„Ohne Schuld handelt, wer bei Begehung der Tat wegen einer krankhaften seelischen Störung, wegen einer tiefgreifenden Bewußtseinsstörung oder wegen Schwachsinns oder einer schweren anderen seelischen Abartigkeit unfähig ist, das Unrecht der Tat einzusehen oder nach dieser Einsicht zu handeln.“ So lautet § 20 des Strafgesetzbuches. Wolfgang Meins, Neuropsychologe, Arzt und Professor, nennt das Prinzip der in § 20 StGB geregelten Schuldunfähigkeit eine bedeutsame zivilisatorische Errungenschaft (vgl. Prof. Dr. med. Meins in seinem Offenen Brief an den Generalbundesanwalt).

Zum Attentäter von Hanau schreibt Meins dem Generalbundesanwalt ins Stammbuch:

„Nach meiner fachpsychiatrischen Analyse des Täter-Manifests, die zweifellos – um es zurückhaltend zu formulieren – in den wesentlichen Zügen und Schlussfolgerungen von der großen Mehrheit des Faches geteilt werden würde, hat beim Täter ein psychiatrisches Syndrom aus einem schweren paranoiden Wahn mit zusätzlichen (wahnhaften) Größenideen, zumindest zeitweiligen akustischen Halluzinationen, sogenannten Ich-Störungen in Gestalt von Gedankenausbreitung, Gedankenentzug und Gedankeneingebung vorgelegen sowie eine Denkstörung in Form einer Denkzerfahrenheit.“

Die Vertreter der Altparteien hingegen schreiben Hanau der AfD zu. Dass der irre Täter in seinem so genannten Manifest unter anderem fordert, eine Zeitschleife zu fliegen und den gesamten Planeten zu zerstören, irritiert die Kartellparteien dabei in keiner Weise. Ein Rest an Folgerichtigkeit, auch bezüglich der Erwartbarkeit ihres gegen die AfD gerichteten Vorwurfs, für Hanau verantwortlich zu sein, darf den Altparteien durchaus zugebilligt werden: die vereinigten, ihr Deutschsein angewidert austreiben wollenden Multikulturalisten wähnen sich zuallererst als hypermoralisch berufene Anwälte des gesamten Planeten.

Und in dieser ihrer nur irre zu nennenden Hybris sind sie in der Lage, für jeden noch so großen Irrsinn, auch für den sich unverstellt und mit schrecklichen Folgen manifestierenden pathologischen Wahnsinn, feinstes Einfühlungsvermögen aufzubringen. Die Altparteien schöpfen hierbei aus der euphemistischen und wahrheitsfälschenden Routine, mit der sie die Taten ihrer ins Land gerufenen Schützlinge weichzeichnen. Sind dann, in einem zunehmend überfremdeten Deutschland, auch mal Nichtdeutsche unter den Opfern, kann es nur die Saat der AfD sein, die da aufgeht.

In der heutigen Bundestagsdebatte hat dagegen Dr. Gottfried Curio, innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, in einer funkelnden Rede (Video oben) die Verhältnisse in Deutschland in einer Weise benannt, wie sie sich tatsächlich darstellen: Der geistig gesunde Mensch, so Curio, reagiere auf Missstände in Deutschland, indem er die AfD wähle. Bewaffnete Irre hingegen, die herumlaufen und Menschen töten, zeugten von Staatsversagen.

Und dieses anzuklagen, so findet PI-NEWS, ist seit dem Generalangriff auf Rechtsstaat und innere Sicherheit, wie er im Jahr 2015 von den Regierenden begonnen wurde und weiter anhält, das patriotische und ehrenvolle Amt der AfD. Dem Minenspiel des Bundesinnenministers Seehofer war unter dem Eindruck der Debattenbeiträge der AfD abzulesen, dass er kaum anders denken dürfte.

Dr. Roland Hartwig, Volljurist, Mitglied im Ältestenrat des Deutschen Bundestages und parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Bundestagsfraktion, benannte schließlich in der heutigen Debatte zum angeblichen Rechtsterrorismus von Hanau, auf welche Weise in Wahrheit die „Räume der Radikalisierung“ (Hartwig) wachsen. Nämlich als Frucht von Ausgrenzung, Stigmatisierung und Ideologisierung durch die Altparteien, die jede Möglichkeit beseitigen wollen, offen und streitig über das zu sprechen, was in Deutschland ist und was in Deutschland von Übel ist.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

91 KOMMENTARE

  1. In der heutigen Bundestagsdebatte hat dagegen Dr. Gottfried Curio, innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, in einer funkelnden Rede (Video oben) die Verhältnisse in Deutschland in einer Weise benannt, wie sie sich tatsächlich darstellen: Der geistig gesunde Mensch, so Curio, reagiere auf Missstände in Deutschland, indem er die AfD wähle. Bewaffnete Irre hingegen, die herumlaufen und Menschen töten, zeugten von Staatsversagen.

    Und wer hat das mitbekommen, außer wir? Dummdödelmichl nicht, der glaubt natürlich das, was im AfD-Hetz-TV verzapft wird.

  2. Klassische Haltung der Gesinnungsmedien im Falle Reichenmörder. Hier die selektive Wahrnehmung des Vorfalls von Seiten T-ON
    Lacher im Saal: Brisante Äußerung von Linken-Politikerin hat Folgen
    Ja, haben wir wieder gelacht. Brisante Äusserung in der Tat. Zum Glück nur von den Linken. Die dürfen das.

  3. Wissen wir denn überhaupt definitiv, ob dieser Tobias R. nun der Täter war oder nicht? Es waren doch angeblich gegenteilige Zeugenaussagen aus dem Umkreis der Opfer aufgetaucht. Irgendwie scheint mir das auch hier versandet zu sein bzw. die politische Bearbeitung des Themas nicht nur bei den linken Hetzern, sondern auch auf dieser Seite der Wahrheit alles andere zu verdrängen. Weiß jemand mehr darüber?

  4. Weil zur Zeit so viel gedacht, gemahnt und erinnert wird, denke ich gerade mal an Mohammed Atta, der Luftikus, der zuerst auf unsere Kosten Städtebau in Hamburg studierte und dann half, New York ein neues Stadtbild zu verpassen.

    War der auch Schizo? Irgendwie gestört? Hatte der nicht auch so ein komisches Manifest unterm Arm, ich glaube mit Anfangsbuchstabe „K“?

  5. Der BRANDSTIFTER beschuldigt den FEUERMELDER. 🙂

    Herr Curio spuckt dem Brandstifter ins Feuer!

    Der Täter wollte vermutlich eine Zeitschleife MIT DEM RAUMSCHIFF AFD fliegen, um den Planeten zu zerstören! – Das geht ja gar nicht!

    Richtig, nicht Hass, sondern Empörung ist der Motor, der die Bürger auf die Barrikaden bringt!

    Das HASSGESETZ muss umbenannt werden in EMPÖRUNGSGESETZ! Das träfe es besser!
    Jeder, der sich öffentlich empört, der wird ab jetzt vom Verfassungsschutz verfolgt!

    Die Rede war mittlerweile überfällig!
    Richtig so!

  6. habe heute 10.08 Uhr schon laut gelacht , als der Curio in der Ausführung seines Satzgedankens sagte, Zitat …der geistig gesunde Mensch reagiert auf Missstände indem, er AfD wählt…

  7. Gestern saß Frau Merkel in HANAU bei einer Gedenkfeier für die Opfer!

    War sie damals in BERLIN auch zwei Wochen später auf einer Feier für die Opfer vom Weihnachtsmarkt?
    Kann mich gar nicht erinnern!

  8. Wie immer eine brilliante Rede von Dr. Curio. Aber die Vetreter der Regime-Blockparteien können oder wollen ihn nicht verstehen.

    Menno, in Sachen Breitscheidplatz haben die nicht mal 10% soviel Tamtam gemacht.

  9. Vor vielen Jahren
    als es die AfD noch nicht gab und die sich selbst als LINKS bezeichnende RAF in Deutschland mordend wütete,ist da die einzige im Bundestag vertretene linke Partei,die SPD,von der CDU/CSU und der F.D.P. auch als der geistige Urheber bezeichnet worden???

  10. Das dämliche Palaver des linksgrünen Gesindels wird immer abartiger.

    Die merken, dass ihr Einfluss flöten geht!

    Weg mit diesem häßlichen Geschmeiß der Altparteien!

  11. Da es sich ausschließlich um eine auf der bAsis behauptette, rechtsradikale Mordtat gewesen sein soll, muß ich es als eine grundverlogenen Propaganda Schau der sich immer schlimmer verbreitenden stalinistischer Kamfmethode dieses „Sozialisten bezeichnen, denn es ist ausser das es in Hanau einige Morde gegeben hatten gar nicht bewiesen, selbst der als geistig gestört bezeichnete vielleicht täter, ist auch nur eine Figur, die auf der gleichen Basis von unbewiesenen Behauptungen beruhen. Aud der gleichen Basis, das im Sozialismus immer das Recht hat, wie es bezeichnet wird.
    Da dieser Umstand, so wie es hier von dieser Regierung, zum mißbrauchten Machtgefilde gehöhrt und so betrieben wird, als wenn alles was damit zu tun hat, bewiesener Dinge sind, erhebt sich für Mein Verständlich sogar die Möglichkeit, das dieses Ereignis von sehr langer Hand vorbereitet wurde und es danach „GEMACHT“ wurde. Es erinnert besonders stark daran, wie man diese NSU-Sache hoch gezogen hatte, nur mit dem Efekt, das es nicht die voraus gedachten politischen Effekt hatte und Hanau als Ersatz dafür „GEMACHT“ wurde. Was mit Hanau nur bewisen ist, ist das es sich wahrscheinlich um politische Morde gegeben hatten sonst gar nichts.
    Es scheint das diese am Untergang sehr stark schwankenden Parteien, den Zustand mit Hanau produziert hatten, um Wählerstimmen zurück zu gewinnen. doch das geht mit Lügengebilde nicht. Was über Nanau in diesem Zusammenhang erfunden wurde, ist für mich einditiges Lügengebilde, denn im Gegensatz des „Massenmordes am Breitscheidplatz, wo mehr Tote zu beklagen waren, tut man so als wenn es richtig sei, das die Deutschen Reduziert werden sollen und nur noch zum Steuerzahlen gebraucht werden.

  12. In WIKIPEDIA wurde auf dieser rechten Seite, wo Herr Dr, CURIO mit Photo abgebildet ist, Herrn DR. CURIOS DOKTORTITEL UNTERSCHLAGEN:

    „Gottfried Curio
    Mitglied des Deutschen Bundestages
    Beschreibung
    Gottfried Curio ist ein deutscher Politiker und seit September 2017 Mitglied des 19. Deutschen Bundestages. Zuvor lehrte und forschte er als habilitierter Physiker an mehreren Universitäten. Curio ist innenpolitischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion. Wikipedia“

    Überall ein paar kleine und große respektlose Nadelstiche!

  13. Schaut euch mal die SPD-Kommunistenfurie bei Minute 5,00 an. Nach der Rede von Dr. Hartwig.

    Diese Deutschlandhasserin, wie sie hetzt!

  14. Kleine Wüürdigung älterer Beiträge: Die SAAT der GRÜNEN Ideologie und deren Umgang, wie ?

    Ich zitiere:
    diekgrof 1. August 2019 at 09:30
    Wie sollen bei den Politikern von Pädophil 90 / Die Blöden denn intelligente Äußerungen herauskommen? Das ist eine Ansammlung gescheiterter Existenzen, im freien Leben unfähig zu überleben, da haben die meisten keinen qualifizierenden Berufsabschluß, oft ein abgebrochenes Studium in Geschwätzwissenschaften. Körperliche Arbeit scheuen diese Leute wie der Teufel das Weihwasser. Dewegen sind sie sehr erfindungsreich im Erfinden von Bullshit-Jobs, die völlig unproduktiv sind, nur unnötig Geld kosten, das Leben derer erschweren, die arbeiten und zum Volkswohl beitragen. Deswegen gibt es Gleichstellungsbeauftragte, Fahrradbeauftragte, Gender-Gaga.Studiengänge…
    Da kann man eine Menge dummes Zeug labern, keiner versteht es, weil es nicht mit gesundem Menschenverstand zu verstehen ist und so kann man Kompetenz heucheln, einen auf wichtig tun, dickes Geld kassieren und die arbeitende Bevölkerung drangsalieren.
    Vielleicht sollte man mit Rußland einen Deal machen, daß sie alle Mitglieder dieser Truppe samt ihrer Anhänger aufnehmen und in der Exklave in Ostpreußen ansiedeln. Dann sollen sie mal machen. Es gibt dort einen Zugang zur Ostsee, fruchtbaren Boden. Dort können sie auch alle Leute aus fernen Ländern aufnehmen, Moscheen bauen
    (Wer soll das bloß machen, mit Arbeit haben sie es ja nicht so). Rundherum ist Rußland, da kommt keiner durch, so kann man dieses Shithole sich selbst überlassen als mahnende Beispiel für die Weil.

    • Glaukos 1. August 2019 at 09:34
    Für die Grünen sind hassmotivierte Taten böse, die anderen, „sozial“ oder diskriminatorisch bedingte Taten, ausgeführt von „Opfern“ hingegen verstehbar.
    Deshalb wollen die Grünen im „Kampf gegen rechts“ härtere Strafen als bei herkömmlicher „Kriminalität der Verzweiflung“. Die Grünen wollen mit ihrer Gesinnungspolizei die Motive der Täter kennen und so nur noch „gute“ Straftaten wie durch die Antifa zulassen, die dann kaum bestraft werden. Erstens werden rassistisch motivierte Straftaten schon heute weit härter bestraft, besonders, wenn sie von der heimischen Bevölkerung ausgeführt werden.
    Und zweitens führt die „gute“ Idee der Grünen zu einer stasi-liken Mentalität der Denunziation und Verleumdung. Der Kampf gegen rechts kann nur geführt werden, wenn der Staat gegen jede Art von Straftat rigoros und gleich vorgeht. Was die Grünen vorhaben ist eine antiliberale Welt nach ihrer Facon.
    Da ist türkischer Rassismus verständlich, weißer Rassismus teuflisch. Die Aufteilung macht keinen Sinn. Vor allem aber versuchen die Grünen, durch eine abstrakte Moral das freie Handeln des Menschen, das das Christentum auszeichnet, auszuschalten.
    Die Grünen spielen lieben Gott. Aber das können sie meist nur, weil sie bequem ausgestattete Staatssalärs abgreifen. Da kann eine Krise ja doch nur gut tun, wenn man grüne Lehrer und Sozialpädagogen nicht mehr bezahlen kann.
    Es wird sich zeigen, ob die geistig gesunden Menschen dieses Landes noch Ehre und Rückgrat haben. Ob sie den Mut zeigen, offen gegen Vertreter des kranken linken Zeitgeistes anzutreten. Ob sie endlich Flagge zeigen und die Apologeten der Gewalt und deren geistige Unterstützer offen demaskieren.
    Ob sich ein wahrer “Aufstand der Anständigen” entfacht, aller Nicht-Linken, die sich den Ausverkauf ihrer Werte und Überzeugungen und die unumkehrbare Vernichtung von Volk, Nation und Vaterland nicht mehr länger gefallen lassen.

    FAZIT: Bitte stets mit ARGUMENTEN aber OHNE EMOTIONEN die ROT-GRÜNEN MISSSTÄNDE beschreiben. Pi-wews… wirkt, wirkt immer mehr 1

  15. Diese tobenden Furien und Megären sollte man alle abholen und in Gummizellen sperren.

    Diese aggressive Verleugnung der Realität ist ein Zeichen von einer gefährlich gestörter Psyche. Solche Psychopathen sitzen, von uns bezahlt und geduldet, im Bundestag, der sich „hohes Haus“ schmipft. Von einem hohen Haus kann ich nichts erkennen. Ich sehe nur eine Ansammlung von Leuten, die mit dem Eilzug durch die Kinderstube gerast sind, vom Intellekt her zu keiner sachlichen Diskussion fähig sind und sich nicht zu benehmen wissen. Und dieser primitiv kreischende Pöbel regiert uns.

    Das gerne verwendete „Pfui“ sollte man als anerkannte Beleidigung ahnden, denn, zu wem sagt man normalerweise pfui? Genau, zu Hunden.

  16. Was am Ende der Rede, von einer Grünen oder linken Hofschranze auf das Pult gedroschen wird, ein Indiz dafür, das die Rede ins Schwarze getroffen hat! Ich hoffe diese unrechte BRD GmbH ist bald Geschichte.

  17. Das Ding auf rechts zu drehen war schon ein Propagandakunststück. Man hätte sich auch, als noch Zeit dazu war, die Eltern anschauen können. Zu spät, den Alten haben sie wohl auch weggespritzt.

  18. @jeanette 5. März 2020 at 15:42
    Wikipedia ist so rot, da verblasst jeder Pavian-A… vor Neid davor.

  19. Da sitzen 4 Millionen Flüchtlingsdarsteller auf Koffern und warten auf die Busse, ein bis dato unbekannter tödlicher Virus bedroht die Menschheit, eine Gegenwehr ist in Deutschland nicht vorgesehen, und der Buntestag glaubt seine wertvolle Zeit mit einer Debatte zum Irren von Hanau bereichern zu müssen?
    Diese Krakeeler sind therapieresistent. Jede Primatenart der Erde ist sozial weiter fortgeschritten, als unsere Blockparteien. Erlaubte man denen das Mitbringen von Trillerpfeifen und Trommeln in den Buntestag, so würden die in einer Tour drauf los lärmen, genau so, wie sie das von den Antiverschissten erwarten und fördern. Die Rede von Curio ist vor diesen Clowns reine CO2 Verschwendung. Die Rede muss dennoch in das Land gehen, bis irgendwann mal die letzte Schlafmütze aufwacht.

  20. @jeanette 5. März 2020 at 15:52
    Das ist unser Quoten-Linker hier. Wird vom Mod geduldet. Im Gegensatz zu den tollen Linken sind wir ja tolerant. Geistig Behinderte können ja auch nichts dafür, dass sie geistig behindert sind. Da muss man tolerant sein.

  21. Merkel-ÖKOSTROM-Politik – ein Milliarden GRAB „Stürme kosten Stromkunden Hunderte Millionen …“

    SPIEGEL beschönigt alles:
    Stürme kosten Stromkunden Hunderte Millionen
    LEIDER hinter Bezahlschranke … (ist ja auch eine PLEITE-Verein)

    https://www.spiegel.de/consent-a-?targetUrl=https%3A%2F%2Fwww.spiegel.de%2Fwirtschaft%2Fsturm-yulia-blaest-windstrom-zu-neuem-rekord-a-14cff10f-fa1f-45e9-be17-4f167de04c06&ref=https%3A%2F%2Fwww.mmnews.de%2Fwirtschaft%2F139828-eeg-fake-power-stuerme-kosten-stromkunden-hunderte-millionen

    05. März 2020

    Sturm „Yulia“ bläst Windstrom zu neuem Rekord meldet der SPIEGEL. Was das Blatt verschweigt: Allein die Februar-Stürme kosteten die Kunden eine Rekordsumme von 347 Mio. Euro – weil dank EEG Strom bezahlt werden musste den keiner braucht und der an der Börse mit Negativpreisen entsorgt wird.

    https://www.mmnews.de/wirtschaft/139828-eeg-fake-power-stuerme-kosten-stromkunden-hunderte-millionen

    05. März 2020

    Sturm „Yulia“ bläst Windstrom zu neuem Rekord meldet der SPIEGEL. Was das Blatt verschweigt: Allein die Februar-Stürme kosteten die Kunden eine Rekordsumme von 347 Mio. Euro – weil dank EEG Strom bezahlt werden musste den keiner braucht und der an der Börse mit Negativpreisen entsorgt wird.

    von Prof. Dr. Ing. Hans-Günter Appel

    Nach Berechnungen der Denkfabrik Agora Energiewende, einer regierungsnahen Beraterorganisation, stammten während des Sturms Sabine zwischen Mittag am Sonntag, den 9. und Montag, den 10. Februar mehr als drei Viertel des verbrauchten Stroms aus „erneuerbaren“ Energien. Neben Wind- hätten am Sonntag auch noch Solaranlagen dazu beigetragen.

    Ein nahezu gleiches Bild gab es eine Woche später durch den Sturm Victoria. Der Netzbetreiber Tennet meldete für Sabine die bisher höchste Windstromeinspeisung in das Netz. Solche Meldungen sind für den Normalbürger, der sich nicht mit den Problemen der Stromversorgung auskennt, ein positives Zeichen für den Erfolg der Energiewende.

    Über die Kosten und die Probleme werden die Verbraucher, wie üblich, nicht informiert. Es wird alles getan, um die Energiewende weiter als alternativlos und als die optimale zukünftige Energieversorgung zu verkaufen.

    Teurer Windstrom von geringem Wert

    Die Produktionskosten von Windstrom an Land sind deutlich höher als von Kraftwerkstrom. Sie liegen in den ersten 20 Jahren bei mindestens 8 Cent/Kilowattstunde (Ct/kWh) mit einer Abschreibung von 5 Prozent/Jahr.

    Er wird nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) im Mittel mit 9 Ct/kWh über 20 Jahre vergütet und muss vorrangig in das Netz eingespeist werden. Für den Betreiber ist das eine hohe und sichere Rendite von gut 10 Prozent. Strom aus abgeschriebenen Anlagen kostet etwa 5 Ct/kWh.

    Der Wert des Windstroms liegt jedoch deutlich unter den Vergütungs- und Produktionskosten, weil er nicht nach dem Bedarf, sondern nach den Launen des Wetters erzeugt wird. Mal gibt es zu viel, mal zu wenig Windstrom. Strom, der keinen Abnehmer findet, ist nichts wert. Er schafft darüber hinaus noch Probleme. Er muss entsorgt werden, um das Stromnetz nicht zu überlasten. Das ist zusätzlicher Aufwand, der bezahlt werden muss.

    Bei Starkwind und geringer Nachfrage sinkt der Wert dann unter Null an den Strombörsen. Das ist inzwischen ein-bis zweimal im Monat der Fall. Im letzten Jahr mussten für die Vernichtung von Wendestrom mehr als 1,5 Milliarden Euro aufgewendet werden.

    Der Wendestrom wird von der Bundesregierung und fast allen Bundestagsparteien als Strom der Zukunft zur Rettung des Erdklimas gepriesen. Das ist nicht möglich. Die Bevölkerung wird getäuscht. Der Stromverbraucherschutz NAEB, ein Zusammenschluss von Energiefachleuten, spricht daher zu Recht von Fakepower. Dieser Begriff wird im Folgenden für den Wendestrom benutzt.

    Strom aus den Kern-, Kohle- und Gaskraftwerken hat immer einen höheren Wert als Fakepower, weil er bedarfsgerecht produziert werden kann. Dazu ist er noch preiswerter als Fakepower. Kern- und Braunkohlenkraftwerke produzieren den Strom für 3 Ct/kWh. Steinkohlenstrom liegt bei 5 und Strom aus Gaskraftwerken bei 7 – 8 Ct/kWh.

    FAZIT: Leider findet sich kein „tapferer Recke“, der per Konstruktiven Misstauensvotum die MONARCHIN M. aus dem Sattel hebt … und sie auf die Anklagebank bringt.
    Wann zieht das VOLK die GELBWESTEN an…

  22. @ Mod

    bitte mal … Aufrecht Gehn 5. März 2020 at 15:45 …. auf die hier geltenden “ Leitlinien“ hinweisen , besser noch für alle anderen Kommentatoren dauerhaft unsichtbar machen

    MOD: Wir haben den Kommentar gelöscht.

  23. Ich habe mir Curios Rede live auf Phönix angeschaut. Wie immer eine von Anfang bis Ende rasante Abfahrt, wie auf der Kandahar in Garmisch. Für gut informierte Patrioten(13%), sind Curios Fakten und ironische Wortspiele natürlich ein Leckerbissen.

    Aber: Curio redet deutlich zu schnell. Der politisch desinteressierte Michel kann dieser Rede weder inhaltlich noch emotional auch nur annähernd folgen, zumal Curio durch seinem“ Stakkato-Sprech“ wie ein Getriebener wirkt. Mag Curio der intelligenteste Redner der AfD sein aber seine Effizienz beim normalem Bürger und auf dem kommt es letztendlich an, ist leider ungenügend. Curio sollte neben seinem rhetorischem Feuerwerk, mindestens zwei ruhige emphatische Phasen in seiner Rede, mit glasklaren Botschaften einbauen.

    Ansonsten verpuffen seine Statements nahezu wirkungslos und das wäre Schade.

  24. NieWieder 5. März 2020 at 15:57
    @jeanette 5. März 2020 at 15:52
    Das ist unser Quoten-Linker hier. Wird vom Mod geduldet. Im Gegensatz zu den tollen Linken sind wir ja tolerant. Geistig Behinderte können ja auch nichts dafür, dass sie geistig behindert sind. Da muss man tolerant sein.
    ——————————–
    Na gut, dann lassen wir ihn halt schimpfen!

  25. Der Bodo rammelt jetzt Düringen restlos zu Grunde …

    „Wir brauchen (als Wertkanon) stabile Schießverhältnisse in unserem Brei-/-Freistaat

    Klack-Klack !

    Sonst wird dat nix …“

  26. Rathjens Vater war bei den GRÜNEN in Hanau. Der Täter stammt aus total grünstichigem Elternhaus. Die Motivursache seines Amoklaufes dürfte zuerst im moralinsauren Gutmenschenmorast zu suchen sein. Mit der AfD hat er sicherlich überhaupt nichts am Hut.
    Wäre Vater Rathjen AfD Mitglied gewesen, würde das zuerst alsUrsache genannt worden. Die Grünennähe wird dagegen totgeschwiegen.
    Qui bono der Fall. Man hats heute aus den Worten des Innenministers vernehmen dürfen.
    Wenn die Tatsachen nicht mit der Theorie übereinstimmen – umso schlimmer für die Tatsachen.

  27. Aufrecht Gehn 5. März 2020 at 15:45

    Verpiss dich in deine grüne Kifferhöhle.

    MOD: Wir haben den Kommentar gelöscht.

  28. Im Herrschaftsbereich Satans lebend …
    kannste schon mal einen Kopf kürzer gemacht werden …

    Das ist Fakt !

    Aber wer nix riskiert, der nix gewinnt …

  29. Lotte Truemmer 5. März 2020 at 15:44
    Was am Ende der Rede, von einer Grünen oder linken Hofschranze auf das Pult gedroschen wird, ein Indiz dafür, das die Rede ins Schwarze getroffen hat! “
    ****************
    Dewegen wünsche ich mir, wenn schon Schäuble es nicht für nötig hält die Herrschaften zu ermahnen, daß die TV Kameras uns mal diese Brüllaffen (wer wählt die eigentlich?) in Großformat zeigt. Oder ist das den Kameraleuten untersagt?
    Mich jedenfalls würde es schon brennend interessieren, wer da ungestraft regelmäßig AfD Redner massiv stört.

  30. jeanette 5. März 2020 at 16:00
    NieWieder 5. März 2020 at 15:57
    @jeanette 5. März 2020 at 15:52
    Das ist unser Quoten-Linker hier. Wird vom Mod geduldet. Im Gegensatz zu den tollen Linken sind wir ja tolerant. Geistig Behinderte können ja auch nichts dafür, dass sie geistig behindert sind. Da muss man tolerant sein.
    ——————————–
    Na gut, dann lassen wir ihn halt schimpfen!

    Ja, so kann man es auch sehen.
    Als Hofnarr geduldet?

    Oder als Linker vorgeführt.
    Wissen wir ja, spätestens seut Erfurt: Alles Proleten.

  31. Viper 5. März 2020 at 15:22
    In der heutigen Bundestagsdebatte hat dagegen Dr. Gottfried Curio, innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, in einer funkelnden Rede (Video oben)…
    .
    .
    Und wer hat das mitbekommen, außer wir? Dummdödelmichl nicht, der glaubt natürlich das, was im AfD-Hetz-TV verzapft wird.“
    ************
    Selbst, wenn sie es mitbekommen. Sie werden Curios scharfe Logik nicht verstehen. Deswegen das Denken abkürzen und schnell die Nahzie Keule geschwungen. Die erklärt dem Dummdödeldiedelda alles… sofort.

  32. OT
    Grünes Gewölbe Dresden Juwelenraub

    PHANTOMBILD

    Sieht eher aus wie ein Einmann(TM) „als wie“ ein Ostfriese:

    POLIZEI VERÖFFENTLICHT PHANTOMBILD
    Ist das einer der Juwelen-Räuber aus dem Grünen Gewölbe?

    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/dresden-sind-das-die-juwelen-raeuber-aus-dem-gruenen-gewoelbe-69184558.bild.html

    Das untere Phantombild (Zeichnung) ist ja voll rassistisch: Schwarze Negerkrause.
    Liebe Polizei, das geht gar nicht.
    Das obere Bild (ohne Haare) hätte doch völlig ausgereicht.

  33. Hetzerin Lamprecht soll sich danach im BT heiser geschrien haben. Gibt es dazu ein Video? Das wäre mal wieder eine eindrucksvolle Vorführung zum Niveau dieser Person, ähnlich wie seinerzeit bei A. H. (A. Hofschreiter), der während einer Rede Curios ausflippte und sein Niveau offenbarte.

  34. Auch das gibt’s …

    Die Polizei soll künftig …
    die ersten fünf Messerstiche im Einsatz gegge Willkommens-Gäste hinnehmen

    Ein kleiner Bonus muss schließlich sein !

  35. die gute Nachricht

    halb-OT,-….Meldung vom 5.3.2020 – 16.12

    AfD-Kandidat als Landtagsvizepräsident gewählt

    Erfurt (dpa/th) – Die Thüringer AfD-Landtagsfraktion stellt nun auch einen Landtagsvizepräsidenten. Der AfD-Landtagsabgeordnete Michael Kaufmann wurde am Donnerstag in Erfurt mit 45 von 89 abgegebenen Stimmen in dieses Amt gewählt. 35 Abgeordneten stimmten gegen Kaufmann, 9 Parlamentarier enthielten sich bei der geheimen Wahl. Als das Ergebnis der Abstimmung bekannt gegeben wurde, gab es keinen Beifall von Abgeordneten von Linken, SPD und Grünen für die Entscheidung.Kaufmann ist nach eigenen Angaben Mitgründer des Thüringer AfD-Landesverbandes. Er ist seit2010 Professor für Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena. Seit 2019 gehört er dem Thüringer Landtag an.Die AfD hatte bereits mehrfach versucht, einen Landtagsvizepräsidenten aus ihren Reihen wählen zu lassen, war damit aber bislang immer gescheitert. https://www.welt.de/regionales/thueringen/article206352231/AfD-Kandidat-als-Landtagsvizepraesident-gewaehlt.html

    heute schon gelacht ? hier ein Spaß auf Kosten des poitischen Gegners… siehe 18 Sek. Video … klick !

  36. @ Aufrecht Gehn 5. März 2020 at 16:26

    Achherjeh – Mompfred trollt wieder.

    Dass du hier noch trollen darfst, ist allerdings schon ein wenig verwunderlich. In anderen Blogs hast du ja längst Hausverbot.

    MOD: Wir haben den Kommentar gelöscht.

  37. Ich gehe davon aus, dass die „Dame“ nicht ein Prozent der Reichen meinte, sondern das eine Prozent, die Reichen. Ich bezweifle, dass sie die Fähigkeiten im Prozentrechnen aufbrächte um das zu bewerkstelligen.

  38. Bewaffnete Irre hingegen, die herumlaufen und Menschen töten, zeugten von Staatsversagen. (s.o.)

    Weiterer Beweis für Staatsversagen:

    in dubio pro reo ist auch ausgehebelt

    Weder ist der Tatablauf genau geklärt, noch ist der bewaffnete Irre rechtskräftig verurteilt.

  39. Da muss ich widersprechen, denn da werden Nicht-AfD-Wähler als geistig krank bezeichnet. Das ist das, was umgekehrt richtigerweise kritisiert wird.

    Wenn man die Wende will, darf man nicht extremistisch sein oder reden. Wir brauchen jeden und müssen Aufgewachte willkommen heißen, genauso wie Schlafende immer mehr aus dem Schlaf reißen. Negative Äußerungen gegenüber potenziellen Wählern ist der falsche Weg.

    Ich bin für eine Willkommenskultur für Nicht-AfD-Wähler, aber OHNE Teddy 😉

  40. Der boese Wolf 5. März 2020 at 16:31

    Danke. Jetzt weiß ich endlich, wer „Mompfred“ ist.
    Habe zuvor immer gedacht, das sind Diskussionen aus dem Irrenhaus.

  41. Früher hieß es mal: Wer nichts wird,wird Wirt ,und wer gar nichts wird,wird Bahnhofswirt!!!!
    Heute heißt es:wer nichts wird,wird Grün,und wer gar nichts wird,wird Antifant!!!

  42. Herr Dr. Curio hat natürlich recht: was hat ein völlig irrer Amokläufer mit der AfD zu tun? Aber das propagandistisch so hinzudrehen, dass es den Linken in den Kram passt, ist schon eine reife Leistung, ‚Sudelede‘ würde vor Neid erblassen! Gestern saß die „Elite“ dieses Staates in Hanau bei der Trauerfeier, natürlich mediengerecht und bescheiden in der ersten Reihe, mit gramzerfurchten, versteinerten Mienen, wahrscheinlich haben sie das zuhause vor dem Spiegel geübt. Und dann wurden wieder die üblichen Hasstiraden gegen „Rechts“ vom Stapel gelassen. Die haben noch nicht mal Skrupel, eine Beerdigung für ihre parteipolitischen Winkelzüge zu missbrauchen! Heuchelei hoch zehn!

  43. So klingt das, wenn neue Gesinnungsgesetze umgesetzt werden. Rassen gibt’s ja nicht mehr:

    „…Allein das neue Gesetz gegen Hasskriminalität und Rechtsextremismus werde die Länder nach Berechnungen des Normenkontrollrats bis zu 40 Millionen Euro jährlich kosten. Die Bundesregierung rechnet mit etwa 150.000 neuen Strafverfahren pro Jahr infolge der neuen Meldepflicht der Netzwerke für Hass und Hetze im Netz, …“

    https://www.pnp.de/nachrichten/politik/Richterbund-fordert-mehr-Personal-fuer-Kampf-gegen-Extremismus-3626190.html

  44. @ VivaEspaña 5. März 2020 at 16:38

    In anderen Foren trollte er erst unter dem Nick „Manfred“, woraufhin andere Forenteilnehmer ihn „Mompfred“ nannten. Dann änderte er seine Nicks täglich, war aber trotzdem leicht erkennbar an seinen immer wiederkehrenden Anti-AfD-Satzbausteinen. Disqus hat Gott sei Dank die schöne Funktion, solche Subjekte a) zu bewerten und vor Allem b) zu sperren.

  45. Der boese Wolf 5. März 2020 at 16:53

    Habe ich doch vorgestern schon vermutet, dass er dort gesperrt wurde und nun hier trollt.
    Dass es „Mompfred“ ist, wußte ich nicht.

    😀

  46. @Iche 5. März 2020 at 16:35
    Sie haben Recht. Aber trotzdem habe ich meine Gefühle gegen die „guten und anständigen Deutschen“.
    Andererseits bin ich auch erst durch die „Eurorettung“ aufgewacht. Vorher war ich auch ein Schlafschaf. Die Leute, die vorher schon aufgewacht waren, hätten auch allen Grund, mich zu hassen.
    Deshalb bin ich auch nicht gut dazu geeignet, Leute zu überzeugen.

  47. @Mortillo 5. März 2020 at 16:38

    Wer nichts wird, wird Betriebswirt. Wer gar nichts kann, wird Abgeordneter der Grünen.

  48. Süddeutsche Zeitung bejubelt totale Isolation der AfD im Bundestag:

    5. März 2020, 16:22 Uhr

    #sprachemachtpolitik:Wie die AfD im Bundestag isoliert wird

    Seit mehr als zwei Jahren sitzt die AfD im Bundestag – wie hat sich das Klima im Plenarsaal dadurch verändert? Eine Datenauswertung der Parlamentsprotokolle liefert eine Zwischenbilanz.

    Von Sabrina Ebitsch und Martina Schories

    Vor zweieinhalb Jahren ist die AfD in den Bundestag eingezogen, um „zu jagen“. Jetzt beklagt ihr Fraktionschef Alexander Gauland, von dem die Ankündigung stammte, im Bundestag, seine Partei werde mit „beispielloser Hetze“ überzogen. Das skizziert die Frontlinie, die die neue, zumindest in Teilen rechtsradikale Fraktion von den Alteingesessenen scheidet.

    2018 hat die SZ einen Artikel mit dem Titel „Das gespaltene Parlament“ veröffentlicht. Er war das Ergebnis einer Datenrecherche auf Basis der Bundestagsprotokolle, mit der herausgefunden werden sollte, wie die neue Partei den Bundestag verändert hat. Das ist zwei Jahre her, es ist viel passiert, nicht nur in Thüringen, auch in Berlin: Von Provokationen und Eklats abgesehen, hat die AfD fünf Abgeordnete weniger, den Vorsitz im Rechtsausschuss verloren und ist viermal bei der Wahl für das Bundestagspräsidium gescheitert.

    Zeit für eine Zwischenbilanz aus Datenperspektive: Wie hat sich das Klima im Plenarsaal entwickelt? Die SZ hat die fast 11 000 Redebeiträge aus den 138 Sitzungen bis Ende 2019 ausgewertet. Anders als bei den computerlinguistischen Analysen dieses Themenschwerpunkts (hier lesen Sie die Auswertung zum Thema Migration, hier zur Klimapolitik) geht es hier nun um die Metadaten, die Struktur der Protokolle: also jedes Lachen, jedes Klatschen, jeder Zwischenruf, der von den Stenografen protokolliert wurde.

    Klar ist: Aus der Spaltung scheint ein Graben geworden zu sein. Die AfD steht unter politischer Quarantäne, sie wird isoliert und isoliert sich selbst, sie attackiert und wird attackiert. Die Zahl der Ordnungsrufe ist jetzt schon höher als in den vier vorangegangenen Legislaturperioden und das nicht etwa, weil der Bundestag so groß ist wie nie zuvor. Fast alle haben mit der AfD zu tun. Wenn ein FDP-Vertreter das Verhalten der AfD im Parlament als „Attentat auf die Integrität und Arbeitsfähigkeit“ und eine AfD-Vertreterin ihn daraufhin als „Terroristen“ bezeichnet, veranschaulicht das das zerrüttete Verhältnis ganz gut. (…)

    https://www.sueddeutsche.de/politik/afd-bundestag-daten-1.4786465

  49. @Dohle 5. März 2020 at 16:47
    „die Neue Weltordnung“ ist maximal in Westen möglich.
    Im nichtislamischen Asien wird der böse Nationalismus vorherrschen. Wo es dann heißt: „Unser Land zuerst“. Das wird sicherlich zu lokalen Rivalitäten (müssen keine Kriege sein) führen.
    In den islamischen Ländern wird der Islam an Macht zunehmen und es wird einen Konflikt zwischen lokalem Nationalismus und dem Pan-Islamismus geben (z.B. „Islamischer Staat“).
    Von Afrika aus könnte es eine Massenwanderung nach Europa geben. Und Europa könnte dann in eine typische „dunkle Epoche“ (fast ohne schriftliche Überlieferung, weil die Kultur zusammenbricht) übergehen.

  50. @johann 5. März 2020 at 17:09
    Die Leiterin der Evangelischen Akademie in Tutzing sagte mal zu irgendeinen „Konflikt“: Der darf von der Bevölkerung nicht als Konflikt von links gegen rechts gesehen werden.
    Aber genau das wäre für uns gut.
    Das Narrativ des Establishments ist: „Hier sind wir, die Anständigen. Und dort sind die Unaussprechlichen, mit denen niemand spielen darf.“
    Unser Narrativ ist natürlich genau anders rum. Aber das wird nur von uns so gesehen.
    Wenn dann beim uninformierten deutschen Durchschnitts-Döddel hängen bleibt „Die Linken und die Rechten schenken sich beide nichts. Die sind beide Sch…“, dann wäre das schon ein kleiner Punktsieg für uns. Weil sie der anderen (mächtigen) Seite nicht mehr glauben als uns.
    Und wenn dabei CDU und FDP zwischen Rechts und Links zerrieben werden, umso besser.
    Im Grunde sind praktisch alle Institutionen oder Organisationen in diesem Land gegen uns. Sie es aus Überzeugung oder aus Opportunismus. (Genau weiß man das fast nie.)
    Wenn das Vertrauen der Menschen in diese Institutionen oder Organisationen weg bricht, ist das gut für uns.

  51. Danke Dr. Curio, Sie sind einer der Besten! Herr Höcke als Bundeskanzler und Sie als Innenminister, dann ist Deutschland wieder im Lot!

  52. Ausgerechnet der SCHLAFMÜTZE-NICH von den Spezialdemokraten macht ne Welle?
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/debatte-ueber-hanau-anschlag-die-afd-ist-der-komplize/
    Köln hat sich zum Islam-Schei§§haus par excellence gemausert ein großes Verdienst der SPD in der Domstadt die Initialzündung jedoch kam von Konrad Adenauer dem Bundeskanzler der sich am nächsten Tag jeweils von seinen zuvor getätigten Aussagen zu distanzieren pflegte und zwar wie folgt: „Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern“. Sehr aussagekräftig für einen CDU-Politiker und auch nach vielen Jahrzehnten durchaus repräsentativ und vor allem tagesaktuell!
    Schaut Euch doch mal Chorweiler, den Kölnberg, Mülheim, Kalk oder Vingst an. Von dort hört man nur Jubelarien auf die Migranten. Keine einzige Kritik der deutschen Restebevölkerung, warum wohl?
    Denk ich an Köln könnte ich im Strahl kotzen. Bessere als die propagierte Reker’sche Armlänge ist die von mir favorisierte „1-Autostunde Abstand“, ist echt gesünder…
    H.R

  53. Wer glaubte, der Anti-Rassismus-Wahn hätte schon seinen Höhepunkt erreicht, wird hier eines besseren belehrt:

    Ein Zuschauer in der 8. Fußball-Liga empfiehlt einem türkischstämmigen Spieler, (mehr) Schweinefleisch zu essen, damit er nicht so schnell umfällt.

    Auf diesen harmlosen Kommentar hin gibt es „Tumulte“ und „Schubsereien“, und der Schiedsrichter bricht die Partie ab. Der Fall beschäftigt nun das Bezirkssportgericht und die „BILD“ schreibt von einem „Spielabbruch wegen Rassismus“.

    Also erstens sind Moslems keine Rasse, sondern Anhänger einer als Religion getarnten Ideologie, und es gibt sie in jeder Ethnie dieser Welt (leider!, genauso wie es in jedem Land dieser Erde Nationalsozialisten, Kommunisten usw. gibt).

    Und warum sind dann (echte) rassistische Beleidigungen gegen 60 Millionen Menschen wie „Die Deutschen sind eine Köterrasse“ („taz“-Journalist Deniz Yüzel) erlaubt?

    Wenn ich zu einem Vegetarier sage, du musst auch mal Fleisch essen, damit du deine blasse Gesichtsfarbe verlierst, bin ich dann auch schon ein „Rassist“? Wahrscheinlich ja. Aber der Vegetarier darf mich natürlich ungestraft einen Klimaschädling, Tierqäuler und alles mögliche nennen.

    https://m.bild.de/sport/fussball/fussball/rassismus-in-der-8-liga-schweinefleisch-abbruch-in-marsberg-69185392,view=amp.bildMobile.html

  54. VivaEspaña 5. März 2020 at 16:23

    OT
    Grünes Gewölbe Dresden Juwelenraub

    PHANTOMBILD

    .
    Der obere
    könnte dem
    Aussehen nach
    fast mit dem
    Bubutchido
    verwandt
    sein …
    .

  55. „Aufrecht Gehn“

    Hat die Evolution nicht jedem gegeben.

    MOD: Wir haben den Kommentar gelöscht.

  56. Die Polizei findet in Hanau zehn Tote und behauptet, der eine Tote sei der Mörder der anderen Toten.

    Ich hielte es für besser – vor allem psychologisieren und feuilletonisieren über einen bisher nur Tatverdächtigen -, wenn ersteinmal der Tathergang eindeutig festgestellt wäre; gerade Politiker, noch dazu solche der Exekutive sollten sich meines Erachtens deshalb aus Respekt vor der Arbeit der Justiz da besser mit Vorverurteilungen zurückhalten um eine Beschädigung des deutschen Rechtsstaats zu vermeiden.
    Ähnlich sieht das im Grundsatz – wenn auch konkret einen anderen Fall betreffend – eine bekannte deutsche Spitzenpolitisierende.:
    https://www.welt.de/politik/ausland/article164056363/Merkel-kritisiert-Vorverurteilung-von-Deniz-Yuecel-deutlich.html

  57. @ Aufrecht Gehn 5. März 2020 at 15:45

    MOD: ***gelöscht**

    Da kaschiert einer seine galoppierende Verblödung mangels eigener Bildung mit weiteren Ergüssen seiner Dummheit. Ich sehe allerdings nicht, daß ungewaschene Typen wie Sie, kaum dem linksextremen Schweinestall entronnen, aus dem sie herkommen, auch nur irgend etwas mit einem „aufrechten Gang“ zu tun hätten. Sogar die Schweine haben mehr von einem aufrechten Gang als solche Hetzer und Verleumder, wie Sie es sind. Sie sollten Sich schleunigst einen anderen Nick zulegen, Sie Kriechtier aus dem rotbraunen Schlamm.

    MOD: Wir haben den Kommentar gelöscht.

  58. Dr. Curio wäre ein wirklicher Kanzler für Deutschland anstatt der linksverseuchten FDJ-Sekretärin aus der Uckermark. Mit der richtigen politischen Führung könnte dieses Land wieder an die Spitze zurückkehren. Mit den Stümpern der Kartellparteien wird das nie wieder etwas!

  59. Zitat aus dem Beitrag:

    Dass der irre Täter in seinem so genannten Manifest unter anderem fordert, eine Zeitschleife zu fliegen und den gesamten Planeten zu zerstören, irritiert die Kartellparteien dabei in keiner Weise.

    Dass lässt eine geistige Verwandtschaft zwischen Tobias Rathjen und den Altparteienpolitikern im BT vermuten – so er denn tatsächlich der Täter war.
    Vielleicht sollten sich die Altparteien-MdBs einer umfassenden Therapie bei Prof. Meins unterziehen. Für viele Tätigkeiten in Deutschland muss eine physische und psychische Eignung nachgewiesen werden, nur bei diesen Minderleistern und moralisch Degenerierten aus Parlament, Regierung und Systemmedien kräht kein Hahn nach Qualifikation und psychischem Zustand.

  60. Es fällt auch besonders die totale De-Thematisierung von Volkmarsen auf! Hat irgendjemand hier halbwegs neue, verlässliche Infos zu DEM Fall?- Hysterie um Hanau, quasi Nachrichtensperre/ bewusstes Ausblenden um Volkmarsen- erfahrene PI’ler machen sich schon ihrem Reim darauf… .

  61. Sehr gute Rede von Dr. Curio.
    Wenn der AfD schon eine Mitschuld an der Hanau-Tat gegeben wird, wieso verlangt sie keine Beweise, welche bestätigen, dass Tobias R.
    1. der wirkliche Täter war und
    2. dass er tatsächlich rechtsextremistische Ansichten vertrat
    Man kann sich doch keine Anschuldigungen ohne Beweise gefallen lassen.
    Tobias R. war langjähriger Fussballspiele,r aber niemals hat er sich fremdenfeindlich geäußert. Kann man sich ja gar nicht vorstellen, dass so ein angeblicher Neo-Nazi nie ein unschönes Wort über Ausländer gesagt hat.
    Das Bekennerschreiben wurde nach der Tat in seiner Wohnung gefunden. Es kann auch von einer anderen Person dort hingebracht worden sein. Tobias R. kann sich ja nicht mehr rechtferigen, weil er tot ist.

  62. VOLKMARSEN
    Da habe ich eine Nachricht vom 04.03.2020 dazu.

    Folgemeldung zu Volkmarsen: Ermittler bitten weiterhin um Videos und Fotos der Tat; Hinweisportal ist weiterhin geschaltet
    4. März 2020 Cityreporter Blaulicht, Bundesland Hessen, Bundesländer, Deutschland, News, Polizei, Polizei Deutschland

    #Kassel (ots)

    Volkmarsen (Landkreis Waldeck-Frankenberg): Die Ermittlungen der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main und des Polizeipräsidiums Nordhessen wegen des Verdachts des versuchten Mordes gegen den 29 Jahre alten Tatverdächtigen aus Volkmarsen laufen weiter auf Hochtouren. Die Polizei hat inzwischen eine Sonderkommission eingerichtet. Die Ermittler bitten zur Rekonstruktion des genauen Tatverlaufs auch weiterhin um Fotos und Videos, die am Rosenmontag in Volkmarsen aufgenommen wurden und im Zusammenhang mit den Ereignissen stehen könnten.

    Das Hinweisportal unter https://polizei-hinweise.de/volkmarsen ist aus diesem Grund weiterhin geschaltet. Dort werden sowohl Videos, Fotos als auch weitere sachdienliche Hinweise entgegengenommen.

  63. kuthi 5. März 2020 at 19:10
    Vielen Dank für die Info. Ich bin etwas irritiert- der Fahrer wurde doch bereits festgenommen?? Jemand, der Aufnahmen vom Tathergang gemacht hat wurde- angebl. WEIL er die Aufnahmen machte- ausfindig gemacht und verhaftet- Wozu eine Sonderkommission? Wozu die Rekonstruktion des Tathergangs, wenn doch Aufnahmen vorliegen? Es fällt also weiterhin auf: Keine Name in den Medien, keine Trauerfeiern (obwohl kleinere Kinder unter den Opfern waren) mit Beileidsheucheleien der üblichen Verdächtigen, Keine Anti-irgendwas-Sondersitzungen des Innenausschusses,keine hysterischen Vorwürfe in Richtung AfD… na ja, war vielleicht der „falsche Täter“ mit dem „falschen Hintergrund/ Motiv“

  64. pro afd fan 5. März 2020 at 19:09

    „2. dass er tatsächlich rechtsextremistische Ansichten vertrat“

    Was genau sind „rechtsextremistische Ansichten“?

    Und wer – falls überhaupt eine rechtsverbindliche, stringente Definition existieren sollte – definiert das? Die Propaganda?

    Und wer bestimmt, welche – wie auch immer geartete Definition – richtig sein soll? Linke?

  65. Hanau war jedenfalls ein schönes Geschenk für das Merkelsystem. Zu schön, um es nicht gegen die AfD zu instrumentalisieren.
    Daran sollte jeder rechtsextreme Spinner denken, der ähnliches plant. Ihr spielt dem System mit euren Wahnsinnstaten in die Hände.

  66. Heisenberg73 5. März 2020 at 19:48

    „Daran sollte jeder rechtsextreme Spinner denken, der ähnliches plant.“

    „Rechtsextreme Spinner“, die Ähnliches planen, existieren nur in der kruden Wunschgedankenwelt der linken Propaganda & Dressur. Grotesk, dass breite Bevölkerungsschichten so leichgläubig und dressiert sind, so einer Propaganda auch noch zu glauben.

  67. Curio hat recht! Der Täter war ganz offensichtlich ein Verrückter

    „Die Brandstifter beschuldigen den Feuermelder“
    Gutes Bildnis

  68. Das die Parteien BLIND waren bezüglich der Entwicklung im RECHTEN Spektrum meinte der weise Mann aus dem Bundesrat. Mir fehlt immer wieder ein Hinweis das die Politik auch das LINKE Spektrum unter die Lupe nimmt. Aber, die dürfen Terror weiterhin ZWANGLOS ausüben. Millionen € an Sachschäden verursachen. Menschen schlagen und wohl auch töten. Welche Besetzung / Besatzung haben wir in den POLITISCHEN Strukturen. Weiterhin schön blind markieren. Macht weiter so. Die AfD wird immer stärker. Ihr, die die Bezeichnung „DEMOKRATIE und DEMOKRATEN“ noch nutzt treibt ein schändliches Spiel. Ihr seit zum großen Teil KOSTGÄNGER des Systems. Aber nicht mehr lange. Der Stall gehört ausgemistet auf allen Ebenen.

  69. Ich vergaß: In dem Zusammenhang „Hanau“ wird wieder die AfD als Ursache genannt. Wieder zeigen die Laienschauspieler der Kartellparteien die WAHREN GESICHTER. Es wird mit solchen Aussagen bestätigt, denen brennen die Kittel ganz heftig. Die haben Angst um die eigenen Pfründe und vor der HARTZ IV Einstufung. Im freien Markt ist der GRO?TEIL der Figuren nicht einsetzbar. Nicht mal bei der Spargelernte.

  70. Alle 4 Reden der AfD im Bundestag, die ich heute gesehen habe, waren treffend und großartig:
    – Roland Hartwig (kam vor Curio) – Eine Rede, der früher jeder zugestimmt hätte, und der auch heute jeder hätte zustimmen MÜSSEN:
    https://youtu.be/HISKbel2BTI?t=1256
    – Dann Gottfried Curio (s.o.)
    – Dann Alexander Gauland zur neuen Migrationswelle durch Erdogan. Gauland souverän wie immer:
    https://youtu.be/yDFcTxjFsfo?t=387
    – Beatrix von Storch zu demselben Thema, sehr präzise, wie es sich gehört: Bei 46:09 in demselben Video.

    Alles große Klasse. Ich denke auch, das nehmen mehr Leute wahr als man denkt.

  71. Renitenz 1.10 5. März 2020 at 19:30
    Ja, in Volkmarsen ist es ein falscher Täter.
    Immer gibt es noch keine Angaben, ob er vor der Tat Drogen konsumiert hat.
    Die AfD sollte mal auf diesen Auto-Anschlag verweisen.

  72. „Die Vertreter der Altparteien hingegen schreiben Hanau der AfD zu.“

    Was will man schon von diesem verlogenen, verkommenen und korrupten Abschaum anderes erwarten.

  73. Die Altparteien werfen ja des öfteren der AfD vor, sie habe zu einfache Antworten für die komplizierten Probleme.

    Und bei diesem noch nicht vollständig aufgeklärten, da komplexen, tragischen Amoklauf machen sie sich genau diesen Vorwurf sofort selber zu eigen und haben keine andere Antwort, wie die einfachste und widersprüchlichste überhaupt:

    Die noch nirgendwo regierende Opposition sei an den Folgen der verfehlten Regierungspolitik (die die BRD einseitig überfordert) schuldig.

    Wo bleibt der problemorientierte, europäische Weitblick?

    Wie heißen z.B. die gleichgroßen Städte in Polen, Ungarn usw. , wo nach deren Auffassung die „Rechtsextremen“ bereits regieren, in denen solche Amokmorde in der Vergangenheit stattgefunden haben?

  74. Vielleicht sollte Dr. Curio mal die „einfache“ sprache verwenden.
    Bei seiner staccato-artigen sprache sind die pappnasen doch überfordert und können nichts anderes mehr als rumpöpeln…

  75. Die gesamte Presse schweigt darüber, das in Volkmarsen ein Marokkaner in die Menschen gerast ist, das haben die einfach ausgesessen.

  76. „Ohne Schuld handelt, wer bei Begehung der Tat wegen einer krankhaften seelischen Störung, wegen einer tiefgreifenden Bewußtseinsstörung oder wegen Schwachsinns oder einer schweren anderen seelischen Abartigkeit unfähig ist, das Unrecht der Tat einzusehen oder nach dieser Einsicht zu handeln.“ So lautet § 20 des Strafgesetzbuches.
    ______
    Darauf werden sich wohl die Verteidiger der Merkel noch berufen.

  77. jeanette 5. März 2020 at 16:00

    NieWieder 5. März 2020 at 15:57
    @jeanette 5. März 2020 at 15:52
    Das ist unser Quoten-Linker hier. Wird vom Mod geduldet. Im Gegensatz zu den tollen Linken sind wir ja tolerant. Geistig Behinderte können ja auch nichts dafür, dass sie geistig behindert sind. Da muss man tolerant sein.
    ——————————–
    Na gut, dann lassen wir ihn halt schimpfen!
    _____
    Genau:
    „Wenn du tot bist, dann weißt du das nicht.
    Ist nur schlimm für die Anderen.
    Genauso ist das, wenn du blöd bist!!!!“

  78. Ingolstadt_ 5. März 2020 at 15:36; Soviel ich mich noch dran erinnere, war da nicht sogar die SPD die regierige Partei. Das war doch alles Anfang bis Ende der 70er. Der Höhepunkt war sicher das Olympiaattentat 72, wobei das mit der RAF nix zu tun hatte, höchstens mit der Unfähigkeit der entsprechenden Stellen. Da wurde ja damals von den Fernsehsendern haarklein übertragen, was die Polizei unternähm und dadurch wurden die Terroristen ausführlich drüber informiert. Wer kann denn auch ahnen, dass die Typen im Besitz eines Fernsehers sind. Jeder möcht ich meinen.

    Kalle 66 5. März 2020 at 16:43; Ohne das Video anzuschauen, das ist mir immer zu anstrengend.
    Er hätte die geistige Nähe des angeblichen Täters zu den Grünen thematisieren sollen.
    Schliesslich ist der Vater Grüner. Ausserdem gibts doch das Foto von einer der Kneipen wo ein Typ rumsteht, der dem Sohn kein bissl ähnelt, dem Vater dagegen sehr. Möglicherweise gibts ähnlich aussehende wie den in der Ecke wie Sand am Meer, aber es wurde ja behauptet, dass das Foto den angeblichen Täter zeigt.

Comments are closed.