zu werden.“

    „Nichts ist so rein wie der Gesetzestext“ lernt jeder, der sich mit dem Recht beschäftigt.
    Will heißen, daß man jedes Wort bedenken muß. Kein Wort und keine Formulierung wurde dem Zufall überlassen. Ohne Kommentare und Erläuterungen kann niemand den „reinen“ Gesetzestext „richtig“ verstehen. Die Gerichte „legen“ ihn später in praxi aus, bzw. sie deuten ihn.

    „Einreisebeschränkungen“ heißt, daß die Einreise nicht aufgehoben ist. Sondern das sie weiter, unter gewissen -hier überhaupt nicht definierten – Bedingungen weiter stattfindet.

    „künftig damit rechnen“ – „müßten“
    Man beachte den Konjunktiv (Möglichkeitsform) „Der Konjunktiv zeigt jedoch nicht an, dass etwas möglich ist.“ sic
    Mit anderen Worten – eine „Kann-Bestimmung“. Die Einreise kann, muß aber nicht verhindert werden.
    Der Rest steht dann immer im „Kleingedruckten“, welches uns „Pack“ eh nie mitgeteilt wird.

    Es bleibt alles beim alten. Die Anzahl derjenigen, die aus wirtschaftlichen Gründen rechtswidrig – ohne jeden Asylgrund – in unser Land strömen dürfen, wird sich praktisch kaum zählbar verringern.
    Erst gestern wurde ein Türke bei der Einreise positiv getest und einem Flüchtlingsheim zugeteilt.

    Seehofer – auch liebevoll „Drehhofer“ genannt – wird der Satz nachgesagt: „Wenn sie mich verstanden haben, habe ich mich falsch ausgedrückt.“ Völlig zurecht, wie wir alle wissen. Seehofer ist der größte Täuscher, den diese „Republik“ je gesehen hat.
    Seine Äußerung soll uns „Sand in die Augen streuen“. Sie ist ausschließlich für die Presse – also für „die Galerie“. Also schlicht wertlos. Zu Wahlkampfzwecken geäußert. In Bayern finden bald Wahlen statt … wenn sie stattfinden.

  70. Lieber Neunzehnhundertvierundachtzig,

    die Polizei ist für Zweierlei zuständig. Für beides hat sie das Gewaltmonopol bekommen.
    Zum einen ist sie als Teil der Exekutive für die Strafverfolgung zuständig. Zum anderen für die Aufrechterhaltung von „Sicherheit und Ordnung“.

    Sie wird – aus taktischen Gründen – nur dann einschreiten, wenn sie sicher sein kann, die von ihr ausgesprochenen Maßnahmen auch durchsetzen zu können. Sie will – mit anderen Worten – bei Widerständen nicht als „Verlierer“ vom Platz gehen.
    Zu beobachten ist das regelmäßig bei Demonstrationen. Sie läßt Straftaten zu, wenn sie nur massiv genug begangen werden und sie nicht über genügend Einsatzkräfte verfügt, um die Landfriedensbrüche zu beenden und die Taten zu ahnden.

    Bei „unserem Moslemproblem“ hat der Einsatzführer vor Ort – mit Sicherheit – zunächst seine Vorgesetzten informiert. Mit der Bitte um Weisungen. Die Polizeiführer haben ihm untersagt einzuschreiten. Zum einen, weil vermutlich nicht genug Kräfte zur Verfügung standen – für den Fall, daß bei 30 aufgebrachten Moslems die Personlien festgestellt werden müßten und sie, weil sie erwartbare Widerstandhandlungen begehen würden, eine vorläufige Festnahme vonnöten sein würde. Und zum anderen natürlich aus politischen Gründen. An Moslems traut sich in diesem Land schon lange keiner mehr ran. Die holen immer sofort all ihre Freunde und Verwandten und schreien Rassismus.

    Mindestens gäbe es eine emotional hochgefahrene Presse – mit „häßlichen Bildern“ – „Polizei ist so pietätlos, Trauergemeinde zu sprengen“ – nur wegen begangener Ordnungswidrigkeiten.
    Zum anderen wäre zu befürchten, daß – wie in den USA bei angeblich rassistischen Verfehlungen der Polizei gegenüber Schwarzen – ganze Vorstädte brennen könnten. Um „ein Zeichen zu setzen“, wer hier im Land – mit der ein oder anderen Million Moslems – eigentlich das Sagen hat.
    Nur Narren faseln etwas von Integration. Bisher haben sich – eigentlich ausschließlich – nur wir Deutschen uns in die „neue Multi-Kultur“ integrieren müssen. Nur für Deutsche gilt Teilhabe zu gewähren, auf Rechte und Gesetze zugunsten des Islam zu verzichten. Und ausschließlich wir können Rassisten sein.

    So gibt die Polizei lieber klein bei – wie schon seit Jahrzehnten – und die Politiker hoffen, daß sie schon nicht mehr im Amt sind, wenn hier mal richtig die Post abgeht. Weil sich die Restdeutschen am Rand der Multikulti-Gesellschaft wiederfindet.

  71. Denen geht´s zu gut und sie sind deshalb so wie sie sind. Das ist eigentlich auch nichts weiter als Taqiyya.

    Und die Anderen haben es zugelassen. Für mich einziger Trost ist, ich bin total unschuldig. Wäre ich mit schuldig an so einer abgedrehten Zeit, bräuchte ich dringend einen Psychiater und Medikamente.

  72. Was passiert nach Corona ? China machts vor, die Preise steigen um 25 %.
    Auch unsere Geldeinsammler werden danach zuschlagen, woher sollen sonst die versprochenen 750 Milliarden herkommen ?

  73. Aus Straßburg: „Infizierte Mediziner arbeiten weiter mit Coronavirus-Patienten, über 80-Jährige werden nicht mehr beatmet“ … was heißt das bei uns, wenn die INTENSIV-BETTEN nicht mehr ausreichen ????!

    Einen neuen Drohbegriff gilt es nun zu lernen: TRIAGE, eingedeutschtes Verb: triagen
    die TRIAGE, ([tri?????] ), von französisch trier = sortieren‘, ‚aussuchen‘, ‚auslesen‘) –

    Bedeutung: Sichtung oder Einteilung, bezeichnet ein nicht gesetzlich kodifiziertes oder methodisch spezifiziertes Verfahren zur

    „Priorisierung medizinischer Hilfeleistung“,
    (sinngemäß für „Priorisierung“… wer wird “ als ERSTER ausgewählt“ für die NOT-Behandlung – wer fällt durchs Sieb ?) – Welch eine euphemistischer verschleiernder Begriff, den man in seiner Bedeutung schnellstens verstehen lernen muss…

    Also: Priorisierung es wird „aussortiert“, wer noch Hilfe bekommt und wenn man “ qualvoll verrecken“ lässt; insbesondere bei unerwartet hohem Aufkommen an Patienten und objektiv unzureichenden Ressourcen.

    Eine Prävention davor wurde unter der MERKEL-Obhut jahrelang verschlammt – trotz der NOTFALL-Pläne und als RISIKO-Analyse regelmäßig dem Bundestag vorgelegt: … nur wehn „juckte“ es sich damit zu beschäftigen – bei lauter Merkel-Gäste-Euphorie und deren Betreuung ! ? –

    Diese Druckvorlade des Deutschen Bundestages ist für jedermann zugänglich (noch…) – so über 65 Seiten: https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf

    Was das bedeutet „TRIAGE“, es wird in Strassburg bereits praktiziert – so:

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/patienten-ueber-80-jahre-werden-nicht-mehr-beatmet-deutsche-katastrophenaerzte-verfassen-alarmbericht-ueber-strassburg/25682596.html

    Dort heisst es: „Infizierte Mediziner arbeiten weiter mit Coronavirus-Patienten, über 80-Jährige werden nicht mehr beatmet, die Gefahr „medizinischer Kollateralschäden“: Mitarbeiter des Deutschen Instituts für Katastrophenmedizin (DIFKM) haben nach einem Besuch in der Universitätsklinik von Straßburg einen alarmierenden Bericht für das Innenministerium Baden-Württembergs über die Lage in dem französischen Coronavirus-Epizentrum verfasst….“

    Nun etwas zur Historie zu TRIAGE:

    „Triage ist ein aus der Militärmedizin herrührender Begriff für die – ethisch schwierige – Aufgabe, etwa bei einem Massenanfall von Verletzten oder anderweitig Kranken darüber zu entscheiden, wie die knappen personellen und materiellen Ressourcen auf sie aufzuteilen sind. Es handelt sich dabei um ein Stratifikationsverfahren vor der vollständigen Diagnose. Theoretische Modelle, die die Verteilung knapper Ressourcen thematisieren, werden auch unter dem Begriff der Allokation gefasst….“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Triage#/media/Datei:Wounded_Triage_France_WWI.jpg

    FAZIT: Wenn nun noch die INTENSIV-RESTBETTEN mit Nachbar-Länder-Kranken (aus Italien, Frankreich etc. )sowie mit – immer noch einreisenden „MERKEL-ASYL-Gästen belegt werden … ja dann ist für alte „Umwelt-NAZI-Omas und -OPAS“ leider kein Platz mehr…sie werden halt „triagiert…“ –

    Man entlastet so ganz nebenbei die Rentenkassen, man schafft Siedlungsraum für Merkel-Gäste… und entledigt sich so dabei so ganz „schuldlos“ der „hier schon länger Lebenden“…. die dies als „Dank“ erhalten, dass sie ein Leben lang malocht und das Land aufgebaut haben.

    Machen von uns wird kaum bewusst, welche Gefahren die Merkel-Entourage uns Einheimischen angedeihen lässt … und dabei uns Betroffenheit vorheuchelt. Leider durchschaut dies – bis jetzt nur – eine intellektuelle Minderheit. – (Und dies hat auch etwas für sich: eine Minderheit steht ja unter dem besonderen Schutz gegen Volksverhetzung…)

    Passen wir auf uns auf …
    und bleiben wir gesund und beschwerdefrei… damit wir nicht „triagiert“ werden !

  74. Mein Nachtrag: „Manchester Triage System (MTS)“ eine Farbskala, die es in sich hat… dies System gehört zu den GOLDSTANDARDs (it. Ärzteblatt): Alles ist für das „Aussortieren“ – sorry „Priorisierung“ – der Kranken im Katastrophen-Notfall (S.CORONA-Pandemie) bereits längst ausgearbeitet – und liegt zur „Anwendung“ bereit.

    Hierbei handelt es sich um ein international anerkanntes System zur Ersteinschätzung der medizinischen Behandlungsdringlichkeit. Es wurde in England entwickelt, um die Wartezeiten in der Notaufnahme zu steuern. Völlig klar, lebensbedrohliche Erkrankungen gehen vor.

    In 5 Stufen wird die Wartezeit bis zum ersten Arztkontakt eingeteilt.
    https://www.aerzteblatt.de/archiv/79711/Triage-in-der-Notaufnahme

    5-Stufen-Triage-Systeme sind valide und verlässliche Methoden, um die Krankheitsschwere von Notfallpatienten durch Pflegende einzuschätzen. In deutschsprachigen Notaufnahmen sollten 5-Stufen-Triage-Systeme eingesetzt werden, um strukturiert und zuverlässig die „Behandlungspriorisierung“ vorzunehmen.

    Fünfstufige Triage-Instrumente gelten in der klinischen Notfallmedizin weltweit als Goldstandard. Am besten erforscht und am weitesten verbreitet sind ATS, CTAS, MTS und der ESI. Die genannten Instrumente weisen eine befriedigende bis sehr gute Validität und Reliabilität aus. Für das MTS und den ESI liegen deutsche Übersetzungen vor. Während das deutschsprachige MTS bisher nicht validiert wurde, wurden Daten zur Validität und Reliabilität des ESI in deutscher Sprache analysiert und bereits publiziert (Grossmann FF et al.: Transporting clinical tools to new settings: cultural adaptation and validation of the emergency severity index in German. Ann Emerg Med 2010; akzeptiert).

    Das auf Englisch ein Auszug als Summary… etwas verschleiert in seiner Botschaft:

    Summary – Modern Triage in the Emergency Department

    Background: Because the volume of patient admissions to an emergency department (ED) cannot be precisely planned, the available resources may become overwhelmed at times (“crowding”), with resulting risks for patient safety. The aim of this study is to identify modern triage instruments and assess their validity and reliability.

    Übrigens hat sich BILD dieses Themas bereits auch angenommen: am 26.03.2020.
    „Wenn entschieden werden muss, wer behandelt wird – Triage – was bedeutet das?…
    Für Ärzte wäre es das Schlimmste: auswählen müssen, welchem Kranken sie helfen und welchem nicht.

    Denn Krankenhäuser befürchten, dass die Zahl der Patienten mit einer Corona-Infektion in einer Weise ansteigen könnte, die das Gesundheitssystem an seine Grenzen bringt. Es könnte an Ressourcen fehlen, etwa an Beatmungsgeräten, die bei schweren Fällen der Lungenkrankheit eingesetzt werden müssen. Dann müsste entschieden werden, wer beatmet wird.

    Wenn so etwas passiert, spricht man von „Triage“. Das Wort stammt vom französischen Verb „trier“, was „aussortieren“ oder „aussuchen“ bedeutet. “

    BILD weist sanft auf die Problematik hin – die auch für JÜNGERE Erkrankte gilt:
    „Für diesen Fall muss es allgemeingültige, transparente Kriterien für die Triage geben“, sagt Uwe Janssens, Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI). Und es komme keinesfalls nur auf das Alter an….“

    „Eine solche Entscheidung sei für jene Menschen, die sie treffen müssten, immer belastend, sagt Klaus Lieb, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz. Deshalb sollte immer im Team entschieden werden – und „getrennt von den Personen, die die Konsequenzen der Entscheidung umsetzen“.

    Fazit: Der Eid des Hippokrates gilt also nicht für die Masse der Schwerstkranken … diese darf man „trigarieren“. Auch ein TEAM, das entscheidet, ist nicht legitimiert „GOTT zu spielen…“, zumal ja die Gefahr der Regierungs-Hörigkeit – so wie bei der Justiz bereits jetzt – nicht auszuschließen ist.

    Das Ganze erinnert so langsam an den berüchtigten NAZI-Arzt Josef Mengele, der nicht Arzt sondern MÖRDER war und dabei Menschenversuche machte… und viele Arzte damals “ einfach wegguckten“ und später wieder praktizierten … als „wenn nichts gewesen“ wäre.
    http://www.pi-news.net/2020/03/einreise-von-asylanten-trotz-corona-luegt-das-bundesinnenministerium/?unapproved=5385435&moderation-hash=f2c3d35b106b32830b65e9b372d6a7c2#comment-5385435

    Das Ganze geht noch an einer ÖFFENTLICHHEN Debatte und der Zustimmung des Parlaments und der Beschlussfassung durch die Regierung vorbei… noch… es gilt das PIMAT der Ärzte über Leben und TOD zu entscheiden – in die Schranken zu weisen !

    Klar, wenn man die Passivität bedenkt, was dort an intellektueller Inkompetenz im Bundestag sich so versammelt, dann wundert man sich nicht über deren Ignoranz. Armes Deutschland.

    Manchester Triage System (MTS

  75. @ Fairmann 27. März 2020 at 08:52
    Erinnerung an Markus Hempel (30) +,
    der vor einem Wittenberger Einkaufscentrum totgeprügelt wurde.
    Das ist jetzt schon 2,5 Jahre her.
    Jetzt endlich das Urteil -Bewährungsstrafe.
    Kein Tag Haft für den Täter.
    ———————————–
    Wer meiner Familie etwas antut, den würde ich verfolgen bis ans Ende der Welt und wenn ich ihn mit einem Kochlöffel totprügeln müsste, Scheiß auf die Gutmenschen!

Comments are closed.