Von EUGEN PRINZ | Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) nimmt den Amoklauf von Hanau zum Anlass, eine „unabhängige Expertengruppe gegen Islamfeindlichkeit“ ins Leben zu rufen. „Hassprävention und Förderung der Demokratie werden jetzt im Bundesinnenministerium weiter gestärkt“, so Seehofer.

Aufgabe der Expertengruppe soll es sein, „aktuelle und sich wandelnde Erscheinungsformen von Muslim- und Islamfeindlichkeit eingehend zu analysieren“ und dann Empfehlungen für den Kampf gegen antimuslimischen Hass und islamfeindliche Ausgrenzung zu geben.

Islam bald sakrosankt? 

Wie diese Empfehlungen aussehen werden, lässt sich jetzt schon erahnen:

Der Meinungskorridor wird weiter eingeengt werden und es ist fraglich, ob künftig  überhaupt noch Kritik an jenen Bestandteilen des Islams möglich ist, die im Gegensatz zu unserem Grundgesetz und unseren Werten stehen.

Ein paar Betrachtungen

Der Autor ist der Meinung, dass die einzige Form der Integration, die auf Dauer ein harmonisches Zusammenleben ermöglicht, die Assimilation ist. Ein gutes Beispiel dafür sind die im 19. Jahrhundert als Bergleute ins Ruhrgebiet eingewanderten Polen und die zahlreichen Hugenotten, die im 17. Jahrhundert in Deutschland eine neue Heimat gefunden haben. Beide Ethnien wurden assimiliert, weil sie dies zugelassen haben und die Deutschen dazu bereit waren.

Integration, beziehungsweise Assimilation, hat aber sowohl etwas mit der Anzahl der Menschen zu tun, die kommen, als auch mit deren Religion. Es ist eine nicht zu leugnende Tatsache, dass sich gläubige Moslems besonders schwer damit tun, in nicht-moslemischen Ländern integraler Bestandteil der dortigen Bevölkerung zu werden. Gläubige Moslems bleiben meist unter sich, sie leben neben der einheimischen Bevölkerung und nicht mit ihr. Das schafft auf beiden Seiten ein „Die“ und „Wir“, das sehr schnell zu Spannungen führt.

Selbstverständlich tragen zu diesem Umstand auch manche Einheimische bei, denn der Rassismus ist eine nicht zu leugnende Tatsache. Es ist aber auch nicht zu leugnen, dass der Rassismus befeuert wird, vielleicht sogar eine im Menschen festgelegte Reaktion ist, wenn die Anzahl der Zuwanderer jenes Maß überschreitet, das das eingesessene Volk in der Lage ist, zu tolerieren. Und je fremdartiger das Aussehen der Zuwanderer, je andersartiger ihre Sitten, Gebräuche und nicht zuletzt ihre Religion sind, umso geringer ist auf der einen Seite diese Toleranzschwelle und auf der anderen Seite die Integrationsbereitschaft.

Zudem wird die Notwendigkeit einer Integration/Assimilation umso geringer, je größer die jeweilige zugewanderte Community bereits ist. Wir haben in Deutschland die Situation, dass die Moslems bereits Parallelgesellschaften gebildet haben. Da beide Kulturen höchst unterschiedlich sind und manche Sitten und Gebräuche bei der jeweilig anderen Unwillen, Ekel und/oder Verachtung auslösen, gibt es dort, wo sich Berührungspunkte ergeben, vermehrt Reibereien. Nicht zuletzt sind religiöse Vorschriften der Grund dafür. Zu nennen wären beispielhaft der Verzehr von Schweinefleisch, sowie Lebensmittel, die nicht „halal“ sind, gemeinsamer Schwimm- und Turnunterricht in den Schulen und die Rolle der Frau in der Gesellschaft.

Die Decke der Toleranz wird auf beiden Seiten dünner

Einige Reaktionen auf die Mordserie von Hanau haben gezeigt, wie dünn die Decke der Toleranz bereits geworden ist.

Wenn hier seitens der Zuwanderer für die indigene Bevölkerung Ausdrücke wie „Nazischweine“ und „Missgeburten“  in den Mund genommen werden, muss einem das große Sorge bereiten. Denn von solchen Verbalinjurien bis zu dem Gedanken, solche „Kreaturen“ zu beseitigen, ist der Weg nicht mehr allzu weit.

Der Autor hatte vor einigen Tagen die Gelegenheit, mit einem hohen Beamten aus dem Sicherheitsapparat unseres Landes zu sprechen. Dieser befürchtet für die Zukunft bürgerkriegsähnliche Zustände in Deutschland. Diese verhindert man jedoch nicht, indem man die indigene Bevölkerung mit allen Mitteln zwingen will, noch größere Kontingente kulturfremder Zuwanderer ins Land zu lassen, sondern mit einer strikten Begrenzung der Zuwanderer auf qualifizierte Fachkräfte aus Kulturkreisen, die sich assimilieren lassen.

Der Autor ist der Auffassung, dass wir mit der selben Anzahl von Chinesen, Vietnamesen, Thailändern oder anderen Asiaten keine oder wesentlich weniger Integrationsprobleme haben würden, als mit Zuwanderern aus moslemischen Ländern.

Das Urvertrauen in den Staat schwindet

Abschließend noch ein Wort zur Regierung, die in gewisser Weise ja das ausmacht, was man „den Staat“ nennt. In einer gesunden Demokratie mit einer leistungsstarken, unbestechlichen Verwaltung, einer funktionierenden Gewaltenteilung und neutral agierenden Medien als Korrektiv, entwickelt der Bürger ein Urvertrauen zum Staat, ähnlich wie ein Kind zu seiner Mutter. Der Bürger weiß, der Staat ist streng, aber gerecht und er wendet allen Schaden von seinem Staatsvolk ab. Der Staat behütet und beschützt seine Bürger. Mit diesem Gefühl ist der Autor aufgewachsen und es hat ihn sein ganzes Leben begleitet.

Dieses Urvertrauen geht jetzt zunehmend verloren. Wer sich abseits der Mainstream-Medien informiert, seine Augen öffnet und beobachtet, wie sich Deutschland verändert, kommt sehr schnell zu dem Schluss, dass dieser Staat seinen Bürgern inzwischen Schaden zufügt, satt sie zu behüten und sie in Gefahr bringt, statt sie zu beschützen. Dass dieser Staat eine Atmosphäre geschaffen hat, in der kritische Menschen ihre Meinung meist nur noch offen äußern können, wenn sie dafür schwere Nachteile in Kauf nehmen.

Und diese kritischen Menschen kommen inzwischen nicht mehr umhin, zu konstatieren, dass sich dieser Staat immer weiter von der Demokratie entfernt und allmählich totalitäre Züge annimmt. Schritt, für Schritt, für Schritt. Das, was aus der Bildung der „unabhängigen Expertengruppen gegen Islamfeindlichkeit“ erwachsen wird, könnte zu einem weiteren Schritt in diese Richtung führen.


Eugen Prinz auf dem FreieMedien-Kongress in Berlin.
Eugen Prinz auf dem Freie
Medien-Kongress in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Spende an den Autor
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

132 KOMMENTARE

  1. „Selbstverständlich tragen zu diesem Umstand auch manche Einheimische bei, denn der Rassismus ist eine nicht zu leugnende Tatsache.“

    Was soll dieser undifferenzierte, weichgespülte Gutmenschen-Sprech hier bei PI? Der Autor betet unkritisch die Rassismus-Anklagen der rassistischen Deutschenhasser nach, anstatt die unmenschlichen, barbarischen und rassistischen Elemente des Mohammedanertums darzustelen. Sehr peinlich!

    Darf man demnächst auch das Christentum nicht mehr kriisieren? Oder Shinto, Woodoo….?

  2. Das Ziel „Islamische Republik“ wird konsequent angestrebt. Es gibt ja schon zweierlei Recht (Rechtgläubige un Kuffar) !

  3. Vor 100 Jahren gab es in Deutschland keine Islamfeindlichkeit. Der Grund: es gab keine Moslems in Deutschland.

  4. den Islam als eine andere „Religion“ zu bezeichnen, halte ich doch wohl für sehr verkürzt.
    Vielmehr ist er doch eine 1400 Jahre alte Eroberungs- Ausbreitungs- Schmarotzer- und Mordideologie mit über 300 Mio abgeschlachteten „Ungläubigen“.

    (Spanien, Nordafrika, Balkan, der nahe Osten waren vorher christlich; Persien zaratrustrisch, Afghanistan buddhistisch, Pakistan, Indien, Südostasien buddhistisch und hinduistisch u.s.w.)

    Die Sklaverei in Südeuropa, Nord- bis Äquatorialafrika war ausschließlich arabisches Geschäft. Die englischen, französischen, spanischen, portugiesischen und holländischen Sklavenhändler haben ausschließlich bei arabischen und einheimischen Sklavenhändlern „gekauft“. Daher kam der oft märchenhafte Reichtum der arabischen Scheichs und Emire.
    Ich sehe daher keinerlei Grund, eine solche „Religion“ auch nur in irgendeiner Weise als gleichwertig anzuerkennen.
    Denn wenn man das täte, könnte man doch auch solche Mordideologien, wie Satanismus, Nazismus, Bolschewismus, Kannibalismus als gleichberechtigt betrachten.

  5. …..und noch’ne Expertenrunde….die Anzahl der vermeindlichen Experten (Geschwätzwissenschaftler) „für alle Lebenslagen“ die über die Regierung vom Steuerzahler subventioniert u. am Leben gehalten werden und deren „Daseinsberechtigung“ mehr als fragwürdig ist nimmt schon fast erschreckende Dimensionen an! Man arbeitet auf Anordnung massiv gegen das Volk, schränkt seine im GG verbrieften Freiheiten immer weiter ein, fügt ihm dadurch immensen Schaden zu und lässt sich von den Geschädigten selbst dafür fürstlich entlohnen….eine Logik die immer mehr gefährlichen Zündstoff enthält und den Schuss über kurz oder lang nach hinten losgehen lassen wird. Man will in Berlin ein „weiter so“ und das wird unweigerlich zu einer Eskalation führen, ….wie, in welcher Form, ob friedlich wie vor 30 Jahren oder mit Gewalt wie vor 100 Jahren…..!?

  6. Es ist kaum 200 Jahre her, daß Napoleon Europa mit Krieg und Millionen Toten überzogen hat. Er gilt heute als Nationalheld Frankreichs. Gibt es dort auch so einen Schuldkult für die heutigen Generationen?

  7. bezahlen wir deppen auch,

    „Gehälter bis zu fast 400 000 Euro, dicke Bonuszahlungen und üppige Pensionen – die Bezüge der Chefs der gesetzlichen Krankenkassen sind auch im vergangenen Jahr deutlich gestiegen.“

    „Bild“

  8. Das Schlimme ist, daß die, die Bescheid wissen, und quasi Träger einer entscheidenden Wahrheit sind, systematisch daran gehindert werden, diese dorthin zu übermitteln, wo sie dringend gebraucht wird – an das Volk.

  9. Ich lese immer „der Staat“, das ist „pauschal“ und anonym. Dabei ist es sicherlich nicht „der Staat“, welcher mehr oder weniger plötzlich so Islamfreundlich und so Deutschfeindlich ist. Es gibt doch sicherlich Urheber, Hintermänner und -frauen….. die müssen identifiziert, analysiert, exponiert und angegangen werden. Warum geschieht das nicht? Gibt es keine Informationen dazu, fehlt der Mut oder warum liest man weit und breit kaum etwas weiterführendes außer „Islam ist schlecht“?

  10. So wie der Bundes-Uhu inzwischen plappert, ists ja nicht mehr weit bis zur Ausrufung des Kalifats Germanistan.

    Ich brauche hier nicht ausführen, wie man früher mit Volks.- und Hochverrätern verfahren ist.

  11. …„unabhängige Expertengruppe gegen Islamfeindlichkeit“ …

    dieser Expertenkreis ist genau so … unabhängig … wie es die mehrfach mit vorheriger Absprache der Alt Parteien verhinderte Wahl des AfD Alterspräsidenten im Bundestag oder die AfD gestützte MP Wahl in Thüringen war,

    Bundesinnenminister…. unabhängig…. Experten ..blabla, genau mein Humor

  12. „Der Autor hatte vor einigen Tagen die Gelegenheit, mit einem hohen Beamten aus dem Sicherheitsapparat unseres Landes zu sprechen. Dieser befürchtet für die Zukunft bürgerkriegsähnliche Zustände in Deutschland.“

    und wer gewinnt?

  13. Heute bei Tichys Einblick: „Die Vorhut der militanten Migranten“. Nee is klar. Wenn die über unsere Landesgrenze kommen, werden das automatisch ganz brave BürgerInnen. Die alten, verwelkten FlüchtlingshelferInnen, die garantiert nur aus Nächstenliebe und nicht aus sexuellem Interesse aufopfernd helfen, werden denen beibringen, wie man den Müll trennt, „nachhaltig“ lebt, mit dem alten Mantel von Opa Helmut zufrieden ist statt neue, klimaschädigende Klamotten zu kaufen, und alle freuen sich über die neuen Fachkräfte, ohne die wir nach Aussage eines „Experten“ in Inzucht degenerieren würden.
    Ob dieser Kommentar durch die Zensur gehen würde? Ich hab doch über jeden nur Gutes geschrieben!

  14. Hat der Wendehals je den Koran gelesen? Nein? Also hat er mir auch nichts darüber zu erzählen!

    Ich kann Wichtigtuer nicht ausstehen.

  15. Wieviel Islamkritik künftig noch erlaubt ist? Nun, es kommt wohl ganz darauf an, wie Sie ‚Islamkritik‘ definieren.

    Meinen Sie Kritik vonseiten der ‚Rechtgläubigen‘ gegen alles und jeden, der/die/ das nicht ‚zum Kreise der Auserwählten‘ gehört?
    In diesem Fall ist jedweder Art der Kritik keinerlei Grenze gesetzt.

    Falls Sie jedoch den umgekehrten Fall meinen sollten – also Kritik AN den ‚einzig wahren Gläubigen‘:
    Versuchen können Sie es in Islamistan; allerdings rechnen Sie bitte mit ausgeprägten Konsequenzen Ihre Freiheit, Sicherheit sowie Gesundheit betreffend.

  16. „Haßprävention“, der Typ ist schon ein richtiger Spaßvogel. Das Verbieten von Kritik bewirkt genau das Gegenteil. Was Demokratie überhaupt ist, weiß von denen sowieso keiner mehr. Orwell sagte auf dem Sterbebett: „Don’t let it happen!“ Vergebens.

  17. was sollen wir tun?

    auswandern – nicht patriotisch
    bleiben- man wird niedergemacht
    kämpfen- mit wem?
    verstecken- feige

  18. „Müssen sich die Rechtspopulisten nun mäßigen?“

    Das fragt die FAZ heute tatsächlich allen Ernstes! Hier haben diverse den Schuß nicht verstanden!

  19. ich mag ja die AfD, aber gestern geht der herr höcke hin und will dem ramelow die Hand geben.

    was für eine Erniedrigung, dem hätte ich Blumen vor die Füße geworfen, mehr nicht.

  20. Das Herrschaftssystem Islam

    ist dabei Deutschland zu erobern. Nicht jeder Moslem ist ein Kämpfer, aber ein Unterstützer der Sache. Ich bin täglich in deutschen Städten unterwegs und erlebe, wie Moslems auftreten und das diese Leute in der Masse nicht integrierbar sind. Viele Moslems haben keinen Respekt vor den Deutschen und der Hang zur Gewalt ist bei diesen Leuten oft offensichtlich. Das islamische Weltbild ist von Gewalt, von Hass, von Antisemitismus und von einem faschistischen Gruppendruck geprägt.

  21. Das ist das Böse und es braucht das Schlechte. Seehofer ist ein Lügner. Genau wie MErkel, hat er nichts anderes aus seinem Mund gebracht. Wer diese Menschen noch in eine Ecke mit seinen Fragen stellt, warum er denn jetzt nicht endlich reagiert, der wird immer wieder enttäuscht werden.

    Sie wollen den Islam benutzen, um was…?

    Niemand würde das tun, wer diese Moslems in Massen kennt. Hier wird eine Möglichkeit der Meinung vernichtet. Die letzten Nazis sind nicht Nazis, sondern ein Licht in Verblendung. Der Schein des Antichristen ist eine Lüge und eine Täuschung. Hier spielt jemand mit dem Feuer und er ist bereits kurz vor seinem Ende.

    Es stärkt den Willen der islamischen Vermehrung in Deutschland.
    Also erfüllt ein Gottloser Scheinchrist den Koran der Ungläubigen.
    Das muss man sich erst einmal antun, was hier durch Deutsche passiert. Da aber kaum noch Zeit ist, damit sich das auch in ein Endbild entwickelt, wird etwas von ganz oben unsere Rettung sein. Oben, ist so ein Wort.

    Gott ist in euch und um euch herum. Das ist sein Reich. Jetzt bekommen wir Hilfe. Die werden viele hier nicht mögen. Sie wird alle betreffen, aber den Teufel erst einmal davonjagen. Der Kampf wegen Deutschland Elend beginnt bald. Ein Krieg, der den Teufel von seinem Thron wirft.

    Nach allem was passiert ist, wird niemals auch nur ein Wort von Deutschen erwähnt, die unter diesen Ungläubigen zu leiden haben. Also muss nicht nur ein Antichrist am Werk sein, sondern der Antichrist ist auch ein Feind seines Landes. Überall gleich. Seehofer ist Antideutscher und Antichrist.
    Wenn die Hure das Blut der Heiligen (das sind eigentglich wahre Christen) vergießt und sich daran noch erfreut, weil sie den Islam hofiert, dann ist die Hure der Vatikan. Sie ist es auch. Was ist dann ein Seehofer wert, der durch Söder das Kreuz ganz hoch halten lässt?

    Da sag ich nur. Stolpere nicht mein kleiner Antichrist. Auch wenn du es trotzdem wirst.

    Wartet es ruhig ab. Die tun nur ihr letztes Werk. Es wird allen diesen Seelen noch leid tun, was sie jetzt tun und noch tun werden. Vor allem den Pfaffen.

  22. Alles klar: Die Demokratie stärken, indem der Islam gestärkt wird…… Da fällt mir nichts mehr ein!

    Diese neue Flüchtlibgskriese wird über Leben und Sterben der Bundesregierung entscheiden.

  23. Was den Islam betrifft: Der Koran und die Scharia gelten nach muslimischer Auffassung für alle, auch für „Ungläubige“ (unbegrenzt Religionsfreiheit). Das gilt natürlich besonders für Plasphemie. Vor den deutschen Gerichten sollen wohl bald in Willkommenskultur Steine aufgeschlichtet werden. Herr Seehofer übernimmt die ihm von den friedlichen von uns „verfolgten“ Moslems aufgeschwatzten Täter-Opferrolle. Die Gefahr sind wir, nicht die islamischen Gewalttäter. Hoffentlich gründet jemand eine Expertengruppe dagegen: „IslamANGST“. Die Angst vor dem Islam ist berechtigt, sie hält den Islam durch Unterdrückung und drakonische Strafen am Leben. Unser Land muss unbedingt dazu beitragen, dieses System am Leben zu erhalten. Eine weitere einmalige „Bereicherung“. Welche andere Weltanschauung schneidet noch Köpfe ab ? („Herunter mit dem Haupt….“ Sure 47, Vers 4)

  24. aenderung 5. März 2020 at 08:13
    was sollen wir tun?

    auswandern – “
    **********
    Soisses. Europa ist schutzlos dem Angriff von Nahost und Afrika ausgesetzt. Zusätzlich wird ein möglicher Schutz aktiv verhindert durch das Geschwätz unserer Politiker. Europa ist verloren! Weg! hier!! Es ist Djihad! Auch wenn es viele- besonders am Land- noch nicht wahrhaben wollen.

  25. Xenophanes 5. März 2020 at 08:39

    „Herr Seehofer übernimmt die ihm von den friedlichen von uns „verfolgten“ Moslems aufgeschwatzten Täter-Opferrolle. Die Gefahr sind wir, nicht die islamischen Gewalttäter. Hoffentlich gründet jemand eine Expertengruppe dagegen: „IslamANGST“. “

    sehr gut erkannt!

  26. @monsignore25: Piefke? Untergang? In welcher Welt leben Sie? Welch eine Einlassung zu obigem Thema? Untergang weil der Moslem übernimmt? Untergang wegen Scham ob solcher Beiträge von zweifelhaften Personen Ihres Schlages? Untergang, weil das Virus die Falschen trifft? Und wer ist überhaupt der Piefke? Gehen Sie in sich!!!

  27. Fun fact:
    Hindukush bedeutet „Tod den Hindus“…
    Herr Seehofer…
    Vielleicht gibt es nächstens auch so eine Bezeichnung für die Deutschen?
    DAS nenne ich kulturelle Bereicherung!
    Hier die wichtigen Seiten auf Englisch:
    bitte googeln (mein kommentar kam wohl nicht durch wegen der vielen links)
    political islam
    jihadwatch
    religionofpeace
    frontpagemagazine

  28. Experten – was denn für expertenß
    Auch solche pappnasen, wie die, die gestern WEIDEL geschmäht haben?
    Von der von-dem-kreissaal-in-den-bundestag-fraktion?
    Von den parteien, die sich sich das land zur beute gemacht haben?

  29. Es ist unerträglich wie die politischen Kräfte diese mörderische Tat eines Psychopaten instrumentalisieren,  denn schließlich hat der Generalbundesanwalt die geistige Störungen festgestellt und damit auch die Rechtsunfähigkeit nicht ausgeschlossen, wäre er noch am Leben. Da er aber Suizid begangen erübrigten sich weitere Ermittlungen, da kein Täterumfeld (rechts) maßgeblich bisher zu erkennen war. Ob Kanzlerin, Bundespräsident oder ihre Sprachpuppen und den verlogenen Mainstreammedien, sie besitzen keinerlei Anstand gegenüber den Opfern und den leidenden Angehörigen. Sie nehmen aus den Kontext des Tatmotives einzelne Passagen und konstruieren ihre Haßpredigt gegenüber großen Teilen der eigenen Bevölkerung. Sie sehen sich nicht im Land um wieviele deutsche Staatbürger selbst im Dienst Opfer (Augsburg, Hamburg usw.) von Links- und Islamradikalen Fanatikern getötet werden. Sie gehen auch nicht zu den Beisetzungen unserer getöteten Kinder, Mütter, Feuerwehrleute und Polizisten, wie pervers kann man eigentlich noch zu den Opfern aller unschuldig getöteten Menschen sein? Ich kann nur jeden der für Demokratie,  Freiheit und gegen eine diktaturische Unterdrückung unserer derzeitigen Machthaber ist, sich denen auf der Straße anzuschliessen die gegen eine neue sozialistische Diktatur friedlich kämpfen.

  30. Im Koran, der Grundlage dieses verfluchten Mord- und Totschlagskultes, sind die Kuffar, die Ungläubigen (alle Nicht-Moslems) schlimmer als das Vieh.
    „Wahrlich, schlimmer als das Vieh sind bei allah jene, die ungläubig sind und nicht glauben werden.“ [Sure 8:55]. Darüber hinaus rufen ca. 100 Verse in diesem Dreckspamphlet des falschen propheten alle Moslems zu Haß, Terror und Gewalt gegen die Ungläubigen auf.
    Da stellt sich schon die Frage, WER für Haßkriminalität, Gewalt, Antisemitismus u. v. a. m. wirklich verantwortlich ist! Verkommene und verlogene Politiker und deren willfährige Journalunken machen sich mitschuldig, wenn sie diese faschistoide und gewaltaffine Ideologie weiterhin verharmlosen, schön lügen und als Religion bezeichnen.

  31. Zitat: aenderung 8:19

    „__was für eine Erniedrigung, dem hätte ich Blumen vor die Füße geworfen, mehr nicht.“

    Das war staatsmännisch, korrekt und souverän, die Haltung eines selbstbewussten Politikers.

    Die Haltung Ramelows , brauche ich ja nicht weiter zu erwähnen.

    So wird Thüringen wieder auf „Linie“ geprägt.

  32. Wir sehen das alles falsch, der alte weiße Mann (Seehofer) will doch nur die alten Zeiten zurück. Dazu eignet sich der Islam ganz hervorragend. Mit Zunahme des Anteils an Sprenggläubigen ist Gender-Gedöns / schreiende Tunten im TV / Frauenquote und noch viel mehr vom Tisch 😉

  33. Nach allem was passiert ist, wird niemals auch nur ein Wort von Deutschen erwähnt, die unter diesen Ungläubigen zu leiden haben.“
    ************
    Da hat man sich ja darauf geeinigt, das wäre Hetze. So erlebe ich das in meinem Bekannten Umfeld. Und Maulkörbe sind jetzt gerade bei Corona hochaktuell. Von den Chinesen lügen lernen heißt siegen lernen. Mekel, Lascher, Seehofer, UvL, Maaß etc.

  34. Ausgemerkelt 5. März 2020 at 07:55
    Ich brauche hier nicht ausführen, wie man früher mit Volks.- und Hochverrätern verfahren ist.

    Die Strafen der Altvorderen waren deutlich zu milde um die heutigen Verbrechen zu sühnen.

  35. Der Islam ist auch in den Deutschen Fussballstadien angekommen.
    Die Transparente gegen Dietmar Hopp verdeutlichen es.
    Die Bezeichnung „Hurensohn “ wird hauptsächlich von Migranten gegen Deutsche benutzt.
    Gestern im Spiel Frankf.-Bremen gab es ein Transparent mit der Aufschrift.
    „Dietmar Hopp du Sohn einer Mutter“
    Die Reporter wussten damit nichts anzufangen.
    Man muss wissen dass bei Mohammedaner so eine Aussage eine Abwertung ist. Dort ist man immer der Sohn des Vaters.

  36. Man sollte mit dem Begriff “ Parallelgesellschaft “ doch etwas sorgfältiger umgehen .

    Invasive Moslems formieren sich mehrheitlich in der Diaspora in Gegengesellschaften ; d.h. , sie akzeptieren weder die ungeschriebenen Werte u. Normen dieser Gesellschaft noch die geschriebenen , sprich , die Gesetze.

    Sie folgen den Gesetzen eines paranoiden Epileptikers , der alles andere als ein Philantrop war : Mehrehen , Kinderehen , Ehrenmorde , usw . , zweifelhafte “ Bereicherungen “ !

    Ein “ EU-Islam “ , ein “ friedlicher Islam “ , ist , wie die Chimäre “ demokratischer Sozialismus „, Wunschdenken harmoniesüchtiger Politiker , die die Millionen Opfer dieser beiden verwandten totalitären Systeme ganz bewußt verdrängen .

    Das Lachen der Moslems über die Einfalt und Dummheit westlicher Politiker , die stur ihre „Toleranz“ zelebrieren , wird immer lauter !

  37. An Wotan Niemand: Nicht nur die Regierung wird untergehen. Es wird bunt-rot zugehen. Manche freuen sich schon darauf.

  38. Was wäre denn, wenn Millionen Deutsche in islamische Länder einwandern würden. Stünden dort auch die Leute mit Teddybären auf der Straße? Jedes Land will und muss seine eigene Kultur und Identität verteidigen, wenn es überleben will. Deshalb ist es völlig normal, wenn sich das jeweilige Land gegen die
    Fremdeninvasion stellt. Es ist ein Akt der Notwehr.
    Dass der Drehhofer nun wegen ein paar Verrückten einen Expertenkreis Islamfeindlichkeit gründen will, ist
    Unsinn. Wir Patrioten lassen uns keinen Maulkorb verpassen. Wenn das Volk nicht mitspielt, hat er keine Chance.

  39. was sollen wir tun?

    auswandern – nicht patriotisch
    bleiben- man wird niedergemacht
    kämpfen- mit wem?
    verstecken- feige

    ————————————————

    Also ich will nicht unfreundlich daher kommen, aber auch wenn Pi kritisch teilweise berichtet so wirst du die Lösung sicherlich nicht hier oder hier im Kommentarbereich finden. Denn irgendwann sollte nach Jahren des Pi lesens klar werden das die Wahlen gefälscht sind. Was also tun wenn Wahlen IN einem Regime gefälscht werden? Weiter jahrelang die Kommentarspalten von angeblichen Patriotenseiten zukleistern?(Ich hab schon 10 Jahre hinter mir)
    ES GIBT NUR NOCH EINE LÖSUNG!!!!!!!!Die heisst mitnichten AfD.
    Ihr müsst mal über dieses PolitikSCHAUSPIEL hinaus denken, euch mit dem Status der BRD beschäftigen wie „Was ist die BRD überhaupt?“ usw. Dann versteht ihr auch das es nur eine einzige Lösung geben kann, nichts anderes. Alles andere ist Ablenkung. Trump ist doch schon hier verdammt. WIR WERDEN NICHT NUR DURCH MEDIEN HIRNGEWASCHEN/BELOGEN!!!!
    Nein es sind auch Schulen/Unis die uns den Geschichtsunterricht verfälscht lehren.

  40. Halb Deutschland glotzt wieder DFB-Pokal, und Werder hat 2:0 gegen die Eintracht verloren. Man kann es kaum glauben, was die Leute beschäftigt.

  41. Was soll eigentlich die Verbeugung (oder die Unterwerfung unter) die „Rassismus“-Vokabel?

    Es gibt das Strafgesetzbuch. In dem ist vermutlich geregelt welche Äußerungen und Handlungen gegenüber Personen usw. strafbewehrt sind. Und das hat (hätte) für jeden, Ausländer wie Deutschen, gleich zu gelten.Und ich gehe davon aus, dass ich das Strafgesetzbuch in dieser Hinsicht vollständig kenne, ohne jemals einen Blick hinein geworfen zu haben.
    Sollten dort Bestimmungen stehen die mir nicht bewußt sind, so handelt es sich vermutlich bereits um totalitäre Erweiterungen, denn ich weiß ja was sich gehört und nicht gehört. Ich vermute sogar, dass ein nicht totalitäres Strafgesetzbuch wesentlich großzügige ist, als das was ich an Manieren (nicht öffentliche Kommentare gegen das verkommene System mal ausgenommen) verinnerlicht habe.
    Damit wäre der Artikel zu Ende. Mehr würde ich zu dem Thema nie sagen. Und dann kann man versuchen mich abzuholen.

  42. „Untergang weil der Moslem übernimmt?“
    ************
    Genau. Sehr gut in einem Satz zusammengefaßt! Megamoscheen sind nicht die Fortsetzung christlicher Kultur.
    Es ist Zeit sich den Sand aus den Augen zu reiben und die Zeichen an der Wand richtig zu deuten.

  43. „Expertenkreis Islamfeindlichkeit“, den brauchen wir ja auch so dringend, wie einen Pickel am Allerwertesten! Die Schöpfer haben im Titel nur das Wörtchen „für“ oder „gegen“ vergessen. –
    Wenn wir schon dabei sind, noch ein Vorschlag zur verbalen Abrüstung: Das hässliche Wort „Erschiessen“ sollten wir zukünftig nicht mehr verwenden. Wie wär’s mit „Kasseler Modell“, das klingt doch weltoffen und tolerant. Auch „Lustprinzip“ wäre denkbar, nach der Genossin Dagmar Lust. Das Ganze bräuchte dann noch einen organisatorischen Rahmen, eine Behörde, vielleicht sogar ein Ministerium. In der Berliner Normannenstraße sind noch jede Menge Büros frei, man könnte da auch auf erfahrenes Personal zurückgreifen. –

  44. bet-ei-geuze 5. März 2020 at 09:00
    Halb Deutschland glotzt wieder DFB-Pokal, und Werder hat 2:0 gegen die Eintracht verloren. Man kann es kaum glauben, was die Leute beschäftigt.“
    *****************
    Hurrah! Solange es DFB gibt ist doch alles in Ordnung.
    Wobei das“ D“ in DFB sicher noch überdacht werden muß. Ist ja voll Nahzie.

  45. aenderung
    5. März 2020 at 08:13

    Also tatsächlich gibt es s ein Szenario, bei dem ich auch vorübergehend das Land verlasse, und zwar, wenn der Bürgerkrieg zwischen Linksextremisten und Moslems entbrennt. Dann gibt es die entsprechende Dezimierung beiderseits und ich komme wieder zurück zum Wiederaufbau, wenn sich beide aufgerieben haben. Diesen Krieg werde ich nicht verhindern wollen.

  46. INGRES 5. März 2020 at 09:00

    Etwas knapper: Wer sich nach dem allgemeinen Strafrecht (also nach dem Recht was für alle gilt (galt), strafbewehrt gegen andere Personen äußert oder strafbewehrte Handlungen vornimmt wird dafür bestraft und damit ist es gut. Alles weitere ist reiner politischer Totalitarismus zur Ausschaltung von Opposition.

  47. Das ganze Theater um den Islam ist nicht mehr zum aushalten !
    Warum verraten „unsere“ faschistischen Blockparteien Ihr eigenes Volk
    an eine Ideologie, die nur Hass, Spaltung und Feindschaft verbreitet ?
    Die in Ihren Wurzeln, im Mittelalter stehen geblieben ist !
    Warum ?
    Niemand hat darauf eine Antwort, weil es darauf keine Antwort gibt !
    Das einzige was mir einfällt, ist die Durchsetzung und Vermischung
    Ihres eigenen Volkes, auf den Niveau dieser Neandertaler, um das Volk
    so besser zu beherrschen.
    Und all das, wird den doofen Michel als „Bewahrung der Demokratie“
    verkauft. Derweil ist schon heute sichtbar, dass die Meinungsfreiheit
    schon mit physischer Gewalt durchgesetzt wird. Eine Demokratie ohne
    Meinungsfreiheit, gibt es auf der ganzen Welt nicht und wird es niemals
    geben.
    Im Endeffekt, geht es immer auf einen Punkt hinaus; Wenn das Volk
    so dumm ist und sich selbst wieder versklaven will, dagegen ist kein
    Kraut gewachsen. Es ist nur verdammt schade, dass der Jahrhunderte
    lange Kampf Ihrer Vorfahren, umsonst war !

  48. Der Herr Seehofer sollte zu allererst den Koran analysieren auf
    Hetze gegen Juden, Christen, Andersdenkende.
    64% des Korans hetzen gegen Ungläubige, sie nennen uns
    Affen und Schweine.
    204 mal wird im Koran zum Kampf gegen Ungläubige aufge-
    rufen. Es geht nur um Schächten, Kopf-, Hände- und Fußabschneiden.
    Wir sollen ein Gemisch aus Blut und Eiter sowie Dornen und
    Disteln schlucken und mit kochendem Wasser übergossen und
    getränkt werden.

    Da hätte der saubere Herr BMdI eine Menge zu tun.
    Aber da traut er sich wohl nicht ran. Der Koran erfüllt
    in Gänze in seinen Aussagen die Tatbestände der Para-
    Graphen 130 (Volksverhetzung) und 131 (Aufstachelung
    zum Rassenhaß) des Strafgesetzbuches.
    Es ist ja auch so viel leichter, die kritischen eigenen Landsleute
    über Gebühr zu schuriegeln.!!!

  49. „ich mag ja die AfD, aber gestern geht der herr höcke hin und will dem ramelow die Hand geben.

    was für eine Erniedrigung, dem hätte ich Blumen vor die Füße geworfen, mehr nicht“

    Nein, das wäre ein falsches Signal gewesen. So hat er Größe gezeigt als Verlierer. Das Vor-die-Füße-Schmeißen der Blumen hätte nur eine ebenso schlechte – oder ganz fehlende – Erziehung gezeigt, wie das HW sie gezeigt hat. Und das Ramelow beweist seine schlechte – oder ganz fehlende – Erziehung dadurch, daß es die dargebotene Hand ausschlägt.

    PS. Ich verwende hier bei HW und R das neutrale Pronomen „es“, da sich, anders als Mr. Jeremy Corbyn in GB, keines von den beiden als einem Geschlecht eindeutig zugehörig offenbart hat.

  50. Es ist eben nicht so, dass die Religion nicht integrationswillig ist (das sind nämlich die meisten Religionen nicht, da wird nämlich in vielen Büchern aufgerufen, sich eben nicht mit den Ungläubigen zu vermischen) sondern es sind die folgsamen Gläubigen, die meinen ihre Unterschiede weiter zur Schau tragen zu müssen.

    Ich sehe da auch kein Problem, solange die Lasten die daraus entstehen können nur von denen getragen werden, die eben die Vorschriften ihrer Religion einhalten wollen.
    Das Problem fängt eigentlich dann an, wenn die Anhänger einer Religion denjenigen zu Last fallen, die damit nichts zu tun haben.
    Und das passiert mittlerweile ganz massiv:
    Wenn nämlich Kindergärten, Schulen, Kantinen plötzlich anfangen gewohntes Essen von der Karte zu nehmen da nicht halal.
    Es geht um das Gewaltmonopol des Staates, nämlich dass eben nicht die Urteile von Friedensrichtern oder Familienoberhäuptern zählen, sondern nur unsere Gesetzte.
    Es geht um Feiertage, Pflichten und Rechte von Schülern, z.B. darum, dass man für das Fasten von Christen kein Verständnis haben braucht, bei Moslems dagegen schon.

    Man braucht sich daher nicht wundern, dass in Zeiten, als Menschenrechte noch nichts galten, bestimmte Länder auch ziemlich radikale Lösungen bevorzugt und durchgesetzt haben, z.B. Spanien.

  51. Die Deutschen sind doch nicht eines Morgens aufgewacht und haben beschlossen „Ab heute sind wir fremdenfeindlich“.
    Vorbehalte und Ablehung gegenüber den „Kulturbereichernden“ sind sind Reaktionen auf das Auftreten dieser „Schatzsuchenden“.
    Wie man in den Wald reinruft….

  52. Die Erfindung einer „unabhängigen Expertengruppe gegen Islamfeindlichkeit“ um „Hassprävention und Förderung der Demokratie zu stärken“, trägt eindeutig die Handschrift Merkels, zur Unterdrückung und Kriminalisierung jeglicher Islamkritik, damit sie und ihre Lakaien ihre Agenda der Umvolkung und Umwandlung in eine multikulturelle (multiethnische) Gesellschaft, in der die indigene Bevölkerung ihre Identität und Substanz verlieren soll, forciert.

    Sämtliche Gesetze und Bestimmungen der Regierungskoalition unter Merkel sind gegen das eigene Volk, die Souveränität Deutschlands, seinem Wirtschaftswachstum, der inneren Stabilität und Sicherheit, sowie gegen die pluralistische Meinungsfreiheit gerichtet.

    Auffallend dabei ist die parolenartige, substanzlose Begründung mit sich ständig wiederholenden Begriffen wie „Kampf gegen Rassismus, Rechtspopulismus, Demokratiefeindlichkeit…“ Wer in der Lage ist, seinen eigenen Verstand einsetzen zu können kommt sehr schnell auf den wahren Hintergrund dieser Handlungsweise der Regierung Merkel, die auf die Verfolgung und Bestrafung jeglicher Kritiker dieser Agenda abzielt. Wer hier noch an die Propagandamärchen des linken, islamophilen Mainstreams glaubt, der sollte sich selbst hinterfragen, inwieweit er die geistige Kontrolle über sein Leben bereits verloren!

    Islamaufklärer, wie unser Michael Stürzenberger sind Merkel, Seehofer und Konsorten längst ein Dorn im Auge, soll der Michel doch weiter dumm gehalten und die Islamisierung Deutschlands kritiklos als bunte Bereicherung empfinden! Der Gedanken- und Sprachkorridor soll also weiter verengt werden, um Dissidenten sofort auszumachen und unschädlich machen zu können. Mit dem Netzwerk-Zensurgesetz wurde ja bereits der Anfang gemacht, nun wird Step by Step nachgeschoben.

    Das Lächerlichste an diesem aus Steuergeldern finanzierte neue „Expertengremium“ ist die künstliche Herstellung zur „Förderung der Demokratie“, denn hier erkennt sogar der Blinde, dass mit einem Maulkorberlass genau das Gegenteil beabsichtigt ist! Dass Merkel und Seehofer selbst vor einigen Jahren die Integration (den Islam in D) als gescheitert, bzw. als „Mutter aller Probleme“ genannt hatten, lassen sie einfach unter den Tisch fallen, jetzt wollen sie jeden mit dieser nüchternen Auffassung diskreditieren, kriminalisieren und vielleicht sogar mit Freiheitsentzug bestrafen. Die Verlogenheit und der Opportunismus dieser in Regierung befindlichen volksfeindlichen Subjekte ist einfach unerträglich!

  53. Wird sich der sog. „unabhängige Expertenkreis“ auch mit dem Inhalt der Bücher „Der islamische Faschismus“ von Hamed Abdel Samad und „Feindliche Übernahme“ von Thilo Sarrazin auseinandersetzen?
    Das müßte ja die eigentliche Diskussionsgrundlage sein.
    Wenn aber die unbequemeren Wahrheiten in dem Expertenkreis wie bisher unter den Teppich gekehrt werden, kann der Kreis nur zu fehlgeleiteten Ergebnissen kommen. Dann wird er mit seinen Ratschlägen, die auf diesen falschen Ergebnissen beruhen, unsere Behörden nur weiter fehlleiten und so weiteren Schaden anrichten.

  54. gegen 10.00 Uhr wird Dr. Curio -AfD- , live zum Thema Rec:htse:xtr:emismus und H:ass im Bundestag reden, hier der direkte Link zum Bundestag TV … klick !

  55. sind jetzt alle welt Leser nazis geworden? das ist ja richtig erfrischend die Kommentare zum Thema griechische grenze zu lesen. na also geht doch.

  56. @>>> John Kangal 5. März 2020 at 08:27
    Das islamische Weltbild ist von Gewalt (…) geprägt.

    Aber nur in Überzahl und gegen Wehrlose.

  57. Urvertrauen in den Staat? Schon lange nicht mehr. Wer nur einen Funken von Gewissen hat, kann mit diesem Staat nicht mehr solidarisch sein.

  58. http://www.fk-un.de/UN-Nachrichten/UN-Ausgaben/2009/7-09/2009-07-2.htm
    Araber und Islam – Freund oder Feind? -(Richard Melisch)

    Wie wird sich unser Verhältnis zum Islam entwickeln?
    Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs kam es im Zuge der Auflösung der europäischen Kolonialreiche zur Masseneinwanderung ehemaliger Untertanen aus den Kolonien nach England, Frankreich, Holland und Portugal, wo sie zwar aufgenommen und eingebürgert wurden, sich jedoch weder integrieren konnten noch wollten. Entgegen dem Willen und den Interessen der europäischen Völker entschieden die Förderer und Betreiber der materialistischen, liberalen Neuen Weltordnung die Schaffung einer Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, der späteren EU, in die im Interesse der globalen Wirtschaft Millionen Billigarbeitskräfte aus der Dritten Welt aufgenommen werden sollten. Sie verwiesen dabei auf die in den Verfassungen aller UNO-Mitgliedsstaaten verankerte Deklaration der Menschenrechte, wonach jeder Flüchtling und aus welchem Grund auch immer Asylsuchende aufgenommen werden müsse. Daß die von blassen Theoretikern erfundenen sogenannten Menschenrechte 1789 den französischen und 1917 den kommunistischen Revolutionären als Dekoration und Deckmantel zur Verwirklichung der Utopie einer multikulturellen, multirassischen Einen Welt herhalten mußte, ist hinlänglich belegt. Nirgendwo auf der Welt, nicht einmal in der Schweiz, ist es nämlich gelungen, verschiedene Völker in einem Staat zu verschmelzen.

  59. In Schweden ist das schon länger so. Dort gilt zum Beispiel jeder Hinweis, dass Einwanderung eventuell schädlich sein könnte als „hate speech“ und wird entsprechend bestraft. Und die Gerichte legen das sehr weitgehend aus. D.h. jede Andeutung in diese Richtung ist schon strafbar.
    In Schweden wird das alles „für die gute Sache“ gemacht, um das „friedliche Zusammenleben nicht zu stören“. Und um „Microaggression gegen Minderheiten“ schon im Ansatz zu unterbinden. (Reale Aggressionen gegen Schweden sind allerdings egal.)
    Und die große Mehrheit der Schweden findet das OK.
    Ein Land, das noch etwas blöder ist als hier. Gibt es auch nicht oft.

  60. Gestern auf homosexuellen Pornoseiten gelesen, daß nicht wenige deutsche Jungmänner bevorzugt Türken oral befriedigen und gerade sie kontakten möchten.
    Das zum Thema Unterwerfung und zum Zustand deutscher Männer 2020 /1940.

  61. aenderung 5. März 2020 at 07:40
    wir bezahlen unseren eigenen Untergang, ist schon ganz schön pervers.
    ____
    JA.
    Und wir bezahlten auch die Knüppel, die man uns polizeilich/militärisch auf den Kopf hauen wird, wenn wir aufmucken. Denn das darf und soll „politisch korrekt“nur die „Antifa“.

  62. Integration…hat aber sowohl etwas mit der Anzahl der Menschen zu tun, die kommen, als auch mit deren Religion.
    ________________________
    Man kann noch hinzufügen, daß der Islam eine „heiße“, fordernde, sich ausbreitende Religion ist, während das Christentum bereits erkaltet ist, duldend, hinnehmend, tolerant. Das kann nicht gutgehen. Das wissen unsere Politiker auch, und zwar ganz genau.

    Natürlich dient diese Expertengruppe wieder dazu, den Islam hier zu stärken und die Einheimischen damit zu erniedrigen. Man braucht nur die Haltung ansehen, wie der gebeugte Seehofer zähneknirschend neben eine gemästeten, selbstzufriedenen Mazyek steht und die deutsche Unterwerfung verkündet.

    Der Grund der derzeitigen deutschen Unterwürfigkeit muß tiefer liegen, tief in der Geschichte des 20. Jh. Hier stimmt fundemental etwas nicht. Ich denke, das ist es, was Kommentator polizistendutzer37 5. März 2020 at 09:00 andeutet.

  63. Artikel:
    „befürchtet für die Zukunft bürgerkriegsähnliche Zustände in Deutschland. Diese verhindert man jedoch nicht, indem man die indigene Bevölkerung mit allen Mitteln zwingen will, noch größere Kontingente kulturfremder Zuwanderer ins Land zu lassen, sondern mit einer strikten Begrenzung der Zuwanderer auf qualifizierte Fachkräfte aus Kulturkreisen, die sich assimilieren lassen.“

    Was sollen wir denn mit diesen 3 Leuten ???

  64. Tatsachen an Methodiken im Islam beherrschten Länder:

    MOD: Bitte zu den links einen kurzen inhaltlichen Hinweis, auch im Sinne der Übersicht für die Leser.

  65. Dank an den Autor für diesen wieder wohlformulierten Artikel, der zu 95% meiner Meinung entspricht.
    Er widerlegt die oft behauptete grundsätzliche Fremdenfeindlichkeit der rechtskonservativen Bewegung. Die Kritik fast aller Rechtskonservativen beschränkt sich auf Auswüchse und Übertreibungen im Handeln von Regierung und bestimmten „Eliten“ und auf diejenigen, die deren Verblendung und Gutmütigkeit ausnutzen.

  66. Wie oft denn noch?
    Der Grünen-Clan zu Hanau, aus dem die Morde heraus geschehen sind, ist doch längst bekannt geworden!

    Pi-News hat berichtet, Nutzer haben nachgeforscht und Informationen zusammengetragen, und die grüne Partei wurden dabei erwischt wie sie versuchen die normative Kraft der Fakten zu vertuschen, verleugnen und zu verschleiern! Der schräge Vogel aus dem Grünen-Clan zu Hanau war doch offensichtlich eher ein Irrer der die ganze Menschheit im Grünen-Wahn hätte ausrotten wollen, wenn er gekonnt hätte, wie man anhand der Zeitschleifen-Idee in seinem Wahn-Pamphlet nachlesen konnte. Übrigens auch eines der Dokumente, welche die grün-linken Faschisten schnellstmöglich verschwinden ließen. Glücklicherweise ist es ihnen aber nicht gänzlich gelungen die Wahrheit vollständig zu verbergen und zu verleugnen. Die Spuren konnten gesichert werden und Pi-News hat die Bösartigkeit der Grünen dokumentiert.

    Wenn ich jetzt die Grüneninnen für verlogenes faschistisches Dreckspack halten würde, wäre das dann noch Meinungsfreiheit?

  67. Was ist eigentlich mit dem Herrn passirt. der über 60 Menschen, absichtlich im Karnevalszug, angefahren hat? Wie verhält es sich mit dem Sachverhalt?

    Islamitisch motivierter Terror unter den Tische gekehrt?

  68. Der Bettvorleger der Merkel, will uns was Verbieten.
    Wiedermal ein einschnitt in die angebliche Demokratie, wieviele Verbote bekommen wir noch.
    Der Steinmeier hat DEUTSCH gesprochen, Unglaublich ist doch die Sprache der Täter.
    Der Kerl soll andere Sprachen Reden ich möchte nicht dass der Kerl Deutsch spricht.
    Ich kann dann nur Hoffen dass die im Ausland wissen dass der ein Deutscher mit seinem Dummen Geschwätz.
    Wir haben so ein Pack da oben, Wahnsinn, und es gibt noch Leute die diese Brut noch gut finden.
    Die eine Partei die Früher schon Leute erschossen lassen hat, will jetzt wieder Morden, und unsere SPD, CDU, FDP, und die Ehemalige NSDAP (Grüne) klatschen noch Beifall. Mein Gott haben wir einverkommenes Land. Wo es Salonfähig Reiche Leute abzuknallen, oder in Arbeitslager zuschicken.

  69. Es gibt ein Muster, vom Kindergarten über Arbeitgeber bis zur großen Politik: Wer sich ruhig und friedlich verhält, dem bürdet man noch mehr auf. Wer frech und fordernd ist, der wird obendrein noch geschont und belohnt. Das ist das Zeichen von Anti-Führung, von Unterwerfung, Opportunismus, Selbstbereicherung und Heuchelei.

    In dieser Phase befinden wir uns. Und zwar nicht nur vereinzelt, sondern in einer kollektiven Dynamik. Wie diese durchbrochen werden kann, weiß im Augenblick keiner. Der Andrang von Landnehmern und der Islam sind keine zeitlich begrenzten Krisen, das ist dauerhaft. Der Islam läßt sich nicht aufnehmen wie die protestantischen Hugenotten oder die katholischen Polen. Der Islam will islamisieren. Und der Nachschub der Freibeuter ist unendlich, die Geburtenraten eingerechnet.

    Totale, nicht begrenzte Herausforderungen bedürfen ebensolcher Antworten. Die haben wir nicht. Es ist uns nicht einmal gestattet, solche zu erdenken. Deshalb verstummen auch diesbezügliche Aufrufe zur Formulierung von Lösungen. Wenn wir lösungsorientiert denken dürfen, dann vielleicht beim Entwickeln einer Gender-App oder eines sich selbst aufblasenden Reifens. Wir – zumindest der relevante Teil – könnten sehr wohl, aber wir dürfen nicht.

  70. Wegen ein paar Verrückten, die es in jedem Land gibt, wird hier ein Kampf gegen Rechts hochgekocht.
    Ich kann diesen Blödsinn nicht mehr hören.

  71. Man muß nicht 100 Jahre zurück schauen. Die Vietnamesen, welche in der DDR werktätig waren sind großteils bestens integriert. Die habens mit der Sprache mindestens genau so schwer wie die Araber.
    Der Unterschied: Die wollen arbeiten und nicht von Staat leben.
    Und jeder, der die Integration nicht so gut wie die Vietnamesen hinkriegt soll wieder raus fliegen.

  72. Weg hier, es gibt schöne Fleckchen, vor allem mit richtigen Menschen.
    Die gehen unter, so viel ist sicher da führt kein Weg mehr vorbei.

  73. Ich denke ein grosses Problem ist der Tabula Rasa Glaube eines noch Grossteils der schon länger hier lebenden.

  74. Wer noch immer nicht an Auswanderung gedacht hat wird es wohl immer mehr tun. Das Leben wird für Deutsche in Deutschland immer unerträglicher. DANKE, FRAU MERKEL!

  75. Kassandra_56 5. März 2020 at 07:43

    Es ist kaum 200 Jahre her, daß Napoleon Europa mit Krieg und Millionen Toten überzogen hat. Er gilt heute als Nationalheld Frankreichs. Gibt es dort auch so einen Schuldkult für die heutigen Generationen?
    —————————–
    Mehr noch: Die französische Verfassung heißt umgangssprachlich Code Napoléon.

  76. Der Islam ist keine Religion sondern eine rassistische Staatsideologie. Er dürfte deshalb nicht unter die Religionsfreiheit fallen und müsste vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Und wenn Drehhofer nicht auf dem linken und islamistischen Auge völlig erblindet wäre, müsste er eine Expertengruppe gegen AfD-, Juden- und Deutschenfeindlichkeit gründen. Merkels Gäste haben seit 2015 mehr Deutsche ermordet, vergewaltigt und verletzt als alle pöhsen Rääächten zusammen. Auch wenn uns die Regierung mit ihren irren Statistiken etwas anderes vormachen will. Aber an die Wahrheit hält sich unsere Regierung schon lange nicht mehr.

  77. aenderung
    5. März 2020 at 08:07
    „Der Autor hatte vor einigen Tagen die Gelegenheit, mit einem hohen Beamten aus dem Sicherheitsapparat unseres Landes zu sprechen. Dieser befürchtet für die Zukunft bürgerkriegsähnliche Zustände in Deutschland.“

    und wer gewinnt?
    —————-
    Ist doch klar. Das Volk wurde ja mit voller Absicht entwaffnet, während die Musels bis an die Zähne Waffen haben dürfen. Wenn also die Polizei und die Bundeswehr weiterhin gegen das indigene Volk agieren, wars das. Allerdings sind Sie danach selber dran, denn eine Ausnahme zu erwarten von den Musels, nur weil man Ihnen zur Machtübernahme verholfen hat ist völlig utopisch.
    Wird also drauf ankommen, ob die Sicherheitskräfte staatshörig den Politbonzen folgen und danach nach alter Tradition selber in den Untergang marschieren oder ob Sie noch das Gehirn einschalten, um sich und ihre eigenen Familien zu retten.
    Ein Blick in die Geschichtsbücher zeigt, das Nibelungentreue und Kadavergehorsam wohl der falsche Weg ist. Müssen Sie selber wissen.

  78. monsignore25
    5. März 2020 at 08:25
    ihr piefke verdient nichts anderes!
    euer untergang ist besiegelt
    ——–
    Aus welchem Land sind Sie denn?
    Das Wort Piefke wird ja oft von den Österreichern verwendet. Da siehts auch nicht besser aus. Dauert nur länger und so ist es in den meisten westeuropäischen Staaten einschliesslich GB.
    Schaut euch schon mal gut an was in Deutschland passiert, ihr seid auf der Warteliste nämlich die nächsten.Keine Sorge, in der Drecks-EU wird jeder bedient.

  79. OT

    BRDDR, „RASSISMUS“ & EINE NEGERSIPPE

    Ob er unter seinesgleichen auch als häßlich gilt,
    weiß ich nicht, ich jedenfalls finde ihn potthäßlich:
    Jordan Torunarigha*. Oder bin ich etwa verpflichtet,
    ihn für schön zu halten???

    Er wird als „gebürtiger Chemnitzer“ vermarktet.
    https://tmssl.akamaized.net//images/foto/normal/jordan-torunarigha-hertha-bsc-1495268271-10327.jpg

    FUSSBALLNEGER QUENGELT – PROFESSOR ENTLASSEN

    Prof. Dr. Stefan Chatrath (stellvertrender Vorsitzender
    der wissenschaftl. Kommission des Landessportbundes
    Berlin)

    schrieb auf der Internet-Plattform „novo-argumente.com“,
    „Fußballer, die professionell spielen, müssen Beleidigungen
    aushalten“.

    Textüberschrift „Die Leiden des jungen Torunarigha“.
    Und weiter zu angebl. rassistischen Beleidigungen
    beim Bundesligaspiel Schalke 05 😉

    „Ja, das mag wehtun, aber die Vorfälle ereigneten sich
    in einem Fußballstadion, wo es dazugehört, daß der
    Gegner mit Spott u. Häme überzogen wird. Natürlich
    kann ich es auch nicht schönreden, wenn im Stadion
    jemand Affengeräusche nachahmt, um schwarze
    Spieler zu beschimpfen. Das ist rassistisch, keine Frage.“

    Diese Zeilen haben für Prof. Dr. Chatrath nun ernsthafte
    Folgen: „Wir haben Herrn Chatrath mit sofortiger Wirkung
    von allen Lehrtätigkeiten entbunden“, sagte Prof. Dr.
    Wolfgang Merkle v. d. University of Applied Sciences Europe.

    Dort hatte Chatrath als Studiengangsleiter für Sport- u.
    Eventmanagement gearbeitet. Die Aussagen seien nicht zu
    tolerieren u. die Hochschule distanziere sich klar davon.

    Auch der Landessportbund Berlin will über Konsequenzen
    beraten. Wie der LSB mitteilte, werde das Präsidium „in
    seiner Sitzung über den Verbleib von Herrn Chatrath in
    der Wissenschaftl. Kommission entscheiden.“

    Prof. Dr. Chatrath schrieb von einer „emotionalen Überreaktion
    von Jordan Torunarigha“ b. Spiel Ende Januar in Gelsenkirchen.
    Torunarigha sei „der einzige, der die Beleidigungen gehört hat.“

    Mühsam abgetippt aus „OWL am Sonntag“ v. 01.03.20, gratis
    aus dem Hause „Westfalen-Blatt“. Wie ich das Foto dazu
    online suche…, hier die gleiche Meldung:
    https://www.esslinger-zeitung.de/inhalt.rassismus-verharmlosung-hertha-profi-torunarigha-selten-sowas-dummes-gelesen.9bfc7aca-de38-4226-9303-06ef9d0cfdfe.html

    *(geb. 1997 in Chemnitz) Jordan Torunarighas Vater ist der ehemalige Zweitliga-Profi, Trainer und nigerianische Nationalspieler Ojokojo Torunarigha**.[8] Sein älterer Bruder Junior*** ist ebenfalls Fußballspieler.[9]

    Als GoVolunteer-Botschafter für Vielfalt und Toleranz setzt sich Torunarigha für ein friedliches und tolerantes Zusammenleben ein.[10] Er selbst wurde bei einem U23-Spiel Opfer rassistischer Beleidigungen.[11] Außerdem wurde er beim Pokalspiel beim FC Schalke 04 (Endstand 3:2 n. V. für Schalke) am 4. Februar 2020 Opfer rassistischer Äußerungen.[12]

    **Ojokojo „Otscho“ Torunarigha (geb. 1970 in Lagos[1]) ist ein ehemaliger nigerianischer Fußballspieler

    ***Junior Torunarigha (geb. 1990 in Ibadan, Nigeria) ist ein deutsch-nigerianischer Fußballspieler (WIKI)

  80. Andre56 5. März 2020 at 12:04

    Österreich oder Südtirol/Italien. Viele dort sind dann deutsch, wenn es was zu holen gibt z.B. im Tourismus, und wenn es gegen uns geht, mit die fleißigsten Steinewerfer. Gegen die Deutschen geht immer, es sei denn, sie zahlen. Auch Österreich wollte einmal Reparationszahlungen von der BRD.

  81. Es ist aber auch nicht zu leugnen, dass der Rassismus befeuert wird, vielleicht sogar eine im Menschen festgelegte Reaktion ist, wenn die Anzahl der Zuwanderer jenes Maß überschreitet, das das eingesessene Volk in der Lage ist, zu tolerieren.

    So ist es. Rassismus ist eine natürliche Abwehrreaktion, und deshalb sollten wir aufhören, Rassismus als etwas negatives zu sehen.

    „Rassist“ ist kein Schimpfwort. Wenn uns jemand „Rassist“ nennt, dann lächeln und bestätigen.

  82. konni81ffm 5. März 2020 at 09:01
    Drehhofer und Konsorten schaufeln der CDU/CSU ihr eigenes Grab!! Dank IM Erika!!!!
    ——————————————————————————-
    …wenn ich diesen Wendehals mit braunen Merkelflecken am Hals schon sehe,
    sein ewiges Dauergrinsen, das für mich nach schweren Drogenmissbrauch
    aussieht, dann frage ich mich warum wir in Deutschland nicht die MPU für die
    halbtoten Altparteienkader einführen. Danach wären 5 von 6 entweder in der Klapse
    oder für immer weggesperrt – zum Schutze des deutschen Volkes.
    Auch der kaum vorhandene Bildungshintergrund bei diesen EXXXperten muss
    ein Ausschlußkriterium in jedem Amt höher als Briefträger werden, denn meistens
    ist es doch so, wir werden von totalen Hohlbirnen und Parasiten ohne Bildung regiert.
    Schon wenn ich diese Idiotengilde von Digitalisierung reden höre, geht mir die
    Hutschnur hoch, mehr als eine Maus auf dem Bildschirm von der linken in die
    rechte Ecke schieben, ist bei denen nicht drinn – also sind sie Exxxperten.
    Genauso wie diese ganzen hirnbefreiten Exxxperten bei der Bundeswehr,
    die vermutlich auch schon mal drei Zahlen in eine Excel Tabelle gekritzelt haben.
    Für die restlichen Aufgaben hat man ja schließlich Berater, am besten aus einer Firma
    die man auch privat gut kennt.
    …so jetz muß ich erst mal unsere afrikanischen Raketentechnikern
    und nigerianischen Gehirnchirurgen im Görlitzer Park besuchen, schließlich
    darf niemand diskriminiert werden.

  83. Jonathan 5. März 2020 at 12:14

    So ist es. Rassismus ist eine natürliche Abwehrreaktion, und deshalb sollten wir aufhören, Rassismus als etwas negatives zu sehen. …
    ________________________
    Völlig korrekt. Hier wird ein eigentlich neutrales Wort einfach negativ behaftet. Ein Botaniker ist auch kein Unmensch, wenn er zwischen verschiedenen Pflanzenarten und -gattungen unterscheidet. Von Zoologen oder Züchtern bestimmter Tierarten ganz zu schweigen.

  84. Ich möchte dieser Gesäßkrampe Drehhofer hiermit öffentlich mitteilen:

    Als Mohammedaner am 11. September 2001 in den USA im Namen des Islams und ihres Allah Massenmord begingen; als Attas „Testament“ mit explizit islamischer Begründung veröffentlicht wurde, kniete ich mich, 2001, 2002, außer in Koran und Hadithe und die islamische Weltsicht, als gelernter Bundesbürger auch in die deutschen Verfassungsschutzberichte. Den des Bundes und die der Länder. Ich habe sie sogar noch irgendwo in Aktenstapeln im Keller ausgedruckt.

    Und aus diesen Verfassungsschutzberichten dieser Jahre lernte ich jede Menge über den Islam. Denn sie beschäftigten sich eingehend mit der Moslembruderschaft (Al Qaida ist quasi deren Franchise-Unternehmen, genau wie die Hamas), mit Milli Görüs, mit Hizb’Allah. Samt Korananalysen und dem zitieren der entsprechenden Quellen, Suren, Hadithe.

    Aus diesen Verfassungschutzberichten lernte ich: Jeder Moslem, der den Islam ernst und wortgetreu nimmt, wie es der Islam vorschreibt, nimmt, ist zwangsläufig ein Verfassungsfeind und steht der FDGO diametral gegenüber. In diesen Verfassungsschutzberichten stand noch drin, daß der Islam weit mehr als eine Religion ist.

    Seehofer, du kannst mich mal. Totalitäre Ideologien verdienen Feindlichkeit. Und der Islam ist eine totalitäre Ideologie. Daß sie im Gewand einer „Religion“ daherkommt, Politik und Religion samt Gewalt als Mittel zum Zusammenhalt so eng und so sorgfältig verfilzt hat, das alles nicht zu trennen ist, macht es nur noch schlimmer.

    Nur weil sich jetzt durch einen der größten Politikfehler des 20. Jahrhunderts Millionen Moslems in Deutschland aufhalten – und ununterbrochen nachströmen – ändert das weder was am totalitären, entsetzlichen Charakter des Islams noch an der Kuratel, unter die er seine Mitglieder stellt.

    Ich sehe – außer Angst! – absolut keinen Grund, warum man den Islam nicht gnadenloser Kritik und Ablehnung unterziehen soll.

  85. Eine unabhängige Expertengruppe gegen Islamfeindlichkeit. 🙁 Soso.
    Wann gibt es denn eine unabhägige Expertengruppe gegen Detschenfeindlichkeit, Herr Seehofer? Oder haben Sie die bedauerlichen „Einzelfälle“ und Messermorde bzw. das Attentat Amrins nicht mitbekommen? Ich schäme mich fremd! 🙁

  86. @ Jonathan 5. März 2020 at 12:14

    Auch ich kenne Vorzeigeneger (aus der brit. Karibik).
    Schon Anfang der 1990er war es einem davon total
    peinlich, wenn er quer über die Straße unaufgefordert
    mit „Bruda“ von Afrika-Negern, die er gar nicht kannte
    gegrüßt wurde.

    „Rassismus wird kommen. Die Deutschen werden mich
    in einen Topf zu faulen Afrikanern, die Drogen verticken,
    werfen.“

    Ich, damals rot-grün u. einfältig, ungefähr:
    „Meinst Du? Es sind nicht alle so schlimm!“

    Um das Jahr 2000 herum, sagte ein Biodeutscher
    zu mir(immernoch rot-grün-vernebelt): „Horden
    Afrikaner werden zukünftig in Deutschland einfallen!
    Dort sitzen sie faktisch noch auf den Bäumen.“

    Ich: „Das glaube ich nicht! Du bist rassistisch!“

    Die Realität drang – nach u. nach – bei mir erst ab
    ca. 2005 durch.

  87. Schon X-mal gepostet, aber immer aktuell:
    „Der Islam gehört auf den Müllhaufen der Geschichte. Diese Gotteslehre eines unmoralichen Beduinen ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet.“
    Mustafa Kemal, genannt Atatürk(Vater aller Türken)
    Noch Fragen?

  88. Ruft Merkels Bettvorleger jetzt auch einen „Expertenkreis Kommunistenfeindlichkeit“ ins Leben? Kann ja nicht mehr lange dauern, da Blockpartei, die Nationale Front, schon wieder stramm steht.

    Das ZK („Bundesregierung“) ordnet an, und so geschehe es. Totalitäre Systeme (auch Islam und Kommunismus, beide haben in ihrer Herrschaftsdoktrin viele Gemeinsamkeiten) verstehen sich immer bombig und arbeiten als Zweckbündnis Hand in Hand, solange es gegen den gemeinsamen Feind „freie, unabhängige Bürger, die sich nicht einem totalitären Staat unterwerfen“ geht. Wenn die ausgerottet sind, gehen sie sich gegenseitig an die Gurgel (siehe Iran: da waren in der End-Konfrontation Islam-Kommunismus die Kommunisten dran. Siehe UdSSR vor ihrem Zusammenbruch: Da waren in der End-Konfrontation Kommunisten-Mohammedaner die Mohammedaner dran).

    Altes Highländer-Prinzip: „Es kann nur einen geben.“

  89. @ Laubfrosch2 5. März 2020 at 12:52

    …hat der Christenschlächter, Gazi* Atatürk,
    vermutl. nie gesagt. Atatürk ließ Schulen
    u. andere öffentl. Neubauten von Imamen
    einweihen. Man sieht ihn dort mit jenen
    beim öffentl. Islamgebet. Viele Fotos im Netz:
    https://kurzelinks.de/37yo

    ++++++++++++

    *Ghazi, türkische Schreibweise Gazi, manchmal auch Ghasi[1] (arabisch ::: wer einen Kriegszug unternimmt, Angreifer, Eroberer) ist die Bezeichnung für einen islamischen Krieger, der an dem Ghazw teilnimmt und damit zum „Kämpfer für die Sache Allahs“ wird.

    Es gilt im Islam als besonders verdienstvoll, als Ghazi an Feldzügen gegen die Ungläubigen(Kuffar = lebensunwerte Keaturen, niedr. als Vieh) teilzunehmen; … [2] (WIKI)

    Mit einem die Griechen überraschenden Konzept flexibler Flächenverteidigung – statt eines starren Stellungskriegs – gelang es ihm in der Schlacht am Sakarya im August 1921, die Griechen unter Generalmajor Nikolaos Trikoupis erneut zurückzuschlagen. Fünf von acht griechischen Divisionen wurden dabei aufgerieben. Mustafa Kemal wurde dafür im September 1921 von der Nationalversammlung zum Marschall (türk.: Maresal) ernannt und mit dem +++Ehrentitel +++Gazi geehrt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mustafa_Kemal_Atat%C3%BCrk#Befreiungskrieg_und_Republiksgr%C3%BCndung_(1919%E2%80%931924)

    Unwahrheiten
    „Tief verwesener Kadaver“ oder „vollkommene Religion“?

    Mustafa Kemal hat 1923 die türkische Republik gegründet . 75 Jahre nach seinem Tod ist weiterhin nicht geklärt, wie der Modernisierer der Türkei eigentlich zum Islam stand. Die Onlineausgabe von „Die Welt“ versuchte diese Wissenslücke mit einem Artikel zu füllen. Doch sie machten aus dem Gründervater einen Islamfeind. Yasin Bas wehrt sich dagegen.
    Freitag, 22.11.2013, 8:23 Uhr |zuletzt aktualisiert:
    Dienstag, 01.12.2015, 9:29 Uhr

    Atatürk, der 1891 in der damals osmanischen, heute griechischen Küstenstadt Saloniki auf die Welt kam wird in der Türkei verehrt, da er die feindlichen Besatzer aus Anatolien vertrieb. Nach dem Zerfall des Osmanischen Großreichs blieb den Türken damals nur noch Kleinasien. Und auch dieses Land wurde nach dem Ersten Weltkrieg durch die Allierten Mächte aufgeteilt und besetzt. Mit und unter der Leitung von Mustafa Kemal wurden die Invasoren, zunächst Briten, Australier, Neuseeländer, Franzosen und später Griechen, Italiener und andere Staaten vernichtend geschlagen. Sogar seine größten Feinde,

    u.a. der britische Premierminister David Lloyd George und Winston Churchill, der Erste Lord der Admiralität, der auch später Innen-, Finanz- und Premierminister wurde, hatten größten Respekt vor dem grandiosen Kriegsstrategen Mustafa Kemal. Daher verkörpert Kemal noch immer den Stolz und die Würde der heutigen Republik und des türkischen Volks.

    So schreibt etwa Florian Stark in seinem Artikel „Der Islam ist ein verwesender Kadaver“ vom 10. November 2013 auf Welt-Online: „Kemal wurde 1923 erster Präsident der neuen türkischen Republik. Sein Credo würde heute in der islamischen Welt zu gewalttätigen Ausschreitungen führen: „Der Islam gehört auf den Müllhaufen de Geschichte. Diese Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet.“

    Dieser zutiefst diffamierende und böswillige Titel, der dem Gründer der türkischen Republik dort in den Mund gelegt wird, entbehrt jeglicher Grundlage. Das verwendete Zitat beleidigt nicht nur die türkischstämmigen Menschen in Deutschland, sondern auch in der Türkei. Gleichfalls entwürdigt dieser haltlose Artikel auch die Muslime in Deutschland und der Welt. Denn es lässt es nirgends belegen, dass der ehrwürdige Republikgründer der Türkei, Gazi Mustafa Kemal, solch abfällige Worte über die Weltreligion Islam je zum Ausdruck gebracht hat.

    Im Gegenteil: In einer Rede vor der türkischen Nationalversammlung unterstrich er 1922 die außerordentliche Bedeutung der Religion: „Die Religion ist ein unverzichtbares und notwendiges Element. Die Nationen können ohne sie nicht überleben“. Über den Islam sagte er ferner: „Unsere Religion ist diejenige, die unserem Geist am zuträglichsten und am natürlichsten ist. Nur aus diesem Grund wurde sie zur letzten der Religionen“. Während seines Besuchs in der westtürkischen Stadt Balikesir am 6. und 7. Februar 1923, wo Mustafa Kemal mehrere Moscheen besuchte und auch Predigten hielt, wurde er noch konkreter.

    In der Zagosa Pascha Moschee predigte er wie folgt: „Allah ist ein einziger. Seine Würde ist unermesslich. Unser ehrwürdiger Prophet wurde von Allah gesandt und beauftragt die religiösen Wahrheiten zu verkünden. […] Unsere Religion ist die vollkommene Religion. Die Grundlage unserer Religion bilden die im segensreichen Koran offenbarten, leicht verständlichen und unveränderlichen Regeln.“…
    +https://www.migazin.de/2013/11/22/mustafa-kemal-%E2%80%9Ctief-verwesener-kadaver%E2%80%9D-oder-%E2%80%9Cvollkommene-religion%E2%80%9D/

  90. Friedolin
    5. März 2020 at 12:40
    Jonathan 5. März 2020 at 12:14

    So ist es. Rassismus ist eine natürliche Abwehrreaktion, und deshalb sollten wir aufhören, Rassismus als etwas negatives zu sehen. …
    ________________________
    Völlig korrekt. Hier wird ein eigentlich neutrales Wort einfach negativ behaftet. Ein Botaniker ist auch kein Unmensch, wenn er zwischen verschiedenen Pflanzenarten und -gattungen unterscheidet. Von Zoologen oder Züchtern bestimmter Tierarten ganz zu schweigen.
    ————
    Man muss sich mal die Länder Afrikas und die islamischen Länder anschauen.
    Das sind selber die grössten Rassisten.
    In manchen afrikanischen Ländern erhält man nur die Staatsangehörigkeit wenn und hier zitiere ich Wikipedia:
    Staatsangehörigkeit Sierra Leone

    der Vater oder Mutter oder Großvater oder Großmutter in Sierra Leone geboren wurde und
    die Person negro-afrikanischen Ursprungs ist.

    Also das ist nach der Auslegung unserer Politbonzen eindeutig rassistisch.
    Hier ist der komplette Link:

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sierra-leonische_Staatsangehörigkeit

    Wäre im umgekehrten Sinne, es dürfen nur Menschen die deutsche Staatsangehörigkeit erhalten die europäischer Abstammung sind.
    Dann wäre hier der Teufel los.

  91. Wenn hier seitens der Zuwanderer für die indigeneBevölkerung Ausdrücke wie „Nazischweine“ und „Missgeburten“ in den Mund genommen werden, muss einem das große Sorge bereiten.

    JEDER Polizist auf der Straße wird von Mohammedanern sofort mit „Nazischwein!“, „Nazi“, „Hurensohn“ und „Scheißdeutscher“ angerotzt, wenn er, der Moslem, kontrolliert oder festgenommen wird. Neben „Asyl“ ist „Nazi“ oft das einzige deutsche Wort, das Surensöhne aus dem ff beherrschen.

    Warum man diese tollwütigen Leute, die ihr tollwütiges Überlegenheitsgefühl aus dem tollwütigen Islam beziehen, mögen soll, erschließt sich nicht. Noch weniger, warum man diese Überlegenheits-Gewaltidologie nicht „hassen“ darf.

    Noch etwas entgeht Seehofer: Wenn das in Deutschland angeblich so furchtbar ist, wenn hier angeblich ununterbrochen Mohammedaner aus „Hass“ dahingemordet werden, warum wollen dann alle Mohammedaner der Welt nach Deutschland, weil sie hier „Geld, ein besseres Leben, Schulen, ‚Deutsche sind gut zu uns‘ nicht nur vermuten, sondern bombenfest damit rechnen können?

  92. Andre56 5. März 2020 at 13:20

    In manchen afrikanischen Ländern erhält man nur die Staatsangehörigkeit wenn und hier zitiere ich Wikipedia: Staatsangehörigkeit Sierra Leone
    der Vater oder Mutter oder Großvater oder Großmutter in Sierra Leone geboren wurde und
    die Person negro-afrikanischen Ursprungs ist.

    Netter Fund.

  93. Andre56 5. März 2020 at 13:20
    ….
    Staatsangehörigkeit Sierra Leone

    der Vater oder Mutter oder Großvater oder Großmutter in Sierra Leone geboren wurde und
    die Person negro-afrikanischen Ursprungs ist. ….
    ________________________

    Super Beispiel. Ich gönne es denen, ich möchte es hier genauso. „Ich bin satt mit diese Neger“ (aufgeschnappt von einer tschechischen Bedienung in einer deutschen Bäckerei).

  94. DE
    0:02 / 59:04
    Bevor Hitler kam Deutschlands Weg in die Diktatur 1918 – 1933 [GERMAN DOKU]
    YouTube

  95. Pax Europa hat doch vor einigen Wochen allen Bundestagsabgeordneten einen Fragenkatalog bzgl. Islam zukommen lassen.

    Haben sich mittlerweile Abgeordnete geäußert? Habe noch nichts davon gelesen.

  96. Mich kotzt der Islam an und es ist keine Religion, auch das Christentum kann ich ablehnen und das lasse ich mir von niemandem verbieten! In der Türkei wurden in den Moscheen der Dschihad ausgerufen, danach machte Erdoschwein die Gefängnisse auf und transportierte Verbrecher und Islamisten an die Grenze! 100 % das auch hier in den Moscheen der Dschihad ausgerufen wurde, da DitiB hier der Arm des türkischen Diktatur-Staates ist.

  97. Das Morden, Töten, Frauenunterdrücken, die Vielweiberei und Kinderehe haben bei uns keinen Platz.

    Merkel hat dieser Kultur die Ausbreitung in Europa ermöglicht und sie will noch mehr dieser kulturell und zivilisatorisch zurückgebliebenen in unsere Heimat holen.

    Wir werden das niemals akzeptieren!

    Denjenigen Politikern die der Ausbreitung von Sharia und Vorstellungen aus dem 6. Jahrhundert hier die Tür geöffnet haben, gehört endlich das Maul gestopft!

    Man denke nur an: Der ISlam gehört zu Deutschland! Der wohl verheerendste Ausspruch
    neben dem dümmlich infantilen Wir schaffen das!

    Mit all unserer Macht gehört diese Unmenschlichkeit von unserem Kontinent verbannt!

  98. Heute im Radio (akustisches Organ der Regierung ) : Die geliebten Flüchtlinge werden ja im Augenblick sehr nett von den Griechen an der Grenze behandelt. Das darf nicht passieren, deshalb schickt Deutschland hochausgerüstete Polizisten dort hin, um sie Alle unbeschadet reinzuholen.
    Bisher klagte das Radio nur um diese Umstände: https://www.deutschlandfunk.de/tuerkei-oeffnet-grenze-nach-griechenland-fluechtlingsdeal.694.de.html?dram:article_id=471481
    Ab jetzt wird nachgeholfen ! Welches Land würde sich freiwillig diesen Abschaum antun ? 2015 haben gerade diese Länder genügend Lehrgeld bezahlt, damit sie wissen, wie es gemacht wird.
    Die selben Polizisten könnten unsere Grenze schützen. Dürfen aber noch mehr reinholen gegen den Widerstand der Griechen. Keine Menschen, leider nur Islamisten.

  99. Warum darf ich nicht Islam-Feindlich sein?

    Der ganze linke GEZ-Senderkomplex von ARD bis ZDF ist Katholisch-Feindlich

  100. Bayrischer Freigeist 5. März 2020 at 11:19
    Man muß nicht 100 Jahre zurück schauen. Die Vietnamesen, welche in der DDR werktätig waren sind großteils bestens integriert.
    —-

    Diese gilt auch für die Bootsflüchtlinge der Cap Anamur, 1979, die in die BRD kamen. Sie waren wirklich Bootsflüchtling, in Seenot, die nicht zurück konnten und nicht diverse Asylländer durchquert haben.

    https://www.cap-anamur.org/ueber-uns/geschichte/

    Unter Rupert Neudeck war diese eine ausschließliche Humanitäre Rettung von Bootsflüchtlingen.

    Heute tritt der durch ideologisierter Verein mit Gewalt auf und unterstützt die, die unter Androhung des eigenen Lebens, oder das Leben ihrer Kinder, den Weg nach Europa pressen.

    Wer sich in Deutschland sich den Weg, mit dem Leben oder der Unversehrtheit seiner Kinder, presst, erhielt diese wegen, Gefährdung des Kindeswohles, abgenommen. Das gilt auch für die Kinder, die man Medienwirksam an der Türkisch – Griechischen Grenze in Gefahr bringt.

    Gerade wird diskutiert ob man Kinder, Jugendliche aus Griechenland oder Türkei holt .
    Gesagt wird nicht, das mit einem Kind über den Familiennachzug mindesten 4 Personen oder der gesamte Clan kommen .

    Diese Personen haben dann das Recht, von überall, auch mit dem Flieger, nachgeholt zu werden.
    So werden dann auch hier wider Kinder oder Jugendliche, in die unwirren einer Flucht geschickt werden mit der Folge, das die Familien darauf Hoffen, ihnen folgen zu können.

    Wann lernt man dazu und macht nicht ständig die selben Fehler.

  101. Muslime dürfen lt. Koran Ungläubige nicht zu Freunden haben. Sonst droht die Hölle.
    Also ist Integration nicht vorgesehen.
    Und wenn zu einer Trauerfeier in Deutschland, bei der noch nicht einmal gerichtsmedizinisch festgestellt ist, wer der oder die Mörder waren, nur türkische Fahnen wehen, darf man wohl schwerlich von „unseren Mitbürgern“ sprechen.

  102. Gegen den Politischen Islam wird feindlich agiert : das ist sogar vom Verfassungsschutz genehmigt.
    Kritik muß entpersonalisiert – konfessionsfrei gestaltet sein – dann klappts auch mit der Wirkung.
    Argumentation u. Agitation ist wesentlich wirksamer als mit dem dusseligen Glauben herumzuhantieren.
    Don Quijote kämpfgt schon gegen Glaube.
    Der Dutschke war schwierig zu verstehen, die Wirkung sensationell. Langsam müßte die AfD das mal begreifen.

  103. Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst.
    Wird Voltaire zugeschrieben, ist wohl nicht von ihm, trotzdem trifft es genau!

  104. Es sind ja Eure Politiker! … aber langsam frage ich mich schon, sind diese absurden, weltfremden, staats- und volksfeindlichen Handlungen freiwillig von sich aus inziniert oder werden Eure Politiker dazu erpresst?
    Bei einer Frau Dr. Merkel, kann ich mir durchaus vorstellen, dass Genossin Erika viel mehr Dreck am Stecken hat, als bekannt ist. – natürlich mit Ausnahme des FBI und diverser Ganoven aus dem Schattenreich.
    Aber was ist mit den andern? – gehören sie etwa zur selben Klientel wie ein Prinz Edward? oder tanzten sie etwa auch um Baal, dem Gehörnten? Was bringt Menschen mit funktionierendem Hirn dazu, die Frucht des falschen Propheten hierher nach Europa zu bringen, wenn nicht Erpressung oder satanisches Gedankengut? – es sei den, totale Verblödung.

  105. „Der Autor ist der Auffassung, dass wir mit der selben Anzahl von Chinesen, Vietnamesen, Thailändern oder anderen Asiaten keine oder wesentlich weniger Integrationsprobleme haben würden, als mit Zuwanderern aus moslemischen Ländern.“
    Eine gewaltige Fehleinschätzung. Asiaten machen ihre expansionistische Eroberungspolitik der Landnahme und Kolonisierung genauso wie alle anderen Fremdvölker. Lediglich leiser und unauffälliger, aber dazu intensiver und erfolgreicher. Niemand spricht über die chinesischen Enklaven, die sich bereits überall gebildet haben und an die sich die übrigen Ostasiaten anbinden. Das sich geschlossene Gegengesellschaften, die sich langfristig ausrichten.

  106. @@obelix57 5. März 2020 at 11:52

    ……….Auch wenn uns die Regierung mit ihren irren Statistiken etwas anderes vormachen will. ……..

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Statistiken.
    Demnach sind Katholiken hochgradig kriminell. Habe vor Jahren einen Bericht des LKA Bayern gelesen, dass über 80% der in Bayern begangenen Straftaten von Katholiken begangen werden.
    Statistiken halt.

Comments are closed.